Germanwings „Absturz“

.

germanwings bergung

.

Ich gehe davon aus, daß es sich um einen Terroranschlag der NATO/USA handelt.

Ist einfach so ein Bauchgefühl.

.

Tatsache ist, daß die NATO für sämtliche Terroranschläge im Westen direkt oder indirekt verantwortlich ist, sei es Oktoberfest, Bologna, Entführung von Aldo Moro, „NSU“, 9/11, Ramstein, etc.

Die NATO hat noch nie Rücksicht auf Menschenleben genommen, wenn sie ihre Ziele verfolgte.

Natürlich wird niemals ein Beteiligter an die Öffentlichkeit treten und sagen: „OK, wir warens, nehmt uns fest“

Es gibt aber immer bestimmte logische Strickmuster, an denen man erkennt, daß es sich um einen Anschlag handelte und nicht etwa um ein „Unglück“.

.

1) Beweise verschwinden, werden vernichtet oder sonstwie unbrauchbar gemacht.

Beispiel: das Haar beim Barschel-Mord, das plötzlich verschwand

Das Handfragment beim Oktoberfest-Attentat, das verschwand oder vernichtet wurde

Die Stahlträger von 9/11, die schnell nach China verschifft wurden

Die Aufnahmen, die angeblich den Einschlag der Passagiermaschine im Pentagon zeigten, wurden konfisziert

Das Verhalten der Regierungen beim Fähr“Unglück“ der Estonia, ich zitiere:

Anfangs wollte die schwedische Regierung die gesamte Fundstelle des Wracks mit allen Wrackteilen in einen Beton-Sarkophag einschließen lassen, was jegliche weitere Untersuchung beinahe unmöglich gemacht hätte. Das Wrack, so der Plan, sollte für alle Ewigkeit unter einer massiven Betondecke verschwinden. Offizielle Begründung: Niemand dürfe die Totenruhe stören. Allerdings können laut dem finnischen Estonia-Ermittler Kari Lehtola normale Taucher, ebenso wie die finnische Marine, in dieser Tiefe von über 60 Metern gar nicht arbeiten. 65 Millionen D-Mark (rund 33 Millionen €) hätten die Kosten dieser eilig angeordneten Aktion betragen. Doch noch bevor der Plan in Stockholm abgesegnet worden war, transportierten Schiffe Tonnen von Geröll und Schutt herbei und schütteten sie über die Estonia.

Auch die Bergung des von der NATO abgeschossenen Passagierflugzeuges Itavia 870 wurde über 8 Jahre lang verschleppt.

Beim Abschuss von MH 17 über der Ukraine haben die westlichen Staaten die Black Box konfisziert und halten sie unter Verschluss.

Man erkennt als wiederkehrendes Motiv also immer das Bestreben der Beteiligten, offizielle Untersuchungen zu behindern/verschleppen, Beweise zu vernichten und letztlich auch Zeugen zu ermorden.

.

2) Bereits nach extrem kurzer Zeit wird eine bestimmte Darstellung über die Massenmedien forciert, obwohl man objektiv noch gar nichts ausschließen kann.

.

.

Gut, bisschen mager.

Habt ihr Recht.

Aber mehr gibt es nicht und die Politiker/Exekutive sind natürlich absolute Profis, die wenig Spuren hinterlassen.

Man erwischt sie nie direkt bei der Arbeit, sondern kann immer nur indirekt ablesen, daß sie am Werk waren.

Ich bin gespannt, was mit der Blackbox des Germanwing-Fluges passiert.

Und selbst wenn die Blackbox von Deutschland untersucht wird, so ist das ja noch lange keine Garantie dafür, daß die Untersuchung wirklich ordnungsgemäß abläuft.

Gerade die „Ermittlungen“ rund um die NATO-Terroranschläge von Ramstein, Oktoberfest, Herrhausen, Rohwedder, Celler Loch etc. zeigen überdeutlich, daß man deutschen Ermittlern kein Wort glauben darf.

Deutsche Polizisten, Gerichtsmediziner, Experten, Wissenschaftler, Gutachter, etc. lügen, sobald sie ihr dreckiges Maul aufmachen.

Das ist ja beim Mord an Buback, beim NSU oder dem Mord an Florian Heilig auch überdeutlich geworden.

Wenn also die Blackbox von Deutschen untersucht wird und dabei offiziell herauskommt, daß es ein „Unfall“ war, dann heißt das für mich gar nichts.

Deutschen darf man niemals vertrauen.

NIE.

.

Nein, der wirkliche Knackpunkt ist die Stümperin Merkel.

Sie sagte, daß sich „jegliche Spekulation über die Ursache des Absturzes verbiete“

Na, wann sagt Mutti, daß etwas ganz arg verboten ist?

Natürlich nur dann, wenn bei den Spekulationen eine Wahrheit zu Tage treten könnte, die schlecht für Mutti ist.

Auch der Bush Junior hat kurz nach 9/11 darauf hingewiesen, daß man Verschwörungstheoretiker bekämpfen müsse, die eine andere als die offizielle Sicht vertreten.

Bedeutet für mich im Rückschluss:

Immer, wenn die Politiker ganz früh eine bestimmte Sichtweise (Merkels Wortwahl: „Absturz“) verbreiten und den Leuten explizit verbieten, andere Hypothesen zu bilden, ist etwas faul im Staate Dänemark.

Ich bin mir darum zu 80% sicher, daß der Absturz der Maschine absichtlich herbeigeführt wurde.

Wahrscheinlich wurde die Maschine wie üblich ferngesteuert und dann in das Gebirge gelenkt, wo sie zerschellte.

.

Dafür sprechen Aufnahmen, die einen eigenartigen 8-minütigen, langsamen Sinkflug der Maschine belegen.

Ein PI-Kommentator schreibt:

Weiterhin gibt es an diesem Absturz ein paar Dinge, die aufklärungsbedürftig sind.

Hollande hat das Thema zur Chef-Sache gemacht, Merkelchen und der Gaukler brechen alles ab und kommen sofort, 8 Minuten Sinkflug und angeblich kein Gespräch mit einem Fluglotsen.

Stimmenrekorder beschädigt, kann nicht mal eben auf die Schnelle ausgewertet werden.

Ich hab volles Verständnis, wenn ALLE Piloten solange streiken würden, bis eine plausible Erklärung abgegeben worden ist.

.

Man muss lange suchen, bis man auf das Detail mit dem 8-minütigen Sinkflug stößt.

Warum?

Wenn es wirklich ein Unglück war, oder ein Unfall, warum wird dieser Fakt verschwiegen?

Jemand mit reinem Gewissen hat nichts zu verbergen und braucht die Wahrheit nicht zu fürchten.

Wer jedoch schon innerhalb von Stunden verbieten will, daß sich die Leute Gedanken machen, der hat ein schlechtes Gewissen.

.

Das bekommt ein Volk, wenn es sich vom Klerus (Pfarrerstochter Merkel und Pfaffe Gauck) beherrschen lässt:

Krieg, Terror, Not, Elend, Angst, Armut, Hunger, Tod

Vielen Dank an die beschissenen CDU-Wähler für den Merkel-Faschismus, den sie über Deutschland gebracht haben.

Sollte ich Recht haben, so klebt neben dem Blut der Ostukrainer nun auch noch das der Germanwings-Passagiere an ihren Händen.

Wenn ich nur einen Wunsch frei hätte, würde ich mir wünschen, daß allen CDU-Wählern ihre Hände abfaulen, damit sie damit keinen Schaden mehr anrichten können.

.

nie wieder cdu

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

66 Antworten zu Germanwings „Absturz“

  1. peter schreibt:

    mann Killerbee,

    soeben wollte ich schreiben, sag du doch mal was zum Absturz, und schwups, ein neuer Artikel

    leider bin ich mir genauso sicher wie du

  2. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

  3. spartaner schreibt:

    Ich kann nur eines sagen :
    Noch nie hat es so einen wirbel auf obersten Politischen ebene gegeben, nur wegen eines Flugzeugabsturzes? Ok , man spricht sein Herzliches Beileid an die Angehörigen aus , und fertig. Aber dieses Merkel Hollande Rajoi an die Unglückstelle zu kommen? ist schon komisch… Ist da vielleicht wirklich etwas faul?

  4. Arkturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  5. Peter Schulze schreibt:

    Schnell reagiert, Killer. Was mich dabei stutzig macht, wo sind die Angehörigen? Warum sieht man keine Interviews mit heulenden Angehörigen? Ich habe mal auf die Schnelle im Netz gesucht, nix. (vielleicht hat jemand was gefunden, bitte posten). Was ich gesehen habe waren Kerzen vor einer Schule in Haltern. Die Kirche war wohl mit Trauernden gefüllt. Aber Angehörige konnte ich nicht entdecken. Ich will nicht sagen das es sie nicht gibt, aber ich habe sie bisher nicht gefunden.

    Mein Bauchgefühl sagt mit im Übrigen auch, dass hier etwas ganz gewaltig stinkt. Abwarten.

  6. Schwanenjungfrau schreibt:

    War auch mein erster Gedanke.
    Vielleicht wurde Maschine von den USA abgeschossen. Und/oder die Maschine wurde ferngesteurt, um sie abstürzen zu lassen.
    Vielleicht haben die französischen Kampfjets die Maschine nur beobachten wollen, wegen des Sinkfluges….
    Oder: Frankreich hat die Germanwings-Maschine abgeschossen. Entweder aus „eigenem Antrieb“ – oder weil Frankreich davon ausging, daß die ferngesteuerte Maschine für einen Terroranschlag unter falscher Flagge mißbraucht werden sollte: ein (von den USA geplanter) Absturz über bewohntem Gebiet oder auf ein Atomkraftwerk wäre noch verheerender gewesen – daher wurde die „Notbremse“ über umbewohntem Gebiet gewählt.
    Vielleicht war es auch ganz anders.

    Jedenfalls hat Hollande bereits gestern Mittag vor der Presse verkündet, daß es keine Überlebenden gebe – noch bevor erste Rettungsmannschaften die Absturzstelle erreicht hatten. Er wußte also bereits mehr.

  7. Anonymous schreibt:

    OK alles noch rein spekulativ… Aber gesetzt, dass es ein Anschlag war, würde ich dahinter die USA vermuten, die gerade Länder wie Deutschland, Frankreich und Spanien gewissermaßen auf NATO-Linie halten. Dann war es entweder eine Strafaktion, oder vielleicht eine Warnung, evtll. geplante Rückzieher bei Sanktionen oder der militärischen Hochrüstung nicht umzusetzen.

    Zuzutrauen ist den Angelsachsen zumindest alles, wie wir mittlerweile wissen.

  8. ki11erbee schreibt:

    @Schwanenjungfrau

    Ja, das ist ein weiterer Punkt: keine Überlebenden

    Woher wollen die Leute das wissen?
    Noch bevor überhaupt irgendjemand was weiß, wissen die schon, daß niemand überlebt hat?

    Zum Vergleich: beim Fährunglück in Korea haben die Leute noch tagelang nach Überlebenden gesucht, obwohl eigentlich klar war, daß es keine mehr geben würde. Trotzdem hofften sie auf ein Wunder, auf irgendeine Luftblase, auf irgendeinen Zufall.

    Aber bei der Germanwings-Maschine ist allen sofort klar, daß es keine Überlebenden gibt? Es gibt doch sehr viele echte Flug-Unglücke, bei denen es ein paar Passagiere geschafft haben, zu überleben.

    Daß man hier bereits weiß: keine Überlebenden, zeigt für mich ganz klar, daß es kein Unglück war.

  9. catchet schreibt:

    Sie(Merkel) sagte, daß sich “jegliche Spekulation über die Ursache des Absturzes verbiete”

    Angenommen ein Toter wird von der Polizei gefunden.
    Jetzt werden alle Möglichkeiten in Erwägung gezogen.
    War es Mord, Selbstmord, ein Unfall oder natürliche Todesursache? Ein guter Polizist wird jetzt alle Möglichkeiten prüfen.

    Ein Patient kommt mit Schmerzen in der linken Schulter zum Arzt.
    Auch ein guter Arzt wird alle Möglichkeiten in Erwägung ziehen.
    Es kann eine Verspannung sein, die Probleme können in den Knochen liegen aber es kann auch ein Herzinfarkt sein.

    Niemand würde jetzt dem Arzt verbieten jegliche Spekulationen über die Ursache der Schmerzen zu verbieten.

    Bisher kannte ich die Äußerung von Merkel nicht.
    Aber wenn die das gesagt hat, dann stinkt die Sache bis zum Himmel.

  10. peter schreibt:

    und google spielt zum Teil auch wieder Verschwörungstheoretiker, wenn man nach germanwings absturz sucht, dann erscheint ein 3 Tage alter Beitrag. Screenshot gesichert.

  11. Peter Schulze schreibt:

    Zitat Tagesschau: Für Hinterbliebene ist es von großer Bedeutung, ihre Angehörigen beisetzen zu können. Doch bis es soweit ist, können Wochen vergehen. Denn die Identifizierung der Toten ist gerade nach einem Flugzeugabsturz schwierig, weil die Opfer schwer entstellt sind. (Zitat Ende)

    http://www.tagesschau.de/inland/flugzeugabsturz-identifizierung-101.html

    Bei Charlie Hebdo ging das innerhalb von wenigen Stunden mit einer DNA Analyse.

  12. werktaetiger schreibt:

    „Schon wieder ist ein Flugzeug abgestürzt.
    Was geschah mit Flug 4U 9525?
    Angela Merkel: „Jede Spekulation über die Ursache des Absturzes verbietet sich“
    Willst du die Wahrheit wissen? Werde Mitglied der APPD!
    In Gedenken an die bereits im Jahr 2015 tödlich verunglückten Fußgänger, Radfahrer und Motorradfahrer, die von anderen Verkehrsteilnehmern einfach übersehen wurden.“

    Fand ich dazu ganz witzig, wenn auch sehr schwarz.

  13. pacem4k3r schreibt:

    Die Merkel Aussage hat mich aufhorchen lassen – Sofort kam mir der „good old“ Dabbel-Juh in den Sinn:

    „Let us never tolerate outrageous conspiracy theories concerning the attacks of September the 11th“

    Und die Erika macht 14 Jahre später genau das Gleiche … hahaha wie lächerlich!

  14. Cui bono? schreibt:

    1.) Wenn ein Flugzeug mit Reisegeschwindigkeit gegen ein Bergmassiv prallt ist es unmöglich, dass jemand überlebt. Seht Euch die kleinen Einzelteile der Maschine an – glaubt Ihr die Menschen sehen viel anders aus?
    2.) Wenn mir etwas suspekt vorkommt, stelle ich mir immer die Frage: „Cui bono?“. Wer hätte denn einen Vorteil von diesem schrecklichen Unglück? Wem könnte man etwas in die Schuhe schieben um ihn zu schädigen? (false flag action)

  15. ki11erbee schreibt:

    @cui bono

    Aber woher wussten Hollande etc. schon so früh, daß das Flugzeug mit Reisegeschwindigkeit gegen das Bergmassiv geprallt ist?

    Normalerweise würde ein Pilot doch eine Notlandung versuchen.

    Ne, für mich stinkt die Sache.

    Wer davon profitiert?

    Schau sie dir doch an, die Politiker, wie sie Betroffenheit heuchelnd zum neuen Wallfahrtsort pilgern!

    Katastrophen eignen sich hervorragend, um Volksverbundenheit zu erheischen.

    Was noch alles dahinter stecken könnte, wird die Zukunft zeigen.

  16. nichtwichtig schreibt:

    Viel interessanter ist doch, wie schnell man auf einmal Black Boxes und Voice Recorder auswerten kann. Bei MH17 dauert das immer noch. Woran das wohl liegen mag…

  17. Kurt schreibt:

    Auch mein Bauch spricht die selbe Sprache – wie KB . Mirage Kampf Jet“s gleich 3 davon … die denken immer noch wir sind blöd .
    Mein Beileid für alle Insassen dieser Maschine ! Eine Schwedische Fußball Mannschaft ist gar nicht erst eingestiegen , ob die gewarnt worden sind , die Chancen dafür sind hoch , von ihren eigenen Leuten ?!

  18. ki11erbee schreibt:

    @Kurt

    Wenn die Maschine nicht antwortet und einfach so in den Sinkflug übergeht, ist es total logisch, wenn Frankreich Abfangjäger losschickt. Das ist Standard.

    Viel wichtiger ist die Antwort auf die Frage, warum die Maschine in den Sinkflug überging?
    Und warum der Pilot sich nicht äußerte?

    Meine These: Flugzeug wurde ferngesteuert und Funkkontakt des Piloten unterbrochen.

  19. Norman schreibt:

    KB, deinen Argumenten stimme ich voll und ganz zu, aber in diesem Fall habe ich eben auch nur ein „Bauchgefühl“, was fehlt ist die Frage nach dem „wem nützt es“, aber vielleicht kommt da zu einem späteren Zeitpunkt noch was heraus. Ansonsten gibt es natürlich auch tatsächliche Unglücksfälle, ohne die Machenschaften der Geheimdienste wäre die Welt ja nicht frei von jeglichen Unglücksfällen.
    Und zur Pfarrerstochter Merkel fällt mir nur der Spruch ein: „Pfarrers Kinder und Müllers Vieh gedeihen selten oder nie!“

  20. ki11erbee schreibt:

    @Norman

    Echte Unglücke erkennt man daran, wie die Aufklärung vonstatten geht.

    Bei einem echten Unglück braucht niemand etwas zu vertuschen.

    Wir werden sehen.

  21. Der Türmer schreibt:

    Recht hast Du Killerbiene. Zumal genau dieser Absturz 2 bzw 5 Tage im Vorraus im Weltnetz zu finden war. „Leider“ ist an den besagten Tagen nichts passiert, warum auch immer.
    Hier findet man es:www.welt.de/Panorama, www. focus.de/Panorama/aus aller welt.
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/03/frankreich-schiesst-deutsche-maschine-ab.html
    und nun kann sich jeder selbst ein Bild machen.

  22. ki11erbee schreibt:

    @Der Türmer

    Das ist für mich noch kein Beweis. Wer weiß, was bei google dazu führt, daß ein Artikel falsch datiert wird.

  23. Kugelblitz schreibt:

    Interessant das Merkel in diesem Fall keine Spekulationen will, während bei MH17 sofort Putin der Schuldige war….

  24. edwige schreibt:

    Der Ali sieht das auch so ähnlich… Oder, dass es sich als ISIS-Anschlag herausstellen soll.I
    st ja schon wieder länger nix passiert und das geht gar nicht. Eine Schulklasse ist ja auch super geeignet…… Zynismus pur, oder spinnen wir echt schon alle?

  25. ups2009 schreibt:

    Timline wie beim Charlie Hebdo Fake nur Müll.
    Mal Notruf, dann kein Notruf.
    Mal Überlebende, dann alle Verstorben … würde zum Itavia-Flug 870 passen, gelle … siehe Ramstein Die Killerbiene sagt…

    Was da an geschredderten kleinteiligen Müll gezeigt wird ist ärger als bei dem Fake um die MH-17 … aber wenigstens gibt es kein Weizenfeld wo Trampelpfade zu den abgelegten Schrotteilen führen
    http://www.hist-chron.com/as/vermisste-flugzeuge-index.html
    Weizenfelds mit Trampelpfaden zur Objektablage

  26. Margarete schreibt:

    Was mir in der ersten Stunde der Berichterstattung aufgefallen ist,
    sind die Tel.-Nr. der Hotlines:
    0800-11 33 55 77
    Und die anderen Nr. mal selber schauen.
    Es variiert.

  27. peter schreibt:

    na sicher doch: der Stimmenrekorder kann nicht ausgewertet werden (laut bild.de)

  28. ups2009 schreibt:

    Die Frage Cui bono?
    Wenn dort ein passender Organspender für die Patin an Bord hätte einchecken wollen

    ist das Motiv genug.

    Und 16 mal Schülerfrischfleich aus Haltern, für einige Oben sicher auch von Interesse.

    Auserdem ein Signal unserer Besten um Merkel auf Spur zu halten.
    Charlie Hebdo hat ja auch Wirkung auf die fanz. Hollandaise, die es wagte eigenmächtig mit dem pösen Putin und überhaupt eigene Meinung zu Palästina

  29. Anonymous schreibt:

    Eines der sichersten Verkehrsmittel der Welt- solange nicht eine persona non grata mit drin sitzt.
    Hat jemand Zugriff zu der Passagierliste?
    Mein Beileid an die Angehörigen.

  30. Zeckentod schreibt:

    Ja, „keine Überlebenden“ ist immer wichtig für diese Polit-Verbrecher bei ihren Taten, denn diese könnten ja die Wahrheit bezeugen! Sie beeilen sich daher geradezu, den Tod ALLER zu verkünden, deshalb ist es höchst verräterisch. daß einige schon nach kürzester Zeit (!) hinausposaunen: „keine Überlebenden“ – „Absturz“, alles andere zu denken ist „verboten“! Ein Mensch der nicht durch ständiges Lügen sein politisches Überleben retten muß, würde doch Hoffnung verbreiten, daß Passagiere überlebt haben und man weiter nach ihnen sucht!

    Schon vor längerem wurde ja diskutiert, ob man entführte Passagiermaschinen notfalls abschießt, wenn dadurch noch schlimmeres verhindert werden kann – z. B. ein Anschlag auf Atomanlagen. Liegt hier vielleicht ein solcher Fall vor? Mehr dazu auch hier:

    http:/www.mmnews.de/index.php/etc/40456-4u9525-germanwings-ursache-terror

  31. peter schreibt:

    Kein Zufall! Soviel steht fest.

  32. Anonymous schreibt:

    Natürlich gibt es keine Überlebenden, die die nicht durch den Aufprall ums Leben gekommen sind werden im Falle eines Falles halt von den „Rettungskräften“ erschossen.

  33. gvB schreibt:

    Deutsche Polizisten, Gerichtsmediziner, Experten, Wissenschaftler, Gutachter, etc. lügen, sobald sie ihr dreckiges Maul aufmachen.
    ——>
    ..Französche Polizisten, Gerichtsmediziner, Experten, Wissenschaftler, Gutachter, etc. lügen auch, sobald sie ihr dreckiges Maul aufmachen.
    Siehe auch der Kult-Mord an Lady Di.. wo französische und englische Logen-Polizei eng zusammen wirkten um zu vertuschen..

    Die Voicebox von Flug Germanwings-Maschine 4U 9525 ist nun ..in ..PARIS!
    und angeblich auswertbar.
    Voiceboxe.. sprich mit mir ..sag was ..
    Der zweite Flugschreiber wurde noch nicht gefunden.Mach bling-bling…und melde dich..

    Mainstream-Ein-Auge-TV:
    http://www.tagesschau.de/ausland/germanwings-absturz-135.html


    Der Voicerecorder der in Frankreich abgestürzen Germanwings-Maschine 4U 9525 | Bildquelle: dpa

  34. GvB schreibt:

    Der Lügenstream und der französ.Experte Jouty versuchts schon mit ganz dollen Erklärungen zu lügen u. vertuschen!
    Einauge.-TV ARD:
    Größe der Trümmerteile hängt mit Aufprallwinkel zusammen(Oh, na sowas..kein grossen Teile? Das stinkt eher nach Explosion in der LUFT!)
    —>
    Hinweise auf eine Explosion an Bord gebe es nicht, so Jouty weiter. Dass die Trümmerteile sehr klein sind, ist nach Angaben des BEA-Chefs mit dem Aufprallwinkel zu erklären – und damit, dass die Maschine auf sehr harten Fels geprallt ist.
    (Schwachsinn, woher wissen die das, ohne die Metallteile zu untersuchen, nach Schmauchspuren z.B!)

    Gefunden wurde bislang nur die Blackbox, die die Geräusche aus dem Cockpit aufzeichnet.
    (Schwachsinn es gibt die noch nicht gefunden BLACKbox, das andere gefundene Teil nennt sich >Voice-Recorder!)

    Nach der zweiten Blackbox, die die Flugdaten aufzeichnet, wird nach Angaben von Frankreichs Präsident Präsidenten François Hollande noch gesucht. Der Behälter, in dem sich der Datenschreiber befunden habe, sei gefunden worden, aber nicht das Gerät selbst. Er widersprach damit Meldungen mehrerer Medien.

  35. McErdal schreibt:

    Wieso gibt es noch keine Satellitenbilder ? Ein jedes KFZ Kennzeichen kann ausgelesen werden – aber eine Riesenmaschine in ein paar tausend Meter Höhe nicht ?? Bis jetzt wurden immer die Namen, Bilder, Familien der Piloten, Co-Piloten genannt hier nicht – warum wohl ???

  36. gude schreibt:

    Kampfjet stieg zum Germanwings-Airbus auf

    http://a.msn.com/r/2/AA9YUZD?a=1&m=DE-DE

  37. fDerHerr schreibt:

    Mit dem Gefühl stehst du nicht alleine da. Was mich stutzig macht, das Flugzeug schlägt in ein Gebirge ein und wird von einer Lawine begraben. Die ersten Fotos vom Unglücksort zeigen, dass die Maschine fast komplett verschüttet ist und welches Teil vom Flugzeug ist als Einziges gut sichtbar? Das auf dem die Flugnummer steht…. außerdem soll das Flugzeug in einen Berg geflogen sein, liegt aber innerhalb einer Schlucht, welche von allen Seiten mit Bergen umringt ist. Das Flugzeug hätte also gegen den äußeren Rand des Berges knallen müssen und nicht in den inneren Ring.

  38. GvB schreibt:

    Ex-Lufthansapilot Heisenko:

    Heisenko: Das heißt warum nicht ins offene Wasser umgeflogen, und sondern mitten hinein in das Bergland“? erklärt der Pilot.

    …dass doch ein Sprengsatz im hinteren Fach dieses Flugzeugs gewesen ist, der das Unglück ausgelöst hat.

    http://de.sputniknews.com/panorama/20150325/301646637.html

  39. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  40. fakeoverthesee schreibt:

  41. TobiasNasenlöcher schreibt:

    Keine Ahnung wie das hier reinpasst:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/udo-ulfkotte/nicht-mehr-billig-genug-germanwings-wechselt-logo.html
    Zwei Fliegen mit einer Klappe ?

    Aber Aufschlag mit Reisegeschwindigkeit, ist doch auch Quatsch, das soll doch die Maschine schon vorher zerlegen, bzw ist gar nicht möglich, wegen dem hohen Lufdruck. (Siehe PentagonMaschine, da wurde das auch behauptet)

    „Experts say“: It…ehh…takes days to find…ehh…any bodies, we are with a handful….ehh… 150 rescue workers…ehh…at the…ehh…crash site
    Awake people say: So the tail number and FDR within a day, but not a single body whatsoever??

  42. annonym schreibt:

    Es gab bspw. einmal den Fall, dass die Windschutzscheiben durch eine fehlerhafte Wartung dem Druck nicht mehr standhalten konnten, was dazu führte das ein Pilot aus dem Flugzeug gesogen wurde und nur noch durch seine Beine im Cockpit gehalten wurde. Damals konnte der Copilot mit Sauerstoffmaske die Maschine retten.

    Druckverlust in der Kabine scheint mir die einzige normale Erklärung zu sein, weshalb es keinen Funkverkehr mehr gab. Da die Maschine 24 Jahre alt war, halte ich es für möglich, dass es Teile gab, die eventuell bei den Checks übersehen wurden.

    Im Gegensatz zu MH370 / 17 gibt es hier m.M.n. bisher keine Indizien für einen geheimdienstlichen Hintergrund, es gibt auch noch keinen klaren Nutzen für die Politik, außer natürlich das wochenlang andere Themen aus den Schlagzeilen verschwinden.

    Aber abwarten, was noch ans tageslicht kommt.

  43. wayfaring stranger schreibt:

    In einer Meldung des Deutschlandfunks (Leider kann ich die Uhrzeit nicht mehr rekonstruieren.) wurde das Geschehen folgendermaßen dargestellt:

    Das Flugzeug hatte nach dem Start seine volle Flughöhe erreicht, verblieb dort aber nur für etwa eine Minute. Dann begann es, an Höhe zu verlieren, ging also in den oben schon erwähnten Sinkflug über. Bemerkenswert dabei ist, dass der Pilot nicht, wie in solchen Fällen sonst üblich und vorgeschrieben, Kontakt zur Flugsicherung aufgenommen hat, um dort die Erlaubnis zum Verlassen des ihm zugewiesenen Luftraum-Korridors einzuholen. Zugleich wurde in dem Beitrag darauf hingewiesen, dass es sich um einen sehr erfahrenen Piloten gehandelt habe, der diesen Flugzeugtyp schon seit etwa zehn Jahren geflogen hat und eine große Anzahl von absolvierten Flugstunden vorzuweisen hatte.

    Da lag natürlich auch für mich der Gedanke nicht so fern, dass dem Piloten das Heft des Handelns durch Eingriff von außen entzogen worden sein könnte.

    Wir wissen nicht, was hinter den Kulissen vorgeht, was die NWO-Sataniker dort treiben. Ich persönlich halte so ziemlich alles für möglich.

  44. Antisystemsklave schreibt:

    März 2014, Flug MH370, offizielle Absturzursache: UNBEKANNT
    Juli 2014, Flug MH 17, offizielle Absturzursache: UNBEKANNT
    März 2015, Germanwings, offizielle Absturzursache, wahrscheinlich wieder: UNBEKANNT

    Drei Flugzeugabstürze innerhalb eines Jahres, Ursache: UNBEKANNT
    Trotz permanenter Modernisierung in der Flug.- und Sicherheitstechnik.

  45. Ohnweg schreibt:

    Mein Mitgefühl an die Angehörigen.
    Mal sehen wann die Beerdigungen beginnen. Dosenfleisch nennt man es ja heute. Da wird man dann den zweiten Akt erleben. Sicher aufschlussreich. Mit der Beerdigung beginnt das Vergessen. Oder diesmal nicht? Das ist eine sehr interessante Frage. Denn diesmal haben wir das Problem im Haus.

    Deutsche und Spanier als Hauptopfer an der Anzahl. Das kann ein Warnschuss sein oder auch der nötige Wespenstich um für Wut zu sorgen. Alle gegen alle. Mal sehen wie sich die Politiker gegenseitig beschuldigen oder nur gemeinsam Krokodilstränen per Zwiebelsaft herauspressen.

  46. derbienenmannsagt schreibt:

    Hat dies auf derbienenmannsagt rebloggt und kommentierte:
    Es geht auch bei dieser Tragödie wieder recht wenig mit logischen Dingen zu. Als Betrachter der alternativen Medien und bei zusätzlicher, eigener Recherche, ist man trotz des Wissens über die Widerwärtigkeit der Eliten, doch recht fassungslos ob deren Grausamkeit. Auf das auch dieses abartige Ereignis viele zum Erkennen bringen möge.

  47. ruebezahl99 schreibt:

    Man kann es eigentlich nur als „Olympiade der ertappten Notlügner“ beteichnen… 😦

    „Flug 4u9525 soll durch gerissene Frontschreibe im Cockpit abgestürzt sein“
    http://www.airportzentrale.de/flug-4u9525-soll-durch-gerissene-frontschreibe-im-cockpit-abgestuerzt-sein/38767/

    Wenn Lügen kurze Beine haben sollten ist dies hier Sackhüpfen und Eierlauf… – aber eine schöne Zusammenfassung

  48. Herr Mueller schreibt:

    Ich hab mit einem Ohr was auf Phönix gehört über bekannte Probleme mit vereisten Sensoren, und dass die Piloten heutzutage gar nicht mehr die Fähigkeiten haben, manuell den Flieger zu beherrschen, sondern eher darin ausgebildet werden, den Bordcomputer zu überwachen (wird gerade auf ZDF nach dem Fußball bestätigt). Dadurch bekommt die Sache für mich einen anderen Dreh. Ich sag immer öfter: „Tja, das sind halt die Kosten der Profite!“

  49. Vaterland schreibt:

    Was sehr auffällig ist wie sehr es in den Medien des Mainstream breitgetretten
    wird.Es gibt fast nichts anderes mehr,genau wie bei 9/11.
    Frage wozu ? Entweder um von anderen Vorgängen abzulenken oder um
    Merkel zu warnen,weil sie nicht folgsam genug ist oder sich zu sehr in den
    Ukrainekrieg eingemischt hat.
    Auffällig sind die vielen kleinen Trümmerteile.Noch mehr stutzig macht,das keine Leichen dazwischen liegen. Das ganze wirk als habe man ein Flugzeug
    geschreddert und es aus grosser Höhe aus dem Laderaum eines Transportflugzeugs gekippt.
    Weis jemand ob im Hintergrund irgentwas im großen Stil läuft (Militärisch)
    was nicht auffallen soll?

  50. Lunatic schreibt:

    Lunatic. schreibt..

    diesmal hat die Schattenregierung dieser welt einen fehler gemacht. die warheit kommt innerhalb von 48 stunden ans licht…..einer der kampf jet piloten wird die aufnahmen veröffentlichen. IHR seid endlich aufgewacht. die welt wird übermorgen eine andere sein. seht selbst. bid dann.
    the truth will be out there…very soon.

  51. Consiliarius schreibt:

    Als ich meine Fragen heute Vormittag auf diversen „Mainstream Kanälen“ einstellte, wurde das auf´s heftigste angegriffen. Getroffene Hunde bellen und dumme Menschen fallen als willfährige Herde über einen her…

    https://consiliarius.wordpress.com/2015/03/25/flug-4u9525-germanwings-verungluckt/

  52. Indi schreibt:

    Am 12. März verhandelt die Lagarde mit China um die Aufnahme des Yuang in den IWF. Drei Tage zuvor kündigen D, F und Italien an, sich an der Asiatischen Infrastruktur Investment Bank zu beteiligen.
    14 Tage später fällt die deutsche Maschine über Frankreich vom Himmel…
    das ist sehr suspekt.

    http://www.heise.de/tp/artikel/44/44461/1.html

  53. Anonymous schreibt:

    @ Indi: nicht zu vergessen: die Wiederwahl vom Onkel aus Jerusalem ebenfalls vor wenigen Tagen. Ganz klar eine Warnung, und ein Hinweis, dass die Politik wie gewohnt weiter zu gehen hat.

  54. akkfs@aol.com schreibt:

    … Du hast Recht, genauso sehe ich das auch, von vorneherein die Darstellung in den Medien eine Farce und diese permanente Medienpräsens mit immer den selben Worten und Darstellungen – wie eine Predigt die unwahre „Wahrheit“ soll uns eingebläut werden, echt schlimm

    MFG von akkfs

    Siemoneit

  55. Wolfhilta schreibt:

    Hat dies auf wolfhilta rebloggt.

  56. peter Meier schreibt:

    Man kann aus allem eine Verschwörungstheorie machen, Spinner… !!!!

  57. cristalflower schreibt:

    es wird, wie immer gelogen, dass sich die Balken biegen. Es wurde nach neuesten Ergebnissen ein Notruf nach Barcelonette abgesetzt. Die Theorie von einem psychisch kranken Piloten stimmt also nicht.
    Wer die Nachrichten von der Agentur Reuthers noch glaubt, der weiß nicht, dass sie den Rothschild-Psychopathen gehört. Das sagt alles aus über die Glaubwürdigkeit.
    Befasst euch mit den Rothschilds, dann werdet ihr erfahren, wie menschenfeindlich diese Psychopathen sind, unter der Seite “ Die Raubzüge der Rothschilds in Deutschland2 konnt ihr gut recherchierte Infos abrufen.
    Danach sieht man sehr viel klarer, was hier gespielt wird.

  58. smnt schreibt:

    Mir fällt gerade etwas anderes auf bei der „offiziellen Version“,
    kurz nach dem Start,
    gerade nach erreichen der Flughöhe,
    muß der erfahrene Pilot „schiffen“ gehen ?
    Klar, möglich, aber wahrscheinlich ??

  59. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Zwei Männer klettern einen Schornstein runter, der eine ist danach sauber, der andere dreckig.

    Welcher von beiden wird sich waschen?

  60. Vaterland schreibt:

    Ist eigentlich der verdammte Flugdatenschreiber endlich aufgetaucht ?
    Aus der Richtung hört man mämlich gar nichts obwohl das Gerät ja Tagelang ein Ortungssignal senden soll.
    Dafür werden immer verrücktere Geschichten über den Co-Piloten verbreitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s