Wie entmachten wir Merkel?

.

merkel vampir byebye

.

Die Kommentare vieler Leser zeigen mir, daß ich offenbar immer noch nicht richtig verstanden worden bin, also werde ich mich bemühen, die Entmachtungsstrategie noch einmal genau zu erklären.

Zuerst müssen wir verstehen, daß nichts aus sich alleine heraus existiert, sondern alles in Beziehung zueinander steht.

Nehmen wir dazu den Begriff „Täter“.

Einen Täter kann es jedoch nur darum geben, weil es auch ein Opfer gibt.

Ohne Täter gibt es kein Opfer, das stimmt.

Aber ohne Opfer gibt es auch keinen Täter; das stimmt genau so!

.

Damit eine Tat ablaufen kann, muss eine bestimmte Täter-Opfer-Konstellation erfüllt sein.

Will man eine Tat verhindern, kann man also auf zwei Ebenen angreifen:

a) auf der Täter-Ebene

b) auf der Opfer-Ebene

.

Nehmen wir dazu ein einfaches Beispiel.

Wie könnte man theoretisch verhindern, daß man in Afrika von einem Löwen angefallen wird?

Betrachtet man die Täter-Ebene (Löwe), so könnte man:

alle Löwen erschießen,

alle Löwen mit Beruhigungsmitteln ruhigstellen,

alle Löwen anketten,

alle Löwen einsperren

.

Genausogut kann man auch auf der Opfer-Ebene ansetzen und:

alle Afrikaner mit Waffen ausstatten

alle Wagen panzern

alle Städte und Straßen mit elektrischen Zäunen und Wachtposten sichern

.

Ich glaube, dieses Beispiel ist sehr einfach zu verstehen.

Weil das Zustandekommen einer Tat von mindestens zwei Seiten abhängig ist, gibt es auch mehr als einen Angriffspunkt, um das Zustandekommen zu verhindern.

Um ein Beispiel aus dem Bereich der Politik anzuführen:

Was kann man machen, um die Lügenpresse zu entmachten?

Klar, man kann versuchen, vor der Lügenpresse zu demonstrieren, Journalisten mit faulen Eiern bewerfen, wutentbrannte emails schreiben, etc.

All diese Maßnahmen richten sich auf die Täter-Seite.

Man kann aber auch den umgekehrten Weg gehen.

Denn eine Lüge entfaltet nur dann ihre Wirkung, wenn sie von den Menschen geglaubt wird.

Wenn man also selber die Wahrheit verbreitet, die Lügen der Medien entlarvt und damit dafür sorgt, daß keiner diesen Leuten glaubt, sind sie ebenfalls entmachtet.

Ich musste keinem Journalisten ein Haar krümmen, ich musste zu keiner Demo gehen, ich musste nur mich selber, also die „Opferseite“, ändern und schon ist der Täter machtlos.

Denn: OHNE OPFER KEINE TÄTER

Ein Lügner, dem keiner mehr glaubt, ist machtlos.

Ein Lügner kann nur dann zum Erfolg gelangen, wenn seine Opfer sich belügen lassen, also seine Lügen für die Wahrheit halten.

Wenn ein Lügner als solcher entlarvt ist, braucht man ihn auch nicht mehr am Lügen zu hindern.

Wozu?

Es ist egal was er redet; ihm hört doch sowieso keiner mehr zu!

.

Ich hoffe, ich habe meinen Punkt klar gemacht.

Nichts existiert aus sich alleine heraus, sondern alles steht in Beziehung zueinander.

Der Gegenbegriff zum Täter war Opfer.

Den Täter kann man nicht ändern.

Ist auch gar nicht nötig.

Es ist völlig ausreichend, die Opferseite, die ich ändern kann, so zu verändern, daß die Tat nicht mehr ablaufen kann.

.

Um das Merkel-Regime zu stürzen, also zu entmachten, müssen wir nach genau diesem Schema vorgehen.

Wir müssen uns fragen, in welcher Dualität der Begriff MACHT eingebettet ist.

Denn auch Macht existiert nicht aus sich alleine heraus, sondern ist zwingend an etwas anderes gebunden.

Man muss nicht lange überlegen, um auf die Antwort zu kommen.

Der Begriff MACHT steht in Dualität zum Begriff GEHORSAM.

Ohne Gehorsam gibt es keine Macht.

Wenn der General seinen 500 Leuten sagt: „Greift die Ostflanke des Feindes an“

und die Soldaten sagen: „Nein“, dann ist er machtlos.

Er wird dann natürlich fuchsteufelswild und anderen Soldaten befehlen: „Nehmen Sie die Deserteure fest!“

Und wenn diese Soldaten sagen: „Nein. Machen wir nicht“, dann ist es vorbei und der General kann einpacken.

Ohne Gehorsam keine Macht.

.

Ich habe euch jetzt den Schlüssel zu eurer Befreiung in die Hand gegeben.

Ob ihr ihn benutzt, ist eure Sache.

Nicht Merkel entscheidet, wieviel Macht sie hat, sondern WIR entscheiden, wieviel Macht WIR ihr zugestehen!

Ich habe Merkel bereits entmachtet.

Wenn Merkel vor meiner Tür steht und mir etwas befiehlt, was ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann, dann mache ich es nicht.

Sie kann mich anschreien, sie kann mich bedrohen, sie kann mich bestechen, sie kann mich ins Gefängnis werfen.

Das ist mir egal.

Ich leiste niemandem Gehorsam, der mir etwas befiehlt, was ich nicht will.

Fertig.

.

Ich bin nichts besonderes.

Was ich kann, kann jeder andere auch.

Jeder von euch entscheidet jede Minute aufs Neue, wieviel Macht er Merkel zugesteht.

Wenn ihr Angst vor Merkel habt, wenn ihr Angst um euren Job habt, wenn ihr Angst vor dem Geschwätz der Nachbarn habt und darum in diesem System mitmacht, dann hat Merkel noch Macht über euch.

Aber diese Macht hat sie nicht aus sich heraus, sondern IHR beschließt jeden Tag aufs Neue, Merkel diese Macht zu geben!

Ob Merkel entmachtet wird oder nicht, hängt also nicht von Merkel ab, sondern von UNS!

.

Die Leute, die auf einer Petition wegen der neuen Erkenntnisse zum NSA-Skandal den Rücktritt Merkels fordern, sind leider noch voll im System.

Denn indem sie die Entmachtung von Merkel mit ihrem Rücktritt verknüpfen, zeigen sie, daß sie Merkel immer noch Macht zugestehen.

Tritt sie zurück, ist sie entmachtet.

Tritt sie nicht zurück, hat sie weiterhin die Macht.

Sie selber entscheidet also, ob sie die Macht behält oder nicht.

Und warum sollte Merkel zurücktreten?

.

Ich hingegen habe Merkel bereits entmachtet.

Es ist mir scheißegal, ob Merkel zurücktritt oder nicht: ich höre TROTZDEM nicht auf sie!

Sie kann sich meinetwegen auch den Titel: Kaiserin von Deutschland und Kronprinzessin von Sachsen-Anhalt geben,

ES IST MIR EGAL!

ICH höre nicht mehr auf sie.

ICH!

ICH entscheide über die Macht, die Merkel über mich ausüben kann.

NUR ICH!

.

volk macht

.

Es ist also totaler Quark, wenn Leute unbedingt vor dem Kanzleramt demonstrieren und ihren Rücktritt fordern wollen.

Wozu?

Ich brauche doch nicht bis zum Kanzleramt zu fahren, um Merkel meinen Gehorsam zu verweigern!

Das geht bequem von zuhause aus.

Und ich brauche nicht Merkel zum Rücktritt aufzufordern, um ihre Anordnungen nicht mehr zu befolgen;

ich befolge ihre Anordnungen auch dann nicht, wenn sie nicht zurücktritt!

.

Zum Schluß ein historisches Beispiel.

Ihr wisst, daß Indien sich seine Freiheit von den Angelsachsen erkämpft hat.

Frage: wie viele Inder haben vor dem Palast der Queen für ihre Freiheit demonstriert?

Antwort: Kein einziger!

Es ist nämlich überhaupt nicht nötig gewesen.

Es hat völlig ausgereicht, daß die Inder in Indien gesagt haben: wir hören nicht mehr auf die scheiß Besatzer!

.

Fazit:

Um Merkel zu entmachten, ist es überhaupt nicht nötig, vor dem Bundeskanzleramt zu demonstrieren.

Ich muss nicht vor das Bundeskanzleramt gehen, um Merkels Anordnungen zu ignorieren.

Und ich muss nicht auf Merkels Rücktritt warten, um Merkels Anordnungen zu ignorieren.

Nicht Merkel entscheidet mit einem Rücktritt darüber, ob sie ihre Macht aufgibt,

sondern WIR entscheiden über die Macht von Merkel, indem wir entscheiden, ob wir ihr noch Gehorsam leisten!

.

Kein Volk dieser Erde kann über längere Zeit unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.

Gandhi

.

Ob das Regime dieses Jahr noch fällt, ist nicht die Entscheidung Merkels.

Es ist die Entscheidung des deutschen Volkes.

Wenn das Regime dieses Jahr übersteht, dann liegt es nicht an Merkel.

Es liegt daran, daß das deutsche Volk weiterhin wie ein Haufen Wahnsinniger die Anordnungen einer Kriminellen ausführt, weil sie zu feige und zu ehrlos sind, ihr den Gehorsam zu verweigern.

Nicht Merkel ist das Problem.

Die Leute, die auf sie hören, sind das Problem.

Aber die werden immer weniger und irgendwann ist der Punkt erreicht, wo keiner mehr auf sie hört.

.

LG, killerbee

.

PS

Um es nochmal ganz klar zu sagen:

Solange man darauf wartet, daß „irgendjemand“ Merkel entmachtet oder sie zurücktritt, hat Merkel die Macht.

Wenn man aber erkennt, daß dieser „irgendjemand“ man selber ist, indem man nämlich jeden Moment seines Lebens entscheidet, wem man seinen Gehorsam gibt, ist Merkel entmachtet.

Im selben Moment!

Darum haben WIR es in der Hand, ob das Merkel-Regime dieses Jahr fällt, oder noch 20 Jahre besteht.

NUR WIR.

Ich kann doch nicht Merkel für euch entmachten.

Jeder entscheidet für sich alleine, wieviel Macht er Merkel zugestehen will.

Und in dem Moment, in dem die Mehrheit ihr keinen Gehorsam mehr leistet, ist sie politisch am Ende.

Auch wenn sie nicht zurücktritt.

Janukowitsch ist ja auch nicht formal zurückgetreten; es hat einfach nur keiner mehr auf ihn gehört!

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

60 Antworten zu Wie entmachten wir Merkel?

  1. robertknoche schreibt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    In diesem beitrag können wir erfahren, wie man Merkel & Co entmachten kann. Einfach, billig und bequem!

  2. Hawey schreibt:

    @killerbee

    Sehr guter Artikel so kann es funktionieren. Die Frage, die bleibt ist was kommt danach. Für die Eliten ist Deutschland wichtig. Wenn Deutschland den Eliten entzogen wird wie wird die Reaktion sein. Etwa so, Zitat „Wenn die Welt nicht uns gehören kann dann soll sie auch niemand anderen gehören“.
    Es wird nur funktionieren wenn solche Systemwechsel Elite-frei entmachtet werden und das Weltweit. Dazu gehört Einigkeit. Wie will man die weltweit zusammen bekommen da es ja hier in Deutschland schon nicht klappt? Wie will man die Gehirngewaschenen aufwecken. Hier bei solchen Blocks behaupten zwar viele sie seien nicht Gehirn gewaschen. Wenn man dann so die Kommentare liest, kristallisiert sich leider das Gegenteil heraus. Man selber weiß ja auch nicht in wieweit man selber infiziert ist. Ich persönlich glaube das es ohne einen richtigen Knall weltweit, wobei alle Systeme der Eliten versagen nicht mehr auskommt. Wir Blockbetreiber sind die Rufer in der Stille aber leider hört nur ein sehr geringer Teil zu. Davon versteht über die Hälfte nichts. Von denen die Verstehen treten vielleicht 1% in Aktion eher noch weniger. Man kann zwar auf einem Block über die tollsten Dinge Philosophieren aber das ist dann noch lange keine Tat. Also ich persönlich glaube nicht mehr an die Einsicht der Leute sorry.

  3. spartaner schreibt:

    „Die AfD werde in einigen Landesverbänden von nationalistischen Kräften überrannt, es könne nicht darum gehen, diese Kräfte zu integrieren“
    http://m.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-unterstuetzer-warnen-vor-deutschem-front-national-13600642.html

    Wie recht doch killerbee hat ,wenn er sagt das die AFD nichts weiter ist als eine Bonzenpartei… sozusagen ein Komplize des Merkel Regimes..

  4. ki11erbee schreibt:

    @hawey

    Nochmal: DU entscheidest, wem Du Deinen Gehorsam gibst.

    Die Frage: „Was kommt danach“ ist also total sinnlos, weil DU entscheidest, was danach kommt!

    So schwer?

  5. Uralte Frau schreibt:

    „Danach“ kommt vielleicht eine begrenzte raue Zeit, aber sicher besser als das, was kommt, wenn wir dieses Politpack weiter sein Unwesen treiben lassen.

    Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!

  6. catchet schreibt:

    Ein kleineres Beispiel.

    Ich ärgere mich z.B. über die GEZ-Gebühren, weil ich seit über 20 Jahren kein TV mehr sehe.Verschwendung der Lebenszeit.

    Jetzt könnte ich der GEZ den Gehorsam verweigern und nicht mehr zahlen.
    Die würden unser Auto pfänden, unser Haus, das Konto, usw. Und wenn nichts mehr übrig ist, würden die meine Frau und mich ins Gefängnis schmeißen.

    Es bringt gar nichts, wenn ich es alleine tun würde.
    Es müssten viele Hunderttausend so machen.
    Aber denen würde die GEZ auch zuerst das Konto, Haus und Auto pfänden, bevor die in eine teure Gefängniszelle kommen würden.

    Wenn Gerichtsvollzieher, Staatsanwälte, Polizei und Richter mitziehen würden und sagen würden, „Tut uns leid, aber der Frau Catchet und ihren Mann pfänden wir gar nichts. Schiebt euch eure GEZ-Gebühren in den Ar…!“
    Ja dann funktioniert es.
    Und die GEZ hätte keine Macht.

    Das Problem ist, dass es keine Einigkeit unter den Deutschen gibt.
    Jeder zieht an einen eigenen Strang.
    Jeder will nur seinen eigenen Vorteil(da will ich mich selbst nicht von ausschließen).

    Meine Ärztin z.B. mag diese Uhrumstellung 2x im Jahr nicht.
    Also stellt sie ihre Uhr nicht um.
    Jetzt kommen die Patienten statt um 10:00 Uhr um 9:00 Uhr.
    Sie verweigert.
    Doch würden alle Deutschen die Uhrumstellung ignorieren und z.B. eine Stunde zu späte kommen, dann würde man die Uhrumstellung ganz schnell wieder abschaffen.

  7. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:

    Wer das deutsche Recht kennt, der weiß, wer da zu handeln hätte! Man sieht es ja an den Vorwürfen zu Hannover und dem Ruf der „Bundespolizei“ und auf N24, einer Bandenbildild schon genannt! Damit auch verglichen, das die Immunität auf deren Systemlinge erweitert wurde und Anzeigenverweigerung besteht! Siehe auch Fall Kannun und Kinderraubt in Afrika! Glück, Auf, meine Heimat!

  8. Hawey schreibt:

    @ ki11erbee

    Ja voll in die Falle getappt. Du hast es gut erklärt und doch haben mir die alten Gedankenmuster einen Streich gespielt von daher aus Deiner Sicht vielleicht eine dämliche Frage. Macht mir aber bewusst, warum vieles nicht verstanden wird. Eben weil man mit den alten Gedankenmustern denkt. Jetzt wo Du noch mal nachgelegt hast, hat es Zoom gemacht. Schwitz das wird nicht einfach für so ein altes Rentner Hirn. Ich versuche mein bestes bin mir aber bewusst das es da immer wieder ausrutscher gibt. Trotzdem ich gebe nicht auf.
    Danke und sorry im Voraus falls ich nochmals dumm Frage. LG Hawey

  9. catchet schreibt:

    @Hawey

    Das ist auch oft mein Problem, dass ich oft in alte Gedankenmuster wieder falle. Gewohnheitsenergie ist eine sehr starke Energie.

  10. ruebezahl99 schreibt:

    Dir ist aber hoffentlich klar dass Du hier das Grundproblem des gesellschaftlichen Niedergangs der letzten Jahrtausende gaaaaanz gelassen in ein simples Beispiel verpackt hast..? 🙂
    Kompliment !
    Und so ähnlich dürfte es in der Geschichte schon *zig mal abgelaufen sein – der geltungssüchtige Anteil der Bevölkerung als williger Büttel der Machthaber – keine Motivation für Grundsatzfragen, Naivität, Dekadenz, Verantwortungslosigkeit, Auslöschung weil die Grundlagen der Existenzsicherung flöten gegangen (wurden) sind.. 😦

  11. Hawey schreibt:

    @catchet
    Ja das kannst Du laut sagen. Man sollte sich vielleicht jedes mal fragen wie kann ich das noch anders durchdenken. Man müsste seine Gedanken also jedes mal infrage stellen. Da man aber nicht immer wach ist, tappt man in solche Fallen. Wenn man ein Buch nach längerem wieder in die Hand nimmt dann sind da auch oft Abschnitte drin das man denkt, habe ich das wirklich das letzte mal gelesen. Es kommt einen vollkommen anders vor einfach, deshalb weil man andere Einstellungen und Einsichten hat. Ja dann stellt man fest es gibt nur eine absolute Sache im Universum und das ist das sich dauernd alles verändert. Deswegen sollte man auch auf nichts beharren. Morgen haben wir vielleicht eine andere Einsicht der Dinge. Wobei man gegenwärtige Reaktionen auch nicht verurteilen kann, weil man ja immer aufgrund seines gegenwärtigen Wissens denkt und handelt. LG Hawey

  12. catchet schreibt:

    Im Buch „Die Unendliche Geschichte“ sagt der Buchhändler zu Bastian: „Bücher verändern sich.“

    Du würdest es nicht glauben, wie ich noch vor Jahren gedacht habe, als ich Ki11erbee bei PI angegiftet habe.
    Damals habe ich noch gedacht, Kopftücher und Moscheen seien das Problem.
    Ki11erbee hat mein Denken sehr verändert.

  13. hajduk81 schreibt:

    Vollkommen logisch und nachvollziehbar erklärt, ohne Opfer kein Täter!
    Aber im Prinzip muss ich catchet recht geben, denn das System hat auch hier vorgesorgt, indem es die Menschen fesselt und knebelt mit Geldbußen und Zwangsvollstreckungen!
    Klar, mir ist es auch scheißegal was Merkel tut, denn entschieden tun die sowieso ohne die Bevölkerung zu fragen (ESM, Siedlungspolitik, GEZ) !
    Mir ist auch bewusst, daß das System nur soviel Macht besitzt, wie es willfähige Polizisten, Richter und sonstige Gehilfen gibt, die ihren bedingungslosen Gehorsam gegenüber dem System ausüben.
    Hier läuft alles über das Geld und da setzt der Staat natürlich an!
    Wie wirkt sich das jedoch in meinem Alltag aus, wenn ich tagtäglich von der Arbeit nach Hause komme? Werde ich Merkel jemals persönlich treffen, wohl kaum!
    Finde einen Protest von daher gar nicht so verkehrt, damit die Bonzen Kaste mal mitbekommt was Sache ist! Wie damals in Rumänien mit dem Ceaușescu!

  14. Hawey schreibt:

    @ catchet.
    Deshalb beleidige ich grundsätzlich niemanden. 1. Denke ich man begegnet sich immer zweimal. Es geht dann vielleicht um ganz was anderes aber weil man seinen alten Kriegszustand innerlich aufbauen muss wegen damals. Kommt es zu keinem sachlichen Austausch mehr. Deshalb erkläre ich in meinen Artikeln auch immer das diese Aussagen nur meine gegenwärtige Sichtweise und Meinungen widerspiegeln. Ich beharre nicht darauf das meine Aussage nun unbedingt richtig ist, sondern welche Erfahrung ich damit gemacht habe. Leider ist es oft so das wenn Du nicht die gleiche Meinung hast wie die anderen dann knüppeln sie einen gleich nieder. Ich habe schon sehr früh begriffen das ich nur durch Fehler lerne. Beobachte aber mal die Leute, wenn einer einen Fehler macht. Wenn meine Kinder einen Fehler gemacht haben dann habe ich ganz trocken gesagt siehste jetzt haste wieder was gelernt. Es ist auch verboten gewesen zu sagen das kann ich nicht, sondern welche Möglichkeiten gibt es noch. Dadurch wurden sie angeregt selber zu denken und diese Saat ist aufgegangen. LG Hawey

  15. catchet schreibt:

    @hajduk81

    Das Problem ist auch die Befehlskette.
    Angenommen der Gerichtsvollzieher weigert sich bei mir zu pfänden.
    Jetzt droht der Richter den Gerichtsvollzieher ohne Pensionsanspruch zu feuern.
    Da der Gerichtsvollzieher aber ein Mann ist, der gut andere Menschen überzeugen kann, schafft er es den Richter auf seine Seite zu ziehen.

    Und Beide(Richter und Gerichtsvollzieher) sind jetzt auf meiner Seite und weigern sich bei mir zu pfänden.
    Jetzt aber ruft ein Kassenwart vom Justizministerium an und droht Richter und Gerichtsvollzieher mit der Einstellung aller Gehälter, wenn Catchet nicht gepfändet wird und die endlich ihre Pflicht erfüllen.
    Und selbst wenn der Justizminister plötzlich auf meiner Seite ist, dann wird Merkel den durch einen willigen Gefolgsmann austauschen.

    Praktisch so eine Befehlskette.

    Und es auch auch praktisch, wenn man keine Einigkeit im Volk hat.

    Antifa gegen Pegida
    Arbeiter gegen Arbeitslose
    Chefs gegen Arbeiter
    PI gegen Mohammedaner
    Gegen Rentner usw.

  16. catchet schreibt:

    @Hawey

    Mittlerweile ist Ki11erbee mir sehr ans Herz gewachsen und ich sehe in ihm Freund und Mentor.
    Dieses Umdenken aber war ein langer und schwieriger Weg.
    Viele Gedanken waren mir so sehr vertraut, gehörten zu meiner Person und deshalb war es schwierig mich von ihnen zu verabschieden und wieder von Null anzufangen.

    So jetzt habe ich aber genug gepostet hier.
    Ich möchte Ki11erbees Blog nicht zumüllen.

  17. catchet schreibt:

    Tut mir leid aber einen habe ich noch.

    In Indien war die Bevölkerung zu 90% bitterarm.
    Was hatten die zu verlieren, wenn sie nichts hatten?
    Waren die Armen auf die Briten angewiesen?
    Der Rest waren Bauern, die sehr wohl wussten wie sie sich zu ernähren hatten.
    Auch die Bauern waren nicht auf die Briten angewiesen.

    Hier aber gibt es die Befehlskette und eine Abhänigkeitskette.
    Der Arbeiter ist auf seinen Chef angewiesen.
    Der Rentner auf die Bundesrentenanstalt.
    Der Hartz IV Empfänger auf die Argentur für Arbeit.
    usw.

    Wer abhänig ist, der ist nicht frei.

  18. Hawey schreibt:

    catchet na einen habe ich auch noch Zitat: „Wer abhänig ist, der ist nicht frei“. Dazu habe ich einen Artikel geschrieben s. hier: http://meinfreundhawey.com/2015/05/18/grundlegende-erkenntnis-zum-sklaventum/
    Wenn Du willst kannst Du mich auch per E-Mail anschreiben Kontakt Daten findest Du auf meiner Webseite

  19. Carlo schreibt:

    Guter Beitrag! Und der Leitsatz „Ohne Opfer keine Täter“ (und umgekehrt) erklärt eigentlich schon alles. Trotzdem ist es in meinen Augen als Einzelgänger immer schwierig durchzuringen! Wir Menschen sind eben ein Rudelvolk und nur gemeinsam können wir was erreichen. Es werden also erst Früchte zum Tragen kommen, sobald genügend Menschen aufgewacht sind und sich zusammenschließen. Das ist im Moment aber noch Mangelware, weshalb wir leider immer noch ein Teil des Systems sind und etwas geschickt sein sollten. Komplett Aussteigen ist deshalb noch nicht ganz möglich wie ich finde (außer man möchte Job-> Folge: Haus und Nahrung verlieren-> die Grundbedürfnisse die der Mensch hat). Wir werden uns also noch etwas gedulden müssen bis wirklich was passiert. 😦

  20. NoNWO schreibt:

    Wer von Euch hat sich dem System schon alles verweigert, indem GEZ, Bußgeld, Kfz-Steuer usw. nicht mehr bezahlt wird?
    Bei mir ging Frau Obergerichtsvollzieher nach kurzer Zeit (ca. 1 min) wieder unverrichteter Dinge von dannen. Und es kam nichts mehr nach!

    Mir ist Merkel & Co. schon lange Zeit egal. Obrigkeitshörigkeit? Was ist das?

  21. Arkturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  22. Anonymous schreibt:

    NoNWO,

    wie bist Du den Gerichtsvollzieher denn losgeworden?

  23. peter schreibt:

    @NoNWO

    dann teile uns doch mal deine Vorgehensweise mit, zum Bsp gegen die KFZ-Steuer
    und wie gehst du dann gegen die Kontopfändung vor?

  24. Ron schreibt:

    komische Theorie! Wen interessiert ob ich auf Merkel höre oder nicht??? Ich glaube noch nicht mal, daß es sie interessiert… Und ganz sicher werden mir keine Millionen folgen, wenn ich nicht auf sie höre… und selbst das würde sie wohl nicht stören… solange alle schön arbeiten gehen und keinen Ärger machen…
    Und wieso hat Janukowitsch abgedankt weil keiner mehr auf ihn gehört hat??? Das hab ich irgendwie anders in Erinnerung…

  25. Carlo schreibt:

    „Und wieso hat Janukowitsch abgedankt weil keiner mehr auf ihn gehört hat??? Das hab ich irgendwie anders in Erinnerung…“
    -Bzgl. Janukowitsch hast du wohl recht. Da waren andere „Mächte“ im Spiel

  26. DerDenWaldLiebtD-965 schreibt:

    Du bist ein brillianter Analytiker.
    Neben der biologischen Kriegsführung die gegen uns durch Siedlungspolitik läuft sollte man auch die chemische Kriegsführung betrachten:
    Schwermetalle und ihre Wirkung auf die Gesundheit – Dr. Klinghardt 1998

    Grüße.

  27. DerDenWaldLiebtD-965 schreibt:

    … Steuern und Gebühren?
    Bisher habe ich noch keine Mahnung wegen nicht gezahlter Grundsteuer erhalten.
    Wieso sollte man nicht etwas schlampiger in solchen Angelegenheiten werden?

    Grüße.

  28. NoNWO schreibt:

    @Anonym und Peter:
    Bemüht bitte das Internet, es gibt dazu viele Seiten. Ich kann Euch nicht jeden Schritt vorbeten.
    Und vor allen Dingen TUN.

  29. DerDenWaldLiebtD-965 schreibt:

    Ich bin mir sicher Merkel und Gauck wären mittlerweile dankbar wenn wir sie verhaften und vor dem wütenden Mob schützen würden.
    Vielleicht warten sie nur darauf.

  30. ups2009 schreibt:

    Off-Topic

    Die Einzige Demokratie im Nahen Osten
    Israel: Getrennte Busse für Palästinenser

    Palästinenser aus dem Westjordanland dürfen ab sofort keine regulären Buslinien zusammen mit Israelis nutzen.

    http://www.tagesschau.de/ausland/israel-351.html

  31. Rafael schreibt:

    Also ich entnehme dem eine Mixtur aus Anarchie und zivilen Ungehorsam.

    Liege ich da richtig?

  32. Verona - aus Leipzig - schreibt:

    So hier mal wieder ein Mittagspausen-Posting von mir:

    Killerbee und Freunde… das alles ist ein Kampf gegen Windmühlen. Eine Azubine hier in der Firma hört „Böse Onkels und Freiwild“ und gibt sich „national“ …
    Aber neulich sah ich sie mit ihrem Lover aus fernen ganz fernem Lande…. Er sei ja so süss. Ich schickte ihr eine Mail mit Bezug zu Ausländerkriminalität. Das hier kam zurück;
    __________________________________
    Mail 2
    Ich bekomme davon alles nix mit und ich hab auch nix darüber gelesen oder so

    Von meinem iPhone gesendet

    __________________________________

    Mail 1

    Ich lese schon das was du sendest aber wen da was mit Mord oder Tot steht – dein Wein ich ok

    Von meinem iPhone gesendet

    ___________________________________

    tja Freunde… man sagt dazu der Kampf gegen Windmühlen.

  33. catchet schreibt:

    Zur Zeit laufen wieder die Pläne unser Bargeld abzuschaffen.
    Dann geht nur noch per Karte.
    Dann haben die Möchtigen wieder einen sehr kräftigen Hebel in der Hand das Volk zu kontrollieren.

    Du gehst mit zu PEGIDA?
    Karte gesperrt.
    Die Möglichkeiten sich zu wehren, werden immer geringer, weil die Menschen abhänig sind vom Geld..
    Und wer das Geld kontrolliert, der kontrolliert die Menschen.

  34. Zeitzeuge schreibt:

    Ich sehe das etwas anders.
    Wer hindert denn daran, sich mal mit den Nachbarn zu unterhalten?
    Dem Bäcker, Fleischer oder Landschaftsbauern? Das mit dem Bargeldverbot ist eine böse Lachnummer. Dann tauscht man halt anderes. Notfalls Wissen.

    Wenn man heute den Nachrichten folgt, ist man schon in der Falle. Angst wohin das Auge reicht. „Es KÖNNTE (konjunktiv) noch schlimmer kommen.

    Das ist jedoch gelinde gesagt Unfug. Wenn man diesen Gedanken folgen müsste oder wollte, wären wir schon lange tot.

    Ein einfaches Bspl.

    Nimm einen alten PC oder Laptop Bj. 2007, immerhin 8 Jahre alt, Installiere etwas Ram und eine SSD. Dann pack UBUNTU Linux drauf.

    Ergebnis: alles schick. Das bedeutet jedoch, daß sich nicht wirklich etwas entwickelt hat. Kosmetik mehr nicht.

    Um beim Bspl. zu bleiben. 1999 wäre dieser 2007 Laptop SF gewesen.

    2007 hatten nur NERDS oder in der Industrie tätige so etwas.

    Es wird sich nichts schlimmes ereignen. Da jeder neugeborene Mensch mit neuen Themen konfrontiert somit auch neue Lösungen erdenken mus und auch wird.

    Nur die jetzt lebenden haben ein Thema. Wie verhalte ich mich und wie wirke ich auf meine derzeitige Situation/Umfeld positiv ein.

    Es kommt also auf das Ziel an. Gewaltfrei!

    Danke KB für Deine Artikel.

  35. spartaner schreibt:

    Catchet#
    Die Bargeldverbot debatte ist nicht zufällig.
    Neulich in den Griechischen Nachrichten hieß es , das die Regierung plane Beträge über 70 Euro nur noch mit Kreditkarte zu bezahlen . .
    Da steckt wirklich ein dreckiger Plan dahinter, nur so kann ich das verstehen …

  36. KDH schreibt:

    @ NoNWO

    Also bei Nichtzahlung der Kfz-Steuer z.B. läuft das hier recht cremig:

    Bei nicht abbuchbarer Steuer gibt es eine Mahnung vom FA. Parallel zur dritten Mahnung geht eine Meldung ans Straßenverkehrsamt zur Außerbetriebsetzung, die das auch unmittelbar einleitet (30€). Zahlt man weiterhin nicht gibt es einen Hausbesuch des Strassenverkehrsamtes (ca. 50€) zur Außerbetriebsetzung, sprich Abkratzen der Plakette. Kommen die an das Fahrzeug nicht ran (steht auf Privatgrund), kommen die immer wieder für jedesmal 50€. Prallel wird das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben, was heißt, jeder Bulle unterwegs kann die Kiste sofort stillegen. Zahlt man entnervt dann irgendwann doch die Steuer ist das Verfahren abgeschlossen, die Gebühren für Außerbetriebsetzung, Hausbesuche usw. bleiben bestehen. Zahlt man dann diese nicht ist das auch nicht weiter schlimm, sie bleiben zzgl. Verzinsung und weiteren Verwaltungskosten einfach stehen. Und spätestens bei der nächsten Fahrzeugab- oder anmeldung wird vorher der rückständige Außenstand vollständig fällig.

    Wenn Du meinst, dieses Regime wird von Amateuren betrieben, die sich mit ihren eigenen Waffen rechtlich schlagen lassen, Internet hin oder her…. viel Glück!?

    @DerDenWaldLiebtD-965

    Dann zahle eben keine Grundsteuer, der Rechner der Gemeinde wird Dich nicht vergessen. Die Rückforderbarkeit liegt bei über 5 Jahren. Und warum sind wir wohl Grundstückseigentümer und nicht Grundstücksbesitzer…

  37. veritas550 schreibt:

    @catchet +Spartaner

    Ich denke das mit dem Bargeldverbot sind Nebelkerzen.
    Flüchtlinge zahlen an Schlepper und die wiederum an die ISIS damit sie ihre Schläfer nach Europa bringen.
    Demnächst mit Kreditkarte? LoL

    Straßen Strich- ohne Bargeld unmöglich.
    Korruption von Beamten und sonstwas – ohne Bargeld unmöglich.

    Als ob die deutsche Justiz die Mafia bekämpfen will. Ebenfalls ein Märchen.

    Sie unterstützt sie doch.

  38. veritas550 schreibt:

    PS: hab noch den ganzen Drogenverkauf vergessen .

    Ein Milliardenmarkt.!!!!

  39. ruebezahl99 schreibt:

    So! Da hier weiter oben Einige die unselige „GEZ“- Geschichte angeführt haben… 🙂 – dieser Vorgang KANN zum „Augenöffner“ werden …… aber nur wenn man sich damit beschäftigt.
    Alter Zitatauszug:
    „….des Denkens entwöhnt…“ .. 😦
    -und genau so wird von vielen die „GEZ“-geschichte angegangen.. – die wollen eine Rezeptur zum nachäffen und ein vorgedrucktes Fornular zum unterschreiben, alles Andere interessiert nicht. 😦
    Wer aber erst mal verstanden hat warum und wie man „maschinell ertellte Regieanweisungen“ abwehrt, der hat durch die Erfolge `ne Motivation dass er eben nicht ganz falsch liegt und hier sehr viel „faul“ ist.
    Und da ist die vielfältige Möglichkeit etwas“Sand in`s Getriebe “ zu werfen schon gegeben…- selbst für ängstliche Seelen ist was dabei (Barzahlung, falsche Beträge überweisen, mal „vergessen…) … es gibt auf jeden Fall etwas Selbstwertgefühl zurück… 🙂

    Aber wer sich hier weiter unter dem vermeintlichen Schutz des „Pseudo-Kollektivismus“ in seiner vermeintlichenHilflosigkeit suhlt und ansonsten sich hinter dem Verhalten der suggerierten „breiten Mehrheit“ versteckt der wird auch die kollektive Quittung bekommen ….
    ( von einer „Obrigkeit“ die auch z.B. für Dresden den Spruch von den „schuldigen Opfern“ erfunden hat !! )

    Die seit langer Zeit gezüchtete naive Unbedarftheit ist der beste Verbündete dieses Systems. – neee sogar die absolute Grundlage !
    Die Fähigkeit einfachste Fragen zu formulieren setzt doch schon ein Durchdenken der Problematik voraus.. – und dort wird bei den Schülern schon angesetzt.

  40. peter schreibt:

    @KDH

    so sieht das nämlich aus, hab ich grad hinter mir

  41. ruebezahl99 schreibt:

    Re @Zeitzeuge
    Deine „alten Laptops“ von 2007 haben noch einen anderen Vorteil. man weiss das die Kiste einigermassen stabil lst und nicht intern schon die eingebaute Überhitzung zugeschlagen hat (siehe das Konjunkturprogramm mit den sich zerlegenden Grafikchips. -Nvisia, 8000er Serie…)
    Auch das hilft etwas um dem System die Grundlage zu entziehen wenn der glitzernde Billigschrott mit eingebauter Wanze im Laden bleibt und man sich den Ärger mit den Juristen aus der Serviceabteilung des Herstellers spart… 😦

  42. NoNWO schreibt:

    @KDH: Die Kfz-Steuer wird jetzt vom Hauptzollamt „beschieden“, die Inkassofirma ist eine Bundeskasse. Da alles ohne Unterschrift kommt, ist das erst mal was für den Papierkorb.
    Ich lasse es – mal wieder – drauf ankommen.

  43. KDH schreibt:

    @ NoNWO

    Stimmt, jetzt treiben ja die Anderen ein. Ändert aber nix an der Praxis der Zwangsstillegung und Gebührenerhebung. Man kann ja dagegen vorgehen, dann aber sicher ohne Zulassungsplakette am Fahrzeug. Was wird einen wohl weiterbringen?!

  44. Torbert schreibt:

    Die nächste Sache, dir wir mal überdenken sollten:

    Gemeinsam sind wir stark!

  45. NoNWO schreibt:

    @KDH: Freiwillig zahlen? Niemals!

  46. tirolabua schreibt:

    Die Wirtschaft will noch mehr Fachkräfte. Anscheinend reichen die Hunderttausende, die heuer schon hergeholt wurden, nicht aus.
    http://www.welt.de/wirtschaft/article141213835/Rente-mit-63-entzieht-Arbeitsmarkt-die-Fachkraefte.html

  47. Rheinwiesenlager schreibt:

    So wie ich das mitgekriegt habe,wird das Merkel gerade portionsweise
    demontiert.Oder glaubt ihr die Presse haut uns die BND-NSA Scheiße freiwillig
    um die Ohren.Die schreiben doch nichts was Onkel Sam nicht gefallen würde.
    Ich glaube nicht,das der Hungerkünstler Gabriel besser wäre.Dazu ist der viel zu verschrödert.Das einzige was hilft ist wenn sich diese BRD vollständig
    erledigen würde und USA-GB gleich mit.

  48. werktaetiger schreibt:

    Mutter! Erschieß mich doch.

  49. Evelin - Dresden schreibt:

    An V-Mann Erich: Oh, die ARD macht ein Film über Beate Zschäpe….cool….. Das wird der Kassenschlager.. hahaha..

    Heute erreichte mich diese E-Mail von einer ansonsten guten Petitions-Plattform namens Avaaz :

    Liebe Freundinnen und Freunde,

    auf der Flucht vor Gewalt retten sie sich auf Boote, die „schwimmenden Särgen“ gleichen. Doch anstatt mit Menschlichkeit zu reagieren, lassen unsere Regierungen sie auf hoher See verhungern und verdursten.

    Und jede Woche riskieren Syrer und Menschen aus Afrika ihr Leben an Europas Mittelmeerküste ― auf der Flucht vor Folter, Hungersnot und Menschenhändlern.

    Wir stehen vor der größten Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Doch bisher haben unsere Regierungen die verzweifelten Menschen in einem Klima der Fremdenfeindlichkeit sterben lassen.

    Wenn wir alle eine kleine Spende beisteuern, können wir Rettungseinsätze auf dem Meer finanziell unterstützen und ein Avaaz-Flüchtlingsteam zusammenstellen, das bei diesen Einsätzen und der Eingliederung hilft. Mit gezielter Lobbyarbeit können wir unsere Entscheidungsträger außerdem dazu drängen, die Grenzen zu öffnen, und Anzeigen schalten, um dem Rassismus entgegenzuwirken.

    Wenn wir nicht handeln, könnte 2015 zum Jahr der Bootsflüchtlinge werden!

  50. heinny schreibt:

    @ Evelin aus Dresden

    Niemand von denen wird gezwungen, sich in einen „schwimmenden Sarg“ zu legen! Man kann das „Rassismus-Gebell“ der Gutmenschen-Fraktion nicht mehr hören, wenn man sich die für dieses absichtlich hergestellte Chaos URSÄCHLICHEN US- und NATO-Strategien vergegenwärtigt:

    http://www.politaia.org/terror/migration-in-die-eu-ist-teil-der-militaerstrategie-der-usa/

  51. Dahoam schreibt:

    @Hawey 19. Mai 2015 um 14:15

    Wie will man die Gehirngewaschenen aufwecken.

    Ich glaube, das ist nicht so schwer, wie du meinst.

    Habe leider erst gestern das Buch von Heiko Schrang, Die Jahrhundertlüge, Teil 2, EUR 24,90 gelesen, obwohl das Buch bereits seit Monaten auf dem Markt ist.

    In diesem Buch wird kurz und knapp (mit vielen Quellenangaben) ein Großteil der Themen abgehandelt, die hier auf dem Blog seit Jahren diskutiert werden – sozusagen eine Art Killerbee-Blog im Schnelldurchlauf. Eigentlich hatte ich schon lange erwartet, dass Killerbee solch ein Buch schreibt.

    Kauf dir das Buch, und wenn du es gelesen hast, verleihe es an alle deine engeren Freunde und Verwandten, insbesondere an solche, die keinen Internetzugang haben. Wer das Buch gelesen hat, weiß Bescheid. Von da ab ist der Geist aus der Flasche. Und ich versichere dir, keiner, der das Buch gelesen hat, wird sich je wieder so einseifen lassen wie bisher.

    Man sollte natürlich nicht die Illusion haben, dass man alle Leute im Lande aufwecken kann. – Es ist schwierig, jemanden aufzuwecken, der nicht schläft.

    In jedem Volk und in jeder Kolonie – auch bei uns – gibt es Kreaturen, die vom Kolonialherren für subversive Tätigkeiten und zum Zweck der Aufrechterhaltung der Fremdherrschaft gut bezahlt werden. Und viele haben sich im Regime arrangiert und sich einen gut bezahlten Posten und eine gute Pension erschleimt. Solche Kreaturen werden sich nie aufwecken lassen.

    Es genügt aber, wenn die schweigende Mehrheit der Anständigen Bescheid weiß. Alles andere, was nötig ist, wird sich dann ergeben.

  52. Rheinwiesenlager schreibt:

    Beate Zschäpe spielen ist nicht schwer.
    Warum ?
    Na weil man da keine Texte lernen muß,den die Alte sagt ja nichts. 🙂 Lol

  53. Hawey schreibt:

    @Dahoam.

    Das ist gut wenn Du das ao einfach findest dann wird es das für Dich sein. Bedenke aber das, das wirkliche Wissen zunächst verschiedene Phasen durchlaufen muss. Erst mal studierst Du das Wissen in Deinem Fall das Buch lesen. Dann kommt zunächst Deine Wertung, die aus Deinem vorhandenen gegenwärtigen Wissen kommt. Mit allen Vorurteilen Akzeptieren oder nicht Akzeptieren dann kommt der Weg der Erfahrung. Dann wenn alle Erfahrung abgeschlossen ist dann wird das Wissen zur Weisheit und dann hat man es wirklich begriffen. Wir glauben, weil es Wissen über jedes Thema gibt ist da auch gleich ein Begreifen. Ist Dir nicht aufgefallen das die Welt so ziemlich oberflächlich geworden ist? Das kommt daher, weil ein Buch Dir nur das Gerüst liefert das Wissen. Ob das immer, wirkliches Begreifen ist, wage ich, zu bezweifeln. Haste nicht auch schon mal ein Buch nach längerem gelesen und gemeint, das Du es jetzt erst verstehst. Der Grund Du hast in der Zwischenzeit die Erfahrung gemacht und Dein Wissen wurde zur Weisheit. Ich kann mich noch erinnern an eine Zeit wo wir bedeutend weniger Bücher hatten aber das dann ausgetauschte hatte tiefe. Das meiste ist, wie wenn einer Philosophie studiert hat, und meint nach Erhalt seines Diploms er wäre jetzt ein Philosoph. Philosophie muss gelebt werden nur dann ist es wahre Philosophie Er ist höchstens ein Gehirnakrobatiker. Was hat er denn gemacht nichts anderes als die Gedanken anderer nachgedacht und nachgesprochen dann möglichst alles vermischt und neu geordnet so, das der wahre Sinn verloren gegangen ist. Wenn Du alle Philosophen liest dann wirst Du feststellen das seither überhaupt nichts neues gekommen ist. All das wird immer und immer wieder neu durchgekaut aber wirklich Neues wirst Du nicht feststellen, als wenn wir in einer Zeitschleife gefangen sind. Ein Begreifen ist was anderes als Wissen. Wenn all das Wissen das wir haben zur Weisheit geworden wäre dann währen wir höchstwahrscheinlich 20000 Jahre und weiter voraus. Heute brauchen wir ein Computergedächtnis früher haben Dir die alten aus dem Kopf Geschichte gelehrt und die reichte über Generationen hinweg. Heute findet man solches Wissen nur noch bei sogenannten Eingeborenen. Nein unser Wissen ist hohl und leer und da sehe ich auch den Grund das vieles was heute an Entwicklung da ist lebensfeindlich ist.

    Dies, meine Freunde ist natürlich nur meine Sichtweise, mein Blickwinkel, meine Überzeugung, meine Meinung. Du darfst gerne eine andere Sichtweise, einen anderen Blickwinkel, eine andere Überzeugung, eine andere Meinung haben. Nur weil Du eine andere Meinung hast, bist du nicht mein Feind und ich will nicht der Deine Sein! Verstehe bitte, dass ich nie einen Feind bzw. ein Feindbild erschaffen will, das ist nie meine Intention und vergib mir wenn ich das in Dir ausgelöst haben sollte

    LG Hawey

  54. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  55. Dahoam schreibt:

    @Hawey

    Viele Dinge oder Sachverhalte, die manch einem kompliziert erscheinen, sind eigentlich ganz einfach. Es kommt oft auf die Perspektive, das Vorwissen und die Darstellung an.

    Eine Maus, die durch ein Labyrinth läuft, in dem der Tierquäler ständig irgendwelche Wände verschiebt und Klappen nach Belieben öffnet und schließt, um die Laufwege der Maus zu steuern, wird sich ewig wundern, wieso alles so kompliziert ist und wieso sie den Ausgang nicht findet. Wäre die Maus in der Lage, die Situation von oberhalb des Labyrinths aus zu sehen, wäre für sie alles ganz einfach.

    Die meisten von uns sind mit der Vorstellung aufgewachsen und so erzogen worden, dass der Mensch im Prinzip gut ist und das Gute will. Uns wurde nicht gesagt, dass zwar die meisten Menschen gut sind, es aber auch bestimmte Sorten von Kreaturen gibt, die von Kindesbeinen an sich mit nichts anderem beschäftigen, als damit, sich zu Überlegen, wie man anderen Menschen schaden kann, sie mittels angewandter Sozialtechnik am effektivsten gegen einander aufhetzt, damit sie sich gegenseitig bekriegen und man selbst dann der lachende Dritte ist, der sich am Leid der anderen eine goldene Nase verdient. Tatsache ist aber: es gibt solche dunklen Gestalten – und nicht wenige! Und nicht nur in Märchen und alten Sagen! Erst wenn du das weißt, und dieses Vorwissen in der entsprechenden Situation auch berücksichtigst, ist so manches, was vorher für dich kompliziert erschien und schwer zu verstehen war, ganz einfach zu verstehen. Es kann überlebenswichtig sein, dass man weiß, wer ist mein Freund und wer ist mein Feind.

    Man kann Dinge oder Sachverhalte so erklären und darstellen, dass sie jedem, der nicht mindestens 10 Fachsemester abgesessen hat, völlig unverständlich und kompliziert erscheinen. So verhalten sich oft Leute, die etwas erklären sollen, das sie selbst nicht verstanden haben; aber immer öfter auch (vom Feind bezahlte) Leute (z.B. aus der Medien- und PR-Szene), die von Haus aus mit Falsch- und Desinformation ihr Geld verdienen und die gar nicht wollen, dass der Leser oder Zuhörer bestimmte Zusammenhänge versteht. Und die einem mittels aller möglichen Rhetorik- und Psychotricks einzureden versuchen, dass der Feind, der bereits das Messer in der Tasche hat, mein Freund sei und es gut mit mir meine. Wie du hier auf dem Blog aber jeden Tag sehen kannst, kann man sehr komplizierte Sachverhalte oft auch in ganz einfachen Worten darstellen.

  56. ki11erbee schreibt:

    @Dahoam

    Die schlimmsten Gestalten in 7000 Jahren dokumentierter Geschichte sind alle Deutsche.

    Diese verstecken sich jedoch gerne hinter Strohpuppen und stellen sich dann vor ihren Landsleuten als Opfer dar: „Ich musste es tun! Die Griechen/Engländer/Brüssel/der Islam/die Joodn haben es mir befohlen!“

    Und du hast Recht. Die Deutschen sind so dumm, sie begreifen nicht einmal, daß ihre schlimmsten Feinde die eigenen Landsleute sind!

  57. nwhannover schreibt:

    Hat dies auf nwhannover rebloggt.

  58. Franz Schuldt schreibt:

    Neues Wissen macht nichts von allein.
    Wie Goethe es sagte:
    Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von Einzelnen sondern von der Masse in Zeitungen und Enzyklopädien in Schulen und Universitäten.
    Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.“

    Der Kaiser ist nackt aber das muß ihm auch bewußt werden.

    *gelöscht*

    Und jetzt wird das Geld der Deutschen eben den hoch qualifizierten Negriden ohne Leistung in den Arsch geschoben.

  59. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s