Islamkritik = Schwachsinn

.

Stürzenberger1

.

Machen wir es ganz praktisch.

In eurem Briefkasten liegt ein Brief.

Ihr öffnet ihn und darin steht, daß ihr bis zum 31. Januar 2015 ausziehen sollt, weil das Land Wohnraum für die Ansiedlung von Flüchtlingen braucht.

Just in diesem Moment rauscht „Super Stürzi“ mit seinem blau-roten Cape durch das Fenster und sagt:

„Verzage nicht! Ich bin Islamkritiker und werde Dir helfen!“

.

Super Stürzi nimmt nun also seine Freak-Show mit in die örtliche Fussgängerzone, baut dort einen Informationsstand auf und quakt stundenlang in das Mikrofon:

„Der Islam ist böse. Der Islam ist schlimm. Der Islam ist gemein. Der Islam ist nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Moslems hacken Christen den Kopf ab. Der Islam ist frauenverachtend. Besonders schlimm ist Sure 9. Aber auch Sure 12 ist schlimm. Und Sure 11 auch.“

Immer wieder.

Stundenlang.

Nun eine einfache Frage:

Ihr müsst bis zum 31. Januar 2015 ausziehen.

Inwieweit hat die Islamkritik dazu beigetragen, dieses Problem zu lösen?

.

GAR NICHT!

Oder?

Habe ich nicht Recht?

Es ist vollkommen irrelevant für eure Situation, ob ganz viele Leute verstehen, wie schlimm der Islam ist!

Es. Ändert. Nichts!

.

Genausogut hätte Stürzenberger auch über die Gefährlichkeit von Aluminium in Deospray, über Chemtrails oder über die Altersdatierung von Dinosaurierkot referieren können; für das konkrete Problem:

Bitte bis zum 31. Januar 2015 die Wohnung räumen

hat es genau NULL Relevanz!

.

.

Wir brauchen doch hier kein Blatt vor den Mund zu nehmen!

Das größte Problem und die größte Ungerechtigkeit in Deutschland, ist eine amoklaufende Siedlungspolitik, die nicht einmal davor zurückschreckt, Alte aus Pflegeheimen zu werfen, um Wohnraum für Ausländer bereit zu stellen.

Die größte Ungerechtigkeit besteht darin, daß die Ämter Rentnern, die vielleicht 40 Jahre Schichtarbeit für Deutschland geleistet haben, ihre Medikamente nicht mehr bezahlen, während für die Ansiedlung von Ausländern nahezu unbegrenzte Mittel zur Verfügung gestellt werden.

Die faschistische CDU-Regierung ist zutiefst antideutsch-rassistisch; man hat das Gefühl, sie ist genauso von einem Deutschenhass zersetzt, wie die Antifa.

.

Und nun fragt euch bitte einfach, inwieweit „Islamkritik“ dazu geeignet ist, diese konkreten Probleme zu lösen?

Kann die Omi in ihrem Pflegeheim wohnen bleiben, wenn ihr beweist, daß Sure 12 doof ist? Nein.

Bekommt der Rentner mehr Geld, wenn ihr beweist, daß Sure 12 doof ist? Nein.

Wird Merkel ihre Vernichtungspolitik gegenüber dem deutschen Volk aussetzen, wenn ihr beweist, daß Sure 12 doof ist? Nein.

Zur Not holt Merkel statt Moslems halt andere Ausländer rein; letztlich ist es ihr völlig egal, ob das deutsche Volk von Moslems, Hindus, Christen oder Hottentotten verdrängt wird.

Hauptsache für Merkel ist, daß das deutsche Volk als solches nicht mehr existiert, sondern aggressiv „weggemischt“ wird.

.

Wenn nun aber die Islamkritik erwiesenermaßen ungeeignet ist, die jetzigen konkreten Probleme zu lösen, warum um alles in der Welt betreibt ihr sie so vehement?

Was soll dieser Unsinn?

Ich kann es mir nur so erklären, daß ihr zu ängstlich seid, eure wirklichen Forderungen zu stellen und darum auf die Islamkritik ausgewichen seid.

Aber ihr habt keine Zeit mehr!

.

Nochmal: jeden Tag werden über 3000 Ausländer in Deutschland angesiedelt und versorgt, während andererseits Geld für die eigene Bevölkerung fehlt.

Und diese 3000 Ausländer pro Tag gehen nicht wieder weg.

Wirklich nicht.

Denn wenn die Regierung wollte, daß sie weggehen, dann  hätte sie sie wohl kaum hergeholt und würde groß plakatieren, daß sie sich einbürgern lassen sollen, oder?

.

wahlheimat

.

So wie ich das sehe, habt ihr genau zwei Möglichkeiten.

1) Entweder ihr fasst euch ein Herz und fordert endlich das, was ihr wirklich wollt.

2) Ihr labert weiter über Sure 12, während pro Tag 3000 Ausländer hier angesiedelt werden und letztlich auch eure Wohnung benutzt wird.

.

Entweder oder.

Was ist denn so schlimm daran zu fordern, daß keine Ausländer mehr in Deutschland angesiedelt werden?

Kein Türke würde jemals auf die Idee kommen, Türken aus ihren Wohnungen zu werfen, dort Schweden einzuquartieren und ihnen Kindergeld zu zahlen, während man Einheimische wie Dreck behandelt!

Natürlich wird man diese Forderungen als „Nazi“ bezeichnen.

Und?

Was glaubt ihr, hätte Gandhi gemacht, wenn die Engländer Inder aus ihren Wohnungen werfen?

Hätte er sich auch den Mund verbieten lassen?

Gandhi wäre, nach heutiger Interpretation, ein rechtsextremer, nationalistischer, ewiggestriger Transformationsverlierer, weil er forderte, daß Indien den Indern gehören sollte!

.

Gandhi

.

Ihr müsst euch langsam mit dem Gedanken anfreunden, daß ihr KÄMPFEN müsst und der Feind DEUTSCHE sind, die die Ausländer unter anderem darum reingeholt haben, damit sich im Zweifel der aufgestaute Zorn an diesen entlädt und nicht an ihnen!

Man kann Kämpfe nicht gewinnen, indem man das tut, was der Feind von einem verlangt; das müsste doch einleuchten!

Wer also eine Demo nach dem Motto betreibt: „Nur das fordern, was mein Feind mir erlaubt“, der kann gleich zuhause bleiben.

.

LG, killerbee

.

PS

Schaut euch bitte dieses kurze Video einer älteren Frau bei PEGIDA an.

Der Witz ist, daß diese Frau trotz ihres Alters noch absolut klar denken kann.

Sie sagt nämlich ganz deutlich:

„Die Grenzen müssen bewacht werden […]

Die Politiker machen mit uns, was sie wollen […]

Ein Land mit zwei Billionen Schulden kann nicht so viele Fremde aufnehmen.“

Diese Frau hat Verstand!

Sie hat jedes Problem exakt beschrieben: Offene Grenzen, Willkür, massenhafte Ansiedlung von Ausländern.

Was bin ich froh, daß Stürzenberger nicht in der Nähe war, denn der hätte bestimmt sofort gesagt:

„Nein, nicht die Immigration ist das Problem, sondern der Islam! Und ganz besonders schlimm ist Sure 12! Hier, wenn ich Ihnen mal vorlesen darf….“

Und wenn ich in der Nähe gewesen wäre, hätte ich Stürzenberger dann aufs Maul gehauen, weil ich mittlerweile echt eine Allergie gegen Islamkritik entwickelt habe, die von unseren Feinden erdacht wurde, um den Protest gegen die Siedlungspolitik des Regimes auf ein totes Gleis zu verlegen.

Nicht „der Islam“ ist das Problem, sondern die Ansiedlung von Ausländern in einem Land, das mehr als doppelt so dicht besiedelt ist wie Frankreich!

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu Islamkritik = Schwachsinn

  1. Dorte schreibt:

    Die „Wir sind das Volk“ Demos von 1989 haben auch nicht gleich die Wiedervereinigung gefordert.
    Gemach.
    Als Köder passt der Islam schon….

  2. ki11erbee schreibt:

    @Dorte

    Einverstanden.

  3. Dorte schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Leider hast Du etwas Grundlegendes nicht verstanden. Schäuble sitzt nicht mit seiner Schirmmütze und einer Schreibtischlampe am Ende jedes Monats in seinem Büro und zählt die Steuereinnahmen, um dann sein weiteres Vorgehen zu planen. Es ist ihm völlig egal, wie viel Steuern der Staat einnimmt, weil der Staat sich nämlich auch VERSCHULDEN kann.

    Ein „Steuerboykott“ ist nur dann wirkungsvoll, wenn die Regierung alle Ausgaben über Guthaben abwickeln würde.
    Sobald sie jedoch auch Schulden aufnehmen kann, hat der Bürger keine Möglichkeiten mehr, über sein Konsumverhalten irgendetwas regulieren zu können.

    Ganz im Gegenteil.
    Wer auf Konsum verzichtet, vernichtet damit die Arbeitsplätze seiner Volksgenossen.

    Der Aufruf zum Steuerboykott ist also erstens schwachsinnig, weil er keinerlei Einfluss auf das Regierungshandeln hat und zweitens sogar schädlich, weil er nämlich genau die Falschen trifft!

  4. catchet schreibt:

    Stichwort: Steuerboykott

    Wie soll denn das gehen?
    Die meisten Bürger sind Angestellte.
    Denen wird die Steuer und die Sozialabgaben direkt vom Lohn abgezogen.

    Nur ein Selbstständiger, der z.B. einen Laden oder ein Unternehmen besitzt, könnte einen Steuerboykott machen.

    Und wäre dies in seinem Interesse?
    Nö.
    Wie wir von Ki11erbee gelernt haben, wollen die Firmen oder die Industrie doch die Ansiedlung von Fachkraft-Konsumenten, damit die Kassen klingeln.

    Denn auch Moslems brauchen
    -Lebensmittel
    -Kleidung
    -Medikamente
    -ärtliche Behandlung
    -PKWs
    -Heizung/Strom
    -Handy, PC, TV
    -usw

    Die Industrie wird also einen Teufel tun…und der Angestellte kann keinen Steuerboykott machen.

  5. Vaterland schreibt:

    Gestern brachte ich meine betagte Schwiegermutter zum Arzt. Das erste was ich dort zu sehen kriegte war ein Sudanesisches Paar. Die waren schick gekleidet mit brandneuen Klamotten.
    Was ich damit sagen will ist das hier allesmögliche herein geholt wird und es ist
    den Politikern völlig egal ob es Moslems,Hindus,Jesiden usw. sind.
    Hauptsache sie sind nicht deutsch und im idealfall keine Europäer.
    Die Politiker benutzen diese Leute als Waffe gegen das eigene Volk .Ganz aggresiv heucheln sie Moral und Menschlichkeit und spielen den Gutmenschen. Jetzt regen sie sich darüber auf das es Leute gibt denen das nicht gefällt und das diese sogar wagen das in der Öffentlichkeit kund zu tun.
    Am liebsten würden die alles zusammenschießen lassen.
    Auffällig ist ja auch das hohe Tempo das jetzt bei der Ansiedlung vorgelegt wird,als wenn ihnen die Zeit weglaufen würde.
    Ich habe den Eindruck das im Hintergrund noch etwas anderes läuft,was diese
    Vorhaben auf längere Zeit blockieren könnte und man will schnellstmöglich
    Tatsachen schaffen. Kosten spielen keine Rolle,weil Schulden machen Systemrelevant ist.

  6. Onkel Peter schreibt:

    Steuerboykott wäre in der Tat eine feine Sache, ich persönlich tu seit Jahren
    alles in meiner Macht stehende damit der Staat von mir kein Geld bekommt. Ich bin darin sogar soweit gegangen [ Selbstzensur, weil geht niemanden was an] .
    An der Sache gibt es allerdings zwei grundlegende Probleme.
    Ich bin der felsenfesten Überzeugung, eines der Hauptanliegen dieses Staates
    ist Schulden zu machen. Es ist völlig gleichgültig wie hoch die Einnahmen des
    Staates sind, er wird immer Gründe finden warum er momentan mit den Einnahmen nicht zurechtkommen würde. Das ist eine völlig offensichtliche Tatsache die jeder der nicht blind durch die Gegend läuft seit Jahrzehnten beobachten müsste. Daraus ergibt sich die paradoxe Situation dass wir den Staat durch Nichtzahlen von Steuern unterstützen.
    Die sog. Staatsverschuldung ist ein absichtlich herbeigeführter Zustand.
    das Zweite ist dass, man kann sich auf den Kopf stellen, niemand kommt letztendlich um das Zahlen von Steuern herum. Ob man will oder nicht, bei jedem Einkauf bezahlt man z.B. diese merkwürdige Umsatzsteuer.

  7. Dorte schreibt:

    @kb
    @catchet
    Einverstanden!

  8. catchet schreibt:

    @Dorte

    Finde ich toll, dass Du offen für neue Gedanken und Ideen bist , es nicht persönlich nimmst und Dich nicht beleidigt zurückziehst.
    Ich irre mich hier ständig. Besonders mit Geld und Finanzsystem. Da habe ich so viel falschen „Wissen“ in mir, dass Ki11erbee es mir aus den Schädel prügeln müsste.
    Ich lerne hier täglich neue Dinge hinzu. Ki11erbees Blog ist für mich eine unverzichtbare Informationsquelle geworden.

  9. Paula schreibt:

    Es mag schon ein Köder sein – mit dem Islam wenn denn so ist es an der Zeit Fakten zu benennen . Stoppt die Siedlungspolitik _ Deutschland den Deutschen ! Die nette Dame in dem Video hat das ganz klar ausgedrückt , Kompliment für sie ! Wir alle lernen täglich von KB und seinem unglaublichem Talent des Lehrens und seines Wissens , meinen ewigen Dank an Dich KB . Wie das alte Sprichwort schon sagt , man kann alt werden wie eine Kuh man lernt immer noch dazu . Lg an alle .

  10. Pforzheimer schreibt:

    @ smnt

    Ja, ich sag’s ja immer: Der schlimmste Feind der Deutschen sind DEUTSCHE! Verräterpack, wie dieser Lambsdorff. Auch MMnews meldet es:

    http://www,mmnews.de/index/php/politik/30564-lambsdorff-will englisch-als -amtssprache-in-deutschland

    Das Hauptproblem sind nicht der Islam oder die „Islamisierung“ – das Hauptproblem sind DEUTSCHE VERRÄTER – seit jeher! Von Napoleons Zeiten über den ersten und zweiten Weltkrieg bis in die Ära des Verräter-Monsters Ferkel! Das fällt sogar den Ausländern auf – guter Kommentar eines Kroaten auf MMnews:

    „Kroate der Deutsche liebt: schon alte graf (Lambsdorff) hat Deutschland verraten und geplündert. der junge ist noch schlimmer, deswegen muss lambsdorff clan ausgeloescht werden das die keine schaden mehr an deutsche anrichten können.“

    Ich frage mich fast, wie man angesichts solchen Abschaums übrhaupt noch „Deutsche lieben“ kann?!

  11. Vaterland schreibt:

    Der Wahnsinn geht weiter.Die Sexualdemokraten und die Pädofilenpartei treiben die „Frühsexualisierung“ voran.
    Kinderfickeralarm in Niedersachsen
    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/niedersachsen-beschliesst-bildungsplan/#comments

  12. Horst schreibt:

    Zusammenfassung:

    Ansiedlungspolitik = G e n o z i d

    An den Bundespräsidenten Gauck, die Bundesregierung, insbesondere den Innenminister Thomas de Maiziere und die nachrangig Tatbeteiligten der Länderregierungen,

    richten wir gemäß Art. 20 GG folgende

    Forderung: Keine A n s i e d l u n g von Ausländern!
    Begründung: Die Tat verstößt gegen anerkanntes Völkerstrafrecht.

    Denn, gemäß § 7 Abs. I Nr.2 VStGB begeht ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit wer:
    „………..im Rahmen eines ausgedehnten oder systematischen Angriffs gegen eine Zivilbevölkerung
    (2) in der Absicht, eine Bevölkerung ganz oder teilweise zu zerstören, diese oder Teile hiervon unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen……….wird in den Fällen der Nummern 1 und 2 mit lebenslanger Freiheitsstrafe…………bestraft.“
    Wir werden Ihren Angriff auf die Heimat und die private Lebenswelt nicht hinnehmen.
    – WIR WOLLEN UNSERE HEIMAT BEHALTEN! –
    Mit unfreundlichen Grüßen

    Die Rest Deutschen

    “Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft”. (Aristoteles)

  13. Anhalter schreibt:

    Ich frage mich trotzdem , ob hinter diesen ganzen sichtbaren Prozessen nicht eine höhere Idee steht. Die jetzigen Regierungen sind auch nur Handlanger . Wahrscheinlich sollen sie ebenfalls im Chaos untergehen.
    Auf jeden Fall wäre es jetzt richtig auf die tatsächlichen , für uns sichtbaren , Schuldigen zu zeigen . Sie alle sitzen in unseren Parlamenten und betreiben Politik gegen ihre eigenen Völker.
    Bewegungen wie PEGIDA können die richtige Richtung vorgeben , wenn die richtigen Forderungen / Anweisungen für die Schuldigen auf den Plakaten zu lesen sind.
    Bleibt die Frage : Werden sie es erkennen ?

  14. Dahoam schreibt:

    @ Anhalter
    „Ich frage mich trotzdem , ob hinter diesen ganzen sichtbaren Prozessen nicht eine höhere Idee steht.“

    Die „höhere Idee“ heißt „Hooton-Plan“.

  15. Kroate der Deutsche liebt

    Pforzheimer
    ja,ich bin derjenige der das geschrieben hat.Sie fragen sich,wie ist es moeglich die Deutschen zu lieben?,ich werde es Ihnen sagen.
    So viel unrecht in ganze menscheitsgeschichte hat keine Nation wie die Deutschen erdulden muessten und noch immer dulden mussen.Wir alle die etwas tiefer denken koennen wissen,wer das alles konstruiert und lenkt.Deutsche und Italiener haben dieser welt so viel schoeness gegeben wie keine andere Nation.Fuer mich sind die Deutsche alle groesste was jemals auf diese Erde weilte.Ich liebe die Deutschen auch wegen solsche Leute die sich hier bei KB rumtreiben:)
    Auch wir Kroaten sind opfer von selben stamm,weil wir ein nationalstolz besitzen so wie die Deutschen.
    Hoch lebe das DEUTSCHE VOLK
    ( schreibfehler bitte zu entschuldigen)

  16. peter schreibt:

    Bravo @ Kroate, standing ovations!

  17. McErdal schreibt:

    Killerbee
    Ich habe Diesen, sowie auch den vorigen Artikel bezüglich Islamisierung gelesen – möchte folgendes fragen bzw. zu bedenken geben: man hört viel von Agent Provocateuren (Spitzeln-V-Leuten) ist es möglich, daß die Pegida bewußt in die Irre geführt wird (mit einem verfehlten Thema) ?? KB, es ist für mich schwer vorstellbar, das tausende Menschen (wären in diesem Falle nützliche Idioten) einem hinterher laufen ??? Folgendes möchte ich voraus schicken – ich halte NIEMANDEN von Pegida für einen Idioten – aber keiner kriegt’s auf die Reihe – daß sie keine Forderungen formulieren können ???
    Keiner von den tausenden liest Deinen Blog ????? Irgend etwas stört mich dabei – kommt mir komisch vor – was ist wenn die ganze Pegida eine false Flag Aktion ist ???? Unmöglich ???

  18. peter schreibt:

    @killerbee

    wenn du Recht hast, schnappt die Falle zu innerhalb eines Jahres. 2016 wird hart, spätestens 2017. 2021 ist der Krieg vorbei.

    http://www.dorfling.de/index.php/home/chef-blog/politik/709-laufen-wir-in-die-falle

  19. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    OT

    Nach dem dem tragischen Ende der Geiselnahme in Sydney plant die Regierung nun drastische Einschnitte in die bürgerlichen Freiheitsrechte. Angedacht sind unter anderem die Vorratsdatenspeicherung von Metadaten sowie eine Ausweitung der Internet-Überwachung. Alles natürlich im Namen des Schutzes der Bevölkerung.

    https://www.facebook.com/rtdeutsch?fref=nf

  20. Loreli schreibt:

    Wie erfahre ich, was mit den Menschen passiert, die ihre Wohnung und Heime verlassen müssen? Ein Bericht in den Medien, Rentnerin muß ihre Wohnung verlassen, da jetzt Flüchtlinge einziehen. Wo und wie erfahre ich, wie es jetzt dieser Frau ergeht, was mit ihr geworden ist?

    Andere Sache:
    Heute Abend, seit ca. einer Stunde fliegen wieder vermehrt Militärflugzeuge, Richtung Osten. Ich weiß, wie sich das anhört. Habe lange genug in der Nähe vom Ramstein gewohnt.

  21. Anhalter schreibt:

    @Dahoam
    zum „Hooton Plan“ :

    Das die derzeitige Vorgehensweise zur Umvolkung auch einen Namen und Urheber hat , war mir neu. Es ändert allerdings nichts an der Tatsache , dass genau dies so von der Politik umgesetzt wird. Sie handeln genau so . Absolut gegen ihr eigenes Volk .
    Das ist Amtsmissbrauch und Hochverrat. Würde mich mal interessieren , ob diesbezüglich schon mal eine Klage gegen bestimmte Politiker eingereicht wurde .

  22. Peter Gast schreibt:

    Kroate der Deutsche liebt: schon alte graf (Lambsdorff) hat Deutschland verraten und geplündert. der junge ist noch schlimmer, deswegen muss lambsdorff clan ausgeloescht werden das die keine schaden mehr an deutsche anrichten können.

    Arbeiterfeindlicher als der alte Lambsdorff sind eigentlich nur noch Gerhard Schröder („Wir haben den größten Niedriglohnsektor in Europa geschaffen.“) und Hans-Olaf Henkel von der Verräterpartei AfD (Atlantiker f***** Deutschland), der schon 2001 meinte, dass Deutschland mindestens 458000 Siedler pro Jahr brauche: http://www.dreigliederung.de/news/00092800.html
    Und der alte Lambsdorff wäre heute garantiert in der AfD.
    Das ist zur Zeit von allen Parteien auf dem Wahlzettel die arbeiterfeindlichste überhaupt.
    Womit ich schon beim Thema wäre…

    Ich habe mir jetzt einmal den 19-Pkt.Katalog der PEGIDA auf pi-doofs.net angetan:

    1. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten. Das ist Menschenpflicht!

    Dann hättet ihr eigentlich auch gleich zu Hause bleiben können.
    Die ca. 200000 Siedler aus Irak/Syrien können sich mit Sicherheit auf politische und religiöse Verfolgung berufen. Irak und Syrien haben zusammen ca. 50 Mio Einwohner. Die müsstet ihr dann auch noch alle aufnehmen, wenn sie denn wollten, und nicht zu vergessen, die vielen anderen Krisenherde dieser Welt.

    2. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme des Rechtes auf und die Pflicht zur Integration ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (bis jetzt ist da nur ein Recht auf Asyl verankert)!

    Dazu fällt mir erst einmal nur LOL ein.

    3. PEGIDA ist FÜR dezentrale Unterbringung der Kriegsflüchtlinge und Verfolgten, anstatt in teilweise menschenunwürdigen Heimen!

    Das fordern auch die Grünen und die AfD.

    4. PEGIDA ist FÜR einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (Zentrale Erfassungsbehörde für Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsteiner Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedsstaaten verteilt)

    Dann geht es nach Einwohnerzahl und Wirtschaftskraft und Deutschland bekommt wieder die meisten ab. Außerdem werden die Siedler von Deutschen Bonzen reingeholt und nicht von einer übergeordneten Stelle zugeteilt. Das ist schon bewusste Täuschung.

    5. PEGIDA ist FÜR eine Senkung des Betreuungsschlüssels für Asylsuchende (Anzahl Flüchtlinge je Sozialarbeiter/Betreuer – derzeit ca.200:1, faktisch keine Betreuung der teils traumatisierten Menschen)

    siehe 3.

    6.-10. kann man zusammenfassend nur als diffuses Pseudogutmenschengeschwurbel bezeichnen.

    11. PEGIDA ist FÜR eine Zuwanderung nach dem Vorbild der Schweiz, Australiens, Kanadas oder Südafrikas!

    Na das ist doch eindeutig die Handschrift der AfD.
    Luckes und Henkels Liebelingsthema.

    O Kanada (wie hast du dich verändert !):

    Advance Australia fair!
    (joar, weita so !)

    Und wie heißt es (passenderweise) in der Schweizer Nationalhyme so schön:

    Betet, freie Schweizer, betet!

    Ja, genau, betet !

    Good Hope…

    Die Einwanderungsgesetze aller vier vorgenannten Staaten haben irgendwie nicht so wirklich richtig gegen die Zunahme der Islamis geholfen.
    Und das ist auch kein Wunder.
    Denn diese Einwanderungsgesetze wurden für die Wirtschaft und nicht für die Bürger gemacht.
    Einwanderungsgesetze neoliberaler Nachtwächterstaaten im Sinne eines Herrn Hayek, dem Idol aller führenden AfD-Politiker, können nicht als Vorbild dienen. Dass in Kanada, Australien, Schweiz und Südafrika alles viel besser sei als hier, kann man natürlich irgendwelchen Opas erzählen, die in Sachsen oder Mecklenburg-Vorpommern auf dem Dorf leben, und das sind ja auch die typischen AfD-Wähler.

    12. PEGIDA ist FÜR sexuelle Selbstbestimmung!

    Also meine sexuelle Selbstbestimmung schränkt niemand ein und ich hätte auch kein Problem damit, wenn sich Beatrix von Storch in Bert von Storch oder meinetwegen auch Horst umbennen lassen würde 🙂

    13. PEGIDA ist FÜR die Erhaltung und den Schutz unserer christlich-jüdisch geprägten Abendlandkultur!

    Ich bin dafür, dass weiterhin die Sonne im Osten aufgeht und im Westen untergeht und dass das im Grundgesetz verankert wird.

    14. PEGIDA ist FÜR die Einführung von Bürgerentscheidungen nach dem Vorbild der Schweiz!

    Wenn die Deutschen so abstimmen wie die Schweizer, könnten Merkel und Henkel sogar auch dafür sein xD

    15. PEGIDA ist GEGEN Waffenlieferungen an verfassungsfeindliche, verbotene Organisationen wie z.B. PKK

    Ja okay, aber was ist jetzt mit IS(rael), Saudi Arabien, Katarrh und NATO(d) ? (Und dieses Zugeständnis an Erdogan finde ich doch sehr diplomatisch und vorausschauend. Man muss schließlich an 2017 denken, wenn man als AfD mit der CDU in einer Regierung sitzt und vielleicht sogar den Außenminister und Vizekanzler stellt, nicht wahr ?)

    16. PEGIDA ist GEGEN das Zulassen von Parallelgesellschaften/Parallelgerichte in unserer Mitte, wie Sharia-Gerichte, Sharia-Polizei, Friedensrichter usw.

    Das sind Merkel und der Monsieur Dementier auch und trotzdem lassen sie es zu.

    PEGIDA ist GEGEN dieses wahnwitzige “Gender Mainstreaming”, auch oft “Genderisierung” genannt, die nahezu schon zwanghafte, politisch korrekte Geschlechtsneutralisierung unserer Sprache!

    Das klingt auch wiederum so nach einer Forderung dieser BeatrixInnen von StorchInnen. Mir persönlich ist diese Rechtschreibkacke bzw. -kackInnen so was von egal. Das ist ein reines Ablenkungsmanöver, um wieder einmal gegen „links“ und damit gegen die Reste des Sozialstaates und Arbeitnehmerrechte zu hetzen. Immer wenn pi-doofs.net gegen irgendwelche vermeintlich „linken“ Ideen sabbert, meinen sie in Wahrheit Arbeitnehmerrechte und Sozialstaat.
    Denkt immer daran !
    Hayek Pigs eben 😦

    18. und 19. sind dann wieder eine nette Geste an Superstürzinger.

    Alles in allem liest sich dieser 19-Pkt.Katalog in weiten Teilen so wie eine Mischung aus Antiislamisten und AfD. Das Wesentliche auf 5 Pkt. reduziert und klar formuliert hätte ausgereicht. Ihr werdet so oder so als Nazis beschimpft. Das Mimikryspielchen funktioniert so nicht, eher für die andere Seite.

    Ich weiß jetzt nicht, ob das von Lao-Tse oder Konfuzius stammt, oder wen anders, aber irgendwer hatte mal gesagt: Wenn man eine Bewegung nicht mehr aufhalten kann, solle man sich an ihre Spitze setzen und sie in die gewünschte Richtung lenken.
    So kommt mir das mit der Pegida jetzt vor.

    Der schlimmste Feind des deutschen Arbeiters ist immer noch der deutsche Bonze

  23. Loreli schreibt:

    Ich will ja nicht nerven, aber bitte gebt mir ein Hilfsmittel, wie ich die Zukunft von den Menschen erfahre, die zwangsumgesiedelt wurden. Gibt es eine Möglichkeit die Tagespresstiuierten der Medien zu fragen und wenn ja wie? bzw. wie kann ich nachforschen, daß das wirklich so passiert ist? Ich wohne ja leider nicht genau da, wo es passiert.

    Danke für eine konstruktive Antwort.

    P.S.: Die Adelstypen interessieren doch echt nicht. Waren die nicht durch die jahrhunderte alte Inzucht sowieso zum/dem Aussterben preisgegeben? Wie sagt unser lieber Killerbee —–Karma ————

  24. wayfaring stranger schreibt:

    Killerbiene, Du hast natürlich wie immer (oder sagen wir zumindest: wie meistens) recht.

    Dennoch sehe ich es persönlich doch noch etwas differenzierter. Ich nehme das Problem als ein mehrschichtiges wahr. Da ist zum einen die massive Netto-Flutung Deutschlands. Innerhalb dieser gewaltigen Menge von Menschen gibt es dann wiederum ethnisch-kulturelle Gruppen, die uns von ihrer Wesensart, ihrer Mentalität her eher fremd und fern sind. Zu diesen würde ich z.B. Neger, Zigeuner und Mohammedaner zählen. Und innerhalb dieser Gruppe sind die Mohammedaner noch einmal als Sonderfall zu sehen, da es sich bei deren Kult um eine grundgesetzwidrige, menschenverachtende Ideologie und ein grundgesetzwidriges Rechtssystem handelt. Du bist mit Deiner Analyse ganz an der Wurzel, an der Basis der Gesamtproblematik. Deswegen ist das andere aber nicht falsch. So denke ich, dass wir als Deutsche z.B. gut mit großen polnischen, russischen, vietnamesischen oder chinesischen Volksgruppen zusammenleben KÖNNTEN. Und auch eine größere Anzahl an orientalischen Christen oder Südamerikanern wäre sicher kein sooo großes Problem. (Ob man das als wünschenswert ansieht und empfindet, ist eine ganz andere Frage. Aber es wäre aus meiner Sicht zumindest MÖGLICH!) Im Hinblick auf die Anwesenheit einer großen Zahl von Mohammedanern auf deutschem Boden kann ich auf Dauer jedoch nicht einmal die MÖGLICHKEIT eines friedlichen Zusammenlebens erkennen. Von einem solchen friedlichen Zusammenleben kann schon heute nicht ernsthaft die Rede sein. Und dieser Zustand wird sich bei zunehmender Mohammedaner-Zahl immer weiter zuspitzen. Dieser Kult durchsetzt und zersetzt alles – wenn man ihn lässt. Deshalb halte ich die Frage, ob man argumentativ nicht Prioritäten setzen kann und sollte, doch zumindest für nicht ganz aus der Luft gegriffen und abwegig.

    Akif Pirincci gestern in Bonn:

  25. Loreli schreibt:

    warum streiken wir nicht? Alle, die einen sogenannten gesicherten Arbeitsplatz haben können doch streiken. Was ist nur mit den Deutschen los`? ICH HABE ALS EINZIGE IM ÖFFENTLICHEN DIENST GESTREIKT UND HATTE KONSEQUENZEN ZU ERTRAGEN, UND TROTZDEM HABE ICH ES GEMACHT…. ich bin natürlich immer noch ganz unten, aber ich bereue nichts.
    Nur Mut! Wir haben doch sonst nichts mehr zu verlieren….

    Liebe Grüße

  26. Loreli schreibt:

    Nachtrag: Als
    Einzige dieser Dienststelle einer mittelgroßen Stadt, im öffentlichen
    Dienst. natürlich Angestellte, sorry, bin wieder zu emotional gewesen… aber ich war wirklich die einzige, die damals gestreikt hat… vor ca. 5 Jahren. und ich hatte mir keine Freunde gemacht…und mußte diesen Mist ausbaden……. was ich mit Stolz tat…ich bereue nichts

  27. Horst3 schreibt:

    @ Dahoam
    @ Anhalter

    Der “Hooton-Plan” – Januar 1943
    „Allgemeine Zielrichtung ist es, den deutschen Nationalismus zu zerstören. Der Zweck dieser Maßnahmen ist es unter anderem, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren, sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern in Deutschland zu fördern.“

    Man kann das auch in einen Wort zusammen fassen… Nazisicher.

    Ab und zu findet man doch noch einpaar Perlen im TV. Gestern gesehen.

    Herr Hitler bestimmt also nach 70 Jahren immernoch unsere Politik. Seltsames Land.

  28. Vater Seidenzopf schreibt:

    @McErdal
    Geht mir aehnlich… irgendwas stimmt hier nicht…
    Mir kam es 2012 glaube ich, aber in jedem Fall 9/2013 schon so vor, als ob man medial die Stimmung etwas oeffnen wolle fuer „Nazi-Thesen“, bspw. dadurch, dass auf einmal, und das war fuer mich ein echtes Häh?-Erlebnis, auf dem Ewige-Schuld-Sender WDR3 einen Beitrag hatte in dem einer anregte, dass man doch endlich mal „Mein Kampf“ frei verkaeuflich machen koenne, wenn auch eine politisch-korrekt kommentierte Variante.
    Solche Dinge gab es 2012/2013 hin und wieder und so nach dem zehnten mal oder so dachte ich mir „Was’n hier los?“
    Und nun also die Faschisten in der Ukraine und ausgerechnet im selben Jahr hier die Hogesa/Pegida-Demonstrationen…
    Nebenbei scheint Hogesa/Pegida auch gewissermassen ein Ersatz (Ableitkanal?) fuer Occupy in Deutschland zu sein; von letzterem hoert man ja nicht mehr viel, obwohl ich viele dort angesprochene Probleme ernster nahm als „Wir wollen keine Salafisten“ und dgl.
    Alles sehr merkwuerdig…
    Ich will auch nicht die Pferde scheu machen, aber wie das Sprichwort sagt: Holzauge sei wachsam…
    .
    @Loreli
    Eine zentrale Anlaufstelle fuer die Opfer der Siedlungspolitik wirst Du hier wohl nicht finden.
    Folglich bleibt nur nach entsprechend aktuellen Blog-Beitraegen Ausschau zu halten und/oder die Opfer persoenlich aufzusuchen/anzuschreiben/…

  29. Dahoam schreibt:

    @ Anhalter
    zum “Hooton Plan” :
    Dass die derzeitige Vorgehensweise zur Umvolkung auch einen Namen und Urheber hat , war mir neu.

    Einerseits überrascht das doch etwas – hast du denn erst seit Kurzem Internetzugang?

    Andererseits wiederum nicht – in der Schule und in den staatlichen Medien gehört der Begriff ja zum „verbotenen Wissen“ (einen schlafenden Hund soll man nicht wecken), genauso wie das Wissen, wer für die meisten Kriege verantwortlich ist, wem die meisten Banken, die meisten Medien und die 1.000 PR-Agenturen gehören, die hauptsächlich zu dem Zweck erschaffen worden sind und mit unseren Steuergeldern dafür bezahlt werden, dass sie uns Tag für Tag mit Verblödungsstoff, Falschinformationen und Desinformation versorgen, damit noch mehr Chaos entsteht und der Normalbürger sich ja nicht auskennt, was das alles soll; und natürlich damit das mit der Umvolkung auch wirklich zügig klappt.

    P.S.: Ein kleiner Tipp zum schnelleren Einarbeiten in die Materie und um schneller herauszufiltern, was wahr und was falsch sein könnte: Geht es um gesellschaftliche, politische oder historische Fragen, sollte man sich nicht mit der Wikipedia-Lektüre begnügen, sondern anschließend immer auch den entsprechenden Artikel bei Metapedia anschauen. – Nur wer Pro und Kontra kennt, kann sich eine fundierte eigene Meinung bilden. (Über goggl.de findest du Metapedia wahrscheinlich nicht, der Name zählt hierzulande ebenso zum „verbotenen Wissen“ wie der Hooton-Plan. Aber z.B. über goggl.ch).

  30. Trouver schreibt:

    Der Pseudobegriff „Islam- (menschen-, auslaender-) feindlichkeit wird benutzt um zu suggerieren, dass es in Deutschland keine Regierungsfeinde gibt.

  31. Anonym schreibt:

    So ist es.
    Und die Totalüberwachung bezieht sich auf Kritiker der Regierung und nicht auf Pseudo- Terroristen.
    Wenn IS oder Al Quada oder wie sie alle heissen von einem Muslim angeführt würden, dann hätten sie sich gegen Israel gewendet und nicht gegen das eigene Volk.

  32. Marian Mix schreibt:

    Wir alle, die 1und1 zusammen zählen können, wissen wo der Hund begraben ist. Die anderen sind halt noch verblendet und laufen im Trott mit. Wenn wir die mit einer kalten Dusche aus ihren Kuschel-Traum wecken, können wir uns direkt eine Kugel in den Kopf jagen.
    Einer muß dafür herhalten (bisher waren wir das) und am besten eignet sich da eben momentan der Islam. Das deren Anhang auch mit Scheuklappen durch die Welt geistert, muß wohl nicht erwähnt werden.
    Ich selbst war mein halbes Leben zum Teil verblendet. Nun bin ich sehend und das ist eine tolle Sache. Allein dafür lohnt es sich zu kämpfen;-)))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s