Inflation / Deflation und Zwiedenk

.

1984

.

Ich beginne mit dem Begriff „Zwiedenk“ aus dem Roman „1984“, der von wikipedia wie folgt definiert wird:

[Zwiedenk] beschreibt die Fähigkeit, in seinem Denken zwei widersprüchliche Überzeugungen aufrechtzuerhalten und beide zu akzeptieren.

Das schließt mit ein: Absichtlich Lügen zu erzählen und aufrichtig an sie zu glauben; jede beliebige Tatsache zu vergessen, die unbequem geworden ist, und dann, falls es wieder nötig ist, sie aus der Vergessenheit zurückzuholen; so lange wie nötig die Existenz einer objektiven Realität zu leugnen und gleichzeitig die Realität zu akzeptieren, die man verleugnet.

.

Um ein praktisches Beispiel für die Anwendung von Zwiedenk in der faschistischen BRD des Jahres 2014 liefern, stellen wir uns einfach ein Gespräch im Ruhrgebiet vor.

„Hast Du gehört? Da gibt es Leute, die behaupten, daß wir Deutschen unser Land verlieren werden, weil wir bald in der Minderheit sein werden, wenn weiterhin so viele Ausländer hier angesiedelt werden!“

„Pah, das ist doch Schwachsinn. Nichts weiter als eine der üblichen Verschwörungstheorien von diesen verdammten Nazis!“

„Stimmt. Seh ich auch so. Was macht eigentlich Dein Kind so in seiner Freizeit?“

„Hat angefangen türkisch zu lernen. Irgendwie muss es sich ja verständigen, es ist schließlich das einzige deutsche Kind auf der Schule.“

.

Zum Orwell-Staat gehört auch, daß es keine festen Werte mehr gibt, sondern etwas heute gut und morgen schon wieder schlecht sein kann.

Nehmen wir ein ganz einfaches Beispiel: Inflation

Bedeutet erstmal grob, daß die Preise für Waren steigen, das Geld also weniger wert ist.

Wenn ich also 1000 Euro im Monat verdiene, kann ich mir dafür soundsoviel Zeug kaufen.

Wenn nun die Preise steigen und ich habe immer noch nur 1000 Euro im Monat, kann ich mir dafür WENIGER Zeug kaufen.

Logisch.

Also ist Inflation schlecht, weil ich mir von meinem Gehalt weniger kaufen kann.

.

Die Banken spielen uns immer vor, sie seien für die Stabilität der Währung zuständig (was überhaupt nicht stimmt).

Wenn also die Preise konstant bleiben, wollen sie dafür gelobt werden, daß sie den Euro so „stabil“ halten.

Ist ja auch logisch; wenn die Preise auf einmal hochgehen, ist das ja schlecht für den Bürger.

Man erwartet also instinktiv, daß Banken ein Interesse daran haben, die Inflation zu bekämpfen.

Und nun kommt ein solcher Artikel im Focus:

.

Inflation Deflation

.

Ein normaler Mensch muss doch in einem solchen Staat wahnsinnig werden, oder?

Erst heißt es: „Die Banken sorgen dafür, daß es keine Inflation gibt“

Nun lese ich, daß die Banken besorgt sind, daß die Preise nicht steigen!

Ja was denn nun?

Es kann ja nur eines von beidem stimmen!

Entweder ist die Bank dafür zuständig, daß es keine Inflation gibt, dann müsste sie sich über die jetzige Entwicklung freuen.

Oder aber es ist die Aufgabe der Bank, eine Inflation hervorzurufen, dann kann sie aber nicht mehr behaupten, daß ihr die Währungsstabilität am Herzen läge.

.

Im Orwell-Staat geht beides.

Da ist der Euro auch dann stabil, wenn man sich immer weniger dafür kaufen kann.

Da gibt es auch dann keine Inflation, wenn die Preise stetig steigen.

Und wenn die Preise fallen, will die EZB, die das eigentlich freuen müsste, gegenlenken und ist besorgt!

.

Man weiß nicht mehr, ob man in diesem Staat hier lachen oder weinen soll.

Hier ist nichts mehr logisch, hier ergibt nichts mehr Sinn!

Und am allerschlimmsten für einen normalen Menschen sind die hirnamputierten Medienkonsumenten, die jeden noch so widersprüchlichen Schwachsinn nachplappern.

Heute stehen sie rum und heulen: „Buhuu, Inflation ist soo schlimm, alles wird teurer!“

Morgen stehen sie rum und heulen: „Buhuu, Deflation ist soo schlimm, alles wird billiger!“

Und es scheint ihnen gar nicht aufzufallen, wie blöde sie eigentlich sind.

.

Dieses Motiv zieht sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche!

Die Polizei schreibt Brandbriefe, wie schlimm es in bestimmten Ghettos mittlerweile ist und daß sie die Kontrolle über ausländische Gangs verloren hat.

Wenn man dann selber einen Brief an eine Zeitung schreibt und bestätigt, daß es schlimmer geworden ist, sagen dieselben Polizisten, daß das überhaupt nicht stimmt und ganz üble rechtsradikale Volksverhetzung ist.

Offensichtlich gibt es kriminelle Ausländer und es gibt sie zugleich nicht.

In Merkel-Deutschland geht beides.

.

Auch was die Salafisten angeht, findet man ein total widersprüchliches Verhalten des Staates.

Auf der einen Seite kommt vom Innenminister: „Böse Salafisten! Terror! Gefährdungspotential! Anschläge! IS! Ganz viele! Ganz gefährlich! Razzia! Festnahme!“

Und wenn dann die Bürger sagen: „Wir wollen keine Salafisten!“, gibts von der Polizei Prügel und Pfefferspray ins Gesicht.

.

Zusammengefasst:

Die EZB sorgt dafür, daß die Preise nicht steigen, aber wenn sie nicht steigen, sorgt sie dafür, daß sie steigen.

Es gibt keine Überfremdung, aber die Deutschen sollten sich daran gewöhnen, daß sie bis zum Jahr 2030 in der Minderheit sind.

Die Polizei jammert über kriminelle Ausländer, aber wenn man öffentlich behauptet, es gäbe kriminelle Ausländer, gibt es sofort ne Anzeige von der Polizei!

Ständig bläut uns der Staat ein, wie gefährlich doch die Salafisten sind, aber wer Salafisten gefährlich findet, ist ein ganz übler Nazi.

.

Kein normaler Mensch kann diesen Staat noch Ernst nehmen.

(Und freuen wir uns: in weniger als 12 Monaten ist die BRD zusammengebrochen!)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

55 Antworten zu Inflation / Deflation und Zwiedenk

  1. Onkel Peter schreibt:

    Eine passendere Bezeichnung dafür ist wie ich finde „Willkür“.
    Ein anderer Irrsinn der mir in letzter Zeit auffiel ist, dass ständig darüber geredet wird wie „billig“ das Heizöl sei. Bei Abnahme von 4000 Litern würde ich 61cent pro Liter bezahlen. Das sind 1Mark und zwanzig Pfennige nach Adam Riese. Ich fürchte dem Nächsten der mir erzählen wird Heizöl sei billig werde ich ganz ganz langsam eigenhändig erwürgen.
    Das als „billig“ zu bezeichnen muss man entweder nicht mehr rechnen können, im Lotto gewonnen oder den Verstand verloren haben.( Oder wurden die Menschen einer Gehirnwäsche unterzogen, bloß mich haben die aus irgend einem Grund vergessen?) Dennoch behaupten alle Leute um mich herum allen Ernstes Heizöl sei billig. Welcher dieser drei Möglichkeiten ist nun zutreffend? Oder bin ich es möglicherweise der den Verstand verloren hat? Fragen über Fragen!

  2. RondoG schreibt:

    Auch wieder ein klasse Bericht.
    Orwell war ein Vorbereiter für die Zukunft, allerdings für eine Zukunft die niemand für möglich gehalten hätte.
    Ich denke diese 1984 Geschichte dient als grobe Vorlage für das was noch alles geplant ist.
    Allerdings wird sich vieles in dem unvorstellbar utopischen Ausmaß nicht mehr realisieren lassen, da bereits zu viele den Plan dahinter erkannt haben.
    Dieser feuchte Traum wird das bleiben was er ist. Eine Realisierung wird höchstens noch rudimentär umgesetzt werden können, wenn überhaupt. Der Widerstand ist bereits zu groß.

  3. Waffenstudent schreibt:

    DEUTSCHE WEIHENACHT IN DEUTSCHEN NOTZEITEN ANNO 1914 AN DER WESTFRONT

    PROLOG:

    DIE UMERZIEHUNG GEHT WEITER – NIEDERTRÄCHTIGER GEHT ES NIMMER:

    Heute am 11.12.2014 griff der dritte Kanal des WDR das Thema Weihenachts-Waffenstillstandes an der Westfront anno 1914 wieder auf. Was dort aber berichtet wurde war von selbigem jämmerlich geringen Wahrheitsgehalt, den man von der Intrigeninsel seit 1914 gewohnt ist: Ganz entgegen der historischen Wahrheit lagen laut WDR-Besatzungssender keine Hindus sondern Briten den Deutschen gegenüber! Dabei kannten die Briten bis zu ihrer Besetzung des Deutschen Reiches anno 1946 noch nicht einmal den Weihenachtsbaum. Und es waren die Briten, welche ihren hinduistischen Kolonialtruppen bei Androhung der Erschießung den weiteren weihenachtlichen Kontakt zu ihren deutschen Gegnern verboten. Schließlich war die Ermordung möglichst vieler Deutscher erklärtes militärisches Weihenachtziel der Intrigeninsel.

    FEINDPROPAGANDA:

    http://www.welt.de/kultur/history/artic … ossen.html

    KOMMENTAR DAZU:

    Weihnachten 1914 an der Westfront – Ein bißchen Frieden mitten im Gemetzel – An fast jedem Weihnachtsfest wird diese alte Geschichte aufgewärmt. Und jedes Jahr wird sie ein Stückchen unwahrer, äh verlogener. – Es fehlt nur noch, daß man auf Quellen stößt, aus denen hervorgeht, daß Hitler die Weihnachtsfeíer sabotierte und damit den spontan geplanten Frieden der ganzen Welt von 1915 für immer unmöglich gemacht haben könnte!

    Vorsicht! Feindpropaganda! Her wird mal wieder gelogen, daß die Balken sich biegen: Die meisten Zeitzeugen sind sich einig, daß die Initiative von deutscher Seite ausging. Das 133.Sächsische Infanterieregiment begann damit, am 24.12.1914 geschmückte Weihnachtsbäume im Niemandsland aufzustellen. Die den sächsischen Truppen gegenüber liegenden Soldaten der Intrigeninsel waren von der deutschen Aktion sehr irritiert. Allerdings einigten sich dann Offiziere des 2.Schottische Gardebatallion und des Westfählischen Infanterieregementes Nr.15 auf eine Kampfpause, in der man das Schlachtfeld gemeinsam nach Verwundeten absuchte. Es soll sogar noch zu einen deutsch/schottischen Fußballspiel gekommen sein, aber dann war endgültig Schluß mit lustig. Als nämlich die unter Britischer Flagge kämpfenden Hindus angesichts der vielen erleuchteten deutschen Weihnachtsbäume begannen, mit dem 16.Westfählischen Regiment das Lichterfest „Divali“ zu feiern uns sich fortan weigerten auf die Deutschen zu schießen, betrachtete die Intrigeninsel dies als Meuterei. Inwieweit die angedrohten Sanktionen durchgeführt wurden, ist nicht bekannt. Sehr wohl bekannt ist aber die Tatsache, daß die Franzosen ihre Truppen mehrfach wegen Feigheit vor dem Feind dezimieren ließen. (Das heißt man ließ antreten, abzählen und erschoß jeden zehnten Soldaten.) Franzosen und Belgier haben übrigens gar nichts mit diesen weihnachtlichen Ereignissen zu tun. Und je älter die Berichte sind, um so mehr wird nur von Deutschen und Hindus berichtet. Die allmächtigen Briten haben sich später nur aus Propagandagründen als Initiator dieser weihnachtlichen Frontfeier in den Vordergrund gedrängt. Ich bin mal gespannt, wann die Amis und natürlich die Auserwählten behaupten, auch dabei gewesen zu sein. Mir erzählten die Großväter immer nur von einer Weihnachtsfeier zwischen Hindus und Deutschen und einer kurzen Waffenruhe. Auch in der Berliner Zeitung vom 24/25 Dezember 1998 zum Thema kommen die Hindus noch vor. Übrigens, sollte man gerade jetzt mal die Bombenangriffe auflisten, welche die Intrigeninsel anno 1944 gerade an den Weihnachtstagen gegen die deutsche Zivilbevölkerung flog.

    NACHTRAG: (Ohne Juden geht es nicht)

    Es ist nicht zu fassen: durch einen Persischen Kameraden wurde ich nachträglich darauf aufmerksam gemacht, daß der spontane Weihnachtsfrieden doch durch die Auserwählten zustande kam: Denn französisch Wikipedia weiß nämlich ganz genau, daß Horstmayer (a Jewish German Lieutenant of the 93rd Infantry) der Initiator war. Darüber wurde sogar sogar einen großartigen Film gedreht. Allerdings hat man diesen den unkultivierten fanzösischen Gegnern von 1914/1945 bisher noch nicht zumuten wollen. So weit ist die Umerziehung anscheinend immer noch nicht gediehen, daß Deutsche den Film kommentarlos hinnehmen. Aber er wird sicher schon bald an einem der nächsten BRDDR-Weihnachtsabende mehrmals wiederholt werden!

    Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Joyeux_No%C3%ABl

  4. VoiVoD schreibt:

    Der Papst zitierte den heiligen Augustinus mit den Worten: „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande.“

    Das war 2011 Ratze I. im Bundestag. Und es stimmt – ein schlauer Mann, auch schlau genug, nicht mit allen seinen Gebrechen noch Flughäfen abzuschlabbern wie der Pole vor ihm – sondern er genießt noch seine letzten Jahre im Rom und läßt den Argentiner rumkaspern.

    Peter weiter oben rechnet auch noch in echter Währung. Als ich anfing zu tanken, war das was jetzt in Euro fällig ist an der Tanke, Wucher in DM.

    Die Bundesbank hatte als ein Ziel Geldwertstabilität (Inflationsbekämpfung). Die EZB will die offizielle Inflation auf 2% pushen. Das Land mit der Bundesbank funktionierte, der Währungsraum mit der EZB ist ein Irrenhaus, nicht nur währungstechnisch.

  5. Onkel Peter schreibt:

    Peter weiter oben rechnet auch noch in echter Währung.

    Außerdem handelt es sich beim Euro um eine Fremdwährung, ich würde sogar sagen Feindwährung, die ich persönlich nur notgedrungen und voller Abscheu hinnehme. Akzeptieren werde ich sie nicht solang ich lebe.

  6. Vaterland schreibt:

    Kennzeichnend für die BRD ist ein permanentes irresein.
    Das fängt in der großen Politik an wo ein Merkel sich gegen jede Vernunft mit
    schwachsinnigen Sanktionen gegen Russland ständig selbst ins Knie schießt.
    Wo die Medien soweit degeneriert sind das sie ohne weiteres jeden Tag
    schreiben würden das es tagsüber dunkel ist und nachts die Sonne scheint
    wenn das Merkel das will. Das hat schon krankhafte groteske Züge angenommen. So was wird nicht mehr lange gutgehen. In einem Land wo man
    glaubt das man tausende von Brücken Jahrzehntelang nicht sanieren muß ,nur
    weil ein Laie die Schäden nicht sieht muß alles vor die Hunde gehen.

  7. ki11erbee schreibt:

    @Vaterland

    Wo genau schießt sich Merkel mit den Sanktionen gegen Russland ins eigene Knie?

    Muss die deshalb hungern?
    Muss die deshalb frieren?
    Hat sie deshalb weniger in der Tasche?

    Das ist ja gerade das Problem: daß die Sanktionen eben NICHT diejenigen treffen, die sie beschließen, sondern nur das VOLK!

    Das ist das ganze Grundübel in der „repräsentativen Demokratie mit freiem Mandat“: daß Leute Entscheidungen treffen, die sich von den Konsequenzen ihrer Entscheidungen abschirmen können.

  8. Joe schreibt:

    Wahlverhalten zu Stammtischgequatsche = Orwell

  9. Jan schreibt:

    Alexander Wagandt erklärt das ganz gut. Diese Widersprüche dienen dazu, die (etwas weniger ungebildeten) SPIEGEL-Leser in einem Zustand der Spannung und Untätigkeit zu halten. Die von den Propagandablättchen abgesonderte Hirknkacke ist militärisch gedacht.

  10. Vaterland schreibt:

    @ Killerbee In der Wirtschaft werden schon etliche Leute sauer weil die Alte
    deren Geschäfte behindert und für Verluste sorgt. Das sind eigentlich die die
    CDU großzügig finanzieren. Damit hat sie sich Feinde geschaffen die sie vorher nicht hatte. Es wird die Alte jetzt nicht treffen,kann ihr aber auf längere
    sicht schaden
    Auch Schröder hat an der falschen Stelle mal nein gesagt. Dafür wurde er bei nächsten Wahl durch Merkel ersetzt. Kann hier auch passieren,wenn sich die
    Paradigmen ändern.

  11. annonym schreibt:

    @Jan

    Das sehe ich mittlerweile auch so. Gestern seit langer Zeit mal wieder Google News besucht und prompt wird man mit einer FLUT widersprüchler, unbedeutender und natürlich verfälschter Nachrichten überschüttet.

    Auf deren „Informationen“ verzichtet ich heute völlig, diese Artikel sind keinen Klick wert. In den Tagesenergien sieht man ja dann, was man „verpasst“ hat.

  12. Pforzheimer schreibt:

    Halb OT:

    Kaum hat der Widerstand gegen das ORWELLHAFTE Ferkel-Regime Fahrt aufgenommen, „brennen“ plötzlich „Flüchtlings“-Unterkünfte und es werden Hakenkreuze „entdeckt“!

    http://www.heute.de/in-nuernberg-brennen-drei-geplante-fluechtlingshaeuser

    So ein „Zufall“ aber auch.

    Der lügenhafte „C“SU-Herrmann hat auch schon die Schuldigen gefunden – im Übrigen spulte er bei der Illner die „alte Masche“ ab: „Konnten auch nichts machen“, denn die Grünen hätten die ReGIERung an einer „härteren“ Asylpolitik gehindert!

  13. ki11erbee schreibt:

    @Pforzheimer

    Bei den CSU-Wählern kommt er mit dieser Masche sogar durch; die sind bekanntlich dumm wie Kot.

  14. spartaner schreibt:

    „Schlimme Brandstiftung in Bayern“
    Jetzt schlägt dass Regime zurück…..Achtung! Nazikeule kommt… dass Deutsche Volk muss weiter manipuliert werten. „Die Armen Flüchtlinge“
    Ich hoffe doch dass die Deutschen diesen Köter nicht schluken…… Absoluter inside Job.

    Killerbee, die stimme beim Video war der Ministerpräsident vom Griechenland (Samaras )wo die Anweisung zu einen Staatsanwalt gegeben hat , Abgeordnete von Golden Dawn in das Gefängnis zu stecken…. so einfach ist der Machtmisbrauch „Überall“….

  15. spartaner schreibt:

    Markus Söder(CSU) ist entsetzt über die „Brandstiftung Von Rechten“ etc.. Wie recht hat Killerbee wenn er vom schlimmsten übel in Deutschland redet … die sogenannten „Christlichen“ Parteien wo die Umvolkung in Deutschland gnadenlos vorantreiben…

  16. Vaterland schreibt:

    http://www.heute.de/in-nuernberg-brennen-drei-geplante-fluechtlingshaeuser
    Inhalt des links schon wieder gelöscht. War wohl eine Ente . 🙂
    Aber es ist damit zu rechnen,das es fingierte Sachen geben wird,wenn sie nicht mehr weiter wissen. Die vielen 9.11. lassen grüßen. 18,38,89,2001.

  17. spartaner schreibt:

    Ja ja Vaterland , versuchen sie es später nochmal wenn noch mehr Asylheime vom Regime angezündet werden ….. „diese böse Nazis schrecken von nichts ab“…Deutsche wählt bitte weiter brav die Kartell Parteien damit Deutschland Deutsch bleibt ……..LOL

  18. Vaterland schreibt:

    Die Waffe der Junta gegen das eigene Volk sind Flüchtlinge und Asylanten.
    Was für ein widerliches,erbärmliches Regime. Der Tiefpunkt schlechthin.
    Ich gehe jede Wette ein,das für ein bisschen zündeln und Hakenkreuzgeschmiere sich die Antifa nicht zu schade ist.Sich vermummen und als Köstümnazis tarnen machen sie ja jetzt schon. Gröhlen können die auch. Warte ,warte nur ein Weilchen………

  19. Onkel Peter schreibt:

    false flag Operation der Merkel-Clique:

    http://www.focus.de/panorama/hakenkreuze-entdeckt-brandanschlag-auf-kuenftige-fluechtlingsheime-in-bayern_id_4340217.html

    Die Ermittler suchen nun nach Spuren und Zeugen. Bisher gebe es keine Hinweise auf den oder die Täter, sagte Sandmann.

    ja Jungens, dann schaut mal bei der örtlichen Antifa vorbei, dort dürftet ihr fündig werden.

  20. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Nicht unbedingt. Kann auch der übliche V-Mann des Verfassungsschutzes sein.

  21. KDH schreibt:

    Nachdem PEGIDA bisher mit Recht vorgeworfen werden konnte, kaum klare Forderungen gestellt zu haben, hier nun ihr Positionspapier:

    Zitat

    »1. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten. Das ist Menschenpflicht!

    2. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme des Rechtes auf und die Pflicht zur Integration ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (bis jetzt ist da nur ein Recht auf Asyl verankert)!

    3. PEGIDA ist FÜR dezentrale Unterbringung der Kriegsflüchtlinge und Verfolgten, anstatt in teilweise menschenunwürdigen Heimen!

    4. PEGIDA ist FÜR einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (Zentrale Erfassungsbehörde für Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsteiner Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedsstaaten verteilt) und für dessen konsequente Umsetzung!

    5. PEGIDA ist FÜR eine Senkung des Betreuungsschlüssels für Asylsuchende (Anzahl Flüchtlinge je Sozialarbeiter/Betreuer – derzeit ca. 200:1, faktisch keine Betreuung der teils traumatisierten Menschen)

    6. PEGIDA ist FÜR ein Asylantragsverfahren in Anlehnung an das holländische bzw. schweizer Modell und bis zur Einführung dessen, FÜR eine Aufstockung der Mittel für das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) um die Verfahrensdauer der Antragstellung und Bearbeitung massiv zu kürzen und eine schnellere Integration zu ermöglichen!

    7. PEGIDA ist FÜR die Aufstockung der Mittel für die Polizei und GEGEN den Stellenabbau bei selbiger!

    8. PEGIDA ist FÜR die Ausschöpfung und Umsetzung der vorhandenen Gesetze zum Thema Asyl und Abschiebung!

    9. PEGIDA ist FÜR eine Null-Toleranz-Politik gegenüber straffällig gewordenen Asylbewerbern und Migranten!

    10. PEGIDA ist FÜR den Widerstand gegen eine frauenfeindliche, gewaltbetonte politische Ideologie aber nicht gegen hier lebende, sich integrierende Muslime!

    11. PEGIDA ist FÜR eine Zuwanderung nach dem Vorbild der Schweiz, Australiens, Kanadas oder Südafrikas!

    12. PEGIDA ist FÜR sexuelle Selbstbestimmung!

    13. PEGIDA ist FÜR die Erhaltung und den Schutz unserer christlich-jüdisch geprägten Abendlandkultur!

    14. PEGIDA ist FÜR die Einführung von Bürgerentscheidungen nach dem Vorbild der Schweiz!

    15. PEGIDA ist GEGEN Waffenlieferungen an verfassungsfeindliche, verbotene Organisationen wie z.B. PKK

    16. PEGIDA ist GEGEN das Zulassen von Parallelgesellschaften/Parallelgerichte in unserer Mitte, wie Sharia-Gerichte, Sharia-Polizei, Friedensrichter usw.

    17. PEGIDA ist GEGEN dieses wahnwitzige »Gender Mainstreaming«, auch oft »Genderisierung« genannt, die nahezu schon zwanghafte, politisch korrekte Geschlechtsneutralisierung unserer Sprache!

    18. PEGIDA ist GEGEN Radikalismus, egal ob religiös oder politisch motiviert!

    19. PEGIDA ist GEGEN Hassprediger, egal welcher Religion zugehörig! «

    http://pegida.de/2014/12/positionspapier-der-pegida/

    Für mich hat sich meine anfängliche Skepsis gegenüber dieser Bewegung vollumfänglich bestätigt!!!

  22. Onkel Peter schreibt:

    Das wäre aber schlimm wenn der VS inzwischen so dummes Personal hat. Das mit den Hakenkreuzen ist dann aber doch etwas zu dick aufgetragen.

  23. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Ich bitte Dich. Ein Volk, das den NSU schluckt, schluckt alles.

  24. peter schreibt:

    die AFD-Puppe gestern bei Illner sprach eigentlich ganz gut, nur brauch man sich deshalb nicht einbilden, die etwa wählen zu können

  25. ki11erbee schreibt:

    @peter

    Wer AfD wählt, ist dumm wie Brot.

    Gelenkte Opposition.

  26. Onkel Peter schreibt:

    @KDH:

    Das ist ja sagenhaft hohles Zeug!
    Was für ein Müll!
    Das „fordern“ die allen Ernstes?

  27. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Einiges davon ist zu unterstützen.

    Aber anderes könnte direkt vom Bundesparteitag der Grünen oder der Feder Morgenthaus stammen.

  28. Onkel Peter schreibt:

    1. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten. Das ist Menschenpflicht!

    Fein. Das ist nicht nur genau dasselbe was jetzt sowieso schon betrieben wird, sondern schlimmer. Jetzt wird es auch noch Menschenpflicht. Wenn es Menschenpflicht ist, dann müssen die Leute die bei Pegida mitlaufen „Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten“ bei sich sogar persönlich zu Hause aufnehmen. Das ist denen ja hoffentlich klar. Na dann wünsche ich mal viel Vergnügen. Meine Menschenpflicht es es ja nicht wildfremde Leute bei mir zu Hause reinzulassen. Jedenfalls wäre mir das jetzt völlig neu.

  29. Vaterland schreibt:

    Wenn das die Forderungen der PEGIDA sind dann frage ich mich ,wovor die
    MERKEL-JUNTA eigentlich Angst hat ?
    Davor das die Leute in großen Gruppen spazierengehen ?
    Davor das das Volk überhaupt Forderungen stellt ?
    Das die mit BRD Flaggen wedeln ? Merkel hat ihre ja sofort weggeschmissen.
    Davor,das sich dieses Volk noch nach einbruch der Dunkelheit überhaupt auf die Straße wagt ?
    Ja diese Merkel,ein ewiges Rätsel .

  30. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    PEGIDA hat nicht gesagt, daß die Flüchtlinge in Deutschland aufgenommen werden müssen. Sie fordern ja eine gleichmässige Verteilung auf ganz Europa.

    Da Frankreich nur halb so dicht besiedelt ist wie Deutschland und die Flüchtlinge ja grundsätzlich Fachkräfte sind, ist es angewandte Nachbarschaftshlfe, die nächsten 66 Millionen Flüchtlinge dort anzusiedeln. Dann wäre die Bevölkerungsdichte von Frankreich und Deutschland gleich.

    Und außerdem hätte man durch die Ansiedlung von Afrikanern in Frankreich dafür gesorgt, daß die französische Bevölkerung nicht überaltert oder gar ausstirbt.

    😀

  31. KDH schreibt:

    @ Onkel Peter

    So hat es PEGIDA verkündet!? 😉

    Kommt es jetzt tatsächlich noch dazu, daß der Bachmann im Fernsehen auftritt, wird sowohl er, als auch die gesamte Bewegung in dder Luft zerrissen! Aber ok: wer o.g. Stuß absondert, muß damit klarkommen, was über ihn hereinbrechen wird.

  32. Onkel Peter schreibt:

    @ki11erbee: du hast heute deinen gutmütigen Tag, wie 😉

    PEGIDA ist FÜR einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (Zentrale Erfassungsbehörde für Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsteiner Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedsstaaten verteilt) und für dessen konsequente Umsetzung!

    Hab mal gesucht. Königsteiner Schlüssel

    Im Königsteiner Schlüssel ist festgelegt, wie die einzelnen Länder der Bundesrepublik Deutschland an gemeinsamen Finanzierungen zu beteiligen sind. Der Anteil, den ein Land danach tragen muss, richtet sich nach seinem Steueraufkommen und seiner Bevölkerungszahl. Das Steueraufkommen wird dabei mit zwei Dritteln, die Bevölkerungszahl mit einem Drittel gewichtet.

    Das muss man jetzt nicht mehr kommentieren.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Königsteiner_Schlüssel

    Das bedeutet, Pegida möchte dass deutschland noch mehr „Flüchtlinge“ aufnimmt als bisher. Aber nicht nur das. Bisher wurden diese „Flüchtlinge“ aufgenommen indem man aus dem Asylrecht herausgepresste was herauszuquetschen war, jetzt möchte Pegida dass ein Gesetz geschrieben wird dass die alles auf legale Grundlage gestellt wird.

    pegida fordert also nicht dass sich die Bundesregierung schlicht und einfach an die Gesetze halten solle, das wäre das Naheliegende, sondern empfiehlt ihr sogar noch sich schnell Neue auszudenken.

    Mir scheint, diese Pegiada wurde geschaffen um die Leute ordentlich zum Narren zu halten.

  33. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Ich würde PEGIDA derartige Motive nicht unterstellen. Wenn man tatsächlich die Bevölkerungsdichte der europäischen Länder in die Gewichtung miteinbezieht, gibt es viele Länder, die vor Deutschland Flüchtlinge aufnehmen müssten.

    Vielleicht haben sich die PEGIDAS auch nur oberflächlich damit befasst. Am besten finde ich ja immer den Verweis auf das kanadische Einwanderungsmodell: die kanadischen Ureinwohner sind dank dieses Modells mittlerweile bei 3,8% der Gesamtbevölkerung angekommen…

    Lutz Bachmann scheint lernfähig zu sein. Und letztlich geht es mir nur darum, möglichst viele Leute auf einem Haufen zu haben. Dann kann man Bewegungen auch ganz schnell mal in die andere Richtung lenken.

    DAVOR hat das Regime Angst.

    Ich hoffe, ich bekomme mal 5 Minuten Redezeit vom Bachmann. Anschließend sitze ich zwar im Knast, aber das Regime ist am Ende.

  34. peter schreibt:

    ich befürchte, die PEGIDA-Spaziergänger sind alles AFD-Wähler
    laut Bild zeigt de Maiziere Verständnis für PEGIDA und deren Anhänger
    bin gespannt, was SIE daraus letztendlich machen, irgendwelche Repressalien wirds schon geben, is ja bald Weihnachten

  35. Onkel Peter schreibt:

    8. PEGIDA ist FÜR die Ausschöpfung und Umsetzung der vorhandenen Gesetze zum Thema Asyl und Abschiebung!

    Das ist der einzige richtige Punkt. Alles Andere ist Quark.

    Der Punkt 6 müsste abgeändert werden:


    6.PEGIDA ist FÜR ein Asylantragsverfahren in Anlehnung an das holländische bzw. Schweizer Modell und bis zur Einführung dessen, FÜR eine Aufstockung der Mittel für das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) um die Verfahrensdauer der Antragstellung und Bearbeitung massiv zu kürzen und eine schnellere Integration zu ermöglichen!

    in

    die Verfahrensdauer der Antragstellung und Bearbeitung massiv zu kürzen bei fehlenden Asylgründen aus Gründen der Menschenwürde eine rasche reibungslose Abschiebung zu ermöglichen

    Das mit der Rede würde ich an deiner Stelle lieber bleiben lassen. Du wirst noch anderweitig gebraucht. In ein BRD-Zuchthaus gehörst Du nicht hin.

  36. catchet schreibt:

    Wir können aufatmen.
    Gerade rechtzeitig hat das Wahrheitsministerium eine Studie veröffentlicht.

    So kriminell sind Jugendliche mit Migrationshintergrund wirklich

    http://www.focus.de/politik/deutschland/studie-klaert-auf-so-kriminell-sind-jugendliche-mit-migrationshintergrund-wirklich_id_4340730.html

  37. Timelapse schreibt:

    In einem gestrigen Gespräch erzählte mir ein Bekannter aus einem 5000-Seelen-Ort in Bayern bei Memmingen, es wäre von Teilnehmern (zumeist CDU/CSU-Wähler) eines Bibelgesprächskreis, sie würden gerne das örtliche Schloss den Flüchtlingen zur Verfügung stellen. Einer meinte daraufhin: „Ja, aber es sollten schon Christen sein.“ (als ob von denen jemand den Mumm hätte, nach der Religionszugehörigkeit zu fragen!) Den Meisten aber war es egal wer das Schloss bewohnen soll, Hauptsache sie kommen durch ihre guten Taten ins ewige Himmelreich wo sie als Knechte vor ihrem Herrn und Erlöser im Staub herumkriechen können. Das ist wirklich deren Überzeugung!
    Ich schreibe das hier, damit deutlich wird, dass solche Initiativen nicht nur von der Politik/Wirtschaft und deren Hintergrundkräften ausgehen, sondern vielfach auch von „normalen“, besser geisteskranken Subjekten, in irgendwelchen Kellern ausgeheckt werden.

  38. ki11erbee schreibt:

    @Timelapse

    Darum sage ich ja: Sofort die Bayern von einem gesunden Rest-Deutschland abspalten.

    Und man erkennt grundsätzlich das Muster des Heuchlers: Wohltätigkeit stets auf Kosten anderer!

    Schaut her, was für tolle Menschen wir sind. Wir stellen Schlösser, die uns nicht gehören, anderen zur Verfügung und fordern, daß andere den Unterhalt der Leute zahlen, die wir hier herholen.

    Widerlichst!

  39. Onkel Peter schreibt:

    @Timelapse:

    Hauptsache sie kommen durch ihre guten Taten ins ewige Himmelreich wo sie als Knechte vor ihrem Herrn und Erlöser im Staub herumkriechen können. Das ist wirklich deren Überzeugung!

    Das ist es mit dem Gutmenschentum.
    Jeder Mensch möchte vor Anderen einen guten Eindruck machen.
    Früher war das ungleich schwieriger als heute.
    Da musste man den Leuten von eigenen Heldentaten berichten,
    wie man den Drachen erschlug und den Bären würgte um die Jungfrau zu retten.
    Heute genügt es Mitleid mit den Armen und Verfolgten dieser Erde zu heucheln, während man eigentlich nur auf dem Sofa sitzt und alle Stunde einen leisen feinen Furz von sich gibt. Dennoch erhöht man sich im Ansehen der Mitmenschheit ungemein, obschon man selber eigentlich keinen Finger rührt.
    Das ist mal clever!

  40. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Königssteiner Schlüssel…soso, ein Volk das überleben will braucht keinen Schlüssel: Israel hat offiziell 160,00 „Flüchtlinge“ aufgenommen. In Worten: einhundertsechzig! Stück…
    Apropos, die rot-grüne Saat geht im grünen Herzen Deutschlands, in Thüringen bereits auf (wohl Monsanto-Extrem-Turbo-Schnellaufgeh-Saat):

    Regierungserklärung von Ramelow

    „Thüringen soll bunt werden“

    http://www.tagesschau.de/inland/regierungserklaerung-ramelow-105.html

    Anmerkung:
    Damit kann man konstatieren, egal wer das Ruder bedient…die Agenda läuft im Schnellwaschgang weiter…Der der RAMELOW sollte aufpassen, das er nicht raus aus Thüringen gerammelowt wird, wenn`s dem Pöbel zu BUNT wird…
    Man hat’s nur noch mit ekelhaften korrupten Widerlingen zu tun. Er macht das Maul das erste Mal auf und er hat nichts besseres zu tun, als den Thüringern zu verklickern, das Erfurt, Ilmenau und Oberhof nun „bunt“ wird…

  41. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Thema Pegida: Wie ich es bereits mehrfach erwähnt hatte… Die Systembüttel, organisieren die sogenannten „GegenDemos“ mit Hilfe von Werbeagenturen, „freiwillig“ befohlenen Landratsamtsbelegschaften und (Anti)Fa’s in der geistlosen Selbstfindungsphase (Wobei das Finden nicht immer garantiert werden kann… 😉 ) Das Alles bezahlt natürlich der zutiefst bereicherte & gebeutelte Steuerzahler höchstselbst ebenso…toll, gell?!

    Hier ein Screenshot:

  42. Onkel Peter schreibt:

    Ich werde mich dort vielleicht melden. Für die Rolle „Besorgter Bürger der gegen die ganzen Nazis hier was tun muss“ kann ich bereits ab 15 Euro zuzüglich Spesen pro Stunde ein Paar Polen vermitteln. „Holocaustüberlebender“ , oh da müssen die aber ganz schön was springen lassen, aber möglich ist alles. Kostet aber extra wie gesagt.

  43. Timelapse schreibt:

    Nachtrag: Ich hatte bei diesem Gespräch gefragt, ob denn niemand auf die Idee gekommen wäre, den zahllosen einheimischen, sprich deutschen, Obdach- bzw. Wohnungslosen und in existentielle Not geratene, dieses Schloss zur Verfügung zu stellen. Die Antwort war: Ja dann sagen die, das wären halt abgefallene (meint vermutlich durch die perverse „freie Marktwirtschaft“ ausgesiebte, in den Ruin getriebene) Leute. Also selber Schuld…
    Von der aus dieser Unterhaltung herausgehörten Logik dieses degenerierten Abschaums, ist die Unterbringung der Siedler, pardon, Flüchtlinge, in den städtischen Kulturgütern schon alleine deshalb gerechtfertigt, weil sich unter diesen ja schließlich ein „Christ“ befinden KÖNNTE(!!!), während man den Einheimischen die volle Härte kapitalistischer Perversion zumuten will. Aber auch für diese gibt es nach dem Verständnis dieser Schwachköpfe eine Lösung: Wenn sie an Christus glauben, kommen ja sie sowieso in den Himmel…

    Ich denke das genügt erst einmal als kurzer Blick in die bizarre Welt der Bayern.

    Nach kurzer Recherche vermute ich, es handelt sich konkret um dieses Objekt: http://de.wikipedia.org/wiki/Hohes_Schloss_%28Bad_Gr%C3%B6nenbach%29

  44. Onkel Peter schreibt:

    Jetzt verstehe ich weshalb Pegida meint man sollte die „Flüchtlinge“ dezentral unterbringen:

    http://www.pi-news.net/2014/12/asyl-irrsinn-in-deutschland-3000-euro-luxus-miete-in-passau-jobcenter-zahlt/#more-438899

    Damit kann man ordentlich Kohle verdienen!

  45. frundsberg schreibt:

    @TImelapse
    Dann scheint das ja hier die Wahrheit zu sein:

  46. frundsberg schreibt:

    Pegidia-Video Beitrag.
    Krasser Auftritt einer 36-jährigen Frau.

    Schaut es euch an. Besonders auffallend ist, das die gesamten Parteienbonzen nicht nur ihren Mißfallen gegenüber ihrem eigenen Volke kundtun, sondern auch in sämtlichen Beiträgen und Aussagen eine Verachtung mitschwingt, die hoffentlich von vielen zur Kenntnis genommen wird!

  47. Fragender schreibt:

    Werter KB, was würden Sie in 5min der Pegida sagen? Beste Grüsse

  48. ki11erbee schreibt:

    @Fragender

    Etwas, was Druck auf die Regierung erzeugt. Richtigen Druck.

  49. Onkel Peter schreibt:

    @frundsberg:

    das die gesamten Parteienbonzen nicht nur ihren Mißfallen gegenüber ihrem eigenen Volke kundtun, sondern auch in sämtlichen Beiträgen und Aussagen eine Verachtung mitschwingt

    Ja mir ist das auch aufgefallen. Ich weiß nicht was wir tun können um das Vertrauen der Regierung wieder zu gewinnen. die ist sehr enttäuscht von uns. Wir werden sehr an uns arbeiten müssen. Am Ende wählt sich die Regierung sonst noch ein neues Volk

  50. Fragender schreibt:

    Werter KB, vielen Dank für Ihre Antwort! Ich sehe das ähnlich. Ich setze mich auf Gesichtsbuch mit Pegida auseinander und versuche genau DAS zu lancieren.

    Beste Grüsse

  51. frundsberg schreibt:

    @Peter
    Ja, diese zynische Passage bringt es gut auf den Punkt. Der Haß der Bundesdemokraten ist fühlbar. Immer wenn sie ihr abfälliges Mundwerk öffnen, kommt in irgendeiner Form Haß/Verachtung aufs Volk raus. Die Deutschen sind offensichtlich nur noch so etwas gewohnt. Die wissen gar nicht mehr, wie sich eine fürsorgliche und dankbare Führung anfühlt. Erfolgreich verdummt, warten sie auf den Messias. Die Dresdner machen es richtig:
    Bürger laßt das Glotzen sein,
    Auf die Straße reiht Euch ein!

    Kein Volk braucht solche egoistischem Machtmenschen.
    Auch das Deutsche nicht!
    Das Verrückte ist ja, daß die Bonzen in ihren gepanzerten A8 eskortiert nächtens durch die Straßen Berlins huschen und niemand sie vermissen würde, wenn sie von heute auf morgen einfach verschwinden würden, Niemanden würde dies zum Nachteil gereichen. Ja, man kann gar davon ausgehen, daß es dem Volke ohne diese Volksabwickler sogar besser gehen würde. Eine neue Elite würde sich so oder so wieder herausschälen.Dann aber bitte eine Elite, die für das Volk da ist, und keine, die es verachtet.

  52. frundsberg schreibt:

    Ich hoffe, ich bekomme mal 5 Minuten Redezeit vom Bachmann. Anschließend sitze ich zwar im Knast, aber das Regime ist am Ende.

    Geil. Sage bitte bescheid, wann und wo das sein wird. Ich werde dann meine Frau bitten, mir freizugeben (wegen der KInder).

    Du solltest dir wirklich Gedanken machen. Vielleicht findet im Jahr 2015/16 eine sehr große Demo vor dem Kanzleramt statt. Der Elsässer macht das ja zum 9. November regelmäßig.

    Denn immer noch wartet ein ganz bestimmtes Transparent darauf, auf einer Demo entrollt zu werden ….

    G. Kai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s