Zwangsenteignung und Vertreibung in Deutschland

.

(Danke an timelapse für das Video!)

.

Was soll man dazu noch schreiben?

Keiner kann euch helfen.

Wenn die Ausländer mit Panzern und Flugzeugen in Deutschland einfallen und die Deutschen aus ihren Häusern vertreiben würden, könnte man die UNO anrufen, weil es sich um eine Invasion handelt.

Aber wenn Deutsche Deutsche aus ihren Häusern rauswerfen, weil sie nur noch ein Haufen selbsthassender, egoistischer Arschlöcher sind, dann ist das eine innere Angelegenheit.

Damit hat kein anderer etwas zu tun; es würde euch ja auch nicht interessieren, wenn Chinesen Chinesen rauswerfen.

.

Natürlich eine Schande, daß so etwas passieren kann, aber über das „deutsche Volk“ habe ich bereits alles geschrieben.

Die Deutschen sind meiner Meinung nach gar kein Volk, sondern bloß eine lose Ansammlung von Barbarenstämmen, die durch eine ähnliche Sprache zusammengehalten werden.

Ansonsten gibt es keinerlei Solidarität, keine Loyalität, sondern stattdessen Kadavergehorsam dem Chef gegenüber und puren Egoismus.

Ein Volk, das aus Egoisten besteht, kann jedoch nicht existieren, da es ja das Hauptmerkmal eines Volkes ist, Gemeinnutz über Eigennutz zu stellen.

Wie lange würde ein Ameisen- oder Bienenvolk überleben, wenn jedes Individuum nur für sich sorgen würde?

Wie lange existiert ein „deutsches Volk“, wenn jeder Deutsche bereit ist, seinen Volksgenossen für ein paar lumpige Euro auf der Straße verrecken zu lassen?

Nicht mehr lange.

.

Es ist übrigens an Zynismus nicht zu überbieten, wenn dieses fette CDU-Schwein etwas von „Solidarität“ schwafelt.

So sind sie, die Pfaffen und die Mitglieder der kirchlichen Parteien!

Im Mittelalter hat der Klerus das Volk ja auch in seinem Müll wühlen lassen und das ganze dann als „Armenspeisung“ deklariert.

.

obdachlos bild

.

Nun sind wir wieder soweit, aber zu viele Deutsche begreifen offenbar noch nicht, daß das kein Zufall ist, sondern einem Schema folgt.

Wann immer eine „christliche“ Partei regiert, geht die Gesellschaft Richtung Feudalismus, Richtung Mittelalter.

Denn das war und ist die beste Regierungsform für die Bonzen, darum wollen sie immer dorthin zurück.

.

gutsherrenart

.

Achja, apropos CDU und Landenteignung.

Wie man Deutsche entschädigungslos enteignet, haben ja damals Schäuble und Kohl vorgemacht.

Da hieß es, sie hätten die Landenteignungen in der DDR nicht rückgängig machen können, weil die UdSSR sonst der Wiedervereinigung nicht zugestimmt hätte.

Später kam dann heraus, daß es sich dabei um eine Lüge handelte: Gorbatschow hatte dergleichen nie gefordert, es war niemals Thema der Verhandlungen.

Tja, wenn die Deutschen halt so bescheuert sind, eine derartige Partei immer wieder zu wählen, dann sollen sie nicht heulen, wenn sie immer wieder aufs Maul fallen.

CDU wählen und sich dann beschweren, daß einem das Haus weggenommen wird…LOL

Es wäre doch eher ein Wunder, wenn die CDU regiert und den Menschen ihre Häuser lassen würde!

Die Pfaffen sind die Pest in Europa.

Die einzigen, die noch größerer Abschaum als die CDU-Politiker sind, sind die Menschen, die sie freiwillig immer wieder wählen und ihnen so ihre Macht verleihen.

.

CDU-Wähler

(Der deutsche Wähler. Dumm wie ein Sack Steine)

.

Wer jetzt rumflennt „Wahlen ändern nichts“, der hat noch nicht einmal die Grundsätze der jetzigen Regierungsform verstanden.

Als ob es dasselbe wäre, ob die CDU 30% und die NPD 4% hätte oder umgekehrt!

Das Problem sind also nicht die Wahlen, sondern daß die Deutschen sogar zum Wählen zu doof sind!

1) „Ich wähle das, was ich immer wähle und meckere dann, weil sich nichts ändert“

2) „Ich wähle Leute wieder, die noch nie etwas für das Volk getan haben und wundere mich dann, daß sie auch weiterhin nichts für das Volk tun“

3) „Ich wähle grundsätzlich nicht die Partei, die meine Interessen vertritt und heule dann, daß niemand im Parlament meine Interessen vertritt“

4) „Ich habe einen Innenminister, der nachweislich Kinderschänder vor Strafverfolgung geschützt hat und wundere mich dann, warum die innere Sicherheit beim Teufel ist“

.

misere Kinderschänder

.

Wie gesagt, das Geschrei mag groß sein.

Aber es ist das Geschrei von Leuten, die das bekommen, was sie jahrelang bestellt haben.

Im dortigen Landtag stellen die kapitalistisch-faschistischen Blockparteien (CDU/SPD/Linke/Grüne) 66 von 71 Sitzen.

Die sozialdemokratische NPD hingegen erhielt vom Volk nur 5 Sitze ( 7%).

Das bedeutet also, daß 93 % der Wähler in Meck-Pomm eine kapitalistisch-faschistische Politik wünschen.

Nunja, im Kapitalismus ist es nun mal so, daß die Wünsche der fetten Bonzen alles überwiegen, und die Wirtschaft braucht Konsumenten, wie sie nicht müde werden, euch zu sagen:

.

Sarrazin Zimmermann

wahlheimat

.

Die deutsche Wirtschaft mit ihren Vertretungen fordert die Ansiedlung von mindestens 500.000 „Menschen“ (Konsumenten) jährlich und die CDU als politischer Komplize der Konzerne setzt genau diese Forderung um.

Mir ist völlig schleierhaft, warum der saublöde, konservative Abschaum (PI-Leser, Bild-Leser) die ganze Zeit auf die Opposition oder „den Islam“ schimpft, wenn es sich doch ganz offensichtlich um eine Forderung der kapitalistischen Wirtschaft handelt, die hier umgesetzt wird!

Liegt vermutlich daran, daß der saublöde, konservative Abschaum es als Gotteslästerung empfindet, wenn man seine Götzen „Wirtschaft“ und „ständiges Wachstum“ kritisiert.

.

Doch zurück zur Siedlungspolitik in Meck-Pomm.

Um neue Konsumenten anzusiedeln, muss man die ganzen nutzlosen, einheimischen Fresser, die eh kein Geld haben, rausschmeißen.

Nur wer extrem dämlich ist, hat das nicht voraussehen können.

Von daher: lass die dummen Mecklenburger leiden, lass sie auf der Straße frieren, lass sie heulen, lass sie jammern.

Sie haben es so gewollt; lacht sie aus.

.

Und Nichtwähler haben sowieso ihr Maul zu halten; wer sagt: „Mir ist alles egal, mit mir könnt ihr alles machen“,

mit dem muss auch alles gemacht werden, bis er vielleicht mal zur Besinnung kommt.

Aber aus Erfahrung kann ich sagen, daß Deutsche eher aus Trotz sterben, als Vernunft anzunehmen.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

68 Antworten zu Zwangsenteignung und Vertreibung in Deutschland

  1. Hawey schreibt:

    Die Killerbiene sagt… Schau Dir das mal an.
    http://meinfreundhawey.com/2015/06/19/aufstand-am-mittag/
    Da siehst Du die ganze Sauerei auf einen Haufen.

  2. Hawey schreibt:

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

  3. peter schreibt:

    @killerbee

    wenn das system kippt, was kommt danach?

  4. ki11erbee schreibt:

    @peter

    Jedes Volk bekommt, was es verdient, weil das herrschende System ein Spiegel des Volkscharakters ist.

    Wenn du dir die BRD anschaust, was sagt das über den Charakter der Deutschen aus?

    Sie sind feige, gierig, egoistisch, dumm, Mitläufer, unloyal, unsolidarisch, Denunzianten.

    Und was ist Deutschen wichtig?

    Fußball, Geld, Arbeit.

    Darum ist klar, daß Deutsche immer nur eine Staatsform erschaffen können:

    eine Mischung aus Arbeitslager und Irrenhaus mit Internet und Bundesliga.

    Um ein anderes System zu bekommen, müssen die Deutschen erstmal andere Werte bekommen.

    Und jetzt ist die Zeit dafür.

  5. Rainer schreibt:

    Textauszug… heute im Presseportal Polizei Stuttgart:
    …. In der speziell präparierten Tasche fanden die Detektive noch weiteres Diebesgut und lose Warensicherungsetiketten. Der bereits einschlägig in Erscheinung getretene 23-jährige Rumäne (etwa ein armer verfolgter Zigeuner?) wurde am Dienstag mit Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

  6. catchet schreibt:

    Wie Adolf Hitler sagte: In UNS SELBST liegt die Zukunft des deutschen Volkes.“
    Wenn ich mich umsehe, graut mir vor der Zukunft.

  7. Rainer schreibt:

    Und nochwas aus dem lokalen Polizeibericht:
    ….. einen 23-Jährigen aufgefordert haben soll, sein Handy herzugeben und ihn zur Bekräftigung seiner Forderung geschlagen haben soll.
    Der bereits polizeibekannte kasachische Staatsangehörige wird am Freitag (19.06.2015) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt

  8. catchet schreibt:

    „Die Belastung steigt immer mehr“Polizeiobermeister als Tankwart: Jeder siebte Polizist braucht einen Nebenjob

    http://www.focus.de/finanzen/karriere/die-belastung-steigt-immer-mehr-deutsche-polizisten-in-der-armutsfalle-jeder-siebte-braucht-einen-zweitjob_id_4760661.html

    Hier sehe ich einen Hebel. Was, wenn die Polizei streiken und die Politiker nicht mehr vor dem eigenen Volk schützen würde?
    Am G7-Gipfel wäre die beste Gelegenheit dazu gewesen.

  9. Carlo schreibt:

    @Killerbee: Was sagst du denn zu den damaligen Werten der Deutschen? Diese Werte sind doch erst umstrukturiert worden, durch die Gehirnwäsche nach 1945 ?!
    Was mich allerdings ein wenig kritisch stimmt, ob die Deutschen nicht schon immer so waren- ist das vielfach werähnte Zitat von Napoleon „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnendie Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde“…
    Demzufolge ist dieses Volk ja nie ehrenwert gewesen?! Das aber kann ich mir nicht vorstellen…

  10. ki11erbee schreibt:

    @Carlo

    Weißt du, wieviel Verrat es in der deutschen Wehrmacht gab? Zum Beispiel die Verzögerungen bei der Herstellung der Winterausrüstung für die deutschen Soldaten?

    Meine Erfahrung: nimm 10 normale Deutsche. 8 davon werden dich bei nächster Gelegenheit für ein paar Euro verraten.

  11. catchet schreibt:

    Als Schwester des Mannes, der sich für Deutschland aufgeopfert hat, schrieb ich dieses nieder in der ersten Nachkriegszeit:

    Ihr Herren – vergeßt nur eines nicht! Euer Name wird längst mit Eurem Leichnam zerfallen – vergessen und vermodert sein – während der Name Adolf Hitlers immer noch leuchten und lodern wird! Ihr könnt ihn nicht umbringen mit Euren Jauchekübeln, ihn nicht erwürgen mit Euren tintenbeklecksten, schmierigen Fingern – seinen Namen nicht auslöschen aus hunderttausend Seelen – dazu seid Ihr selbst viel, aber auch schon viel zu klein! Wo er geliebt hat … geschah es um Deutschland. Wo er gekämpft hat … geschah es um Deutschland. Wo er gefehlt hat … geschah es um Deutschland, und wenn er stritt um Ehre und Ansehen, war es um deutsche Ehre und deutsches Ansehen … Und was gabt Ihr bisher? Und wer von Euch wollte sein Leben für Deutschland geben? Ihr habt immer nur die Macht und den Reichtum, den Genuß, den Fraß und die Völlerei – ein herrliches Leben ohne Verantwortung – vor Augen gehabt, wenn Ihr an Deutschland gedacht habt! Verlaßt Euch darauf, meine Herren – schon allein das reine, selbstlose Denken und Handeln des Führers genügt für die Unsterblichkeit! Daß seinem fanatischen Ringen um Deutschlands Größe nicht der Erfolg beschieden war, wie z.B. einem Cromwell einstens in Britannien – auch das liegt vielleicht in der Mentalität begründet, weil der Brite bei allem Hang zur Eitelkeit, zu Neid und Mißgunst und zur Rücksichtslosigkeit – dennoch nicht vergißt, Engländer zu sein, und die Treue zu seiner Krone liegt ihm im Blut – während der Deutsche in seinem Geltungstrieb alles ist, nur nicht in erster Linie Deutscher. So liegt es Euch nichts daran. Ihr kleinen Seelen, wenn mit Euch zusammen die ganze Nation in Trümmer geht. Euer Leitstern wird nie heißen: Gemeinnutz geht vor Eigennutz, sondern immer nur umgekehrt! Und mit diesem Leitstern wollt Ihr die Unsterblichkeit eines Größeren verhindern? Was ich in den ersten Nachkriegsjahren niederschrieb, hat seine Gültigkeit behalten auch im Jahre 1957 und bestätigt die Richtigkeit meiner Überzeugung.

    Berchtesgaden, 1. Mai 1957 Paula Hitler

    Paula Hitler hat ihren Bruder um 15 Jahre überlebt – ihr Grab kann heute noch im Friedhof Schönau in Berchtesgaden besucht werden.

  12. Der Demütige Protagonist schreibt:

    „“Meine Erfahrung: nimm 10 normale Deutsche. 8 davon werden dich bei nächster Gelegenheit für ein paar Euro verraten.““
    ….
    Du bist krank, Alter…. Echt krank….

  13. ki11erbee schreibt:

    @Protagonist

    50 Leute haben im Parlament darüber abgestimmt, was vom Vorgehen des Jobcenters zu halten ist.
    45 haben dem zugestimmt.
    5 haben es abgelehnt.

    Das heißt: nur jeden 10. Abgeordneten in Meck-Pomm interessiert es, wenn man deutsche Hartzer aus ihren Häusern wirft.

    Und da willst du mir erzählen, ICH sein krank?

    Was hier passiert, ist anderswo in der Welt undenkbar.
    Kein Thai würde so etwas machen.
    Kein Türke würde so etwas machen.
    Kein Japaner würde so etwas machen.
    Kein Chinese würde so etwas machen.
    Kein Jude würde so etwas machen.

    Wenn jemand krank ist, dann ihr Deutschen.

    Ansonsten gilt: nicht ich beleidige euch, sondern ihr beschmutzt euch mit eurem Verhalten selber.
    Ich mache nur auf den Schmutz aufmerksam.

    Hier in Deutschland gilt aber derjenige als schlimmer, der auf den Schmutz hinweist, als derjenige, der ihn macht.

    Keiner zwingt dich, hier zu lesen.

    Und daß kein Volk auf der ganzen Welt so moralisch am Ende ist wie ihr Deutschen, das weißt du selber.
    Es stört dich nur, daß ich es sage, so daß du es nicht mehr ignorieren kannst.

    Einfache Frage, einfache Antwort:

    Wenn ihr Deutschen so toll seid, warum wirft dann kein anderes Volk auf der Erde seine Alten aus den Heimen, um mit Ausländern Profit zu machen?

    Achso, dann seid ihr wohl gar nicht so toll, sondern das Letzte.

    Gut, haben wir das auch geklärt.

    Und nun kannst du gehen.
    Endgültig.

  14. Petra schreibt:

    @catchet
    Danke, in diesen Zeilen steckt so viel Liebe.
    Oh mein Gott, ich weiß noch viel zu wenig.

  15. Petra schreibt:

    Rainer.. deine „Polizeimeldungen“ sind ja nur 2 von unendlich vielen Fällen aus Stuttgart. Das sind ja 17 Seiten aus den letzten 3 Monaten. Und das ist nur Stuttgart.
    30km weiter ist Ludwigsburg und 30km in der anderen Richtung ist Böblingen. Mit jeweils eigenen Polizidirektionen. Und so geht das quer durch das ganze Bundesgebiet.
    Ich glaube, wenn der Normalmensch mal den gesamten Umfang was da täglich passiert , versteht, dann geht er nimmer auf die Strasse und schliesst das Haus 2x ab.

  16. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Mich stört es nicht, wenn das deutsche „Volk“ verschwindet. Ich finde es eklig. Mich schüttelts, wenn ich an Deutsche denke. Insbesondere Westdeutsche finde ich zum Kotzen.

    Fragt mich doch heute eine Kollegin, warum die Ostdeutschen so ausländerfeindlich seien.
    Die war noch nie im Osten, dürfte auch kaum einen Ossi kennen. Liest die dumme Westpresse und glaubt nun, die Ossis zu kennen. Wahrscheinlich hält die mich für einen Ausländerfeind. Dabei bin ich ein ausgemachter Ausländerfreund: Ich wünsche nämlich jedem ein Auskommen und friedliches Leben in seiner Heimat. Ich bin aber ein Zuwanderungsfeind.

  17. kirstin schreibt:

    Selbst in meiner Verwandtschaftschaft gibt es solche. Bei einer Feier kam das Thema Asylanten…. Sie wären ab einer bestimmten Summe auch käuflich… Das sie sich am Ende selber in den Hintern beißen, auf die Idee kommen sie gar nicht… Immer schön die Dollarzeichen in den Augen…. Kotz…

  18. Pawel Pipowitsch schreibt:

    @ Killerbee und Protagonist

    Ich glaube auch, dass sich die Mentalität der Deutschen stark gewandelt hat. Hab ich selber im Freundeskreis erlebt. Richtig loyale Freunde sind so selten. Das beste Beispiel für Verrat zeigt sich in der Politik. Dort sitzen zu 100 Prozent Verräter. Ich kenne KEINEN, der sich ernsthaft für sein Volk einsetzt und der wählbar wäre. Momentan verschachern unsere Politiker unser Heimatland. Das ist für mich Hochverrat. Seit dem Video gestern aus dem Landtag von MP weiss ich persönlich wen ich wählen muss.

  19. Pawel Pipowitsch schreibt:

    Oh. Protagonist wurde gegangen. 🙂 Hab ich überlesen. 😉

  20. Mitleser schreibt:

    Was mir aufgefallen ist.

    Michael Andrejewski (NPD) sagt ab Min 21.10 sinngemäß:

    Wenn Sie Dorfbewohner zwingen ihre Häuser zu verkaufen und diese Leute quasi aus den Dörvern vertreiben, haben Sie das ganze Dorf gegen sich.
    Denn wenn etwas die Menschen wirklich aufbringt, dann wenn einer der ihren aus den Dorfgemeinschaften verjagt wird.

    Nun, würde dies ein türkischer, chinesischer oder afrikanischer Politiker über die Dorfgemeinschaften in den Heimatländern sagen, würde ich dem uneingeschränkt glauben.

    -Politik will Einheimische zwingen ihre Häuser zu verkaufen um evtl. sogar Fremde anzusiedeln.

    -Dorfgemeinschaft solidarisiert sich, die Mistgabeln und Sensen werden gegriffen.

    -Man geht zum zuständigen Politiker und erledigt das Problem.

    So oder ähnlich könnte ich es mir in den o.g. Ländern gut vorstellen, weil Solidarität dort kein abstrakter Begriff ist, den man auf Plakate schreibt um Fremde zu begrüßen, sondern Solidarität mit dem eigenen Volk in den Genen verankert ist.

    Dem Deutschen fehlt dieses Gen und Solidarität endet an der eigenen Wohnungstür.

    Die Solidarität endet dort, wo man selbst etwas einsetzen müsste.

    Um also keine Schwierigkeiten mit der Obrigkeit zu bekommen, keine beruflichen Nachteile zu erleiden und ganz zu schweigen von finanziellen Einbußen, hält der Deutsche lieber Maulaffen feil.

    Der NPD-Mann irrt also, wenn er von der Solidarität der Leute spricht und dem CDU-Typen warnt, dass er dafür noch teuer bezahlen wird.

    Wer wirklich glaubt dass ein Volk, welches bei ziemlich jeder Wahl sein Kreuz mehrheitlich bei CDUCSUSPDGRÜNLINKSAFD macht irgendwelche Konsequenzen aus dem Gebaren der Politik zieht, ist entweder hoffnungsloser Optimist oder ein Narr.

    Der CDU-Typ weiß natürlich ganz genau dass er nichts, gar nichts zu befürchten hat und die Dorfbewohner ihn auch bei der nächsten Wahl wieder bestätigen werden.

    Würde er auch nur den geringsten Zweifel haben dass es nicht so ist, würde er logischerweise anders handeln.

    Dieses Volk ist geldgeil, duckmäuserisch und durch und durch egoistisch.

  21. kirstin schreibt:

    Es stimmt. Die Deutschen sind moralisch am Ende… Es gibt keine echten Freunde mehr… Arbeitskollegen, die diese Bezeichnung nicht verdienen, sind Menschen mit schlechtem Charakter… Wer täglich mit offenen Augen und Ohren ist, der weiß das…

  22. Mitleser schreibt:

    Huch:
    Dörvern -> Dörfern…

  23. dingens schreibt:

    Sozialministerin Andrea Nahles und Außenminister Frank-Walter Steinmeier haben sich für einen stärkeren Einsatz Deutschlands für Flüchtlinge ausgesprochen. In einem Beitrag für die F.A.Z. (Samstagsausgabe) schreiben die beiden sozialdemokratischen Politiker, Deutschland trage eine unmittelbare Verantwortung für das Leben und die Lebensbedingungen der Menschen, die nach Europa kommen.

  24. TomdeBong schreibt:

    @Demütiger>schon mal daran gedacht das es auch Länder gibt die auch noch Deutsch als Schulfach haben?Jetzt stell Ich mir grad die Frage was Du für ein verblendeter Wurm bist!
    Zitat Demütiger Wurm,ääähh,Protagonist>Warum bist Du so ein mickriger Wurm?<Einfach nur ERBÄRMLICH!

  25. helldamnation13 schreibt:

    dingens: da hast Du chon die nächste, bestätigte krankheit der Deutschen: die verdammten Sozis nahles u. Steinmeier reden uns verantwortung ein, die wir nicht haben!

  26. Spartaner schreibt:

    In diesen Video ist mir eines Aufgefallen….
    Die Hasserfülten Gesichter hinder den NPD Politiker .. mann konnte regelrecht denen ihre dreckigen Visagen ablessen . Wenn sie könnten hätten sie ihn sicherlich Hingerichtet … auf den Scheiterhaufen wie im Mittelalter.
    Und warum dieser Hass …. ja weil die NPD die einzige Partei in Deutschland ist die für das Deutsche Volk ist …

  27. Mitleser schreibt:

    @ Spartaner

    Stimmt.

  28. spartaner schreibt:

    In Köln leuteten die Glocken für die ertrunkene Siedler im Mittelmeer…
    Und wann haben mal die Glocken für die Ermordeten Palästinenser geleutet ?????
    Warum beteiligt sich die Deutsche Kirche bei der Siedlungspolitik … Das ist wirklich nicht mehr schön wie sich die Kirche bei der Umvolkung Deutschlands beteiligt …

  29. RondoG schreibt:

    Das Grundlegendste…
    In einem besetzten Gebiet gibt es keine freien Wahlen!
    Deutschland als NGO ist kein Staat. Es herrscht nur Teilübereinstimmung mit Deutschland bei dieser Germany® NGO. Das wichtigste ist die Souveränität!
    Viele erklären dich zum Feind, wenn du vorschlägst einer dieser Parteien zu wählen. Ich bin auch zu dem Entschluss gekommen, dass es nur wenig Sinn macht zu wählen. Aber zumindest eine Partei wählen, die wirklich (vorgibt) die Interessen der Deutschen zu vertreten kann man wählen, damit sich überhaupt etwas regt. Wenn wir denn wenigstens schon so weit wären, dass sich etwas ändern kann, dann wären wir zumindest einen Schritt weiter.
    Nach und nach muß man den Staat wiederherstellen und das geht nur in kleinen Schritten. Aber ich bezweifle ja schon fast dass es Vorwärts geht, weil die meisten elegant verblödet lieber vor sich hinnörgeln statt einen vernünftigen Plan aus ihrem Leben schöpfen und für ihre Freiheit kämpfen.

    Ich empfehle sich nicht hängen zu lassen, sondern sich in die zentralen Themen einzuarbeiten, damit vielleicht dem Einen oder Anderen in diesem trostlosen Leben noch ein Licht aufgeht.
    http://www.brd-schwindel.org

    Ansonsten empfinde ich kein Mitleid. Klingt hart, ist aber ernst gemeint.
    Jeder bekommt was er verdient – KARMA!
    Ausgelacht wird hinterher, wenn die Toten gezählt werden.
    Es ist bitterer Ernst, deshalb ist es so wichtig zu wissen wo man steht.

  30. Volker schreibt:

    „Meine Erfahrung: nimm 10 normale Deutsche. 8 davon werden dich bei nächster Gelegenheit für ein paar Euro verraten.“
    Oder eine ganze Schulklasse .
    Es war Anfang der 70er . Wir machten unsere praktische
    Gesellenprüfung . Danach sammelten die Prüfer noch unsere
    Berichtshefte ein , und wir wurden ermahnt , die Tagesberichte
    bis zur mündlichen Prüfung ( in 6 Wochen ) weiterzuführen .
    Als wir draußen waren , fingen schon die ersten großspurig
    an zu reden : „ich schreib keine Berichte mehr , bin doch nicht
    verrückt“ . So kam es dann , das wir vereinbarten alle keine
    Berichte mehr zu schreiben .
    Dann kam der Tag der mündlichen Prüfung . Und siehe da ,
    die mit dem größten Mundwerk packten am ersten ihre Berichte aus .
    Und ich war tatsächlich der einzige! , der keine Bericht mehr
    geschrieben hatte !
    Naja immerhin , so lernt man seine Mitmenschen kennen .

  31. catchet schreibt:

    @Spartaner

    Stimmt, diese hasserfüllten Fratzen verziehen sich und offenbaren ihr Inneres Selbst. Deren Hass hat sich von innen ihr deren Gesicht gefressen.
    Unerträglich ist die Wahrheit für dieses Volksverräter, so wie das Sonnenlicht für den Vampir. Sie sind schon so sehr an Lügen gewöhnt, dass die Wahrheit ihnen in den Ohren schmerzt.

    @Petra

    Es freut mich, dass Dir die Worte der Paula Hitler gefallen haben.
    Auch mein Herz haben diese Worte tief berührt.
    Nicht alle haben ihre Treue, trotz schwerster Entbehrungen, zum Führer aufgegeben.
    Rudolf Hess und Hermann Göring hielten auch bis zum letzten Atemzug an ihren Treueeid fest.

    Ich kann Dir die Biographie Adolf Hitler -Legende, Mythos Wirklichkeit von Werner Maser sehr ans Herz legen.

    Auch ich weiß nur sehr wenig, im Vergleich mit Ki11erbee überhaupt nichts.
    Aber er hat mir die Augen geöffnet und heute sehe ich die Dinge anders als wie in vergangenen Zeiten.

  32. Maik Reinhold schreibt:

    Guten Morgen Killerbee,

    deine politischen Texte treffen haargenau zu, deine persönliche Meinung über Deutsche ist dein Ding. Noch sind die Gedanken Frei. Es gibt an einigen wenigen Stellen in der Republik Hoffnung. Wenn es in Zukunft ein Deutsches Volk geben sollte, schafft man das nur über die Generationen, mit viel Disziplin. Solange die Menschheit nicht ausgelöscht ist, ist der wahre Deutsche Geist nicht tot zu kriegen.
    Jedes Volk hat seine hochs und tiefs. Was uns nicht umbringt macht uns stärker!

  33. Kartoffel schreibt:

    Im Regelsatz für HarzIV sind 3,98/Tag für Ernährung vorgesehen.
    Für einen Polizeihund werden 6,80€/Tag für Futter veranschlagt!

    Also werden HarzIV-Empfänger SCHLECHTER Behandelt als Tiere !

  34. Rheinwiesenlager schreibt:

    Falls noch jemand irgendwelche Zweifel an ein Siedlungspolitikprogram der
    BRD-ReGierung haben sollte…….
    Bitte sehr,die sagen es ja selbst ganz klar.
    http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Aktuelle_Artikel/Aegypten/150617-Resettlement_Fluechtlinge_Alexandria.html

    Die bleiben für immer!!!

  35. smnt schreibt:

    @Rheinwiesenlager
    Super, jetzt passt es.
    Ägypten ?
    Rembrandt.

    Rembrandt ?
    Ägypten.

  36. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ Kartoffel usw. Bei Hartz IV gibt es eine Menge verrücktheiten und Boshaftigkeiten.
    Zum Beispiel ist der Wohnraum für Hartz IV Empfänger ganz strickt begrenzt.
    Wenn eine Sozialwohnung auch nur einen qm zu viel hat ist sie ungeeignet egal wie niedrig die Miete ist.Da wird extra dieser qm mittels Gibskartonwand
    von der Wohnung getrennt,damit blos kein qm zu viel zu Verfügung steht.
    Das ist voll krank hier. Bei Nichtdeutschen spielt das dann plötzlich keine Rolle mehr.

  37. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ach ja,falls das keiner glaubt.Das habe ich schon mehrfach selbst gesehen,
    das kommt häufig vor.Da ist dann eine Wand,hinter der nichts ist als abgestandene Luft um blos den ärmsten keinen Krümel zu viel zu gönnen.
    Das sagt eigentlich alles über den Zustand der Gesellschaft hier.

  38. Knurx schreibt:

    @ Rheinwiesenlager

    Bei aller berechtigter Kritik an Hartz IV – das mit der Wohnungsgröße ist schon seit einiger Zeit gekippt. Heute gilt nur noch die angemessene Mietobergrenze, egal, wieviele m² die Wohnung hat. (Kann natürlich sein, dass Jobcenter trotzdem versuchen, Wohnungen wegen Überschreitung der erlaubten Quadratmeterzahl abzulehen – dürfen sie aber nicht.)

  39. Kartoffel schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Kenn ich..
    Da gibt es sogar Kontrolleure für!
    Nur es wird meistens einfach ein Zimmer dicht gemacht.

  40. smnt schreibt:

    …Kontrolleure für „abgeschlossene“ Zimmer !
    Neue Jobs von der CDU.

  41. Zeitzeuge schreibt:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-06/joachim-gauck-bundespraesident-fluechtlinge#comments

    Kannst Du bitte mal diese geschwurbelte Scheiße verarbeiten? Danke

  42. spartaner schreibt:

    Hier euer Moralapostel …. Seit alle offen zu den neuen Siedler …. Sind ja nur 1 Milliarde ..

    http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1039870.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=

  43. catchet schreibt:

    Mein Posting bei PI

    #29 Klang der Stille (20. Jun 2015 13:59)
    @17 magnum

    Das ist völliger Blödsinn.
    Es gibt KEINE Islamisierung, die von den Moslems ausgeht.
    Die Islamisierung geht von der Politik, der Justiz, den Behörden, Kindergartenleitern und Lehrern aus.
    ALLESAMT DEUTSCHE!!!
    Auch bestimmen NICHT die Moslems über die Höhe vom Kindergeld, sondern dieses Kindergeld wird von Deutschen ausgezahlt.
    Die Moslems nehmen sich nur, was die Politik ihnen gibt.
    Auch ist es völliger Blödsinn die Verantwortung auf Rot/Grün zu schieben.
    Rot/Grün stellt nicht den Kanzler, sondern die CDU.
    Und das seit 10 Jahren.
    Rot/Grün stellt nicht den Bundesinnenminister, der FÜR DIE ZUWANDERUNG zuständig ist, sondern die CDU.

    Das dieses Bundesverfassungsgericht von Rot/Grünen Richtern besetzt sein soll, halte ich auch für ein Gerücht.
    Die Verfassungsrichter werden konservativ, christlich und liberal sein.

    Die Moslems stellen in Deutschland keine politische Kraft dar.
    Sie haben keine Entscheidungsgewalt.
    Sie bestimmen nicht in den Kindergärten, ob Schweinefleisch gegessen wird oder nicht, sondern die deutschen Erzieherinnen.
    Es sind christliche Pfaffen, die Imame in die Kirche einladen, damit diese da ihre Lehre verbreiten können.

    Richter, die Kopftreter freisprechen, sind Deutsche.
    Wulff und Merkel sind CDU Politiker, und die sagten, dass der Islam zu Deutschland gehöre.
    Es waren nicht die Moslems oder Rot/Grüne, die diesen Satz von sich gaben.

    Man sollte zumindest genug Verstand besitzen seinen Feind beim Namen nennen zu können.
    Für mich sind Sie ein Zeugnis, dafür warum die CDU immer weiter gewählt wird und sich in Deutschland nichts ändert.

    Danke dafür.

  44. catchet schreibt:

    Sollte es irgendwann einen Marsch auf Berlin geben, der von den Moslems ausgeht, um die Macht gewaltsam zu ergreifen, dann bin ich mir sicher, dass selbst das dümmste Schafsgesicht , nicht die Parteizentrale der Grünen stürmen würde, weil dies keinen Sinn ergeben würde, sondern die Parteizentrale der CDU, weil diese die Macht hat.

  45. JensN. schreibt:

    Mal ein etwas polemischer, aber der Situation angemessener Kommentar: Vor diesem Hintergrund passt auch, das dieses dreckige CDU- Pfaffen- Schwein Gauck sich für eine noch stärkere „Willkommenskultur“ eingesetzt hat. Dieses mit Menschenhaut überzogene Stück Scheisse vergleicht die Asylanten der heutigen Zeit mit unseren eigenen Landsleuten, die vor 70 Jahren vor der roten Armee fliehen mussten. Der Niedergang geht weiter…aber es stimmt schon, jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. Das Schlimme ist eben nur, das Leute die noch klar bei Verstand sind und einen paar Gramm Restehre im Leib haben unter diesen Vollbehinderten leiden müssen. Dieses politische Down- Syndrom zieht sich ja durch alle Kreise, durch alle Gesellschaftsschichten. Von der fettgefressenen Wirtschafts/ CDU- Made bis zum DGB- Gewerkschafter, der in eine rote Mülltüte gehüllt, für die „Arbeitnehmerrechte“ und gegen Deutschland kämpft. Von der antideutschen Zecke im Pennerlook, bis zum Hartz 4- Bezieher in der Plattenbau- Siedlung, dessen einziges Sixpack sich im Kühlschrank befindet, überall sind die Symtome des geistigen Verfalls und der politischen Verblendung zu erkennen. Schlimm. Aber wie schon oft gesagt, wenn es es etwas gibt was mich ein klitzekleines bißchen beruhigt dann das, dass ich daran keine Schuld habe. Ich habe mir das Video extra nicht angesehen, da mir die hiesigen Zustände schon seit Ewigkeiten bewusst sind. Nie zuvor gab es einen Staat, der mit einer solchen Verachtung seinem eigenen Volk ins Gesicht rotzt und nie zuvor gab es ein Volk, das sich solche Unverschämtheiten bieten lässt. Scheiß BRD- Kloake!

  46. catchet schreibt:

    @JensN.

    Sehr zutreffender Kommentar, der meine volle Zustimmung bekommt..
    Ich habe mir das Video angesehen und schäume seitdem vor Wut und kann kaum noch schlafen, weil in mir das Feuer des Hasses brennt und lodert.
    Ein Gefühl, was ich bisher nie in diesen Ausmaße hatte.
    Ich war manchmal wütend im Leben…aber Hass war mir gänzlich unbekannt.

    Dennoch bin ich diesem Video sehr dankbar, denn es hat einen Wendepunkt in meinen Leben ausgelöst.

  47. heinny schreibt:

    @ catchet um 14:02

    Deshalb kann man eigentlich auch nicht von einem „Völkermord“ (durch fremde Mächte) sprechen, denn es handelt sich um einen SELBSTMORD der Deutschen infolge Duldung der ReGIERungs-Vebrechen durch die blökende und chillende Schafs-Herde der kümmerlichen Überreste dessen, was mal das deutsche Volk war. Siehe dazu:

    Michael Ley, Der Selbstmord des Abendlandes, Osnabrück 2015 (Buch ist im Erscheinen)

    http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/4758713/Islamisierung-Europas-Nein-ich-habe-keine-Visionen

  48. catchet schreibt:

    @heinny

    Danke für die zusätzlichen Informationen.

  49. frundsberg schreibt:

    @Kb, man kommt kaum nach mit dem Anlegen und Aufzeichnungen von Beispielen der Diskriminierungen seitens der Regierungen. Verrückt.

    Hier ein kleiner Teaser über die Widerstände aus dem Volke. Meistens völlig vergebens. Denn um die SIEDLUNGSPOLITIK zu erschweren, braucht es echten Druck auf die fetten Bonzen.

    Zum VOLKSWIDERSTAND in der BRD gibt es ein kleines Dokument, das ich hier allen empfehle herunterzuladen. Und es an Freunde, Bekannte, Verwandte, Kollegen und Nachbarn weiterzugeben.
    Auf 20 Seiten wird hier über PEGIDA und anderen Formen des VOLKSWIDERSTANDES berichtet. Durchweg bebildert. Vergeblicher Protest vielleicht, aber die Verzweiflung steigt. Und mit ihr die Solidarität im Volke!

    http://www.file-upload.net/download-10705144/VOLKSWIDERSTAND.pdf.html

  50. Carlo schreibt:

    @catchet:
    Kleine Anmerkung:
    „…Die Moslems stellen in Deutschland keine politische Kraft dar.“…
    -Jaein….Offiziell vielleicht nicht. Aber es gibt genug von denen die die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen haben und sogar mittlerweile in der Politik vertreten sind. (Özdemir usw.)

  51. ki11erbee schreibt:

    @Carlo

    Ist Thomas de Maiziere Türke?

  52. tirolabua schreibt:

    Das ist einfach nur unfassbar.

    Da fällt einem wirklich nichts zu schreiben ein.

  53. Martin Ochmann schreibt:

    Deutsche raus und Neger rein, besser kann kein Morgen sein!

  54. Carlo schreibt:

    @Killerbee: nee ist er natürlich nicht 🙂 , ich habe ja auch nicht behauptet dass ausschließlich nur sie in der Politik vertreten sind, sondern lediglich korrigiert dass es sie mittlerweilie (immer mehr) gibt.
    Grundsätzlich stimmt das was catchet sagt natürlich trotzdem.

  55. Peggy Langethal schreibt:

    @ Killerbee, Dein Zitat: „Ansonsten gibt es keinerlei Solidarität, keine Loyalität, sondern stattdessen Kadavergehorsam dem Chef gegenüber und puren Egoismus.“ …..da packt mich, ehrlich gesagt, bissel die Wut! Es ist richtig, es gibt hier keine Solidarität mehr, geschweige denn Loyalität (vermutlich kennen die meisten nicht mal den Sinn dieses Wortes)! Ich bin in der ehemaligen DDR aufgewachsen und (ja!) ich weiss, hier gab es mehr als genug Unrecht seitens der Politik und auch hier gab es Arschkriecher und Denunzianten! Aber: Solidarität, Loyalität und Zusammenhalt innerhalb des „einfachen Volkes“ waren hier unbeschreiblich groß, sonst wäre es nie zum Fall dieses Staates gekommen! Danach hab ich nur noch gelernt, dass jeder sich selbst der Nächste ist! Diese Scheiss Ellenbogen-Gesellschaft, in der jeder nur sieht, wie er am besten mit dem Arsch an die Wand kommt – ohne Rücksicht auf Verluste! Das habe ich gelernt. Von unseren westdeutschen Mitbürgern! …auch wenn ich mir jetzt Feinde mache, scheissegal!

  56. ki11erbee schreibt:

    @Peggy

    Es war deine Entscheidung, den Egoismus der Westdeutschen nachzuäffen.

    Du hättest auch sagen können: „Mir egal, ich bleibe solidarisch“

    Gib nicht anderen die Schuld für deine Entscheidungen, das machen kleine Kinder.

  57. Peggy Langethal schreibt:

    Um eines mal klarzustellen, liebe Killerbee, ich äffe nichts und niemanden nach, sowas gehört ganz sicher nicht zu meinen Ambitionen! Ich habe lediglich gelernt, mich „anzupassen“! Mit „Anpassen“ meine ich IN DIESEM ZUSAMMENHANG, dass ich gelernt habe, mich durchzuboxen; denn wenn Du das in dieser Gesellschaft nicht machst, hast Du verloren! Gewiss hätte ich mir sagen können, „Ich bleibe solidarisch“! Doch, wenn man so denkt, bleibt man ganz schnell auf der Strecke oder wird gar zum Fussabtreter der Nation! Erfährt man denn im Alltag in diesem Land Solidarität?? DAS ist es doch eigentlich, was Du predigst!
    Gerade hatte ich ein Gespräch mit einem Kunden (ich arbeite in einem Kosmetik- u. Massagestudio, da übernimmt man oftmals auch eine psychologische Rolle), er ist krebskrank und was er mir erzählt hat, zieht einem die Schuhe aus! Von Solidatität oder wenigstens Mitgefühl seitens der Institutionen, von denen man in einem (solchen) Krankheitsfall abhängig ist, keine Spur!! Ganz im Gegenteil, Du musst ständig für Dein Recht kämpfen, was natürlich sehr traurig ist, wenn Du gesundheitlich gar nicht dazu in der Lage bist!
    Ich gebe niemandem die Schuld für meine Entscheidungen, ganz gewiss nicht, aber ich finde es traurig, dass man in eine Rolle gedrängt wird (des Selbstschutzes wegen), die man eigentlich gar nicht will. Ein weiteres Zitat meines Kunden: „Früher war der Zusammenhalt noch da. Und was ist heute? Ein Nachbar neidet dem anderen! Und das einzige Gespräch, was noch stattfindet, ist der Streit über den Gartenzaun!“ Und damit hat er vollkommen recht.Bleib mal solidarisch, wenn alle anderen am Rad drehen!

    Ganz liebe Grüße

  58. ki11erbee schreibt:

    @Peggy

    Wer Ausreden dafür finden will, ein Arschloch zu sein, findet sie überall.
    Am leichtesten natürlich mit: „Der macht das aber auch!“

    Wir sind hier aber nicht im Kindergarten.

    Etwas Gutes wird nicht schlecht, weil es keiner macht.
    Etwas Schlechtes wird nicht gut, weil es jeder macht.

    Das deutsche Volk ist nicht deshalb am Ende, weil es zu wenig egoistisch ist.
    Es ist am Ende, weil es nicht solidarisch ist.

    Und indem du sagst, daß du dich ja nur anpasst, hilfst du beim Untergang deines Volkes mit.

    Herzlichen Glückwunsch.

  59. Peggy Langethal schreibt:

    Nein, Killerbee, Du hast mich völlig falsch verstanden! Ich finde keine Ausreden ein Arschloch zu sein (weil ich weder eines bin, noch eines sein will), aber mir bleibt nichts anderes übrig, wie ein Arschloch zu handeln, um gegen die anderen Arschlöcher anzukommen. Ob ich Spaß dabei habe oder nicht.
    Ich finde Deine Denkweise grad ein bisschen engstirnig. Deine Artikel finde ich fantastisch, gut argumentiert und wohl überlegt = wahnsinnig intelligent, aber an emotionaler Intelligenz (sprich, sich in andere hinein versetzen zu können) mangelt es iwie.

  60. ki11erbee schreibt:

    @Peggy

    Natürlich sollst du nicht doof sein und Leute gut behandeln, die dich schlecht behandeln.

    Aber wo irgend möglich sollte man nett, freundlich, aufgeschlossen und solidarisch sein.

    Am Ende hast du dann viele nette Leute um dich geschart und die ganzen Egoisten isoliert.

    Dann fangen auch die vielleicht mal an zu überlegen und erkennen, daß man ein viel besseres Leben hat, wenn man nett zu den Menschen ist.

    Volk = Gemeinnutz ist Eigennutz
    Geht es allen gut, geht es mir auch gut.

  61. Peggy Langethal schreibt:

    Denn, wenn ich so handeln würde, wie Du sagst, würde ich die ganzen Ungerechtigkeiten, die mir widerfahren, mit einem Schulterzucken hinnehmen und mir sagen: Okay, sei friedlich, lass alles auf Dir sitzen und finde Dich damit ab, dass es so ist, wie es ist!

  62. ki11erbee schreibt:

    @Peggy

    Niemand hat gesagt, daß du Leuten hinterherlaufen sollst, die dich ungerecht behandeln.

    Aber solange du nicht 100% sicher bist, daß der andere dich ungerecht behandelt, solltest du ihn gut behandeln.

    Nur dann hast du überhaupt die Chance, daß du auch gut behandelt wirst.

    „Wenn ihr nämlich nur die liebt, die euch lieben, welchen Lohn könnt ihr dafür erwarten? Tun das nicht auch die Zöllner?
    Und wenn ihr nur eure Brüder grüßt, was tut ihr damit Besonderes? Tun das nicht auch die Heiden?“

  63. Peggy Langethal schreibt:

    Ich bin, weiss Gott, der netteste, freundlichste, aufgeschlossenste Mensch allover, aber mit diesen Eigenschaften kommst Du bei unserem Staatsapparat und seinen Institutionen nicht wirklich weit und umso mehr kotzt es mich an, dass die wirklich Bedürftigen (wie der krebskranke Kunde, von dem ich geschrieben hab) einer Bezahlung seiner Chemotherapie hinterherlaufen muss – in seinem Zustand (!!!) *gelöscht* Da packt mich einfach die Wut! Solche Beispiele sind für mich einfach der Beweis, dass von Solidarität hier keine Spur ist.

  64. D-Moll schreibt:

    @Peggy Langethal
    Peggy, ich muss grad ein bisschen lachen, nicht boes gemeint, aber Du hast mit ein paar Posts selber derart in die Scheisse manoviert, da kommst Du so infach auch nicht mehr wieder raus.

    Du schreibst:
    „Solidarität, Loyalität und Zusammenhalt innerhalb des “einfachen Volkes” waren hier unbeschreiblich groß, sonst wäre es nie zum Fall dieses Staates gekommen!“

    Dieser Staat ist NIE gefallen, er lebt, hat nur ein neues und groesseres Gewand bekommen. Du wuerdest heute noch hinter einer Mauer leben, wenn es nicht von einer Interessengemeinschaft gewollt und bestimmt gewesen waere die BRD und DDR aus Finanz und Machtinteressen zusammen zu fuehren. Ihr als DDR Volk, habt gar nicht damit zu tun, das redet man Euch ein.

    „Diese Scheiss Ellenbogen-Gesellschaft, in der jeder nur sieht, wie er am besten mit dem Arsch an die Wand kommt – ohne Rücksicht auf Verluste! Das habe ich gelernt. Von unseren westdeutschen Mitbürgern! …auch wenn ich mir jetzt Feinde mache, scheissegal!“

    Du hast also von den Westdeutschen gelernt wie man ein egoistisches Schwein ist. Willst Du mit so einer Aussage Dein Verhalten, oder besser gesagt, Deine Wandlung vom Solidarischen, Hilfsbereiten Ex-DDR Humanist zum verkommenen arroganten Drecksackwessi entschuldigen.
    So einfach gehts auch nicht, niemand hat Dich gezwungen diese typischen Eigenschaften, die Du so verurteilst anzunehmen, es ist doch ganz allein Deine Enscheidung, was kann ich als Wessi jetzt dafuer das Du das gleiche Arschloch bist wie ich?

    „Gewiss hätte ich mir sagen können, “Ich bleibe solidarisch”! Doch, wenn man so denkt, bleibt man ganz schnell auf der Strecke oder wird gar zum Fussabtreter der Nation!“

    Hast Du es den jemals versucht, woher weisst Du den das Du dann zum Fussabtreter wirst, wenn Du solidarisch bleibst?
    Ich glaube ehlichgesagt nicht.
    Oder war die Verlockung, der schoenen Sachen die es hier alles zu kaufen gab doch groesser wie Dein Soliherz, und jetzt meldet sich staendig Dein schlechtes Gewissen, aber die Schuldzuweisung muss Du noch regeln?

    „Gerade hatte ich ein Gespräch mit einem Kunden (ich arbeite in einem Kosmetik- u. Massagestudio, da übernimmt man oftmals auch eine psychologische Rolle), er ist krebskrank und was er mir erzählt hat, zieht einem die Schuhe aus! Von Solidatität oder wenigstens Mitgefühl seitens der Institutionen, von denen man in einem (solchen) Krankheitsfall abhängig ist, keine Spur!! Ganz im Gegenteil, Du musst ständig für Dein Recht kämpfen, was natürlich sehr traurig ist, wenn Du gesundheitlich gar nicht dazu in der Lage bist!“

    Bischen hausieren mit andersleut Schicksal…(GAEHN)

    „Ich gebe niemandem die Schuld für meine Entscheidungen, ganz gewiss nicht, aber ich finde es traurig, dass man in eine Rolle gedrängt wird (des Selbstschutzes wegen), die man eigentlich gar nicht will.“

    Du wiedsprichst Dich hier in einem Satz…

    „Ich gebe niemandem die Schuld für meine Entscheidungen, ganz gewiss nicht,“..

    Also zuerst gibst Du niemandem eine Schuld.

    „aber ich finde es traurig, dass man in eine Rolle gedrängt wird (des Selbstschutzes wegen), die man eigentlich gar nicht will.“

    Oh (!), Du WURDEST also in eine Rolle gedraengt, wegen dem Selbstschutz, und Du wolltest es ja gar nicht, von wem denn wurdest Du gedrengt?
    Da muss ja doch zumindest eine fremdartige Macht dafuer verantwortlich sein, wenn es Du nicht warst, oder ?

    @Ich finde keine Ausreden ein Arschloch zu sein (weil ich weder eines bin, noch eines sein will), aber mir bleibt nichts anderes übrig, wie ein Arschloch zu handeln, um gegen die anderen Arschlöcher anzukommen.“

    Der naechste Wiederspruch…ich denke wenn Du es nochmal liest siehst Du es selber.

    Ich meins wirklich nicht boese, aber Du bist der klassische Typ der die Schuld fuer seine Unzufriedenheit bei den anderen suchst, bin mir sicher das Du auch deswegen schon immer Partnerprobleme hattest.

    Gruss

  65. ki11erbee schreibt:

    @Peggy

    Was hat jetzt das eine mit dem anderen zu tun?

    Glaubst du, mir gefällt es, wie der Staat mit seinen Bürgern umgeht?

    Aber glaubst du, der Staat behandelt seine Bürger besser, wenn ich noch zusätzlich schlecht zu meinen Nachbarn bin?

    Noch eine Anmerkung zur Wortwahl: die jetzige vom Staat finanzierte und propagierte Ansiedlung von Ausländern nennt man korrekt SIEDLUNGSPOLITIK.

    Denn die „kommen“ nicht, sie werden geholt!
    Und es ist der Staat, der dafür sorgt, daß sie hierbleiben können.

    Die Ausländer können nur das nehmen, was ihnen der Staat gibt.
    Und es nicht die Schuld der Ausländer, daß die Deutschen ihre Volksgenossen wie Dreck behandeln.

    Vor 5 Jahren gab es viel weniger Ausländer.
    Und, haben da die Deutschen auch nur einen Cent mehr bekommen?

    Du siehst, die Argumentation „die Deutschen werden schlecht behandelt, weil die Ausländer da sind“, ist falsch.
    Richtig ist: Die Deutschen werden schlecht behandelt, weil die Regierung die Deutschen von der Vermehrung abhalten, sie ausplündern und in einem ständigen Stadium der Angst halten will.

    Wer auf Ausländer schimpfen will, kann zu PI gehen.

    Hier werden die Verantwortlichen benannt und das sind allesamt Deutsche.

  66. Peggy Langethal schreibt:

    Im Grunde redet Ihr alle nur gut verpackte Scheisse daher! Wahrscheinlich wird das nun eh keiner von Euch lesen, da mein Kommentar gelöscht wird, sobald ich ihn geschrieben hab. 🙂 Werde mich an dieser Stelle verabschieden, diese Art der Zensur ist ganz typisch für das, wogegen Ihr hier predigt. Viel Spass Euch noch bei Eurem utopischem Gedankenaustausch!

  67. ki11erbee schreibt:

    @Peggy

    Machs gut.

  68. D-Moll schreibt:

    Peggy…? Bin ich schuld ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s