2800 €uro Begrüßungsgeld für Flüchtlinge? Bitte teilen!

.

Eritrea Flüchtlinge

(Wenn diese Leute „Flüchtlinge“ sind, bin ich der Kaiser von China…)

.

Ich kopiere zunächst folgenden Artikel:

Gestern im Mediamarkt: in der Smartphone-Abteilung, wo sich meine 16 jährige Enkelin ihr Handy, für welches sie sich das Geld mit samstägigen Arbeiten neben der Schule her verdient hatte, aussuchte, war die Abteilung überlaufen mit offensichtlich neu eingetroffenen dunkelhäutigen jungen Männern, die sich mit den neuesten Smartphone eindeckten. An der Kasse wurde bar bezahlt. Wie geht das, frage ich mich.

Später in der Fußgängerzone fielen mir ebenfalls ganze Gruppen von “Bunten Neuzugezogenen” auf, alle gekleidet in Markenjeans und nagelneuen Markenturnschuhen. Wie kann das sein? Es gibt eine ganze Menge einheimischer Menschen, die sich das alles nicht leisten können. Selbst meiner Enkelin fiel auf, dass die alle nicht sehr vom Krieg traumatisiert aussehen, sondern sich offensichtlich bester Gesundheit erfreuen. Frauen und Kinder waren da nirgends zu sehen. Bei uns ganz in der Nähe werden derzeit ehemalige Franzosenkasernen mit Asylbewerbern vollgestopft.

Die sollen pro Person € 2.800 vom Staat als “Erstausstattung” bekommen.

.

Die Kommentatoren schreiben:

2800 Euro. Das kann ich bestätigen. Ein Verwandter von mir arbeitet als Hausmeister bei einer Autobahnrasstätte
nahe Gießen. Dort wurden im Autobahnhotel 2014 zwei mal je 53 “Flüchtlinge” allesamt männliche Schwarze zwischen 18 und 35 Jahre alt untergebracht. Der Aufenthalt betrug 8 Wochen. Kosten der Vollpension 150.000 Euro.
Begrüßungsgeld 2800,- Euro und alle 2 Wochen kam ein Beamter der Ausländerbehörde mit einem Koffer Bargeld
zur Auszahlung vorbei.Die Schwarzen liefen allesamt grinsend durch die Gegend. Gut Gekleidet, Smartphone.
Turnschuhe vom feinsten.

.

Viele werden jetzt wieder ungläubig nach Quellen zu der Behauptung suchen.
1. Hirn einschalten
2. Seht euch die Kleidung der Asylforderer an.
3. Ein Smartphone mit Flat nach Afrika ist nicht biillig, dazu die Gebühren des Landes.
Nein, man hat das Gefühl, die Flüchtlinge wurden eingeladen, nur die Anreise mußten sie selbst zahlen. .

.

So ist mir es auch bekannt. Aber die Summe beträgt für eine vierköpfige Familie 2500 Euro, zumindest in Chemnitz.

.

Also hier läuft doch alles nicht mit dem Rechten. Habe mir den Arsch aufgerissen in meinem Job als Pflegerin. Min.3 Wochenenden im Monat und alle Feiertage war ich arbeiten. Der Job hat mich krank gemacht und ich kann kaum meinen Alltag bewältigen. Bei der Krankenkasse bin ich schon raus und das Arbeitsamt könne mich nicht mehr vermitteln. Ich muss mit 450 Euro auskommen und nächstes Jahr bekomme ich das auch nicht mehr. Da heißt es dann ihre Familie soll mich halt dann finanziell unterstützen!
Ich hab auch schon viele dieser Asylbewerber gesehen die wie aus dem Ei gepellt schick angezogen rum laufen. Also ich kann mir das nicht leisten.

.

In einem anderen Artikel lesen wir:

In Dillingen ist eine 28-Jährige Hartz IV-Bezieherin aus ihrer Wohnung geflogen wegen Asylanten, dies bestätigt der Rechtsanwalt der Hilfebedürftigen mit einer SMS des Vermieters: „Pack Deine Sachen, hau ab, morgen kommen die Asylanten.“ Der Vermieter streitet den Vorwurf des Rauswurfes ab, merkwürdig ist allerdings die Tatsache, dass die geräumte Dachgeschoßwohnung sofort dem Landratsamt zur Unterkunft für Asylanten angeboten wurde. Das Geschäft mit den Asylanten blüht, für die Vermieter eine profitable Einnahme, abgerechnet wird pro Kopf und nicht pro qm, pro Person wird ein Betrag von 250 Euro von der Behörde gezahlt. Diese lukrative Einnahmequelle wollen sich die Vermieter nicht entgehen lassen, auch nicht der Vermieter der rausgeschmissenen 28-Jährigen Hartz IV-Bezieherin, der bereits 100 Asylanten in seinen Wohnungen untergebracht hat.

.

.

Um zu verstehen, warum die Politik so viele Ausländer in Deutschland ansiedelt, muss man verstehen, wer von dieser Siedlungspolitik profitiert.

Das sind logischerweise genau die Gruppierungen, die sie fordern.

In erster Linie handelt es sich um „die Wirtschaft“, weshalb DIHK, BDI, DIW und die dazugehörigen Parteien (CDU/CSU/AfD) die Siedlungspolitik am stärksten forcieren.

.

Der Grund ist absolut simpel.

Deutschland und überhaupt ganz Europa hat eine massive Überproduktion mit der jetzigen Anzahl an Arbeitskräften.

In Zukunft werden sogar noch weniger Arbeitskräfte benötigt, um dieselbe Menge zu produzieren, weil die Produktivität weiter steigt.

Die Wirtschaft braucht also keinesfalls „Arbeitskräfte“.

Die Wirtschaft braucht schlicht KONSUMENTEN.

Der Tarnbegriff für „Konsument“ lautet „Fachkraft“, weil die meisten Deutschen die Begriffe „Fachkraft“ und „Arbeitskraft“ gleichsetzen.

Das ist aber falsch.

Nicht jede Fachkraft muss auch eine Arbeitskraft sein.

Ein völlig ungebildeter Mensch, der vom Staat monatlich 2000 Euro bekommt und für dieses Geld einkauft, ohne ansonsten auch nur eine Hand zu rühren, ist sicherlich keine Arbeitskraft.

Aber wer will leugnen, daß er eine Fachkraft ist?

Eine Fachkraft darin, Steuergeld zugunsten der Konzerne umzuverteilen und damit deren Profit zu erhöhen.

.

Milchprodukte

(Ein Land mit einer massiven Überproduktion wie Deutschland braucht keine Arbeitskräfte, sondern Konsumenten. Diese bekommen vom Staat Steuergeld, das dann bei den Konzernen landet. Im Grunde erfüllen die Fachkräfte = Konsumenten nur eine Alibifunktion, um Steuergeld umzuverteilen und die Staatsverschuldung zu erhöhen.)

.

Das ist der Grund, warum die deutsche Wirtschaft und ihre Vertreter, die ansonsten zu allem und jedem ihr stinkendes Maul aufreißen müssen, NIE, NIE, NIE fordern, man solle die Siedlungspolitik reduzieren oder die hier angesiedelten Menschen nach irgendwelchen Kriterien („Punktekatalog“) auswählen.

Warum auch?

Es geht ihnen um möglichst viele KONSUMENTEN, und konsumieren kann jeder Depp.

Dafür braucht es keinen Punktekatalog.

Je mehr Menschen in Deutschland wohnen, desto mehr Profit fahren die Konzerne ein.

So einfach ist das.

.

Eine Bestätigung für die These, daß die jetzige Siedlungspolitik eine RECHTE Agenda ist, die also von der Industrie, den Bankern, Konzernen und ihren Parteien vertreten wird, finden wir ganz aktuell.

Gestern las ich, daß aus der SPD die Forderung kam, man solle für die „Einwanderung“ einen Punktekatalog ausarbeiten.

Widerstand dagegen kommt von Seiten der CDU/CSU.

Nanu?

Der dumme PI-Leser kann das nicht verstehen, denn die Desinformationsabteilung von PI hämmert ihm in jedem Artikel ein, die Ansiedlung von Ausländern sei eine „linke“, „sozialistische“ Agenda.

Also denkt der dumme PI-Leser, daß die böse SPD die arme CDU daran hindert, die jetzige Siedlungspolitik zu reduzieren.

.

Wir hier sind aber keine dummen PI-Leser.

Wir wissen, daß die Siedlungspolitik in Deutschland am stärksten von der CDU vorangetrieben wird und zwar unter anderem auf Wunsch der Wirtschaft.

Und darum ist es für uns völlig logisch, daß natürlich der größte Widerstand gegen einen Punktekatalog von der CDU/CSU kommen würde, denn wie gesagt: jeder hier zusätzlich angesiedelte Mensch

bedeutet mehr Konsum,

bedeutet mehr Profit für die Wirtschaft,

bedeutet Wirtschaftswachstum,

bedeutet höhere Renditen für die Aktionäre,

bedeutet höhere Staatsverschuldung,

bedeutet höhere Zinseinnahmen für die Banker.

Die CDU ist die Partei, die genau die Interessen von Bankern, Konzernen, Wirtschaftsvertretern, Aktionären, Kapitalisten und Bonzen vertritt.

Also ist sie gegen einen Punktekatalog.

.

wahlheimat

.

LG, killerbee

.

PS

Leider sind die Deutschen sehr dumm, denn sie schimpfen in den Kommentarbereichen auf „die Ausländer“, die das Geld bekommen.

Sie verstehen überhaupt nicht, daß es natürlich nicht die Schuld der Ausländer ist.

Kein Syrer, Kongolese oder Nigerianer hat hier die Macht, darüber zu entscheiden, was mit ihm passiert.

Kein Ausländer bestimmt darüber, wieviel Begrüßungsgeld er bekommt oder ob überhaupt.

Kein Ausländer entscheidet über seinen eigenen Asylantrag.

Kein Ausländer ist in der Lage, irgendwelche Wohnungen zu beschlagnahmen, Leute rauszuwerfen oder Containerdörfer zu bauen.

All diese Entscheidungen werden von deutschen Politikern gefällt und ganz oben sitzt Thomas de Maiziere (CDU).

.

misere Kinderschänder

(Google „Sachsensumpf“)

.

Wenn die Deutschen schlau wären, würden sie mit 500 Mann zum Bürgermeister gehen oder mit 50.000 Mann vor dem Innenministerium demonstrieren.

Aber dazu braucht man Intelligenz und Mut.

Den meisten Deutschen fehlt beides.

Die schlimmsten Deutschen sind die, die sich über die jetzige Ansiedlung von Ausländern aufregen, über angebliche „Invasoren“ schimpfen und bei der nächsten Wahl wieder brav CDU/CSU/AfD wählen, die die Ansiedlung von möglichst vielen Ausländern auf Wunsch der Wirtschaft am stärksten forcieren.

Es gibt wirklich keine Lebensform auf diesem Planeten, die primitiver und dümmer ist als der PI-lesende AfD/CDU-Wähler.

.

Letztlich ist es die maßlose Gier der weißen Rasse, die die Ursache für alles Übel in diesem Land ist.

Die Ausländer sind bloß Mittel zum Zweck.

Gerade das Beispiel mit den herausgeworfenen HartzIV-Empfängern zeigt, daß die meisten Deutschen für ein paar Kröten mehr ihre eigenen Volksgenossen auf die Straße werfen würden.

Und der Staat nutzt die Gier der Deutschen aus, indem er den Vermietern für die Aufnahme von Asylanten mehr Geld zahlt, als für einen Deutschen.

Glaubt ihr, das ist Zufall?

Wenn der Staat hier nicht rassistisch wäre, würde er Deutschen und Ausländern gleichermaßen helfen.

Aber dieser Staat hier will das eigene Volk ausrotten; genau darum schafft er diese Anreize.

Überlegt einfach: angenommen, an der Spitze in Deutschland säßen Leute, die ihr eigenes Volk unblutig, unbemerkt aber effizient ausrotten wollten.

Würden die nicht GENAU SO handeln, wie die jetzige Regierung?

.

Volkstod5

(Dieses Plakat ist teilweise Desinformation. Denn die CDU/AfD/CSU/FDP/Grünen/SPD lieben und fördern den Volkstod genauso und sitzen zudem in der Regierung. Ob die Linke etwas liebt, ist scheißegal, denn über die Ansiedlung von Ausländern entscheidet in diesem Land einzig und allein der Bundes-Innenminister von der CDU. Ohne seine Zustimmung würde keine Siedlungspolitik ablaufen.)

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

277 Antworten zu 2800 €uro Begrüßungsgeld für Flüchtlinge? Bitte teilen!

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. Onkel Peter schreibt:

    Diese Geschichten halte ich durchaus für glaubwürdig.
    So manch einer hat sich ja bereits gefragt, wie die sog. Flüchtlinge das Geld für die Überfahrt aufbringen. Ich persönlich traue der Bundesregierung durchaus zu, über geheime Wege diese Schlepperkosten selber zu bezahlen. Z.B. durch den Opiumhandel in Afghanistan müssen die westlichen Regierungen ja über gigantische Mengen Schwarzgeld verfügen. Oder glaubt jemand etwa ernstlich, dass die riesigen Mengen der Drogen von irgendwelchen Schmugglern in ihren Schuhsohlen über die Grenzen gebracht werden? Das kann man vergessen, das machen die in Afghanistan beteiligten Länder selber, und nichts weiter. Nur so mal als Beispiel gedacht, woher das Geld stammen könnte.

  3. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Der übliche Weg von afghanischen Drogen nach Europa läuft angeblich über Camp Bondsteel im Kosovo.

    Camp Bondsteel ist die größte amerikanische Militärbasis außerhalb der USA.

    Das ist wohl auch der Hauptgrund, warum das Kosovo ein autonomer Staat wurde: um es ungestört von der serbischen Ordnungsmacht als Drogenverteilungsstation für Europa benutzen zu können.

    Eine „Black Site“ soll sich dort übrigens auch befinden.

  4. peter schreibt:

    Heute im Radio gehört: „Die Grippewelle schadet der deutschen Wirtschaft“
    Nein, in erster Linie schadet es der Gesundheit der Menschen. Der Mensch ist hier keinen Pfifferling wert.

    Irgendwo hab ich auch mal ein Blatt Papier gesehen, wo ca 4000 Euro Eingliederungsgeld vermerkt waren. Krank ist das.

  5. ki11erbee schreibt:

    @peter

    Nein, das ist nicht „krank“.

    In Deutschland passiert genau das, was schon seit Jahren offen angekündigt wird, aber was die Deutschen scheinbar nicht begreifen:

    Die Politiker lieben und fördern den Volkstod.

  6. Aktivposten schreibt:

    (Wenn diese Leute “Flüchtlinge” sind, bin ich der Kaiser von China…)

    Och nö, KB, lieber „Kanzler von Deutschland“, aber der kann ja nicht mal direkt gewählt werden…

  7. ki11erbee schreibt:

    @aktivposten

    Wahlen haben mit Demokratie gar nichts zu tun.

    Solange das Volk keinerlei Einfluss auf die Entscheidungen seiner Repräsentanten ausüben kann, ist es völlig irrelevant, wie dieser Repräsentant sein Amt erlangt.

    Er kann ja so oder so machen, was er will!

    Nein, VOLKSENTSCHEIDE sind das entscheidende. DAS müssen wir als erstes fordern.

    Wenn der Repräsentant daran gebunden ist, den Willen des Volkes umzusetzen, können wir meinetwegen auch wieder Kaiser oder Könige haben. Er muss ja dann das tun, was WIR wollen!

  8. Vater Seidenzopf schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

  9. Vater Seidenzopf schreibt:

    Hm, als ob ich es geahnt haette – mein erstes *geloescht*. 🙂
    Aber was ist daran sachlich falsch?

  10. Aktivposten schreibt:

    @KB
    Weiß ich doch!!!!
    Trozdem würdest Du auch in der jetzigen Situation als Kanzler einen besseren Job machen als Merkel, Schröder und Kohl zusammen, und das wäre schon mal eine deutliche Verbesserung.

    ——

    Das Problem ist: das jahrelange „vox populi, vox Rindvieh“ hat die Menschen derart eingeschüchtert, daß sie gar nicht mehr entscheiden wollen. Frag mal willkürlich 10 oder 20 Leute auf der Strasse, was sie von Volksabstimmungen halten, da wirst Du Dich vermutlich erstmal wundern.
    Obwohl: bei Euch vielleicht nicht. Hier sind die Menschen so derart gehirnweich, das kann man sich nicht mehr vorstellen…

    Geistige Schwindsucht:
    http://journalistenwatch.com/cms/geistige-schwindsucht-politikern-und-journalisten-droht-schleichender-hirntod/

  11. Elektrische Seele schreibt:

    Das Hauptproblem sehe ich Menschen selbst ,nehmen wir einfach mal die „Mehrheit“. Diese Masse an Wesen existiert so vor sich her. diese Masse an Menschen entwickelt sich wie von Mutter Natur vorgegeben bis zu einem bestimmten Grad. Ab da ist Schluss mit der „natürlichen“ Entwicklung – im Prinzip ist in diesem Zustand der „Mensch“ (welch wundervoll klingender Name) nicht wirklich anders als noch vor 1000 oder 10000 Jahren. Er ist ein Naturwesen das sich nur durch gewisse Eigenschaften vom „Tier“ unterscheidet. Aber im Grunde ist er in diesem Zustand auch ein“Tier“. Alle Handlungen von solch einem Natürlichen Bioroboter ist immer Automatisch, sprich, er handelt nach Fest einprogrammierten aktionsmustern. Diese Muster sind so automatisch das er im Grunde eigentlich nie etwas tut, sondern er reagiert nur auf allerlei äußere einflüsse, diese sind überall, angefangen vom Umfeld, hin zum TV und RAdio allgemein den Medien bis hin zur Jahreszeit , dem Wetter , dem Mond, dann den Planeten und der Sonne und so weiter. Also eigentlich tut der „normale“ Mensch nichts. Dies spiegelt sich auch in der Gesellschaft wieder. Der Mensch im allgemeinen tut genau das was die Natur mit ihm vorhat. Er ist ein Teil des ganzen und wird das so ausführen wie er es soll und auch nicht anders kann. Natürlich gibt es Wege aus diesem Zustand, aber gut nicht jedes Spermatzon befruchtet eine eizelle oder auch nicht aus jedem Apfel wird ein Baum. Kurz gefasst; der „Mensch“ kriegt in seinem jetzigen Zustand das was er verdient. Er ist ein Automat, geschaffen um der Natur oder insbesondere der Erde und dem Mond zu dienen. Solange er ein Automat ist kann er nichts tun und wollen. Sondern handelt ausschließlich unbewusst auf Reize, wird weiterhin immer Fehler bei anderen suchen, einen Gott in der Kirche und er wird weiterhin Politiker brauchen die ihn regieren etc etc . Sprich es wird immer so weiter gehen.
    Liebe Grüße

    PS: Diese Siedlungspolitik etc wird nicht aufhören bis sie ihr Ziel erreicht hat, den Bürgerkrieg. Damit reduziert man die Menscheit und setzt enorme Mengen Energie und Biomasse frei und zurück in ein Kreislauf. Die Natur weis schon was sie da tut.

  12. McErdal schreibt:

    @ Killerbee
    zu Deinem Kommentar von Gestern/Linksgrün:
    1. Die Herrschenden bekommen eine Generalamnestie, werden bis zu ihrem natürlichen Tod vorzüglich versorgt………
    was soll mit den bunten Fachkräften passieren – sind wir dann glücklich über ihre Anwesenheit – oder zischen sie ab – Deiner Meinung nach ???
    Wer veranlasst diese Generalamnestie – und warum sollen diese Dreckschweine eine solche bekommen – wie gehen sie mit ihrem Volk um ???
    Die verraten und verkaufen uns doch zu jeder Zeit !!

    Mein Kommentar bezieht sich als Replik auf Deinen Artikel von Gestern und weil es so schön paßt natürlich überschneidend auch auf diesen !!

  13. ki11erbee schreibt:

    @McErdal

    Wir haben Wichtigeres zu tun, als uns mit Verrätern zu befassen. Sowas wie die ignoriert man nicht einmal.

    Was mit den hier angesiedelten Ausländern passiert, ist ganz einfach: entweder es gefällt ihnen hier und sie integrieren sich, oder sie gehen wieder zurück in ihre Heimat.

  14. Onkel Peter schreibt:

    Programmhinweis: 70. Tagesenergie mit Alexander Wagandt ist online.
    Ist wiedermal ganz vorzüglich.

  15. spartaner schreibt:

    Die EU Agenda spricht klartext :
    „SIEDLUNGSPOLITIK“

    Der Vize-Präsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, in Brüssel nach einer Debatte des Gremiums zu dem Thema an. „Die jüngsten Ereignisse im Mittelmeer haben die Dringlichkeit unterstrichen“, sagte der Kommissiar. Ziel sei unter anderem, das Asylsystem effizienter zu machen, die Grenzen besser zu schützen und härter gegen Menschenhändler vorzugehen. (Flüchtlinge müssten mehr Möglichkeiten zur legalen Einwanderung nach Europa bekommen.)“

    Also “ Flüchtlinge“ sollten am besten mit Lufthansa, Air France ,Air Berlin Britisch Airways etc etc nach Europa eingeflogen werden…. Bezahlt ja alles der Europäische steuerzahler…. Seinen eigenen Untergang sozusagen..
    Aufwachen und National wählen , alles andere bedeutet der Tot des Abenlandes.

  16. JensN schreibt:

    Das Schlimme an den Kommentaren die ich auf der verlinkten Seite gelesen habe ist die Tatsache, dass von fast allen Lesern immer nur über das Finanzielle gemeckert wird. Kein einziger Kommentar dringt zum Kern der Sache vor, nämlich zu der aggressiv betriebenen Siedlungspolitik der Merkel- Regierung und davor der Schröder- Regierung. Immer nur reduziert sich alles auf billigen Sozialneid, nach dem Motto „die haben mehr als ich“.

    Das die jetzige Politik Hochverrat an allen ethnischen Deutschen ist, das dieser ganze Staat eine einzige Schande ist weil Deutsche gegenüber Ausländern BENACHTEILIGT werden, so tief denkt kaum einer. Scheint zumindest so. Ja sicher, kein Ausländer ist daran Schuld. Ganz im Gegenteil die nehmen nur was sie bekommen können, wer will es ihnen verdenken?! Der Anblick gutgekleideter Neger, die an ihren Smartphones spielen, sollte eigendlich jedem die Augen öffnen. Sollte. Aber oft habe ich den Eindruck einem Elefanten das Skatspielen beizubringen ist einfacher, als einem Durchschnittsbürger das selbstständige Denken.

  17. JensN schreibt:

    Um eines klarzustellen, natürlich ist finanzielle Not schlimm. Aber noch schlimmer ist es in der Gewissheit in einem System zu leben, das die Deutschen benachteiligt. Und schlimmer noch, das die Deutschen selber es (zumindest zum großen Teil) nicht merken und dieses System auch noch legitimieren.

  18. ki11erbee schreibt:

    @Jens N

    Darum habe ich ja geschriben: Wenn es den Politikern nur darum geht, eine Siedlungspolitik durchzuführen, ohne daß irgendjemand darüber meckert, ginge das ganz einfach:

    Jeden Deutschen genauso gut behandeln wie einen Flüchtling.
    Schon wäre PEGIDA obsolet.

    Wenn ich selber genug zu Essen habe, warum sollte es mich stören, daß auch Flüchtlinge genug zu essen haben?

    Wenn ich selber Geld habe, warum sollte es mich stören, daß auch Flüchtlinge Geld kriegen?

    Die Ungerechtigkeit, die die Menschen verrückt macht, ist der Rassismus des Merkel-Regimes. Obdachlosenheime werden geschlossen, Asylantenheime eröffnet.

    Im Winter sind angeblich 7 Obdachlose erfroren, während Flüchtlinge Smartphones kaufen.

    Warum hat man das Geld nicht verwendet, um Deutschen zumindest ihr Existenzminimum zu gewährleisten?

    Weil es den CDU-Faschisten in Wirklichkeit gar nicht darum geht, Flüchtlinge gut zu behandeln.
    Es geht ihnen primär darum, Deutsche schlecht zu behandeln.

    Das muss man erstmal verstehen!

  19. peter schreibt:

    jede Menge zum Aufregen
    http://www.netzplanet.net/?s=asyl

  20. JensN schreibt:

    @Ki11erbee

    „..Schon wäre PEGIDA obsolet…“

    Hoffen wir mal, das Pegida noch viel stärker wächst. Sieht ja in Dresden wieder ganz ordendlich aus und Leipzig wird auch wieder. Dazu noch Chemnitz, Suhl usw…Der westliche Teil unseres Landes macht mir allerdings Sorgen. Sehe hier zuwenig Unzufriedenheit und umso mehr geistige Blockaden. Oder, um es mit Götz Kubitschek zu sagen, der vor anderthalb Jahren einen – für seine Verhältnisse – recht defätistischen Artikel schrieb:

    „Zu viel Geld, zu wenig Mut, zu wenig Not, zu wenig Ausweglosigkeit, zu viel weiße Scham, historische Last, zu viel Raum, zu wenig Volk. Da ist keine „schweigende Mehrheit“, deren Wut- und Kraftüberschuß nach einem Ventil sucht.“

    Aber, ich bin ein hoffnungsloser Optimist. Was wäre denn ein Mann ohne Hoffnung, nicht wahr?!

  21. suspect1 schreibt:

    Ich schrieb mal in allmystery über die CIA, deren Finanzierung über die Opiate und den Drogenhandel, damals wußte ich nicht, wie sehr alle Foren unterwandert sind. Habe aus dem Netz Listen gepostet, welche dies belegten. Hatte auch noch andere Themen bedient, welche nicht in den Themenbereich hier beheimatet sind und auch für normal denkende schwer begreifbar bzw. ob fehlender Erlebnisse nicht nachvollziehbar oder glaubwürdig. Eigene Erfahrungen und die Vernetzung mit gleichen bestätigt dieses jedoch, so dass es nur wenige sind, denen man trauen kann. Ein paar Tage später erhielt ich einen anonymen, Nummer unterdrückten Anruf mit leich rheinländischem Dialekt, dass ich vorsichtig ein soll, was ich im Netz schreibe und alles beobachtet wird. Inallmystery ist dies nicht mit Klarnamen geschrieben, sondern mit Avatar und fake Mailadresse, trotzdem ist man gläsern. Nun habe ich Bekannte, die sich treffen aus gewissen Gründen und da sind Richter, Anwälte, Ärzte und sonstige gehobene Berufsgruppen dabei. Dort werden Informationen weiter gegeben, die das vom Cheffe hier bestätigen und noch viel viel düsterer sind.
    Natürlich ist der Masterplan, das deutsche Volk erst zu unterwandern und dann zu verdünnen, durchmischen, restliche mundtot machen oder vertreiben durch die Staatsgewalten oder Finanzmafia des Staates. Sind erst die Geschäftsleute alle ausgewandert, der Mittelstand, der die Schnauze voll hat, verschwunden, sind die weniger aufgeklärten das willige, beherrsch- und umziehbare Volk.

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Wichtig: wenn du keine Ahnung vom Geldsystem hast, dann sage und schreibe nichts dazu!

  22. suspect1 schreibt:

    Dazu sind die dann fähig gewesen, haben dies nie aufgegeben:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Morgenthau-Plan

    Und da sind sie voll dabei:
    http://sommers-sonntag.de/?p=9018
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kaufman-Plan

  23. suspect1 schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

  24. cashca schreibt:

    Wenn es stimmt, dass es in Afrika z. B. Anwerbebüros gibt, dann wissen wir, wie der Hase läuft. Gerüchten / Infos zufolge , zahlen viele die Überfahrt nicht selber. sie erhalten dort auch genaue Informationen, wie sie was wo machen müssen…inclusive Infos über Begrüßungsgeld, möchte mich aber aus guten Gründen nicht näher dazu äussern.

  25. counter schreibt:

    Mal angenommen, 100 000 „Flüchtlinge“ rufen täglich nur 1 Verwanden im Heimatland an und schwärmen davon wie gut es bei den Deutschen ist….
    Dann bereiten sich jeden Tag 100.000 neue Flüchtlinge auf das Schlaraffenland vor. Das sind im Monat ??????
    Rette sich wer kann!!!

  26. Vaterland schreibt:

    Könnte es vielleicht sein,das diese Schlepperbanden bestens mit den hiesigen Behörden hier zusammen arbeiten und auf Bestellung liefern ? Dafür das möglichst viele hier ankommen sorgen dann die Italiener die vor Afrikas Küste
    patrolie fahren ,nicht um die Leute abzuschrecken sondern um sie aufzulesen.
    Dann steckt man sie in einen Zug in Richtung Schweiz wo sie dann am nächsten Grenzübergang einfach zu Fuß hier aufschlagen.

    Jetzt gibt neue Mülleimer für uns damit wir noch besser Pfandflaschen sammeln können. Ist das nicht süss von unseren Volldemokraten ?

  27. Onkel Peter schreibt:

    @suspect1:

    Dein Erlebnis finde ich interessant, es überrascht mich allerdings wenig.
    Das Forum kenne ich zwar allenfalls sehr flüchtig, aber dass dort etwas oberfaul sein muss ist doch bereits nach Lesen weniger Einträge offensichtlich.
    Der Name allein dürfte etliche Menschen anlocken, aber ich meine es ist doch zu sehen dass gerade da nichts ist wie es scheint. Auf Ähnliches bin ich selber erst neulich gestoßen, möchte mich aber dazu nicht äußern. Wie gesagt es ist eben oft nicht so wie es scheint.

  28. Timmy schreibt:

    Frage: Was ist tausendmal schlimmer als die jetzige Hochverratspolitik der Bundesregierung? Antwort: Die Vorstellung, das diese Hochverräter mal eine Generalamnestie bekommen (könnten).

    Vielleicht sollte ich Gutmensch werden oder zur Antifa überlaufen. Nicht nachdenken zu müssen, ist ganz sicher der gesündere Lebensweg heutzutage.

  29. ki11erbee schreibt:

    @Timmy

    Was ist tausendmal schlimmer als eine Generalamnestie?

    Daß die Hochverräter mit ihren Handlungen erfolgreich sind.

  30. Antisystemsklave schreibt:

    Der nächste Schritt der Siedlungspolitik ist schon vorbereitet:

    EU-Assoziierungsprogramm ab 2017 mit ALGERIEN . Algerier dürfen sich in Europa niederlassen und arbeiten. Selbstverständlich abgesichert mit dem sozialen Standard.

    Artikel 68
    (1) Vorbehaltlich der folgenden Absätze gilt für die algerischen Arbeitnehmer und die mit ihnen zusammenlebenden Familienangehörigen auf dem Gebiet der sozialen Sicherheit eine Regelung, die keine auf der Staatsangehörigkeit beruhende Diskriminierung gegenüber den Staatsangehörigen der Mitgliedstaaten, in denen sie beschäftigt sind, beinhaltet.
    Der Begriff der sozialen Sicherheit umfasst die Zweige der Sozialversicherung, die für Leistungen bei Krankheit und Mutterschaft, für Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsrenten, Altersruhegeld, Hinterbliebenenrenten, Leistungen bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten, Sterbegeld, Arbeitslosenunterstützung und Familienbeihilfen zuständig sind.

    Artikel 110
    Unterschriften der einzelnen Vertreter der EU-Staaten (seht doch, wer für Deutschland unterschrieben hat)

    http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX%3A32005D0690

    Anmerkung: 99% der algerischen Bevölkerung sind laut Wikipedia islamisch!

  31. ki11erbee schreibt:

    @Antisystemsklave

    Ob islamisch oder nicht ist scheißegal.

    Wenn die EU ein solches Abkommen mit Indien machen würde und nur jeder 100. Inder würde nach Deutschland kommen, wären das 10 Millionen.

    Glaubst du, Hindus brauchen weniger Geld zum Leben oder kein Dach über dem Kopf ?

    Wenn du auf Moslems schimpfen willst, geh zu PI.

  32. Antisystemsklave schreibt:

    Killerbee, verstehe mich nicht falsch. Ich meinte nur, dass es de fakto keine Grenzen für Algerier nach Europa ab 2017 gibt. Mir ging es nur um die BEWUSSTE bzw. GEWOLLTE Siedlungspolitik, die von den Bonzen und von den Europapolitiker voran getrieben wird. Nichts, aber rein gar nichts wird über dieses EU-Assoziierungsprogramm in den Medien berichtet.

  33. frundsberg schreibt:

    In der Tat Siedler.
    Die spanischen EU-Posten geben ihnen noch einen freundschaftlichen Klaps beim Eintritt. Schaut’s Euch an:

    http://www.politikforen.net/showthread.php?161078-Zahlt-die-CDU-CSU-SPD-Regierung-2-800-Euro-quot-Begrüßungsgeld-quot-an-Asylanten

  34. frundsberg schreibt:

    EIgentlich alles klar. Ich würde mal gerne so ein Anwerbezentrum besuchen. Wie muß man sich das vorstellen?
    Trailers über Europa und seine Städte in Endlosschleife. Dazu blumiger Text, „komme nach Europa – einmal drin, nie wieder weg. Geld, Smartphone, Wohnungen, Frauen, alles umsonst. Alles da“.

  35. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Liebe Killerbiene, ich muß dich nochmal fragen, woher dein Engagement für das deutsche Volk rührt?
    Was ist erhaltenswert an diesen Kanaillen?

  36. EuroTanic schreibt:

    Der Artikel stellt zwei zentrale Dinge falsch dar. Geld für Erstausstattung stehen jedem zu. Deutschen wie Ausländern. Insofern man eine Erstausstattung braucht, weil man nie eine hatte. Ist auch logisch bei Asylanten/Migranten.
    Zweitens glauben die Leute (Deutsche) oft dieses Geld, das die Asylanten bekämen stände ihnen zu, weil die Asylanten ja NEU sind, sie also Geld bekommen würden, das man ja den Deutschen geben könne. Auch falsch. Wenn es keine Asylanten geben würde bekamen die Deutschen nicht einen Cent mehr als sie grade mit Hartz IV bekommen. Denn die Politiker gönnen ihnen nicht mehr, denn diese Politiker haben diese Gesetze gemacht.
    Der Artikel will nur eins. SPALTEN. Und das behebt nicht die Probleme, sondern lenkt davon ab. Warum wohl?

  37. ki11erbee schreibt:

    @EuroTanic

    Wichtiger Punkt: Die Politiker behandeln die Deutschen nicht wegen der Ausländer schlecht.

    Die Politiker behandeln die Deutschen deshalb schlecht, weil sie die Deutschen ausrotten wollen.

    Das Geld, was die Politiker jetzt für die Ansiedlung von Ausländern locker machen, hätten sie nie und nimmer für Deutsche ausgegeben, weil die Politiker die Deutschen verachten und hassen wie die Pest.

    Sprich: die Ausländer sind nicht der primäre Grund dafür, daß die Politiker die Deutschen schlecht behandeln.

    Niemand sollte hier glauben, daß die Ausländer die Schuld dafür tragen, daß Deutsche von der Politik wie Dreck behandelt werden.

  38. Volker schreibt:

    „Geld für Erstausstattung stehen jedem zu. Deutschen wie Ausländern.“
    Also meines Wissens nach bekommen die Deutschen als Erstausstattung
    lediglich eine Steuer-Ident.Nr. , und das gleich nach der Geburt .

  39. Werner schreibt:

    4000 Euro Begrüssungsgeld !!!

    Das Programm soll Ländern die Aufnahme von Flüchtlingen erleichtern und den damit verbundenen Kostenaufwand verringern. Ferner soll es zu einer Verbesserung der humanitären und politischen Auswirkungen der Neuansiedlungsmaßnahmen führen. Um zur Teilnahme anzuregen sollen die teilnehmenden Länder 4 000 Euro für jeden im Rahmen des Programms neu angesiedelten Flüchtlinge erhalten.

    Quelle
    http://ec.europa.eu/news/justice/090902_de.htm

  40. heinral schreibt:

    Ich warte darauf, daß einer dieser Volksbereicherer sich verarscht fühlt und den vollbesetzten Bundestag in die Luft sprengt. Man weiß nie wen man sich ins Land holt. Können ja auch „SCHLÄFER“ sein.

  41. gert73 schreibt:

    Hat dies auf schwanseeblog rebloggt und kommentierte:
    Das ist wirklich eine riesige Sauerei !

  42. KDH schreibt:

    Liest im Erfurter Rathaus Jemand hier mit, der weit genug oben sitzt?!?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/thueringer-vorschlag-politiker-sollen-fluechtlingen-wohnungen-ueberlassen-13464397.html

    Ist ein spannender Ansatz, aber noch etwas inkonsequent. Der Vorschlag sollte für ALLE Behausungen der Politikdarsteller gelten!

  43. Kartoffel schreibt:

    Das mit Algerien ist doch nur ein Puzzle Teil zur Mittelmeerunion.

    Das ganze ist auch schon beschlossene Sache.

    Wikipedia sagt dazu:

    „Am 13. März 2008 beschloss schließlich der Europäische Rat die Gründung der Mittelmeerunion. Die Gründungszeremonie erfolgte am 13. Juli 2008 in Paris.“

  44. Lockez schreibt:

    Damals wurde mit überflüssigem Neid mächtig gegen das Begrüssungsgeld für die ehemaligen DDR-Bürger gewettert, dabei waren es nur 100 DM pro Person.
    Die Situation heutzutage ist ja nun wirklich rausgeworfene Steuergeld für das übertriebene Begrüssungsgeld für die Scheinasylanten !
    Und das hat nichts mit Neid zutun sondern mit Verstand !!!

  45. Berliner schreibt:

    Man könnte aber auch die Rente erhöhen, oder die „Sätze“ für Hartz4. Oder aber auch das Bafög…….
    Sieht sehr nach Hooton-Plan aus,also eine Umvolkung. Die weiße Rasse soll vernichtet werden.
    Da die Sklaverei Offiziell abgeschafft wurde frage ich mich wirklich was das alles soll.
    In naher Zukunft haben die Einheimischen nirgends mehr einen „Rückzugsraum“. Da muss es dann zu Ausschreitungen und Gewalt kommen!
    Das ist Vorprogrammiert!

  46. nichtwichtig schreibt:

    Mal wieder ein fröhliches „Willkommen im Faschismus“!

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-03/ttip-freihandelsabkommen-gutachten

  47. Deutscher Horst kein Ali schreibt:

    Die Flüchtlinge auf dem ersten Bild die mit großen Koffern da ins Hotel marschieren, können unmöglich mit so einem Flüchtlingsboot wie man das auf den üblichen Bildern gezeigt bekommt, gekommen sein.
    Entweder sind die bequem mit einem richtigen Schiff gekommen oder gar per Flugzeug. Der Landweg scheidet bei dem schwarzen Gesindel ja wohl aus.

  48. heinny schreibt:

    @ Friedrich (der richtige)

    „Was ist erhaltenswert an diesen Kanaillen?“

    Tja, solange der deutsche Steuer-Depp noch das „Begrüßungsgeld“ samt „sozialem Netz“ finanziert, in das die Siedler fallen, darf er noch „den Gürtel enger schnallen“ und sich von den kümmerlichen Überbleibseln „erhalten“, die ihm die Berliner Verbrecher-Bande läßt! Er soll jetzt sogar den Urlaub bei den Griechen von der Steuer absetzen dürfen – alles zum Wohl der „Euro-Rettung“! Warum gibt man ihm nicht gleich soviel Geld. daß er überhaupt Urlaub machen kann, was immer mehr Menschen unmöglich ist?! Nee, „erhaltenswert“ an diesen doofen Merkel-Wählern ist in der Tat NICHTS. Sie bekommen, was sie verdient haben.

  49. kritischer Bürger schreibt:

    Die Pseudoalternative AfD in der Kritik.

    journalistenwatch.com/cms/lucke-lucke-lucke-neues-vom-grossen-diktator/

  50. Onkel Peter schreibt:

    Noch ein Punkt. Wenn das mit dem Begrüßungsgeld stimmt, dann ist das ja ein weiter Beleg dafür dass die Bundesregierung gar nicht daran denkt geltendes Recht anzuwenden. Aus welchem Grund zahlt man diesen Leuten das Geld aus, wenn absehbar ist dass sie den Voraussetzungen des Asylgesetzes nicht Genüge tun? Allenfalls, wenn überhaupt, dürfte man das Geld nur jenen auszahlen deren Antrag genehmigt worden ist. Alles Andere kann nur einen einzigen Grund haben: Diese Geldzahlungen sprechen sich naturgemäß herum wie ein Lauffeuer und damit werden die Asylbewerber erst richtig angelockt. Dass dies im Interesse der Regierung liegt ist uns ja kein Geheimnis.

  51. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Folge doch einfach dem Weg des Geldes, dann siehst du sofort die Profiteure.

    Man nimmt Steuergeld und drückt es einem Asylanten in die Hand.
    Der rennt damit zum Media-Markt und kauft sich dafür ein Smartphone.

    Was ist also der Asylant anderes, als ein „Vehikel“, um Steuergeld zugunsten von Konzernen umzuverteilen, die es dann wiederum an ihre Aktionäre ausschütten?

    Die Asylanten sind also nichts weiter als ein Werkzeug, um damit die Geldmenge von unten nach oben umzuverteilen.

    Und je mehr Asylanten hier angesiedelt werden, desto mehr Geld wird nach oben umverteilt.

    Ganz einfach.

    Und du hast Recht: Die Bundesregierung kümmert sich einen Dreck um Gesetze.

    Das ist typisch für den Faschismus, wo nicht Recht/Gesetz, sondern ganz einfach Macht darüber entscheidet, was getan wird.

    Wenn die Gesetze nicht das zulassen, was man gerne möchte, dann ändert man halt die Gesetze!

    Wie nennt man so einen Staat?

    Einen FREIHEITLICHEN Rechtsstaat.

    Ich hoffe, es verstehen nun immer mehr Leute, warum der Begriff „freiheitlich“ mir so auf die Nerven geht!

    Freiheit heißt in der Politik immer: „Die Freiheit, zu machen, was man will“, ist also nichts weiter als ein Synonym für Willkür.

  52. tomcatk schreibt:

    sorry kb, off topic

    Am 21.03. können wir in Münster für den Erhalt des Deutschen Volkes bzw. unserer Kinder auf die Strasse gehen:

    http://kultur-und-medien-online.blogspot.de/2015/02/21-marz-2015-in-munster-1000-kreuze-fur.html

    Wer aus dem Raum Köln ist und mein Avatar kennenlernen möchte, den nehme ich gerne kostenlos mit.

  53. Florian Hohenwarter schreibt:

    Dazu ein sehenswertes Interview von Dr. Sabine Schiffer:

  54. Vater Seidenzopf schreibt:

    @Florian H.
    Sehe ich aehnlich…
    @KB
    … und was ist nun daran, zumindest als ein weiterer Grund fuer den propagierten FKM, falsch?

  55. ki11erbee schreibt:

    @Vater Seidenzopf

    Einfach selber überlegen, dann kommst du schon selber drauf.

  56. Glasklar schreibt:

    Auf pi-news gefunden.

    http://www.pi-news.net/2015/03/fluechtlinge-kriegen-ab-1-maerz-mehr-geld/

    Während pi-news die waren Schuldigen verschweigt redet der erste Kommentator Klartext:

    „Flüchtlinge nehmen nur das, was man ihnen anbietet!

    Wenn morgen Spanien jedem Ankömmling 5000 Euro mit Unterkunft böte, würden übermorgen Millionen einen Platz an der Sonne buchen.

    Wer das abstreitet, ist mindestens ein Idiot!!

    Die wahren Schuldigen, die Angebote machen, sitzen in Berlin und gehören der CDU/CSU/SPD Regierung an!

    Nochmals: DIE CDU/CSU/SPD machen Angebote!

    Die Flüchtlinge nehmen diese Angebote an!

    Wer noch immer die Schuld bei den “Linksrotgrünen” sucht, – was immer das auch ist- soll sich morgen einen Termin bei seinem Psychiater holen….“

  57. Anonymous schreibt:

    Gebt mir 2.000 EUR fürs Nix-tun und ich werde auch ein Nur-Konsument. Merkwürdig ist, dass immer mehr ausländische Konsumenten ins Land geholt werden, aber den Einheimischen die Möglichkeit genommen wird, zu konsumieren. Bei Hartz-IV gibt es bei jeder Kleinigkeit ’ne Sanktion (also weniger Geld). Somit können Hartz-IV-Menschen nur sehr wenig konsumieren. Wenn man deren Konsummöglichkeiten (durch mehr Geld und weniger Sanktionen) erhöht, braucht man weniger ausländische Konsumenten. Diesen (theoretischen) Sachverhalt erklärt der Artikel nicht. Leider.

  58. ki11erbee schreibt:

    @anonym 22:29

    Doch, natürlich erklärt der Artikel diesen Sachverhalt, und zwar klipp und klar:

    Die Politiker lieben und fördern den Volkstod.

    Steht doch riesengroß auf dem Plakat!

  59. sylvia schreibt:

    hallo killerbiene,

    wieso, löschen sie immer wieder die wahrheit???

    das waren, wahre zitate von parteien.

    meinen sie ich hätte mir das ausgedacht? es steht im blog lupocattivoblog.com

    auch bin ich ein treuer zuhörer, aber schreiben werde ich nichts mehr, wenn

    auch schon auf dieser seite alles gelöscht wird.

  60. ki11erbee schreibt:

    @sylvia

    Hier ist nicht lupocattivo.
    Hier ist auch nicht PI.

    Die mir wohlbekannten Zitate von bestimmten Parteien sind absolut selektiv gewesen, das war Desinformation pur.

    Man kann übrigens auch lügen, indem man einen Teil der Wahrheit sagt und einen anderen Teil der Wahrheit weglässt.

    Und genau das hast du bei deinem Beitrag gemacht.

    Glaubst du ich bin bescheuert und erkenne meinen Feind nicht, wenn er vor mir steht?

  61. Neuland schreibt:

    Hey Killerbee, wenn Du sagst es ist nicht die Schuld der Ausländer, da sie nicht die Gesetze in Deutschland machen, warum diskreditierst Du sie dann und stellst sie als unglaubwürdig hin?
    Unter dem Foto schreibst Du, „(Wenn diese Leute “Flüchtlinge” sind, bin ich der Kaiser von China…)“
    Wie muss ein Flüchtling eigentlich aussehen, damit Du ihn als solcher akzeptieren kannst? Wie ein Penner?

    Energy flows where the Attention goes! Du solltest Dir besser die Bilderberger vorknöpfen, denn 2800 Euro ist für dieses Eliten-Pack bloß Trinkgeld, if you know what I mean?!

    LG

  62. Baldur schreibt:

    Natürlich ist diese Flutung teil eines perfiden Planes, die „Fachkräfte“ und „Flüchtlinge“ reagieren nur wie erwartet, würden wir in deren Lage vieleicht auch tun.
    Nur was steckt jetzt dahinter, was sind die Interessen Derer, welche nahezu ganz Europa auf diese Weise heterogenisieren wollen.
    Da wäre zum Einen natürlich die globalistische Agenda, welche den von Ihnen beschriebenen Volkstod als unabdingbar sieht, damit die Völker ihren inneren Zusammenhalt verlieren, da sie dann nur noch aus Parallelgesellschaften bestehen und sich nicht mehr gegen die Oberen vereinen.
    Zum Anderen sehe ich aber gerade noch einen anderen Punkt mit Sorge, wenn wir wahrnehmen, daß in großer Mehrzahl vor Allem junge und kräftige Männer, ja fast nur Männer!!! kommen / gebracht werden, dann sehe ich hier ein riesiges Potenzial für einen kommenden Bürgerkrieg.
    Momentan werden diese Männer versorgt, das Verschuldungsdebakel in Europa und der Welt nimmt aber ihren Lauf und wird irgendwann eskaliert die Lage.
    Wenn die Zuwendungen an unsere Gäste von den Ländern nicht mehr geleistet werden, aus welchen Gründen auch immer, dann werden die wohl kaum einfach nach Hause fahren, sondern wir werden uns mit ausufernder Kriminalität auseinander setzen müssen.
    Das ist gewollt, wir werden in Konflikten gebunden und die Agenda im Hintergrund wird zum nächsten Schritt schreiten und es wird zur Auflösung der Nationalstaaten und zur Etablierung eines neuen Währungssystems kommen.

  63. derbienenmannsagt schreibt:

    Hat dies auf derbienenmannsagt rebloggt und kommentierte:
    /

  64. sk schreibt:

    @ Neuland

    Guck dir die Bilder an, dann kommst du doch selbst darauf und lies was KB schreibt.

    Dann überlege mal, wie bei dir eine Flucht aussehen würde. In besten Klamotten, sauber wie aus dem Ei gepellt und mit nagel neuem Koffer? Wohl eher nicht.

    Meine Fluchtausrüstung wäre funktional, mit allem was ich am Körper tragen kann + maximal einen Rucksack mit dem Nötigsten. Und dann ab!

    Der beste Beweis dafür, dass es keine Flüchtlinge sein können ist der, dass keine (null, nada, nix) – nochmal – KEINE Frauen und Kinder dabei sind.

  65. kerstin schreibt:

    ja ich verstehe das auch alles nicht.sind die vielleicht was besseres wo die immer alles in den ars… reingesteckt bekommen und wir deutschen können zu sehen wie wir mit dem arsc.. an die wand kommen.ich habe am dienstag gesehen das sie eine wohnung einrichten mit einer ganz neue küche, schlafzimmer usw.da hätte auch gebrauchtes gereicht finde ich.unsere deutschen die harz4 bekommen müssen zur möbelbörse und kleiderkammer gehen und sich sachen da kaufen für kleines geld und die die bekommen alles im arsc.. gesteckt.ich könnte platzen vor wut.

    ich habe eine bekannte die in eine neue wohnung suchte sie hat keine bekommen weil die ausländer hier eine bekommen.die antwort was sie bekommen hat war. ,,es tut mir leid wir haben keine mehr die sind für die flüchtlinge vorgesehen,, da kann man doch sehen das die vorgezogen werden.das kann doch nicht sein sowas.oder bekommt die die wohnung vermieten auch noch zuschuss vom staat. unsere deutschen sind doch dem staat egal bin ich der meinung.

  66. mAnasyt schreibt:

    @anonym

    Wenn man den H4 Empfängern mehr zahlen würde, dann würde keiner mehr arbeiten gehen weil es sich nicht lohnt 😉

    500 € Miete; 17,50 € GEZ, 55 € Strom, H4-Regelbedarf 399, Monatsfahrkarte um zur Arbeit zu kommen 80 €.

    Dann bist du schon 1051,50 und hast nur das was du brauchst 😉

    Lass einen normalen Arbeiter, Schlosser etc 1200 € Netto haben. Dann geht der für 150 Euro Arbeiten. 😉

    Erhöt man jetzt den H4 Satz, geht gar keiner mehr zur Arbeit ;-))

  67. mAnasyt schreibt:

    Die 150 Euro gehen dann fürs Auto drauf 😉

  68. kerstin schreibt:

    es geht ja nicht darum wegen mehr zahlen beim harz4 es geht darum was die haben und müssen damit klar kommen.genauso die leute die arbeit haben kommen nicht klar mit dem geld und müssen jeden cent 3 mal um drehen das sie zum ende des monats noch was haben bzw bis zum nächsten lohn.

  69. Bert schreibt:

    Gibt es denn eine halbwegs brauchbare Quelle für die Behauptung, dass 2.800€ an jeden Flüchtling ausgezahlt werden? Hier im Text erscheinen ja nur Aussagen wie

    ein Verwandter von mir arbeitet als Hausmeister bei einer Autobahnrasstätte

    und hat da gesehen, dass ein

    Beamter der Ausländerbehörde mit einem Koffer Bargeld
    zur Auszahlung

    gekommen sei. Das ist mir dann doch etwas zu dürftig als Beleg

  70. ki11erbee schreibt:

    @Bert

    Mach die Augen auf.

    Ich glaube auch, im Artikel ist die Rede davon, daß es um das Geld geht, was den Asylanten für die „Erstausstattung“ gegeben wird.
    Es ist nicht gemeint, daß jeder Flüchtling sofort 2800€ auf die Hand bekommt.

    Es gibt auch regionale Unterschiede.

    Aber daß in Deutschland kein Flüchtling verhungert, obdachlos ist oder schlechter behandelt wird als ein Deutscher, musst du doch wohl erkennen.
    In diesem Winter sind wieder deutsche Obdachlose erfroren.

    Wie viele Flüchtlinge siehst du in Deutschland, die obdachlos oder hungrig sind?

    Wann hat der Staat in den letzten 20 Jahren mal ähnlich viel Aufwand getrieben, um die Armut bei Deutschen zu beseitigen?

  71. irgendjemand schreibt:

    In Halle/Saale ist das Gebiet in und um den Bahnhof voll mit Schwarzafrikanern. Sie sind kräftig, gesund, wohlgenährt, sportlich und ja: glücklich. Auffallend ist auch durchweg die gute, teure Markenkleidung plus Handy, während Deutsche neben ihnen Pfandflaschen von ganz unten aus dem tiefsten Boden des Mülleimers angeln. Die Schwarzafrikaner schauen mit Verachtung auf die in Armut lebenden Deutschen. Sammelplatz der Schwarzafrikaner ist eine Wett- und Spielhölle. Aber nun kommt es: Auf den Behörden sagt man ganz offen, daß diese Leute mit Drogen dealen. Der Bahnhof innen ist 24 Stunden am Tag voller Polizei und Sicherheitsdienst. Inwieweit der Drogenhandel ansonst bekämpft wird, weiß ich leider nicht. Aber anscheinend freut sich der Innenminister, wenn der Volkstod der Deutschen mit Drogen beschleunigt wird. Die deutsche Bevölkerung wirkt schon sehr ausgedünnt, Kinder gibt es nur sehr wenige, und dann werden sie von ihren Eltern auch noch mit Zucker-Limo und Fastfood vergiftet! Währenddessen dirigieren die Schwarzafrikaner ihre neuangekommenen Landsleute per Smartphone in die Asylzentren. Und sicher können die Schwarzafrikaner bald auch ihre Familien nachholen…
    Es gibt schon Zeitschriften, die über die Gemeinschaft der in Deutschland lebenden Schwarzafrikaner berichten, regelmäßig garniert mit dem Kampf gegen „rechts“, „Nazis“ u.s.w. Dabei fällt auf, daß genau die Deutschen, die die Afrikaner mit Geld, Wohnungen und einem Luxusleben ausstatten, nie auch nur ein Dankeswort, sondern immer nur „Nazi“, „Faschist“ etc. zu hören bekommen. Diese Industrie funktioniert, weil keine 100000 Leute das Innenministerium umringen oder die Eingänge der Rathäuser besetzen, weil keiner streikt! Man kann auch sagen: weil der Deutsche sich selber nicht achtet und nichts für eine Verbesserung seiner Verhältnisse tut!
    Wenn man die Bilder aus Ceuta und Melilla sieht, wo die Schwarzafrikaner die Grenze stürmen, staunt man über deren ausnahmlos kräftige, wohlgenährte, sportliche, gepflegte, fröhliche Verfassung. Jeder von denen streckt locker drei bis fünf Deutsche nieder!
    Vor ein paar Jahren hatten einige Asylanten in Paris eine Kirche besetzt und dort einen Hungerstreik veranstaltet, um mehr Rechte zu bekommen. Keiner von denen mager, sie waren alle rund und satt, und alle fielen drauf rein.
    Es stimmt, wir werden von vorn bis hinten von unserer eigenen Wirtschaft, Politik und Justiz plus den eigenen Leuten VERARSCHT und AUSGENUTZT! Wenn wir dann auch noch so ungesund leben (Zucker, Industriefraß, Fernsehen, Kunststoff, Maschinen etc.), sind wir sehr schnell weg vom Fenster. Wir sollten die Maschinen endlich abstellen, mit denen wir aller Welt ihr Luxusleben produzieren!

  72. kritischer Bürger schreibt:

    Abartig die Vorschläge von Deutschen.

    „Diese Männer haben ein sexuelles Bedürfnis“

    Pfarrer schlägt vor: Prostituierte für Asylbewerber

    http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen-lk-sued/pfarrer-schlaegt-vor-prostituierte-asylbewerber-4791059.html

  73. Onkel Peter schreibt:

    @annonym:

    Ich habe vergeblich nach einem Hinweis dass dies Satire sei gesucht. Den 1.April haben wir auch nicht. Die Nomenklatura in Deutschland ist komplett irre muss man immer aufs Neue feststellen.

  74. Bert schreibt:

    @ki11erbee: „Mach die Augen auf“ – ja klar, gern. Aber das ist eben keine belegbare Quellenangabe.

    Ich glaube auch, im Artikel ist die Rede davon, daß es um das Geld geht, was den Asylanten für die “Erstausstattung” gegeben wird. Es ist nicht gemeint, daß jeder Flüchtling sofort 2800€ auf die Hand bekommt.

    Doch, das steht so im Artikel, dass denen das in die Hand gedrückt wird. Abgesehen davon spielt es keine Rolle, ob es in einem Betrag oder in mehrerern Raten ausgezahlt wird – eine „Erstausstattung” von 2800€ bleibt auch in Teilbeträgen insgesamt eine Erstausstattung von 2800€.

    Es gibt auch regionale Unterschiede.

    Woher willst Du das wissen? Gibt es dafür Belege? Wo taucht das Geld eigentlich im Haushalt auf?

  75. ki11erbee schreibt:

    @Bert

    Die beste Quelle sind deine Sinne. Die Medien lügen dich an.

    Wenn du wissen willst, ob ich Recht habe, dann suche selber.

    Es ist nicht meine Aufgabe, dich zu überzeugen.
    Ich kann dich sowieso nicht überzeugen, weil ich schon merke, daß du nicht überzeugt werden willst.

    Dann glaube weiter, was du glauben willst.

  76. Bert schreibt:

    @ki11erbee:

    Wenn du wissen willst, ob ich Recht habe, dann suche selber.. Es ist nicht meine Aufgabe, dich zu überzeugen.

    Ich habe ja versucht, danach zu recherchieren. Aber alle Google-Anfragen zu dem Thema verweisen letztlich immer nur wieder auf Dich oder auf Stellen, wo Dein Artikel als Beleg genannt wird. Und das passiert inzwischen an vielerlei Stellen im Netz. Insofern bist Du schon in der Pflicht, diese in die Welt gesetzte Behauptung auch zu belegen. Offenbar kannst Du das aber nicht. Das sagt eigentlich alles über diese kursierende Geschichte aus.

  77. Horst schreibt:

    Begrüssungsgeld für Asylanten ? soll ich weinen oder lachen. Ich kann mich erinnern als es noch die DDR gab, und ein DDR-Bürger (wenn er Glück hatte) seine Verwandten in der BRD besuchte, erhielt er mikrige 100,– DM Begrüssungsgeld. Nun haben wir eine Asylantenschwemme, und jeder dieser sogenannten Asylanten erhält 2800,– EURO Begrüssungsgeld. Dess weiteren wird für Ihre Unterbringung und deren Lebensunterhalt gesorgt das auch wieder der Deutsche Steuerzahler berappt. Die meisten Asylanten sind keine richtigen Asylanten sondern Scheinasylanten um hier abzusahnen. Natürlich gibt es Asylanten denen man helfen muß, aber die sind in der Minderzahl. Wenn das so weitergeht soll man sich nicht wundern das der Zorn des deutschen Volkes steigt. Einigkeit und Recht und Freiheit für das Deutsche Vaterland. Das Word Vaterland bedeutet doch Land der Väter oder? also Menschen die seit Generationen in Deutschland leben. Opa, Uropa, Ur-Uropa,
    Ur-Ur-Uropa usw. natürlich ist Deutschland auch Land der Mütter. Ich habe nichts gegen Menschen die sich hier integrieren wollen, Das Grundgesetz respektieren, ihrer Arbeit nachgehen. Aber ich habe was gegen Schmarotzer die nur nach Deutschland kommen um abzusahnen. Warum nach Deutschland? und nicht nach Spanien, Portugal, Irland, Polen, Ungarn usw. Die Antwort, in diesen Ländern ist nichts zu holen. Hinzu kommt das die meisten Asylanten Islamisten sind. Mir schaudert wenn ich an die Zukunft denke. Meine Enkelkinder, deren Kinder, und deren Kinder usw. müssen aufpassen das der Tag kommt an dem die Muslime in Deutschland das Sagen haben,.als Christ im eigenen Land wirst Du möglicherweise verfolgt.
    Ich plädiere, Muslime mit offenen ehrlichen Herzen in begrenzter Zahl ja. Aber niemals in der Überzahl, womöglich mit eigener Partei im Bundestag das Sagen haben.

    Zu mir, ich beziehe 513,– EURO Rente, muß mit 72 Jahren nebenbei arbeiten gehen damit ich über die Runden komme. Meinen Kindern will ich nicht zur Last fallen.

  78. Birgit Rothammer-Ruttenstein schreibt:

    Servus. Das in Ihrem Artikel veröffentlichte Bild zeigt die Asylunterkunft in Kellberg bei Passau, in der ich ehrenamtlich tätig bin. Die auf dem Foto abgebildeten Menschen sind afghanische, syrische und eritreische Flüchtlinge. Etwas anderes zu behaupten, liegt nicht in Ihrer (fragwürdigen) Kompetenz, ebenso wenig, wie die Veröffentlichung dieses Fotos.
    Um das zu klären, sind bereits Schritte eingeleitet.
    Mit (weniger) freundlichen Grüßen,
    Birgit Rothammer-Ruttenstein

  79. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Sie wissen aber auch, sie sind im Deutschem beschlagnahmten Reich angekommen und vertreten US-Besatzer, da als Agenten und Partisanen von unseren Neutdeutschen empfangen und in Bürgerzentren des Widerstand eingeschleust! Siehe meine Räumung und Unterbringung in ein Obdachlosen- stästischem Wohnheim und dort als behinderter der Gemeinschaftsraum-Nutzung untersagten unterstellung von täglich in Benutzung geltenden Gegenständen! Heute morgen wieder nur Räumung meiner diversen Teile und so auch einem Industriestaubsauger, den ich als Eltekrtiker und auch Reiniger in Leiharabeit meines Werkzeuges mit einbringen muß! Ihr seht, Obdachlose, sie haben keine Rechte und werden durch Belegung nur ihres Zimmer gestattet, in Öffentlicher Haft gehalten, sie haben Berufsverbot und somit Anspruch auf volle Haftentschädigung der Kommunen, weil die sich da Polizeirechte herrausnehmen, derer sie durch die Beschlagnahme des Deutschen Reiches die Hoheitsgewalt vortäuschend am Menschen-Recht vorbei deren Firma sichern, Menschen aus dem Raum der Vasallen vor Menschen des Deutschen Volkes zu stellen! Glück, Auf, meine Heimat!

  80. Bea schreibt:

    Das die Deutschen blöd sind liegt auf der Hand. Nicht nur wegen den Asylanten nein wir gehen Arbeiten für einen oftmals Hungerlohn viele müssen noch aufstocken. Für was? Wir laufen alle sehenden Augen in die Altersarmut und keiner regt sich auf und kein einziger Deutscher geht deswegen auf die Straße. Auch mit dem heutigen Mindestlohn reicht es vorne und hinten nich aus. Aber kein einziger Deutscher wehrt sich. Auf der Straße oder im Café oder Kneipe Regen sich die Deutschen zwar auf aber der nächste Satz ist gleich „wir können uns noch so aufregen aber ändern können wir ja doch nichts.“ Ich bin der Überzeugung wir könnten einiges ändern ,denn wie riefen schon viele “ Wir sind das Volk“ ich frage mich bloß wo ist das Volk. Die Politik müßte dann auch reagieren wenn wir für unsere Sache auf die Straße gehen würden. Merkel und Co. sitzen das alles ab. Bis es vielen Deutschen im Alter dann so richtig dreckig sind, sind diese in Pension und kassieren ihre super fetten Pensionen. Wir, das Volk müssten endlich mal aufwachen wieviel hier falsch läuft und wie wir verarscht werden Tag für Tag aufs Neue. Wann gehen wir für uns endlich mal auf die Straße damit die in Berlin merken, daß sie so nicht mehr weitermachen können. Immerhin wollen Sie ja dann auch unsere Stimmen. Je näher Wählen heranrücken umso mehr sind wir Wähler ja dann gefragt.

  81. Saheike schreibt:

    Wenn schon pleite, dann aber richtig pleite, ist deren Motto. Und nach uns die Sintflut. Der Tag der Abrechnung kommt so oder so.

  82. Jürgen Höhne schreibt:

    na der morgentau plan funktioniert doch hervorragend

  83. Kartoffel schreibt:

    @birgit Doppelname

    Also haben diese Menschen gar kein Asylrecht in Deutschland. !
    Die sind ja hier nicht vom Himmel gefallen. ..
    Die MÜSSEN ihren asyl Antrag in Dem EU Land stellen, das sie zuerst betreten haben.
    Also sind deren Anträge Hier nocj nicht einmal entgegenzunehmen geschweige denn zu prüfen. Im Fall Lampedusa muss das Italien tun.

  84. Baldur schreibt:

    @Jürgen Höhne
    Sicherlich gibt es einige Parallelen zum Morgenthau-Plan, wir können aber sehen, daß die gleiche Entwicklung aber eben auch sehr stark in den skandinavischen Ländern und auch in GB vorangetrieben worden ist und eben nicht auf Deutschland beschränkt ist, also sehe ich das eher als Teil der globalistischen Agenda, Coudenhove-Kalergi oder Thomas Barnett z.B. haben ja diese Visionen sehr klar bereits ausformuliert.
    Zum Thema sei als Lektüre „Das Schweigen der glücklichen Sklaven“ von Richard Melisch ausdrücklich empfohlen.

  85. Onkel Peter schreibt:

    @Birgit Rothammer-Ruttenstein:

    Dann haben wir ja eine kompetente Person anwesend die uns erklären kann aus welchem Grund diese sog. Flüchtlinge so viel Reisegepäck bei sich haben, und wie das gehen soll, wo sie doch angeblich Flüchtlinge sind.
    Auf dem Foto sind auch nur junge Männer zu sehen. Warum nur Männer?
    Flüchtlinge müssten sich zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen jeglichen Alters und Kindern zusammensetzen.

  86. peter schreibt:

    @Baldur

    es ist egal, ob hier morgenthau, kalergi, kaufmann oder hooten am Werk ist, es geht hier um die Wurst. Eine Riesensauerei.

  87. Mitleser schreibt:

    @ Birgit Rothammer-Ruttenstein

    Eine Verständnisfrage zu ihrer Aussage:

    „Die auf dem Foto abgebildeten Menschen sind afghanische, syrische und eritreische Flüchtlinge. “

    Sind diese ausschließlich männlichen Personen auf dem o.g. Foto also bereits anerkannte Flüchtlinge, oder gilt noch der rechtliche Status Asylbewerber?

    Lt. Wikipedia gibt es da nämlich Unterschiede.

    „Die deutsche Rechtsordnung unterscheidet zwischen der Anerkennung der Asylberechtigung (Art. 16a Grundgesetz), der Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft und der Gewährung subsidiären Schutzes.“ (Wikipedia)

  88. heinny schreibt:

    Servus, Fau Doppelnam! Was ist das für ein „Ehrenamt“, das deutsche Volk durch Unterstützung der globalistischen Agenda einer gigantischen „Völkervermischung“ auf deutschem und auf europäischem Boden zu schädigen, ja, den Völkern Europas auf lange Sicht die Existenz zu rauben? Verstößt glasklar gegen die UN-Völkermord-Konvention! Können Sie er-googeln! Da Sie schon „Schritte eingeleitet“ haben gegen diejenigen, die die Wahrheit kennen und aussprechen, zahlt den Rechtsanwalt wohl wieder der deutsche Steuer-Depp, über dessen Kopf hinweg und mit dessen Moneten ja die ganze „Asyl-Industrie“ finanziert wird: quasi ein „Selbstläufer“ für die globalfaschistischen Eliten hinter diesem Plan, indem der – noch schlafende – deutsche Depp auch noch seine eigene „Abschaffung“ finanziert. Raffiniert eingefädelt – aber wehe, wenn das der Masse bewußt wird – dann hilft wohl auch Ihnen nur noch „Asyl“.

  89. Anonymous schreibt:

    Es gab damals auch für uns Begrüsungsgeld. Nicht vergessen. Und wie viele Leute aus der Ehemaligen konnten sich 2-3 Farbfernseher und ein neues Auto leisten? Auch wir hatten Geld lieber Uwe. Nicht vergessen. Und diese Leute sind Flüchtlinge. In ihrem Land geht es sehr grausam zu. Geld hin oder her. Heißen wir diese Leute willkommen. Wenn es anders herum wäre würden wir ganz schön blöde da stehen.

  90. Wolf D. Wanderer schreibt:

    Wo bitte, ist denn belegt, dass Asylbewerber 2.800 Eur „BEgrüssungsgeld“ erhalten? Ich finde keine Quelle und tu diese Aktion als populistische Hetze ab.

  91. alecsander schreibt:

    Frau Birgit Rothammer-Ruttenstein hat ja auch ein Facebook-Profil.
    Beim Besuch kann man sich ja mal einen Eindruck von ihr machen.
    Trinkt gerne Wein, antwortet gerne mit bunten Bildchen und liebt den Blick auf den Atlantik.

  92. Kartoffel schreibt:

    @heinny

    Die Frau Doppelname ist auch noch Starkbierprinzessin..!
    Soviel dazu ; )

    siehe: http://kellberg.pfarrseite.de/

    Falls es sich um die selbe „Birgit Rothammer-Ruttenstein“ handelt.
    Bei einem 850 Einwohner dort erwarte ich da keine Überschneidung…

  93. Kreuzweis schreibt:

    Die „Deutschen“ sind derart verblödet, daß ich da keine Rettung mehr sehe.
    Völlig zurecht sagt man im Polen, „Dumm wie ein Deutscher!“

    Damit ist gar nicht der IQ, gemeint. Es ist ja offensichtlich, daß der BRDler als Sklave hervorragende Dienste liefert. Sein IQ ist sogar hinderlich: er bildet sich was darauf ein. Er erfindet daher ständig neue „bessere“ Welten und Gesellschaftsmodelle (kann man bei den hippen Libertären oder in der Gamerworld bestens studieren) will aber von der wahren Natur der Menschen nichts wissen. Zudem ist ihm bei all seiner bekloppten Intelligenz der INSTINKT völlig abhanden gekommen (wie bereits Nietzsche völlig richtig feststellte).
    Der gesunde natürlich Instinkt. Dieser gesunde Instinkt, heißt einem, Fremde Mitesser wegzubeißen, Häßliches häßlich und Krankes abstoßend zu finden.

    Gestern hatte ich solch ein Schlüsselerlebnis. Vor der Post lungerte ein ziemlich dunkelhäutiges „Rumänenpaar“ herum, beide in mittleren Jahren und häßlich wie die Nacht.
    Bei Verlassen des Gebäudes sah ich, wie die Zigeunerin eine bildhübsche junge Frau (mit großer offener Einkaufstasche) umarmt hielt und für ein Foto grinste, welches ihr Kumpan umständlich zu schießen sich bemühte.
    Ich hatte in dem Moment eine tiefe Verachtung für dieses schöne aber dumm-instinktlose Weib (vermutlich mit Doppelnamen) und wünschte den Zigeunern einen guten Fang …

  94. Kreuzweis schreibt:

    „Servus, Fau Doppelnam! Was ist das für ein “Ehrenamt”, das deutsche Volk durch Unterstützung der globalistischen Agenda einer gigantischen “Völkervermischung” auf deutschem und auf europäischem Boden zu schädigen, ja, den Völkern“

    Mit Argumenten braucht man Hitlers späten Profiteuren aus den Hitlerkonkordatskirchen nicht erst zu kommen. (Hier übernehme ich mal gerne die Diktion der Marxisten-Reichisten um den Ahriman-Verlag.) Denn diese „Christen“ fahren dank der Kirchen(raub)steuer und unzähliger Privilegien derart fette Gewinne ein, daß sie notfalls auf das Wohlwollen der Ureinwohner kacken können. (Raubsteuer übrigens, da bei der Minijobs auch von Atheisten abkassiert wird.)

    Alles bedepperte Gutmenschentum, alle Fernstenliebe und aller Nächstenhaß kommt auch diesem elenden Stall.

  95. Anonymous schreibt:

    schon irgendwie seltsam daß eine ehrenamtliche um diese Uhrzeit einen Kommentar abgibt.
    wie kommt diese Person eigentlich auf diesen Blog?

  96. Onkel Peter schreibt:

    @Anonym:

    In ihrem Land geht es sehr grausam zu. Geld hin oder her. Heißen wir diese Leute willkommen. Wenn es anders herum wäre würden wir ganz schön blöde da stehen.

    Erstens, dass es angeblich „in ihrem Land“ sehr grausam zuginge können wir hier keinesfalls behaupten. Woher wollen wir das wissen? Wie kommen wir dazu einem Ländern, welche wir nicht kennen zu behaupten es ginge grausam zu? Weil hierzulande die Meinung vorherrscht diese Negerstaaten bekommen nichts auf die Reihe, was daran liegt dass sie voller Neger sind. Wer soll es auch in einem Land aushalten dass voller Neger ist? Klar dass die Leute von dort „flüchten“.
    Zweitens steht es jedem frei sein persönliches Geld für diese Zwecke zur Verfügung zu stellen. Schön doof würde ich dazu sagen, aber es ist Privatangelegenheit. Aber bitte von niemandem fordern dass er gefälligst so doof sein solle wie man selber.
    Drittens, wenn es andersherum wäre würde uns keine Sau helfen. Das ist eine Tatsache welche man gelegentlich trotz aller Besoffenheit zur Kenntnis nehmen sollte.

  97. Kreuzweis schreibt:

    Ich fragte mich, wer die Kretins mit dem Deppenlachen auf obigem Foto wären. Meine Güte, der erste ist ja der Paffe!

    Also zum Dritten, dem perversen Christenpack ins Gesicht gesagt:

    Die Zeiten der hysterischen Hexenverfolgungen kommen mir, verglichen mit dem heutigen Geisteszustand des demokratischen Pöbels, geradezu luzide vor. Der Erfinder des Bildes von Narrenschiff muß die heutige BRD vor Augen gehabt haben.

    Hier die Verspottung eines Konservativen, der mit einer jüdischen (auf die Knie, Christenpack!) Frau verheiratet ist:

    http://journalistenwatch.com/cms/auf-nach-deutschland-ins-voegelnparadies/

  98. Fassungsloser Leser schreibt:

    Selten so einen Putz gelesen. Volkstod, Begrüßungsgeld für Ausländer? Aller drei Zeilen ein Logikfehler. Bitte lieber Autor wende dich umgehend an einen Psychiater deinen Vertrauens.

  99. Jörn schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Darüberhinaus hat die SPD das Punktesystem von der AfD abgekupfert!

  100. Anonymous schreibt:

    Zusammenfassung: Der Deutsche ist unglaublich blöd und die Politik möchte ihn ausrotten…..
    naja passt doch, dann brauch man sich doch nicht drüber aufregen..

  101. Onkel Peter schreibt:

    @Fassungsloser Leser:

    Kläre uns doch bitte auf wo denn die Logikfehler liegen? Und Du willst doch nicht etwa ernstlich leugnen wollen dass die Bundesregierung das deutsche Volk ausrotten möchte?

  102. irgendjemand schreibt:

    Es wird immer skurriler:
    http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/ehemalige-friedhoefe-als-fluechtlingsunterkuenfte-im-gespraech.html
    Man sieht, die Politiker, Wirtschaftsbosse und Beamten können nur eins: wegdrücken, abschieben. Genauso, wie sie ihre Arbeiter behandeln! Und dann ab in die Gruft. Und die Kirche hilft noch mit – wie schon im früheren Faschismus. Der heutige Kapitalismus ist die Hölle, wo die Mächtigen dem Götzen Profit immer größere Menschenopfer bringen. Es ist Satanismus.

  103. Neuland schreibt:

    Onkel Peter und Kreuzweis, was Ihr vom Stapel lasst ist nichts als Rassismus..! Zigeunerinnen und Neger sind Menschen und keine Aliens oder Monster..!
    Wenn jemand häßlich ist, dann seid Ihr das mit Euren widerlichem Hass auf andersaussehende Menschen, die Ihr weder kennt noch die Umstände denen sie täglich ausgeliefert sind!

    Enttäuschend, dass diese Menschenverachter überhaupt zu Worte kommen dürfen! Damit machst Du Dich in meinen Augen unglaubwürdig Ki11erbee, von wegen Du hättest nichts gegen Ausländer!

    Neutralität sieht anders aus!!!

    Und für diese Geisteshaltung bekommst Du auch noch Geld spendiert?? PFUI!!

  104. ki11erbee schreibt:

    @Neuland

    1) Spenden sind freiwillig
    2) Ich bekomme die Spenden nicht für meine Geisteshaltung, sondern für meine Artikel
    3) Warum verallgemeinerst du? Kreuzweis hat von konkreten Fällen gesprochen, nicht von allen
    4) Onkel Peter ist kein Rassist

    Ich habe etwas dagegen, daß Ausländer auf Kosten der Deutschen in diesem Land angesiedelt werden.

    Genauso wie auch ein Nigerianer etwas dagegen hätte, daß man in seinem Land Fremde auf seine Kosten ansiedelt.

    Ich habe übrigens niemals behauptet, neutral zu sein. Ich stehe auf der Seite, die ich für richtig halte und auf der Seite der Wahrheit.

  105. Norman schreibt:

    @Anonym: „In ihrem Land geht es sehr grausam zu. Geld hin oder her. Heißen wir diese Leute willkommen.“
    Da gebe ich dir recht siehe auch dieses Video:
    Hexenverbrennung in Kenia bei lebendigem Leib und die Welt sieht weg

  106. Onkel Peter schreibt:

    @Norman:

    Ein sehr schlimmes Video! Das sollten sich nur Menschen mit guten Nerven anschauen. Aber, gestählt durch Hollywood wird es viele auch nicht wirklich anheben, wie die Bilder aus der Ostukraine.

    @Neuland

    Wo liest Du etwas rassistisches raus? Deine Fantasie spielt dir anscheinend Streiche.

  107. annonym schreibt:

    Wieso finden es einige unvorstellbar, dass es ein Begrüßungsgeld geben kann? Es ist wohl nichts einfacher einzurichten als das, wenn man (Reg.) es so will.

    Von der EU wurden schon 2009 Pläne zu Zahlung von 4000€ „an das Land“ pro Neuangesiedelten veröffentlicht:http://ec.europa.eu/news/justice/090902_de.htm

    Hier die Grundleistungen des Asylgesetzes: http://www.gesetze-im-internet.de/asylblg/__3.html oder auch http://www.bamf.de/DE/Migration/AsylFluechtlinge/Asylverfahren/Asylbewerberleistungen/asylbewerberleistungen-node.html

    „Kann Kleidung nicht geleistet werden, so kann sie in Form von Wertgutscheinen oder anderen vergleichbaren unbaren Abrechnungen gewährt werden“. Das kann auch eine unbedingt notwendige Markenjeans sein und wenn leider keine Gutscheine mehr vorhanden sind, wird eben bar gezahlt. Wer kontrolliert das?

    Wie ihr seht, ist alles allein eine Sache des Willens.

  108. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Norman, und wer von denen kommt hierher als Asylbewerber?

  109. Kreuzweis schreibt:

    „Zigeunerinnen und Neger sind Menschen und keine Aliens oder Monster..!“

    Ah – aber Rassismus gegen Aliens oder Monster, das geht?

    Im übrigen bin ich nur ein Rassist: ein antichristlicher Rassist!

    Kann man gar nicht oft genug hören, erklärt schlagend den in der BRD / Europa grassierenden Wahnsinn:

    Friedrich Nietzsche – Der Antichrist

  110. Anonymous schreibt:

    Das kann Jch mit nicht vorstellen das die soviel Geld bekommen , und wenn Das so wäre dann wollen die Alle nach Deutschland kommen

  111. Anonymous schreibt:

    die machen unseres deutschland kaputt ,man könnte meinen es sind mehr ausländer da ,als deutsche bürger .ich bin nicht rassistisch ,aber in meinen haus ,sind die auch in der überzahl ,machen was sie wollen und haben keinen restpekt .machen das haus dreckig und machen aber keine hausordnung ,ich musste es selber machen und es waren drei schaufeln dreck ,was ich da zusammen gekert habe . ich hab nicht gegen die ,aber sie machen einen sehr kaputt ,und es wird nie besser.sorry das ich das chreibe ,aber ich musste ,sie haben keinen respekt ,in den haus wohnen sogar iligal welche drin .

  112. Anonymous schreibt:

    Also wenn hier einer unter meinem Nick so einen Quatsch schreibt, bitte die Rechtschreibung beachten.
    Danke und schönen Sonntag.

  113. RondoG schreibt:

    Ich sehe die Sachlage mehr mit umgekehrten Vorzeichen.
    Von der Politik wird immer wieder behauptet, nur die Besten schaffen es bis nach Deutschland.
    Die Besten sind die Rücksichtslosesten die ihre Kinder und Frauen zurücklassen in ihrer Heimat um sie dort schmoren zu lassen. Sie denken nur an sich und ihren Wohlstand, scheißen auf ihre Frauen und Kinder. Sie wollen lieber weiße, blonde Frauen und viel Wohlstand, Smartphone, Luxus, Konsum.
    Keine Ehre zu ihrem Vaterland haben sie, brechen einfach auf und lassen alles zurück, Hauptsache ein besseres Leben. Sie werden durch Lockangebote zu Heuschrecken gemacht, und finden es wahrscheinlich auch noch gut den Plan der Weltenlenker zu erfüllen. Merken die denn nichts mehr?

    Sind sie in der absoluten Oberflächlichkeit von Konsum stehen geblieben?
    Was ist mit ihrer Ehre, ihrem Stolz? Sie sind einfach nur lächerlich und eigentlich bemitleidenswert dass sie kein Gefühl für ihre Heimat haben.

    Desweiteren kann man sagen dass sie ihre Heimat einfach so hergeben und Platz machen für die internationalen Schürfer und Ausbeuter. Das scheint sie nicht zu jucken.
    Wer würde sich als Deutscher einfach so aus seinem Land locken lassen ohne Widerstand und sein Land den internationalen Ausplünderern überlassen?

    Sie denken nur von 12 Uhr bis Mittags, nur für den Moment und für sich egoistisch, auf Konsum getrimmt. Die ganze Tragweite ihres Handelns ist ihnen offenbar nicht bewust. Auch wenn das negativ klingt, aber es ist die typische Gojim-Eigenschaft (primitiv denkender Tiermensch) die sie so handeln lässt.
    Die haben wirklich gar nichts begriffen! Moslems haben mehr Liebe zu ihrer Heimat und würden nicht so schnell ihre Heimat aufgeben, jedenfalls die mit denen ich Kontakt hatte. Jene die hier in Deutschland sind, haben sich mehr oder weniger intergriert und schätzen den deutschen Volksgeist, mit denen kann man sich gut unterhalten und diese nutzen nicht das System aus wie die Flüchtlinge die hier nur wegen dem Wohlstand herkommen.

    Wenn man diese Zustände weiterspinnt, 10-20 Jahre in die Zukunft blickt, könnte man sich vorstellen dass Europäer viele afrikanische Länder besiedelt haben und dort die Rohstoffe abbauen und die Landwirtschaft und Wirtschaft auf Vordermann gebracht haben könnten. Dann wären diese Länder Paradiese mit sehr hohem Lebensstandard und einem geistigen weit fortgeschrittenen Niveau.
    Doch dann werden sich die „leichten“ Flüchtlinge wünschen sie wären nie aus ihren Ländern nach Europa geflohen. Ein Zurück gibt es dann nicht mehr!
    Sie sind dann laut neuestem europäischem Gesetz vollständige Europäer mit keinerlei Bezug zu ihren Heimatländern.
    Und während Mitteleuropäer in afrikanischen Ländern inzwischen in paradiesischen, reichen afrikanischen Ländern leben, herrscht in Mitteleuropa das Multi-Kulti-Chaos mit Bürgerkriegen und völlig maroder Wirtschaft.
    Ein Elend in Müll und Dreck mit unlösbaren Konflikten und ohne Zusammenhalt.

    Gerne dürfen die Flüchtlinge hier den dreisten europäischen Politikern die Füße küssen, für diese buckeln und sich von ihnen beherrschen lassen.
    Denn lange wird der Wohlstand hier nicht aufrecht erhalten werden können.

    Das Sozialsystem ist bereits völlig ausgereizt und dann werden die „Neger“ (dieses Wort schreibe ich bewusst negativ) hier als Sklaven für die weißen Bonzen dienen müssen!
    Das ist der Preis für die Kurzsichtigkeit und den Drang nach Wohlstand.

    Sie sind bereits Sklaven, nur merken die es nicht, weil das System noch für sie Wohlstand bietet. Die Frage ist aber wie lange die Deutschen noch bereit sind hohe Steuerabgaben über sich ergehen zu lassen. Mir fehlt das gesunde Misstrauen der Flüchtlinge gegenüber dem Politgesindel der Blockparteien!
    Eigentlich müssten sie es besser wissen, woher die Ideen der Sklavenhaltung kommen. Für ihre Naivität werden sie einen sehr hohen Preis bezahlen müssen! Karma eben.

    Denkt selber noch mal weiter nach. Vieles wird sicherlich eintreffen, wenn es so weitergeht.

    LG, RondoG

  114. RondoG schreibt:

    Sehr geehrte BRD-Insassin „Frau Doppelname“,

    Sie schreiben, dass Sie bestätigen: „Die auf dem Foto abgebildeten Menschen sind afghanische, syrische und eritreische Flüchtlinge.“

    Haben Sie sich die Mühe gemacht zu ergründen warum diese Menschen zu Flüchtlingen geworden sind?

    Eritrea: Bürgerkriegsland durch UN und anglo-kolonialer Konflikte.

    Syrien: Amerikanische Einmischung und Aufhetzung gegen Assad, sowie Unterstützung von islamischen Terrorbanden um das Land ins Chaos zu stürzen.

    Afghanistan: Hausgemachter Angriff wegen 9-11, dem Weltbankstertum und Ausplünderung der Opiumfelder für den internationalen Drogenmarkt gedeckt durch CIA.

    Die Flüchtlinge sollten dahin abwandern wo diese Konflikte ausgelöst wurden.
    Die Verursacher müssten dafür aufkommen, was sie angerichtet haben, das wäre gerecht.

    Würden Sie es schön finden, wenn ihnen ein Land Atommüll schenken würde mit der Begründung, dies sein ein wunderbares, großzügiges Geschenk das sie schätzen sollten. Es strahlt so wunderbar und wir sind so wohltätig Ihnen dieses Geschenk kostenlos zu überlassen.
    Wären Sie darüber dankbar, oder würden sie fordern den Atommüll nicht anzunehmen und selbst zu entsorgen? Dieser Vergleich bezieht sich auf die oben genannten Konflikte und nicht auf die Menschen, nicht dass wir uns falsch verstehen.

    Wenn also ein Land in einem anderen für Mord und Totschlag sorgt, muss es selbst dafür aufkommen und keine anderen Länder dafür einspannen, egal ob jetzt diese Länder reich oder arm sind. Der Verursacher muss dafür aufkommen, ganz einfach!

    Was können wir dafür, dass diese Menschen aus ihrer Heimat flüchten?
    Wissen Sie wie hoch die Wahlbeteiligung zur Bundestagswahl war?
    Kaum jemand hat die Regierung dazu legitimiert für Schäden anderer Länder aufzukommen. Wenden Sie sich an die Verantwortlichen, wenn Sie Probleme haben, hetzen Sie nicht gegen Leute die hier aufrichtig ihre Meinung vertreten.
    Seien Sie lieber froh hier noch freie Meinungen lesen zu können, bevor alles im EU-Faschismus zensiert wird und niemand mehr die eindeutigen Ursachen bennenen darf.

    Gehabt euch wohl,
    LG

  115. özgür schreibt:

    Danke Killerbee dafür ,dass Du nicht mitmachst beim munteren Moslem-bashing.
    Was zu viele Kommentatoren einfach nicht verstanden haben ist :

    Die Muslime in diesem Land sind selbst Opfer der SIEDLUNGSPOLITIK der faschistischen Regierung.

    Und genau das ist es doch was dieRegierung will:
    Dass Ihr euch mit Nebenschauplaetzen beschaeftigt, dass Ihr Eure Wut an den
    Muslimen/Flüchtlingen/Salafisten etc.auslaesst und nicht an denen die euch und uns alle vernichten wollen, der wahre Feind aller Menschen in Deutschland:

    Die faschistische Regierung der BRD und ihre Helfer.

  116. Zeckentod schreibt:

    @ özgür

    Ja, pausenlos werden wir hier von den Lügenmedien „bombardiert“ mit irgendwelchen Meldungen über einen sog. „IS“ (m. E, eine us- und zionistisch-gesteuerte false flag-Aktion, um den ganzen Nahen Osten in Brand zu setzen) – z. B. fast täglich auf der Startseite von T-online. Ich will das gar nicht alles wissen, ich will aber WISSEN, was man damit erreichen will! Und was soll das anders sein, als WUT der Bürger zu erzeugen und sie auf den Islam zu lenken und damit die WUT auf diese faschistische ReGIERung „umzulenken“ – die ja schließlich genau das auch macht, was man dem IS unterstellt: nämlich einen Völkermord zu begehen: Hier allerdings weniger mit Waffengewalt, sondern mit einem äußerst hinterfotzigen „Siedlungsplan“ gegen ihr eigenes Volk. Alle Ausländer und Bio-Deutsche müßten sich endlich zusammentun gegen dieses Faschisten-Pack in ReGIERung und sog. „Bundestag“, denn es sind Faschisten im klassischen Sinn des Begriffs, die hier die Macht zum Nachteil des deutschen Volks ausüben.

  117. Onkel Peter schreibt:

    @özgür:

    Vielen Dank für deine Wortmeldung. Ja, wir sitzen alle in einem Boot. Wir alle, damit sind die Moslems in Deutschland ausdrücklich eingeschlossen sind Opfer der verbrecherischen Politik der Bundesregierung.

  118. kritischer Bürger schreibt:

    Wer hats gesagt –
    C.Roth oder T. de Maiziere?

    „Wir haben einige Zehntausend abgelehnte Asylbewerber, die wir nicht abschieben können, oder Menschen, die aus anderen humanitären Gründen hier sind“, sagte … dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Für diese Menschen, die seit Jahren hier leben, ihren Lebensunterhalt weitgehend selbst sichern und nicht straffällig geworden sind, werden wir ein dauerhaftes Bleiberecht schaffen, und zwar per Gesetz.“

    Der aufgeklärte „Killerbee“leser kennt die Antwort.

  119. anita schreibt:

    Ohje, noch so eine Seite wo Krempel drauf steht
    Ich frag mich immer wo diese Behauptungen herkommen.
    Es kann leider jeder so einen Blog eröffnen und einfach irgendwas drauf schreiben..

  120. Norman schreibt:

    anita – „Es kann leider jeder so einen Blog eröffnen und einfach irgendwas drauf schreiben“ – Ja , das ist einfach unglaublich, dass jeder irgendwas schreiben darf, es wird Zeit, dass die Regierung das reglementiert. Schließlich steht im Grundgesetz „jeder hat das Recht auf freie Meinungsäußerung“ und nicht „jede Meinung darf frei geäußert werden“.
    .

  121. Auguste-Viktoria schreibt:

    @Özgür: Die Muslime hier Opfer der Siedlungspolitik? Diese Siedlungspolitik begann ja nicht erst in den letzten Jahren, auch nicht in den 90ern, sondern spätestens 1974, als nach dem Anwerbestop die Familien der Gastarbeiter nachgeholt wurden. Das heißt: Schon deine Eltern, Großeltern und deren Landsleute (und natürlich die Italiener, Jugoslawen etc.) sind ein Teil dieser Siedlungspolitik gewesen und haben auch davon profitiert.
    Aber ganz unrecht hast du nicht, denn das Vermögen der Ausländer wird durch die hereinströmenden „Flüchtlings“-Massen ebenso von unten nach oben umverteilt wie das der Deutschen.

  122. Neuland schreibt:

    Onkel Peter schrieb..

    „Weil hierzulande die Meinung vorherrscht diese Negerstaaten bekommen nichts auf die Reihe, was daran liegt dass sie voller Neger sind. Wer soll es auch in einem Land aushalten dass voller Neger ist? Klar dass die Leute von dort “flüchten”……

    Wenn das nicht diskriminierend und menschenverachtend ist, was dann??

    Ki11erbee Du bist hier nicht nur Autor, sondern auch Moderator. Damit obliegt Dir auch die Verantwortung was freigeschaltet wird oder nicht. Oder kommt es bei Dir nicht auf den Gesamteindruck an?

    Die Wahrheit ist doch vielmehr, dass die weiße Rasse der größte Verbrecher und Mörder auf Erden ist..! Das Blut von Millionen unschuldiger Menschen für Profit und Landgewinn über Jahrhunderte vergossen, rücksichtslos ganze Völker vernichtet oder versklavt. In eiserne Ketten gesteckt, schlimmer behandelt als Tiere… Hat so etwas je ein Zigeuner oder Neger in der Geschichte mit den Weißen veranstaltet?

    Woher also nimmt sich der Weiße seinen Hass her? Warum kriegt er nie genug und warum ist er nie zufrieden? Was ist los mit dieser Rasse, die immerzu über andere Rassen herrschen muss? Und mit welchem Recht?
    Mit dem Recht des Skrupellosen, des Gewissenslosen, des Stärkeren??

    Das Recht des Stärkeren bedeutet letztendlich nichts als Barbarismus!
    Kann man stolz darauf sein, Barbar zu sein? Eine Rasse, die in der Entwicklung eines primitiven Affen stecken geblieben ist? Ich jedenfalls schäme mich „weiß“ zu sein, vorallem wenn hier sehe, wie unreflektiert über dunkelhäutige Menschen gesprochen wird…

    Leben und leben lassen!!

    Aber diese weißen Raubtiere sind immer gierig und kriegen einfach den Hals nicht voll, deshalb haben sie sich auch unter anderem Ebola einfallen lassen, damit sie weiterhin ungestört Diamanten, Öl und andere wertvolle Rohstoffe schröpfen und außer Landes bringen können…

    http://www.pravda-tv.com/2014/10/die-ebola-lugen/

    Und dann werden ständig junge unbewaffnete Schwarze von US Beamten erschossen.. so auch wieder gestern! Wann hört das endlich auf??

    http://www.focus.de/politik/ausland/us-stadt-madison-neue-unruhen-polizei-erschiesst-unbewaffneten-schwarzen_id_4528746.html

    Ich habe die Nase gestrichen voll von diesem elenden Rassismus auf unserem Planeten und auch genug davon, dass Schwarze, Zigeuner und Muslime ( s. Pegida) als Sündenböcke für die „weißen Herrenmenschen“ herhalten sollen…!!

    Wann kehrt endlich Frieden und Ruhe in der Seele des weißen Mannes ein? Wenn er alles kahl gefressen und nichts als Verwüstung, Tod und Krankheit hinterlassen hat??

  123. ki11erbee schreibt:

    @Neuland

    Schon mal was von „Ironie“ gehört?

  124. Anonymous schreibt:

    da weiss man nicht was zu sagen da bleiben die wörter im hals hängen das grosse haus muss mal gut ausger räumt werden

  125. frundsberg schreibt:

    Die Ausrottung des Volkes ist ohne die aktive Mithilfe aus diesem Volke nicht möglich.

    Siehe Beitrag von Birgit Rothammer-Ruttenstein oben.

  126. libertas schreibt:

    @ Neuland
    Herzlichen Glückwunsch, mit diesem Kommentar haben Sie bewiesen, dass Sie hier der größte Rassist sind!
    Zerfressen von Hass und Verachtung entgegen der weißen Rasse, können Sie es doch gar nicht erwarten, bis diese, in Ihren Augen widerwärtige Menschengestalt verschwindet.
    Meinen Sie, dass auch nur ein einziger von uns Nationalisten einen solchen Hass entgegen einer menschlichen Rasse empfindet?
    Oder wollen Sie etwa immer noch behaupten, dass für Sie alle Menschen gleich viel wert sind?

  127. Neuland schreibt:

    @libertas

    Die gierigen, haßerfüllten Weißen in Menschengestalten können gerne von diesem Planeten verschwinden!

    Die friedfertigen, liebevollen Weißen in Menschengestalten hingegen, dürfen diesen Planeten gerne bewohnen…!!

    Nur, dass wir uns richtig verstehen! 😉

  128. libertas schreibt:

    @ Neuland
    Dann sollten Sie aufhören von der gesamten weißen Rasse zu sprechen und anfangen, Regierungen, Politiker, etc. beim Namen zu nennen.
    Verallgemeinerung ist Rassismus.
    Vor allem aber sollten Sie bitte aufhören sich selbst zu entwürdigen und sich dafür zu schämen, dass Sie weiß sind. Ich persönlich finde das nicht nur lächerlich, sondern auch peinlich.
    Keiner mag Kapitalisten, doch niemand ist Kapitalist, weil er weiß ist.

  129. Michaela Kwelik schreibt:

    Alle schimpfen immer nur auf die Gesellschaft, die Politiker etc. Wenn wir die jenigen wären, die in einem Land leben würden wo Krieg ist, würden wir nicht das selbe tun wie die Asylanten, die nun zu uns kommen? Würden wir sagen „nein liebe Leute behaltet euer Geld ihr braucht es selbst“?! Wohl kaum. Selbst wenn es uns gut ginge, mit Markenjeans und neuem Handy, wir würden es jederzeit genauso machen wie sie. Und mal abgesehen davon, was wären wir für ein Land, wenn wir nicht versuchen würden zu helfen? Ich kann das alles echt nicht mehr hören. Hätten wir Krieg, wir wären froh wenn sich jemand um uns kümmert. Schon mal darüber nachgedacht statt ständig zu schimpfen?

    „Stell dir vor es ist Krieg und niemand lässt dich rein mit deinen Kindern!!!!“

  130. Natalie schreibt:

    Was ich aber an der Argumentation „Flüchtlinge als Konsumenten“ nicht verstehe: wenn es nur darum geht, mehr Konsumenten für die Wirtschaft zu haben und mehr Staatsschulden zu machen, könnte man doch deutsche Geringverdiener, Hartz IV Empfänger und Obdachlose genauso mit Geld überhäufen.

  131. ki11erbee schreibt:

    @Natalie

    Denke weiter. Du kommst drauf, warum das nicht gemacht wird.

  132. Onkel Peter schreibt:

    @Neuland:

    Wenn das nicht diskriminierend und menschenverachtend ist, was dann??

    Ich würde eher sagen, wenn dass mal kein Beispiel für mangelhaftes Textverständnis ist? Mal davon abgesehen zeigen Sie hier ja eine interessante Sicht zur sog. weißen Rasse. Da frage ich mich warum Sie nicht in der CDU sind? Mit ihrem Hass auf die weiße Rasse im Allgemeinen und auf das Deutsche Volk im besonderen hätten Sie dort gute Karrierechancen, denn die Auslöschung des deutschen Volkes an sich, sowie die Eliminierung Deutschlands als solches ist schließlich das eigentliche Endziel der CDU. ( Natürlich ist das auch das Ziel aller anderen im Bundestag vertretenen Parteien)

  133. Natalie schreibt:

    @ki11erbee

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Die Deutschen würden vielleicht weniger arbeiten und wieder mehr Kinder kriegen, was nicht erwünscht ist und wenn es allen gut ginge, könnte ein neuer gesellschaftlicher Zusammenhalt entstehen, was dem Prinzip „Teile und herrsche“ widerspricht. Zugleich hätte man aber auch weniger kritische Bürgerbewegungen wie Pegida, Endgame oder Hogesa.

  134. smnt schreibt:

    @Michaela K
    „Hätten wir Krieg, wir wären froh wenn sich jemand um uns kümmert.“
    War das Ernst gemeint ?
    Wir sind als Teil des Bündnisses* im
    nicht-endenden Krieg.
    Mach mal die Augen auf !
    *NATO

  135. smnt schreibt:

    Hier der frischeste Krieg, noch in Vorbereitung,
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-krise-nato-startet-manoever-im-schwarzen-meer-a-1022462.html
    Unsere Grenze/n im Schwarzmeer ?

    Korrekt müsste der link übrigens so gehen,
    nato-startet-krise-Ukraine-manoever-im-schwarzen-meer

  136. nwhannover schreibt:

    Hat dies auf nwhannover rebloggt.

  137. kro19 schreibt:

    Hat dies auf THIS IS YOUR HISTORY rebloggt und kommentierte:
    Is schon hart wenn Asylanten mehr Geld zur Verfügung haben wie Einheimische. Dann läuft irgendwas schief.. Naja schade drum

  138. Anonymous schreibt:

    Ich empfehle, sich vor Abgabe unwahrer Behauptungen bei den zuständigen Ausländerbehörden zu erkundigen. Dort erhält man umfassende Informationen.

  139. xking schreibt:

    Zitat von oben aus dem Text: „Wenn die Deutschen schlau wären, würden sie mit 500 Mann zum Bürgermeister gehen oder mit 50.000 Mann vor dem Innenministerium demonstrieren.

    Aber dazu braucht man Intelligenz und Mut.

    Den meisten Deutschen fehlt beides.“

    Und Dresden fing an mit Demonstrationen, die sogenannte Pegida! Und wurde deutschlandweit beschimpft und als Nazis abgestempelt! So ist das ständig in Deutschland, sobald man auch nur einmal seine Meinung sagt, die nicht der der breiten Masse oder der Politiker entspricht, ist man gleich Nazi oder sonst irgendwas böses, worauf sich die Medien natürlich gleich drauf stürzen und die ganzen Dummen ohne Hintergrundwissen etc. dies weiterverbreiten!

  140. Anonymous schreibt:

    Wir sollten alle schauen ob wir in denen Ihrem Land auch Begrüßungsgeld bekommen und auch eine Wohnung .Aber ich sage dir eins andere Länder scheissssen dir was .

  141. Daniel schreibt:

    Irgendwo muss der Steuerüberschuss von Deutschland ja verteilt werden, nur nicht bei den Deutschen denn die Regierung will ja das die Deutschen arbeitswütig bleiben um ihr Leben zu bestreiten. Stattdessen zählen Freundschaften mit anderen Ländern. Was uns das am Ende bringt / gebracht hat sehen wir ja an Griechenland. Unser Volk ist meiner Meinung nach selber schuld. Wir lassen uns definitiv zu viel gefallen!

  142. Mary schreibt:

    Ich berichte einfach mal aus meinem Arbeitsalltag in einer kirchlichen Einrichtung:
    2x die Woche gibt es an meinem Arbeitsplatz ein Flüchtlingscafé.Dort kommen viele engagierte ehrenamtliche Deutsche, um den armen Flüchtlingen zu zeigen wo und wie man noch mehr Geld bekommt…helfen bei Anträgen usw usw.
    Unter anderem kommen viele Menschen und wollen gebrauchte Sachen spenden….die Antwort der Leiterin : Neiiiiiiin, das brauchen die nicht, Die bekommen Geld. Die nehmen nichts Gebrauchtes. Die möchten was modernes.
    Ich hab mir die gespendeten Sachen angesehen…bis auf wenige Teile alles Top, ob Kleidung, Spiezeug oder Hausrat. Und letztendlich ist alles in die Tonne gewandert.
    Ich kann bestätigen, das sich hauptsächlich männliche Schwarze und Syrer dort aufhalten. Nur wenige Frauen und noch weniger Kinder.
    Es ist nicht an den Haaren herbeigezogen, das die sogenannten Flüchtlinge super ausgestattet sind. Markensneaker, dickste Handys, Jack Wolfskin Jacken….nach dem reinkommen werden Laptops und Tablets ausgepackt.
    Die Frauen sehen aus wie Clowns….in ihrer Heimat vermummt und hier rumlaufen wie Prostituierte.
    Aber noch schlimmer…die benehmen sich wie Schweine. Die Toiletten sind zugeschi****, Pissflecke auf der ganzen Klobrille….die Tische dreckig, der Boden dreckig.
    Und das geilste an der Sache ist…..wir widerlichen Ungläubigen sind ja der letzte Dreck, aber wenns um Kohle geht kommen sie bei der Kirche angeschissen.
    Ich habe selber 3 Mischlingskinder, also wer mir vorwerfen will rechts zu sein…der sollte nochmal in sich gehen. Aber ich muß gestehen, was ich jede Woche live erlebe, macht mich dermaßen aggressiv. Ich kann die Vorfälle alle garnicht aufzählen. Es ist alles schlichtweg ne heuchlerische Sache.
    Und ohne Witz….traumatisiert, oder ähnliches wirkt KEINER von denen.

    Ich denke auch was wäre, wenn ich betroffen wäre…meine Stadt bombardiert wird. Ich schnapp meine Kinder, das was ich am Leib habe, eventuell noch wichtige Dokumente und bin aber weg….

    Ich weiß nicht…ich bin sauer über das was passiert und klar, wenn mir jemand 1000€ schenkt sag ich bestimmt nicht nein….dennoch, als vollzeit arbeitende, alleinerziehende mutter, die noch aufstocken muß empfinde ich nur noch Wut!!! Auf Staat UND Flüchtlinge!!!

  143. anaalina2013 schreibt:

    Ich glaube vielmehr, dass es um den bereits lange verfolgten Plan geht, das deutsche Volk zu schwächen und die „guten“ Eigenschaften, die die Deutschen haben – und damit anderen Ländern ein Dorn im Auge sind – zu verwässern, indem immer mehr kulturfremde Gene ins Land gebracht werden….. Deshalb auch fast nur Männer im zeugungsfähigen Alter!!! Siehe die Absichten der „Bilderberger“ … Denen sind die Deutschen zu produktiv, zu innovativ, zu gefährlig, zu stark, zu zuverlässig usw. Irgendwie muss das Volk doch kaputt zu kriegen sein!

  144. ki11erbee schreibt:

    @ana

    Ich sehe alles als eine Art Test an.

    Keiner zwingt die deutschen Frauen, sich mit den hereingeholten Ausländern zu vermehren.

    Eine anständige Frau wird auch weiterhin einen anständigen Mann suchen, meistens aus derselben Ethnie wie man selber.

    Alle deutschen Frauen, die charakterlos, schwach, dumm und selbsthasszerfressen sind, werden halt „weggemischt“.

    Mit solchen Frauen kann ein gesundes Volk aber eh nichts anfangen.

    Ich nenne das eine Win-Win-Situation.

  145. Jan schreibt:

    ….. Sind in der Politik eigentlich nurnoch Hirntote vollidioten unterwegs?!?!?!

  146. Anonymous schreibt:

    krank!

  147. Heiko Glocke schreibt:

    Absolute Buchempfehlung „Wie aus Göttern Affen wurden“
    beinhaltet so ziemlich Alles, auf einfach verständliche Weise geschrieben
    über 100 Themen mit mehr als 700 Seiten eine geballte Ladung an Informationen welches kaum ein Thema aus lässt da alles miteinander zusammenhängt was so leicht nicht erkennbar ist.
    Dieses Buch öffnet jedem die Augen, es enthält wie es der Titel vermuten lässt allerdings auch spektakuläre Lösungen.
    Für mich das beste und sinnvollste Buch in der jetzigen Zeit welches man nur jedem wärmstens empfehlen kann.

    http://www.schöpferwissen.com/?product=wie-aus-goettern-affen-wurden-e-book

    LG Heiko

  148. Angelika schreibt:

    Erstausstattung……2.800,00 €… das kann ich nicht glauben..Für einen Deutschen, der aus irgendwelchen Gründen vor dem „Nichts“ steht stehen zwischen 600-800€ zu. Damit kann er seine leere Wohnung einrichten……
    Ich habe nichts gegen die Aufnahme von Flüchtlingen, welche aus Kriegsgebieten kommen. Ich habe etwas gegen Wirtschaftsflüchtlinge die sich hier bereichern wollen.
    Auch bei Kriegsflüchtlingen würde ich Abstriche machen, für mich kämen ältere Menschen, Frauen mit Kindern und körperlich eingeschränkte Menschen zur Auswahl. Junge Männer verlassen ihr Land….wollen sie nicht eine Änderung ihrer Politik? Die können sie nicht erreichen, wenn sie sich hier ein neues leben aufbauen (was auch zu verstehen ist)

  149. ki11erbee schreibt:

    @Angelika

    Nur weil du etwas nicht glauben kannst, heißt es noch lange nicht, daß es deshalb nicht passiert.

    Stell dir vor, die Regierung beschließt aus irgendwelchen Gründen, die Bevölkerungszusammensetzung durch die gezielte Ansiedlung von Ausländern zu verändern.

    Ist es dann immer noch unglaubwürdig, daß ein Ausländer 2800 €uro für die Erstausstattung bekommt und ein Deutscher nur 600-800 Euro?

    Was hier abläuft ist Siedlungspolitik.
    Siedlungspolitik ist rassistisch.

    Und darum ist natürlich logisch, daß Ausländer besser behandelt werden als Deutsche.

    Denn Ausländer sollen sich vermehren und wohlfühlen, während Deutsche krepieren sollen.

    Jetzt verstanden?

  150. Rico schreibt:

    Ich versteh die ganze Aufregung hier nicht.
    Wir Deutschen haben uns das alles selber eingebrockt.
    Seit Jahren schon haben wir bei den Wahlen die Möglichkeit zu entscheiden, was in Zukunft geschieht.
    Keiner hat den Arsch in der Hose zu sagen und zu wählen was er wirklich denkt.
    Unsere Politiker sind alle Arschkriecher vor der Welt und wir das einzige Volk das sich alles gefallen lässt.
    Wir alle haben nicht den Mut und Willen was zu ändern und wählen erneut bei nächster Gelegenheit CDU-CSU-SPD-FDP-Grüne und und und.
    Also ihr Lemmings,Fresse halten !

  151. pybrenner25 schreibt:

    Ich wohne nicht weit vom Brenner entfernt… heute Nachmittag als ich am Brenner am Bh auf meinen Anschluss wartete waren um die 30 junge Männer und einige Frauen mit Kindern… ich sah die Leute an und hab zu mir selber gesagt:“ hmm… solche teure Kleidung (verschiedener Marken) möchte ich mir auch gerne leisten können…!“ (Darf mich über meine finanzielle lage nicht beklagen) Abber da kommen schon einige Fragen auf wie zb: irgendwie sind alle die arbeiten gehen und sich ihr Geld verdienen blöd…! Nicht falsch verstehen bitte!

  152. Anonymous schreibt:

    Bei uns in einer kleinen Stadt mit 3000 Einwohnern sitzen jetzt ca 20 bis 30 von dehnen auf den Parkbänken alles Junge Männer die arbeiten könnten ! Aber nein sie machen Dreck und die dummen Deutschen raümen es auch noch weg . Wenn ihr nicht mal langsam munter werdet dann sind wir der Dreck der entsorgt wird ! Wie lange müssen wir uns noch knechten lassen für den 2. Weltkrieg ? Ich war da nicht dabei , also ist es doch so das wenn der Vater ins Gefängnis geht weil er etwas verbrochen hat jetzt auch die Kinder und Kindes Kinder mit rein kommen ! Also schmeist das Pack raus aus dem Bundestag weil die die gegen das Volk sind sind Vaterlandverräter am eigenen Volk !

  153. veronic sommer schreibt:

    mal angenommen in deutshland herrscht krieg, was würden die deutschen tun? … alles menschen mögliche würden sie tun um das land zu verlassen. und was würden die deutschen mitnehmen können in das flüchlingsland?… vermutlich die kleider am leib und nicht viel mehr!

    wenn wir nun als deutsche flüchtlinge die wahl hätten in ein gutes land zu kommen, würden wir das verweigern und im sporadisch mit zelten aufgebauten flüchtlingslager bleiben?

    ich glaube kaum!

    wenn uns die dortige regierung dann geld gibt um sich das nötigste zu kaufen, würden wir das geld ablehnen?

    wohl kaum!

    darf ich als flüchtling denn arbeiten in dem flüchtlingsland? meines wissens nach dürfen asylanten in deutschland nicht arbeiten! was mache ich dann in einem flüchtlingsland, wenn ich dort nicht arbeiten darf?ich vertreibe mir die zeit und sitze auf ner parkbank rum. die jenigen die dann meinen dreck, den ich dort verursache wegräumen „müssen“, müssen sowieso den ganzen tag dreck wegräumen! das ist deren job! dafür bekommen sie von ihrem arbeitgeber geld.klar muss ich nicht extra dreck produzieren, aber menschen machen nunmal dreck.
    dass ein hartz 4 empfänger weniger geld bekommt, sorry aber dafür kann ich als flüchtling rein gar nichts! dass man mir mein trauma nicht ansieht, sorry aber welchem menschen kann man in den kopf sehen? habt ihr mal ein flüchtlingslager gesehen? wißt ihr wie es dort zu geht? ward ihr schonmal als kriegsflüchtling in einem anderen land? habt ihr schon einen krieg hautnah erlebt?

    nein? dann seid froh darüber, denn das wünscht man keinem!

    dieses permanente gejammer, selbstmitleid und neid hier ist ja kaum zu ertragen!

    ich bin selbst alleinerziehende mutter von 2 jungs und gehe arbeiten. ich bekommen kein hartz 4 weil ich ganze 50 euro über dem satz liege und dennoch jammere ich nicht! ich gehe arbeiten und versorge meine jungs so gut es geht und dass ich meinen jungs nicht jedes jahr ein neues handy kaufen kann, ist nun wahrhaftig kein beinbruch! dennoch bekommen meine jungs alles was sie sich wünschen,denn ich schaffe es auch ohne staatliche hilfe!

    hört mit dem ständigen gejammer auf! das nervt!

  154. smnt schreibt:

    Unser Dank geht an Veronic Sommer,
    dem Ideal des Regimes.
    „Schreiben nach Gehör“ finde ich Klasse.
    An den Chef von V. Sommer,
    da geht noch was „gehaltsmäßig“, Zwinker.

  155. NoNWO schreibt:

    Himmel, hilf! Ein Gutmensch! Und woher kennt sie die Zustände in den Flüchtlingslagern?

  156. veronic sommer schreibt:

    noch kleiner nachtrag zu ausländerfeindlichkeit und hartz4:
    was kann ein ausländischer mitbürger dafür, dass er die deutschen gesetze besser kennt als viele deutsche selbst?

    in den wohnzimmern von ausländischen mitbürgern, die ich bis jetzt sehen durfte, stehen die deutschen gesetzbücher im wohnzimmerschrank! ich gehe mal davon aus, dass die hartz4 empfänger, die hier so über ausländische mitbürger herziehen, die gesetzbücher im wohnzimmerschrank fehlen! denn wenn sie ihre rechte und pflichtgen kennen würden, dann würden sie hier nicht so herumjammern!

  157. ki11erbee schreibt:

    @veronic sommer

    Gesetzbücher im Faschismus sind irrelevant.

    Du bist der Willkür der Fallmanager ausgeliefert. Und in einem echten Rechtsstaat würden sich die Beamten von sich aus an die Gesetze halten und nicht erst dann, wenn man ihnen mit dem Anwalt droht.

    Willst du mir außerdem erzählen, daß ein syrischer Flüchtling sofort nach der Ankunft die deutschen Gesetze studiert?

    Nein, veronic, du hast ein Problem: du bist bis ins Mark rassistisch und menschenverachtend. Du hasst nichts so sehr wie dein eigenes Volk.

    Den Ausländern trägst du den Arsch hinterher, aber wenn ein Deutscher in Not ist, dann hast du für ihn nur Spott und Häme übrig.

    Du bist ein sehr, sehr schlechter Mensch und wenn du ehrlich bist, weißt du das auch.

    In einem neuen Deutschland mit einem solidarischen Volk wird es keinen Platz für Gestalten wie dich mehr geben. Du kannst dann zu den Ausländern gehen.

    Nur: die wollen dich auch nicht.

  158. Indi schreibt:

    bravo kb,
    solche kläffenden Pinscher nerven…..

  159. Knurx schreibt:

    @ veronic sommer

    Och, Du schaffst es ohne staatliche Hilfe? Kein Kindergeld? Und arbeiten gehst Du? Lässt lieber Deine Jungs von fremden Menschen betreuen, damit die Kohle stimmt? Heldenhaft. Oder lässt Du sie gar nicht betreuen, und sie sind auf sich selbst gestellt? Gratuliere. Und Dein Gehalt liegt knapp 50 Euro über dem Satz? Wirklich? Dann hätten Deine Kinder aber Anspruch auf mehr, nämlich staatliche Unterstützung, weil bei Deinem Gehalt Freibeträge zu berücksichtigen wären. Aber das enthältst Du Deinen Kindern lieber vor, weil Du ja eine stolze, arbeitende Mutter bist. Oder liegt Dein Gehalt MIT Berücksichtigung der Freibeträge 50 Euro über dem Satz? Du solltest weniger arbeiten und Dich mehr um Deine Kinder kümmern. Aber dann könntest Du ihnen ja nicht mehr ihre Wünsche finanzieren – ist klar, Materielles geht natürlich vor.

    Und Du glaubst, weil Du zufällig noch zu denen gehörst, für die es Arbeit gibt, hättest Du das Recht, den Kommentatoren hier sagen zu dürfen, was sie schreiben dürfen? Gehörst wahrscheinlich zur Fraktion derer, die behaupten „Wer arbeiten will, der findet auch ’ne Stelle“ – ohne auch nur ansatzweise die Arbeitsmarktstatistiken zu kennen.

    Und ja, Du hast Recht – die „Flüchtlinge“ können nix dafür, dass sie finanziell besser gestellt sind als Hartz-IV-Empfänger und Niedriglöhner… ist die ganze Zeit schon ki11erbees Rede. Dass sich viele unserer „Kulturbereicherer“ aber hier wie die letzten Säue benehmen (Stichwort „Müll“) – dafür können sie schon was. (Es gibt aber auch genügend deutsche Säue.)

    Schlusswort: Wenn es Dich nervt, hier zu lesen, dann tu‘ es einfach nicht.

  160. smnt schreibt:

    @KB
    Veronic Sommer
    alleine bei dem Nick schrillen ALLE Alarmglocken !
    Den Vornamen gibt es gar nicht.
    Aber Du hast völlig Recht mit der Ausländerfeindlichkeit (gegenüber Deutschen),
    denn das ist ein Systemtroll und wahlweise noch ein/e Türkin dazu.
    Bin begeistert von diesen Menschen die Gesetzbücher en masse besitzen,
    die sie nicht ohne fremde Hilfe lesen können.
    Kann doch nicht sein das man nicht weiß wie das Land heißt in dem man wohnt ?

  161. mjak96 schreibt:

    @ „veronic sommer“ 22. April 2015 um 10:56

    „hoert mit dem staendigen Gejammer auf“ –

    Im oeffentlichen politischen Scheindiskurs der faschistischen BRD geht es nie um den Austausch sachbezogener Argumente, von denen sich die besten als Synthese aus These und Antithese dann schliesslich durchsetzen und bis auf weiteres das politische Handeln bestimmen, sondern immer nur darum, eine einzige von der herrschenden anti-Deutschen Meinungsmafia (die nuetzliche Idiotin der NWO, der Multis und der Hochfinanz) favorisierte Handlungsoption um jeden Preis durchzudruecken, die Gegner derselben persoenlich anzugreifen und ihnen allen dem Andersdenkenden angeblich gebuehrenden Respekt zu verweigern und die Scheindebatte unter allen Umstaenden von den Kernfragen fernzuhalten und auf Scheinfragen hin abzulenken. Als Kernfragen betrachte ich die folgenden: 1) Haben wir ein Recht, die Zuwanderung in unser Territorium verbindlich gemaess unseren Interessen zu regeln oder haben die potentiellen Zuwanderer das Recht, den bereits Ansaessigen die Bedingungen ihrer Ansiedlung zu diktieren und sie fuer die Kosten in Zwangshaftung zu nehmen? 2) Hat der angebliche Souverraen in der angeblichen Demokratie, das Volk, das Recht seinen politischen Willen frei und in seine angeblichen Vertreter bindenden Volksabstimmungen zu aeussern oder haben diese – wie im BRD-Faschismus – das Recht den Souverraen durch Abschluss internationaler Vertraege (Maastricht, Schengen, NATO etc.) immer enger und einschneidender zu fesseln und immer weiter politisch zu entmuendigen? 3) Ist es eine Option fuer die Rest- und Rumpf- und Schwunddeutschen, auf Grund ihrer von ihren Feinden postulierten Taetergene und aus noch anderen „Gruenden“ mehr fuer alles Elend dieser Welt zu haften oder ist das eine naturgesetzliche Notwendigkeit, ueber welche sich jede Debatte eruebrigt? Usw. Scheinfragen sind m.E., ob nur Auslaender Muell machen oder krimineller sind, ob Auslaender mehr Geld bekommen als Autochthone, ob man persoenlich einen sogenannten Fluechtling aufnimmt, ob der Neuankoemmling die Deutschen Gesetzestexte im Wohnzimmerregal stehen hat oder nicht. Usw.

    „Gejammer“ ist (neben den sonst regimeueblichen „Sorgen und Aengsten“) eine typische Denunziationsvokabel, mit dem die Propagandisten des BRD-Faschismus‘ das politische Klima vergiften, das andersdenkende Gegenueber entehren und eine echte Debatte im Keim ersticken. Es „jammern“ nur Charakterlose, Weinerliche, Zukurzgekommene, Uneinsichtige, Unvernuenftige, Muehselige und Beladene, Dummkoepfe, blauaeugige grosse Kinder, welche politisch „Erwachsene“, die nach Lesart des BRD-Faschismus seit Hitler antideutsch zu sein haben nicht fuer voll zu nehmen brauchen, die die Oberlehrer-Gutmenschenkaste vor sich selbst schuetzen muss, in dem sie ihnen Volksentscheide, wie sie fuer Franzosen, Niederlaender, Liechtensteiner, Schweizer, Kalifornier und sogar Kenianer selbstverstaendlich sind vorenthalten. Diese unglaubliche Ueberheblichkeit und Anmassung macht sprachlos. Die Oberlehrerkaste fuehrt Krieg gegen das eigene Volk – jahrzehntelang in der alten BRD einen kalten Krieg, seit Anschluss der DDR immer fanatischer und entschlossener einen lansam aber sicher immer waermer werdenden Krieg. Ein solcher Staat muss und wird fallen, nicht weil die unterworfenen BRDler aufbegehren, sondern weil die inneren Widersprueche und aeussere Umstaende (Revolution in einem Nachbarland, Waehrungs- und Finanzkrise/ Ende aller Transferzahlungen des Sozialstaates, Weltkrieg) es in Baelde erzwingen werden. Statt „Generalamnestie“ fuer die Politverbrecher wird es eine ganze Reihe 2. Nuernberger Prozesse geben (wiederum nach den Londoner Statuten – „dieser Gerichtshof ist an die Regeln herkoemmlicher Beweisfuehrung nicht gebunden“). Aus der Gegenwart ist m.E. zwingend die Lehre zu ziehen, dass „der Deutsche“ fuer die „Demokratie“ (Spengler: „Die Republik ist nichts als die bezahlte Herrschaft des Geldes!“ voellig ungeeignet ist. *gelöscht, sachlich falsch* (auch das ist eine Kernfrage: was soll der BRD folgen?? das ist viel, viel wichtiger als immer neue Beispiele dafuer beizubringen wie korrupt und verkommen dieses Staatssurrogat doch ist!)!

  162. veronic sommer schreibt:

    @smnt
    so meinen namen gibt es nicht? ja er ist ungewöhnlich aber ich heiße so! ich habe mir meinen namen nicht ausgesucht oder verstecke mich hinter einem pseudonym wie“smnt“! ich habe meinen namen von meinen eltern bekommen!

    ich bin auch kein staatsdiener und meinem chef ist es herzlich egal wie ich politisch denke, solange ich meine arbeit vernüftig mache! meinen lohn verhandle ich übrigens auch selbst, denn ich weiß was ich wert bin und brauche keine gewerkschaft oder ähnliches!

    ich wurde in heidelberg am neckar geboren! mein vater ist heidelberger von geburt an, meine mutter hamburgerin, meine großeltern und urgroßeltern waren ebenfalls deutsch! mein großvater (den einen den ich noch persönlich kannte) stammt aus eisenach und kämpfte im 2. weltkrieg gegen die russen!

    bin ich jetzt deutsch genug?! darf ich jetzt eine meinung haben?!

    @knurx
    ich würde dieses gejammer ja gar nicht lesen wollen, aber auch ich bin nur ein mensch und mir platz der kragen,wenn ich sowas höre/lese! und es nicht zu lesen ist fast unmöglich, da man von diesem gejammer förmlich im netz überrannt wird!

    und ja es gibt schweine, die als menschen getarnt herumlaufen, aber wie du schon gesagt hast, es sind nicht alle schweine ausländer, es gibt auch deutsche schweine, die sich in keiner weise benehmen können!

    meine kinder müssen nicht betreut werden, denn ich habe neben meinem job und meinen ehrenamtlichen tätigkeiten mehr als genug zeit, um sie selbst zu betreuen! mir zu unterstellen, ich wäre nicht für meine kinder da oder würde sie abschieben und bin folgedessen eine schlechte mutter, ist eine frechheit!

    woher weißt du denn was meine kinder für wünsche haben? kennst du sie?

    @NoNwo
    ja – ein gutmensch! es gibt doch tatsächlich menschen, die für andere menschen da sind! vielleicht habe ich diese flüchtlingslager schon persönlich gesehen?!

    @ki11erbee
    ich bin weder rassistisch noch menschenverachtend. ich bin eine deutsche staatsbürgerin, die auf ihr land stolz ist. das deutsche volk ist toll!

    ich arbeite jeden tag, zahle meine steuern, arbeite nebenbei noch ehrenamtlich für die allgemeinheit.

    ich liebe mein land. und nur weil ich deutsches recht nutze (kindergeld, eventuelle freibeträge, die mir nach deutschem recht zustehen) bin ich ein schlechter mensch?!

    natürlich kennt ein flüchtling nicht die deuschen gesetze, aber er kennt auch nicht die deutschen gepflogenheiten. natürlich benötigt ein flüchtling ,der unter umständen nur die kleider am leib hat finanzielle untertützung – auch von beamten, die die gesetze kennen sollten. wobei auch ich hier schon die erfahrung machen durfte, dass nicht alle deutschen beamten, die gesetze wirklich kennen. ich kämpfe jeden tag mit sozialämtern und krankenkassen und setze mich für die rechte meiner klienten (und die sind zu 90% deutsche) ein. ich weiß wovon ich rede. aber nicht alle beamten sind so. und in vielen fällen habe ich mit einem kleinen hinweis auf das eine oder andere gesetz, die rechte durchsetzen können, ohne ein großes fass aufzumachen! auch mich wollte schon ein sozialamt abspeisen mit dem satz, der anspruch sei nach 3 jahren verjährt. ich wies das sozialamt darauf hin, dass sie nach sgb…. 4 jahre verjährungsfrist haben! – und? ich hatte erfolg und bekam das geld für meinen klienten!

    was ich verachte sind korrupte politiker, politiker, die mehr nach ihrem geldbeutel agieren als nach ihrem gewissen und wissen! das politische system ist krank. aber unsere ausländischen mitbürger und auch flüchtlinge sind nicht schuld daran! es sind wir, die das system ändern müssen, wir die wir wählen gehen dürfen. und wenn ihr jetzt sagt, die parteien sind doch eh alle gleich und es lohnt gar nicht zu wählen, warum gründet ihr nicht eure eigene?! warum ändert ihr, die ihr hier jammert, nicht das system?

    und ich verachte menschen, die nur jammern, statt den arsch hoch zu bekommen, lieber auf der couch sitzen (ich war selbständig und suchte verzweifelt männer/ frauen zum arbeiten und bekam zur antwort: “ du heute ist so schönes wetter, da geh ich lieber ins schwimmbad und lass mir die sonne auf den pelz brennen!“)

    ich hatte während meiner selbständigkeit über 13 jahre lang 7 angestellte, hab sie aus dem knast (wegen diebstahls) und besoffen morgens aus dem bett geholt, habe mich mit den lehrern der kinder meiner angestellten auseinandergesetzt, weil sie es selbst nicht auf die reihe bekommen hatten und mich um hilfe baten. mein tag fing damals morgens um 03:00 uhr an und endete oft erst nach 23:00 uhr.

    ich bin ein mensch, der anderen (nicht nur deutschen) jederzeit die hand reicht und hilft, aber wenn die hilfe nicht angenommen wird, weil derjenige zu bequem ist, sorry – dann eben nicht! faulheit, trägheit wird nicht belohnt! aber jemand der stets bemnüht ist, sein bestes gibt, wird über kurz oder lang auch erfolg haben!

    jeder mensch ist seines eigenen glückes schmied!

  163. veronic sommer schreibt:

    @mjak96
    ich kann mich vielleicht nicht so gewählt wie du ausdrücken aber du sprichst mir aus der seele
    das system ist krank und wird über kurz oder lang den bach runter gehen müssen

  164. Rafael schreibt:

    @Veronic

    Kannst Du nun bitte damit aufhören, Dir ständig selbst auf die Schulter zu klopfen? Es nervt.

    Erzähl uns stattdessen bitte, was genau Du am deutschen Volk so toll findest…

  165. smnt schreibt:

    @v s
    Schließe mich mjak96 an, wenn Du so beginnst,
    “hoert mit dem staendigen Gejammer auf”
    dann machst Du dich schon mal des Gutmenschentums* verdächtig.
    Egal wie Du heißt und wo Du herkommst.

    Da das Gutmenschentum systemkonform ist,
    bist Du das System !
    Das schönste daran ist Du merkst es gar nicht,
    Du hast dich schon selbst so vollgedüdelt und eingerichtet.
    Wenn ich das mit deinem 20-Stunden-Job und deinen Kindern als Alleinerziehende lese, kriege ich das Kotzen.

    Und um bei der Wahrheit zu bleiben, wer solches schreibt,
    „in den wohnzimmern von ausländischen mitbürgern, die ich bis jetzt sehen durfte, stehen die deutschen gesetzbücher im wohnzimmerschrank! ich gehe mal davon aus, dass die hartz4 empfänger, die hier so über ausländische mitbürger herziehen, die gesetzbücher im wohnzimmerschrank fehlen! denn wenn sie ihre rechte und pflichtgen kennen würden, dann würden sie hier nicht so herumjammern!“
    mit den Worten der Killerbiene,
    „Nein, veronic, du hast ein Problem: du bist bis ins Mark rassistisch und menschenverachtend. Du hasst nichts so sehr wie dein eigenes Volk.“

  166. Saheike schreibt:

    Es sind genau diese „nützlichen Idioten“ wie Veronic Sommer, die dieses kranke System am Leben erhalten, die erst aufwachen, wenn sie mit Burnout oder Schlimmerem in der Klapse oder Krankenhaus landen. Die gar nicht begreifen können oder wollen, wie übel sie ausgenutzt werden und durch wen, weil sie sich weigern, die Bösärtigkeit mancher Menschen zu begreifen, insbesondere Politiker, welche die Komplizen der sog. Elite sind. Jeder ist seines Glückes Schmied und vlt. hat jeder eine andere Vorstellung davon, was Glück ist. Mag sie damit seelig werden, des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Mir sind solche Leute mittlerweile gleichgültig.

  167. NoNWO schreibt:

    „…meinen lohn verhandle ich übrigens auch selbst, denn ich weiß was ich wert bin und brauche keine gewerkschaft oder ähnliches!…“

    Kein Kommentar 🙂

  168. Knurx schreibt:

    @ veronic sommer

    Ob Du ein schlechter Mensch bist, sei dahin gestellt. Zumindest bist Du eine Opportunistin und/oder Lügnerin. Weil es im Kontext so schön aussah, hast Du behauptet, ohne staatliche Unterstützung auszukommen. Auf das Kindergeld angesprochen stellst Du es jetzt als Recht dar. Klar ist Kindergeldbezug rechtens – es ist aber dennoch eine staatliche Unterstützung. Hartz IV ist übrigens auch ein Recht.

    Dann schreibst Du über Deine Einkommenshöhe (50 Euro über dem Satz) und stellst Dich als fleißig arbeitend dar und vermittelst damit den Eindruck, Vollzeit beschäftigt zu sein (von den Ehrenämtern hattest Du gestern noch gar nichts geschrieben). Jetzt plötzlich hast Du, obwohl Du sooo viel verdienst, mehr als genügend Zeit für Deine Kinder und sogar für Ehrenämter. Scheinst also in einer höheren Position (sprichst ja von „Deinen Klienten“) Teilzeit zu arbeiten… was Du gestern verschwiegen hast, sondern Dich so dargestellt hast, als ob Deine Berufssituation für jedermann/-frau möglich wäre. Lass Dir gesagt sein, dass die Berufssituation für den weitaus größeren Anteil der Bevölkerung so ist, dass man Vollzeit arbeiten muss, um über die Runden zu kommen, wenn nicht sogar Aufstockung nach SGB nötig ist. Und diese Situation resultiert durchaus daher, dass die Anwesenheit von Billigarbeitskräften aus dem Ausland a) das Arbeitsplatzangebot für die deutschen „Eingeborenen“ erheblich reduziert und b) das Lohnniveau massiv nach unten gedrückt wurde.

    Dass all diese Probleme nicht die Schuld der Ausländer sondern der Politiker sind und „am System“ liegen, weiß hier im Blog nicht nur mjak96 – das weiß hier jeder.

    Jetzt noch zu den Flüchtlingen: Sofern es sich um „echte Flüchtlinge“ handelt, gebietet es in meinen Augen schon die Menschlichkeit, helfen zu wollen. ABER: Nicht der deutsche Normalbürger ist der Kriegstreiber, der dafür verantwortlich ist, dass überhaupt Flüchtlinge „generiert“ werden, sondern die Regierungen/Politiker. Warum also sollten Otto Normal und Lieschen Müller die Suppe der Politiker auslöffeln müssen? Auf der anderen Seite: Wenn ich schon als Hilfsbedürftiger in ein fremdes Land komme und den dortigen „Eingeborenen“ auf der Tasche liege, dann habe ich die verdammte Pflicht, schon allein aus Dankbarkeit für die Aufnahme, mich gefälligst an die Gepflogenheiten des Gastlandes anzupassen und neben der wirtschaftlichen Belastung nicht auch noch gesellschaftlichen Schaden (im weitesten Sinne) anzurichten.

  169. Claudia Beer schreibt:

    wieviele leute in östrreich oder deutschland müssen sparen für marken klamotten und handys ? eine bin ich…. wie wäre es wenn die schon neue klamotten brauchen sagen nur im NKD oder kik und handy verboten !!!!!

  170. ki11erbee schreibt:

    @Claudia

    Was können denn die Ausländer dafür, daß sie soviel Geld bekommen?

  171. Auguste-Viktoria schreibt:

    Warum so hart mit Veronic Sommer? Sie hilft Deutschen, das verdient Anerkennung!

  172. Saheike schreibt:

    Wo sind die Beweise dafür ? Bisher ist es nur Hören-Sagen

  173. edwige schreibt:

    Wußte gar nicht, daß man in relativ wichtiger, einflußreicher Stellung und im Verkehr mit Behörden und Klienten auch schon die durchgehende Kleinschreibung benutzt – sogar am Satzbeginn.

    Deine Kinder, Veronic (Veronika oder Veronique?), müssen wohl schon erwachsen sein, oder Du hast das Glück, daß jeder Tag bei Dir ausnahmsweise 48 Stunden hat.

    Zauberfee oder Übermensch?

  174. Inländerfreundlich schreibt:

    Auszug aus der Untersuchung im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums vom Januar 2015:
    (Quelle: http://www.bmwi.de)
    Echte Flüchtlinge und politisch Verfolgte: 1,9%
    Sog. Wirtschaftsflüchtlinge: 98,1%
    Anteil der Wirtschaftsflüchtlinge aus anerkannten Krisenregionen und Kriegsgebieten: 8,4%
    Anteil der Wirtschaftsflüchtlinge aus NICHT-Kriegsgebieten: 91,6% (!!!!!!!!!!)
    Anteil der wieder abgeschobenen Flüchtlinge (gesamt): ca. 10%
    Freiwillige Rückkehrer innerhalb der ersten 24 Monate: ca. 10%
    Geduldete Flüchtlinge (auch Wirtschaftsflüchtlinge): ca. 80%
    Steuerfreies Existenzminimum für Bundesbürger 2015: 8.472 Euro
    Kosten eines Asylbewerbers 2015: 23.409 Euro

    *gelöscht*

    Hinweis: Die RAF war ziemlich sicher vom Staat gelenkt. Praktisch dasselbe wie die „Brigate rosso“ in Italien, Gladio, „Strategie der Spannung“.
    Die paar toten Wirtschaftsbosse wurden in Kauf genommen.

  175. anwa schreibt:

    Naja möchtest du gerne einer von diesen Flüchtlingen sein ? Hast du überhaupt eine Ahnung was die schon alles durch haben ? Flüchtlinge werden erst aufgenommen , wenn es denen nachweislich richtig schlecht geht ! Teilweise sind es Eltern die mit ihren zerbombten Kindern herkommen die nur DESWEGEN hier aufgenommen werden.. Krieg immer wieder das kotzen wenn ich sowas lese.. Frauen die Jahrelang massiv Misshandelt wurden, Kinder die schon wirklich kurz vorm verrecken sind, Familien die kurz vorm Verhungern waren oder auf denen mit Gewalt Jahre lang eingegangen ist.. möchtest du denen die 2800€ immer noch nicht gönnen ? was sind schon 2800€ wenn man komplett neu anfangen muss ? Alle haben se hier nen Dach übern Kopf und gönnen anderen Menschen garnix ! fehlt euch dadurch was , wenn die das Geld bekommen ? Ich denke nicht , dass das irgendwelche Auswirkungen auf euer Leben hat.. Am besten mal nachlesen WAS und WOHER Flüchtlinge kommen und vorallem was die schon alles durchlebt haben müssen um überhaupt die Voraussetzung zu Erfüllen hier her zu kommen.. und es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen Asylbewerbern und Flüchtlingen allein daran sieht man schon wie dämlich dee Verfasser dieser Seite ist ! Armes Deutschland. . 😦

  176. ein mensch, genau wie du schreibt:

    ähäm…. wo soll ich anfangen?! ich bin ziemlich geschockt und ja, auch sehr verärgert über 98% der kommentare hier. anscheinend bin ich hier auf einer offensichtlich sehr rechten seite gelandet.
    ich halte mich kurz, keine sorge!
    ich bin selbst schlechtverdiener, falls ihr euch damit etwas besser fühlt… ihr seid nicht alleine! mittlere reife abgeschlossen, ausbildung gemacht, diverse fortbildungen drangehängt und trotzdem könnte ich es mir nicht leisten alleine zu wohnen und ein auto zu haben… aber das tut nichts zur sache..
    mir sind selbstverständlich auch die ganzen flüchtlinge hier aufgefallen, weshalb ich letztes jahr im sommer angefangen habe mich über diese ganze „bewegung“ zu informieren und mich da mal kundig zu machen..
    inzwischen arbeite ich nebenher ehrenamtlich für flüchtlinge und setze mich auch für diese ein wo ich nur kann.. und das trotz vollzeitjob, wenig geld und eigenen problemen, die ja auch jeder irgendwo mit sich schleppt…
    alles was ich hierzu sagen möchte ist: es wirkt oft anders als es tatsächlich ist!! bitte informiert euch erst, bevor ihr hier und auch durch diese pegida-kacke und co. den hass schürt und verbreitet!
    die „markenklamotten“ sind meist ganz billige fälschungen! und ein smartphone… leute also echt… es ist 2015!! wer von euch hat kein smartphone?! mit vertrag sind viele auch sehr günstig zu haben (ca. 20 euro im monat).
    dieses „begrüßungsgeld“ ist auch völliger quatsch… jede person bekommt solange der asylantrag noch nicht bearbeitet wurde ca. 300 euro im monat.. davon muss aber auch die miete, wasser und strom gezahlt werden, für ein 9qm kleines zimmer, dass die sich noch mit 2 bis 3 weiteren personen teilen müssen.
    außerdem haben die überhaupt keine arbeitserlaubnis, was vielen von euch anscheinend nicht so ganz bewusst ist!
    flüchtlinge verkaufen oft ihr ganzes hab und gut um durch zwielichtige gestalten irgendwie nach europa zu gelangen, setzen dafür ihr leben aufs spiel, durchgehen die hölle, viel zu viele sterben auf dem weg und das alles dafür, dass sie dann in irgendein asylheim gesperrt werden, nicht wissen wie es weiter geht… nicht wissen ob sie in ein besseres leben starten dürfen oder ob all die opfer für umsonst waren und sie wieder abgeschoben werden.. und ohne arbeitserlaubnis in ungewissheit vegetieren diese dann eben vor sich hin… also verdammt, lasst denen doch das wenige was sie haben!
    wenn wir hier in armut oder krieg leben würden, würdet ihr dann nicht auch in erwägung ziehen, abzuhauen?! ein besseres und vor allem sicheres leben führen wollen?? das ist doch ganz menschlich!
    wir sind alles menschen, egal woher wir kommen und wohin wir gehen!
    zeigt menschlichkeit! jeder hat probleme… und „unsere“ sind wirklich nicht erwähnenswert im gegensatz dazu was diese menschen durchmachen mussten und dank pegida und ähnlichem leider immernoch durchmachen müssen!

    und am allerwichtigen (ich weiß, es ist jetzt doch ein sehr langer text geworden): INFORMIERT EUCH bevor ihr hetzt!!! und bitte bei seriösen stellen und nicht auf seiten wie diese hier eine zu sein scheint…

  177. OstPreussen schreibt:

    @Ki11erbee
    Verarsche auch hier jetzt pur?
    Überall zensierst und löschst Du (großteils vollkommen zu Recht) – dann aber läßt Du vollkommen ungeschoren, von Dir unkommentiert diese ekelhaften Systemtrollkommentare zu???
    OK!
    Da mach ich mal den Anfang:
    Ja, ich geb zu, ich habe zwischen 1933-1945 (das ich da noch garnicht geboren war ist uninteressant und wär nur eine Ausrede!) mindestens 6 000 000 Juden vergast, die Zahl ist nach oben hin (und nur nach dahin!) unbegrenzt erweiterbar – ein paar Zig.. ähm, Sinti und Roma waren auch dabei, sowie n’paar verschiedenste EUropäer – das die UNS ALLE vorher damals den Krieg erklärt hatten macht meine und ALLER Deutschen SCHULD nicht WEG…
    Und auch sonst, an allem was auch nach 1945 passierte war ich mindestens ALLEINSCHULD+alle anderen Deutschen natürlich – auch vollkommen egal, das die USA oder wer auch immer den Krieg initiierte – deshalb, HER mit all den „Flüchtlingen“(wovor auch immer..), „Asylanten“ und Sonstigen Interessenten an Money for nothing, WIR „müssen“ dafür ENDLICH Sühne tun!
    Und ganz ehrlich, ein Volk (?ist es das noch?) was dermaßen in der Masse verblödet ist, sich seit 70 Jahren in einem immer dreister und größer werdenden offensichtlichsten Ausmaß belügen, betrügen, verarschen, vorführen und ABSCHAFFEN läßt, wird folgerichtig von der Geschichte entsorgt.

    PS.:
    Ich und viele Deutsche HABEN und HÄTTEN NICHTS, was sie mal schnell verkaufen und zu notwendigen 5000-10 000 EUrotz oder Dollar für Schlepper machen könnten – sowas aber auch – ich und viele andere HABEN nicht mal soviel, um innerhalb „Deutschland“ überhaupt von A nach B reisen zu können!

    Soviel zu induziertem Irresein – ein bis dato voller Erfolg der Siegermächte des WK II – ein Ende dieses Erfolges ist nicht in Sicht, ein Ende nach Plan der Siegermächte schon…

  178. spartaner schreibt:

    „ähäm….“
    Wie viele Afrikaner hast du bei dir zu hause aufgenommen um das gute Beispiel zu geben … noch keinen ?? Bin Entäuscht… Denn als gute Humanisten wie ihr alle seit müsste jeder von euch mindenstens 10 Afrikaner in sein Haus haben und zu beweisen dass ihr es ernst meint mit den Humanismus …… Alles andere ist Pseudohumanistischer Müll aus einer sicheren distanz wie es all diese scheiß Bonzen – Politiker tag täglich zelebrieren…

  179. Anonymous schreibt:

    alle kommentare um so länger sie verfasst sind zeugen davon das keiner von diesen flöten bereit ist sein arsch vom pc zu tragen und zu handeln. Ein klub von laberern und wohnzimmerhelden. Glaubt ihr mit eure kommentaren was zu ändern. Träumt weiter. Ich rufe zu nichts auf. Aber tragt euren Arsch einfach mal nach draussen . Es gibt auch ein wirkliches Leben

  180. D.E. Fischer schreibt:

    In der Geschichte war es schon immer so, dass in einer Wohlstandsgegend, die Machthaber (um Reicher zu werden), alles Gesinde aufnahmen und dann sang und klanglos untergingen.
    Wenn in Deutschland so weiter gewitschaftet wird, ist unser Untergang nicht mehr weit, weil wir den Abschaum anderer Staaten (Straftäter) einsammeln!!!! Drogenhändeler, Vergewaltiger usw.

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Mann sollte alle kriminellen Ausländer gar nicht erst ins Land lassen und die Einwanderer die Straftaten begehen, mit ein lebenslangen Einreiseverbot in Ihre Heimat abschieben!!!!
    Aber sage das mal einer Meineidigen Merkel – (angeblich zum Wohle des Volkes).

  181. Auguste-Viktoria schreibt:

    Zitat anwa: “ fehlt euch dadurch was , wenn die das Geld bekommen ? “
    Siehe Kommentar darunter: „mittlere reife abgeschlossen, ausbildung gemacht, diverse fortbildungen drangehängt und trotzdem könnte ich es mir nicht leisten alleine zu wohnen und ein auto zu haben…“ Und das mit einem Vollzeitjob? Damit sollte man sich eigentlich eine Familie leisten können!
    Merkt ihr, wie sehr ihr ausgebeutet werdet?

  182. Patrick G schreibt:

    Das ist wohl mit großem Abstand der größte Haufen Scheiße den ich jemals gelesen habe. 🙂 Ihr seid doch nichts weiter als ausländerfeindliche Individuen, die auf diese Weise versuchen, mehr Leute auf ihre Seite zu ziehen. Ihr seid peinlich, ihr seid das wahre Gesindel, IHR gehört ABGESCHOBEN.

  183. Fragenblind schreibt:

    @patrick

    Schön dass du lesen kannst, schade dass lesen nicht gleich verstehen bedeutet.

  184. Fragenblind schreibt:

    P.s. Habe gestern Forrest Gump geschaut und mit einem IQ von 75 war der Typ schlauer als du…

  185. ki11erbee schreibt:

    @Fragenblind

    Der IQ trifft keine Aussage über den Verstand, sondern misst ganz andere Fähigkeiten.

  186. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @Patrick G(Punkt):

    ..Da fällt mir doch glatt wieder der kürzlich verblichene Karl Moik ein…Stichwort „Spaghettifresser“…

    Also bin ich per’se ein „Ausländerfeind“, bloß weil ich ein anständiger Patriot bin? Was klassifiziert mich dazu? Kannst Du das mal näher erläutern, oder besteht die Debatte lediglich aus den Verbalkeulen, bestehend aus Rassist-Nazi-Antisemit? Ist ein Antifant jetzt kein lupenreiner Faschist, obwohl er jede anderslautende Meinungen brutalste mit allen Mitteln unterdrückt, alles beschmiert, kurz und klein schlägt und meistens noch NIE etwas positives für diese Gesellschaft erschaffen oder getan hat?

    PS: Du hast gegen den „System“Duktus verstoßen: In Deinem geistig dünnen Erguß fehlte noch: KRUDE, BRAUN & NEURECHTS

    Gud’n Aöbn’d

  187. Spartaner schreibt:

    Ich verstehe nicht warum sich hier ein paar leute mit diesen „PatrickG“ mühe machen, und mit diesen stück SHIT reden wollen???
    Mit solchen kann man Niemals vernünftig diskutieren . Die verstehen nämlich nur eine sprache ….. wenn’s geht, denen immer die freche Fresse polieren .
    Mit diesen „Antifa“ Psychos diskutieren, LOL.

  188. Mario Nette schreibt:

    Letztens habe ich gehört, dass der Lebensgefährte von der Eisschnelläuferin C. P. seinen Lebesnunterhalt auch nur mit Hilfe der Vermietung von Asylantenunterkünften verdienen soll. (Kann sich sogar ein Auto namens Hummer leisten.) Gleichzeitig soll er von den Einkünften, den Müggelturm in Berlin wieder in Schuss bringen. So zahlen wir Steuerzahler für den Erhalt und die Wiederherstellung eines Ausflugzieles.

  189. jstollin schreibt:

    Hat dies auf JUERGENS BLOG ON WORDPRESS rebloggt und kommentierte:
    Ich kann es nicht Glauben..DAS kann doch nicht die Wahrheit sein!! Hat jemand die Beweise? Ich Rebligge um eine Antwort zu erfahren.

  190. Stef schreibt:

    Das ist gelogen, von vorne bis hinten. Es gibt für niemand in Deutschland ein Begrüssungsgeld oder ein zinsloses Darlehen oder ähnliches. Egal woher er kommt, Russlanddeutscher, Syrer oder sonst jemand. Es gibt ein Dach über den Kopf, was zu essen und ein sehr kleines Taschengeld. Ende Gelände. Ich werde den Verfasser des Artikels bei der Staatsanwaltschaft melden. Das kostet mich 5 Minuten. Meiner Ansicht nach, ist das Volksverhetzung.

  191. Saheike schreibt:

    Und wer soll in diesem Rechtsbankrotten System den Richter spielen, du Spinner ?

  192. Spartaner schreibt:

    Stef@
    Die Wahrheiten von Killerbee tun euch Gutis – Heinis ganz schön weh … na , und wieviel Afrikaner hast du in dein großen Haus untergebracht … waaas ? noch keinen ???
    Du Heuchler , verlangt nur vom anderen opfer zu bringen , aber selber das gute Beispiel zu bringen ist bei euch Pseudohumanisten Fehlanzeige ..
    Ja ja , nur große Fresse und nichts dahinter … wie immer mit diesen Globalisierungs „Humanisten“.
    Mal mit einen handfesten Argument zu kommen , wieder Fehlanzeige …
    Ihr könnt nicht mithalten wenn es um die Wahrheit geht , und das wisst ihr ganz Genau…

  193. Kai schreibt:

    Asylbewerber erhalten, während ihr Asylantrag geprüft wird, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Pro Erwachsenem sind das 370 Euro, von denen 33,50 Euro für Wohnungsinstandhaltung und Energie abgezogen werden, die das Sozialamt extra übernimmt. Damit beläuft sich die Unterstützung auf dessen, was ein Hartz-IV-Empfänger erhält. Kinder erhalten entsprechend ihres Alters jeweils weniger. Von dieser Unterstützung müssen Lebensmittel, Kleidung, Hygieneartikel, Bustickets etc. bezahlt werden.

    Im Krankheitsfall erhält der Asylbewerber einen Behandlungsschein, mit dem er einen Arzt aufsuchen kann. Andere zusätzliche Leistungen gibt es nicht.

    Außerdem widerspricht man sich in dem obigen frei erfundenen Artikel selbst. Erst spricht man davon, dass ALLE (so wird es dargestellt) Asylanten „Begrüßungsgeld“ bekommen würden (welches eine Einmalzahlung darstellt) und am Ende heißt es plötzlich sie würden vom Staat jeden Monat das Geld in der Höhe beziehen. So ein Blödsinn. Und als Quelle dienen drei Leute, die etwas erzählt haben… Ganz große Klasse!

  194. Anonymous schreibt:

    Teilweise so finstere Ansichten. Deutschland profitiert doch eher von ärmeren Ländern. Beutet aus..lässt produzieren, transportiert „Müll“ als Hilfsgüter nach Afrika.Googelt doch einfach mal nach….Zum Thema „Rüstungsindustrie Deutschland“ kann man auch noch viel dazu lernen.

  195. veronic sommer schreibt:

    wie wäre es, wenn all die menschen, die sich in dem ach so inländerfeindlichen land dafür stark machen, dass die KZ´s wieder aufgebaut werden? dann wäre das problem ausländer ganz schnell gelöst! dann würden all die ausländer ins kz kommen und deutsche würden nur noch deutschen nachwuchs züchten!… und nebenbei hätten wir dann auch keine probleme mit behinderten… anders denkenden… aber moment mal… der durchschnittsdeutsche bekommt ja grade mal 1,3 kinder …. grübel… rottet ihr ausländerfeindlichen deutschen euch nicht selbst aus?! warum holen sich viele firmen ausländer als arbeitskräfte? in meiner branche sind sich die meisten deutschen zu fein, um diesen job zu machen! in meiner branche brauchen wir die ausländer, weil wir keine deutschen arbeitskäfte bekommen! oh man wenn ich das hier lese, dann platzt mir echt der kragen!

    @kai
    danke, dass du das mal erwähnst.

    @stef
    volksverhetzung, das ist es hier! du hast völlig recht!

    @auguste-viktoria
    danke,es tut gut, hilft aber diesen engstirnigen jammerlappen kein stück weiter, ihren horizont zu erweitern und mal weiter als nur bis zum tellerrand zu schauen

    @Saheike
    beweise für diese geschichten wirst du hier nicht finden!

    @edwige
    ich heiße veronic (nicht veronika, nicht veronique,….)
    meine kinder sind keineswegs erwachsen, ok…mein großer wurde letztes jahr 18 aber mein kleiner ist 12! und? was hat das jetzt mit dem thema zu tun?

    wie ich hier im internet schreibe? wie es wohl viel im internet tun, denn GROßSCHREIBUNG BEDEUTET SCHREIEN!
    ich bin auch weder zauberfee noch übermnensch, ich weiß nur was ich will und ich weiß wie ich es bekomme!

    @anwa
    danke für dein kommentar.

    wer von denen, die hier auf die flüchtlinge schimpfen, kann sich anmaßen zu beurteilen, was andere durchlitten haben? wir können alle keine gedanken lesen und können den menschen nur vor den kopf schauen! ob der flüchtling nachts wach liegt und bei jedem grunzen der heizung hochschreckt, dass weiß keiner…

    hier werden alle ausländer über einen kamm geschert… was ist mit denen, die hier arbeiten?die hier steuern zahlen?

    @Patrick G
    danke… danke danke…

    @Mario Nette
    ah… ja…. du hast es gehört…. du ich hab auch gehört, dass dein nachbar ein ganz über kinderschänder ist…? ist es dann wahr? nur weil man irgendwas von irgendwem hört?

    @Spartaner
    welches opfer hast du denn bringen müssen, du armer?

    die wahrheit… die willst du wissen? die wahrheit ist, dass viele (nicht alle) deutsche einfach nur doof sind! und diese doofen hauen dann auf die kacke, wenn ein anderer eventuell etwas bekommt, was sie nicht erhalten! am besten siedeln diese menschen erst mal nach syrien aus, um dann als flüchtling wieder zu kommen!

    baut die mauer im osten wieder auf, bringt alle ausländer in den westen und bleibt bloß da wo ihr seid! damit wäre allen geholfen!

  196. Mitleser schreibt:

    @veronic sommer

    1.)
    Wenn du es nicht erträgst hier zu lesen, dann lies halt woanders.

    2.)
    Ich schätze diesen Blog deshalb, weil alle Artikel sich auf nachprüfbare Quellen beziehen.
    Wenn du diese widerlegen kannst, tu es. Ansonsten poste deinen Senf auf Facebook.

    3.)
    Wenn du uns weißmachen willst, dass in deiner Branche keine Deutschen die geforderten Tätigkeiten verrichten wollen, belege es und stelle keine bloßen Behauptungen auf.

  197. edwige schreibt:

    @veronic

    Wer hat hier wo und wann über Ausländer/Flüchtlinge geschimpft? Hier geht es um SiedlungsPOLITIK !! (Sorry für’s Schreien 😀 ) Und diese Politik wird eben NICHT von Asylanten oder anderen Zugereisten gemacht. Soweit verstanden?

    Doch Deinem Kommentar kann man Deine selektive Wahrnehmung und tendenziöse Interpretation von anderen Kommentaren ja leicht entnehmen. Ich bin mir sicher, daß hier jeder Mitgefühl für Asylsuchende hat. Es geht aber um weltumspannende Vorgänge – ja, hört sich vielleicht großspurig an, IST ABER SO!! – die Du offensichtlich nicht zu durchschauen in der Lage bist. Und die Opfer dieser herrschenden globalen Politik sind selbstverständlich die vielen Flüchtlinge, denen in Europa die Lösung all ihrer Probleme versprochen wird; doch die Opfer dieser Politik (könnte man auch Finanzmafia nennen) sind auch WIR !!!

  198. frundsberg schreibt:

    @Kai
    Bei dem „Willkommensgeld“ (logisch, ‚wir‘ bemühen uns ja auch um eine Willkommenskultur, damit ‚wir‘ nicht aussterben oder so und wegen Ausschwitz und so…) handelt es sich m.E. eher um eine einmalige Prämie des Dankes der EU-Nomenklatura.

    Ob der einzelne nun 2.800, 4.000 oder gar 6.000 Euronen von dem Geld aus Brüssel erhält, da mögen Unterschiede bestehen.

    http://www.krone.at/Welt/EU_bietet_Laendern_6.000_Euro_pro_Fluechtling_an-Fuer_Lastenverteilung-Story-407003

    Es kommt aber nicht von ungefähr, daß in Tschetschenien Gerüchte erzeugt werden können und dem auch Glauben geschenkt wird, daß jeder, der nach Deutschland findet, 4.000 Euro und ein Stück Land erhalte.

    Prinzipiell müssen wir hier nicht genauer werden als der Papst.
    Es ist eine systematische Besiedlungspolitik, um nach der wirtschaftlich-politischen Einigung Europas nun die völkische Einheit mittels Massenkolonisation und Vermischung herbeizuführen.

    Wie anders sollen denn die VEREINIGTEN STAATEN VON EUROPA aussehen, wenn nicht so?

    Der imperiale Superstaat EU ist ja kein Bund europäischer Vaterländer, sondern ein zentralistisch-kapitalistisch-faschistischer Superstaat, eben ohne originäre Kulturen, Völker und Nationen.

    Da es sich um ein zionistisches Großprojekt handelt, fühlt sich ein in Zukunft wirkliches Eretz-Israel mit einem „brasilisierten“ Europa besser. Auch die zionistische USA sind nur der SUperflugzeugträger für diese Globalisten. Der Famer in South Carolina hat doch gar kein Bock darauf, GI’s nach Usbekistan zu senden.

    Man redet ja in bestimmten Kreisen nicht umsonst von der Welthauptstadt … – nein, nicht GERMANIA (Berlin), sondern dem Nabel der Welt. Ein Aspekt, den ich aber hier nicht in aller Breite ausführen möchte.

  199. frundsberg schreibt:

    @edwige

    Sie ist eine Frau. Frauen betrachten viele Dinge nicht aus strategischer Sicht, sondern aus emotionaler Sicht.
    Männer und Frauen sind verschieden und das hat auch seinen Grund, denn beide sind Komplementäre und in ihrem Wesen in machen Beziehungen recht verschieden. Hat den Vorteil, daß sie sich als Paare sich wirklich gegenseitig ergänzen, praktisch als Einheit vervollständigen und damit dem Leben zusammen gerecht werden. Allein gebliebene Männer haben die Tendenz, irgendwann sich gehen zu lassen. Währen Single-Frauen der älteren Klasse, ohne Kinder irgendwie aufgesetzt wirken. Rastlos und überkandidelt.
    Muß nicht sein, stelle ich aber immer wieder fest.
    Ab einen gewissen Lebenszeitpunkt scheint es sich auszuzahlen, das Leben zu zweit zu meistern. Es ist wahrscheinlich sogar der eigentliche SInn des Lebens, Leben zu geben. Also eine Familie zu gründen, um das sich das Rad weiterdreht. Viele merken das erst recht spät, nachdem sie durch alle Höhen des Konsums gegangen sind.

    Männliche Frauen und weibische Männer sind daher eigentlich Luxus und zum Überleben nicht gebraucht. Interessant, daß gerade in sterbenden Gesellschaften wie der unseren diese beiden Typen stark in den Vordergrund drängen bzw. gedrängt werden.

  200. Saheike schreibt:

    @veronic

    Entweder durchblickst du wirklich nicht, was hier seit 1898 abgeht oder du bist Teil dieser satanistischen Kabale. Informiere dich mal, aber mache deine Hausaufgaben mit offenem Geist und nicht mit den Vorurteilen, die du hier gegen Deutsche hegst.

  201. spartaner schreibt:

    @veronic
    Du bist total intolerant und sehr Egoistisch.
    Siehst du hier den unterschied? Nein?
    Hier darfst du als Andersdenkende deine verdrehte Meinung sagen , bin natürlich total gegen dein Weltbild und vorstellungen .
    Das gleiche passiert natürlich nicht in eueren Regime und System Blogs ….man wird als Andersdenkender sofort Zensiert…
    Ihr könnt einfach nicht akzeptieren dass viele Menschen dieses korrupte System entlarvt haben.

  202. Anonymous schreibt:

    Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. Wer bedeutende persönliche Vorzüge besitzt, wird vielmehr die Fehler seiner eigenen Nation, da er sie beständig vor Augen hat, am deutlichsten erkennen. Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen.“ – Parerga und Paralipomena, Aphorismen zur Lebensweisheit, Von dem was einer vorstellt.

  203. veritas550 schreibt:

    für veronic und ihre Anhänger

  204. Anonymous schreibt:

    Stell die vor, ich komme aus Süddeutschland und bin Harz 4 empfänger, steige in den Zug und Fahre irgendwo noch Norddeutschland da wo mich keiner kennt, gehe da irgenwo in einer Bürgeramt und erkläre mich als Flüchtling dazu verwende ich die Englische Sprache, Da ich Flüchtling bin und keinen Personalausweis oder sonstiges mehr besitze erfinde ich einen namen mit der ich mich in die Aufnameliste eintragen lass, Und Dieser name hmmm sagen wir mal Flodah Reltih, ja das Hört sie gut und Syrisch…. Kassiere meinen Begrüßungs Kohle und zieh weiter nach Westdeutschland, das selbe Spiel dort, natürlich Heiße ich da anders z.B. Egnad Alegna Legrem Hört sich auch nicht schlecht an…. Dann Gehts Immer so weiter… Jetzt kommt das beste, Stell dir vor ich mach das den ganzen Jahr durch und nehmen wir an jede Aufnahme dauert 2 Wochen somit habe ich im Monat 5600 euro und das mal 12 monate macht 67,200 euro im Jahr zuzüglich 4,400 euro Harz 4 das macht gesamt 71,600 dadavon ziehe ich meine umlagen z.b essen und Trinken ab den rest Zahlt eh der Staat, sind im Jahr ca. 5,000 euro aber ich ziehe großzügige 10,000 euro ab, somit habe ich netto in der Tasche 61,600 euro im Jahr….. DAS IST MAL EINE IDEE GEL, und das beste, ließ mal die namen umgekehrt :-)))))))

  205. Michael schreibt:

    Ja…so dumm kann ein Herr Hitler nicht gewesen sein,denn eines steht fest….es wird bald keine deutschen mehr geben…wir sterben aus…mit unserer ganzen Kultur.Asylanten haben ein Iphone,während Menschen die dieses Land aufgebaut haben Flaschen aus Mülleimern sammeln müssen.Deutschland schäme Dich und ja….ein bisschen rechts fehlt hier.Denn dank unserem lieben linken Dreckspack gehfn wir nur eins….unter. Multikulti…ich scheiss da drauf…!!!

  206. Claudia schreibt:

    Wer schenkt mir 2800 Euro es reicht doch jetzt. Wir haben kein platz mehr.

  207. ki11erbee schreibt:

    @Claudia

    Platz ist genug da. Deutschland ist weniger dicht besiedelt als England.
    Die Frage ist nicht, ob Platz da ist, sondern ob das deutsche Volk die Siedlungspolitik mehrheitlich will.

    Mein Vorschlag: Trennung.

    Die ehemalige DDR bleibt Deutsch und all die Leute, die gerne Flüchtlinge haben wollen, siedeln sie in Westdeutschland an.
    Also die Mauer wieder aufbauen 😉

  208. Stanislaus schreibt:

    Was wollt Ihr , Das deutsche Volk ist der Souverän, alle 4 Jahre oder etwa nicht. Ihr wart doch alle wählen oder etwa nicht? Bei uns hates eine Ortschaft geschafft und darf keine Asylbewerber aufnehmen, weil es unzumutbar für die ausländischen Chirugen und Brückenbauing.ist länger als 10 min. zum nächsten Supermarkt und keine Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel.
    Mir ist aufgefallen dass die ausländischen Mitbürger alle ( männlich und nicht älter als 35 ) die hände in den Hosentaschen haben, getreu dem Motto “ Ich habe keine Hände – ich kann garnicht arbeiten „

  209. ki11erbee schreibt:

    @Stanislaus

    Die Ausländer können nichts dafür, daß die CDU-Regierung ihnen das Geld hinterherwirft, während die Deutschen wie Dreck behandelt werden.

    Du würdest auch Geld nehmen, wenn man es dir schenkt, oder?

    Wer auf „die Ausländer“ schimpfen will, ist hier falsch. Das Problem sind Deutsche, die die Ausländer für ihre Zwecke benutzen.

  210. Mike schreibt:

    Ich bin ein Tiroler 29 jahre alt und wohne auf der Straße! Ich bekomme im Monat knapp 400€. Kann mir keine Wohnung leisten und wenn ich am Sozialamt frage ob sie mir helfen können, dann bekomme ich als Antwort: Das ist aber nicht unser Problem!!! Aber wenn vor mir ein Asylbewwerber steht und auchc um hilfe bittet, dann bekommt er 650€ bar ausbezahlt!!
    Sind wir ÖSTERREICHER nichts mehr wert?? *gelöscht*

  211. Der-Ronny schreibt:

    Wenn nur der Konsum angekurbelt werden soll, wäre es doch ein Leichtes Steuersenkungen zu verabschieden, damit die Kauflaune der deutschen Bevölkerung wieder steigt. Wozu dann diesen Aufwand betreiben? Wenn dieser Aufwand nicht wäre, gäbe es doch auch keine Neuverschuldung, oder sehe ich das falsch?
    Über einen Brief mit 2800€ zum verpulvern würde ich mich freuen. Und die Umverteilung des Geldes wäre somit auch gegeben, da brauch man doch keine „Konsum-Fachkräfte“.
    Die Politik handelt nach dem Motto: „Warum einfach, wenn es auch umständlich geht?“

    Ich für meinen Teil habe keine CDU oder ähnliche Volksmörder gewählt.

    MfG

  212. melissa schreibt:

    SCHWACHSINN!!!! Wer sich mal mit der ganzen Situation auseinander setzt weiß wovon er redet aber dieser Artikel ist einfach nur aus der Luft gegriffen! Immer dieses „die bekommen und ich nicht“ ist doch einfach nur zum schämen! Ständige hetzerei und Eifersucht auf Menschen, die in Hallen untergebracht sind und sowieso mehr als 70% wieder abgeschoben werden! Natürlich geht es den Menschen hier gut, natürlich laufen die nicht weinend durch die Gegend, weil sie sich an dem freuen was sie jetzt haben und noch nie hatten.- EIN LEBEN! Macht euch lieber mal mehr gedanken anstatt immer nur so krass egoistisch durchs Leben zu treten!!!! Will euch mal sehen wie ihr euch verhalten würdet in so einer Situation!

  213. ki11erbee schreibt:

    @melissa

    Wenn du dich nur mit 10% so für deine Landsleute einsetzen würdest wie für Fremde, dann wäre Deutschland ein wunderschönes Land.

    Aber so Leute wie du verteidigen jeden Ausländer, während sie dem deutschen Hartzer nicht mal den Dreck unter den Fingernägeln gönnen.

    Man sieht in den anderen Menschen immer nur die eigenen Fehler. Wenn du dich über Rassismus und Hetze und Lügen beschwerst, so liegt der Verdacht nahe, daß du selber eine lügende Rassistin bist, die nur hetzt.

    Quod erat demonstrandum…

    Wenn du den armen Flüchtlingen helfen willst, mache das von deinem Geld. Aber bei den eigenen Alten und Kranken zu sparen, um das Geld dann Ausländern zu geben, das hat mit Wohltätigkeit nichts zu tun.

    Das ist Heuchelei.

    Wenn du mal ne wirklich hasszerfressene Rassistin sehen willst, musst du gar nicht so weit gehen. Schau einfach in die Visage im Spiegel.

  214. catchet schreibt:

    @melissa

    Der Ki11erbee hat mal ein schönes Beispiel mit St. Martin genannt.
    St. Martin war ein römischer Offizier, denn er war beritten.
    Der einfache Legionär latschte mit Sandalen.
    Diese Offizier hatte Befehlsgewalt über seine Legionäre.

    Jetzt war es Winter, es war kalt und Offzier Marin sah einen armen Mann am Straßenrand zitternd vor Kälte sitzen.
    Jetzt hätte Offizier Martin einen Legionär rufen können und diesen Legionär befehlen können den armen Mann seinen Mantel zu geben(also den Mantel des Legionärs).
    Wäre der Offizier zum Heiligen geworden?
    Hätte dieser Offzier ein gutes Werk getan?
    Hatte dieser Offizier geteilt?

    Nein, natürlich nicht.

    Und so läuft es auch bei Merkel ab. Sie holt Millionen Flüchtlinge nach Deutschland. Die Zeche bezahlen aber wir.

    Die Stadt Köln z.B. kauf ein Luxushotel für Flüchtlinge.
    Meinst Du, dass die Stadt Köln dies auch für Deutsche Obdachlose machen würde?
    Mit Sicherheit nicht.

    Wie Ki11erbee schon schrieb. Helfe Flüchtlingen bitte von Deinem Geld.
    Es wird Dich einen Anruf bei der Stadtverwaltung kosten und die schicken Dir soviele Flüchtlinge wie Du möchtest zu Dir nach Hause, die Du dann von Deinem Geld verköstigen kannst.

    Aber soweit reicht die Nächstenliebe dann doch nicht gell?

  215. Anonymous schreibt:

    Solange Sie das Geld hier ausgeben tut es den Unternehmen doch gut. Ausserdem ist die Asche schnell weg , Waschmaschine , Ofen, Bett….

  216. ki11erbee schreibt:

    @anonym

    Habe ich nie bestritten. Genau das ist ja ihr eigentlicher Zweck: zusätzliche Nachfrage für den gesättigten deutschen Markt zu erschaffen.

  217. smnt schreibt:

    zentrale Sammelstelle für GutmenschInnen,
    http://www.save-me-kampagne.de/forderungen.html

  218. Petra schreibt:

    Vater Staat verhält sich Stiefväterlich zu seinen Kindern (sein Volk)

  219. Sertic monika schreibt:

    Das ist Deutschland! Bin gerade im Urlaub auf der Insel Lesbos, wo auch Flüchtlinge mit Schlauchbooten gestrandet sind !Der Staat hier stellt keine Busse zur Verfügung lässt die Leute quer über die Insel bei 30 Grad in die Hauptstadt (60 km ) laufen! Darunter viele kinder! Das wäre in Deutschland undenkbar! Viele der Flüchtlinge wollten nur weiter ins gelobte Land „Deutschland „

  220. Einervonvielen schreibt:

    Die deutschen Oberhäupter sind euch allen doch etwas voraus!!! Die quatschen und quatschen und dann tut sich was, egal in welche Richtung aber es tut sich was!! Bei euch nur meckern, blubbern, labern und kein Ding mehr!! Es sind nur Blasen die auch gleich wieder zerplatzen! Keine Ehre dem deutschen Volk! Gier Neid Befangenheit und das Ego als Oberhaupt heisst keine Zukunft für das deutsche Volk!!! Na dann macht mal weiter Seifenblasen zur Belustigung aller ………………………………………………………………………

  221. Anonymous schreibt:

    Hier würde ich dann auch gerne Asyl beantragen. Ich bin ja leider ein Deutscher aber wenn ich in ein anderes Land gehen würde weil hier vielleicht Krieg ist kriege ich das dann auch? vielleicht in Italien oder England oder in einem anderen Europäischen Land. Ich habe nichts gegen Asylanten aber wir haben hier auch genügend Personen die Krank und aus diesem Grund Harz4 bekommen und damit kommt keiner so wirklich aus. Klar das die Asylanten was brauchen für den Anfang aber die sehen alle Jung und arbeitsfähig aus also soll man Ihnen lieber schnell eine Arbeitsgenehmigung geben damit Sie Ihren Unterhalt selbst tragen können und das Geld für die Grundausstattung wieder zurück zahlen können. Das wäre meiner Meinung nach die bessere Lösung.

  222. Anonymous schreibt:

    @sertic

    Abstand Lesbos und türkisches Festland ca 12 km.
    Das sind keine Flüchtlinge

  223. Sven schreibt:

    das ist doch alles nur Ablenkung von den Medien und vom Staat um von den wichtigen Dinken abzulenken, lasst euch doch nicht von solch massenwut gelengtem Blödsinn das Hirn verbelenden, DASS sind doch gar nicht unsere Echten Probleme in Deutschland !!! Dass dind nur Themen mit denen wir beschäftigt werden sollen !!! wacht doch mal auf und guckt was hinter dem Medienrummel wartet was ausser dem Fernsehn an Informationen geboten wird, was ausserhalb von Facebook passiert !!! So eine unsinnige hochschaukelei von solch unbedeutenden Sachen die zudem auch nur zur Hälfte Stimmen …Es wird immer ein Schuldiger „PRODUZIERT“ und wenn sich keiner findet…ja mein Gott denn sinds mal wieder die Migranten die Schuld an allem sind …aber sind sie das? Nein sind sie nicht sie machen diese Politik nicht Sie leben nur in Ihr !!! genauso wie wir

  224. G. schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Glaubst du, den Schäuble interessiert, wie hoch die Steuereinnahmen sind?
    Der macht einfach, was er machen will und verschuldet das Volk noch mehr!

    Ist sogar besser, denn je schneller die Verschuldung Deutschlands wächst, desto eher kann man das Eigentum der Deutschen privatisieren/enteignen.

    Wer glaubt, man könne die jetzige Politik durch „Steuerboykott“ aufhalten, sollte meinen blog schnellstmöglich verlassen.
    Der hat nämlich nicht einmal verstanden, daß die Finanzierung über SCHULDEN erfolgt.

    killerbee

  225. Raimund Gmeiner schreibt:

    Das finde ich super

  226. ki11erbee schreibt:

    @Gmeiner

    Was genau?

  227. Anonymous schreibt:

  228. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    An Typen wie Farin Urlaub sehen wir, dass der Morgenthauplan im Nachhinein das Beste gewesen wäre …

  229. anonym schreibt:

    @ Feigenblatt
    vermutlich meinst den Kaufmann-Plan

    Der KAUFMANN-Plan. Kastration aller dt. Männer ab dem 16. Lebensjahr. Ansiedlung von ausländischen Männern zum Zwecke der ethnischen Veränderung.

    Der HOOTON-Plan. Verschleppung aller dt. Männer zu lebenslanger Sklavenarbeit ins Ausland und Hereinholen von Ausländern, um die „kriegerischen Gene“ wegzuzüchten.

    Der MORGENTHAU-Plan. Wegnahme des deutschen Bodens Demontage der deutschen Industrie eine Hungersnot auszulösen, an der Morgenthaus Berechnungen zufolge 20 MILLIONEN DEUTSCHE zugrunde gehen sollten.

  230. frundsberg schreibt:

    @anonym

    Der Kaufmann hat 1941 noch ein interessantes Interview im „The Canadian Jewish Chronicle“ gesagt. Am 26. September 1941 sagte er:
    „I believe“ he declaimed, „that the Jews have a mission in life. They must see to it that the nations of the world get together in one confederation. „Union Now“ is the beginning of this. Slowly but surely the world will develop into a paradise. We will have perpetual peace. And the Jews will do the most to bring about this confederation, because they have the most to gain.
    But how can you get peace if Germany exists? The only way to win an eternal peace is to make the punishmenst of waging war more horrible than war itsself. Human beings penalized for murder., aren’t they? Well, Germany starts all the wars of magnitude. …“

    In: HITLER WILL BE NOTHING BUT A ROSEBUD“ says the Author of „Germany Must Perish“,page 17

  231. anonym schreibt:

    @frundsberg

    laut meinen infos muss dieser Kaufman schon ein ziemlich durchgeknallter gewesen sein.
    Gründet eine American Federation of Peace, war Präsident und einziges Mitglied er selbst.

    Zuerst wollte er alle Amis sterilisieren. Danach übertrug er diese Idee auf den Feind.

  232. edwige schreibt:

    @frundsberg

    „HITLER WILL BE NOTHING BUT A ROSEBUD“
    Interessanter Titel. Ist das eine Kapitelüberschrift von „Germany Must Perish“? Oder ein anderes Buch?
    Heißt „rosebud“ nicht sowas wie „Dornröschen“?

    btw,; Es gibt auch ein weitaus neueres Buch mit dem Titel:
    „Abolish The White Race – By Any Means Necessary“ von Noel Ignatiev.

  233. Rodriguez schreibt:

    ich verstehe nicht ,dass man dagegen nichts unternimmt ,nicht die Asylanten sind Schuld nur unsere Politiker ,dagegen müssen wir angehen

  234. Ralle schreibt:

    Ich sag mal die Schmarotzer brauchen wir nicht um in Schland die Nachfrage zu steigern, die Verbrecherbande soll mir meine Arbeit ordentlich bezahlen und die Abzocke mit Steuern, Soli und GEZ unterbinden, dann kann ich auch mehr kaufen.

    Worte in Fettdruck von mir geändert.
    killerbee

  235. ki11erbee schreibt:

    @Ralle

    Die Bonzen können aber nicht zulassen, daß es dir besser geht, weil du dann aufmüpfig wirst.

    Darum das Schema: die Ausländer für den Konsum, die Deutschen für die Arbeit.

    Man hätte auch einfach dir mehr zahlen können, das stimmt. Aber dann wäre das Bedrohungsgefühl nicht mehr da, was die Bonzen so dringend brauchen, um die Arbeiter beherrschbar zu halten.

  236. isoldetreibholz schreibt:

    @ki11erbee es ist sehr bezeichnend dass die Quellen mit denen hier argumentiert wird Netzplanet ist. Ich hoffe in Zukunft werden die Quellen weniger Hetze-gerichtet. Ich arbeite ehrenamtlich für ein Flüchtlingszentrum, allerdings nicht in Deutschland, weil der Rassismus und Hass von euch, meinen Landsleuten nicht zu ertragen ist. Ich kann es mir aber doch nicht verkneifen, mal eine Erklärung für die höhere Ratio Männer vs Kinder/Frauen zu geben. Diese Menschen riskieren ihr Leben auf der Flucht. Frauen werden oft vergewaltigt,(Kinder und Männer übrigens auch) also geht einer vor und ebnet den Weg. Und, wie so viele es richtig erfasst haben: die Reise ist teuer, da kann oft nur einer aus der Familie gehen. Alles was geht wird verkauft, Kredite aufgenommen ect. Die meisten wissen nicht dass sie in Europa in einem Wespennest aus Hass, Angst und Notunterkünften kommen. Die hoffen hier einen kleinen Job zu bekommen, um ihre Frauen und Kinder aus den desaströsen Flüchtlingslagern in zb der Türkei nachholen zu können oder wenigstens zu unterstützen. Diese Menschen kommen aus der Hölle und nur weil sie dass nicht schluchzend dem Mob der mit Fackeln und Heugabeln vor ihrer Unterkunft tobt mitteilen wollen, heißt das nicht, dass Traumata nicht vorhanden sind. Würde einer von euch auch nur einem von euch vertrauen, wenn man als Verbrecher behandelt wird, bloß weil man das Leben dem Krieg, der Folter und dem Hunger vorzieht?

  237. ADam schreibt:

    Hoffe der Merkeln passiert mal was durch das pack

  238. Mikey Wolf schreibt:

    ch gebe den „Sozilschmarotzern“ keine Schuld. Währe ich an ihrer Stelle würde ich auch die Hand aufhalten wenn mir die Kohle aufgezwungen wird. Schuld an dieser totalen Entgleisung momentan ist unsere *gelöscht* Regierung die jedem bis zu den Armanischuhen im Allerwertesten steckt. Denkt bei den nächsten Wahlen mal drüber nach!

  239. Onkel Peter schreibt:

    @isoldetreibholz:

    Lesen Sie ihren Beitrag selber noch einmal durch, dann werden Sie hoffentlich merken dass er vor Inkonsistenz von vorn bis nur so strotzt.

    @killerbee: Die Analyse dieses Kommentars wäre einen eigenen Artikel wert 🙂

  240. Tyler Durden schreibt:

    *gelöscht, Desinformation. Unter Moderation.*

  241. ich2015 schreibt:

    ich finde das so zum kotzen, wenn ich ein Gegenstand Jobcenter brauche, muss ich erst einen Antrag stellen auf ein Darlehen und zurückzahlen,die bekommen alles mögliche Griechenland hält die Hand auf, die halten Hand auf ..

  242. Til schreibt:

    @isoldetreibholz: Wenigstens ein vernunftbegabtes Wesen hier. Glaubt ihr das eigentlich wirklich, was hier so propagiert wird?

  243. ki11erbee schreibt:

    @Til

    Umgekehrt:

    Glaubst du wirklich, was in den öffentlichen Medien (ARD, ZDF, Welt, Spiegel, etc.) zum Thema propagiert wird?

  244. Onkel Peter schreibt:

    @Til:

    @isoldetreibholz: Wenigstens ein vernunftbegabtes Wesen hier.

    Ich würde sagen: So ziemlich das präzise Gegenteil von Vernunftbegabt.

  245. Anonymous schreibt:

    Als ich allein und schwanger War und mit nichts da stand…..speiste mich die arge mit 380 Euro ab.davon sollte 8ch Kleidung Möbel und Grundausstattung und revovierung des Kinderzimmers bezahlen.wie soll das gehen???und man drängte mich wann ich denn wieder arbeiten gehen werden.da saß ich im 7 Monat vor dem Herren von Amt und bin vom Glauben abgefallen.ich wurde behandelt als ob ich mir Sozialleistungen erschleichen wollte und mein ungeborenes Kind als ausrede nehme um nicht arbeiten zu müssen.ich bin dafür das wir helfen aber dann bitte angemessen und dort wo es wirklich gebraucht wird.

  246. Paul schreibt:

    Ohne die vielen „isoldetreibholz“ könnten die Skrupellosen ihre Pläne nicht durchführen. Wenn man dann die Gutgläubigen aufklärt, das sie mißbraucht werden, reagieren sie bockig. Eine andere Variante des Stockholmsyndroms.

  247. Anonym schreibt:

    Diese Frau ? ist ja wirklich ein Phänomen. Gibt sich den Nick Isolde – Treibholz.

    Isolde kommt aus dem alt deutschen Eisen.
    Treibholz na ja .

    Wette daß die einen Nasenring hat und ihr politischer Kompass sich im Minutentrakt um die eigen Achse dreht.
    Eine von diesen Menschen die sich selbst verunstalten um nicht mit Deutschen in Verbindung gebracht zu werden.

    Isolde- Treibholz- Syndrom

  248. Tyr schreibt:

    @isoldetreibholz
    CC: @Til

    Ich möchte einmal auf Deinen Kommentar antworten, ich hoffe das wird jetzt nicht zu lang…

    Ich möchte Dich zuerst bitten einmal diesen Artikel von KB durchlesen:

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/07/14/siedlungspolitik-zahlen-fakten-realitaeten/

    Ich kann es mir aber doch nicht verkneifen, mal eine Erklärung für die höhere Ratio Männer vs Kinder/Frauen zu geben. Diese Menschen riskieren ihr Leben auf der Flucht. Frauen werden oft vergewaltigt, also geht einer vor und ebnet den Weg…

    Deshalb ist es menschlich nur sinvoll, wenn Menschen, die Flüchten müssen, und denen man Helfen und in Sicherheit bringen möchte einen möglichst kurzen Weg haben.

    Daher muss zwingend ein Raum im nächst sicheren Nachbarland geschaffen werden. Falls Du das mit der Bevölkerungsdichte verstanden hast, wirst Du sicher dadrauf kommen, wo zum Beispiel die besten Vorraussetzungen dafür vorhanden sind. Dadurch wären dann die Kosten geringer und Familien würden zusammenbleiben. Wobei ein Mann, der seine Familie und Kinder, auf der Flucht in fremden Ländern und in gefährlichen Situation zurücklässt, gibt es nicht…falls doch, was ich mir trotzdem niemals vorstellen kann, ist dieser ein widerlicher und feiger Heuchler.

    Was dann automatisch auch verhindert wird ist, das die dreckigen Schlepper-Netzwerke, mittlerwile ein Milliardengeschäft, verschwinden würden und niemand mehr am Leid anderer Menschen verdient. Und da es ja, wie in dem Artikel beschrieben, eine Menge unbewohnter Areale gibt, müssen die Flüchtlinge auch nicht auf engstem Raum zusammengepfercht werden.

    Was ist eigentlich mit den Flüchtlingen, die nicht flüchten können, weil diese kein Geld bei den Bonzen leihen können oder nicht genügend Geld haben? Sind die Dir scheißegal? Sollen die einfach krepieren?!

    Die Realisierung dessen natürlich in Gemeinschaft mehrerer Staaten und mit deren Mitteln, sowie auf deren Kosten.

    Ergo, nach deiner Logik, keine alleinreisenden Männer, keine Vergewaltigungen, keine Tausende € oder $ für Kredite bei den Bonzen und kein Geld für Schlepperbaden um Menschen über Meere und Tausende Kilometer zu transportieren…

    Macht es dich nicht ein bischen stutzig, daß an den Fluchtursachen, also Elend und Krieg, seit Jahren, nur Verschlimmerungen stattfinden? Und nicht der Hauch einer Möglichkeit genutzt wird, dies zu ändern, sodern im Gegenteil? Lieferung vom Waffen, (abgeworfene) Bomben und „Demokratie“ inklusive?! Und die Verantwortlichen dabei noch reicher werden?!

    Einmal kurz was aus meiner Familie. Meine Großmutter hat, einige Zeit nach „Kriegsende“, aus Mitteldeutschland, wo sie für die widerwärtigen Kreaturen der roten armee, in Gefangenschaft arbeiten musste, flüchten können. Wenn ich sie über diese Zeit frage, sehe ich sofort, wie ihre Augen feucht werden und merke, daß sie dadrüber nicht reden möchte. Sie wurde dann in meinem Heimatort, wie viele andere auch, bei Familien aufgenommen, wo diese über Jahre mit 5 Familien in 3 Zimmern gelebt haben, wo diese dann von deren Mitteln mitversorgt worden sind. Sie haben unter Hunger gelebt und gelitten, aber überlebt. Ihr wäre niemals in den Sinn gekommen auch nur einen einzigen Anspruch geltent machen zu wollen.

    Ich belasse es erstmal hierbei und würde mich über eine Antwort sehr freuen…

    P.S.: Achja zu deinem Rassismusvorwurf: Die Welt ist ein Spiegel!
    https://killerbeesagt.wordpress.com/2014/11/11/die-welt-ist-ein-spiegel/

    @Onkel Peter
    Danke für HTML-Befehle

  249. Leviii.com schreibt:

    Frauen und Kinder zurück lassen und hier abkassieren, aber nicht daran denken der Familie zu helfen…arg!!! So gut gehts mir nicht, ich kann mir nicht den neusten Smartphone leisten oder irgendwelche Marken Klamotten, bin froh wenn ich mir mal alle zwei Monate nen TShirt oder ne Hose leisten kann, muss aber dann auf irgendwas verzichten…
    Warum können Asylanten nicht von Spenden leben, gebrauchte Kleidung, alte Tastenhandys (wenn überhaupt, Handy ist nicht Lebensnotwendig).

  250. Anonymous schreibt:

    und bei mir wohnen meine enkelkinder 14J und 13J und ich bekomme ga nichts vom staat darf sie noch nicht mal mitnehmen zur rehakur obwohl ich keinen habe der auf sie aufpassen kann in der zeit aber alle anderen wo nach deutschland kommen die bekommen alles nur unsere leute nicht bei uns gibt es so viele arme die schon gar nicht mehr wissen was sie manchmal ihren kindern zu essen geben sollen da kann unser staat mal was dafür tun und denen mehr geld geben aber es bekommen immer die falschen

  251. Anonymous schreibt:

    So viel Scheiße hab ich selten auf einmal gelesen

  252. ki11erbee schreibt:

    @Anonym

    Dann wurde es aber höchste Zeit!

  253. Peter Burchardt schreibt:

    Ich lese ganz viel „Neid“, viele heulen einfach nur rum. Politik und Gesetzeslage ist daran Schuld, nicht die Leute die dieses Recht für sich nutzen.

  254. ki11erbee schreibt:

    @Burchardt

    Wenn zwei Menschen aufgrund ihrer Herkunft (Deutscher/Ausländer) unterschiedlich behandelt werden und man das beklagt, ist das kein „Neid“, sondern eine Ungerechtigkeit.

    Und „die Gesetzeslage“ist abstrakt. Gesetze werden von Politikern gemacht und bei Bedarf geändert. Diese Politiker sind Menschen, die bestimmte Interessen/Absichten haben.

    Sie gilt es zu bekämpfen.

    Daß der Ausländer nichts dafür kann, wenn die deutsche Regierung ihm mehr bezahlt oder Deutsche aus ihren Wohnungen wirft, ist uns allen hier klar.

    Die Ausländer sind Werkzeuge der deutschen Elite und zwar auf vielerlei Ebenen.

  255. Anonymous schreibt:

    Das kann doch nicht war sein das die 2800 Euro bekommen.wir aber in Deutschland so viele Familien die kaum Geld haben und ihre Kinder nichts zum essen kaufen könnte. Soll die lieber denn die 2800 Euro geben. Und die Ausländer sollen für Ihr Geld arbeiten gehen.

  256. tom schreibt:

    Bitte was ist denn das für eine dümmliche Hetzer-Seite? Wie wenig Gehirn hat der Durchschnitts-Deutsche eigentlich um diesen Propaganda-Schwachsinn zu glauben? Und wie wenig Eigeninitiative muss er wohl besitzen binnen 3 Minuten die tatsächlichen Fakten zu recherchieren? Volksverblödung hoch zehn…

  257. Susanne schreibt:

    Also wir haben ganze 100 DM Begrüßungsgeld bekommen damals und tatsächlich hat auch das gereicht. Es war ein Ansporn auf mehr – und wie bekamen wir mehr? Richtig! Durch Arbeit und Fleiß.
    😑

  258. RettD- Mitarbeiter schreibt:

    *der ganze Beitrag sachlich falsch* bitte löschen*
    Ihr seit doch alle noch nicht in einer Erstaufnahmeinrichtung gewesen und habt nicht gesehen wie es da zu geht. Dieses ganze fremdenfeindliche neidische Gelaber. Ihr seid widerlich! Asylanten bekommen ca. 2/3 eines Hartz IV Empfängers und zwar im überwiegenden Teil als Sachleistung. Die Klamotten sind natürlich Marke, nämlich gut erhalte Kleidung aus unserem Kleiderkontainern… Lauter „hören- sagen“ ohne Eigenerfahrung.

  259. PATRIOT schreibt:

    Es gibt kein Begrüßungsgeld – diese Info ist schlicht falsch!! Kann man in jeder Gemeindeverwaltung erfragen. Flüchtlinge bekommen weniger wie Hartz IV-Empfänger und dürfen im Gegenatz zu diesen NICHT arbeiten.

  260. PATRIOT schreibt:

    Ich meine auch, dass der Seitenname („killerbeesagt….“) ja schon sehr stark auf eine seriöse und zuverlässige Quelle hindeutet (ACHTUNG!! IRONIE!!) und wenn dann auch noch Netzplanet als Quelle hergezogen wird, MUSS dies alles ja der Wahrheit entsprechen.

  261. Onkel Peter schreibt:

    Flüchtlinge bekommen weniger wie Hartz IV-Empfänger und dürfen im Gegenatz zu diesen NICHT arbeiten.

    Es ist dir aber schon klar, dass Hartz IV-Empfänger( gleich ob Deutsche oder Ausländer) häufig jahrzehntelang hier gearbeitet und Beiträge Sozialversicherungsbeiträge bezahlt haben? Kann Du jetzt einen Unterschied zwischen Hartz IV-Empfängern und den sogenannten Flüchtlingen)* erkennen?

    * Der Begriff Flüchtlinge ist bewusst falsch gewählt, es sind vielmehr Siedler, welche zum Zweck der dauerhaften Ansiedlung von der Bundesregierung nach Deutschland geholt wurden und werden, was auch bereits seit Jahren von der Bundesregierung so geplant ist.
    Man lese hierzu die zahlreichen Beiträge zu diesem Thema in diesem Blog.
    Es ist also nicht so als käme all dies überraschend.

  262. Edith schreibt:

    Wie viel Geld Asylbewerber in Deutschland bekommen, regelt das Asylbewerberleistungsgesetz. Seit Beginn des Jahres sind es monatlich 352 Euro, etwas weniger als für Hartz IV-Empfänger. Leben die Flüchtlinge in Gemeinschaftsunterkünften, kann ihr Bedarf an Lebensmitteln, Kleidung und anderen Gebrauchsgütern auch durch Sachleistungen gedeckt werden. Dann bekommen sie noch 140 Euro bar dazu. Ein extra Begrüßungsgeld gibt es definitiv nicht. Das sind Gerüchte, die werden einfach gestreut und die Reaktion ist dann: ‚Wer schenkt uns Deutschen was? Für die deutschen Sozialhilfeempfänger tut keiner was.‘ Genau diese Wut wird damit geschürt, um den Eindruck zu erwecken, dass die Asylsuchenden den Deutschen etwas wegnehmen. Das Gerücht über ein vermeintliches Begrüßungsgeld wird vor allem im Internet – in erster Linie über mehrere Facebook-Gruppen – verbreitet, in denen von bis zu 4.000 Euro die Rede ist. Sachliche Gegenargumente werden dort als Lüge abgetan. Jeder vernünftige Mensch, desses IQ – wenn auch nur minimal – größer ist als der eines Regenwurmes, solte jedoch in der Lage sein, Hetzkampagnen von der (im Internet jederzeit recherchierbaren) Realität zu unterscheiden. Sich zu informieren, bevor man derartigen Blödsinn teilt, wäre also durchaus empfehlenswert und auch von „geistigen Nichtschwimmern“ nicht zu viel verlangt – denke ich …….

  263. ZUKUNFTSANGST schreibt:

    was ich nicht richtig verstanden habe.

    WARUM SOLLEN DIE POLITIKER DIE DEUTSCHEN „AUSROTTEN“ WOLLEN?
    UND WAS KÖNNEN DIE DEUTSCHEN DAGEGEN TUN (ABGESEHEN VON DEMOS)?
    WIE SOLLEN WIR AKTIK UND EFFEKTIV DAGEGEN VORGEHEN UND DAS RECHTZEITIG VERHINDERN????????????????????????

  264. rsvarshan schreibt:

    Hat dies auf rsvdr-Rechtsangelegenheiten-Deutsches-Reich rebloggt und kommentierte:
    ohne Kommentar

    Danke an Killerbee

  265. Wolfgang Meyermann schreibt:

    Ich denke da auch so wie Ihr, billiger, also mehr für die Betrüger im Amt wäre das Geld 💰 einheimsen und die Asylbewerber dort von wo Sie her kommen zu bemüttern.
    Diese feigen Hunde laufen weg und lassen die Familien von z.B.der ISIS erschießen.
    Wenn Wie nur entlich dem Mut bekämen diese Ungerechtheit ein für alle mal zu blocken,und die Blocker zu Harz-4 bis an ihrem Lebensende als Strafen bestrafen.
    Den ein wenig Bürokratischer gesehen ist es Landesverat, Verrat der Europäischen Sicherheit.
    Die Sicherheit eines Landes / der EU ist nicht bloß mit dem ersätzen Sichergestellt.
    Und Schlimmer Weiter = u.s.W.

  266. Andy schreibt:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s