Rätsel!

.

killerbee

.

Ich mache mir mal wieder einen Spaß und rege die Leser zum Nachdenken an.

Folgende Frage:

.

Wer begeht den schlimmsten Asylmissbrauch in Deutschland?

.

Antwort morgen mit einem Artikel.

Mal schauen, ob jemand so ähnlich denkt wie ich :-).

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

62 Antworten zu Rätsel!

  1. Vaterland schreibt:

    Die Politiker,die die Asylgesetzt mißachten um über diese das Land mit fremden Menschen fluten wollen.

  2. ki11erbee schreibt:

    @Vaterland

    Das geht noch genauer.

  3. Vater Seidenzopf schreibt:

    Da wuerde ich doch mal so spontan antworten:
    die sogenannte Wirtschaft, also die, die a-tens billige Arbeitskraefte und b-tens neue Konsumenten anlocken.

  4. ki11erbee schreibt:

    @Vater Seidenzopf

    Leider falsch. Die Wirtschaft hat keinerlei Möglichkeit, Asylmissbrauch zu begehen.

    Sie kann ihn fordern, das stimmt.

    Aber danach war nicht gefragt.

  5. Paula schreibt:

    Meines Erachtens die Politiker weil sie unser Sozialsystem ausbluten in dem sie neue Siedler einladen bzw. dafür bezahlen das sie hier zu uns kommen und dann damit das Sozialsystem der Deutschen belasten , durch konstante Zahlung von h4 . Vom Gauckler bis zum Ferkel sie sind das Problem .

  6. Vater Seidenzopf schreibt:

    Dann meinst Du vielleicht den Innenminister… sonst muss ich passen. 🙂

  7. anvo1059 schreibt:

    Das zielt doch wieder gen Sonnenuntergang auf der politischen Halbkugel, oder ?

  8. ki11erbee schreibt:

    @Paula

    „Die Politiker“ ist zu ungenau.

    Wen meinst Du? Horst Seehofer? Claudia Roth? Gauck? Einen Kommunalpolitiker in Bochum?

    Sind alle Politiker gleichermaßen für den Asylmissbrauch zuständig, oder kann man da die Verantwortlichkeit nicht ganz präzise bestimmen?

  9. Anonymous schreibt:

    Innenminister Misere

  10. ki11erbee schreibt:

    @Vater Seidenzopf

    Welchen Innenminister meinst Du? Hat der einen Namen?

    Und welche Beweise kannst Du dafür anfügen, daß er den größten Asylmissbrauch in Deutschland betreibt?

  11. ki11erbee schreibt:

    @Someone

    Und welchen Beweis gibt es dafür, die Deine These belegen?

  12. Nino schreibt:

    Ich denke Merkel
    Sie benutzt diese Menschen um ihren Status und den der USA zu stärken, um so schneller die Vermischung und das gewollte Chaos voran zu treiben.
    Das Ziel ist die weiße Rasse BUNT zu machen.

  13. Wahrheitssucher schreibt:

    Der aktuelle Bundesinnenminister,der erst letzlich erklärt
    hatte,dass abgelehnte Asylbewerber (=keine echten Flüchtlinge) bei uns bleiben sollen,da sie zu uns gehören (oder so ähnlich).Der also auch noch offen und öffentlich seine Arbeitsverweigerung (es ist gehört schlicht zu seinem Job abgelehnte Asylbewerber abzuschieben zu lassen,zumindest offiziell)ankündigt!

    Durch das Unterlassen vom Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern betreibt Bundesinnenminister de Maiziere hunderttausendfachen Asylmissbrauch.

  14. Anonymous schreibt:

    @ killerbee: Misere ist komplett vor juristischer Strafverfolgung immunisiert -> Stichwort: weisungsgebundene Staatsanwälte.

  15. ki11erbee schreibt:

    @Wahrheitssucher

    Super. Rätsel gelöst.

    Er selber hat ja gesagt:

    Wir haben einige zehntausend abgelehnte Asylbewerber, die wir nicht abschieben können, oder Menschen, die aus anderen humanitären Gründen hier sind“, sagte de Maizière im Interview mit dem Nachrichtenmagazin FOCUS. „Für diese Menschen, die seit Jahren hier leben, ihren Lebensunterhalt weitgehend selbst sichern und nicht straffällig geworden sind, werden wir ein dauerhaftes Bleiberecht schaffen, und zwar per Gesetz.“

    Es ist genau so, wie Du beschreibst. De Maiziere ist derjenige, der den größten Asylmissbrauch betreibt, weil er unter dem Deckmantel des „Asylrechts“ eine antideutsche Siedlungspolitik betreibt, die die Deutschen ihrer Heimat berauben soll.

    Keiner betreibt soviel Asylmissbrauch wie er, weil er tatsächlich Hunderttausende, wenn nicht sogar Millionen Leute hier als „Asylanten“ angesiedelt hat, die gar nicht als Asylanten anerkannt sind.

  16. ki11erbee schreibt:

    @someone

    Das ist korrekt, hat aber nichts mit der Frage zu tun.

    Man kann doch für etwas verantwortlich sein und trotzdem immun, oder?

    Daß er von den derzeitigen faschistischen Schandgerichten in der BRD nicht zur Verantwortung gezogen wird, ist ein anderes Thema.

  17. Paula schreibt:

    De Misere Innen Minister natürlich 😉 KB .

  18. Antisystemsklave schreibt:

    !!Ihr alle habt Etwas entscheidendes übersehen bzw. vergessen!!

    Karl Ernst Thomas de Maizière ist ein deutscher Politiker (CDU) und seit Dezember 2013 erneut Bundesminister des Innern.

    von der CDU, von der CDU, von der CDU

    nochmal

    VON DER CDU

    Nicht nur der Name AUCH die Parteizugehörigkeit ist entscheidend!

    Bundestagswahl 2013

    Stärkste Partei wurde die CDU. Sie erreichte zusammen mit der CSU, mit der sie traditionell eine Union und eine Fraktion im Bundestag bildet, 41,5 %

    Zuwachs zur letzten Wahl: PLUS 7,7%

    Nochmals: PLUS 7,7% nicht im Jahr 1956 sondern im Jahr 2013

    Von 631 Sitzen im Bundestag entfallen alleine auf CDU/CSU 311 Sitze

    Plus 7,7% im Jahr 2013, die Deutschen wollen seinen ASYLMISSBRAUCH

  19. Friedrich schreibt:

    Guten Abend, Killerbiene.

    Ich weiß nicht, worauf du mit deiner gestellten Frage „Wer begeht den schlimmsten Asylmissbrauch in Deutschland?“ hinausmöchtest.

    Nur ist es mittlerweile so, daß es ja nicht mehr darum geht, gefährdeten Menschen ein vorübergehendes Obdach zu geben. Immer unter der Prämisse der Verhältnismäßigkeit; also, was KANN unser Land? Wie weit DARF es bei der „Asylhilfe“ gehen, um nicht „eigenen“ Leuten/Menschen zu schaden, usw. usf.

    Es ist mittlerweile doch so, daß fremde Menschen HEREINGESCHAUFELT werden, wie früher die Kohle in den Keller! Und je andersartiger/kulturfremder diese hereinzuschaufelnden Menschen sind, umso besser. Denn die eignen sich dafür am besten, diesem Land den von der Elite gewollten Dolchstoß schnellstmöglich zu verpassen!

    Merkel, der GAU, dein „geliebter“ de Maiziere, die Von der und die restliche Bande samt Opposition sind erwiesenermaßen Feinde ihres Volkes. Und dazu gehört die (beihnahe) gesamte transatlantisch gesteuerte Medienwelt in Deutschland.

    Nun bin ich auf deines Rätsels Lösung morgen schon gespannt. Ich wünsche dir einen angenehmen Abend, trotz der Zustände in diesem armen, gebeutelten Land.

  20. ki11erbee schreibt:

    @Antisystemsklave

    Berechtigter Einwand. Aber die konkrete Weisung, auch abgelehnte Asylbewerber nicht abzuschieben, sondern weiterhin zu dulden, kommt nicht von der diffusen CDU, sondern direkt vom Innenministerium, dessen Chef eben de Maiziere ist.

    Allerdings kann man sagen, daß de Maiziere nur deshalb Innenminister ist, weil die CDU so viele Stimmen bekommen hat, so daß also letztlich die dummen CDU-Wähler, die immer und immer wieder dieselben Verbrecher wählen, letztlich die Verantwortung dafür tragen, daß sich niemand mehr um irgendwelche Gesetze zu kümmern braucht.

    Die Staatsanwälte sind weisungsgebunden, aufmucken tut eh keiner und noch nicht einmal die Stimmen für die Partei nehmen ab. Im Gegenteil.

  21. Anonymous schreibt:

    Nochmal ne Frage @ KB, weil du speziell dieses Statement von Misere anführst. Er spricht ja von einem neuen Gesetz, das verabschiedet werden muss, um die Wunschbevölkerung hier dauerhaft anzusiedeln… Und Misere allein kann es ja kaum verabschieden; da brauchts dann noch ein paar Hundert weitere Komplizen. Oder geht Siedlungspolitik schon einfach per Dekret?

  22. ki11erbee schreibt:

    @someone

    Offenbar geht die Siedlungspolitik einfach per Dekret, denn es werden für jeden ersichtlich zigtausendfach Gesetze gebrochen, ohne daß es irgendein Schwein juckt.

    Was allerdings das Gesetz angeht, hast Du Recht. Da reicht Thommy nicht aus, weil er nur eine einzige Stimme hat; da braucht es die Mitwirkung der Mehrheit des Parlaments.

    Aber nochmal: Daß sich bisher über geltendes Recht hinweggesetzt wurde, das ist NUR Thomas de Maiziere zu verdanken, weil das zentral von ihm angeordnet wurde.

    Geht gar nicht anders; wer hat denn sonst im Innenministerium das Sagen? Die Putzfrau?

  23. LichtWerg schreibt:

    Haalooo? Wie wärs den mit denen ganzen Wahlurnenläuferkreuzlerreinschmeisser?? Ohne die gäbs doch des ganze Gesocks da oben gar ned, oda??

  24. ki11erbee schreibt:

    @Lichtwerg

    Indirekt richtig. Aber de Maiziere hat ja nicht vor der Wahl angekündigt, die Asylgesetzgebung de fakto außer Kraft setzen zu wollen, wie er es getan hat.

    Von daher muss man den Wählern zugute halten, daß sie davon nichts wussten; ich weiß es ja auch erst, seitdem er es ganz offen zugegeben hat.

    Und diese Anordnung zum Gesetzesverstoß kam eben von de Maiziere, wobei man natürlich auch sagen muss, daß diejenigen, die diese Befehle befolgen, auch eine erhebliche Schuld dafür tragen.

    Daß letztlich die CDU-Wähler die dümmsten Menschen in Deutschland sind, ist unbestritten. Höchstens CSU und AfD-Wähler könnten noch dämlicher sein.

  25. fred schreibt:

    Zitat Mörderbiene: „Daß sich bisher über geltendes Recht hinweggesetzt wurde, das ist NUR Thomas de Maiziere zu verdanken, weil das zentral von ihm angeordnet wurde“:

    Nun, ich denke Misere kann anordnen, was er will. Wenn er sich über
    geltendes Recht hinwegsetzt, so ist dies ein Fall für den Generalbundesanwalt.
    Der aber unternimmt, weisungsgebunden, rein gar nichts um dem geltenden
    Recht Wirkung zu verschaffen.
    Und der untersteht doch gleich welchem Minister, der bisher noch gar nicht
    genannt wurde – und den bei seiner Wut gar niemand auf dem Schirm hat?

    Wer erteilt dem Generalbundesanwalt die Weisung, den Rechtsbruch von
    Misere nicht zu ahnden?

    Vielleicht geht das Rätsel jetzt in eine neue Runde.

  26. ki11erbee schreibt:

    @fred

    Der Justizminister ist nicht für die Anordnungen aus dem Innenministerium verantwortlich.

    Allerdings ist der Einwand berechtigt, daß nicht nur den Täter eine Schuld trifft, sondern auch denjenigen, der ihn von der Tat abhalten könnte.

    Und letztlich könnte man auch sagen, daß in einem ordentlichen Rechtsstaat die Kanzlerin einen Innenminister sofort rausschmeißt, der offen zugibt, geltendes Recht missachtet zu haben.

    Auch die Medien könnten beträchtlichen Druck aufbauen, doch da kommt auch nichts. Wer Ulfkottes Video/Buch gesehen hat, in dem er ganz klar sagt, daß Artikel vom BND bzw. Verfassungsschutz vorgegeben werden, dem ist auch klar warum.

  27. LichtWerg schreibt:

    @KB

    Indirekt auch richtig. Welcher Politiker sagt was er wirklich vor hat? Geschweige denn Reaktion im Stresstest?

  28. VoiVoD schreibt:

    Blödsinn: Merkel.

    Richtlinienkompetenz des Kanzlers.

  29. Onkel Peter schreibt:

    @killerbee:

    Von daher muss man den Wählern zugute halten, daß sie davon nichts wussten; ich weiß es ja auch erst, seitdem er es ganz offen zugegeben hat.

    Das ist eine äußerst wichtige Feststellung. Genau das trifft nämlich auch für die Wahl von Adolfs Partei zu. Man weiß nämlich immer erst nach der Wahl was der Gewählte für Gewöhnlich so macht. Demzufolge kann man ganz unmöglich das deutsche Volk für dessen Handlungen verantwortlich machen( wir nehmen hier der Einfachheit halber mal an, dass die Geschichtsbücher die Wahrheit aussagen). Die Fähigkeit der Hellseherei kann niemand vom Wähler verlangen.
    Daraus ergibt sich schon mal dass diese ganze Kollektivschuldthese völliger Quark ist. Anders sähe es aus wenn es eine zweite und dritte Wahl gegeben hätte. Hat es aber nicht.
    Problem bei der Wahl der CDU ist nun eben, dass die Vergangenheit bereits lehrte dass schwerlich viel Gescheites herauskommen wird wenn die CDU an der Regierung ist, insbesondere bei dieser Kanzlerin. Daher trägt in diesem Falle der Wähler sehr wohl für alles was geschieht die Verantwortung.

  30. fred schreibt:

    Zitat Mörderbiene: „…daß nicht nur den Täter eine Schuld trifft, sondern auch denjenigen, der ihn von der Tat abhalten könnte…“.

    Es geht nicht darum, daß Bundesjustizminister Heiko Maaß ihn von der Tat
    abhalten könnte, sondern darum, daß die Anordnung, weil sie ja gegen
    geltendes Recht verstößt eigentlich unwirksam ist.

    Misere kann jeden Tag 1000 rechtswidrige Befehle erlassen, wenn sie
    jedesmal umgehend vom Generalbundesanwalt und den Bundesgerichten kassiert werden sind sie nichtig und ungefährlich.

    Erst dadurch, daß der zuständige SPD-Minister seinem untergebenen
    Generalbundesanwalt Untätigkeit verordnet wird der rechtswidrige Zustand Realität.

  31. ki11erbee schreibt:

    @fred

    Du machst einen Denkfehler, indem du annimmst, der Generalbundesanwalt würde die ganze Zeit Eigeninitiative zeigen und suchen, wer gerade Verbrechen begeht.

    Tatsache ist, daß dieser nur auf Weisung aktiv wird.

    Wenn ihn keiner anweist, irgendwas zu tun, dann interessieren ihn die Verbrechen überhaupt nicht.

    Und wer sollte ihn dazu auffordern, aktiv zu werden?

    Seine Vorgesetzten offenbar nicht. Also tut er auch nichts.

  32. ScherzKeks schreibt:

    zentralratderdeutschen.org
    ich hab mir deine worte zu herzen genommen ! als kleiner handwerker xD

  33. Knurx schreibt:

    So, na jetzt wird es doch endlich mal spannend… Was kann also der „deutsche Michel“ tun, um den Gesetzesbrüchen aller Politiker Einhalt zu gebieten? Ich meine, mal abgesehen von der Meises Siedlungspolitik geht es um Kriegstreiberei und damit um Bruch des Kanzler-Eides und noch viele andere rechts-un-staatliche Sauereien.

  34. Knurx schreibt:

    un-rechts-staatliche…

  35. fred schreibt:

    Nein, das sage ich ja, daß ihn niemand auffordert tätig zu werden.
    Dieser jemand, der ihn auffordern muß, hat einen Namen: Heiko Maaß (SPD).

    Auch Merkel könnte im Rahmen ihrer Richtlinienkompetenz so viele
    rechtswidrige und verbrecherische Befehle erlassen, wie sie wollte.

    Wenn der Bundesjustizminister seine Arbeit macht und den General-
    bundesanwalt entsprechend den bestehenden Gesetzen anweist
    tätig zu werden und rechtswidrige Befehle zu kassieren, wäre selbst
    Merkel völlig machtlos in der Innenpolitik.

    Erst dann, wenn Merkel es zu bunt würde, die Entlassung des
    Justizministers beim Bundespräsidenten durchsetzen kann und
    durch einen willfährigen Lakaien ersetzen kann, ist ein solcher rechtloser
    Zustand möglich.

  36. ki11erbee schreibt:

    @fred

    Nein, ich glaube, der Innenminister ist auch der Vorgesetzte des GBA; der braucht nicht explizit das OK des Justizministers.

    Letztlich ist es in diesem Fall so, daß ich tatsächlich dem Täter eine höhere Verantwortung zuspreche als dem, der es geschehen lässt.

    Denn wenn die Misere NICHT die Anordnung gegeben hätte, abgelehnte Asylbewerber bis Ultimo in Deutschland zu dulden, hätte der Justizminister nicht intervenieren können und sagen: „ne, die bleiben da“

    Ich würde also sagen: CDU trägt 99% schuld und die SPD ist nur stiller Beobachter.

  37. Vaterland schreibt:

    Dies passt ganz gut zu Asylmissbrauch und Flüchtlingsflut.Was hälts du von diesen Thesen Killerbee ?
    https://buergerstimme.com/Design2/2014/12/asylpolitik-welcher-plan-steckt-tatsaechlich-dahinter/

  38. ki11erbee schreibt:

    @Vaterland

    Sie vergisst die Wirtschaft und die Banken als wichtigste Profiteure der Siedlungspolitik.

  39. fred schreibt:

    zu Killerbee:
    Nein, der GBA untersteht dem Justizminister.

    Ein OK des Justizministers ist nicht erforderlich.

    Das Gesetz aber lautet:
    „politisch verfolgte genießen Asyl“
    Wenn der Innenminister nun aber Nicht-Verfolgten Asyl massenhaft
    gewährt und dabei bestehende Gesetze bricht, so ist es die Aufgabe
    eines Justizministers in diesem Fall einzugreifen und den Stand des Rechts
    wieder herzustellen.
    „Ne, die bleiben da“ gibt der Gesetzestext nicht her, das kann der Justizminister also gar nicht.

    Ich will kurz und knapp sagen:
    Ohne Komplizenschaft im Bundesjustizministerium ist so etwas gar nicht
    möglich, Maaß ist kein Beobachter sondern Komplize, der seinen
    Aufgaben bewußt nicht nachkommt und die Tat erst ermöglicht.
    Der Befehl zur Tat ist noch nicht die Tat.
    Erst dadurch, daß der Befehl nicht sanktioniert wird, bekommt er die
    Macht auf die Behörden.
    Ohne Maaß wären Merkels und Miseres Befehle nichtig und müßten
    von keinem Beamten (der sich den Gesetzen verpflichtet fühlt) befolgt werden.

  40. Joe schreibt:

    Der Wähler! Der legitimiert den Scheiß ja, obwohl er sich darüber aufregt – Paradoxon.

  41. Spion_01 schreibt:

    Was nicht in der Zeitung veröffentlicht wurde:
    Die Halle wurde für 13000 Euro Steuergeld entsprechend umgebaut für unsere Neubürger.
    Nun ist sie in einem absolut desaströsen Zustand, Zwischenwände, Türen usw. wurden zerstört, Gardinen angezündet. Einer dieser Fachkräfte musste deshalb in eine Spezialklinik.

    Was für eine LEISTUNG in nur 4 Tagen alles kaputt. Muss man doch einfach zufrieden sein ODER???

    http://www.sz-online.de/nachrichten/asylunterkunft-schliesst-2989809.html

  42. Sehen schreibt:

    Rätsel gelöst? Dabei wollte ich auch Sachsensumpf Hugenotte sagen…

  43. KDH schreibt:

    Zitat Wikipedia:

    „Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof (GBA) ist in der Bundesrepublik Deutschland das Strafverfolgungsorgan des Bundes und nimmt Aufgaben neben der Justizgewalt der Länder wahr. Der Generalbundesanwalt ist eine Institution für sich; die von ihm geleitete Behörde hat offiziell keine eigene Bezeichnung. Ihre Beschäftigten treten stets als Vertreter des Generalbundesanwalts auf. In der Fachliteratur und in der Umgangssprache wird sie jedoch gemeinhin als „Bundesanwaltschaft“ bezeichnet.[2] Seit 2011 ist Harald Range Generalbundesanwalt.

    Der Generalbundesanwalt ist ein politischer Beamter, er soll die kriminal- und sicherheitspolitischen Ansichten und Ziele der jeweils amtierenden Bundesregierung teilen und kann jederzeit in den einstweiligen Ruhestand versetzt werden. Er gehört der Exekutive an und untersteht der Dienstaufsicht des Bundesministers der Justiz.

    Der Generalbundesanwalt vertritt grundsätzlich die Anklage in allen Strafverfahren, die vor den Bundesgerichtshof kommen. Er hat außerdem eine Sonderzuständigkeit für eine Reihe von Staatsschutzdelikten, die gegen den Bund gerichtet sind oder in denen die mutmaßlichen Täter grenzüberschreitend handeln. Zudem hat er die alleinige Zuständigkeit für die Verfolgung von Verbrechen des Völkerstrafrechts.“

    @ fred

    Merkels und Miseres Befehle sind immer nichtig, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen! Sie müßten als „Aufruf zu einer Straftat“ verfolgt werden. Natürlich sieht die Realität nach dem Motto „wo kein Kläger, da kein Richter“ aus. Hier decken sich Ministerien mit ihren Kompetenzen gegenseitig so, daß offene Rechtsbrüche angeblich angeordnet werden könnten, weil sie von anderer Stelle geduldet werden. Das macht die Rechtsbrüche allerdings nicht legaler!
    Zur Umsetzung gesetzeswidriger Dienstanweisungen kann (formalrechtlich!) kein Beamter verpflichtet werden. Die Realität läuft aber völlig anders, da deckt hochkriminell mit Vorsatz jeder jeden.

    Miseres Ansichten im Focus zeigen einmal mehr die unendliche Arroganz deutscher Politiker! Da wird die Änderung von Gesetzen wie eine Privatveranstaltung angekündigt ohne, daß das Parlament darüber befunden hat. Es stimmt schon: hier „arbeiten“ Kriminelle unter sich zum Schaden des Volkes!!

  44. Lynn schreibt:

    Was die „Wahlen“ betrifft, so hat RA Lutz Schäfer die richtigen Worte gefunden:

    Teilzitat – Anfang
    25. Juli 2012 – Liebe Leser, liebe Wutbürger! Karlsruhe hat in Sachen Wahlrecht gesprochen, und auf die hiesige Juristenwelt müßte dies wie Erdrutsch wirken, oder: hat Karlsruhe endlich ‚das Tor‘ geschossen? Warum?

    Ganz einfach: Damit steht fest, daß unter der Geltung des Bundeswahlgesetzes noch nie „der verfassungsmäßige Gesetzgeber“ am Werk war. Was folgt daraus?

    Wir als Anwälte und auch selbst Betroffene werden jetzt in jedem Verfahren, dem nachkonstitutionelles Recht zugrunde liegt, einwenden, daß eben dieses Gesetz wegen verfassungswidrigen Zustandekommens selbst verfassungswidrig und damit nichtig ist! Was soll sonst aus dem Karlsruher Spruch folgen? Was folgt daraus für die gegenwärtige Regierung, für den gegenwärtigen Bundestag? Dieser verfassungswidrig gewählte Bundestag kann sich doch jetzt nicht hinsetzen und als verfassungswidriges BRD-Organ einfach ein neues Wahlgesetz (oder irgendein anderes Gesetz) beschließen? Dazu hat er keine Legitimation, wie gerade zu hören war. Der gesamte Bundestag nebst seiner Merkel-Regierung ist sofort aufzulösen!
    Teilzitat – Ende

    http://www.lutzschaefer.com/index.php?id_kategorie=8&id_thema=255

    So lange Wahlen durchgeführt werden (können), die manipuliert werden (können) – sind doch wohl sämtliche „Gesetze“, welches dieses illegal tätige ReGIERungsverbrecherpack erlässt, nichtig.

  45. Pforzheimer schreibt:

    @ Vaterland

    Der Artikel von Barbara Singer ist nicht schlecht: daß nichts „zufällig“ geschieht und hier ein PLAN vorliegt, dürfte inzwischen klar sein.

    Aber wer sind die PLANER? Es ist gut, daß hier konkret nach den „Menschen aus Fleisch und Blut“ gefragt wird, die solche Teufeleien zu VERANTWORTEN haben. Wenn ich weiß, WER der Verantwortliche ist, kann ich ihn auf Demos benennen und fordern: „Die Misere muß weg, weil er das und das zu verantworten hat….“ Wird ihm dann dereinst von einem freien deutschen Volk der Prozeß gemacht, kann er sich dann nicht rausreden, irgendeiner „von oben“ habe ihm doch „Anweisungen“ gegeben für seine volks- und landesverräterischen Aktivitäten. Auch die Wirtschaftsbosse müssen dann vor Gericht gestellt werden, die Politiker bei solchen Aktivitäten aus Geldgier bestärkt haben!

  46. Neu-C-er schreibt:

    Man muß sich das mal auf der Zunge zergehen lassen:
    Der Innenminister der BRD bezeichnet PEGIDA als Unverschämtheit. (“ Allein die Selbstbezeichnung – Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes – sei eine „Unverschämtheit“, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Rande des CDU-Parteitages in Köln dem Sender Phönix, und ergänzte: „Die führenden Vertreter zeichnen sich nicht gerade durch
    Patriotismus und Rechtstreue aus.“ Damit spielte er auf die kriminelle Vergangenheit des Pegida-Gründers Lutz Bachmann an.)

    Ein kriminelles Element, das offen zum Gesetzesbruch aufruft und ihn durchführt (s. FOCUS-Artikel) und dessen Verstrickungen im „Sachsensumpf“ offensichtlich sind, der noch niemals selbst Patriotismus gezeigt hat, bezeichnet andere als Un-Patrioten und Kriminelle! Soviel Cuzpe muß man erst mal haben…

  47. ki11erbee schreibt:

    @Pforzheimer

    Ich glaube, du verwechselst Ursache und Wirkung.

    Die Politik wird in Deutschland nicht von sich aus aktiv, sondern vertritt immer die Interessen bestimmter Lobbygruppen.

    Richtig ist also die Kette:

    Wirtschaft will etwas –> Politiker machen das

    Dein letzter Satz sieht so aus, als ginge die Initiative von der Politik aus; das ist falsch.

  48. Vaterland schreibt:

    Merkel wurde gestern mit 97,6 % wiedergewählt.Das sagt doch alles über die CDU.

  49. Joe schreibt:

    @Vaterland
    „Merkel wurde gestern mit 97,6 % wiedergewählt.Das sagt doch alles über die CDU.“

    NE über die Deutschen. Die wählen nämlich auch so.

  50. smnt schreibt:

    @Vaterland
    also aufgerundet 97 %
    Ja das ist ein, ähäm, „recht“ gutes Wahlergebnis.
    CDU
    dabeisein.
    (Mein sloganvorschlag f.d. nächste Wahl)

  51. Vaterland schreibt:

    Das Wahlergebniss zeigt doch nur das die DeleGierten ein Haufen Füßeküsser,Speichellecker und Arschkriecher sind. Abschaum.Wie die ganze Partei. Wer waren wohl die Handvoll DeleGierter die sie nicht gewählt haben ?

  52. spartaner schreibt:

    http://rutube.ru/video/4f34c577a76fa455f9705e03fa4c40fe/

    Killerbee funktionieren die Videos … wenn ja wirst du gleich erfahren wer die stimme ist
    Ein riesen Dokument wie korrupt Politik Justiz überall ist …..

  53. RondoG schreibt:

    Wer begeht den schlimmsten Asylmissbrauch?
    Wir alle! Weil wir es zulassen.

    Denn wer Parteien wählt, die Asylanten in Deutschland ansiedeln wollen, bekommt auch was er gewählt hat.
    Alle Menschen die sich passiv verhalten, treiben den Asylmissbrauch voran.
    Man muss für das Ziel was man hat kämpfen!
    Die Politiker einfach gewähren lassen verschlimmert den Asylmissbrauch.
    Wer sich mit leeren Politikerfloskeln abspeisen lässt und auf Versprechen keine Umsetzung verlangt ist der größte Schädling.
    Jeder muss aktiv an der Sache arbeiten und sein Recht als Individuum nutzen, sein Recht anwenden, seine Stimme erheben, sich Gehör verschaffen damit sich etwas in Gang setzt.
    Nur darauf zu warten, dass sich etwas von alleine erledigt ist der komplett falsche Weg.

    Wir alle als Gemeinschaft haben es in der Hand, wenn wir nur von unserem Recht gebrauch machen.

  54. nichtwichtig schreibt:

    „Super Rede“ (Elsässer) bei BOGIDA.

    Ab dem Zeitpunkt wo die Dame PI empfiehlt wars endgültig vorbei. Die Vulgärsprache davor ist nur schwer auszuhalten. Das Rumgebrülle dort lässt mMn keine allzu positiven Rückschlüsse auf das Publikum zu.

  55. Onkel Peter schreibt:

    Aus vielfachem Wunsch einer einzelnen Dame für die älteren Menschen unter uns, zur Abwechslung ein musikalischer Hinweis:

    http://www.myvideo.de/watch/11575877/Heino_Schwarz_blueht_der_Enzian

  56. Fragender schreibt:

    Spielt das eine Rolle? Wir sahn ins gleiche..

    Beste Grüsse

  57. Kurt schreibt:

    Wahrheitssucher

    Super. Rätsel gelöst.

    Er selber hat ja gesagt:

    Wir haben einige zehntausend abgelehnte Asylbewerber, die wir nicht abschieben können, oder Menschen, die aus anderen humanitären Gründen hier sind“, sagte de Maizière im Interview mit dem Nachrichtenmagazin FOCUS. „Für diese Menschen, die seit Jahren hier leben, ihren Lebensunterhalt weitgehend selbst sichern und nicht straffällig geworden sind, werden wir ein dauerhaftes Bleiberecht schaffen, und zwar per Gesetz.“

    Es ist genau so, wie Du beschreibst. De Maiziere ist derjenige, der den größten Asylmissbrauch betreibt, weil er unter dem Deckmantel des “Asylrechts” eine antideutsche Siedlungspolitik betreibt, die die Deutschen ihrer Heimat berauben soll.

    Keiner betreibt soviel Asylmissbrauch wie er, weil er tatsächlich Hunderttausende, wenn nicht sogar Millionen Leute hier als “Asylanten” angesiedelt hat, die gar nicht als Asylanten anerkannt sind.

    Das ist irreführend denn in einer Partei gibt es keine aufsässigen und auch nicht in der CDU du lenkst auf einen Menschen der fester bestandteil der Regierung ist wenn dann ist es gewollt schau nach Dresden und was FAZ und so weiter zu berichtet haben grauenvoll

  58. Kurt schreibt:

    meine Überzeugung ist das wir nicht Personen angreifen sollten die im System insolviert sind sondern den gesammten Machtaperaat von CDU bis Grüne und gerade die Grünen haben sich durch diese Vereinnahmung der Jugend hervor getan ist es Agenda??? nein es ist bewusst gesteuert und nur ein selten dummer Mensch weiß nichts mit diesen Argumenten anzufangen

  59. catchet schreibt:

    Gefangene noch brutaler gequält als bekannt: USA fürchten jetzt Hass der Muslime

    Schlafentzug, Waterboarding, Zwangsbäder: Die Veröffentlichung des Folterberichts der CIA ist schockierend. FBI und Heimatschutzministerium warnen bereits vor möglichen Anschlägen. Die UNO fordert indes strafrechtliche Konsequenzen.
    http://www.focus.de/politik/ausland/usa/brutale-verhoermethoden-usa-fuerchten-neue-terroranschlaege-nach-enthuellung-des-folterberichts_id_4334216.html

    Zu Recht fürchten sie jetzt den Hass der Muslime.
    Es wird Zeit Bush und andere Kriegsverbrecher vor Gericht zu stellen.
    Es gibt keine gute Folter und gute Menschenrechtsverletzungen.

  60. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Man kann es auch anders sehen. Evtl. haben die USA einen großen False Flag im Rohr und die Veröffentlichung des Folterberichtes liefert gleich den nötigen Sündenbock dazu.

    „Da, die bösen Moslems haben wieder einen Anschlag verübt! Wegen des Berichtes! Nun müssen wir aber den War on Terror richtig verstärken und noch mehr überwachen!“

  61. Kurt schreibt:

    ich möchte hier nicht als besserwisser auftreten aber sehen wir nicht was in Deutschland passiert überall negative Stimmung selbst der Landrat von Bautzen sagt bis hier hin nicht weiter. Ich erlebte die USA und überall hat es sich bestätigt unterschiedliche Bevöllkerungsgruppen können nicht mit einander leben einen Zigeuner kann man nicht verurteilen nur weil er neben dem Klo scheisst nein er ist es gewöhnt draußen seine Notdurft zu erledigen in Parkanlagen usw und deshalb gibt es auch eine bestimmte Evolution und selbst die Israelis bieten eine DNS an sich auf Jüdische Vorfahren beruht.
    wir alle leben in einer dämlichen Zeit hoffe nur das Sie bald vorübergeht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s