Merkel fast am Ziel

.

merkel vampir

.

Ein Kommentator schrieb, daß der Clou in der Politik darin besteht, Mittel und Zweck zu vertauschen.

Schon George Orwell formulierte im Hinblick auf die unter Stalin errichtete Diktatur in der UdSSR:

„Niemand errichtet eine Diktatur, um eine Revolution zu schützen.

Man macht eine Revolution, um eine Diktatur zu errichten.“

.

Die Politiker streuen uns also Sand in die Augen, wenn sie behaupten, irgendetwas geschehe zu einem gewissen Zweck.

In Wirklichkeit ist das Mittel der Endzweck.

Nehmen wir als anderes Beispiel die Siedlungspolitik des faschistischen CDU-Regimes.

Erst hieß es, man hole Ausländer her, um den Fachkräftemangel zu bekämpfen.

Dann hieß es, man hole Ausländer her, damit sie die Renten sichern.

Dann hieß es, man hole Ausländer her, um dem „demographischen Wandel“ entgegenzuwirken.

Dann hieß es, man hole Ausländer her, weil die Deutschen zu wenig Kinder bekommen.

Und nun holt man Ausländer her, weil sie angeblich Flüchtlinge sind.

.

Ihr seht, daß sich die Vorwände für die Ansiedlung von Ausländern ständig verändert haben.

Sie waren eh nicht wichtig.

Es ging immer nur um eines:

Ausländer anzusiedeln.

Das Mittel war in Wirklichkeit der Zweck.

.

Warum die Ansiedlung von Ausländern das erklärte Ziel der deutschen „Elite“ ist, habe ich schon oft erklärt.

Einerseits geht es um Gewinne für die Wirtschaft, weil die Leute natürlich zusätzliche Konsumenten sind.

Andererseits geht es um eine Erhöhung der Staatsschulden, was den Banken mehr Zinseinnahmen beschert und sie letztlich Volkseigentum privatisieren können.

Wenn es sich bei den Ausländern um Kriminelle handelt, lässt man sie an der langen Leine, um das Bedrohungsgefühl im Volk zu verstärken.

Davon profitiert vor allem die CDU, weil sie von ihren saublöden Wählern als „Sicherheitspartei“ wahrgenommen wird.

Aber auch Maßnahmen wie Vorratsdatenspeicherung und Totalüberwachung lassen sich so mit weniger Widerstand umsetzen.

.

Es steckt aber noch mehr dahinter.

Die Politik ist uns immer um 5-10 Jahre voraus und vieles, was uns damals sinnlos erschien, ergibt rückblickend eine Menge Sinn.

Als Beispiel sei nur der Zensus genannt, wo es doch eigentlich nur darum ging herauszufinden, wieviel nutzbaren Wohnraum es in Deutschland gibt.

Und wenn man sich jetzt klarmacht, daß die in Zelten untergebrachten „Flüchtlinge“ natürlich im Winter umgesiedelt werden müssen, ergeben die Fragen des Zensus Sinn.

Die Politiker, die vor Jahren den Zensus in Auftrag gaben, hatten also damals schon genau den Plan, den sie jetzt umzusetzen gedenken.

Kein Wunder: damals waren CDU-Politiker an der Macht und heute immer noch.

.

So, jetzt überlegen wir uns mal, ob die Ansiedlung der Ausländer nicht selber Mittel zu einem anderen Zweck sein könnte.

Was können die Ausländer denn, die jetzt herkommen?

Eigentlich beschränkt sich das auf genau drei Sachen:

1) Konsumieren

2) Ärger machen

3) Kinder kriegen

.

Das ist einfach so; natürlich mag es auch Ausnahmen geben.

Aber 95% der hier angesiedelten Ausländer dienen einfach nur dazu, den Gewinn der Wirtschaft/Banken zu erhöhen, und das Bedrohungsgefühl im Volk zu verstärken.

Es fühlt sich ja mittlerweile in Deutschland so an, als herrsche ein Besatzungszustand:

“Wer in Hamburg aus seiner Haustür tritt und einen Kilometer nach links oder nach rechts geht, wird künftig auf eine Flüchtlingsunterkunft treffen.”

Detlef Scheele (SPD Hamburg), 7. Juli 2015

.

Söldner

(Ausländische Besatzungssoldaten, die ihre Befehle und Versorgung vom Merkel-Regime erhalten. Es sind Söldner der deutschen Bonzen, um ihre Macht zu sichern und das Volk in einen Schockzustand zu versetzen.)

.

Die jetzige Politik KANN nur einen einzigen Zweck haben, nämlich das Bedrohungsgefühl im Volk zu verstärken.

Ein ängstliches Volk ist eher bereit, der Errichtung einer Diktatur mit Notverordnungen zuzustimmen als ein Volk, welches in einem stabilen Land lebt.

Die hier in schieren Massen angesiedelten Flüchtlinge haben also nur einen Zweck:

DESTABILISIERUNG

„Ordo ab Chaos“

.

Merkel bzw. die politische Klasse muss zuerst einen Ausnahmezustand schaffen, welcher ihnen den Vorwand für die Errichtung ihrer Diktatur gibt.

Und diesen Ausnahmezustand wird sie in diesem Herbst/Winter erzeugen, wenn es zu Zwangseinquartierungen von Flüchtlingen kommt.

Das Volk wird sich wehren.

Und um das sich wehrende Volk niederzuschlagen, will sie sich selber unter dem Beifall des Volkes Sondervollmachten gewähren.

Ist ja für einen guten Zweck: „Um Flüchtlinge zu schützen und Nazis zu bekämpfen“

Wer kann dazu schon „Nein“ sagen?

.

Um die Brücke zum anfänglichen George Orwell Zitat zu schlagen:

„Niemand errichtet eine Diktatur, um Flüchtlinge zu schützen.

Man siedelt Flüchtlinge an, um eine Diktatur zu errichten.“

.

Gauck flüchtlinge neu

(Gaucks Reisen quer durch die ganze Welt hatten nur einen Zweck: um möglichst viele Söldner anzuheuern)

.

Das ist der Plan und er ist in Ansätzen bereits sichtbar.

Die Bild meldet heute, daß München den „Katastrophenfall“ ausgerufen hat.

Weitere Städte werden folgen.

Und vom „Katastrophenfall“ zum „Ausnahmezustand“ ist es ja nun wirklich nicht mehr weit.

Das Katastrophenschutzgesetz in NRW sieht zum Beispiel in § 8 vor:

Soweit es zur Bekämpfung einer Katastrophe erforderlich ist, haben die Eigentümer und Besitzer insbesondere die Nutzung und sonstige Inanspruchnahme von Grundstücken, Gebäuden, Schiffen und Fahrzeugen aller Art sowie das Entfernen von Einfriedungen, Pflanzen, baulichen Anlagen, Schiffen, Fahrzeugen oder sonstigen Gegenständen durch die Katastrophenschutzbehörden oder die in ihrem Auftrag handelnden Personen zu dulden.

.

Es ist also ein sehr gerissener Schachzug des Merkel-Regimes, den Katastrophenfall auszurufen,

weil er sie dazu ermächtigt, Gebäude und Grundstücke zu beschlagnahmen.

Ganz legal.

Und manche Deutschen glauben noch, sie würden von naiven Dummköpfen regiert…

In Wirklichkeit lassen wir uns von hochintelligenten, skrupellosen Verbrechern regieren, die uns mit ihren Plänen 5-10 Jahre voraus sind!

.

Problem:

Wird nicht klappen. Merkel wird scheitern.

Merkel mit ihren Komplizen in Polizei/Justiz/Medien/etc. sind nicht in der Lage, gegen ein ganzes Volk zu kämpfen.

Niemand kann ein ganzes Volk einsperren, denn wir sind viel wichtiger als die Polizisten und Politiker.

Fragt euch, was in eurem Betrieb los wäre, wenn nur 5 Mann fehlen würden.

Dann erkennt ihr, wer in diesem Land wirklich die Macht hat.

Es gibt zwar in der Polizei jede Menge skrupellose Speichellecker und Volksverräter.

Aber der Verräter ist unberechenbar.

Wenn die Machtverhältnisse umschwingen, stellt sich der Verräter auf die Seite des Stärkeren.

In diesem Herbst fallen die Würfel und am Ende ist Merkel geschlagen.

.

merkel vampir byebye

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

69 Antworten zu Merkel fast am Ziel

  1. peter schreibt:

    Ein Haus ist frei geworden, die Familie Schulze ist seit Tagen spurlos verschwunden. Wer weiss, was wirklich dahintersteckt…

  2. ki11erbee schreibt:

    @peter

    Sommerurlaub.

  3. Hawey schreibt:

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

  4. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  5. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Du hast recht, Merkel wird noch in diesem Herbst stürzen.

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Das Narrenschiff wird untergehen!

  6. Onkel Peter schreibt:

    Ihr seht, daß sich die Vorwände für die Ansiedlung von Ausländern ständig verändert haben.

    Sie waren eh nicht wichtig.

    Bei Alexander Wagandt habe ich mal gehört, es gab psychologische Studien wo festgestellt wurde dass die Bereitschaft der Menschen etwas zu dulden stark zunimmt wenn ein Grund für eine Handlung angegeben wird. Dabei spielt es keine Rolle ob der Grund sinnvoll ist, oder nicht.
    Z.B. an der Supermarktkasse: „Darf ich mal bitte vor, ich habs eilig“.

    Die Beispiele oben die als Gründe für eine angebliche Notwendigkeit von Zuwanderung angeführt werden sind ein Paradebeispiel dazu. Völlig blödsinnige „Argumente“. Sie haben in genau diesem nur die Funktion einen Grund für eine bestimmte beabsichtigte Handlung anzugeben.

  7. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Dann haben Wagandt und ich wohl dieselben Quellen.
    Ich habe hier auch schon geschrieben, daß es dieses Phänomen gibt:

    Die Akzeptanz nimmt deutlich zu, wenn ein Satz mit „weil“ kommt, also ein Grund genannt wird.
    Ob der Grund plausibel ist, spielt fast keine Rolle.

    QED, siehe die völlig schwachsinnigen Begründungen für die Siedlungspolitik.

  8. Onkel Peter schreibt:

    Die Akzeptanz nimmt deutlich zu, wenn ein Satz mit “weil” kommt, also ein Grund genannt wird.

    Ja, so sieht es aus. Aber mit der Einschränkung dass der Grund nicht stimmen sollte. Könnte gut sein dass dies sogar Voraussetzung für Erreichen eines Ziels ist.
    Z.B. “Darf ich mal bitte vor, ich habs eilig”, ist offensichtlicher Blödsinn, denn wenn man es eilig hat macht man zuerst das zu erledigende und geht anschließend in den Supermarkt.

  9. Timmy schreibt:

    Zu „Katastrophenzustand in München“

    wenn zum Bundesliga- oder Championsleague-Start die Allianz-Arena wird zum Bersten gefüllt ist, spätestens dann werdet ihr merken, wie „ernst“ es mit diesem Katastrophenzustand war.

    Im gestrigen Artikel hat Ki11erbee einem Kommentator geantwortet, dass fundierte Beweise schwierig zu finden sind. Aber sie sind auch nicht wegschließbar in stählerne Tresore. Im Gegenteil: Man kann sie von bestimmten Parametern ganz leicht ableiten. Und ich denke mal, dass die Besucher-Zahl in einem Stadion ein solcher Parameter ist.

  10. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Sehe ich genau anders. Normalerweise sind wir ja ehrlich und wenn wir einen Grund angeben, stimmt er auch.

    Die bösen Menschen nutzen nun diese Gutgläubigkeit aus, indem sie zwar das Wort „weil“ benutzen, also so tun, als ob auch sie einen ehrlichen Grund und integre Absichten hätten, aber genau das ist nicht der Fall.

    In der Biologie nennt man das Mimikri. Ein harmloses Insekt sieht so aus wie eine Wespe, damit andere es in Ruhe lassen.

    Und hier eben: Betrüger tarnen sich als ehrlich, indem sie das Verhalten ehrlicher Menschen imitieren.

  11. ki11erbee schreibt:

    @Timmy

    Letzten Endes ist es auch gar nicht wichtig, ob ein wirklicher Katastrophenzustand vorliegt. Es reicht der Elite, ihn zu erklären, um dann den Vorwand für Willkürmaßnahmen zu haben.

    Zum Beispiel: „Ausländerfeinde“ verfolgen, einsperren, etc.

  12. catchet schreibt:

    Die Polizei in NRW steht vor großen Problemen. Sie trauen sich nur noch mit mehreren Streifenwagen in Problemviertel hinein,…

    http://www.focus.de/politik/deutschland/neue-kriminalitaetsfelder-stellen-polizei-vor-probleme-focus-der-nrw-polizei-droht-im-kampf-gegen-kriminelle-der-kollaps_id_4850845.html

    Da rollen mir direkt die Kullertränchen.
    Aber male mal ein Hakenkreuz oder es liegen Schweineohren vor der Moschee, dann kommen die mit Martinshorn und bringen den Staatsschutz gleich mit.
    Der Staat hat vielmehr kein Interesse seine Bürger zu schützen.

  13. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    All diese Meldungen dienen nur einem Zweck: den Michel auf den bevorstehenden Ausnahmezustand vorzubereiten.

    Nach dem Motto: Schaut her, die arme Polizei, die öffentliche Ordnung bricht zusammen, etc. Da ist es doch besser, man macht eine Diktatur, oder?

    Tatsache ist: Der Staat kollabiert darum, weil die Eliten ihn kollabieren lassen. Es ist doch ihr Werk, daß diese no-go-areas entstanden sind!

    Wer einen Horst Mahler für 10 Jahre einsperren kann, der kann auch einen wirklichen Kriminellen für 10 Jahre einsperren.

    Das ist aber nicht gewünscht. Die Kriminellen sind die Verbündeten der Politiker. Ohne das zu wissen.

    Das ist der Clou.

  14. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    „Ausländerfeinde“ verfolgen, einsperren etc. Und die restliche breite Masse rennt ins Stadion, um „Toooor!“ zu schreien, anstatt mutig vor der Polizeiwache zu demonstrieren. Aber es muss ja nicht mal die Demo sein. Nicht ins Stadion zu rennen, wäre doch ein Zeichen. Nicht, weil ich was gegen die Fußballer habe, sondern weil ich dann vermittle, dass ich den Ernst der Lage begriffen habe. Darauf lässt sich aufbauen. Und ein solches Beispiel macht auch Schule.

    Noch was anderes: deine Liste, was den Zweck der hier angesiedelten Ausländer betrifft, musst du wohl noch um einen Punkt ergänzen. In meinem näheren Bekanntenkreis macht sich Angst breit: Es ist sicher nur eine Frage der Zeit, bis die Söldner eine Waffe in die Hand gedrückt bekommen. Ein Volksheer würde nicht auf seine Landsleute schießen. Skrupellose Söldner schon.

  15. Hochwasserpegel schreibt:

    Lieber Killerbee und werte Leserschaft,
    Ich möchte auf einen wertvollen PI Kommentar hinweisen im Artikel „München ruft Katastophenfall aus“
    Ganz abgesehen davon dass Migration doch ein „Glücksfall für uns alle“ und daher doch gar keine Katastrophe sein kann….

    Mit Ausrufung des Katastrophenfalles werden Sondermaßnahmen bis hin zur Wohnraumbeschlagnahmung „legalisiert“. Ich gehe inzwischen auch davon aus dass auch der Zensus vor einigen Jahren schon eine vorbereitende Planungsmassnahme darstellte (Ermittlung Wohnungsbestand).

    Hier § 8 des KatSchG NRW:
    (2) Soweit es zur Bekämpfung einer Katastrophe erforderlich ist, haben die Eigentümer und Besitzer insbesondere die Nutzung und sonstige Inanspruchnahme von Grundstücken, Gebäuden, Schiffen und Fahrzeugen aller Art sowie das Entfernen von Einfriedungen, Pflanzen, baulichen Anlagen, Schiffen, Fahrzeugen oder sonstigen Gegenständen durch die Katastrophenschutzbehörden oder die in ihrem Auftrag handelnden Personen zu dulden.

    Die Ausrufung des Katastrophenfalls dient dazu, GG Art. 13 Abs. 7 in Anspruch nehmen zu können.
    http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_13.html
    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 13
    (1) Die Wohnung ist unverletzlich.
    ->> CDU/SPD: „Migration tut Deuschland gut“
    (7) Eingriffe und Beschränkungen dürfen im übrigen nur zur Abwehr einer gemeinen Gefahr oder einer Lebensgefahr für einzelne Personen, auf Grund eines Gesetzes auch zur Verhütung dringender Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung, insbesondere zur Behebung der Raumnot, zur Bekämpfung von Seuchengefahr oder zum Schutze gefährdeter Jugendlicher vorgenommen werden.

  16. ki11erbee schreibt:

    @Timmy

    Die Bewaffnung der Söldner kannst du vergessen, das wird nicht passieren.

    Du musst dir klarmachen, daß Merkel auf mehrere Säulen zurückgreifen kann, um ihre Terrorherrschaft zu sichern:

    1) Antifa für den politischen Gegner
    2) Polizei/Geheimdienste zum Eigenschutz
    3) Armee zum Eigenschutz
    4) ausländische Kriminelle für die allgemeine Bedrohungssituation

    Die loyalsten sind sicherlich die Polizisten. Die Söldner hingegen sind unberechenbar und wenn so ein Söldner ein paar Polizisten abknallt, kann es passieren, daß die Polizisten sich gegen Merkel stellen.

    Nein, die Söldner sollen die Deutschen mit primitiven Mitteln einschüchtern (Knüppel, Prügel, Treten, Vergewaltigung, etc.), aber stets durch Polizei beherrschbar bleiben.

  17. catchet schreibt:

    @Ki11erbee

    Ich weiß. Deshalb schrieb ich ja auch, dass die den Staatsschutz gleich mitbringen, wenn Schweineohren vor der Moschee liegen.
    Dafür würden die mich verknacken, bis zum jüngsten Tag.

    @Timmy

    Richtig. Siehe nach Amerika. Die machen schon mal den Anfang.
    Die Scheiß-Polente knallt jeden Verdächtigen direkt ab, ohne mit der Wimper zu zucken.
    Das wird sicher auch hier Schule machen, wenn man den Mund zu weit aufmacht.

  18. Nordglanz schreibt:

    Killerbee.. 2 wichtige Themen hast du unterschlagen, vor lauter Merkel- und Neger-Phobie-

    Facebook:
    http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/facebook-hetze-asylbewerber-geldstrafe-7500-euro/?utm_medium=email&utm_campaign=LTO-Newsletter+31%2F2015&utm_source=newsletter

    Netzpolitik:
    http://www.freenet.de/nachrichten/politik/scharfe-kritik-an-landesverratsermittlungen-gegen-blog_4974526_4702788.html

    Das System ist am Ende und schlägt nun wie ein Ertrinkender um sich.
    Meinungsfreiheit defacto abgeschaft
    PS: der Herr Martin Wiese hat auf dem Frankentag nur den Lügenmedien zugerufen, dass sie sich eines Tages vor dem Volksgerichtshof zu verantworten haben. 2 Jahre Knast (Zumindest in erster Instanz)

  19. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    Deine Argumentation ist nachvollziehbar.

    Bleibt zu hoffen, dass dieses schwarze Heer tatsächlich beherrschbar bleibt und sich nicht verselbständigt.

  20. ki11erbee schreibt:

    @Timmy

    Glaubst du, Merkel ist Amateur?

    Die Kunst besteht darin, ein Chaos zu schaffen, das aber letztlich immer noch beherrschbar bleibt.

    Ein Chaos zu veranstalten, das man selber nicht mehr beherrschen kann, wäre ein Zeichen von Dummheit.

  21. Katz schreibt:

    @ki11erbee:
    Merkel zeichnet sich dadurch aus, daß ihr Handeln nach Außen hin auf „Aussitzen“ und „Herumlarvieren“ basiert. Das merken die Menschen im Land erst jetzt, intelligente Köpfe wie die Publizistin Prof. Gertud Höhler haben das schon vor Jahren erkannt und auch entsprechend veröffentlicht („Die Patin“ 2011/2012 ?). Merkel hat geschafft, wovon sie immer geträumt hat, in einem demokratischen Land eine Einheitspartei zu installieren, in dem der Bürger keine „Wahl“ mehr hat, in doppeldeutigem Sinne.

    Meine Fragen:
    1. Warum gibt es keine Juristen ( gerne auch a.D.), die sich auf Staatsrecht spezialisiert haben und die die Möglichkeit hätten, einen Prozeß gegen die politischen Kräfte ( in Persona A.Merkel und deren Kabinett) unter Aufhebung der Immunität dieses Personenkreises anzustrengen? Verstöße gegen geltende nationale und EU-Gesetze sind ja keine einmaligen Fälle, sondern gängige Praxis. (Stichwörter: Transferunion, Dublin II, Schengen, Asylrecht usw.usf.)
    Ein Bürgerkrieg, von dem ich stark befürchte, daß er kommen wird, ruft die Bündnispartner (allen voran die USA) auf den Plan, auf Ausnahmezustand folgt Kriegszustand ( zumal seit 70 Jahren kein Friedensvertrag unterzeichnet wurde) und in der Zukunft dadurch die Aushebelung des ( ohnehin schon sehr weit auslegbaren ) Grundgesetzes, d.h. kein Recht der Bürger auf Eigentum und Privatsphäre, sprich: Enteignung.
    2. Wie wollen wir das verhindern?
    Viele Grüße, Katz

  22. catchet schreibt:

    Karma ist gnadenlos, rücksichtslos und rigoros.
    Aber gerecht….wie ich finde.

    Ausgerechnet im „bunten“ Köln, die kein Kölsch für Nazis verkaufen, schlägt das Karma zu.

    Eltern sind empört – Kinder sollen Förderschule für Flüchtlinge räumen

    http://www.focus.de/politik/deutschland/nahe-koeln-eltern-sind-empoert-kinder-sollen-foerderschule-fuer-fluechtlinge-raeumen_id_4850984.html

    Tja…dann sollen die Pfaffen unter Beifall des Abschaums das Licht für diese Eltern gleich mit ausknipsen.

  23. ki11erbee schreibt:

    @Katz

    Zu 1) weisungsgebundene Staatsanwälte

    Zu 2) nicht mitmachen

    „Kein Volk kann über längere Zeit unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt“
    Gandhi

    „Kein Plan der Elite kann in die Tat umgesetzt werden, wenn die Unterjochten nicht irgendwie an seiner Umsetzung teilnehmen“
    killerbee

    Was glaubst du, wie viele Zeltlager in Deutschland stünden, wenn nicht wir, also das Volk, sie aufbauen würden?

  24. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    Wenn Merkel und ihr Innenminister-Thommy wirklich keine Amateure sind, dann haben sie hoffentlich daran gedacht, dass es die Dosis ist, die zwischen Medizin und Gift entscheidet.

    Will heißen: Hole ich unbegrenzt Schwarze rein (O-Ton der Politik: Zuwanderung auf Dauer!) kann das Chaos in der Tat mal unbeherrschbar sein. Einfach deshalb, weil die kritische Grenze überschritten wurde und der Gegendruck der Polizei nun nicht mehr ausreicht.

    Also MUSS die Zuwanderung seitens der Politik irgendwann gestoppt werden, auch wenn sich die MSM damit logischerweise zurückhalten.

  25. ki11erbee schreibt:

    @Timmy

    Ja, ein Spiel mit dem Feuer.

    Und dazu so unnötig!

    Ich meine: haben die Bonzen in Deutschland Hunger? Durst? Leiden sie Not?

    Nein. Nichts von alledem. Aber sie sind zerfressen von Gier.
    Gier nach Macht.
    Gier nach Geld.

    Das lässt ihnen keine Ruhe.

    Anstatt also eine ruhige Kugel zu schieben und einfach das Leben zu genießen, spielen sie permanent mit dem Feuer, um noch ein bisschen mehr Macht, noch ein bisschen mehr Geld zu bekommen.

    Das ist ihre Dummheit.

    Niemand zwingt die Bonzen, dieses Risiko einzugehen. Aber sie können nicht anders. Gierige böse Menschen sind gierig und böse.

    Das ist das Problem.

  26. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    oder wie du mal ganz treffend formuliert hast:

    Gier nach Macht + Gier nach Geld = Hybris = Untergang

    Vielleicht hat es die Natur ja – wegen des evolutionären Fortschritts – ganz weise so eingerichtet.

    Du hast die Bonzen gewarnt: KEHRT UM!

    Wenn sie das nicht tun, ist das ihr Ende.

  27. Nordglanz schreibt:
  28. ki11erbee schreibt:

    @Timmy

    Die Bonzen können niemals gewinnen, weil sie selber keine Werte schaffen.
    Darum bin ich auch sicher, daß es niemals zu einem Atomkrieg kommen wird, denn wer wird dann in den Bunkern für die „Elite“ arbeiten?

    Sie selber?

    Keine 10 Tage und die reißen sich gegenseitig das Gesicht vom Schädel, weil soviel Böses auf einem Raum nicht existieren kann.

  29. catchet schreibt:

    Einführung des Euro.
    Alles wird teurer.
    Agenda 2010 mit seinen Hartz IV Gesetzen, Leiharbeiterbuden, Billiglöhnern.

    Die Bonzen sind begeistert. Die Profite explodieren.
    Doch sie haben es übertrieben.
    Altersarmut, Kinderarmut, Hartz IV-ler, Aufstocker sind Menschen, die nicht mehr konsumieren können.
    Oder nur noch das Nötigste.

    Jetzt könnte man ja mehr Hartz IV, mehr Rente, höhere Löhne zahlen, damit die Menschen wieder konsumieren können.

    Wir sind doch nicht bescheuert und geben von unseren Reichtum ab.

    Also müssen neue Konsumenten geschaffen werden, damit mehr Profit, mehr Gewinn und mehr Ausbeutung stattfinden kann.

    Geiz ist eben nicht mehr geil.
    Besonders nicht, wenn man geizen muß, weil man kein Geld hat.

  30. Dahoam schreibt:

    Der „Katastrophenfall“ in München ist nicht erst jetzt eingetreten. Der wurde bereits vor Jahrzehnten geschaffen, indem die umerzogene „Elite“ (Altdeutsch: Volksverräter) im Rathaus die Mehrheit erlangte. Seitdem wird München Tag für Tag mit Inkompatiblen nicht integrierbaren Heerscharen geflutet unter dem Vorwand „Gastarbeiter“, „Fachkräftemangel“, „offene Gesellschaft“, „Hilfe für Flüchtlinge“ usw.

    Ein Freund eines Freundes zog bereits vor 20 Jahren aus München weg.

    Sein Sohn und die anderen einheimischen Schüler durften schon damals in der Pause nur dann auf den Schulhof, wenn sie zuvor Murat um Erlaubnis gefragt und ihm etwas von ihrem Taschengeld abgegeben hatten; Proteste der Eltern bewirkten nichts.

    Als dann die Tochter eingeschult werden sollte und die Frau des FOF von der Informationsveranstaltung zurückkam und berichtete, dass in der Veranstaltung mehrheitlich Kopftuchträgerinnen versammelt waren, beschloss man, aus München wegzuziehen.

    Seitdem hat sich das Straßenbild in München gravierend verändert. Geht man durch die Innenstadt und schaut sich die Passanten an (man sollte aber tunlichst nicht jedem, der einem entgegen kommt, direkt ins Gesicht schauen, da manch einer, der aus anderen Kulturkreisen kommt, dies bereits als „nicht respektvoll“ oder als „Provokation“ empfinden oder sich dadurch „in der Ehre angegriffen“ fühlen würde) hat man manchmal den Eindruck, sich in Anatolien oder im Libanon zu befinden. Und in neuerer Zeit immer mehr, die letzte Station vor Schwarzafrika zu sein.

  31. Bine schreibt:

    @killerbee

    Und hier eben: Betrüger tarnen sich als ehrlich, indem sie das Verhalten ehrlicher Menschen imitieren.

    Kann ich unterstreichen.

    Ein ganz großes Kompliment von mir für Ihre sehr informative Seite.

    Ich kenne Sie dem Nick nach noch von Kommentaren bei PI. Das ist aber schon mind. 5 Jahre her.
    Sie haben damals schon sehr treffende Kommentare geschrieben.
    Ich kann mich noch dunkel erinnern: Irgendwann schrieben Sie, daß Sie es leid wären, bei PI zu kommentieren.

  32. ki11erbee schreibt:

    @Dahoam

    Und, wie hat sich das auf das Wahlverhalten der Bayern ausgewirkt?

    Achso, immer noch 50% + X für das Sultanat Seehofer.

    Was soll das scheiß Gegreine? Bayern sind das dümmste Volk der Welt. Sieht man jedes Mal bei den Wahlergebnissen.

    Darum mein Vorschlag für ein gesundes Deutschland: als erstes die scheiß Bayern abspalten.

    Aus dem Land kommt nichts Gutes.

  33. ki11erbee schreibt:

    @Bine

    Welcher vernünftige Mensch ist es denn nicht irgendwann leid, bei PI zu kommentieren?

  34. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    genau so sehe ich das auch.

    Das Problem bei den Bonzen ist eben, dass sie und ihr Beraterstab vor lauter Intelligenz schon an den einfachsten Denkmustern scheitern.

    Dabei ist’s doch so simpel: Die Bonzen sind auf das Volk angewiesen. Sie wollen, dass „die Kuh so richtig Milch gibt“. Na gut, dann sollten sie die Kuh gut behandeln – ihr ausreichend Weidefläche zur Verfügung stellen, damit sie Platz, Ruhe und reichlich gutes Futter findet. Und wenn man ihr dann noch genügend Milch lässt, damit sie ihr Kalb liebevoll großziehen kann, dann wird sie die Milch sogar gern hergeben. Ist das für die Bonzen so schwer zu verstehen?

    Aber noch ist für sie nichts verloren. Die lesen hier mit Sicherheit mit. Warum? Weil auch sie nur Menschen sind. Sie wissen, wenn eine Wunde schmerzt, muss man sie verarzten. Vielleicht suchen sie ja nach der ultimativen Formel. Und die ist auf einem gescheiten Blog wie diesem eher zu finden als in nervigen Rapports mit realitätsfernen Beratern.

    Die Bonzen, Ki11erbee, mögen deinen Blog. Da bin ich mir sicher. Und wenn nicht heute oder morgen, so kommen sie vielleicht übermorgen doch noch zur Vernunft.

  35. Bine schreibt:

    killerbee, ich las jahrelang nicht mehr bei PI.

    In den letzten Monaten schrieb ich einige kritische Sätze bezüglich USrael, weil mich die permanente Anbiederei von PI bei diesem Geschmeiß schon sehr lange aufregt.
    Ich stand dann unter Moderation. Dann war mein Kommentar plötzlich gelöscht.

    PI steht eindeutig unter der Fuchtel von USrael (amerik. Zionisten). Anders kann ich mir das Verhalten nicht erklären.

  36. Oberpfälzer schreibt:

    Hallo ich komme aus Bayern ,auch hier gibt es Menschen die kämpfen!!!
    Leider sind wir zu wenige aber es werden mehr,es organisiert sich
    widerstand gegen das CSU Regime,ich bin überzeugt das teile des
    deutschen Volkes es schaffen werden sich zu befreien.

  37. ki11erbee schreibt:

    @Oberpfälzer

    Natürlich gibt es auch in Bayern anständige Menschen. Aber Tatsache ist, daß sie in keinem Land so sehr in der Unterzahl sind, wie in Bayern.

    Das beweisen die Wahlergebnisse.

  38. Rainer Thieme schreibt:

    IM Erika der Stasi alias Merkel muss weg so oder so, guter Beitrag ….

  39. Dahoam schreibt:

    @ki11erbee

    Bayern sind das dümmste Volk der Welt. Sieht man jedes Mal bei den Wahlergebnissen.

    Nimmt man allein die Wahlergebnisse als Beurteilungskriterium her, ist die Aussage wohl nicht ganz falsch.

    Darum mein Vorschlag für ein gesundes Deutschland: als erstes die scheiß Bayern abspalten.

    Da sprichst du mir aus der Seele! Dann müssten wir Bayern nicht mehr den Rest der BRD durchfüttern. Und das wäre ein sehr einfaches und effektives Mittel, um auch der irrsinnigen Einwanderer- und Umvolkungsindustrie andernorts (Berlin, Bremen, Dortmund usw.) den Geldhahn abzudrehen. Ohne die Finanzmittel aus Bayern könnten sie sich diesen Irrsinn nicht leisten.

    Aus dem Land kommt nichts Gutes.

    Schon mal eine Erdinger Weiße und eine Weißwurscht probiert? 😉

  40. ki11erbee schreibt:

    @Dahoam

    Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß es die Politiker interessiert, wie hoch die Steuereinnahmen sind. Dazu gibt es Schulden. Je höher die Schulden, desto besser; Staatsschulden gehören zum Plan.

    Und wenn du glaubst, daß die Siedlungspolitik von außen an euch herangetragen wird, würde ich einfach mal deinen eigenen Beitrag lesen.

    IHR mit eurer verschissenen CSU seid doch die Speerspitze der Siedlungspolitik!

    Wer war denn vor de Maiziere Innenminister des Bundes und für die Nicht-Abschiebungen verantwortlich?

    Wer war Innenminister, als der „NSU“ erschaffen wurde?

    Wo wurde denn das erste „NSU“-Opfer ermordet?

    In welchem Bundesland findet der NSU-Schandprozess statt?

    Richter Manfred Götzl ist was für einer?

    Wer war Kanzleramtsminister, als das NSU-Phantom erschaffen wurde?

    Wenn der Verzicht auf Bier und Weißwurst im Gegenteil bedeutet, man entkommt dem Würgegriff der faschistischen CSU, dann bin ich gerne bereit, auf diesen Tausch einzugehen.

    Und du wirst sehr bald merken, daß auch ein „souveränes Bayern“ sofort mit der Siedlungspolitik weitermacht.

    Wer war denn für die Umwandlung der Bundeswehr in eine Söldnerarmee verantwortlich?

    Wer war für den schlimmsten Anschlag auf das afghanische Volk verantwortlich?

    Wo fand der schlimmste Terroranschlag in der Geschichte der BRD statt?

    Bayern ist eine Schlangengrube.

  41. Rainer Thieme schreibt:

    @Oberpfälzer… Wie „kämpft“ ihr? Am Stammtisch?
    Lese doch was Nordglanz gepostet hat. Siehst ja wie sie jeden der das Maul aufmacht, fertig machen. 7500.- wg Facebook-posting , oder Ermittlungen gegen Journalisten.. viel kämpfen kannst du aktuell nicht ohne bekämpft zu werden.

  42. Oberpfälzer schreibt:

    @killerbee

    ja das stimmt ,wir haben leider nicht die Vernetzung wie in Sachsen ,
    ja es gibt auch bessere möglichkeiten als facebook ,einfach mal die
    Bürgerversammlungen mit fragen nerven.

  43. Dahoam schreibt:

    @ki11erbee 14:03

    Kann leider ;-( keinen Fehler in deiner obigen Argumentation finden.

    Bayern ist eine Schlangengrube.

    Wir haben hierfür es den präziseren Ausdruck Saustall. Er reicht von der Zugspitze bis nach Bremen!

  44. Dahoam schreibt:

    … und so schauen die Hirngewaschenen und diejenigen aus, die sich aus Eigennutz Vorteile erhoffen, wenn sie bei der Umvolkung die Steigbügel halten. Wenn man sich deren Parolen durchliest, hat man den Eindruck, die Phrasen kommen direkt aus der PR-Agentur.

    In jedem normalen Land würden solche Kreaturen die Laternen schmücken.

    http://www.huffingtonpost.de/2015/07/31/deutsche-fluechtlinge-huffington-post-willkommen_n_7903912.html?utm_hp_ref=germany

  45. Thorsten schreibt:

    Hooton Plan:
    Am 4. Januar 1943 veröffentlichte Hooton im New Yorker „Peabody Magazine“ einen Beitrag mit dem Titel: „Breed war strain out of Germans“, in dem er eine Neuzüchtung der Deutschen fordert mit der allgemeinen Zielrichtung, den deutschen Nationalismus zu zerstören. Zu diesem Zweck empfahl Hooton, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern.
    „Während dieser Zeit (der Überwachung und Besetzung) soll ebenfalls die Einwanderung und Ansiedlung nicht deutscher Menschen, insbesondere nichtdeutscher Männer, in die deutschen Staaten gefördert werden.“

    http://www.diskussionsforum-online.de/diskussionsforum/archive/index.php/t-5414.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Earnest_Hooton

  46. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    als der Zensus 2011 durchgeführt wurde, war die Behauptung das es lange Zeit vor der „Wiedervereinigung“ die letzte Volkszählung gab und somit nötig wurde.

    Es wurde gleich mit hohen Geldstrafen (bis 5000€) gedroht, wenn die „Auserwählten“ den Zensus verweigern oder falsche Angaben machen.

    Ich habe mich damals gefragt wozu das Ganze, wenn wir doch Meldegesetze haben, wo eh alle registriert werden.

    Es kamen Fragen im Zensus vor die mich skeptisch werden ließen, wie z.B. wie viel Toiletten und welche Religionszugehörigkeit man hat.

    Was hat das mit Volkszählung zu tun?

    Damals war ja noch nicht an diesen Neubesiedlern zu denken und mein Gedanke war nur, ob die wissen wollen wie viele Volksdeutsche es gibt vor einem Krieg, um den möglichen Gegner diese Info zukommen zu lassen.

    Mit den Neubesiedlern macht der Zensus nun einen Sinn.

    Es gab auch schon Vorschläge Wohnungen und Gebäude die länger als ein Jahr unbewohnt sind legal besetzen zu können, um so den „Wohnraummangel“ auszugleichen.
    Man stelle sich vor die Neubesiedler gehen in die schönen Dörfer suchen sich Häuser aus die ihnen gefallen und schmeißen die Einwohner gewaltsam raus. Auch das bezeichnet man als besetzen.

    *Rest gelöscht, Unsinn*

  47. kritischer Bürger schreibt:

    Stichwort ZENSUS

    Hier kann man sich die Fragebögen ansehen https://www.zensus2011.de/DE/Infothek/Fragebogen/Fragebogen_node.html

    Die Fragen gehen sehr ins Detail.

    Jetzt wird auch mir klar warum.

    Die Politiker und Hintermänner/frauen haben das nicht umsonst getan.

  48. Beobachter schreibt:

    Hier..eine gut aussehende junge deutsche Dame, mit der Fähig sich klar in ihrem Blog auszudrücken.. keine Suchergebnisse bei „Jüdisch“ .,. also offensichtlich rein Deutsch.
    Die Dame sagt:
    „Liebe Flüchtlinge, Ihr seid willkommen. Das verspreche ich Euch“
    Veröffentlicht: 31/07/2015
    Das Internet spült geistigen Sondermüll in die Timelines. Rassistischen Dreck, der als Patriotismus oder Besorgnis getarnt wird.

    http://www.huffingtonpost.de/marie-von-den-benken/liebe-fluechtlinge-es-ist-gut-dass-ihr-hier-seid_b_7903748.html?utm_hp_ref=politik

  49. Baldur schreibt:

    @Dahoam
    Diese Massenauflistung naiver Gutmenschen drückt in meinen Augen schon eine große Hilflosigkeit aus, denn diese Leute dort wirken fremd und unnahbar, beinahe wie aus einem Hochglanzprospekt.
    Wir alle wissen, je glänzender der Prospekt, umso gehaltloser das Produkt, da seine fehlende Sinnhaftigkeit versucht wird durch massivere Werbung zu kompensieren.
    Für Mohrrüben, Kartoffeln oder Äpfel wird nicht geworben, die brauchen wir.
    In meinen Augen machen sich diese Gestalten aus dem Elfenbeinturm lächerlich und kaum Einer mit ein wenig Restverstand wird deren Scheinargumentationen noch auf den Leim gehen.

  50. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    scheinbar bin ich bei Dir auf Moderation?
    Gibt es einen Grund dafür?
    Habe ich gegen irgend eine Netiquette verstoßen?
    Löschst Du meine Beiträge weil sie nicht deiner Meinung / Vorstellung entsprechen?

    Zum Thema:

    Zitat: „Die Bewaffnung der Söldner kannst du vergessen, das wird nicht passieren.“

    Warum sollten die Gedankengänge unsinnig sein?
    Alles ist möglich und vor 3 Jahren hätte niemand geglaubt das der Maidan passieren würde.

    Hast Du da Insiderwissen, dass dieser Plan nicht existent ist und es in Deutschland keine Schläfer gibt?

    Ich würde mich über eine Antwort freuen.

    LG,
    Outside-Job

  51. RondoG schreibt:

    Gruselig das Thema bei huffingtonpost. –> @Beobachter
    „Merkel fast am Ziel“ Ich möchte lieber lesen „Merkel am Ende angelangt“.
    Flüchtlinge sind nach Bezahlschreiberart der Maulh_renpresse ja so nützlich und eine Gesellschaft würde man daran bewerten können, wie sie mit Fremden umgeht. Welch ein Psycho-Müll! Viel Bla Bla und nur eine Masche die anvisierten Pläne umzusetzen.
    Den geistig unterbelichteten könnte man auch gleich erläutern, dass sie im Vergleich zu Flüchtlingen zuviel CO2 ausstoßen und ihnen deshalb weichen müssen.
    Während die NATO-Söldner und ihre Helfershelfer marodierend als Berserker um die Welt ziehen, erdreisten sich Gutmenschen anderen vorzuschreiben wie man die verjagten Menschen behandeln muss. Es wird an der Verursachung nichts kritisiert, bzw. die Ursachen werden umgedeutet. Die Deutschen sollen Schuld sein, dass die Menschen von anderen Ländern fliehen? Die Verursacher müssen hart rangenommen werden für das was sie tun, nicht diejenigen die gerne Hilfe leisten um dadurch ihre Helfersyndromkomplexe zu verarbeiten. Das ist alles nur noch krank in meinen Augen!
    Und so wie du es umschreibst, KB mit dem „Zweck zum Mittel“ wird es nun durchgeführt. Weil….,soundso, deswegen soundso… total die perfide Taktik!
    Die Verursacher dieser Völkerwanderungen müssten hart in die Mangel genommen werden!

    Stellt euch vor, ich besorge mir Waffen um damit meinen Nachbar zu terrorisieren, schieße ihm die Bude kaputt, raube seine Wertgegenstände. Dann gehe ich zu meinem anderen Nachbar und verlange von ihm, dass er sich doch gefälligst um den anderen armen Nachbar kümmern soll, weil dem seine Bude verwüstet wurde und er in Angst leben muss. Rede diesem Nachbar ein fades Gewissen ein, und mahne ihn, seine Hilfsbereitschaft nicht zu vernachlässigen und mache ein auf Willkommensbereitschaftsbeschwichtiger.
    Was glaubt ihr, würde der zur Hilfsbereitschaft überredete Nachbar mit mir machen, wenn er wüsste, dass ich es war, der dem anderen Nachbar die Wohnung zerstört und ausgeraubt hat?

    So, nun denkt mal nach.
    Die Nutznießer der ganzen Asylwanderungen gehören abgestraft!
    Wer helfen will, soll helfen, wenn er meint dass dies seinem Gewissen gut tut.
    Aber selber Vorbild sein, nicht andere zur Hilfe zwingen, denn das ist Heuchelei.
    Aber dadurch machen die Profiteure immer nur so weiter, überlegt es euch.
    Die Ursachen müssen bekämpft werden, nicht die Symptome!
    Auf Lohndumping, kulturellen Verfall, Mietkostenexplosionen und Sprachwirrwarr könnt ihr dann zählen.

    Das war jetzt ein wenig für Neueinsteiger formuliert und hauptsächlich an diese gerichtet. Tut was ihr könnt und lasst euch nicht von dummen Politikergeschwätz sowie von NWO-Gesülze einseifen. Macht die Augen auf und bekämpft nicht die Leute die es gut mit euch meinen und euch nur warnen wollen.

    Schönen Tag,
    RondoG

    PS: Das Video von gestern hab ich mir leider nur im Schnelldurchlauf angesehen, gut dass du es dann doch gelöscht hast.

  52. kritischer Bürger schreibt:

    @Beobachter

    Schon als ich den Namen der Zeitung las, wußte ich was für ein geistiger Gutmenschenmüll den Leser erwartet. Ich wurde nicht enttäuscht.
    Je schlimmer die Zustände um so größer die Jubel- und Durchhalteparolen in den Medien. Kenne ich aus eigener Erfahrung (DDR). Ich empfehle der Frau van den Benken sich mit der Geschichte zu befassen, dann wird sie auch erfahren wer im Jahr 2000, als der Kanzler Schröder den „Aufstand der Anständigen“ ins Leben rief, den Synagogenanschlag verübt hat.

    http://de.metapedia.org/wiki/Aufstand_der_Anst%C3%A4ndigen

  53. Anonym schreibt:

    @ Beobachter und hufftington post

    die junge Dame ist nur public-geil, die kenne ich schon knapp 2 Jahre .

    Sie ist Marie von den Benken ( Phantasie- Nachname) @regendelfin.

    Sozusagen ein Star bei twitter die mit komischen Sprüchen auffällt/ auffallen will.
    Das Vögelchen hat auch ihre Seite wo täglich neue Sprüche twischert.

  54. Beobachter schreibt:

    @ Anonym .. yo, die sollte besser bei Youporn Filmchen hochladen…
    Wär interessanter und sie könnte kein Schaden anrichten

  55. ki11erbee schreibt:

    @Beobachter

    LOL

    An der ist doch alles Fake.
    Und wenn sie äußerlich genauso hässlich ist wie innen, dann kann sie auch auf dem Portal Schaden anrichten.

  56. kritischer Bürger schreibt:

    @ Outside-Job
    Hallo Killerbiene,
    Löschst Du meine Beiträge weil sie nicht deiner Meinung entsprechen?

    Killerbee ist ein Spinner und löscht eine grosse Anzahl von Kommentaren.
    Er hat sein Blög-Blog selber kaputt gemacht und ins lächerliche gezogen mit seiner hirnlosen Zensur. mach dir nix draus. Kb hat alle schon gelöscht.. und die ganz harten und unbelehrbaren kommen mit verschiedenen Namen schon zum 10ten mal.

  57. ki11erbee schreibt:

    @kritischer Bürger

    Kb hat alle schon gelöscht.. und die ganz harten und unbelehrbaren kommen mit verschiedenen Namen schon zum 10ten mal.

    Redest du von dir selber?

  58. catchet schreibt:

    @kritischer Bürger

    Noch einmal:

    Würde ein Mathematiklehrer z.B. ein falsches Rechenergebnis an der Tafel stehen lassen und als Meinungsfreiheit werten?
    Mit Sicherheit nicht.
    Er würde das Ergebnis und den falschen Lösungsweg von der Tafel wischen, damit andere Schüler nicht diesen falschen Weg lernen.

    Ich schreibe oft auch Unsinn.
    Gerade mit dem Thema Geld tue ich mich schwer, obwohl es im Prinzip einfach ist.
    Dann hat Ki11erbee jederzeit das Recht(es ist übrigens sein Blog) meinen falschen Kommentar zu löschen und zu korrigieren.
    Und weißt Du was? Ich bin sogar dankbar, wenn man mich auf Fehler aufmerksam macht und ich bin sogar sehr dankbar, wenn ich Neues lerne.

    Aber dein Ego steht dir im Weg neue Gedankengänge anzunehmen und einzugestehen, dass du falsch gelegen hast.

  59. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    großes Thema in der Bloggerwelt:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/07/30/landesverrat-generalbundesanwalt-ermittelt-gegen-netzpolitik-blogger/

    Verfahren eingestellt…

    http://www.polenum.com/politik_energie_umwelt_meinung/netzpolitik-org-ermittlungen-gegen-blog-im-eilverfahren-eingestellt-maassen-range-geheimdienste-generalbundesanwalt/

    Demo 1.August???

    http://landesverrat.org/protest.html

    Alles inszeniert?????

    Landesverrat ist nicht wenn NSA / MI5 / Mossad und alle Anderen die Pläne des BND´s kennen….

    Ich glaub hier wird was hochgezogen das stinkt…
    zumal die noch ne Auszeichnung erhalten sollen?????

    Zitat: „Nächsten Mittwoch bekommen wir übrigens eine Auszeichnung als „Ausgezeichneter Ort“ von Deutschland – Land der Ideen, einer „gemeinsamen Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Industrie“ – Schirmherr ist Bundespräsident Joachim Gauck.“

    LG,
    Outside-Job

  60. Outside-Job schreibt:

    Hallo Catchet,

    Zitat: „Dann hat Ki11erbee jederzeit das Recht(es ist übrigens sein Blog) meinen falschen Kommentar zu löschen und zu korrigieren.
    Und weißt Du was? Ich bin sogar dankbar, wenn man mich auf Fehler aufmerksam macht und ich bin sogar sehr dankbar, wenn ich Neues lerne.“

    Richtig! Jeder macht Fehler und wer behauptet frei von Diesen zu sein ist ein Lügner.

    Wenn ich Unsinn oder Desinfo schreibe ist dass eine Anschuldigung, die ich gerne begründet haben möchte, um den Fehler korrigieren zu können und zu lernen was richtig ist!

    Wenn ich aber nur zensiert werde und meine Gedankengänge als Unsinn betitelt werden ohne eine Stellungnahme, dann ist das m.M.n. eine Diffanierung.

    Ich weis nicht warum meine Ansichten falsch sein sollen und andere Leser wissen nicht was ich falsches geschrieben / gedacht haben soll.
    Somit stehe ich ohne rechtfertigung am Pranger.

    Ich finde es wichtig andere Meinungen zu hören / lesen um mir mein eigenes Bild machen zu können, bei meiner persönlichen Wahrheitsfindung.

    Denn wenn alle das Gleiche denken, sind wir genau da wo die NWO uns hinhaben will… Gleichschaltung, genau so wie bei den MSM!

    LG,
    Outside-Job

  61. catchet schreibt:

    Noch eine kurze Anmerkung zu Indien, als es britische Kolonie war.

    Indien ist ein riesiges Land mit Menschenmassen.
    Wie will eine fremde Macht so ein Land kontrollieren?
    Alexander den Großes ist es nicht gelungen.
    Und in Indien waren vielleicht 100.000 britische Soldaten.
    Wie wollten die für Ruhe sorgen wenn Indien aufsteht?
    Und dann ist es den Briten sogar gelungen nahezu 400 Jahre über Indien zu herrschen.
    Wie die Briten das gemacht haben?
    Sicher waren die Briten keine Heiligen.
    Aber mit 100.000 Soldaten kann man Indien nicht beherrschen.

    Die Briten haben Teilen der Inder Wohlstand und westliche Bildung gebracht.
    Damit konnten die Briten Indien kontrollieren, weil große Teile Indiens sich nach westlichen Werten sehnten.

  62. ki11erbee schreibt:

    @outside-job

    Du hast deinen eigenen blog, wo du in aller Länge und Breite deine Thesen verbreiten kannst.

    Was Gleichschaltung angeht: jeder Blog, der der Wahrheit verpflichtet ist, schaltet sich im Grunde selber gleich, weil es eben nur eine Wahrheit gibt.

    2+2 ist 4, und zwar in Japan, China, Ägypten, Tunesien, Schweden, etc.

    Wenn ich etwas für Unsinn halte, dann ist das tatsächlich etwas unfair.

    Vielleicht hat sich die Stoßrichtung meines blogs auch mit der Zeit geändert.

    Am Anfang war ich unsicher und wollte ein Diskussionsforum bieten.

    Aber bei den Sachen, wo ich mir mittlerweile sicher bin, daß ich etwas Wichtiges erkannt habe, lasse ich keinerlei Diskussion mehr zu, weil dies didaktisch unklug ist.

    Beispiel: Der Lehrer will erklären, daß 2+2= 4 ist, aber in der Klasse befinden sich noch 10 andere Lehrer, die alle ein anderes Ergebnis haben.

    Wie soll der Schüler in so einem Umfeld etwas lernen?

    Du wirst dich damit abfinden müssen, daß ich bestimmte Sachen so handhabe, wie ich es tue.
    Aber du hast deinen eigenen blog.

    Bei bestimmten Themen akzeptiere ich Diskussionen.
    Bei bestimmten nicht.

  63. catchet schreibt:

    @Outside-Job

    Meist schreibt Ki11erbee doch was am Artikel nicht stimmt.
    Außer (oft)bei völlig abwägigen Kommentaren, in denen steht, dass der Zentralrat der Luden die Verantwortung trägt.
    Da macht Ki11erbee sich nicht die Mühe, weil es eh zwecklos wäre auf Hirntote einzureden.

  64. Outside-Job schreibt:

    Hallo Catchet,
    ich hab keinen Plan wie Du bei diesem Beitrag gerade auf Indien kommst?

    Aber Killerbiene spricht oft das Karma an.

    Siehe Beitrag: https://www.rt.com/uk/310652-modi-backs-colonial-reparations/

    LG,
    Outside-Job

  65. Carlo schreibt:

    „Darum mein Vorschlag für ein gesundes Deutschland: als erstes die scheiß Bayern abspalten.“

    -Bzgl. der Bayern: So wie du das erklärt hast, hatte ich das noch gar nicht gesehen. Aber du hast recht: Die Bayern tragen eine große Mitschuld da dort die Wahlen auch immer schon vor Abgabe der Stimmzettel entschieden sind. Wobei es für mich keinen Unterschied ausmacht ob denn nun SPD oder CSU regieren…sprich: In 80 Prozent der anderen Bundesländer ist es wohl auch nicht besser, da eine Partei wie die NPD auch nicht den Hauch einer Chance hätte.

    Das Einzige was die Bayern im Gegensatz zu anderen Bürgern in Deutschland noch haben: Einen Funken Stolz. Sie sehen sich zwar als „Bayern“ und weniger als „Deutsche“ aber vielleicht wäre genau deshalb eine Abspaltung sinnvoll. Einige von Ihnen träumen ja schon von einer Alpenrepublik (Bündnis mit Tirol, Österreich, vielleicht noch Schweiz). Das Problem ist dass Bayern die wohl stärkste Industrie, das beste und anerkannteste Schulsystem in Deutschland hat, usw. Und solange das so ist, und die Bürger viel genug verdienen, interessiert es die Menschen auch nicht was um sie rum passiert. Hauptsache sie dürfen schon brav in die Arbeit gehen und Mr.Seehofer schmiert ihnen Honig um den Mund.

  66. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  67. Wolfhilta schreibt:

    Hat dies auf wolfhilta rebloggt.

  68. saskiar83 schreibt:

    ich liebe deine beiträge killerbee-es liest sich einfach toll und ich erkenn dich immer wieder an deinen schreib-steel :-)nicht damit aufhören!niemals!
    lg aus halle an der saale

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s