Florian Heiligs Freundin und Wahrscheinlichkeiten

.

florian heilig

.

Kommen wir zuerst zu Florian Heilig.

Er sollte am 16. September 2013 betreffend des Mordes an Michele Kiesewetter aussagen.

Am Abend des 15. September bekommt er einen Anruf, der nach Angaben der Eltern dazu führt, daß er total verstört ist.

Am Morgen des 16. September findet man die Leiche von Florian Heilig in seinem ausgebrannten Auto.

Die Obduktionsergebnisse ergeben zweierlei:

1) Man findet bis tief in die Bronchien Ruß, was bedeutet, daß Florian Heilig tatsächlich lebendig verbrannt ist, weil er während des Brandes noch atmete.

2) Im Magen befindet sich ein Cocktail verschiedener Drogen.

.

Das sind FAKTEN.

Fakten kann man nicht widerlegen, sondern nur ignorieren, was dann aber naturgemäß oft zu falschen Schlussfolgerungen führt.

Wer diese Fakten bezweifelt, kann selber im Internet nach Bestätigungen für meine Aussagen suchen.

.

Auf Fatalists blog habe ich folgende Information gefunden:

.

Heilig Freundin

.

Fasst man diese Informationen mit den bekannten Fakten zusammen, so ergibt sich folgender Ablauf:

1) Irgendjemand, der Informanten beim LKA hat, wollte unbedingt die Aussage von Florian Heilig verhindern.

2) Zu diesem Zweck hat man M.M. benutzt, um ihn am Vorabend an den Tatort zu locken.

3) Florian Heilig wurde dort mit einem Drogencocktail abgefüllt, ins Auto gesetzt und verbrannt.

.

Was ergibt sich daraus zwangsläufig?

Um herauszufinden, wer Florian Heilig ermordet hat, muss man eigentlich nur diese M.M. fragen, wer ihr den Auftrag gegeben hat, Florian Heilig zum Tatort zu bestellen.

Total einfach.

Andererseits bedeutet das natürlich, daß M.M. sich in akuter Lebensgefahr befindet, denn sie kennt die Person(en), die den Mörder von Florian Heilig kennen.

.

Und seit gestern lesen wir, daß genau selbige M.M., die sich laut eigener Aussage „bedroht“ fühlte, krampfend aufgefunden wurde und trotz notärztlicher Hilfe verstarb:

.

Eine Zeugin im NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags ist am Samstag aus noch bislang ungeklärter Ursache gestorben.

Der Lebensgefährte habe die 20 Jahre alte Frau am Abend in ihrer Wohnung in Kraichtal (Landkreis Karlsruhe) mit einem Krampfanfall gefunden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Karlsruhe am Sonntag mit. Die Ärzte konnte das Leben der jungen Frau nicht mehr retten. Für den Sonntagabend war eine Obduktion der Leiche geplant. […]

Quelle.

.

.

Ich brauche wohl niemandem zu erzählen, daß M.M. ermordet wurde.

Ebenfalls wissen wir alle, daß die Mörder von M.M. in staatlichen Kreisen zu suchen und zu finden sein werden.

Das Obduktionsergebnis halte ich für wenig aussagekräftig, denn gerade im Umfeld des NSU sind zig Beweise von staatlichen Stellen platziert, manipuliert oder verschwinden gelassen worden.

Sollte also herauskommen, daß sie vergiftet wurde (denn auch Gifte führen zu Krämpfen), dann ist das plausibel.

Sollte bei der Obduktion offiziell herauskommen, daß „Kein Hinweis auf Fremdverschulden“ vorliegt, so ist immer noch nicht ausgeschlossen, daß die Gerichtsmediziner ein Gefälligkeitsgutachten erstellt haben.

.

Wir haben es nun im Umfeld des NSU mit fünf als „Selbstmord“ getarnten Fällen zu tun, die aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in Wirklichkeit Morde waren:

1) Uwe Mundlos

2) Uwe Böhnhardt

3) Der V-Mann „Corelli“ mit seiner Blitzdiabetes

4) Florian Heilig, der als Selbstmörder die schmerzvolle Todesart der Selbstverbrennung im Auto wählt

5) M.M., die als 20-jährige an einem Krampfanfall verstirbt (oder an einer Vergiftung, welche als Symptom die Krämpfe auslöste)

.

Zuletzt ein kleiner Ausflug in die Wahrscheinlichkeitsrechnung:

die Wahrscheinlichkeit für ein Ereignis ist das Produkt aus den Einzelwahrscheinlichkeiten

Wie groß ist in Deutschland die Wahrscheinlichkeit, daß eine ansonsten gesunde Zwanzigjährige spontan und ohne Fremdeinwirkung an einem Krampfanfall verstirbt?

Ich schätze, die Chance ist etwa 1: 1 Million.

Und wie groß ist die Chance, daß diese Zwanzigjährige ausgerechnet die Freundin von Florian Heilig war, die ihn zum Tatort bestellte?

1: 1 Million x 1: 80 Millionen.

Wir landen also bei einer Gesamtwahrscheinlichkeit für diese Ereignis von 1:80 Billionen.

Überschlagsmässig.

Es ist für mich nicht mit dem gesunden Menschenverstand zu vereinbaren, daß es sich hierbei um ein zufälliges Zusammentreffen dieser beiden Ereignisse handelt.

Die Erklärung, daß es sich um einen Mord handelt, der direkt mit ihrer Rolle im Mordfall Heilig zusammenhängt, ist bedeutend wahrscheinlicher.

.

Ich kann nur jedem raten, sich von der BRD und ihren Organen fernzuhalten.

Die BRD beißt im Todeskampf um sich wie eine in die Ecke gedrängte Ratte.

Wie viele Leute will die doofe Merkel-Clique eigentlich noch umbringen, um ihren NSU-Mythos künstlich am Leben zu halten?

Sind die CDU-Politiker so bescheuert, daß sie gar nicht merken, daß sie es mit ihren Morden nur noch schlimmer machen?

Und sind sie so doof, daß sie nicht merken, daß sie dadurch die Chancen für ihr eigenes Überleben dramatisch reduzieren?

Alles, was die Politiker dem Volk antun, wird ihnen angetan werden.

Auf jede Aktion folgt eine Reaktion.

Wer anfängt, 20-jährige Mädchen zu ermorden, der geht auf verdammt dünnem Eis.

Denn dieses Mädchen hat Freunde, Verwandte, Bekannte.

Und ein jeder von denen hat nun einen Grund, die CDU oder Politiker allgemein als seine Todfeinde zu sehen, die er bis aufs Blut bekämpfen muss.

Wer sich mit seinen Verbrechen und Morden das Volk zum Feind macht, der darf sich nicht beschweren, wenn irgendwann das ganze Volk gegen ihn steht.

Wie dumm muss man sein, um zu glauben, eine Clique von ein paar Tausend könne ein Volk von 80 Millionen mit Gewalt beherrschen.

So dumm sind nur die Pfaffen in Europa und die degenerierten Angelsachsen.

.

LG, killerbee

.

PS

Nun liegt das offizielle Obduktionsergebnis vor.

M.M. soll an einer Lungenembolie verstorben sein, die durch eine Knieprellung verursacht wurde.

Wenn ihr euch in der BRD 2015 das Knie stoßt, habt ihr vielleicht nicht mehr so lange zu leben…

.

clairvoyant

(Gerichtsmediziner in Deutschland bei der Arbeit)

.

Es genügt dem Staat offenbar nicht mehr, das Volk anzulügen.

Nein, er muss auch noch hochziehen und den Menschen ins Gesicht rotzen.

Von ganz unten.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

50 Antworten zu Florian Heiligs Freundin und Wahrscheinlichkeiten

  1. Arkturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  2. smnt schreibt:

    Lungenembolie nach Knieprellung,
    logo,
    daß ich da nicht gleich drauf gekommen bin ?!
    Wie groß ist denn da die Wahrscheinlichkeit,
    oder war das der erste Fall bei dem das aufgetreten ist ???
    „1 zu unendlich“

  3. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    „M.M. soll an einer Lungenembolie verstorben sein, die durch eine Knieprellung verursacht wurde.“

    Aus topaktueller medizinischer Sicht völlig schlüssig. *Gelächter-aus* Ich hatte neulich auch eine Herz-Insuffizienz-Kaskade aufgrund einer Schuppenflechte hinter dem linken Ohr. Aber die schon faschistisch anmutenden BRD-Stand- & Schandgerichte, die sich abseits jeglicher Rechtsnorm oder Faktenlage bewegen…(Gruß an Götzl & Kollegen)…ist diese Verhöhnung der menschlichen Intelligenz nur ein weiterer Baustein, oder besser der Ziegel, der Ihnen eines Tages nicht vor die Füße, sondern auf Ihre kackfreche Rübe rauschen wird.

    Aber wie ich bereits schrieb: Trost ist zumindestens, daß es nicht 27 Erselbstmordete, oder „plötzlich“ Verschiedene, Blitz-Dahingesiechte oder Verschwundene werden können, wie bei Dutroux. Die Möglichkeit der Plausibilität dieser Vorkommnisse ist statistisch völlig abwegig. Was uns da an schlechtem Laienschauspiel geboten wird…zwischen ober-lächerlich und grausam…GZSZ ist dagegen hochprofessionelle Darbietungskunst…

    Aber eines Tages, wenn wieder mal ein pensionierter System-Claqueur, hochbetagt, den Tod vor Augen, meint innere Buße tun zu müssen…indem er mit der Wahrheit rausrückt…. Auch er war ein Teil des Lügen- & Verratssystems, der mit solcherlei Schweinereien sein eigenes Volk geknechtet hat, wie eine Made sich aber an deren Steuern bereichert hat und den Begriff Charakter lediglich aus dem Duden kennt…armselig…

  4. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Klar, Knieprellungen bei 20-Jährigen verlaufen so gut wie immer tödlich.

    Darum tragen die Fußballprofis ja auch Schienbeinschoner. Ein blauer Fleck und schon wird man vom argen Schnitter dahingerafft.

    Da kann dir auch keiner mehr helfen.

  5. wvogt2014 schreibt:

    Ja ne, wirklich unglaublich, wie hier junge Menschen in ihrer Wohnung verunfallt werden.
    Aber ich bin gegen eine Generalamnestie, die Typen haben Namen, die das alles zu verantworten haben. Der gesamte kranke Justizapparat muß umgebaut werden. Und Schneeschaufeln in Si..rien bei einem langen Leben wäre doch für diese Typen eine wahrlich gute Aufgabe, da können die dann darüber Nachdenken, was sie angestellt haben!!!!

  6. guerrero schreibt:

    Hallo killerbee,
    als ich anfing bei Dir zu lesen, habe ich mich über die Aussage „die BRD fällt noch diese Jahr“ sehr gewundert.
    Langsam glaube ich, Du wirst Recht behalten.
    Gruß und pass‘ gut auf Dich auf
    g

  7. smnt schreibt:

    @KB
    Gerade beim NSU-Blog gelesen,
    „Wäre ich jedesmal bei einer Knieverletzung gestorben, müßte die Familie ein Abo beim Bestatter buchen“,
    lol
    schreibt meine 500ste Inkarnation

  8. guerrero schreibt:

    http://www.iknews.de/2015/03/30/stunde-null-die-welt-der-informationswueste/
    „Nehmen wir ein aktuelles Beispiel, den Fall NSU. Abermals kommt eine wichtige Zeugin unerklärlich ums Leben, wie in der ganzen Affäre wird auch hier am Ende das “Nichts” sein. Wen interessiert das schon, morgen wird ja bereits die nächste Sau durchs Dorf getrieben. Ganze Flugzeuge verschwinden in der Nähe von geheimen US-Militärbasen (MH 370 – Diego Garcia) und niemand will davon etwas mitbekommen haben? Wahlen werden manipuliert und auch diese Ermittlungen enden im “Nichts”. Das “Informations-Nichts” ist zu einer Black-Box geworden, die sich selbst verwaltet. Gibt sich jemand mit dem “Nichts” nicht zufrieden oder bedroht es, kann das sehr schnell in einem Unfall mit tödlichem Ausgang enden.“

  9. guerrero schreibt:

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110972/2985037/pol-ka-vorlaeufiges-obduktionsergebnis-liegt-vor-20-jahre-alte-frau-verstarb-an-folgen-einer/t
    „Beide Male wurde durch die Ärzte Thrombosevorsorge betrieben.

    Dennoch dürfte sich aus dem unfallbedingten Hämatom im Knie ein Thrombus gelöst und letztlich die Embolie verursacht haben. Anzeichen für eine wie auch immer geartete Fremdeinwirkung haben sich bei der Obduktion nicht ergeben.“

  10. wvogt2014 schreibt:

    @guerrero
    Das ist ja der fatale Irrtum der Herrschenden, in unserem Universum gibt kein „Nichts“, die Null ist nur die Verdichtung sämtlicher Ereignisse oder der Ursprung aller Zahlen, daraus kann sehr schnell ein Urknall entstehen, andere nennen das Karma. Und das „Nichts“ vergisst nichts.

  11. fDerHerr schreibt:

    Eigentlich müssten auch mal Freunde von diesen Leuten hier auftauchen und aus dem Nahkastchen plaudern. Man muss wirklich darauf achten mit wem man sich umgibt, wenn ein guter Freund stirbt und möglicherweise irgendwas wusste, was ihn zu einem Ziel (Opfer) gemacht haben kkönnte dann forscht man doch mal nach und lässt sich nicht mit irgendwelchem Schwachsinn abspeisen.

  12. Thieme schreibt:

    nach alter Stasi Manier werden unbequeme Zeugen beseitigt

  13. Alex Lund schreibt:

    Noch was auffälliges:

    Gestern abend gab es noch zu der Meldung ein Forum mit 6 Seiten. Ich konnte aber nur Seite 1 und 2 aufrufen und dann auf Seite 3-6 kam die Nachricht, dass das Thema geschlossen sei.

    Anscheinend wachen immer mehr Leute auf.

  14. Der Schwabe schreibt:

    Hier bei Freenet steht auch. Also muss es wahr sein: http://www.freenet.de/nachrichten/politik/nsuausschusszeugin-tot–natuerliche-todesursache_4825218_4702788.html

    Es war nur eine Knieverletzung an der die Dame eingegangen ist.
    Nicht immer soviel Verschwörungstheorien lesen.

  15. guerrero schreibt:

    http://www.goldseiten-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=19894&pageNo=3
    Angeblich natürliche Todesursache bei NSU-Zeugin.

    Todesursache Lungenembolie

    Zitat
    Todesfall einer NSU-Zeugin Obduktion mit eindeutigem Ergebnis

    Es gebe keine Anzeichen für ein Fremdverschulden: Eine 20 Jahre alte Zeugin im Stuttgarter NSU-Untersuchungsausschuss sei an den Folgen einer Lungenembolie gestorben, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

    Wiki zur Lungenembolie:

    Lungenembolie

    Hier die Variante Luftembolie:

    Luftembolie

    Und zuletzt der Netdoctor zur Frage, was passiert, wenn man jemandem Luft injiziert.

    Was passiert, wenn man jemandem Luft injiziert?

  16. wvogt2014 schreibt:

    @Alex Lund
    Von den 98% schlafenden Micheln sind vielleicht 5% nach dem „Flugzeugunglück“ und der „Lungenimbolie“ der Zeugin M.M aufgewacht, die kritische Masse haben wir noch lange nicht erreicht!

  17. ki11erbee schreibt:

    @heimatfront

    Wie viele ansonsten gesunden 20-Jährige sind in den letzten 50 Jahren in der BRD an einer Lungenembolie aufgrund einer Knieverletzung gestorben, zumal die Ärzte bei der Prellung eine ordnungsgemäße Thromboseprophylaxe betrieben?

    Ziemlich genau Null.

    Und wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, daß es von diesen etwa Null Leuten ausgerechnet diejenige erwischt, die Florian Heilig am 15. September zum Tatort bestellte?

    Gesunder Menschenverstand.

  18. Anonymous schreibt:

    Was passiert, wenn man jemandem Luft injiziert?

    unerklärliche Todesursache ?
    der injizierte Stoff- in dem Fall Luft sorgt dafür daß der Körper leichter wird und nach oben schwebt.?
    die Person kriegt einen Schluckauf ?

    hm ich kann mich nicht entscheiden Herr Schmauch und frage das Puklikum.

  19. heimatfront schreibt:

    @killerbee

    „Ziemlich genau Null“
    -falsch!

    16 von 100.000 jungen Frauen zwischen 15 und 44 Jahren.

    „Lungenembolie und TVT bei jungen Patienten ist am ehesten ein multifaktorielles Geschehen,
    wobei die Risikofaktoren in verschiedenen Altersstufen unterschiedlich gro-
    ßen Einfluss auf die Genese besitzen. In der betreffenden Altersgruppe sind sowohl
    Schwangerschaft und Kontrazeption als auch Traumata, venöse Kompressionssyndrome,
    chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) und intravenöser
    Drogenkonsum als typische Risikofaktoren beschrieben worden. In manchen Gegenden
    der USA sind bis zu 7% der Thrombosen durch Drogenmissbrauch bedingt
    [SYED & BEECHING (2005)]. Diese Faktoren können jedoch mit unserem Zahlen
    nicht bestätigt werden: Schwangerschaft, CED und intravenöser Drogenabusus
    sind bei nur insgesamt 10% der Patienten als Nebendiagnosen angegeben
    worden.“

    Quelle: http://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-29484/Diss_Augart.pdf

  20. ki11erbee schreibt:

    @someone

    Luft in die Vene injizieren ist eine Möglichkeit, aber man braucht dazu eine recht große Spritze. Außerdem ist nicht auszuschließen, daß der Mörder die Vene durchsticht, weshalb man die Einstichstelle dann später bei der Obduktion findet.

    Gegenmaßnahmen:
    a) Die Gerichtsmediziner sind korrupt, liefern also nur die gewünschten Ergebnisse

    b) Man kann die Einstichstelle dort wählen, wo bereits ein blauer Fleck ist, so daß der zusätzliche nicht weiter auffällt. Im vorliegenden Fall würde man also eine Vene im Bereich des verletzten Knies wählen.

  21. ki11erbee schreibt:

    @heimatfront

    Die Stichprobe ist mir zu groß.

    Konkret: Bei wie vielen ansonsten gesunden 20-jährigen führte eine ordnungsgemäß versorgte Knieprellung im Anschluß zu einer Lungenembolie?

    Und da kann ich dir sagen: Ziemlich genau Null.

  22. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @heimatfront:

    jetzt weiß ich auch, warum meine ehemaligen Sportlehrer (jaaaa, zu meiner Zeit gab es noch Sport, statt McD…& Smartphone) immer schweißgebadet am Rand standen, während wir immer begeistert unseren Bewegungsdrang freien Lauf gelassen haben. Die sagenumwobene Blitz-Thrombose lauert bekanntlich an jeder Ecke, jede Sekunde kann sie uns ereilen… deswegen sind Thrombosen auch Todesursache No. 1… Gleich danach kommen Fallschirme, die sich nicht öffnen und Badewannen, die einem komplett eingekleidet zum Baden verführen…ja, ne is‘ klar ne…

  23. Anonymous schreibt:

    Außerdem ist nicht auszuschließen, daß der Mörder die Vene durchsticht, weshalb man die Einstichstelle dann später bei der Obduktion findet.

    hast recht war zu schnell gedacht- sorry meine Synapsen spielen Achterbahn in den letzten Tagen.

  24. Onkel Peter schreibt:

    Als ich Kind war waren meine Knien grundsätzlich aufgeschlagen.

  25. Peter Schulze schreibt:

    Wer jetzt noch nicht geschnallt hat, dass wir in einem Fascho-System leben, dem kann ich nicht helfen. Als ich heute Morgen die Meldung las dachte ich mir, das war’s. Die NSU Schweinerei fällt dem System nun auf die Füße. Aber ich hatte die Rechnung ohne unser tolles, intelligentes und überlegenes Volk gemacht. Natürlich werden sie auch das schlucken. Es wird nichts rütteln im Gebälk. Von diesem Volk geht nichts mehr aus, nur noch der Volkstod. Seine Bürger werden sich brav selber abschaffen und weiter CDU wählen. (Derweil Pegida von einem Linksruck spricht und sich mit dem Zionisten Geert Wilders schmückt! Das ist der erbärmlichste Widerstand den ich je erlebt habe, zusammen mit seinen Feinden nach Lösungen suchen) Dieses Volk ist nichts wert, alles was es kann ich Ausländer raus brüllen, und seine Feinde nicht erkennen, im Gegenteil. Sie gehen mit den Feinden Hand in Hand auf ihre Protestdemo und jubeln einem blondierten Affen zu. Dieses Volk ist lächerlich.

  26. wvogt2014 schreibt:

    @Onkel Peter
    Da ist es ja ein medizinisches Wunder, dass Du noch lebst ;), ging mir aber genauso. Abgesehen von Vaters Prügel mit dem Koppelriemen, oh mann, wie tot müßte ich jetzt sein!

  27. Anonymous schreibt:

    Mein aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen.

  28. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @Peter Schulze

    …So ist es! Ich kann mir ebenso das Gesülze vom Mannheimer, Stürzenberger und Konsorten auch nicht mehr länger anhören, der Islaaam, der Islaaam…
    Völlig verbrietzelt, diese Typen. Erinnert mich an einen alten Slapstick: „…Dort ist der Dieb, haltet Ihn…dort ist er hingelaufen“. Kein Hinweis auf die Ursache, aber an Symptomen rumdoktern.

    Kleine Anekdote dazu: In Villingen-Schwenningen (Schwarzwald, BW) werden bei Mannheimers Auftritt bei der dortigen Pegida am 15.03.2015 kräftig Davidstern-Flaggen gewedelt. Mein Demo-Machwerk enthält nebst einiger Schmähungen auch das böse Wort „Zionisten“…da war bei den Israel-Beflaggten der Teufel los. Sie forderten sogar die Polizei auf, mich entfernen zu lassen, nebst meinem Machwerk…am 22.03.2015 in Bregenz (AUT) das selbe Spiel… Tja, die blutbesudelste Flagge der Neuzeit wedeln, pathologische Islam-Hasser einladen und sich von Zionisten unterwandern lassen…toooller „Protest“.

    PS: Ist so ähnlich wie das „antiamerikanische“ „Endgame“-Theater: Erst in Erfurt und Halle (Single-Deutsche Flaggen waren übrigens VERBOTEN!) mit der AntiFa scharmützeln, dann in Hannover 3 AntiFa-Fahnen in der Demo…hör mir auf!…

  29. smnt schreibt:

    @Onkel Peter
    klassisches „Einzelfall-Phänomen“,
    sei froh das Du davon berichten kannst…

  30. fDerHerr schreibt:

    @killerbiene

    Man nehme einen zum Forum „passenden“ Namen (heimatfront) und fange an zu lamentieren. Ich muss dir ja nicht mehr sagen, wer und was sich hier so rumtreibt… Lungenembolie wurde wohl genommen, weil es so leicht zu verteidigen ist. Wer sich mit den Stasimethoden auskennt, weiß ja wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, auf gerader Strecke gegen einen Brückenpfeiler zu fahren.

    P.s.

    Wer hierher kommt und so tut als würde er dazu gehören und die eigenen Leute Verschwörungstheoretiker nennt, der zeigt damit eben, das er nicht dazu gehört.

  31. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Witzig, witzig…für eine Mark-und-siebzig… (T’schuldigung, KB…ich weiß, Du bist auch „geschädigt“, oder sagt man jetzt vor-belastet…?! 😉 )

    Gesehen beim Julius-Hensel-Blog

  32. Nordglanz schreibt:

    Habe gerade beim Mittagessen im Kreise einiger Kollegen zum Absturzthema nur vorsichtig angedeutet, dass der Absturz eigentlich nicht typisch für einen depressiven Einzeltäter ist ……usw.

    Die Vehemenz, mit der mir widersprochen wurde, hat mich dann doch überrascht. Die offiziellen Verlautbarungen sind schon jetzt keine Theorien mehr, sondern unumkehrbare Fakten.
    Der Mann hat natürlich allein, vermutlich aus Liebeskummer, gehandelt; Hinterfragen ist kompletter Unsinn; Lügen oder Desinformationen kommen natürlich weder vom Staat, noch von Airbus, noch von Germanwings/Lufthansa sondern nur von bösen „Verschwörungstheoretikern“.
    Und die Daten des Flugschreibers braucht man genauso wenig zu kennen wie den tatsächlichen Inhalt der Aufzeichnung des Voicerecorders.

    Dieses Verhalten ist nichts anderes als bedingungsloser Glaube. Der Staat/die Medien/das System haben eindeutig die Rolle der Kirche in der Vergangenheit übernommen, und es gibt eigentlich keinen großen Unterschied zwischen diesem Systemglauben und den Wahnvorstellungen irgendwelcher Islamisten und Konvertiten.

    Ich habe den Eindruck, dass die Masse der Bevölkerung die Wahrheit gar nicht wissen will. Und Killerbee zensiert weiter wichtige Beiträge, während Geert Wilders zur Pegida-Demo kommt.

  33. ki11erbee schreibt:

    @Nordglanz

    Natürlich zensiere ich weiter wichtige Beiträge.
    Das ist mein Job.

  34. wvogt2014 schreibt:

    Wenn 20-jährige Ukrainerinnen umgebracht werden, war es der Putin. Wenn hier eine 20-jährige mit unbequemem und gefährlichen Wissen für die „Staatsmacht“ umkommt, dann war es eine zufällige medizinische Ursache. Es ist schon ekelhaft, wie man hier versucht, Wahrheiten zu verdrehen oder zu vertuschen und nicht mal vor den schlimmsten Verbrechen zurückschreckt.
    Aber unter dem Strich wird abgerechnet, nicht mittendrin.

  35. RondoG schreibt:

    War ja ganz klar dass das geschehen würde, kann man da nur sagen.
    Das BRD-Regime hat endgültig fertig.
    Es war auch klar dass die Presse nun vermehrt mit Artikeln kommt um der Emboliethese großes Feedback zu verleihen und um die These zu untermauern.
    Jetzt fehlt nur noch ein Fußballer, der sich das Knie verletzt und kurze Zeit später daran zugrunde geht, nur so als Kollateralschaden um die offizielle Darstellung in der Bevölkerung zu zementieren.
    Es kann gut sein, dass eine Injektion mit Luft vorlag. Habe etwas mit 5-10ml in Gedächtnis. Weil ich auch Blutspender bin, habe ich mich vor den Risiken informiert. Man teilte mir dies so mit. Ab einer gewissen Menge Luftbläschen kommt es zum Arterienverschluss / Thrombus und die verläuft so gut wie immer tödlich, ein einziges winziges Luftbläschen in der Kanüle oder Schlauch sei allerdings kaum tödlich.
    Man erinnere sich nur an andere tödliche Verabreichungen, wie z.B. Rizin, welche zu einem elendigen Tod führen.
    Ich kann der offiziellen Theorie, wie sie in der Lügenpresse verkündet wird auch keinen Glauben schenken.
    Als Kind hatte ich auch ständig aufgeschlagene Knie und weit schlimmere Verletzungen durch Tests mit dem Skateboard oder wilde Radfahrten durch den Wald.
    Das BRD-Regime wird fallen!
    So weit wie die Machthaber sich da hineinreiten, bleibt gar nichts anderes mehr zu erwarten.
    Es ist höchste Zeit für eine allumfassende Katharsis.

  36. heinny schreibt:

    @ Nordglanz

    Ja, das normale „deutsche Arbeitstier“ läßt sich lieber pausenlos aus der Flimmerkiste mit „Krimis“ berieseln, als zu erkennen, daß es SELBST „Teil eines Krimis“ ist und sogar SELBST an der „Entlarvung“ der Täter teilnehmen könnte, die es verblöden und ausbeuten wollen – und sei es nur mit dem bißchen Rest-Verstand, den es noch hat. Menschen glauben aber lieber einfache Lügen als komplizierte Wahrheiten. Das wissen die Medien-Macher des Lügen-Systems ganz genau, so daß ein solches 24-Stunden-Dauer-Medien-Gejaule wie das vom deutschen „Selbst-“ oder „Massenmörder“ (BILD) immer dann zum Einsatz kommt, wenn die Realität verbogen oder neu erfunden werden muß.

  37. gunst01 schreibt:

    Ganz einfach. Der konzentrierte Wikrstoff einer Antibabypille reicht um die Embolie auszulösen. Das Hämatom am Bein reicht dem Arzt für einen ordnungsgemäßen Totenschein, denn der Schlag hat ja das vermutete Blutgerinsel ausgelöst..

  38. annonym schreibt:

    Was für eine armselige Lügengeschichte man da auspacken muss. Sehr gut, um so mehr Menschen werden sie durchschauen.

  39. wvogt2014 schreibt:

    Luftinjektion ist mit der schmerzhafteste Tod, den es gibt. Das ist vergleichbar mit einer nicht entlüfteten Heizungsnanlage. Die Pumpe, in diesem Fall das Herz, saugt normalerweise Blut aus dem Venenkreislauf in den Lungenkreislauf, wo das Blut mit Sauerstoff angereichrt wird. Durch die Luft im Blut zieht das Herz ins Leere, so dass der Herzmuskel krampft, da die Gefäße sich zusammendrücken und das kann minutenlang dauern und wird wohl unglaublich schmerzhaft sein. Falls dieses Szenario der Wahrheit entsprechen sollte, kann man nur von einem sarkastischen Mord ausgehen.

  40. kritischer Bürger schreibt:

    Im freiheitlichsten Staat mit dem Namen BRD ist alles möglich.
    Die Zeugen haben die Freiheit zu Verunfallen/Selbsttötung.

  41. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

  42. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  43. Mondmann schreibt:

    Als aktiver „Hartgeld-Leser“ sehe ich diese NSU-Geschichte -seit einiger Zeit- in einem etwas „anderen Licht“. Der bekannte Seitenbetreiber „W.E.“ zeichnet (seit ca.1,5 Jahren) – eigenwillig, aber nachvollziehbar – ein „völlig neues Bild“ der kommenden Jahre. [nach Insider-Quellen] – Um es kurz zu machen:
    Alle jetzigen offiziellen Macht-Systeme (Regierungen) sollen weggemacht werden. Dazu muss der graue Mann v.d.Strasse – bei der noch nicht in seinem Bewusstsein angekommenen – aber faktisch bereits erfolgten TOTAL-ENTEIGNGUNG…. dem Alt-System sein ganzes Vertrauen entziehen,
    um es dem neuen System entgegen zu bringen.
    Das Neu-System sei ein Goldstandart mit absolutistischer Monarchie als Regierungsform….
    Die Hintergrundmacht jedoch bleibt dieselbe wie vorher!!
    [Grosser „Pferdewechsel“ ist angesagt.]

    – Charlie-Hebdo
    – Germanwings-Abs(t)…chuss (& div.“Flugzeug-Unfälle“ mehr)
    – NSU etc. etc. etc. ….. sind alles gesteuerte Geheimdienst-Aktionen,
    um => die amtierende Politkaste zu 100-% zu dikreditieren & in den Abgrund zu jagen.

    Für NSU: der Sinn liegt nur im „sich Verheddern“ der Justiz im immer offensichtlicher zu Tage tretenden Lügengebäude.
    => Totaldikreditierung der BRD-JUSTIZ

    P.S: Vielleicht schafft es Merkel dennoch nach Paraguay, wenn sie
    brav weitermacht wie sie soll, um sich endlich selbst kalt zu stellen!!
    —-
    Überlegt selbst einmal inwiefern die Eichelburg’sche Zukunftsschau
    für den NSU-Fall einen Sinn ergibt.

  44. ki11erbee schreibt:

    @Mondmann

    Monarchie mit Goldstandard…

    Dieser Eichelburg sollte zum Arzt gehen.
    Dringend.

    Falls es ihm noch keiner gesagt hat: über das Mittelalter sind wir hinaus.

  45. Lars Winter schreibt:

    Hallo, ich habe Deine NSU Beiträge als Tweets, unter https://twitter.com/LarsWinter_, veröffentlicht. Bist Du auch bei Twitter aktiv? Viele Grüße

  46. michabalser schreibt:

    Führt nicht auch eine Luft-Injektion zur Lungen-Embolie ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s