Sind Asylanten „Zivilbesatzer“ oder Söldner?

.

asylantenheim karte

.

“Wer in Hamburg aus seiner Haustür tritt und einen Kilometer nach links oder nach rechts geht, wird künftig auf eine Flüchtlingsunterkunft treffen.”

Detlef Scheele (SPD Hamburg), 7. Juli 2015

.

Wer sich mal die Karte mit den Asylantenheimen in Deutschland anschaut, der hat das Gefühl, daß es sich bei Deutschland um ein Land handelt, welches von einer feindlichen Macht überrannt wurde, welche dann anschließend Besatzungslager in ganz Deutschland errichtet hat.

So ähnlich, wie es damals die Römer im von ihnen besetzten Germanien oder Gallien gemacht haben; hier das allseits bekannte Asterix-Bild:

.

Asterix

.

Dieses Gefühl und die Ähnlichkeit der jetzigen Situation mit einem Besatzungszustand kommt nicht von ungefähr.

Deutschland war ja tatsächlich sehr lange besetzt: im Westen von den Engländern, Amerikanern und Franzosen; im Osten von der Sowjetunion.

Diese Mächte haben ihre Besatzungstruppen in Kasernen untergebracht.

Und jetzt überlegt mal, welche Gebäude gerade vom BRD-Regime benutzt werden, um die Ausländer in Deutschland einzuquartieren!

Genau. Oftmals handelt es sich um genau diese Kasernen, die nach dem Abzug der Truppen in den 1990ern frei geworden sind.

Man könnte also auf den ersten Blick sagen, daß sich am Zustand Deutschlands seit 1945 nichts geändert hat; es findet gerade lediglich ein Austausch der Besatzungstruppen statt, wobei ironischerweise sogar dieselben Gebäude benutzt werden.

Ich Idiot habe damals bei PI den Begriff „Zivilbesatzer“ geprägt, weil es sich ja genauso anfühlt!

1946 hätte jeder alliierte Soldat so viele Deutsche vergewaltigen, foltern, totschlagen oder erschießen können, wie er wollte: es hat niemanden interessiert.

.

.

Die deutsche Justiz war de fakto inexistent und kein Polizist hätte sich mit den Besatzern angelegt.

Auch im Jahr 2015 sind Deutsche wieder Freiwild, wie die junge Berlinerin Maria eindrucksvoll beweist.

Erst wurde die Schwangere in einen Wald gelockt, dann haben ihr die Täter mit einem Messer in den Bauch gestochen und sie anschließend bei lebendigem Leibe verbrannt.

Daß sie wirklich lebendig verbrannte, konnte man dadurch rekonstruieren, daß sie sogar noch brennend versucht hat, wegzulaufen.

.

Maria Berlin1

.

Und, was war die Reaktion der deutschen Politiker auf diesen bestialischen Fall, der einem Rückfall in mittelalterliche Folterpraxen gleichkommt?

Wo waren die Schweigeminuten im Bundestag?

Wo war die Stellungnahme vom Berliner Innensenator Frank Henkel (CDU)?

Wo war die Stellungnahme von de Maiziere (CDU), Merkel (CDU) oder Gauck (Pfaffe)?

Nicht existent.

Glaubt ihr ernshtaft, all die Personen hätten auch dann geschwiegen, wenn eine schwangere Türkin von einem Deutschen bei lebendigem Leib verbrannt worden wäre?

Allein diese Gegenüberstellung macht klar, daß Deutsche für die deutschen Politiker nur Menschen zweiter Klasse sind.

.

Moment, sagte ich Deutsche seien „Menschen“ zweiter Klasse?

Falsch.

Es ist noch schlimmer.

Denkt daran, was es für ein Geschrei um den abgebrannten Dachstuhl in Tröglitz gab!

Ein Brand, bei dem niemand verletzt wurde.

Und dennoch war die Reaktion von Seiten der Politik das hundert- oder tausendfache dessen, was beim Fall Maria gezeigt wurde.

Man kann also festhalten, daß die Todesqualen einer jungen Deutschen und ihres ungeborenen Kindes weniger wichtig sind als der abgebrannte Dachstuhl eines Hauses,

vorausgesetzt, in diesem Haus werden später Ausländer beherbergt.

Deutsche in Deutschland sind also noch nicht einmal „Menschen zweiter Klasse“, sie sind sogar weniger wert als Gegenstände.

Wenn ihr Deutsche seid, seid ihr und eure Kinder in Deutschland weniger wert als Dreck.

.

Kehren wir nun zurück zur Frage in der Überschrift, ob es sich bei den hier angesiedelten Ausländern um „Zivilbesatzer“ oder um Söldner handelt.

Wie gesagt, es gibt eine Menge Ähnlichkeiten, wenn man Deutschland 2015 mit dem Deutschland nach dem Zusammenbruch 1945 vergleicht.

Aber es gibt gravierende Unterschiede!

Die Besatzer damals waren dem deutschen Volk militärisch absolut überlegen.

Die deutsche Justiz/Polizei/Geheimdienste/etc. waren damals nicht mehr existent.

Aber vor allem: Die Alliierten hatten gerade den Krieg gewonnen!

.

Schaut euch doch die Tunesier, Kosovaren, Albaner, Nigerianer, Eritreer, etc. an!

Haben die gerade einen Krieg gewonnen?

Sind die mit Panzern oder Flugzeugen hier eingefallen?

Sind die wirklich deutschen Sondereinsatzkommandos waffentechnisch überlegen?

Ein mit einem Messer bewaffneter Eritreer ist stärker als eine SEK-Einheit mit Maschinenpistolen?

Wollt ihr mich verarschen?

.

sek

.

Und wie sieht es mit den Schutzmächten, also den Heimatländern der Ausländer aus?

Haben die wirklich Druckmittel in der Hand, um Deutschland dazu zu zwingen, ihre Bürger zu versorgen?

Mal im Ernst: was kann Syrien, Afghanistan oder Tunesien machen, wenn Deutschland sagt:

„Wir versorgen eure Leute nicht“

Glaubt ihr, dann erklärt Tunesien Deutschland den Krieg, oder was?

.

Auch dieses sinnfreie Affentheater mit den weggeworfenen Pässen zeigt deutlich, wie leicht man das deutsche Volk verarschen kann.

Versucht doch mal in einen wirklich souveränen Staat, z.B. die USA oder Russland einzureisen und verlangt dann, versorgt zu werden, weil ihr euren Pass verloren habt.

Und dann dieser Schwachsinn, daß bestimmte Länder ihre Kriminellen nicht mehr zurücknehmen.

Was würden wohl die USA machen, wenn Guinea sich weigern würde, seine abgeschobenen Staatsbürger aufzunehmen?

Die bestellen den Botschafter ein und sagen ihm:

„Entweder ihr nehmt eure Leute zurück und zahlt für deren Rückreise, oder wir machen eure scheiß Botschaft zu. Und Entwicklungshilfe könnt ihr euch auch abschminken. Außerdem sperren wir unser Land für alle Flieger eures Landes“

Was glaubt ihr, wie schnell die ihre Kriminellen wieder zurückholen, wenn man die vor eine solche Wahl stellt!

Und Deutschland kann genau dasselbe tun; Deutschland ist ein souveräner Staat.

Das Problem bei Deutschland ist nur, daß die Politiker eine ganz andere Agenda verfolgen und dann behaupten, sie hätten keine andere Wahl und seien nicht souverän.

Deutschland ist viel souveräner, als ihr glaubt.

Es muss nur von seiner Souveränität Gebrauch machen und zwar auch gegen den Willen anderer Staaten.

Nicht unbedingt gleich auf direkten Konfrontationskurs mit den USA gehen, aber daß sich Deutschland von Tunesien am Nasenring durch die internationale Manege ziehen lassen müsse, das ist schlicht Humbug.

.

Humor, Jungen

.

Halten wir also fest:

Die hier angesiedelten Ausländer benehmen sich zwar wie eine Besatzungsmacht, sind aber ganz sicher keine.

Sie sind nicht organisiert und vollkommen vom Wohlwollen Deutschlands abhängig.

Deutschland bräuchte nach internationalem Recht genau so viele Flüchtlinge aufzunehmen wie Japan, Indien, die Mongolei oder die USA:

NULL

.

Was also ist die Wahrheit?

Die Wahrheit ist, daß die deutsche Elite einen Krieg gegen ihr eigenes Volk führt.

“Wer in Hamburg aus seiner Haustür tritt und einen Kilometer nach links oder nach rechts geht, wird künftig auf eine Flüchtlingsunterkunft treffen.”

Detlef Scheele (SPD Hamburg), 7. Juli 2015

.

Die Bonzen wollen ihre Privilegien gegen das Volk absichern und sind dabei, sich neben Polizei, Militär, Antifa, Geheimdiensten und Medien auch noch ein ausländisches Söldnerheer anzuschaffen.

Vorteil:

Indem man seine Söldner als „Flüchtlinge“ bezeichnet, bringt man sich selber in die moralisch überlegene Position.

Weil die Söldner Ausländer sind, kann man Leute, die sich gegen sie wehren wollen, als „Rassisten“ und „Fremdenfeinde“ abstempeln.

.

Nazis

.

Nochmal: der Feind, das sind Deutsche.

Deutsche, die skrupellos genug sind, in ihrer Gier das eigene Volk auszurotten.

Deutsche, die aus Gründen des Machterhalts ausländische Söldner in diesem Land stationieren, um das Volk zu verängstigen.

Die sich dafür praktischerweise der Gebäude bedienen, die die alten Besatzungsmächte zurückgelassen haben.

Und die sogar die Chuzpe haben, sich den Sold ihrer Söldner vom Volk über Steuergeld bezahlen zu lassen.

.

Niemals gab es auf der Welt einen so amoralischen Abschaum wie das, was hier seit 1945 nach oben gespült wurde.

Und bezogen auf die andere Seite:

Niemals gab es ein Volk, das mehrheitlich so doof war, nicht zu erkennen, was hier passiert.

Die Leute trauen sich nicht mehr vor die Tür, werden täglich Opfer von Gewalt und Bedrohung, aber die Partei, die den Innenminister und die Regierungschefin stellt, steht bei 43%?

Wie geht das?

.

Gauck flüchtlinge neu

(Gauck hat wieder ein paar neue Söldner für die deutsche „Elite“ angeheuert)

.

Man spuckt den Deutschen ins Gesicht, weil sie sich so gerne ins Gesicht spucken lassen.

Und wenn ich dann auch noch höre, daß es Unmengen an Freiwilligen gibt, die die ausländischen Söldner der deutschen Bonzen versorgen, fasse ich mir an den Kopf.

Wie dumm kann man sein…

Denkt mal darüber nach, wie erfolgreich die Bonzen mit ihrer Taktik wären, wenn nicht WIR sie bei der Umsetzung ihres Planes unterstützen würden!

Glaubt ihr, Merkel und Kauder bauen dann eigenhändig Zeltstädte auf, oder was?

Nein, WIR sind es, die uns diesen Mist durch unser Handeln und durch unsere Unterlassungen einbrocken!

Ohne unsere Mithilfe könnten die Bonzen nämlich gar nichts machen.

.

Kein Volk kann über längere Zeit unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.

Gandhi

.

Kein Land dieser Erde kann über Jahre eine gegen das eigene Volk gerichtete Siedlungspolitik durchführen, wenn das Volk nicht irgendwie an dieser Siedlungspolitik teilnimmt.

Die Siedlungspolitik kommt nicht dann zum Erliegen, wenn die Politiker nicht mehr wollen, denn warum sollten sie aufhören?

Läuft doch alles nach Plan für sie!

Die Siedlungspolitik kommt dann zum Erliegen, wenn WIR nicht mehr wollen, wenn WIR nicht mehr mitmachen!

Das ist die Wahrheit.

Die Macht liegt beim Volk, bei UNS, und nirgendwo sonst.

.

Wenn das deutsche Volk diesen Zusammenhang begreift und sich seiner Macht bewusst wird, ist es vorbei mit der Siedlungspolitik.

Wenn das deutsche Volk diesen Zusammenhang nicht begreift und weiter seine eigene Ausrottung betreibt, wird es als Treppenwitz in die Geschichte eingehen.

Die ganze Welt lacht jetzt schon über Deutschland.

Warum soll man auch nicht über Idioten lachen, die über Leid jammern, das sie sich unentwegt selber zufügen, weil sie bescheuert sind?

Glaubt ihr, in der Türkei würden Türken freiwillig Zeltstädte für Hunderttausende Ausländer jährlich errichten?

Oder in irgendeinem anderen Land der Welt?

Die sind doch nicht doof!

.

Bielefeld Turnhalle

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

125 Antworten zu Sind Asylanten „Zivilbesatzer“ oder Söldner?

  1. robertknoche schreibt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    *gelöscht, sachlich falsch*

    Kriminelle Ausländer sind in erster Linie die Söldner deutscher Bonzen; mit Besatzungstruppen haben sie keinerlei echte Gemeinsamkeiten.
    Der Begriff „Zivilbesatzer“ ist strikt abzulehnen, weil er die Urheberschaft des vermeintlichen Besatzungszustandes verschleiert.

    Unser Feind ist nicht Afghanistan, Tunesien, Syrien oder Nigeria.
    Unser Feind sind Deutsche, die die Kriminellen aus diesen Ländern für ihre eigene Agenda benutzen.
    Und die Agenda der deutschen Elite lautet: „Wir müssen das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung verstärken.“

    killerbee

  2. Eschenbach schreibt:

    Hier: opposition24.de/italien-wuetende-proteste-bei-ankunft-von-fluechtlingen

    Wen schützt die Polizei? Jedenfalls nicht die Italiener!

    In Österreich will eine türkische Partei antreten. Wen wundert die eigentlich
    noch?

  3. Loreli schreibt:

    Wer die Seele von Deutschen verstehen will, sollte sich den Film: Rosen für den Staatsanwalt ansehen, aus dem Jahre 1959 (im Internet).
    Manche Passagen sind identisch zu heute. Viel Spaß beim gucken.

  4. nwhannover schreibt:

    Der Artikel fasst das gesamte Problem und gibt Hintergrundinfos.Sehr gut.
    Dann sollte ein dezenter Hinweis auf Lösungsmöglichkeiten angefügt werden. Wo soll die Wut hin nach dem lesen des Artikels? Ein Ventil…muß her…

  5. nwhannover schreibt:

    Hat dies auf nwhannover rebloggt.

  6. KDH schreibt:

    Und nach angelsächsischem Vorbild schafft man sich eine angebliche moralische Rechtfertigung für den beschriebenen Umgang mit Deutschen dadurch, daß das Regime jeden Gegener dieser Agenda einfach zum Nazi erklärt, bzw. durch die sogenannte Linke erklären läßt!

    Nur bei den Konsequenzen aus den „massenhaften Nazisichtungen“ driften Regime und Antifa geringfügig auseinander: Während die Antifa + wohlwollend gesinnte Kreise Deutschland incl. der Deutschen mit einem großen und erzieherischen Knall in Rauch aufgehen sehen wollen, will das Regime als Zwischenschritt die „Deutschen“ erstmal „bunter“ gestalten. Die spätere „Überwindung“ Deutschlands ist halt mit dieser bunten Truppe wesentlich cremiger. Was für ein Panoptikum…

    Mittlerweile unterstütze ich uneingeschränkt die Sicht, daß diese freiwillige Abschaffung der eigenen deutschen Identität und Geschichte beispiellos in der aktuellen Welt ist, und ,je nach Motivation, schallendes Gelächter oder angeekeltes Ausspucken ob so geballter Dämlichkeit UND so viel krimineller Energie hervorrufen muß!

  7. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Das deutsche Volk wird nichts ändern.

    Guckt euch diese(n) Typen an. Und die Kommentare dazu. Die meisten pro „Flüchtlinge“.

    Also weg mit dem deutschen Volk.

  8. ki11erbee schreibt:

    @nwhannover

    Das Ventil steht im Artikel: „Kein Volk kann über längere Zeit unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.“

    Ziviler Ungehorsam.
    Keine Zeltstädte mehr bauen.
    Keine ehrenamtlichen Tätigkeiten für das Regime.
    Keine Parteien wählen, die die Siedlungspolitik vorantreiben.
    Keine Immobilien für die Siedlungspolitik bereitstellen.

    Wenn man in einem Amt arbeitet: Krank schreiben lassen. Burnout.

    Wenn die Bonzen hier ihre Söldner ansiedeln wollen, sollen sie das SELBER machen.

  9. ki11erbee schreibt:

    @Friedrich

    Nicht so negativ. Die Leute, auf die ich baue, kommentieren nicht (mehr) bei youtube.

    Lass dich nicht täuschen. Kommentarbereiche liefern ein verzerrtes Bild der Wirklichkeit.

  10. Loreli schreibt:

    Noch was zu dem genialen, mutigen Menschen und Regiesseur Staudte: Ein Spruch von ihm an seinem Geburtshaus in Saarbrücken:
    „Feigheit macht jede Staatsform zur Diktatur“

    Noch Fragen Kienzle?

  11. ki11erbee schreibt:

    @KDH

    Die Abläufe in Deutschland sind nicht nur einzigartig in der aktuellen Welt, sie sind einzigartig in 7000 Jahren aufgezeichneter menschlicher Geschichte.

    Sowas gab es noch nie; was eindrücklich beweist, daß ein Volk zugleich einen sehr hohen IQ haben kann, aber dennoch komplett bescheuert ist.

    Kein anatolischer Ziegenhirte würde fordern, alte Leute aus ihren Wohnungen zu werfen und bei Einheimischen zu sparen um Ausländer zu versorgen.

    Chinesen, Japaner oder Koreaner eh nicht; hängt mit deren Erziehung zusammen. Wenn in Japan eine Partei die jetzige Politik durchsetzen würde, wären die Politiker schon längst getötet worden.

  12. ki11erbee schreibt:

    @Loreli

    Diesen Spruch sollte sich jeder Mensch einrahmen und auswendig lernen, denn er ist eine absolute Wahrheit.

  13. KDH schreibt:

    @ KB

    Die Abartigkeit aktuelle Zustände hier wird nicht deutlicher oder eindrucksvoller, wenn ich sie mit asiatischen oder anatolischen Verhältnissen vergleiche!? Ein wenig graue Masse zwischen den Ohren reicht….. also normalerweise.

  14. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ich habe die Tage schon geschrieben das Krieg ist und zwar der der Politiker und Bonzen gegen das eigene Volk. Dieser Krieg wird ganz unkonventionell geführt.Es gibt weder Truppenbewegungen,noch werden Panzer,Raketen oder
    Kampfflugzeuge eingesetzt.Geschossen wird auch nicht.Man holt einfach soviel Fremde herrein wie möglich.Je fremder desto besser.
    Meines erachtens geht es dabei auch nicht mit rechten Dingen zu.Es muß da Leute geben die diese Fremden in ihren Heimatländern dazu ermuntern
    hierher zu kommen. Das großzügige Begrüßungsgeld gehört dazu.
    Die Tage sagte einer zu mir das die hier auch nur Hartz IV bekämen.
    Hartz IV sagte ich darauf,das gibts nur für Deutsche und für Hartz IV kommen die sicher nicht in Schlauchbooten übers Mittelmeer und erzählte ihm vom
    Begrüßungsgeld.Der staunte nicht schlecht und fragte woher ich das weiß.
    Da sagte ich ,nimm dein Smartphone mal nicht zu spielen sondern suche danach. Tja und bald darauf hatte er es gefunden.
    Warum ist das nicht bekannt und warum schreiben die Zeitungen nichts darüber fragte er.
    Ich antwortete, wenn die Zeitungen das täten,wäre dieses Spiel ganz schnell aus,aber alle Schweigen,weil hier alles gleichgeschaltet ist. Alle Zeitungen
    schreiben den gleichen Mist und verbreiten nur die Meinung derjenigen
    die diese Sachen betreiben.

    Deutschland 2015 ist ein VERNICHTUNGSLAGER für DEUTSCHE in
    ZEITLUPE !!!

  15. ki11erbee schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Aber was, wenn die Deutschen ihre eigene Vernichtung vorantreiben?

    Ist „Beihilfe zum Selbstmord“ strafbar?

    Keiner zwingt die Deutschen, bei ihrer eigenen Vernichtung mitzumachen.

    Keiner zwingt die Deutschen, so zu wählen, wie sie es mehrheitlich tun.

  16. smnt schreibt:

    Ich möchte mal nebenbei auf die Heuchelei zum Thema Rassismus
    hinweisen.
    Regierung und Medien hetzen gegen, Russen, Griechen
    aktuell darf auch offen gegen Albaner (Scholz , Misere ) gehetzt werden.
    Ich sag mal positiver und negativer Rasissmus ?
    Je nachdem woher es kommt.
    NT Was ist Avaaz ?!
    http://off-guardian.org/2015/07/18/avaaz-clicktivist-heroes-or-soros-wolf-in-woolly-disguise/

  17. GAST schreibt:

    „Deutschland ist ein souveräner Staat. […] Dutschland ist viel souveräner, als ihr glaubt.“

    …völkerrechtlich nicht möglich, definitiv nicht das was Du unter „Deutschland“ bezeichnest, nämlich das heutige Gebilde bestehend aus dem vereinten Wirtschaftsgebiet („BRiD“) und Mitteldeutschland (ehem. „DDR“)!

    Hier ist weder Zeit noch Ort das Ganze näher zu erläutern, ich bin mir aber sicher das Du die angesprochene Problematik selber zur Genüge kennst u. die entsprechenden Korrekturen vornimmst, falls nicht, bitte informiere Dich.
    Ach ja, gehöre weder zu den sog. Reichsspinner o.ä., es sind nur unumstößliche Fakten des Völkerrechts.

  18. ki11erbee schreibt:

    @GAST

    Aufs Völkerrecht ist geschissen.

    Man ist so souverän, wie man es sich erlauben kann.
    Und daß die BRD keine Möglichkeit hat, sich gegen ein Drittweltland wie Tunesien zu wehren, kannst du jemandem erzählen, der sich die Hosen mit der Kneifzange anzieht.

    Daß die BRD nicht gegenüber den USA souverän agieren kann, ist Fakt.
    Das hat aber etwas mit Macht zu tun und nicht etwas mit Papier.

    Macht > Papier

    Sollten manche irgendwann mal begreifen, statt sich in ellenlangen Monologen über Gesetze zu ergehen, an die sich schon seit Jahren keiner mehr hält.

  19. Katz schreibt:

    Danke für die Artikel und entsprechende Aufklärung hier, ki11erbee.
    Bin froh, mit meinen Gedanken nicht allein zu sein….

  20. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee (@ Gast)

    Als ich die Sätze mit der Souveränität las, dachte ich: Häh?? Was hat’n die Killerbiene jetzt geritten?

    Aber je mehr ich darüber nachdachte, um so klarer wurde mir die Angelegenheit. Natürlich, Souveränität ist eine Frage des Sich Erlaubens, des Mutes, besonders des Mutes zum Risiko. Wenn ich ein Feigling bin, werde ich durch das Papier kein Held. Ich bleibe trotzdem Sklave / Untertan. Wenn mich das Papier aber einen Fliegenfurz interessiert – dann bin ich ein Held. Alle Helden dachten so.

    Ich gebe dir recht: Das Problem mit der Souveränität Deutschlands ist, dass sich das dt. Volk von der Elite suggerieren lässt, dass es nicht souverän sei. Endlose Diskussionen und Gedankenspiele im Internet: Ohne Friedensverträge geht es nicht, ohne die Zustimmung der Alliierten geht es nicht, ohne dies geht es nicht, ohne das geht es nicht. Selbst Experten wie Schachtschneider & Co. reden um den heißen Brei.

    Ja, aber es geht mit Mut und Entschlossenheit! Bravo, Killerbee!

  21. ki11erbee schreibt:

    @Timmy

    Schau dir zum Beispiel die Türkei an. Die haben auch keine Atomwaffen und sind wirtschaftlich viel schwächer als Deutschland.

    Aber international treten sie bedeutend selbstbewusster auf als Deutschland. Glaubst du, in der Türkei würde das Parlament darüber abstimmen, ob sie Griechenland Geld geben sollen?

    Die zahlen einfach nicht, fertig.

    Und die Türkei nimmt auch keine Flüchtlinge auf, basta.

    Wenn die EU die Türkei zu Zahlungen von irgendwas verpflichtet, zahlen sie einfach nicht oder treten einfach aus dem Club aus.

    So geht Souveränität. Eine Frage der Einstellung.

    Wenn die deutschen Politiker die Interessen des Volkes vertreten würden, wären sie schon lange aus der EU ausgetreten.

  22. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    du warst immer schon der Meinung, dass wir von den Türken lernen können – ja, genau, von den Türken, die wir als bildungsfern bezeichnen. Dann tun wir es doch einfach!

    Türkische Politiker haben auch keine Angst, von Profi-Killern umgelegt zu werden, wenn sie nicht mitspielen. Wahrscheinlich, weil die Auftraggeber wissen, dass auch der tausendste Nachfolger standhaft bleibt.

  23. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Die Türkei hat aber die Amis in der Hand: geostrategisch…Nähe zum Nahen Osten, zu Russland. Deswegen sind doch die Türken hier rein gekommen. Deutschland hat die Türken hier nie haben wollen. Deutschland hat auch die anderen „Gastarbeiter“ nicht haben wollen. Da können wir uns beim Ami bedanken. Deswegen sind die Türken auch so „stark“.
    Hast du mal das Buch „Die Globalisierungsfalle“ gelesen?

  24. ki11erbee schreibt:

    @Friedrich

    Ach, und welche Rolle spielt Deutschland geostrategisch für die USA?

    Was ist die USA ohne Ramstein?
    Africom?
    Welche Rolle spielt Deutschland in Europa?
    Geographisch, wirtschaftlich?

    Du siehst, die Argumentation zieht nicht. Deutschland ist für die USA geostrategisch mindestens genauso wichtig.

    MINDESTENS.

    Wenn du also meinst, die Türkei habe die USA geostrategisch wegen des Nahen Ostens in der Hand, dann kann ich dir sagen, daß Deutschland die USA geostrategisch wegen Europa in der Hand hat.

    Und nu?

    Läuft also am Ende doch wieder darauf hinaus, daß das eine Volk feige und das andere mutig ist.
    Geostrategisch lässt sich der Unterschied zwischen der Türkei und Deutschland nicht erklären.

  25. wolf147 schreibt:

    Ich verfolge seit einiger Zeit alles rundum der Sovuveränität Deutschlands. Auch ich habe mich des öfteren verleiten lassen bestimmte Gesetze in Anwendung zu bringen, wie etwa Protest gegen die Zwangsfinanzierung der GEZ etc.
    Laut Bereinigungsgesetz sind der BRD die Eintreibung von Steuern verboten, weil die BRD keine hohheitlichen Rechte hat.
    Mag ja alles stimmen aber bei dem Versuch nur etwa deine KFZ Steuern nicht zu bezahlen und auf dein Recht zu beharren scheitert das ganze, als aller erstes bekommt man eine Kontopfändung reingeknallt und somit ist man im Null Komma Nichts ohne Geld um seine bescheidene Existenz zu sichern.
    So etwas geht nur zu Tausenden die sich weigern aber nicht allein.
    Hier zeigt das faschistische Regime ganz schnell wie souverän es im handeln gegen die eigenen Leute ist.

  26. Trouver schreibt:

    Gauck ist kein Pastor, sondern „Pastor“.

    Es IST NICHT recht, dass man den Kindern ihr Brot nehme und werfe es vor die Hunde.

    Mt. 15:26

  27. haunebu7 schreibt:

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

  28. JensN. schreibt:

    War gerade mal auf der FB Seite von Til Schweiger und habe mir die vor Intelligenz strotzenden Kommentare meiner lieben Landsleute durchgelesen. Es gab da ja diese „Debatte“ um Asylanten, in deren Verlauf der ehrenwerte Herr Schweiger den Siedlungsgegnern mangelndes Mitgefühl bescheinigte. Und dazu noch die Kommentare…Unglaublich was für ein Humanmüll hier in diesem Staat ansässig ist. Wer Bock hat sollte sich den Dreck mal durchlesen. Ich habe da auch einen Kommentar hinterlassen (unter dem Namen Stefan Hansen) mal sehen ob der stehen bleibt:-)

  29. Dahoam schreibt:

    Zivilbesatzer oder Söldner?

    Beides. Und dazu Inkompatible, die hier nichts verloren haben.

    https://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/224493

    „1182. Somalier bedrohen Landsmann mit Messer und versuchen ihn zu erpressen – Pasing

    Ein 16-jähriger Somalier kam am Donnerstag, den 16.07.2015, am Münchner Hauptbahnhof an, mit dem Ziel nach Norwegen weiter zu reisen.

    Am Münchner Hauptbahnhof traf er auf zwei 19-jährige somalische Landsleute, die ihm ihre Hilfe bei der Weiterreise anboten. Im Anschluss nahmen sie ihn mit in ihre Pasinger Wohnung. Dort sagten sie ihm, dass sie für ihre Hilfe 2.000,- Euro haben wollen. Da der 16-Jährige nicht so viel Geld besaß, bedrohten sie ihn mit einem Messer und forderten ihn auf seine Verwandten in der Heimat anzurufen, um ihnen das geforderte Geld zu überweisen.

    Da der 16-Jährige weder die 2.000,- Euro hatte, noch seine Verwandten in Somalia anrufen wollte, drohten sie ihm immer noch unter Vorhalt des Messers an, dass er entweder selbst aus dem Fenster der Wohnung im 1. Stock springen solle oder sie würden ihn hinauswerfen. Letztendlich stieß einer der beiden 19-Jährigen den 16-Jährigen aus dem Fenster, wo er auf die hinter dem Haus liegende Wiese fiel. Dies bemerkte ein Anwohner und verständigte die Polizei.

    Zum Glück wurde der 16-Jährige nicht schwer verletzt, jedoch musste er zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden.

    Die beiden 19-Jährigen wurden noch am Tatort festgenommen, in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München verbracht und dort werden sie dem Haftrichter zur Haftprüfung vorgeführt.“

    … Und morgen sind sie wieder auf freiem Fuß („schwere Jugend“, „anderer Kulturkreis“ usw. usf. blahblah … kotz …). Und können sich den nächsten aussuchen …

    P.S.: Dass es sich bei den Tätern um Ausländer handelt, durfte nur deshalb erwähnt werden (Presserecht – von den Alliierten installiert), weil auch das Opfer Ausländer ist. Hätte es sich bei dem Opfer – wie meist – um einen Einheimischen gehandelt, hieße es im Polizeibericht: „Münchner bedrohen Einheimischen …“. Eine andere Formulierung könnte ja Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren. LOL

    Anmerkung:

    „Pressecodex

    Ziffer 12 – Diskriminierungen

    Niemand darf wegen seines Geschlechts, einer Behinderung oder seiner Zugehörigkeit zu einer ethnischen, religiösen, sozialen oder nationalen Gruppe diskriminiert werden.

    Richtlinie 12.1 – Berichterstattung über Straftaten
    In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht.

    Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.“

  30. spartaner schreibt:

    Allianz für Fortschrit und Aufbruch(ALFA) heißt die neue witzpartei von Bernd Lucke.
    Lucke ein Kind des korrupten BRD Regime.
    Noch nie hat dieser verräter des Deutschen Volkes irgend etwas gegen die Planmäsige Siedlungspolitik gesagt.. Achso , Deutschland ist ja ein Einwanderungsland , hat er mal gesagt …
    So sehen also Nationale Parteien in Deutschland aus ….LOL.

  31. Slyman schreibt:

    ääähm… das mit der Souveränität der USA und Deutschland war ein Witz, oder!?

  32. Anonymous schreibt:

    Was hier abgeht ist der Coudenhove-Kalergi-Plan zur Durchsetzung der Vereinigten Staaten von Europa. Dieser Plan hat schon in den Vereinigten Staaten von Amerika funktioniert. Durch Zuzug aus aller Welt, werden die indigenen Völker zur Minorität und haben dann keine Rechte mehr. Dann wird ein paar Generationen durchgemischt und fertig ist ein neues Volk und ein neuer Staat. Die amerikanischen Indianer haben bis zu letzt an ihrer

  33. Sehender schreibt:

    @Slyman

    „Die Macht liegt beim Volk, bei UNS, und nirgendwo sonst.“

    Alles klar? 😉

  34. neuesdeutschesreich schreibt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  35. mjak96 schreibt:

    http://der-kleine-akif.de/2015/06/25/deutschland-eine-geographie/

    Diesen Artikel moechte ich als Ergaenzung zu der richtigen Analyse der Siedlungspolitik oben empfehlen. Er enthaelt im Abschnit „Grenzen“ eine wichtige Erklaerung dafuer, warum die BRD-Faschisten ihre Siedlungspolitik weitgehend ohne Widerstand der Opfer betreiben koennen: fuer die ueberwiegende Mehrheit derselben gibt es oberhalb der Ebene der engeren Familie und des Freundes- und Bekanntenkreises nichts mehr. Traditionell existierten da Sippe, Stamm (Baiern, Schwaben, Chatten/ Hessen etc.) und schliesslich die Nation bzw. besser, auf gut Deutsch: das Volk mit seinen Sitten und Braeuchen, seiner Kultur und – mit am wichtigsten – seiner Sprache. Es ist kein Zufall, dass die Systemmedien auf der Deutschen Sprache herumtrampeln und sie durch „Denglisch“ zu ersetzen trachten und dass sie in den oeffentlichen Schulen dergestalt vernachlaessigt wird, dass selbst Studienanfaenger den Klagen Deutscher Professoren zufolge keine fehlerfreien, sinnvollen Aufsaetze mehr schreiben koennen. Der FDP-Europapolitiker Lambsdorff hat bereits die Einfuehrung des Englischen als 2. Amtssprache gefordert. Die Luegenmedien lassen den Begriff „Volk“ nicht mehr zu und verwenden nurmehr „Bevoelkerung“. Ersteres ist etwas einmaliges, originales, ueber Jahrhunderte gewachsenes, sakrosanktes, heiliges („Voelker sind Gedanken Gottes!), letzteres etwas zufaelliges, zusammengewuerfeltes, beliebigen willkuerlichen, von jeweils aktuellsten Profitinteressen diktierten Veraenderungen Unterworfenes. Folgerichtig ist die BRD nicht mehr der Wohnsitz des Deutschen Volkes, sondern nurmehr ein „Wirtschaftsstandort“. Die Insassen desselben sind keine Volksgenossen, keine Staatsbuerger mehr, sondern bezeichnenderweise nurmehr „Menschen“; ein politisches Wesen wird zum rein biologischen Gattungswesen, das ueberall auf der Welt gleich ist, gleiche Rechte (sogenannte „Menschenrechte“) geniesst und diese angeblich ueberall einfordern darf und ein angebliches Recht darauf hat, sich ueberall nach Belieben niederzulassen. Die Deutschen lassen sich die faschistische Siedlungspolitik und die sonstigen kriegerischen Akte des Regimes gegen sich selbst gefallen (vgl. die sogenannte „Griechenlandhilfe“), weil es ihnen aberzogen wurde, sich als erhaltenswertes Volk zu betrachten. Auf dieser Linie liegt der Komplex NSU, der gerade abgeschlossene Schauprozess gegen Otto Groening und der Versuch des Praesiden des BRD-Parlamentes Lammert, die Bekaempfung des Herero-Aufstandes in Deutsch-Suedwestafrika durch Deutsche Kolonialtruppen vor dem 1. Weltkrieg als weiteren Voelkermord im von den Faschisten so ueberaus liebevoll gepflegten Deutschen historischen Verbrecheralbum zu etablieren. Der beabsichtigte volkspaedagogische Effekt: die Siedlungspolitik des Regimes befreit uns von uns selbst, ist eine heilsame Verduennung der Deutschen Mordgene und befreit den Planeten von einer seiner schlimmsten Geisseln, die Ausreichung Deutscher Steuergelder an fremde Staaten und Banken befreit uns von Mitteln, mit denen wir andernfalls Schlimmes zum Schaden der Menschheit anrichten koennten… Nur „Nazis“ koennen gegen eine solche Politik sein… Ich glaube auch, dass es eine solche Niedertracht in der Geschichte der zivilisierten Menschheit noch nie gegeben hat. Das Ergebnis wird eine geschichtliche Katastrophe ohne Parallele sein. Ich bin immer mehr davon ueberzeugt, dass es exakt so kommen wird wie in den Feldpostbriefen des Andreas Rill aus dem Jahre 1914 vorausgesagt: man wird die Deutsche Politverbrecherkaste am Ende (wenn der Groschen auch beim letzten Trottel wird gefallen sein) zur Strafe an die Fensterkreuze ihrer Haeuser nageln. Bis dahin: 1) Aufklaerungsarbeit fortsetzen. 2) Es sollten „rechte“ Konsumgenossenschaften und Banken gegruendet werden; man sollte weder mit seinen Bankgeschaeften noch beim Kauf taeglicher Bedarfsgueter regimetreue Kraefte unterstuetzen. 3) Totalboykott der Luegenmedien, Beguenstigung „nationaler“ Medien. 4) Totalboykott des Systems, Boykott von Systemlingen im persoenlichen Umfeld.

    Der Begriff „Zivilbesatzer/ Zivilokkupant“ ist insofern nicht ganz verfehlt, als dass nach dem feindlichen Operationsplan diese ja die Plaetze, Wohnstaetten, Viertel, Staedte etc. besetzen sollen, die durch die Vertreibung der Deutschen freiwerden. Der Begriff ist propagandistisch wertvoll und woertlich, nicht militaerisch zu verwenden. Zivilokkupanten machen sich breit, weil Deutsche Verraeter sie ansiedeln und dem Deutschen Volk die geistigen Mittel zu Abwehr und ehrliche Fuehrer fehlen.

  36. özgür schreibt:

    @killerbee,

    der von dir oft veraechtlich eingebrachte ‚anatolische ziegenhirte ‚ ,von denen es tatsaechlich noch relativ viele gibt. der macht übrigens in der türkei einen ganz wichtigen job:
    Er sorgt dafür ,dass seine ziegen ohne hormonspritzen ,giftige antibiotika und krebserregende gentechnik ernaehrt werden.
    und dies alles auf eine ganz liebevolle tiergerechte art.
    ich glaube auch nicht dass er besonders dümmer waere als der deutsche massentierhalter der massenhaft tiere unter folterbedingungen zur schlachtbank führt nur um euch mit dem vergifteten fleisch zu versorgen.

    ich würde mir auch mal einen saechsichen schafhirten in deutschland wünschen aber dafür ist euer iq wohl zu hoch .

    also last euch mal weiter schön vergiften aber bitte killerbee:
    lass doch diesen begriff mal weg .
    er ist respektlos und vermittelt eine überlegenheit ,die de facto nicht wirklich gegeben ist.

    sonst alles richtig. an unsere deutschen freunde :
    raft euch auf !!! killerbee hat wie (fast) immer recht .

  37. ki11erbee schreibt:

    @özgür

    Wie kommst du auf die Idee, der anatolische Ziegenhirte sei eine Beleidigung?

    Ist bayrischer Kuhhirte auch eine Beleidigung?

    Oder Hamburger Fischer?

  38. Rüdiger schreibt:

    Da gibt es Zitat, das Alles erklärt, und so wie es aussieht befinden wir uns direkt im Höhepunkt des Ganzen:

    “Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen…Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun.
Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig.
Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen.
Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”
(Sefton Delmer, Zionist, brit. Chefpropagandist nach der Kapitulation der Wehrmacht 1945)

  39. ki11erbee schreibt:

    @Rüdiger

    Propaganda braucht aber zwingend denjenigen, der an sie glaubt. Ohne das, ist sie wirkungslos.

    Ein Volk aber, daß den Lügen seiner Feinde eher glaubt als den Beschreibungen seiner Eltern/Großeltern, ist nichts wert und hat seinen Untergang verdient.

  40. Notarzt schreibt:

    @Loreli

    „“Feigheit macht jede Staatsform zur Diktatur”“

    Auch eEine Demokratieform, die, per se, Machtkonzentration und Machtpositionen schafft, mutiert über kurz oder lang zu einer Diktatur

  41. Notarzt schreibt:

    @Friedrich – „Die Globalisierungsfalle“

    Mach dich erst mal über einen der Autoren, Hans-Peter Martin (Österreicher), schlau…

    Dieser angebliche EU-Aufdecker war und ist, wie viele andere, ein Systemling, der sich genauso schamlos und egoistisch in seiner Position bereichert.

  42. Gaemmler schreibt:

    das

    https://killerbeesagt.files.wordpress.com/2015/07/nazis.jpg?w=500&h=335

    + das

    „Feigheit lässt jede Gesellschaft früher oder später zur Diktatur verkommen.“

    mache ich zum flyer, drucke ihn aus und verteile ihn in meiner stadt

  43. Mehemt schreibt:

    Ich denke, die „Patrioten“ unterschiedlichster Couleur haben mittlerweile durch unfundiertes Wohlstandsgelaber zu genüge „bewiesen“, dass Einwanderer dumm, geldgierig und faul sind.
    Ich versuche schon gar nicht mehr gegen die Faktenresistenz von NPD, AfD, Pro NRW, PI und Konsorten anzukämpfen – ist letztlich eh nur Zeitverschwendung.
    Das sind halt Leute, die andere Leute brauchen, auf die sie herabschauen können, weil man ihnen selbst nie Selbstbewusstsein anerzogen hat.

    Ich verseuche ja auch seit bald drei Jahrzehnten den deutschen Volkskörper mit meiner Arbeitsscheu und Geldgier, weil meine Großeltern in den 60ern beschlossen haben, von ihren Bananenbäumen herabzusteigen, um sich zusammen mit ihren Kindern im doitschen Sozialsystem einzunisten. Dafür können sich die Patrioten bei ihrem Kameraden Salazar (graue Wölfe) bedanken.

    Ich habe gerade wieder mal sowas von Lust, mit meiner Faust auf den Zähnen von rassistischen Klemmnazis eine Runde Klavier zu spielen.

  44. Uwe schreibt:

    Zum Thema, die Türkei nehme keine Flüchtlinge auf: Was ist mit den hunderttausenden Syrern, die dort in gigantischen Zeltstädten leben?

  45. Paul schreibt:

    @Mehemt

    Du bist im falschen Forum. Killerbee kritisiert in erster Linie (!) die Flüchtlingspolitik der (Bio)Deutschen. Er würde sich nicht anmaßen zu behaupten das alle Ausländer faul sind und in ihren Heimatländern auf Bananbäumen leben.
    Du reagierst wie isoldetreibholz auf Kritik. Lies die Beiträge von KB nochmal in aller Ruhe durch.

  46. Gaemmler schreibt:

    zu Memmets Kommentar möchte ich eines sagen:

    Hier sind Ausländer mit ihrem Ärger die eindeutig weniger Geschädigten.
    Die haben ihre Stammländer, also eine Heimat als Rückzugsgebiet. Wir bald nicht mehr. Was hier stattfindet, ist Verdrängung.

  47. Anonym schreibt:

    @Mehemt
    Ich habe starke Zweifel daß du der bist für den du dich ausgeben willst.
    Türken kamen erst in den 70er Jahren nach Deutschland. Und ein Türke der kann seinen Namen richtig schreiben. Mehmet

    Vermute mal das du so eine Zecke von der faschistischen Antifa bist die gerne die Autos von Unbeteiligten abfackeln. Und in der Nase Ohringe trägt.

    Wenn ihr wirklich Eier in der Hose hättet und gegen den Kapitalismus kämpft würdet ihr euch gegen Bänker wehren, und nicht Scheiben einschlagen und Autos abfackeln.

  48. Anonym schreibt:

    @Uwe
    du vergleichst Äpfel mit Birnen.
    Leben die Flüchtlinge in der Türkei besser wie die Türken im eigenen Land ?

    Stellt der türkische Staat den Flüchtlingen Altersheime und neu gebaute Häuser zur Verfügung oder nur ein Zelt?

    Gibt der türkische Staat den Flüchtlingen jeden Monat Bargeld so wie hier in Europa oder nur das nötigste zum Leben ?

  49. Anonym schreibt:

    Ich habe gerade wieder mal sowas von Lust, mit meiner Faust auf den Zähnen von rassistischen Klemmnazis eine Runde Klavier zu spielen.

    Du meinst damit die Nazis der Türkei ? Die grauen Wölfe ? Ich würde da gerne mitmachen , wo kann ich mich melden mein anatolischer Ziegenhirte.

  50. Uwe schreibt:

    @Anonym,

    ich habe lediglich die Behauptung hinterfragt, die Türkei nehme keine Flüchtlinge auf. Die Ausstattung der Flüchtlinge mit Geld, Wohnungen etc. war im obigen Artikel kein Thema.

  51. catchet schreibt:

    Geht doch. „Wir“ werden immer reicher.

    5,212 Billionen Euro in Deutschland Rekordhoch für Geldvermögen: So reich waren die Deutschen noch nie

    http://www.focus.de/finanzen/news/5-212-billionen-euro-in-deutschland-rekordhoch-fuer-geldvermoegen-so-reich-waren-die-deutschen-noch-nie_id_4826920.html

  52. Mehmet schreibt:

    @ Paul
    Mehmet, Du bist im falschen Forum. Killerbee kritisiert in erster Linie (!) die
    __________________________________

    Killerbee ist der gleiche Vergifter wie ihr. Auch ihm würde ich gerne Klavierunterricht verpassen. Und darum bin ich nicht im falschen Forum. ich beobachte euer treiben schon eine lange Zeit

  53. ki11erbee schreibt:

    @Mehmet

    Leider habe ich von Musik gar keine Ahnung.

    Ich kann nicht mal Noten lesen 😦

  54. Nils schreibt:

    *gelöscht*

    Ob ein Volk souverän wird, hängt nicht vom Besatzer, sondern vom Besetzten ab.

    Hätten die Inder gesagt: „Wir können nichts tun, wir müssen solange warten, bis die Engländer uns eine Souveränitätserklärung geben“, dann wäre Indien immer noch eine englische Kolonie.

    Freiheit und Souveränität werden einem nicht geschenkt.
    Vor allem nicht vom Feind.

    Denn warum sollte der Feind das tun?
    Wenn der Feind meine Souveränität wollte, würde er mich ja gar nicht erst besetzt haben, oder?
    Wenn er mich aber besetzt hält, warum sollte er mir Souveränität zugestehen wollen?

  55. helidogramm schreibt:

    Ah.
    Dieses „ich beobachte euer Treiben schon eine lange Zeit“ ist wohl der Hinweis auf ein irgendwie angelegtes Sündenregister und begründet die Anschuldigung „Vergifter“. Eine Rechtfertigung für’s Zähneausschlagen also.
    Für was eigentlich? Um die eigene Meinung den anderen hier gegenüber zu stellen oder nur um Meinungen zu unterdrücken?
    Wenn Mehmet den neuen Standard für den Umgang mit der Beurteilung der Zustände wie sie herrschen derart festsetzt, muss er sich nicht wundern, wenn seine Unart irgendwann auf ihn zurückfällt.

  56. catchet schreibt:

    @Nils

    Denke über Ki11erbees Worte bitte nach.

    Es gibt allerdings eine Ausnahme.
    Bei mir kannst Du einmalig für nur 999,95 Euro + 15 Euro Versand eine Souveränitätserklärung pro Jahr erwerben.

    Was wäre, wenn Merkel und Gabriel einfach „Nein“ zum Freihandelsabkommen sagen würden? „Macht eurer Freihandelsabkommen mit Feuerland, wenn ihr lustig seid. Wir wollen es nicht.“

    Das wäre souverän.
    Was sollten die amerikanischen Konzerne denn machen? Uns mit geladener Pistole dazu zwingen ihr Zeug abzukaufen?

    Diese Abhöraktionen durch den NSA werden durch Merkel und Komplizen weggelächelt.
    Ich finde es nicht zum lachen.
    Ich würde den amerikanischen Stützpunkten in Deutschland den Strom abklemmen.
    Was Stromkonzerne mit einer Mutter mit Kleinkind gemacht haben, kann man auch mit US-Stützpunkten machen.
    Ich würden die außerdem vom Telefonnetz abklemmen, von der Heizung usw. und zwar solange, bis die damit aufhören uns abzuhören.

    Was wollten die dagegen tun?
    Den deutschen Botschafter einbestellen oder ausweisen?

  57. Onkel Peter schreibt:

    Er macht sichtliche Fortschritte: Jetzt kann er schon seinen Namen richtig schreiben.

  58. neunationalerlinker schreibt:

    http://www.bayern-depesche.de/regional/gr%C3%BCner-nachwuchs-politiker-marcel-rohrlack-in-frauenkleidern-von-%E2%80%9Es%C3%BCdl%C3%A4ndern%E2%80%9C-verpr%C3%BCgelt.html

    Auf dem Gesicht eines grünen Nachwuchs Politikers wurde Klavier gespielt 😉

    Achja da bekommen die Grünen mal wieder ihre eigene irre Medizin verabreicht.

    @mehmet

    Interessant ist vor allem der Zuspruch den die grauen Wölfe innerhalb der Türken in Deutschland bekommen. Fraglich auch, was türkische Faschisten in Deutschland treiben? Möglicherweise ja Staatsfeinde platt machen, wie z.B. kurdische Dönerverkäufer. Aber vielleicht sprechen wir hier auch mit einem Gebildeten, der in Kleinkleckersdorf wohnt und dort der einzige Mehmet ist. Da fällt einem der ungebildete Teil seines Volkes natürlich nicht auf und ja es gibt massenhaft beschränkte Deutsche, was in DEUTSCHland nicht verwunderlich ist, schließlich ist dies ja die Heimat der DEUTSCHen und in der Heimat, sollte ein Volk indigen leben können. Was steckt wohl hinter der massenhaften Ansiedlung von Ausländern, in 300 Seelendörfern, in denen es nichtmal Arbeit gibt? Mit Normalität hat das nichts zu tun.

  59. ki11erbee schreibt:

    @neunationaler

    Inwiefern sind die Grünen für die jetzige Siedlungspolitik verantwortlich?

  60. neunationalerlinker schreibt:

    @killerbee

    Ich mache mich lediglich darüber lustig, dass ein schwuler Grünen Politiker von ausländischen Jugendlichen verprügelt wurde. Ob jetzt ein syrischer Moslem oder ein christlicher Eritreer beide halten nicht viel von Schwulen – ich im übrigen auch nicht, aber ich sage nur man erntet was man sät. Über einen CDU Politiker hätte ich mich auch gefreut – mir ist derzeit aber alles recht, um meine Stimmung zu heben 😉

  61. Joshua schreibt:

    Schweizer Fernsehen, Tagesschau, heute ab 19:30.

    Zunahme Asylanträge 2015 im Vergleich zur Vorjahresperiode:
    Schweiz: +16% (gefühlt mehr an der Südgrenze Tessin / Italien)
    Deutschland +116%
    Österreich +182%
    Ungarn: +1088% (ja – Faktor 10.8)

    Neu Route via Griechenland (Lesbos) – Ungarn – Österreich – Deutschland.

    Wartet noch bis nach 20h wenn ihr es sehen möchtet.
    http://www.srf.ch/play/tv/sendungen-nach-datum.

    Noch kurz zu Griechenland:
    Die MWST-Erhöhung von 13 auf 23% ist faktisch eine 76.9 Prozentige Steuererhöhung, nicht „nur“ 8.8% teurer.
    Prozentrechnen ist leider nicht jedermanns Sache, sehe ich in meinem eigenen Umfeld.

  62. spartaner schreibt:

    Memet, bist wirklich eine Flasche.
    Kommst hier her , beleidigst ohne grund , ohne das geringste Gegen – Argument die Leute ….
    Aber so sind halt alle diese Miserablen System – Heinis wo hier im dialog nicht mithalten können..

  63. smnt schreibt:

    @KB
    „Leider habe ich von Musik gar keine Ahnung.“
    Mann/Frau kann ja auch nicht Alles wissen.
    Ich aber als Notenleser und -Schreiber sage,
    daß es sich um einen Hochstapler handelt,
    der Ziegenhirte bedient bekanntermaßen die Panflöte,
    also zumindest der griechische,
    während der Systemsöldner gerne vorgibt das Piano bedienen zu können,
    was er aber meint ist eher eine abartige Art der Perkussion auf körperfremden Körpern.

  64. exdaene schreibt:

    @ smnt und @ kb: Klasse. Bin auf diesem Blog immer wieder erfreut, wenn eine Spur Humor zu erkennen ist. Die Themen, welche wir hier besprechen/lesen sind derart böse und tödlich, da tut ein gewisser Humor richtig gut. Und wenn es nur der Galgenhumor sein sollte.
    Und Noten lesen? Sollten nicht nur Diplomaten können ….. Wer versteht den nun wieder?

  65. ki11erbee schreibt:

    @exdaene

    Du meinst Stalin-Noten?

    Die, nach denen auf den gleichnamigen Orgeln musiziert wurde?

  66. Inländerin schreibt:

    @ Killerbee

    Du bist wirklich unschlagbar …

  67. Baldur schreibt:

    *gelöscht*

    Wenn du noch nicht einmal die einfachsten Fragen korrekt beantworten kannst, ist das hier sicherlich nicht der richtige blog für dich.

    Geh zu PI oder zu As der Schwerter, da kannst du deinen Sermon ablassen.

    killerbee

  68. Norman schreibt:

    @Mehmet
    Ich weiß, dass es nette Türken gibt, habe während einer Ausbildung mal ein Jahr mit einem Türken eine Wohnung geteilt, mal meinen dt. Arzt gewechselt und einen türkischen Arzt aufgesucht und vor 30 Jahren vorübergehend in Kreuzberg gewohnt. Aber es gibt auch sehr viele unerträgliche, mit denen ich lieber nicht diskutieren möchte, weil sie Meinungsverschiedenheiten so wie du lösen, und die sich schnell beleidigt fühlen und zuschlagen anstatt nachfragen.
    Falls du einem NPD-Wähler gerne verprügeln möchtest fang doch mit dem hier an:

    Ja die Deutschen sind böse Rassisten, aber das scheinen die Ausländer zu mögen, denn täglich reisen Hunderte oder Tausende nach Deutschland ein, und scheuen weder Geld noch Mühe. Und falls man einige in ihre Heimat abschieben will wehren sie sich oft mit allen Kräften oder versuchen dies mit ärztlichen Attesten oder Anwälten zu verhindern. Auch deinen Eltern scheint es in Deutschland besser gefallen zu haben als in ihrer Heimat. Und dir scheinbar auch, denn sonst wärst du längst nicht mehr hier.
    Obwohl mir ein Türke oder Araber ähnlicher ist als ein Chinese oder Japaner, würde ich lieber mit Chinesen oder Japanern zusammen leben, und dies gilt noch mehr für Lateinamerikaner oder Europäer aus unseren Nachbarländern. Vielleicht solltest du dir mal den Spruch einen wiesen Chinesen zu Herzen nehmen:
    „Es ist töricht, beleidigt zu sein, wenn die Beleidigung nicht absichtlich ist. Es ist noch törichter, beleidigt zu sein, wenn die Beleidigung vorsätzlich ist.“
    Wenn Deutschland ein Ausländerrecht wie in der Türkei oder Saudi Arabien einführen würde, dann würdest du sicher lautstark protestieren, wenn die Türkei ein Ausländerrecht wie in Deutschland einführen würde wahrscheinlich ebenso. Oder würdest du die Zuwanderung von Millionen Afrikanern in der Türkei begrüßen, damit die Türkei „weltoffen und bunt“ wird?
    Ich habe eine Zeit lang die „deutsch türkischen Nachrichten“ gelesen, als noch die Kommentare direkt unter den Artikel zu lesen waren, und ich habe mich gewundert, wie viele hasserfüllte und überhebliche Kommentare zu lesen waren. Besonders interessant waren die verbalen Auseinandersetzungen zwischen Türken und Kurden, wobei die Kurden einen wesentlich zivilisierteren und gebildeteren Eindruck hinterließen. Ich verstehe, warum sich viele Kurden gegen die türkische Bevormundung wehren und hoffe, dass sie erfolgreich sein werden.

  69. exdaene schreibt:

    http://www.abendblatt.de/nachrichten/article205488485/Bischoefin-Fehrs-Diese-Hilfsbereitschaft-ist-fantastisch.html Mir fehlen die Worte. Und die Kirche vorne weg …. Zum Kotzen. Tschuldigung.

  70. ki11erbee schreibt:

    @exdäne

    Du kennst meinen „Leberwurst-Artikel“?

    Achja, du weißt schon, daß die ganze Welt über das deutsche Volk lacht, oder…

  71. exdaene schreibt:

    Ja, KB, ich kenne Deinen Leberwurst-Artikel. Und auch gerade vor dem Hintergrund erlaube ich mir Kritik zu üben. Bin zwar Passdeutscher, autochthoner und auch Biodeutscher (is mir scheiss egal wie Leute das sehen, bin eben ich) Doch sehe ich meinen Verweis (Link) nur als Bestätigung.
    Könnte er anders verstanden werden????

  72. Tyr schreibt:

    @neunationalerlinker

    Die grauen wölfe, die im BRD-Parteiensystem aktiv sind, findet man ausschließlich bei der CDU

  73. smnt schreibt:

    @exdaene@KB
    Die Wochenendausgabe des Hamburger Abendblattes
    hatte auf der Titelseite einen Spendenaufruf für Flüchtlinge gedruckt,
    nachdem glaube ich auch am Vortag schon eine lange Liste
    der zu schenkenden Gegenstände zu lesen war.
    Heute, schmunzel, war ja klar,
    Überwältigender Erfolg, über 1000 Spender (bei 1,8 Millionen),
    Gutmenschen die bei bestem Wetter,
    ihren kleinen Flüchtlingsablass ablieferten.
    Alles natürlich weitab von den Flüchtlingen bzw. einem der Lager.
    Viele Fotos, alles weiße Gutmenschen, dann ein Foto mit 2 Türken von Hermes, die sich über den dicken Job freuen, die Pakete rumzufahren.
    Der ganze Wahnsinn, denn jetzt mussten schnellstens,
    Hilfslager für die Hilfsgüter angelegt werden, weil die Spendenbereitschaft so groß war.
    Die gehen ja richtig auf die Flüchtlinge zu, nä ?
    Nee, geht ja gar nicht,
    die Flüchtlingsheime sind ja quasi exterritorial,
    da kann man als Deutscher eben gar nicht in die Nähe,
    wie ein kürzlich hier verlinktes video gut aufzeigte.
    D.h. die Flüchtlinge müssen voreinander und vor den Deutschen
    geschützt werden. Umgekehrt gilt das natürlich nicht.
    Wäre ja auch gar nicht praktisch durchführbar bei den expresseingeführten
    Mengen.

  74. Rheinwiesenlager schreibt:

    Neue Sklaven braucht der Markt.Hier wir wohl gezeigt wie man und Stricke dreht.
    http://www.nw.de/nachrichten/wirtschaft/20519120_OWL-Handwerk-setzt-auf-Fluechtlinge-als-Nachwuchs.html

  75. JensN. schreibt:

    @Smnt

    Naj a ein paar mehr als 1000 waren es wohl schon, von rund 6000 „Helfern“ war die Rede. Ob es stimmt, entzieht sich meiner Kenntnis. Ja, es wird eben alles gerne hochgepusht und propagandistisch aufbereitet. Und wenn 6000-7000 Pissnelken daran mitwirken, das sie zur Minderheit im eigenen Land werden, dann ist das natürlich für die Systempresse und den Kirchendreck ein „überwältigender Erfolg“. Genau wie letztes Jahr, als „ganz München“ zusammenkam, um gegen Pegida und für Dummheit- und Arschoffenheit zu demonstrieren. Etwa 12.000 bis 15.000 Schäfchen waren da. Wenn „ganz München“ nur noch aus 15.000 Trotteln besteht, dann ist München ganz schön klein geworden, nicht wahr?! Das gleiche Spielchen in Dresden und anderswo.

  76. neunationalerlinker schreibt:

    @Tyr

    Ja, ist mir bekannt. Die SPD kooperiert eher mit den Atatürk Jüngern.

  77. Hofer schreibt:


    Kommentar von ResiStenza Nazionale unterhalb des Video auf Deutsch übersetzt.
    So führen sich die schwarzen Edel-Scheinasylanten
    eingeschleust von der Schleuseruschi von der Leyen in Italien auf.
    Man müsste die ganzen Schäden der deutschen Regierung in Rechnung stellen.
    Und zusätzlich für jede vergewaltigte Italienerin mindestens eine Million
    Euro Schmerzensgeld pro Person.
    An die Schleuseruschi , die rote linie ist schon längst überschritten,
    das muss aufhören!! Oder wir müssen bald etwas anderes Erdenken wie man euch
    BRD-Schleuser bestrafen könnte.
    Man müsste jeden eingeschleusten Kriminellen Asylneger direkt nach Deutschland abschieben,
    da könnt ihr kriminellen Einschleusungspolitiker ihnen ja Kirchenasyl gewähren.

    Wenn ich Kriminell meine, dann ist es auch so, denn von 1000 Flüchtlingen,
    werden schon allein 10 % auf den Weg von Sizillien bis zum Brenner auffällig

  78. nob1 schreibt:

    Wichtiges Anliegen

    In der Siedlung Rossendorf bei Dresden sollen ab 01.08.15 72 Asylanten untergebracht werden. Diese Siedlung ohne Infrastruktur hat gerade mal 120 Einwohner. Die Einwohner haben es aus der Zeitung erfahren. Mein Eltern leben da und sind quasi die direkten Nachbarn (70m, Grundstück ohne nennenswerte Umzäunung, Zaunbaufirmen sind ausgelastet und nehmen Aufträge erst ab nächstem Jahr an).
    Meine Mutter ist jetzt schon panisch.
    Eine Petition, die an den Landrat Bautzen, Michael Harig (CDU), gerichtet ist, benötigt 3200 Unterschriften. Wie, zum Teufel sollen 120 Einwohner 3200 Unterschriften leisten…
    Deshalb poste ich hier mal den Link um evtl. den Einzugskreis zu erhöhen.

    https://www.openpetition.de/petition/online/keine-72-asylsuchende-auf-120-einwohner

    Die Unterkunft kann zwar nicht mehr verhindert werden, aber zumindest gezeigt werden, dass es Widerstand gibt.

  79. ki11erbee schreibt:

    @nob1

    Glaubst du, Türken, Juden, Japaner, Koreaner oder andere vernunftbegabte Menschen mit Mut würden sich einen Scheiß darum kümmern, wie viele Unterschriften sie angeblich brauchen?

    Und wer sagt, daß die Unterkunft nicht mehr verhindert werden kann?

    Was hat deine Mutter gewählt?
    CDU, wie der Rest der völlig verblödeten Sachsen?

    Na, warum dann die Panik?
    Soll sie froh sein, die sichern doch ihre Rente und sorgen dafür, daß die Deutschen überleben.

  80. Jens schreibt:

    Da du in deinem Artikel auch ein Bild aus Bielefeld zeigst, in dem den Asylanten gerade von blonden Deutschen ein schöner Schlafplatz eingerichtet wird, noch folgende Hinweise:

    1. Die Deutschen, die den Asylanten da im übertragenen Sinne „den Arsch lecken“ machen das nicht freiwillig. Die Leute von THW, Cariatas, DRK sind überwiegend nicht ehrenamtlich tätig, sondern es ist deren bezahlter Job. Sie „müssen“ das tun (wenn sie nicht arbeitslos werden wollen). Die Medien heucheln ja oft die Deutschen selbst würden sich sooooo sehr für „Flüchtlinge“ einsetzen. Das ist nur eine kleine geisteskranke Bande von Antifas und Grünen. Der normale Deutsche spuckt einfach nur aus oder dreht sich angewiedert ab wenn er die Asylanten sieht.
    2. Einige der Hilfsdienstler haben sich bei der Arbeit in Bielefeld schon mit Windpocken angesteckt. „Kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort“. 🙂
    3. Wer es zulässt, das alleine im Jahr 2015 eine halbe Million Asylheischender nach Deutschland einreisen darf, von denen erfahrungsgemäß 97% keine Anerkennung als Asylbewerber bekommen (aber aus unerfindlichen Gründen trotzdem bleiben dürfen) der verstößt gegen das Grundgesetz und ist ein Verfassungsfreind. Leute wie Gauck, Gysi, de Maiziere, Maas usw sind somit Feinde ihrer eigenen Verfassung, die sie täglich brechen. Sie haben die Machtmöglichkeiten Deutschland vor Asylmissbrauch und Überfremdung durch die Änderung bzw. nur Bevollgung ihrer eigenen Gesetze zu schützen. Sie haben die überwiegend sogar geschworen (….Schaden vom deutschen Volke abzuwehren…); da sie sich nicht daran halten, wundert es mich nicht das viele meiner Bekannten die Politiker der Systemparteien nur noch als Volksverräter ansehen, deren Verhalten tagtäglich einer Kriegserklärung an das eigene Volk entspricht.

    Aber wie sagte Hölderin….wo Gefahr ist, da erwächst auch das Rettende.

    NEIN, NEIN, NEIN zu jedem Asylantenheim!!!!!!!!!!!!!

  81. nob1 schreibt:

    @killer

    Danke, für den Denkanstoß. Jetzt, wo man auf einmal direkt betroffen ist bzw die Familie, fällt es schwer, geordnet zu denken.
    Meine Frau sagte grad: „Vor zwei Tagen hast du doch noch gesagt, dass Unterschriften scheißegal sind“
    Hab ich auch. Jetzt bin ich wieder auf Linie. Danke 🙂

    Und die Einwohner haben vermutlich zu 75-90% CDU gewählt. Also wirklich selber Schuld.

  82. catchet schreibt:

    @nob1

    Was wird Deine Mutter und die Einwohner im Ort bei der nächsten Wahl wählen?

  83. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Bestimmt nochmal „mit Bauchschmerzen die CDU“, weil die anderen sind ja noch schlimmer! Vor allem Claudia Roth, die treibt ja die Regierung vor sich her, mit den linksgrünen Medien.

    LOL!

  84. nob1 schreibt:

    @catchet

    Die letzte Wahl war am 07.06.15. Zur Wahl standen CDU und Grüne. Ich denke, die meisten haben Michael Harig (CDU) gewählt. Zur Bürgermeisterwahl stand sogar nur einer auf der Liste…
    Ich hoffe, dass die aufwachen und 2017 anders wählen.

  85. peter schreibt:

    ja nun, das kind ist in den brunnen gefallen
    jetzt kann nicht gewartet werden bis zu einer nächsten wahl. In 10 Tagen gehts dort rund.

  86. ki11erbee schreibt:

    @nob1

    Kannst du auch in anderen Kategorien denken, als vom Feind vorgegebenen?

    Wahlen, Wahlen, Wahlen…

    Als ob jemals ein faschistisches Regime durch Wahlen entmachtet worden wäre.

    Wart mal weiter auf deine Wahlen!

    In der Zwischenzeit werden Fakten geschaffen.

  87. catchet schreibt:

    @nob1

    Bei mir hat es auch länger gedauert, bis ich diese ganzen Systemparteien hinter mir lassen konnte und von nun an nur noch die wähle, die am stärksten von den Systemschweinen bekämpft werden.
    Aber besser spät als nie.

  88. Jens schreibt:

    Man fasst sich an den Kopf:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-gefangen-im-asylrecht-13712477.html

    In dem Artikel in dem der Grüne Kretschmann sich dafür ausspricht Asylheischende massiv in den ländlichen Regionen Mitteldeutschlands anzusiedeln (sic!) wird auch in der Systempostille FAZ erstmals ganz unverschleiert von echter Siedlungspolitik gesprochen (im 3. Absatz) und dafür sogar geworben!

    Unvorstellbar wie offen und selbstherrlich Systempolitiker und Überfremdungsfanatiker in den Lügenmedien für den Austausch der Bevölkerungen einteten.

    Also im Sinne der Hochfinanz sollen deutsche Kinder möglichst nicht geboren werden aber dafür möglichst viele Neger, Araber und Zigeuern sollen Deutschland überrennen und umvolken.

    Das was gerade passiert ist schlicht und ergreifen ein Völkermord am deutschen Volk. Und es passiert tagtäglich, offen und organisert. Nicht von düsteren Gestalten im Verborgenen sondern von den Erfüllungsgehilfen in der Politik und salutiert von den Massenmedien die nur Krokodilstränen für die in letzter Zeit immer häufiger Feuer fangenden Asylheime vergiessen.

    Feuer und Flamme…….

  89. ki11erbee schreibt:

    @Jens

    Jedes Volk bekommt die Politiker, die es verdient.

    Woran liegt es denn, daß Politiker so arrogant und selbstherrlich sind?
    Daran, daß sie genau wissen, daß sie vom Volk nichts zu befürchten haben.

    Weil MUT fehlt.

    „Feigheit macht jede Staatsform zur Diktatur“

    Also nicht auf „die Politiker“ schimpfen, sondern in den Spiegel schauen und sagen: „Wegen meiner Feigheit sind die Politiker immer frecher geworden! ICH bin schuld!“

    Dann kann was passieren.
    Vorher nicht.

  90. nob1 schreibt:

    @killer

    Genau „mit Bauchschmerzen CDU“. Die Grünen kommen für die hauptsächlich Naturwissenschaftler im Bereich Energietechnik/Kerntechnik nicht in Frage, weil die ja gegen Kerntechnik sind. Obwohl ja die CDU auch mittlerweile gegen Kerntechnik ist. Aber noch nicht so lange…

    LOL

    Ich hab nicht mit Wahlen angefangen.. Und die Fakten werden im sichtbarer für mich.
    Ich wähle übrigens wie catchet NPD oder den, den ich am leichtesten bekämpfen kann….

  91. Rheinwiesenlager schreibt:

    Das Merkel die Umvolkung mit Begeisterung betreibt,haben die beiden links
    vorhin eindeutig belegt. Aber einen hab ich noch…..haltet euch fest.

  92. Zeitzeuge schreibt:

    Schön, das man hier als Leser einige Jahre Vorlauf hatte.
    Somit mein Dankeschön an diesen Blog.
    Der Rest läuft nun allein.

  93. catchet schreibt:

    Ab Oktober mache ich das Auto wieder winterfest. Dann kommen die Winterreifen auf die Felgen.
    Kosten tut es wenig..
    ABER wie will man die Zeltstädte mit Abertausenden Flüchtlingen winterfest machen?
    Schon mal darüber nachgedacht?

    Ich fürchte, dann wird es unschön werden…und vielleicht wird dann Ki11erbees Prognose vom Fall des Schweinesystems wahr.

  94. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  95. Zeitzeuge schreibt:

    Ich hoffe soviele Bürger wie möglich vorher darüber zu informieren, daß es NICHT die Fremden sind, auf die man losgehen sollte!
    Es ist der Parteienstaat welcher es erst ermöglicht solche Zustände zu erschaffen.

    Keine Kriege , keine Flüchtlinge e.t.c.

    Gewollte Destabilisierung durch Siedlungspolitik.

    Es dämmert vielen. Ich nutze jede Möglichkeit um das zu komunizieren, überall.

  96. Onkel Peter schreibt:

    @catchet

    ABER wie will man die Zeltstädte mit Abertausenden Flüchtlingen winterfest machen?

    Zwangseinquartierung.

  97. Onkel Peter schreibt:

    Mus zum Verständnis hinzufügen, zu diesen Zweck wurde im Jahr 2010 der sog. Zensus durchgeführt. Seither weiß der Staat genau wer wieviel Wohnraum zur Verfügung stehen hat. Sicherlich laufen die Vorbereitungen für Einquartierungen schon lang, nur die glücklichen Hausbesitzer ahnen noch nichts.

  98. Zeitzeuge schreibt:

    @Onkel Peter,

    Genau das , wird nie Stattfinden. Das bedeutet Bürgerkrieg.
    Das , mit der Nation, die durch ihre Arbeit vieles möglich macht. Somit ganze Staaten beschenkt und finanziert.
    Wenn man den DE Menschen Hypotheken oder Menschen aufzwinkt, ist Schlus. Aber diesmal anders als 08.05.45.

  99. KDH schreibt:

    Wie heißt es doch so schön: in allem Schlechten steckt auch was Gutes! Sollte sich etwa jetzt nach all den Jahrzehnten die wahre Bedeutung des Verlustes unserer Ostgebiete offenbahren:

    http://www.unzensuriert.at/content/0018243-Osteuropaeische-Staaten-lehnen-Aufnahme-muslimischer-Fluechtlinge-ab

  100. catchet schreibt:

    @Zeitzeuge

    Es wird dem Schweinesystem aber nichts anderes übrigbleiben, als die Zwangseinquartierung.
    Die öffentlichen Gebäude sind nahezu ausgeschöpft.

    Und das wird der Merkel das Genick brechen.

    KB fragte ob wir bereit seien den Job zu verlieren, die Sicherheit, Familie, unseren guten Ruf, ins Gefängnis zu gehen usw. Ich bin bereit.

  101. Zeitzeuge schreibt:

    @Catchet

    Das wird garnicht nötog sein!
    Ich mag nur keine Gewalt.

    Keiner geht ins Gefängnis, wenn die Masse nur gross genug ist.
    Man kann uns nicht alle einsperren.

    Mir geht es nur um KEINE GEWALT! Das ist nicht notwendig.
    Einfach mal 4 Wochen NICHTS tun.
    Was ist so schwer an dieser Idee?

  102. Onkel Peter schreibt:

    Ich bin sicher, selbstverständlich wurde schon lange darüber nachgedacht wie man zu erwartenden Widerstand seitens der Bevölkerung gegen Zwangseinquartierungen brechen könnte. Also zur Zeit läuft ja die Propaganda heiß von wegen die armen armen Flüchtlinge und all dem Quatsch, und es sind natürlich demzufolge nicht wenige Einfaltsṕinsel die darauf reinfallen ( sind hier im Blog ja auch schon aufgeschlagen). Das wird entsprechenden Druck auf unwillige Immobilienbesitzer aufbauen, von wegen Moral und so. Was aber besser zieht ist Geld. Den Wohnungseigentümern wird gewiss ordentlich Geld in Aussicht gestellt werden.

  103. Zeitzeuge schreibt:

    Das würde ich nicht unterschreiben.
    KB mag es ja nicht wenn man die Quellen seiner Überlegungen nennt.
    Auch Sie ist aus Fleisch und Blut.

    Die Bücher sind ja real.

    So hab ich auch ich eine/meine Meinung.

    Das mit der Zwangshypothek ist wie bei Andreas Popp ein Sprengsatz.
    Das würde wie 1948 in DE einen wirklichlichen Widerstand erzeugen.
    Das Ohne echten Krieg.

    Das ist genau so einen Scheisse , wie das Eichelburg Thema mit seiner Monarchie.

    Das wird nie so passieren! Ich weiss wovon ich rede.

    Alles Rattenfänger!

  104. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ich kenne hier in meiner Gegend noch eine alte Kaserne,wo noch einige Gebäude leer stehen. Aber da wird wohl zu Glück keiner rangehen.
    Erstens stehen die seit 25 Jahren leer und wurden solange auch nicht geheizt.
    Zweitens hat man sie unter Denkmalschutz gestellt.
    Ich habe schon mal eine Sanierung eines solchen Gebäudes mitgemacht.das 16 Jahre ungenutzt war. Das ist aufwändig und dauert,weil der ganze Putz von den Wänden muss,alle Leitungen erneuert werden müssen,der Fußboden
    und so weiter.Viel zu teuer und zu langwierig.

  105. Dahoam schreibt:

    @Rheinwiesenlager 18:07

    Genau so funktioniert die tägliche versteckte Manipulation und Desinformation durch gut bezahlte Lobbyisten wie diesem dämlichen Schmierfinken-Kasper im Video – mir will sein komischer Name einfach nicht einfallen (Was dem Herzen widerstrebt, lässt der Kopf nicht ein) – mit diesem „Käppi“ auf, und die meisten fallen vermutlich darauf herein, weil es so geschickt gemacht ist.

    Es wird im Video zwar das drohende Alptraumszenario „In D. bald keiner mehr ohne Mihi“ angesprochen; das wird dann aber sofort vom Schmierfinken ins Lächerliche bzw. Ironische gezogen mit der Bemerkung „Rassenschande“. Damit hat er seine Mission erfüllt – Job erledigt. (Schmier-)Geld – von einer der 1.000 Soros-NGOs oder einem Zentralrat – ist bereits unterwegs.

  106. derbienenmannsagt schreibt:

    Passend zur Feier des Tages.

    STAUFFENBERGS ENDE

    Ein Gespräch zwischen der CIA und Heinrich Müller (Gestapo Müller)

    CIA: Ein Mitglied der Stauffenberg-Familie hat nach der Beerdigungsstätte des Obersten gefragt…

    Müller: Die Leichen wurden zum St. Mätthäus-Friedhof gebracht und dort begraben. Am nächsten Tag …oder fast noch am gleichen Tag war ich in einer Besprechung mit Himmler. Es stellte sich die Frage, wo die letzte Ruhestätte sein sollte. Ich sagte zu ihm, wir sollten nicht die geringste Spur hinterlassen, so daß unsere Feinde daraus Reliquien machten könnten. Er stimmte wiederum zu. Ich schlug vor, daß die Leichen nach ihrer Identifizierung völlig vernichtet werden sollten: durch Einäschern. Und die Asche sollte zerstreut werden. Es herrschte allgemeine Zustimmung.
    Ich machte mich mit einer Gruppe von Spurensicherern auf zum Friedhof. Die Leichen wurden ausgegraben und in Postsäcke gelegt und dann zu einem nahegelegenen Krematorium gebracht und einäschert. Ich blieb dabei, um den Vorgang persönlich zu überwachen. Als alles vorbei war, blieb nur die Frage ›Wohin mit der Asche‹? Ich ließ die Asche in einen Metalleimer tun und vergewisserte mich, daß keine Zähne oder sonstwas übrig blieb.

    CIA: Ich kann mir vorstellen, daß dies keine angenehme Aufgabe für Sie war.

    Müller: Falsch. Die Frage nach dem Verbleib der Asche wurde gelöst, als einer der Techniker den Direktor fragte, wo sich die Toilette befand. Ich begriff sofort, was mit der Asche zu tun war. Ich schüttete also den Inhalt des Eimers einfach in die Toilette und zog an der Kette. Nach zwei-oder dreimaligem Spülen war das Ganze vorüber. Erst dann ließ ich den Mann die Toilette benutzen. Den Eimer nahm ich mit und warf ihn in den Fluß. Empfehlen Sie der Familie, nicht allzu angestrengt nach dem armen Claus zu suchen. Ich würde sagen, er war in seinem richtigen Element.

  107. Onkel Peter schreibt:

    Schau einer an! Im neuestem Video sagt Herr Proebstl etwa dasselbe wie ich:

    Dr. Alfons Proebstl 78 – SOLI 8%

  108. catchet schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Denkmalschutz ist kein Hindernis.
    Bei uns haben die Zigeuner in ein leerstehendes Gebäude gepackt, welches unter Denkmalschutz stand.
    Und da Zigeuner gerne mit Feuer spielen, haben die kurzerhand das Gebäude von innen abgefackelt.
    Jetzt steht das Gebäude zum Verkauf, innen abgefackelt mit Bauauflagen zum Denkmalschutz.
    Das könnte man mir schenken…ich würde es nicht nehmen.

    Die Zigeuner hat man danach in ein modernes Hochhaus gepackt. Da haben die aber wieder eine Grillparty im Wohnzimmer gemacht…ein Todesopfer.

  109. Dahoam schreibt:

    @Zeitzeuge

    Das wird nie so passieren! Ich weiß wovon ich rede.

    Es wird passieren. Die Frage ist nur, wann es passieren wird.

    Zwangshypothek sowie 10 – 20 % Einmalabgabe auf alle Werte (Bankguthaben, Aktien, Barbestände usw.). War ja alles schon mal da.

    Anders lässt sich der über die Jahrzehnte europaweit produzierte Schuldenberg niemals abtragen. Da müssten die Bürger ja 100 Jahre lang ihre Löhne komplett abführen und hätten nichts zu essen. So was kann gar nicht gehen.

    Griechenland ist aktuell Blaupause und Versuchslabor. Mit einem kleinen Time-Lag wird es uns genauso gehen. Und dann ist das schöne Geld, für das wir unser Leben lang gebuckelt haben, wieder dort, wo die Elite meint, dass es hingehört – in Übersee und in der City. Diesmal hat es dann sogar ohne Kanonen funktioniert. – Ganz schön clever, die Angelsachsen.

  110. edwige schreibt:

    Hallo catchet!
    Ist Dir in dem Video über die Google-Sperrung der Asylantenheim-Karte aufgefallen, wie diese türkische Migrationsbeauftragte sich ausdrückt? (0:48 )

    „……Das ist aber schon deutlich über jede Informationsgeschichte hinaus!“ Informations-G e s c h i c h t e !!! Die schließt wohl von sich auf andere!?
    Selber zoomen sie aber immer wieder ins Bild rein, damit die Dichte nicht so auffallen möge. Und das, obwohl hier viele User gemeldet haben, daß das Heim in ihrer Nähe noch gar nicht eingezeichnet ist.

    Apropos Google: Die wollen heute plötzlich von mir, daß ich mich anmelde!

  111. Peter Gast schreibt:

    Allianz für Fortschrit und Aufbruch(ALFA) heißt die neue witzpartei von Bernd Lucke.
    Lucke ein Kind des korrupten BRD Regime.

    Luckes neue BONZENPARTEI ALFA (AL steht wohl für Arschlöcher) dürfte in den manipulierten Umfragen wohl schon bald wieder über 5% liegen.
    Henkel und Lucke sind die Statthalter der Angelsachsen, hinter denen das schier unerschöpfliche Kapital der Square Mile & Wall Street steht.
    Ihr Auftrag besteht darin, den Angelsachsen zu helfen, das Deutsche Volk auszuplündern.
    Henkel und Lucke sind das absolute Böse in der Politik, sozusagen 0 Kelvin.
    Schaut euch einmal das falsche und gehässige Grinsen von diesen Widerlingen an !
    Wer solchen Menschen vertraut, hat absolut keine Menschenkenntnis.
    Die sind nicht naiv.
    Es ist nicht etwa so, dass die die Probleme nicht sehen, die wir sehen.
    Die sehen noch viel weiter als wir.
    Dass sie dennoch so verantwortungslos handeln, liegt nur daran, dass sie abgrundtief böse sind.
    Das mächtige Henkel-Netzwerk, bestehend aus allen Systemmedien und Systemdemoskopen, wird dafür sorgen, dass Luckes neue BONZENPARTEI ALFA hochgeschrieben und die AfD niedergeschrieben werden wird, so wie damals die AfD hochgeschrieben und die FDP niedergeschrieben worden ist.
    Mit der fingierten Himmelreich-Brüderle-Story hatte kurz vor der BTW 2013 der pseudolinke Stern die FDP versenkt und der damals noch neoliberalen AfD zum Durchbruch verholfen.
    Alle Medien, auch und insbesondere solche, die sich „links“ geben, vertreten libertäre/marktradikale/neoliberale/ordoliberale – kurzum feudale – Interessen.
    Deshalb werden sie auch immer Luckes BONZENPARTEI unterstützen, ob die nun ALFA, BETA, GAMMA, DELTA oder OMEGA heißen mag…
    Gleiches gilt für die Demagogen … ähm Demoskopen: immer für die Bonzen – immer gegen das Volk.
    Da Deutsche naturgemäss dumm wie Kot sind, werden sie Lucke und Henkel auch wieder in den Arsch kriechen.
    Alle jene, die sich jetzt auf PI-Doofs.net über diese beiden Unsympathen auskotzen, werden sie zur nächsten BTW 2017 wieder wählen.
    Garantiert !

  112. ki11erbee schreibt:

    @Peter Gast

    2017 wird es keine Wahlen mehr geben. So oder so.

  113. edwige schreibt:

    Und so fügt sich eins ins andere. Anfang der Sechziger sind viele Deutsche nach Kärnten auf Urlaub gefahren. Das ging etwa 20 bis 30 Jahre und die Bettenburgen wuchsen. Sie sind solange gewachsen, bis Österreich für Deutsche zu teuer geworden ist.
    Dann kamen die Russen für einige Zeit…… bis zu den Sanktionen.
    Jetzt stehen die meisten Betten leer. Da bietet es sich doch an, den „braunen“ Kärntnern, denen Jörg Haider nie verziehen werden wird, die nächste „Tourismusflut“ angedeihen zu lassen. Neben anderen Heimen haben wir in Seenlage zwei Verteilerzentren und ein Zeltlager ….. bisher. Also genug Platz – zentralgeheizt.

  114. Antisystemsklave schreibt:

    Offensichtlich gibt es schon sinnvolle Nachahmer, denn
    dieses Video endet in 08.33 mit: killerbeesagt.wordpress.com

  115. Glasklar schreibt:

    Politisch korrekter Deutscher

    Hausbesitzer ärgert sich nicht wegen der Erhöhung der Grundsteuer, sondern wegen der Begründung:

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/mettmann/mettmann-erhoeht-steuer-wegen-fluechtlingen-aid-1.5246454

    Jede Steuererhöhung ist ärgerlich, erst recht wenn sie Mittel finanziert, die gegen das eigene Volk gerichtet sind.

  116. Anonym schreibt:

    @Glasklar – 22. Juli 2015 um 12:53

    nicht ärgern über seine Ermordung- aber die Art und Weise. Wofür bezahl ich denn Steuer? Ich hab was besseres verdient.

    Typisch deutsch, deutscher geht’s nicht.

  117. Zen schreibt:

    Der Mensch unterliegt den Naturgesetzen. U.a.: „Wer sein Revier nicht verteidigt, verliert sein Revier.“

    Wenn die Deutschen nicht ihr Land verteidigen gegen die antideutsche Politik (Masseneinwanderung) deutscher Politiker und Lobbygruppen, werden sie vielleicht selber zu Flüchtlingen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s