Zustände in den „Flüchtlingsheimen“

.

killerbee

.

Die Kommentatorin Mary berichtet aus ihrem Arbeitsalltag in einer kirchlichen Einrichtung:

2x die Woche gibt es an meinem Arbeitsplatz ein Flüchtlingscafé.

Dort kommen viele engagierte ehrenamtliche Deutsche, um den armen Flüchtlingen zu zeigen wo und wie man noch mehr Geld bekommt…helfen bei Anträgen usw usw.

Unter anderem kommen viele Menschen und wollen gebrauchte Sachen spenden….die Antwort der Leiterin : Neiiiiiiin, das brauchen die nicht, Die bekommen Geld. Die nehmen nichts Gebrauchtes. Die möchten was modernes.

Ich hab mir die gespendeten Sachen angesehen…bis auf wenige Teile alles Top, ob Kleidung, Spiezeug oder Hausrat. Und letztendlich ist alles in die Tonne gewandert.

Ich kann bestätigen, das sich hauptsächlich männliche Schwarze und Syrer dort aufhalten. Nur wenige Frauen und noch weniger Kinder.

Es ist nicht an den Haaren herbeigezogen, das die sogenannten Flüchtlinge super ausgestattet sind. Markensneaker, dickste Handys, Jack Wolfskin Jacken….nach dem reinkommen werden Laptops und Tablets ausgepackt.

Die Frauen sehen aus wie Clowns….in ihrer Heimat vermummt und hier rumlaufen wie Prostituierte.

Aber noch schlimmer…die benehmen sich wie Schweine. Die Toiletten sind zugeschi****, Pissflecke auf der ganzen Klobrille….die Tische dreckig, der Boden dreckig.

Und das geilste an der Sache ist…..wir widerlichen Ungläubigen sind ja der letzte Dreck, aber wenns um Kohle geht kommen sie bei der Kirche angeschissen.

Ich habe selber 3 Mischlingskinder, also wer mir vorwerfen will rechts zu sein…der sollte nochmal in sich gehen. Aber ich muß gestehen, was ich jede Woche live erlebe, macht mich dermaßen aggressiv. Ich kann die Vorfälle alle garnicht aufzählen. Es ist alles schlichtweg ne heuchlerische Sache.

Und ohne Witz….traumatisiert, oder ähnliches wirkt KEINER von denen.

Ich denke auch was wäre, wenn ich betroffen wäre…meine Stadt bombardiert wird. Ich schnapp meine Kinder, das was ich am Leib habe, eventuell noch wichtige Dokumente und bin aber weg….

Ich weiß nicht…ich bin sauer über das was passiert und klar, wenn mir jemand 1000€ schenkt sag ich bestimmt nicht nein….dennoch, als vollzeit arbeitende, alleinerziehende mutter, die noch aufstocken muß empfinde ich nur noch Wut!!! Auf Staat UND Flüchtlinge!!!

.

Mary ist bereits auf dem richtigen Weg, aber sie muss noch einen Schritt weiter gehen.

Die „Flüchtlinge“ sind nicht schuld daran, daß der Staat ihnen Geld gibt.

Die Flüchtlinge entscheiden nicht über ihre eigenen Anträge.

Die Flüchtlinge machen nicht die Gesetze in Deutschland.

Die Flüchtlinge zahlen keine Containerdörfer.

Die Flüchtlinge bestimmen nicht die Propaganda in den deutschen Zeitungen.

Die Flüchtlinge entscheiden nicht über das ihnen zustehende Geld.

Die Flüchtlinge schmeißen keine Deutsche aus ihren Wohnungen.

Die Flüchtlinge machen keine Aushänge, daß die Stadt dringend Wohnraum benötigt.

.

Nein, das machen alles Deutsche.

Und welche Deutschen? Solche wie ihr oder ich?

Nein, Politiker, Polizisten, Beamte, Wirtschaftsbonzen.

Und jetzt muss man nur einen Schritt weiterdenken:

Warum genau will Politik und Wirtschaft diese Leute hier ansiedeln und stellt ihnen nahezu unbegrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung (die dem deutschen Volk über Steuern geraubt werden)?

.

Kauder

(Ein Volk, das freiwillig Parteien wählt, in denen Leute wie Kauder sitzen, ist offensichtlich geisteskrank. Jedes Kind kann den Charakter dieses Menschen am Gesicht ablesen.)

.

Wenn ihr die Frage richtig beantwortet habt, kommt ihr der Sache schon näher und erkennt euren Feind.

Der Dumme hält sich selber für schlau und wenn er etwas nicht versteht, denkt er sich:

„Ach, die anderen sind bestimmt alle dumm.“

Wenn der Vernünftige hingegen etwas nicht versteht, dann überlegt er so lange, bis die Vorgänge einen Sinn ergeben.

Nichts passiert ohne Sinn.

Am einfachsten ist es also, wenn man schaut, wer die hemmungslose Ansiedlung von möglichst vielen Menschen, ungeachtet ihrer Ausbildung, fordert!

Und es ist vernünftig anzunehmen, daß genau die Leute, die etwas fordern, auch die Profiteure sein müssen, oder?

.

Glaubt ihr wirklich, ihr seid alleine schlau und alle anderen Menschen sind dumm?

Daß die Politik und die Wirtschaft von der Ansiedlung von möglichst vielen Menschen, gerade auch kriminellen, profitiert, ist doch nun wirklich nicht schwer nachzuvollziehen.

.

LG, killerbee

.

PS:

Nachricht an Mary: wenn ihr seht, daß diese Leute keine Flüchtlinge sind und sie euch wie Dreck behandeln, warum macht ihr dann diesen Job, manche dazu noch ehrenamtlich?

Warum nicht mal einem Deutschen helfen, der ist bestimmt dankbarer!

Oder macht es euch Spaß, so erniedrigt zu werden?

Habt ihr Deutschen keinen Stolz und keine Würde mehr?

Habt ihr Deutschen gar keinen Verstand?

Was glaubt ihr, warum die Ausländer sich euch gegenüber so herablassend benehmen?

Natürlich deshalb, weil ihr euch wie Kriecher benehmt!

Wer sich selber nicht respektiert, kann auch von anderen keinen Respekt verlangen.

Wer sich selber respektiert, würde niemals ehrenamtlich die Scheiße von Ausländern wegputzen.

Denk mal drüber nach, ob du nicht selber daran schuld bist, daß man dich so behandelt!

Und frage dich, warum sich Deutsche nicht mal ehrenamtlich für arme Deutsche einsetzen und ihnen beim Ausfüllen von Anträgen etc. helfen oder ihnen etwas spenden!

Weil ihr ein missgünstiges Volk seid, darum!

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

107 Antworten zu Zustände in den „Flüchtlingsheimen“

  1. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Ein „missgünstiges Volk“ ist wirklich eine nette Beschreibung 😉

    Eine von VOLKSSCHÄDLINGEN durchsetzte Volksgruppe trifft es besser!

  2. Ich schreibt:

    *gelöscht*

    Der Asylbetrüger ist nicht der, der fälschlicherweise einen Asylantrag stellt, sondern derjenige, der den Antrag anerkennt, obwohl er genau weiß, daß es sich nicht um einen Flüchtling handelt.

    Der größte Asylbetrüger heißt Thomas de Maiziere, weil er das Asylrecht benutzt, um eine Siedlungspolitik voranzutreiben, die das Ziel verfolgt, das deutsche Volk zu verdrängen.

  3. Rafael schreibt:

    Ein Scheissvolk sind wir, feige, satt und fett.

  4. hajduk81 schreibt:

    Und du glaubst das dieses Volk das BRD Regime stürzen könnte?

  5. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Welches andere Volk sollte es denn sonst tun?

  6. hajduk81 schreibt:

    Klar, keiner wenn nicht die deutschen selbst!
    Aber seien wir doch einmal ehrlich, sollen etwa solche Leute wie oben in deinem Artikel beschrieben hier noch was reißen???
    Im Prinzip hat die Frau immerhin richtig erkannt, dass die Regierung für diese Zustände verantwortlich ist, aber ich könnte wetten das diese gleiche Frau bestimmt den Grünen oder den Sozis diese schuld zuspricht.

    Ich würde es selbstverständlich sehr begrüßen wenn dieses Regime in sich zusammenfallen würde, aber irgendwie werde ich im tagtäglichen Umgang mit deutschen eines besseren belehrt.

  7. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Unter „Deutschen“ gönnt doch keiner dem Anderen den Dreck unterm Fingernagel… Aber alle Straßen hängen voll mit Spendenaufrufen von sogenannten „Hilf(dir selbst)s-Organisationen, die dann davon 97% für Ihre aufgeblasene „Administration“ selbst verbrauchen. Oder im TV die in Zeitlupe auf einem Keks kauenden, ausgemergelten schwarzen Kinder… Da wird doch ein jedes Gutmenschen-Herz butterweich.

    Aber die 380.000 deutschen Wohnungslosen, Aufstocker, H4-Empfänger und Geringverdiener…nach denen kräht kein Hahn… Die schonungslose, nimmermüde Dauer-Propaganda hämmert ja pausenlos seit Jahrzehnten in die Hirne, wer das berühmt-berüchtigte TäterVolk ist…Barmherzigkeit ist da fehl am Platze…Sind doch eh‘ ALLES NAZIS…

  8. Margarete schreibt:

    @ Rafael

    Donnerwetter !
    Das ist ja mal eine Aussage.
    Wir ?!
    Dann zählen Sie sich doch mit dazu.

    Da würde ich mal anfangen, an Ihrer Stelle, mich zu ändern.
    Heute noch!

    Viel Erfolg.

  9. Volkszorn schreibt:

    Aus der Seele gesprochen !
    Leider geht es 2/3 der Deutschen noch zu gut.
    Veränderungen/Revolutionen kommen nicht mit vollem Bauch

  10. Rafael schreibt:

    @Margarete

    Mich zähle ich natürlich mit dazu, warum sonst habe ich wohl „wir“ gesagt?!

    Aber zumindest bin ich Ihnen anscheinend schon einen halben Schritt voraus, denn ich bilde mir mir ein zu wissen, wie es um den Gemütszustand unseres Volkes tatsächlich steht…

    Sie hingegen fühlen sich auf den Schlips getreten und spielen beleidigte Leberwurst.

  11. Margarete schreibt:

    @ Rafael

    … halben Schritt voraus, denn ich bilde mir ein zu wissen…

    Da sag ich denn mal,
    gut zu wissen

    Einbildung ist auch eine Bildung.

    Und ob Sie einen Schritt voraus sind oder nicht,
    ist nicht relevant.
    Denn,
    wir sind nicht auf dem selben Weg.

  12. Beate Kaßler schreibt:

    Bei uns gehen Asylbewerber mit einem Zettel herum um jeweils 1,- € zu erbetteln es reicht langsam aber sicher wie dumm wir uns verkaufen lassen.

  13. Anhalter schreibt:

    Mary hat ein Problem , von dem sie noch nicht richtig weiß das es eines ist.
    Es handelt sich um die reflexhaften Denkprozesse , welche uns allen seitens
    der Volkszertreter über Jahre indoktriniert wurden. Sie ist aber bereits an der
    Tür und hat festgestellt , dass dort eine Klinke ist. Sie muss die Tür aufmachen
    und durch gehen. Dieser Prozess ist notwendig. Je mehr Deutsche erkennen
    wo der Hund begraben ist , desto einfacher wird es.
    Mary weiß aber auch , dass sie das Geld braucht und ist somit in einem
    Konflikt. Am liebsten würde sie ausflippen , aber dann greift wieder der
    Sklavenstaat , der ihr ihre Existenz ( Geld ) nimmt. Dennoch , gut so , dass
    sich die Zudringlinge saumäßig benehmen . Es macht die Erkenntnissprozesse
    leichter.

  14. Bonmot schreibt:

    Wenn ein Asylbewerber eine Herz-OP oder eine Lebertransplantation benötigt, muß die Gemeinde die Kosten tragen. Besonders kleine Gemeinden geraten nach Angaben des Gemeindebundes an den Rand der Zahlungsfähigkeit.

  15. wittmann schreibt:

    Das verbloedete deutsche volk bekommt nur, was es verdient!
    Mann kotzt mich das alles so unheimlich an!

  16. Rafael schreibt:

    @Margarete

    Ja schade, genau das ist das Problem hierzulande.

  17. heinny schreibt:

    @ Bonmot

    Ja, der Zusammenbruch scheint nicht mehr fern zu sein.

    Was uns der Asylbetrüger Thomas de Maiziere, genannt „die Misere“, einbrockt – hier ist es aufgeschlüsselt:

    http://goldseitenblog.de/2015/04/vom-deutschen-elend/3/

    32.500 € jährlich für 845.000 „Nettosozialstaatseinwanderer“, macht 27,5 Mrd. €! Plus Kosten für Verwaltung und Kriminalitätsfolgekosten.

    Um 20 „Fachkräfte“ zu generieren, importiert die BRD jährlich 492.000 „Sozialfälle“.

    Man sollte sich die Zahlen für den Systemzusammenbruch MERKEN, um den Groß-Verbrecher De Maiziere anschleßend seiner gerechten Strafe für diesen absichtlichen Staats-Ruin zuführen zu können.

  18. NoNWO schreibt:

    Erstaunlich ist immernoch, wieviele Angst haben, in irgendeine Schublade gesteckt zu werden.
    Mary: „…also wer mir vorwerfen will rechts zu sein…der sollte nochmal in sich gehen.“
    Wir haben keinen Einfluß darauf, in welche Schublade wir gesteckt werden, das definieren andere. Also Sch*** drauf!

  19. Knurx schreibt:

    @ KB

    „Der Asylbetrüger ist nicht der, der fälschlicherweise einen Asylantrag stellt, sondern derjenige, der den Antrag anerkennt, obwohl er genau weiß, daß es sich nicht um einen Flüchtling handelt.“

    Nach erstem Lesen hätte ich Deinen Satz umformuliert (in Großbuchstaben eingefügt):

    „Der Asylbetrüger ist nicht NUR der, der fälschlicherweise einen Asylantrag stellt, sondern AUCH derjenige, der den Antrag anerkennt, obwohl er genau weiß, daß es sich nicht um einen Flüchtling handelt.“

    Nach kurzem Nachdenken habe ich aber nix mehr umzuformulieren, weil: Den Asylbewerbern wird vermutlich schon im Heimatland verklickert, dass die Behörden es mit dem Asyl-Prüfverfahren gar nicht ernst meinen und letztlich doch jeder bleiben darf, der mal „drin“ ist.

    Bingo! Du hilfst den Menschen, nachzudenken. Danke

    @ Anhalter

    Der Konflikt, in diesem System mehr oder weniger mitspielen zu müssen, um seinen Lebensunterhalt sicherstellen zu können, ist eine üble Falle, in der wohl viele Aussteigewillige drin stecken. Es gibt aber einen (vorübergehenden) Ausweg: Wenn man bedenkt, dass wir trotz der hohen Arbeitslosigkeitsrate eine immense Überproduktion haben (also selbst gar nicht so viel brauchen, wie produziert wird), und wenn man weiter bedenkt, dass uns der Staat rund 80 % des mit unseren Händen erwirtschafteten Geldes via Steuern und Zwangsabgaben stiehlt, dann ist die logische Konsequenz, dass ganz viele Menschen ihre Arbeit niederlegen und sich über Hartz IV das gestohlene Geld zurück holen.

  20. Antisystemsklave schreibt:

    Videotipp: Besonders sehenswert

    Asylbewerbern in Bayern schmeckt es nicht. Jetzt gibt es Bargeld!

    Das Essen schmeckte den Asylanten in Bayern nicht: Zu viel Zucker, schlechte Gewürze, ab in den Abfall. Aktivisten ergriffen Partei.

    Jetzt gibt es Bargeld aus dem Steuertopf für die Asylanten. (Länge: 3 min)

  21. spartaner schreibt:

    Dieser knallkopf im Video mit der Brille und krawate hat woll keine Ahnung das die neuen Siedler wo nach Deutschland und ganz Europa kommen 99% muslime sind ..
    Heißt , die essen keine weißwurst schweinefleisch etc . Die wollen Halal.
    Ist schon Unglaublich wie diese knalltüte mit Brille über diese Kulturele Katastrophe wo Deutschland heimsucht redet . Deutschland wird Umgevolkt , und dieser idiot tut so als sei das dass normalste was es in der Welt gibt .??

  22. catchet schreibt:

    Was wäre eigentlich, wenn

    -niemand ehrenamtlich dort arbeiten würde?
    -Putzfrauen und Sicherheitsdienste sich weigern würden dort zu arbeiten?

    Das ganze System kann nur funktionieren, weil es willige Helfer gibt.
    Das ganze System kann nur funktionieren, weil es raffgierige Unternehmer gibt, die wirklich jeden Auftrag annehmen.

    Mir könnte man 1000 Euro die Stunde zahlen, da würden mich keine 10 Pferde hinkriegen.

  23. Antisystemsklave schreibt:

    Vom obigen Video von 19:27 möchte ich noch die verantwortliche Person ergänzen:

    Regierungspräsident Heinz Grunwald von rotzgrün? FALSCH, sondern von CSU

  24. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    In dieser Beziehung ist das Attribut „ehrenamtlich“ wohl scherzhaft gemeint. Wer von Natur aus ehrlos ist, glaubt vielleicht sich so Ehre kaufen zu können 😀

  25. GvB schreibt:

    Die Volksverräter haben doch bekannte Namen: Merkel, Kauder(-welsch), der rote Maas, der Hugennotte die Miesere….
    Merkel, die Lügnerin und Aussitzerin(Mit mir keine Maut usw.).
    Kauder, der Einpeitscher…Parteibonze
    Maas, der Giftzwerg für BRD-Unrechts-Justiz,
    Die Miesere, der erfolglose Sachsensumpfer, erfolglose Kriegs-Geschäfts-„Föhrer“..leider erfolgreicher Merkel-Steigbügelhalter…

  26. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  27. Rheinwiesenlager schreibt:

    Nette Leute holt man sich ins Land.Das freut die Hugennutte,äh die Misere.
    Hier ein beispiel-http://www.krone.at/Welt/Muslimische_Fluechtlinge_warfen_Christen_ins_Meer-Drama_vor_Sizilien-Story-448760

  28. Volker schreibt:

    Mary hat 3 Mischlingskinder , dann müsste sie die Mentalität
    dieser Leute eigentlich kennen . Ich war früher ein paar mal
    in Ghana , und weis schon was die dort von uns denken . Die
    denken , die Deutschen sind alle bescheuert , die geben Menschen
    fürs Nichtstun Geld . Sowas machen nur Verrückte . Daher
    auch der mangelde Respekt und die ständige Vorderei . Man
    probiert wie weit man gehen kann . Mein Ex-Schwager wollte
    sich auch dauernd Geld „leihen“ . Irgendwann hab ich dann den
    Riegel vorschieben müssen , sonst wär ich pleite gewesen .
    Am Anfang war er noch mit 100 DM zufrieden , später wollte
    er dann ein Auto .
    Und dann die Angst der Mary in irgendeine Schublade gesteckt
    zu werden das ist Typisch für warscheinlich 90% der Nation .
    Ich hatte mal eine Diskussion mit so einer Tussie , am Schluß
    hat sie mich angeschrieen : „du bist wohl intollerant“ . Daraufhin
    hab ich gesagt : „Ja , bin ich“ . Da wusste sie nix mehr zu sagen .

  29. Ehemaliger Deutscher schreibt:

    Seit über 2000 Jahren kriecht das Bayernpack anderen ‚Völkern‘ in den Arsch und knechtet sich selbst… Die Abneigung gegen ebenjenen Stamm kommt daher nicht von ungefähr…

  30. Margarete schreibt:

    Nun gibt es ja nicht nur Bayern, in diesem, unserem, Land.
    ( Ich erinnere hiermit an den Kanzler der damals antrat, um die geistige und moralische Wende in diesem Land zu vollziehen. Es ist ihm ja gelungen.)

    Nun mal zu Niedersachsen.
    Heute gab es unser Bürgerblättchen.
    Unser BM ( CDU ) hat eine ganze Seite für seine Bürger geopfert
    um uns eine Einladung zu kommen zu lassen.

    Ich zitiere:
    Liebe ……..
    die Integration der Flüchtlinge vor Ort ist für uns eine Herausforderung,
    der wir uns gemeinsam stellen müssen und wollen. Allein die Verwaltung
    kann dies nicht leisten. Stattdessen bin ich fest davon überzeugt, dass sich
    Integration von innen heraus entwickeln muss.
    ( Merke, hast du ein Problem mache es sofort allgemein. WIR haben ein Problem und WIR müssen es lösen. ! Und spaßig, wenn mein Mann sagt
    WIR müssten mal aufräumen weiß ich wie das endet.)

    Ein besonderer Fokus soll
    auf der Frage liegen, wie wir Flüchtlinge noch
    besser in unsere Gemeinschaft integrieren können:
    wie erleben wir die Flüchtlinge und welchen Umgang wünschen wir uns
    miteinander? Welche Betreuungsmöglichkeiten können wir durch
    ehrenamtliche Engagierte erreichen?
    Gibt es Möglichkeiten zur weiteren Integration in den Vereinen vor Ort.

    Ich würde mir sehr wünschen, das sich engagierte Bürgerinnen und Bürger
    finden, die sich um unsere neuen Mitmenschen kümmern und bei neuen
    Aufgaben behilflich sind. Denn hieran mangelt es derzeit noch in unserer
    Gemeinde. Personen, die sich eine Mitarbeit in der Betreuung vorstellen
    können, möchte ich daher besonders zu einer Teilnahme ermutigen.

    Ich hoffe und freue mich auf eine rege Beteiligung.

    Mit herzlichen Grüßen
    ——–
    Bürgermeister

    Zitat Ende.

    Das ist doch mal ein schönes Schreiben.
    Vor zwanzig Jahren sollten hier mal sechs kleine Container aufgestellt
    werden. war alles vorbereitet. Leider machten die Bürger da nicht mit
    und es hatte sich damit erledigt. Wir haben hier nämlich viele Gastarbeiter.
    Über Jahrzehnte hat es sich so entwickelt, dass diese Leute
    hier insofern integriert haben, dass sie schöne große Häuser haben und
    auch Geschäfte übernommen haben.
    Vielleicht werden sie aus Solidarität Flüchtlingen aufnehmen und auch
    bei sich beschäftigengen. Wer weis?
    Vielleicht ist auch “ ein Ruck “ durch die Bürger dieses Ortes gegangen.
    Und sie werden In Schaaren herbeieilen um ehrenamtlich zu arbeiten.
    Wer weis?

    Es braucht doch nicht das ganze Volk um etwas zu verändern.
    ( Ist das nicht für viele eine Ausrede? Alle, dass schaffen wir doch nie!)

    Mein Spruch am Kühlschrank:

    ALLE SAGTEN.
    DAS GEHT NICHT:
    DANN KAM EINER DER WUSSTE DAS NICHT,
    UND HAT`S EINFACH GEMACHT.

  31. Dozent für ein nicht betreutes Denken schreibt:

    Deutsche Politiker sind für Deutschland nicht mehr tragbar

    http://petraraab.blogspot.de/2015/04/deutsche-politiker-sind-fur-deutschland.html

  32. nwhannover schreibt:

    „mit vollem Bauch“
    Das stimmt so nicht.Ich war zu DDR Zeiten immer satt und trotzdem die Wende mit unterstützt.

  33. nwhannover schreibt:

    Und nun?
    Jeder sagt was…und nächstes Thema!
    Das ist ein Problem.Ein weiteres ist das jeder vor dem PC seinen Frust, seine sehr guten Kommentare hier schreibt und wenn wir nichts organisieren dann ist es in zehn Jahren immer noch so mit dem Unterschied das es dann schon türkische Straßenschilder und nur noch Moscheen gibt und wir die Minderheit sind.

  34. nwhannover schreibt:

    Hat dies auf nwhannover rebloggt.

  35. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @nwhannover: tja, zum Teil ist es Ihnen nicht zu verdenken…die Leute hängen fest unter der Glocke aus Propaganda & der Angst, alles zu verlieren…an Morgen denkt kaum jemand. Im Grunde sind sie sogar gegen ihre eigenen Kinder & Kindeskinder vollkommen herzlos und lethargisch… Ein Trauerspiel sondergleichen…

  36. mjak96 schreibt:

    Man sollte weder von „Asylbetrug“ noch von „Asylrecht“ sprechen. Ein auf Prinzipien des gesunden Menschverstandes basierender Staat raeumt Fremden (Buergern anderer Staaten) prinzipiell keinerlei „Rechte“ ein, noch viel weniger solche, die auf Kosten der bereits ansaessigen einheimischen Steuerzahler einklagbar sind! Als Massenphaenomen dient „Asyl“ der Stabilisierung der Herkunftslaender, die elegant ihren Ueberschuss an unruhigen zornigen jungen Maennern, z.T. auch an Gestoerten und Berufskriminellen loswerden koennen auf Kosten der Ziellaender, welche proportional dazu destablilisiert werden. Die einzige Erklaerung, die es dafuer gibt ist der unbedingte, fanatische Wille des BRD-Faschismus‘, das ihm anvertraute Volk zugrundezurichten, womit der Parasit neben dem Wirt auch sich selbst umbraechte… Dieser Vernichtungswille ist ein Motiv, welches sogar das von schrankenloser Gier diktierte Bestreben, Deutschland materiell auszupluendern bis aufs Hemd an Kraft noch weit uebertrifft. Zum Glueck faellt das BRD-Regime bald; danach wird sich ein System durchsetzen (wie ich hoffe eine zeitrgemaesse Monarchie), in welchem „Asyl“ nach nicht justiziablen politischen Zweckmaessigkeitsentscheidungen des Ersten Ministers einem sehr kleinen Personenkreis dann gewaehrt wird, wenn es der Erreichung bestimmter Ziele der auswaertigen Politik dienlich ist. Das Neue Reich (nach meiner Zaehlung uebrigens das wirkliche 3. Reich) wird seine Souverraenitaet wie auf allen anderen Gebieten so auch ueber seine Grenzen wieder von den anonymen Systemen zurueckerobern, denen sich die scheiternde BRD so brechreizerregend huendisch unterwift. Waehrend deren „Weltoffenheit“ nur ein wohlklingender Vorwand ist, hinter welchem man ein wahrhaft teuflisches (Selbst)vernichtungsprogramm verstecken muss, wird das 3. Reich wirklich weltoffen sein, indem es zwar vorzugsweise einheimisches Talent foerdert, zugleich aber entschlossen ist, auslaendischen Kraeften, die besonders befaehigt und auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind, ohne Ansehen der „Rasse“ oder Religionszugehoerigkeit die weltweit besten Moeglichkeiten zur Entfaltung ihrer Talente zum Besten aller zu bieten.

  37. Wolfhilta schreibt:

    Hat dies auf wolfhilta rebloggt.

  38. sk schreibt:

    Mit Ehrenamt hat das nichts, aber auch gar nichts zu tun!
    Es gibt kaum etwas ehrloseres als diese „Ehren“amtlichen Kriecher.
    Die haben es aber auch nicht besser verdient.
    „Geliefert wie bestellt“
    Ganz einfach!

  39. sk schreibt:

    @mwhannover

    Ich drucke und verteile Flugblätter, die Ross und Reiter nennen.
    Ist schnell gemacht und kostet nicht die Welt.

    Die beiden Kriecher am CDU Stand bei uns vorm Kaisers Markt habe ich mal gefragt ob sie ruhig schlafen könnten, weil sie Blut an den Händen haben oder sie gedenken mal selbst zum Sturmgewehr zu greifen und Krieg zu spielen… Die haben nur gelacht…

  40. NoNWO schreibt:

    Vorgestern habe ich von einem Freund erfahren, daß die Supermärkte in seinem Nest (in Bayern) die Anweisung erhalten haben, Diebstähle von „Flüchtlingen“ bis 50 € NICHT zur Anzeige zu bringen, sondern dies gesammelt dem Landratsamt in Rechnung zu stellen.

    Das ist eine Aufforderung zur Straftat (keine Anzeige mehr) sowie Einladung an alle, sich im Laden zu bedienen.

    Wir leben in einem Irrenhaus!

  41. Tommy Krüger schreibt:

    Wieso nimmt eigentlich Israel der Gutstaat keine Asylanten auf?
    Nicht Einen. ..!
    Liegt doch direkt in der Region..!

    Oder Saudi Arabien. .?
    Die Ölmultis haben Milliarden und Land ohne Ende – da stören sie niemanden,
    und es ist sogar noch deren Kulturkreis.

  42. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @sk:

    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du (zumindest moralisch).“

  43. Anhalter schreibt:

    Die Politiker ( und die Strippenzieher im Hintergrund ) sind nicht so blöd wie es scheint. Alles erfolgt nach Plan . Es gibt nichts was in der Politik zufällig passiert oder zufällig aus dem Ruder läuft.
    All das was wir derzeit erleben , all das ist genau so gewollt. Es stecken immer Ziele dahinter.
    Die Destabilisierung des nahen Osten ist gewollt !
    Die Spaltung der Völker im nahen Osten ist gewollt !
    Die Entwurzelung der Völker im nahen Osten ist gewollt !
    Flüchtlingsströme sind vorhersehbar !
    Die Richtung der Flüchtlingsströme ist vorhersehbar und wird gelenkt !
    ( Schaffung von Anreizen )
    Die Folgen für die aufnehmenden Völker sind vorhersehbar und gewollt !
    Die Spaltung jeder Gesellschaft ist gewollt !
    ….
    Inhomogene Bevölkerungsstrukturen und rivalisierende Volksgruppen scheinen besser lenkbar zu sein , als homogene , gebildete , kritisch beurteilende Völker.

    Was können wir tun ? Aktiv aufklären und Menschen zum Nachdenken bringen. Die erwachte , kritische Masse ist das , was sie fürchten.

  44. Margarete schreibt:

    “ Wer arbeitet denn dort ehrenamtlich ?“

    Studie: Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe sind meist Frauen.

    Weiterlesen auf MMNews unter der Rubrik : Mainstream

    Ich zitiere das nicht,
    mir ist schon schlecht.

  45. Onkel Peter schreibt:

    @Margarete:

    Es heißt ja auch diese Neger hätten Riemen wie ein Pferd. So simpel ist die Erklärung dass sich hauptsächlich Frauen in der sog Flüchtlingshilfe „engagieren“. Bei den männlichen Helfern nehme sich an dass sie schwul sind, da trifft dann Obiges ebenso zu.

  46. Timelapse schreibt:

    Für die Siedlungspolitik stehen unbegrenzte Geldmittel zur Verfügung.

    http://www.geolitico.de/2015/04/17/schoener-wohnen-fuer-fluechtlinge/

  47. heinny schreibt:

    @ Onkel Peter

    Beobachte bei unserem Lidl immer zwei ältere Frauen, die zusammen mit einem Schwarzen einkaufen. Vielleicht „halten“ sie sich den als Haus-Pferd! Versteht der geisteskranke Kauder das unter „Mitmenschlichkeit“? In diesem Irrenhaus „BääRDä“ ist inzwischen alles möglich – solang „noch Suppe da“ ist…

  48. irgendjemand schreibt:

    „Und frage dich, warum sich Deutsche nicht mal ehrenamtlich für arme Deutsche einsetzen und ihnen beim Ausfüllen von Anträgen etc. helfen oder ihnen etwas spenden!“
    Hier sieht man das unendliche Leid, in dem die Deutschen allein durch das kriminelle Hartz-IV stecken:
    http://www.karl-weiss-journalismus.de/?p=1050
    Das Bild weiter unten spricht Bände. Ja, warum helfen wir nicht unseren eigenen Leuten? Weil irgendwelche Idioten behaupten, das sei Faschismus? (und gleichzeitig nur ihren Landsleuten helfen!)
    Die Wirtschaft, die alles wegautomatisiert hat und nun die Automaten plus ein paar willige Men-schensklaven für sich roboten läßt, steckt oben fette Gewinne ein. Das Volk, das man durch die gleichen Automaten wirtschaftlich und durch die gleichen gefühllosen Sklaven sozial zermahlt, verreckt unten.
    Und das ist der Knackpunkt, warum wir in Deutschland immer Faschismus haben:
    Weil die Deutschen nicht zusammenhalten, werden sie zerschlagen.
    Weil die Deutschen einander nicht helfen, gehen sie zugrunde!
    Die Türken handeln sozial gesehen klüger als wir, und deshalb geht es ihnen gut – obwohl es umgekehrt sein sollte…

  49. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Die Frau eines Kollegen meiner Frau engagiert sich für Flüchtlinge. Sie mag diese Massenzuwanderung auch nicht, braucht aber was ehrenamtliches für ihre Vita. Willst noch was lesen, mußt du noch was wissen, Killer? Ich finde das richtig gut, daß dieses Kackvolk untergeht. Wenn wir übernommen sind, dann entkorke ich einen teuren Single Malt.

  50. Marc B schreibt:

    „Habt ihr Deutschen keinen Stolz und keine Würde mehr?“

    70 Jahre Dauerkastration gehen halt nicht spurlos an einem vorbei. Aber ich denke, wir werden die Kurve wohl nochmal kriegen.

  51. mjak96 schreibt:

    @Friedrich (der richtige^^) 17.4. 23.51 h

    Es ist zersetzend und defaitistisch von den Deutschen als „Kackvolk“ zu sprechen. Fuer derlei rassistische Entgleisungen haelt man sich in der BRD die antideutsche AntifaSA. Nach Johann Gottfried Herder (??) sind die Voelker „Gedanken Gottes“. Das Deutsche Volk ist zweifelsohne einer seiner besseren Gedanken. Es gilt allerdings wie ueberall: wo viel Licht ist, da ist auch viel Schatten! Es ist fuer mich immer wieder schwer ertraeglich, dass Leute wie „Friedrich der Richtige“ die BRD-Schwund- und geistige Verkrueppelungsstufe des Deutschen Volkes mit diesem grossen Volk als solchem verwechseln; es nervt ganz ungemein dass vergessen wird, dass Deutschland viel mehr war und wieder sein wird als die BRD. Ohne Glauben an die einzigartige Berufung unseres Landes, ohne Liebe zu ihm und zu uns selbst und ohne Hoffnung auf den ueberfaelligen „Erloeser“ welcher uns hilft unsere Ketten abzuschuetteln geht rein gar nichts!

  52. Onkel Peter schreibt:

    @Friedrich (der richtige^^)

    ..braucht aber was ehrenamtliches für ihre Vita

    Könnte sie sich dann nicht um Alte oder behinderte Menschen kümmern?
    Oder mit Kindern musizieren?

    Hier z.B. kann man zwischen vielen Möglichkeiten wählen:

    http://www.ehrenamtsportal.de/

    Gibt es außer dem von mir oben genannten Motiv noch einen weshalb es denn ausgerechnet Neusiedlerhilfe sein muss?

  53. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Onkel Peter, deren Flüchtlinge haben keine Riemen, wenn überhaupt dann Riemchen. Das sind Kinder der „Flüchtlinge“. Und ich glaube auch nicht, daß diese Weiber oder Weiber überhaupt scharf auf „N*gersch**nze“ sind.

  54. Onkel Peter schreibt:

    @Friedrich (der richtige^^):

    Und ich glaube auch nicht, daß diese Weiber oder Weiber überhaupt scharf auf

    Wir müssen uns mal folgende Situation vorstellen. Angenommen bei den „Flüchtlingen“ handelte es sich überwiegend um Blondinen zwischen 20 und 30.
    Etwa vielleicht so hier, bloß zur Verdeutlichung worauf ich hinaus möchte:

    Ansonsten wären die ganzen Begleitumstände jedoch haargenau dieselben wie jetzt.

    Inwieweit würde das unsere grundlegende Einstellung zu den „Flüchtlingen“ und der Zuwanderung beeinflussen?

  55. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Ich brauche ehrlich gesagt auch keine Schweden in Überzahl in Deutschland. Außerdem sind die meisten Blondinen eh nur gefärbt. Gibt doch kaum noch Blonde.

  56. irgendjemand schreibt:

    Ich befürchte auch, dass die vielen Frauen, die da „ehrenamtlich“ den Flüchtlingen helfen und damit unser Land freiwillig (!) zerstören, afrikanische Männer wollen, weil sie sie schöner und erotischer finden (viele schauen ja nur auf das Äußere). Insofern hat Ki11erbee recht, die eigene Leure zerstören das Land!

  57. heinny schreibt:

    Hallo Friedrich, hallo Onkel Peter!

    Es geht doch letztlich nicht um ein paar Zentimeter oder was eine für ihre Vita braucht: Die Schwarzer und die Feminismus- und Gender-Wahnsinnigen haben dem deutschen Mann mehr geschadet als sonst irgendjemand – nun kriegen diese herangezüchteten Kriecher die Neger „geliefert“! Und was hört man da? Die Schwarzer ist plötzlich „islamophob“ und wird sogar auf PI gefeiert! Das ist aber alles „Ablenkung“:

    Wenn ich mir die heutige Alterskohorte junger „deutscher Männer“ anschau, kann ich nur Friedrich dem richtigen zustimmen: „Kackvolk“! Wollen am liebsten alles mögliche sein als DEUTSCHE. Und wissen auch gar nicht mehr, was ihre Ahnen wollten, darstellten und erlitten haben, wegen denen laut Kriegsverbrecher Kissinger 2 (!!) Weltkriege „notwendig“ gewesen wären, um ihnen die Souveränität zu rauben! Wie sollen solche Kriecher noch auf die Idee kommen, in erster Linie DEUTSCHEN zu helfen, wenn diese in Not geraten sind. Ohne ein Minimum an SOLIDARITÄT und ZUSAMMENHALT wird ein Volk von den Zeitläuften einfach weggespült…

  58. NoNWO schreibt:

    Big Brother Awards 2015: Im Westen nichts Neues

    Im November hatte Dobrindt bezüglich der PKW-Maut betont:
    „Die Mautdaten werden ausschließlich für die Maut-entrichtung aufgenommen und unter keinen Umständen anderen Zwecken zur Verfügung gestellt werden, auch nicht dem Bundeskriminalamt oder anderen Behörden.

    Gestern fordert er, die Daten anderen Behörden und Dienststellen zugänglich zu machen.

  59. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Im Prinzip ist es ja, bei allem Ärger darüber doch ganz einfach: Die Deutschen werden auch diese Krise überleben, wenn man es denn eben nur will. Wie KB immer so treffend bemerkt, die Politik, die Besatzer & all deren Helfershelfer können viel negatives bewirken, aber eben nicht Alles. Für den ganzen Rest ist nur der Michel SELBST verantwortlich… Ich muß nicht meine Sprache verstümmeln und verhunzen, in dem ich den ganzen Tag Anglizismen benutze, bloß weil es im TV an der Tagesordnung ist, daß z.B. ein Wettkampf „Battle“ oder Challenge genannt wird. Kinder heißen immer noch Kinder und nicht „Kids“. Auf meinem Abtreter steht Willkommen und nicht „Welcome“… Das ist lediglich eine Facette der ganzen Problematik…

  60. NoNWO schreibt:

    LKW-Mautdaten sollen Dritten zugänglich gemacht werden
    Stasi war ein Praktikantenclub im Vergleich zu dieser Regierung

    Der Kapitalismus hat in praktisch der ganzen Welt gewonnen. Also ganz eindeutig das bessere System.
    Wobei ich mich schon irgendwie wundere, dass alle diese glorreichen Gewinnerstaaten sich immer mehr verschulden müssen. Und das gilt nicht nur für das „faule“ Griechenland, Spanien, Italien und Co. Nein auch – und gerade – die Gewinnerstaaten des Kapitalismus, wie die BRD, Frankreich, Großbritannien und vor allem der größte Hauptgewinner USA haben einen gigantischen Schuldenstand angehäuft.
    So richtig glanzvoll scheint dieser Sieg also nicht zu sein.

  61. Nordmann schreibt:

    Hallo NoNWO
    Hier Nordmann…auch heise.de Leser

    Habe auch was vom Überwachungsstaat: Stromzähler
    Smart Meter: Verbraucherschützer wettern gegen intelligente Stromzähler
    Ich meine aber, wettern hilft nichts – tatkräftig zulangen ist besser

    Die konsequente Weiterentwicklung des Überwachungsstaates ist die Nutzung der Stromnetze zur Datengewinnung. Wir erinnern uns. Während der Nazizeit konnte der Standort der Sendeanlage der „roten Kapelle“ allein dadurch festgestellt werden, dass man straßenweise die Stromversorgung abschaltete. Zu diesem Zeitpunkt war zum Betrieb eines Senders mit größerer Reichweite ein Batteriebetrieb noch nicht möglich. Die Nahfeldpeilung scheiterte an den örtlichen Gegebenheiten und den großen Feldstärken.

    In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts, als die Baader-Meinhof-Hysterie einen hochwillkommenen Anlass bildete den Überwachungsstaat aufzubauen, wurden Stromrechnungen einer gesamten Großstadt ausgewertet. Man hoffte durch die Kombination folgender Datenfelder: Mietwohnung mit laufender Mietzahlung versa zugehöriger Stromverbrauch einen Hinweis auf sogenannte „konspirative Wohnungen“ zu erhalten. Darunter verstand man Wohnungen, die angemietet wurden, aber nur dann genutzt werden sollten, wenn z.B. Exponenten wie ein Nazi-Arbeitgeberverbandsmanager oder ähnliche Prominente entführt werden sollten, oder plötzlich einige der Terroristen untertauchen müssten.

    Dies wurde später als Rasterfahndung höchstrichterlich verboten. Heute soll dies nun im Rahmen einer augenscheinlich totalitären Traditionspflege, wie zu Nazi- und späteren Zeiten, seitens der Bundesregierung legalisiert werden. Ihr Ziel ist es weiterhin die totale Überwachung der Bundesbürger zu erreichen. Diese fadenscheinigen Begründungen, dass das Stromnetz gleichmäßiger ausgelastet werden soll, ist lächerlich und dient nur dazu die Bevölkerung zu belügen. Der Nutzen dieser Daten ergibt ein Bewegungsprofil eines Jeden in den von ihm grundgesetzlich geschützten vier Wänden. Im Verbund mit dem ferngesteuerten Ein- und Ausschalten von Elektrogeräten kann zudem noch das Gerät selbst identifiziert werden. Ein solcher Eingriff in die Privatsphäre bedeutet einen totalitären Staat, der in der Überwachung sogar noch die Nazi-Diktatur übertrifft. Die Bundesregierung sollte sich darüber im Klaren sein, dass sie sich dann in eine Komplizenschaft begibt, bei der sie sich sämtliche Gedenkfeiern zu irgendwelchen geschichtlichen Anlässen, die mit der Befreiung aus Diktaturen und deren Lagern zu tun hat, schenken kann. Denn der Unterschied zu diesen Geschichtsepochen und der Gegenwart wird immer geringer.

    Nicht wettern, sondern den Rechtstaat machtvoll verteidigen, in der Wahl der Mittel nicht zimperlich zu sein, das muss das Ziel sein – denn der Feind der Demokratie ist es auch nicht und sitzt in Berlin.

  62. Nordmann schreibt:

    Sehr geehrter Herr/Frau/Es sivispacemcoleiustitiam

    *gelöscht*

    Der “Generation Angst”, für dessen Bezeichnung ihre Eltern zuständig und verantwortlich sind, ist Kants Definition der Aufklärung zu empfehlen:
    “AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines Anderen zu bedienen.

    Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.” Sagte Kant.
    Wird die “Generation Angst” den Mut aufbringen, ohne Anleitung der Politik (im Auftrag der Finanzeliten), eigenständig zu denken? Werden sie Killerbee lesen und verstehen?

  63. noname schreibt:

    Killerbee.. Hier noch ein Bild für dein Bilderfundus.

  64. nwhannover schreibt:

    Steht das irgendwo?

  65. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @Nordmann:

    Sind wohl argumentativ ein bissl‘ die Pferde mit Dir durchgegangen…?!
    Ich habe mal in der Schule gelernt, Er, Sie & Es: Es ist SÄCHLICH. (Oder arbeitet gleichlautend als hirntoter Sprechblasenautomat in der ARGE, Finanzamt oder Bundestag) In dem konkreten Fall bin ich Er.

    Die Schwachen werden untergehen, die Starken werden überleben. Ein Naturgesetz. Wenn die einstmals starken germanischen Völker eben, (sei’s drum, warum auch immer) zu schwach sind, werden sie eben eine Randnotiz der Geschichte werden, so wie die damaligen „fortschrittlichen“ Römer auch.
    Ich würde gerne eine andere Prognose stellen…aber so ist es eben…

    PS: Für’s anstehende Laternenfest habe ich keine Kosten & Mühen gescheut, in Tibet bin ich dann fündig geworden…formschön, stabil & verwindungssteif…seht selbst…

  66. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Steilvorlage:

    In Magdeburg entsteht ein Asyl-Dorf

    Laut Unterlagen beträgt der Preis pro Zimmer (20 Quadratmeter) 480 Euro im Monat, die die Stadt übernimmt. Im April sollen die ersten 80 Zimmer angemietet werden, 120 weitere kommen im Mai dazu. Gesamtkosten für 2015: mehr als eine Million Euro. Für die volle Vertragslaufzeit kalkuliert die Stadt mit 11,5 Millionen Euro.

    Kommentar: Geld spielt im besonders REICHEN Sachsen-Anhalt keine Rolle!

    http://www.volksstimme.de/nachrichten/sachsen_anhalt/1461986_In-Magdeburg-entsteht-ein-Asyl-Dorf-Die-ersten-von-500-Bewohnern-ziehen-in-den-kommenden-Tagen-ein.html

  67. Rheinwiesenlager schreibt:

    Die nächste Runde wird gerade in Magdeburg eingeschenkt.Wer hat noch nicht,wer will noch welche.Es gibt reichlich und nirgens ist richtig Platz.
    http://www.volksstimme.de/nachrichten/sachsen_anhalt/1461986_In-Magdeburg-entsteht-ein-Asyl-Dorf-Die-ersten-von-500-Bewohnern-ziehen-in-den-kommenden-Tagen-ein.html

  68. wayfaring stranger schreibt:

    Zitat Killerbiene:
    „Der Dumme hält sich selber für schlau …. Wenn der Vernünftige hingegen etwas nicht versteht, dann überlegt er so lange, bis die Vorgänge einen Sinn ergeben.“

    Zitat Friedrich Rückert:
    „Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren.“

  69. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    CDU-Politiker fordert mehr Kindergeld für Großfamilien, steht heute in der FAZ.
    Die meisten Kommentatoren, schreiben sinngemäß, daß die Deutschen keine Großfamilien mehr haben. Darauf habe ich einen Kommentar gefunden, den ich Killer zeigen wollte:

    „Wie schon viele geschrieben haben, und sie selbst auch andeuten, sind die gegenwärtigen Regelungen und geplanten Änderungen ungeeignet für die vorgegebenen Ziele. – Wenn das alle wissen, muss man wirklich annehmen dürfen, dass auch die Politiker das wissen. Es bleibt die zwingende Schlussfolgerung, dass es andere Ziele gibt: Die Großfamilien, die sich nicht selbst versorgen können (und z.T. wollen) findet man vor allem bei den eingewanderten Wirtschaftsflüchtlingen. Die Änderungen sind die Anreize, um noch mehr Zuwanderer hierher zu bringen. – Da es in der privaten und öffentlichen Presse meines Wissens keinen(!) Journalisten gibt, der sich traut, es zu sagen, schreibe ich es gerne zum fünften mal: Sobald es hier genug Zuwanderer gibt, wird es auch genau eine Volksabstimmung geben, um die Souveränität Deutschlands dann offiziell zu verwässern. Z.B. Recht auf deutschen Pass für alle EU-Bürger, oder EU-Pass wichtiger als dt. Pass.“

    Interessant nicht.

  70. Onkel Peter schreibt:

    @Friedrich (der richtige^^):

    Der Link zum Artikel:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ab-drei-kindern-cdu-politiker-fordert-mehr-kindergeld-fuer-grossfamilien-13545238.html

    Dass dieser Vorschlag genau jetzt kommt bedarf eigentlich keines weiteren Kommentars

  71. Onkel Peter schreibt:

    Leserin Barbara Hamsen schrieb „Dass für die Überschrift …kein passendes Foto gefunden wurde – muss man mehr schreiben?“

  72. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Onkel Peter, ob Killer (und die Leser dieses Blogs) diesen Kommentar interessant finden, war auch nur eine rhetorische Frage.
    Mich erstaunt, daß die Faz den veröffentlicht hat. Es scheinen sich nicht alle „Journalisten“ mit der Umvolkung/ Abschaffung ihrer Heimat anfreunden zu können…kann man es so ausdrücken?

  73. Gast schreibt:

    http://www.geolitico.de/2015/04/15/demokratie-statt-des-kauder-asyls/

    Unions-Fraktionschef Kauder will noch mehr Flüchtlinge. Angesichts solcher Pläne sollten sich die Bürger auf ihre direktdemokratischen Mittel im 19. Jahrhundert besinnen.“

  74. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Großfamilie…damit sind mit Sicherheit nicht die 8-köpfige nickelbebrillte öko-ultra-christen-Familie gemeint. Weil die gibt es vergleichsweise fast gar nicht mehr. Und ein evangelischer Pfarrer mit Einkommensgruppe A14 (ja, ihr habt richtig gehört, die leben EBENSO vom Steuerzahler) braucht diese Almosen vom Staat nicht wirklich,…da sind trotzdem 6 Kinder+ noch locker drin.

    Es ist so, wie’s immer war: „Du hältst sie arm…ich halt‘ sie dumm…“ Was funktioniert, das funktioniert eben…auch in 1000 Jahren noch…

    Im Grunde könnte man es auch direkt in die LügenPresse schreiben, angelehnt an den Parolen der „Anti“Fa, z.B. „Deutscher, verreck‘ doch endlich“ oder „Bomber/Drohnen Obama-Harris do it again“…

    Auch wenn dieser imaginäre Blick in die Zukunft schmerzhaft wäre, mich würde schon mal interessieren, wie das ehemalige deutsche Gebiet in ca. 200 Jahren so aussieht. Ob dann die Bonzen noch ihre Kinder aus den Bunker lassen können?! Endzeit- vs. Zombie-Film?! Ist es das, was man sich so vorstellt?!

  75. heinny schreibt:

    An diesem ausgezeichneten Kommentar aus der FAZ stört nur die Annahme, daß wir in irgendeiner Weise „souverän“ wären. Auf die leichtfertige Formulierung Bill Clintons von den beiden „Führungspartnern“ USA und Deutschland hin, ließ Kissinger schon vor vielen Jahren die Katze aus dem Sack: Das gehe gar nicht, denn „letztendlich wurden zwei (!) Weltkriege geführt, um eben das, eine dominante Rolle Deutschlands zu verhindern“:

    https://deinweckruf.wordpress.com/2010/11/04/zitat-der-woche-teil-14-henry-kissinger-und-wer-regiert-die-welt

    Die Politiker wissen nicht nur mehr als wir, sie haben auch die Macht, danach zu handeln, indem sie jeweils Maßnahmen ergreifen, die dem Erhalt des deutschen Volkes am meisten SCHADEN, ja, die ihn auf Dauer verhindern. Das zeichnet sich jetzt bei allem, was geschieht, deutlich ab. Im herrschenden Multikulturalismus wird „Völkermord“ daher gewissermaßen zur Normalität – damit wird alles „verkehrt“, was an Werten und Gesetzen einmal galt. Der EU-Plan ist, bis 2050 800 Millionen Neger nach Europa zu schaffen – wer dagegen ist, ist ein „Rrrassist“ oder „Nahtzie“. Da kann man sich eigentlich „Kindergelderhöhungen“ für bestimmte Gruppen gleich sparen – denn diese Massen werden Europa sowieso KAHLFRESSEN wie die Heuschrecken!

  76. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Wenn man die Kommentar auch nur kurz überfliegt fällt auf, dass höchstens 10 Prozent der Kommentatoren überhaupt kapieren, wer gemeint ist. Der Rest glaubt doch tatsächlich, dass deutsche Familien damit gemeint seien. Sie sind einfach nur dumm wie Kot!

  77. deutschnationales_feigenblatt schreibt:
  78. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @feige’blättle: Das mit dem Lucke…das ist doch japanisches Schattenboxen…
    Wer glaubt, daß Lücke und Konsorten irgendetwas ändern würden, der glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten…

    „Versuche“ einer Pseudo-Opposition:
    -Grüne damals: Häkeln gegen Atomkraftwerke…heute: Aus Kissingers Rectum ruft’s:…Schnipp, Schnipp…wo ist der Krieg?!..Ich bin STETS dafür!
    – Piraten: einstmals gegen Überwachung…heute halten sie Plakate mit: „1 Million Ausländer für Sachsen“ grinsend in die Kamera. Pfui Deibel!
    – AfD angetreten mit: Raus aus dem Euro / Souveränität für Deutschland…heute ein zahnloser Russlandsanktionierer mit durch EU eingehegten und ausgedünnten Deutschland…

    Wo ist jetzt noch mal genau die OPPOSITION?!
    Die, die Lucke jetzt angreifen, haben kurz vor der BTW das letzte mal ein MSM-Wurstblatt gelesen…der ist jetzt „angepasster“ als es andere je waren…

  79. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

  80. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    MSM: Zum Gebet…Unseren täglichen Artikel gi’hib u’huns hoh’heute:

    transatl. Sprachrohr HB:

    FLÜCHTLINGS-DRAMA
    „Die Passivität Europas wird immer unerträglicher“

    Die Nachrichten über den letzten Schiffbruch sind erst wenige Tage alt, da kentert erneut ein Flüchtlingsboot im Mittelmeer: Bis zu 700 Tote werden befürchtet. Rufe nach einem Eingreifen der EU werden lauter.

    PS: Die Gretchenfrage aller GretchenfragInnen: Wie genau wird das sagenumwitterte „EU“ EINGREIFEN?! Liniengaleere, Brücke oder Direktflug?!

    http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/fluechtlings-drama-die-passivitaet-europas-wird-immer-unertraeglicher/11657894.html

  81. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Ach so, einen Nachtragsgedanken noch:

    Auf welches „Boot“ passen denn mal eben 700 oder 1100 Menschen? Warum sieht man niemals ein Foto von diesen „Unglücken“, wenn sie aber stets davon wissen. Das Gutmenschenherz würde doch WEIT auf gehen, wenn das Bilder belegen würden.

    Die Schaluppen, die man sonst so sieht, da passen noch nicht mal in 8-er Reihe übereinander 700 Leute…max. 200 Leute drauf & warum kentern die denn andauernd…schon irgendwie seltsam…bis unglaubhaft…

  82. NoNWO schreibt:

    Welche Ehre, jemand postet unter meinem Nick.
    Killer, kannst Du was dazu rausfinden? Die letzten beiden Kommentare zur Maut waren definitiv nicht von mir!

  83. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @sivis:
    Es ging mir lediglich darum zu zeigen wie in diesem Staat mit (in diesem Fall vermeintlich) Andersdenkenden umgegangen wird. In diesem Fall zerfleischen sich die imperialen Rechten natürlich gegenseitig 😀

  84. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Das ist Teil der Show.

    AfD-Wähler sind bekanntermaßen dumm wie Scheiße.
    Die denken: „Wenn die Grünen/Linken gegen den Lucke sind, muss Lucke ein Guter sein“

    Fakt ist, daß zwischen Lucke und die Grünen kein Blatt Papier passt, was die Siedlungspolitik und den Deutschenhass angeht.

    Oder kann sich einer von euch vorstellen, daß Lucke einem Obdachlosen mal 10 Euro in die Hand drückt und ihm sagt: „Iss dich mal richtig satt“?

    Oder daß Lucke bei irgendeiner Rede mal Partei für den deutschen Arbeiter ergreift?

    Lucke ist neoliberaler, faschistischer Abschaum.

    Und die Idiotie ist die, daß die deutschen Arbeiter glauben, die AfD würde etwas für sie tun…

  85. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Ich weiß, schließlich verfolge ich diesen Blog schon im 3. Jahr!

  86. robertknoche schreibt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Die Zustände in den Flüchtlingsheimen sind der Spiegel der Politiker, welche Deutschland in das Verderben führen. Es ist der Wahnsinn
    der deutschen Bürger, welche diese Politiker tolerieren und
    gewähren lassen!

  87. Onkel Peter schreibt:

    Finde die Fehler in folgender Aussage:

    Wieder wurde die Flucht vor Armut, Hunger, Elend, politischer oder religiöser Verfolgung Menschen zum Schicksal – Frauen, Männern und Kindern, die nach Europa wollten, weil sie dort auf ein besseres Leben hofften.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article139788751/Das-Mittelmeer-ist-ein-Massengrab.html

  88. Onkel Peter schreibt:

    Ebenso im von sivis verlinkten Artikel des Handelsblatt:

    Tausende Migranten fahren jede Woche von Afrika aus ab, fliehen vor Krieg, Konflikten, Verfolgung, Hunger und Verzweiflung.

  89. Peter Gast schreibt:

    http://www.welt.de/sport/article139768624/Koelner-Fans-wollen-AfD-Chef-Lucke-aus-Zug-vertreiben.html

    Jeder nicht-lobotomierte Mensch wird auf Anhieb erkennen, dass es sich hierbei sozusagen um einen inside job handelt.
    Genauso wie der gestellte „Überfall“ auf Lucke damals in Bremen vor der BTW 2014.
    Diesmal geht es um die Wahlen im Mai in Bremen.
    Anscheinend wird die BONZENPARTEI AfD (Atlantiker f***** Deutschland) Probleme haben, sich gegen die BIW durchzusetzen.
    Laut letzten Umfragen liegt die BONZENPARTEI AfD in Bremen bei knapp 5%.
    In Griechenland würden solche Spielchen bestimmt nicht funktionieren.
    Aber Deutsche sind dumm – sehr sehr dumm…
    Dass sich immer wieder Lucke, und nicht etwa der Möchtegern-Akademiker mit seinen gekauften Prof.- und Dr.-Titeln, Hanf-Opa Henkel, für diese dümmlichen Kasperle-Theater hergeben muss, zeigt intelligenten Beobachtern deutlich, wo sich das wahre Machtzentrum in der BONZENPARTEI AfD befindet.

    Es gibt nur eine Therapie, die die Deutschen von ihrer Dummheit heilen kann:

    Aussterben.

    P.S::

    Den Bau wievieler Siedlerunterkünfte hatte die BONZENPARTEI AfD denn bisher verhindern können ???
    An ihren Taten sollt ihr sie messen !

    Und btw ist es für einen Nationalsozialisten eine unverschämte Beleidigung, mit diesem charakterlosen Würstchen verglichen zu werden.

  90. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @Onkel P.

    „Sie fliehen vor Elend, politischer Verfolgung, Willkür und Konflikten“….?!

    Erinnert mich an Hase & Igel…ich (bzw. Wir) sind schon da. Elend, Willkür, politische Verfolgung etc. im Überfluss, warten auf sie (Gruß von Frau Stolz und Herr Mahler) Ob die Konflikte durch Ihr Ankunft weniger werden, darf bezweifelt werden…

  91. Hesiod schreibt:

    OT, muß es Dir aber sagen. War in der amerikanischen Botschaft an der Autobahnraststätte Eickelborn. Dort gibt es einen von der Telekom betriebenen Hotspot. Dein Blog war gesperrt, weil sie allen einen angenehmen Aufenthalt ohne rassistische, pornographische, gewaltverherrlichende und noch sonstwas für Inhalte ermöglichen wollen. Killer und Mc Doof passen eben nicht zusammen.

  92. Norman schreibt:

    Dumme und Gescheite unterscheiden sich nur dadurch voneinander, dass der Dumme immer wieder dieselben Fehler macht, und der Gescheite immer wieder neue. – Kurt Tucholsky
    Es ist das Unglück der Erde, dass die Dummen so sicher und die Klugen voller Zweifel sind. –chin. Sprichwort
    Taucht ein Genie auf, verbrüdern sich die Dummköpfe. – Jonathan Swift
    Dummheit, die man bei anderen sieht,
    wirkt meist erheiternd auf`s Gemüt ! – Wilhelm Busch

  93. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Volksverhetzung?!…aber ich sitz’ doch im Bundestag

    Ein sogenannter Bundestagsabgeordneter mit Migrationshintergrund (Linke*; *Partei oder auch Eigenschaft) findet Treibjagden auf Andersdenkende völlig ok. Der hat ja auch Jura studiert, leider habe ich trotz intensivster Suche bis jetzt kein Gesetz oder Vorschrift finden können, was körperliche Verfolgung Andersgesinnter erlaubt…Vielleicht hat er die bei seiner Zeit bei der ominösen „Linksjugend“ gelernt, wo man ja bekanntlich ganzjährig Narrenfreiheit hat…

    Herr Movassat: Ist der Faschismus jetzt rotlackiert und sitzt wieder mal im Reichstag? Angesichts dieser offenkundigen Tatsachen ist dies eindeutig mit einem „JA“ zu beantworten.

    Twittereintrag eines vermeintlich deutschen Bundestagsabgeordneten…Gewalt ist völlig in Ordnung, lautet seine Botschaft:

  94. smnt schreibt:

    @Hesiod
    Rufe zum McDoof-Boykott auf.
    Zum Thema unsere grenze am Mittelmeer,
    https://soundcloud.com/smnt/t-r-zu

  95. catchet schreibt:

    @Peter Gast

    Aussterben

    Ja, wir Deutsche sind wie die Dinosaurier.
    Wir sind groß, haben gewaltige Gehirne, glauben wir seien die Herren der Erde, sind gefräßig mit gewaltigen Appetit, sitzen aber auf unseren Eiern und machen Platz für Nagetiere, die über die Erde herrschen werden.

  96. Rafael schreibt:

    Was geschieht eigentlich mit den Nusschalen, welche ihre, für uns so wertvolle Fracht heilauf abliefern? -Werden die direkt verbrannt, oder instandgesetzt, aufgetankt und zurückgeschickt? Zu einem guten Zweck versteigert? Oder von der italienischen Marine zu Kanonenbooten umgerüstet?

  97. smnt schreibt:

    @Rafael
    Na ich denke, da findet sich sicher
    ein Schlepper-Schlepper-Weiterverwerter.
    Kauft die qualitätsgeprüften, also angekommenen Nussschalen
    in Italien, setzt wieder über mit 10 an der Leine usw.
    Muß ja weitergehen das Spiel.

  98. Rafael schreibt:

    @smnt

    Schade, dann ist das Gerücht, dass heute wohl noch immer die sagenumwobenen Unterseeboote des Karl D. durch die Weltmeere schippern doch nur ein Gerücht.

    Denn sonst bekämen diese 10er-Konvois auf dem Rückweg wohl Geleitschutz…

  99. annonym schreibt:

    Klasse Artikel killerbee und so wahnsinnig viele Kommentare. Das freut mich.

  100. Anhalter schreibt:

    Kopp über Volker Kauder :

    „Die mutwillige Verwechslung von Ursache und Symptom propagiert einer der führenden Köpfe der CDU. Kauder ist, zumal nach dem Abtritt des letzten Querkopfes im Bundestag, Peter Gauweiler, der nun ungestört schwadronierende Führer dieser gesinnungselastischen Generation von Bundestagsabgeordneten. Er ist der große Vorschwätzer einer opportunistischen Politikerkaste, die keine Ideale mehr kennt – außer bester Besoldung bei möglichst langer Laufzeit.
    Außerdem ist Kauder der eifrige Popoputzer von Sozialismus-Merkel, ein befehlsergebener Parteisoldat, der Anordnungen von oben akkurat wie Einsätze im Arbeitsdienst ausführt. Mit seinem Plädoyer für »noch deutlich mehr Flüchtlinge« ist er Merkels treuester Knecht für die Überfremdung Deutschlands – und letztlich den mutwillig betriebenen, sorgsamst versteckten Genozid.“

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/volker-kauder-ein-harmlos-klingender-schwaetzer-bastelt-perfide-an-der-ueberfremdung-deutschlands.html;jsessionid=57AA30E6A56AE4C6870D6EA4E810D582

    Das planmäßige „Vollpumpen“ mit Flüchtlingen geht nun wohl in die entscheidende Runde . Die Verdrängungspolitik schreitet unaufhörlich voran. Und der deutsche Depp schwenkt immer noch seine selbstmordenden Plakate
    mit Sprüchen zur weiteren Unterstützung von NATO Kriegen und Geopolitik im Namen der Eliten : „Refugees welcome !“
    Bei all dem sind folgende Fragen wohl erlaubt :
    1. Wie viele denn noch ?
    2. Wie lange noch ?

    Antwort zu Frage 1 :
    So viele , bis ihr Deutschen endlich soweit verdünnt seid , dass „Der Deutsche“
    nicht mehr erkennbar ist .

    Antwort zu Frage 2 :
    So lange , bis Antwort zu 1. umgesetzt ist.

    Jetzt rennt schon los ihr Deutschen und wählt wieder eure Schlächter , so wie
    ihr es gelernt habt.

  101. Hannah schreibt:

    Killerbiene,

    wenn das hier keine Steilvorlage für einen nächsten Artikel ist:

    Dummdeutsche sind ganz wild auf Zwangseinquartierung von Asylschmarotzern!!!

  102. Anders schreibt:

    das Problem ist, daß die Industrie soviel bereitstellt, daß die Umvolkung gelingen kann, weil man die Mägen alle voll bekommen kann

  103. Anders schreibt:

    was andererseits auch wieder die Lösung sein kann, solange wir es nur schaffen, die Produktion in die richtigen Kanäle umzulenken

  104. carola hoffmann schreibt:

    Warum wird solch Volk bei uns eigentlich aufgenommen? Man sollte die alle wieder dahin schicken wo sie hergekommen sind.Man ist als Deutscher bald ein Fremder im eigenden Land. Das habe ich jetzt gerade wieder auf dem Arbeitsamt gesehen.Werden bevorzugt behandelt,bekommen schneller eine Wohnung und tragen Markenklamotten.Auf dem Amt wird dann gejammert das sie kein Geld haben

  105. exdaene schreibt:

    Auch hier droben im Norden geht es nun noch schneller zur Sache. Diesen Artikel bitte sehr aufmerksam studieren. Denn der eingebettete Preisnachlaß ist gewaltig.

    http://www.shz.de/lokales/landeszeitung/bund-raeumt-weg-fuer-neue-asylunterkunft-frei-id9528141.html

    Dieses Land ist derart verfilzt, mir ist echt schlecht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s