„Gegendemos“

.

Richter

.

§ 21 des Versammlungsgesetzes ist eindeutig und leicht verständlich formuliert:

Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln,

Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

.

Wenn Deutschland ein Rechtsstaat wäre, so wäre der Fall klar:

PEGIDA, LEGIDA, etc. dürfen demonstrieren und jeder, der die Demo in irgendeiner Art und Weise behindert, ist gemäß der Gesetzeslage zu bestrafen.

Das bedeutet im Klartext:

Wenn jemand mit einer Trillerpfeife so laut pfeift, daß man die Redner nicht verstehen kann, so muss man den Störer festnehmen.

Wenn jemand den Teilnehmern durch Blockaden den Weg zur Demo versperrt, so muss man diesen Blockierer sofort festnehmen.

Wenn jemand die Teilnehmer anspuckt, bedroht, belästigt oder gar körperlich angreift, so ist diese Person nicht nur nach §21 VersGesetz, sondern zusätzlich auch nach den entsprechenden anderen Paragraphen (Körperverletzung, Nötigung, etc.) zu bestrafen.

Wenn irgendjemand dazu aufruft, eine Demo zu blockieren, so ist diese Person ebenfalls festzunehmen.

.

Das ist die Gesetzeslage.

Was LEGIDA angeht, so müssten in einem Rechtsstaat nun etwa 10.000 Leute im Gefängnis sitzen; inklusive Bürgermeister, Innenminister, etc.

Aber die BRD ist eben kein Rechtsstaat, sondern ist unter Merkel zu einem faschistischen Willkürstaat geworden, wo man Gesetze nach Gusto umgehen oder brechen kann.

Der Kniff, den das faschistische Merkel-Regime und seine Justizhuren in diesem Fall anwenden:

Sie veranstalten all diese Störungen in Form einer „Gegendemo“ und lassen sich ihre Ausschreitungen so quasi „genehmigen“.

.

Nehmen wir mal an, in Dresden würden 10.000 Leute FÜR die Ansiedlung von Ausländern in Sachsen demonstrieren.

Und nun nehmen wir an, daß 2.000 Gegner eine „Gegendemo“ machen wollen, wo sie dann mit Trillerpfeifen und Blockaden die Teilnehmer stören wollen.

Glaubt ihr im Ernst, die Polizei würde das auch zulassen?

Glaubt ihr im Ernst, die Polizei würde dann genauso doof daneben stehen wie bei LEGIDA?

Und vor allem: Glaubt ihr im Ernst, die Gegendemo würde genehmigt werden?

.

Ihr seht, diese ganzen „Gegendemos“ sind nichts weiter als ein Trick der faschistischen Merkel-Junta, ihre Schlägertruppen auf den politischen Feind loszulassen und die Bürger von der Teilnahme an Demos abzuhalten, wobei die Gewalt und die Störungen, die sie verursachen, dann unter dem Deckmantel einer „Gegendemonstration“ geschehen können.

Es gäbe einen ganz einfachen Weg, wie man in einem funktionierenden Rechtsstaat dafür sorgen kann, daß sowohl die eine, als auch die andere Gruppierung gleichermaßen gehört werden:

räumliche oder zeitliche Trennung

Ganz einfach.

Wenn also PEGIDA demonstrieren will, dann darf PEGIDA das tun und jeder, der sie in irgendeiner Form stört, wird bestraft.

Wer nun gegen PEGIDA demonstrieren will, kann das gerne ein andermal machen, und auch jeder, der diese Demo stört, wird bestraft.

.

Ich glaube nun nicht, daß ich besonders schlau bin.

Der Dresdener oder Leipziger Bürgermeister/Polizeichef ist genauso schlau wie ich.

Es wäre also ein Leichtes zu sagen: PEGIDA montags, Anti-PEGIDA dienstags.

So kann man den ordnungsgemäßen Ablauf beider Demos überwachen und hat die streitenden Fraktionen auseinandergehalten.

Außerdem ist das total demokratisch und gerecht, weil keiner bevorzugt oder benachteiligt wird.

.

Aber genau das wird eben nicht gemacht.

Man genehmigt die Gegendemos am selben Ort.

Man genehmigt die Gegendemos zur selben Zeit.

Man sorgt dafür, daß die streitenden Parteien auf engstem Raum zusammengeballt sind.

.

Das ist kein Zufall, das ist keine Naivität, das ist keine Unfähigkeit, das ist ABSICHT.

Die Politbonzen haben sich die Antifa als ihre politische Schlägertruppe herangezüchtet und rufen sie nun herbei, um ihre Pfründe zu verteidigen.

Das, was hier abläuft, hat mit Demokratie oder Rechtsstaat nichts mehr zu tun.

Das sind die letzten Zuckungen einer faschistischen Diktatur, die im Untergang wild um sich schlägt.

Besonders traurig ist es, daß die Bonzen aus Politik und Wirtschaft sich an unschuldigen Kindern vergangen haben und sie nun für ihre Zwecke missbrauchen.

Besonders ironisch ist, daß diese Kinder, sollte der Faschismus siegen, als Erwachsene erkennen, daß sie selber sich ihre Heimat und ihre Zukunft genommen haben.

.

Aber der Faschismus in Deutschland wird fallen.

Noch in diesem Jahr wird Merkel-Deutschland auf der Müllhalde der Geschichte landen.

Da nützen auch keine offensichtlichen Gesetzesbrüche unter dem Deckmantel einer „Gegendemo“ nichts, denn wen mobilisieren sie schon groß?

Diejenigen, die nicht produktiv sind.

Diejenigen, die den Laden am Laufen halten, sind bei PEGIDA.

Wenn PEGIDA und die anderen ihre Samthandschuhe ausziehen würden und sich klarmachen, daß sie die wichtigste Klasse des Volkes, nämlich die Arbeiter, sind, dann werden die anderen die Segel streichen müssen.

Wir können ja mal spaßeshalber ein Experiment machen:

Eine Woche lang feiern alle krank, die für PEGIDA sind.

Und die Woche darauf sind alle krank, die gegen PEGIDA sind.

Wann wird wohl das größere Chaos herrschen?

Ich glaube, es wäre sogar eine Wohltat für alle, wenn alle PEGIDA-Gegner mal eine Woche nicht arbeiten würden!

Stellt euch vor:

kein Fernsehen.

Keine neuen Lügen in der Presse.

Keine Kriegshetze mehr.

Und auch die Politiker gehen nicht mehr ins Parlament und können darum keine weiteren Gesetze beschließen, die dem Volk schaden!

Wenn ich es mir recht überlege, wäre das sogar die Lösung…

Jeder, der gegen PEGIDA ist, geht einfach mal ein Jahr nicht zur Arbeit und kuriert seinen Deutschenhass und seine „Bomber Harris“-Allüren bei sich zuhause aus.

Das wäre das Paradies für den Rest!

.

Glaubt mir, wir brauchen niemanden von denen.

Wozu soll jemand gut sein, der mir einen qualvollen Tod wünscht und mir bei jeder Gelegenheit schaden will?

Nur die Leute, die etwas für den Staat tun, sind auch an dessen Erhaltung interessiert.

.

Mann der Arbeit, aufgewacht!
Und erkenne deine Macht!
Alle Räder stehen still.
Wenn dein starker Arm es will.
Deiner Dränger Schar erblaßt,
Wenn du, müde deiner Last,
In die Ecke stellst den Pflug.
Wenn du rufst: Es ist genug!
Brecht das Doppeljoch entzwei!
Brecht die Not der Sklaverei!
Brecht die Sklaverei der Not!
Brot ist Freiheit, Freiheit Brot!

.

Merkel-Deutschland fällt noch in diesem Jahr!

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

54 Antworten zu „Gegendemos“

  1. ninopit schreibt:

    https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xfp1/v/l/t1.0-9/p173x172/10171853_747009032074063_6153839842648499520_n.jpg?oh=c47a5891f40b232ffb7273635d590613&oe=556E2CC1 Dresden diesmal am Sonntag um 14:30 Uhr ich halte das für eine sehr gute Idee, gerade jetzt wo sich die Gegendemonstranten und ANTIFA auf den Montag konzentriert haben.

  2. Vaterland schreibt:

    Das schlimme ist diese entsetzliche Gleichschaltung der Medien.
    Der Jörges vom Stern feiert doch in der neuesten Ausgabe „Das Ende der BIO-Germanen“. So was nenne ich eine Kriegerklärung ans eigene Volk.
    Kauf euch blos keinen Stern.Finger weg von Zeitungen von Springer,Mohn und Burda. Wer lesen will sollte sich schlaue Bücher kaufen.
    Oder Killerbee lesen.
    Im ernst ,boykottiert diese Schmierfinken endlich.
    Habe vorhin erfahren das die nächste Pegida am Sonntag ist ,da am Montag
    eine riesige Gegendemo mit Systemkünstlern angesagt wurde.
    Der Grölemeyer will auch für Multikulti grölen.Soll er sich doch eine Erkältung
    herbeigrölen.Ich kauf von dem nichts.

  3. grumbleduke schreibt:

    Gröli, deine „Currywurst“ wirst bald nur noch in Südamerika genießen können.

    One question, Gröli – where exactly do you live in London? Why there? Why not paradise – the Maldives? /sarc

    Maybe you’re an asshole, and I’m just curious.

    Oh, and before that slips my mind: I really think you’re a disgrace for any singer. Stick to songwriting, will ya? One song every five years, more than enough for this pain-ridden planet.

  4. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Die Existenz sog. Gegendemonstrationen ist nur ein weiteres Indiz für den faschistoiden Volkscharakter der Deutschen!

  5. Zeckentod schreibt:

    Das ENDE dieses Ferkel-Regimes ist da, wenn es zum GENERALSTREIK kommt! Nicht mehr auszuschließen, denkt man an den Euro-Selbstmord und weitere, sich abzeichnende Katastrophenszenarien. Dann geht die Beleuchtung am Kölner Dom oder an der Dresdner Oper VON SELBER aus – und die von „Doofenpresse und Narrenkirche“ (N. Fest) unterstützten Nichtsnutze von der „Anti-FA“ können im Dunkeln statt „Nazis raus“ plärren: „Wir haben Hunger! Gebt uns was zu essen!“ Dann wird hoffentlich auch der faschistische OB von Leipzig bestraft, der sich auf die Seite der kriminellen Rechtsbrecher stellte – ein ungeheuerlicher Vorgang, der aber auch zeigt, daß diese PO-litiker-Kaste bereits „aus dem letzten Loch pfeift“.

  6. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @all: Die bezahlten Hasbara-Horden, im Auftrag der systemischen Deutungshohheit haben jetzt auch meinen Blog entdeckt…
    Ich werde aber der Killerbiene noch eins draufsetzen: Die Kommentare sind in 0,Nichts gelöscht…das ist am Augenfreundlichsten 😉

    Beispiel: Ein vorgeblicher „Bauarbeiter“ tituliert mich in geschätzt 2,5 DINA4-Seiten als RECHTSEXTREM 😉 Details sind irrelevant, die ganze Bandbreite der Schwurbelrabulistik, im besten Duktus & Grammatik…“Bauarbeiter“,…is‘ klar ne….

  7. ki11erbee schreibt:

    @Zeckentod

    Es gibt keinen „Euro-Crash“, weil du im gesamten Euro-Raum eine massive Überproduktion hast.

    Leider verstehen das die Wenigsten, sondern denken immer, Geld habe einen Eigenwert oder müsse unbedingt einen intrinsischen Wert haben, um stabil zu bleiben.

    Schade, daß so wenige das Geldsystem verstanden haben.

  8. catchet schreibt:

    Alsi ich noch auf Demos ging, wie z.B. gegen die Kölner Megamoschee, hat mich am meisten immer der HASS der Gegenseite erschreckt. Die haben nicht einfach nur eine andere Meinung. Nein, die sind wie Tollwütige.
    Wäre die Polizei nicht da gewesen, hätten die uns umgebracht.

    Und wem hätte es gejuckt? Ein paar Nazis sind umgebracht worden. Na und?
    So wie in Griechenland. Da werden Mitglieder der Morgenröte ins Gefängnis geworfen und auf offener Straße erschossen…und man hört nie wieder ein Wort darüber.

    Ich kann bis heute nicht verstehen, wie es möglich ist, dass Menschen solchen Hass in sich tragen können.

  9. ki11erbee schreibt:

    @sivis

    Ein echter Bauarbeiter würde jetzt gerade mit seiner Pulle Bier in der Hand vor dem Fernseher sitzen; der hat gar keine Zeit für solche Elaborate.

  10. catchet schreibt:

    Zum Bankensystem.
    Ich gebe zu nicht alles verstanden zu haben.
    Ich gebe mir aber Mühe.
    Dabei ist es gar nicht schwierig zu verstehen.
    Das Problem ist, dass man umdenken muß. Anders denken muß, als es gelehrt wurde.
    Dagegen sträubt sich mein inneres. Es sagt, „hey, das ist doch ganz anders als man es dir bisher immer gesagt hat.Vertraue lieber der Gewohnheitsenergie.Das sind Gedanken, die du kennst und verstanden hast, auch wenn sie falsch sind.“

    Das der Euro fällt und gleichzeitig die Aktien(Sachwerte) steigen, zeigt, dass nichts crasht.

  11. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  12. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Geld ist etwas, was den Austausch von Waren/Dienstleistungen ermöglicht.
    Wieviel dieses Austauschmittel wert ist, hängt von der Menge und Qualität der Waren/Dienstleistungen ab.

    Trivial: In einem Land, in dem keiner etwas herstellt, ist auch das Geld dieses Landes nichts wert.

    Der Wert einer Währung ist also direkt gekoppelt an die Produktivität des Währungsraumes.

    Wenn ich also wissen will, ob der Euro crashen kann, muss ich mir logischerweise die Frage stellen, ob in Europa in absehbarer Zeit weniger hergestellt wird als jetzt.

    Weniger Orangen? Getreide? Ärzte? Krankenschwestern? Schweine? Hühner? Eier? Milch? Käse?

    Nein. Sogar wenn die Produktion um 20% fallen würde, wäre immer noch genug für uns da, weil wir jetzt eine Überproduktion haben.

    Es gibt also keinen vernünftigen Grund anzunehmen, daß der Euro crashen könnte; es sei denn, wir bekommen einen gewaltigen Vulkanausbruch und die Sonne in Europa scheint 2 Jahre nicht mehr, weswegen die Ernte 2 Jahre lang ausfällt.

    DANN hätten wir einen Crash. Oder bei einem Krieg, wo die Hälfte der Arbeiter an die Front abkommandiert wird und darum dann die Produktivität um 50% sinkt.

    Aber doch sonst nicht!

    Wert der Währung ist abhängig von der Produktivität im Währungsraum.
    Punkt.

    Wer das nicht versteht, hat das Wesen des Geldes nicht verstanden.

    Genauso wie Blut im Körper auch nichts wert ist, wenn die Lunge nicht mehr funktioniert.
    Ein Austauschmittel ist nur dann wertvoll, wenn es etwas gibt, was ausgetauscht wird.

  13. catchet schreibt:

    @Ki11erbee

    Verstanden. Ich habe mir einige Artikel über das Geldsystem von Dir ausgedruckt, damit ich sie mir von Zeit zu Zeit unter die Nase halten kann, um nicht in alte „Angewohnheiten“ zurückzufallen.

    Das die Aktien und Dax steigen ist ein Signal, dass in Zukunft noch mehr Gewinne erwartet werden.
    Das ist die Börse, ein Geschäft mit der Zukunft.

    Als vor Jahren die DVDs z.B. erfunden wurden, konnte man Aktien von solchen Firmen kaufen. Wer damals glaubte, dass die DVD die Videocassette ablösen würde, der kaufte DVD Aktien.
    Und so schossen die Aktien schnell in die Höhe, obwohl die Produktion gerade erst anfing.
    Man investierte in die Zukunft.

    So auch deutsche Aktien und der DAX.
    Es werden mehr Gewinne erzielt werden, mehr Waren hergestellt und verkauft werden, die Banken werden fette Gewinne einstreichen. Vielleicht werden einige teure Arbeitsplätze abgebaut werden, damit die Kurse noch höher steigen.

    Die Daimler Aktie heute 2,5 Prozent plus
    http://www.boerse.de/aktien/Daimler-Aktie/DE0007100000

    Der Dax heute + 2,0 Prozent
    http://www.onvista.de/index/DAX-Index-20735?gclid=CKnkjPXMqsMCFU6WtAod4k8Acg

  14. saejerlaenner schreibt:

    Killerbee, was passiert, solltest du nicht recht behalten, sollte die Merkel-Regierung in einem Jahr nicht Geschichte sein? Hörst du dann auf zu bloggen, oder machst du weiter?

  15. derbienenmannsagt schreibt:

    Hat dies auf derbienenmannsagt rebloggt und kommentierte:
    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  16. McErdal schreibt:

    @ Killerbee
    Deinem Einwand wurde scheinbar entsprochen – PEGIDA ist bereits am Sonntag und die Gegendemo findet im Zuge eines Volksfestes am Montag statt Allerdings dürften die Pegida Veranstalter und Demonstranten nicht ganz hell auf der Platte sein !
    Die Leitung der Pegida will IHREN eigenen Leuten einen Besuch bei einem Grönemayer – Konzert ermöglichen – obwohl DIESER im RAHMEN der GEGENDEMO dabei ist !!!!.
    Er ist gegen Teile der Bevölkerung und reiht sich in die Masse der bezahlten ein !!! So gut ist kein Künstler – wenn er gegen mich ist, daß ich IHN dann noch sehen will !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  17. Mike schreibt:

    Hallo KB,

    wieso erstelltst du / ihr oder alle zusammen nicht ein Infoblatt / Wurzettel für den Briefkasten oder andere Veranstaltungen mit den wichtigsten Infos. Einfach als Datei zum ausdrucken. Damit jeder der etwas tun möchte auch etwas tun kann. Auf Demonstrationen zu gehen ist eine Sache aber auch anderen die Möglichkeit geben sich zu Informieren, ohne die Massenmedien, ist sicherlich kein Fehler. Wenn auch nur einer von tausend dadurch anfängt sich Gedanken zu machen sollte es das doch wert sein.

    Gruß

  18. ki11erbee schreibt:

    @Mike

    Warum machst du das nicht?

  19. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @Mike: Das erinnert mich an…“Geht schon mal vor…Wenn keine Gefahr mehr lauert, oder die Drecksarbeit erledigt ist…komm‘ ich gerne nach…“ tststs

    Das hört sich irgendwie nach dem in zig Blogbeiträgen thematisierten TYPISCHEN Deutschen an!… Gut, daß es doch noch Andere gibt!

  20. Mike schreibt:

    @KB, Sivis

    Ich habe leider nicht das Wissen und das können um ein solches Infoblatt / Wurfzettel zu erstellen.

    Daher eben die Frage an KB ob so etwas nicht möglich wäre. Somit könnte das dann jeder ausdrucken und verteilen.

    Gruß

  21. ki11erbee schreibt:

    @Mike

    Du kannst doch einfach einen Artikel von mir, der dir gefällt, kürzen, ausdrucken, kopieren und verteilen.

    Unten noch einfügen:

    http://www.killerbeesagt.wordpress.com

    und fertig.

    Oder einfach einen Teaser zu meinem blog. Wenn du dir einfach mal ein paar Gedanken machst, wird dir schon einfallen, was du machen kannst.

  22. Hesiod schreibt:

    Vielleicht tust Du gerade dem Leipziger OB zuviel Ehre an, indem Du dem Religionslehrerlein, das auf SPD-Ticket und persönliche Beziehungen zu dem ehemaligen OB Tiefensee ins Rathaus gesegelt ist, Absicht unterstellst. Absicht müßte ja mit Vorsatz, Denken, Wissen usw. verbunden sein, was man diesem Subjekt komplett absprechen muß. Wenn ein Leipziger OB, wie dieser Jung, glaubt, daß Herr Biller (zweifellos ein großer Musiker und hochverdienter Thomaskantor) den Thomanerchor an die Weltspitze geführt hat, dann gehört er nicht in diese Stadt und in diese Position. Der Thomanerchor war wahrscheinlich schon zu Bachs Zeiten „Weltspitze“ und hat diese Position auch später nie wieder aufgegeben. Alle Leipziger, die bei „Gegendemos“ hinter diesem Subjekt hertrotten, sollten sich mal wirklich fragen, wessen Interessen sie eigentlich vertreten.

  23. ki11erbee schreibt:

    @Hesiod

    Die Tatsache, daß mich jemand mit plumpen Methoden bekämpft, steht doch in keinerlei Widerspruch zu der Aussage, daß er mir vorsätzlich Schaden zufügen will.

    Mag also sein, daß der Leipziger OB nicht besonders schlau ist. Aber er tut trotzdem bewusst alles in seiner Macht stehende, um LEGIDA zu bekämpfen.

    Zur Not macht es auch irgendein Komplize von ihm (Polizeidirektor oder so), der sich in der Materie besser auskennt und daher weiß, wie man LEGIDA am besten schaden kann.

  24. catchet schreibt:

    @Mike

    Viele junge Leute sind auch über facebook vernetzt und haben da sehr viele Freunde.
    Dahin könnte man auch nützliche Artikel von KBs Blog versenden.

  25. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Das passiert bereits fleißig. Wer politisch aktiv ist, der hat bestimmt schon von mir gehört.

    Wer noch nicht von mir gehört hat, der interessiert sich auch nicht für mich.

  26. catchet schreibt:

    Gesehen habe ich Dich bereits bei Koop und soweit ich mich erinnere bei Compact.

  27. derbienenmannsagt schreibt:

    @Mike: Ich habe eine A-4 Handreichung zu diesem Thema erstellt ( kann auch direkt als a-4 heruntergeladen werden). Sollte zwar erst morgen kommen, aber ich bin ja nicht so 🙂

  28. Vaterland schreibt:

    System in Panik.ZDF hat völlig fertig.Es kommt nur noch Hass-Knecht-schaft.
    Hier ein schlechts Beispiel für anti-Pegida Propaganda der Systemmedien.
    Extrem billig und geschmacklos.Seht selbst die hilflosen versuche des Sytems,
    sein eigenes Volk lächerlich zu machen.Für sowas wollen die Beiträge kassieren. Pfui Deibel.

  29. a.ehrlich schreibt:

    @ki11erbee
    Ich lese schon sehr lange Deine Kommentare und Artikel, bisher leider recht unregelmäßig, was ich echt bedauere. Danke für Deine Aufklärungsarbeit und Deinen Mut, gewisse bedrückende Themen am Schopf zu greifen. Insbesondere mag ich Deine gewürzten ironischen Artikel, manchmal könnte ich mich wegschmeißen vor lachen. Aber ob das alle verstehen, bei diesem BeÄhrDischen – Bildungs(Verdummungs)system? Ich zweifle!
    Weiterhin viel Kraft, Gesundheit und Mut, das wünscht ein ausgesprochener Russlandfreund (neudeutsch PUTINVERSTEHER)
    Zitat:
    „““Für einen Politiker ist es gefährlich, die Wahrheit zu sagen. Die Leute könnten sich daran gewöhnen, die Wahrheit hören zu wollen.“““
    George Bernard Shaw

  30. wayfaring stranger schreibt:

    Man sollte nicht vergessen, dass die PEGIDA-Demos die bisher massivste Entäußerung von Widerstand gegen die Machenschaften des faschistischen BRD-Systems sind! Das System ist an zentralster Stelle getroffen! Deshalb kümmert es sich auch nicht mehr darum, den Anschein von Rechtsstaatlichkeit zu wahren. Denke mal, dass auch die globalfaschistischen Hintermänner, die NWO-Sataniker, beunruhigt sind. Ihre sozialen Großexperimente/ Menschen-Feldversuche könnten aus dem Ruder laufen. Ist klar, dass die Bestie da tobt!!!

  31. mjak96 schreibt:

    @catchet 17:30
    Es ist gar nicht noetig,zu verstehen warum die Antideutschen uns so sher hassen; es reicht zu verstehn, was getan werden muss um sie als politischen Faktor zu ein fuer allemal zu vernichten!

  32. Jens schreibt:

    Hier mal eine fast komplette Auflistung der Demonstrationen gegen Überfremdung und Asylmissbrauch/Islamisierung zwischen heute Mittag und Montag Abend. Ist zwar von der Feindseite, aber enthält alles Wissenswerte; auch die kleineren Demos,die hier nicht beworben werden:

    http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/%C3%BCberblick-iv-demonstrationen-der-rechten-und-gegenproteste-zwischen-dem-2401-2601-10002

    Jetzt nicht nachlassen, den Druck im Kessel weiter erhöhen!
    Raus auf die Straßen gegen die Abschaffung Deutschlands!

  33. Balance schreibt:

    Es ist offenbar sogar so, dass jegliche andere Demo am selben Ort oder in unmittelbarer Nähe keine Genehmigung hätte erhalten können: Mir erzählte ein wenig ästhetisch aussehender älterer Gutmensch (zu meinen gehässigen Zeiten hätte ich den mit Verpeiler oder Spasti beschrieben) vor rund 2 Jahren voll Häme, bei ihm in der Gemeinde funktioniere die Zivilgesellschaft, im Kampf gegen Nazis hielte die zusammen. Wenn da die NPD eine Demo anmelde, gebe der zuständige „Beamte“ einem seiner Kumpel Bescheid, der z. B. einen Verein leitet, er möge doch schnell ein Vereinsfest o. ä. am selben Platz und zur selben Zeit anmelden, wegen des Antrags der NPD. Dem nachzukommen ist natürlich Ehrensache. Dann bekommt die NPD den Bescheid, dass da schon eher eine andere Veranstaltung angemeldet worden sei und ihre Demo an ndem Tag daher leider ausfallen muss. So verhindere die Gesellschaft da Nazi-Aufmärsche. Da Legida garantiert zuerst den Antrag gestellt hat, hätte demnach keine der anderen Demos dort erlaubt werden dürfen. Jedenfalls wenn das in den (formaljuristisch natürlich ungültigen) Gesetzen so steht und nicht nur in dem Ort so Usus ist, aus dem der dümmliche Troll kam.

  34. Vaterland schreibt:

    @ Jens Danke schön. Der link zeigt ja das da viel mehr läuft als man uns wissen lassen möchte.Er zeigt aber auch,das die Antifa über gute Verbindungen zum System verfügt.Das ist sicher kein Zufall.
    Genaue zeigt es,das alles was sich gegen Vorhaben des Systems richtet pauschal als Nazi abgetan wird.
    Die BRD hat einen gewaltigen NAZI-Tick. Alles was denen nicht passt ist NAZI.
    Keine Gegenargumente ? Dann Nazi.
    Übrigends gibt es in Dresden jetzt eine Ausstellung zur Bombardierung im
    2.WK. Das System log gestern im Fernsehen die Zahl der Opfer auf 25.000
    herunter. Ab nächstes Jahr gibt es dann keine Todesopfer mehr.
    Dann werden sie erzählen,das die vielen Bomben alles lustige bunte
    Sylvesterböller gewesen sind.

  35. Hesiod schreibt:

    *gelöscht, Off-Topic*

    Hier ist nicht PI. Das sollten manche Leute endlich mal verstehen.

  36. Entwicklungen schreibt:

    „Demokratie ist eine vergangene Lebensform, wir brauchen eine marktkonforme Demokratie“

    Kann ich annehmen, das Christoph Sieber genau ihre zentralen Kritikpunkte trifft? Alle die „unnützen Esser“ und deren menschenverachtenenden Beschreibungen durch die „Elite“? „Alte, Arme,Kranke, Ausländer, Hartz IV – ist das rentabel oder kann das weg?“

    [ https://www.youtube.com/watch?x-yt-cl=84503534&v=vz1917smYQQ&x-yt-ts=1421914688#t=378 ]

    Das betrifft wohl ebenso die „demokratischen Rechte“ des Protests/Widerstands dagegen, die Gegendemo kaschierend, da gegen „Rechts / Nazi“, weil man sonst wohl Probleme hätte genug Leute zu finden, welche gegen die „unnützen Esser“ demonstrieren. Wie heißt es im „Bildungsfernsehen“ so schön: „Gefickt eingeschädelt“

  37. Vaterland schreibt:

    @ Lars Winter Die Hinweise verdichten sich,das der Großteil der sogenannten
    Gegendemonstranten Leute sind die dorthin vom Arbeitgebern und Schulen,Unis usw.dorthin beordert werden und dafür unter Druck gesetzt werden. Es ist wiedermal ein absoluter Tiefpunkt erreicht. Der Kaiser ist splitternackt und die BRD ist vollkommen im Faschismus angekommen.
    Dazu passen auch die gefälschten Politbarometer im Fernsehen und die
    Lobhudeleien auf Merkel in den LeiDmedien.Ich denke das noch viel mehr
    gefälscht wird als uns lieb ist. Die Systembüttel schrecken nicht davor zurück
    Minderjahrige für Politische Zwecke zu mißbrauchen.Wundert mich nach dem Sachsensumpf nicht wirklich.Die sind mittlerweile zu allem Fähig und jede
    Niederträchtigkeit ist ihnen recht.

  38. nichtwichtig schreibt:

    OT zum Aufregen:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/churchill-gedenkjahr-wo-waere-europa-ohne-ihn-13385570.html

    Gestern seit langem mal wieder ZDF heute nachrichten gesehen, wo es um Dresden 45 ging. Als die Trulla in der Anmoderation von 25000 Toten gesprochen hat, wars mit meiner Geduld schon wieder vorbei.

  39. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @nichtwichtig: Darüber habe ich mich schon heute morgen aufgeregt (Journutte Michael Hesse Kölner Stadtanzünder) !!!

  40. guenter x schreibt:

    @Vaterland
    man, Frau auch , sollten alle MSM Medien nicht mehr kaufen und auch alle Produkte der Besatzer boykotiern .Ich schau schon im Supermarkt nach ob die Produkte aus den USA England oder Israel Australien Neuseeland oder Kanada stammen und wenn das der Fall ist , kaufe ich im Zweifelsfall sogar Produkte die teuer sind, aber aus der EU oder China oder Lateinamerika stammen .

  41. Dahoam schreibt:

    @ guenter x

    … und selbstverständlich auch keinen Opel und keinen Ford kaufen! Und keinen MacDreck!

  42. Glasklar schreibt:

    Zahlen die man nur im Internet findet, aber nicht in der Lügen- und Desinformationsmedien (außer in diesem Fall „cicero“): http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-01/32606174-600-000-abgelehnte-asylbewerber-in-deutschland-003.htm

  43. Zeckentod schreibt:

    @ Vaterland

    Es scheint aber auch Widerstand von Schülern gegen diese faschistisch-diktatorischen Methoden zu geben, schon Kinder „aufzuhetzen“ (= zu mißbrauchen) in Angelegenheiten, die sie noch gar nicht überblicken können. So berichtet heute der Blog „kybeline“ in zwei Artikeln:

    http://www.kybeline.com/2014/01/24/werden-die-schueler-zu-anti-pegida-kundgebungen-gezwungen/

    http://www.kybeline.com/2014/01/24/hier-ein-paar-kommentare-der-luebecker-schueler-ueber-die-zwangskundgebung

    „Den Schülern kann man schwer ,Ausländerfeindlichkeit‘ vorwerfen, da manche von ihnen selbst ,Ausländer‘ sind.“ Einfach irre das alles!

  44. Lobotom schreibt:

    Betr. Rücktritt des Pediga Leiters Bachmann.

    für mich ist klar, dass man die Notbremse gezogen hat. Wie jeder im System hat er eine eingebaute Bremse in Form von vergangenen „Unbotmässigkeiten oder gar Straftaten.

    Diese wurde gezogen. Warum, man kann nur spekulieren. Vermitlich war Pediga ausschliesslich gegen Muslime gerichtet und hat sich in Richtung Regierungskritik und Patriotismus weiterentwickelt.
    Vermutlich hat man gehoft, dass sich Pediga weiter israelophil entwickelt.

  45. Vaterland schreibt:

    @ Zeckentod Wer Grundschulkinder zum Stolpersteine polieren schickt,hetzt sie auch gegen ihre Eltern auf.Genauso wie in 1984,wo man vor seinen eigenen Kindern Angst haben muß.

  46. Glasklar schreibt:

    @Vaterland zu 24. Januar 2015 um 11:18

    Die Steuergelder für den „Kampf gegen Rechts“ (Tarnname) sind gut angelegt. Es zeigt sich immer offensichtlicher wofür das alles aufgebaut ist. Zur Abwehr und Einschüchterung kritischer Bevölkerungsteilen. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Und das werden sie/er zu spüren bekommen. Dagegen hilft nur eine hohe Teilnahme an den Protesten.

  47. Glasklar schreibt:

    @Balance zu 24. Januar 2015 um 09:49

    Für eine Gegendemo zur Verteidigung der Staatspolitik ist eine behördliche Genehmigung nicht notwendig (Das ist es nur in einem Rechtsstaat nötig). Siehe Verhalten der Gegendemonstranten und die Passivität der Polizei.

  48. kritischer Bürger schreibt:

    Der Faschismus formiert sich gegen die PEGIDA-Demo (Auftritt von Geert Wilders)

    Sternlauf von Dresden für alle gegen Pegida und Geert Wilders – Nazifrei kündigt Sitzblockaden an

    http://www.dnn-online.de/dresden/web/regional/politik/detail/-/specific/Pegida-Grosskundgebung-Dresden-Nazifrei-plant-Sitzblockaden-Demos-angekuendigt-3950403305

  49. Mikki schreibt:

    § 21 wird heute in Dresden erneut außer Kraft gesetzt mit Duldung des sächsischen Ministers Tillich (CDU)

    Blockaden werden geduldet, aber wehe bei PEGIDA sagt jemand ein falsches Wort:

    „Fremdenfeindliche oder rassistische Ausfälle durch Redner werden wir nicht dulden und konsequent gegen die Veranstalter vorgehen», sagte der CDU-Politiker“

    http://www.lvz-online.de/nachrichten/brennpunkte/tillich-warnt-vor-auslaenderhetze-bei-wilders-besuch/r-brennpunkte-b-553548.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s