Beugehaft erforderlich für kriminelle Polizisten: Strafvereitelung und Mordbeihilfe

Mia könnet alles…außer Rechtsstaat.

NSU LEAKS

Heute ist ein ganz besonderer Tag für alle Freunde des Rechtsstaats. Live dürfen wir miterleben, wie die Polizei im Musterland Baden-Württemberg Strafvereitelung im Amt begeht, und so Beihilfe zur Vertuschung eines Mordes leistet. Immer noch, heute, am 13.4.2015 findet das statt.

Was unglaublich klingt, und was man nicht fassen will, das spielte sich -grossen Dank an @FrauFoo- live und weltweit verfolgbar im Internet ab, und das soll hier dokumentiert werden.

Sie müssen JEDES Bild von unten nach oben lesen.  Dann das Nächste nehmen… und wieder von unten nach oben lesen.

.

tw-1304-1

„mitten auf der Fahrbahn“ ? Fahrlehrer Jürgen M. fand das komisch.

2,w=559,c=0.bild

stimmt. Mitten drauf, nicht auf dem Seitenstreifen.

Einer liegt drin, einer raucht draussen, der gehört „irgendwie dazu“.

tw-1304-2

Die Polizistin schreibt keinen Einsatzbericht, aus dem die Namen der Zeugen hervorgehen, mit denen sie am Tatort sprach?

Der Fahrradfahrer sah die Explosion im Auto, der war vor einem Monat…

Ursprünglichen Post anzeigen 191 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Beugehaft erforderlich für kriminelle Polizisten: Strafvereitelung und Mordbeihilfe

  1. ki11erbee schreibt:

    Der Fahrlehrer muss nun aufpassen, daß der arge Schnitter ihn nicht auch noch heimsucht.

    Blitzdiabetes, Selbstmord in der Badewanne, Selbstverbrennung wegen Liebeskummer, Lungembolie nach Knieprellung, … im faschistischen Merkel-Deutschland lauert überall die Gefahr.

  2. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Da es die Mehrheit absolut nicht interessiert wird das „Selbstmorden“ auch weitergehen. Dass die BRD dieses Jahr fällt ist ein Witz, wie ich finde ein sehr schlechter!

  3. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Die BRD fällt dieses Jahr.

  4. Anhalter schreibt:

    Ich bin gespannt !

  5. smnt schreibt:

    Geht eigentlich auch Lungenembolie
    nach Ellbogen-stossen, puh !
    Oder Blitzdiabetes bei Megaportion im Eiscafe ???
    Als Fahrlehrer vielleicht,
    plötzliche Selbstauslösung des Beifahrerairbags…

  6. Zeitzeuge schreibt:

    Weiter so! Bis es der letzte begriffen hat. Hier läuft so viel „schief“!
    Denken hilft! War immer meine Losung. Es ist an der Zeit überall die richtigen Fragen zu stellen. Recht muss Recht bleiben. Meine Meinung.
    Danke für Deine Artikel.

  7. smnt schreibt:

    er googelte Suizid…
    oder
    In dem Eiscafe bestellte er ein doppeltes Spaghettieis,
    während des Verzehrs stieß er sich den Ellenbogen am Tisch.
    Auf dem Nachhauseweg verstarb er eines natürlichen Todes,
    Doppel-Blitzdiabetes mit Lungenembolie,
    danach unerklärliche Selbstentzündung…

  8. Rheinwiesenlager schreibt:

    Tote Zeugen reden nicht.Dafür wird gerne mal ein biserl gemordet,gelle.
    Killerbee hat recht.Die komplette Heilbronner Bullyzei muss solange in den Knast bis einer redet.Aber in einen türkischen Knast,damit das nicht so lange dauert.

  9. OstPreussen schreibt:

    Frage: „Welchen geistigen Horizont der Autoren lässt diese Überschrift erahnen?“
    Meine Antwort: „Es sind sicher gutmeinende Leute dort im AK NSU/Oktoberfestanschlag, aber geistig-mental anhand solcher schwachsinnigen Überschriften schlicht und ergreifend Wahnsinnige!“

    Bezeichnend bei dieser Truppe ist, das sie sich aus allen „POlitischen“ Richtungen zusammensetzt UND zum Großteil auch LEIDER keine hinreichende wahre geschichtliche Aufarbeitung und somit Ahnung über gewisse 12 Jahre hat.

    Zitatauszug aus einer Wahlkampfrede A. H. vom 15.Juli 1932:

    „Nur ein Wahnsinniger kann hoffen, dass die Kräfte, die erst den Verfall herbeiführten, nun die Widerauferstehung bringen können. Wenn die bisherigen Parteien Deutschland ernsthaft retten möchten, warum haben sie es bisher nicht getan?“ Nun sei endlich die Zeit ihrer eigenen Beseitigung gekommen: „Ob die heutigen parlamentarischen Parteien leben, ist nicht wichtig. Aber notwendig ist es, dass verhindert wird, dass die deutsche Nation vollkommen zugrunde geht. Die Überwindung dieser Parteien ist aber deshalb Pflicht.“

    Diese Erkenntnisse von damals sind unter den mittlerweile eingetretenen ZUständen heute gültiger denn je!
    Leider begreifen die meisten Zeitgenossen diese einfachsten Wahrheiten immer noch nicht.

    Leicht abgewandelt daraus ergibt sich :

    Nur Wahnsinnige die „Strafanzeigen“, „Forderungen“ und „Beugehaft“ (dann auch noch für verschissene kleine KHK’s, KOK’s etc.) sowie weiß noch was für UNfug
    bei den KRÄFTEN stellen,
    die FÜR all den kriminellen IRRSINN und VERFALL VERANTWORTLICH sind, können hoffen, DAS ausgerechnet diese KRÄFTE eine Wiederauferstehung des Rechtsstaates einleiten werden.

    Dann gebärdet sich dieser AK NSU leider auch teilweise hocharrogant, „elitär“ und selbstgefällig – geschichtlich verblödete Abhebungen fehlen auch nicht – der Witzbold „Fatalist“ ausgerechnet hochselbst will dann aber auch selbstgefällig über WK-Geschichte auf seinem „Bücherleserblog“ aufklären…

    Gestalten vom AK NSU wie „hintermbusch“ haben einen Georg Elser u.a. zum Vorbild!
    Einen Hitlerattentäter, Mitglied beim RFB, dem sein uneheliches Kind und deren Unterhalt zum Beispiel SCHE.SSE:AL waren, der hochwahrscheinlich mit dem englischen Geheimdienst zusammenarbeitete und bei dem Attentat am 8.November 1939 auch zahlreiche vollkommen unbeteiligte Verletzte und Tote in Kauf nahm!
    Der Herr Wittmann hat wohl bis dato als Konsequenz auch noch nicht seinen Rücktritt als Prof. eingereicht.
    Und ein Lars Winter ist wohl immernoch trotz all der jetzt schon bekannten kriminellsten ScheiS.e bestimmt noch Mit-Glied der CDU….

    NEIN DANKE! SO WIRD DAS NIEMALS NIX.

    Und auch selbst wenn die BRiD noch dieses Jahr (ge)“fallen“ wird – es gibt NICHTS erstrebenswert NEUES danach – da für die vollverblödeten Bunzels (die das nicht mal mitkriegen werden) schon längst ALTER WEIN in neuen Schläuchen vorbereitet ist 😡 .

    LG

  10. Rheinwiesenlager schreibt:

    Die Bunzels kriegen ja in letztzer Zeit wieder diese 12 Jahre im Breitbild und HD
    um die Ohren gehauen bei ARD und ZDF,das es schon auffällt.
    Will man davon ablenken,das die Besatzer nach 70 Jahren immer noch da sind ? Anscheinend. Dafür wird jetzt auch bei der Umvolkung Gas gegeben,damit der deutsche beschäftigt ist wenn den Besatzern doch irgentwann mal völlig abgewirtschaftet haben sollten.

  11. nwhannover schreibt:

    Unglaublich!!

  12. Herbert Knebel schreibt:

    Mich wundert das gar nicht mehr.

    Das sind ja nicht die einzigen Zeugen die nicht gehört wurden.
    Das halbe Land lacht schon über dieses NSU-Märchen, von den bösen Nazis die Ausländer verfolgen, und dann Bomben basteln und dann auch noch Banken überfallen…

    Vermutlich sind sie auch für den Verfall des Euro´s verantwortlich.

  13. Anonymous schreibt:

    die oben eingestellte tatort folge lief im nov 2001 im deutschen fernsehen.

    http://bs.to/serie/Tatort/31

    fazit also wurde schon vor 15 jahren am Feindbild nsu aufgebaut.
    nicht zu verachten die Dialoge in tatort folgen
    bei 22.41 ach frau mischke.

  14. mjak96 schreibt:

    Der beste Weg, die roten und schwarzen Filze und Korruptionssuempfe zu beseitigen und zugleich mit der Bonzenherrschaft aufzuraeumen ist die ersatzlose und gaenzliche Abschaffung der sogeannten Laender. Sie sind heute nichts als Versorgungsanstalten fuer verdiente Systemparteikader, sie sind einer von vielen Gruenden fuer die innere Erstarrung Deutschlands das – wenn es ueberleben soll – entfesselt werden muss. Ein radikaler Neubeginn muss radikal mit allen BRD-Traditionen brechen. Ein kleinerer Mittelstaat, der noch nicht wieder von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt reicht, braucht keine 16 Laenderpolizeien – das ist operettenhafte Resourcenvergeudung und institutionalisierte Ineffizienz! Am besten wird es sein, nach dem nach Killerbee noch fuer dieses Jahr zu erwartenden Fall der BRD die bestehenden Polizeien zur Gaenze abzuwickeln (Entlassung unter Streichung saemtlicher Pensionsansprueche zwecks Bewaehrung in der Produktion statt vollkommen unverdienter „Generalamnestie“) und aus freiwilligen Ungedienten von Grund auf neu aufzubauen. Waehrend dieser Aufbauarbeit wird deren Enthusiasmus und unbelastete Begeisterung einen voruebergehenden Mangel an Professionalitaet mehr als aufwiegen. Entwicklungshilfe beim Aufbau dieser neuen kasernierten, militaerisch strukturierten und gefuehrten Reichsgendarmerie wird von einem Land erbeten, zu dem die Beziehungen durch die „Vergangenheit“ nicht belastet sind und welches bzgl. Sicherheit und Ordnung einen guten Ruf hat (vielleicht Singapore o.ae.). Ich koennte mir sehr gut vorstellen, dass Killerbee bei Interesse daran dem Zivilleben den Ruecken zu kehren im Range eines Obersten in den Dienst dieser Neuen Kraft treten koennte…

  15. LinQ schreibt:

    Und wer In Schland Zustände kritisch hinterfragt und direkte Deomokratie will, wird belächelt oder als Nazi beschimpft.

  16. Elektrische Seele schreibt:

    Deutschland muss sich was einfallen lassen, Deutsch kommt meines Erachtens von , Dem Volke zugehörig.
    Aber ich finde das wir es den anderen Völkern leichter machen sollten und einfach unsere Englische Bezeichnung übernehmen: Germany – Germanien
    Wir könnten es ja eine Germanische Union (German Union) schaffen, da können dann die Schweden, die Dänen, die Deutschen (Niederlander) und noch andere mitmachen.
    Dann muss man es so Attraktiv gestalten „Germane“ „German“ zu sein, das wir jeden mitnehmen der bei uns Wohnt. Ein richtiger , attraktiver Leitkult zieht andere Fleißige Menschen an.
    Eine neue Flagge müsste auch her, ich finde das „Germanische“ Kreuz gut, das die Schweden, Norweger usw besitzen. Vll einfach so Blauer Hintergrund für den blauen Himmel , in der oberen Linken Ecke eine Sonne. Das Kreuz Schwarz mit Goldener Umrandung.

    /Users/Apollo/Desktop/germanUnionjack 2.jpg

    Das wäre wenigstens mal was schönes wieder.
    ein bisschen Kreativ schwärmen und träumen muss man ja wohl dürfen!

    Denket positiv!

  17. Elektrische Seele schreibt:

    Achso was dann natürlich auch wichtig ist:

    Dieses private Bankensystem sollte man abschaffen. Dafür ein System erschaffen in dem die Union/Staat, das Geld ausgibt, ohne Zinsen. So wie das schonmal der Fall war bei uns. Geld gehört uns nicht, es ist nur ein mittel zum erwerben von anderen Gütern / Leistungen etc. Es braucht keinen Goldwert , es sollte nur dem Wert der erbrachten Volks/Staats/Unions Leistung entsprechen.

    Dann müsste zwar jeder einen schritt zurück was so einige Luxus wünsche angeht. Aber dafür muss jeder wieder fleißig und kreativ geistreich werden um irgendwie wirklich voran zu kommen!

    Das wäre ein Natürliches , Organisches System indem der Blutkreislauf wieder herrgestellt wäre, frei von dem Krebsgeschwür.

  18. Elektrische Seele schreibt:

    Was ich auch finde: Wir sollten wieder auf Zeppeline setzen, es ist ja nicht so das wir heutzutage gezwungen wären wie damals Wasserstoff zu nutzen.
    Aber stellt euch vor was nach einigen Jahren des Aufbaus möglich wäre.

    Zu aller erst braucht man einen Lufthafen. oder einige davon.
    Dann braucht man viele fleißige Arbeiter. Aber ich denke das wird sich dann von selbst ergeben, bei einem neuen Banken/Geldsystem und Staatswesen.

    Dann stellt euch die Möglichkeiten des Wiederaufbaus vor, der mit großen Luftschiffen möglich wäre!!!!

    Ich glaube eh , das wer die alten Pyramiden erbaute, eigentlich über Luftschiffe verfügen musste und wieso er das nirgendwo hingeschrieben hat? Schreiben wir auf unsere Hochhaus Fassaden mit was für einer Technik wir sie erbaut haben? haha das wärs ja ! 😀

    Naja egal , genug von den Träumereien.
    Denkt Positiv, frei und merkt euch das nach jeder schlechten Zeit eine gute Zeit folgt. Aber lasst euch bloss nicht nachrichten und negativ stimmen, alles hat auch seine Positiven seiten , nichts ist perfekt gut oder böse , negativ oder positiv.

  19. Graugans schreibt:

    Die TAZ hat über dieses Thema einen Artikel veröffentlicht:
    siehe hier:
    https://www.taz.de/NSU-Ausschuss-in-Baden-Wuerttemberg/!158075/

  20. spartaner schreibt:

    Schaut euch die “ Globalisierungsgegner“ in Lübeck an, LOL … dass sind für mich definitiv keine Gegner der NWO , sondern die Söldner der NWO …
    Auf keinen Plakat steht irgend ein Namen der Haupt – Verantwortlichen dieser NWO misere… zum Beispiel wie
    Merkel Hollande Obama Cameron …. Soros , Rothschild , die ganzen NGO Bonzen usw usw usw …..
    Nur der Böse kapitalismus ohne Namen zu nennen ist reine Augenwischerei

  21. Elektrische Seele schreibt:

    @spartaner, du hast recht. Aber du vergisst dabei folgendes: Die „Masse“ oder Gesellschaft oder auch „große“ Gruppen, Funktionieren immer mechanisch, automatisch. Das heißt nach gelernten mustern, diese Muster werden von einer Generation an die nächste weiter gegeben.
    Diese Menschen brauchen noch nicht mal gekauft sein, das System das die Eliten erschaffen haben, ist selbständig, es ist zutiefst in den köpfen der Masse verankert. Es Bedarf einer Starken und Bewussten Gegenbewegung um das zu brechen!

  22. spartaner schreibt:

    Diese „Globalisierungsgegner“ dürfen „“demonstrieren“ Autos ,Häuser Läden von armen Bürger verbrennen etc …..damit nicht die echten Gegner der NWO mit überzeugende Argumente und unangenehmen Wahrheiten kommen … sozusagen immer mehr Pegidas Bewegungen, wo wenigstens das große Wort LÜGENPRESSE zu hören und zu sehen ist..

  23. Michael Braun schreibt:

    „Geht eigentlich auch Lungenembolie?“

    Geht durch Eingriffe in die Gerinnung des Blutes. Zum Beispiel.
    Die erforderlichen Substanzen werde ich nicht nennen.
    Ebensowenig wie eine weitere sehr einfache Methode, die allerdings nachweisbar sein kann.

    Geht also.

  24. Michael Braun schreibt:

    @“Beugehaft erforderlich für kriminelle Polizisten: Strafvereitelung und Mordbeihilfe“

    Wir reden über Mord, über Haft, über lebenslange Haft für die, die heute zur Elite dieses Staates gezählt werden.

    Das ist die Situation, die die verstehen müssen.
    Keine Gespräche mehr. Die Elite muß wissen, daß sie um ihre Existenz zukämpfen hat, und daß wenn sie nicht gewinnt, es mit ihr aus ist.

    Laßt sie um sich schlagen.

    Keine Diskussion, keine Kompromisse, keine Vorwände bieten.

    Liebe Polizisten, liebe Angestellte von Politikerbüros, lieber Kripobeamte, liebe Mitarbeiter des VS, des BND, des MAD, liebe Mitarbeiter des Justizdienstes, Liebe Mitarbeiter der Hetzpresse, liebe Mitarbeiter von Telekommunikationsunternehmen, liebe AntiFas,

    sammelt, sammelt sammelt sammelt sammelt!

    Denn eines Tages wird man Euch festnehmen und dann solltet Ihr etwas haben, was Eure Vorgesetzte belastet, damit man Euch wieder freilassen kann.

    Denn man wird den stinkenden Kopf des Raubfisches suchen, nicht seine Flossen.

  25. edwige schreibt:

    „Titos langer Schatten. Bomben- und Geheimdienstterror im Kärnten der 1970er-Jahre“
    Ein wenig ot aber vielleicht interessiert es jemanden, daß der BND bis ca. 1980 auch an einer versuchten Destabilisierung Südkärntens beteiligt war. Morgen erscheint das Buch mit o.g.Titel, das die Ergebnisse der fünfjährigen Arbeit einer Historikerkommission liefert, welche von der damaligen FPÖ-Landesregierung in Auftrag gegeben wurde. Selbstredend wurde dieser Kommission (spätestens nach der FPÖ-Abwahl) sehr viel Archivmaterial vorenthalten – obwohl zuvor zugesagt.
    Es gab Sprengstoffanschläge z.B. auf Partisanendenkmäler, welche nachweislich false-flag-Aktionen waren. Wenn es auch nicht gelungen ist, die Bevölkerungsgruppen nachhaltig zu spalten, so ist die Stimmung massiv verschlechtert worden und man konnte dadurch die Deutsch-Kärntner als unverbesserliche Nazis punzieren (siehe auch Causa Jörg Haider).
    „…… Dazu muss man wissen, dass der slowenische Geheimdienst damals ein Juniorpartner des österreichischen Geheimdienstes und des deutschen Bundesnachrichtendienstes BND war. Der BND hat seinerzeit insbesondere von Graz aus operativ nach Jugoslawien gearbeitet und im Hintergrund die Sezessionsbestrebungen gesteuert.“ (Zitat aus dem Interview in unten verlinkten Artikel)
    Und ja, es haben auch Leute aus der eignen Bevölkerung daran mitgearbeitet. Manche aus politischen, die anderen aus rein finanziellen Interessen.

    http://www.kleinezeitung.at/s/chronik/4685496/Bombenanschlaege-in-Sudkaernten_Man-wollte-Burgerkriegsszenario

  26. OstPreussen schreibt:

    Danke an edwige
    für diesen Beitrag! Bei jeder widerlichen Aktion, Bestrebung zur Deutschnationalen Sezession sind BND nebst österreichischen Handlangerdiensten dabei…

    @Ki11erbee
    Ich habe latürnich niemandem etwas zu raten…,
    aber ich an Deiner Stelle würde nach dieser eindeutigen Aufforderung auf dem Kanonenkopfblog:

    fatalistsalterego
    April 14, 2015 um 19:38

    Alles klar.
    Reicht jetzt mal wieder für ne ganze Weile.
    LG

    an mich nach einem einfachen berechtigten Kommentar bei diesen arroganten selbstverliebten Gehirnkeilern mindest das Kommentieren nun dort wahrlich sein lassen!
    ES ist von höherem Nutzen, was Du leistest – diese phlegmatischen Idis aber einfach nicht erkennen wollen oder können(?) – die Dinge von Zeit zu Zeit selbst für den einfachen Hamsterrad-Industriearbeiter, den Bauarbeiter und die Lidl-Kassiererin versteh-und nachvollziehbar am wirklich wesentlichen zusammenzufassen.
    Dies ist wenn überhaupt der Weg, der Erfolg verspricht.

    Mein Respekt gilt trotzdem allen aus dem AK NSU/Oktoberfestanschlag – ganz egal, für wie geistig-mental beschränkt und hirnentkernt ich einige anhand Ihrer Äußerungen/Aussagen auch halten mag – die halten ABER Ihren Arsch offen aus dem Fenster und machen notwendige Grundlagenarbeit ohne Rücksicht auf Verluste.
    Allein deshalb gebührt Ihnen aus jeder ideellen Ecke, die in Anspruch nimmt, noch gewisse Werte zu haben, jedwede – aber eben deshalb auch keine komplett unkritische – Unterstützung!

    Und ja, ich kann leider aus meinen eigenen Bemühungen nur sagen:
    ES ist kaum jemand ernsthaft an diese Thematik heranzubringen, dafür zu interessieren, egal, wieviel Mühe man sich gibt.

    Wäre es anders, müßten wir landesweit – daselbst gerade in München vorm OLG-Kasperlestadl – Proteste haben, die diese mörderischen Verbrecher samt Handlanger augenblicklich am munter so weitermachen hindern.

    LG

  27. irgendjemand schreibt:

    Sie sollte dieses Jahr fallen, da wir jetzt in Analogie zum Jahr 1943 sind, kurz bevor sich das Blatt wandte und die Russen und Allierten angriffen. Bald werden die Russen und Chinesen angreifen und sich für unsere Nato-Kriege rächen (Die Chinesen haben nicht einmal das Bombardement ihrer Botschaft in Belgrad 1999 durch die Amis vergessen, die dann die völlig abstruse „Ausrede“ mit den veralteten Stadtplänen hatten. Dabei starben zwei Chinesen. Das Problem ist, daß die Deutschen sich von den Amis haben einspannen lassen und mitgemacht haben). Und dann ist hier Feierabend!
    alle Berichte von der 3. Weltkriegs-Front:
    http://www.voltairenet.org/de
    Der Feind weiß schon alles, nur wir noch nicht…
    Wir können ja nicht sagen, wir hätten nichts gewußt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s