Ist PI auch Teil der Lügenpresse?

.

Lügenpresse

(und der Wetterbericht stimmt auch nicht…)

.

PI ist mMn eindeutig Teil des faschistischen Merkel-Regimes und ganz darauf ausgerichtet, das System zu erhalten.

Ganz einfaches Beispiel; ich zitiere:

[…]Hinsichtlich geplanter Massenabschiebungen zum x-ten Mal der Hinweis, dass sich aktuell über 600.000 Asylbetrüger in Deutschland angesiedelt haben.

Dieser unglaubliche Fakt, der seit zwei Wochen aufgrund einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage des Bundestagsvizepräsidenten Johannes Singhammer (CSU) bekannt ist, […]

.

Na, findet ihr die Manipulation?

Ich finde gleich 3x eine Manipulation!

Die ersten beiden sind in der Formulierung zu finden, daß „SICH 600.000 ASYLBETRÜGER in Deutschland angesiedelt haben“.

Wer SICH ansiedelt, der kommt auch für den eigenen Lebensunterhalt auf.

Und, kommen die für den eigenen Lebensunterhalt auf?

Nein, natürlich nicht.

Sie werden von Kindergeld/Sozialhilfe/Leistungen des Asylgesetzes versorgt; also dadurch, daß die Regierung das Geld der Deutschen umverteilt.

Also haben nicht diese Leute SICH hier angesiedelt,

sondern die CDU-Regierung hat sie hier angesiedelt,

weil sie ihnen die Mittel stellt, um hierbleiben zu können.

Großer Unterschied!

Man erkennt also ganz eindeutig die Absicht des PI-Schreiberlings, die Aufmerksamkeit der Leser auf die „bösen, betrügerischen Ausländer“ zu lenken und völlig von der Rolle der CDU-Regierung bei der Ansiedlung der Ausländer abzulenken.

.

Die zweite Manipulation finden wir im Begriff „Asylbetrüger“.

Denn zum erfolgreichen Betrügen gehören zwei:

Einen, der betrügen will.

Einen, der den Betrug bemerkt und nicht dagegen vorgeht.

Es ist doch nicht die Schuld der Ausländer, daß sie nicht abgeschoben werden, denn über Abschiebungen entscheiden nicht sie, sondern die jeweiligen Sachbearbeiter, die wiederum vom Innenministerium instruiert werden.

Im Klartext: Jahrelanger „Asylbetrug“ in dieser Größenordnung ist nur aus einem Grunde möglich:

weil er erwünscht und erlaubt war/ist.

Die Wirtschaftsverbände fordern seit mindestens 5-10 Jahren, daß in Deutschland jährlich etwa 500.000 Menschen angesiedelt werden müssen, um das ständige Wachstum des Tumors „Wirtschaft“ zu gewährleisten und die fetten Renditen für die Aktionäre einzufahren.

Und darum ist logisch, daß die CDU, die der Hauptkomplize der großen Konzerne ist, diesen Wunsch erfüllt und deshalb die Ansiedlung von möglichst vielen Ausländern, unter Missbrauch der Asylgesetzgebung, forciert.

PI lenkt hier wieder die Aufmerksamkeit auf die Ausländer als die ganz schlimmen, bösen „Asylbetrüger“.

Doch das ist falsch.

Der größte Asylbetrüger ist Thomas de Maiziere, den man gar nicht oft genug zitieren kann:

„Wir haben einige zehntausend (mehr als 600.000) abgelehnte Asylbewerber, die wir nicht abschieben können (warum eigentlich nicht?), oder Menschen, die aus anderen humanitären Gründen hier sind“ (welche Gründe sollen das sein?), sagte de Maizière im Interview mit dem Nachrichtenmagazin FOCUS.

„Für diese Menschen, die seit Jahren hier leben (warum wurden die jahrelang nicht abgeschoben?), ihren Lebensunterhalt weitgehend selbst sichern (also einen HartzIV Antrag ausfüllen lassen können) und nicht straffällig geworden sind (weil die Polizei Order hat, sie immer wieder laufen zu lassen), werden wir ein dauerhaftes Bleiberecht schaffen, und zwar per Gesetz.“

.

Das ist eben der Unterschied zwischen killerbee-Lesern und PI-Lesern.

Wenn der PI-Leser hört: „Intensivtäter“, sieht er vor seinem geistigen Auge einen Türken mit Goldkettchen.

Ich jedoch sehe einen deutschen Richter vor mir, der die Kriminellen zig Mal freigesprochen hat.

Wenn der PI-Leser hört: „Asylbetrüger“, sieht er vor seinem geistigen Auge irgendwelche afrikanischen Drogendealer oder Rumänen/Zigeuner/Kosovaren.

Ich jedoch sehe Thomas de Maiziere und die ganze faschistische CDU/CSU-Riege vor mir, denn sie sind es, die ganz klar das Asylrecht missbrauchen, um eine Siedlungspolitik zu betreiben, die die Deutschen möglichst schnell zur Minderheit im eigenen Land machen soll.

.

misere Kinderschänder

(Der schlimmste Asylbetrüger in Deutschland heißt Thomas de Maiziere. Ein Ausländer kann das Asylrecht einmal missbrauchen. Aber der Innenminister kann es offensichtlich mehr als sechshunderttausendfach missbrauchen, um seine Agenda umzusetzen.)

.

Asylbetrug kann nur dann stattfinden, wenn er von oben erlaubt, geduldet oder angeordnet wird.

Und wie Thomas de Maiziere ankündigt, wird er dafür sorgen, daß weiterhin das Asylrecht missbraucht werden kann und daß seine Gesetzesverstöße nachträglich legalisiert werden.

Eine solche Rechtsauffassung ist nur noch mit dem Begriff „totale Willkür“ oder „Faschismus“ zu bezeichnen.

„Wir machen was wir wollen, weil wir es können“

.

Die dritte Manipulation findet man in der Herausstellung des CSU-Politikers „Singhammer“.

Da wird mal wieder die Täuschung erzeugt, daß die tolle, heimatliebende, patriotische, konservative CSU der „gute Cop“ im Bundestag ist.

Die Wahrheit ist, daß die CSU-Politiker natürlich noch widerlichere Heuchler und Lügner sind als die von der CDU, was durchaus eine Leistung ist.

Denn wie lange wurden diese 600.000 Ausländer nicht abgeschoben?

JAHRELANG.

Aha.

Wer ist denn für die Immigration zuständig?

Der Bundesinnenminister.

Und wer war bis zum 14. Februar 2014 Bundesinnenminister?

Hans-Peter Friedrich.

Von der CSU.

.

Es stimmt, daß Thomas de Maiziere dafür verantwortlich ist, daß JETZT keine Asylanten abgeschoben werden.

Aber dafür, daß vor seinem Amtsantritt schon jahrelang niemand abgeschoben wurde, dafür kann er nichts.

Diese zweifelhafte „Ehre“ gebührt Hans-Peter Friedrich, der derselben Partei entstammt wie Singhammer: CSU.

.

Friedrich Syrer

.

Ihr seht, was für ein unerträgliches Heuchlerpack sich in den C-Parteien herumtreibt.

Wenn der eigene Parteikollege jahrelang abzuschiebende Asylanten duldet, halten alle schön die Fresse.

Aber nun, wo die Schwesterpartei CDU den Innenminister stellt, spielt man bei der CSU pro forma den empörten Konservativen, der auf Einhaltung der Gesetze besteht.

Widerlichstes Gesocks, diese CSU!

.

Am liebsten würde ich das Drecks-Bundesland „Bayern“ mit seinem weißwurstfressenden, biersaufenden, lederhosentragenden, begamsbarteten „Mia san mia“-Abschaum eher heute als morgen von einem gesunden Restdeutschland abspalten.

Der durchschnittliche IQ in Restdeutschland steigt um 20 Punkte und die Bundesliga ist auch interessanter!

.

Fazit:

Lasst euch nicht von PI verarschen.

Die verfolgen ihre eigene Agenda, siehe Header „pro-amerikanisch, pro-israelisch (zionistisch)“.

Von „pro-Wahrheit“ steht da nichts!

Denkt lieber selber nach, macht euch die Verantwortlichkeiten klar und erkennt, daß es natürlich die Bundesregierung ist und nicht irgendein barfüssiger Kosovare, der hier eine generalstabsmässig durchgeplante Siedlungspolitik durchführt.

Die Ausländer, die nicht abgeschoben und großzügig versorgt werden, nutzen einfach die Möglichkeiten, die ihnen von deutschen Politikern geboten werden.

Wer ist schon so doof und verzichtet auf Geschenke?

Und lasst euch bloß nicht von der beschissenen CDU/CSU einlullen, die immer so tut, als würde sie von irgendjemandem gehindert, ihre wirklichen Interessen zu vertreten.

Die stellen die Regierung.

Die besetzen alle wichtigen Ministerien.

Wer also sollte sie an irgendwas hindern?

Der Bürgermeister von Hintertupfing?

.

Nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß dieselben Kräfte, die erst den Verfall herbeiführten, nunmehr die Wiederauferstehung bringen könnten.

.

Darum erfüllen Leute, die einerseits bei PEGIDA mitlaufen und andererseits weiterhin die CDU/CSU/AfD wählen, alle Kriterien, um offiziell als wahnsinnig durchzugehen.

Sich einerseits über Asylmissbrauch aufzuregen und dann eine Partei zu wählen, die ganz offen zugibt, daß sie in der Vergangenheit jahrelang und hunderttausendfach Asylmissbrauch betrieben hat und ankündigt, dies auch in Zukunft zu tun, ist geisteskrank.

.

wahlheimat

(Was verstehen die Deutschen daran nicht? Leseschwäche? Oder ist das Plakat vielleicht zu klein?)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu Ist PI auch Teil der Lügenpresse?

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. ki11erbee schreibt:

    @Faulenzer

    Schaue nach, welche Meinungen Sinn vertritt und dann bilde dir dein eigenes Urteil, ob es gut oder schlecht ist, wenn er nicht mehr spricht.

  3. JensN schreibt:

    Selbstständiges Denken war noch nie die Stärke des Bundesbürgers, zumindest nicht in politischen Fragen. Das ist ja das kuriose: In ihren Berufen, im Leben abseits der Politik sind die meisten überhaupt nicht blöd. Sie schreiben Computerprogramme, reparieren Maschinen können logisch denken und 1 und 1 zusammenzählen. Nur bei politischen Themen, da gehen dann meistens die Jalousien runter…

    Ich lasse auch das Thema „Irreführung durch die Medien“ nicht gelten. Es gibt mittlerweile genug alternative Medien und wer wirklich wissen WILL, der muß auch nicht dumm bleiben. Jeder hat einen Kopf zum Denken, aber viele leben in einem Mikrokosmos in dem sich alles nur Fressen, Saufen, Ficken und den nächsten Urlaub dreht. Und solche Leute sind immer nur in der Lage die Sympthome zu sehen, aber selten die Ursache. Ein altes Lied…

  4. Q schreibt:

    Ähnliche Gedanken hatte ich auch, als ich ‚… auf eine Anfrage des Bundestagsvizepräsidenten Johannes Singhammer (CSU)‚ las.

    Schon vor Jahren hatte ich dieses Desinformationsportal als CointelPI bezeichnet; als eine Institution, welche ernsthafte politische Analyse- und Aufklärungsarbeit bei potenziellen Wählern, Meinungsmultiplikatoren und politischen Entscheidungsträgern lächerlich bis unsympathisch und schlussendlich unwirksam macht, sodass dann doch alles beim Alten bleibt, trotz – oder gerade wegen – Tausender nicht zielführender und abstoßender Klommentare, die nichtsahnende Neu- und Erstleser abschrecken und schlimmstenfalls zu Gegnern machen.

    Man beachte bitte die Bemerkungen zu ‚in-fighting‘, zu provozierten politischen Grabenkämpfen:

    3 Minute COINTELPRO Lesson

  5. heinny schreibt:

    Als geübtem killerbee-Leser fiel mir auch sofort die selbstentlarvende Formulierung auf:

    „daß SICH (hier) angesiedelt haben“,

    als ob hier ein einziger „siedeln“ könne, OHNE Einverständnis der Behörden!

    Wer so formuliert, ist äußerts gerissen und keineswegs dumm! Da die PI-Autoren sonst auch jede Koran-Sure akribisch „zerlegen“ können, muß es sich um einen ganz „gerissenen Hund“ handeln, der diese Formulierung ausgeheckt hat, um nicht die VERANTWORTLICHEN für die „Ansiedlung“ von 600.000 Fremden in einem unter hoher Arbeitslosigkeit und Überbevölkerung leidenden Land klar zu benennen. Dann würde jedem das VERBRECHEN gleich deutlich, das hier geschieht. Ich halte es sogar für möglich, daß hier bei PI Geheimdienst-Mitarbeiter mitmischen, die die für das System zentrale Aufgabe befeuern, von den VERANTWORTLICHEN für den Völkermord an den Europäern „abzulenken“. Denn wenn das die noch schlafende Masse mitbekommt, kippt das ganze „System Merkel“ und wir werden erstmals seit langer Zeit wieder leblose Körper an Laternenpfählen betrachten können.

  6. Q schreibt:

    Ich halte es sogar für möglich, daß hier bei PI Geheimdienst-Mitarbeiter mitmischen, die die für das System zentrale Aufgabe befeuern, von den VERANTWORTLICHEN für den Völkermord an den Europäern “abzulenken”.

    Bevor Michael Stürzenberger PI kulturell bereicherte, dachte ich naiverweise noch, PI sei zwar gut gemeint, aber schlecht gemacht.

    Als ich in Frühjahr 2012 mit einem Bekannten, der lose Kontakte zu Mitarbeitern einer damals noch hauptsächlich in Pullach beheimateten Behörde hatte, deswegen telefonierte, ob Stürzenberger ein agent provocateur sein könnte, der die politische Opposition an die Wand fahren sollte, wurde die Verbindung mysteriöserweise unterbrochen…

    Ich hatte bereits mehrmals in Blogs und in einem Forum darauf hingewiesen, dass bei der Gründung des Partei-Surrogats DIE, FREIHEIT, DIE (oder so) Daniel Pipes vom globalistischen Council on Foreign Relations CFR zufällig anwesend war. Der ‚Erfolg‘ der FREIHEIT war, dass die Opposition zusätzlich gespalten und in der Öffentlichkeit lächerlich bis unsympathisch dargestellt wurde. Die Reaktion auf diese – meiner Meinung nach extrem wichtige – Tatsache war ohrenbetäubend leise. Konzeptionelle und grundsätzliche strategische und taktische Fragen wurden und werden nicht angemessen behandelt, Leichtverständliche und sensationalistische Copypaste-Artikel – wobei man sich noch dazu oft bei der ansonsten vielgescholtenen Lügenpresse™ großzügigst selbst bediente, mit den üblichen Scharfmacher-Anmoderationen gewürzt und zu denen praktisch jeder irgendeinen aussageschwachen Me-Too-Klommentar ‚rausdrücken kann darf und soll, waren und sind beliebter.

    Zu Daniel Pipes siehe auch:

    Die fabelhaften Israel Boys

  7. Gerda schreibt:

    Ich bin auch davon überzeugt, dass am Ende eines jeden Mäuseschwänzchens ein Zeichen zu finden ist, dass de Maiziere, und natürlich vor ihm Hans-Peter Friedrich zu verantworten haben. Denn sie hatten seit Jahren die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass dieses Zeichen verschwindet. Aber nein, es bleibt dran und das deutsche Volk ist so blöd es nicht einmal zu merken.

    Auch die PI-Schreiberlinge erwähnten das bisher mit keinem Wort. Daran kann man sehen, dass auch PI nichts anderes ist als eine Mitglied des Systems LÜGENPRESSE.

  8. KDH schreibt:

    Steht uns VIEL Größeres bevor:

    http://www.politaia.org/terror/ukraine-steht-false-flag-nuklearschlag-der-usa-bevor/

    Auf einen Schlag wären Demoverbote von LEGIDA u.ä. nur Kindergeburtstag. Das Regime würde – natürlich „zu unserem Schutz“ – das Kriegsrecht verhängen. Was für eine perfekte Ablenkung von jedweder Unruhe im Volk, von „Einwanderungsdiskussionen“, usw.

  9. Hansi schreibt:

    Ohne jetzt eine Diskussion darüber anzufangen, ist es doch immer wieder lustig, wie diese Hirnis bei PI eine Koransure nach der anderen voller Entsetzen zitieren und sich über Moslems auslassen, obgleich im Talmud der Juden genau dasselbe drinsteht. Da sind die Hirnis Kuffar, dort sind sie Goyims und verachtet werden sie von beiden gleichermassen. Die einen hassen PI-Schreiber, die anderen vergöttern und verteidigen sie bis auf’s Blut. geht’s noch irrer?
    Und jammern über die „Erbsünde“ der Deutschen, führen aber selbst ständig alles auf blöde Nazivergleiche zurück ohne einen Schimmer an Ahnung zu haben, wie es damals war.
    PI-Schreiber sind ein erschreckendes Abbild der mehrheitlichen, deutschen Blödheit. Ideales Wahlvieh für die Ziele des NWO-Adels.

  10. RondoG schreibt:

    Killerbee, du hast geschrieben:

    „Die Ausländer, die nicht abgeschoben und großzügig versorgt werden, nutzen einfach die Möglichkeiten, die ihnen von deutschen Politikern geboten werden.

    Wer ist schon so doof und verzichtet auf Geschenke?“

    Ich sehe es auch so, nur um mal den gesunden Menschenverstand einzuschalten in Bezug auf die Asylanten – was glauben die denn unser Staat hätte etwas zu verschenken?
    Ich werfe denen gewiß keine Dummheit vor, denn ich bin mir sicher, dass es auch wirklich ernsthafte Fälle im Sinne von „Wegziehen oder Sterben“ gibt, aber die Masse an Flüchtlingen kann doch wirklich nicht so naiv sein um zu glauben, Deutschland sei das Paradies das freiwillig auf Kosten des Volkes hier Menschen einlädt.
    Ich hätte mehr erwartet, dass sie nach dem „Wo ist der Haken ander Sache?“ nachdenken würden.

    Mag sein, viele von denen sehen keinen Ausblick mehr in ihrem Land, haben lediglich noch ihren primitiven Überlebenstrieb der ihnen übrig bleibt…..

    Trotzdem sollten die sich Gedanken über die Finanzierung auf Kosten des Ziellandes machen, das ist doch eigentlich logisch. Besonders wenn es sich um alleinreisende junge Männer ohne Kinder und ohne Frauen handelt.
    Man könnte ihnen in ihrer Naivität oder eher Berechenbarkeit bewusste Schädigung des Ziellandes vorwerfen, sofern sie ein wenig Ahnung über die Materie haben.

    Ich behaupte immer wieder dass es das Beste sei, diesen Menschen in ihrem Heimatland zu helfen. Dort sind ihre Wurzeln, dort ist ihr Vaterland, ihre Muttersprache, ihre Kultur.
    Ich kann es manchmal wirklich nicht glauben wie leichtfertig die ihre Heimat aufgeben. Lassen sie sich so leicht ködern um ihre Länder zu verlassen?
    Das ist wirklich zu bedauern.

    Wie sagen hochrangige Politiker:
    „Nur die Besten schaffen es bis nach Deutschland“ 😉

    Eher die Abgebrühtesten und jene mit wenig Heimatverbundenheit, die Globalismusinfizierten, die Leichtgläubigen.

    Die Starken kämpfen in ihrer Heimat für ihr Wohl und ihre Rechte, nur die Hasenfüße fliehen und lassen sich mit Oberflächlichkeiten weglocken.

    Zu PI ist alles gesagt. Viel Wirbel für die Schafe. PI haut in die Kerbe der Vorurteile und schlachtet Themen für ihre Zwecke aus. Nachhaken unerwünscht von deren Seiten. Ein faules Ei des Systems.

  11. Hagen schreibt:

    Das ist einer der Gründe warum ich PI den Rücken gekehrt habe, die sind mir viel zu pro-israelisch und pro-amerikanisch. Da wird nicht differenziert sondern nur einseitig gehetzt.

  12. Onkel Peter schreibt:

    ich sehe die Manipulation an dieser Stelle: auf eine Anfrage des Bundestagsvizepräsidenten Johannes Singhammer (CSU) bekannt ist

    Sehr subtil, und ich weiß nicht ob absichtlich. Aber richtige Manipulation funktioniert genau so.
    Übrigens, die Tatsache dass sich 600 000 Asylbewerber( an der Richtigkeit dieser Zahl habe ich meine Zweifel) unberechtigt im Land aufhalten hätte Pegida usw. auf die eigentlich naheliegende Idee bringen müssen nicht gegen irgendwelche Ausländer zu demonstrieren ( dieser Eindruck ist ja entstanden) sondern von der Regierung zu fordern sich an Recht und Gesetz zu halten. Aus mir persönlich völlig unerfindlichen Gründen kommt aber offensichtlich niemand auf diese Idee. Auf das Offensichtliche kommt keiner. Komisch. Als wäre es von der Regierung zu viel verlangt sich an Gesetze zu halten. Entweder sind diese Proteste wirklich gesteuert, oder Deutschland ist in Wirklichkeit noch verblödeter als ich bisher annahm.

  13. annonym schreibt:

    @Q

    Lustig dass das gerade Bill Hicks alias Alex Jones sagt. Man kann ihn als PI der USA sehen. Er erzählt viel wahres, aber für manche Themen ist er mysteriöserweise taub = tabu
    http://beforeitsnews.com/conspiracy-theories/2014/09/irrefutable-proof-that-bill-hicks-was-resurrected-by-the-cia-as-alex-jones-2465122.html

    @killerbee

    V-Frau Oertel, ultimativer Beweis :

    „Oertel ging auf das Zerwürfnis unter den Pegida-Organisatoren ein. Sie bedauerte es, dass Anhänger der rechtsextremen NPD durch die Veranstaltungen von Pegida wieder eine Plattform erhalten hätten. Sie sei auch von jenen enttäuscht, die auf Pegida-Demos „Lügenpresse“ skandierten, sagte Oertel“
    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/pegida-nachfolgerin-ddfe-oertel-kann-die-massen-nicht-mobilisieren/11345066.html

  14. kritischer Bürger schreibt:

    Keiner beherrscht dem „Maverick-Trick“ so gut wie die CDU/CSU. Sie ist wie ein Chamäleon. Der Inhalt (die wahren Ziele) bleiben gleich, nur die Verpackung ändert sich. https://killerbeesagt.wordpress.com/2014/12/12/der-maverick-trick/

    Wenn du willst das u.a. mehr PI-Newser die Augen geöffnet werden, durch deine Aufklärung, so solltest du deine „schroffe“ Art ändern. Sie wirkt nicht förderlich.

  15. Hagen schreibt:

    @annonym
    Ich stelle mir nur noch die Frage wer Fr. Oertel gekauft hat.

  16. Anonymous schreibt:

    @ Hagen

    Pegida steht und fällt also einzig mit Frau Örthel? Armutszeugnis für das „erwachte“ Volk

  17. heinny schreibt:

    @ Onkel Peter

    Ja, das von PI betriebene Verwirrspiel (Manipulation?) geht weiter: Heute bezeichnet man den genehmigten Aufmarsch des Antifanten-Abschaums in Kassel als Gegendemonstration der „linken Staatsfeinde“. Falsch! Das Gegenteil ist richtig: Das sind die „Staatsterroristen“, die im Auftrag der Staatsmacht, mit Billigung oder unter Teilnahme der Machthaber (Leipziger OB!), jede andere Meinung zu den existentiellen Fragen unseres Volks niederbrüllen sollen! Der Beweis dafür ist doch sowas von offenkundig, indem sich Politiker, Gewerkschafter, Kirchenleute auf die Seite dieser demokratiefeindlichen Kräfte stellen. WIR oder die Demonstranten von Pegida oder Legida sind die „Staatsfeinde“ in den Augen dieses völlig verkommenen und korrupten Schweine-Systems, weil wir die von ihm verübten Schweinereien klar benennen und angreifen!

  18. Onkel Peter schreibt:

    @heinny:

    Seh ich genauso

  19. Knurx schreibt:

    @ Onkel Peter

    „Übrigens, die Tatsache dass sich 600 000 Asylbewerber( an der Richtigkeit dieser Zahl habe ich meine Zweifel) unberechtigt im Land aufhalten hätte Pegida usw. auf die eigentlich naheliegende Idee bringen müssen nicht gegen irgendwelche Ausländer zu demonstrieren ( dieser Eindruck ist ja entstanden) sondern von der Regierung zu fordern sich an Recht und Gesetz zu halten. Aus mir persönlich völlig unerfindlichen Gründen kommt aber offensichtlich niemand auf diese Idee. Auf das Offensichtliche kommt keiner. Komisch.“

    Also sowas regt mich wirklich richtig auf! Ein Blick ins Pegida-Positionspapier hätte gereicht… Punkt 8: „PEGIDA ist FÜR die Ausschöpfung und Umsetzung der vorhandenen Gesetze zum Thema Asyl und Abschiebung.“

  20. Onkel Peter schreibt:

    @Knurx:

    Stimmt, mein Fehler. Allerdings ist der Punkt windelweich deswegen hab ich ihn auch gar nicht bemerkt.

    „PEGIDA ist FÜR die Ausschöpfung und Umsetzung der vorhandenen Gesetze zum Thema Asyl und Abschiebung.“

    Ach das ist nett: Pegida ist dafür. Andere Leute, Leute die mehr zu melden haben, sind aber dagegen. Demzufolge hat Pegida dann Pech. So verschieden ist das im Leben halt. Nein, diese Formulierung ist für mich völlig inakzeptabel. Es handelt sich hier um geltendes Recht, und das ist nicht verhandelbar „also ich bin ja dafür dass geltende Gesetze umgesetzt werden“. Das ist falsch. Die Umsetzung geltenden Rechts muss gefordert werden, und nicht darum gewinselt die Obrigkeit möge doch bitte, natürlich nur sofern es keine übermäßigen Umstände macht, sich an geltendes Recht halten. Die Obrigkeit MUSS.
    Und dieser Punkt gehört außerdem an Position 1

  21. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Deine Argumentation ist gut, jedoch im Faschismus irrelevant. Du hast ja de Maiziere im Original gelesen: er wird dafür sorgen, daß die nicht abgeschobenen ein dauerhaftes Bleiberecht bekommen und zwar per Gesetz.

    Sprich: Der Bundestag kommt zusammen und beschließt mit 80% der Stimmen, daß auch abgelehnte Asylbewerber nicht abgeschoben werden müssen und schon schaut man wieder in die Röhre.

    Im Faschismus auf die Einhaltung von Gesetzen zu pochen ist also idiotisch, weil die Gesetze nur noch von Faschisten gemacht werden.

    In einer Demokratie, wo die Gesetze die Mehrheit des Volkes hinter sich haben müssen, um gültig zu sein… ja, da wäre es was anderes.

    Aber Deutschland ist keine Demokratie und war auch nie als solche konzipiert. Die BRD ist ein Arbeitslager der Alliierten mit einheimischen Aufsehern und die haben langsam beschlossen, aus dem Arbeitslager ein Vernichtungslager zu machen.

  22. Hagen schreibt:

    @Anonym
    Das meinte ich damit keineswegs, zumal ich von dieser Person eh nichts halte.

  23. Hagen schreibt:

    @Onkel Peter

    Völlig richtig!

  24. Dahoam schreibt:

    Ist PI auch Teil der Lügenpresse?

    LOL.

    Versteht man unter „Lügenpresse“ eine Presse, die ihren Lesern bewusst – etwa weil sie sich den Interessen fremder Mächte und nicht den Interessen der (einheimischen) Leserschaft verpflichtet fühlt – Lügen auftischt, die Leserschaft zu spalten, aufzuhetzen und zu desinformieren versucht und ihr wichtige Fakten vorenthält, so beantwortet sich die Frage bereits bei einem Blick auf die PI-Einstiegsseite von alleine. Dort steht „proamerikanisch“ (sprich: pro Besatzer, pro Kriegstreiber) und „proisraelisch“ (also pro ewige deutsche Kollektivschuld, pro Abzocke) – fehlt eigentlich nur noch „pro Antifa“.

    Wie kann ich von jemandem, der sich so etwas auf die Fahnen schreibt, erwarten, dass er im Sinne der Einheimischen oder auch nur objektiv berichtet und informiert. – Der kann doch nur desinformieren und lügen!

    Es kann ja jeder mal für sich die Probe machen und dort als Kommentar z.B. eingeben „Zuwanderung/Siedlungspolitik sofort stoppen!“ Erfahrungsgemäß fällt ein derartiger Kommentar bei PI sofort hinten runter.

  25. nwhannover schreibt:

    Ok. PI ist nicht gut.Dann folgende Frage:Warum erreichen die so hohe Quoten…bundesweite Beachtung?
    Meine Meinung:Die Art und Weise der massentauglichen Themen mit guter Moderation…dazu aktuell!
    Das sollte uns doch mal ne Überlegung wert sein.
    Wohlgemerkt das inhaltliche lass ich weg.
    Geld ist ja bei uns nicht das Problem….was dann?
    Haben wir das nicht nötig?
    Ich denke schon.
    Sollte jemand da was planen von uns kommt Geld…und einen (leider nur einen Schreiber)hätten wir im Angebot.

  26. nwhannover schreibt:

    Hat dies auf nwhannover rebloggt.

  27. Vater Seidenzopf schreibt:

    @RondoG
    „… aber die Masse an Flüchtlingen kann doch wirklich nicht so naiv sein um zu glauben, Deutschland sei das Paradies das freiwillig auf Kosten des Volkes hier Menschen einlädt.
    Ich hätte mehr erwartet, dass sie nach dem “Wo ist der Haken ander Sache?” nachdenken würden. …“
    Ich nehme an, dass der Gedankengang schlicht der verbreitete welche ist: „Heute ist heute, morgen sehen wir weiter“.

  28. Onkel Peter schreibt:

    @killerbee:

    Du hast ja de Maiziere im Original gelesen: er wird dafür sorgen, daß die nicht abgeschobenen ein dauerhaftes Bleiberecht bekommen und zwar per Gesetz.

    Genau! Und umso mehr verwundert es mich dass Pegida jetzt nicht reagiert, denn Gesetze die in Kraft sind haben jetzt Gültigkeit. Mir scheint als wären selbst Leute mit juristischem Fachwissen in Deutschland regelrecht paralysiert, um die einfachste Grundregel nicht zur Kenntnis zu nehmen, die da lautet: ein Gesetz hat seine Gültigkeit in dem Moment wo es besteht.
    Im Moment ist es so, dass die 600 000 sog. Asylbewerber sich nicht legal im Lande aufhalten.
    Der Bundestag kann kann natürlich ein Gesetz aushecken wonach diese Leute tatsächlich berechtigt sind sich hier aufzuhalten. Im Moment ist es jedoch nicht so.
    Daher wäre es doch langsam an der Zeit für Pegida & Co. diesbezüglich auszuschlafen. Es ist die Bundesregierung selber, welche Recht und Gesetz mit Füßen tritt. Dies ist der entscheidende Punkt worauf hingewiesen muss.

  29. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Mich haben die vor einigen Jahren raus geworfen, so viel zu Gemeinsamkeiten im Volk und der Meinungsfreiheit! Also, ich sage, ja! Glück, Auf, meine Heimat!

  30. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Genau. Deutschland ist ein faschistischer Willkürstaat, der Gesetze nur dazu benutzt, um seiner Willkürherrschaft einen „legalen“ Anstrich zu verpassen.

    Gesetze in Deutschland wurden nie zu dem Zweck erlassen, um irgendwelche Rechte des Bürgers gegenüber der Obrigkeit zu begründen, sondern immer nur umgekehrt.

    Kurz gesagt: FASCHISMUS

  31. ki11erbee schreibt:

    @nichtwichtig

    Artikel 3 Grundgesetz:

    Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

    Ich kann nur jedem raten, die Gesetzbücher in diesem Land hier auf den Müll zu werfen.
    Im Faschismus sind Gesetze irrelevant; da macht die Herrscherclique einfach, was sie will.

    Die BRD ist unter Merkel endgültig im Faschismus angekommen.

  32. josefg1 schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

  33. Knurx schreibt:

    @ Onkel Peter Zu Deinem Kommentar von gestern um 18:45 Uhr:

    Wer arbeitet, macht Fehler. Wer viel arbeitet, macht viele Fehler. Wer wenig arbeitet, macht wenig Fehler. Wer nicht arbeitet, macht keine Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert…?!

    Es ist immer leicht, andere Menschen in ihren Bemühungen zu kritisieren. Schwieriger ist es, es selbst besser zu machen. MACHEN.

    Du – und viele andere hier und andernorts, auch „Frontleute“ wie z. B. Elsässer – merkt gar nicht, wie Ihr mit Eurer nicht konstruktiven Kritik und (sorry, muss aber mal gesagt werden) Diffamierung selbst Opfer des „teile und herrsche“ seid. Und solange noch Menschen auf diese Methode herein fallen, wird dat nix.

    Natürlich müssen Fehler bemerkt und analysiert werden. Aber ist es hilfreich, sich zurückzulehnen und darüber zu lamentieren, wie doof und unfähig andere sind, die immerhin wenigstens den Hintern aus dem Sessel gehievt haben? Nein. Hilfreich ist es, Hilfe anzubieten, Kooperation anzubieten. Hilfreich wäre es (und ich überlege schon seit längerem, wie das machbar wäre), die verschiedenen Knotenpunkte zu vernetzen, den gemeinsamen Nenner zu finden und dann wirklich zusammen zu arbeiten.

    Momentan kochen noch viel zu viele Gruppen und Initiativen ihr eigenes Süppchen und „distanzieren“ sich – dabei wollen eigentlich alle Menschen vor allem eins: Ein schönes Leben leben. Ein schönes Leben ist aber nicht möglich mit Krieg, mit Steuer-Abzocke seitens des Staates, mit Patienten-Verarschung seitens der Medizin-Industrie, mit Gängelung durch die Regierungen…

    Ich bin dankbar, dass mich jemand auf diesen Blog hier aufmerksam gemacht hat. Ich bin froh über die überwiegend so präzise Analytik von ki11erbees Artikeln. Aber ich finde doch, dass „man“ mal langsam den Kindergarten hinter sich lassen sollte, aufhören sollte, über andere (die AUCH für ein besseres Leben kämpfen, wenn auch mitunter fehlgesteuert) herzuziehen.

    Da ist sehr viel unangemessene Überheblichkeit im Spiel. Unangemessen deshalb, weil wohl kaum eine/r von uns die Weisheit mit Löffeln gefressen hat. Die meisten Leuts, die sich hier oder auf anderen „Wahrheits-Seiten“ rumtreiben, sind doch erst allmählich dahinter gekommen, dass mit der gesamten Weltpolitik was nicht stimmt. Manche sind weiter, andere hinken noch zurück oder liegen sogar noch im Tiefschlaf. Und niemand, der schon „weiter“ ist, hat das Recht, nun seinen persönlichen Entwicklungsstand und „Durchblick“ als Maßstab für alle anzulegen, und diejenigen, die noch wenig oder gar nichts verstehen, als doof zu bezeichnen.

  34. Orwell schreibt:

    Die Hohlköppe von PI….
    Geht mal auf die PI seite…..Scrollt Ganz nach unten wo Die „Chearleader“sind(sehr Deutsch auf so nem Blog:))
    Dort seht ihr den Zähler der Webbesuche und das Cobyright Zeichen MIt KOntakt,Mediendaten…etc.

    UPS…. was ist das….in diesem Kästchen…..eine blau Weisse Fahne mit Stern?
    Die Info:“This Blog Supports a Strong and Secure……“

    KEINE WEITEREN FRAGEN!

    Ein Pro ******Blog wiegelt Leute gegen eine Bestimmte Religion auf.
    Macht ganz dolle Werbung für PEGIDA und CO.

    Clash of Culture?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s