Ein Freudentag! Ernst Albrecht tot

.

Feuerwerk

.

Gerade lese ich mit Freuden, daß der widerliche CDU-Politiker Ernst Albrecht endlich verreckt ist und seit gestern in der Hölle brennt!

Dies ist ein Grund zum Feiern für jeden anständigen Menschen, denn mit jedem CDU-Politiker oder Wähler, der keinen Schaden mehr anrichten kann, ist die Menschheit einen Schritt weiter.

.

Einige Unbedarfte werden jetzt vielleicht fragen, was denn so schlimm an diesem Mistkerl gewesen sei.

Darauf habe ich eine kurze Antwort: „Celler Loch“.

Die Vorgänge zum Celler Loch sind sehr interessant und liefern tiefgehende Einblicke in die Arbeitsweise der Geheimdienste, weil sich bestimmte Motive ständig wiederholen.

Ich stelle hier eine gekürzte Fassung des wikipedia-Eintrages ein:

.

Als Celler Loch wurde die Aktion Feuerzauber[1] des niedersächsischen Verfassungsschutzes bekannt, bei der am 25. Juli 1978 ein Loch mit rund 40 Zentimeter Durchmesser in die Außenmauer der Justizvollzugsanstalt Cellegesprengt wurde. Damit wurde ein Anschlag zur Befreiung von Sigurd Debus vorgetäuscht, der als mutmaßlicher Terrorist der Rote Armee Fraktion im Celler Hochsicherheitsgefängnis einsaß.

Die Öffentlichkeit und diverse Strafverfolgungsbehörden wurden über die wahren Urheber des Anschlags planmäßig getäuscht, erst 1986 kamen die Hintergründe durch Recherchen von Journalisten ans Licht. Daraufhin wurde ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss eingesetzt.

Als involviert und informiert gelten die GSG 9 des Bundesgrenzschutzes, die Niedersächsische Landesregierung unter Ernst Albrecht (CDU) sowie die Anstaltsleitung.

Zur Durchführung des Anschlags hatte der Verfassungsschutz zwei Kriminelle – Klaus-Dieter Loudil und Manfred Berger – angeworben.

Loudil wurde später den Medien als Tatverdächtiger präsentiert. Am 25. Juli 1978 wurde die Bombe gezündet und verursachte nur geringen Sachschaden. Zu einem Ausbruch kam es nicht.

Der Verfassungsschutz hatte Ausbruchswerkzeug in Debus’ Zelle schmuggeln lassen, das bei der dem Anschlag folgenden Durchsuchung gefunden wurde und die Tatbeteiligung von Debus beweisen sollte.

Als weiterer „Beweis“ wurde das so genannte „Dellwo-Papier“ des RAF-Mitglieds Karl-Heinz Dellwo veröffentlicht, in dem es heißt, dass „durch Anschläge auf den äußeren Bereich von Vollzugsanstalten“ eine „Zusammenlegung einsitzender Terroristen zu Interaktionsgruppen“ erreicht werden solle.

1979 wurde Debus in die JVA Hamburg-Fuhlsbüttel verlegt.

Dort beteiligte er sich, nachdem Anträge auf Hafterleichterungen mit Hinweis auf den Sprengstoffanschlag abgelehnt worden waren, im Februar 1981 an einem Hungerstreik der Gefangenen aus der RAF, der am 16. April 1981 zu seinem Tode führte.

1986 wurde bekannt, dass nicht linksradikale Terroristen für den Anschlag verantwortlich waren, sondern der Verfassungsschutz und die GSG 9.

Die von den Medien als Täter vorgestellten Personen waren V-Männer des Verfassungsschutzes.

.

Die Parallelen zum NSU sind so offensichtlich, daß wirklich JEDER sie sofort auf Anhieb erkennt!

1) Die Beteiligten sind GSG9, Verfassungsschutz und natürlich die Landesregierung. Niemals würden derartige Einheiten von sich aus aktiv werden, sondern natürlich immer nur auf Anordnung des Vorgesetzten.

.

2) Immer, wo der Staat selber als Terrorist aktiv wird, fliegt irgendwas in die Luft. Das dient natürlich zum einen der Aufmerksamkeit, der Vernichtung eigener Spuren und dem Auslegen der „Roten Heringe“.

.

3) Für die direkte Schmutzarbeit heuert man Asoziale, also Kriminelle an, die im Untergrund leben. Das macht man deshalb, weil diese Leute von der Gesellschaft als unglaubwürdig eingestuft werden und man ihnen somit alles unterschieben kann. Ihr Leben im Untergrund ermöglicht es dem Staat ebenfalls, diese lästigen Mitwisser bei Bedarf relativ einfach zu ermorden: wer anonym lebt, der kann auch genauso anonym ermordet werden, ohne daß es irgendwen interessiert.

.

4) Der Staat platziert auf extrem plumpe Weise „Beweise“. Das muss deshalb so plump geschehen, weil es darum geht, daß die Mehrheit des Volkes es glaubt. Und die Mehrheit des Volkes ist einfach relativ dumm, deshalb müssen diese „Roten Heringe“ eindeutig sein. Z.B. „Ausbruchswerkzeug“ oder eine „Ceska“.

.

5) Neben dem Platzieren von Beweisen muss natürlich noch ein „Bekennerschreiben“ gefälscht werden. Damals das „Dellwo-Papier“, beim NSU war es diese ominöse Paulchen Panther „Bekenner-DVD“, die komischerweise unter Verschluss gehalten wird, die voller inhaltlicher Fehler ist und in der Böhnhardt, Zschäpe und Mundlos kein einziges Mal auftauchen und sich auch zu nichts bekennen. Welchen Sinn macht eine Bekenner-DVD, in der sich niemand zu irgendwas bekennt?

.

6) Das Opfer dieser Intrige, Sigurd Debus, wurde anschließend vom Staat ermordet. Es steht zwar im Artikel, daß er an einem Hungerstreik teilnahm, der zu seinem Tode führte, aber das ist bewusst ungenau. Er ist nämlich nicht verhungert, sondern fiel während einer Zwangsernährung ins Koma, weil er eine Gehirnblutung erlitt.

Man muss nur 1+1 zusammenzählen.

Im Gefängnis ist der Insasse dem Staat völlig ausgeliefert. Ein plausibles Szenario, das bei der Ermordung von Sigurd Debus zum Einsatz kam, ist folgendes:

Ich spucke ihm gut sichtbar in sein Essen oder serviere alles mit ein wenig Hundekot.

Außerdem ist es möglich, daß mir grundsätzlich eine Packung Salz in seine Suppe fällt.

Niemand ist in der Lage, derartige Mahlzeiten zu essen und muss sie darum verweigern.

Nun stellt man sich ganz empört vor die Kameras und sagt: „Dieser furchtbare Terrorist verweigert das Essen und ist in einen Hungerstreik getreten. Wir müssen ihn zwangsernähren“

Und bei dieser Zwangsernährung kann man ihm dann bestimmte Salzlösungen infundieren, die genau zu solchen Gehirnblutungen führen.

Der einzige, der einen solchen Mord nachweisen könnte, wäre die Gerichtsmedizin.

Da diese jedoch vom Staat kontrolliert wird und die Ergebnisse nach Belieben verfälscht werden können, wird der Mord de fakto niemals entdeckt werden.

.

7) Erst 1986, also ACHT JAHRE nach den Ereignissen, wurde die ganze Sache aufgeklärt.

Und das obwohl die gesamte niedersächsische Landesregierung, der Verfassungsschutz, GSG9, etc. involviert gewesen sind.

Das „Celler Loch“ ist ein absolut sicherer Beweis dafür, daß gerade in Deutschland „Verschwörungen“ mit mehreren 100 Beteiligten problemlos möglich sind.

Wenn nicht engagierte Journalisten, die es in den 80er wohl noch gab, dieser Sache nachgegangen wären, wäre es nämlich NIE ans Licht gekommen.

Von den direkt Beteiligten ist nämlich KEINER von sich aus mit der Wahrheit an die Öffentlichkeit gegangen.

.

.

Hier nochmal die Parallelen zwischen Celler Loch und NSU:

Sprengungen und Feuer an den Tatorten: Eisenach Wohnmobil, Zwickauer Wohnung

Täter sind Kriminelle, werden vom Verfassungsschutz gelenkt/beschützt/versorgt: Mundlos, Böhnhardt, Zschäpe

Platzierung von Beweismitteln: 4 Jahre alte Jogginghose mit Kiesewetter Blut und Mundlos Taschentuch, Ceska, Pistolen von Kiesewetter und ihrem Kollegen und der ganze andere Waffen-Zoo

Gefälschte Bekennerschreiben/-DVD

Ermordete Zeugen: Sigurd Debus; beim NSU die beiden Uwes, Florian Heilig und Corelli („Blitzdiabetes“)

.

Auch der letzte Satz dürfte stimmen:

Die von den Medien als Täter vorgestellten Personen waren V-Männer des Verfassungsschutzes.

.

Natürlich. Was denn sonst.

Glaubt hier irgendwer, die beiden Uwes hätten irgendwas mit den „Dönermorden“ zu tun?

Die Uwes und Beate waren Mitarbeiter des Verfassungsschutzes, die die rechte Szene aushorchen sollten; mit den Morden und den Bombenanschlägen haben die gar nichts zu tun.

(Auch die Lage bei den Bankrauben ist unklar; bei einem gab es nämlich nur einen Täter, der mit einem Opfer kämpfte und massenhaft DNA-Spuren hinterließ.

Diese DNA zeigte keine Übereinstimmung mit den Uwes.

Man fragt sich, wieso man überhaupt DNA-Untersuchungen macht, wenn man sich eh nicht für die Ergebnisse interessiert.)

Das erklärt auch zwanglos, wieso die so lange „unentdeckt“ im „Untergrund“ lebten und warum so viele Akten geschreddet wurden: das waren natürlich Akten, in denen die Beweise zu finden wären, daß die Uwes und Beate Mitarbeiter beim Verfassungsschutz waren. Und Alibis für die Morde; daran konnte natürlich keiner ein Interesse haben.

Laut fatalist wurden 4300 Asservate im Zusammenhang mit den Dönermorden gesichert, dabei gibt es NULL Treffer mit den Uwes.

Kein Fingerabdruck, keine DNA-Spur, NICHTS.

Es ist also offenkundig, daß der Staat bei der Erschaffung seines NSU-Phantoms auf das bewährte Schema zurückgegriffen hat, bei seinen eigenen Leuten Beweise für Verbrechen zu platzieren, die sie nicht begangen haben, sie dann zum Schweigen zu bringen und sie mit einer gleichgeschalteten Medienkampagne solange mit Nazi-Dreck zu bewerfen, bis sich niemand mehr traut, die Wahrheit zu sagen.

Der Beweis dafür, daß die Mörder der beiden Uwes innerhalb des deutschen Staates zu suchen sind (also GSG9, KSK, MAD oder ähnliche Terror-Organisationen), liefert folgende Analyse:

.

Schmauch

.

Es handelt sich hierbei um das Ergebnis der Untersuchung von Mundlos und Böhnhardt, bei der man den Schmauch von POLIZEIMUNITION entdeckt hat!

Laut offizieller Version sollen die beiden Uwes mit eine Maschinenpistole durch die geschlossene Tür auf die Polizei gefeuert haben, aber die Kugel blieb in der Verkleidung stecken.

(LOL! Man muss sich das mal bildlich vorstellen, wie zwei ausgebuffte Profis mit einer Maschinenpistole durch die geschlossene Tür eines Wohnmobils schießen! Schon mal was von Querschlägern gehört? Ich brech zusammen…)

Statt sich nun einfach einer anderen der 254 im Womo befindlichen Waffen zu bedienen, die sie offenbar immer mit sich führten, verfielen sie schlagartig in Depressionen und töteten sich halb selber: Erst erschoss Mundlos Böhnhardt und dann sich selber. Nicht jedoch, ohne vor seinem „Selbstmord“ das Wohnmobil anzuzünden.

Sogar in dieser dämlichen Geschichte, die mit der Realität NICHTS zu tun hat, kommen nur zwei Sorten Schmauch vor: die von der Maschinenpistole und die von der Pumpgun.

Wie der Schmauch von Polizeimunition an die Leichen kommen sollte, ist bei der Version völlig unerklärlich, weil nachweislich kein Polizist geschossen hat.

Die Version ist natürlich eine Lüge.

.

In Wirklichkeit sind die beiden Uwes bei einem Feuergefecht ums Leben gekommen, bei dem auch Polizeimunition verwendet wurde. Die Ermordung der Uwes geschah lange vor dem Bankraub am 4.11. 2011 an einem ganz anderen Ort. In Stregda, wo man das brennende Wohnmobil fand, wurden bloß die Leichen der beiden von einer dritten Person angezündet.

.

Doch zurück zu Ernst Albrecht und zum Celler Loch.

Das größte Problem war, daß nach dem Bekanntwerden absolut NIEMAND zur Rechenschaft gezogen wurde.

Und DAS war der Freifahrtschein für den Staat, dieses Schema immer wieder anzuwenden.

Wenn mir jemand nicht passt, begehe ich einfach selber Straftaten, platziere die Beweise dafür bei ihm und keinen juckt es, solange ich nur laut genug behaupte, derjenige sei ein „Terrorist“ oder eben „Nazi“.

.

Auch zeigt sich leider, daß Charaktereigenschaften vererbbar sind.

Denn die Tochter von Ernst Albrecht steht ihrem Vater an Verkommenheit in nichts nach; ich halte sie sogar für noch skrupelloser:

.

Münchner Sicherheitskonferenz

.

LG, killerbee

.

PS:

Hier nochmal der Link zu einem Spiegel-Artikel vom Februar 2011, in dem ganz klar die Verbindung zwischen den Dönermorden und dem türkischen Geheimdienst dargestellt wird.

.

,

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Ein Freudentag! Ernst Albrecht tot

  1. Vaterland schreibt:

    Ursula von der Leichen steht nicht nur ihren Vater in nichts nach,sie ist warscheinlich sogar noch gefährlicher als das Merkel und wird zur Zeit als ihre Nachfolgerin aufgebaut.

  2. ki11erbee schreibt:

    @Vaterland

    In weniger als einem Jahr ist die BRD Geschichte.

    Die Politiker sind nur zu dumm, um das begriffen zu haben.

  3. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Albrecht hat meines Wissens nach auch über die Treuhand ganze Liegenschaften in der DDR für die „symbolische Mark“ gekauft, weil die ja leider, leider keiner haben wollte. In Hannover werden die Leyens gefeiert. Aber das ist für Wessis ja normal—nach oben buckeln, nach unten treten.

  4. Vaterland schreibt:

    Vielleicht wird sowas gar der Brandbeschleuniger für die BRD ?
    http://www.netzplanet.net/leserzuschrift-asylanten-besetzen-bewohnte-haeuser-in-italien/17754

  5. Waffenstudent schreibt:

    UND WAS IST MIT DEN ALBRECHT WAISENKINDERN AUS VIETNAM?

  6. Waffenstudent schreibt:

    FÜR WELCHE VERBRECHEN GIBT ES ALS JUDASLOHN=EIN EURO EIN GANZES STAHLWERK IN THALE?

  7. catchet schreibt:

    Wiki

    „erst 1986 kamen die Hintergründe durch Recherchen von Journalisten ans Licht“

    1986 gab es noch unabhängige Journalisten???
    Wie furchtbar.

  8. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Dies dunklen Zeiten sind gottlob Vergangenheit.

    Nun haben wir freiheitlichen Journalismus.

    Bedeutet: die Journalisten sind in ihrer Berichterstattung vollkommen frei und können lügen, betrügen, verdrehen, hetzen, ohne daß ihnen etwas passiert.

    Wo kämen wir denn hin, wenn sich Journalisten verpflichten würden, die WAHRHEIT zu schreiben?

    Dann wäre die BRD schon vor 3 Jahren zerbrochen.

  9. catchet schreibt:

    @Ki11erbee

    Des Menschen Verhängnis ist, dass er vergisst.
    Selbst ich kann mich nur noch ganz dunkel an Celler Loch erinnern.
    Das mag mit dem Alter zusammenhängen.
    Viele aber wollen sich aber auch nicht erinnern und Albrecht bekommt ein Staatsbegräbnis für seine vielen Verdienste.

  10. hajduk81 schreibt:

    Ehrlich gesagt glaube ich sogar ganz fest daran das wenn in der gesamten deutschen Medien Landschaft, in der ganzen Presse, von Tagesschau bis Bild deine Artikel über den NSU veröffentlicht werden würden, so würde NICHTS passieren! Die Leute würden das zur Kenntnis nehmen und wieder die Merkel wählen.
    Ich frage mich woher du deinen Optimismus her nimmst lieber KB, dass die BRD in einem Jahr Geschichte sein wird?
    Nur weil ein Steinmeier das Publikum anbrüllt wird doch dieses System nicht zusammen brechen, oder etwa doch?

  11. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    „Ich frage mich woher du deinen Optimismus her nimmst lieber KB, dass die BRD in einem Jahr Geschichte sein wird?“

    Diese Frage stelle ich mir auch. ich hätte ja nichts dagegen, kann ja nur besser werden. Aber was sollte die Dummdeutschen dazu bringen, das System zu kippen?

  12. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Alszheimer und da die Tochter mit der vererbaren Krankheit im Amt? Siehe, sie weiß ja nicht einmal, was das Deutsche im Reich den Menschen bedeutet und einen Glauben hat sie auch nicht, wenn sie staatenlose in der parlamentarischen Armee besoldet und auch in die Regierung der Besatzer treibt, uns Reichsdeutsche, deren Nachkomme sie ja durch ihren Vater ist, siehe Erbrechte einer Deutschen! Aber, wenn der Tag des Befreiers kommt, der uns alle Völker von deren Systemen befreit, dann erwartet der Familie eine Flut von Insolvenzverfahren und Güter-Heimholung, wie auch Rückzahlung der entwendeten Steuergelder an das Reich zu zahlen, siehe gesetzliche Reglung aus den USA, es gilt das Deutsche Recht!
    Mit Nichten, also mit nichtigen Gesetzen und einer Sprachverwirrung in deren Wortschatz wird auch sofort ein Ende bereitet, denn eine Firma hat nie ein Hohes Recht über Menschen, siehe Handelsgesetze der Deutschen und des BGB, wie auch die Reichsverfassung, welches ja das Oberste Recht des Heimatlandes der Deutschen ist! Kein Recht, außer Völkerrecht, bricht das Landesrecht, und so kann auch nie ein Recht aus den USA kommend unsere rechtliche Situation anders beschreiben, als das die Familie Albrecht und nun auch von der Leyen sich des Frevels des Verrat und der hochverräterischen Bande der Besatzer, siehe Herkunft und Besoldung der Söldner von Alliierten Armeen, hier schuldig gemacht! Wir wissen auch warum sie ihre Kinder, 7 sind es ohne die Adoptierten der Parlamentsarmee, die dann für deren Schuld büßen werden müssen, siehe ohne Habe und mit einem Ruf aus der Verräterdynastie am Menschen zu kommen! Glück, Auf, meine Heimat und sprechen wir wieder Deutsch! Fett ist sie nicht, also kann sie auch nicht immer Oben schwimmen!

  13. Onkel Peter schreibt:

    Es scheint dass die Gestalten an der Spitze der CDU tatsächlich immer übler werden. Bis jetzt glaubt man mit dem Merkel dürfte der absolute tiefpunkt erreicht worden sein was bedeutet dass es von jetzt an eigentlich nur noch besser werden kann, wenn es da nicht die v.d. Leyen gäbe. Das fleischgewordene Böse was das Weibsvolk in der CDU angeht.
    Auffallend ist es in der Tat dass es in den achziger Jahren tatsächlich noch Journalisten gab die den Namen verdienten. Die sind in der Zwischenzeit mehr oder weniger ausgestorben, von wenigen löblichen Ausnahmen abgesehen. Die arbeiten aber alle nicht mehr in den großen Medienhäusern. Eine natürliche Auslese hatte im Laufe der Zeit stattgefunden, in welcher jetzt wirklich nur noch der absolute Abschaum dort beschäftigt ist. Derselbe Effekt wie im Bundestag also. Sehr faszinierend anzuschauen!

  14. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Der Freudentag nimmt keine Ende:

    „CDU-Politiker Schockenhoff gestorben“

    Zudem sei Schockenhoff ein exzellenter Kenner (*Einbildung ist auch eine Bildung!) Russlands gewesen. „Gerade in diesem Jahr war seine Stimme hier von großer Bedeutung“, so Kauder.

    http://www.tagesschau.de/inland/schockenhoff-cdu-101.html

    Nachruf in die Hölle (von Sivis): Diese hoffentlich bald vergessene Kanalratte befürwortete Kampfeinsätze der BW-Söldner & die Anschaffung von Drohnen…
    Das sollte allemal reichen, was man über den lichterloh brennenden/schmorenden scheinheiligen Unnötigen wissen muß! Brenne auf ewig schmerzvoll! Dieser Berufs-Russlandhasser macht zumindest seine Lüften-Fresse nie mehr auf…Die Welt ist ein mini-mü besser geworden…

  15. Onkel Peter schreibt:

    Verzeihung, ein bisschen Reklame am Rande für meinen Lieblingssender
    :
    http://terraherz.wordpress.com/2014/12/14/radio-moppi-13-12-2014-blognews/

    Irgendwo mittendrin liest Stoffteddy auch wieder was von Killerbee
    -Inflation / Deflation und Zwiedenk

  16. Onkel Peter schreibt:

    Nanu, mein Kommentar wurde wohl vom Spamfilter verschluckt

  17. lene schreibt:

    So, wo finde ich denn etwas, das mir Grund zur Freude geben soll, weil ein Herr Ernst Albrecht gestorben ist ? Da hätte ich doch schon etwas Hintergrund erfahren.

  18. ki11erbee schreibt:

    @lene

    Lesen.

  19. smnt schreibt:

    @KB /lene
    Klasisscher Generationenkonflikt,
    ohne app und/oder link zu assbook oder utube,
    kann Sie ja nicht wissen was oben im Artikel steht.
    Vielleicht ’ne Bilderserie m. Sprechblasen ?

  20. Q schreibt:

    Der Freudentag nimmt keine Ende:

    “CDU-Politiker Schockenhoff gestorben”

    Schockenhoff starb ‚eines natürlichen Todes‘.

    Vielleicht wurden dadurch jedoch Todesfälle bei anderen Verkehrsteilnehmern verhindert?

    Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss

    Oder waren es doch die Russen? Die Chinesen? Oder eine Kombination, z.B. vergifteter Wodka?

    Vielleicht steckten enttäuschte Anhänger von Ruprecht Polenz dahinter?

    Über einen guten Draht in die USA verfügt Andreas Schockenhoff, der für Außenpolitik zuständige Vize-Fraktionschef der Union. Seit dem Ausscheiden von Polenz ist der 56-Jährige gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Fraktionsarbeitsgruppe Auswärtiges, dem ebenfalls breit vernetzten Philipp Mißfelder, der ranghöchste Außenpolitiker in der CDU/CSU-Fraktion.

    😯 Wer wird wohl der Nächste sein? 😯

    Daniel Estulin dokumentierte:

    It is all the more egregious that the outrageous CDU parliamentarian Andreas Schockenhoff, who makes every effort to ruin the relationship between Germany and Russia, and has already been accused by the Russian government of undermining basic norms of international law, demonstrated once again during the Bundestag debate over the deployment of Patriot missiles that he is entirely indifferent to international law. He said, “Since the UN Security Council remains deadlocked and has been unable to take effective action, no other course was possible than to supply the Syrian opposition with weapons to stop the Syrian regime.”

    Hello, Mr. Schockenhoff! The design of the UN Security Council may not be perfect, but whoever circumvents the competence of this supreme body of the international community to decide on war or peace, in order to supply the opposition to a sovereign state with weapons, has identified himself as a follower of a legal concept that is neither in accordance with the UN Charter nor with the German Constitution. Where is the Verfassungsschutz [German equivalent of the FBI] when we need it?

    Since Schockenhoff has the nerve to charge that Russia’s and China’s use of their vetoes has led in effect to the activity in Syria of “forces such as al-Qaeda,” then we have to ask whose business Schockenhoff is actually conducting – he certainly does not represent the interests of Germany.

  21. catchet schreibt:

    Rentner wird wie in Schwerverbrecher abgeführt – wegen EINES Wortes

    „Tinks“ – dieser Ausdruck hat einen britischen Rentner eine Nacht im Gefängnis und einen Termin vor Gericht beschert. Das Wort ist eine verkürzte Version von „Tinker“, eine meist abwertende Bezeichnung für die Volksgruppe der Pavee oder auch „Irish Travellers“. Im Deutschen ist „Tinker“ am ehesten mit dem Ausdruck „Zigeuner“ vergleichbar.

    http://www.focus.de/panorama/welt/die-tinks-haben-eine-baracke-gebaut-rentner-muss-wegen-rassistischer-bemerkung-ins-gefaengnis_id_4345331.html

    Ach so…laut Vereinte Nationen heißt es zu Meinungsfreiheit:

    Artikel 19
    Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht
    schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art
    und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen
    und zu verbreiten.

  22. Friedrich (der richtige^^) schreibt:
  23. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Und du wirst auf oa Seite kopiert, siehe Kommentar

    W.H. // 14. Dezember 2014 um 11:24 // Antworten

  24. Pforzheimer schreibt:

    @ Vaterland

    „BRANDbeschleuniger“ auch hier am Werk:

    Der „Bio-Tscherkesse“ Özdemir fühlt sich von ausländischen Nachbarn bedroht – hier:

    http:/www.taz.de/!23544

    Realsatire pur!

    „Jederzeit könnte ein türkischer Nationalist einen BRANDsatz legen“, macht sich der Sprücheklopper in die Hose.

  25. wolf147 schreibt:

    Habe heute auf einer Geburtstagsfeier mal wieder mein Maul zu weit aufgerissen. Selbst wenn die BRD Politiker für ihre Morde selbst tätig werden würden, hätten die Gäste den Täter nicht erkannt oder überhaupt in Verdacht genommen. Ich weiß nicht wie du auf das schmale Brett kommst der BRD nur noch 1 Jahr zugeben. Man kann den normalen BRD Bürger egal mit was fürn Thema kommen, das juckt Keinen. Selbst die offensichtlichsten Sachen werden entschuldigt. Ob Siedlungspolitik, Krim Annektion, NSU, Geldsystem, Gleichschaltung der Medien die kümmert nichts ausser ihr eigener Arsch.

  26. Onkel Peter schreibt:

    @Pforzheimer:

    Cem Özedemir, der Prominenteste unter ihnen, zog im letzten Jahr mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter ein.

    Vor allem zeugt es von seinem Charakter. Gerademal vor einem Jahr zugezogen und schon möchten alle nach seiner Pfeife tanzen. So einen Nachbarn ist niemandem zu wünschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s