Dresdener OB-Wahl

.

schlageter

.

Viele Deutsche haben ein ganz eigenartiges Demokratie-Verständnis.

Sie wählen einen Herrscher auf Zeit, einen Chef.

Sie sehen also in der Wahl eine lästige Pflicht und im Wahlvorgang eine totale Abgabe der Verantwortung.

Nach dem Motto:

„So, ich habe gewählt, jetzt habe ich meine Pflicht für die nächsten 4 Jahre getan und nun soll der Gewählte die Entscheidungen für mich fällen.“

Eine Selbst-Entmündigung.

So denken Sklaven, Kriecher und Verlierer.

Diese Denkweise ist schuld daran, daß aus Deutschland ein faschistischer Willkürstaat geworden ist.

.

Ich sehe eine Wahl und die Aufgabe des Gewählten ganz anders.

Ich wähle einen Diener.

Er soll nicht für mich entscheiden, sondern das machen, was ich will.

Mir ist klar, daß er in der Demokratie nicht immer meinen Willen umsetzen kann, sondern der Mehrheit verpflichtet ist.

Aus diesem Grund muss die Aufgabe des Gewählten sein, ständig das Volk zu fragen, um die jeweiligen Mehrheiten zu ermitteln.

Eine Person, die gewählt wurde, aber anschließend niemals fragt oder macht, was die Mehrheit will, ist ein Tyrann.

In meiner Partei ist jedes Mitglied dazu verpflichtet, stets die Interessen der Mehrheit umzusetzen.

In meiner Partei hat jedes Mitglied eine Internet-Seite, auf der er das Volk darüber informiert, welche Entscheidungen als nächste anstehen und er will wissen, wie er entscheiden soll.

Wenn ein Mitglied in meiner Partei nicht den Wunsch der Mehrheit vertreten will oder kann, so muss er sofort zurücktreten.

.

Die meisten deutschen Politiker sind Tyrannen.

Im deutschen Bundestag gibt es keinen einzigen Politiker, der sich einen Dreck darum kümmert, was die Mehrheit will.

So, wie es ist, kann es nicht bleiben.

Also braucht man neue Politiker, die sich selbst verpflichten, stets den Willen der Mehrheit umzusetzen.

Keine, die wissen, was gut für uns ist, als seien wir unmündige Kinder, sondern die uns fragen, was wir wollen.

Diese neuen Politiker gibt es nicht bei den Faschisten von CDU/CSU/SPD/AfD/FDP/Grüne/Linke.

Es handelt sich bei den jetzigen Parteien um Terror-Organisationen und man muss sich doch nur die eigenen Parteitage anschauen, um zu sehen, wie „demokratisch“ es bei ihnen zugeht.

Gerade die kapitalistische Bonzenpartei „AfD“ ist ein Musterbeispiel für Demokratie nach Gutsherrenart:

„Wählen und zahlen könnt ihr mich gerne. Aber dann mache ich, was ich will!“

.

Lucke1

(Der Chef der kapitalistischen Bonzenpartei „AfD“)

.

Die neuen Politiker müssen aus dem Volk kommen und für das Volk arbeiten.

Bei der Dresdener OB-Wahl tritt mit Tatjana Festerling eine Alternative an, die diese Voraussetzungen erfüllen könnte.

Dennoch ist wichtig, ihr nicht zu vertrauen.

Man wählt keine Herrscher, man wählt Diener!

Und wenn man sich nicht sicher ist, wer der beste Diener ist, dann wählt man den, den man am leichtesten kontrollieren kann.

Die Politiker der etablierten Parteien benehmen sich alle wie kleine Sonnenkönige.

Sie verfügen über Netzwerke, über Seilschaften, alles ist korrupt und verbrecherisch miteinander vernetzt.

Indem eine Person in eine wichtige Position gewählt wird, die nicht zu diesen Netzwerken gehört, wird das Netzwerk an dieser Stelle gestört.

Jedes Rathaus, aus dem das CDU-Geschmeiß vertrieben wurde, ist sauberer als vorher.

.

Letztlich ist es auch eine Frage der eigenen Würde.

Ich kann doch nicht in einem CDU-regierten Bundesland mit der derzeitigen Politik unzufrieden sein und alle vier Jahre dann genau dieser Partei mein Vertrauen aussprechen.

Ich darf nicht Politikern hinterherlaufen, die mich als Ratten oder Dreck bezeichnen.

Ich darf nicht Politikern hinterherlaufen, die ihre Verachtung mir gegenüber offen zeigen.

Ich darf nicht Parteien wählen, die Kinderschänder im eigenen Land vor Strafverfolgung schützen.

Kein ehrenwerter Mensch ist heutzutage noch Mitglied in Parteien wie CDU/CSU/SPD/AfD/Grüne/Linke.

.

nie wieder cdu

.

Tatjana Festerling ist sicherlich nicht das Gelbe vom Ei.

Das sieht man schon daran, daß PI für sie Reklame macht.

PI ist eine zionistische Internetseite, die die Interessen der Wirtschaft vertritt.

Die Interessen der Zionisten und der Wirtschaft sind jedoch die Vernichtung der Völker Europas, zuerst die des deutschen Volkes.

Man kann im Kapitalismus nicht zwei Herren gleichzeitig dienen:

Entweder man dient dem Volk, dann wird man von der Wirtschaft bekämpft, weil man deren Profit schmälert.

Oder man dient der Wirtschaft, dann wird man dem Volk Schaden zufügen.

.

Hier findet ihr eine aktuelle Rede von Festerling:

http://www.tatjanafesterling.de/download/150601_Dresden_TF.pdf

Entweder ist die Frau extrem dämlich, weil sie noch nicht einmal das „rechts-links“ Schema verstanden hat.

Das glaube ich aber nicht.

Also bleibt als Alternative nur übrig, daß auch sie eine typische Vertreterin der Bonzen-Klasse ist, die die Gedanken des Volkes verwirren will.

Soll sie.

Letztlich kann man sie doch an ihren Taten messen und es ist viel leichter, auf einen „Amateur“ Druck auszuüben, als auf einen Profi.

Wer nicht macht, was das Volk will, den muss das Volk zerbrechen.

Unsere Diener sind unsere Spielzeuge.

Wenn uns das Spielzeug Festerling nicht gefällt, dann werfen wir es in die Ecke und nehmen ein Neues.

Gerne auch schon vor Ablauf ihrer regulären Amtszeit.

Wer keine Loyalität gegenüber dem Volk zeigt, der hat vom Volk auch keine Loyalität verdient.

.

Sollten die Dresdener sich bei der Wahl überwiegend für die etablierten Politiker entscheiden, breche ich meinen Stab über sie, denn dann haben sie gezeigt, daß sie mehrheitlich aus Feiglingen und Kriechern bestehen.

Auch ich bin nicht der perfekte Mensch.

Aber ich habe wenigstens noch genug Würde, nicht den Leuten hinterherzulaufen, die mich offen verachten.

Und wessen Mut nicht einmal ausreicht, um bei einer geheimen Wahl sein Kreuz mal woanders zu machen, der ist sowieso zu gar nichts Nutze.

.

CDU-Wähler

.

.

 […] nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß die Kräfte, die erst den Verfall herbeiführten, nunmehr die Wiederauferstehung bringen könnten.

Wenn die bisherigen Parteien Deutschland ernstlich retten möchten, warum haben sie es dann nicht schon bisher getan?

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Dresdener OB-Wahl

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:


    Glück, Auf, meine Heimat!

  2. Rheinwiesenlager schreibt:

    Mein reden.

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Jeder Abgeordnete hat nur und ausschließlich die interessen seines Wahlkreises zu vertreten und nichts anderes.Deshalb müssen alle wichtigen
    Entscheidungen immer in den Wahlkreisen beschlossen werden und der
    Abgeordnete hat diese zu vertreten.Nichts anderes.
    Damit hat man dem Lobyismus,der Korruption ,Vetternwirtschaft einen Riegel
    vorgeschoben.Abgeordnete dürfen natürlich keine Nebenjobs bei irgendwelche
    Firmen haben .Dann ist übrigends mit der Geheimnisskrämerei in der Politik
    auch Schluss,da nichts mehr verborgen werden kann.
    Schlecht für die vielen Gangster in Politik und Wirtschaft,aber gut fürs Volk.

  3. Ron schreibt:

    „Im deutschen Bundestag gibt es keinen einzigen Politiker, der sich einen Dreck darum kümmert, was die Mehrheit will.“
    ???? Sicher?

  4. tomcatk schreibt:

    @ Ron:

    Kennst Du einen?

  5. derbienenmannsagt schreibt:

    Hat dies auf derbienenmannsagt rebloggt und kommentierte:
    Korrekt. Ich bin mir der Position Frau Festerlings auch nicht sicher. Über das Rechts/Links Schema habe ich mal vor längerer Zeit mit ihr persönlich gesprochen, natürlich begreift sie es.Warum sie es nicht konkret ausspricht…. Es bleibt abzuwarten wie sich in Szene setzt und ob sie umsetzt, wofür sie einsteht und ob sie dient. Das Grundproblem, des Dienens allerdings, hat wohl in den Demokratien der „westlichen Wertegemeinschaft“ kein Politiker vor umzusetzen. Warum auch wenn sich keiner wehrt.

  6. Rheinwiesenlager schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Wenn in meiner Parteiensatzung steht, daß jedes Mitglied sich freiwillig verpflichtet, die Interessen der Mehrheit seines Wahlkreises zu vertreten, sind dann Parteien immer noch für die Demokratie ungeeignet?

    killerbee

  7. roger schreibt:

    Mensch Killerbee.
    Du machst immer durchdachte Analysen, bekommst den Finger auf den Punkt und dann folgt eine Schlussfolgerung für die Tonne.
    Man braucht keine neuen Politiker, man braucht die Kontrolle über sie, Himmelarsch.
    Es gibt keine neuen Politiker und es wird sie auch nie geben!
    Politiker an der Spitze werden nur geduldet, wenn sie den Mächtigen dienen.
    Egal was sie vorher gesagt haben, sie haben nachher zu funktionieren.
    Sonst werden sie über Skandale gestürzt ausgetauscht oder schlicht verunfallt.

    Lese mal Gaddafis grünes Buch.
    Der war nicht immer zugekifft wie zum Schluss.
    Dort analysiert er das Problem der Parteiendiktatur sehr zutreffend.

    Also gibt es nur einen Weg, dein Diener des Volkes muss durch die Kontrolle des Volkes auf Kurs gehalten werden.
    Die Schweiz zeigt wie das geht und da müssen wir als ersten Schritt hin.

  8. Stiller Beobachter schreibt:

    @ roger

    So ist es! Wir müssen diese Vertreter unserer „Parteiendiktatur“ pausenlos unter Druck setzen und ihnen die Maske vom Gesicht reißen, damit klar wird, daß sie unser Land und Volk an fremde (Geld-)Mächte „verschachern“ (Schlageter). Gibt es eigentlich OB-Kandidatinnen/Kandidaten, die mit dem alljährlichen „Bomber Harris“-Geschrei „aufräumen“ wollen, mit dem die Würde der unzähligen Opfer der tollwütigen Bestie Churchill in den Dreck gezogen werden soll?! Das wäre ja das mindeste, was man als anständiger Mensch von solch einer Kandidatin/einem Kandidaten erwarten kann, sozusagen der Lackmus-Test, daß sie/er nicht länger bereit ist, unser Land an die Interessen fremder Mächte zu „verschachern“. Denn wenn es dem deutschen Volk nicht gelingt, diesen immer weiter ausufernden „Schuldkult“ von seinem Boden zu tilgen, kann man es sowieso „vergessen“ (im Sinne der Worte Schlageters).

  9. hajduk81 schreibt:

    Das Problem besteht einfach darin, daß Politiker nicht dumm sind und ganz genau wissen wie sie das Volk gegeneinander aufhetzen können. Rechts -Links Schema wirkt wahrlich Wunder wenn es darum geht das Volk zu spalten!
    Wie soll also ein Deutschland aussehen wo es so große Unterschiede in den jeweiligen Ansichten der Menschen gibt?
    Ein Kapitalist kann doch niemals mit einem Sozialisten auf einen gemeinsamen Nenner kommen, oder täusche ich mich da?

    Was aber ein gemeinsamer Nenner für ALLE wäre, wäre die Forderung nach einer direkten Demokratie in der das Volk Entscheidungen mittragen könnte.
    Wenn man die Leute dazu mobilisieren könnte und bei der nächsten Wahl zu Millionen auf den Straßen genau dieses von den Parteien einzufordern, dann wären wir schon ein Stück weiter.
    Aber so wie jetzt kann es einfach nicht mehr weitergehen, dass müssen die deutschen langsam mal kapieren!

  10. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Direkte Demokratie ist tatsächlich der gemeinsame Nenner für 99% des Volkes.

    Aber dummerweise regieren gerade genau die 1%, die lieber einen faschistischen Willkürstaat bevorzugen.

    Die Ironie ist, daß die Antifanten sich selber als total links definieren, sich jedoch strikt dagegen aussprechen würden, daß das deutsche Volk selber entscheiden sollte.

    Daran erkennt man überdeutlich, daß die Antifa natürlich eine extrem rechte Organisation ist.

  11. roger schreibt:

    @stiller Beobachter.
    Guter Punkt.
    Tatsächlich wäre für einen Dresdner OB ein absoluter Gradmesser seiner moralischen Integrität, den Bombenangriff auf Dresden zu ächten.
    Dresden ist auch nach Haager Landkriegsordnung nur eins, ein Kriegsverbrechen.
    Nur, den OB, der das in seine Agenda nimmt, den erleben wir zwei nicht mehr.

  12. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Wie der Kapitalist und der Sozialist auf einen Nenner kommen?

    Natürlich in dem der Kapitalist den Sozialisten kauft (er sich vom Kapitalisten kaufen lässt) wie die damilige SED nach der „Wiedervereinigung“ 😀

  13. dyrk schreibt:

    Ich mach das jetzt einfach mal
    an der Fahrzeugwahl fest…
    Heute:
    Ein feister, selbstgerechter Deutscher mit
    feister selbstgerechter Frau im A140…
    (Mercedes will ich jetzt nicht dazu sagen…)

    Ein Opel Adam mit tätowiertem Bodybuilder drin…
    ( für das Geld gäbe es mehrere Opel Commodore…)

    Ein edler W140 S-Klasse Benz mit zwei Lappentrullas drin…
    Die Rückbank voller Kinder…

    Dann ein schicker 5er BMW,
    auf der Rückbank zwei kleine Mädchen
    darin wurde fließend russisch gesprochen…

    Wer von denen verdient es wohl zu überleben…???
    Wer wird wohl das Rennen machen…???

    Wir verdienen es nicht besser…!!!
    Ich geh übrigens auch nicht mehr zu MVGIDA.

    Am Besten, ich konvertier demnächst noch…

  14. horst schreibt:

    ja der dyrk hat recht!
    ich wuerde nur nicht.. wir… sagen!
    wir verdienen alles was besseres, aber ebend nur wir!

    manche sagen, steht mal auf, kriegt den arsch hoch!
    ich gehoerte im uebrigen auch zu denen,
    ist ja auch nicht unrichtig, nur, wenn ich immer wieder diese tumben massen sehe!

    selbst wenn das halbe volk von heute auf morgen aufwacht,
    gibt es nur einen weg, der auch zum erfolg fuehren wuerde!!!!!!!!!!
    alles andere ist nur illusion!
    denn wir haben keine zeit mehr!
    alle gnadenfristen sind abgelaufen!

    dresden war doch wieder mal das beste beispiel!
    da bekommt die quelle der erhebung doch tatsaechlich ne chance!
    eine wahl……….
    und was passiert…10 prozent!

    es spielt ueberhaupt keine rolle, ob die frau fensterling nun die perfecte oberbuergermeisterin waehre oder was sie daraus gemacht haette!
    von allen kandidaten ist sie doch wohl die erste und einzige wahl aus folgendem grund!

    das volk hatte die moeglichkeit, sich unmittelbar zu wehren, eine gegenmacht zur allgemeinen politischen klientel in deutschland zu ermaechtigen!
    und wenns nur ein zeichen gewesen waehre!

    aber das riesengrosse problem ist, dass der ploebs nicht schnallt, was hier passiert!
    die hoeren die einschlaege nicht!
    autisten!

    taeglich holt die flotte tausende ins land! kein ende in sicht!
    die italiener beginnen, dicht zu machen! in ungarn bewegt sich was!

    und deutschland oeffnet und flutet selbst die letzte vergessene deutsche wallachei mit aussatz!
    das werden kurzfristig hundertausende oder gar millionen werden,
    und die gehen nicht wieder! nicht freiwillig zumindest!

    dann haben wir hier die volksdoofen hinzukommend die verbrecher, vergewaltiger totschlaeger, gewaltkulturen aus aller welt!
    und die werden mit sicherheit zeitnah auch noch irgendwie wahlfaehig gemacht!

    also sollte doch jeden von uns logischerweisse klar sein, dass dieses deutschland in dem wir aufgewachsen sind nicht mehr existiert!
    so wie dyrk haben wir jeden tag den beweis vor augen!

    bis zur naechsten bundestagswahl, einschliesslich komunalwahlen ist hier alles banane!
    die sozialsysteme brechen zusammen, weil die unvorstellbare anzahl im extrem kurzen zeitraum importierter arbeitsunwilliger erwerbsloser nicht mehr zu stemmen ist!
    es wird zu enteignungen von enormen ausmassen kommen um die alle unterzubringen und abgesehen davon wird der staat darueberhinaus schlichtweg die kontrolle verlieren!
    die haben schon probleme, 300 dieser freaks zu kontrollieren, und nur, weil denen das essen nicht passt!
    geschweige denn von hundertausenden, die hochwertige speisen unterbringung ect. einfordern und dabei wird es nicht bleiben!
    und wenn die sich alle diese leistungen erpresst haben und nicht mehr hungrig sind, dann wollen die auch mal schoen ficken!
    hundertausende geile neger……
    bin jetzt schon gespannt, wie das problem geloest wird! 🙂

    ab dem moment, da diese kriminelle armee erst mal gelernt hat, dass sie hier machen koenen was sie wollen und wie es funktioniert, dann ist hier in deutschland die hoelle los!

    eine gewaltsame konfrontation zum zeitpunkt x sehe ich daher als unausweichlich!
    alles andere halte ich fuer traeumerei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s