BRD-Siedlungspolitik: Geschlechterverhältnis

.

familie deutschland hooton

.

Ich glaube ich erzähle hier niemandem etwas neues, wenn ich sage, daß die CDU-Regierung gerade den „Hooton-Plan“ umsetzt.

Dieser sieht vor, das deutsche Volk vornehmlich dadurch auszurotten, indem durch eine Siedlungspolitik der Anteil ausländischer Männer in der Altersgruppe 20-40 Jahre stetig erhöht wird.

Rein interessehalber habe ich die Daten, die mir das statistische Bundesamt geschickt hat, einfach mal auf das Geschlechterverhältnis hin überprüft.

Es folgen die Zahlen der in Sachsen-Anhalt im Zeitraum Januar-November 2014 angesiedelten Ausländer, aufgeschlüsselt nach dem Geschlecht:

Januar  

Männer 778

Frauen 398

.

Februar

Männer 741

Frauen 365

.

März

Männer 898

Frauen 425

.

April

Männer 888

Frauen 444

.

Mai

Männer 826

Frauen 422

.

Juni

Männer 1133

Frauen 542

.

Juli

Männer 1157

Frauen 555

.

August

Männer 1074

Frauen 476

.

September

Männer 1551

Frauen 966

.

Oktober

Männer 1581

Frauen 910

.

November

Männer 1247

Frauen 577

.

.

Zusammengerechnet sind also im Zeitraum Januar-November 2014 in Sachsen-Anhalt 17.954 Ausländer angesiedelt worden, davon waren 11.874 männlich; das entspricht ziemlich genau 66%.

Das Verhältnis der hier angesiedelten ausländischen Männer zu ausländischen Frauen beträgt also 2:1.

.

lampedusa

(Frauenanteil bei diesen „Flüchtlingen“? Nullkommanull Prozent.)

.

Wie lassen sich die Zahlen mit dem subjektiven Eindruck und den Berichten aus den „Flüchtlingsheimen“ vereinbaren?

Es dürfte klar sein, daß weibliche „Flüchtlinge“ in den allerwenigsten Fällen alleine „geflohen“ sind, sondern sie sind als Familie gekommen.

Die Frauen füllen dann in Deutschland die Rolle der Hausfrau aus, bleiben meist zuhause und treten darum nicht so prominent in Erscheinung.

Junge Single-Männer hingegen rotten sich zu „Rudeln“ zusammen und checken dann in Grüppchen ihre Umgebung ab.

Männer treten also viel häufiger und aggressiver in Erscheinung, so daß sie eine zahlenmäßige Überlegenheit vortäuschen, die de fakto gar nicht so ausgeprägt da sein muss.

Wie das Hooligan-Prinzip beim Fußball.

Vielleicht sind nur 5% aller Fußballfans auf Gewalt aus, aber weil diese 5% immer wieder für Schlagzeilen sorgen und in den Medien überrepräsentiert sind, hat man das Gefühl, alle Fußballfans seien Hooligans.

.

Ein weiterer Grund könnte der Familiennachzug sein.

In den Flüchtlingsheimen herrscht vielleicht zuerst tatsächlich ein riesiger Männerüberschuss, aber weil die Männer danach auch ihre Frauen/Kinder nachholen, resultiert am Ende ein ausgeglicheneres Geschlechterverhältnis.

Die Daten oben sind ja nicht nur auf die „Flüchtlingsheime“ beschränkt, sondern beziehen sich auf alle nach Deutschland zugezogenen Ausländer.

.

Der dritte Grund ist der Erhebungszeitraum.

Wann hat denn die Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen Merkel-Regimes so richtig an Fahrt aufgenommen?

Meiner Meinung nach ist das noch gar nicht so lange her, vielleicht Mitte oder Ende letzten Jahres und ab dann wurde es immer schlimmer.

Die Zahlen oben zeigen diesen Sprung auch, im September wurden doppelt so viele Flüchtlinge in Sachsen-Anhalt angesiedelt wie im Februar.

Das ist eine Steigerung um 100% innerhalb eines halben Jahres.

Von daher ist es durchaus möglich, daß in den Daten bis November 2014 der Löwenanteil der Flüchtlinge noch gar nicht erfasst wurde.

Und es ist ebenso möglich, daß sich das Geschlechterverhältnis deutlich verschoben hat, so daß es jetzt wirklich bei 3:1 oder 4:1 liegt, wie man es auch von Mitarbeitern von Flüchtlingsheimen erzählt bekommt.

.

Eritrea Flüchtlinge

.

Die Daten für 2015 werden jedoch erst im September des Folgejahres, also 2016 veröffentlicht.

Bis dahin sind schon wieder eine Million mehr Ausländer hier angesiedelt worden.

Ich bin mir aber sicher, daß das Merkel-Regime noch in diesem Jahr vom Volk gestürzt wird und die Siedlungspolitik der faschistischen CDU zum Erliegen kommt.

.

merkel vampir byebye

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu BRD-Siedlungspolitik: Geschlechterverhältnis

  1. Arkturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  2. nwhannover schreibt:

    „Vom Volk gestürzt wird“ Zitat
    Das wäre soweit ganz gut…aber wer übernimmt die Führung? Auf welch ideologischer Basis werden die Massen folgen? Welche Partei?

  3. nwhannover schreibt:

    Hat dies auf nwhannover rebloggt.

  4. Dachlatte23 schreibt:

    Dazu passend ist dem anzusiedelden Jungmännerüberschuss ein weiteres nützliches Werkzeug zwecks zügiger Umsetzung des Hooton-Plans gerade ausgehändigt worden:

    „Bis zu 10.000 Euro Bußgeld – Rassismus an der Diskotür wird in Niedersachsen teuer“

    http://www.nwzonline.de/politik/rassismus-an-der-diskotuer-wird-in-niedersachsen-teuer_a_29,0,2999387717.html

  5. heinny schreibt:

    @nwhannover

    „Angela M. fürchtet, daß sie durch die Straßen Berlins gejagt wird, sobald der Euro stürzt“ – hier:

    http://globalfire.tv/nj/15de/politik/11nja-imt-fuer-die brd-hauptverantwortlichen.htm

    Eventuell gibt es ja auch noch „andere“ außer dem Volk, die sie stürzen wollen/werden und sie zur Jagd „freigeben“. Das deutsche Volk muß sich aber rüsten für diesen Fall, damit es nicht wieder betrogen wird wie 1990, um diesmal selbst die MACHT im Land zu ergreifen!

  6. smnt schreibt:

    Hmm,
    dann passt ja folgende Gleichung vielleicht,
    https://soundcloud.com/smnt/1-schritt-vor-3-zuruck

  7. peter schreibt:

    killerbee, es wird knapp in diesem jahr
    jetzt ist erstmal sommerpause, alle sind im urlaub

    vielleicht passierts wieder im November, der 9.11. ist ein Datum, das gerne genommen wird

  8. smnt schreibt:

    Nochmal zu obigen Zahlen,
    da steht es,
    „schwarz auf weiß“.

    Hier noch der Text zu obigen lied,
    zum selbersingen (ganz einfach),
    Ja
    JaJa
    Jajaja
    1 schritt vor 3 zurück

  9. catchet schreibt:

    Und falls der “Hooton-Plan” nicht schnell genug geht:

    Völlig gesunde 24-Jährige darf sterben

    Durchschnittlich fünf Menschen sterben derzeit in Belgien pro Tag durch aktive Sterbehilfe.
    http://www.heute.at/lifestyle/gesundheit/art23696,1178242

    Und auch im Bundestag geht es um aktuell Sterbehilfe.

    Bundestagsdebatte um Neuregelung der Sterbehilfe startet um 9 Uhr
    Einige wollen Suizid-Beihilfe verbieten, andere den Ärzten freie Hand lassen
    2 Stunden Debatte sind angesetzt

  10. Carlo schreibt:

    „Ich bin mir aber sicher, daß das Merkel-Regime noch in diesem Jahr vom Volk gestürzt wird und die Siedlungspolitik der faschistischen CDU zum Erliegen kommt.“…

    ..wie bist du dir da so sicher? Kann man sich bei sowas überhaupt sicher sein? Also ich habe noch nicht den Anschein gewonnen dass viele Menschen hierzulande die Schnauze voll haben.

  11. Timmy schreibt:

    na dann, dein Wort (Sturz des Merkel-Regimes) möge Gesetz sein!

    Übrigens: Für die Siedlungspolitik habe ich inzwischen nur ein müdes Schulterzucken übrig! Dank dir, Ki11erbee! Sollen sich die Nicht-Auserwählten ruhig selbst wegmischen. Übrig bleiben die wahren Deutschen, jene, die nicht in die Knie zu zwingen sind, die, die nicht zu locken und zu täuschen sind – schlicht: die, die es verdient haben, die Basis eines gesunden Volkes zu sein.

  12. Frank schreibt:

    Mensch, du hast aber auch garnichts verstanden: Deshalb wollen wir ja die Frauenquote! 🙂

  13. RondoG schreibt:

    Lieber Killerbienen-Mann, du hast vergessen in deinem Artikel die „Queers“ als Bestandteil der Geschlechterdiversität mitaufzunehmen. (Sarkasmus 🙂 )

    Dies ist sehr sehr wichtig, denn viele Asylgesuche werden mit der Verfolgung und Bedrohung in ihren Heimatländern begründet. Wegen Homosexualität seien sie „flüchtig“ und bedürfen deshalb ganz besonderen Schutz in Europa.
    Ich kann mir vorstellen, daß der Prozentsatz dieser „Verfolgten“ hoch ist, weil bei der Behörde meist ein Grund für das Asylgesuch gefordert wird.
    Ich gehe davon aus, daß hier die Gefahr wegen Verfolgung durch „Geschlechtsidentität“ oft nur als vorgeschobener Grund genannt wird, weswegen die ihr Heimatland verlassen haben. Da wird mit Sicherheit viel gelogen um hier in Europa einen auf „Verfolgter“ zu machen.

    Nichtsdestotrotz kommen hier tausende auch mit anderen Gründen an, um ihr Asylgesuch zu begründen.
    Da es anscheinend auch kein Ausschlußkriterium gibt, um als Asylsuchender nicht in Frage zu kommen, ist sowieso alles Wurscht.

    „Wie die gebührenfinanzierte Medienwelt berichtet, kommen ja alle hierher weil wir diese Fachkräfte brauchen.“ * (Sternchen beachten!) [Bullquark]

    Die kommen sowieso wie sie lustig sind, ob mit oder ohne Grund.
    Teil des Umvolkungsplanes und der Siedlungspolitik.

    Ich weiß leider nicht wo es dazu Zahlen gibt.
    Vielleicht kann jemand etwas über diese Sache beitragen, der Vollständigkeit halber.

    Grüße

  14. jablonski73 schreibt:

    Lest euch das durch und bekommt Wut:

    Schönen Sonntag noch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s