Angriff auf Jugendclub in Sömmerda?

.

Sömmerda

.

Wichtig ist vor allem der Hinweis

UNTER DEN AUGEN DER POLIZEI

Dreht den Fall einfach mal um!

Glaubt ihr, wenn 20 mit Zaunlatten bewaffnete Deutsche ein „Flüchtlings“heim demolieren, würde die deutsche Polizei genauso tatenlos rumstehen?

.

Dies sollte allen Leuten klar machen, wo die Fronten in diesem Krieg verlaufen.

Auf der einen Seite haben wir die deutsche „Elite“, also Politiker und Bonzen, die die Siedlungspolitik in Deutschland beschlossen haben.

Unter ihnen sind ihre Komplizen in den staatlichen Organisationen, also die Beamten, die Polizisten, die Richter, die Staatsanwälte.

Auch die Journalisten des Mainstreams sind auf ihrer Seite.

Ebenso DRK und THW, zumindest die Führungsebene.

Als paramilitärische Terror-Organisation unterhalten sie die Antifa.

Und jetzt sind sie gerade dabei, sich zusätzlich noch ein Heer aus Söldnern aus der ganzen Welt zusammenzukaufen:

.

Söldner

.

Warum auch nicht?

Kostet sie ja keinen Cent ihres eigenen Vermögens, sondern man bezahlt sie über Steuergeld.

.

.

Und wer steht auf der anderen Seite dieses Krieges?

Die Arbeiter mit ihren Familien, die Rentner, die Arbeitslosen.

Wir haben es also hier nicht mit einer „Invasion“ zu tun, denn da würden die Soldaten im Auftrag ihrer Heimatländer kämpfen.

Wie sieht es hier aus?

Wer schützt, versorgt und bezahlt die ausländischen Söldner?

Die deutschen Bonzen, mit unseren Steuergeld.

Es handelt sich also in Wirklichkeit um einen Krieg der deutschen Elite gegen das eigene Volk, wobei sie sich ausländischer Söldner bedienen.

Also im eigentlichen Sinne ein Klassenkampf: Elite vs. eigenes Volk.

.

Und warum die Verwendung ausländischer Söldner?

Damit man eben behaupten kann, es handele sich um eine „Invasion“ und davon abzulenken, daß die Drahtzieher im eigenen Land sitzen.

Nicht der Eritreer ist die Wurzel des Problems, sondern der Deutsche, der ihn anwirbt, bezahlt, schützt und trotz vieler Straftaten immer wieder auf das schutzlose Volk hetzt.

Warum?

Damit die Bedrohungssituation steigt.

Damit das Volk in einen Schockzustand gerät.

Die Hoffnung der Bonzen ist, durch diesen von ihnen selber herbeigeführten Krisenzustand eine Situation zu erreichen, wo das Volk der Errichtung einer Diktatur zustimmt.

.

Gauck flüchtlinge neu

(Kennt ihr eine Invasion, bei der der Chef des überfallenen Landes zum Aggressor fährt und sagt: „Wir haben genug Geld und Platz für euch und holen euch mit Bus, Schiff und Flugzeug ab“? Nein, oder? Daraus folgt logisch, daß es keine Invasion ist, sondern die Söldner im Auftrag der deutschen Bonzen agieren.)

.

Das Paradoxe an der Sache:

Die CDU führt diese Siedlungspolitik durch.

Aber weil die CDU von vielen dummen Menschen als „Partei für Sicherheit“ wahrgenommen wird, erhoffen sie sich von ihr Rettung.

Weil sie wahnsinnig sind.

Warum soll derjenige, der jetzt Anordnungen gibt, die Kriminellen immer wieder freizulassen, auf einmal ein Interesse an der Sicherheit des Volkes haben?

Warum soll derjenige, der uns seit 10 Jahren erzählt, wir müssen hier jährlich mindestens 500.000 Leute netto ansiedeln, auf einmal damit aufhören?

.

Nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß die Kräfte, die zuerst den Verfall herbeiführten, nunmehr die Wiederauferstehung bringen können.

.

Es ist dies der erste Krieg in der Geschichte der Menschheit, bei dem die Elite eines Volkes gegen die eigenen Arbeiter kämpft, sich dazu Hunderttausender ausländischer Söldner bedient und dabei noch die Chuzpe hat, sich diese vom Steuergeld der Bekämpften bezahlen zu lassen.

Nochmal:

Es ist keine Invasion.

Es ist Krieg der Bonzen gegen das Volk, mit ausländischen Söldnern als Besatzungstruppen.

.

“Wer in Hamburg aus seiner Haustür tritt und einen Kilometer nach links oder nach rechts geht, wird künftig auf eine Flüchtlingsunterkunft treffen.”

Detlef Scheele (SPD Hamburg), 7. Juli 2015

.

Den Unterschied muss das Volk verstehen.

Denn nur wenn man gegen den Richtigen kämpft, macht der Kampf überhaupt Sinn.

Wer nur auf die Ausländer schimpft und sogar bereit ist, den Politikern mehr Rechte einzuräumen, damit die Sicherheit wiederhergestellt wird, ist in die Falle getappt.

Genau das ist der Sinn dieser Aktion.

„Ordo ab Chaos“.

Erst schafft man ein Problem (Siedlungspolitik) und bietet dann seine eigene Agenda als Lösung dieses Problems an (Ausnahmezustand/Diktatur).

.

Glaubt ihr im Ernst, wenn die CDU mehr Vollmachten hat, wird sie weniger Söldner hier ansiedeln?

Ganz im Gegenteil.

Sie wird MEHR Söldner hier ansiedeln und ihre Vollmachten nur dazu benutzen, härter gegen Kritiker vorzugehen.

Gebt der Polizei mehr Vollmacht und sie wird härter gegen Deutsche vorgehen, nicht gegen die Söldner.

Denn Polizei und Söldner stehen beide auf der gleichen Seite.

Die Polizei stand selten oder nie in der Geschichte der Menschheit auf Seiten des Volkes, sondern war immer nur der Personenschutz für die Bonzen.

Die einzige bewaffnete Kraft, die auf Seiten des Volkes steht, ist das Militär, wenn es sich um ein Volksheer handelt.

Und nun versteht auch jeder, warum es niemand anderes als die CDU war, die die Wehrpflicht abgeschafft und die Bundeswehr in einen Haufen Söldner umgewandelt hat.

Um die Wahrscheinlichkeit für einen Putsch zu minimieren.

Ihr seht, die Politiker sind dem Volk mit ihren Planungen immer 5-10 Jahre voraus.

Wenn es also hier zum „Bürgerkrieg“ kommt, dann nur aus einem einzigen Grund:

Weil er Teil des Planes ist.

Allein darum sollte es in unser aller Interesse sein, daß es eben nicht dazu kommt.

.

Oligarchie

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

110 Antworten zu Angriff auf Jugendclub in Sömmerda?

  1. robertknoche schreibt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Gewalt von Asylanten gegen deutsche Bürger unter den Augen der Polizei. Jetzt ist es eingetreten, was ich schon immer befürchtet habe.
    *gelöscht, sachlich falsch*
    Das haben wir den Politikern zu verdanken, welche diese
    Asylanten unbegrenzt in unser Land holen!

  2. D-Moll schreibt:

    Das schwere Herz wird nicht durch Worte leicht. Doch können Worte uns zu Taten führen.
    Zitat von Friedrich Schiller
    D-Moll

  3. Inländerin schreibt:

    Und Leute, denkt schon mal an den Winter und daran, daß wir dann die ganzen Horden, die jetzt noch in irgendwelchen Zelten hausen, „freiwillig“ in unseren Wohnungen aufnehmen dürfen.

  4. rdwestfale schreibt:

    Wollen wir es hoffen, denn erst wenn es den meisten Volksgenossen ans eigene Hab und Gut geht, werden sie wach.

  5. ki11erbee schreibt:

    @Inländerin

    Wenn du dich nicht wehrst, wird es sicher passieren. Wenn du nicht willst, wie kann es dann passieren?

    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.

    Krieche weiter und du bekommst genau das, was die Bonzen für dich vorgesehen haben.

  6. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  7. ki11erbee schreibt:

    @rdwestfale

    Wach sind alle, schon seit Jahren.

    Das Problem ist, daß Deutsche mehrheitlich Egoisten sind, denen das Schicksal ihrer Volksgenossen am Arsch vorbei geht. Nur wenn man selber betroffen ist, ist das Geschrei groß und man wundert sich, warum einem keiner hilft.

  8. Onkel Peter schreibt:

    @Inländerin:

    Deinen Hinweis sollte man sehr ernst nehmen.
    Daher habe ich seit ein paar Monaten dafür gesorgt dass mein Haus belegt ist. Ist nicht optimal, aber so kann ich sicher sein keine Einquartierung zu bekommen.

  9. Inländerin schreibt:

    @ Onkel Peter

    Auch ich trage mich mit einer „Belegung“ mit polizeilicher Meldung, so daß bei mir Einquartierung nicht mehr möglich ist.

    Als 2011 das Zensus-Gespenst in D umging, fragte ich mich, wozu das Ganze gut sei. Jetzt bin ich mir dessen sicher.

  10. catchet schreibt:

    Der Tag an dem mein Haus besetzt wird, wird der letzte meines Lebens sein.
    Und in 5 Jahren wird man anfangen meiner wegen Denkmäler zu bauen.

  11. wvogt2014 schreibt:

    Hat dies auf wvogt2014 rebloggt und kommentierte:
    Wie schon Gestern diskutiert, schlagen die Aufseher der „Idios“ = Untertanen mit ihren eingeschleppten Söldnern mal wieder zu. Dazu paßt dann noch die Meldung, dass sich in Duisburg die Leute in bestimmten Vierteln nicht mehr auf die Straße trauen, da sie abgezockt werden oder Schutzgeld erpresst wird. Frau Merkel, Sie haben diese Zustände zu verantworten durch jahrelanges nichtstun. Wir haben hier kein Ausländerproblem, sondern ein Problem mit bestimmten Auländern aus Südeuropa, Kleinasien und Afrika. Das ist ihre Leistung. Sie haben dafür gesorgt, dass die einheimische Bevölkerung in Angst und Schrecken lebt. Und das ist das einzige, was Sie in zehn Jahren vermehrt haben. Zeigen Sie wenigstens einmal in Ihrem Leben Verantwortungsbewußtsein, übernehmen Sie für diese „Leistung“ Ihre Verantwortung und treten Sie zurück! Meine Kanzlerin waren Sie noch nie und werden es auch nicht werden. Nicht mal nach „Friederich, dem Großen“ hat jemand mit soviel Schwung das Land gegen die Wand gefahren, wie Sie und Ihre Parzteifreunde und Koalitionäre!
    Und Tschüß

  12. Hans Kolpak schreibt:

    Die Preußische Allgemeine Zeitung schrieb am 20. März 2015: „Es ist ja so: Wie alles im Leben besteht auch Politik aus Mittel und Zweck. Die Mittel werden eingesetzt, wenn nötig auch verschlissen, um den hehren Zweck zu erreichen. Jetzt kommt der Trick: Um die Völker hinters Licht zu führen, musst du Mittel und Zweck vertauschen.“

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

  13. rdwestfale schreibt:

    Unsere ganze Gesellschaft ist aufgebaut auf dem Ich. Das ist ihr Fluch, und daran muß sie zugrunde gehen.
    Theodor Fontane

  14. ki11erbee schreibt:

    @Hans Kolpak

    Sehr weise.
    Vieles ergibt so Sinn.

  15. carlo schreibt:

    @KB: Sehr guter Beitrag. Ich glaube, je mehr solche Berichte in die Öffentlichkeit geraten umso heikler wirds. Der Bürgerkrieg wird wohl kaum vermeidbar sein. Die Menschen haben viel geschluckt und wenn einmal das Fass am Überlaufen ist, dann gibt es wohl kein Halten mehr…

  16. Meggi Smith schreibt:

    Lach mir jetzt schon die Falten breit, wenn die „Besetzer“ demnächst Verfassungsschützer, Job-Centerleute, Staatsanwälte und Richter verprügeln…weil sie sich eine Scheibe vom Kuschen abschneiden wollen und da ist gar kein richtiger Kuchen.

    Ich arbeite nicht mehr für die USA und Asylantenpolitiker

  17. ki11erbee schreibt:

    @Meggi

    Das wird nicht passieren, weil sich diese Leute perfekt schützen und den Besetzern soviel Geld zahlen, daß sie eben nicht die Hand beißen, die sie füttert.

    Welcher Stratege ist so doof, Söldner schlecht zu bezahlen? Er will doch nicht, daß sie sich gegen ihn wenden!

    Nein, die Jobcenterleute, Staatsanwälte und Richter werden den Söldnern weiter gutes Geld geben und sie gegen die Deutschen aufhetzen.

  18. NBG schreibt:

    Hier ein ähnlicher Fall: http://www.nordbayern.de/region/fluchtlingsunterkunft-in-unterfranken-wird-geraumt-1.4546418
    „Flüchtlinge“ belästigen die Anwohner mit Lärm, greifen Deutsche an und belästigen Frauen. Daraufhin bewaffnen sich einige Deutsche und machen sich auf den Weg zu deren Unterkunft, um wieder Gerechtigkeit herzustellen.
    Was macht der Staat, in Person des Bürgermeisters Karl-Dieter Fuchs? Er verlegt die Straftäter in andere Unterkünfte und kündigt an andere „Flüchtlinge“ in seiner Gemeinde unterzubringen, „denn es darf nicht das Signal ausgehen, dass man nur laut genug schreien muss und dann wird die Bude dicht gemacht“. Wohlgemerkt, das ist die Reaktion des Staates auf Angriffe auf seine Bürger.
    Diesen Deutschen muss jetzt klar gemacht werden, dass ihr Bürgermeister ihr größter Feind ist und ihre Probleme sofort gelöst sind, wenn solche Leute, wie Karl-Dieter Fuchs keinerlei Macht mehr haben.

  19. nichtwichtig schreibt:

    Unser Freund Holger Stahlknecht hat mal wieder eine besonders dufte Idee:

    „Beim Besuch einer provisorischen Zeltstadt in Halberstadt schlug Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) am Sonntag vor, auch die Bundeswehr heranzuziehen, die über alle nötigen Hilfsmöglichkeiten verfüge: „Es gibt derzeit eine internationale Krise, die zu völkerwanderungsähnlichen Zuständen führt.“

    http://www.heise.de/tp/artikel/45/45552/1.html

  20. Zeitzeuge, Der Echte schreibt:

    Im Arabischen Raum gibt es eine sehr einfache Regel: 7 Häuser in jeder Richtung sind meine Nachbarn und sind zu achten!

    Redet also mit Euren Nachbarn und seid offen.

  21. wvogt2014 schreibt:

    @Zeitzeuge, Der Echte
    Das tun wir doch, aber viele Leute haben Angst vor den Konsequenzen. Arbeitsplatzverlust, Behördenwillkür, Zukunfstängste bilden einen starken Bodensatz, um nichts zu tun. Und es gibt wohl wirklich nicht mehr als 1% der Bevölkerung, die die Wahrheit wissen will. Und davon sind dann noch mal höchstens 5% bereit, etwas zu tun. Du hast das Gestern so gut ausgedrückt mit der Ringbahn und dem aus dem Fenster schauen. Das ist das moderne Hamsterrad.

  22. gegenoeffentlichkeit schreibt:

    Die Lösung ist ganz einfach.
    Wenn die Politiker uns austauschen wollen, dann müssen Wir eben die Politiker austauschen.
    So einfach ist das.
    Das Zauberwort heißt TUN.

  23. carlo schreibt:

    Ausländerfeindliches Deutschland
    Europarat: Berlin muss handeln

    Attacken auf Flüchtlingsunterkünfte, Pegida-Proteste und Unzulänglichkeiten bei den Sicherheitsdiensten: Für den Europarat sind das klare Anzeichen für eine wachsende Intoleranz in Deutschland. Berlin soll sich etwas einfallen lassen.

    http://www.n-tv.de/politik/Europarat-Berlin-muss-handeln-article15081601.html

  24. Margarete schreibt:

    Wie sagte schon Bismarck
    “ Wenn die Deutschen zusammen halten,
    so schlagen sie den Teufel aus der Hölle “

    Im Moment sehe ich keinen Zusammenhalt.
    Soviel Egoismus gepaart mit Blödheit.

    Habe auf der Internetseite unsere Gemeindeverwaltung gerade
    einen Bericht angeschaut.
    Hier war am Wochenende ein “ Bürgerfrühstück “ , der Name für dieses
    Treffen mit “ unseren ausländischen Freunden “ ist ja schon einsame Klasse !
    Viele schöne bunte Bilder.
    Da sitzen doch die alteingesessenen Bürger diese Dorfes, blöde grinsend,
    neben den “ Flüchtlingen “ und den vielen die hier seid Jahrzehnten
    “ liebevoll “ aufgenommen worden !
    Als ich vor Jahren den schlechten Zustand der Schule ect. ansprach und
    Treffpunkte für Jugendliche wollte, wurde ich gefragt, wie lange ich schon
    hier wohne. Fast dreißig Jahre. Also wenn sie hier dreihundert Jahre wohnen,
    dann können sie sich hier beteiligen. Wir sind ganz gerne unter uns und das soll auch so bleiben.
    Gut, da habe ich schon lange gewußt und auch vieles geahnt
    ( Nur das Geldsystem habe ich späht in ganzer Größe begriffen )

    Soviel Energie zur Aufklärung gegeben.
    Dann noch der wunderschöne Sommertag, mit viel Sonne und noch mehr
    blauem Himmel. Nein, natürlich nicht. Kalt, Sturm und Regen.
    Ich fahre jetzt erst mal mit meinem Hund in die Natur, Etwas ist ja noch vorhanden.

  25. annonym schreibt:

    Auch sehr zu empfehlen die Beiträge bei Kopp Online zum Thema.
    http://info.kopp-verlag.de/index.html

    „dass »bis zu 75 Prozent aller nach Deutschland kommenden Asylbewerber männlich und im Alter zwischen 18 und 35 Jahren« sind“

    Heißt also jedes Jahr 500 000 * 0,75 = 375 000 neu beste potenzielle Kämpfer. Für mich ist klar, dass die Situation eskalieren wird, weil sich die verblendete Schicht der Blockparteien+Anhänger vorallem CDU nicht ändern werden.

    Es kann zwar noch Jahre dauern bis es offenen Bürgerkrieg gibt, der dann vom Staat niedergesknüppelt werden wird, bis dahin werden solche Übergriffe aber gewaltig zunehmen.

  26. Zeitzeuge, Der Echte schreibt:

    @wvogt2014

    Danke.

    „Das tun wir doch, aber viele Leute haben Angst vor den Konsequenzen. Arbeitsplatzverlust, Behördenwillkür, Zukunfstängste bilden einen starken Bodensatz, um nichts zu tun. “

    Lesen Sie Ihren Satz bitte noch einmal.

    Angst vor? Alles was Sie aufzählen, ist doch schon Realität.

    Es gibt also m.E. keine Angst mehr „vor“

  27. annonym schreibt:

    Noch ein leicht optimistischer Nachtrag:

    Ein bekannter von mir hat nie einen Fahrradhelm getragen, bis einer seiner Freunde schwer stürzte, jetzt trägt er immer einen.

    Das ist der Unterschied zwischen abstrakter Theorie und realer Praxis. Durch diese Zwangsnähe werden hoffentlich noch viele aufgerüttelt, die sich noch der Mainstream „Correctness“ bedienen.

  28. wvogt2014 schreibt:

    @Zeitzeuge
    Das ist wohl richtig und trifft auf mich voll zu, ich denke aber an junge Leute, die tagtäglich mit minderwertigen Mitteln um ihr tägliches Leben kämpfen. Die „fleißigen“ sind doch mit 40 im Eimer, und dann sitzen sie spätestens nach dem ersten Burnout in der Hartz-Falle und können sich überlegen, wie sie ihre Rente zusammenbekommen.
    Das WIR das alles ändern können, wird denen nicht bewußt, weil sie nicht etwa die Zukunft fürchten und dadurch Kräfte mobilisieren, sondern durch Angst gelähmt werden. Das ist die tägliche Giftdosis, die sie durch Politik und Medien verordnet bekommen.

  29. ki11erbee schreibt:

    @wvogt

    Wer zwingt die Menschen, den Politikern und Medien zu glauben?

  30. Ratko Mladicevic schreibt:

    Angriff auf Jugendclub in Sömmerda?

    Diese Meldung von Thügida, Aufwachen, NPD auf Facebook scheint ein Fake zu sein. Zur gleichen Zeit nämlich gab es vor dem Jugenclub in Sömmerda einen Angriff von Kosovo-Albaner auf Eritreer ..

    Das Bild oben rechts mit dem verprügelten Gesicht ist übrigens vom 10 März 2015. Und ich werden den Eindruck nicht los, dass „XY“ dort mit Handfesseln sitzt … Die Haltung/Stellung der Arme lassen dies zumindest vermuten:

    https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/v/t1.0-9/11057749_1034769449866406_2860865808238949161_n.jpg?oh=db1ff048277be42b179f9339d467edf4&oe=5652F8B1

  31. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Niemand, ich glaube denen ja auch nicht, aber hier greift die Bequemlichkeit des deutschen Michels und 100.000 Ausreden.

  32. Zeitzeuge, Der Echte schreibt:

    @KB, wvogt2014

    Wenn KB es erlaubt, erzähle ich hier etwas.

    Ich hatte 2009 einen Burn-Out mit allem drum und dran.
    Gerichtsverhandlungen, Krankenkassen-Vorstellungen u.s.w

    Ich habe schnell auf dem „Job-Center“ gelernt und der Sachbearbeiterin zum Abschied folgendes verkündet.

    Sie fragte mich: Was machen sie, wenn ihre neuen Pläne nicht funktionieren?
    Ich antwortetet: Von ihrer letzten Überweisung kaufe ich ich 2 Kästen Bier.

    Die Stelle ich übereinander und verteile die 40 Flaschen in der Runde.

    Danach stelle ich mich auf die Kisten und sie erleben einen neuen Ernst Thälmann.

    Ich werde den H4 Patienten erklären, daß ihr H4 Bescheid ein Parteimitgliedsausweis ist und sie nun einer Partei angehören.

    Die Frau hat mich nie wieder angeschrieben.

  33. Norman schreibt:

    Die „Thüringer Allgemeine“ schreibt: „Vor dem Jugendclub in der Straße der Einheit, der in diesen Tagen für Asylbewerber Freizeitangebote bereitstellt, gab es am Montag eine Auseinandersetzung. Gegen 15.30 Uhr hatte sich dort eine Gruppe von rund 15 Kosovo-Albanern getroffen, die mit Holzknüppeln bewaffnet den im Gebäude verweilenden Asylbewerbern aus Eritrea zu Leibe gehen wollten.“
    Ist der Verletzte auf dem Bild ein KosovoAlbaner oder Eriträer? Oder ein Eriträer mit Migrationshintergrung? Oder ein Flüchtlingsbetreuer?

  34. ki11erbee schreibt:

    @Norman

    Lies nach. Das Bild oben hat mit dem Angriff auf die Jugendeinrichtung nichts zu tun.

  35. rositha13 schreibt:

    Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt.

  36. Carlo schreibt:

    http://www.huffingtonpost.de/2015/04/24/erklaerung-rassismus_n_7134378.html
    …selbst die meisten deutschen „Stars“ oder „Künstler“ (wie sie sich nennen) stützen sich gegen das eigene Volk. Siehe z.B. Farin Urlaub oder Til Schweiger. Einfach ekelhaft.

  37. Edwin Brommer, Wildberg schreibt:

    Die Flüchtlinge bedeuten aber auch in anderer Hinsicht, einen Mehrwert.
    Die Politik verschafft sich mithilfe der verstaatlichten Gewerkschaften neue Wähler. Gewährleistet eine schnelle Integration. Im Rahmen der Sozialindustrie verdient man natürlich auch Geld. Der Wirtschaft kommen aber auch neue Billig-Arbeitskräfte, an die Hand, die die Deutschen aus dem eigenen Arbeitsmarkt drängen werden.
    Sie sind Konkurrenten und alleine deshalb schon, wird es soziale Explosionen geben (Aufstände, Straßenschlachten). Das Gefühl der Benachteiligung entsteht da, wo die Politik einen falschen Weg eingeschlagen hat. Noch deutlicher kann man rassistische, diskriminierende, deutsch-feindliche Politik nicht zum Ausdruck bringen.
    Die staatliche Tragfähigkeit ist zudem endlich und somit ist der gesellschaftliche Kollaps vorhersehbar.

    Um den kommenden Kollaps abzufangen, hat die SPD den Polizeistaat und die „Angst vor Fremdenfeindlichkeit“ (PEGIDA) mit in ihre Agenda 2025 aufgenommen. Militarismus, Verteidigungs und Sicherheitspolitik sind die wichtigsten Säulen

  38. ki11erbee schreibt:

    @edwin Brommer

    Halte ich für Unsinn. Die Ausländer sind als Wählerpotential zu vernachlässigen, weil die sich einen Dreck für Politik interessieren.

    Auch auf dem Arbeitsmarkt werden sie nicht großartig in Erscheinung treten.

    Sie haben zwei Hauptaufgaben:

    1) Konsumenten

    2) Bedrohungsgefühl steigern

    Für alles andere sind die nicht zu gebrauchen.

    Dem Rest deines Kommentars kann ich grob zustimmen.

    Die politische Klasse der BRD braucht den Bürgerkrieg als Vorwand, um die Diktatur zu etablieren. Darum wird jetzt so aufs Gas getreten.

  39. Norman schreibt:

    Alles klar, KB. Von gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Albanern und Afrikanern habe ich schon öfter gelesen, die Albaner werden mir langsam sympatisch.

  40. wvogt2014 schreibt:

    @Zeitzeuge
    Würde gerne mit @KBs erlaubnis antworten.
    Danke, habe durch Erkrankungen mit dem Jobcenter ähnliche Erfahrungen gesammelt. Als es mir gereicht hat (die haben mich mit Bescheiden regelrecht bombardiert), habe ich denen als „lebende, beseelte und nicht verschollene Person“ mitgeteilt, dass ihre Schreiben allesamt ungültig seien mangels Unterschrift und parallel Klage vor dem Sozialgericht eingereicht und Rechtsschutz beantragt. Binnen drei Tagen wurde der Rechtsschutz genehmigt und sämtliche Bescheide erneut, diesmal unterschrieben zugesendet (Denen ist gar nicht klar, dass sie dadurch bis zu 500.000€ haften). Seitdem läuft alles Prima und mein Rentennantrag abschlagsfrei ist auch in der Mache.

  41. Roadrunner schreibt:

    Zur Lage passt ja auch, dass die POLIZEIgewerkschaft bereits „Bannmeilen“ um „Flüchtlings“unterkünfte fordert.

    Vom Schutz der Bürger ist keine Rede!

  42. Onkel Peter schreibt:

    @Carlo:

    Das ist wirklich lustig! Da sagt ein Punk“Musiker“:

    Farin Urlaub holte daraufhin zum Rundumschlag aus. „Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus…

    Er hält es demzufolge für möglich dass es noch dümmere Menschen als ihn selber gibt?

  43. nwhannover schreibt:

    Taten sind der Schlüssel zum Erfolg….Sesselhelden sind unerwünscht.

  44. nwhannover schreibt:

    Volksgenossen stehen doch zusammen….

  45. nwhannover schreibt:

    Das habe ich so noch nicht gesehen…nebenbei erwähnt ich habe den Zensus mitgemacht.

  46. nwhannover schreibt:

    Je mehr Beiträge an das Ohr des Volkes gelangen je größer wird die revolutionäre Masse…Schritt eins zum Sturz eines jeden Systems….also ran an den PC und teilen…

  47. neunationalerlinker schreibt:

    Zu Albaner werden sympathisch, euch ist schon bewusst, dass die Kosovo-Albaner ihr Geld fast ausschließlich illegal machen, wie mit dem Enkeltrick und anderen Methoden alten Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wenn ihr in einem Dorf mit drei Ausländern wohnt, solltet ihr euch nicht zu ihrer Mentalität äußern.

    Und wie Onkel Peter schon sagte, Farin Urlaub, ein deutscher Star? Der ist tief antideutsch, wie fast jeder „Star“. Eure „Stars“ haben ihre Wurzeln auch oftmals in einem anderen Volk.

  48. wvogt2014 schreibt:

    @Margarete
    Ihnen wünsche ich, dass Sie alt wie Methusalem werden, um es diesen von Ihnen erwähnten Dumpfbacken noch mal richtig erklären zu können, wo der Hammer hängt!

  49. carlo schreibt:

    @neunationallinker: dass diese sogenannten „Stars “ ihre Wurzeln oft in anderen Völkern wiederfinden, halte ich gar nicht für das Problem (Til schweiger hat neulich erst etwas ähnliches im Netz verlauten lassen, aber das kann man hier nicht Posten da die Seite netzwelt.de hier geblockt ist). Die viel größeren Feinde sind meistens die einheimischen Deutschen und Denunzianten. Es ist wie verflucht hier,aber irgendwie auch traurig wenn man sich selbst als halber Ausländer für das Verhalten Deutscher hinterfragen muss und mit ausländischen Wurzeln selber mehr Einsatz für die Befreiung des deutschen Volkes zeigt, als es reinrassige Deutsche selber nur in Ansatz zu tun versuchen . Daran merkt man dass irgendwas hier nicht stimmt und der Weg noch weit ist

  50. Timmy schreibt:

    Den Sinn der Abschaffung der Wehrpflicht habe ich jetzt erst begriffen – ein Volksheer steht eben auf Seiten des Volkes. Eigentlich logisch.

    Aber wozu braucht denn die Elite für die Errichtung ihrer Diktatur einen Vorwand? Und warum sollte plötzlich die Zustimmung des dt. Volkes so wichtig sein? Einführung des Euro, GEZ-Zwangsabgabe, Siedlungspolitik – wurde doch auch keiner gefragt. Wurde durchgezogen und basta.

  51. ki11erbee schreibt:

    @Timmy

    Etwas wird leichter akzeptiert, wenn man einen Vorwand hat. Egal wie an den Haaren herbeigezogen.

    Merkel kann sich nicht hinstellen und sagen: „So, wir machen jetzt mal Diktatur.“

    Aber Merkel kann sich hinstellen und sagen: „Wegen der Situation mit den Flüchtlingen und dem Fremdenhass machen wir jetzt mal Diktatur.“

  52. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    Klingt logisch.

    Und meinen vorletzten Satz muss ich korrigieren: Für diese drei Sachen wurden ja auch „Gründe“ angeführt. Die Bonzen fürchten also die Stärke und den Zorn des Volkes. Das erklärt die Aufstockung des Söldner-Heeres. Hier allerdings beißt sich die Katze in den Schwanz, denn mit der Aufstockung wächst der Zorn. Und da der Krieg gegen das Volk nicht siegreich verlaufen wird (deine eigenen Worte), gibt’s für die Machenschaften der Elite nur eine Erklärung – Hybris / totale Verkalkulierung.

  53. ki11erbee schreibt:

    @Timmy

    Die ThinkTanks haben die besten Psychologen, die man sich vorstellen kann.

    Und es ist eine Regel in der Psychologie, daß Menschen viel bereitwilliger sind, etwas zu akzeptieren, wenn danach ein Satz mit „weil“ folgt.

    Und nun der Witz: WAS in diesem Satz steht, ist vollkommen irrelevant! Hauptsache ist also, daß überhaupt eine Begründung geliefert wird. Ob die Begründung plausibel ist, ist komplett irrelevant.

    Beispiel: „Wir müssen Flüchtlinge ansiedeln, weil wir den Fachkräftemangel bekämpfen wollen“

    oder „…weil das die Rentenkassen stabilisiert“

    oder „… weil das deutsche Volk zu wenig Kinder bekommt“

    Wer mal darüber nachdenkt, findet leicht raus, daß die Begründungen totaler Schwachsinn sind. Aber das ist egal.

    Die Menschen schlucken sie.

    Das ist der Grund, warum Merkel einen Vorwand braucht, um die Diktatur zu errichten. Du hast insofern Recht, daß sie die Diktatur auch ohne einen Vorwand einführen könnte.

    Aber wieso sollte sie es sich schwer machen, wenn sie es auch einfach haben kann?

    Einfach noch ein paar Hunderttausend Ausländer mehr, ein paar hundert vergewaltigte Mädchen mehr und schon wird das Volk Merkel auf Knien anflehen, doch bitte eine Diktatur zu etablieren.

    Ist doch viel leichter.

  54. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    leichter schon, ja.

    Aber wenn das Volk mehrheitlich den perfiden Plan durchschaut, kann es ihr (Merkel) bzw. den kommunalen CDU-Politikern schnell mal den Kopf kosten. Also ICH wäre vorsichtig. Denn auch die besten Psychologen sind nicht vollkommen.

  55. ki11erbee schreibt:

    @Timmy

    Natürlich, Restrisiko bleibt.

    Aber nicht für Merkel, die wartet die Sache schön im Kanzlerbunker ab; in die Öffentlichkeit traut sie sich ja schon seit Jahren nicht.

    Und wenn der eine oder andere Kommunalpolitiker draufgeht… na und? Ist doch perfekt für sie. Dann kann sie nämlich an den Aufrührern ein Exempel statuieren und die Widerständler direkt bekämpfen.

    Glaubst du, es interessiert Merkel einen Scheiß, ob irgendwo ein Politiker totgeschlagen wird?

    DAFÜR gibt es Polizei, Geheimdienste, Bodyguards, Militär.

    Viel machtloser ist Merkel, wenn eine Stadt sagen würde: Wir gehen nicht mehr arbeiten.

    Aber auch da hat sie Mittel und Wege.

    Alles eine Frage des Mutes, der Entschlossenheit und der Solidarität.

    Wir werden sehen.

  56. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    Ganz recht, wir werden sehen.

    Wahre Macht erwächst aus Güte, nicht aus Heimtücke. Hab ich irgendwo mal gelesen.

    Ich wünsch dir ’nen schönen Abend.

  57. Margarete schreibt:

    @wvogt201

    Danke für die guten Wünsche.
    Zurück aus der Natur mit freiem Kopf und den Spruch an meinem
    Kühlschrank gelesen.

    Was keiner wagt,
    das sollt ihr wagen.

    Was keiner sagt,
    das sagt heraus.

    Was keiner denkt,
    das wagt zu denken.

    Was keiner ausführt,
    das führt aus.

    Wenn keiner ja sagt,
    sollt ihrs sagen.

    Wenn keiner Nein sagt,
    sagt doch Nein.

    Wenn alle zweifeln,
    wagt zu glauben.

    Wenn alle mittun,
    steht allein.

    Wenn alle loben,
    habt bedenken.

    Wo alle spotten,
    spottet nicht.

    Wo alle geizen,
    wagt zu schenken.

    Wo alles dunkel ist macht Licht

    Zenetti

    Und jetzt weiter so, jeder an seinem Platz.
    Nicht sagen, das kann ich nicht.
    Jeder kann was und das sollte er dann auch tun.
    Du kannst Internetadressen verteilen.
    Du kannst in der Nachbarschaft schauen wer Hilfe braucht.
    Du kannst dir Zeit nehmen für jemand der gesprächsbedarf hat.
    Du kannst schauen, ob jemand einsam ist. Schenk ihm ein bisschen
    von deiner Zeit. Sprich mal Jugendliche an und erzähl ihnen etwas
    von dir. Du wirst staunen, was dann passiert.
    KB schreibt gute Artikel, die auch noch gut verständlich sind-
    DANKE dafür !
    Er kann das, aber
    wichtiger ist doch, dass er das auch tut.

    Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.!

  58. Aufklärer schreibt:

    Eine kleine Truppe aus aus dem Ruhrpott kontrolliert Wikipedia und den anonymen Internetpranger Psiram, der auch killerbee ins lächerliche zieht. Dank starker Admin-Kraft regieren die Chef-Inquisitoren wie Blockwarte – Wikipedia und Psiram gleichermaßen.

    Den Blog “Ruhrbarone” kennt kein Mensch. Bei Alexa.com geht er im Rauschen fast unter. Auch ansonsten ist der Blog, der aus dem kostenlosen WordPress Baukasten “twenty eleven” zusammengeschustert wurde, nichts Besonderes. Ein Blog wie Millionen andere eben auch.

    Doch sehr verwunderlich, dass ein solcher No-Name-Blog gleich Hunderte mal bei Wikipedia als Quelle erwähnt wird und sogar noch einen eigenen Eintrag hat. Zu dieser Ehre kommt bei Wikipedia praktisch kein Blog, denn die Regeln schließen das aus. Die Ruhrbarone also eine besondere Ausnahme? Oder steckt mehr dahinter?

    Oder haben die Ruhrbarone – anonym selbstverständlich – da ein wenig nachgeholfen, weil sie selbst hochrangige Admins bei Wikipedia sind? Sieht ganz danach aus.

  59. wvogt2014 schreibt:

    @Margarete und @KB
    Danke für die wunderschönen Zeilen von Dir, @Margarete und danke auch an @KB für die immer wieder erfrischenden, aber auch sehr nachdenklich machenden Artikel!
    WIR SCHAFFEN DAS, die Merkel und ihr Umfeld werden verschwinden, denn Besiedlungspolitik ist nach UN-Statuten Völkermord. Und wir werden das tun, ich habe heute auf meinem Block die Merkel zweimal aufgefordert, abzutreten, bevor Andere ihr ein Angebot machen, welches sie nicht mehr ablehnen kann!
    Wünsch Euch allen noch eine gute Nacht, schöpft Kraft und seid gesegnet, egal an wen ihr glaubt!

  60. peter schreibt:

    grade ging ein Horst-Mahler-Abend zu Ende.


  61. Nachtwächter schreibt:

    ich geb mir diese ganze mainstreamlügenpresse überhaupt nicht mehr. Jahrelang hab ich depp im glauben an eine freie presse in deutschland zeitungen und onlineportale von bild bis taz gelesen und mir immer gesagt, durch das ganze spektrum wirst du gut informiert sein.
    Dass wirklich alle diese zeitungen, ob faz, ob bild, ob taz, ob zeit etc. nur propaganda verbreiten, hätte ich niemals gedacht. erst durch die ukrainekrise wurde es mir dann klar, dass die lügen ein system haben.

    Schwachkopf des Tages:
    https://propagandaschau.wordpress.com/2015/07/28/staatsfunk-ard-hat-ein-problem-mit-der-pressefreiheit/

  62. Anonymous schreibt:

    also Leute ich bin so Heil froh aus Deutschland gegangen zu sein,ich würde das nicht mehr ertragen, die ganzen scheiss Gutmenschen oh Gott

  63. Rüdiger schreibt:

    Hallo NBG,

    in dem Fall ist das so:

    http://www.nordbayern.de/region/fluchtlingsunterkunft-in-unterfranken-wird-geraumt-1.4546418

    Da war Alles im Spiel sexuelle Belästigung im Schwimmbad, Schlägereien, Bar schlossen wegen diesen Leuten usw, usw. soweit ich mitgekommen habe, haben die auch die Bürgermeisterfrau verbal belästigt.

    Und die Demonstration gegen diese Leute bestand aus Deutschen, Russen und Türken, die sich verabredetet hatten. Viele sehr junge Leute, durch die Zusammensetzung „Multikulti“.
    Die Demonstration sollte eigentlich schon die Räumung sein, die Polizei kam da dazwischen.

    Es passiert was ………..

  64. Hans Kolpak schreibt:

    Margarete, Deine Anregungen sind wunderbar!

    Den Möglichkeiten einzelner Menschen habe ich viel Aufmerksamkeit geschenkt. Meine Lebensführung entspricht meinen Einsichten – zum Gespött der Umerzogenen! Mein Werdegang besonders in den letzten 15 Jahr ist ein Beleg für das, was ich vertrete. Zwei Texte mit zitierten Filmen möchte ich besonders hervorheben:

    http://dzig.de/Wen-interessieren-schon-die-Ursachen
    http://dzig.de/Der-Einzelne-Es-gibt-Milliarden-Einzelne

    Über die Suchfunktion findet ihr viele weitere Aspekte:
    http://dzig.de/search/node/Einzelne

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

  65. Nussknacker schreibt:

    es ist vielmehr ein Raubzug durch die Konzerne, die ohne Asylanten nicht so einfach an die Bruttolöhne der kleinen Leute rankämen. Die Asylanten und die durch Asylanten gekauften, sowie und von Arbeitern und Angestellten finanzierten Verbrauchsartikel sind nur die Transportmittel für das Kapital von unten nach oben. Der andere Teil wird durch Kredite finanziert und über die steuerfinanzierten Kreditzinsen. Der Kleine Mann zahlt also direkte Steuern, indirekte Steuern, die Inflation + Kreditzinsen. Letzendlich ist er nichts weiter als eine Batterie, die den Laden am Laufen halten muss. Genau wie im Film „Matrix“ also.

    nochmal im einzelnen:

    1. Kapitalist redet Dumm-Michel Schuldgefühl ein,
    bzw. lässt dies die von ihm finanzierten Medien,
    Zentralräten, Kirchen, Gewerkschaften etc. tun

    2. Dumm-Michel akzeptiert schweigend Steuer und
    Überfremdung, ja oftmals lobt er diese sogar

    3. Dumm-Michel zahlt Steuer

    4. Staat steckt die erste Hälfte der Steuer in die eigene
    Tasche, dem Asylant die zweite Hälfte

    5. Asylant gibt z.B. Mediamarkt 200 € und bekommt
    irgendwas aus der Überproduktion der Industrie,
    was sonst niemand (ver-)brauchen würde

    6. Das Geld des Steuerzahlers wandert von der Media-
    Markt-Kasse in die Kasse der Besitzer des Geschäfts,
    d.h. in die Hände der Kapitalisten bzw. der Reichen

    7. Dumm-Michel wird immer ärmer, der Reiche immer
    reicher

    8. Damit Dumm-Michel nicht aggressiv wird, widerholt
    der Kapitalist die Punkte 1 bis 7 immer wieder

    Die Allianz von Kirche (Medien) und Staat: „Halt Du sie dumm, ich halt sie arm“

  66. heinny schreibt:

    @ Nussknacker

    Gute Übersicht über die Schande, die die „Eliten“ über uns bringen! Schlage vor, die Kirche öffnet den Mainzer Dom – da passen locker ein paar tausend ihrer „Klientel“ hinein! Unter napoleonischer Besatzung war der Dom ja auch Pferdestall! Statt duftender Pferdeäpfel muß die Caritas eben heutzutage die Scheixxe von Merkels „Söldner-Heer“ aus Afrika und Asien wegputzen – Verräter gab es offenbar in Deutschland schon immer mehr als genug. Sie treiben es immer so lange, bis sie selbst am Laternenpfahl baumeln.

  67. Tobi schreibt:

    Irgendwie habe ich scheinbar den Sinn der Facebooknachricht verpaßt.
    Albaner haben Eritreer verprügelt. Soweit so gut. Aber was hat das jetzt mit den Deutschen zu tun? War die Nachricht ein Fake der NPD, oder wie ist es jetzt zu verstehen?

    Etwas anderes zu den „Flüchtlingen“. Natürlich ist die Wirtschaft schon ganz scharf auf diese Leute. Ich bin sicher, das unser „demokratischen“ Politiker schon an Ausnahmeregelungen für den Mindestlohn arbeiten, um diese Vögel günstig in die Arbeit zu vermitteln. Damit würde prima der Mindestlohn unterlaufen. Und die Kapitalfaschisten in der Wirtschaft würden wieder prima profitieren. Der Deutsche schaut dann richtig in die Röhre.

  68. Carlo schreibt:

    @Anonym: In welchem Land bist du denn nun? Sprich: Wo ist es momentan in dieser Hinsicht besser für dich?

    @Allgemein: Ich muss ehrlich sagen, ich bin besorgt über unsere Zukunft. Der Deutsche ist bekannt für seine Geduld und seine Obrigkeitshörigkeit. Ich kann mir deshalb sehr gut vorstellen, dass der Plan mit der Diktatur Merkels auf geht. Man hört doch heute schon von den Meisten Sätze wie: „Wir brauchen die Polizei, ohne die Polizei gibt es keine Sicherheit“ oder „Sollen sie mich doch abhören und im Internet ausspionieren, ich habe nichts zu verbergen“…
    Deswegen glaube ich auch gar nicht daran, dass die Merkelregierung zum Rücktritt gezwungen wird…

  69. peter schreibt:

    1933 war der letzte Versuch, dem internationalen Finanzkapitalismus den Stinkefinger zu zeigen. Sowas darf nie wieder geschehen. Deshalb „ist der Osten Deustchlands noch zu weiss“ (Kahane). Das deutsche Volk wird bis zur Unkenntlichkeit zersplittet und vernichtet, damit sich 1933 nie wiederholt. Biomasse muckt nicht gegen Freihandel. Stichwort Freihandel. Die GEZ ist die Blaupause von Freihandel.

  70. Zeitzeuge, Der Echte schreibt:

    @Peter

    Ich habe die Doku’s angesehen. Danke für den Link.

  71. wvogt2014 schreibt:

    @Peter
    Das zweite Video macht mich fassungslos, dieser Mann hat Lebenslänglich bekommen, weil er die Ordnung in Frage stellt. Ich werde also versuchen, ihn im Knast zu besuchen. Wenn wir das alle tun, ist die Gefängnisordnung bald überfordert. Was ich noch herausbekommen muß, wo er einsitzt und wenn jeder Willige das tut, ist die Staatsorganisation bald überfordert!

  72. ki11erbee schreibt:

    @wvogt

    Mahler ist im Krankenhaus und liegt im Sterben, wie ich das verstanden habe.

  73. catchet schreibt:

    Horst Mahler hat eine schwere Sepsis.
    Er wird hohes Fieber haben.
    Vielleicht(oder mit großer Wahrscheinlichkeit) dadurch gar nicht mehr ansprechbar.
    Herz/Kreislauf arbeiten auf Hochtouren.
    Atmung wir schwer beeinträchtigt sein.
    Von daher wird man auch sagen, „Keinen Besuch, um den Patienten nicht zu stören.“

  74. Inländerin schreibt:

    @wvogt2014

    Herr Mahler liegt in der Intensivstation des Städt. Klinikums Brandenburg.

    @catchet

    Als ich bei Dir von seiner Sepsis las, kam bei mir wieder ein Bauchgefühl hoch. Seit Sept. 2011 habe ich bei bestimmten „Anlässen“ dieses Bauchgefühl, und es hat sich seitdem noch nie geirrt.

    Gruß zum späten Abend

  75. catchet schreibt:

    @Inländerin

    Wie bekommt man eine Sepsis?
    (beabsichtigte)Behandlungsfehler oder durch eine unterlassene Hilfeleistung(wie z.B. die Verweigerung hochdosierter Gabe von Antibiotika).

  76. catchet schreibt:

    Auch so…und Dir auch einen lieben Gruß spät in der Nacht zurück.

  77. Hans Kolpak schreibt:

    Das Sterben der Aufklärungs-Philosophen
    Damals Alfred Rosenberg, heute Horst Mahler
    http://globalfire.tv/nj/15de/verfolgungen/13nja_der_tod_der_aufklaerungsphilosophen.htm

  78. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    bin ich im Spam gelandet???

    Irgendwie kommen meine Beiträge nicht durch 😦

    LG,
    Outside-Job

  79. Carlo schreibt:

    Ein Mensch der letztenends für seine Überzeugung und für die Wahrheit sterben wird. Ein wahrer Held. Leider gibt es viel zu wenige Menschen davon.

  80. ki11erbee schreibt:

    @Carlo

    Wenn du Horst Mahler meinst: eher ein Mensch, der seinen Sun-Tsu nicht gelesen hat.

    Er hat den größten Fehler gemacht, den man im Krieg machen kann: Sich überschätzt und den Feind unterschätzt.

    Wer glaubt, die BRD sei „schwach“, hat wirklich gar nichts verstanden.

    Wenn sie schwach ist, dann deshalb, weil sie schwach sein will.

  81. Carlo schreibt:

    @KB: ja, da magst du wohl recht haben. Dennoch bin ich der Meinung, gäbe es mehr Leute wie ihn, die nach der Wahrheit suchen und damit an die Öffentlichkeit gehen, dann hätten wir einige dieser Probleme hierzulande nicht.

  82. kirstin schreibt:

    Aktuell: „Fachkraft“ tötet 28 Jährige Mutter von zwei Kindern in Erfurt… Beziehungstat…

  83. Onkel Peter schreibt:

    @kirstin:

    Beide waren kenianische Staatsbürger

    WO meldet:

    Der Tatverdächtige werde noch vernommen. Die Staatsanwaltschaft prüfe, ob sie Haftbefehl gegen den Mann beantrage. Bei dem Tatverdächtigen und dem Opfer handele es sich um kenianische Staatsangehörige, hieß es.

    Es handelt sich also um zwei Chemielaboranten.

  84. kirstin schreibt:

    @ Onkel Peter
    Stimmt, sind kenianische Staatsbürger. Die TA hat es auch so gemeldet. Ich habe mich nicht gut informiert.

  85. altpöl schreibt:

    Naja, ist ja immer mal wieder aktuell…Das Thema Lügenpresse spielt bei solchen Meldungen seltsamerweise keine Rolle…Jeder, und erst recht die nationale Bewegung, baut sich seine Welt so, wie er/sie/es für sich gut verwerten und verbreiten kann und will. So ist der Gehalt der Wahrheit in den meisten Nachrichten des rechten Spektrums ebenso und in jedem Fall auf ein Minimum reduziert. Danke für die Propaganda…der Schuh ist schon tausend Jahre alt. Sei live dabei, wenn du es wissen willst!

  86. Wikinger schreibt:

    @ altpöl: Was soll uns Ihr Beitrag sagen?

  87. altpöl schreibt:

    @ Wikinger
    Das die meisten Menschen einfach und ohne genaue Recherche die meisten geschriebenen Nachrichten glauben, doch Glauben ist nicht Wissen! Nehmt das Wort Nachrichten mal auseinander, dann begreift ihr vielleicht, das auch eure Nachrichten nicht der Wahrheit entsprechen! Jeder Empfänger dreht es sich, wie er es möchte…da kann der Sender mit seiner Botschaft nichts dafür!
    In diesem Fall hier entspricht „natürlich“ nichts der Wahrheit, da die Botschaft der NPD nahen Plattformen polarisieren soll und dafür ist jedes Mittel recht.
    Schade, dass ich das noch erläutern musste…

  88. Wikinger schreibt:

    Die Angreifer kommen aus Stammesgesellschaften. Bei denen werden Auseinandersetzungen genau nach diesem Muster geregelt. Hier bei mir, Bamberg, Nürnberg und Coburg geht es genauso ab. Diese Vorkommnisse geschehen also. Was genau soll nun bei der o.g. Meldung nicht stimmen? Oder wurde Ihrer Meinung nach etwas weggelassen?

  89. altpöl schreibt:

    Die Meldung ist komplett falsch:

    1. „stürmten“ diese Flüchtlinge niemals auf diesen JC.
    2. drangen sie niemals in diesen JC ein.
    3. war die Polizei zu dem Zeitpunkt, als die Flüchtlinge vor dem JC standen, noch gar nicht da.
    4. hatten sie keine Zaunlatten und
    5. da sie nicht drin waren, richten sie auch keinen Schaden an!

    und dieser „Jens“ hatte nun in der Meldung gar keine Relevanz…er diente lediglich dazu, die Wut der Leser zu steigern und den Hass auf andere Nationalitäten zu fördern!
    Im Übrigen wurden fast alle der „Angreifer“ von der später eintreffenden Polizei in Gewahrsam genommen.
    Diese Meldung ist somit reine Propaganda und entspricht nicht den Tatsachen. Das diese Menschen Konflikte gewaltvoll austragen, bestreite ich nicht…vor nicht all zu langer Zeit war das auch unter Europäern noch der Fall. Wenn sich jedoch Menschen hinstellen und nur verurteilen, ändert sich daran nichts!

  90. Wikinger schreibt:

    Wäre es zu einer solchen Auseinandersetzung von diesen zwei Ausländergruppen gekommen, noch dazu bei der Racheaktion vor dem Jugendclub ganz ohne verletzte, wäre noch etwas in der nachfolgenden Zeit passiert.

    Thüringer Allgemeine: Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden. (lol)
    Schon wieder mal? Also keinerlei Augenzeugenberichte könnten gepostet werden? Wie praktisch.
    Und die Polizei berichtet natürlich niemals gefärbt? Zum Beispiel sind Rangeleien auch immer nur Rangeleien und ja niemals schwere Körperverletzung oder versuchter Mord. Ja das kenne ich auch hier aus der Gegend.

    Und wie möchten Sie nun den richtigen, wahrheitsgemäßen Hergang in Erfahrung bringen?

  91. altpöl schreibt:

    Das ist der Unterscheid zwischen Glauben und Wissen!
    Ihr letzter Beitrag ist spekulativ und anmaßend, nichts weiter. Mit der ursprünglichen Meldung hat das nicht mehr zu tun!
    Den Hergang des Geschehenen muss ich nicht in Erfahrung bringen, den kenne ich! Der Leiter des JC ist ein Freund von mir und objektiv betrachtet ein Mensch, welcher es nicht nötig hat, Tatsachen zu manipulieren! Meine Quelle ist somit die erste Hand…und Ihre??

  92. Wikinger schreibt:

    Und das schreiben Sie erst jetzt?
    Daraus kann man also schließen, wer als V-Mann für die Bonzen tätig ist.
    Und das bringt ja schon mal was.

  93. altpöl schreibt:

    Sie haben meine Frage nicht beantwortet und ich sagte, zuvor, das ich weiß wie es war und nicht glauben muss!
    Doch was bitte schön, hat das Ganze nun auch noch mit V-Leuten zu tun?
    Irgendwie ist mir Ihre Denkweise nicht ganz schlüssig!

  94. Wikinger schreibt:

    Ein V-Mann, in diesem Falle, ist jemand, welcher bei patriotischen Kräften eingeschleust wurde, um diese zu diskreditieren. In diesem Beispiel kann man davon ausgehen, daß der NPDler derjenige ist. Oder von woher hat er wiederum die anderen Informationen über den Ablauf her?

    Und was genau geschah denn danach noch zwischen den Eriteern und den Albanern? Von denen gibt doch nie einer nach. Zumindest nicht bis es zu Verletzten kommt.

  95. altpöl schreibt:

    Die Meldung im original Wortlaut ist schlicht und einfach erfunden! Daher stammen die Informationen des vermeintlichen NPD V-Menschen vermutlich aus seiner Fantasie…
    Spekulation um Spekulation ranken sich um Ihre Theorien, nichts davon ist bewiesen…und genau das ist die Masche des rechten Spektrums…die Verbreitung von Falschmeldungen zur Manipulation der Bevölkerung zu ihren Gunsten! Quasi genau das, was die anderen Medien auch tun, auf welche sie so oft so intensiv schimpfen…Thema Lügenpresse erwähnte ich bereits eingangs!
    Sie haben im übrigen noch immer meine Frage nicht beantwortet!
    Mir ist bewusst, was ein V-Mann (V-Frau) ist, danach fragte ich nicht!
    Wenn nie einer von „denen“ nachgeben würde, gäbe es einen ständigen
    Kampf, was jedoch nicht der Fall ist. Auch solche Menschen sind in der Lage zu lernen, dass diese Art der emotionalen Auseinandersetzung keine dauerhafte Konfliktlösung darstellt!
    Zum weiteren Hergang nach dem Ereignis, befragen sie besser ihre Freunde der patriotischen Kräfte, die ja offenbar LIVE dabei waren!

  96. Wikinger schreibt:

    Die vermeintliche Falschmeldung kam also aus dem patriotischen Lager? Ich behaupte eben genau das Gegenteil. Solche Irreführungen kommen von den Bonzen. Und ein V-Mann ist ein Mitarbeiter dieser Bonzen, welcher sich fälschlicherweise als etwas anderes ausgibt.
    Desweiteren können Sie noch nicht einmal das rechts-links-Schema korrekt wiedergeben.

    Weiterhin gab es solche Auseinandersetzungen auch bei mir in der Gegend. Die antideutschen Betreiber dieser Jugendtreffs behaupteten zuerst auch immer, daß nichts passiert wäre. Bis es dann zu Verhandlungen kam, Rechnungen für zerstörten Mobiliar präsentiert wurden. Das ganze wurde dann noch mit der Aussage garniert, man möchte der AfD keine Munition liefern, etc.

    Die aktuellste Systemlüge wird momentan fabriziert, indem man behauptet die Einbruchszahlen würden stagnieren. Dabei fasst man einfach vier Einbrüche in einer Straße und zur fast selben Zeit begangen zu einem einzigen Einbruch zusammen.

  97. altpöl schreibt:

    ..und wieder keine Antworten, nur Ablenkung!
    Doch ja, natürlich kann ich das Polarisationsschema nicht wiedergeben, weil es hier nicht darum geht!
    Hier geht es um eine Meldung, die nicht den Tatsachen entspricht, das ist die Wahrheit!
    Es gibt keine Begründung, von Ereignissen in ihrer Region auf andere Ereignisse in anderen Regionen zu schließen! Das nennt sich Vorurteil!
    Antideutsch…die nächste unbegründete Anmaßung!
    Im städtischen Jugendtreff B27 gab es keine zerstörten Möbel, davon überzeugte ich mich selbst am Folgetag…ergo, wie bereits beschrieben…Lügen werden auch von Euch verbreitet!

  98. Wikinger schreibt:

    Falsch! Wenn es sich tatsächlich um eine so plumpe Falschmeldung handelt, dann war es mit Sicherheit ein V-Mann. Also jemand, welcher als bezahlter Agent für die Gegenseite arbeitet. Jemand, welcher für Judaslohn schmutzige Arbeit verrichtet, lügt und betrügt.
    Das würde also genau in die Schiene vom NSU, IS oder Gladio passen.
    Für Sie nochmals zum Mitschreiben: Ein feindlicher Agent gehört nicht zu uns sondern zu Leuten wie Ihnen.

  99. altpöl schreibt:

    Und noch eine Anmaßung!
    Immer schön drauf mit dem Spalthammer…richtig gute Polarisation…“Feind“, „Agent“, „gehören“…naja, wer nicht anders kann und will, sollte dann auch auf seinem Teller bleiben und niemals über den Rand schauen! Offenbar macht sich Paranoia breit, was die V-Leute betrifft!
    Bis bald!

  100. Wikinger schreibt:

    https://www.fischundfleisch.com/ineslaufer/die-gewalt-und-kriminalitaet-der-fluechtlinge-explodiert-doch-wen-interessierts-32869

    Es gibt genügend Fälle. Wenn nun jemand etwas konstruiert, was mache ich dann?
    Ich stelle die Frage: Cui bono?

  101. Dahoam schreibt:

    OT:

    Adolf Hitler – The Greatest Story NEVER Told – German / Deutsch Complete Version

    by Dennis Wise

    Topics WW1, WW2, World War, Weltkrieg, Nationalsozialismus, WW2, World War, History

    Komplett, in 3 Teile geteilt (Part 1 – Part 24)

    Info:

    „Der Dokumentar Film für Deutschland

    Seit Mitte des 20. Jahrhunderts hat die Welt immer nur eine Seite einer unglaublichen Geschichte gehört. Die Geschichte eines jungen Mannes aus einer gewöhnlichen Familie, dessen Ehrgeiz es war, Künstler zu werden, der aber statt dessen ein ziellos dahin treibender Mensch wurde.
    Sein Schicksal war es jedoch nicht, in bereits wartender Vergessenheit zu verschwinden, sondern sich zu den höchsten Höhen der Macht zu erheben, um eines Tages zu einem der einflussreichsten Männer zu werden, die je gelebt haben. Hier können Sie zum ersten Mal einen dokumentierten Bericht über die Geschichte sehen, von der viele Menschen glauben, dass sie die größte Geschichte ist, die je erzählt wurde! Erfahren Sie die unbekannte Geschichte des am meisten verunglimpften Mannes der Menschheitsgeschichte. Adolf Hitler, die größte Geschichte, die je erzählt wurde, ist ein 6-Stunden-Dokumentarfilm von TruthWillOut Films.

    Ūber die Hyperinflation der Weimarer Republik, die damals weit verbreitete Arbeitslosigkeit und Elend, bis hin zu Adolf Hitlers Aufstieg zur Macht.Er enthüllt ebenso eine persönliche Seite Adolf Hitlers: wer er war, seinen familiären Hintergrund, seine Kunstwerke und Kämpfe in Wien und was ihn dazu motivierte, an die Macht kommen zu wollen.“

    .

    https://archive.org/details/TGSNTGERPart2Of3

  102. Otto J. schreibt:

    @Norman, 28. Juli 2015 um 15:34

    Alles klar, KB. Von gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Albanern und Afrikanern habe ich schon öfter gelesen, die Albaner werden mir langsam sympatisch.

    Man soll zwar Menschen grundsätzlich weder aufgrund deren Talent bevorzugen noch aufgrund deren Talent benachteiligen oder gar diskriminieren. Wenn’s jedoch, hart auf hart geht, und das tu es oft, sind Afrikaner den Albanern in der Regel aufgrund deren meistens von Haus aus größeren Talents maßlvoll überlegen und werden wohl gelinde gesagt, meistens, gerade deshalb das Rennen um die Gunst der Stunde gewinnen. 😉 Frag das Merkel !!!

    mfg, otto just

  103. Max Hänck schreibt:

    @altpöl

    „Das diese Menschen Konflikte gewaltvoll austragen, bestreite ich nicht…vor nicht all zu langer Zeit war das auch unter Europäern noch der Fall. Wenn sich jedoch Menschen hinstellen und nur verurteilen, ändert sich daran nichts!“

    Wie mir solche Kommentare und die dahinterliegende „Denke“ (wenn man überhaupt von Denken sprechen kann) auf den S*** gehen.
    Impliziert wird folgendes:
    1. Die sind doch genauso wie wir es erst vor kurzem waren und wenn sie sich nur erst an unsere „westliche demokratische Wertegesellschaft“ gewöhnt haben, werden sie sich genauso verhalten wie wir es heute tun.
    2. Ihr dürft sie nicht kritisieren, sonst ändert sich ihr Verhalten nicht.

    Wie bescheuert ist das denn? Wir sollen sie also nicht kritisieren, uns nicht zur Wehr setzen, immer schön stillhalten, denn sonst sind ja „wir“ daran Schuld, dass sie sich so beschi**** verhalten…

    Zu Punkt 1 auch nochwas: Nein, die werden nicht so wie „wir“, nicht in dieser und auch nicht in der nächsten Generation. Wobei das auch bescheuert wäre, so gehirngewaschen und vom Schuldkomplex zerfressen wie „wir“ zu werden.

    „Die“ sind ein Problem, dass uns die deutschen Bonzen bewusst eingebrockt haben.

    Aber was schreibe ich, wahrscheinlich sind sie ja selbst ein kleiner Stasi- Mann der das alles weiß, fällt ihnen ja früh ein diesen Vorfall von 2015 auf einmal „richtigzustellen“.

  104. Wikinger schreibt:

    Der altpöl wurde wohl als Provokateur hergeschickt. Direkt von der neuen Inquisition. Sonst hätte er nicht so penetrant auf die Beantwortung seiner Fragen, welche keine sind, bestanden. Außerdem, wer liest Beiträge, welche schon so alt sind?

    Aber am Besten ist ja die Darstellung des Sachverhalts durch die Thüringer Allgemeine. Natürlich ohne Kommentare zuzulassen. Das erinnert sehr stark an die Berichterstattung über die angebliche Ausländerjagd ebenfalls in Sömmerda. Da würde auch behauptet ein ausländerfeindlicher Mob hätte gewütet. Und was war? Ausländische Kriminelle, Mehrfachtäter, würden immer wieder auf die Jugendlichen losgelassen. Als diese dann zurückschlugen wurden die Söldner durch BRD-Polizei geschützt. Und die Antifa ging gegen die Thügida vor. Da gab es mindestens einen ernsten Vorfall mit Messereinsatz.

  105. Otto J. schreibt:

    @Wikinger

    Der altpöl wurde wohl als Provokateur hergeschickt. Direkt von der neuen Inquisition. Sonst hätte er nicht so penetrant auf die Beantwortung seiner Fragen, welche keine sind, bestanden. Außerdem, wer liest Beiträge, welche schon so alt sind?

    Du scheinst bei „altpöl“ etwas missverstanden zu haben. wahrscheinlich drückte er sich in der Tat etwas zu verklausuliert aus; Anders ausgedrückt würden sich die Interna der Wahrheitsbewegung, denen die Info galt, jedoch nicht legitimiert genug informiert wähnen; jedenfalls nahm er auch nur indirekt Bezug auf obigen Artikel, und das nur, weil der Rahmen passte, denn wem nützen schon Beiträge aus dem Jahre 2015 ?

    @ altpöl, @KB

    Danke !!!

    mfg, otto just

  106. Max Hänck schreibt:

    „Du scheinst bei „altpöl“ etwas missverstanden zu haben. wahrscheinlich drückte er sich in der Tat etwas zu verklausuliert aus; “

    Nein, er drückt sich ziemlich klar aus. Billiger Versuch ihn „reinzuwaschen“.

    „Anders ausgedrückt würden sich die Interna der Wahrheitsbewegung, denen die Info galt, jedoch nicht legitimiert genug informiert wähnen (…)“

    Was ist das? Was lese ich hier? Ist das überhaupt ein deutscher Satz?
    Sollte sich dahinter eine Botschaft verstecken, kann ich sie nicht erkennen.

    „altpöl“ und „otto just“ scheinen auf einer Wellenlänge zu liegen.

    „denn wem nützen schon Beiträge aus dem Jahre 2015 ?“

    Ja, eine sehr gute Frage. „altpöl“ scheint irgendwas daran zu liegen, warum auch immer. Und „otto just“ springt ihm zur Seite mit einer äußerst fadenscheinigen und wirren Begründung (?).

    Naja, soll KB entscheiden, was er davon hält.

  107. Wikinger schreibt:

    Und warum erfährt man das erst jetzt in der Form? Wenn ich hier bei mir im Ort erzählen würde die Pseudoflüchtlinge aus Aserbaidschan hätten jemanden sexuell belästigt obwohl es die Närrischen waren, würde mir am Schluß keiner mehr glauben. Denn das Opfer erzählt ja eben das es die Närrischen waren. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man lügt absichtlich oder man wurde zuvor selbst angelogen.

  108. Wikinger schreibt:

    Nafris meinte ich nicht Närrische. Dämliche Autokorrektur.
    Nichtsdestotrotz lügt hier irgendwer. Und durch die Spur des Geldes wird man irgendwann die Wahrheit herausfinden.

  109. Otto J. schreibt:

    „Anders ausgedrückt würden sich die Interna der Wahrheitsbewegung, denen die Info galt, jedoch nicht legitimiert genug informiert wähnen (…)“

    Was ist das? Was lese ich hier? Ist das überhaupt ein deutscher Satz?
    Sollte sich dahinter eine Botschaft verstecken, kann ich sie nicht erkennen

    Sorry, my fault ! Sollte heißen: Anders ausgedrückt würde sich die Interna der Wahrheitsbewegung, denen „altpöls“ Info galt, jedoch nicht legitim genug informiert wähnen.

    [Anm. Für K.I. ist der von mir oben korrigierte Satz natürlich immer noch reinste Kryptographie]

    Ja, eine sehr gute Frage. „altpöl“ scheint irgendwas daran zu liegen, warum auch immer. Und „otto just“ springt ihm zur Seite

    Eigentlich bin ich in unmissverständlicher Weise dem Kommentator „Wikinger“, zur Seite gesprungen; aber bitte, wenn Du es anders sehen willst, dann echauffiere Dich nur maßlos weiter ins Leere 😦 Ich werde damit leben können.

    mfg, otto just

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s