Top 10, Nummer 1

.

Hier nun der Artikel, der am 5. Mai 2014 veröffentlicht wurde, mehr als 3000 Facebook-Likes hat und mit 53.375 Klicks unangefochten mit weitem Abstand an der Spitze steht.

Es handelt sich dabei leider um ein sehr trauriges Ereignis, nämlich den Massenmord, der im Gewerkschaftshaus in Odessa verübt wurde.

Über das Verbrechen wurde entweder gar nicht oder falsch berichtet; indem z.B. die Lüge verbreitet wurde, die Opfer hätten sich selber angezündet.

Die Bilder im Artikel beweisen ganz eindeutig, daß kein einziges Opfer wirklich ursächlich durch Feuer gestorben ist, sondern daß die kapitalistisch-faschistischen Schlägertrupps und Mörderbanden von Jazenjuk/Poroschenko die Opfer ZUERST ermordet und erst danach ein Feuer im Gewerkschaftshaus gelegt haben, um die Spuren ihrer Taten zu verwischen.

Doch da diese Leute ziemlich dumm sind, haben sie eine Kleinigkeit vergessen:

STEIN. BRENNT. NICHT.

Da der größte Teil des Gewerkschaftshauses aus Stein ist, blieb das Feuer also auf die untersten Bereiche beschränkt und die Spuren des zuvor stattgefundenen Massakers blieben so erhalten.

Näheres nun im Artikel:

„Neue Erkenntnisse zum Massaker in Odessa“:

.

Opfer Odessa

.

Vielen Leuten ist aufgefallen, daß das Gebäude gar nicht „richtig“ gebrannt hat, sondern nur die unteren Stockwerke betroffen waren.

Ebenfalls zeigen die Fotos seltsame Teilverkohlungen der Leichen, die keinen Sinn ergeben.

Besonders eigenartig ist das Foto einer toten (schwangeren?) Frau, die ganz offensichtlich weder verbrannt, noch erstickt ist.

Ihr findet HIER einen englischen Artikel mit weiteren Fotos vom Ort des Geschehens, die sehr gut analysiert werden. (Achtung, grausam!)

.

Es ist unter diesen Gesichtspunkten die wahrscheinlichste Annahme, daß in diesem Gewerkschaftshaus noch etwas ganz anderes vorgefallen ist und daß das Feuer überhaupt nicht direkt für eine Vielzahl der Todesfälle verantwortlich war.

Offenbar wurden die Opfer in den Räumen des Gebäudes gefoltert, ermordet und anschließend insbesondere Kopf und Hände mit brennbaren Flüssigkeiten übergossen, um die Spuren der Gewalteinwirkung zu verwischen und die Identifikation der Opfer zu erschweren. Die unteren Körperregionen weisen oft keinerlei Verbrennungen auf:

.

Odessa Opfer Kopfschuss

.

Das Bild dieses Opfers zeigt eindeutig, was im Gewerkschaftshaus wirklich passiert ist.

Man erkennt zunächst zwei Blutlachen, die von der Gewalteinwirkung herrühren, an der das Opfer eigentlich starb.

Anschließend wurden nur  Kopf und Hände des Opfers verbrannt, der Rest des Körpers und auch die Kleidung weisen keinerlei Verbrennungen auf.

Außerdem ist das gesamte brennbare Mobiliar des Zimmers intakt und in Form von Barrikaden angeordnet.

Welcher Mensch errichtet Holzbarrikaden, um sich bei einem Feuer den Weg aus dem Zimmer zu versperren?

Viel eher ist anzunehmen, daß die Mörder diese Möbel nach ihrer Tat dort platziert haben in der Hoffnung, das Feuer solle sich über das ganze Gebäude verbreiten.

.

Odessa Brandbomben

.

Das Zeltlager der pro-russischen Aktivisten wurde also mMn nur als Ablenkungsmanöver angezündet, ebenso dienten die von der Menge an das Gebäude geworfenen Brandbeschleuniger nur der Show.

Zum Zeitpunkt, als der Brand gelegt wurde, war das eigentliche Massaker im Inneren des Gebäudes schon vorbei und es ging nur darum, den im Nachhinein gelegten Brand als „offizielle“ Ursache für die Opfer anzugeben.

Vermutlich hatten die Mörder ursprünglich geplant und gehofft, daß das gesamte Gebäude in Brand gerät, so daß die Spuren ihrer Verbrechen verwischt werden.

Dies würde auch erklären, warum die Feuerwehr so zögerlich und spät eintraf.

Da das Gebäude aber offenbar zum großen Teil aus unbrennbaren Materialien (Beton, Stein, etc.) besteht, blieb das Feuer auf den untersten Bereich beschränkt und die Spuren der in den oberen Räumen begangenen Morde blieben erhalten.

.

Ich komme immer noch nicht darüber hinweg, wie ein derart vertiertes Verhalten in Europa möglich ist.

Dort war vor nicht einmal 2 Jahren die Fussball-EM und jetzt laufen dort Dinge ab, die man eigentlich nur aus Afrika (Ruanda) oder Kambodscha (Killing Fields) kennt.

Und immer daran denken:

Wer CDU/SPD/FDP oder Grüne wählt, ist DIREKT für die Zustände in der Ukraine verantwortlich.

Denn hätten diese Parteien Null Prozent, säße auch keiner von diesen amoralischen Politikern im Parlament.

Wie um Himmels Willen soll ich ein gutes Wort für das deutsche Volk einlegen, wenn jeder doch die Wahlergebnisse sieht, bei denen CDU/SPD/FDP und Grünen zusammen über 80% aller abgegebenen Stimmen erhalten?

.

Sollten wir friedlich aus dieser ganzen Sache herauskommen, was ich mittlerweile bezweifele (siehe Panzerverlegungen in den Osten), dann werden uns unsere Kinder zu Recht fragen, warum wir nichts gemacht haben!

Keiner soll mir bitte erzählen, daß er sich im Jahr 2014, wo die Wahrheit nur einen Mausklick entfernt ist, nicht informieren konnte und unbedingt die CDU wählen musste, obwohl auf dem Wahlzettel noch 20 andere Parteien standen…

Hier nochmal der Tweet von Erika Steinbach zu den Vorfällen in Odessa, damit wirklich niemand behaupten kann, daß die CDU ihn hinsichtlich ihrer Absichten getäuscht habe.

.

Steinbach Odessa

.

Das hat die CDU nicht mehr nötig, die sagen doch den Deutschen mittlerweile mitten ins Gesicht, was sie vorhaben, weil sie wissen, daß die Deutschen in ihrer Unmündigkeit ihnen dennoch ihre Stimme geben werden, um ihre eigene Verantwortung auf andere abzuwälzen:

„Ich habe gar nichts gemacht, das waren alles die Politiker!“

Richtig?

Falsch!

Die Deutschen haben diese Politiker mehrheitlich gewählt.

.

LG, killerbee

.

PS

Einen weiteren Anhaltspunkt für meine These findet ihr auf diesem Foto:

.

Odessa Flucht

.

Man erkennt, wie Gerüste von außen an das Haus gestellt werden, um Leute aus dem Gebäude zu retten. Auch die „verknoteten Bettlaken“ lagen mit Sicherheit nicht einfach so im Gebäude herum, sondern mussten vorbereitet werden.

Ergibt es Sinn, daß dieselben maskierten Leute, die das Gebäude mit Brandsätzen bewerfen, auf einmal Gerüste vor die Fenster tragen, um die Leute zu retten, die sie verbrennen wollen?

Nein.

Die einzige sinnvolle Erklärung ist die, daß die Leute, die aus den Fenstern klettern, zum Killerkommando gehören, die nach getaner Arbeit ein Feuer gelegt haben und nun den Tatort verlassen.

Der Brand war also nur zum Verwischen der Spuren da; das große Morden war zu diesem Zeitpunkt schon beendet.

Kommt einem dieses Vorgehen bekannt vor?

(Der „Selbstmord“ der beiden Uwes im zeitgleich angezündeten NSU-Wohnmobil und auch der wichtige NSU-Zeuge Florian Heilig beschloss am 16. September 2013, sich in seinem Auto zu verbrennen. Die reinigende Kraft des Feuers wird offenbar sehr gerne von den Geheimdiensten in Anspruch genommen.)

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Top 10, Nummer 1

  1. ScherzKeks schreibt:

    Schöner Abschluss in 2014. Ich wünsche Dir einen guten und glücklichen Rutsch ins neue Jahr !

  2. Friedrich schreibt:

    Liebe Killerbiene,

    ich konnte nicht anders, als einfach noch mal schnell im Mail-Eingang nachzuschauen…

    Ich wünsche dir und deiner Familie ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und vor allen Dingen ein GESUNDES neues Jahr 2015 und

    schicke dir einen lieben Neujahrsgruß!

    Friedrich

  3. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Entschuldigung für das OT, aber ich fand es so gut:

    Liebe Deutsche und Deutschinnen,

    auch dieses Jahr ereilt Sie wieder meine hoch zufriedene Feststellung, dass Sie -als mein allerwertestes Volk- mit unendlicher Duldsamkeit und Opferbereitschaft der Tat- und Hauptsache Rechnung tragen, dass ich Ihre Kanzlerin bin. Freuen wir uns alle gemeinsam über diesen außerordentlichen Vorzug.

    Als “Frau ohne Eigenschaften” lange verschrien, werde ich Sie alle alsbald eines Besseren belehren, indem ich gegenüber unseren hochgeschätzten Partnern in den USA und in GB ein allergrößtes Maß an Loyalität und Bündnistreue unter Beweis stellen werde.

    Nachdem Sie in den letzten 20 Jahre bei sinkenden Reallöhnen für die “Deutsche Exportweltmeisterschaft” geschuftet haben, sehe nicht nur ich Ihren Daseinszweck inzwischen als erfüllt an. Denn einige wenige, denen ich sehr verbunden bin, wurden dadurch exorbitant reich, wofür Ihnen unser wärmster Dank gewiss ist.

    Doch inzwischen dürfte allen klar sein, dass wir unsere Überschüsse im Außenhandel gegenüber unseren Handelspartnern nicht mehr werden eintreiben können und daher abschreiben müssen. Wir können Sie also nicht länger rentabel beschäftigen und deshalb alle zum größten Teil entbehren.

    Darüberhinaus sehe auch ich ein, dass Sie beim Schuldendienst zugunsten der Banken und der internationalen Spekulation, den über steigende Steuern einzutreiben wir die Ehre haben, völlig überfordert sind.

    Nun droht Ihnen ja auch noch der baldige Verlust Ihrer sämtlichen Rücklagen und Ersparnisse. Bevor Sie aber die Einsicht, über all die Jahre völlig umsonst gearbeitet zu haben, eventuell in Unbotmäßigkeiten oder gar Aufruhr gegen Ihre rechtmäßige Kanzlerin zu bringen droht, habe ich mich entschlossen, Ihren schweren Herzen zu erleichtern.

    Sie werden daher in Kürze in einem Krieg gegen Russland ihre letztliche Nutzung erfahren, welcher auch Ihr unschädliche Beseitigung als Volk einschließt und Sie von allen Beschwernissen erlösen wird.

    Seit 1945 hat das deutsche Volk wirklich hervorrangend als Werkbank für die Alliierten funktioniert, was seine längst beschlossenen Exekution bis jetzt noch einmal aufgeschoben hat. Meinen herzlichen Glückwunsch dazu!

    Doch nun wird es sowohl als Konkurrent als auch als Gläubiger wirklich lästig und droht darüberhinaus auch noch aufsässig zu werden. Und wir werden uns doch nicht schlussendlich den Russen zuwenden wollen.

    Blicken Sie also auch bei Ihren letzten Atemzügen treu und brav auf zu mir, Ihrer allerliebsten Mutti. Ich versorge Sie, wie sie es brauchen und verdienen.

    Mit wirklich ausgesucher Wertschätzung

    Ihre AM

    P.S. Liebe Killerbiene, ich wünsche dir ein gesundes, starkes Jahr 2015! Alles Gute für dich und deine Lieben. Danke für diesen Blog.

  4. hajduk81 schreibt:

    -Gefunden bei Anonymos –
    Andreas von Bülow im Gespräch mit Michael Vogt über false flag Operationen als Bestandteil der Politik des Westens.
    Andreas von Bülow gehörte viele Jahre der Parlamentarischen Kontrollkommission der Nachrichtendienste an. In dieser Funktion lernte er Denkweise und Praktiken von Geheimdiensten kennen, die Außenstehenden verschlossen sind. Seine Einblicke und Erfahrungen sind frappierend und beängstigend, vor allem aber eines: erhellend.
    Von Bülow belegt, daß die US-Politik und die amerikanischen Geheimdienste seit jeher vor keiner Tat zurückschrecken, um ihre Interessen durchzusetzen.
    Bei seinen Recherchen stieß er auf ein „erschreckendes Gemälde der systematischen operativen Verschränkung geheimdienstlicher, also staatlicher Operationen mit der organisierten Kriminalität, dem Drogenhandel und dem Terrorismus“. Die Hauptrolle in diesem gnadenlosen Spiel dunkler Mächte haben die weltweit operierende CIA und ihr israelischer Gegenpart, der Mossad, inne. Beide Geheimdienste entpuppen sich als wahre Meister in der verdeckten Durchsetzung staatlicher Machtpolitik, und um sie herum spannt sich ein dichtes Netzwerk krimineller Machenschaften.
    Auf Grundlage der Geschehnisse der letzten Jahrzehnte und insbesondere des 11. September 2001 stellen sich Fragen nach der Geopolitik der USA, einer Weltmacht ohne Gegenspieler. Wer bestimmt die Marschroute, wo bleiben die Informationen einer „freien“ Presse, das demokratische Volk, die Opposition? Wie kann es sein, daß die Welt von einem in den nächsten Krieg gelogen wird, false flag Operationen vorausgehen, Fakten erfunden, Sachverhalte gefälscht werden und nahezu gleichgeschaltete Medien all das kritiklos übernehmen und als Wahrheit präsentieren — auf dem Rücken der Betroffenen und dem Leid der zu „Schurkenstaaten“ erklärten Völker?

  5. Saheike schreibt:

    Das Buch „Im Namen des Staates“ von ihm ist noch viel ausführlicher.
    Euch allen ein frohes neues Jahr 2015

  6. hajduk81 schreibt:

    Genau, hatte ich ja fast vergessen… Wünsche dir lieber Killerbee und den Mitlesern ein schönes und gesundes neues Jahr ☺möge die Wahrheit immer siegen!

  7. Vaterland schreibt:

    Danke KB und Glückwunsch zu den vielen Klicks.
    Das neue Jahr fängt auch gleich mit einem ziemlichen Böller an,den ich euch zu lesen empfehle. Es geht um das NSU-Märchen.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/falk-schmidli/nsu-staatsaffaere-russ-in-den-augen-der-redakteure-.html;jsessionid=0A45B0A6520E4DC6FCD030533276D182

    Ich bin gespannt in wie weit der Mainstream darauf eingeht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s