Wie dumm…

.

(Schaut es euch an, bevor es gelöscht wird)

.

wie unendlich dumm,

wie saublöd,

muss ein Volk sein,

das mehrheitlich Parteien die Treue hält, die derlei Zustände in Deutschland herbeigeführt haben?

.

Die obdachlosen Deutschen, die mit einer Erbsensuppe und einem Dach über dem Kopf zufrieden wären, (er-)frieren im Winter und das kapitalistisch-faschistische Merkel-Regime schmeißt stattdessen solchen Leuten unbegrenzte Geldmittel in den Rachen.

Wie dumm muss ein Volk sein, das so etwas zulässt?

Wie dumm.

Und wie menschenverachtend muss ein Regime sein, das die friedlichen Alten, Kranken, Arbeitslosen des eigenen Volkes tausendmal schlimmer behandelt als solche Kriminellen?

.

flaschenpfand

(Den eigenen Alten wird der Strom abgestellt oder die Medikamente nicht gezahlt, so daß sie im Müll nach Pfandflaschen suchen, während für Ausländer in Nachtschichten Zeltlager aufgebaut werden und diese umsonst mit allem versorgt werden. Krankenversicherung inklusive.)

.

Kein Volk dieser Erde, in 7500 Jahren aufgezeichneter Geschichte, war jemals so dumm wie die Deutschen 2015.

Wie tief seid ihr gesunken, all die beschissenen CDU/CSU/AfD/SPD/Linke/Grüne-Wähler.

All die bescheuerten Vollidioten, die jede Kritik an den Zuständen mit:

„Ach anderswo isses noch schlimmer, uns gehts ja noch gut!“ schöngeschwätzt haben.

.

Wie dumm kann ein Volk sein…

.

LG, killerbee

.

PS:

Primärer Verantwortlicher: Thomas de Maiziere (CDU)

.

misere Kinderschänder

.

Indirekt Verantwortliche: all die Arschlöcher, die seit Jahrzehnten CDU wählen oder sich besonders schlau vorkommen, wenn sie nicht wählen gehen, damit die Stimmen der CDU-Wähler noch stärker ins Gewicht fallen.

Das kommt halt davon, wenn man die innere Sicherheit eines Landes in die Hände einer Person legt, die nachweislich Kinderschänder vor Strafverfolgung geschützt hat.

Das kommt davon, wenn man die innere Sicherheit in die Hände einer Partei legt, deren Chefin gesagt hat:

„Es ist die Hauptaufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu verstärken“

Ich würde sagen:

Mission accomplished

Und die saublöden, beschissenen CDU-Wähler würden sie immer noch wählen, weil sie wahnsinnig sind:

.

„Nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß die Kräfte, die erst den Verfall herbeiführten, nunmehr die Wiederauferstehung bringen könnten.“

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

66 Antworten zu Wie dumm…

  1. Onkel Peter schreibt:

    während für Kriminelle in Nachtschichten Zeltlager aufgebaut werden und diese umsonst mit allem versorgt werden. Krankenversicherung inklusive

    Hatte ich soeben bereits unter dem vorigen Beitrag gepostet.
    Es ist wohl so, dass die Neusiedler die Mitarbeiter des THW ( das sind die welche vor wenigen Tagen die Zeltstadt aufgebaut haben) kurzerhand vom Gelände geworfen haben. Man ist wohl von Deutschland schwer enttäuscht und hatte eigentlich mehr erwartet. Bei diesen Investitionen die die Siedler für dieses Unternehmen reingesteckt haben nicht schwer zu verstehen.

    Hier ist , nicht OT, ein Artikel der Gazette HoffningtonPost, in welcher den Menschen in Deutschland bewiesen wird wie doof die Gegner der Siedlungspolitik seien:

    http://www.huffingtonpost.de/sabrina-hoffmann/dummheit-deutschland_b_7866694.html?

    Der Titel lautet „Die neuen Asozialen: Eure Dummheit bringt Deutschland an den Abgrund“.

  2. Hawey schreibt:

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

  3. wvogt2014 schreibt:

    Wenn ich Dir hierauf antworte, was ich dazu denke, sperren die mich für fünf Jahre in den Knast!
    Aber danke, Wer weiß, braucht nicht mehr zu reden!

  4. smnt schreibt:

    Mission accomplished?
    Yes, Sir Ferkel !
    Yes, Sir Uschi !
    Yes, Misses Misere !

  5. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Jetzt übertreibst du es aber mit dem Gender Mainstreaming…

  6. Arkturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  7. Anonymous schreibt:

    War heute mal wieder in der Frankfurter Innenstadt = Multikulti-Konsum-Hölle

    Gefühlter Anteil der Deutschen ~ max. 30%

    Abartig.

  8. m1lchb4rt schreibt:

    Rennt mal Montag wieder schön auf Maloche um diese ganze Scheisse auch noch zu finanzieren^^Hauptsache Arbeit, wa? Ich werd mich nu in meinem kleinen Generalstreik voll und ganz auf einen heissen Herbst und einen feurigen Winter fokussieren. Nebenbei schöne Zeit mit der Familie verbringen und mich nicht jedes Jahr aufs neue bis Mitte Juli für diese Verräter mit ihren Söldnerbriketts krumm machen während die alten und armen im dreck wühlen.
    Mir schwillt entschieden der Kamm, bei soviel Ignoranz gegenüber der eigenen Ausrottung…

  9. spartaner schreibt:

    Was zur Zeit in Deutschland abläuft, ist definitiv der Totale Krieg gegen das ethnisch Deutsche Volk …. deutlicher geht es garnicht mehr was die Politiker , die Wirtschaftsbonzen etc vorhaben . Die wollen das Deutsche Volk Radikal ausroten, andere Logik gibt es nicht.
    Hoffen wir das die Mehrheit endlich diesen dunklen Plan von „Kalergi – Hooton“ sieht , den die heutigen Politiker – Bonzen Akribisch in Deutschland umsetzen .

  10. ki11erbee schreibt:

    @spartaner

    Wie sieht es in Griechenland aus?

    Du kannst jederzeit etwas zu Griechenland schreiben, weil ich wissen möchte, was dort passiert und ich dir vertraue.

  11. m1lchb4rt schreibt:

    Die Kommentarbereiche von PI bis Kopp oder sonstwo schwadronieren bereits von „Bürgerkrieg“ und „des Volkes Zorn wird ja ach so bitterböse sein“ wenn sie sowas sehen. Aber mal ganz bescheiden…da fliegen nur ein paar Plastikstühle hin und her, ein paar Rädelsführer hantieren da mit Zeltstangen oder so rum…das is ganz maues Kino, die Jungs machen sich grad warm. Das was die Herren Politiker und Polenten hier im Ruhrgebiet Tag für Tag auf die Deutschen loslassen läuft längst in anderen Drehzahlbereichen… gewöhnt euch dran und gewöhnt euch eigene Skrupel ab. Denn selbst wenn Merkel in diesem Jahr fällt, gehen die nicht einfach wieder nach Hause . Sollte in diesem Zuge die öffentliche Ordnung irgendwie auch nur ins stocken geraten drehen die erstmal Richtig auf.
    KB’s friedliche Grundeinstellung in Ehren aber hier wird in sehr absehbarer Zeit Blut fliessen. Das von solchem Geschmeiss. das von den verantwortlichen Politikern,aber meines nicht, dafür werde ich alles tun.

  12. Baldur schreibt:

    Warum bin ich nicht überrascht?
    Zum einen lag es sicher an der Mentalität und an Streitigkeiten zwischen verschiedenen Ethnien auf engem Raum.
    Aber zum Anderen schwingt hier Enttäuschung und Wut mit, weil sie eben etwas Anderes erwartet haben.
    Richtig spannend wird es, wenn sich der Frust von innerhalb der Zeltstadt nach Außen verlagert, wenn zum Beispiel mal 100 kräftige junge Männer durch die Straßen ziehen und ihrem Frust Luft machen und dies an vielen Stellen im Land, ohne daß der Zustrom von Außen auch nur nachließe.
    Wenn die Polente und Sicherheitskräfte bereits innen gebunden sind, wer kümmert sich dann noch um die zahlreichen Neuankömmlinge?
    Ein Ausbleiben der finanziellen Zuwendungen an die bereits hier befindlichen „Neusiedler“ aus z.B. organisatorischen Gründen täte ein Übriges.
    Es liegen noch sehr „intensive“ Zeiten vor uns….

  13. Sehender schreibt:

    Gegen Deutschland – für Vielfalt!

    Verhaltensratschläge für Deutsche:

    „Frauen: Verzichtet auf Hot Pants, kurze und leichte Röcke, enge Hosen, schulterfreie Tops und wenn es geht bedeckt eure blonden Haare, bzw. überlegt euch vielleicht einen neuen Stil zu wagen; Haare in dunklere Farbtöne, bestenfalls schwarz zu färben.
    Auch Tatoos und Piercings wirken teils befremdlich. Seid emanzipiert, verschließt euch jedoch nicht der Kontaktaufnahme durch die jungen Männer. So gelingt Integration.

    Männer: Lasst Euch nicht provozieren. Reagiert gelassen, weicht aus, schaut weg und habt Verständnis. Überlegt ob man unbedingt auf der Straße Alkohol trinken muß? Auch den Bratwurst-, generell den Schweinefleischkonsum sollte ihr auf euren Privatbereich beschränken.
    Im Zweifelsfall ist die Polizei nicht zu rufen, da dies nur zu unnötigen Repressionen gegenüber den Geflüchteten führt und z.T. die Abschiebung bedeuten könnte. Lebt eure Toleranz!

    Kinder: Sie sind die Zukunft. Lasst sie Kontakte und Beziehungen zu den Geflüchteten schließen. So gelingt der Wandel und Umbau zu einer multikulturellen Gesellschaft!“

    🙂

    Dieser Schrieb geht in die Geschichte ein.

    Quelle: https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xft1/v/t34.0-12/11798586_10204448714325418_2046061067_n.jpg?oh=f63848bb1676d6cfde1b2c0ee86555fa&oe=55BEFB81

  14. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  15. catchet schreibt:

    @wvogt2014

    Wenn Du es nicht schreibst, dann schreibe ich es eben.

    Hätte ich was zu sagen, dann wäre morgen der Zentralrat der Juden, der Mohammedaner, der evangelischen und katholischen Kirche aufgelöst.
    Die sollen sich um die Seelen kümmern und bei der Politik ihre heuchlerische und verlogene Fresse halten.

    Die AntiFa-Anhänger würden eine Frist von 7 Tagen bekommen Deutschland zu verlassen.
    Die CDU-Funktionäre hätten sieben Tage Zeit Deutschland zu verlassen.

    Sollte diese Frist nicht eingehalten werden, droht Zuchthaus(damit meine ich nicht Gefängnis).

    Für Bürgermeister würde es eine Amnestie geben, wenn sie sich beim Volk entschuldigen und ein umfangreiches Geständnis ablegen.

    Polizeioberheinis, Richter und Staatsanwält würden gewählt werden.

    Politiker haben nur noch die Funktion Gesetze umzusetzen, die vorher per Volksbefragung beschlossen wurden.

    Die GEZ würde verboten und eine umfangreiche Bildungsoffensive würde gestartet werden, die junge Menschen dazu anleitet selbst nachzudenken.

  16. ki11erbee schreibt:

    @Sehender

    Sind die Verfasser dieses Aufrufs zum (kulturellen) Völkermord Ausländer oder Deutsche?

    Der primäre Feind sind nicht die Ausländer.
    Die Ausländer sind das Werkzeug in den Händen von Deutschen, die ihr eigenes Volk ausrotten wollen.

    Erst wenn wir die deutschen Feinde im Inneren entmachtet haben, kann es bergauf gehen.

  17. Baldur schreibt:

    @Sehender
    tss…“Gegen Deutschland………“
    Da sieht man, daß der Krieg bereits ganz offen gegen uns geführt wird.
    Danke für das Dokument!

  18. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Warum willst du die Zentralräte auflösen?

    Es reicht doch, nicht mehr auf sie zu hören.

  19. catchet schreibt:

    @Ki11erbee

    Als Privatpersonen haben die kein Podest, von dem sie blöken können.
    Als Privatperson wird man denen den Vogel zeigen, wenn die Stuss reden.
    Als Organisation haben die Anwälte, sind organisiert und viele Gleichgesinnte im Rücken.

  20. Sehender schreibt:

    @KB

    Es sind „Deutsche“…wer sonst sollte heutzutage so etwas zu Papier bringen?

    Die Namen der Unterzeichner lesen sich zumindest so…

    Dieser Zettel stammt vermutlich aus Dresden. Ich habe den Link aus einem YT-Kommentar zu dem Video in Deinem Artikel.

  21. Sehender schreibt:

    @ Baldur

    „Danke für das Dokument!“

    Bitte, „gerne“… *gequältes Lächeln*

  22. Wolfhilta schreibt:

    Hat dies auf wolfhilta rebloggt.

  23. Sehender schreibt:

    @KB

    „Der primäre Feind sind nicht die Ausländer.“

    Ich weiß, Killerbiene, ich weiß… 🙂

  24. smnt schreibt:

    @KB
    Ach so und ich dachte das heißt Mender Genstreaming, na egal,
    drauf gesch….
    in diesem Sinne,
    Bitte räumen Sie die Stadt !

  25. m1lchb4rt schreibt:

    @KB
    bevor eine kritische Masse von deutschen hier den gehorsam zwecks Entmachtung verweigert, hat eine andere kritische Masse hier längst alles ins Chaos gestürzt. Befreiende Kräfte werden sich dann mangels freier Infrastruktur nicht mehr bündeln können um den eigentlichen Feind zu bekämpfen. Sie werden sich stattdessen in brutalen Strassenschlachten mit sekundären Feinden aufreiben…Was es braucht sind Leute überaĺ im Ländle die Gelegenheiten spontan nutzen um uns die weisse Pest vom Hals zu schaffen.Geplant kannst du gegen diese Brut nicht vorgehen.

  26. Baldur schreibt:

    @Sehender
    Ich hatte auch keinerlei Lächelimpuls verspürt, das Dokument ist aber dennoch wichtig für die Aufklärungsarbeit.
    Man bleibt halt irgendwie ratlos zurück, wenn man diesen Hass auf das eigene Land mitbekommt und dann noch so unverblümt in der Schriftform.
    Das „Deutschland verrecke“-Gebrüll durfte ich ja schon live miterleben, da braucht´s doch keine Bedrohung von Außen mehr…..

  27. spartaner schreibt:

    Danke Killerbee.
    Ich bin zur Zeit in Athen und sehe alles aus erster hand.
    Die lage hier ist in allen Bereichen einfach nur Katastrophal. Wo soll ich anfangen , wo soll ich aufhören , alles geht den Bach runter…. Arbeitslosigkeit bei 26% dunkelziffer viel höher. Die Armut in Gigantischen ausmassen etc .
    Was hier bei uns abgeht ist ohne Übertreibung ein Genozid am GR Volk.
    Das einzige was diese Verräter Regierung in 5 Monate geschaft hat, sind Gesetze die zur vernichtung des Volkes führen werden . Das 1 Gesetz , alle migranten die illegal ins Land kommen , kriegen nach 5 Jahren Griechische Staatsbürgerschaft … seit Januar sind ungefähr 180.000 – 200.000 neue Siedler ins Land gekommen, von den 2000.000 die schon hier sind … durchschnitlich alles junge Männer 18 – 35 jahre alt, natürlich alles mosleme. SYRIZA ist eine getarnte NWO Partei , der die interesen der Globalen Hochfinanz vertretet… die Komplizen sozusagen. SYRIZA ist natürlich keine Linke Partei. Griechenland wird verkauft , das Volk Enteignet , die Troika gibt den Ton an ,EZB IMW ESM EZB etc. Die misere ist riesengroß, unbeschreiblich wenn mann es nicht selber hautnah erlebt . Hoffe das endlich Golden Dawn das vertauen des Griechischen Volkes kriegt, es ist absolut notwendig.

    „Nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß dieselben Kräfte, die erst den Verfall herbeiführten, nunmehr die Wiederauferstehung bringen könnten.“
    Ist absolut Aktuell für ganz Europa , vorallem für die EU Staaten. Dieser spruch geht wirklich durch die Zeit …

  28. Sehender schreibt:

    @spartaner

    Danke für Deinen Bericht! 🙂

  29. Timmy schreibt:

    Übrigens: Mutti will 2017 wieder antreten. Und darf natürlich wieder auf ihre Wählerschaft bauen – Beamte, Lehrer, Pensionäre, Vermögende etc. Diese Leute werden so fürstlich entlohnt, dass sie kurzsichtig geworden sind.

    Und von vielen höre ich genau das, was Milchbart hier geschrieben hat: Hauptsache Arbeit! Nun, das ist ja nicht grundsätzlich falsch, aber wie wärs denn zuerst mal mit gesundem Menschenverstand? Der ist tausendmal wichtiger!

  30. spartaner schreibt:

    Ich sehe sachen , die hätte ich mir niemals vorstellen können, Menschen wüllen im Müll um essen zu finden , oder Z. B meine Nachbarn , die waren mal die gute mittelschicht , und heute haben sie nichts mehr zu essen …. job verloren , 3 Kinder , Frau geht 2 mal pro woche für ein paar Groschen treppen putzen , die Hölle auf Erden.
    Glückwunsch an unsere Politiker von „Links“ bis Rechts..

  31. ki11erbee schreibt:

    @spartaner

    Erläutere deinen Nachbarn das Geldsystem.

    Ihr Griechen habt jetzt nicht weniger als vor 20 Jahren, also gibt es keinen wirklichen Grund für eure Armut.

    Die Armut in Griechenland wird künstlich erzeugt, indem man euch das Geld nimmt, so daß ihr euch nicht mal mehr die Sachen kaufen könnt, die ihr selber herstellt.

    Ausweg: eigene Währung. Autarkie. Wieder selber Lebensmittel etc. herstellen, so daß man euch nicht mit Importboykotten treffen kann.

    Scheiß auf IWF, EZB und Troika; wenn ihr eure eigene Währung wieder habt, seid ihr frei. Und ihr selber bestimmt den Wert eurer Währung durch eure Arbeitskraft/Produktivität.

  32. m1lchb4rt schreibt:

    @timmy
    ich habe generell auch kein problem damit meinen Lebensunterhalt selbst zu erwirtschaften und meinen Anteil an einer funktionierenden Gesellschaft zu leisten.
    Genau das ist auch der Knackpunkt und deshalb bleibe ich auch die kommende Woche Zuhause 🙂
    Von dieser Einstellung kann man sicher halten was man will, aber ich bin nicht weiter gewillt diesen Wahnsinn mitzutragen.

  33. ki11erbee schreibt:

    @milchbart

    Ändere mal dein Bild, das ist hässlich.

  34. Timmy schreibt:

    @ milchbart

    deine Einstellung ist nicht verkehrt. Seinen Anteil zu leisten, ist auch meine Devise. Ich tue das aber inzwischen nur noch für Leute, die mir etwas bedeuten – kommt nicht überall gut an, doch was soll’s.

  35. Onkel Peter schreibt:

    Na bitte: Geht doch!

    Wenn der Staat wirklich will kann er Leute abschieben.

    Abschiebung nach 21 Jahren: „Mein Leben ist zerbrochen“

  36. RondoG schreibt:

    @catchet 20:39 Uhr
    Sehr gut, so in der Art würde ich es auch machen!

    Der erste Kommentar von Onkel Peter ist ok, aber der Link dazu ist ein wenig
    „naja“, huffingtonpost geht zwar in eine wichtige Richtung, bei Themen wie Chemtrails und Chaim Saban (Medienmagnaten), kommt allerdings wieder die alte Leier zum Vorschein.

    Wie ich sehe, sind wieder ein paar neue Killerbiene-Leser hinzugekommen, das ist doch erfreulich.

    @Killerbee, das Video was du als Aufhänger oben genommen hast, hab ich gerade selber durch Zufall gefunden und bin dann auf deine Seite gegangen um es in einem Kommentar einzufügen. Doch da musste ich feststellen, du hast ein Thema draus gemacht, welch ein Zufall!

    Und @Sehender 20:34 Uhr
    Wie verrückt ist das denn? Verhaltensratschläge für Deutsche, ich lache mich schlapp. Vielfalt? Eine Vielfalt wo alle gleich sein sollen? Ein Widerspruch in sich. Was sind das für Deppen, die sich solch einen Hirnfurz ausdenken? Es klingt wie ein Schreiben aus der Abteilung für kalten Entzug oder so.

    Es ist gut, dass immer mehr Menschen aufwachen und mit ihrem eigenen Verstand anfangen zu denken.
    Und um zum Hauptbeitrag noch einmal zurückzukommen:
    Diese Einwanderer, Flüchtlinge, Neubürger, Asylanten, wie immer man sie auch nennen mag, sind nur indirekt gewalttätig. Diese Aggressionen sind Mmn
    ein Produkt der völligen Inkompatibilität dieser Menschen untereinander.
    Wir haben es hier mit ganz völlig verschiedenen Nationalitäten, Stämmen, Kulturen zu tun, die wiederum ganz andere Mentalitäten, sitten, Bräuche und Traditionen pflegen. All diese Menschen auf engstem Raum zusammengebracht, kann nur im Chaos ausarten, das ist vorhersehbar.
    Der eine darf kein Alkohol, der andere fürchtet Schweineprodukte, der andere braucht Ruhe zum Gebet. Andere lassen laute Musik laufen, rauchen, küssen sich, etc. Dazu kommt das Sprachenwirrwarr, niemand versteht was der andere will.
    Ähnliches würde passieren, wenn man im Zoo Giftschlangen, Meerschweinchen und Elefanten in ein gemeinsames Gehege pferchen würde.
    Es würde für alle nicht zufriedenstellend sein.
    Das ist ja noch die eine Sache.
    Die andere Sache sind die NWO-Pläne. U. a. ist das der geplante Aufstand, Völkervermischung, Siedlungspolitik, Unzufriedenheit, Mietkostenexplosionen, Armut, Arbeitsplatzprobleme, usw.

    Es ist wichtig den Dingen ganz haarklein auf den Grund zu gehen und keine Scheu vor möglichen Repressalien zu haben, sich einschüchtern zu lassen oder gebrantmarkt zu werden. Sagt, dass es reicht und ihr das so nicht weiter mitmacht. Man kann ganz klar Namen nennen, die für diese Zustände verantwortlich sind.

    Liebe Grüße, RondoG

  37. m1lchb4rt schreibt:

    *gelöscht*

    Nein.

  38. nwhannover schreibt:

    „Neusiedler“ aber hallo…danke für die Bereicherung…:)

  39. spartaner schreibt:

    Drachme und nochmals Drachme.
    Aber wie ihr seht lassen uns nicht die EU Bonzen aus den Euro…. mit hilfe natürlich vom SYRIZA , ANEL PASOK, Nea Demokratia, POTAMI die alles tun werden um die Nationale Währung zu verhindern..
    62% haben NEIN zu diesen Katastrophalen 3 Programm gewählt , und was macht Tsipras….na was wohl…. er verkauft noch Radikaler Griechenland an den Internationalen Banken …
    Was für ein Respekt an der Demokratie und am Volk👎

  40. ki11erbee schreibt:

    @reply

    Euer Feind wird euch nicht helfen.

    Ihr müsst euch selber helfen.

  41. Mifab schreibt:

    Ich lese diesen blog regelmässig und denke das hier vieles sowohl Sinnvolles als auch Rchtiges erwähnt wird, auch das diese System diese Jahr noch fällt (mein persönlicher Tip: ca. 10 Wochen), aber ich glaube nicht das es mit Amnesty oder sonstiger Gutmütigkeit getaen ist, es wird schlimm.
    Niemand sollte sich da Hoffnungen machen, zumindest glaube ich nicht daran, es wird letztendlich nur um eins gehen: er oder ich; leben oder sterben.
    Sorry, aber ich habe wenig Hoffnung auf eine friedöiche Lösung.

  42. RondoG schreibt:

    Noch ein Hinweis:
    Wie ihr alle sicherlich mitbekommen habt, will die Bundesregierung Einwandererung aus Osteuropa stärker reglementieren. Ich sehe da nur den Zweck drin, die bekannten Pläne (Kalergi, Hooton,…) zielgerichteter umsetzen zu können. Denn Osteuropäer erfüllen nicht die Kriterien dieser Pläne, stattdessen geht es mehr in Richtung Afrika, so habe ich das jedenfalls im Gefühl.

    Wie hammerhart ist denn dieser Beitrag?:
    http://www.michaelwinkler.de/Pranger/210715.html
    Gefunden auf „Krankheit Unwissen (Morb. Ignor.)“ Das könnte ganz schön nah an der Realität sein. Deckt sich mit dem „Karma“ von dem Killerbee immer gerne spricht, vielleicht liest diese Person hier mit.

  43. Onkel Peter schreibt:

    @Mifab:


    Sinnvolles als auch Rchtiges erwähnt wird, auch das diese System diese Jahr noch fällt (mein persönlicher Tip: ca. 10 Wochen), aber ich glaube nicht das es mit Amnesty oder sonstiger Gutmütigkeit getaen ist, es wird schlimm.

    Ich rechne damit dass in nächster Zeit irgendein bedeutsamer Anschlag auf eine Asylheim durchgeführt werden wird. Einerseits, es liegt in der Luft dass die Medien bereits auf der Lauer liegen und so einen Anschlag sehnsüchtig erwarten.
    Die Politik aber, nicht faul, dürfte sich nicht aufs Warten und Hoffen allein beschränken, dass von Seiten Pegida nichts dergleichen zu erwarten ist weiß die hohe Politik ganz genau, wird z.Z. gewiss fieberhaft sicherheitshalber an der Planung einer false flag Aktion gearbeitet.. Davon bin ich überzeugt. Davon hängt für die große Politik zu viel ab. Es wurde jahrelange Vorarbeit für die Siedlungspolitik geleistet und diese Arbeit lässt sich die Nomenklatura nicht so einfach kaputtmachen indem die Stimmung im Volke zu ihren Ungunsten umschlägt. Die Sache mit der Zuwanderung hat gerade so schön Schwung.

    Um die Kritiker endgültig Mundtot zu machen braucht die Nomenklatura so einen Anschlag, also wird er aller Voraussicht nach geschehen. Geb’s Gott dass ich Unrecht habe.

    @RondoG:

    Denn Osteuropäer erfüllen nicht die Kriterien dieser Pläne, stattdessen geht es mehr in Richtung Afrika, so habe ich das jedenfalls im Gefühl.

    Könnte gut sein, siehe oben meinen Link zur Abschiebung des Weißrussen.

  44. Mifab schreibt:

    @ Onkel Peter.
    Widerspricht aber nicht meiner Aussage.
    ja, ein Anschlag, in welcher Form und von wem auch immer ist immer denkbar.
    Was aber ändert es an der Aussage,das es „schlimm wird“, also kein Zuckerschlecken ?
    Ich glaube an eine Revolution, sie wird irgendwie, in irgendeinerweise kommen, nur wird es nicht „locker“, „flockig“ ohne Gewalt abgehen.
    Es wäre zu wünschen, aber ich denke, die Wege sind schon so „eingetreten“, das es nicht ohne abgehen wird, leider!

  45. wvogt2014 schreibt:

    @catchet
    Wenn ich gesundheitlich 100% auf der Höhe wäre, hätte ich bestimmt geantwortet. Und Du hast mit allem Recht, aber schon auf meiner WebSite bewege ich mich im grenzwertigen Bereich. Davon mal abgesehen geht es mir weder um ein Bashing von Ausländern, im Gegenteil, ich helfe ausländischen Angestellten in der Pflegeeinrichtung meiner Mutter, die hier mit Behördenschreiben bombardiert werden und die deutschen Schweinereien [könnte auch sagen Feinheiten] der Verwaltung nicht verstehen, die absolut ausgebeutet werden. Und die schlimmsten dabei sind deutsche Angestellte, die diese armen Menschen wie den letzten Dreck behandeln. Der Chef dieser Einrichtung ist Afrikaner und beutet seine Landsleute aus, wie es überhaupt nicht mehr geht.
    Es geht mir aber um Besiedlungspolitik, die einem Völkermord gleichzusetzen ist. Gestern in Berlin die Hauptüberschrift in der „BZ“: Bandenschießerei am Oliver-Platz, wobei eine zufällig vorbeifahrende Deutsche einen Oberschendurchschuß aus einer MP-Garbe erhielt.
    Die Polizei sucht nach rivalisierenden albanischen Banden, die Geld aus Prostitution und Waffenhandel in Spielsalons reinwaschen wollen. Vor zehn Jahren waren hier in Berlin noch fast in jeder Straße Bordelle ohen Ende. Heute sind die fast alle verschwunden, dafür haben wir überall Spielhallen, 24 Std. geöffnet.
    Wenn ich dann dazu heute den Gendermainstream der öffentlich-rechtlichen zu dem Thema und dem allgemeinen Thema „Flüchlinge“ sehe, frage ich mich nur, wie kriminell oder bekloppt unsere „Eliten“ sind.
    Ich bin wie KB für eine Amnestie, aber eine Gruppe schließe ich ausschließlich aus: Die Juristen.
    Das werde ich jedoch jetzt nicht begründen, man möge es mir nachsehen. Ansonsten kann ich die Maßnahmen Deines Beitrages nur begrüßen.
    Gruß

  46. Margarete schreibt:

    GMX News
    Polizei schießt auf Flüchtling in Bonn. Sechs Schüsse.
    Heiko Maas dazu:
    Asylbewerber besser schützen. Dies ist nicht nur Aufgabe der Behörden,
    sondern aller Bürger. Wir sind alle gefragt.

    THW Leute bauen in Dresden, sogar nachts, die Zelte auf und schon Tage
    später wird alles kurz und klein geschlagen!

    Die provozieren immer mehr.
    Die wollen Unruhen auf den Straßen. So schnell wie möglich.
    Weil die Menschen wütend werden
    Ihr sollt aber zornig werden.
    Wut ist die kleine, unkontrollierte Schwester des Zorns.

    Mann der Straße aufgewacht und erkenne deine Macht.
    Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm das will.

    Ich weis schon was jetzt kommt.
    Streiks können doch nur von Gewerkschaften organisiert werden.
    Schau nicht so viel in die Glotze.
    Mach ich doch nicht. Nur Sport und politische Sendungen.
    Warum liest du noch Zeitung.
    Hauptsächlich wegen Sport.
    Kümmere dich um deine Kinder. Geh in die Schule. Engagiere dich.
    Habe ich keine Zeit. Und soo lange gehe die ja nicht dahin.
    Hast du nicht das Gefühl, das es uns immer schlechter geht?
    Na ja, aber das hat was mit Globalisierung zu tun. Und anderen geht es schlechter, wir brauchen Wachstum.
    Warum interessiert dich Tier- und Umweltschutz nicht?
    Eigentlich schon. Aber Mensch geht vor Tier. Wir brauchen Wachstum.
    Hast du dein Geld noch auf der Bank? Warum?
    Ach weist du, soviel hab ich garnicht.
    Warum wählst du immer die selben Parteien, wenn du merkst,
    das es noch schlechter wird? Was soll ich sonst machen?
    Kleinere Parteien wählen.
    Aber die wählt doch sonst keiner und meine Stimme ist dann verloren.

    Das ist nicht dumm.
    Dafür muß ein neues Wort erfunden werden !

    Ich hoffe auf die Zornigen mit kühlem Kopf.

  47. wvogt2014 schreibt:

    @Margarete
    Ich lese Deine Kommentare sehr gerne, ein Mensch der unendlich gut schreibt und dabei auch noch Herzenswärme vermittelt. Bleib so wie Du bist, WIR wollen alle unser bestes tun, damit WIR die NOT-WENDIGEN Veränderungen erkämpfen, wie Du schon gesagt hast, ein jeder an seinem Platz.
    Viel Kraft und weiterhin Sonne im Herzen
    Gruß

  48. Icke schreibt:

    Das wäre nicht passiert wenn die traumatisierten Flüchtlinge, statt in Zelten, in Einfamilienhäusern mit Swimmingpool einquartiert worden wären. Was nicht ist kann noch werden. Wer hier Sarkasmus sucht wird ihn nicht finden.

  49. Jörg schreibt:

    „Die provozieren immer mehr.
    Die wollen Unruhen auf den Straßen. So schnell wie möglich.
    Weil die Menschen wütend werden
    Ihr sollt aber zornig werden.
    Wut ist die kleine, unkontrollierte Schwester des Zorns.

    Mann der Straße aufgewacht und erkenne deine Macht.
    Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm das will.“

    @Margarete

    Hört sich so an als sei dir das nicht recht. Aber ganz genau das brauchen wir jetzt dringend. …Unruhe auf den Straßen..!!!!
    Nur Kommentare schreiben ändert GAR NICHTS.
    Auf der Straße wird Politik gemacht.

    Warum will PEGIDA unbedingt dass es zu KEINEN Protesten gegen Überfremdung vor Asylheimen kommt?
    Ganz genau da hin müssen wir aber. Und zwar täglich mit vielen.

    Nur wenn eine kritische Masse entsteht und einzelne den Mut finden sich zu widersetzen, schließen sich auch andere dem Widerstand an.

    Sie dir mal bitte diesen Videobeitrag an; ich verspreche dir er wird dir die Augen öffen:

    Viel Freude beim Gucken und Lernen!

  50. sturmvogel schreibt:

    @ Rheinwiesenlager

    Die Pharmaindustrie kann es kaum erwarten. Zwangsimpfung für alle. Wenn möglich noch einen kleinen Chip mit unter die Haut.

  51. Baldur schreibt:

    @Rheinwiesenlager
    Kannst Du dich noch an die Sau namens Ebola errinnen, welche noch im November letzten Jahres durch´s Dorf getrieben worden ist?
    Niemand spricht mehr davon, trotzdessen daß Massen von „Neusiedlern“ aus Afrika kommen!

  52. xmartin schreibt:

    Wenn noch Platz gebraucht wird; IKEA, Möbel Häffner, usw. haben bestimmt noch Kapazitäten in den Möbelausstellungen. Besser als Zelte, besonders im Winter.

  53. ki11erbee schreibt:

    @xmartin

    Stimmt eigentlich. Aber das ist nicht gewollt. Die Bonzen brauchen die hier angesiedelten Besatzungstruppen als Konsumenten und lassen sich sicherlich nicht das Geschäft kaputtmachen.

  54. spartaner schreibt:

    Ursula von der Leyen ….“ Ich freue mich, dass wir nun für 7290 Flüchtlinge eine Unterkunft zur Verfügung stellen können.“ (Bravo weiter so.)

    Innenminister Pistorius will für Flüchtlinge Gesetze aussetzen. (Gesetze spielen sowieso keine Rolle mehr) http://m.faz.net/aktuell/politik/inland/niedersachsen-innenminister-will-fuer-fluechtlingshilfe-gesetze-aussetzen-13730858.html

    Und Merkel mit der CSU soll absolute Mehrheit haben, 42-43% ??
    Ich glaube die meisten Deutschen realisieren garnicht was für ein Radikaler Bevölkerungsaustausch in gange ist . Naja , wenn die Mehrheit zufrieden ist mit dieser Radikalen Umvolkung – Siedlungspolitik …. ich kann keinen zwingen das man als wenigstens die NPD wählen muss, ich meine , als erste große Reaktion gegen diesen Genozid .. Das muss jeder selber sehen..

  55. Margarete schreibt:

    @ Jörg
    Wie siehst Du denn den Unterschied zwischen Wut und Zorn?
    Bist Du immer nur wütend und noch nie richtig zornig geworden?
    Du kannst natürlich wütend, schreiend auf die Straße laufen.
    Was ist Dein Ziel?
    Du kannst aber, morgen schon, zu Deinem Bürgermeister gehen.
    Ganz ruhig, aber zornig denn jetzt reicht es Dir.
    Du kannst im sagen, dass er nicht die Gemeinde ist!
    Er ist, aus welchen Gründen auch immer gewählt worden, um zu verwalten.
    Und jetzt soll er Dir erklären, warum er das macht, was er macht.
    Jetzt wird er vielleicht sagen er und seine Partei haben die Mehrheit.
    Dein Gegenargument. Bei so großen Veränderungen der Strukturen dieser
    Gemeinde, sollten aber unbedingt die Bürger mit entscheiden. Und das sollte er mal in die Wege leiten. Aber zackig!
    Dann kannste gehen. Ideal wäre, Du würdest noch ein paar Mitstreiter haben,
    die dann anschließend in seinem schönen Zimmer erscheinen würden.
    Er hätte was zu tun und könnte nicht grinsend aus dem Fenster schauen,
    während Du schreiend durch die Straßen läufts.
    Das Video, nur den Anfang gesehen. Habe ich nicht was zu den Schulen
    gesagt. Zu der Zeit mit Brandt gehörten auch massenweise die Spaßaufkleber
    (fun) Jeder fing an sich nur noch um seinen Spaß zu kümmern,
    alles andere machte der Staat.
    Jetzt verstanden warum ich auf die Zornigen mit dem kühlen Verstand hoffe?

  56. Sehender schreibt:

    @Jörg

    Du sagst es doch selber:

    „Die wollen Unruhen auf den Straßen.“

    Warum willst Du ihnen den Gefallen tun?

    Dem Bürgermeister auf die Zehen treten, wie Margarete es vorschlägt, wird zwar auch kein „Flüchtlingscamp“ verhindern, aber es richtet den Focus auf einen Verantwortlichen.

  57. kirstin schreibt:

    Meine Eltern (77 J.) sind nun mittlerweile auch schockiert über diese Vorgänge im Land. Sie schnappen die Nachrichten von ARD/ZDF auf und fragen mich, was ist los in diesen Asylantenheimen. Ich habe meine Eltern schon oft erzählt, dass die Dinge nicht so sind, wie im TV und Zeitung dargestellt wird. Ich habe ihnen auch grob gesagt, wo ich meine Infos beziehe. Ich finde es gut, dass ich mit meinen Eltern darüber reden. So gut ich es kann, kläre ich sie auf. Meine Mutter war Kriegsflüchtling aus der damaligen Tschechei. Das Dorf war zum Abschuss von den Russen freigegeben. Vergewaltigungen, flammendes Inferno. Meine Oma ist knapp der Vergewaltigung entgangen. Jetzt ist bei meiner Mutter das Thema Krieg wieder sehr präsent.

  58. ki11erbee schreibt:

    @kirstin

    Was jetzt passiert, ist Krieg.

    Krieg der deutschen Eliten gegen das eigene Volk und die hier angesiedelten Ausländer sind ihre Söldner.

    Die Ironie liegt darin, daß die Eliten das Geld des Volkes benutzen, um ihre Söldner zu bezahlen.

  59. kirstin schreibt:

    @ killerbee
    Es ist Krieg in einer anderen Art und Weise, wie ich es mir hätte nie vorstellen können. Nur schlimm, dass viele Menschen es als Krieg der deutschen Elite gegen das deutsche Volk nicht sehen, wahrnehmen…

  60. Onkel Peter schreibt:

    @: kirstin

    „Krieg der deutschen Elite gegen das deutsche Volk“

    Genau das ist es! Und ja, es ist eine Tragödie dass die wenigsten Leute das verstehen

  61. Margarete schreibt:

    @sehender
    Ach, und warum nicht?
    Schon ausprobiert?
    Alle sagten das geht nicht.
    Aber einer hat das nicht gewusst
    und es einfach gemacht.
    Und andere werden dann folgen.

    Wenn es in den Dörfern, die jetzt verstärkt mit der Zuwanderung
    zu tun bekommen, immer mehr Bürger eine Bürgerbeteiligung fordern würden.
    In persönlicher und auch schriftlicher Form, dann muß irgendwann darauf reagiert werden. Und…du bist nicht dafür aber auch nicht dagegen.
    Du willst nur, dass die Bürger mitbestimmen können. Nichtmehr und nicht weniger. Demokratie ?!
    Wieso, bitteschön, geht das auch schon wieder nicht?

  62. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    ich empfehle Dir mal das Video welches Jörg 7:06 Uhr gepostet hat komplett anzuschauen.

    LG,
    Outside-Job

  63. Sehender schreibt:

    @Margarete

    Natürlich würde all das „gehen“…

    „Wenn es in den Dörfern,….“ Genau da haben wir den Knackpunkt: „Wenn“. Hier, wo ich wohne ist es mit diesem „Wenn“ noch nicht weit her…

    „Schon ausprobiert“ fragst Du? Oh ja! sage ich. 🙂

  64. Glasklar schreibt:

    Schlechte Unterkunft, schlechtes Essen, miese Bezahlung? Ich würde sagen, gelangweilte Söldner reagieren gereizt

  65. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,

    hier ein Kom aus Hartgeld…

    [8:50] Leserzuschrift-DE: Zeltstadt Dresden:

    ich war Bundeswehrangehöriger und im Kosovo und Afghanistan im Einsatz. Familär bedingt, verdiene ich jetzt meine Brötchen als Security… darunter die letzten Tage im/am Zeltlager Bremer Straße in Dresden. In der Zeitung kommt nur Müll und Lügen, denn es sind nicht die geplanten 1150 Asylbewerber im Lager, sondern weit über 2000!!! Viele sind nichtmal registriert, denn die kennen sich schon irgendwie untereinander, zumindest ein Teil. Geplant sind für die nächste Woche weitere 600, wofür auch meine Firma 2 Turnhallen der Technischen Universität Dresden zusammen mit dem THW eingerichtet hat. Wird wahrscheinlich morgen oder noch später in der Zeitung stehen…

    Die Schlägerei im Lager wurde von Kosovoalbanern angezettelt, welche sich im Lager selbst wahllos bei Syrern, Afghanen usw. bedienten, sprich hemmungslos ihre mittraumatisierten „Flüchtlinge“ hemmungslos beklauten. Die Afghanen haben einen Clanführer mit dabei, der rief seine Leute zusammen und die Albaner wurden angegriffen. In das Gemenge kamen paar Syrer rein und dann hab ich den Überblick verloren, denn auch syrische Clans mischten dann ordentlich mit. Wegen offener Tuberkulose und Krätzefällen, wurden an die Polizei (und später auch an uns) Atemschutzmasken verteilt und von unserem Einsatzleiter der Hinweis, möglichst jeden Körperkontakt zu vermeiden. Das Lager ist inzwischen abgeriegelt, da genau diese gerade angekommenen Asylbewerber in der Umgebung Drogen vertickten und es massive Beschwerden der Anwohner wegen Diebstahl und Übergriffen gab. Die eigentlich links geprägte Friedrichstadt Dresdens brodelt… es wird sogar über die Aufstellung einer Bürgerwehr nachgedacht! Noch vor 3 Monaten undenkbar in diesem Viertel. Auf ihre Webseite wurde ich bereits vor Jahren aufmerksam gemacht. Muß da um Verzeihung bitten, denn ich habe das sehr lange in die Kategorie Verschwörungstheorien abgetan.

    LG,
    Outside-Job

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s