Die Krise als Chance begreifen

.

schlageter

.

Beginnen wir mit einer ganz einfachen Frage: Was ist der Sinn des Lebens?

Die biologische Antwort darauf lautet: SELEKTION

Gehen wir zu einem Fischpärchen, das ein paar Tausend Eier legt, aus denen ein paar Tausend Fischlarven schlüpfen.

Von diesen Larven werden jedoch nur sehr wenige selber geschlechtsreif, 99,9%  werden vorher gefressen, werden krank, sterben sonstwie.

Mit der Zeugung beginnt ein ständiges Auswahlverfahren, bei dem nur die am besten Angepassten überleben, während der Rest aussortiert wird.

Und je härter die Lebensbedingungen sind, desto strenger das Auswahlverfahren und desto weniger Individuen kommen durch.

.

Eine „Krise“ ist biologisch gesehen also nichts weiter als eine Verschärfung der Auswahlkriterien.

Für die Betroffenen, die normalerweise überleben würden und jetzt schwer zu kämpfen haben, ist sie eine Katastrophe.

Aber für die Gesamtpopulation ist jede Krise ein „Veredelungsprozess“, weil nur noch die Besten der Besten durchkommen.

.

Dieser Denkansatz wird als „biologistisch“ bezeichnet, aber es sollte nicht interessieren, welchen Namen er hat, sondern ob er wahr oder falsch ist.

Nehmen wir als Beispiel das jüdische Volk.

Man kann sagen, daß die Juden unter den schwerstmöglichen Bedingungen als Volk über Jahrtausende überlebt haben:

Sie hatten kein eigenes Land.

Sie waren immer in der Minderheit.

Sie mussten ihre eigene Kultur (Schrift, Sprache, Religion, etc.) bewahren, obwohl alle anderen eine andere Kultur hatten.

Sie waren Ausgrenzungen und Anfeindungen ausgesetzt.

Sie hatten es bei ihrer Partnerwahl schwer, denn nur ein Jude und eine Jüdin können wirklich jüdische Nachkommen hervorbringen; vermischen sie sich ständig mit ihrer Umgebung, haben sie nach 3 Generationen „Achteljuden“, die eigentlich nichts mehr mit den ursprünglichen Juden zu tun haben.

.

RNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEA

(Statt über Juden zu schimpfen, sollten die Deutschen von ihnen lernen)

.

Ein charakterlich schwaches Volk würde unter diesen Bedingungen einfach „weggemischt“ werden, so daß es heute keine Juden mehr gäbe.

In der Geschichte der Menschheit sind viele Völker/Volksgruppen verschwunden, z.B. die Maya, die Azteken, die Tolteken, die Kelten, etc.

Nicht aber die Juden.

Denn durch die verschärften Lebensbedingungen, denen sie ausgesetzt waren, hat nur ihr extrem harter Kern überlebt.

Diejenigen Juden, die sich nicht wirklich mit ihrem Judentum identifizierten, haben sich mit Nichtjuden vermehrt und wurden „weggemischt“.

Übrig geblieben sind dann über die Jahrhunderte eben nur diejenigen, die sich wirklich als Juden fühlten.

Die absolut loyal zu ihrem Volk waren.

Die trotz aller Widrigkeiten an ihrer Kultur festhielten.

Und natürlich vor allem: die sich in einer feindlichen Umgebung behaupten konnten und dort sogar die Schaltstellen (BANKER, Beamte, Ärzte, Juristen, Politiker, Journalisten) besetzten.

Eben die Besten der Besten.

Von daher ist die Bezeichnung „das auserwählte Volk“ gar nicht mal so falsch, denn Selektion ist ja nichts weiter als die lateinische Bezeichnung für Auswahl.

Die jetzigen Juden sind also die, die sich nach einem mehr als 2000 jährigen Auswahlverfahren als die Besten ihres Volkes herauskristallisiert haben.

.

Warum schreibe ich soviel über Juden?

Nun, die Juden sind ein Volk, genauso wie die Spanier, die Araber oder eben auch die Deutschen.

Alles, was für die Juden gilt, gilt mithin auch für die Deutschen.

Man kann die jetzige Zeit des Verrats also als Krise sehen.

Man kann sie aber auch positiv, also als eine Zeit der Auswahl sehen.

Gerade in Zeiten wie diesen erkennt man den wahren Charakter eines Menschen, der einem sonst verborgen bliebe, denn die jetzige Zeit ist ein ständiger Test.

Nehmen wir ein wunderschönes deutsches Mädchen, das aber mit jedem hergelaufenen Ausländer ins Bett geht.

Die Ausländer sind nicht die Ursache dafür, daß sie eine Schlampe ist, sondern sie geben ihr nur die Möglichkeit, ihre Neigungen als Schlampe auszuleben.

Eine Schlampe war sie sowieso, es wäre unter normalen Umständen aus Mangel an Gelegenheiten nur nicht aufgefallen.

.

nymphomaniac

.

Oder nehmen wir die jetzige Politikerkaste.

Keiner zwingt sie, ihr Volk zu verraten, aber sie tun es für Geld und Macht.

Unter normalen Umständen würden sie als Verräter nicht auffallen, aber weil die Angelsachsen Komplizen brauchen, besteht Bedarf, so daß nur die tüchtigsten und charakterlosesten Lumpen in der Politik aufsteigen.

Ganz besonders tut sich dabei natürlich der alte Adel hervor (von der Leyen, Guttenberg samt Frau, etc.), denn die Adeligen in Deutschland fühlten sich sowieso nie ihrem Volk verbunden; die sind immer noch im Feudalismus.

Darum hat auch eine von der Leyen nicht die geringsten Skrupel, die Deutschen, zu denen sie sich eh nicht zugehörig fühlt, für die Interessen ihrer angelsächsischen Freunde am Arsch der Welt zu verheizen.

Es liegt dann eben an euch selber, euch nicht verheizen zu lassen.

.

Münchner Sicherheitskonferenz

.

Oder nehmen wir die jetzigen Journalisten.

Schamlos belügen sie ihr Volk, hetzen es in Kriege, verbreiten die widerlichste Propaganda über eure Vorfahren.

Diese Leute waren von vornherein Abschaum.

Aber es braucht Zeiten wie diese, in denen es der widerlichste Abschaum nach ganz oben schafft und in teuren Autos herumfährt, so daß man ihn leichter erkennen kann.

.

Wagner ugly

(Franz Josef Wagner von der bild)

.

Oder nehmen wir einen ganz normalen Deutschen.

Niemand zwingt ihn, sich von schlechtem Essen zu ernähren, die Bild-Zeitung zu kaufen, die Erziehung seiner Kinder zu vernachlässigen, seine Freizeit vor dem Fernseher zu verbringen, jeden Scheiß der Massenmedien ungefragt zu glauben.

Niemand hält ihn davon ab Sport zu treiben, auf die Sprache seiner Kinder zu achten, sich weiterzubilden, sich unabhängig zu informieren.

.

Prolet

.

.

Ich stimme euch zu, daß das deutsche Volk sich in einer schweren Krise befindet.

Doch anstatt sich in typisch deutscher Manier auf den Hosenboden zu setzen und über die widrigen Umstände zu jammern, solltet ihr sie als Chance begreifen.

Nur und gerade jetzt habt ihr die Möglichkeit, den Menschen tief in ihre Seele zu blicken.

In Zeiten wie diesen ist es unendlich leicht, einen Verräter oder Charakterlumpen zu erkennen.

In einem normalen Staat wäre z.B. Richter Götzl nur einer von Vielen.

Erst in diesem kaputten Staat zeigt sich, was für ein mieses Schwein dieser Götzl wirklich ist; dieser Staat gibt ihm die Möglichkeit, seine ganze Verkommenheit auszuleben.

Natürlich ist es traurig für euer Volk, daß wahrscheinlich 95% von euch nichts wert sind.

Das liegt wohl daran, daß in den letzten Weltkriegen gerade die besten, mutigsten, treuesten und opferbereitesten Deutschen ihr Leben gelassen haben, während die Kollaborateure und Volksverräter aufblühen konnten.

Das muss man wohl einfach akzeptieren.

Aber niemand hindert euch doch daran, die 5% zu sammeln und zur Grundlage eines neuen, anständigen Volkes zu machen!

Diejenigen Deutschen, die auch in Zeiten wie diesen noch echte Tugenden wie Mut, Ehre, Wahrheit, Loyalität pflegen, sind eben auch besonders leicht zu erkennen:

Sie haben keinen Fernseher, sie kaufen keine Bildzeitung, sie beherrschen ihre Sprache, sie haben anständige Kinder, sie sind gepflegt.

.

Die Juden gingen über die Jahrhunderte durch einen Auswahlprozess.

Und nun gehen halt die Deutschen durch einen Auswahlprozess.

Die meisten Deutschen werden wohl tatsächlich untergehen, sich vermischen und verschwinden.

Die waren aber von vornherein nichts wert; um die ist es nicht schade.

Ihr solltet eher froh darüber sein, daß diese sich selber aus dem Volk subtrahieren.

.

Dortmund-Nordstadt

(Das Mädchen gehört zum deutschen Volk. Ist es wirklich schade, wenn ihre Kinder nicht mehr dazu gehören?)

.

Diejenigen Deutschen aber, die allen Widrigkeiten zum Trotz in 100 Jahren noch als echte Deutsche existieren, das sind die wahren Deutschen.

Das auserwählte Volk.

Wenn es in 100 Jahren keine Deutschen mehr geben sollte, dann wart ihr eben nichts wert und euer Verschwinden ist berechtigt.

Ihr habt es selber in der Hand: Überleben oder Untergang.

Und eure Ausgangslage ist sogar besser als die der Juden, denn noch habt ihr ein eigenes Land und ihr seid mindestens 60x so viele (bezogen auf die Zahl der Juden vor 2000 Jahren).

Seid ihr so stark wie die Juden oder seid ihr schwächer?

Die Zukunft wird es zeigen.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

52 Antworten zu Die Krise als Chance begreifen

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:
  2. Von Juden heißt SIEGEN lernen. Wir sollten knallhart ihre Gesetze und Rechte übernehmen und schon wäre dieses Volk gerettet! Ferner könnte man sich darauf berufen, nur die Spielregeln des Staates Israel – die wahre Demokratie im Nahen Osten – für Deutschland angewendet zu haben. Wer dagegen ist, ist auch gegen Israel! Welche Rechte und Möglichkeiten haben Nichtjuden in Israel? – NICHTS bis GARNICHTS!!!

  3. Ähnliches sagte Thomas Jefferson:
    „Falls das amerikanische Volk jemals die Kontrolle über die Herausgabe ihrer Währung auf Banken übertragen sollte, werden diese und die Firmen, die sich um sie bilden, unter dem Einsatz von Inflation und Deflation, dem Volk solange ihr Eigentum wegnehmen, bis die Kinder obdachlos auf dem Kontinent aufwachen, den ihre Väter einst in Besitz nahmen. Die Herausgabe von Geld soll von den Banken weggenommen werden, und zurück auf den Kongress und das Volk übertragen werden. Ich glaube aufrichtig, daß Banken, mit dem Recht Geld herauszugeben, gefährlicher für die individuellen Freiheitsrechte sind als eine stehende Armee.“ Thomas Jefferson 1801-1809, dritter Präsident der vereinigten Staaten von Amerika

  4. Hansi schreibt:

    *gelöscht, gesperrt*

  5. catchet schreibt:

    Oder nehmen wir den Mohammedaner, der die Deutsche Maria in Berlin erst erstochen und dann lebendig verbrannt hat, weil sie schwanger war.
    Er wollte kein uneheliches Kind von einer deutschen Schlampe.
    Sein Kind sollte von einer Türkin sein, die bei der Hochzeit noch Jungfrau ist.

    Seine Gene wollte er nicht „verunreinigen“.
    Seine Brut soll später rein und türkisch sein.

    Durch das Gemetzel hat er sich wieder reingewaschen, seine „Ehre“ wieder hergestellt.
    In spätestens zwei Jahren ist er wieder frei. Von einen Prozeß ist eh nichts zu lesen.

    Mir tut diese Maria wirklich leid. Bildhübsch und niemand hat so ein schreckliches Ende verdient. Ihr Fehler war es, sich mit menschlichen Abschaum eingelassen zu haben,

  6. hajduk81 schreibt:

    Stimmt schon, aber was ist mit den weißen in den USA deren europäischen Einwanderer sich bis heute untereinander vermischen? ( ok, gehört noch zur europäischen Familie).
    Oder Brasilien das angeblich die schönsten Menschen auf der Welt hat?
    Der Unterschied in Brasilien zum Beispiel liegt glaube ich daran das es ein Einwanderungsland war und Brasilianer sich als Mischvolk sehen. In Europa gibt es noch eine einheimische ethnisch homogene Bevölkerung. Im Grunde genommen spricht ja nichts gegen eine Mischehe aus der ein Kind der Liebe gezeugt wird.
    Was anderes sind natürlich Schlampen ohne Anstand und Moral.
    Was möchte ich eigentlich sagen, eigentlich nur das es den Kapitalismus nicht interessiert woher du kommst.

  7. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Mischvölker sind aus der Vernichtung der sie konstituierenden Völker hervorgegangen.

    Und ob Brasilianer die schönsten Menschen sind, lassen wir mal dahingestellt sein. Pure Propaganda.

  8. Arkturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  9. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Wenn ich es aus einem alten Artikel richtig in Erinnerung habe, so bist auch Du Killerbee ein Rassenmischling (Deutsche Mutter, koreanischer Vater)! Warum reitest Du dann immer auf Rassenmischung herum??

  10. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Welche Aussagen in meinem Artikel sind denn falsch?

  11. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    *gelöscht, off-topic*

  12. hajduk81 schreibt:

    http://thecreatorsproject.vice.com/de/blog/enter-pyongyang-so-habt-ihr-nordkorea-noch-nie-gesehen

    So habt ihr Nord Korea noch nicht gesehen!
    Eine völlig normale Stadt mit normalen Menschen die ihrem Alltag nachgehen. Völlig abseits der hiesigen Propaganda über Nord Korea. Ein Video das ohne jegliche Kommentare daher kommt und es dem Zuschauer selbst überlässt sich ein eigenes Bild zu machen.
    Enter Pyongyang – YouTube http://m.youtube.com/watch?v=CKRidQJQLrs (Teile von CM Browser)

  13. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    War ja klar, dass Du meinen Kommentar löschen würdest. Dann sei bitte auch so konsequent und lösche den von 15:58 auch 😀

  14. Petra schreibt:

    @deutschnationales_feigenblatt
    Was ist denn noch Deutsch in unseren Land?
    Hör doch unsere Mitmenschen reden oder geh mal in Einkaufsläden und sieh
    Dich um. Hörst und liest Du noch unsere reine deutsche Sprache?

  15. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:
  16. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Was bedeutet denn für Dich „reine deutsche Sprache“??
    Ich wüsste nicht wo man sowas spricht!

  17. Petra schreibt:

    @deutschnationales_feigenblatt
    Für mich bedeutet -reine deutsche Sprache- meine Muttersprache
    z.B. Teamleiter = Gruppenleiter oder Sale = Verkauf

  18. catchet schreibt:

    Sprache verändert sich ständig.

    Ich wüsste z.B. kein deutsches Wort für den Pull-over.
    Welches deutsches Wort gibt es für „Smartphone“?
    Bei „fast food“ bekomme ich es noch hin und sage „Schnellimbiss“.
    Bis noch vor wenigen Jahren sagte man „Gern geschehen“, heute heißt es nur noch „Gerne“.

  19. DerDenWaldLiebtD-965 schreibt:

    WIR sind das BOOOT
    MACBETH – Das Boot live – 28.12.14 Alte Brauerei Annaberg [60 FPS]

    😉

  20. Petra schreibt:

    @catchet
    Da hast Du natürlich recht.
    Vielendank nochmal für Dein Buchtip.

  21. anonym schreibt:

    @catchet
    Um für den Pullover ein anderes Wort zu finden, halte ich für sehr schwer, da es schon zu fest im Sprachgebrauch verankert ist. Nutze für das „Smartphone“ doch einfach wie ich „Telefon“, weil es nichts anderes ist als ein Telefon. Ob die Teile smart sind, sei dahin gestellt…Viel schlimmer fande ich das Gespräch zweier Jugendlicher aus meiner Ortschaft, das ich flüchtig mitbekommen durfte: “Ey, lass uns ma zum Park beim Bücherdingsda gehen…“. Wenn ich so etwas höre, schwindet bei mir auch der letzte Funken Hoffnung.

  22. Tyr schreibt:

    @catchet

    Metapedia schafft Abhilfe 🙂

    http://de.metapedia.org/wiki/Metapedia:Anglizismen

  23. Knurx schreibt:

    Für catchet

  24. smnt schreibt:

    @catchet
    Wo ein Wille ist,
    ist auch ein Wort.
    „Oberlaib“ (pullover)
    „Schlafschafortungsgerät“ (andy)
    Ach hier noch `n toller song,

  25. frundsberg schreibt:

    Etwas Off-topic zwar, aber die Reden der letzten PEGIDA sind doch interessant:

    https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xat1/v/t1.0-9/p600x600/11535831_937861132918977_1052292631690571126_n.jpg?oh=558d6a965fba08126fc5580dc61ca13f&oe=55E7A81B

    In selten so explizit gehörten Formulierungen nannten die Redner die Regierung Angela Merkels inklusive der etablierten Parteien KOMPLIZEN eines noch größeren Plans zur Freiheitsberaubung und Kontrolle der Bürger. Die Bundesrepublik sei ein durch die USA „besetztes Land“ und die „Masseneinwanderung ein Plan zur Umgestaltung Europas“.

    „Es ist immer mehr zu spüren, dass die totale Kontrolle der Menschen ist das Endziel ist, um im Notfall die Unliebsamen sofort aufzuspüren und eventuell auch verschwinden zu lassen. Sie wollen die totale Kontrolle und die Gleichschaltung aller Menschen.“ Dies werde aber nicht funktionieren, so Bachman. „Pegida wird unermüdlich weiterarbeiten, um so viel wie möglich Menschen in diesem Land die Augen zu öffnen und diese Pläne und Schandtaten aufzudecken und zu verhindern.“

    Der nächste Redner war Wilfried, ein alter Herr aus Chemnitz. Er konstatierte: „Diese Obrigkeit schafft sich mit der Masseneinwanderung ihre Untertanen selbst. Zufall ist das alles nicht, sonst hätte man schon längst etwas getan.“

    Hild hielt eine Rede, die von Kritikern leicht in die Ecke der Verschwörungstheoretiker geschoben werden kann, zitierte aber auch so sprechende Zitate wie einen Ausspruch, den US-Präsident Obama 2009 in Ramstein vor US-Truppen gemacht haben soll: „Die Frage der völligen Umgestaltung der Bevölkerung Europas ist die Existenzfrage Europas und Deutschlands.“

    http://www.epochtimes.de/Pegida-konkret-Lutz-Bachmann-und-Peter-Hild-wettern-gegen-Gleichschaltung-der-Menschen-220615-a1248857.html

  26. RondoG schreibt:

    Ja, jeder muß die Krise als Chance begreifen!
    Man kann das Schicksal nicht aufhalten. Wenn ein Volk ausstirbt, oder zumindest geistig umgeschaltet wird, so ist die eigene Schuld. Nur die Stärksten werden die nächste Etappe schaffen, der Rest verfliegt mit allen vier Winden. Das ist ein Naturgesetz.
    Auf einem anderen Blog habe ich etwas gelesen, von dem ich nicht hoffe daß es wahr ist. Obwohl ich leider auch ein wenig dieser Meinung bin. Killerbee, du weißt Bescheid. (Stichwort: NWO-Plan; Anpreisung der ultimativen Lösung für alle Probleme)
    Es gibt leider so viele unterwanderte Blogs, da ist ein gesundes Mißtrauen schon angebracht, das wirst auch du verstehen, Killer.
    Oft verfolgt man gerade mit dem was man kritisiert, genau das was man eigentlich vermeiden möchte. Wie dem auch sei, (-)²=+ .
    Oft ertappe ich mich, wie ich sehr negativ meinen Mitmenschen gegenüber eingestellt bin, aber nur weil ich feststelle daß sie nicht zu retten sind.
    Sobald ich das festgestellt habe, sind sie mir egal und ich verschwende meine Energie nicht für die. Wichtiger ist es Menschen mit gleicher Einstellung zu unterstützen, denn nur gemeinsam ist man stark. Auf den kläglichen Rest sei geschissen, ehrlich gesagt. Mit denen ist nichts anzufangen. Ich empfinde da kein Mitleid, sondern überlasse es ihrem eigenen Schicksal.
    Jede Kette ist nur so stark wie sein schwächstes Glied.
    Warum sollte ich mir eine Kette aus lauter schwachen Gliedern zusammenbauen?
    Lieber eine kleine starke Kette, als eine große Kette voller irreparabler Glieder!
    Ich denke mit meiner Ansicht stehe ich nicht alleine da.
    Liebe Grüße und einen herzlichen Dank für deine letzten 3 Themen, die mich sehr aufgerüttelt haben.
    Ich glaube, deine unermüdliche Arbeit macht sich bezahlt, denn ich habe dich anderen als Leseempfehlung weitergereicht und konnte eine gute Resonanz feststellen.
    Mach weiter so!

  27. spartaner schreibt:

    Bravo Ungarn.👍
    Endlich….. das erste EU Land wo offen die Siedlungspolitik der EU in frage stellt. Diese EU faschisten wollen ganz Europa Umvolken , doch der Widerstand wird sicherlich in ganz Europa stärker.
    Das Ungarische Volk steht definitiv in dieser frage hinter Viktor Orban..

  28. Torcida3 schreibt:

    ersteinmal respekt an deine arbeit killerbee!!! lese hier schon länger und habe selten jemanden gesehen der den nagel so auf den kopf trifft wie du.
    Ich bin kein Deutscher fühle mich mit Deutschland aber mehr verbunden als mit dem Land wo meine Vorfahren herkommen.
    Komischerweise sind die Leute mit der gleichen Einstellung wie ich alles Leute mit Migrationshintergrund. Liegt vielleicht auch daran das ich in Bayern lebe.
    Mach weiter so, ich glaub es regt sich so langsam was im Volk!!!!

  29. catchet schreibt:

    @Petra

    Gerne geschehen.
    Finde ich toll, dass Du uns hier treu bleibst.
    Weiterhin kann ich allen Interessierten empfehlen:

    Polen 1939: Kriegskalkül, Vorbereitung, Vollzug
    Der Zweite Dreißigjährige Krieg 1914 – 1945
    Der Morgenthau-Plan 1944/45. von David Irving
    Führer und Reichskanzler von Irving, David

    @anonym
    Ja, bei mir rollen sich auch die Fußnägel rauf und runter, wenn Leute so reden.
    Da feht nur noch das auf die Brust trommeln und mit Blättern werfen.

    @Tyr
    Was es alles so im Internet gibt. Ich habe mal den Anglizismen-Test gemacht und stelle mit Verwunderung fest, dass sich viele Anglizismen bei mir eingeschlichen haben.

    @Smnt
    „Schlafschafortungsgerät“ gefällt mir sehr gut.
    😉 und habe es mir in Schönschrift hinter die Ohren geschrieben, damit ich es nicht vergesse.
    Und hinter dem anderen Ohr steht „Schlafschafhypnotisierungsgerät“

    Was soll ich beim Anblick des Sängers und seiner fehlenden Zähne tun?
    Lächeln oder ein Tor schießen?

    Puh….jetzt hoffe ich mal alle angeschrieben zu haben.

    Gute Nacht

  30. smnt schreibt:

    @catchet
    Ich liebe dieses Video,
    es ist 100 % Anti-System
    und 100% real oder real in english.
    Das System sind natürlich auch und gerade die Zähne,
    siehe Hartz IV,
    diese super trostlosen Einkaufsstraßen mit den gleichen
    Ketten in allen Städten.
    Darüber hinaus ist es 100 % nicht-Supermodel und nicht-Superstar.

    Welcome to the united failed states of the world.

  31. heinny schreibt:

    @ RondoG

    Man denke daran, daß Polen, Tschechen, Ungarn und andere kleinere Völker auch jahrhundertelang innerhalb größerer Macht-Blöcke überlebt haben, weil der innerer Zusammenhalt ungebrochen war und eine Assimilation verhinderte. Wenn wir Deutsche auch so eine „Kette“ innerhalb dieser faschistischen Welt-Diktatur bilden, können wir die geplante „Umgestaltung der Bevölkerung“ (= Völkermord) überleben. Wer allerdings ohne eigenen Plan, nationale Freiheit und Selbstbestimmun zu bewahren oder wiederzuerlangen, durch die Gegend läuft wie ein verirrtes Schaf, dem ist nicht mehr zu helfen. Das hast du sehr gut beschrieben!

  32. derbienenmannsagt schreibt:

    @ hajduk: Nordkorea ist ein interessantes Thema, das mich aktuell sehr beschäftigt. Ich spiele mit dem Gedanken mal für 7 Tage dort Urlaub zu machen.

    @kb: Ich denke vor der Selektion kommt ganz einfach die Fortpflanzung. Die Weitergabe des Lebens. Das dieser Selektion inhärent ist, ist logisch.

    Und zur Rassenfrage der Juden. Tatsächlich ist es vorranig wichtig, dass die Mutter Jüdin ist. Der Vater hat erstaunlicherweise eine untergeordnete Rolle.
    Gerade in der Diaspora der damaligen und heutigen Zeit. Deshalb sind die Geschichten in der Bibel so wichtig, in denen alle männlichen Erstgeborenen getötet werden. Die Schreiber wollten damit deutlich machen, dass die anderen Völker dumm sind, weil sie nicht die weiblichen, die für den Fortbestand und das „Jüdisch sein“ verantwortlich sind töteten, sondern die „unwichtigen“ männlichen. Die heutigen, vor allem israelischen, orthodoxen Juden – der harte Kern – würde sich natürlich trotzdem keine Gojs nehmen.

  33. Onkel Peter schreibt:

    @smnt, 23. Juni 2015 um 19:04:

    das ist ein auffallend talentierter junger Mensch.
    Durch Zufall habe ich ihn heute bei der Suche nach „YRG“ diesen Film gefunden:

    YouRock Guitar MIDI

    Das ist der doch, oder??

    P.S. Verzeihung für dieses völlige OT

  34. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Eine Erklärung für das Verhalten der Juden könnten die sogenannten Haplo-Gruppen geben (s. mitochondriale DNA).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Haplogruppe

  35. Elektrische Seele schreibt:

    @Killerbiene

    Klasse Artikel! Es ist so wie es ist, jede Krise ist eine Chance , eine Selektion. Genauso ist auch Homosexualität eine Natürliche Selektion, ich mein keiner Zwingt einen Menschen Homosexuell zu werden. Da alles der Natur angehört, ist alles was derzeit passiert eine riesige Selektion der Menschheit. Die Erde sucht sich schon seine Lieblinge aus. Ich mein nicht aus jedem Apfel erwächst ein Apfelbaum.

    Wir sollten alles gelassener sehen, der „Gender“ Wahn, also der Geschlechter Wahnsinn… ist eine Selektion. Genauso auch die Vermischung. Vll tut es dem „Deutschen“ Volk auch gut ein bisschen frisches Blut in seinen Stammbau aufzunehmen, meine Großcousine ist halb Afroamerikanerin, sehr schlau, Bildhübsch (nicht mein Typ, aber trotzdem Hübsch – Geschmacksache)

    Also gerade die Teutonen die Deutschen , waren immer schon ein Völker gemischt, aus Sachsen, Franken, Bayern, Schlesiern, Pommern, Ostpreussen, West Pruzzen, Goten, Sachsen, Angelsachsen, skythen etc etc etc….

    Vll ist es genau diese Genetische Vielfalt der Teutonen , der Deutschen. Die unsere Kreativität ausmacht.

    Ich finde es zB witzig das viele Blogs, den Coudenhove Kalergi so schlecht machen, er sagt an keiner Stelle das er sich eine Mischrasse wünscht in Europa, er sagt lediglich das der Mensch der Zukunft ein Mischling sein wird, aber dabei wird immer das vorangehende Kapitel vergessen, in dem er ganz klar die Verschiedenheiten der Stadt und Land Menschen klar macht , etc . Auch dies ist eine „Vermischung“ wenn ein typischer Stadt Mensch sich mit einem Typischen LandMensch zusammen tut.
    So ist es bei meinen Eltern, Vater eher ländlicher Typ, Mutter Stadtmensch und ja ich bin ein mischling , meine Seele ist aus diesen beiden grundverschiedenen Typen geformt und dementsprechend bin ich ein mischling, ein Geistes Mischling wenn man so will. Aber ich sehe es als einen Vorteil an.

    Achse und mit diesen Aktuellen Deutschen, ich weis ja nicht, ich weis nicht ob ich mich damit überhaupt identifizieren möchte, denn die Hassen sich ja selbst. Die Alten Deutschen, die nehme ich mir gerne zum Vorbild und zum teil auch gerne die Russen, die Amis auch, was die Kreativität angeht oder das Selbstbewusstsein etc … Steinigt mich, aber das was heute noch als „Deutsch“ gilt hat mit den Alten Deutschen von vor 70 Jahren noch ungefähr genauso viel zu tun wie die Heutigen Griechen mit den Hellenen oder Spartanern.

    Kommt mal klar, wenn ihr stark seid dann habt ihr nichts zu befürchten, wenn aber nicht , naja dann habt ihr es einfach, das klingt jetzt hart, nicht besser verdient.

    „Jedem das Seine“ (um diese wundervolle Weisheit mal zu nutzen)

    Liebe Grüße

    Elektrische Seele

  36. wunderhaft schreibt:

    Der von Hansel verlinkte lesenswerte Artikel beschreibt in Kurzform sehr genau was nicht nur hier in Deutschand, sondern weltweit vor sich geht. Es handelt sich um die seit über hundert Jahren geplante Vernichtung der indigenen Bevölkerung mitsamt ihren ethnischen, kulturellen und geschichtlichen Wurzeln und Werten.

    Der von mir hier schon einmal verlinkte „Multikultur Report – Multikultur als Staatsdoktrin“ ist zwar etwas detaillierter und weckt hoffentlich Interesse sich mit den Hintergründen zu befassen. Ein klares Bild von den Zusammenhängen erhält nur wer viel gelesen hat. „Praktischer Idealismus“ oder „Adel“ von Richard Nicolaus Coudenhove-Kalergi etwa, „Die Psychologie der Massen“ von Gustave Le Bon oder „Der internationale Jude“ von Henry Ford, um nur ein einige Beispiele zu nennen.

    Der „Multikultur Report“ (212 Seiten):
    http://www.heimatforum.de/download/MultiKulturReport.pdf

    „NWO-Plan zur Zerstörung der Staaten – die Überwindung der Nationalstaaten“ (85 Seiten):
    https://ia802205.us.archive.org/11/items/Nwo-planZurZerstoerungDerStaaten/Nwo-planZurZerstoerungDerStaaten.pdf

    @smnt
    Bei all seinem Gestammel verschweigt der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Martin Schäfer, daß Washington im vergangenen Jahr den ABM-Vertrag gekündnigt hat und Rußland sich daraufhin gezwungen sah seine Militärdoktrin zu ändern. Die aktuelle Bedrohung und Weltkriegsgefahr geht eindeutig vom „Westen“ aus.

  37. Anonymous schreibt:

    @wunderhaft

    danke für die Links, hochinteressant und augenöffnend

  38. smnt schreibt:

    @wunderhaft
    „Die aktuelle Bedrohung und Weltkriegsgefahr geht eindeutig vom “Westen” aus.“
    Logo !
    Was mich aufregt ist, daß es keinen aufregt,
    wie die da im Namen aller Deutschen,
    rumstammeln und lügen.
    Auf der anderen Seite ist da ja auch kein Thema für die MSM
    und die Pressesprecher und Journalisten beste Freunde.

  39. catchet schreibt:

    @smnt

    Auch bei Focus-Online wird fast täglich mit neuen Kriegsgerät geworben: Neuer russischer Panzer, US-Tarnkappenbomber, die jetzt von Startrampen aus starten und US-Senkrechtstarter.
    Wir sollen wohl auf einen neuen Krieg so langsam vorbereitet werden.

  40. smnt schreibt:

    @catchet
    Ich finde ja den Keks-Verteilungsschlüssel (10 Kekse KB-Theorem) immer wieder interessant.
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/12/80-des-us-haushalt-2015-ist-fur-krieg.html
    10 Kekse sind zu verteilen, 8 gehen an Militär,Nebenmilitär, Geheimdienst & Polizei, Haftanstalten,
    2 Kekse bekommt wer ?
    Nicht das die alle zu fett werden ???

  41. mjak96 schreibt:

    1)Die Juden haben ihren Gott, welcher, um ein treffendes Bild aus dem Koran anzufuehren – ihnen „wie ein Heer“ hilft. Wo ist denn bitteschoen der Gott der Deutschen, der heilige Erzengel Michael beispielsweise, der Schutzpatron des Heiligen Roemischen Reiches Deutscher Nation, welcher dem entwurzelten BRDler allenfalls noch in der veraechtlichmachenden Schwundform des „Deutschen Michels“ gegenwaertig ist? Ein Volk ohne Gott, ohne Religion (ohne Rueckbindung an das transintelligible Jenseits) ist ohne Kompass, ohne Sammlung und wird vom grossen Diabolos (altgriechisch fuer: „Zerstreuer“) und seinen hundfoettischen Knechten in alle Winde zerstreut, zum Fremden im eigenen Lande gemacht. Ein solches Volk kann weder Ehre noch Moral haben, denn solche sind allgemeinverbindlich innerweltlich nicht zu begruenden.

    2) Man kann nicht Figuren wie von der Leyen (die keine Adelige, sondern als geborene Albrecht eine Buergerliche ist) oder Guttenberg anfuehren und auf dieser Basis Urteile wie „der Adel war schon immer volksfeindlich“ faellen. Ich habe bei anderer Gelegenheit schon Johannes Rogalla von Biebersteins erwaegenwertes Buch „Juedischer Bolschewismus?“ angefuehrt. Zu meiner Uberraschung habe ich hier https://de.wikipedia.org/wiki/Rogalla_von_Bieberstein
    naeheres zur Familiengeschichte dieses adeligen Autors gefunden. Auffallend ist die beachtliche Zahl Gefallener dieser Familie in allen Kriegen. Daraus wird deutlich, was Adel in seinen besten Zeiten war und wieder werden muss: Verpflichtung und nicht Privileg („Der Offizier geht der kaempfenden Truppe mit gutem Beispiel voran!“). Noch mehr als in der Geschichte muss der Adel allerdings nach oben durch Erhebungen verdienstvoller Individuen in den Adelsstand und nach unten durch Aberkennung dieses Standes im Falle unwuerdigen Verhaltens durchlaessig sein. Da es der Deutsche liebt, zu Herren, zu Autoritaetspersonen aufzuschauen und sich diesen zu unterwerfen, muss man aus dieser Disposition endlich die richtigen Konsequenzen ziehen und ihm statt Herren, die ihn hassen, die ihn durch Fremdvoelker ersetzen, die ihn finanziell komplett auspluendern wollen neue Herren geben, die sich mit allen Kraeften unermuedlich und selbstlos fuer sein Wohl einsetzen. Zu erwarten, dass sich die Deutschen zu selbstbestimmten Selbstdenkern und Selbstlenkern entwickeln koennten ist absurd und ihnen zum Vorwurf zu machen, dass sie diesem verfehlten Ideal nicht entsprechen ist lieblos und gemein!

  42. Peter Wurst schreibt:

    Begreifst du, Killerbee, diese Krise als deine persönliche Chance und reproduzierst dich übermäßig? – damit sich wenigstens deine Intelligenz und Weitsicht halten möge?

  43. ki11erbee schreibt:

    @Peter

    Aufklärung ist wichtiger als Intelligenz. Und die kann man auch verbreiten, ohne sich selber zu reproduzieren.

    Die paar Milliarden Christen auf der Welt sind ja auch keine direkten Nachfahren von Jesus.

  44. mjak96 schreibt:

    @P. Wurst
    Dein Beitrag ist typisch fuer den antideutsch-linken Pseudodiskurs, welcher in der BRD oeffentliche Debatten simuliert. Weil dir zur Sache nichts einfaellt, greifst du den Autor mit einem altbackenen argumentum ad hominem an; in deiner Verblendung haeltst du deine plumpe Ironie wahrscheinlich fuer originell. Ich aber sage dir: vielleicht kommt alles anders, als ihr selbsthasserfuellten Schlaumeier und antiweissen Rassisten meint, vielleicht wird nicht das Deutsche Volk vom Angesicht der Erde vertilgt werden, sondern Verraetergeschmeiss wie ihr…

  45. mjak96 schreibt:

    Ich bin immer noch nicht ganz darueber hinweg dass von der Laien und Gutti angefuehrt werden, wenn hier vom „Adel“ die Rede ist. Man betrachte einmal diesen Mann, dessen Leben i.Ggs. zu dem dieser erbaermlichen Laienspieler wirklich bedeutsam war (die Geschichtsklitterung bei Wiki ignoriert man einfach):
    https://de.wikipedia.org/wiki/Erich_von_Manstein
    …. dann beginnt man zu ahnen, dass auch ein zukuenftiges, wiederauferstandenes Deutschland ohne „Adel“ nicht auskommen wird. Dieser Begriff ist nicht nur woertlich, sondern auch im uebertragenen Sinne aufzufassen. Mit am meisten imponiert mir am Leben dieses Soldaten, dass er aus dem aktiven Dienst entfernt wurde, weil er dem Groefaz hartnaeckig und teils vor versammelter Mannschaft widersprochen und sich ihm widersetzt hat (kein einziges dieser heutigen widerwaertigen Antifa-Grossmaeuler, kein einziger heutiger Systemparteibonze haette das gewagt). Waere die Mehrzahl seiner Gereralskollegen seinem Beispiel gefolgt, dann haetten viele oder gar die meisten der „besten, mutigsten, treuesten und opferbereitesten Deutschen“ ihr Leben eben nicht fuer die Wahnideen eines Stuempers lassen muessen… Unsere lieben Aliierten haben ihre Deutschen studiert und genau gewusst, warum sie 1947 den Staat Preussen „verboten“ haben.

  46. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    … und euer Verschwinden ist berechtigt.

    Das sind knallharte Worte, aber die reine Wahrheit.

    Kann es sein, dass der Judenhass nur deshalb wieder aufflammt (oder besser gesagt: durch die Medien wieder hochgepeitscht wird), damit sich die Deutschen eben KEIN Beispiel an den Juden nehmen??

  47. isa schreibt:

    „dieses Mädchen“ ist ne behäbige Kuh und viel zu fett für ihre wenigen Lebensjahre- wie so viele (deutsche) . denn das ist das Problem : erst den „TurnvaterJan“ ausgetrieben und hinterher den Fresszwang eingeimpft… körperlich und mithin auch geistig- so kriegt man ein erfolgreiches Volk auch irgendwann tot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s