PEGIDA lebt!

.

schild

.

Und morgen schreibe ich einen Artikel, wie einfach die Politiker die PEGIDA-Bewegung vernichten könnten.

.

LG, killerbee

.

PS:

.

Demos verbieten

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu PEGIDA lebt!

  1. oschasieber schreibt:

    Liebe Killerbiene,

    bring bitte keinen auf dumme Gedanken 😉

  2. hajduk81 schreibt:

    Wieso „könnten“? Dachte eher das es Bonzen ein Dorn im Auge ist!
    Oder glaubst du das es im Sinne der Junta ist das PEGIDA existiert?

  3. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Natürlich ist PEGIDA den Bonzen ein Dorn im Augen und darum werde ich den Bonzen morgen mit meinem Artikel auf die Sprünge helfen, wie sie die ganzen XXGIDAS in Nullkommanix völlig vernichten können.

    Sie fahren die falsche Strategie und ich werden ihnen morgen die richtige Strategie präsentieren.

  4. hajduk81 schreibt:

    Klar, würde ich mir als Verantwortlicher auch ins Fäustchen lachen, wenn ich so ein selten dämliches Schild lesen würde!
    Aber die Bonzen tun doch alles um die PEGIDA Demonstranten zu zerschlagen!
    Demonstrationsverbot wegen angeblicher Terrorwarnung, in den Medien werden die Bürger als Nazis etc. beschimpft, zudem dreht man den demonstrierenden den Saft ab und hetzt die Antifa auf diese!

  5. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Nein. Die Politik fährt eine völlig falsche Strategie, weil Gewalt/Unterdrückung letztlich nur zu Gegenreaktionen führen wird.

    Die Politik kann auch nicht eine ganze Stadt oder ein ganzes Volk unterdrücken; was glaubst Du wäre los, wenn die Polizei 20.000 Dresdener festnehmen würde?

    CHAOS

    Nein, wer PEGIDA wirklich effektiv und nachhaltig bekämpfen will, der muss anders vorgehen.

    Lass Dich überraschen 🙂

  6. frundsberg schreibt:

    Würde die Politik elastischer sein und wenigstens ansatzweise dem Volke Streicheleinheiten verpassen (was die Deutschen seit Jahrzehnte gar nicht mehr gewohnt sind, wir würden in Tränen der Rührung versinken …), könnte sie Druck rausnehmen.
    Stattdessen forciert sie die Siedlungspolitik. Jetzt wird auf dem Städtetag offen der Bau von zusätzlichen 40.000 Wohnungen für ‚Flüchtlinge‘ gefordert.
    Dabei gibt es mehr als 300.000 Obdachlose. Habe noch nie einen der fetten Bonzen fordern gehört, erst einmal die eigenen Obdachlosen Obdach zu geben.
    D. war einst. Heute leben wir in einem Freiluft-KL.
    Kennt ihr die Direktive JCS 1067? Die abgeschwächte Nachkriegsordnung Morgenthaus bis 1947 (ersetzt durch Direktive 1779).
    In dieser Zeit sind, die Kriegshandlungen waren vorüber, weitere Millionen Deutsche einfach verstorben/verhungert/erfroren.

  7. peter schreibt:

    Wer wissen will, wie die Bonzen die Demos vernichten könnten, muss nur ungezählt deine letzten 100 Blogeinträge lesen.

  8. Norman schreibt:

    Reinhard Mey – Das Narrenschiff

  9. Ohnweg schreibt:

    Die Informationen sind wie Würmer, sie buddeln so langer im Dreck bis sie an die Wurzel kommen. Und das geschieht heute mit den Demos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s