Ausländer: Schwert und Schild

.

schwert schild

.

Die wichtigsten psychologischen Instrumente bei der Beherrschung des Volkes wurden im Mittelalter in Europa perfektioniert und zwar von der Kirche.

Es sind dies:

ANGST und SCHULD

Es ist daher nur natürlich, daß die faschistische Pfaffenpartei „CDU“ genau diese Klaviatur bedient.

Die beste Schuld ist eine erbliche Kollektivschuld; die im Mittelalter bekannte „Erbsünde“.

Selbst wenn man noch nichts gemacht hat, ist man bereits schuldig und kann sich nur bei den Pfaffen Vergebung erbetteln.

.

Ablasshandel

.

Gauck als Pfaffe liebt die Erbsünde und versucht natürlich, diese bei den Deutschen zu installieren.

Er sagte wörtlich:

„Wir sind ja nicht nur die, die wir heute sind, sondern auch die Nachfahren derer, die im Zweiten Weltkrieg eine Spur der Verwüstung in Europa gelegt haben…“

.

Man erkennt hierin exakt das Prinzip der Erbschuld.

Nicht schuldig durch eigene Taten oder Unterlassungen, sondern Schuld dadurch, daß man jemandes „Nachfahre“ ist.

Sippenhaft und Erbschuld in Reinkultur.

.

Im Bild: Vera Miles in

.

Kommen wir nun zur Angst, die es im Volk zu entfachen gilt, wenn man es ungestört beherrschen will.

Jedes faschistische System muss einen Teil seiner Macht benutzen, um das Volk in einem ständigen Zustand der Angst und Spannung zu halten.

Am besten erreicht man dies, indem man wahllos straft.

Wenn zum Beispiel nur Regimekritiker in den Folterkellern verschwinden, dann haben die Menschen, die regimekonform handeln, keine Angst.

Wenn aber jeder jederzeit in einem Folterkeller verschwinden kann, dann muss jeder Mensch jederzeit Angst haben.

Das ist aus Sicht der Herrscher perfekt.

.

Das totalitärste System war sicherlich das der UdSSR unter Stalin mit seinen „Säuberungen“.

Aber auch Jugoslawien unter Tito, Chile unter Pinochet oder Rumänien unter Ceaucescu bedienten sich staatlicher Terrorkommandos, um ihre Macht zu sichern.

Nun kommt der Clou.

Das faschistische Merkel-Deutschland hat als totalitärer Staat natürlich ebenfalls das Bedürfnis, durch wahlloses Strafen ein maximal folgsames Volk zu kreieren.

Aber es muss den Anschein einer Demokratie wahren.

Deshalb kann Merkel es sich nicht leisten, eine offizielle „GeMePo“ (Geheime-Merkel-Polizei) durch die Straßen marschieren zu lassen, die Deutsche in Folterkellern verschwinden lässt.

Hat sie gar nicht nötig.

Diesen Part des Faschismus hat sie an die kriminellen Ausländer outgesourced.

Denn diese überfallen relativ wahllos Deutsche und schlagen sie zusammen/ermorden sie.

Da reicht schon „ein falscher Blick“ oder „keine Zigarette dabei gehabt“ als Vorwand.

.

DIGITAL CAMERA

.

Wenn man es nüchtern analysiert, hat die faschistische CDU-Clique mit ihren ausländischen Söldnern alles richtig gemacht:

1) Die Söldner sorgen für ein allgemeines Klima der Angst, indem sie wahllos strafen

2) NIEMAND bringt die Söldner mit Merkel in Verbindung; noch nicht einmal sie sich selber!

3) Indem die CDU den Leuten das Bild vermittelt, sie würde sich für „Sicherheit“ einsetzen, gewinnt die CDU umso mehr Stimmen dazu, je mehr gewalttätige Söldner sie hier stationiert.

4) Leute, die sich gegen die Gewalt der Söldner wehren, können mit „Rassismus“ oder „Nazi“-Vorwürfen mundtot gemacht werden. Das funktioniert eben nur, weil sich Merkel ausländischer Söldner bedient; würde sie wie Stalin oder Pinochet mit einheimischen Terrorkommandos arbeiten, wäre das nicht möglich. Äußerst raffiniert!

5) Die Söldner kommen aus so armen Ländern, daß sie bereits mit HartzIV zufrieden sind.

6) Das Volk versorgt die Söldner des Merkel-Regimes mit seiner eigenen Überproduktion.

Gauck flüchtlinge neu

(Gauck hat wieder ein paar Söldner mehr für sich und Seinesgleichen angeworben. Und das Beste: den Sold zahlt er nicht selber, sondern das Volk über die Steuern!)

.

Man kann also sagen, daß die CDU das politische „perpetuum mobile“ erschaffen hat.

Je mehr sie das Volk mit ihren Söldnern quält, umso mehr wird sie gewählt.

Also ein sich selbst verstärkender Faschismus.

Die Ausländer sind also das Schwert des Merkel-Regimes, durch das es indirekt den gewünschten Terror verbreitet, ohne selber in Erscheinung zu treten.

Aber nicht nur das.

Die ausländischen Söldner sind auch das Schild des Merkel Regimes.

Zum einen verstecken die deutschen Polit-Bonzen ihre wahren Ambitionen hinter einer Fassade der geheuchelten Menschlichkeit, indem sie sich gerne mit Zigeunermädchen mit schmutzigen Füßen ablichten lassen und dann dem Volk sagen:

„Pfui, dieses arme Zigeunermädchen wollt ihr zurückschicken? Was seid ihr bloß für miese, gemeine Rassisten! Seht nur, was sie für schmutzige Füßchen hat!“

In Wirklichkeit geht es ihnen gar nicht primär um das Zigeunermädchen, sondern um ganz andere Sachen.

.

Zigeuner in Duisburg

.

Aber auch im militärischen Sinne sind die Ausländer das Schild der Bonzen.

Denn die kriminellen Ausländer fungieren bei Aufständen als „Blitzableiter“; der Volkszorn entlädt sich meistens an den direkten Tätern, weil Deutsche aufgrund ihrer obrigkeitshörigen Denkweise die Zusammenhänge nicht verstehen.

Während in der Türkei, Japan, Korea, Mexiko etc. die Bürgermeister, Richter und Polizisten vom Volk totgeschlagen würden, weil die Menschen die Zusammenhänge erkennen, zünden die Deutschen die Asylantenheime an.

Als Stierkampf-Metapher: der Deutsche attackiert ständig das rote Tuch.

Schlaue Menschen greifen den Mann an, der den Säbel in der Hand hält.

.

Auch das zionistisch-liberale Nachrichtenportal „PI“ ist Teil dieses Spiels.

Stets wird die Siedlungspolitik des faschistischen CDU-Regimes mit dem Begriff „Asyl-Irrsinn“ verschlagwortet.

Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Es ist kein Irrsinn, sondern es folgt alles einem Plan.

Die deutschen Bonzen in der Politik und in der Wirtschaft bekommen es mit der Angst zu tun und sind nun massiv dabei, ihr Söldner-Heer aufzustocken.

Das ist auch der Grund, warum die Söldner soviel besser behandelt werden als deutsche Arbeitslose:

Welcher Feldherr ist denn so dumm, Söldner schlecht zu bezahlen?

Wenn er das macht, wenden sie sich gegen ihn!!

.

Und es ist auch kein Zufall, daß die Söldner meistens in den Arbeitervierteln stationiert werden, denn es ist ihre Aufgabe, genau die Arbeiterschaft in Schach zu halten.

Und zum Schluß noch eine Information:

Vor einiger Zeit hat emnid mir ein paar Fragen gestellt, wo ich erst später den Zusammenhang verstand.

Erst kam die Frage, ob ich mich bedroht fühle.

Danach kam die Frage, ob die Polizei nicht zu wenig Mittel habe, um den Schutz der Bevölkerung zu garantieren.

Und zum Schluß wurde ich gefragt, ob es in Ausnahmesituationen nicht besser sei, wenn „ein starker Mann“ kommt, um die Probleme zu lösen!

.

misere Kinderschänder

(Ist es wirklich eine gute Idee, die innere Sicherheit Deutschlands in die Hände eines Mannes zu legen, der nachweislich Kinderschänder vor Strafverfolgung geschützt hat?)

.

„Nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß dieselben Kräfte, die erst den Verfall herbeiführten, nunmehr die Wiederauferstehung bringen könnten“

Aktuell: Wenn unter einer CDU-Kanzlerin und einem CDU Innenminister die innere Sicherheit sich stetig verschlechtert, welchen Sinn sollte es machen, genau diesen Parteien noch mehr Macht zu geben?

Eine „Imperatorin Merkel“ wird natürlich die Überwachung des Volkes ausbauen, die Umverteilung des Geldes zu Gunsten der Bonzen verstärken und es die deutschen Armen noch dreckiger gehen lassen, während nicht ein einziger Krimineller mehr eingesperrt wird als vorher.

Warum sollte Merkel so doof sein, sich die Grundlage ihrer Diktatur selbst kaputt zu machen?

.

Es ist also mitnichten „Asyl-Irrsinn“, der hier abläuft, sondern alles läuft noch exakt nach dem Plan der Elite.

Erst das Land mit kriminellem Abschaum aus aller Herren Ländern fluten und die Kriminellen immer wieder freilassen, um die Bedrohungssituation für das Volk hoch zu halten.

Und dann sagen:

„Schaut her, soviel Kriminalität, da brauchen wir schon die Vorratsdatenspeicherung und Totalüberwachung, gelle? Und außerdem müssen wir ein paar klitzekleine Veränderungen beim Grundgesetz vornehmen und uns mehr Rechte geben, damit wir euch wirksam schützen können. Seid ihr einverstanden? Denkt daran: sonst können wir nicht mehr für eure Sicherheit garantieren!“

.

Das faschistische CDU-Regime will ein neues Ermächtigungsgesetz auf den Weg bringen.

Und die hier angesiedelten und stationierten ausländischen Söldner sollen ihnen den Vorwand dazu liefern.

Das ist der Plan der Politik.

„Wer in Hamburg aus seiner Haustür tritt und einen Kilometer nach links oder nach rechts geht, wird künftig auf eine Flüchtlingsunterkunft treffen.“

Detlef Scheele (SPD Hamburg), 7. Juli 2015

Es ist also nicht so, daß im Jahr 2015 „fremdländische Invasoren über Deutschland herfallen“,

sondern es ist die deutsche Elite, die gerade ihre Söldnerarmee aufstockt und in Stellung bringt, wobei sie sich die Versorgung ihrer Söldner vom Volk über Steuergelder bezahlen lässt.

Wenn das keine Chuzpe ist…

.

merkel vampir byebye

.

Aber dieser Plan wird scheitern.

Noch in diesem Jahr wird das Merkel-Regime fallen und wenn wir Pech haben, wird man CDU-Politiker bis hin zur Kommunalebene auf der Straße wie räudige Köter totschlagen.

Nicht, daß ich das will; ich favorisiere nach wie vor die Generalamnestie unter der Bedingung des Rücktritts.

Aber auch ich kann die Gesetze des Karmas nicht ändern.

Wer beschließt, ein Volk von 80 Millionen mit dem Mittel der Angst zu beherrschen, der muss sich logischerweise lebenslang vor der Rache von 80 Millionen Menschen fürchten, wenn deren Angst in Wut umschlägt.

Und im Altersheim bekommt das Volk eh jeden…

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

58 Antworten zu Ausländer: Schwert und Schild

  1. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    „Noch in diesem Jahr wird das Merkel-Regime fallen und wenn wir Pech haben, wird man CDU-Politiker bis hin zur Kommunalebene auf der Straße wie räudige Köter totschlagen.“

    So wie ich Deutsche kenne, wird es nicht soweit kommen 😀 Vorallem werden sich dann einige sogar schützend vor die Politdarsteller positionieren!

    (Übrigens bin ich jetzt auch regelmäßig in Magdeburg, wenn auch nur im Allee-Center bzw. beim Kieser Training.)

  2. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  3. Wolfhilta schreibt:

    Hat dies auf wolfhilta rebloggt.

  4. wunderhaft schreibt:

    Gut analysiert!
    Jedoch meine ich, daß nach einem Regierungsrücktritt und einer Generalamnestie alles so weitergehen würde wie bisher. *gelöscht*

    Mit der Generalamnestie und dem Rücktritt ist die Installation eines neuen Systems verknüpft, in dem es keine „weisungsgebundenen Staatsanwälte“, keine „kann ich auch nichts machen“-Polizisten und keine korrupten Politiker mehr geben wird, weil all diese sich vor einem Volksgerichtshof zu verantworten haben werden.

    Meinst du ich bin bescheuert und sage: „Amnestie und dann weiter so“?
    Ich sage: „Amnestie und ab jetzt herrschen andere Regeln“!

  5. peter schreibt:

    wir sind kein 80-Mio-Volk mehr. Ich gehe von maximal 50 Mio aus.

  6. hanssie schreibt:

    peter

    wir sind kein 80-Mio-Volk mehr. Ich gehe von maximal 50 Mio aus.

    Du redest dan aber nur von den Deutschen in der BRD
    Das Deutsche Volk ist noch größer,fragt sich nur wie lange noch.

  7. smnt schreibt:

    Erst in der absoluten Hoffnungslosigkeit kann man den Menschen den neuen Krieg präsentieren.
    Hier kommt er,

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/07/wird-auf-deutschen-boden-fur-einen.html?m=1
    Die ganze griechische Tragödie hauptsächlich um
    den MSM ein Breitwandthema zu geben, deshalb in den großen
    Medien auch kein Platz für die tagtägliche Flüchtlingsaction,
    ganz zu schweigen von den Aktivitäten der US Army.
    Nebenziel der Siedlingspolitik eventuell, einfacher an Söldner (f. den Krieg) zu kommen

  8. JJ schreibt:

    Diesen Part des Faschismus hat sie an die kriminellen Ausländer outgesourced.
    Denn diese überfallen relativ wahllos Deutsche und schlagen sie zusammen/ermorden sie.

    Die Angst wird dadurch verstärkt in dem viele keine Anzeige erstatten, aus Angst davor das dann der Täter die Anschrift des Opfers erfährt. So ergibt das eine Kriminalstatistik die nichts mehr mit der Realität gemein hat. Eine Fälschung ist also gar nicht nötig.

  9. Loreli schreibt:

    Leider kommt keiner von der Drecksbande in ein Altersheim. Die werden allerfeinst privat gepflegt mit allem pipapo. Die werden gehätschelt und gebätschelt.

    Und falls sie doch langsam siech werden, dann leben sie in einem exquisites Sanatorium, in der Schweiz oder Liechtenstein

    Auch so merkwürdig. Jung sterben nur die Gemeuchelten, die anderen PO….er leben extrem lange.

  10. wunderhaft schreibt:

    @kb

    Mit der Generalamnestie und dem Rücktritt ist die Installation eines neuen Systems verknüpft, in dem es keine “weisungsgebundenen
    Staatsanwälte”, keine “kann ich auch nichts machen”-Polizisten und keine korrupten Politiker mehr geben wird, weil all diese sich vor einem Volksgerichtshof zu verantworten haben werden.

    *gelöscht, sachlich falsch. Desinformation*

    Wenn ich Dich für bescheuert hielte, würde ich hier nicht kommentieren. 😉

    Euch allen einen schönen Abend!

  11. wunderhaft schreibt:

    *gelöscht, endgültig gesperrt*

    Auf deiner Seite sind schöne Artikel.
    Aber so kannst du mit mir nicht reden.

  12. derbienenmannsagt schreibt:

    Schönes Zitat aus dem Scheele-Artikel: „Faktisch gibt es keine Bürgerbeteiligung mehr, sondern nur sehr kurzfristige Informationsveranstaltungen. Die Möglichkeiten der Bürger, noch Einfluss zu nehmen, bestehen kaum noch“, sagte Karin Prien, flüchtlingspolitische Sprecherin der CDU. Auch für eine CDU-Regierung wäre die Situation ähnlich, sagt Prien…“ löl

  13. ki11erbee schreibt:

    @bienenmann

    Oft ist es doch sogar so, daß die Informationsveranstaltungen erst im Nachhinein stattfinden.

    Das ist Faschismus nach Gutsherrenart:

    „Wir machen, was wir wollen, und wenn wir gnädig sind, erklären wir es euch. Aber Mitsprache gestehen wir euch sowieso nicht zu.“

    Wer meint, dies sei ein Charakteristikum der SPD, sollte sich Folgendes klar machen:

    1) Der Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) ist für die Siedlungspolitik verantwortlich. Die Innenminister der Länder haben überhaupt keine Möglichkeit, ihn zu überstimmen. Wenn de Maiziere also sagen würde, daß Deutschland keine Flüchtlinge aufnimmt, können sie sich auf den Kopf stellen… dann nimmt Deutschland keine auf.

    2) Werden die Bürger in Bayern (CSU regiert) oder in Sachsen (CDU regiert) etwa im Vorfeld informiert oder ihnen Mitspracherecht eingeräumt?

    Es ist ein Trick der zionistischen Seite „PI“, immer so zu tun, als trügen irgendwelche SPD/Linke/Grüne Bürgermeister oder Landes-Innenminister die Verantwortung für die Ansiedlung von Ausländern, obwohl es in Wirklichkeit natürlich eine Agenda des kapitalistisch-faschistischen CDU-Regimes ist.

    Nochmal: wenn der Bundes-Innenminister sagt, daß Deutschland keine Ausländer aufnimmt, dann gibt es keinerlei Diskussion mehr. Dann nimmt Deutschland keine auf! Grüne, Linke, SPD hin oder her!

  14. derbienenmannsagt schreibt:

    Deshalb geht mir Ulfkotte auch so auf die Nüsse mit seinen „roten und grünen Khmer“. Ich habe das Gefühl, dass er auch nur ein Illusionist ist.

    Anbei „sehr kurzfristige Informationsveranstaltungen“ kann ganz neutral gesprochen auch einen Tag nach der Gründung einer Siedlungsstätte sein.

    Täglich wird mir die perfide Art der Faschisten immer mehr bewusst. Sprache ist Macht und kann so viel verbergen aber auch offenbaren…

  15. ki11erbee schreibt:

    @bienenmann

    Ulfkotte ist schwer einzuschätzen. Ich halte ihn für einen Agenten des Systems, dessen Aufgabe darin besteht, zwar einerseits die Probleme relativ klar zu benennen, aber die Verursacher dann falsch zu verorten.

    Beispiel:
    Es gibt Ausländerkriminalität. (Korrekt)
    Schuld ist aber „der Islam“, die Polizisten können nichts dafür, die CDU ist machtlos, die Linksrotgrünen tragen dafür die Verantwortung. (Alles Falsch)

    Auch das ständige Gelaber vom Euro- oder Wirtschaftscrash geht mir auf die Nerven. Jeder, der nur rudimentäre Ahnung von Volkswirtschaft hat, weiß ganz genau, daß die Wirtschaft und die Währung in Europa absolut stabil ist.

    Daß hier eine echte Krise im Sinne von Unterversorgung mit lebenswichtigen Gütern auftritt, ist absolut ausgeschlossen, solange es keine Katastrophen des Ausmaßes Vulkanausbruch/Erdbeben gibt, die halb Europa verschlucken.

  16. Margarete schreibt:

    Klarer und besser kann man es wohl nicht mehr ausführen.
    Danke dafür!

    @ Feigenblatt
    Da würde ich nicht zustimmen.
    Denn der typische Deutsche verteidigt sich erst dann,
    wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt.
    Wenn er aber dann aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er
    in blinden Zorn alles kurz und klein. ( Das ist die deutsche Gründlichkeit )
    Auch das was ihm noch helfen könnte. ( Das kann verhindert werden )

    Hier wurde gesagt, dass nur noch 5% „echte Deutsche“ seien.
    Das wären 4 Millionen. Dann sind sie das Volk.
    Und die könnten oder werden, eher so entscheiden, wie KB sich das denkt.

    Dann wird die Welt zerstört. Der hat soviel Atombomben und der Andere
    hat noch mehr. Warum soll ich das als Wahrheit nehmen.
    Anderes glaube ich doch nicht mehr.
    Wer sagt mir so was ?
    Die, die wollen, dass ich in Angst und Schrecken lebe.
    Gelähmt bin vor Angst !
    Die, die mich bedingungslos beherrschen wollen!

  17. Rheinwiesenlager schreibt:

    Sehr interessante Fragen hat Emnid dir da gestellt. Da ich mich mit der Politik
    des 20ten Jahrhundert eingängig beschäftigt habe und auch die inoffiziellen
    Hintergründe einigermaßen kenne schätze ich die Situation folgendermaßen ein. In den U.nser S.atan A.merika wird demnächst mit Jade Helm ausgetestet
    wie leicht sich das Volk unter Kriegrecht bringen lässt. Diese Erkenntnisse
    sind auch für Merkel (und ihre Hintermänner) wichtig.
    Für sie ist wichtig,das das Volk so gut wie unbewaffnet ist.
    Es ist erkennbar,das es ihr mit der Umvolkung nicht schnell genug geht,den
    sie will Deutschland entgültig vernichten. (Denkt an die weggeworfene Flagge nach der gewonnenen Wahl ,da hat sie ihren wahren Charakter gezeigt.) Sie hasst uns.
    Mit der frage der Bedrohung wollen sie feststellen wie weit sie so gehen können und wenn die Zahl der Unterkünfte es hergebe würde sie die Menge
    an „Flüchtlingen“ entsprechend erhöhen.
    Es ist Krieg Killerbee.Die Regierung bekämpft ihr Volk dabei mit irregulären
    Mitteln und setzt eine Fremdenlegion ein die für das Volk als solche nicht
    zu erkennen ist. Sehr raffiniert. Es wird hier zu unruhen kommen,das ist sicher. Übrigends hat das Volk nach meinen Erkenntnissen noch keine
    Asylantenheime angesteckt. Das waren eher die Antifanten und diverse
    V-Leute um uns mit dem Schuldkompleks ruhig zu stellen.
    Was nicht heißt,das es nicht eines Tages soweit kommen wird.

  18. mjak96 schreibt:

    Die Analyse der Siedlungspolitik als Ansiedlung von Soeldnern welche man von den Unterdrueckten selbst bezahlen laesst teile ich. Die rein materialistische Sichtweise auf die Geschichte, die alle Religionen pauschal als Mittel der „Pfaffen“, um ihr jeweiliges Volk zu beherrschen versteht und die das Christentum als solches mit einer After-, Holo-, Schudkult- bzw. Surrogatreligion wie sie ein Herr Gauck und Seinesgleichen vertritt gleichsetzt ist m.E. jedoch verfehlt. Letztere ist eine Nachaeffung der „wahren“ Religion so wie der Satan Gott nachaefft. Waere Religion wert- und bedeutungslos so wuerden sich die Faschisten nicht pseudoreligioeser Formen bedienen. Ihre Entlarvung muss also darin bestehen zu zeigen, wie sehr angebliche Christdemokraten wie de Maiziere die Religion mit Fuessen treten welche sie zu vertreten vorgeben (durch Nichtverfolgung von Kinderschaendern etc.). Verraeterrische, mit den Faschisten kollaborierende Pfaffen koennen keine Rechtfertigung dafuer sein, das Christentum als solches zu bekaempfen. Es muss vielmehr neubegruendet und in einer Art und Weise wiederhergestellt werden, die mit einer gedeihlichen Zukunft fuer dasw Deutsche Volk vereinbar ist. Das Leben ist kurz, die menschlichen Dinge sind fehlerbehaftet und hinfaellig, ethisches Verhalten kann vom Einzelnen nur auf religioes begruendeter Basis eingefordert werden (denn es kann durchaus „vernuenftig“ sein, korrupt und verraeterrisch zu sein…), das Jenseits erwartet jeden von uns; der radikale Materialismus ist ungeeignet, dem Menschen im Angesichte dieser eher unerfreulichen Sachverhalte beizustehen! Ausser dem grossen Nichts hat er nichts zu bieten.

  19. Inländerin schreibt:

    Ab sofort schaue ich hier jeden Tag rein. Was Ihr, Killerbee und Rheinwiesenlager, schreibt, ist klug, entwaffnend logisch und absolut überzeugend (nicht daß ich Überzeugung gebraucht hätte …)

    Gruß aus Norddeutschland

  20. ki11erbee schreibt:

    @Inländerin

    Du kannst auch gerne im Archiv blättern, falls ich mal einen Tag nichts neues schreibe. Dort warten zur Zeit 1.858 Artikel darauf, von dir gelesen zu werden…

    Am besten, du gehst von jetzt in die Vergangenheit, weil viele Artikel, die ich am Anfang veröffentlichte, sachliche Fehler enthalten.

    Auch ich habe meine Überzeugungen innerhalb der letzten 5 Jahre beträchtlich verändert (Geldsystem, 1933-1945, 2. Weltkrieg, etc.)

  21. Loreli schreibt:

    KB, ich versuchte die ganze Zeit dahinter zu kommen, warum Du eine Generalamnesty wünscht, (hoffe, ich habe Amnesty richtig geschrieben) –
    – weil Gewalt erzeugt Gewalt –

    Um neu aufzustehen und um was Neues zu erschaffen, muß es ohne Gewalt sein, sonst wiederholt sich wieder alles in unserer Geschichte.

    Deswegen muß ein Neuanfang her, ohne daß diese Unpersonen an irgendwelchen Laternen hängen. Denn, dann sind wir wieder in dieser Gewaltspirale gefangen.

    Wir, die richtigen und wirklichen Germanen, sind ansonsten immer wieder dazu verdammt alles zu wiederholen, wie in einer nie enden wollenden Zeitschleife.

    Meine Mutter sagte damals zu mir: „Die Zeiten ändern sich, aber der Mensch bleibt gleich. Und wenn die Menschen, die damals den Krieg erlebten, nicht mehr leben, wird sich alles wiederholen…..“

    Wir müssen endlich zusammenhalten.
    Ich wünsche mir einen friedlichen Generalstreik.

    Wünsche Euch allen einen guten Schlaf.

    Bis morgen.

  22. ki11erbee schreibt:

    @Loreli

    Richtig. Die Leute werden begnadigt und bekommen lebenslang ihr Auskommen, allerdings nur unter der Voraussetzung, daß sie ihre Plätze räumen.
    Am liebsten wäre es mir, sie würden das Land verlassen und dann irgendwo auf Mallorca oder in Florida ihren Lebensabend verbringen; dann sind sie aus dem Weg.

    Wenn man anfängt, sich an ihnen zu rächen, setzen sie ihr ganzes Instrumentarium in Bewegung, um zurückzuschlagen: Geheimdienste, Polizei, Militär, ihre Killerkommandos, etc.
    Wenn sie das tun, haben wir nicht die geringste Chance, weil wir ihnen waffentechnisch total unterlegen sind.
    Das artet nur in einem Gemetzel aus und wir können es uns nicht leisten, gute Leute zu verlieren.

    Gewalt ist keine Lösung. Schon gar nicht für den Schwächeren!

  23. smnt schreibt:

    @Rheinwiesenlager
    http://www.welt.de/vermischtes/article143875398/Satans-Statue-soll-trotz-Protesten-in-Detroit-stehen.html
    @KB
    Naja, Begnadigung ist O.K.,
    aber dann würde ich mir wünschen,
    das sie als Kriminelle, die sie ja sind,
    etwas von ihrer „Möntschlichkeit“ zurückbekommen.
    Etwa in dem man sie, unter Bewachung zu ihrer eigenen Sicherheit,
    in einem Containerdorf unterbringt, zur Sicherheit der Anwesenden verschiedener Kulturen, rot, schwarz, grün, usw.,
    unter 24h TV-Überwachung.
    Quasi Big Brother invers.

  24. neunationalerlinker schreibt:

    Karma oder was? Lungenembolie lässt einen immer aufhorchen, ich prüfe mal, was er in den letzten Monaten so gesagt hat.

    Berlin – Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Mißfelder ist tot.Der 35-Jährige außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion starb in der Nacht zum Montag an einer Lungenembolie, wie im Präsidium der CDU nach Teilnehmerangaben mitgeteilt wurde. Er hinterlässt eine Ehefrau und zwei Kinder. Mißfelder war seit 2005 Bundestagsabgeordneter und seit 2009 außenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion. Von 2002 bis 2014 führte er die Junge Union Deutschlands als Vorsitzender. Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) erklärte: „Wir sind bestürzt, fassungslos und traurig. (…) Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion verliert einen ihrer profiliertesten Außenpolitiker und ich persönlich einen Freund, der mich auf vielen meiner Reisen begleitet hat.” Mißfelder sei ein überzeugter Freund Israels gewesen. Kauder ergänzte: „Mit großem Engagement setzte er sich für die transatlantischen Beziehungen ein. Außerdem war er ein ausgewiesener Kenner der Situation in Osteuropa und in Russland. Darüber hinaus verfügte er über herausragende Kontakte in Asien.”

  25. neunationalerlinker schreibt:

    Mißfelder war auf der Schröder Geburtstagsparty, auf der auch Putin war, dafür gab es ordentlich Ärger mit der CDU. Außerdem wollte er das deutsche Gold zurück nach Deutschland holen. Zuletzt hatte er die Reisverbote der EU für Russland kritisiert. Er war auch unter Beschuß wegen diverser Lobbyistenarbeiten.

  26. catchet schreibt:

    Verschönere Deutschland – CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Mißfelder ist tot.
    Und da ich niemals einen CDU-Politiker glaube, möchte ich mindestens 3 Totenscheine sehen…denn vielleicht tut er ja nur so.

  27. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Passt vollständig ins Bild. Schau dir einfach mal an, wer die letzten 50 Jahre die Friedensnobelpreise bekommen hat und du wirst ein Muster erkennen.

    Mein Tip: nicht Poroschenko, sondern die NATO bekommt den Friedensnobelpreis.

    Würde völlig ins Bild passen: erst der Drohnenmörder Obama, dann die EU und zuletzt die NATO.

    Der Friedensnobelpreis, den sich die Kriegshetzer gegenseitig umhängen, ist genauso glaubwürdig, wie wenn sich die öffentlich rechtlichen Preise dafür verleihen, kritischen Journalismus zu betreiben.

    Affentheater.

    War in der UdSSR und DDR ja auch so, da haben sich die Bonzen gegenseitig unter Ausschluß der Öffentlichkeit die Orden auf die Brust geheftet.

    Ein untrügliches Zeichen für den Niedergang eines Systems.

  28. peter schreibt:

    der Karlspreis: für besondere Dienste im Sinne der Zerstörung Europas

  29. peter schreibt:

    zu mißfelder: wer nicht auf Linie kommt, wird um die Ecke gebracht

  30. Anonym schreibt:

    OOT
    Ist die Meldung von Kohls Tod am Samstag morgen von Welt-online nicht der beste Beweis für die Lügenpresse und alle übernehmen ungeprüft.

  31. ki11erbee schreibt:

    @anonym

    Es war vermutlich zu schön, um wahr zu sein.

  32. neunationalerlinker schreibt:

    Der nächste:

    http://m.bild.de/regional/berlin/anschlag/gestaendiger-taeter-tot-in-zelle-gefunden-41759040,variante=M.bildMobile.html

    Ich wette er hat nur den einen Brandanschlag begangen und ihm werden jetzt alle weiteren angedichtet. Das Schema kennen wir ja schon.

  33. ki11erbee schreibt:

    @neunationaler

    Oder er hat gar keinen Anschlag verübt und man hat einfach bezüglich seines Geständnisses gelogen. Anschließend wurde er dann vom Regime ermordet.

    Irgendwelche Gutachten von deutschen Gerichtsmedizinern kann man wegschmeißen, die lügen alle.

    „Fremdverschulden“ kann ausgeschlossen werden. Jo, klar. Es war kein Fremder. Der Mörder ist bekannt.

    LOL!

  34. Onkel Peter schreibt:

    Was der sog. Friedensnobelpreis Wert ist konnte man in den letzten Jahren mehr und mehr sehen. Poroschenko für den Preis ist nur konsequent und geradlinig. Nichts auszusetzen daran.
    Ich vermisse noch dass Andrei Romanowitsch Tschikatilo eine derartige Würdigung zuteil wurde. Nach diesen Maßstäben hätte er sie mehr als verdient.
    Als augewiesener Förderer der Jugend oder so.
    Was Herrn Kohl angeht so wünsche ich ihm aus ganzem Herzen viele weitere Jahre bei bester, insbesondere voller geistiger Gesundheit.

  35. kritischer Bürger schreibt:

    @Killerbee Die Ausländer sind also das Schwert des Merkel-Regimes, durch das es indirekt den gewünschten Terror verbreitet, ohne selber in Erscheinung zu treten.
    Aber nicht nur das.
    Die ausländischen Söldner sind auch das Schild des Merkel Regimes.

    Das „Merkel Regimes“ hat sicherheitshalber noch mehr Schwerter und Schilde.

    Da wären u.a. die „Antifa“. Das ist die halbstaatliche Terrororganisation die vorgibt den Staat zu hassen. Dabei sorgt sie in erster Linie für Einschüchterung, wenn Deutsche mit bestimmten politischen Entscheidungen („Flüchtlinge“) unzufrieden sind und auf die Straße gehen (z.Bsp. PEGIDA). Das auch Staatsbedienstete (Polizisten) verletzt werden nimmt der Staat als Tarnung in kauf.

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/01/28/antifa-brd-staatsjugend/

    Als weiteres spielen auch die Medien (Lügenpresse) ein große Rolle.

    Es gibt also mehrere Säulen die abgetragen werden müssen bevor das Kartenhaus zusammenfällt. Es ist eigentlich leicht, nur muß man bereit sein das System zu durchschauen.

  36. ki11erbee schreibt:

    @kritischer Bürger

    Bestreite ich nicht.

    Aber trotzdem muss man neidlos anerkennen, daß es einfach ein genialer Schachzug von Merkel ist, die Terrorisierung des deutschen Volkes an Ausländer outzusourcen:

    Nur so hat man die Möglichkeit, Leuten, die sich gegen den Terror wehren wollen, „Rassismus“ vorzuwerfen. Würde Merkel das Volk ausschließlich mit Einheimischen terrorisieren, klappt die Strategie nicht.

    Es gibt viele Zahnräder im Merkel-Faschismus, aber alles dreht sich um die Ausländer, die die wichtigste Rolle spielen.

    Ohne, daß die Ausländer das jemals merken würden!

    Aber auch die Antifanten, die sicherlich niemals die CDU wählen würden, erkennen gar nicht, daß sie im Grunde die Agenda Merkels perfekt stützen und vorantreiben.

    Merkel instrumentalisiert sie alle.

    Nicht schlecht.

    Aber letztlich fällt das Böse doch immer.

  37. fatfreddy81 schreibt:

    Was macht dich da so sicher, das dieses Regime noch in diesem Jahr fallen wird. Ich hoffe auf jeden Fall das du recht hast.

  38. ki11erbee schreibt:

    @fatfreddy

    Weil die Menschen die Schnauze voll haben.

    Eine Regierung kann nicht gegen den Willen der Menschen regieren, denn es gibt keinen Staat ohne Volk.

    Wenn das Volk den Befehlen der Regierenden nicht mehr gehorcht, ist die Regierung im selben Moment entmachtet.

    Und kein Volk der Welt kann dauerhaft Befehle befolgen, die selbstmörderisch sind.

    Es wird zum Sturz des Merkel-Regimes kommen, wenn der erste Politiker im Fernsehen blutet.

  39. Carlo schreibt:

    *gelöscht, Desinformation*

    Marionetten sind Puppen aus Holz.

  40. Glasklar schreibt:

    Der Kult mit der Schuld (1933-45) sorgt bei vielen Deutschen, das sie Schuldgefühle haben. Sie hoffen in dem sie sich für die Aufnahme von Flüchtlingen einsetzten, die Schuld (die sie gar nicht verantwortlich sind) verringert wird.

    Die kaltblütigen Politiker können sich darauf verlassen das es genug Gutmenschen gibt in Deutschland, die die Masseneinwanderungspolitik nicht durchschauen und deshalb diese verteidigen. Spätestens wenn durch das Asylbewerberheim der Wert des eigenen Hauses/Eigentumswohnung in den Keller sinkt, kommt das erwachen, aber dann ist „das Kind schon in den Brunnen gefallen“.

  41. smnt schreibt:

    Kapitalisten kennt man ja,
    aber wer kennt die Kapitulanten ?
    Kapitulanten bedingen sich u.a. der Fahrraddiebstahlsverwaltung…
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article143931308/Polizei-kapituliert-vor-massenhaftem-Fahrraddiebstahl.html

    Lösung : Mehr Fahrraddiebstahlsverwalter !

  42. Carlo schreibt:

    *gelöscht*

  43. kritischer Bürger schreibt:

    @smnt Lösung : Mehr Fahrraddiebstahlsverwalter !

    Damit die Kosten nicht in die Höhe schnellen sollten die Polizisten die noch auf Streife sind in die Büros geholt werden zum Verwalten der Kriminalität. Es lebe die Bürokratie. Dort können die Polizisten ganz im Sinne der Politiker kreativ werden bei der Kriminalitätsstatistik.

    *gelöscht. Neoliberaler Müll wird bei mir nicht verlinkt*

  44. samuel schreibt:

    Aber es stimmt doch: Der größte Gauckler aller Zeiten ( Grögaz ) ist tatsächlich “Nachfahre….. “: Sein Vater war großer Nazi !!!
    Insofern kann der Gauckler nun ein Zeichen setzen und bei sich selbst anfangen, indem er Verantwortung seiner Verbrecherfamilie übrnimmt.
    Man sollte den Sohn daher baldmöglichst festnehmen und seiner verdienten Inhaftierung zuführen !

  45. ki11erbee schreibt:

    @Trouver

    Gehe ich auch von aus.

  46. neunationalerlinker schreibt:

    Zu Fahrraddiebstählen, die Fälle werden mittlerweile von Azubis bearbeitet. Da ich persönlich damit zu tun habe, kann ich da aus Erfahrung sprechen. Die Diebe lassen sich auch durch Menschen am Tatort oder Überwachungskameras nicht aufhalten, denn schließlich sind die Täter meist osteuropäische Banden, die gezielt Fahrräder klauen, die mehr als tausend Euro kosten. Diese werden weggefahren und Abends in Transportern über die Grenze gebracht. Es handelt sich dabei nicht um Kleinkriminelle, die eher Fahrräder klauen, die man schnell für unter 100Euro verkaufen kann. Die Diebstahlfälle werden dann von Polizeiazubis bearbeitet, die oftmals nichtmal mit dem Namen in der Abteilung bekannt sind. Aufklärung tendiert so Richtung null, bei hochwertigen Fahrrädern, wie ich bereits schrieb.

  47. ki11erbee schreibt:

    @neunationaler

    Na, Hauptsache die BRD steckt 94-Jährige in den Knast und aktiviert den Staatsschutz, wenn jemand ein Hakenkreuz in den Schnee pinkelt.

    Wer weiß, was sonst passieren würde!

  48. neunationalerlinker schreibt:

    Ich sag es jedem, auch wer es nicht hören will, man muss geisteskrank sein, wenn man es normal findet, was in der BRD passiert. Hab mich letztens mit nem Kollegen unterhalten, der meinte „wir werden doch nur noch beschissen“, darauf sagte ich „ach du hast doch keine Ahnung, du wurdest schon dreimal beschissen, da lagst du noch im Bett“. Der Satz ist aufjedenfall hängen geblieben, da er zwei Reize enthält, einmal dass er keine Ahnung hat und das ser beschissen wurde. Heut kam er an, „musste heut morgen an dich denken, als ich aufgestanden bin und gehört habe, dass die wieder die Griechen retten wollen. Bin noch nichtmal aufgestanden und schon wurd ich beschissen“. – es gibt noch Menschen die lernen. P.s. hab ihm auch direkt erklärt, was in Griechenland abläuft.

  49. ki11erbee schreibt:

    @neunationaler

    Was hast du ihm denn zu Griechenland gesagt?

  50. neunationalerlinker schreibt:

    Unter der CDU ähnlichen Partei Nea Democratia wurden enorme Schulden aufgenommen (u.a. Panzerdeals mit deutschen Rüstungsfirmen), die durch Goldman Sachs geschönt wurden, um in den Euro zu kommen und somit unter den Rettungsschirm. Nun wurden die Schulden, die griechische Banken bei Gläubigern hatten, mit u.a. deutschem Steuergeld getilgt („Rettungsgeld“ ging an Hedgefonds). Da die griechische Wirtschaft durch die Sparmaßnahmen der EU weiter stagniert, wird auch weniger konsumiert, was wiederum zu Einbußen bei den Steuereinnahmen führt, weswegen Griechenland wieder nicht eigenständig seine Schulden tilgen kann. Griechenland muss also wieder mit deutschem Steuergeld „gerettet“ werden, das Geld geht aber wieder nur an ohnehin Superreiche bzw Konzerne. Um das ganze leichter zu erklären, habe ich dein Beispiel mit dem Blut und dem Aderlass genommen. Das Ganze geht dann solange bis Griechenland offiziell pleite ist und seine Ressourcen und staatlichen Einrichtungen (Volksvermögen) privatisieren „muss“. Dann hab ich ihm noch empfohlen zu googeln, was privare auf lateinisch heißt (rauben).

  51. ki11erbee schreibt:

    @neunationaler

    Du hast einen logischen Fehler in deiner Erklärung. Du schreibst:

    „Da die griechische Wirtschaft durch die Sparmaßnahmen der EU weiter stagniert, wird auch weniger konsumiert, …“

    Falsch.

    Richtig ist: Da durch Senkung der Geldmenge in Griechenland der Konsum nachließ, brach in der Folge die Wirtschaft zusammen.

    Und wie wurde die Geldmenge in Griechenland gesenkt? Indem Gehälter von Beamten und Rentnern gekürzt wurden.

    Nicht das Geld passt sich der Wirtschaft an, sondern die Wirtschaft dem verfügbaren Geld.

    Wenn keiner mehr Geld hat, ist es völlig egal, wieviel produziert werden könnte, die Wirtschaft wird trotzdem kaputt gehen. Weil keiner Geld hat, die Produkte zu kaufen.

  52. neunationalerlinker schreibt:

    Ich merke, mein Satz ergibt eigentlich keinen Sinn. Die Wirtschaft ist ja nicht als erstes stagniert, sondern als Folge der Sparmaßnahmen. Aber ich habe auch nur ungefähr beschrieben, was ich gesagt habe. Ich schreibe ja von der Arbeit aus und werde daher des öfteren beim Schreiben gestört, da kommt man mal durcheinander. Das Prinzip der Verarsche ist aber angekommen 😉

  53. neunationalerlinker schreibt:

    Schon wieder verschludert, wollte eigentlich auf den Konsum eingehen. Ich schreib lieber nur noch von daheim …

  54. Sehender schreibt:

    Sehenswerter Kurzfilm aus Bayern…

  55. smnt schreibt:

    @Sehender
    Zero (%)
    Rien ne vas plus !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s