Siedlungspolitik im EU-Vergleich

.

wahlheimat

.

Wie ihr alle wisst, sind wir Mitglied der EU.

Es hieß, diese Mitgliedschaft würde Vorteile bringen, Gerechtigkeit, Wohlstand, eine stabile Währung, etc.

Wie es mit der Gerechtigkeit innerhalb der EU aussieht, möchte ich an folgenden harten Zahlen verdeutlichen:

Polen ist Mitglied der EU.

Polen hat sich entschieden, bis zum Jahr 2017 immerhin 2000 (ZWEITAUSEND) sogenannte „Flüchtlinge“ aufzunehmen.

Aber selbst diese Entscheidung wurde vom polnischen Volk kritisch gesehen.

Den Beweis für diese Zahl findet ihr in diesem Link, wo es heißt:

Poland decided to accept 2,000 migrants from North Africa and Syria by 2017 as a part of an EU plan to alleviate the migration crisis in southern Europe.

(Polen entschied sich, bis zum Jahr 2017 2000 Migranten aus Nordafrika und Syrien aufzunehmen, als Teil eines EU-Plans, um die Migrationskrise in Südeuropa zu erleichtern.)

.

.

Deutschland ist ebenfalls Mitglied der EU.

In diesem Artikel des WDR werden wir informiert, daß derzeit 1000 Flüchtlinge in NRW ankommen.

PRO TAG.

Die Landesregierung hat deshalb beschlossen, pensionierte Beamte für die „Flüchtlings“hilfe zu reaktivieren und tatsächlich haben sich bereits 150 pensionierte Beamte bereit erklärt, ehrenamtlich am Völkermord gegen das eigene Volk mitzuwirken.

.

.

OK, betrachten wir das ganze mal nüchtern.

Polen hat eine Bevölkerungsdichte von 123 Einwohnern pro qkm.

Deutschland hat eine Bevölkerungsdichte von 227 Einwohnern pro qkm.

Ginge es in der EU logisch oder gerecht zu, würde man natürlich mehr „Flüchtlinge“ dort aufnehmen, wo mehr Platz ist.

Aber das genaue Gegenteil ist der Fall!

Deutschland ist fast doppelt so dicht besiedelt wie Polen und trotzdem nimmt allein NRW in zwei Tagen so viele Flüchtlinge auf, wie Polen in den nächsten anderthalb Jahren!

.

Deutschland ist fast doppelt so dicht besiedelt wie Polen und trotzdem nimmt allein NRW in zwei Tagen so viele Flüchtlinge auf, wie ganz Polen in den nächsten anderthalb Jahren! 

.

Gauck flüchtlinge neu

(Gauck: „Wir haben Platz“)

.

Mir kann keiner mehr erzählen, daß die ablaufenden Prozesse irgendwas mit Mitleid für Flüchtlinge zu tun haben.

Das hier ist ein Vernichtungskrieg gegen das deutsche Volk; andere Erklärungen gibt es nicht.

Und dieser Vernichtungskrieg wird nicht geführt von den Heimatländern der hier angesiedelten „Flüchtlinge“, sondern von deutschen Politikern.

Um diesen Krieg zu beenden, braucht es mehrere Stufen:

1) Erkennen, daß die eigenen Politiker die eigentlichen Feinde sind.

2) Entmachtung der politischen Klasse durch einen friedlichen, revolutionären Prozess.

3) Vertreten nationaler Interessen.

.

Deutschland, welches sogar dichter besiedelt ist als China, sollte keinen einzigen Flüchtling mehr versorgen.

Wenn der EU die Flüchtlinge so leid tun, sollen sie für deren Versorgung zahlen und sie in Ländern ansiedeln, die Platz haben.

Am besten ist es, man tut die Flüchtlinge in die Länder, die die ganzen Flüchtlingsströme zu verantworten haben, also vor allem England und Frankreich.

Und wenn die EU irgendwie große Fresse haben sollte, kann man aus dem Club auch ganz einfach austreten.

.

fuck you

.

Daß ausgerechnet Deutschland trotz dieser Fakten von der EU „Fremdenfeindlichkeit“ vorgeworfen wird, ist eigentlich eine Unverschämtheit, die zum sofortigen EU-Austritt hätte führen müssen.

Aber dazu braucht man halt Leute in Brüssel, die die Interessen des deutschen Volkes vertreten wollen und über genügend Mut verfügen, diese auch durchzusetzen.

Deutschen Politikern mangelt es an beidem; das sind Komplizen der Bonzen und die haben offensichtlich keinerlei Skrupel, ihr eigenes Volk auszurotten, solange es ihnen selber gut dabei geht.

.

Versailles2.0

(Sehen so Politiker aus, die man gegen ihren Willen zu etwas zwingt? Hier die Abstimmung zum ESM)

.

Es ist eigentlich ein Unding oder ein Zeichen für die komplette Verblödung eines Volkes, daß eine Siedlungspolitik diesen Ausmaßes bei so minimalem Widerstand durchgeführt werden kann.

Oder es ist ein Zeichen dafür, wie verdammt raffiniert das faschistische Merkel-Regime agiert.

Die ziehen einen Völkermord durch und niemand merkts.

Am allerwenigsten die Opfer.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Siedlungspolitik im EU-Vergleich

  1. Troll schreibt:

    Der Slogan lautet “ Der echte Flüchtling ist kein Täter, der Täter ist der Volksverräter „.

  2. ki11erbee schreibt:

    @Troll

    Schmissig, aber kompliziert und ungenau.

    Die Leute denken bei „Volksverräter“ nicht unbedingt sofort an deutsche Politiker, sondern evtl. an Volksverräter im Land der Flüchtlinge.

    Man müsste das mit einem Bild verknüpfen, um es klarzumachen.

  3. neuesdeutschesreich schreibt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  4. m1lchb4rt schreibt:

    Daran das dass hier momentan so reibungslos durchgezogen werden kann, erkennt man wie sehr die einfachen Bürger ins Hamsterrad eingespannt sind. Irgendwo habe ich mal gehört
    „Die Menschen arbeiten um zu leben, die Deutschen leben um zu arbeiten.“
    Wahrscheinlich ist das mit ein Grund dafür dass die Leute hier so träge auf akute Entwicklungen reagieren.

    Wenn ich jeden Tag mit Vollgas in meinem eigenen kleinen Hamsterrad strample, bekomm ich irgendwann garnicht mehr mit ob im Käfig noch die Einstreu gewechselt wird oder ob man mich in Scheisse ersticken lässt. Erst wenn schon so viel Scheisse im Käfig liegt dass es nicht mehr zu übersehen ist nehme ich das zur Kenntnis. Statt aber aus dem Rad auszusteigen und die Scheisse wegzumachen, ist der deutsche dem Glauben erlegen durch noch mehr und schnelleres strampeln lässt man ihn nicht aus seinem Rad in die Scheisse plumpsen welche schon irgendwann von allein verschwinden wird.

    Jetzt hab ich oft Scheisse geschrieben aber dieses Wort versteht der deutsche zumindest versteht ihr dieses Wort.

    Ihr seid schon ein merkwürdiges Völkchen

  5. Rheinwiesenlager schreibt:

    Der Grund warum die Meisten Asylforderer nach Deutschland kommen ist
    gerade die hohe Bevölkerungsdichte.Eben weil in Deutschland so viele Menschen leben müssen mehr Asylforderer hier hinkommen damit die Verdrängung Erfolg hat. Schließlich will man so schnell wie möglich die Agenda umsetzen und dazu muss das deutsche Volk kalt gestellt werden.
    Rechnerisch und Logisch übrigends nachvollziehbar.

  6. m1lchb4rt schreibt:

    „Wenn wir der Bevölkerung signalisieren, dass wir nicht in der Lage sind, diese Herausforderung zu bewältigen, dann gefährden wir das Vertrauen der Menschen in die Handlungs- und Exekutivfähigkeit dieses Staates.“
    Boris Pistorius, Innenminister Niedersachsen, SPD

    Man beachte die genaue Wortwahl. Nicht Volk sondern Bevölkerung.

    Ich übersetze:
    Wenn wir den Siedlern signalisieren, dass wir nicht in der Lage sind, ihre Ansiedlung zu bewältigen, dann gefährden wir das Vertrauen dieser Siedler in unsere ernsthafte Absicht sie mit allen Mitteln und zugunsten des deutsches Volkes hier anzusiedeln.

    Der Vorschlag hier bestehende Gesetze zur reibungsloseren Ansiedlung hier auszusetzen, ist der beste Beweis wie schnell diese Verräter Veränderungen herbeiführen könnten. Wenn sie denn wollten. Da das jetzt einmal in den Raum geworfen wurde, ist es nur noch eine Frage der Zeit bis zur Tat geschritten wird.

  7. Rheinwiesenlager schreibt:

    @m1lchb4rt

    Ich übersetze:
    Wenn wir den Siedlern signalisieren, dass wir nicht in der Lage sind, ihre Ansiedlung zu bewältigen, dann gefährden wir das Vertrauen dieser Siedler in unsere ernsthafte Absicht sie mit allen Mitteln und zugunsten des deutsches Volkes hier anzusiedeln.

    Kleiner Fehler, es darf nicht zugunsten des deutschen Volkes heißen sondern
    „zum Nachteil des deutschen Volkes“.

  8. Dachlatte23 schreibt:

    „Deutschland ist fast doppelt so dicht besiedelt wie Polen und trotzdem nimmt allein NRW in zwei Tagen so viele Flüchtlinge auf, wie ganz Polen in den nächsten anderthalb Jahren!“

    Zumal NRW mit 516 Einwohnern/qkm bereits mehr als doppelt so dicht besiedelt ist wie D im Schnitt mit 227 Einwohnern/qkm.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nordrhein-Westfalen

    (Wobei ich allergrösste Zweifel habe, ob man dieser Quelle überhaupt irgendwas glauben kann, wenn dort zB. die Zahl der in NRW lebenden Türken mit sagenhaft lächerlichen 512.703 angegeben wird… angeblich Stand 2014! oder nicht doch eher Stand 1970? oder evt. vielleicht eine Ziffer vergessen?)

  9. Anonymous schreibt:

    @m1lchb4rt
    nunja , im Hamsterrad bin ich auch , habe gerade die Arbeit beendet .
    Aber dennoch finde ich immer noch genug Zeit um mich zu informieren .
    Es muß wohl eher am Willen liegen . Und daran mangelt es in Deutschland .
    Leider hauptsächlich bei der jungen Generation .
    Den Spruch kenn ich so :
    „Der Franzose arbeitet um zu leben , der Deutsche …. “
    Wobei man Franzose natürlich auch durch Italiener , Spanier u.s.w.
    ersetzen kann .
    Der Deutsche hat die falsche Mentalität , deswegen kann man ihn
    so gut ausbeuten .

  10. Niedersachse schreibt:

    Da werden Millionen von kulturfremden Siedlern in unser Land hereingeschaufelt.

    Aber wenn Deutsche innerhalb des BRD-Gebietes dort hinziehen, wo es ihnen gefällt, dann ist das nicht nur nicht richtig, sondern mindestens verdächtig, wenn nicht sogar kriminell.

    So etwas können die BRD-Multikulti-Apostel natürlich auf den Tod nicht leiden, wenn sich einige Deutsche aus der bunten BRD-Gesellschaft einfach ausklinken – und nicht mehr mitmachen wollen.

    Selbstverständlich, daß hier die „Qualitätsmedien“ mit ihrer ach so
    objektiven „Aufklärung“ gegensteuern müßen, denn solche Beispiele könnten ja bei vielen „unbelehrbaren“ Deutschen eventuell noch Schule machen, und die Multikulti-Herlichkeit konterkarieren.

    http://www.mdr.de/exakt/siedlung102.html

    LG,
    Niedersachse

    PS.: Richtig lustig finde ich hier bei mdr den Titel der eingefügtenKarte:

    „Verdachtspunkte völkischer Siedlungsprojekte“

  11. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  12. Onkel Peter schreibt:

    @Niedersachse:

    Interessant bei dem Artikel des MDR ist, dass hier der Begriff „Siedler“ verwand wird. in diesem Zusammenhang freilich nicht korrekt, denn die besagten Menschen ziehen einfach vor von einer Region in eine andere des gleichen Landes um. Somit kann es sich um diesen Personenkreis nicht um Siedler handeln. Es suggeriert dem Leser dass sie sozusagen in ein fremdes Land ziehen.
    Siedler im eigentlichen Sinne sind die sogenannten Flüchtlinge mit denen wir es z.Z: zu tun haben. Da wendet man den richtigen Begriff für dieses Phänomen wohlweislich ganz bewusst nicht an.
    Abgesehen mal von der Niedertracht des Artikel in Gänze.

  13. Onkel Peter schreibt:

    Interessant die Erklärung des Wortes „Siedler“ bei Wikipedia:

    u.A. lesen wir folgendes:

    „Dabei wurden sie in der Regel von einer Gruppierung herrschender Eliten ausgenutzt, die sich ihrer Dienste oft kontraktmäßig versicherten, da sie nur durch die dauerhafte Besiedlung der ihnen anvertrauten, belehnten oder gepachteten Ländereien ihren eigenen Herrschaftsanspruch gegenüber höheren Instanzen durchsetzen konnten. Die etwaigen Rechtsansprüche von Ureinwohnern ignorierte man in diesem Zuge entweder mit dem Hinweis, dass diese den Grund und Boden nicht genutzt hätten und ihn somit nicht besitzen würden, oder mit dem Verweis auf ihre fremde Religion beziehungsweise niedrigen Zivilisationsgrad.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Siedler

    Kommt einem das nicht irgendwie bekannt vor?

  14. annonym schreibt:

    Der tschechische Präsident: „Niemand hat euch eingeladen“

    So würde ein vernünftiger Mensch reagieren…

    http://www.n-tv.de/politik/Praesident-Zeman-wettert-gegen-Fluechtlinge-article15640396.html

  15. icke schreibt:

    Wow

    Statistik zeigt

    Schon 42 Prozent mehr als im Vorjahr: Zahl der Abschiebungen steigt massiv an so meldet der Focus.
    Im ersten Halbjahr seien bereits 8178 Asylbewerber abgelehnt worden, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeute das einen Anstieg von 42 Prozent.

    Ja soweit ist das nicht mal gelogen.
    Aber nur bis Juli 2015 sind ca. 300.000 Asylanten nach Deutschland eingewandert. Zudem gibt es laut Auskunft des Innenministerium in Deutschland aktuell ca. 600.000 abgelehnte und ausreisepflichtige Asylantragsteller.
    Dagegen sind doch die 8000 ausgewiesene Asylantragsteller doch ein Klacks.
    Die ganze Berichterstattung von „deutlich“ gestiegenen Ausweisung soll doch nur desinformieren und täuschen.

  16. ki11erbee schreibt:

    @icke

    Prozentspielereien auf unterstem Niveau.

    Annahme:
    Im Jahr 2014 kamen 1 Million und 1000 von ihnen wurden abgeschoben.
    Im Jahr 2015 kamen 2 Millionen und 2000 wurden von ihnen abgeschoben.

    Aussage: „Zahl der Abschiebungen nahm um 100% zu“

    Völlig korrekt. Trotzdem hat die Überfremdung sich verdoppelt.

  17. m1lchb4rt schreibt:

    Gehen wir von 16000 Abschiebungen dieses Jahr aus. in 2016 dann 32000. Die Schlagzeile der Lügenpresse wird dann (ohne zu Lügen)lauten „Zahl der Abschiebungen seit 2014 verdreifacht“. Der Bildleser ist dann beruhigt, wird den Artikel mit dem ohnehin unvollständigen Zahlenbeiwerk vermutlich erst garnicht lesen und denkt sich „Die CDU tut wenigstens was dagegen!“ und wird seine Partei für Sicherheit wieder wählen… So manipuliert man im grossen Stil

  18. m1lchb4rt schreibt:

    Das die Insgesamte Zahl der Abschiebungen im Verhältnis zur Neubesiedlung nur marginal ist, ist gewollt. Hier braucht man noch Luft nach oben, wobei man hingegen bei der Neuansiedlung in der selben Zeit nicht hoch genug stapeln kann.

  19. m1lchb4rt schreibt:

    Wenn wir von 8000 in 2014 und 32000 in 2016 ausgehen, hat sich die Zahl nicht verdreifacht, sondern gar vervierfacht. Mein Fehler. Herr Bildleser wird aus dem Häuschen sein vor soviel Tatendrang

  20. Sabaton schreibt:

    Hier ist ein Link zu einem Bericht über die Identitäre Bewegung:

    http://www.blu-news.org/2015/08/01/identitaere-bewegung-schlaegt-protestcamp-auf/

    Ebenfalls kann man einen Link auf dem Banner (Foto) erkennen:

    http://deraustausch.de/

    Die Linken sind gut vernetzt. Vernetzt Ihr Euch auch!

  21. Horst3 schreibt:

    „LANG LEBE DIE KÖNIGIN“ …..ihr dreckiger Pöbel…merkt euch das endlich.

  22. Glasklar schreibt:

    Muuter mit Kind als „Flüchtling“. Ist das der zahlenmässige Normalzustand? Nein, aber die Mainstreampropaganda versuchen alles damit ein unrealistisches Bild entsteht. Und noch etwas soll dieser Artikel bewirken in den Köpfen der Deutschen: Deutsche der Winter naht nehmt „Flüchtlinge“ auf, alles halb so schlimm.

    http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/private-hilfe-berliner-paar-nimmt-fluechtling-auf-13730466.html

  23. Anonymous schreibt:

    @Toll: Der Slogan lautet ” Der echte Flüchtling ist kein Täter, der Täter ist der Volksverräter “.

    Da gehört noch ein „t“ rein:
    ” Der echte Flüchtling ist kein Täter, der Täter ist der Volksver(t)räter “.

    Damit klar ist, wer da gemeint ist.

  24. ki11erbee schreibt:

    @Someone

    Sehr intelligent. Doof nur: Die Leute, die intelligent genug sind, dieses Wortspiel zu verstehen, brauchen keine Aufklärung mehr.

    Die Leute, die Aufklärung brauchen, verstehen das Wortspiel nicht.

    Ist leider so.

    Man muss sich immer nach dem Dümmsten richten, wenn man viele Leute erreichen will.

  25. Gerard Frederick schreibt:

    *gelöscht. Arbeite an deinem Legasthenie-Problem*

  26. kritischer Bürger schreibt:

    Der Schwenk des SPIEGEL zum Staatsorgan

    http://m.spiegel.de/panorama/gesellschaft/a-1045634.html

    Die Leserkommentare sind fast vollständig auf Staatslinie. Erinnerungen an Leserbriefe in den Zeitungen während der DDR-Zeit werden wach.
    Wie selig verkrüppelt die Deutschen geworden sind.

  27. kirstin schreibt:

    Ja wann wacht die Mehrzahl der Menschen nun endlich auf? Es ist noch nicht lange her, beim Osterfeuer, war man brüskiert über meine Einstellung zur Siedlungspolitik. Wir hätten doch Gesetze und leben in einem Rechtsstaat… Gruselig! Ach die 1 bis 2 % Ausländer im Osten (MSM), das ist doch garnichts, alles halb so wild… Puhhhh… Wer jetzt noch nichts kapiert hat, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s