Nächste Stufen der Siedlungspolitik

.

misere Kinderschänder

.

Laut einem Artikel der FAZ spricht sich der Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (der als sächsischer Innenminister namentlich bekannte Kinderschänder vor Strafverfolgung geschützt hat, weil es sich bei ihnen um Richter, Staatsanwälte und andere mächtige Personen handelte) strikt gegen ein Einwanderungsgesetz und ein Punktesystem aus.

Er hält das jetzige Aufenthaltsgesetz für wirkungsvoller.

.

Naja, ganz offensichtlich.

Wie sieht denn die Realität aus?

Ich zitiere de Maiziere, ergänzt um meine Anmerkungen:

„Wir haben einige zehntausend (mehr als 600.000) abgelehnte Asylbewerber, die wir nicht abschieben können (warum eigentlich nicht?), oder Menschen, die aus anderen humanitären Gründen hier sind“ (welche Gründe sollen das sein?), sagte de Maizière im Interview mit dem Nachrichtenmagazin FOCUS.

„Für diese Menschen, die seit Jahren hier leben (warum wurden die jahrelang nicht abgeschoben?), ihren Lebensunterhalt weitgehend selbst sichern (also einen HartzIV Antrag ausfüllen lassen können) und nicht straffällig geworden sind (weil die Polizei Order hat, sie immer wieder laufen zu lassen), werden wir ein dauerhaftes Bleiberecht schaffen, und zwar per Gesetz.“

.

Es ist es also nur völlig logisch und konsequent, daß ein Politiker, der jahrelang 600.000 Ausländer im Land duldet und von deutschem Steuergeld versorgt, sich gegen jegliche Gesetze ausspricht, die ihn an der bisherigen Praxis hindern könnten.

Nochmal:

Es geht dem kapitalistisch-faschistischen System nicht darum, eine Einwanderung zum Wohle des deutschen Volkes zu organisieren.

Es geht der CDU-Regierung darum, das jetzige Asylgesetz derart zu missbrauchen, um eine massive Siedlungspolitik zu forcieren, die den Anteil der Deutschen an der Gesamtbevölkerung reduzieren soll.

Und weil das Volk langsam aufwacht (PEGIDA und dergleichen), wollen die Politiker möglichst schnell Fakten schaffen.

Darum die Plakataktionen für die Einbürgerung.

Denn wer da ist, bleibt da.

Ist so.

Daß Deutschland anfängt, die Ausländer gegen ihren Willen wieder in ihre Heimatländer abzuschieben, ist eine Utopie, weil da sofort UNO/NATO/EU/USA etc. von der Wiedergeburt des 3. Reiches fabulieren können, von der Verletzung von Menschenrechten und schon hat man einen Kriegsgrund.

.

wahlheimat

(Die CDU-Regierung will Ausländer möglichst schnell einbürgern, damit sie Anrecht auf Leistungen des Staates haben, also konsumieren können und man sie nicht mehr abschieben kann. Einen anderen plausiblen Grund gibt es nicht.)

.

Wer wirklich effektiv gegen die jetzige Siedlungspolitik vorgehen will, der fordert nicht:

„Ausländer raus“,

weil das nämlich überhaupt nicht umzusetzen ist, sondern

„Keine neuen Ausländer mehr rein“

.

Ich hoffe, der Unterschied ist klar.

Wenn ich als Wohltäter 3 Kinder adoptiere und dann feststelle, daß ich mir mehr nicht leisten kann, dann ist es einfach so.

Die Aussage: „Ich kann kein weiteres Kind adoptieren“ bedeutet ja nicht, daß ich die adoptierten 3 rausschmeiße.

Es bedeutet nur, daß ich keine weiteren mehr aufnehmen kann.

Es muss doch für Jeden einsehbar sein, daß ein Land mit einer begrenzten Fläche und begrenzten Ressourcen nicht unbegrenzte Mengen Menschen auf seinem Gebiet versorgen kann.

.

Und noch einmal:

Die Einwohnerdichte von Deutschland ist 226 pro qkm.

Die Einwohnerdichte von Frankreich ist 96 pro qkm, bei 60 Mio Franzosen.

Das bedeutet im Klartext, daß

Frankreich 60 Mio zusätzliche Menschen bei sich ansiedeln könnte und dann immer noch nicht so dicht besiedelt ist wie Deutschland zum jetzigen Zeitpunkt!

Wenn man sich diese Verhältnisse klar macht ist schleierhaft, warum Deutschland auch nur einen einzigen Ausländer aufnehmen sollte.

Deutschland ist voll.

Deutschland ist zu, dicht, überbesiedelt.

Es wäre im Gegensatz viel vernünftiger und mit der Natur im Einklang, das deutsche Volk auf 60 oder 50 oder sogar 40 Millionen zu reduzieren.

Und genau das passiert ja auch; es ist ein natürlicher Mechanismus, daß die Menschen in einem zu dicht besiedelten Land ihre Geburtenrate reduzieren.

.

Sarrazin mit Buch

(Sarrazin: ein Lügner und Blender, wie er im Buche steht)

.

Diese Reduktion der Geburtenrate unter Erhaltungsniveau von 2,1 Kindern pro Frau ist übrigens nicht schädlich und führt auch keineswegs zum Aussterben des betreffenden Volkes.

Es führt lediglich dazu, daß das deutsche Volk weniger wird.

Wenn Frankreich und Polen sich mit jeweils etwa 100 Einwohnern pro qkm erhalten können, warum sollten die Deutschen sich nicht auch erhalten können, wenn sie sich auf eine ähnliche Dichte gesundschrumpfen?

Die Rechnung von Sarrazin von wegen: „Erst sind wir 80, dann 60, dann 40, dann 20, dann 10 und dann sind wir weg“ ist an Bullshit überhaupt nicht mehr zu toppen.

Auch Sarrazin weiß, daß es Schwachsinn ist und er hat die Deutschen absichtlich in die Irre geführt, um im Auftrag der Kapitalisten die Akzeptanz für die Siedlungspolitik zu fördern.

Der entscheidende Denkfehler ist folgender:

Wer sagt denn, daß die jetzige Geburtenrate eine Konstante ist?

Genau. Niemand.

Keiner weiß, wie die Geburtenrate der deutschen Frauen in 50 oder 100 Jahren ist.

Statt des „Ausrottungsszenarios“ bei konstant niedriger Geburtenrate ist es doch viel wahrscheinlicher, daß die Deutschen vielleicht die nächsten 50 Jahre tatsächlich nur 1,3 Kinder pro Frau zur Welt bringen, sich die Bevölkerung auf 60 oder 50 Mio verringert, aber die Geburtenrate danach wieder auf Erhaltungsniveau ansteigt, so daß sich das deutsche Volk dort einpendelt.

Problem?

Kein Problem.

Niemand ist ausgestorben, die Deutschen gibt es immer noch, Deutschland wäre immer noch dichter besiedelt als Frankreich, aber die Menschen in Deutschland hätten mehr Platz und könnten dadurch mehr im Einklang mit der Natur leben.

Ich sehe ehrlich gesagt im Moment nur Vorteile darin, wenn sich das deutsche Volk über Verminderung der Geburtenrate etwa halbieren würde.

.

Klar hätten wir für einen Übergangszeitraum prozentual ein paar mehr Rentner zu versorgen, aber wisst ihr was?

Kein Rentner lebt ewig!

Und ob man nun einen deutschen Rentner oder stattdessen einen afrikanischen Drogendealer mit seiner nachgeholten Familie versorgt, kostet dasselbe Geld.

Der kriminelle, geduldete Ausländer kostet im Endeffekt sogar deutlich mehr und es ist eine Frage der Ehre, das deutsche Steuergeld eher demjenigen zu geben, der sein ganzes Leben lang für das Volk gearbeitet hat, als jemandem, der überhaupt kein Interesse hat, irgendetwas für Deutschland zu tun.

Ob sich ein Volk die Versorgung von Rentnern leisten kann, ist von der Produktivität des Volkes abhängig.

Wer mir erzählt, daß ein Land, welches mindestens 30% seiner Lebensmittel in abgeschlossenen Containern verfaulen lässt, sich nicht 20 Jahre lang 5 oder 10% mehr Rentner leisten könne, hat entweder von Volkswirtschaft keine Ahnung oder verbreitet absichtlich Lügen.

Volkswirtschaftlich gesehen sind Rentner und Kinder übrigens völlig identisch, weil beide Gruppen unproduktiv sind und vom Volk mitversorgt werden müssen.

Ein Land, das einerseits behauptet, es könne sich keine Rentner leisten, aber zusätzliche Kinder seien jederzeit willkommen, muss lügen.

Wer sich die Versorgung eines Rentners nicht leisten kann, kann sich auch die Versorgung zusätzlicher Kinder nicht leisten.

Wer kein Geld hat, dem Opa die Windeln zu bezahlen, der hat auch kein Geld, die Windeln für das Baby zu kaufen.

.

Zum Schluß noch ein besonderer Knaller:

Der deutsche Kapitalist Robert Feiger von der IG-Bau fordert, daß Rentner, die in „zu großen“ Wohnungen leben, diese zugunsten von kinderreichen Familien räumen sollten.

Welche „kinderreichen Familien“ er gemeint hat, kann sich wohl jeder vorstellen, oder?

.

Zigeuner in Duisburg

.

Ihr seht hier wieder die Bestätigung dessen, was ich ständig sage:

Der deutsche BONZE ist der TODFEIND des deutschen Volkes.

All den Schwachmaten, die immer um das Wohl der Wirtschaft besorgt sind, sollte man das ins Stammbuch schreiben.

Die Wirtschaft scheißt auf den deutschen Arbeiter.

Die Wirtschaft scheißt auf das deutsche Volk.

Wenn es nach der Wirtschaft geht, können die Arbeiter gar nicht genug arbeiten und die Löhne gar nicht niedrig genug sein.

Wenn es nach der Wirtschaft geht, können die Rentner gar nicht früh genug krepieren.

.

Diese Erkenntnis sollte sich langsam mal breitmachen.

Wer bei PEGIDA mitläuft und fordert, man müsse auf „die Wirtschaft“ hören, dem muss man rechts und links eine scheuern und anschließend bis zu seiner Wohnungstür treten, denn er hätte gleich zuhause bleiben können!

Es ist doch die Wirtschaft, die maßgeblich für die jetzige Siedlungspolitik in Deutschland verantwortlich ist, weil sie einfach mehr Konsumenten braucht, um mehr Profit zu machen.

Ihr seht, daß es durch die Bank die Interessenvertretungen der deutschen Bonzen sind, die in vorderster Front die Ansiedlung von immer mehr Menschen fordern.

Sei es das DIW, der BDI, der Chef der Handwerkskammer, die CDU, die AfD, DIHK, FDP, Gewerkschaftsbund, SPD, etc.

Und alle sind Deutsche.

.

Besonders perfide ist übrigens das Verhalten der CDU bei der Siedlungspolitik.

So schlau wie wir sind die von der CDU allemal und noch tausendmal schlauer, weil sie über viel mehr Informationen verfügen.

Jeder von uns weiß, daß es die wirtschaftliche Lage ist, die viele Deutsche davon abhält, eine Familie zu gründen.

Kein Aufstocker oder Leiharbeiter mit ständig wechselnden Arbeitsorten ist in der Lage, eine Beziehung aufrecht zu erhalten, geschweige denn, eine Familie zu gründen.

Welche Frau hat denn Lust, alle 2 Jahre mit ihrem Kind ihrem Mann hinterher zu ziehen?

Welche Frau möchte mit einem Mann zusammen sein, der nicht weiß, wieviel er im nächsten Monat verdient?

Wenn die Politik gewollt hätte, daß Deutsche mehr Kinder bekommen, hätte sie schon längst dafür sorgen können.

Wer Milliarden für „Bankenrettungen“, Angriffskriege in Afghanistan/Irak/Ukraine und die jahrelange Versorgung von mehr als 600.000 abgelehnten Asylbewerbern hat, der hätte dieses Geld auch in die biologische Erhaltung des deutschen Volkes stecken können.

Aber wie wir alle seit Stefanie Drese wissen, lehnen die „demokratischen Parteien“, die in Wirklichkeit total undemokratisch sind, „die biologische Erhaltung des deutschen Volkes entschieden und aufs Schärfste“ ab.

Sprich: Sie lieben und fördern den Volkstod.

Und genau das passiert gerade.

.

Volkstod5

.

Es ist an Heuchelei nicht mehr zu überbieten, wenn man einerseits die Deutschen durch Umverteilung des Geldes an der Vermehrung hindert und andererseits dann durch die Weltgeschichte jettet, um zu sagen: „Kommt zu uns, wir haben Platz, die Deutschen kriegen eh keine Kinder mehr“

Nicht nur, daß das Verhalten der jetzigen CDU-Regierung formal den Straftatbestand des Völkermordes erfüllt, es werden die geschaffenen Verhältnisse auch noch als Vorwand benutzt, um den Völkermord durch die Ansiedlung von noch mehr Ausländern zu verstärken.

Kein gesunder oder moralisch integrer Mensch ist zu solch zynischem und menschenverachtendem Verhalten fähig.

Darum musste es ein Pfaffe sein, der dies sagt.

.

gauckler-zuhause

(Gauck fühlt sich nur dort wohl und zuhause, wo seine Politik das deutsche Volk zur Minderheit gemacht oder ausgerottet hat)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Nächste Stufen der Siedlungspolitik

  1. STein schreibt:

    KB,
    Du hast versprochen jeden Tag einen Artikel zu schreiben.
    Ich hoffe dir wird das nicht zu viel.
    Schreib dich bitte nicht aus. (Du weißt was ich meine.)

  2. ki11erbee schreibt:

    @Stein

    Das habe ich nie versprochen. Meine intrinsische Motivation reicht im Moment für einen Artikel pro Tag.

    Es kann passieren, daß diese Motivation zu- oder abnimmt.

    Das kann keiner voraussehen. Ist natürlich auch davon abhängig, was gerade passiert.

    Manche Leute sprechen jeden Tag mit ihren Arbeitskollegen über das, was sie in der Zeitung lesen. Ich schreibe einen Artikel.

    Ist gar nicht so ungewöhnlich.

  3. hajduk81 schreibt:

    Hier ist einfach alles verkehrt. Gut=Böse, Lüge=Wahrheit etc.
    Vor allem die ganzen Deutschen auf der Arbeit mit ihren Bild Lektüren unterm Arm, echt unglaublich!
    Auf die Frage warum wählst du CDU kommt genau das was K1ller hier auch ständig schreibt; “ Uns geht’s doch gut, wen willst du denn sonst wählen, Baden-Württemberg ist und war schon immer ein CDU-Land.“
    Oder auf meine Frage das es hier in der Firma ja kaum noch einen Waschechten Deutschen gibt, bekomme ich dann mit breiter Schulter zu hören; „Aber der Chef ist immer ein Deutscher“ ähm, okay, meinetwegen….

    Hoffnungslos, weil die deutschen die Wirtschaft anbeten und sie nicht hinterfragen! Glauben irgendwelchen staatlichen Statistiken und sehen mit offenen Augen nicht, dass in ihren eigenen Städten sie bald zur Minderheit werden! Ich bin echt überfragt was mit diesem Volk nicht stimmt und werde nicht schlau daraus.

    Die Deutschen geben auch gerne an, sei es mit wir sind Weltmeister, oder guck mal was wir(die deutschen) für tolle Autos bauen usw. (das ist ihr ganzer Stolz, Fußball u. Autos) und natürlich die dolle Wirtschaft.

  4. spartaner schreibt:

    Bravo Killerbee , deine Großartigen Artikel treffen total den korrupten BRD nerv…
    Besser kann man nicht die Radikale Siedlungspolitik Deutschlands beschreiben.
    Ich kann nur bestätigen , das was in der BRD passiert , passiert auch in GR, vielleicht noch nicht so Radikal wie in Deutschland , doch die UMVOLKUNGS Agenda ist für die EU NWO beschlossene sache . Drittstärkste Politische kraft ist XA in GR . Natürlich reicht es noch lange nicht diese Katastrophale Agenda zu brechen ..

  5. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Ein normaler Mensch arbeitet um zu leben.
    Ein Deutscher lebt, um zu arbeiten.

    In einem gesunden Staat sollte die Wirtschaft die Bedürfnisse des Volkes erfüllen.
    In Deutschland richtet sich das Volk nach den Bedürfnissen der Wirtschaft.

    Deutsche sind für mich ein Arbeiter- und Sklavenvolk. Nimm einem Deutschen seine Arbeit und du nimmst ihm seinen Lebenszweck.

    Daß es außer Arbeit, Fußball und Tratsch noch etwas anderes geben könnte, kommt den meisten gar nicht in den Sinn.

  6. tomcatk schreibt:

    …. und der Sachsensumpf ist/war keine einmalige Sache, das Ganze hat System. In England läuft das sehr ähnlich:

    http://www.welt.de/vermischtes/article137114649/Das-leichte-Spiel-mit-den-dummen-weissen-Maedchen.html

    „Demnach unterstützten Polizisten die Verbrecher, indem sie Informationen und Interna an die Gang weiterleiteten oder bewusst Ermittlungen nicht aufnahmen. Zwei Stadträte von Rotherham sollen sogar Kunden bei den Zuhältern gewesen sein.“

    Wer Parallelen findet darf sie behalten.

    Andererseits, vor der BW brauchen die Russen keine Angst zu haben, die schafft sich derweil selber ab:

    „Schwangerenschutz beim Panzerfahren“

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/hohe-anforderungen-verzoegern-die-auslieferung-des-puma-panzers-13405087.html

  7. Onkel Peter schreibt:

    Wenn man tatsächlich wollte dass die Geburtenrate der Deutschen steigt, wäre es auch möglich. Ich erinnere nur an das sog. Babyjahr in der DDR dessen Erfolg durchschlagend war. Ja durchschlagend. Es ist nur scheinbar paradox dass man heute davon nichts mehr wissen möchte, man nennt ähnliche Dinge heute sogar in diffamierender Absicht „Herdprämie“. Dabei lehrt die Geschichte dass es möglich ist die Geburtenrate mit steigen kann wenn man an den entsprechenden Stellschrauben dreht. Es ist jedoch nicht beabsichtigt dass die Geburtenrate der Deutschen steigt. Das ist eine Tatsache, man mag es kaum glauben, aber alle Gesetze sind absichtlich so feinjustiert dass es gar nicht anders sein kann wie es eben ist. Daher ist die geringe Geburtenrate der Deutschen mit hundertprozentiger Sicherheit politisch gewollt.
    Die Bundesregierungen der letzten Jahrzehnte haben den Vorsatz das deutsche Volk auszurotten.

  8. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  9. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Ein Volk stirbt nicht dadurch aus, daß es weniger wird; das deutsche Volk könnte sich problemlos halbieren.

    Nein, ein Volk stirbt nur aus, wenn zu der niedrigen Geburtenrate offene Grenzen hinzukommen, welche für einen konstanten Einstrom und Vermischung sorgen.

    Wenn die Schäferhund-Population von 1 Mio auf 200.000 abnehmen würde, ist das kein Problem.

    Aber wenn ich alle 1 Mio Schäferhunde mit anderen Hunderassen kreuze, dann gibt es keine Schäferhunde mehr. Nie mehr.

  10. Vaterland schreibt:

    Ja und diese Eile in den letzten Jahren hat damit zu tun ,das diese Verbrecher
    Angst haben,das das Volk es merkt bevor es zu spät ist.Das erkennt man an den Reaktionen auf die letzten Demos hier. Die flippen völlig aus wenn die sowas sehen.Das letzte was die brauchen ist ein Volk das sich wehrt.
    So wie das jetzt aussieht wollen die ein Zeitfenster nutzen,das bis zum Kriegsausbruch in naher Zukunft noch besteht.Damit sich blos hinterher kein
    deutscher Staat mehr bilden kann. Wenn kaputt dann richtig.Wenn es knallt sind sie die ersten die verschwinden und Heimweh haben die bestimmt nicht.
    Daher sind wir denen auch völlig Schnuppe.

  11. Wer zu viele Maschinen baut und nutzt, wird selber zur Maschine! schreibt:

    In der DDR stand die Regierung noch einigermassen hinter dem Volk. Ausländer durften nur begrenzte Zeit zum Arbeiten und Studieren in der DDR weilen. Nach Ablauf des Studiums oder der Arbeit mussten sie in ihre Heimat zurück. Hatten sie deutschen Partner, durften sie trotzdem nicht bleiben. Heirateten sie, mussten sie – wenn ich mich recht erinnere – trotzdem die DDR verlassen. Ich weiss nicht, ob der deutsche Partner dann überhaupt mitgehen durfte. Solche Fälle waren auch sehr selten, ich erinnere mich an keine ausländischen Ehepartner, es waren immer deutsche. Die Regierung hat die Bevölkerung bewusst sehr homogen gehalten – so wie die heutige Regierung uns bewusst zerschlägt, zerstört und in alle Winde vertreibt. Der deutsche Biologe Volkmar Weiss hat sehr viel Interessantes über die Geburtenförderungspolitik der Deutschen in der DDR und auch über Hitler geschrieben. Das ist eine echte Fundgrube:

    http://www.v-weiss.de/

    Die DDR hat auch keine Angriffskriege gegen andere Völker geführt, und sie war mit Russland eng befreundet. Das war sehr gut, es hat beiden Seiten genützt. Die Menschen in der DDR waren nicht nur oft hochbegabt, sondern hatten auch Moral. Was man nicht wollte, akzeptierte man nicht nur nicht, sondern wehrte es erfolgreich ab. Bis dann das von den USA faschistisch restaurierte Westdeutschland mit falschen Versprechugen angekrochen kam und wir unsere Seelen für Geld verkauft haben. Der Verstand ist winzig, aber die Seele, das Herz ist ganz weg. Sonst würde man nicht wie eine Maschine alles mitmachen und sich nicht alles gefallen lassen. Die Deutschen sind wie Kühlschränke, wie Maschinen – immer funktionieren, aber nie leben.
    Die Merkel-Regierung wirft uns gefesselt und unbewaffnet den Wölfen und Hyänen aller Couleur zum Frass vor und stösst uns obendrein in den Atomkrieg. Aber wir machen ja auch mit, sonst würde das gar nicht gehen!

  12. peter schreibt:

    Welche Anreize zur Steigerung der Geburtenrate unter Deutschen wären sinnvoll?

  13. ki11erbee schreibt:

    @Peter

    Es ist Unsinn, die Geburtenrate in einem Land steigern zu wollen, das doppelt so dicht besiedelt ist wie Frankreich oder Polen.
    Stattdessen sollten sich die Deutschen überlegen, wie sie ihre Bevölkerung human verringern können und darauf gibt es nur eine Antwort: Geburtenreduktion.

    Eine intelligente Frage von dir wäre gewesen: Welche Maßnahmen sollte Deutschland durchführen, um den biologischen Fortbestand des Volkes zu sichern?

    Und die Antwort darauf ist auch ganz einfach: Grenzen zu, Siedlungspolitik stoppen, kein Steuergeld für Ausländer. Wer sich selbst versorgen kann, sei willkommen.

  14. annonym schreibt:

    @tomcatk

    Der Gedanke an eine hochschwangere Panzerfahrerin, die mitten im Einsatz noch ein Kind entbindet ist, einfach zum totlachen. Allein der Erschütterung wegen sollte man dann auch lieber auf das Schießen verzichten.

    Wenn die BRD deshalb nicht mehr an Angriffskriegen teilnehmen kann, soll es mir recht sein.

  15. spartaner schreibt:

    Wie recht Killerbee über die Siedlungspolitik hat sieht man in diesen Artikel.
    http://www.dw.de/politik-entdeckt-junge-fl%C3%BCchtlinge/a-18237835?maca=de-RSS_de_Flipboard-11975-xml-media

    „Was wirtschaftlich von Vorteil ist, ist auch humanitär“ Wer kann diesen satz Übersetzen?

  16. Nazijäger schreibt:

    Ah..Killerbee ich hab was -… Killer.. ich weiss was:
    Sie haben wieder eine Nazi-Mitarbeiterin verhaftet. 92 Jahre.
    Und wie üblich weiss sie auch von nix , da sie ja nur in der Küche war.
    Merkt ihr, Küchenpersonal. Sagen sie aber alle. Der Litauer war auch nur der Koch. Man sollte das Küchenpersonal echt genauer angucken.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ehemalige-kz-aufseherin-staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-hamburgerin-a-1016325.html#ref=veeseoartikel

  17. Pantoffeltierchen schreibt:

    Hallo Spartaner! Dazu
    http://www.dw.de/politik-entdeckt-junge-fl%C3%BCchtlinge/a-18237835?maca=de-RSS_de_Flipboard-11975-xml-media

    fällt mir das ein:
    „Hilft Bildung gegen Arbeitslosigkeit? Nein – denn sie verschiebt sie nur auf die Schwächeren.“ von Volkmar Weiss. Dummerweise funktioniert der Link, nicht, aber seine Quelle ist auch sehr interessant:

    http://www.v-weiss.de/pisa3b.html

    “Was wirtschaftlich von Vorteil ist, ist auch humanitär” Wer kann diesen satz Übersetzen?

    = We will bury you!
    (Vielleicht laufen deshalb gerade solche Serien à la „Die Bestatter“ im Fernsehen. Man sagt es in der Tat offen (ebenso wie Deutsche nach den dauerberieselnden Ankündigungen des Ethnozids fliehen, anstatt sich friedlich durch Wiedererweckung alter Werte zu wehren.))

  18. spartaner schreibt:

    Pantoffeltierchen#
    Die Deutschen Politiker und ihre Bonzen sprechen schon ganz offen über den Kalergi – Hooton Plan …. Bund -Vielfalt -Siedlungspolitik- Multikulti etc , und die große Mehrheit in Deutschland schläft tief weiter ? Es bleibt für mich ein großes Rätsel das es noch so wenig Widerstand gibt …. ich meine deutlicher geht es garnicht mehr wo dieser wahnsinn hinführt .

  19. Pantoffeltierchen schreibt:

    #Spartaner
    ich verstehe die Welt auch nicht mehr. Keiner tut was. Sind die Menschen etwa nur noch Maschinen ohne Gefühle? Als vernünftiger Mensch kann man doch nur noch diese faschistische Regierung – ich sage es ganz offen – stürzen oder z.B. nach Russland emigrieren und sich von da aus mit den Russen gegen diese Wahnsinnigen schützen. Dieser Wahnsinn führt uns direkt in die Hölle. Für mich ist es auch ein Rätsel, warum die meisten Deutschen so tun, als wäre nichts. Ich habe keine Lust, wegen solcher Verbrecher im Atomkrieg zu verbrennen oder/und auf Generationen oder gar für immer radioaktiv verseucht zu werden und keine schöne Natur mehr zu finden. Was soll ich gegen 80 Millionen Leute tun, die sagen: „Ach, dann haben wir mal eben den Atomkrieg. Wird schon nicht so schlimm werden!“

    Aber hier ist die Wurzel des Übels:

    Diese Leute wissen nichtmal, dass die Erde ein Lebewesen ist und das gesamte Leben auf ihr ein Ziel hat, das es von Herzen gern erreichen möchte, woran es jedoch gehindert wird. Sie wollen es nicht wissen.

  20. ki11erbee schreibt:

    @Pantoffeltierchen

    Hör auf rumzuspinnen.

    Auf diesem Planeten wird es niemals ein Atomkrieg geben.

  21. Pantoffeltierchen schreibt:

    Das wäre schön. Warum droht dann Putin?

  22. Pantoffeltierchen schreibt:

    *gelöscht, unter Moderation*

    Nicht alles glauben, was man im Internet liest.

    Deine schwachsinnigen Panikattacken kannst du woanders ausleben.

  23. ki11erbee schreibt:

    @Pantoffeltierchen

    Weil Klappern zum Handwerk gehört.

  24. Pantoffeltierchen schreibt:

    @ki11erbee
    Ich hoffe, Du hast recht!

  25. Volker schreibt:

    „Welche Anreize zur Steigerung der Geburtenrate unter Deutschen wären sinnvoll?“
    Für Kinder muß man Geld ausgeben , und auf Dinge verzichten .
    Das wollen die Deutschen nicht , sie wollen in erster Linie ihre
    eigenen Bedürfnisse stillen . Als Ausrede kommt dann , das man
    sich kein Kind leisten kann . Naja , haupsache das Geld reicht
    für den Tattoo-Schop und einen Hund .

  26. Norman schreibt:

    @peter „Welche Anreize zur Steigerung der Geburtenrate unter Deutschen wären sinnvoll?“
    Habe kürzlich einen Reisebericht über Dubai gesehen, in dem nebenbei gesagt wurde, das frischvermählte Paare vom Sultan ein Haus bekommen, die Kosten der Hochzeitsfeier erstattet wird und 135 000 Dirham (ich glaube, das sind etwa 40 000 Euro, und die Kaufkraft ist sicher höher als hier, zumindest was Energie und Lebensmittel angeht).
    Wenn man solche Zuwendungen nicht von der Heirat, sondern der Anzahl Kinder abhängig machen würde hätte das sicherlich einen durchschlagenden Effekt.
    Man könnte aber auch einen gut bezahlten und sicheren Arbeitsplatz anbieten.
    Es gäbe viele Möglichkeiten.
    Aber wir brauchen das Geld ja für wichtigere Dinge, wie Deutsch- und Integrationskurse, Sozialhilfe für Zuwanderer etc.

  27. heinny schreibt:

    @ hajduk81

    Ja, wenn die „waschechten“ deutschen Schlafmichel wüßten, was mit ihnen geschieht! Hier zu den Hintergründen von deMiseres „bewußtem Verzicht auf Einwanderungskriterien“ (Einwanderungsgesetz u. dgl.) ein informativer Metapedia-Artikel:

    http://de.metapedia.org/wiki/Einwanderung

    Dahinter stecken Abmachungen der „EU“-Verbrecher mit afrikanischen ReGIERungen und man erfährt dabei, daß die EU-Staaten GEZIELT Geld für ein Bevölkerungswachstum in Afrika (!) zur Verfügung stellen – zwischen 2007 und 2013 laut FAZ 141 MILLIARDEN Euro! Alles noch viel schlimmer als gedacht! Denn die dort mit unseren Steuergeldern Herangefütterten werden dann hier, nach ihrem „Export“ nach Europa, ein weiteres Mal auf unsere Kosten durchgefüttert.

    Dieses Völkermord- und Zivilisationsvernichtungs-Programm der EU (Kalergi-Plan) ist ein einziger, zum Himmel schreiender Skandal und sucht seinesgleichen in der Weltgeschichte. Es muß gestoppt werden, wenn sich die Bevölkerung Mitteleuropas auf ein gesundes Niveau einpendeln soll. Andernfalls geht eine ganze Zivilisation den Bach runter.

  28. spartaner schreibt:

    S. Gabriel erlaubt dass man ein Recht hat deutschnational zu sein . Ach wirklich , ich wusste garnicht das man in Deutschland fragen muss was man zu Glauben hat . Die SPD und dass ganze korrupte Parteien – Bonzen System von dieser Aussage Schokiert… LOL
    Warum tut er das ,er ist Vizekanzler und eine der wichtigsten Figurer für die Umvolkung Deutschlands?

    http://www.fr-online.de/pegida/pegida-gabriel-giesst-oel-ins-feuer,29337826,29771394,view,asFirstTeaser.html

  29. Norman schreibt:

    Sigmar Gabriel: „Mein Vater hielt Auschwitz für eine Erfindung der Amerikaner. Und mich für ein Produkt der amerikanischen Umerziehung.“
    http://www.welt.de/fernsehen/article113794306/Sigmar-Gabriels-Entsetzen-ueber-seinen-Nazi-Vater.html
    Würde ich mich strafbar machen, wenn ich seinem Vater zustimmen würde?

  30. annonym schreibt:

    @Pantoffeltierchen

    Stimme Killerbee zu. Dazu noch zwei andere „Quellen“:
    – Alois Irlmaiers Vorhersehung nach findet die russische Invasion ohne Atombomben etc. statt
    – angeblich wurden alle Atomsprengköpfe/rakten von UFOs/Flugscheiben deaktiviert und sind somit schrottreif

  31. Anhalter schreibt:

    Heute gesehen , dass es kein Interesse an einem echten , nutzbringendem
    Einwanderungsgesetz gibt . Im Gegenteil , die Siedlungspolitik wird weiter
    ausgebaut :

    Migrations-Turbo gegen Mangel an Arbeitskräften?

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/migrations-turbo-gegen-mangel-an-arbeitskraeften-.html;jsessionid=47C5E517CFB5583DA735E1EC986B5E8D

    Sie tun genau das Gegenteil von dem , was jetzt für das Volk gut wäre .
    Radikale Vertreter von Großkapitalinteressen in Reinstkultur .

  32. ki11erbee schreibt:

    @Anhalter

    Und das Groteske: Da Desinformationsportale wie PI die Propaganda verbreiten, es handele sich dabei um „Sozialismus“, werden die dummen Deutschen bei der nächsten Wahl wieder die CDU wählen, um die Interessen der Wirtschaft zu stärken. o_O

    Das ist so, als würden Schweine auf dem Schlachthof eine Revolte machen und fordern, daß die Profite des Metzgers gut sein sollen…

  33. Arkturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  34. Trouver schreibt:

    „Nazis raus!“
    ruft die Laus.

  35. Wutbürger schreibt:

    ……….ich bin endlich auf eine Seite gestoßen, die all das was ich denke, und was mich in diesem System samt seiner systemtreuen Schafe ankotzt nieder schreibt, für diese Ignoranz und Desinteresse an den verbrecherischen Umtrieben der so gennanten „Elite“, samt seiner hirnlosen Antifa- Schläger,
    der ständigen Hetze gegen Alle die anders………realistisch denken(Pegida,Hogesa und andere Klardenker.Ich bin nicht gläubig, aber ich bete für diesen Tag, wo all dieses Pack was Deutschland in den Abgrund treiben will, seine wohl verdiente Strafe erhält.

  36. ki11erbee schreibt:

    @wutbürger

    Niemand kann Deutschland in den Abgrund treiben.
    Es ist das deutsche Volk, das in den Abgrund läuft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s