Deutschland muss Einwanderungsland werden!

.

lampedusa

.

Vielleicht seid ihr über den Titel dieses Artikels überrascht und denkt, ich hätte meine Meinung geändert.

Das habe ich nicht.

Ich finde Einwanderung gut und wichtig und richtig.

Es sollte so viel Einwanderung wie möglich geben!

EINWANDERUNG!

.

Was ist denn Einwanderung?

Gehen wir ganz praktisch vor.

Ihr wollt nach China auswandern.

Wie geht das?

Nun, zuerst müsst ihr wohl die Sprache lernen, denn sonst versteht man euch nicht und ihr versteht auch niemanden.

Als nächstes müsst ihr die Schrift lernen, denn sonst könnt ihr keine Zeitung lesen, keine Straßenschilder und keine Verträge eingehen.

Dann braucht ihr in China eine Wohnung, denn irgendwo müsst ihr ja schlafen.

Aber als allererstes braucht ihr natürlich einen Job, oder zumindest die verbindliche Zusage eures Arbeitgebers, daß ihr den Job bekommt.

Und ihr braucht ein gewisses Kapital, um die erste Zeit finanziell zu überstehen.

.

Kennzeichen einer Einwanderung sind also:

1) Der Einwanderer versorgt sich selber.

2) Der Einwanderer bringt Kapital mit.

3) Der Einwanderer nutzt der aufnehmenden Gesellschaft, indem er dort arbeitet.

4) Der Einwanderer bemüht sich von sich aus um Integration und passt sich der Kultur/den Gesetzen des Gastlandes an.

.

Warum also sollte ein Mensch etwas gegen Einwanderer haben?

Einwanderung reguliert sich von selber:

Gibt es freie Jobs und freie Wohnungen, kann sie stattfinden.

Gibt es keine freien Jobs und keine freien Wohnungen, kommt sie automatisch zum Erliegen.

Darum ist Einwanderung IMMER nützlich, denn wenn sie unnütz ist, findet sie nicht statt.

Wenn der Einwanderer z.B. irgendeine Leistung anbietet, die nicht nachgefragt wird oder schlecht arbeitet, dann geht er pleite, verliert seinen Job, kann sich nicht mehr selber versorgen und muss zurück.

.

.

Ich glaube, wir sind uns nun einig darüber, was Einwanderung ist.

Und damit ist klar, daß das, was gerade in Deutschland passiert, mit echter Einwanderung NICHTS, gar nichts, zu tun hat!

Die Leute, die hier angesiedelt werden, haben sich nicht im Voraus um eine Arbeitsstelle bemüht.

Die Leute, die hier angesiedelt werden, haben sich um keine Wohnung bemüht.

Die Leute, die hier angesiedelt werden, haben sich weder mit der deutschen Sprache oder Schrift befasst.

Die Leute, die hier angesiedelt werden, haben gar kein Interesse, einen Beitrag für die deutsche Gesellschaft zu leisten.

Die Leute, die hier angesiedelt werden, interessieren sich nicht für die deutsche Kultur oder die geltenden Gesetze.

Aber das wichtigste:

Die Leute, die hier angesiedelt werden, versorgen sich nicht selber!

.

DAS ist der entscheidende Unterschied!

Einwanderung, bei der der Einwanderer sich nicht selber versorgt, ist keine Einwanderung!

Das, was jetzt passiert, ist staatliche SIEDLUNGSPOLITIK!

Weil es der Staat mit seinen staatlichen Organen ist, der die Versorgung von Ausländern übernimmt, die andernfalls keine Woche hierbleiben könnten.

Und das ist eben das einzigartige in diesem Land.

China, Japan, Korea, Thailand, Malaysia sind alle sehr offene Länder.

Wenn man dort einen Job findet, du meine Güte, warum sollten die Länder etwas dagegen haben, wenn man dort einwandert?

Aber kein normales Land würde Steuergeld dafür verwenden, um einfach x-beliebige Menschen anzusiedeln, die sich nicht selbst versorgen können!

Wenn ihr also nach Korea geht und sagt: „So, mein Geld ist jetzt alle, aber ich möchte gerne trotzdem hier bleiben. Könnt ihr mir eine Wohnung besorgen und mir Geld geben, damit ich bleiben kann?“, dann schickt man euch erst zum Arzt und anschließend wieder zurück zum Flughafen.

Dasselbe in der Türkei, in Saudi-Arabien, in Tunesien, in China, etc.

.

Nur hier scheint es mittlerweile normal zu sein, daß Jeder sagen kann:

„Hallo, da bin ich nun. Ich bin Mensch. Und weil wir Menschen alle gleiche Rechte haben, ich gerne in Deutschland leben würde, möchte ich, daß der Staat für mich sorgt. Außerdem habe ich in meinem Heimatland keine Perspektive und die Leute mobben mich.“

Nun, bis hierher ist das kein Problem.

Das Problem ist, daß er in Deutschland damit durchkommt!

In einem normalen Land würde man sagen: „Ja klar bist du Mensch. Das heißt aber nicht automatisch, daß wir deshalb verpflichtet sind, dich zu versorgen. Mein Nachbar ist auch Mensch, trotzdem schläft er nicht mit meiner Frau, wohnt nicht in meiner Wohnung und darf auch meinen Kühlschrank nicht leerfressen. Ich muss auch mein Gehalt nicht mit meinem Nachbarn teilen, obwohl wir beide Menschen sind!“

.

Warum führt die CDU-Regierung diese Siedlungspolitik durch?

Sind sie verrückt oder dumm?

Nein, natürlich nicht.

Die deutschen Politiker sind viel schlauer als ihr oder ich.

Wenn etwas scheinbar Dummes passiert, steckt in Wirklichkeit eine sehr intelligente Agenda dahinter, die man nur noch nicht versteht.

Es geht letztlich darum, mittels dieser Siedlungspolitik die Bevölkerungsstruktur irreversibel zu verändern.

Wer glaubt, daß die hier angesiedelten Leute wieder gehen werden, hat nichts verstanden.

Wenn die CDU wollte, daß die Leute wieder gehen, würde sie wohl kaum dafür sorgen, daß sie bleiben können!

Ihr solltet euch also langsam an den Gedanken gewöhnen, daß die Leute, die jetzt hier sind, auch hier bleiben werden.

Und sie werden sogar mehr werden, weil die CDU natürlich den Familiennachzug dieser Leute fördert und dafür sorgt, daß sie sich hier wohlfühlen und vermehren.

.

wahlheimat

(Wenn die CDU Ausländer abschieben wollte, würde sie wohl kaum Plakate aufhängen, die für die Einbürgerung von Ausländern werben, oder?)

.

Man will weg von einem relativ homogenen Volk, hin zum ethnischen Flickenteppich.

Und diese Agenda wird nicht nur in Deutschland verfolgt, sondern in ganz Europa.

„Egal, wo du herkommst, egal was du kannst, egal ob du Arbeit hast: wir sorgen für dich. Zur Not schmeißen wir Einheimische aus ihren Wohnungen und sparen bei unseren eigenen Alten und Kranken. Hauptsache, wir verändern die Zusammensetzung des Volkes und machen die Einheimischen möglichst schnell zur Minderheit, bevor sie merken, was passiert.“

.

Meine Forderung lautet daher:

Schluss mit der Siedlungspolitik und stattdessen echte Einwanderung!

Denn was glaubt ihr, wie viel echte Einwanderung es zur Zeit in Deutschland gäbe, wenn nicht der Staat die Ansiedlung von Ausländern nach Kräften unterstützen würde, sondern die Ausländer sich selber versorgen müssten?

Ziemlich genau NULL.

Vor Einwanderung braucht man keine Angst zu haben, denn sie kommt automatisch zum Erliegen, wenn sie nicht mehr nützlich ist.

Aber vor der Siedlungspolitik des faschistischen Merkel-Regimes muss sich das deutsche Volk fürchten, denn wenn sie in dem Ausmaß weitergeführt wird, dann ist hier in 10-15 Jahren Sense.

Westdeutschland ist eh schon verloren.

.

In diesem Artikel ist übrigens auch der Schlüssel versteckt, wie man die Siedlungspolitik stoppen kann.

Manche sagen: „Grenzen zu“, „striktere Gesetze“, „stärkere Grenzkontrollen“, etc.

Alles völlig unnötig.

Geht viel einfacher.

„Kein Ausländer hat Anspruch auf Leistungen des Staates.“

Der Staat stellt keine Wohnungen zur Verfügung.

Der Staat stellt keine Mahlzeiten zur Verfügung.

Der Staat gibt den Ausländern kein Geld.

Warum sollte er?

Bekommt ein Deutscher von der Türkei eine Wohnung, Krankenversicherung, HartzIV oder Kindergeld für in Deutschland lebende Kinder?

.

Wenn man nur diese einfache Regel:

„Kein Ausländer hat Anspruch auf Leistungen des Staates“

umsetzt, dann kommt die Siedlungspolitik sofort zum Erliegen und es gäbe nur noch echte Einwanderung.

Das Problem ist doch nicht, daß Ausländer herkommen.

Denn wenn sie sich nicht versorgen können, müssen sie auch irgendwann wieder gehen.

Das Problem ist, daß die CDU-Regierung dafür sorgt, daß sie bleiben können!!

Das Problem ist, daß die CDU-Regierung unter dem Deckmantel von „Humanität“ und „Menschenrechten“ die Asylgesetzgebung missbraucht, um eine Siedlungspolitik voranzutreiben, die das deutsche Volk möglichst schnell zur Minderheit im eigenen Land machen soll.

Nochmal:

Zur Zeit befinden sich unter einem CDU-Bundesinnenminister und unter einer CDU-Kanzlerin mehr als 600.000 Ausländer in diesem Land, die alle eine Unterkunft haben und die von unserem Geld finanziert werden- während es in Deutschland 300.000 Obdachlose gibt und Millionen Menschen, die Probleme haben, ihren Lebensunterhalt trotz Arbeit in Würde zu bestreiten.

Und diese Ausländer, die eigentlich gar nicht hier sein dürften, weil ihr Asylantrag nämlich schon vor Jahren abgelehnt wurde, sollen nicht etwa abgeschoben werden, sondern im Gegenteil wird die CDU die Gesetze derart ändern, daß sie ein dauerhaftes Bleiberecht erhalten:

.

„Wir haben einige zehntausend (mehr als 600.000) abgelehnte Asylbewerber, die wir nicht abschieben können (warum eigentlich nicht?), oder Menschen, die aus anderen humanitären Gründen hier sind“ (welche Gründe sollen das sein?), sagte de Maizière im Interview mit dem Nachrichtenmagazin FOCUS.

„Für diese Menschen, die seit Jahren hier leben (warum wurden die jahrelang nicht abgeschoben?), ihren Lebensunterhalt weitgehend selbst sichern (also einen HartzIV Antrag ausfüllen lassen können) und nicht straffällig geworden sind (weil die Polizei Order hat, sie immer wieder laufen zu lassen), werden wir ein dauerhaftes Bleiberecht schaffen, und zwar per Gesetz.“

.

Das Problem sind nicht die Asylbewerber.

Das Problem ist die CDU, die abgelehnte Asylbewerber nicht abschiebt, weil sie eine Siedlungspolitik durchführen will.

Aber eigentlich sind die CDU-Wähler das Problem, denn wenn keiner die CDU wählen würde, könnte sie auch keinen Schaden anrichten.

Darum sage ich: wer bei PEGIDA mitläuft und CDU wählt, ist saudumm.

Dasselbe gilt für AfD-Wähler, denn die AfD verfolgt dieselbe Agenda wie die CDU.

Henkel und Lucke fordern doch ganz klar die Ansiedlung möglichst vieler Menschen hier, damit die Industrie sich die Exportkosten sparen und stattdessen die Überproduktion zu heimischen Preisen an den Mann bringen kann.

Die hier angesiedelten Asylanten sind also Fachkräfte dafür, Steuergeld in die Kassen der Konzerne und Aktionäre umzuverteilen; warum sollte ein Kapitalist in der Marktwirtschaft auf zusätzliche Konsumenten verzichten?

Wo die Konsumenten das Geld her bekommen, ist doch dem Konzern egal, bei dem es landet…

.

Lucke1

.

LG, killerbee

.

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Deutschland muss Einwanderungsland werden!

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    So ist es. Hat nur noch echt keiner geschnallt.

  2. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  3. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Klar, damit die USA deren Land abbauen dürfen und wir hier mehr Steuerempfänger bekommen! Und wer pflegt mich, wenn ich alt und wehrlos im Bett liege und aus meiner Schuld die da das Leben saugen? Denkt nach und fragt, warum es gerade nur noch Wüste gibt! Glück, Auf, meine Heimat!

  4. pacem4k3r schreibt:

    *gelöscht, unter Moderation*

  5. KDH schreibt:

    Und damit gar Niemand erst auf diese simple Idee kommt „Kein Ausländer hat Anspruch auf Leistungen des Staates“, hat man still und leise die Siedler und „Asylanten“ zu Flüchtlingen umdeklariert. Was für ein sadistischer, rassistischer, unsensibler, unchristlicher „Mensch“, oder besser noch Nazi-Mischpoke, der armen Flüchtlingen nicht helfen möchte…!?

    Das Regime weiß die deutsche Sprache schon recht virtuos für sich zu nutzen.

  6. Vaterland schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Deutsche Politiker sind keine Verräter.

    Ein Verräter ist jemand, der einen anlügt und das Vertrauen des Opfers missbraucht.

    Die deutschen Politiker jedoch sagen euch seit JAHREN im Plakatformat, was ihre Agenda ist.

    Wenn ich sage: „Wählt mich, dann siedeln wir möglichst viele Ausländer hier an“
    und ihr wählt mich,
    und ich siedele möglichst viele Ausländer hier an,

    wo ist da der Verrat?

  7. dirk rust schreibt:

    das ist ja genial!!!!! das ist das genialste, was ich seit endlos langer zeit gelesen habe, ehrlich killerbiene, damit hast du dich ganz nach oben geschossen….
    so geil, ich kann mich garnicht wieder einkriegen….
    damit hast du den ganzen antifa-merkelfaschisten anhaengern ect. so richtig schoen einen gegongt!
    das ding werde ich mir kopieren und ganz fleisig ueber mein facebook versenden..
    zu deiner ehre natuerlich mit orginalverfassernamen…
    jetzt moechte ich mal jemand sehen, der nazi ruft….
    freue mich uebrigens immer ueber deine informationmails!!!!

  8. catchet schreibt:

    Ist es rassistisch, wenn ein Türke in der Türkei lebt statt in Deutschland?

  9. Vaterland schreibt:

    Stimmt nicht ganz KB. Die machen auch viele Sachen ohne vorher was davon zu sagen. Das dumme ist nur das viele Leute hier meinen,das diese Politiker
    was fürs Volk tun. Das stimmt nicht,die handeln nur im Eigeninteresse und das Volk für das sie arbeiten ist sich nicht das deutsche.

  10. ki11erbee schreibt:

    @Vaterland

    Ja, natürlich machen sie auch etwas im Geheimen.

    Aber wer mir erzählt, die CDU habe mit ihrer Agenda bezüglich der Ansiedlung von Ausländern hinter dem Berg gehalten, ist ein Lügner und Heuchler!

    Noch nie das Wort „Fachkräftemangel“ oder „Willkommenskultur“ gehört?

    Mann, die haben ganz Sachsen-Anhalt mit dieser Einbürgerungs-Willkommens-Scheiße zugepflastert!

    Auch was die Russlandpolitik angeht, also die immer stärkeren Sanktionen, hat die CDU doch nur das gemacht, was sie seit langem angekündigt hat.

    Nein, die CDU hat niemanden verraten.
    Sie hat genau das gemacht, was sie seit Jahrzehnten gemacht hat und ihre Agenda Jahre im Voraus angekündigt.

  11. kritischer Bürger schreibt:

    @ killerbee
    „Westdeutschland ist eh schon verloren.“

    Hat man am letzten Montag wieder gesehen, wie die degenerierten „Wessis“ gegen PEGIDA und für ein ( Scheunentor)offenes Deutschland demonstrierten. Augen zu Richtung Abgrund. Wie viele haben eigentlich das Positionspapier von PEGIDA gelesen?

  12. kritischer Bürger schreibt:

    @ killerbee Foto – Fuck you Lucke

    Falls noch jemand der Meinung, dass die AfD eine Alternative ist, dem empfehle ich diesen Kommentar: http://journalistenwatch.com/cms/2015/02/03/glanzloser-sieg-lucke-weg-in-den-mainstream/

    Wenn Frau Petry und Herr Gauland es ernst meinten mit ihren Reden sollte sie die FDP 2.0 (AfD) verlassen. Hier gibt es nichts mehr als Arschkriecher Richtung CDU.

  13. LEUCHTTURM schreibt:

    @ dirk rust
    Da hast Du auch noch das passende Video dazu .
    Broder liest aus Merkels Buch Dialog 2050 vor .
    2050 gibt es keine Migranten mehr , weil alle Migranten sind !!!!!

  14. nationalgesagt schreibt:

    Definition Einwanderungsland:

    Der Begriff Einwanderungsland beschreibt einen Staat, dessen Bevölkerung durch Einwanderung von Personen aus anderen Ländern stark anwächst oder in dem Einwanderer einen wesentlichen Teil der Bevölkerung stellen. Der Begriff wird zum Teil als politisches Schlagwort benutzt.

    Das Wort Einwanderung hat auch schon seine Bedeutung im Neusprech bekommen.

  15. Onkel Peter schreibt:

    Es ist tatsächlich an dem, Politiker aller Parteien machen seit Jahr und Tag keinen Hehl daraus immer mehr Einwanderung zu fordern. Ich frage mich was der Grund sein könnte dass die lieben Landsleute offenbar irgend etwas Anderes aus dem Reden der Politiker heraushören. Es scheint mir überhaupt eine dieser merkwürdigen Eigenheiten von Menschen zu sein, einfach nicht richtig zuhören zu können. Mir selber geht es ständig so, man erklärt etwas lang und breit, versucht Missverständnisse zu vermeiden, und wenige Tage später kommt man aufs selbe Thema, und die Leute wissen plötzlich von nichts mehr. Das beobachte ich ständig. Ein Beispiel: ich gehe meinen Mitmenschen damit auf den Keks( vielleicht ist das der Fehler) mit dem Ratschlag den Vitamin D-Spiegel von Hausarzt überprüfen zu lassen. Kostet was um die dreißig Euro, darauf dass dies bei regulären Bluttests gemacht wird kann man lange warten. Also muss man selber tätig werden. Ist halt so. Macht aber niemand, wahrscheinlich im verfehlten Vertrauen darauf dass der Hausarzt das schon selber anordnen würde falls erforderlich. Das ist aber aus irgendwelchen Gründen nicht der Fall. Muss man nicht unbedingt verstehen, nur man sollte wissen das Herr oder Frau Doktor auch nicht alles wissen können. Scheinbar setzten die Leute dies voraus, obwohl die jeweiligen eigenen Erfahrungen genau dagegen sprechen. Der Mensch ist schon eine sonderbare Apparatur…

  16. Trouver schreibt:

    Ja, genau – schafft Anreize ab, die Neger werden nicht kommen.

    So simpel, so gesund.

  17. Timelapse schreibt:

    Ein exzellenter Artikel! Ich bedanke mich!

  18. ki11erbee schreibt:

    @Trouver

    Die „Neger“ können ruhig kommen. Aber wenn der Staat sie nicht versorgt, werden sie nicht bleiben können und müssen darum wieder gehen.

  19. Vaterland schreibt:

    Ich bin der Meinung das die BRD im Ausland für die Einwanderung wirbt,sonst
    würden hier nicht so viele aufschlagen.Das sollte man mal überprüfen.
    Das Flüchtlinge hierher gelockt werden ist ja schon eh klar.
    Hat mal irgendeiner diesbezüglich etwas entdeckt ?

  20. ki11erbee schreibt:

    @Vaterland

    Für die Einwanderung werben kann die Regierung meinetwegen so viel sie will.

    Sie soll bloß keine Steuergelder für die Versorgung von Ausländern ausgeben, schon hat sich das Problem erledigt.

  21. Norman schreibt:

    @Vaterland – „Hat mal irgendeiner diesbezüglich etwas entdeckt ?“
    Na klar, als Gauck kürzlich bei seinem Staatsbesuch in Indien war verkündete er den Indern, sie sollen nach Deutschland kommen, denn hier gäbe es viel Platz und sie würden wegen der demographischen Entwicklung dringend gebraucht werden.
    Dementsprechend haben einige indische Schulen beschlossen, Deutsch als Fremdsprache einzuführen. Das kam damals in den Nachrichten der öffentlich-rechtichen Fernsehsender.
    Somit kann niemand sagen, davon nichts zu wissen.

  22. Timmy schreibt:

    Das ist wirklich ein interessanter Beitrag! Und ich stimme dir zu fast 100% zu.

    Allerdings ist – wenn’s mit derzeitiger Siedlungpolitik so weiter geht – nicht erst in 10 bis 15 Jahren Schluss. In Monaten kommt’s wohl eher hin, denn eine Agenda ist immer auch an einen Zeitplan gebunden.

    *gelöscht*

    Außerdem, liebe Killerbiene, deine Forderung (Endlich Schluss mit dieser Siedlungspolitik!) ist wie der verzweifelte Ruf eines Verirrten, der in tiefster Wüste ruft: „Hört mich einer?“ Deine Forderung ist ja verständlich und goldrichtig. Aber sie müsste unisono aus dem Munde ALLER Deutschen kommen. Denn VOM VOLKE geht die Macht aus! Und das Volk müsste bereit sein – sollte die Forderung ignoriert werden – auch einen Schritt weiter zu gehen (z.B. Massendemo, Massenstreik) Dass das dann blutig niedergeknüppelt wird, denke ich nicht, denn es ist ja keine bewaffnete Revolte, sondern lediglich eine legitime Forderung, der Nachdruck verliehen wird.

    Alles andere – sorry – ist halbherziger Kreisverkehr, der nur entkräftet und leider in jenen Tag hineinführen wird, an dem das deutsche Volk aufhört zu existieren. Traurig, nicht wahr?

    LG von Timothy

  23. heinny schreibt:

    Wie irre ist das denn: die ReGIERung will gefährliche „Islamisten“ an der Ausreise (!) hindern. Ein normaler Staat würde solche Halsabschneider an der Wieder-Einreise hindern, damit er sie endlich los ist! Geht man aber davon aus, daß das hier KEIN „normaler“ Staat ist und die hier „gebraucht“ werden, um friedliebende Bürger zu provozieren und zu erschrecken, bekommt alles einen „Sinn“: Es sind ja die „Söhne und Töchter“ der Misere, die hier vom Regime „gebraucht“ werden – zum Beispiel auch, wenn die ReGIERung mal wieder eine „false-flag-Aktion“ braucht, um irgendetwas durchzusetzen. Hier ist wirklich alles „verkehrt“ – und die PO-litiker sind so dreist, das alles auch noch offen zu sagen. Nur der deutsche Dumm-Michel döst in einem Wolkenkuckucksheim vor sich hin, weil er offenbar auf eine solche verbrecherische Energie und Dreistigkeit dieser PO-litiker nicht gefaßt ist, sondern solche Verbrecher sogar immer wieder „wählt“! .

  24. Knurx schreibt:

    OT @ Onkel Peter

    Die meisten Menschen fühlen sich nicht ernst genommen, wenn sie krank sind und Du ihnen dann mit Vitaminen kommst. Sie verstehen einfach nicht, dass sich der menschliche Körper nun mal aus bestimmten „Materie-Partikeln“ zusammen setzt. Nur sehr wenige empfinden nicht eine Bagatellisierung ihrer Leiden, wenn ein „Laie“ ihnen erzählt, dass sie (beispielsweise) mit Vitamin D gesund werden könnten. Kein Wunder: Ein Arzt wollte mir allen Ernstes weismachen, er könne genügend Vitamin D produzieren, wenn er im Laufe des Tages bis zu 3 x raus geht, um etwas aus dem Kofferraum seines Autos zu holen. Und so einem glauben die Menschen dann… Na, sollen sie! Meine türkische Nachbarstochter hat zuletzt aus der Türkei Ampullen mit 300.000 IE Vitamin D mitgebracht – hat sie mir jetzt abgetreten – sie selbst ist (nach eigenen Worten) „zu faul“, um sie 1 x monatlich zu nehmen. *OT Ende*

    Zum Thema: Die meisten Menschen, ob in Deutschland oder anderswo, werden die wahren Zusammenhänge nicht erkennen (können oder wollen). Nachdenken, recherchieren UND eigene Entscheidungen zu treffen ist einfach zu unbequem – und die Meisten stecken im Hamsterrad fest, „das von innen mit einer Karriereleiter verwechselt werden kann“.

    Ich wünschte mir ein „Forum der Durchblicker“, wo man auch mehr untereinander diskutieren kann – und zwar ein undogmatisches…

  25. Presseausfahrer schreibt:

    http://journalistenwatch.com/cms/2015/02/03/glanzloser-sieg-lucke-weg-in-den-mainstream/
    AFD ist kein Sammelbecken für Möchtegern-nazis mehr. Lucke hat klar gesagt, wo und wie es weitergeht.

  26. Baldur schreibt:

    @Killerbee
    Trouver hat schon recht, die „Neger“ würden gar nicht erst kommen, wenn D nicht den Ruf hätte, daß jeder scheinbar bedingungslos kommen kann, denn sie wenden ja auch eine nicht unerhebliche Summe Geld auf um hier her zu kommen, auch hat sich ja eine regelrechte Schlepperindustrie etablieren können.
    Sie werden ja dann hier nicht abgeschoben, sondern alimentiert und wenn sie dann mal endlich abgeschoben werden, bezahlen wir auch noch den Flieger.
    Es sitzen so viele Einheimische perspektivlos herum oder Diplomanden hoffen von Praktikum zu Praktikum auf eine Anstellung, aber trotzdem erzählen die uns ständig die Geschichte, daß wir die Zuwanderung brauchen würden und es regt sich kaum Widerstand.

  27. Baldur schreibt:

    Ergänzung noch…
    Für mich ist das Wort „Fachkräfte“ schon fast ein Unwort, ich kann es schon nicht mehr hören, weil es fast immer nur noch im gleichen Kontext verwendet wird.

  28. mjak96 schreibt:

    Deutschland muss – – – gar nichts! Der Souverraen kann beliebige Anordnungen treffen und ist niemandem Erklaerungen oder Rechtfertigungen schuldig! Am allerwenigsten hat die Schmierenjournaille, haben korrupte Parteibonzen, Konzernherren, Bankster oder antideutsche Rotfrontpseudointellektuelle des Recht, seinen Willen zu erforschen. Der Wille des Souverraens ist Gesetz, und regis voluntas suprema lex. Das dauernde Gerede von „wir muessen dies, wir muessen das…“ entlarvt seine Urheber als Faschisten, welche das Deutsche Volk bis zur endgueltigen Abwicklung im Zustand der geistigen, seelischen und materiellen Versklavung halten wollen. Darum keinen Fussbreit den Faschisten, macht kaputt, was Euch kaputt macht (wenn ich KBs Bemuehungen richtig verstehe, laufen sie darauf hinaus, zu einer eigenen Sprache zu finden und die Waffen der Feinde gegen ihre Urheber selbst zu kehren)!!

  29. chris schreibt:

    *gelöscht*

    Hier ist nicht PI.
    Der Islam ist mir scheißegal.

  30. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Der Islam ist lediglich ein ein Stöckchen über welches Unzufriedene seit 911 springen dürfen …

  31. chris schreibt:

    @killerbee. Ich schätze ja deinen Messerscharfen Verstand sehr aber meinen Kommentar zu löschen, mit der Bergründung das wir hier nicht bei pi sind und du nichts gegen den Islam hast, zeugt davon das du dir das Video nicht angeschaut hast!
    Was ich mit pi zu tun haben soll ?? Keine Ahnung. Und um den Islam / islamimus ging es in dem Video auch nicht. Kann es sein das du oft voreilig schnell schießt?

  32. ki11erbee schreibt:

    @chris

    Der Link führte zur Facebook-Seite der Ex-Moslems.
    Mich interessieren weder Moslems noch Ex-Moslems.

  33. Gerry Frederics schreibt:

    Als ein im Ausland lebender Deutscher der in überr 50 Jahren niemanden jemals auf der Tachee gelegen hat gerat ich vor kurzer Zeit in finanzielle Schwiergikeiten welche ich in der Zwischenzeit selber gelöst habe; aber, im Dezember letzten Jahres dachte ich, vielleicht hilft mir das Deutsche Konsulat hier in Chile. Falschanzeige – die denken garnicht dran. Im Gegenteil auf deren Webseite steht zu lesen, dass Auslandsdeutsche grundsätzlich keinerlei Recht auf soziale Unterstützung haben – egal was, noch nichtmal `ne müde Mark wird locker gemacht. Wäre ich Albaner———. Gerry Frederics

  34. Sam schreibt:

    Liebe Freunde, ihr seht das alles völlig falsch.
    Natürlich haben/hatten wir einen Fachkräftemangel, der ist aber teilweise schon beseitigt worden.
    Denkt nur an die Wohnungseinbrüche, inzwischen haben die Fachkräfte aus dem Ausland unseren Fachkräftemangel in diesem Bereich gelöst, oder wie wärs mit Sozialbetrug, Zuhälterei, Überfälle, Körperverletzung, Mafiöse Großfamilien, Autoschieberei, Vergewaltigungen, Schwarzarbeit, Bullenklatschen usw. Natürlich hatten wir in unserem einstmal schönen Land auch einheimische Kräfte für die aufgelisteten Arbeitsbereiche, aber dank unserer Volkszertreter besteht nun kein Fachkräftemangel mehr. Vielen Dank

  35. kritischer Bürger schreibt:

    Die Lügen vom Fachkräftemangel:

    http://www.respektspezialistin.de/die-luegen-vom-fachkraeftemangel/

    Warum ich diesen Link erwähne? Das hängt damit zusammen, dass mal wieder getrommelt wird für mehr Einwanderung:

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/studie-zum-arbeitsmarkt-deutschland-braucht-jaehrlich-533-000-zuwanderer/11565154.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s