Charlie Hebdo und der praktische Moslem

.

moslems

.

Moslems sind so praktisch, wenn es sie nicht gäbe, müsste man sie erfinden.

Wenn ich der Herrscher eines westlichen Staates wäre und meine Machtposition sukzessive ausbauen wollte, ich müsste nur für die Ansiedlung von möglichst vielen Moslems sorgen.

Zum einen nutzen sie der Wirtschaft des Staates, weil sie die Überproduktion des Landes zu heimischen Preisen kaufen.

Zum anderen werde ich meinen Beamten die Order geben, die Moslems ständig zu bevorzugen.

Ebenso werde ich zulassen, daß insbesondere islamische Straftäter immer wieder freigesprochen werden, so daß die ominösen „Intensivtäter“ erschaffen werden.

Des weiteren sorgt die relativ hohe Vermehrungsrate der Moslems dafür, daß die Geldmenge des Landes gesteigert werden muss, was im Moment nur durch Kreditaufnahme geschehen kann.

.

An dieser Stelle haben wir bereits zwei Gewinner:

1) Die Wirtschaft, die ihre Produktion nicht mehr zu Schleuderpreisen in irgendwelche Drittweltländer exportieren muss, sondern sie hier gegen harte Euros verkaufen kann.

2) Die Banken, die dem Staat gerne Geld leihen, weil der Staat über gewaltige Werte verfügt, die man sich später unter den Nagel reißen will.

.

Milchprodukte

(Die Wirtschaft in den Industrieländern braucht keine Arbeitskräfte, sie braucht Konsumenten.)

.

Aber auch die Politik, die natürlich mit der Wirtschaft und den Banken verbandelt ist, profitiert direkt von der Ansiedlung von Moslems.

Jedes totalitäre, faschistische System, welches auf Ausbeutung der Untertanen ausgelegt ist, hat die Bürger zum Feind.

Man braucht Geheimdienste und Terrorkommandos, die das Volk in Schockstarre halten sollten, um von der Ausbeutung abzulenken.

Insbesondere Merkel war nun so genial, als Terrorkommandos ausländische Söldner einzuführen, die das Volk verängstigen.

Es ist aus vielerlei Gründen praktisch:

1) Es kostet gerade mal HartzIV + Kindergeld.

.

2) Die Terrorkommandos haben nicht die geringste Ahnung, daß sie im Grunde Merkels Arbeit erledigen.

Merkel kann sich jederzeit hinstellen und wahrheitsgemäß sagen:

„Was kann ich denn dafür, daß die Moslems so gewalttätig sind und euch terrorisieren?“

Aber das ist eben nur die halbe Wahrheit.

Sie kann natürlich nichts dafür, daß es Gewalttäter gibt.

Aber es ist ihre Schuld, daß diese Gewalttäter 50 oder 100 Mal freigesprochen werden!

.

3) Man kann die Terrorbrigaden durch Rassismusvorwürfe schützen.

Wenn dein Kind verprügelt wird, ist es rassistisch zu sagen, daß der Täter ein Türke war.

.

Der normale, arbeitende Bürger resigniert irgendwann.

Einerseits nimmt die Belastung durch die Arbeit immer groteskere Formen an.

Andererseits traut er sich abends nicht mehr in bestimmte Stadtviertel.

Und spricht er es an, wird er von seinen eigenen Volksgenossen als „Rassist“ beschimpft, denn „es sind ja nicht alle so!“

.

Merkel braucht nun nur noch über ihre Medien Berichte zu lancieren, daß die Polizei „überfordert“ ist und schon werden insbesondere die ganzen CDU-Wähler nach einem stärkeren Staat und mehr Überwachung plärren.

Die Moslems haben also neben ihrer Funktion für Wirtschaft und Banken auch einen Vorteil für die Politik:

1) Sie lenken das Volk von ihrer eigenen Ausbeutung ab.

2) Sie versetzen das Volk in einen Angstzustand.

3) Sie liefern der Politik den Vorwand für immer weiter gehende Rechte.

.

Merkel Exorzist

(Kriminelle Moslems als billige Söldner für die eigene Sache zu benutzen, war schon ein genialer Einfall von mir, denn niemand bringt sie mit mir in Verbindung. Noch nichtmal sie selbst!)

.

Bis jetzt haben wir nun innenpolitische Aspekte beleuchtet.

Aber auch außenpolitisch sind die Moslems von extremem Nutzen!

Nehmen wir einfach mal an, wir hätten es noch mit Nationalstaaten zu tun, wie es eigentlich auf der Welt sein sollte.

Die Moslems leben in ihren Ländern, die Christen ebenso.

Es gibt keine Invasion, es gibt keine Siedlungspolitik, lediglich ein gewisser minimaler Prozentsatz von Arbeitern verlässt sein Zuhause und baut sich in einem anderen Land mit eigener Arbeit eine Existenz auf.

Wer kriminell ist, wird natürlich ausgewiesen und mit einem Wiedereinreiseverbot belegt.

.

Würden diese einfachen und nachvollziehbaren Regeln befolgt, gäbe es mit Sicherheit keine Ghettos, sondern lediglich gut integrierte, gesetzestreue Ausländer- denn alle anderen können sich nicht versorgen oder werden ausgewiesen.

Gäbe es unter diesen Umständen die Notwendigkeit für „Islamkritik“?

Natürlich nicht.

Weil die Moslems in ihren Ländern leben und es interessiert doch einen Deutschen nicht, was Afghanen in Afghanistan oder Syrer in Syrien machen, oder?

Die ganze Beschäftigung mit dem Islam hat doch nur einen einzigen Grund:

Weil so viele Moslems hier angesiedelt wurden!

Und eben nicht die „normalen“ Moslems, sondern vor allem diejenigen, die in ihren eigenen Ländern nichts auf die Beine gestellt haben oder sogar kriminell sind.

Dadurch, daß nun der Anteil krimineller Moslems hier überproportional hoch ist, erschafft die Politik ein Klima, in dem Moslems allgemein als „Aggressoren“ oder „Invasoren“ empfunden werden, obwohl sie in Wirklichkeit natürlich nur deshalb gewalttätig/kriminell sein kann, weil der Staat es bei ihnen BEWUSST zulässt.

Und nur so wird es dem Volk vermittelbar, warum wir auf einmal den Irak, Afghanistan, Libyen oder Syrien bombardieren dürfen:

„Die sind doch zu uns gekommen und machen hier Terror, also dürfen wir auch deren Länder bombardieren.“

Das ist die Logik, die dahintersteckt.

„Invite them and invade them“

Aber die Logik ist falsch, denn die Leute kommen eben nicht als Invasoren, sondern sie werden bewusst von den Regierung der westlichen Länder angesiedelt, so daß die Akzeptanz in der Bevölkerung für den Neo-Imperialismus in islamischen Ländern steigt.

.

Machen wir die Gegenprobe.

Stellt euch vor, es gäbe in Deutschland nur 2% Ausländer insgesamt und die sind alle super integriert, fleißig, etc.

Und nun sagt auf einmal die Politik: „Wir müssen den Irak bombardieren, weil die Moslems Terroristen sind“

Das würde keiner akzeptieren.

Aber indem man eben massenhaft Moslems im Westen angesiedelt hat und sie durch ständiges Wegschauen und Freisprüche zu einer kriminellen Karriere regelrecht ermutigt, schafft man diese Akzeptanz.

Dabei ist natürlich die Frage: „Was kann eigentlich der normale Iraker im Irak dafür, daß es kriminelle Moslems in der BRD gibt?“

Doch soweit denken die meisten Leute nicht.

Moslems sind Moslems.

.

Ihr seht, es ist im Grunde genial.

Alles, was passiert, passiert mit einem Grund.

Und wenn man einen Vorwand dafür braucht, mal wieder ein islamisches Land zu überfallen, dann braucht man nur dafür zu sorgen, daß ein (false flag) Terroranschlag von Moslems im eigenen Land verübt wird.

Oder auch, wenn man ein allgemeines Ablenkungsmanöver für irgendwelche Gesetzesänderungen braucht, was bietet sich da mehr an, als mal wieder ein Terroranschlag?

Es ist doch das normale 1×1 der Geheimdienste, kriminelle Gruppierungen im eigenen Land zu unterhalten, mit Waffen zu versorgen und sie bei Bedarf zu benutzen!

Und das praktische an Moslems ist, daß sie von Vornherein schon radikalisiert sind; man braucht nur mal wieder eine „Mohammed-Karikatur“ zu lancieren und schon herrscht weltweiter Ausnahmezustand.

.

aldo-moro

(Aldo Moro. Als er mit den Kommunisten koalieren wollte, benutzten die USA die „Roten Brigaden“, um ihn zu entführen und zu ermorden. Es ist also nichts neues, daß die Geheimdienste radikale Gruppierungen steuern und für ihre Zwecke benutzen.)

.

Unter diesem Aspekt sehe ich auch den Terroranschlag in Frankreich.

Erstens ist fraglich, ob es ihn in der Form überhaupt gegeben hat.

Zweitens bleibt offen, inwiefern Geheimdienste dafür gesorgt haben, daß er in genau dieser Form ablaufen konnte.

Einerseits haben westliche Geheimdienste/NATO noch vor 2-3 Jahren radikale Moslems für die Destabilisierung Syriens ausgenutzt.

Warum sollen Geheimdienste diese Moslems nicht auch für einen Terroranschlag im eigenen Land benutzen?

Und wie es der Zufall so will, lese ich bei PI, daß nach dem Anschlag in Frankreich 10.000 Soldaten im Inneren eingesetzt wurden.

Auch der Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ soll nun im Kampf gegen „IS“ herhalten.

Wie praktisch!

Die Moslems machen Anschläge immer genau dann, wenn es der Politik am meisten nützt.

Man könnte fast meinen, die westliche Politik und radikale Moslems arbeiten zusammen 😉

.

mccain Isis

.

LG, killerbee

.

PS:

Der Erfinder des „Quenelle“, wurde nun als „Terrorunterstützer“ inhaftiert.

Man sieht also, daß der Anschlag auf Charlie Hebdo den Mächtigen genau den Vorwand liefert, um mit aller Gewalt gegen die eigene Bevölkerung vorgehen zu können.

Alles, was man tun muss, ist denjenigen als „Terrorist“ oder „Terrorverdächtigen“ zu bezeichnen und schon hat er keine Rechte mehr.

Dabei ist es an Ironie nicht zu überbieten, daß man nach einem Terroranschlag auf eine Satirezeitung einen Satiriker wie Dieudonne inhaftiert…

Im Grund läuft also in Europa genau das ab, was in Amerika nach 9/11 mit dem Patriot Act ablief.

Amerika ist längst ein faschistischer Polizeistaat und warum sollte man in seinen Kolonien (Europa) darauf verzichten, eine Herrschaftsform zu etablieren, die sich bewährt hat?

Die Politkaste hat mit Bezug auf die Opfer des Anschlags gesagt: „Ihr habt euer Leben gegeben, damit wir in Freiheit leben können“.

Und sie hat nicht gelogen.

Sie hat aber wieder nur von IHRER Freiheit, also der Freiheit der Politkaste, gesprochen.

Sprich:

Wir werden die Anschläge als Vorwand nutzen, um die Rechte des Volkes weiter zu beschneiden und uns selber mehr Freiheit zu geben.

Und genau das ist passiert.

.

Trauermarsch

Trauermarsch real

(Ihr habt bestimmt davon gehört, daß der „Trauermarsch“ der Politiker abgeschirmt in einer Seitenstraße stattfand und daß die Politiker nach dem Fotoshooting sofort abgehauen sind. Was für ein erbärmliches Heuchlerpack… Denen geht es nie um Menschen, sondern immer nur um das Erzeugen und anschließende Instrumentalisieren von Emotionen der Bevölkerung. Und wenn ich mir die Bratzen im ersten Bild anschaue, dann sehe ich da 5000 Jahre Knast! Ach, wie lustig wäre es, wenn nur die erste Reihe zu einem gewissen französischen Gerät gehen würde…)

.

guillotine

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

56 Antworten zu Charlie Hebdo und der praktische Moslem

  1. Vaterland schreibt:

    *gelöscht*

  2. ki11erbee schreibt:

    @Vaterland

    Die Herkunft der Täter ist Deutschland.

    Die Moslems sind bloß der verlängerte Arm der deutschen Bonzen, die mit islamischen Söldnern einen Krieg gegen das eigene Volk führen.

    Wenn du auf Moslems schimpfen willst, bist du hier falsch.

    Der Moslem mit den 50 Vorstrafen ist nur deshalb ein Problem, weil er von einem deutschen Richter 49x freigesprochen wurde.

  3. nichtwichtig schreibt:

    In Frankreich werden jetzt Leute wegen „Terrorsprache“ eingeknastet. Willkommen im Faschismus.

  4. ki11erbee schreibt:

    @nichtwichtig

    Korrekt. Der Faschismus ist da.

  5. Anonymous schreibt:

    Killerbee, kurz zu deiner Pegida These. Es sei ein Arbeiteraufstand.

    Ich habe darüber nachgedacht und es stimmt.
    Die sollten die Demos am Wochenende machen, dann wären es doppelt oder dreifach so viele. Ich arbeite im „Westen“ und habe viel mit Menschen zu tun, die unter der Woche ihr Geld auf Montage verdienen.
    Diese Leute fehlen auf den Demos! Und es sind viele, sehr viele! Wer den Pendelverkehr Montags und Freitags auf den Autobahnen kennt, weiss was ich meine.

    Hier noch ein super vid zum thema http://youtu.be/uHE3uVDpPSA

    Man beachte das Unwort des Jahres ist „Lügenpresse“

    Grüße

  6. Vaterland schreibt:

    *gelöscht*

    Stell dich nicht dumm.

  7. Norbert_G schreibt:

    Killerbee: Sehr gute, da augenöffnende, Sichtweise!

    Und an den Kommentator von eben:
    „Pegida ist ein Arbeiteraufstand“ oder „PEGIDA = Arbeiteraufstand“
    Genial, mit 2 Worten gesagt, was ich bei Danisch und anderen umständlich zu erklären versuche: PEGIDA & Co. sind gefährlich, weil sich hier endlich schaffende Werktätige gegen raffende Schmarotzerkasten auflehnen.

    Doch die Schmarotzer haben eine sehr feine Witterung für existenzbedrohende Proteste, daher deren maßloser Geifer.

    Doch „PEGIDA = Arbeiteraufstand“ ist noch ein positives Mem aus dem langen Abfeiern der Arbeiteraufstände in der DDR …

  8. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Der Moslem: Pefekter Söldner für ein westliches Regime und ein perfekter Sündenbock fürs Volk!

  9. Vaterland schreibt:

    Ich habe trotzdem nie behauptet,das das in Hamel Motzlems waren,das können
    genausogut Zigeuner,Jesiden,oder sonstwas gewesen sein,die in ganzen Sippschaften hier einfallen. Es geht doch gar nicht darum ob es Moslems sind
    oder nicht. Übrigends wurde mir in der Türkei von einen Türken gesagt,das es
    hauptsächlich die Unterschicht ist die nach Deutschland zieht und zwar weil es sich herumgesprochen hat,das man hier gut versorgt wird,auch wenn man keine Arbeit hat.
    Das französische 9/11 hat man nur erschaffen um aus Frankreich einen Polizeistaat zu machen.
    Das werden Merkels Leute (warscheinlich noch stümperhafter) sicher auch
    versuchen,wenn es ihnen mit den Demos zu viel wird.

  10. Vater Seidenzopf schreibt:

    @Anonym & Alle
    Hier gibt’s eine Wochenendveranstaltung…
    …vom Honigmann rueber kopiert:
    „[…]
    PEGADA auf Facebook:
    https://www.facebook.com/…/PEGADA-Patriotis…/542745825828572
    Die erste bundesweite PEGADA Kundgebung findet am am Samstag den 24. Januar um 14:00 Uhr in Erfurt statt. Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz. Facebook Veranstaltung:
    https://www.facebook.com/events/329180510624083/
    […]“
    An dieser Stelle noch Dank an smtp durch den ich hier zuerst von PegAda erfuhr.

  11. Vater Seidenzopf schreibt:

    Tschuldigung, die Links sind kaputt.
    Es ging mir um den Termin.
    PegAda bitte googlen oder hier in der Suchleiste gucken.

  12. NoNWO schreibt:

    KB, schön Dich wieder analysieren zu lesen.
    Ich habe mir auch so meine Gedanken zu den Gründen gemacht, warum man einen False flag in Paris inszenieren mußte. Auf einer Webseite bin ich fündig geworden: Der Mossad/CIA wurde damit beauftragt, da Frankreich Palästina anerkennen wollte. Und das war nun ein schwerer Fehler. Also wurde Frankreich bestraft. Daß das Ereignis nun benutzt wurde, um endlich noch mehr Überwachung und einen Polizeistaat etablieren zu können, steht auf einem anderen Blatt, wurde aber gerne mitgenommen.

    Stellt sich noch die weitere Frage, warum die Moslems radikalisiert wurden. Außer, daß in den Suren so einiges steht, liegt für mich der Hauptgrund zum Zeitpunkt der Gründung des Staates Israel. (Nein, ich sympathisiere NICHT mit PI.) Seitdem die Zionisten angefangen haben, sich dort auszutoben und unschuldige arabische Zivilsten ermordeten und das von den geldabhängigen Regierungen der anderen Länder toleriert wurde und auch heute noch wird, sind die Moslems in der Verteidigung. Versuch mal einer, Israel für die Bombardierungen usw. zu kritisieren!

    Ganz davon abgesehen hat das Ferkel einen jüdischen Pass. Sie macht ihren Job, das ist alles.

  13. Onkel Peter schreibt:

    Arbeiteraufstand ist gut. Ich würde es etwas blumig so ausdrücken: „Der Aufstand der Handwerker gegen die Mundwerker“.

  14. NoNWO schreibt:

    Nachtrag:
    Die Juden in Frankreich fühlen sich nicht mehr sicher und gehen nach Israel. Da haben die Palästinenser noch weniger Siedlungsraum im eigenen Land. Das Feuer wird also noch weiter angefacht.

  15. catchet schreibt:

    Praktisch:

    -die Diskussion über Vorratsdatenspeicherung ist neu entfacht

    -der große Lauschangriff hat seine „guten“ Seiten, wie die Aushebung von Islamistennestern in Wolfsburg wieder einmal gezeigt hat und schon von verschiedenen Lesern, diverser Qualitätsmedien, bejubelt wird.
    Es dient ja unserer Sicherheit.

    Merkel ist Charlie

  16. catchet schreibt:

    @NoNWO

    Nun stelle Dir aber nur mal vor, Flüchtlinge würden Deutschland verlassen wegen der Ermordung eines Flüchtlings in Dresden oder wegen den Spaziergängern in Dresden.

    Hohoho

    Das gäbe ein Gezeter.
    Merkel würde sich persönlich im Büßerhemd vor denen in den Staub werfen.

    Gut integrierte Juden aber, die Steuern zahlen, Franzosen sind und Gesetze achten interessieren keine Sau.
    Die lässt man ziehen.
    „Und Tschüss“.

    So lässt man auch gut ausgebildete Deutsche ziehen, die hier keine Zukunft mehr sehen.
    Interessiert niemanden.

  17. NoNWO schreibt:

    @catchet:
    In meinem noch nicht freigeschalteten Kommentar weiter oben, habe ich nur von Zionisten gesprochen. Es gibt Juden, denen sind die genauso verhaßt.

    Aber die Vorstellung hat was Feines, Merkel im Büßerhemd im Staub liegend, einfach schön.

  18. catchet schreibt:

    „Aber die Vorstellung hat was Feines, Merkel im Büßerhemd im Staub liegend“ und mit einer Peitsche sich selbst geißelnd.

    Hähähä

  19. Dahoam schreibt:

    Amerika ist längst ein faschistischer Polizeistaat und warum sollte man in seinen Kolonien (Europa) darauf verzichten, eine Herrschaftsform zu etablieren, die sich bewährt hat?

    Ja, scheint sich bewährt zu haben …

  20. Nasenbär schreibt:

    Lucke demaskiert sich erneut:

    http://www.blauenarzisse.de/index.php/aktuelles/item/5105-lucke-massive -zuwanderung-notwendig

    Warum soll die Bevölkerungszahl von 80 Millionen „gehalten“ werden? Doch nicht wegen dem deutschen Volk – das geht ihm am Arxxx vorbei, sondern damit die oben abgebildeten Regale leergekauft werden: 40 Millionen „Verbraucher“ – was der Umwelt gut täte! – lassen die Wirtschaft halt weniger „brummen“ als 80 Millionen Fresser aus aller Herren Länder! Das ist keine „Alternative für Deutschland“, sondern ein „Alternatives Lügen-Angebot“ der Wirtschafts-Bosse, was sich da unter „AfD“ tummelt!

  21. peter schreibt:

    Die Juden in Frankreich gehen nach Israel, weil es in Europa bald einen Krieg geben wird. Wann immer sich ein Jude verpisst, ist Vorsicht die Mutter der Porzellankiste.

  22. SchlafMichel schreibt:

    Gut integrierte Juden aber, die Steuern zahlen, Franzosen sind und Gesetze achten interessieren keine Sau.

    Das ist nicht richtig. Der französische Präsident Hollande hat es immer wieder sehr bedauert, dass so viele jüdische Mitbürger 2014 von Frankreich nach Israel imigrierten – angeblich um die 7000.

    Schockiert war Hollande allerdings in der Tat, als Bibi N. ausgerechnet mit Bezug auf die so feigen Anschläge vom 07.01.2015, Jüdischen Franzosen vorgeschlagen hat, sie mögen doch aufgrund der ständigen Ressentiments gegen sie, endlich heimkehren nach Israel, wo man sie sicher mit offenen Armen empfangen werde.

    Und wenn man dann noch die KernAussage von Thomas de Maiziére unter die Lupe nimmt, dass die Anschläge in Paris GAR NICHTS zu tun haben mit dem Islam, dann scheint sich, zumindest für mein Verstehen, der Kreis zu schließen. Um das cui bono braucht, meiner Meinung nach nicht weiter spekuliert werden.

    Es gibt nämlich immerhin 2 Gewinner des Terrors:

    Israel, mit seinen ständigen Groß-Israel Allüren auf der einen Seite und
    die vorantreibenden Kräfte der Siedlungspolitik, im Besonderen Merkel, auf europäischer Seite.

    Herz was willst Du mehr ?

    Nicht umsonst bildet Merkel die Mitte der Kette auf dem vermeintlichen „Fake-Bild“, welches Du oben im Artikel gepostet hast, ist sie doch die Schlimmste unter all den Kräften der Siedlungspolitik. Leider haben zu viele deren Augenmerk auf den vermeintlichen „Fake“ fokusiert und nicht darauf, warum das Bild so und nicht anders produziert worden ist;

    Das Bild ist außerdem das Spiegelbild der gegenwärtigen Politik schlecht hin. Agitation OHNE Volk – kapitalistischer Faschismus Pur !

    Herz was willst Du mehr ?

  23. frundsberg schreibt:

    Im Zuge der Verschärfung wurde die Haßfigur Nummer 1, Dieudonné, verhaftet, weil er irgendetwas ketzerisches oder pietätloses auf FB gepostet hat. Also noch einmal, der Staat klingelt an deine Tür, wenn ihm nicht paßt, was du schreibst. Ein netter ‚Nebeneffekt‘ der Anschläge oder der Geheimdienstoperation oder was weiß ich: Eingelocht werden Systemkritiker.

  24. Lynn schreibt:

    Hermann Scheer, ab Minute 1:05 … „Der Feind sitzt innen“.

    Wie wahr, wie wahr…

  25. Lynn schreibt:

    @ frundsberg

    Nunja, da wir ja in einer Zeit der Gegensätze leben (das Gegenteil ist wahr) – sollten wir nur noch gaaanz lieb von diesen Ratten reden… 😉

  26. hajduk81 schreibt:

    Schön das du wieder da bist Killer 🙂
    Dieser Bericht ist einfach Top analysiert!
    Du hast alles was es über Merkel und diese BRD zu sagen gibt, kompakt, logisch und verständlich wiedergegeben.
    Kriminelle Ausländer, umfunktioniert zu Söldnern die nur einem Zweck dienen!
    Fette Wirtschaftsbosse die den Hals nicht voll kriegen und unaufhörlich nach neuen Siedlern schreien!
    Eine Regierung ohne nennenswerte Opposition die schalten und walten kann wie es ihr beliebt und sich ständig neues Geld gegen Zinsen von den Zockerbanken leiht.

    Dieses Foto das in den MSM nicht gezeigt wird (stattdessen hieß es ganz frech, die seien mit dem Volk zusammen marschiert, lach) zeigt sie alle auf einem Haufen.
    Die größten Massenmörder der Welt, vereint und abgeschirmt, posierend für ein Foto das im Nachhinein instrumentalisiert wurde von der verlogenen Presse.

    Diese winzige Ansammlung menschlichen Abschaums, ist für so viel Elend auf der Welt verantwortlich!
    Schade eigentlich das die sich alle ganz schnell wieder verpisst hatten.
    So viele Verbrecher auf einem Haufen würden doch so ein schönes Ziel abgeben!

  27. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Juhuuu 15% mehr Kohle (leider nur für mich…) 😉

    Die Schweizerische Nationalbank hat die Eurolonen-Bindung aufgegeben… (Warum wohl) Ein altes indianisches Sprichwort sagt: „Wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest…steig ab!“ Der Franken ist gleich mal fast bis zur Parität hochgeschossen…

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/01/die-schweiz-lasst-den-euro-fallen.html

    Hameln (diesmal ohne Rattenfänger) wurde durch eine 30-köpfige libanesische Großfamilie auf’s massivste bereichert… Beim Fluchtversuch eines Räubers hat er leider die besonders ausländerfeindliche, deutsche Erdanziehungskraft erheblich unterschätzt (Das kommt davon, wenn man in Physik nicht aufpasst)…Frau Roth, wann gehen die Wahn-Lachen endlich los?!

    http://www.focus.de/regional/niedersachsen/gewalt-exzess-in-hameln-zahl-der-verletzten-polizisten-steigt-auf-14_id_4406970.html

    Onkel Putin dreht endlich den Gas-Saft ab…durch die diebische Ukraine. Warum hat das so lange gedauert? Jetzt können die Jungs den Hitlergruß als rotierende Scheibe üben, vielleicht wird’s ja dann wärmer…

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/markus-gaertner/neue-gaskrise-russland-stoppt-lieferungen-durch-ukraine.html

    Ich sag’s ja, wenn Blödheit weh tun würde, dann hängen die Lefzen bis zum Faltenhals oder man Stäuber’t rum: „Lodernde Flut…Glodernde Nut… 😉

  28. Lynn schreibt:

    „Wo immer etwas fehlerhaft ist, ist es zu groß“

    Dieses Zitat des Philosophen und Ökonomen Leopold Kohr (1909 – 1994) charakterisiert sein Lebenswerk. Mehr als 50 Jahre lang vertrat er die Theorie: Kleine Einheiten in Politik, Wirtschaft und Kultur sind der Tendenz zu übermäßiger Größe und Vereinigung weit überlegen. Er kritisierte zentrale Bürokratien, riesige Wirtschaftseinheiten wie die Europäische Union und predigte eine Rückkehr zu menschlichem Maß. So-ziale, kulturelle, ökonomische und ökologische Entwicklung von Dörfern und Regionen war eines seiner Hauptziele. Dafür erhielt Kohr 1986 in Schweden den Alternativen Nobelpreis sowie 1989 das Goldene Ehrenzeichen der Republik Österreich. Sein Engagement für die Region Salzburg brachte ihn auch ins Bergdorf Neukirchen am Großvenediger, wo eine Akademie nach ihm benannt wurde.

    Er gilt als eigentlicher Schöpfer des international bekannten Slogans „Small is beautiful“. Kohr schrieb: „Da der Weg zur Größe kein Ende hat, und da die Einheitsfanatiker kein Ding finden, das sich nicht noch vergrößern ließe, können sie nirgends landen. Außer in der Irrenanstalt der Unendlichkeit.“

    aus: http://www.initiative.cc/Artikel/2015_01_15_Torheit_%20der_Regierenden.htm

    Und hier noch ein schönes Buch-PDF: Die Torheit der Regierenden

    http://www.irwish.de/PDF/Barbara%20Tuchman%20-%20Die%20Torheit%20der%20Regierenden.pdf

  29. Vaterland schreibt:

    Putin dreht den Gashahn zu. Warum ?
    Vielleicht deshalb ?
    http://de.sputniknews.com/militar/20150115/300622013.html

  30. SchlafMichel schreibt:

    SiedlungsPolitik oder Islamisierung ? Das ist hier die Frage

    Schaut man sich die Vorgänge an in Europa, wird schnell klar, dass beide Begriffe, sowohl Siedlungspolitik als auch Islamisierung, exakt den Kern des stattfindenden Prozesses, welcher innerhalb Europas insbesondere Deutschland und dem Restlichen Europa vorangetrieben wird, in gleicher Weise beschreiben.

    Trotzdem soll und darf es niemals egal sein, welcher der beiden Begriffe man verwendet, um das gewünschten Ergebnis zu erzielen ! Denn, wenn ich schon Kritik zurecht übe, an den offensichtlichen Vorgängen in Deutschland bzw Europa, mit dem Begriff „Islamisierung“, so richte ich meinen Appell, ungewollt, an jene, welche den Koran, als das A und O ihres Lebens empfinden. Anders gesagt: Es bringt gar nichts für das Anliegen.

    Jedoch, wenn ich Kritik übe will an den offensichtlichen Vorgängen in Deutschland bzw Europa um das gewünschte Ergebnis zu erzielen mit dem Begriff „Siedlungspolitik“ dann richtet sich mein Appell direkt an die Verantwortlichen, nämlich an die wahren Täter, den Verursachern des Unmuts, den Politikern. Anders gesagt: Nur der Täter wird benannt.

    Wenn also der PEGIDA Bewegung was dran liegt, nachhaltig erfolgreich zu sein, täte sie gut daran, das Wort „Islamisierung“ samt DerivatBezeichnungen, tunlichst aus deren Wortschatz zu streichen, und stattdessen deren Äußerungen des Unmuts in Form eines PunkteProgramms, rund um den Begriff „Siedlungspolitik“ zu gruppieren.

    zB Sofortiger Stoppt der Siedlungspolitik !!!!!!! oder „Die SiedlungsPolitik bringt mich um“ oder „Ich habe Merkels Siedlungspolitik endgültig satt“.

    P.S.:

    Viel Erfolg ! VIVA PEGIDA ! wobei das natürlich „I“ für Infiltrierung steht. Das entscheidende Wort ist das Ziel “ Patrioten Europas gegen das Infiltrieren des Abendlandes

    Aber vielleicht hat jemand noch ne bessere Idee ? – wäre hilfreich !

  31. DerDenWaldLiebtD-965 schreibt:

    @Vater Seidenzopf- PegAda
    … der link hier funzt:
    http://www.pegada.qpx24.com/

    Das Motto klingt gut, auch die Forderungen.

    Grüße aus dem Wald.

  32. Dahoam schreibt:

    @ frundsberg

    … verhaftet, weil er irgendetwas ketzerisches oder pietätloses auf FB gepostet hat.

    FB, Whatsapp, Twitter, verschiedene Blogs und all die anderen vom Großen Bruder oft mitfinanzierten Honeypots sind zwar gratis, aber nicht umsonst!

    Selbstverständlich darfst du dort gratis kundtun, wer deine Freunde sind, was ihr so alles macht, wo ihr euch trefft, was du denkst, was du magst und was du nicht magst. Das, was du dafür bezahlst, ist, dass jeder auf der Welt, den es interessiert, alles über dich weiß,

    Um an solche speziellen Informationen zu kommen, mussten die Dienste früher lange und hart arbeiten. Heute geht das ganz easy.

    Es wird von denjenigen systematisch der gesamte Telefon- und Internet-Verkehr der ganzen Welt abgegriffen und gespeichert. Und danach zur Aufarbeitung in Form von Dossiers zur Verfügung gehalten. Bei Bedarf werden die Dossiers dann hervorgeholt als Erpressungspotenzial. Jeder, der irgendwann in seinem Leben etwas gesagt oder angestellt hat, was nicht bekannt geworden ist, der steht in diesen Akten, die jederzeit hervorgeholt werden können, und mit denen der Mann/die Frau gefügig gemacht werden kann.

    Ob man der Frau Merkel bei ihrem Besuch im Weißen Haus erlaubt hatte, einen Blick in ihr Dossier zu werfen? Seit sie zurückgekommen ist, hat man von ihr keine Klage mehr wegen des Handy-Abhörens vernommen.

  33. Annerle schreibt:

    Na, wenn das mal keine Verschwörung ist, dann weiß ich auch nicht mehr weiter – ein diabolischer Plan – Brillant geschrieben und auf den Punkt gebracht, wie immer halt. Danke Killerbee.
    Es wird alles künstlich herbeigeführt. Die Spaltung der Menschengruppen ist gewollt, damit die Feudalisten so weitermachen können, wie gehabt. Und wer immer noch denkt, dass „die da oben“ es überhaupt nicht checken, oooooh, die checken es sehr wohl – Es sind gewissenlose Psychopathen, denen ein Menschenleben nichts, aber auch gar nichts wert ist. Hauptsache die eigenen Pfründe sind gesichert, alles andere zählt nicht. Über Leichen wird gegangen, wen schert’s, es gibt ja genug Menschen-Material.
    Natürlich ist der Blog hier „jugendgefährdend“ – Die Jugend könnte sich doch tatsächlich eine eigene Meinung bilden und das ganz ohne BAMS. Das ist schon gruselig für manche!
    Ist das jetzt polemisch? Wenn ja, dann gerne.
    @Lynn, sorry, aber der Buchtitel „Die Torheit der Regierenden“ – Eine Torheit begehen, ist etwas unvernünftiges, nicht absichtlich Herbeigeführtes, eine Dummheit begehen – Doch diese Kaste weiß ganz genau, was sie tut! Verbrecherpack, Verräter, Feudalherrschaften (und jetzt zensiere ich mich selbst)
    Gruß Annerle

  34. Lynn schreibt:

    @ Annerle,

    der Buchtitel täuscht etwas, ich weiß. Und ja, natürlich wissen die genau, was sie tun!

    Auf Geheiß der Schattenmacht hampeln die ReGIERungsmarionetten je nachdem, in welche Richtung sie gesteuert werden, und ein gut Teil der Völker – gut bezahlt – führt die dreckigen Befehle aus, das Volk zu unterdrücken, zu gängeln, zu entrechten, zu verletzen und zu töten…

    Nun, einen Demjanjuk hat’s ja jahrzehnte nach seinem Tun noch erwischt. Ich denke, die heutigen Handlanger in den korrumpierten ReGIERungen über die Justiz, Polizei, Bundesangriff bis runter zum kleinen Sachbearbeiter, der Hartzies in den Hungertod sanktioniert – wird’s auch erwischen…

    Dann aber fragt niemand danach, ob „sie wussen was sie tun – oder nicht“, denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

    Ich möchte deren Karma nicht haben…

  35. Antisystemsklave schreibt:

    Da, seht euch dieses Video an und verbreitet es

  36. Vaterland schreibt:

    Das französische 9/11 wurde jetzt bereichert mit einer fake Funeral (falsche Beerdigung). Da wurde ein Billigstsarg mit hässlichen Cartoons beschmiert und
    auf der „Beerdigung“mehr durch die Luft geschleudert als getragen.
    Pietätloser geht es nicht mehr.
    Wer sagt eigentlich das überhaupt einer der Redakteure getötet wurde.Oder die Polizisten ? Haben wir irgend etwas zu sehen bekommen,das das was in den Medien verbreitet wurde auch belegt ? Nein.
    Alles was wir erfahren haben war das was das französische Wahrheitsministerium verbreitet hatte.

  37. Friedrich schreibt:

    Guten Morgen, Killerbiene.

    Ich freue mich, dass du wieder „on“ bist.

    Hast du schon mal von den.. „Geheimarmeen der Nato“ gehört?

    Hochinteressant. Auch das Attentat von München, Oktoberfest 1980, gehört dazu! (Das ist keine Spinnerei! Sonst würde ich es dir auch gar nicht schreiben.)

    „Dieses Buch zeichnet ein erschreckendes Bild: Ein durch die NATO und die militärischen Geheimdienste koordiniertes Netzwerk von Geheimarmeen war bis …“

    Autor, der Schweitzer Historiker Prof. Dr. Daniele Ganser.

    Die Geheimarmeen der NATO – Operation Gladio (Hieß sie in Italien.)

    Einen freundlichen Gruß
    und ein gutes Wochenende für dich!

    Friedrich

  38. ups2009 schreibt:

    Man könnte fast meinen, die westliche Politik und radikale Moslems arbeiten zusammen

    Nur fast?

    Eine Truppe welche sich selbst Ham-as nennt, (https://translate.google.de/#en/de/ham%20ass … Hamas(s) = Schinken Arsch) schickt wie bestellt regelmäßig wirkungslose Chinaböller nach USrael

    Wer würde sich selbst Schinken Arsch nennen? Jemand der sein Fahrzeug als „Wichser“-„Pajero“ bezeichnet?

  39. ups2009 schreibt:

    Schinken
    Arsch (hoffentlich diesmal mit Zeilenumbruch)
    Schinken Arsch

  40. Anhalter schreibt:

    „Refugees welcome!“ … impliziert was ? Das Flüchtlinge willkommen sind ? Demnach ist also der Grund zur Flucht gerade Recht ? Sind also NATO Kriege
    zu befürworten , um den Grund zur Flucht zu geben ?

    Nach dem Motto : „Wenn wir es schaffen wollen , dass Millionen Flüchtlinge nach Europa kommen , dann müssen wir auch dafür sorgen , dass sie sich in Bewegung setzen ! Selbst wenn es überwiegend unfreiwillig geschehen mag , rechtfertigen die Mittel ( Krieg ) den Zweck !“

    Auf der Legida in Leipzig gab es am Montag ein Plakat auf dem Stand :
    “ Kein Krieg = keine Flüchtlinge “

    Die ganzen Gegendemonstranten mit ihren „Refugees welcome !“ Schildern begreifen gar nicht , dass ihr angeblich humanitäres Denken die Kriegstreiberei der NATO unterstützt ! Der Plan zur weiteren Verdünnung des europäischen Humankapitals schreitet durch diese geblendeten Gutmenschen weiter voran.

  41. Vaterland schreibt:

    @Anhalter Al Kaida,ISIS,IS,Boko Haram usw. Alles das gleiche,nämlich US geführte irreguläre Truppen um Staaten zu destabilisieren und Flüchtlingsströme zu erzeugen ohne das der Anstifter direkt sichtbar ist.Die
    Salafisten die hier herumlaufen sind warscheinlich auch (teilweise unwissentlich) Agenten der US Geheimdienste und sollen hier unfrieden verbreiten.

  42. tomcatk schreibt:

  43. ups2009 schreibt:

    @ Anhalter und @ Vaterland
    100% … selbst solche Großfamilien um einen medial sogar Vornamenlosen “gebürtiger” Hameler Täter mit ihrem Urzeitlich Clan-„sozial“-verhalten welche hierher von der Finanzoligarchie importiert wurden sind nicht willens zu begreifen, daß die Hochfinanz die Ursachen ihrer Flucht verursacht.

    Angriff auf Polizei in Hameln: „Hemmungslose Gewalt“
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/angriff-auf-polizei-in-hameln-hemmungslose-gewalt-a-1013097.html

    So politisch korrekt, daß weder Nation, Religion, Rasse, Herkunft genannt wird. Es gibt auch absolut keine Bilder! Selbst der Vorname wird verschwiegen.

  44. tomcatk schreibt:

    @ Ups

    und dazu gibt es bei spon natürlich auch keine Kommentarfunktion, ein Schelm wer böses dabei denkt! 😉

    Um diesen toten Flüchtling in Dresden ist es mM nach verdächtig still.

  45. Vaterland schreibt:

    @ ups Besonders auffällig an der Geschichte in Hameln ist das sie von allen Medien
    nahezu gleichlautend verbreitet wird und ohne die Täter näher zu beschreiben.
    Da kann man besonders gut erkennen wie weit hier die Gleichschaltung
    fortgeschritten ist.
    Jetzt gilt es die böse Schwerkraft zu verhaften die diesen Regimenützling
    erfolgreich ausgeschaltet hat. 😉
    Ich will gar nicht wissen,wie viele solcher Vorfälle gar nicht an die Öffentlichkeit
    kommen weil die Polizei sie nicht meldet,oder die Presse es für politisch
    unkorrekt hält.

  46. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Wenn das kein starkes Indiz dafür ist, dass sie ihre Reden nicht selbst verfassen, dann weiß ich auch nicht!

  47. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @feigenblättle: Danach hat sie geschaut wie: „Hab‘ ich aber jetzt toll gemacht, gell…wo ist mein Belohnungs-Leckerli…“ Dafür darf sie bald wieder nach Judea reisen und sich irgend einen beliebigen Butterorden umhängen lassen. Ach so, und zig Millionen diesen Massenmörder-Regime in Form von militärischen Schuldkult-Freikauf-Gaben in den Allerwertesten blasen, sowieso… Antisemitismus, wenn ich diesen Schwachsinn schon höre…

    PS: Könnt‘ ihr ruhig alles abspeichern, ihr erbärmlichen STASI 2.0-Schweine

  48. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Da habe ich schon d’rauf gewartet:

    Die Klaviatur des Staats-Terrors geht ins nächste Drittel…

    Tages(licht)Scheu berichterstattet:

    Medienbericht nennt Ziele in Berlin und Dresden
    „Konkrete Anschlagsgefahr?“

    http://www.tagesschau.de/inland/terrorbekaempfung-101.html

    Kommentar: Irgendwie muß doch das Drecks-Pack wieder von der Straße zu bekommen sein…“Köhler, has’te noch’ne Papierkorb-Bombe übrisch, vom Oktoberfest…“

  49. Kartoffel schreibt:

    PEGIDA Sprecherin bei Jauch am Sonntag.

    Hoffe mal das es nicht nach hinten losgeht…

  50. ki11erbee schreibt:

    @Kartoffel

    Völlig egal, ob die Führungsschicht von PEGIDA korrupt ist, die Mehrzahl der Demonstranten ist es nicht und wird sich nicht verarschen lassen- auch nicht von Bachmann und Consorten.

    Die Massen sind nicht mehr zu kontrollieren, ohne echte Zugeständnisse von Seiten der Politik.

    Die BRD wird fallen und die Führungsschicht wird hinschmeißen.
    Die CDU als Partei wird zerschlagen werden, genauso wie die SED es wurde.

  51. kers schreibt:

    Ich habe gerade etwas wiederentdeckt( bin ein Kind der achtziger)

    Self Destruction
    Gerade wird „Teile und Herrsche„ installiert….

  52. eddy schreibt:

    Konsumenten ist sicher auch ein Aspekt.
    Im Kern geht es aber um weltweite Destabilisierung.
    Die Ordnungsmacht USA fährt da eine klare Strategie.
    Sie haben den Nahen Osten zerlegt, damit die Moslemwelle als Terror überhaupt loswabbern kann.
    Sie haben Libyen zerlegt, damit, neben dem wirtschaftlichen Aspekt, Europa mit Afrikaflüchtlingen geflutet werden kann.
    Sie haben Jugoslawien zerlegt, damit der Balkan Moslemaufmarschgebiet wird.
    Und jetzt haben sie die Ukraine zerlegt, um Europa auch noch eine zweite Front mit Russland aufs Auge zudrücken.
    Gleichzeitig ziehen sie damit ihre Sattelgurte fester, einziger Herrscher und Kontrolleur dieses Chaos zu sein.

  53. Vaterland schreibt:

    Polizeistaat……der nächste bitte,jetzt ist Belgien dran.
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/nach-terror-razzia-soldaten-patrouillieren-in-belgiens-grossstaedten/11243482.html

    Ich warte jetzt auf die nächste „Sauerlandgruppe“ alla DDU in Merkelschland.

  54. mookid schreibt:

    Das wichtigste wäre jetzt, wenn man noch die normalen moderaten Muslime auf seine Seite bekommen könnte. Aber deren Sprecher sind ja auch alle im antipegida-modus und haben die selben Floskeln drauf wie Lügenpresse oder 0815 BRD-Funktionäre. Dabei wäre es doch auch in ihrem Interesse, wenn sie endlich in Ruhe gelassen werden, statt sich ständig distanzieren zu müssen. Der normative Anspruch sollte sein, dass die islamischen Gemeinden sich gar nicht erst distanzieren müssen, so wie es auch kein Christ oder sonstwer im Falle von Breivik tun musste. Ich frage mich, wieviele Migranten bei westlichen Pegida-Demos mitmachen würden, wenn es denn gelingen würde sie in größerem Maßstab durchzuführen. Bei ca500 leuten ist das ja zwangsläufig wieder nur der „harte Kern“, der sich trotz Antifa-Übermacht und Behördenschikanen überhaupt dort hintraut.

  55. Anonymous schreibt:

    Killerbee sprach schon die Mohammed-Karikaturen an. Dazu ist mir folgendes eingefallen:
    Wenn Abbildungen des Propheten verboten sind, weiß doch eigentlich niemand, wie der Prophet ausgesehen hat. Woher will man dann so genau wissen, dass der karikierte ausgerechnet Mohammed sein soll und nicht irgendein 08/15-Moslem? Genausogut könnte ich in das Profil eines M+S-Reifens das Abbild oder eine Karikatur Mohammeds hineininterpretieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s