Zuwanderungs-Statistiken

.

destatis Wanderungen

(Klick aufs Bild für größere Ansicht)

.

Damit man bei der in der BRD durchgeführten Siedlungspolitik nicht im luftleeren Raum diskutiert, habe ich einfach die für jedermann einsehbaren Statistiken des Bundesamtes zusammengestellt.

Hier die dazugehörige Seite.

.

Besonders interessiert einen natürlich die Netto-Zuwanderung von Ausländern; also muß man von den nichtdeutschen Zuzügen die nichtdeutschen Fortzüge abziehen.

Es ergeben sich dabei folgende Zahlen:

2004 (rot/grün): 55.000

2005 (rot/grün und GroKo): 96.000

2006 (GroKo): 75.000

2007 (GroKo): 99.000

2008 (GroKo): 10.000

2009 (GroKo und schwarz/gelb): 28.000

2010 (schwarz/gelb): 154.000

2011 (schwarz/gelb): 303.000

2012 (schwarz/gelb): 387.000

2013 (schwarz/gelb): 451.000

.

Nun die markantesten Punkte:

1) Die geringste Netto-Ansiedlung von Ausländern erfolgte in den Jahren 2008 und 2009.

2) Die bisher größte Netto-Ansiedlung von Ausländern hatten wir im Jahr 2013.

(Ehrlich gesagt frage ich mich, wieso das Bundesamt die Daten für 2014 noch nicht veröffentlicht hat. Wir haben schließlich schon Juni 2015. Ich schätze, die Statistiker sind gerade rund um die Uhr damit beschäftigt, irgendwelche Definitionen zu ändern, so daß den Deutschen bei der Veröffentlichung der Daten für das Jahr 2014 nicht die Kinnlade runterfällt)

3) Die größte prozentuale Steigerung finden wir von 2009 nach 2010. Die Ansiedlung von 154.000 Ausländern sind mehr als das Fünffache bezogen auf die Zahl des Vorjahres.

4) Die größte absolute Steigerung fand zwischen 2010 und 2011 statt. Im Jahr 2011 wurden 149.000 Ausländer mehr angesiedelt als im Jahr 2010.

.

Die Fakten sprechen eine eindeutige Sprache.

Niemals wurden mehr Ausländer in Deutschland angesiedelt als unter der schwarz-gelben Regierung.

Man hat wirklich das Gefühl, daß die einzige Aufgabe der schwarz-gelben Regierung darin bestand, eine gegen das deutsche Volk gerichtete Siedlungspolitik durchzuführen.

Was haben sie denn sonst gemacht?

Die Situation für den Arbeiter verbessert?

Den allgemeinen Wohlstand erhöht?

Die Bildungssituation verbessert?

Die Arbeitslosigkeit bekämpft?

Schulden abgebaut?

Nichts von alledem.

Ihre Priorität lag ausschließlich bei der Ansiedlung von Ausländern, die sich von 2010-2013 nahezu verdreifacht hat.

.

Interessant ist in diesem Zusammenhang dieser Artikel:

Sarrazin Zimmermann

.

Was für ein eigenartiger Zufall, nicht wahr?

Ausgerechnet im Jahr 2010 fordert die Wirtschaft mit ihrem DIW mindestens 500.000 Zuwanderer pro Jahr.

Und ausgerechnet von 2010 nach 2011 finden wir den größten Zuwachs bei der Siedlungspolitik.

Wer da immer noch keinen kausalen Zusammenhang erkennt, der will ihn einfach nicht sehen.

Insbesondere die vollgefressenen, saudoofen, gierigen „Konservativen“ kommen mit diesen Fakten nicht klar, weil sie „die Wirtschaft“ wie einen Götzen verehren.

Die Vorstellung, daß ausgerechnet ihr Gott „Wirtschaft“ mit seinem Nebengott „Wachstum“ letztlich für die Siedlungspolitik verantwortlich ist, führt bei diesen Schwachköpfen zu kognitiver Dissonanz.

Dabei ist es doch ganz einfach:

Die Wirtschaft fordert mindestens 500.000 neu angesiedelte Ausländer pro Jahr in Deutschland.

Und die wirtschaftsfreundlichen Parteien CDU/CSU/FDP setzen diese Forderung um.

Was gibts denn daran nicht zu verstehen?

.

Idee

.

Das Problem in Deutschland ist natürlich, daß ALLE Parteien im Bundestag rechts, im Sinne von arbeitgeberfreundlich, arbeitnehmerfeindlich, kapitalistisch, faschistisch sind.

Es ist also vollkommen egal, ob  SPD/Links/Grün oder CDU/CSU/FDP oder CDU/CSU/Grün oder CDU/CSU/SPD regieren.

Dennoch ist es an Schwachsinn nicht zu überbieten, in der Siedlungspolitik eine „rote“ Agenda zu sehen, so als wären die Nutznießer in der Arbeiterschaft und bei den Rentnern und Hausfrauen zu finden.

Unsinn.

Die Gewinner der Siedlungspolitik finden wir bei den Banken, globalen Konzernen, den Immobilienbesitzern und den Großaktionären.

Wer die Partei der Banken und Konzerne wählt, in der Hoffnung, sie mögen die Siedlungspolitik bremsen, ist schlicht geisteskrank.

Wirklich: wie dumm muss man sein, um zu glauben daß eine Partei, die die Ansiedlung von Ausländern jedes Jahr verstärkt hat, nun das Gegenteil machen würde?

.

Leider gibt es viele dieser Dummköpfe; ganz besonders bei den CDU/CSU/AfD-Wählern und ihrem zionistischen Propagandaorgan „PI-News“.

Obwohl es die Wirtschaftsverbände sind, von BDI über DIHK und DIW bis hin zur Bertelsmannstiftung, wird dort mantraartig wiederholt, daß man die bösen Linken und Grünen und den Islam bekämpfen müsse, damit alles wieder gut wird.

Auch Ulfkotte schlägt immer wieder in die Kerbe, was vielleicht der Grund dafür ist, daß er trotz seiner kritischen Bücher nicht vom Staat verfolgt wird.

Er beschreibt zwar korrekt die ganzen Mißstände, liefert aber als Sündenbock etwas, was der Agenda der CDU perfekt in den Kram passt: die Grünen, die Linken und den Islam.

Besser gehts nicht; aus Sicht der CDU und der Wirtschaft.

.

Ulfkotte Islam

(Jo, immer fleißig auf Grüne und den Islam schimpfen. Nichts lenkt besser davon ab, daß die CDU sowohl die Regierungschefin als auch den Innenminister stellt und es an erster Stelle immer die Wirtschaftsverbände sind, die eine Ausweitung der Siedlungspolitik in Deutschland fordern)

.

Wenn das Volk blutet und die Bonzen reicher werden, dann nennt PI das „Sozialismus“ und fordert, mehr auf die Belange der Wirtschaft einzugehen.

Wenn die Wirtschaft aufgrund der gestiegenen Nachfrage, die durch die Ansiedlung zusätzlicher Konsumenten erzielt wird, jedes Jahr wachsen kann und darum der DAX durch die Decke geht, schürt PI Angst vor einem „Crash“ und einer „Krise“.

Jo, klar.

Wenn die Wirtschaft mehr Gewinne macht, steckt sie in einer Krise, gell?

.

Bankpleite

.

Mit purer Dummheit ist das Verhalten bei PI nicht zu erklären.

Es ist gezielte Desinformation, denn je häufiger die Leute lesen, daß die innere Sicherheit beim Teufel ist, die Wirtschaft in einer Krise steckt und die „sozialistischen Linksrotgrünen“ daran schuld sind, desto vorhersehbarer ist die Reaktion:

CDU und FDP/AfD wählen.

Und dann weiterjammern, weil sich natürlich nichts ändert, sondern alles nur noch schlimmer wird.

.

Die Parteien müssen immer genau das im Volk erzeugen, wogegen sie das Heilmittel versprechen.

Die CDU als Sicherheitspartei muss das Bedrohungsgefühl stärken, damit sie ihr Klientel halten kann.

Die FDP als Wirtschaftspartei muss die Angst vor einer Wirtschaftskrise stärken, damit sie gewählt wird.

Die Grünen müssen Angst vor „Klima“ und „Atom“ erzeugen, damit man sie wählt.

Die Linken müssen Angst vor gewalttätigen Rechten („NSU“) erzeugen, damit man sie wählt.

Die SPD muss die Situation des Arbeiters verschlechtern, damit der Arbeiter sie wählt.

.

Ein perpetuum mobile des Schreckens.

Statt Probleme zu lösen, erschaffen die Parteien genau die Probleme, die sie brauchen, um an die Macht zu kommen und dort zu bleiben.

Und viele Menschen waren so dumm, darauf hinein zu fallen; aber gottlob nimmt ihre Zahl immer mehr ab!

Niemals war die innere Sicherheit schlechter als jetzt unter einem CDU-Innenminister.

Niemals wurden mehr Ausländer angesiedelt als unter Merkel in den letzten 4 Jahren.

Man heult über genau diese beiden Sachen und was wählt die Mehrheit?

CDU.

Die, die genau dafür verantwortlich sind.

.

Eine Definition von Wahnsinn lautet:

„[…] nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß die Kräfte, die erst den Verfall herbeiführten, nunmehr die Wiederauferstehung bringen könnten.“

Die Mehrheit der Deutschen ist nach dieser Definition wahnsinnig.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Zuwanderungs-Statistiken

  1. Glasklar schreibt:

    Interessant ist auch die Lüge vom Bevölkerungsschwund:

    https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Bevoelkerung/DemografischerWandel/BevoelkerungsHaushaltsentwicklung5871101119004.pdf (Seite 21)

    2030 nur 77,4 Millionen -Oh mein Gott- Gibt es dann noch Leben in Deutschland?

    Hier die tatsächliche Entwicklung:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/auf-mehr-als-81-millionen-zuwanderung-laesst-bevoelkerung-in-deutschland-ansteigen_id_4421100.html

  2. ki11erbee schreibt:

    @Glasklar

    Es wäre überhaupt gar kein Problem, wenn Deutsche für 50 Jahre nur noch ein Kind bekämen und sich dann auf 40 Millionen gesund schrumpfen würden.

    Wenn sie 40 Millionen sind, können sie ihre Geburtenrate ja auch wieder auf 2,1, also Erhaltungsniveau steigern.

    Wenn Deutschland 40 Mio Einwohner hätte, wäre es genauso dicht besiedelt wie Polen oder Frankreich.

    Brasilien hat übrigens nur 20 Einwohner pro qkm, ist also nur 1/10 so stark besiedelt wie Deutschland.

    Alles Schwachsinn; ein Volk stirbt nicht aus, weil es weniger wird. Es stirbt aus, wenn die Geburtenrate tatsächlich auf Null fällt oder wenn es durch Vermischung wegfällt.

    Alles andere kann kompensiert werden.

  3. tirolabua schreibt:

    Merkel und Co. sind wirklich die raffiniertesten Politiker auf dem Planeten. Das Volk in Gruppen gegeneinander aufhetzen und dann immer geschickt die Schuld auf immaterielle Sachen lenken. Die perfekte Mischung von „teile und herrsche“ und „guter cop-böser cop“ Einfach genial.

  4. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Super, dass du solch einen Artikel mal veröffentlichst. Ich habe mir zuletzt die Zuwanderungsstatistik aus der BRÖ angeschaut:

    Die offiziell „ausländerfeindliche“ FPÖ hat während ihrer Regierungszeit (mit ÖVP) zwischen 2000 und 2006 mehr Ausländer nach Österreich gelassen, als manch andere Regierung vorher. Die FPÖ bezeichnet sich allerdings auch als wirtschaftsliberal. Wie man als wirtschaftsliberale Partei nationalistisch sein kann ist mir allerdings völlig schleierhaft!

  5. neunationalerlinker schreibt:

    Emmering – Ein 31-jähriger Flüchtling aus Afghanistan ist am Freitag im Emmeringer See (Landkreis Fürstenfeldbruck) ertrunken.Nach Polizeiangaben hatte ein Badegast gesehen, wie Asylbewerber abtauchte. Als der 31-Jährige längere Zeit nicht wieder an die Wasseroberfläche kam, verständigte der Zeuge die Rettungskräfte. Trotz Großaufgebot konnte der 31-Jährige nicht reanimiert werden und starb im Krankenhaus. Ob der Mann grundsätzlich schwimmen konnte, steht laut Polizei noch nicht fest. In der vergangenen Woche waren in Oberbayern mehrere junge Asylbewerber beim Baden ums Leben gekommen. Das Bayerische Rote Kreuz fordert daher spezielle Schwimmkurse für Flüchtlinge.

    Am besten die deutsche Marine bietet Schwimmkurse vor der lybischen Küste an.

  6. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  7. Loreli schreibt:

    KB du bist einfach genial, werde weiterhin solche Passagen von Dir streuen, wo ich immer auch kann. Leider ist Vorsicht geboten und das macht mich wieder so traurig und zornig.

  8. hajduk81 schreibt:

    So und nicht anderes ist es lieber kilkerbee!
    Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr wie ich auf deinen Blog gekommen bin, aber das spielt jetzt auch keine Rolle mehr. Damals las ich bei Pi um mich über den Islam zu informieren. Was mir jedoch sehr schnell klar wurde war die ständige Parteiwerbung über die CDU die mich ganz schnell hellhörig werden ließ.
    Dein Blog ist ehrlich, korrekt und logisch.
    Zwar hast du keine handfesten Beweise für die meisten deiner Thesen, aber das beweist du einzig und allein durch Logik.
    Eine Kollege ist auch neulich über deinen Blog gestolpert (zufällig) und ich war anfangs sehr begeistert darüber, doch das traurige an der Sache war, dass er das gelesene entweder nicht verstanden hat, oder er kein Interesse mehr hatte?
    Ganz ehrlich gesagt verstehe ich nicht warum? Wie anfangs schon erwähnt, weiß ich nicht mehr so genau wie ich zu dir fand, aber irgendeine innere Stimme sagte mir das du die Wahrheit sprichts.

  9. Antisystemsklave schreibt:

    Altbürgermeister will keine Flüchtlinge als Nachbarn

    Der ehemalige Pullacher Bürgermeister Jürgen Westenthanner beschwert sich über die Belegung einer Turnhalle als Notunterkunft. Der CSU-Politiker fürchtet um den Wert seiner Immobilie.

    nochmal:

    !!!! Der CSU-Politiker fürchtet um den Wert seiner Immobilie !!!

    Hier: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/pullach-altbuergermeister-will-keine-fluechtlinge-als-nachbarn-1.2514986

  10. smnt schreibt:

    @Antisystemsklave
    Nana, das will ich dann mal in meinem Hochmut überlesen.
    Sowas von unflexibel = intolerant,
    kann doch selber noch die Garage untervermieten, nä, für gut Geld ???
    My Buntness !
    Hier nochmal meine persönliche Einschätzung der Gesamtlage,
    https://soundcloud.com/smnt/shut-this-shit-down

  11. smnt schreibt:

    Menno,
    haben mich die Schweden schon wieder rechts überholt….,
    „Öffnet Euch !“ (TM)
    http://www.pi-news.net/2015/06/schweden-villenbesitzer-sollen-garagen-fuer-fluechtlinge-umbauen/

  12. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Da sieht man den Unterschied zwischen Schweden und Deutschen.

    Die Schweden sind wirklich „humanistisch“ und fordern darum, daß gerade die gut betuchten Villenbesitzer ihren Anteil an der Siedlungspolitik leisten sollen.

    In Deutschland jedoch dient die Siedlungspolitik vornehmlich dazu, Druck auf die deutsche Arbeiterschaft aufzubauen.
    Aus diesem Grunde wird in Deutschland NIEMALS eine solche Forderung gestellt werden, die die Bonzen zu Zugeständnissen zwingen würde.
    Lieber 100 Altenheime räumen und für Flüchtlinge beschlagnahmen, als auch nur einem scheiß Bonzen 10 Cent abnehmen!

    Schweden ist irre.
    In Deutschland hingegen führen deutsche Bonzen einen Vernichtungskrieg gegen ihr eigenes Volk, beginnend bei Kranken, Alten und Schwachen.
    Die Deutschen sind der bei weitem größere Abschaum.

  13. ABC schreibt:

    Glücksritter hängen im „Durchgangsland“ Italien fest…wegen Grenzkontrollen in D und A. (G7 und Bilderzwerger)

    http://www.tagesschau.de/ausland/fluechtlinge-italien-113.html

  14. Notarzt schreibt:

    „Die Gewinner der Siedlungspolitik finden wir bei den Banken, globalen Konzernen, den Immobilienbesitzern und den Großaktionären“

    Ein Grund dafür liegt wohl darin, dass diese sich nicht mit dem allseits beliebten „Teile und Herrsche“-Spielchen aufhalten.

    In diesen Kreisen gibt es KEIN Links/Rechts, Grün/Rot/Gelb/Wasauchimmer – hier gibt es nur eine Seite – die Ihre.

    Und, wenn man nur für eine Seite arbeiten und Lobby betreiben muss, lässt sich halt viel effektiver arbeiten.
    Hat man dann auch noch die Medien-, Politik- und Konzernkonglomerate hinter sich – hat man schon fast gewonnen, während sich die kritischen Bürger mit den treudoofen Mainstream-Bürgern befetzen

  15. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ ABC Warum wollen die alle nach Deutschland ? Wegen dem fetten Begrüßungsgeld natürlich !
    Woher die das wissen ?
    Ganz einfach-Flüchtling A kommt nach Deutschland,bekommt ordentlich Geld und Unterkunft.nagelneue Klamotten und vor allem ein SMARTPHONE !!!!
    Flüchtling A nimmt SMARTPHONE und ruft seine Freunde an und sagt:
    „Alles klar Alter,hier ist alles toll und man kriegt sofort viele Euros geschenkt
    und lebt wie ein König ,nix arbeiten Euros sofort.“
    Das verbreitet sich wie ein Lauffeuer über alle seine Freunde und zig einzelne
    Herren machen sich auf dem Weg nach Deutschland.
    Wenn die hier sind geht das ganze von vorne los nur das die Anzahl der
    Einzellherren sprunghaft zunimmt.
    Das Begrüßungsgeld ist der Motor der Siedlungspolitik.
    Das Deutsche Volk wird über das Begrüßungsgeld vernichtet.

  16. ki11erbee schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Und wer entscheidet darüber, wie man mit Flüchtlingen umgeht?

    Der Flüchtling?

    Es sind DEUTSCHE, die einen Vernichtungskrieg gegen DEUTSCHE führen.

    Innere Angelegenheit. Die Schlange frisst sich selbst.

    Wenn ihr ehrlich wäret, würdet ihr in eure Flagge zwei Symbole aufnehmen:

    1) Ein Bund Bananen, um jedem klar zu machen, daß es sich um eine faschistische Diktatur im Stile südamerikanischer Bananenrepubliken handelt.

    2) https://killerbeesagt.files.wordpress.com/2015/05/schlange.jpg

    Die Schlange frisst sich selbst.
    Die Geld- und Machtgier der deutschen Bonzen ist so groß, daß sie nicht einmal vor der Vernichtung ihres eigenen Volkes zurückschrecken.

    So weiß jeder gleich, mit wem er es zu tun hat, wenn ein Deutscher vor ihm steht.

  17. Rheinwiesenlager schreibt:

    Heute wird keine anständige nachhaltige Wirtschaft mehr gelehrt Killerbee.
    Heute propaGIERT man nur noch das man in möglichst kurzer Zeit mit möglichst wenig Aufwand soviel Geld wie irgend möglich zusammenrafft ohne sich gedanken über die Folgen zu machen,geschweige denn überhaupt irgendein Gewissen zu haben.Es zählt nur Geld,Geld,Geld !!!!
    Das ist die Krankheit unserer Zeit.
    Verfolge die Medien,da wird hochgelobt wer Kohle macht.

  18. Rheinwiesenlager schreibt:

    Deutschland braucht nach Angaben der Wirtschaft dringend Facharbeiter.
    Die kommen jetzt zum teil aus Afrika.
    Auf diese Leuta haben wir ja lange gewartet.Hier eine Arbeitsprobe. 🙂

  19. horst schreibt:

    mal abgesehen der industrie interressen sehe ich noch einen anderen grund der siedlungspolitik!!

    alle parteien brennt der arsch, weil die stimmung in der bevoelkerung von jahr zu jahr mehr kippt!

    nun koennen sich die brueder natuerlich an einer hand ihre zukunft abzaehlen!

    und die waehre nicht rosig!
    also holen die sich, ganz simpel eigentlich,
    neue waehler ins land!

    und da das mit hundertausend nichts bringt, rufen die millionen!

    und wenn ich zbs. als geistig minderbemittelter migrant ein land finde, dass mir jeden monat fette kohle fuer nichts zahlt, kostenloser bevorzugter krankenhaus-arztbesuch und ne schoene unterkunft auf neuesten niveau,
    die bauen ja nun wie die weltmeister schoene haeuser,
    dann waehle ich doch logischerweisse nicht deren gegner, sondern die, die mir dass alles geschenkt haben!

    und tatsache ist auch!
    mit dem wegfall bzw. zusammenbruch der komunistischen ect. staaten hat das ganze angefangen!

    die haben kein feindbild mehr,
    setzen ihre jahrzehnte alte demokratische tarnmaske ab und legen los!

    und nun kommt die positive nachricht!
    es wird nicht nur uns treffen!

    da alle diesemachtindividen nur ebend an ihren machterhalt denken und das hirn ausschalten,
    werden nicht 90% kluge menschen, kulturmenschen, facharbeiter und arbeitswillige ins land geholt,
    sonder zu 90% der abschaum und schmutz aller laender der welt!

    und waehrend in aller welt der mittelstand und friedliche menschen jeden tag gott oder allah auf knien dankt, dass der abschaum des jeweiligen volkes das land zu hundertausenden-millionen verlaesst, werden europa, insbesondere deutschland eines tages die statistik der kriminellsten laender der welt anfuehren!

    dann ist aber auch schluss mit lustig fuer welche regierungsform auch immer!

    denn millionen kriegs bzw. buergerkriegserfahrene, hinzukommend strunze dumm, gewalttaetig und skrupellose individen uebernehmen dann die macht!

    traeumer sagen jetzt,
    vieleicht zieht das deutsche oder europaeische volk noch die notbremse!

    nun,
    ich denke da an das schild,

    Die vorsätzliche und nicht erforderliche Betätigung einer Notbremse ist in Deutschland ein Vergehen gemäß § 145 StGB
    Die hierbei entstehenden Kosten können dem Verursacher in Rechnung gestellt werden.

    genau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s