IS (rael)?

.

isis

.

Israel wird von den gleichgeschalteten Medien und zionistischen Portalen wie „PI“ grundsätzlich als Opfer dargestellt, welches sich gegen eine Übermacht böser Moslems zur Wehr setzen müsse.

Tatsache ist, daß es in Israel Strömungen gibt, die ständig auf Krieg aus sind und einen Traum von „Groß Israel“, „Eretz Israel“ träumen.

Die Grenzen dieses „Groß Israel“ werden wie üblich aus irgendwelchen mehrere tausend Jahre alten Prophezeiungen hergeleitet, ungeachtet der jetzigen Grenzverläufe.

Über die Ausdehnung dieses fiktiven Judenstaates heißt es, daß er sich vom Nil bis zum Euphrat erstrecken solle; hier mal eine Karte:

.

groß israel

.

Man erkennt, daß dieses „Groß Israel“ viele Staaten ganz verschlucken oder Teile davon annektieren würde; dazu gehören:

Ägypten, Jordanien, Libanon, Syrien, Irak und Saudi Arabien.

.

Die Juden sind ein sehr zähes und hartes Volk; ich bin mir sicher, daß bei bestimmten religiösen „Hardlinern“ im Hinterkopf die Idee von einem „Groß Israel“ in biblischen Grenzen durchaus eine Rolle spielen wird.

Und eventuell ist es sogar so, daß genau diese Hardliner im Moment das Sagen in Israel haben und darum versuchen, die noch von Moslems bewohnten Staaten ihres „Groß Israel“ durch (Bürger-)Kriege zu destabilisieren und zugleich Wanderungsbewegungen auszulösen.

Neben biblisch-religiösen Motiven spielen natürlich auch handfeste wirtschaftliche Interessen eine Rolle; wenn man einen Staat mit großen Erdölressourcen annektieren kann, warum sollte man darauf verzichten?

.

Wenn man Israel also unterstellt, den Plan der Errichtung eines „Groß Israel“ im Nahen Osten zu verfolgen, ergeben die ganzen Destabilisierungen zwanglos Sinn.

Normalerweise würde man denken, daß Syrien mit dem relativ gemässigten Assad ein relativ angenehmer Nachbar für Israel sein sollte.

Wenn man sich jedoch klarmacht, daß Israel ein imperialistischer, expansiver Staat ist, so hat es natürlich kein Interesse an Frieden in der Region und seinen Nachbarländern, sondern es geht ihm darum, permanente Unruheherde zu schaffen.

Dies ist die tiefer liegende Erklärung dafür, warum Israel und sein Verbündeter USA grundsätzlich den Irak bombardieren und nun zusätzlich damit begonnen haben, mit ihren Terrorbrigaden Syrien anzugreifen.

Zuerst war die offizielle Leseart die, daß der böse Diktator Assad das eigene Volk sogar mit Giftgas umbringt und edle Rebellen nun gegen ihn kämpfen, die dringend vom Westen unterstützt werden müssen.

.

Kätzchen

(Dieses Foto wurde auf welt.online veröffentlicht. „Ooohh, wie niedlich! Und der böse Diktator Assad tötet Leute, die Katzenbabies füttern. Pfui!“)

.

Russland hat es geschafft, zumindest etwas Zeit zu gewinnen, indem es den genialen Kompromiss aushandelte, Syrien solle unter internationaler Kontrolle seine chemischen Waffen vernichten.

Doch den Kriegstreibern ging es niemals darum, Frieden zu haben, sondern sie wollten nur einen Vorwand für Krieg!

Sie wollen, daß Syrien ein ebenso chaotischer, kaputter Staat wird wie z.B. Irak oder Libyen.

Darum hat man die „guten Rebellen“ einfach umetikettiert und verkauft sie den Leuten nun als „böse IS(IS)-Terroristen“, die kopfabschneidend mit ihren Toyotas durch die Wüste fahren.

Wenn diese These korrekt ist, so muss es ganz klare Verbindungen zwischen dem IS, Israel und den USA geben; dann wäre IS nämlich eine vermutlich vom CIA/Mossad gelenkte/unterstützte Terrorgruppe, die lediglich dazu dient, einen Vorwand für die Bombardierung Syriens zu liefern.

Im Klartext: Wenn die USA angeblich Stellungen des „IS“ bombardieren, dann schlagen ihre zielgerichteten Bomben niemals in den wirklichen Stellungen ihrer Kollegen ein, sondern zufällig immer genau daneben und vernichten z.B. syrische Infrastruktur/Raffinerien/Krankenhäuser oder ähnliches.

.

mccain Isis

mc cain

.

Ich zitiere nun auszugsweise aus einem hervorragenden Artikel von freeman bei „Alles Schall und Rauch“, der viele weitere Beweise dafür liefert, daß IS in Wirklichkeit eine Kreatur der USA und Israels sind:

Über die enge Zusammenarbeit zwischen den radikal islamischen Terroristen die in Syrien wüten und Israel habe ich schon mehrmals berichtet.

Jetzt hat die UN diese Tatsache in einem Bericht an den Sicherheitsrat bestätigt.

Darin werden die Interaktionen zwischen der israelischen Armee (IDF) und der Al Nusra Front auf dem Golanhöhen der letzten 1 1/2 Jahren genau aufgeführt.

Laut der Friedenstruppe UNDOF senden die Terroristen regelmässig ihre Verwundeten in israelische Spitäler zur Behandlung und die IDF versorgt die Terrorbanden mit Waffen und Logistik.

Am Sonntag wurde die Unterstützung der Al Nusra Front noch mit zwei Bombenangriffe der israelischen Luftwaffe verstärkt. […]

Auch Elsässer hat einen schönen kurzen Artikel auf seinem blog geschrieben, hier ein Auszug:

Was die von den USA geführte Anti-IS-Koalition betreibt, ist zu großen Teilen ein Bluff zur Irreführung der Weltöffentlichkeit. Interessant sind die Angaben, die der iranische Religionsführer Chamenei Ende November dazu gemacht hat: (Zitat Anfang) Wir wurden darüber informiert, dass ein US-amerikanisches Transportflugzeug die Munition genau dort abgeworfen hat, wo diese als DAESH (IS) bekannt Gruppe sie benötigte. Dies geschah um ihnen zu helfen. Wir sagten uns zunächst: „Möglicherweise war das ein Fehler.“ Dann sahen wir, dass sie es immer wieder taten. Nach den Berichten, die ich erhalten habe, wurde dieses (mindestens) fünf Mal getan. Machen sie einen Fehler fünf Mal? […]

.

Diese Informationen werdet ihr auf PI vergeblich suchen, denn deren Aufgabe besteht darin, die Menschen gegen den bösen Islam und die bösen IS-Terroristen mit ihren Enthauptungen zu mobilisieren, so daß der große Plan dahinter nicht auffällt.

Man kann also sagen, daß Israel sich gerade bemüht, einen riesigen Judenstaat im Nahen Osten zu errichten und aus diesem Grund alle Nachbarn in Kriege stürzt.

Die Flüchtlinge aus diesen Gebieten sollen offenbar bevorzugt in Europa angesiedelt werden; die Juden wollen keine Araber in ihrem „Eretz Israel“.

Das scheint der Deal zu sein.

.

Die besondere Ironie liegt darin, daß die pro-israelische Seite „PI“ einerseits über die Flüchtlinge klagt, die in schieren Massen aus dem Nahen Osten nach Europa umgesiedelt werden, aber andererseits die Rolle Israels bei der Erzeugung dieser Flüchtlingsströme völlig ausgeklammert wird.

Es ist Heuchelei, wenn auf PI große Tränen für die Opfer des IS vergossen werden, aber nicht gesagt wird, wer diese Terroristen erschaffen hat, wer sie finanziert hat und wessen Interessen sie eigentlich dienen.

Wer den Drahtzieher hinter den ganzen Massakern im Nahen Osten erblicken will, muss dorthin schauen, wo man ihn am wenigsten vermutet.

Wer den Täter erkennen will, muss auf denjenigen schauen, der am lautesten schreit, daß er das Opfer sei.

.

.

LG, killerbee

.

PS

Nein, ich habe keinen Judentick bekommen. Aber es ist klar, daß selbstverständlich auch Israel bestimmte geopolitische Interessen verfolgt; nur ein Narr würde dies leugnen.

Wichtig ist jedoch zu verstehen, daß die Komplizen, ohne die Israel nicht erfolgreich sein kann, allesamt Nichtjuden sind.

Man fragt sich, was einen Araber dazu bewegen könnte, den Juden dabei zu helfen, Syrien zu zerstören.

Die Antwort darauf ist vermutlich schlicht: Geld und Dummheit.

Verräter gibt es offensichtlich überall.

Wenn die nichtjüdischen Völker nur 1% des Zusammenhalts der Juden an den Tag legten, würden die Juden mit ihren ganzen Intrigen grundsätzlich auf Granit beißen, weil sie zwingend die Unterstützung von einheimischen Komplizen brauchen.

Was könnte Israel machen ohne die Unterstützung Europas, das die Flüchtlinge aufnimmt?

Was könnte Israel machen ohne die Unterstützung der UN, die Israel niemals sanktioniert?

Was könnte Israel machen ohne die Unterstützung durch die BRD?

Und vor allem: was könnte Israel machen, ohne die Unterstützung des mächtigen US-Militärapparates?

.

Nicht die Juden mit ihren Hirngespinsten sind das Problem.

Sondern die Nichtjuden, die diese Spinnereien in die Realität umsetzen und dabei ihre eigenen Völker verraten!

Wenn die Juden also Erfolg haben, so liegt das an den Nichtjuden, die bei den Intrigen mitmachten.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Antworten zu IS (rael)?

  1. annonym schreibt:

    Volle Zustimmung meinerseits.

    OT zur Schweiz, sehr merkwürdig warum das nicht VOR der Abstimmung veröffentlich wurde…LoL
    http://bazonline.ch/schweiz/standard/Aus-Asylanten-werden-Sozialhilfefaelle/story/19937027

  2. smnt schreibt:

    @KB
    Der „total erfolglose“ Anwalt der Estonia-Opfer, äußert ja am Ende dieses
    neulich hier verlinkten 7teiligen videos,
    wie die pyramid of power,
    geheimdienstmäßig seiner Meinung nach aussieht.
    Mossad
    CI5/6
    FBI
    da war ich auch baff.

  3. Nasenbär schreibt:

    Ganz hervorragender Beitrag – Gratulation! Beschäftige mich schon länger mit dem „Yinon-Plan“, der hinter dem „Isis-Schwindel“ steckt und hoffe, dieses „Groß-Israel“, das offenbar geplant ist, ereilt dereinst dasselbe Schicksal wie das „Großdeutsche Reich“ – wobei ich mich frage, ob jemals solche Heuchler, Lügner und Verbrecher am Werk waren wie bei diesem „Isis“-Schwindel, von dem die Öffentlichkeit nur die Lügen der Mainstream-Medien mitbekommt. Zur ganzen Verlogenheit der Springer-Presse hate Axel B. C. Krauss einen hervorragenden Artikel veröffentlicht, in dem er sich über einen „Welt“-Schreiberling lustig macht:

    http:// ef-magazin.de/2014/12/05/6027-unsere-fluechtlinge-bauunternehmen-ratlos-kein-kran-dieser-welt-hebt-solche-demagogischen-muehlsteine

    Wohlgemerkt: es sind Europäer, die diesen Verbrechern helfen bei der Destabilisierung nicht nur des Nahen Ostens, sondern auch ihrer EIGENEN Region!

  4. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Man lernt nie aus. Was ist denn mit der Estonia wirklich passiert? Wieder mal GLADIO/NATO? Cui bono? Versicherungsbetrug? Oder um was gings?

  5. Onkel Peter schreibt:

    @Nasenbär:

    Ja das war ein guter Artikel. Es ist doch bemerkenswert dass ganz unterschiedliche Leute ganz unabhängig voneinander durch reines Nachdenken zu gleichen oder zumindest ähnlichen Schlüssen kommen.

    Hier nochmal der richtige Link zu diesem Artikel:

    „Unsere“ Flüchtlinge: Bauunternehmen ratlos – kein Kran dieser Welt hebt solche demagogischen Mühlsteine

  6. peter schreibt:

    Der Plan hat sogar einen Namen, und der existiert schon sehr lange: Yinon-Plan
    Das mit dem Nil und Euphrat als Grenzen steht so im Alten Testament.

    *gelöscht, sachlich falsch*

  7. smnt schreibt:

    @KB
    Ja so ganz genau weiß man es ja nicht,
    aber es ging offensichtlich um
    russisches (Hi-Tech-)Militärgerät, da im Zuge der EU-Osterweiterung
    die Russen ihre Stellungen u.a. in Estland aufgaben,
    ergab sich wohl für die CIA/Mossad die Gelegenheit, mit Überläufer,
    darauf zuzugreifen. Das Ganze sollte dann still und heimlich auf der
    Passagierfähre von Tallin/Estland nach Göteburg/Schweden verbracht werden.
    Von dort sollte ein bereitstehender Flugtransport in die USA gehen.
    Eine Theorie ist nun das die Russen Wind davon bekommen haben,
    und die Ladung “ an Bord“ gesprengt haben.
    Dafür spricht z.B. der bis heute nicht stattgefundene/verhinderte/behinderte Prozess in Frankreich, und das Verhalten der Staaten Schweden, Estland,
    USA und Deutschland.
    Die offizielle Version ist das aufgrund schwerer See und eines
    Konstruktionsfehlers, des Klappbugs, dieser versagte,
    das Schiff mit Wasser volllief und kenterte.
    Mit dem Quark wird direkt im 1 Teil des Videos aufgeräumt.

  8. catchet schreibt:

    Vor zwei Monaten hieß die ein Thema der Ausgabe des Compact Magazins „US=IS“.
    Die USA haben den Irak destabilisiert.
    Ein Machtvakuum hinterlassen.
    Gleichzeitig die „Rebellen“ d.h. Salafisten/Dschihadisten mit Waffen und Ausbildung unterstützt.
    Und boing ist die Kreatur IS geboren.

    Toller Bericht.

    Dazu gibt es auch ein Video

  9. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Könnte aber auch sein, daß die westlichen Geheimdienste den Untergang der Fähre als Ablenkungsmanöver inszenierten, um in aller Ruhe das Gerät bergen zu können.

    Ich würde sagen: Patt-Situation, was das cui bono angeht. Vielleicht plaudert Putin ja mal aus dem Nähkästchen und gibt zu, daß der russische Geheimdienst die Fähre sprengte.
    LOL

  10. smnt schreibt:

    Zur Konkretisierung,
    „Von dort sollte ein bereitstehender Flugtransport in die USA gehen.“
    das wäre natürlich am kürzesten über den Bundesstaat BRD zu erreichen.
    Spiegel Aust mittenmang.
    Als Teaser oder überhaupt sei der Film „Baltic Sea“ empfohlen,
    bekommt man schon mal ’nen Einstieg in die Geschichte,
    und ziemlich spannend.

  11. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Ich hatte schon vor 2 Monaten einen Artikel geschrieben, der den bezeichnenden Namen trägt: IS-ISIS-oder am Ende gar IS-rael…. (oder auch Ebola IS-real) 😉

  12. smnt schreibt:

    @KB

    „Könnte aber auch sein, daß die westlichen Geheimdienste den Untergang der Fähre als Ablenkungsmanöver inszenierten, um in aller Ruhe das Gerät bergen zu können.“

    Naja, wieso sollten sie es sich so schwer machen die Ladung zu bergen,
    ein Schiff mit 1000 Leuten sprengen, um dann den Kram mit Tauchern zu bergen ?
    Es sei denn Sie wurden entdeckt und mußten die „Notbremse“ ziehen.
    Also aus meiner Sicht ,
    Fakt 1 : Es wurde gesprengt
    Fakt 2 : Fähre geht sehr schnell unter, aufgrund der Sprengung.
    Fakt 3 : über 1000 Tote
    Fakt 4 : Keine nachvollziehbare offizielle Erklärung.

    Ja, die Bergung der „Überreste“ die hat definitiv stattgefunden, davon wurden z.T auch videos gemacht, von denen,
    wo gibt’s denn so was, Teile verschwunden sind.

  13. Vaterland schreibt:

    ISIS = Israeli Secret Intelligence Service. What else.

  14. Q schreibt:

    Ich gratuliere zu den Erkenntnissen über die Heuchelei beim False-Flag-Blog der Perfiden Intriganten und der Klone dieser notorischen Desinformanten. Aus dem gleichen Grund habe ich auch die Gräueltaten von IS / ISIS / ISIL nicht breit ausgewalzt. Es ist jedoch sinnvoll, diese auch zu erwähnen, um zu dokumentieren, dass sich muslimische Organisationen nicht von sich aus und überzeugend ablehnend dazu äußern.

    ***

    Das Verhalten des ‚Westens‘ entspricht den Zielen von PNAC, dem ‚Projekt für das neue amerikanische Jahrhundert‘ und vom Council on Foreign Relations:

    In order to truly understand how despicable and repulsive Cheney and his schemes actually are, we must revisit the past before we continue. A CFR member; Cheney was Chief of Staff to Gerald Ford, Secretary of Defense to George Herbert Bush, and Wyoming’s only Congressman.

    Project for the New American Century (PNAC): Cheney’s Monstrous Scheme

    Auch gibt es Verbindungen zu den Zielen, die im 1997 erschienenen Buch über das ‚Große Schachbrett‘ von CFR-Mitglied Zbigniew Brzezinski, ‚Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der Vorherrschaft‘ – „The Grand Chessboard: American Primacy and Its Geostrategic Imperatives“, beschrieben wurden.

    The Grand Chessboard Pt.1

    Brzezinski Mapped Out the Battle for Ukraine in 1997

    ISIS/Iraq Chaos = The PNAC Plan ✾ Texe Marrs w/ Jeff Rense 6.16.14

  15. Onkel Peter schreibt:

    Eine neue Perle von RT-deutsch:

    App für Nazi-Demos→

  16. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Ich frage mich langsam, wie lange es gedauert hat, um RT Deutsch zu unterwandern.

    Eine Sekunde? Zwei? Drei?

    Länger auf keinen Fall.

    Auf so ein RT Deutsch kann ich gut verzichten….

    Zeigt wieder mal deutlich, daß ein Staat keine Freunde hat. Wer also gehofft hat, daß nun Russland irgendwie Deutschland helfen würde, hat sich verkalkuliert.

    Deutschland ist uninteressant. Wenn Deutschland sich retten will, muss es das selber tun. Kein anderer wird sich für 80 Millionen läppische Sklaven den Hintern aufreißen; dazu ist es zu unwichtig.

  17. catchet schreibt:

    @Onkel Peter

    Wie den meisten Lesern hier bekannt sein dürfte, hasse ich Handys,
    Das ideale Werkzeug für den Überwachungsstaat und seiner willigen Denunzianten.
    Es wird sich gegenseitig gefilmt und bei youtube reingestellt und somit Rufmord gegangen.
    Ekelhaftes Werkzeug für ekelhafte Menschen und Denunziantenschweine.

  18. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Wie ich gerne zu sagen pflege, die Macht der Juden liegt in den Schwächen der nicht -Juden. Diese sind für Juden schlichtweg schwachsinnige Hilfs -Goyim.

  19. catchet schreibt:

    @deutschnationales_feigenblatt

    Oder wie Fishermans Friends es vor vielen Jahren in der Werbung sagte:

    „Sind sie zu stark, bist du zu schwach.“

  20. smnt schreibt:

    @catchet
    Ja, Handys sind doof. Noch dööfer sind die „neuen“ Uhren,
    ganz unbedingter Weihnachtstyp, Batterie reicht für 2-4 Tage
    Uhr-app. Quasi die Rückabwicklung der Intelligenz.
    Gestern beim zappen im „Kinderkanal“ ein Beitrag über einen
    schüler (Nerd) der sich in jede Hand einen Chip vom Tätowierer
    seines Vertrauens hat injezieren lassen.
    Mit der einen Hand kann er sein Telefon entsperren,
    mit der anderen seine Tür öffnen.
    Da kommt mir gerade der Kekswitz, Keine Arme, keine…

  21. Onkel Peter schreibt:

    Die Sympathien von RT-Deutsch zur Antifa sind ja unmöglich übersehbar.
    Wie das einzuordnen ist, dafür habe ich keine Erklärung.
    Das Personal, gewiss, nur aus welchem Grund dieses Personal?
    Ich verstehe es nicht. Natürlich haben Staaten keine Freunde, nur Interessen,
    aber ich habe keine Erklärung was der Grund sein könnte dass man hier
    offenbar versucht Menschen mit Verständnis zur russischen Haltung mit
    aller Gewalt vor den Kopf stoßen muss. Was hat das zu bedeuten.
    wer oder was steckt wohl dahinter? Betreibt hier jemand auch hier Sabotage?
    Etwas Anderes als Sabotage ist das nicht!

  22. catchet schreibt:

    „Batterie reicht für 2-4 Tage
    Uhr-app.“

    WAS ist denn das schon wieder für ein Blödsinn?
    Den Verkäufer würde ich sagen, dass der das Ding gleich im Geschäft wegschmeißen kann. Und sich selbst gleich mit.

    „der sich in jede Hand einen Chip vom Tätowierer
    seines Vertrauens hat injezieren lassen.“

    Der hätte sich lieber in der Gehirnbank ein neues Gehirn einpflanzen lassen sollen.
    Eines womit der auch aufs Töpfchen gehen kann.

  23. Fragender schreibt:

    Werter KB, ich bin äußerst positiv überrascht von diesem Artikel. Ihr Blog ist in meinem Ansehen erneut gestiegen. Beste Grüsse

  24. smnt schreibt:

    @Onkel Peter
    Vielleicht haben sie (Antifanten und/oder BND) den Sender/die Seite übernommen ?

  25. Onkel Peter schreibt:

    @smnt:

    Nein, diese Richtung ist nicht neu, daher auch kein Ausrutscher bei RT-deutsch.

  26. wayfaring stranger schreibt:

    Bin gerade durch einen PI-Kommentar auf einen interessanten Link aufmerksam geworden – etwas OT, jedoch auch wiederum nicht ganz:

    http://rotefahne.eu/2013/10/no-border-no-nation-neue-marketing-imperialismus/

  27. ki11erbee schreibt:

    @stranger

    Danke, aber uralt.

    Hatte ich damals auch schon verlinkt.

    Nichtsdestotrotz lesenswert und der Beweis dafür, daß echte Linke natürlich etwas gegen den Neo-Kolonialismus und die Siedlungspolitik des Westens einzuwenden haben, weil sie dem Arbeiter schadet und das Selbstbestimmungsrecht der Völker außer Kraft setzt.

    WIR sind die Linken!

  28. annonym schreibt:

    Zu RT deutsch?

    Möglich das sich RT primär nur Russland verplichtet sieht, nicht riskieren will einen Zweifrontenangriff ausgesetzt zu sein (Putinfreund+“rechts“) und sich deshalb extra aus dem „linken“ Spektrum bedient hat oder es hängt mit der eventuell postsowjetisch-kommunistischen Gesinnung des Chefredakteurs zusammen.

    Von RT (rus) wird ja auch in einigen Themenbereichen nichtkritisch berichtet, so bspw. bei der Klimalüge/kirche. Warum man für die deutsche Ausgabe edoch komlett auf einen seriös bzw. erfahren wirkenden Menschen verzichtet hat, ist mir ein Rätsel.

    Zum Glück können einige Gäste dies ausgleichen, wobei ich die Sendung nur sporadisch verfolge.

  29. RondoG schreibt:

    Schön, dass du dir zugetraut hast einen Artikel zu diesem Thema zu machen.
    So wie du es beschreibst sehe ich das Ganze auch.
    Es gibt nichts mehr hinzuzufügen. Klasse gemacht.

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Moral wird durch die Gier nach Geld und Macht komplett verdrängt.
    Dabei sind es die moralischen und gesellschaftlichen (nichtmateriellen) Werte die unbezahlbar sind und gleichzeitig sind dies die wertvollsten die es überhaupt in einer modernen, aufgeklärten Gesellschaft geben kann.
    Alle anderen Anzeichen wären das Indiz für eine primitive Gesellschaft, die materiellen Reichtum über ihren Werten, Prinzipien und gesellschaftlichen Verpflichtungen ansiedelt.
    Deine Artikel sind stets erhellend und aufschlussreich, danke für deinen Fleiß und deine Bemühungen um Aufklärung.

  30. Thorsten schreibt:

    *gelöscht*

    Du bist beim Honigmann besser aufgehoben.

  31. Onkel Peter schreibt:

    Wichtig: Es gibt einen interessanten Beitrag der dass was Killerbee mit diesem Artikel sagte stützt:

    Vladimir Putin Top-Berater: ISIS wird von Agenten der israelischen Mossad in Syrien ausgebildet

    http://www.epochtimes.de/Vladimir-Putin-Top-Berater-ISIS-wird-von-Agenten-der-israelischen-Mossad-in-Syrien-ausgebildet-a1205526.html

  32. Auslandsdeutscher schreibt:

    @killerbee

    Nun, dass hat schon W. Marr in seinem Buch:

    „Der Sieg des Judenthums über das Germanenthum“, 1879 festgestellt.

    http://www.gehove.de/antisem/texte/marr_sieg.pdf

  33. Q schreibt:

    @ deutschnationales_feigenblatt

    Hast Du dabei nicht eine goyim schickse<>™< vergessen?

    Siehe:

    heimchen am herd site:http://quotenqueen.wordpress.com/

    @ #42 von mike hammer am 12/11/2014 – 19:21

    aber gesicht zeigt nur er, kein anderer traut sich an die öffentlichkeit.

    Ich habe nie bestritten, daß Stürzenberger mutig ist.

    Aber gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht.

    Durch markiges Auftreten für Sympathie, Seitenaufrufe und Kommentare allein innerhalb der Szene zu sorgen, heißt noch lange nicht, auch bei den Wählern, Entscheidungsträgern und Meinungsmultiplikatoren gut anzukommen. Der ‘Köder’ muß den Wählern schmecken, nicht dem Politiker und auch nicht den Jubel-Kommentatoren.

    Tatsache ist, daß er Kommentatoren anzieht. Früher wurde oft eine Formulierung benutzt, die sinngemäß besagte, daß er wenigstens noch Unterleibsorgane in den Beinkleidern hat (bewußt verschwurbelt wiedergegeben.)

    Von daher ist er für PI noch eine ‘Cash Cow’, was Zugriffe und Kommentare anbelangt.

    Aber wie loyal war / ist PI gegenüber denen, die ihre Schuldigkeit getan haben?

    Um Michael Mannheimer z.B. ist es in letzter Zeit bei PI etwas stiller geworden.

    Manfred Kleine-Hartlage twitterte zwar Mannheimers’s neuen Spendenaufruf vom 21. Oktober 2014:

    https://twitter.com/hashtag/Spendef%C3%BCrMichaelMannheimer?src=hash

    Aber findest Du jetzt etwas Aktuelles darüber bei PI?

    Google selbst:

    spendenaufruf michael mannheimer site: http : // www . pi-news . net/

    (natürlich ohne Leerzeichen in der URL)

    kein anderer traut sich an die öffentlichkeit.

    Ich war kein uneingeschränkter Fan der PROs. Es ist aber eine unbestreitbare Tatsache, daß die PROs einiges an Öffentlichkeitsarbeit getan hatten.

    In Offener Brief an den PI-Gründer Stefan Herre schrieben die Pro-Köln-Stadträte und Pro-NRW-Politiker Judith Wolter und Jörg Uckermann am 13.September 2010:

    (Nicht mehr direkt aufrufbar, ist aber noch im Google-Cache:)

    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:k_usyVZ8IzsJ:pro-nrw.net/offener-brief-an-den-pi-grunder-stefan-herre/+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de&client=firefox-a

    […] Wir verstehen, dass sich René Stadtkewitz zunächst nach seinem Austritt aus der CDU politisch profilieren muss und wir finden es auch richtig, dass PI dies publizistisch zustimmend begleitet.

    Wir verstehen aber nicht, warum Du zulässt, dass in die islamkritische Opposition ein Keil getrieben wird. Die Parteineugründung von René Stadtkewitz war seit Langem vorbereitet. Die Beta-Version der Internetseite steht schon seit Mitte Mai. Seitdem hast Du uns vertröstet, dass ein politischer Dialog bald stattfinden werde. Statt dieses Dialogs kommen jetzt aber üble Beschimpfungen von Aaron König, der die Pro-Bürgerbewegung mit den Nazis der NPD gleichsetzt. Das ist ein echter Tiefpunkt. Du weißt, dass sich niemand bei pro Köln oder pro NRW mit den Zielen dieser Narren identifiziert. Wir fragen Dich deshalb: Warum kommt hier keine Zurückweisung durch Dich auf PI? […]

    Wem hat die Gründung der FREIHEIT denn nun effektiv genutzt, außer der ‘Auflage’ von PI und dem damaligen Image von Stürzenberger?

    – Über Udo Ulfkotte wurde Ende Juni 2009 ein übler Schmähartikel Abgesang auf eine erloschene Lichtgestalt veröffentlicht. Einige Kommentatoren baten damals, diesen Artikel doch schnellstens wieder vom Netz zu nehmen. Dies geschah jedoch erst sehr viel später, als Ulfkotte bereits verächtlich gemacht worden war. ( http :// www . pi-news . net / 2009/06/abgesang-auf-eine-erloschene-lichtgestalt/ )

    – Die PROs hatten ihre Schuldigkeit getan und wurden zugunsten von DIE FREIHEIT vernachlässigt,

    – die QQ-Autoren wurden ausgesperrt,

    – Mannheimer’s neuer Spendenaufruf von Oktober 2014 wurde nicht mehr unterstützt.

    Sollte Stürzenberger’s Popularität nachlassen oder ganz aufgebraucht sein oder er selbst gar politisch verbrannt sein, meinst Du wohl, PI wäre dann noch loyal gegenüber ihm?

    Und neue Autoren und ‘auflagenstarke’ Themen gibt es immer wieder, wie jetzt z.B. die AfD, PEGIDA, …

    Es wurden in der islamisierungskritischen Szene schon viele Aktivisten ‘vernachlässigt’, die ihre Schuldigkeit getan hatten und nicht mehr für genug clicks und Kommentare gut waren. […]

    #62 von Heimchen am Herd am 12/11/2014 – 23:58

    Q
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2014/10/28/grunen-politikerin-dagegen-gewaltbereite-islamisten-abzuschieben-die-in-deutschland-aufgewachsen-sind/#comment-18463

    Einige haben sich bereits gewundert, warum IS technisch und logistisch so gut ausgestattet ist, warum so intensiv in den Medien über IS berichtet wird, warum IS Moslems der verschiedensten Glaubensrichtungen gegeneinander ausspielt, und warum IS in Israel nicht aktiv ist, um z.B. den Palästinensern zu ‘helfen’.

    Es gibt tatsächlich entsprechende Meldungen:

    ISIS IS RUN BY SIMON ELLIOT, A MOSSAD AGENT

    According to Edward Snowden, Abu Bakr al-Baghdadi, the boss of ISIL (aka ISIS), is a Jewish actor named Simon Elliot.

    French Report ISIL Leader Mossad Agent / Simon Elliot, alias Al-Baghdadi, de père et mère juifs

    Simon Elliot (aka Elliot Shimon aka Al-Baghdadi) has Jewish parents.

    Simon Elliot, having been recruited by Mossad, was trained in espionage and psychological warfare.

    The best known examples of Jews running ‘Moslem’ terror organisations are Osama bin Laden and Ayman al-Zawahiri.

    http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2014/10/28/grunen-politikerin-dagegen-gewaltbereite-islamisten-abzuschieben-die-in-deutschland-aufgewachsen-sind/#comments

    Tja, immer diese Juden, nicht Q…?

    ***

    Als ich noch naiverweise bei Fakten-Fiktionen 2.0 schrieb, wurde mir sinngemäß vorgehalten, dass ich angeblich Quotenqueen über den grünen Klee loben würde, obwohl die Diskussionsverläufe durch vorsätzliches und notorisches Einkopieren von Videos [von außerdem okkulten Musikern] seitens der goyim schickse unterminiert und somit vom Wesentlichen abgelenkt würden.

    Meiner Ansicht nach haben mittlerweile nicht nur die Perfiden Intriganten fertig, sondern auch deren Klone.

    Schade.

    Leider.

    Bürgerkriege scheinen kaum noch zu verhindern zu sein.

    Wir klommentieren uns zu Tode.

    Ein Quantum Trost dabei ist aber wenigstens:

    Der Unterstützer und Wortführer der notorischen und militaristischen Antichristen, Stürzenberger, hat wenigstens noch Unterleibsorgane in den Beinkleider<n

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s