„Islamistischer“ Terroranschlag in Deutschland?

.

roter Hering

.

Es gibt eine Grundregel betreffend Terroranschlägen:

Sie sind IMMER staatlich.

IMMER.

Ohne Ausnahme.

Mir fällt kein einziger „Terroranschlag“ ein, der NICHT vom Staat nach dem „LIHOP“ oder „MIHOP“-Prinzip verübt worden wäre.

„LIHOP“ heißt: „Let it happen on purpose“, wofür „Pearl Harbor“ oder die Versenkung der „Lusitania“ die klassischen Beispiele sind.

Bei beiden Fällen war der angegriffene Staat in die Pläne des Gegners eingeweiht, unternahm jedoch absichtlich nichts, um Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

„MIHOP“ heißt: „Make it happen on purpose“, was bedeutet, daß der Staat den Gegner nicht nur gewähren lässt, sondern aktiv durch Bewaffnung/V-Leute/etc. den Anschlag überhaupt erst ermöglicht.

Der klassische „MIHOP“-Fall ist z.B. 9/11, wo der Staat selber Gebäude sprengte und die Kontrolle über Passagierflugzeuge übernahm, um Entführungen vorzutäuschen.

.

Man kann ruhig mal die letzten 50 Jahre durchgehen und wird immer darauf stoßen, daß sämtlicher Terror vom Staat entweder direkt oder über Mittelsmänner verübt wurde:

.

RAF?

Bewaffnung und Radikalisierung durch den Staat.

.

Entführung und Ermordung von Aldo Moro?

Der amerikanische Vermittler gab später zu, daß die „Roten Brigaden“ von Amerika instrumentalisiert wurden:

„Ich bedaure Aldo Moros Tod, aber wir mussten die Roten Brigaden instrumentalisieren, damit sie ihn töten. (…) Man könnte sagen, dass es ein kaltblütig vorbereiteter Totschlag war. (…) Moro musste sterben. Ihm das Leben zu retten [ist] nie meine Mission gewesen. Als stellvertretender Staatssekretär der amerikanischen Regierung und persönlicher Berater des italienischen Innenministers war es meine Aufgabe, Italien zu stabilisieren, den Kollaps der Christdemokratischen Partei zu verhindern und dafür Sorge zu tragen, dass die Kommunisten durch die Entführung nicht die Kontrolle der Regierung gewinnen würden.“

.

Attentat von Bologna?

GLADIO, also geheime NATO-Strukturen, die im Sinne einer „Strategie der Spannung“ Anschläge verübten und diese dem politischen Gegner in die Schuhe geschoben haben.

.

Oktoberfestanschlag?

Ganz klar staatliche Beteiligung nachweisbar, was z.B. Umgang mit Beweismitteln anging. Täter werden geschützt; spricht für „MIHOP“-Version.

Die „Wehrsportgruppe Hoffmann“ ist nichts weiter als ein präparierter Sündenbock, der von den wahren Tätern ablenken soll.

.

Ermordung von Barschel?

LIHOP. Der direkte Mord wurde recht sicher durch den MOSSAD verübt, wobei die Aufgabe der Bundesregierung darin bestand, das Opfer nicht zu schützen und die Täter nicht zu verfolgen.

.

Ermordung von Herrhausen und Rohwedder?

MIHOP. Ermordung durch staatliche Killertruppen vom BKA, Verfassungsschutz, GSG9 und/oder befreundeten Diensten.

.

Celler Loch?

MIHOP. Der Anschlag selber wurde durch staatliche Gruppen durchgeführt und man findet die typischen Parallelen zum NSU-Phantom, was die Platzierung von Beweismitteln und das Verfassen eines „Bekennerschreibens“ angeht.

.

Ermordung von 27 Exil-Kroaten durch Titos Geheimdienst in Deutschland?

LIHOP/MIHOP. Die eigentlichen Exekutionen wurden zwar nicht durch deutsche Geheimdienste bewerkstelligt, aber es wurde aktiv vertuscht, gelogen und betrogen, um die Täter zu schützen.

Ein pures „LIHOP“ gibt es in dem Sinne eigentlich nicht, weil der Staat zumindest daran beteiligt ist, die Voraussetzungen für ein Gelingen des Anschlages zu schaffen und sein eigenes Vorwissen zu vertuschen.

.

Ramstein?

MIHOP/LIHOP. Die Flieger der italienischen Flugstaffel waren präpariert worden, um durch einen „Unfall“ zwei Zeugen betreffend eines Massenmordes der NATO (siehe nächster Fall) zu beseitigen. Die toten Zuschauer wurden als „Kollateralschaden“ billigend in Kauf genommen. In wieweit die BRD-Führung im Vorfeld von dem Anschlag wusste, ist fraglich.

Aber fest steht, daß sie wie üblich durch Desinformation und schlampige Ermittlungen die Täter schützt.

.

Abschuss des Itavia-Fluges 870?

Eigentlich kein direkter Terror-Akt. Die NATO schoss aus Versehen ein Passagierflugzeug ab, weil sie ihn mit einem anderen Flugzeug verwechselte. Die Maschine konnte notlanden und die Überlebenden wurden dann gezielt durch Sprengung der Maschine ermordet, weil die NATO keine Zeugen brauchen konnte.

Es hieß zuerst, irgendwelche Kommunisten hätten einen Anschlag verübt. NATO-Generalsekretär Wörner von der CDU schützte die direkten Mörder, bis sie schließlich beim „Unfall“ in Ramstein beseitigt wurden.

.

NSU?

Es deutet vieles darauf hin, daß die türkischen Opfer, die in Wahrheit Kurden waren, in Drogen-Beschaffungskriminalität für die PKK verwickelt waren und es sich bei den Morden um Bestrafungsaktionen des türkischen Geheimdienstes auf deutschem Boden handelte.

Die Rolle der Bundesregierung bei diesen Morden bestand wie üblich darin, hinter den Morden her zu räumen, die Täter durch falsche Fährten zu schützen und nicht zu ermitteln.

Wenn Merkel wirklich will, muss sie nur Erdogan anrufen und der kann ihr nach ein paar Stunden die Namen der jeweiligen Täter nennen.

Sollte diese These stimmen, hat Merkel letztlich die beiden Uwes, also ihre eigenen V-Leute, geopfert, um die Morde des türkischen Geheimdienstes zu decken und der Öffentlichkeit einen Sündenbock zu präsentieren, der ihre politische Agenda unterstützt: „Die bösen Nazis ausm Osten warens! Der NSU!“

Florian Heilig wurde zu 100% vom Merkel-Regime ermordet, weil er Details zum Mord an Kiesewetter aussagen wollte und Corelli starb zu 99,99999% ebenfalls keines natürlichen Todes.

Corelli war V-Mann und wusste dementsprechend, daß die beiden Uwes und Beate ebenfalls für den Staat als „Aushorchzelle in der rechten Szene“ arbeiteten.

Ich würde es mir also sehr gut überlegen, ob es sich wirklich lohnt, als V-Mann für einen faschistischen Staat zu arbeiten.

Wenn man tot nützlicher ist als lebendig, zögern die Christdemokraten keine Sekunde, euch über die Klinge springen zu lassen.

Wahrscheinlich werdet ihr lebendig verbrannt; das ist die bevorzugte Hinrichtungsart der Christen seit den Hexenverbrennungen.

.

Hexenverbrennung

.

Der Fall Dutroux?

Zugegeben, es ist kein richtiger „Terror“, aber eine unglaubliche Schweinerei, in die der Staat verwickelt ist, indem er wie üblich nicht/falsch ermittelt und aktiv in die Beseitigung von Zeugen verwickelt ist, um die offizielle Lüge vom „Einzeltäter“ zu schützen und mächtige Politiker zu schützen.

Der Terror im Fall Dutroux ist also nicht der planmäßig durchgeführte Kindesmissbrauch/Kindermord, sondern sind die vom Staat ermordeten Zeugen.

Wir reden hier immerhin von 27 Personen!

27 Tote sind kein Pappenstiel, das ist durchaus schon als Terror zu bezeichnen und er verfehlt seine Wirkung nicht:

Die Hinterbliebenen der ermordeten Kinder habe resigniert.

Auch Belgien ist spätestens seit der Nicht-Aufklärung des Falles Dutrox ein faschistischer Staat.

.

.

„Sauerlandbomber“?

Ganz klassisches MIHOP. Irgendwelche dummen Terror-Anfänger werden von V-Leuten der Regierung mit den Zutaten für eine „Bombe“ versorgt, die dann aber nicht hochgeht.

Man muss der Bundesregierung zugute halten, daß die Bomben bisher nicht detonierten, also in die Zutatenliste eine Sollbruchstelle eingebaut worden ist, so daß niemand zu Schaden kommt.

BISHER!

.

.

Das waren jetzt nur die staatlich verübten Terrorakte, die mir spontan eingefallen sind.

Die staatliche Beteiligung am Terror wird am besten bei dessen fehlendem Aufklärungswillen deutlich.

Vernichtete Beweise, verlorene Beweise, „Schlampereien“, etc. sind kein Zufall, sondern zwingender Nachweis dafür, daß der Staat involviert ist.

Die BRD ist nicht Äthiopien.

Hier „verschwinden“ keine Beweise, hier „schlampt“ keiner, hier gibt es auch keine „Pannen“.

Wenn so etwas passiert, dann ausschließlich auf Anordnung durch den Vorgesetzten, der wiederum von seinem Vorgesetzten die Anordnung bekam, usw.

Das streng hierarchische System in der BRD sorgt dafür, daß die Fäden alle im Bundeskanzleramt zusammenlaufen.

.

Unter diesem Gesichtspunkt ist die Ankündigung von Verfasssungsschutz-Präsident Maaßen, daß

„Deutschland sich auf Terroranschläge einstellen müsse“

eine ernstzunehmende Warnung.

Woher weiß er wohl so genau, daß es bald Terroranschläge in Deutschland gibt?

.

Natürlich darum, weil er sie mitgeplant hat.

.

Es gibt nicht einfach so „Terroranschläge“.

Es gibt nur vom Staat verübte Terroranschläge.

Auf die eine oder andere Art (MIHOP/LIHOP).

.

Darum schrieb ich heute diese email an den Verfassungsschutz:

Hallo,

vielen Dank für Ihre Warnung bezüglich anstehender false flag Anschläge in Deutschland durch Ihren oder befreundete Geheimdienste.

Wo genau wollen Sie denn die Bomben hochgehen lassen? Bei PEGIDA? Oder bei LEGIDA?

Bin echt gespannt, was für Dummies Sie dieses Mal als Sündenböcke präsentieren werden. Im Moment grassiert ja europaweit das „Charlie Hebdo“-Schema.

Bitte nicht vergessen, den Koran und den Reisepass im Auto der „Attentäter“ zu platzieren.

So eine zusammengestückelte Stümperarbeit wie beim „NSU“ geht gar nicht; sie bekommen viel Geld und eine gute Ausbildung, da kann man als Bürger schon verlangen, daß Sie sich ein bisschen mehr Mühe bei Ihrem „Terror“ geben!

Viele Grüße,
killerbee

.

__________________________________

PS:

Vielleicht war der Anschlag von Breivik in Norwegen tatsächlich ein nicht-staatlicher Terroranschlag.

Von daher muss ich also meine Aussage, daß ALLE Terroranschläge vom Staat verübt worden seien, relativieren.

Der allergrößte Teil der bekanntesten Terroranschläge sind staatlicher Herkunft.

Das trifft mMn gerade vor allem auf dieses „Charlie Hebdo“-Schema zu, das sich gerade durch Europa zieht.

Der größte Terrorist ist der Westen, der sich als „Demokratie“ verkleidet und darum den Terror braucht, um das Volk zu irgendwas zu bewegen.

Darum herrscht in „1984“ auch immer Krieg, Not, Armut, Denunziation, etc.

Niemand ist leichter zu beherrschen, als ein Bündel Angst.

Und darum passt es ins Bild, daß Merkel sagte:

„Es ist die Hauptaufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu verstärken.“

Wer eine faschistische Diktatur errichten will, braucht ein verängstigtes Volk.

Merkel ist eine Terroristin.

Die CDU ist die größte Terror-Organisation Europas.

.

nie wieder cdu

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu „Islamistischer“ Terroranschlag in Deutschland?

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

  2. catchet schreibt:

    Ermordung von Bin Laden,
    Kopfgeldjäger waren Bin Laden auf der Spur.
    Unvorstellbar, wenn ender gefasst worden wäre und aus dem Nähkästchen gepläudert hätte.
    Rudolf Hess. Unvorstellbar, wenn der freigekommen wäre und über seinen Friedensflug nach England(im Auftrag Hitlers) berichtet hätte und dass die Briten alle Friedensangebote Deutschlands ausgeschlagen haben.

  3. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Bin Laden ist höchstwahrscheinlich bereits im Dezember 2001 eines natürlichen Todes gestorben.

    Siehe: http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2007/05/bin-laden-ist-schon-lange-tot.html

  4. Anonymous schreibt:

    Terrorangst in Deutschland Tja wen ich mir einen Tollwüdigen Hund ins Haus Hole muss ich auch damit Rechnen Gebissen zu werden

  5. annonym schreibt:

    Bei Lusitania/Pearl Harbor würde ich sogar davon sprechen, dass der Gegener quasi dazu gedrängt wurde so zu reagieren. Die Bezeichnung „angegriffener Staat“ täuscht da meiner Meinung nach über Ursache und Wirkung hinweg.

    Mit deiner Email an den Verfassungschutz dürftest nun mit Sicherheit endgültig in den Kreis der Überwachten aufgenommen werden 😉

    Mit Anschlägen seitens der BRD rechne ich zur Zeit nicht, es liegt schon jetzt viel zu viel Sprengstoff in deren Keller (bitte nicht wörtlich verstehen lieber Verfassungschutz)

  6. Grumbleduke schreibt:

    Staatlicher Terror?
    Hier noch ein paar:
    Bombardierung Belgrads
    Unterstützung finanziell/logistisch von Faschisten in der Ukraine
    Abgereicherte Uranmunition
    Herstellung und Einsatz von Streubomben
    Gehirnwäsche von Kindesbeinen an

    kein Anspruch auf Vollständigkeit (hab‘ nicht den ganzen Tag Zeit).

  7. ollis schreibt:

    Anders Breivik´s Anschlag in Norwegen war denke ich ein „echter“ Anschlag ohne Beteiligung von Staat/Geheimdienst.

  8. ki11erbee schreibt:

    @ollis

    Ich weiß zu wenig harte Fakten über den Anschlag, als daß ich dazu argumentieren könnte.

    Könnte ein geschickter LIHOP gewesen sein.
    Es ist einfach verdammt auffällig, daß ein „Amateur“ so professionell und erfolgreich agiert; normalerweise geht etwas schief.

    Du kannst aber auch Recht haben.

  9. derbienenmannsagt schreibt:

    Hat dies auf derbienenmannsagt rebloggt und kommentierte:
    Die wichtigsten „Terroranschläge“ mal zusammengetragen. Toll. Zu den einzelnen Themen sollte ! jeder auf eigene Faust recherchieren. Bei der Email habe ich gut gelacht. Aus Prinzip wird KB wohl auch in nächster Zeit viele Kippenstummel bei sich vor der Haustür finden 🙂

  10. ki11erbee schreibt:

    @bienenmann

    Nein, mir passiert nichts.

    Die Leute beim Verfassungsschutz finden meine Artikel nämlich auch lustig 🙂

    Dieser Staat hat nicht mehr viele Optionen:
    1) Offene faschistische Diktatur/Polizeistaat
    2) Neubeginn mit Generalamnestie

    Natürlich will Merkel etc. die offene faschistische Diktatur.
    Aber dabei haben sie vergessen, daß das Volk viel zu mächtig ist; auch die jetzt panisch hereingeschaufelten Söldner werden sie nicht schützen.
    Keine Diktatur hat länger als ein paar Jahre gehalten, weil der Mensch im Inneren gut ist.

    Ich bin derjenige, der die zweite Variante bevorzugt, also ihr Verbündeter.
    Ich zeige ihnen den Weg, den sie auch gehen könnten.

    Die Politiker beginnen langsam zu denken, denn eines dürfen sie niemals vergessen:
    Das, was sie erzeugen, bekommen sie zurück.

    Wer also in einem Volk von 80 Millionen Menschen Angst erzeugt, der muss irgendwann vor 80 Millionen Menschen Angst haben.

    Die Politiker müssen umkehren. Es geht so nicht weiter.
    Noch in diesem Jahr fällt alles zusammen.

    Darauf habe ich keinen Einfluss, darauf haben nur die Politiker Einfluss, denn wenn sie dem Volk entgegenkommen, können sie die Macht behalten.

  11. ollis schreibt:

    ich weiss es natürlich auch nicht genau aber das die Politiker ihre eigenen Kinder umbringen (das war ja ein Camp einer Parteijugend) um auf die Islamisierung Europas aufmerksam zu machen glaub ich nicht … ausserdem wurde der Breivik lebend gefasst was auch nicht ins Schema passt ….mfg

  12. annonym schreibt:

    Es gab auch in Norwegen die verdächtige Übung-davor, außerdem wurde von den Überlebenden ein zweiter Schütze beschrieben, von dem die Polizei dann aber schnell wieder abrückte.
    Potenzielle Motive für eine false-flag gibt es auch:
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/07/25/terroranschlage-in-norwegen-unter-falscher-flagge/

    Unt natürlich bringen die Politiker nicht ihre eigenen Kinder um. Parteinachwuchs ist ja nicht gleich eigener Nachwuchs, außerdem gibt es in pyramidalen Systemen fast immer eine höhere Instanz, also bspw. eine Gladio-Truppe die nicht vom Land kontrolliert wird.

  13. Vater Seidenzopf schreibt:

    „Nein, mir passiert nichts.
    Die Leute beim Verfassungsschutz finden meine Artikel nämlich auch lustig :-)“
    KB, Du bist ja ein wahrer Sonnenschein! 🙂 Normalerweise wuerde ich nun meine Lieblingsfolge von „Ernst Eiswuerfel“ (beim Billard-Spiel) posten, aber na gut, ich lass es… 🙂
    Nein ich finde, dass Du sehr mutig bist! …und das meine ich voller Bewunderung.
    Wenn hier nur eine kurze Zeit lang von Dir nichts neues zu lesen ist werden die Leser unruhig und man fragt ob nicht jemand Kontakt zu Dir hat um mal nachzufragen was los ist.
    Daran erkennt man z. B. auch, dass Du den Blog mit all seiner Klarheit und Deutlichkeit praktisch im Alleingang machst und das ist, so wie Du das tust, eben sehr mutig!
    Mir wuerde noch viel mehr dazu einfallen, aber das „Gesuelze“ will keiner lesen und denken sich so oder so aehnlich sicher viele selbst auch ohne dass ich das schreibe.
    ===
    Im uebrigen ist es genau so wie Du sagst:
    Die Voelker sind an fur sich friedlich solange sie einigermassen ihr Leben fuehren koennen – auch was die Zukunftsaussichten angeht und selbst wenn es ihnen dreckig geht stekcen sie lange Zeit ein, manche auch bis zu ihrem Untergang.
    Terror kommt immer nur von den Regierungen, deren Handlangern und deren Bossen.
    Deshalb ist es praktisch dasselbe wie die Mafia oder wo soll da der Unterschied sein…?
    Es geht immer nur um Macht- und Besitzgier, alles andere ist Theater.

  14. gegenoeffentlichkeit schreibt:

    Passend dazu heute
    In der Express „NRW schließt Gefängnisse wegen Mangel an Häftlingen“ Oh Gott mein Zwerchfell. Mal gut das Ich ihre Seite lese.

  15. Zeitzeuge schreibt:

    Ich habe heute wieder überall meine kleinen Zettel liegenlassen.
    Bäcker, Allgemeinmedizin, Supermarkt usw.
    Ein Din A4 Blatt ergibt 4 10×15. Das ist schnell gemacht.
    So werden aus einem Kopierpack a 250 Seiten 1000 Nachrichten.

  16. nationalgesagt schreibt:

    Die Jugend die Breivik ausradiert hat, war ein pro Palastina Camp. Breivik hat sich selber als „Tempelritter“ bezeichnet – ziemlich zionistisch …

  17. Turmfalke schreibt:

    Prima Komentar von Killerbiene, diesen Faschisten ist alles zuzutrauen aber die meisten Schlafmützen glauben noch an das Gute in diesem System,es war nicht gut, es ist nicht gut und es wird nie gut sein!

  18. özgür schreibt:

    Breiviks Anschlag war mit hoher Wahrscheinlichkeit ein inszenierter Anschlag.
    Ich erinnere mich an die Zeugen die 2 weitere Schützen im Taucheranzug gesehen hatten, spaeter dann aber doch lieber geschwiegen haben…
    Anscheinend waren die Attentaeter aber nicht so stümperhaft wie hierzulande die NSU-Erfinder, da waren wohl Profis am Werk.
    Koennen wir also getrost hinzuzaehlen.
    Deine Mail an den BND ist der Hammer !!! LOL
    Dein messerscharfer Verstand imponiert mir sehr.
    Nur beim Thema NSU hattest Du die Doenermorde noch vor gar nicht langer Zeit der Merkel persoenlich zugeordnet..
    Da hat dich anscheinend der Fatalist aber eines besseren belehrt…
    Ist auch ein Teufelskerl dieser Fatalist,
    genau wie Du übrigens. 🙂

  19. ki11erbee schreibt:

    @özgur

    Nein, ich habe die Dönermorde niemals Merkel zugeordnet.

    Ich habe nur die Erschaffung des NSU Merkel zugeordnet.

    Anfangs war ich der Meinung, daß es Streitigkeiten von Türken untereinander waren (Mafia), aber fatalist hat mich dann auf die Fährte „türkische Geheimdienstmorde an Kurden auf deutschem Boden“ gebracht.

    Daß die beiden Uwes direkt oder indirekt vom Staat ermordet wurden, stand für mich zu dem Zeitpunkt fest, als ich zum ersten Mal die offizielle Version der Ereignisse im WoMo gelesen hatte.

    Das konnte nicht stimmen. Aber keiner ermittelte. Damit war klar, daß die Mörder der Uwes innerhalb des Staates zu suchen sein müssen.

    Meine email ging übrigens nicht an den BND, sondern an den Verfassungsschutz. Aber die wissen eh beide, was ich auf meinem blog schreibe.

  20. frundsberg schreibt:

    Zu den Geheimdienstoperationen werden wohl auch die Brandanschläge in Mölln, Solingen und Lübeck (Lübeck, mit 10 Toten Asylbewerbern) hinzuzurechnen sein. Dies geschah in einer Zeit, als der Druck der Deutschen auf die Politik sehr groß war, endlich Zuwanderungseinschränkungen durchzusetzen und die Bewußtseinskeule ob der ‚Vergangenheit‘ nicht mehr recht zog. Da mußte etwas her, was den Druck verächtlich machte.

    Wie gesagt. Ich sage dies unter Vorbehalt. Ich habe keine Beweise und kritische Bücher gibt es kaum. Hier ein interessanter Auszug der es wert ist, gelesen zu werden:

    Richard Helm schreibt: „Das haben wir doch alles schon mindestens einmal erlebt, zum Beispiel
    damals in Solingen, als auf diese Weise geradezu eine ‚Progromstimmung‘ (Rolf Bossi) erzeugt wurde, um die Bevölkerung einzuschüchtern und ihren berechtigten Widerstand gegen das massive Eindringen Ansiedeln nicht integrierbarer Ausländer zu brechen. Dabei wurden Aktionen durchgeführt, bei denen der Tod möglichst vieler unschuldiger Menschen von Vorteil für diese Aktion wäre, dann nämlich, wenn es gelänge, diese abscheulichen Verbrechen irgendwie mit der ‚rechten Szene‘ und damit den Systemkritikern in Beziehung zu bringen. In Solingen ist so ein Bubenstück gelungen. Vier der ‚rechten‘ Szene zuzurechnenen Jugendlichen wurden zu insgesamt 45 Jahren Gefängnis verurteilt, obwohl keine Zeugen und keine Beweise vorhanden waren, sondern nur ein erpresstes ‚Geständnis‘. Fünf Menschen hatten sterben müssen, um die Munition gegen ‚Ausländerfeindlichkeit‘ zu liefern. Der wirkliche Attentäter war nur denen bekannt, die kein Interesse daran hatten, daß er auch anderen bekannt würde. In Lübeck, wo die gleiche Aktion nach dem gleichen Muster ablaufen sollte, ging der Schuß nach hinten los, denn die als die gesuchten Brandstifter vorgesehenen jungen Deutschen (aus Mecklenburg-Vorpommern) konnten, was der Regie zuwiderlief, für die Tatzeit ein hieb- und stichfestes Alibi nachweisen. Zehn Menschen waren also umsonst verbrannt, das heißt, ohne als Keule gegen die Systemkritiker verwendet werden zu können.
    Doch diesmal war der Attentäter bekannt, ein Ausländer. Er wurde freigesprochen, trotz vorhandener Beweise und eines glaubwürdigen Zeugen. Er mußte freigesprochen werden, sonst hätte er geplaudert. ‚Das Gericht hat zur Normalität zurückgefunden‘, meinte die Süddeutsche Zeitung. Dennoch hatten diese verbrecherischen Aktionen ‚Erfolg‘: Kein Deutscher wagt es seitdem mehr, von seinem natürlichen Recht als Ureinwohner dieses Landes Gebrauch zu machen und mitzubestimmen, ob ein Fremder in sein Land eingelassen wird oder ob er, weil nichtintegrierbar, draußen bleiben soll. … Das Volk aber wird aufgefordert, ‚Zivilcourage‘ zu zeigen und sich an dieser Hatz gegen sich selbst zu beteiligen.“

    Euro-Kurier, „Zur Meinungsmache gegen rechts“, Nr. 6/2000

  21. özgür schreibt:

    Sorry Killerbee, Du hast recht.
    Natürlich hat Merkel die beiden Uwes + Corelli +Florian Heilig auf dem Gewissen. Die Doenermorde haben andere verübt.
    Nur so kann es gewesen sein.
    Deine Generalamnestie halte ich doch für etwas voreilig.
    Wir reden hier von zigfachem Mord/Beihilfe.
    Sollte die BRD wirklich heuer zusamenbrechen (oder auch naechstes Jahr von mir aus ),dann muessten sich auch die beteiligten Herren Schlapphüte ganz warm anziehen.

  22. guenter x schreibt:

    Jürgen Möllemann und Jörg Haider .

  23. Tobias schreibt:

    Natürlich war Breivik auch ein Staatsding , guggst du hier :
    http://nodisinfo.com/39379/
    Die andere Frage ist, ob der Typ wirklich existiert hat , es ist wohl mittlerweile Mode virtuelle Personen zu kreieren. Das heißt dann kein Unischerheitsfaktor und ableben lassen, wie es einem beliebt. Das trifft dann allerdings auf Täter wie auf Opfer zu. Dabei werden bekannte Gesicher als Grundlage verwendet. Man schaue sich hier das Matt Damon Thema an :

    Weiterhin möchte ich dein Augenmerk auf die sogenannten Amokläufe an Schulen richten, siehe Winnenden. Die Ungereimtheiten schreien da auch zum Himmel. Es haben sich da aber Leute (wie du und ich) gefunden dies zu analysieren und dabei kommt einiges zutage, leider finde ich die Analyseseite nicht mehr:
    https://www.radio-utopie.de/2009/03/14/die-winnenden-verschwoerung-rechs-psychologische-politfuehrung/

    Der Täter(Opfer) wurde hingerichtet wie die Uwes. Computeraffiner Einzelgänger, passt wie Arsch auf`m Eimer.

    Sandy hook, Usa ist vom selben Kaliber

  24. Onkel Peter schreibt:

    Kommentator @gegenoeffentlichkeit hat oben einen spannenden Hinweis
    gegeben „Weniger Freiheitsstrafen: NRW schließt fünf Gefängnisse“, schreibt
    die Aachener Zeitung. Haben die Straftäter NRWs sich in den letzten zehn Jahren durchgerungen nunmehr ein redliches Leben zu führen? Ich glaube eher nicht.
    Vielmehr haben wir hier einen eindeutigen Beleg an der Hand dass sich die
    Politik entschlossen hat diese nicht mehr einzusperren, sondern auf das Volk
    loszulassen.

    http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/weniger-freiheitsstrafen-nrw-schliesst-fuenf-gefaengnisse-1.1035285

    Kutschaty begründete den Beschluss mit rückläufigen Entwicklungen bei allen entscheidenden Kennziffern: In den vergangenen zehn Jahren sei sowohl die Zahl der Verurteilten gesunken als auch die Zahl der vollstreckten Freiheitsstrafen. Noch deutlicher ausgeprägt sei dies bei den Jugendstrafen. Entsprechend geschrumpft sei auch die Jahresdurchschnittsbelegung: von rund 18.000 im Jahr 2005 auf rund 16.000 im vergangenen Jahr.

    […]

    Dem Bericht zufolge sank die Zahl der Freiheitsstrafen ohne Bewährung zwischen den Jahren 2004 und 2013 um 11,2 Prozent auf rund 7900 – bei den vollstreckbaren Jugendstraftaten sank die Zahl sogar um über 29 Prozentauf 1480.

  25. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Die Politik führt einen Vernichtungskrieg gegen ihr eigenes Volk.

    Sagen sie doch ganz offen: „Ich liebe und fördere den Volkstod“

    Warum also sollten die ein Interesse daran haben, ihre Söldner einzusperren?

  26. spartaner schreibt:

    Killerbee , habe mir die schein debatte im Bundestag über Griechenland Hilfe angesehen. Echt widerliche Argumente wurten hin und her geblabert …. Fazit:
    Alle Parteien müsen der neuen Griechischen Regierung nochmal „Retten“ ihr eine Chance geben …. nein nein , nicht weil GR total am Boden liegt und die meisten Menschen in großer Armut sind etc etc… NUR WEGEN DEN WAHREN FEIND dieses Banditen EU NWO SYSTEMS ….. und der Heißt „GOLDEN DAWN“ .Der wahre Freund für ein Europa der Vaterländer.
    Ich schreibe das hier weil es in dieser debatte ein paar mal um X.A gesprochen wurde ….
    Die haben Panische Angst , wenn Tsipras scheitert wissen die genau das dann der Echte Nationaler Widerstand kommt .
    Und mit denn ist kein spass zu machen..

  27. ki11erbee schreibt:

    @spartaner

    Glaubst du, die Griechen sind so schlau?

    Wenn Tsipras scheitert, wählen sie ihn vermutlich doch wieder, wenn er ihnen nur glaubhaft versichert, es beim nächsten Mal besser zu machen.

  28. spartaner schreibt:

    Da hast du recht Killerbee. Ich hoffe das GR Volk macht nicht immer den gleichen fehler und wählt seine Henker.

  29. guenter x schreibt:

    Sauerlandtruppe “ Andreas von Bülow “ = Staatlich betreutes Bomben .
    Breivik stinkt genauso wie Charlie Hebdo , Sandy Hook , seven seven London U Bahn , Marid Anschläge = alles fauler Zauber !

  30. guenter x schreibt:

    immer meine Schlechtschreibfehler = Madrid

  31. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s