Der Merkel-Faschismus (3)

.

merkel vampir

.

Im ersten Teil der Serie habe ich beschrieben, wie der Übergang zum Faschismus erfolgt: durch ein gemeinschaftlich verübtes Verbrechen.

Denn von da an gibt es eine Gemeinschaft, die aus einem Eigeninteresse heraus die Rückkehr zu rechtsstaatlichen Verhältnissen fürchtet, weil dieses für sie mit erheblichen Strafen verbunden wäre.

Der Übergang zum Faschismus erfolgte in den USA am 11. September 2001 und in der BRD am 4.November 2011: als das NSU-Phantom erschaffen wurde.

.

Im zweiten Teil der Serie habe ich beschrieben, wie schnell sich der Faschismus ausbreitet und wie sich das System stabilisiert.

Indem im Faschismus ständig Verbrechen begangen werden, die jedoch nicht geahndet werden, nimmt die Anzahl derjenigen, die eine Rückkehr zu rechtsstaatlichen Verhältnissen fürchten muss, ständig zu.

Betrachten wir es konkret:

Am 4.11.2011, als der NSU erschaffen wurde, hatten wie viele Leute im Zusammenhang damit Verbrechen verübt?

Vielleicht 20.

Seitdem sind etwa 3 Jahre vergangen.

Was ist in der Zwischenzeit passiert?

Florian Heilig wurde ermordet.

Corelli sehr wahrscheinlich auch.

Beamte des Verfassungsschutzes haben absichtlich Beweismaterial vernichtet.

Die Hinterbliebenen wurden finanziell entschädigt.

Gutachten/Beweise wurden platziert/gefälscht.

Unzählige Polizisten haben im Zusammenhang mit dem NSU vor Gericht gelogen.

Unzählige Politiker haben im Zusammenhang mit dem NSU gelogen.

Unzählige Journalisten haben im Zusammenhang mit dem NSU gelogen.

In München findet gerade ein Prozess statt, bei dem man eigentlich alle Beteiligten sofort wegen Rechtsbeugung inhaftieren müsste.

.

Wenn man also heute, 3 Jahre nach der Erschaffung des NSU, allen Leuten einen Prozess machen würde, die im Zusammenhang mit dem NSU eine Straftat begangen haben, so hätten

ZIGTAUSENDE

empfindliche Strafen, Jobverlust, etc. zu befürchten.

Innerhalb von nur 3 Jahren hat sich also die Anzahl derjenigen, die nun aus einem Eigeninteresse heraus die Wiederherstellung des Rechtsstaates fürchten müssen

VERTAUSENDFACHT!

VERTAUSENDFACHT!

.

Dies ist der Grund für die Stabilität faschistischer Systeme.

Sie sind kriminell und begehen ständig Verbrechen.

Dadurch nimmt die Zahl derjenigen, die in diese Verbrechen verwickelt werden, ständig zu.

Dadurch nimmt aber auch die Zahl derjenigen zu, die das jetzige System aus einem Eigeninteresse heraus stützen, weil sie andernfalls mit Strafen zu rechnen haben.

Ich habe deshalb angeregt, daß die Rückkehr zum demokratischen Rechtsstaat zwingend mit einer Generalamnestie beginnen muss.

Würde eine neue Regierung nämlich damit beginnen, die Verbrechen der Vergangenheit aufzuarbeiten und die Verbrecher einzusperren, hätte sie auf einen Schlag die gesamte Elite gegen sich, die zudem noch über Verbindungen zu Polizei, Geheimdiensten, Militär verfügt, die dann aus Angst ein Massaker anrichten werden.

Der Wunsch nach Gerechtigkeit, bei dem Politiker vor einem Volksgerichtshof abgeurteilt werden und ins Gefängnis geworfen werden, ist also nichts weiter als ein Wunschtraum, denn sie sind viel zu mächtig, als daß das geschehen würde.

Der richtige Weg besteht darin, die Vergangenheit zu vergessen und die Zukunft neu zu gestalten; wer die Zukunft zerstört, weil er die Vergangenheit bewältigen will, ist ein Narr.

.

_____________________________________

.

Kommen wir nun zum dritten und letzten Teil der Serie.

Der Faschismus ist dadurch gekennzeichnet, daß er das Volk in einem ständigen Zustand der Angst hält.

Typisch faschistische Staaten waren z.B. die stalinistische Sowjetunion, Kambodscha unter den „Roten Khmer“ oder auch südamerikanische Diktaturen (Pinochet).

In diesen Staaten unterhielten die Machthaber ein ausgeklügeltes staatliches System von Spitzeln, Geheimdiensten und Terrorkommandos.

Die Menschen hatten Angst davor, offen zu sprechen und mussten jederzeit fürchten, „abgeholt“ zu werden und in einem der unzähligen Folterkeller qualvoll ermordet oder hingerichtet zu werden.

Psychologisch besonders wirkungsvoll ist es, wenn man WAHLLOS STRAFT; dieses wurde insbesondere unter Stalin durchgeführt, wo es Quotenvorgaben für bestimmte Gruppen gab:

Soundsoviel Prozent Bäcker erschießen, soundsoviel Prozent Akademiker, soundsoviel Prozent Friseure, etc.

Denn indem der Staat seine Bestrafungsaktionen wahllos durchführt, gibt es keine Sicherheit mehr!

Es ist egal, wie regierungstreu man ist, wenn man Pech hat, wird man trotzdem ermordet, weil man noch für die Quote gebraucht wird.

Ein Zustand ständiger Angst.

.

Jeder Bürger, der in einem faschistischen Staat lebt, weiß, daß er es mit einem fast allmächtigen Staat zu tun hat, der mit seinen Organen willkürlich Bestrafungsaktionen durchführen kann.

Und das ist der Unterschied zum Merkel-Faschismus!

Merkel hat den Terroraspekt des Faschismus „outgesourced“; lässt ihn also nicht von staatlichen Stellen, sondern von privaten Organisationen verüben!

Diese Strategie hat sie sogar dahingehend perfektioniert, daß ihre Handlanger noch nicht einmal wissen, daß sie Merkels Handlanger sind.

.

Ich möchte euch ein Beispiel geben.

Wenn in einem klassisch faschistischen Staat eine unliebsame PEGIDA-Demonstration abgehalten würde, würde diese von staatlichen Stellen sabotiert werden:

Die Polizei kommt mit Tränengas und Gummiknüppel, der Geheimdienst würde Oertel/Bachmann bedrohen.

Jedem PEGIDA-Demonstranten ist sofort klar, daß der Staat mit seinen Organen nun gegen das Volk kämpft.

Merkel hingegen ist viel geschickter.

Sie lässt die Polizei und den Geheimdienst im Hintergrund und benutzt stattdessen die private Antifa, um die Demonstrationen zu sabotieren!

Sie ist sogar so perfide, auf der einen Seite mit der Antifa die Demos zu unterbinden, aber andererseits offiziell zu sagen, daß ihr das nicht gefällt.

Der Clou besteht also darin, eine Gruppe wie die Antifa zur Durchsetzung ihrer Interessen zu benutzen, die von den Bürgern nicht im geringsten mit ihr in Zusammenhang gebracht wird.

Im Gegenteil: die Bürger denken, daß die rechte CDU die „linksextreme“ Antifa bekämpfen würde.

In Wirklichkeit jedoch ist die Antifa eine rechtsextreme, faschistische Organisation, die die Interessen der faschistischen CDU mit Gewalt durchsetzt.

Die Antifa ist Merkels Schlägertruppe und das geniale ist, daß sie es selber gar nicht wissen!

.

Wir haben nun verstanden, daß Merkel als politische Schlägertruppe die Antifa unterhält.

Doch wen benutzt sie, um wahllos zu strafen, also das Volk in einem ständigen Zustand der Angst zu halten?

Ausländische Kriminelle.

Wenn ihr euch anschaut, wer da jedes Wochenende ein Messer in den Bauch gerammt bekommt, so werdet ihr feststellen, daß es sich im allgemeinen um völlig zufällige Opfer handelt.

Die Person stand halt gerade an der Bushaltestelle, 3 Türken kommen an: „Haste mal Zigarette“ und 5 Sekunden später liegt das Opfer blutend auf dem Asphalt.

Es hätte jeder sein können.

Und auch hier ist das geniale, daß ihre Söldner nicht im geringsten mit Merkel in Verbindung gebracht werden!

Wenn ich dem normalen Deutschen erkläre, daß die ausländischen Intensivtäter Merkels Söldner sind, die sie benutzt, um das Volk durch wahllose Bestrafungsaktionen in einem ständigen Zustand der Angst zu halten, dann stoße ich erst einmal auf Unverständnis.

Aber es ist so.

Und es sind wirklich die perfekten Söldner!

1) Sie brauchen lediglich HartzIV

2) Man kann sie immer wieder freisprechen und behaupten, man habe dies „aus Angst“ getan

3) Man kann Leute, die fordern, diese Kriminellen einzusperren, als „Rassisten“ bezeichnen

4) Man kann die Verbrechen nutzen, um die Deutschen zu mehr „Willkommenskultur“ anzuhalten

(„Ihr seid selber schuld; wenn ihr netter zu ihnen gewesen wäret und sie integriert hättet, hätten sie euch auch nichts getan“)

.

Aber der eigentliche Trick besteht darin, daß der Söldner nicht begreift, daß er Merkels Söldner ist!

Es ist ja nicht so, daß Merkel ihm einen Brief schickt, in dem steht: „Terrorisiere mal die Nachbarschaft, das stabilisiert meinen Staat und beschafft mir Wähler“

Nein, er macht es von alleine!!

Er würde nie, nicht in 1000 Jahren, auf die Idee kommen, daß er in Wirklichkeit ein Instrument in der Hand von Angela Merkel ist.

.

Nachdem wir nun die Rolle von Antifa (bekämpft den politischen Gegner) und ausländischen Kriminellen (wahlloser Terror) erkannt haben, bleibt als letzte Gruppe die Polizei.

Welche Rolle erfüllt die Polizei im Merkel-Faschismus?

Nun, da brauchen wir gar nicht lange zu überlegen, sondern müssen uns lediglich ihr Verhalten bei Demos anschauen.

1) Von der Anti-PEGIDA-Demo fliegen Steine und Flaschen auf die friedlichen PEGIDA-Teilnehmer.

Reaktion der Polizei: „Kann man nix machen, muss man aushalten, ist halt so, laber laber“

.

2) Nun nehmen wir an, ein PEGIDA-Teilnehmer wirft ebenfalls mit einer Flasche zurück.

Reaktion der Polizei: Festnahme, Anzeige, künftiges Verbot aller PEGIDA-Demos

.

Was also ist die Aufgabe der Polizei im Merkel-Faschismus?

1) Sie dient dazu, die Antifa und die ausländischen Kriminellen zu beschützen, so daß diese ihre Agenda ungestört ausführen können.

2) Sie dient dazu, das Volk wehrlos zu halten.

.

Geht doch mal zu einem Polizisten und sagt: „Mein türkischer Nachbar hat eine Waffe!“

Reaktion: „Ach, das ist bestimmt nur eine Spielzeugpistole“

Und nun geht ihr mit einer Spielzeugpistole durch die Stadt und bedroht Türken.

Was glaubt ihr, passiert da?

Da kommt sofort ein SEK mit Maschinenpistolen!

.

.

Die Besonderheit im Merkel-Faschismus besteht also darin, daß sie fast völlig auf den Einsatz staatlicher Organisationen verzichtet, um ihren Terror zu verbreiten, sondern diesen Aspekt „privatisiert“ hat.

Ihre Söldner wiederum wissen oder verstehen gar nicht, daß sie Merkels Agenda umsetzen, weshalb man ihr keine direkte Beteiligung nachweisen kann.

Kein Antifant wählt CDU, und dennoch ist er die stärkste Waffe, die die CDU gegen ihren politischen Gegner hat.

Kein krimineller Ausländer wählt CDU und dennoch ist er essentieller Bestandteil des CDU-Faschismus.

Im klassischen Faschismus hätten Polizisten die PEGIDA-Demos mit Tränengas, Wasserwerfer und Gummiknüppel aufgelöst.

Im Merkel Faschismus löst die Antifa die PEGIDA-Demos auf und die Polizei steht einfach schulterzuckend daneben und sagt: „Können wir auch nichts machen“.

Und weil die Leute nicht begreifen, daß Antifa, kriminelle Ausländer und deutsche Polizei ZUSAMMEN arbeiten, reagieren sie wie gewünscht:

Sie wählen vermehrt die CDU und stützen die Polizei.

Sie sorgen also für eine Stabilisierung der Elemente, die den Faschismus überhaupt erst herbeigeführt haben.

.

So, ich hoffe, dieser Artikel hat euch die Augen geöffnet.

Merkel ist nicht dumm.

Merkel ist im Gegenteil die intelligenteste und raffinierteste Politikerin, die es in der Geschichte der Menschheit gegeben hat.

Ein durch und durch faschistisches System zu erschaffen, bei dem die Opfer, die darunter leiden, ihre Peiniger wählen, je schlechter es ihnen geht, das ist Perfektion.

Niemals ging es den Deutschen schlechter als jetzt.

Und niemals hatte die CDU, die dafür verantwortlich ist, mehr Wähler als heute.

.

Unterschätzt niemals den Feind!

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Der Merkel-Faschismus (3)

  1. Mitleser schreibt:

    Klasse Artikel!
    Vollkommen richtig geschlussfolgert und die tatsächlichen Zusammenhänge aufgezeigt.
    Ähnliche Schlüsse habe ich für mich auch gezogen und bin auch irgendwann bei der Generalamnestie gelandet.

    Bei diesem Gedankengang stieß ich dann auf folgende Frage:

    Nehmen wir an, wir drücken den Resetknopf und sagen „Alles vergeben und vergessen“.
    Soweit so gut, doch welche Nachteile würden sich für die Schuldigen trotz Straffreiheit ergeben?

    Würde ein Richter wie Götzl jemals wieder Richter sein dürfen?
    Ein Politiker jemals wieder ein politisches Amt ausüben dürfen und ein Polizeichef jemals wieder Polizeichef werden?

    Nein, natürlich nicht.

    Würden die Betroffenen also mit Aussicht auf Amnestie und einhergehender Straffreiheit dem jetzigen System den Rücken kehren, oder würden sie nicht im Wissen um ihre daraus folgenden Nachteile doch lieber im Ist-Zustand weiterleben?

    Müsste man zur Straffreiheit nicht noch weitere Anreize schaffen?
    Etwa finanzielle Versorgung, Identitätswechsel, Weiterbeschäftigung oder freies Geleit mit Abfindung?

    Was könnte man tun?

  2. Mitleser schreibt:

    @ smnt

    Es stimmt was du sagst. Natürlich wäre es absolut irre, denen noch was gutes zu tun, aber KB hat recht.

    Ohne Generalamnestie wird kein Systemling auch nur ansatzweise über eine Abkehr vom System nachdenken.

  3. KDH schreibt:

    Amnestie bedeutet doch nicht „vergeben und vergessen“! Es bedeutet lediglich keine Strafverfolgung ihrer Verbrechen. Zum Vergeben müßten sie schon irgendwann nachweislich geleutert sein. Vergessen wird aber nix! Davon ist die deutsche Geschichte der mindestens letzten 100 Jahre geprägt. Da wurden auch die wesentlichen Details so lange „vergessen“, bis eine Sinnentstellung, oder gar Sinnverdrehung raus kam. Wir wollen die Wahrheit!!

  4. tommmm schreibt:

    Die sache mit der Amnestie ist wahrscheinlich auch der Grund, warum Putin so lange braucht um die Oligarchen und die sonstige Finanzindustrie schrittweise zurückzudrängen. Er kann nicht ein ganzen System von Begünstigten auf einmal angreifen. Und natürlich wird er deshalb oft als Verräter bezeichnet.

    Was mir zur Situation in Deutschland noch einfällt:
    Es ist kein Zufall, dass sich die Unzufriedenheit zuerst im Osten manifestiert.
    Der Staat hat zwar nach der „Wende“ alle Schule und Universitäten gesäubert, das heißt die leitenden Funktionen durch funktionierende Westkader ersetzt, aber es dauert schon 2-3 Generationen um die Köpfe der Bevölkerung komplett umzugestalten. …

  5. Mitleser schreibt:

    @ KDH

    Jetzt zieh dich nicht am „Vergeben und Vergessen“ hoch. Du weißt sicher was gemeint ist.
    Mir ist schon klar was Amnestie bedeutet und außerdem stehts da in Anführungszeichen.

  6. Hansi schreibt:

    „Aber der eigentliche Trick besteht darin, daß der Söldner nicht begreift, daß er Merkels Söldner ist!

    Es ist ja nicht so, daß Merkel ihm einen Brief schickt, in dem steht: “Terrorisiere mal die Nachbarschaft, das stabilisiert meinen Staat und beschafft mir Wähler”

    Nein, er macht es von alleine!!

    Er würde nie, nicht in 1000 Jahren, auf die Idee kommen, daß er in Wirklichkeit ein Instrument in der Hand von Angela Merkel ist.“

    *gelöscht, sachlich falsch und fehlerhafte Begriffe*

  7. ki11erbee schreibt:

    @Hansi

    Wieso ist Merkel ein Feind der Freiheit?

    Merkel ist für das Freihandelsabkommen und jeder Banker/Kapitalist/Kriegstreiber/Antifant wird dir bestätigen, daß er hier die absolute Freiheit genießt.

    Du hast offenbar nicht verstanden, daß „Freiheit“ ein total unsinniger, hohler Begriff ist, solange du nicht sagst, WESSEN Freiheit du meinst.

    Die Freiheit des einen wird nämlich immer mit der Unfreiheit von jemand anderem erkauft.

  8. Mitleser schreibt:
  9. Hansi schreibt:

    *gelöscht*

    Weil du nicht spitzfindig bist, verstehst du nicht, was die Politiker dir mitteilen.

  10. Hansi schreibt:

    Und ich meine NICHT die „Freiheit“, das jeder tun und lassen kann, was er will.

  11. ki11erbee schreibt:

    @Hansi

    Was du meinst, interessiert nicht. Wichtig ist, was die meinen, die es sagen.

  12. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Zum Feind gehören allerdings auch die Wähler und die sind dumm wie Kot 💩!

  13. Knurx schreibt:

    „Würden die Betroffenen also mit Aussicht auf Amnestie und einhergehender Straffreiheit dem jetzigen System den Rücken kehren, oder würden sie nicht im Wissen um ihre daraus folgenden Nachteile doch lieber im Ist-Zustand weiterleben“

    Man müsste ihnen halt klar machen, dass die Alternative (also weitermachen) noch viiiiieeeeel größere Nachteile für sie hätte.

  14. Paula schreibt:

    Nach diesem Prinzip Deines Beitrags – funktioniert das Lügen doch schon seit 70 Jahren . Amnestie ?! Wird wohl der einzige Weg sein für das NSU – Phantom und den jetzt Zustand . Aber nur unter der Voraussetzung das unserem Land – der Welt die wahre Deutsche – Geschichte – eine Zukunft für unsere Nachfahren gegeben wird . Es muss eine Revision – Richtigstellung geben . Wir haben keine Verfassung , die Österreicher schon . Eine ganz Fantastische Frau Inge Rauscher kämpft für den Austritt aus der eu für ein Volksbegehren . Absolut fantastisch diese Frau aus dem Volk ! Auch zu sehen bei yuuu – tuuube . Das Begehren ist für die Zeit v. 24.6.-1.7. angesetzt . Sieht so aus als wenn unser altes Deutschland / Österreich uns zeigen muss , wie es geht ! Erfolg , erfolg für alle !

  15. crypticalpuzzle schreibt:

    Hi Killerbee

    Vielen Dank für Deine Artikel, die sich mit meiner Ansicht zumeist decken.

    *gelöscht. ALLES komplett falsch, nicht einmal die Grundlagen verstanden*

  16. Hansi schreibt:

    *gelöscht, unter Moderation*

    Diese Diskussion führt zu nichts, außer zu Verwirrung. Wichtig ist zu begreifen, daß jemand meistens nur seine eigene Freiheit meint, wenn er dieses Wort in den Mund nimmt. Darum ist es idiotisch, wenn ein Bürger eine „freiheitliche“ Partei wählt und erwartet, daß SEINE Freiheit zunehmen würde. Nein, es nimmt nur die Freiheit der Bonzen zu, während die des Volkes eingeschränkt wird.

    Freiheit ist ein standpunktabhängiger Begriff.
    Ob die jetzige BRD zum Beispiel als freiheitlich oder repressiv empfunden wird, ist ausschließlich eine Frage des Standpunktes.

    Die Politiker/Wirtschaftsbonzen haben so viel Freiheit wie nie zuvor.
    Die Arbeiter/das Volk haben fast keine Freiheit mehr.

  17. Antisystemsklave schreibt:

    Merkelregime und die Verbrechermedien ARD, ZDF und ORF

    Manipulierte Berichterstattung

    Originalvideo

    Bitte nehmt euch die vier Minuten Zeit und sieht euch beide Videos an, unfassbar…..

  18. kritischer Bürger schreibt:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/systematische_diskreditierung_des_oeffentlichen_rufs

    Man hat dazugelernt von der Stasi und das System verbessert. Zwar treten auch Politiker verbal mit dem Holzhammer auf, aber in erster Linie übernehmen die Drecksarbeit die Medien und die „Antifa“.

    Kein Faschismus ohne Slogan: „Bunt statt Braun“ Im Klartext: Wer Kritik an der Flüchtlingspolitik (Siedlungspolitik) äußert ist Braun = Nazi = (nächster Slogan) „Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen“ = der Kritiker ist ein Verbrecher und somit „Vogelfrei“ für Medien und „Antifa“.

    Mao: „Bestrafe einen, erziehe hundert“.

  19. tomcatk schreibt:

    @ Antisystemsklave

    Das ist leider nichts neues, das Netz/die Tube ist voll von solchen Beweisen das die MSM lügen. Die Masse glaubt aber lieber die Lüge, das ist bequemer. Egal ob es um Geschichte, Tagespolitik oder sonstiges geht, wir leben in einem Land der Lügner/Lügen.
    Im Moment trifft es da einen Pastor aus Bremen der es gewagt hat aus der Bibel zu zitieren.

  20. Dozent für nicht betreutes Denken schreibt:

    Die Killerbiene schreibt:

    »Diese Strategie hat sie sogar dahingehend perfektioniert, daß ihre Handlanger noch nicht einmal wissen, daß sie Merkels Handlanger sind.«

    Hier ist die Argumentation der Killerbiene wie folgt zu ergänzen:

    Seit dem es Geheimdienste gibt, wähnen sich sämtliche Agenten in dem
    Glauben sie handelten nach Plan A. Tatsächlich handeln Agenten jedoch
    nach Plan B,C,D… et cetera. Jeder andere Umgang mit den Agenten selbst,
    wäre für ihre Auftraggeber zu riskant.

  21. Kartoffel schreibt:

    Hab grade gelesen, das die Oertel PEGIDA in zwei Lager spalten will,
    Das wäre dann das klassische Teile und Herrsche!
    So gesehen ist sie womöglich doch V-Frau…

  22. Peter Schulze schreibt:

    Ein Verdacht bestätigt sich:

    [zitat]Auf der Internetseite deutschelobby.com wurden entsprechende Ausschnitte vom Original des Kölner Stadtanzeiger veröffentlich, die darauf hinweisen, dass die Anschlagsdrohung in Dresden vermutlich getürkt war. Der betreffende Absatz beginnt mit: In Berliner Sicherheitskreisen heißt es laut “Süddeutscher Zeitung” mit Blick auf das Demonstrationsverbot…..[/Zitat]

    http://www.netzplanet.net/anschlagsdrohung-in-dresden-gegen-pegida-war-getuerkt-verbot-sollte-stimmung-abkuehlen/20108

  23. ki11erbee schreibt:

    @Kartoffel

    Glaube ich nicht. Die ist einfach naiv und wird gerade vom System als Hebel benutzt, um PEGIDA zu spalten.

    „Judäische Volksfront“ und „Volksfront von Judäa“.

    Was will man auch von einer Person erwarten, die FDP/AfD wählt?

    Die blickt NIX. GAR NIX.

    Ich glaube auch nicht, daß sie irgendetwas ändern oder gar das System in Frage stellen will.

    Die will einfach nur weiterleben wie bisher und hofft darauf, daß die Politik die Probleme für sie lösen wird.

  24. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Wenn, dann ist Bachmann V Mann. „Karriere“ paßt: Kriminelle Vergangenheit und erpressbar.

  25. heinny schreibt:

    Wenn das DEUTSCHE VOLK nicht untergehen will, muß dieses SYSTEM untergehen. Ein „Drittes“ gibt es nicht für unser Volk – es gibt keine „Alternative“ IM System. Wahrscheinlich wird dieses völkermörderische Lügen-System diese letzte Option zu ziehen versuchen: eine „Alternative“ IM System aufzubauen, bevor es entweder zum offenen Widerstand des Volks gegen das System kommt oder aber das deutsche Volk Geschichte sein wird. Ein „Weiterleben wie bisher“ aber wird es definitiv nicht geben – so oder so. Wer das nicht sieht, ist einfach dumm und hat in der Politik nichts verloren.

  26. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Den Merkel-Faschismus, in seinem Lauf…hält weder Ochs‘ noch Esel auf…
    ARBEITE-KONSUMIERE-SCHLAAAF WEITER…..

    Töröööthh…die Tageslicht(scheue) Propagandafanfare erschallt wieder…

    Kommentar: Die Dummheit der undemokratischen, selbsternannten, fremdgesteuerten EU-Granden gallopiert wirklich abstrus vor sich hin…Bis zur physischen Selbstaufgabe. Es sind ja lediglich nur Europäer, die für Absurdistan USA ihren Wohlstand aufgeben…Bei der Schuuuuulzzz’schen Säufernase muß ich zwangsläufig immer an einen Feuermelder denken…“Kräftig reinschlagen“…

    EU…?! Kenn’ ich nicht…hab’ ich nicht gewählt!

    Noch ein witziges „Detail“ von bluewin.ch aufgelesen…Jetzt wird’s wirklich absurd…Ich denke, daß die Schweiz keine 350.000 Ziegenhirten brauchen, die die Ziegen mal so richtig rannehmen müssen…

    Kommentar: Endlich kehren die Bereicherer zu Ihrer erlernten Kernkompetenz zurück, nämlich dem Ziegenhüten.

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Die schlimmsten Sex-Skandale sind bei der CDU zu verorten (Sachsensumpf).

  27. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @heinny:

    Mußte gerade über Deinen Kommentar lachen…nicht wirklich inhaltlich, aber aus dem Zusammenhänge gerissen…Ich kenne IM „ERIKA“…IM „LARVE“…aber IM „SYSTEM“ kannte ich bis eben noch nicht… 😉

    Wie KB immer so schön schreibt: „…Unterschätze nie Deinen Feind…“ Egal, wie’s weitergeht, sie sind schon mindestens 5 Schritte weiter… Siehe PEGIDA, AFD etc.

    Der Thüringer „SÜGIDA“ bietet man jetzt die altbewährten, ominösen Bürgerforen, a’la „Runde Tische“ an…es wird zerredet werden, bis nichts mehr übrig ist….dabei wird zersetzt, unterwandert & ausgehölt. Protest, Ende! Nebenbei hat man die sogenannten „Unzufriedenen“ gefilmt, fotografiert und über’s Fratzenbuch noch eindeutig identifiziert. Also immer schön „liken“ & „teilnehmen“… Wer US-Netzwerke für so etwas benutzt, dem ist nicht mehr zu helfen…sozusagen BLAUÄUGIG, aber das hat sich ja eh‘ bald erledigt…

  28. Der Enkel schreibt:

    Liebe Killerbee! Mein Opa hat vor dem 2. Weltkrieg in der Chemischen Fabrik Köln-Kalk gearbeitet. Viele seiner Kollegen waren radikale Kommunisten. Als das Pendel in Deutschland zum Nationalsozialismus ausschlug. waren diese Menschen die überzeugsten und radikalsten Anhänger der Nazis. Warum sollte sich diese Kehrtwende nicht wiederholen? Ich traue jedem sogenannten Antifaschisten einer Revision seiner Weltanschauung zu, da die meisten der Leute noch sehr jung und unreif sind. Man sollte diese Menschen nicht abqualifizieren. Sie gehören schließlich auch zu unserem Volk.

    Mit freundlichem Gruß

  29. Anonymous schreibt:

    Hallo KB: auch Amnestie für Zypries.

    ist der nicht gebrieft worden ( also gekauft worden für seine Aussage?)

    wie peinlich

  30. Anonymous schreibt:

    gefunden bei

    https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv?fref=nf

    etwas runterscrollen

  31. Anonymous schreibt:

    Antifa: Deutsche Kinder gehören ermordet

    Noch Fragen bezüglich der deutschenfeindlichen Ausrichtung der Antifa?
    Der Hass der RECHTEN auf ihr eigenes Volk nimmt immer radikalere Züge an: Deutsche Kinder gehören nicht geschützt sondern ermordet.
    Wenn euch Deutschland nicht passt, dürft ihr gerne das Land verlassen! Wenn die Deutschen eines nicht brauchen, dann ist es das bekiffte, dahin vegetierende und arbeitsscheue Pack der Antifa. Wer seine Landsleute offen als Scheiß-Deutsche bezeichnet, kann nicht der Rasse Mensch angehören.
    Auch deutsche Frauen sollte man vergewaltigen
    Slogan der Antifa: “Verrecke Deutschland”

  32. peter schreibt:

    Facebook, die Stasi-Akte zum Selberschreiben

  33. spartaner schreibt:

    Wo wird dieser Merkel – Globalfaschismus nur hinführen? …..
    Killerbee’s Blog ist der beste beweis das er von ganz oben beobachtet wird …. und sie wissen natürlich sehr gut das alles was er hier schreibt die Absolute Wahrheit entsprechen. Deshalb, ihr „Demokratie verständnis Meinungsfreiheit Menschenrechte usw usw“ ist nichts weiter als mittel des zwecks des Regimes … den Absoluten Faschismus in Deutschland zu instalieren. Der Islam ist der Köder für die Massen.

    http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2015-01/bnd-nsa-metadaten-ueberwachung

  34. mjak96 schreibt:

    Ich bin entzueckt von dem fuer mich neuen Ansatz, die BRD und die sie tragenden Systemparteien als faschistisch und damit rechtsradikal zu betrachten. Die Verwerfung des Begriffes „Islamisierung“ und die Richtigstellung, es handele sich vielmehr um eine deutschfeindliche, Kulturfremde beguenstigende Massenansiedlungspolitik des Regimes sind genauso erhellend wie die Entlarvung der Antifa-SA als Jugendorganisation des Regimes und der kriminellen Auslaender als seine Erfuellungsgehilfen, welche die autochthonen Restdeutschen durch wahllosen Terror einzuschuechtern haben.
    Kritisch stehe ich folgendem gegenueber: 1) Die Generalamnestie; die auf Berlin vorrueckende Rote Armee haette also mit der NS-Regierung ueber eine Amestie fuer alle NS-Fuehrungsfunktionaere und ueber sonstige Bedingungen einer Deutschen Kapitulation verhandeln sollen, um ihren Vormarsch weniger opferreich zu gestalten; die die Besetzung Japans vorbereitende US-Regierung haette also mit dem Japanischen Kaiserreich ueber eine Generalamnestie fuer Japanische Fuehrungskader und ueber die Bedingungen einer ehrenvollen Kapitulation verhandeln sollen anstatt ihrem Standpunkt mit dem Abwurf zweier Atombomben Nachdruck zu verleihen usw. Traeumereien… Der BRD-Faschismus ist in eine revolutionaere Phase eingetreten (Grenzoeffnung, Souverraenitaetsverzicht, Aufloesung Deutschlands in einem EU-Bundesstaat, TTIP, ESM…) und kann folglich auch nicht mehr mit buergerlichen, auf Dialog ausgerichteten, „rechtsstaatlichen“ Massnahmen wie Parteigruendungen oder Demonstrationen bekaempft oder gar beseitigt werden! Wie die Monarchien 1918 kann auch der BRD-Faschismus nur als Folge eines (Buerger)krieges abgeschafft werden. Dieser Krieg, der auch hier der „Vater aller Dinge“ sein wird, wird die Erstarrungen loesen und alles erst in den fuer Veraenderungen unverzichtbaren Fluss bringen. „Rechtsstaatliche Verhaeltnisse“ lassen sich erst dann wiederherstellen, wenn der Faschismus vollstaendig – durch einen Siegfrieden zu bedingungsloser Kapitulation gezwungen – zerschlagen sein und mit seinen Exponenten so wird verfahren worden sein, wie die Bolschewiken nach 1917 mit ihren Feinden verfahren sind… Der Wunsch, dem Feinde Generalamnestie zu gewaehren ist zwar sehr menschlich, er ist aber zugleich ein Zeichen der Schwaeche, ein Zeichen dafuer, dass man den Idealen, die man zu haben vorgibt selbst nicht traut. Menschlichkeit muss man sich leisten koennen („All’s fair in love and war!“). Ich bin ganz sicher, dass der Feind solche Schwaeche nicht zeigen wird, wenn es einmal hart auf hart kommt. Eine Amnestie kann es nur fuer wenige Individuen geben. Sie muss an die Erfuellung klarer Vorgaben gebunden sein (Verrat feindlicher Geheimnisse, Ueberlaufen unter Mitnahme feindlicher Resourcen in einem entscheidenden Moment des Kampfes (Wallenstein ist 1618 von den Protestanten zu den Kaiserlichen unter Mitnahme der Kasse seines Regimentes uebergelaufen), Kronzeugen, die bei der Enthuellung und Suehnung feindlicher Menschheitsverbrechen bei den „2. Nuernberger Prozessen“ entscheidende, ueberzeugende Beitraege leisten etc.). 2) Den Faschismus sollte man nicht so sehr an der Person von Frau Dr. Merkel festmachen. Sie ist nur ein ferngesteuerter, mit ihrer FDJ- und Stasivergangenheit erpressbarer Satrap, der die Interessen fremder Maechte gegenueber den Deutschen durchzusetzen hat; ihre Vorgaenger Schroeder und Kohl haben nichts anderes getan und ihr Nachfolger (falls sie noch einen haben sollte) wird auch nichts anderes tun 3) Den Faschismus sollte man auch nicht an dem ziemlich laecherlichen „NSU“ festmachen. Vergleichbare Diversionsoperationen hat der BRD-Inlandsgeheimdinst auch frueher schon durchgefuehrt (vgl. „Celler Loch“ und den Anschlag auf das Oktoberfest). Wenn „Faschismus“ nach Mussolini wirklich das Verschmelzen von Politik und Wirtschaft (Grosskonzerne, Multis, Bankster) ist, dann ist die 2010 bgonnene Politik der „bailouts“ diverser Banken fuer die Etablierung eines Finanzfaschismus‘ viel wichtiger.

    Um positiv zu schliessen: Das Regime ist innerlich verrottet und hat keinerlei Zukunft. Einen Krieg oder eine Weltwaehrungs- oder Weltwirtschaftskrise wird es nicht ueberstehen. Ausser Konsumismus und den an der Stelle des Christentums etablierten daemonischen Holokult, die geistige Hauptwaffe gegen alles, was Deutsch ist (an dem nur die Nationalmasochisten in Systemparteien und Antifa-SA und bei der Journaille sich aufzugeilen im Stande sind) hat es seinen Untertanen nichts zu bieten. Man sollte an das, was ist nicht mehr allzuviele Gedanken wenden, sondern vielmehr fuer die Zeit „danach“ planen: was werden „wir“ tun, wenn wir an der Macht sind und den Feind unter unsere Stiefel getreten haben? Wo stehen „wir“, was wollen „wir“? Ich will, dass das Verbrechen vom November 1918 rueckgaengig gemacht und die Monarchie neu eingefuehrt wird (die Republik ist nichts als die gekaufte Herrschaft des Geldes, bemerkt Spengler voellig richtig).

    Killerbee: Deine Arbeit hat mir geholfen, mein politisches Denken etwas zu klaeren; allerbesten Dank dafuer!

  35. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Manchmal ist die Zukunft Deutschlands (Was war das noch einmal für ein Land?!…ach so, da haben mal DEUTSCHE gewohnt, bis sie von den EIGENEN bekennend antideutschen Politikern ausgerottet wurden) bereits sichtbar…

    Kaserne Fritzlar, Hessen (Auch Vielen näher bekannt unter: „Szwai Dönnerr miiit Aaaales“) 2015

    *gelöscht* die sogenannte „Deutsche Polizei®“ genug mit der systemfinanzierten (Anti)Fa-SA zu tun hat…gendergerechte, nichtdiskriminierende, rosa Wattebällchen werfen ist aber auch so was von anstrengend…und die ganzen Blitzer-Marathons erst, damit das geforderte PlanSoll erfüllt wird…

    PS: Im übrigen hätte ich denen zu meiner Zeit beim Militär diese schwarze Putzwolle mit einer kalten Axt aus der Fresse geschlagen…aber um in andere friedliche Länder im Auftrag einzufallen, muß man sich ja schon mal das Kopfabschneider-Bärtchen wachsen lassen…Der neue Schlachtruf der IS/BW-Corporation: “Alahu-Akbarr-Merkölla”

    Jiphiiie, der neue Lehrplan ist da. Da lernt Angelina-Jolie & Klein-Brad, zu deutsch: Brett (vor’m Kopf), so wie Cloud (geklaut)…wie Murat dem kleinen Sven einen Dildo bis zum Anschlag…aber lassen wir das, sonst krieg‘ ich wieder KB-Haue… 😉 Hier ein exemplarisches Beispiel zum Thema: Lern doch erst mal richtig türkisch…du Kartoffel…

    1. Klasse in einer vermeintlich „deutschen“ Schule…

    2. Klasse in einer vermeintlich „deutschen“ Schule…

    Kommentar: Der geneigte deutsche Bauer würde ratlos konstatieren: „Da haut’s mir glatt’ die Votz’ vom Teller…“ *gelöscht, sachlich falsch*

  36. ki11erbee schreibt:

    @sivis

    Du musst aufpassen, hier nicht die Schwelle zum Rassismus zu überschreiten. Auf meinem blog werden die Taten von Menschen bewertet, nicht die Abstammung.
    Es ist also durchaus möglich, daß ein anständiger Türke/Libanese sich weigert, auf unbewaffnete Demonstranten zu schießen, während sein deutscher Kamerad damit keine Probleme hat.

    Die Partei, die die Ausrottung der Deutschen am stärksten vorantreibt, ist übrigens die CDU.

    Wenn du auf die Grünen schimpfen willst, solltest du zu PI gehen.
    Wenn du der Meinung bist, „die Ausländer“ seien eine homogene Gruppe und von vornherein feindlich gegenüber Deutschen, solltest du zu As der Schwerter gehen.

    Erste und letzte Warnung.

  37. Anonymous schreibt:

    @ Peter du schreibst:

    Facebook, die Stasi-Akte zum Selber schreiben.

    Damit wir nicht aneinander vorbei schreiben/ reden:

    Dieses Zitat hat einer der Kommentatoren der hier liest und kommentiert erfunden und es gab vor einigen Monaten sogar einen sehr guten Artikel von KB drüber.

    Es gibt zwei grundverschiedene Facebook Benutzer.

    1. Derjenige der vieles von sich preisgibt, Fotos, wo er sich grad befindet, wer seine Freunde sind, Termine und so weiter. ( Stasi Akte)

    2. Derjenige der aktuelle Artikel schreibt / postet und sie bei Facebook einstellt um so leichter an/ mit anderen geteilt zu werden. So spart man Druckerkosten und erreicht gleichzeitig mehrere Leser, als wenn man Flugblätter verteilt.
    ( Info Akte)

    P.S.
    und der dritte Kommentar von Anonym von 4.16 ist nicht von mir.

  38. Let my people go schreibt:

    @ mjak96
    Gewalt ist keine Lösung! Für den Schwächeren.

    Hör auf, von Gewalt zu träumen.

    Wir und Unseresgleichen müssen innere Stärke entwickeln und die Kraft, zu Schweinereien nein zu sagen. Nicht mitzumachen. „Ohne mich!“ zu sagen. „Der Kaiser ist nackt!“ zu sagen.
    Oder, für ganz Ausgefuchste, und für das System vielleicht am Gefährlichsten, die Methode „Braver Soldat Schwejk“.

  39. kritischer Bürger schreibt:

    § 90a
    Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole

    (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3)
    1. die Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder oder ihre verfassungsmäßige Ordnungbeschimpft oder böswillig verächtlich macht oder
    2. die Farben, die Flagge, das Wappen oder die Hymne der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder verunglimpft,

    Im Faschismus weichen Theorie und Praxis auseinander:

    1. Beschlagnahmung des Plakates wg. Anfangsverdacht 90a: http://www.pi-news.net/wp/uploads/2015/02/IMG_5545.jpg

    2. Wurde hier auch ein Staatsanwalt aktiv?

    Und bei der halbstaatlichen „Antifa“ werden regelmäßig die Augen zugedrückt.

  40. ki11erbee schreibt:

    @kritischer Bürger

    Keiner kann die Bundesrepublik mehr in den Dreck ziehen, als es die jetzige Merkel-Clique tut.

    Ein schwangeres Mädchen abgestochen, lebendig verbrannt und keinerlei Stellungnahme von Seiten der Politik?

    Dieses Land und Volk sind kaputt.
    Erledigt, Papierkorb.

  41. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    … und dann soll die BRD dieses Jahr fallen??? Wer zuletzt lacht …

  42. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Natürlich fällt die BRD noch dieses Jahr.

  43. kritischer Bürger schreibt:

    vermutlich von Theodor W. Adorno:

    „Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten.“

  44. Anonymous schreibt:

    die ganze Republik ist nicht existent / sie wird nur Missbraucht zum verdienen
    und alles andere muss sich unterordnen oder untergehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s