Rätsel-Auflösung

.

Asylmissbrauch

.

Ich fragte im vorigen Artikel danach, wer den größten Asylmissbrauch in Deutschland betreibt.

Ein normaler Leser würde sagen: „Die Leute, die einfach nur aus wirtschaftlichen Gründen herkommen“

PI-Leser würden vermutlich darauf hinweisen, daß die meisten dieser Menschen aus dem islamischen Kulturkreis kommen, womit sie wieder auf ihr altes Feindbild „Islam“ schimpfen können.

Es freut mich, daß auf meinem blog mittlerweile ein tieferes Verständnis der Vorgänge herrscht.

.

kriminelle_auslander

.

Gehen wir zunächst zu einer Analogie; dem „Intensivtäter“.

99% stellen sich darunter einen arroganten jugendlichen Ausländer mit 3-Tage-Bart, Bodybuilder-Figur und Goldkettchen vor, der trotz vielfacher Verbrechen immer wieder auf Bewährung auf das Volk losgelassen wird.

Wer aber ist es, der diesen Kriminellen immer wieder freilässt?

Lässt er sich selber frei, nachdem ihn die Polizei erwischt hat?

Nein, natürlich nicht.

Es sind Richter und Staatsanwälte, die über das weitere Vorgehen mit dem Kriminellen entscheiden.

In einem normalen Staat läuft keiner in Freiheit herum, der mehr als 2 Vorstrafen hat.

Wenn in Deutschland Leute mit mehr als 50 Vorstrafen herumlaufen, dann ist das kein Zeichen für besonders kriminelle Verbrecher, sondern für einen faschistischen Staat, der Kriminalität als Waffe gegen das eigene Volk einsetzt, um es in einem Zustand der Angst zu halten.

Die erste Tat geht auf die Kappe des Verbrechers.

Bei einer Wiederholungstat trifft den Richter bereits eine Mitschuld, weil er offenbar das Gefährdungspotential dieser Person unterschätzt hat.

Aber hey: „Irren ist menschlich“

Wenn jedoch eine Person selbst nach der 2., 3. oder 4. Wiederholung frei rumläuft, dann ist das kein „Versagen“ der Justiz mehr, sondern selbstverständlich Absicht.

Dann ist der wahre Intensivtäter die Justiz, die sich lediglich der Kriminellen bedient.

Oder kurz gesagt:

Damit ein Intensivtäter 50 Vorstrafen haben kann, bedarf es zwingend Richter, die ihn 49x freigesprochen haben!

Das eine geht nicht ohne das andere!

.

Der Begriff „Intensivtäter“ ist eine geniale Wortschöpfung, die die Aufmerksamkeit des Lesers vollkommen auf den meist ausländischen Täter legt, aber dabei ausblendet, daß der eigentliche Intensivtäter ein einheimischer, studierter Deutscher ist, der so aussieht:

.

Richter

.

.

Man muss sich also klarmachen, daß zu einer Tat nicht nur der unmittelbare Täter gehört, sondern dieser auch ein geeignetes Umfeld haben muss.

Zum Intensivtäter mit 50 Vorstrafen gehört also zwingend eine Justiz, die den Täter auch nach der 40. Wiederholung immer noch nicht einsperrt.

Das eine ist ohne das andere nicht möglich.

.

Kommen wir nun zum „Asylmissbraucher“ und stellen dieselben Überlegungen an.

Wer entscheidet eigentlich darüber, ob der Asylbewerber dableiben darf oder nicht; tut er das selber?

Wer entscheidet darüber, welche Leistungen dem Asylbewerber zustehen; er selber?

Wer überweist denn dem Asylbewerber das Geld aufs Konto; tut er das selber?

Wer schmeißt denn die Alten aus ihren Heimen und siedelt dort Asylanten an; die Asylanten selber?

Wer kauft denn Hotels auf und funktioniert sie zu Heimen um; etwa die Asylanten?

.

Pforzheim Rentnerin

(Von wem hat die Omi den Brief erhalten, daß sie ausziehen solle? Von einem syrischen Asylanten? Oder von der Stadtverwaltung?)

.

Nein, natürlich nicht.

Es sind immer DEUTSCHE, die diese Aktionen ausführen.

Die Asylanten legen sich gerne in das gemachte Bett, aber dafür kann man ihnen keinen Vorwurf machen, das würde jeder von uns an deren Stelle genauso machen.

Was können denn die Asylanten dafür, daß deutsche Behörden Hotels aufkaufen; das haben sie gar nicht verlangt!

Was können Asylanten dafür, daß der Staat bei den eigenen Alten, Kranken und Arbeitslosen spart; das haben sie gar nicht verlangt!

Ich glaube sogar, viele Asylanten können sich gar nicht vorstellen, wie kriminell dieser Staat hier ist!

Sie sehen deutsche Alte, denen es schlecht geht und fragen sich ehrlich: „Komisch, wenn der Staat mir Geld geben kann, warum gibt er seinen eigenen Alten kein Geld?“

.

Glaubt mir, die Asylanten und Flüchtlinge sind nicht eure primären Feinde.

Niemand von denen hat jemals verlangt, der deutsche Staat solle Deutsche schlechter behandeln als sie.

Allerdings interessiert es sie auch nicht, wenn der Staat das tut, aber kann man ihnen dafür einen Vorwurf machen?

Sie nehmen einfach, was sie kriegen können.

Sollen sie sich etwa jetzt für die benachteiligten Deutschen einsetzen, nur weil diese zu feige sind, ihre Rechte einzufordern?

Ich glaube, das ist etwas zu viel verlangt.

Wenn ihr nach Spanien auswandern würdet und die spanische Regierung würde euch mehr Geld zugestehen als einem Spanier, würdet ihr dann allen Ernstes für die armen Spanier kämpfen?

Wahrscheinlich würdet ihr denken: „Das ist Sache der Spanier. Meine Schuld ist es nicht. Ich habe die Gesetze nicht gemacht.“

Und exakt dasselbe denken die Flüchtlinge in Deutschland.

Man muss selber für seine Rechte kämpfen und nicht immer nur plärren und hoffen, daß andere die eigenen Interessen vertreten sollen.

Warum sollten sie das tun?

.

misere Kinderschänder

.

Doch zurück zur Ausgangsfrage.

Den größten Anteil am Asylmissbrauch haben natürlich die deutschen Behörden, die den Asylmissbrauch direkt vor ihren Augen sehen und trotzdem beschließen, geltendes Recht nicht umzusetzen.

Und wer ist für die Asylfrage in Deutschland zuständig?

Der Bundesinnenminister.

Thomas de Maiziere.

Und der gibt ja auch ganz offen zu, daß er sich einen Dreck um bestehende Gesetze kümmert und setzt sich einfach nach Gutsherrenart darüber hinweg.

Ich zitiere:

.

Wir haben einige zehntausend abgelehnte Asylbewerber, die wir nicht abschieben können, oder Menschen, die aus anderen humanitären Gründen hier sind“, sagte de Maizière im Interview mit dem Nachrichtenmagazin FOCUS. „Für diese Menschen, die seit Jahren hier leben, ihren Lebensunterhalt weitgehend selbst sichern und nicht straffällig geworden sind, werden wir ein dauerhaftes Bleiberecht schaffen, und zwar per Gesetz.“

.

Ihr seht: es gibt EINIGE ZEHNTAUSEND Leute, die gar nicht hier sein sollten und anstatt diese wieder zurück zu schicken, will er einfach mal so „ein Gesetz“ schaffen, welches seinen Rechtsbruch (und den seines Vorgängers Hans-Peter Friedrich, CSU) im Nachhinein legalisiert.

Motto: Wir machen was wir wollen und falls das gegen irgendwelche Gesetze verstoßen sollte, machen wir halt neue.

Der größte Asylmissbraucher in Deutschland ist also Thomas de Maiziere, der sich in einigen zehntausend Fällen über die bestehende Asylgesetzgebung hinweggesetzt hat und das Asylrecht missbraucht, um eine antideutsche Siedlungspolitik zu betreiben, die die Deutschen innerhalb der nächsten 20 Jahre zur Minderheit im einst eigenen Land machen soll.

.

Natürlich ist klar, daß dies nur in Absprache mit Merkel erfolgt sein kann; dennoch ist Thomas de Maiziere als Bundesinnenminister der direkt Verantwortliche.

Letztlich muss man aber auch den dummen CDU-Wählern eine Mitschuld zusprechen, die trotz jahrelanger Ankündigungen, daß das Hauptanliegen der CDU eine aggressive Ansiedlung von Ausländern sein würde, diese immer und immer wieder wählen.

.

wahlheimat

Laschet

 

Seehofer Immigration

(Kommt euch das bekannt vor? Wie könnt ihr also behaupten, überrascht über die Siedlungspolitik der CDU zu sein? Sie hat es doch Jahre vorher im Plaktformat quer durch Deutschland und in unzähligen Zeitungsartikeln angekündigt! Was kann Merkel dafür, daß ihr ihr nicht geglaubt habt?)

.

Daß man das Asylrecht derart frech aushebeln würde, konnten sie allerdings nicht wissen.

Ich selber ahnte auch nur, daß dort einiges falsch läuft.

Aber daß die CDU so arrogant mit Gesetzen umgeht und quasi ALLE außer Kraft gesetzt hat, das ist selbst für mich eine Überraschung!

.

LG, killerbee

.

PS

Thomas de Maiziere ist übrigens ein Heuchler, wie er im Buche steht.

Angeblich hat er einen empörten „Brandbrief“ an den schleswig-holsteinischen SPD-Innenminister geschrieben, er solle doch Flüchtlinge bitte konsequent abschieben.

Und einige PI-Leser feiern diesen Brief tatsächlich o_O.

Ich meine: wie lächerlich ist es, wenn ein Politiker, der offen zugibt, mehrere Zehntausend Leute, die eigentlich längst hätten abgeschoben werden müssen, hier dauerhaft ansiedeln zu wollen, mit dem Finger auf einen SPD-Innenminister zeigt und diesen anklagt, er würde nicht rigoros genug abschieben?

Tatsache ist doch, daß der Bundes-Innenminister dem Landesinnenminister übergeordnet ist; wenn also unser Thommy gesagt hätte, daß Deutschland GAR KEINE Flüchtlinge aufnimmt, hätte sich jeder Landesinnenminister, Ministerpräsident und sonstwer auf den Kopf stellen können- dann hätte Deutschland keine Flüchtlinge aufgenommen!

Aber jetzt, im Angesicht von PEGIDA, den großen gesetzestreuen Abschieberambo zu mimen, das ist einfach typisch verlogene CDU-Masche.

„Haltet den Dieb!“, schrie der Räuber…

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Rätsel-Auflösung

  1. christina22 schreibt:

    Ich bin zwar Österreicherin, aber alles, was du sagst, trifft auch auf unser Land zu. Ich gebe dir recht, dass die Regierung schuld ist an der massenhaften Ansiedelung von Ausländern, (nein, eigentlich die Wähler) alllerdings macht das Schmarotzertum der Angesiedelten sie mir nicht unbedingt sympatischer. Und – nein, ich würde es nicht normal finden, wenn ich nach Spanien gehe und sehe, dass ich besser behandelt werde als die Spanier, überhaupt wenn ich von deren Geld lebe, was ich mir gar nicht vorstellen kann. Ich glaube, die Selbstverständlichkeit, mit welcher die Siedler hier alle Vorteile einstreifen, hängt mit deren Primitivität zusammen. Dummheit und Hochmut sind nicht weit voneinander entfernt.

  2. ki11erbee schreibt:

    @Christina

    Viele der hier angesiedelten Leute sind tatsächlich Flüchtlinge; es ist ja kein Hirngespinst, daß in Syrien/Irak/Libyen/Afghanistan Krieg herrscht.

    Die wollen einfach wieder in Frieden leben und ob die jetzige Unterkunft ein Hotel war oder wer dafür rausgeworfen wurde, interessiert sie erstmal gar nicht.

    Viele würden gar nicht auf die Idee kommen, daß ein Staat seine eigenen Mitbürger umsiedelt und dort Ausländer wohnen lässt!

    Daß es natürlich auch Leute gibt, die eigentlich gar nicht hier sein dürften und nur gierige Kriminelle sind, bestreite ich nicht.

    Trotzdem bleibt Fakt, daß diese Leute nur deshalb hier sein können, weil DIE REGIERUNG beschließt, sie hier zu dulden!

    Genauso, wie der Intensivtäter nur darum 50 Straftaten begehen kann, weil er VOM RICHTER 49 x freigesprochen wurde!

    Man muss sich immer klarmachen, daß es auch jemanden gibt, der es ZULÄSST. Und das ist meist der eigentliche Drahtzieher.

    Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie rabiat die deutsche Polizei sein kann, wenn es gegen Einheimische geht. Daß sie also schlecht ausgerüstet wäre, ist nur ein Vorwand, um die erwünschte Kriminalität zu entschuldigen und so zu tun, als sei man unschuldig.

    „Wir würden ja so gerne, aber leidern können wir nicht!“

    Was für ein geheuchelter Dreck…

  3. Peter Schulze schreibt:

    Mit Verlaub @christina22 das ist Humbug. Ich kann mich sehr gut an die Maueröffnung seinerzeit erinnern. Da kamen Deutsche, naja, irgendwie schon Primitivlinge. Jedenfalls waren es Deutsche die Massenhaft ihr Begrüßungsgeld abholten. Un du kannst mir nicht erzählen, wenn Spanien dich einlädt, du dort nur 4 Stunden am Tag arbeiten brauchst, besseres Kindergeld bekommst und z.B. keine KFZ Versicherung bezahlen müsstest, derweil Spanier schlechter behandelt würden……dann gehst du dort auf die Strasse und demonstrierst dafür das die Spanier solch bekloppte Gesetze haben? Ich glaube dir kein Wort, aus deinem Kommentar spricht dumpfer Rassismus, oder Dummheit.

  4. christina22 schreibt:

    @Peter Schulze

    Was hat das mit Rassismus zu tun? Nein ich würde mich nicht wohlfühlen, mich von einem anderen Volk erhalten zu lassen und das noch für selbstverständlich zu nehmen. Dass ihnen hier als erstes Rassismus einfällt, heißt für mich, dass sie selbst damit ein Problem haben.

  5. christina22 schreibt:

    @ ki11erbee

    Ja ich weiß, dass es auch echte Flüchtlinge gibt. Woran erkenn ich denn die? Außerdem wird mir keiner sagen, dass Österreich und Deutschland die ersten sicheren Länder sind wenn man aus dem Irak oder aus Syrien kommt. Wer das glaubt, hat wohl in Geographie gefehlt.

  6. Peter Schulze schreibt:

    Soso, @christina22. Du weißt nicht was das mit Rassismus zu tun hat? Ich erkläre es dir: Ich gehe mal davon aus, das du es ehrlich meinst. Du würdest dich schämen etwas anzunehmen was du nicht selber verdient und erarbeitet hast. Kannst du das auch von deinen österreichischen Volksgenossen sagen, von allen? Ich denke nicht. Aber du meintest das es sich bei den Asylanten, oder Siedlern um Primitive handelt. Kannst du für alle von ihnen sprechen? Ich denke nicht. Trotzdem sprichst du hier von einer allgemeinen Primitivheit der Menschen die hier ankommen. Was bitteschön ist daran nicht rassistisch? Du denkst Menschen deutschen Blutes sind eben besser, obwohl ich bezweifele das du auch nur annähernd die Situation begreifst. Die Österreicher würden sich gegenseitig auf der Autobahn abdrängeln, damit sie Vorteile genießen könnten. Menschen sind so. Für dich sind aber Menschen die aus Not hierherkommen Primitivlinge, das spricht Bände.

  7. Kartoffel schreibt:

    Es gibt aber auch genug Wirtschaftsflüchtlinge…

    z.B. Die Zigeuner vom Balkan, die hier HarzIV bekommen weil’s irgendein EU-Gesetz dazu gibt.
    Da wir hier in Deutschland sind, sind es selbstverständlich Deutsche die dieses Gesetz anwenden und so tun als seinen Ihnen die Hände gebunden.

    Wenn ich auf die Kanaren fliege und da Sozialhilfe beantragen will, bekomm ich von denen so einen Arschtritt, das ich mir den Rückflug sparen kann…

    Zu PEDIGA.

    Die beste Forderung/Transparent wären die Gesichter von Merkel, De Maiziere, Schäuble, Von der Lügen und Merkels restlichem Kabinett.

    Darunter der Satz: Rücktritt oder Bautzen!

    Kurz und Bündig, jeder weiß was gemeint ist…

  8. christina22 schreibt:

    @Peter Schulze

    Ich lebe in Wien. Was ich hier auf den Straßen sehe, tagtäglich, wird mir niemand als intelligente Zuwanderung verkaufen. Ich kann nicht für alle sprechen, aber ich glaube, dass die, welche sie meinen, so spärlich sind, dass sie in der Masse das Kraut nicht fett machen.

    Allein der Vergleich, dass es auch Österreicher (bei ihnen Volksgenossen) gibt, die das Sozialsystem beanspruchen, zeigt mir ihr Gedankengut. Wirklich unerhört, dieser Missstand gehört sofort abgestellt, ich dachte ja bis jetzt tatsächlich, dass unsere Eltern und Grosseltern das nur für die importierten Fachkräfte erarbeitet haben.

  9. Peter Schulze schreibt:

    @christina22 ich sprach nie von Menschen die von Sozialleistungen abhängig sind. Es ist jedoch völlig normal das ein Individuum versucht seinen Arsch ins Trockene zu bekommen. Es sind Österreicher (oder Deutsche) die von der Massenhaften Einwanderung profitieren. Es sind Parteien, Gewerkschaften, das Großkapital. Diese Klasse profitiert von der Einwanderung. Was fällt dir dazu ein? Böse Asylanten, primitives Volk. Ich denke das solche Ansichten primitiv sind, genau deswegen wird das deutsche Volk aussterben. Wegen solchen dummen Ansichten.
    Zitat Kartoffel: Wenn ich auf die Kanaren fliege und da Sozialhilfe beantragen will, bekomm ich von denen so einen Arschtritt, das ich mir den Rückflug sparen kann…[/]

    Aha, die Gesetze sind also nicht so. Also wer hat die Verantwortung für die Gesetze? Die Asylanten? Seit wann machen Asylanten Gesetze? Siehst du nun liebe christina22 wer hier primitiv ist? Sind es die Asylanten, die großen Teils aus der Not (die im übrigen wir, der Westen geschaffen haben) oder nicht eher die Einheimischen, die ihr Süppchen darauf kochen?

    Menschen die auf Ausländer schimpfen sind nunmal richtige Idioten, weil sie nicht einsehen wollen das der Feind deutsch spricht und deutsch ist. Oder beantworte mir die Frage: Wer ist Schuld an der Einwanderung, die Deutschen (Österreicher) oder die Asylanten? Wer ist Schuld, wer primitiv ?

  10. Vaterland schreibt:

    Solange nur auf die Asylanten und Flüchtlinge geschaut wird und nicht auf diejenigen die diese als Waffe gegen uns missbrauchen,werden sie sich sicher fühlen.Der Schutzpatron der Kinderficker und seine Chefin die Schutzpatronin
    der Folterknechte werden solange weitermachen wie man sie nicht direkt angreift. Die werden sogar das ganze noch beschleunigen um schnell Tatsachen zu schaffen.Wenn sie nur könnten würden die die ca 50 Millionen
    Flüchtlinge sofort hier herholen. Ob das Machbar oder Finanzierbar ist interessiert die nicht. Daher ist es jetzt erforderlich das diese kriminellen
    jetzt sofort auch genannt und zum Rücktritt aufgefordert werden. Gründe gibt es genug.

  11. Trouver schreibt:

    § 339. StGB.

  12. ki11erbee schreibt:

    @Trouver

    Seit wann interessieren in faschistischen Willkürstaaten Gesetze?

    Die kannst Du verbrennen.

    Seit Merkel macht jeder nur noch, was er will.

  13. Onkel Peter schreibt:

    Glaubt mir, die Asylanten und Flüchtlinge sind nicht eure primären Feinde.

    Deswegen sollte Pegida auch lieber nicht gegen Salafisten demonstrieren, sondern gegen die Bundesregierung. Es könnte sogar gut sein, dass man die Salafisten als Bündnisgenossen gewinnen könnte, ja Ihr habt richtig gelesen. Nur mal so eine Überlegung meinerseits und, zugegebenermaßen, etwas unausgereift.
    Dennoch denke ich man sollte zunächst sich nicht den Weg in die eine oder andere Richtung von Vornherein verbauen.

    Fakt ist, und alles Andere ist Unfug, dass die Proteste an die Bundesregierung adressiert sein muss.

    Zweck und Ziel der Proteste müssen sein die Wiederherstellung von Recht und Gesetz. So einfach ist das.

    Falls die Bundesregierung nicht willens ist Recht und Gesetz wiederherzustellen muss sie beseitigt werden. Punkt.

  14. KDH schreibt:

    @ Onkel Peter

    Wozu sollten Deutsche Mohamedaner, womöglich sogar die Hardcoreversion (also Salatkisten) als Bündnisgenossen brauchen, wenn sie ernsthaft IHR Land zurückerobern wollen??

    Du weißt bestimmt, wie der Spruch weitergeht: Wer nach allen Seiten offen ist, ….. 😉

  15. Onkel Peter schreibt:

    @KDH:

    Mir ein kein einziger Salafist persönlich bekannt, auch war ich nicht im Territorium von ISIS. Alles was mir darüber bekannt ist „weiß“ ich aus der Presse. Wenn ich aber ausschließlich auf Informationen der Presse angewiesen bin, bin ich ja wohl erschossen, oder nicht?
    Ich wüsste keinen Grund weshalb ich an dieser Stelle jetzt plötzlich irgendwelchen Presseberichten unbesehen Glauben schenken sollte wo ich doch an Stellen die ich persönlich beurteilen kann sehe dass die Presse lügt wenn sie nur das Maul aufmacht? Aus diesem Grunde fiele es mir niemals ein auf die Straße zu gehen um gegen Salafisten zu demonstrieren. Wie käme ich denn dazu gegen Leute welche ich gar nicht kenne zu demonstrieren?
    Oder nehme wir ISIS. Woher wisst Du wissen wie es dort aussieht?
    Wenn Du selbst schon mal dort warst und die Leute kennst ist OK.
    Ich jedenfslls war dort noch nie. Vielleicht ist das ja eine nette freundliche Gesellschaft?
    Alles in Allem ist es ja auch völlig Bockwurst.
    Hier im Land kann es doch nur gegen die Regierung gehen.
    Salafisten und IS sind doch nur Knochen die irgendjemand hingeworfen hat.

  16. KDH schreibt:

    @ Onkel Peter

    Ich hab mich wohl mißverständlich ausgedrückt:

    Salafisten/Mohamedaner/Presseberichte hin oder her, es geht einzig um die Zustände im deutschen Lebensraum!!
    Meinst Du ernsthaft, daß NICHTdeutsche – um nicht ausschließlich Mohamedaner mit ihrer Ideologie zu strapazieren – die geeigneten Bündnispartner sind, um Deutschland als LAND DER DEUTSCHEN wiederherzustellen?!?

    Es geht um WEIT mehr, als die Wiederherstellung von Recht und Gesetz durch die Bundesregierung! Kleines Beispiel: die Regierung läßt durch den Bundestag ein Gesetz beschließen in dem steht, daß jedes Jahr 5 Millionen Ausländer OHNE Scheingründe wie Asyl o.ä. angesiedelt werden; u.a. Onkel Peter wird ausquartiert, weil man seine Buchte für Siedler braucht; zusätzlich läßt man Onkel Peter die Faxen über exorbitante Steuern auch noch finanzieren. 3 Tage brauchen Regierungsjuristen, diesen Sachverhalt so geschliffen zu formulieren, daß Du ihn nicht sofort rausliest. Nach Inkrafttreten stellt die Regierung „Recht und Gesetz“ her und Du hast ein „Cabriowohnung“.

    Es geht um DEUTSCHLAND DEN DEUTSCHEN! Wenn Deutsche das wollen, müssen sie selbst darum kämpfen. Und dafür gibt es keine nichtdeutschen Bündnispartner,…. weil es dann im Erfolgsfall nicht mehr das LAND DER DEUTSCHEN wäre.

    Davon abgesehen kenne ich etliche Mohamedaner, die wirklich liebe, nette, gastfreundliche Menschen sind, auf die ich nichts kommen lassen würde. Und kommen die mit meiner Ansicht sehr gut klar…

  17. Onkel Peter schreibt:

    @KDH:

    ich weiß was Du meinst, aber Du täuscht dich sehr was meine Meinung zur Bundesregierung betrifft. Es ist ja so, wir haben doch bald Weihnacht, und da bekomme ich als Christenmensch ein weiches Herz, auch unsere Regierung sind doch auch nur Menschen wie Du und ich, unsere Brüder und Schwestern.
    Daher würde ich persönlich sie, weils halt auf Weihnachten zugeht, auch nur aufknüpfen und hängen lassen bis sie selber herunterfallen zur Abschreckung an Nachahmer und nicht wie es eigentlich angemessen wäre Rädern und Vierteilen.
    Und was die Pläne unserer geschätzten Regierung angeht, so bedarf ich keiner Aufklärung. Wenn man mit diesen Plänen nicht einverstanden ist muss man die Regierung beseitigen. Nicht die Salafisten, nicht die Eskimos in Grönland sondern die Regierung in Deutschland. Was ist daran nicht zu verstehen?

  18. KDH schreibt:

    @ Onkel Peter

    Deine Weihnachtswünsche für das Regime klingen angesichts ihrer „Verdienste“ nachvollziehbar, allerdings gefiel mir Killerbees Vorschlag, sie mögen mit einer unheilbaren Krankheit 150 Jahre alt werden, angemessener.

    Die Figuren, die sich Regierung nennen, sind auswechselbar. Die CDU schadet dem Land und seinem Volk, wo sie nur kann. Die angeblichen Sozialdemokraten zusammen mit den sogennaten Grünen haben dem Land ebenfalls mehr geschadet, als genützt (und würden es wieder tun, wenn man sie per Wahl lassen würde). Trotzdem, alle sind austauschbar!

    Es ist vielmehr dieser unseelige „Zeitgeist“, der durch die gesamte Gesellschaft wabert und den Blick verklebt. Daraus entstehen dann eben Wahlergebnisse und eine politische Unkultur, die ein Regime wie das aktuelle erst enstehen UND am Leben lassen.

    Jeder Protest hier, der nicht auf DEUTSCHLAND DEN DEUTSCHEN basiert, kratzt nur an der Oberfläche rum, bringt aber die Gesellschaft nicht dorthin, wohin sie eigentlich müßte! Eine ausgetauschte Regierung ist angesichts des „Zeitgeistes“ (wie ihn selbst PEGIDA verkörpert) kaum ein Anfang. Es geht um viel mehr, wenn man es richtig machen wollte!

  19. Ronald schreibt:

    Hallo,

    ich kenne leider erst seit gestern Eure Seite. Großes Kompliment, Ihr regt zum Nachdenken an. Sehr gut auch die Startseite mit dem Zwiedenk, konnte ich was lernen.

    Nun wollte ich mal zum erörtern diesen Link anfügen.

    Die Asylpolitik anderer Staaten am Beispiel Israel:

    http://freies-oesterreich.net/2014/03/07/einwanderungspolitik-anderer-staaten-israel/

    Vielleicht wurde das hier aber auch schon diskutiert und ich habe es hier nicht gefunden.

    Ein weiterer Link aus der Sächsischen Schweiz dessen Betreiber auch nicht vollkommen verblödet ist.

    http://www.trockenmaurer.de/index.html

    Beste Grüße Ronald

  20. christina22 schreibt:

    Ich sprach aber von solchen Menschen. und von denen werden wir überschwemmmt. Ich bin im Sozialbereich tätig, ich weiß wovon ich spreche. Dass die Regierung schuld ist, weiß ich auch, darum ging es gar nicht, nur das mir das Schmarotzertum der Angesiedelten diese mir nicht unbedingt sympatischer macht.

  21. christina22 schreibt:

    Entschuldigung! Letzter Kommentar an @ Peter Schulze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s