Lesetipp des Tages

.

propaganda_questions

.

Freeman von „Alles Schall und Rauch“ reißt mit seinem neuesten Artikel dem heuchlerischen Westen die Maske von der Fratze.

Auszug:

[…]Was sagte genau vor einem Jahr US-Aussenminister John Kerry über die Geschehnisse in Kiew? Die USA verspürten „Abscheu über die Entscheidung der ukrainischen Behörden, auf die friedlichen Proteste mit Bereitschaftspolizei und Schlagstöcken zu reagieren, anstatt mit Respekt für demokratische Rechte und menschliche Würde. Die USA stehen an der Seite des ukrainischen Volkes. Es hat Besseres verdient.

Wenn aber im Westen die Polizei andauern mit Schlagstöcken auf Demonstranten draufdrischt und mit Gummigeschossee und Wasserwerfern draufschiesst, dann ist das eine „berechtigte Auflösung einer illegalen Versammlung“. Dann „setzt sich der Rechtsstaat gegenüber Randalierern durch“. In Kiew durfte das aber nicht passieren, denn auf Verlangen der USA und EU musste die Regierung den gewaltsamen Chaoten die besetzten Gebäude, Strassen und Plätze überlassen. Die Provokateure wurden auch von der amerikanischen Botschaft pro Tag mit 20 Euro dafür bezahlt.  […]

Hier weiterlesen…

.

UKRAINE-UNREST-EU-RUSSIA

(Victoria Nuland reiste in die Ukraine und verteilte Brot an die Sicherheitskräfte.

Vor etwa einem Jahr.

Wie wäre es, wenn jetzt Lavrov in Dresden bei PEGIDA mitläuft?

Wenn die russische Botschaft Leuten 20 €uro pro Tag zahlen würde, um bei PEGIDA mitzulaufen?

Wenn Russland bewaffnete Leute einschleust, die dann Gebäude in Deutschland besetzen und Geiseln nehmen?

Wäre das OK?

Oder wäre das eine Einmischung in die Souveränität und inneren Angelegenheiten anderer Staaten?)

Nuland cartoon

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

43 Antworten zu Lesetipp des Tages

  1. Arkturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  2. Vaterland schreibt:

    Freeman hat recht. Die USA stehen an der Seite des ukrainischen Volkes.
    Es hat warlich besseres verdient.

    Habe ein paar Neuigkeiten zur NSU
    Beate Zschäpe hat noch einmal Befangenheitsantrag gegen den vorsitzenden Richter gestellt,da sie den Eindruck hat,das das Urteil schon lange feststeht.
    (Ja warum redet sie denn nicht ?)
    Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat das Ermittlungsverfahren im Todesfall
    Corelli eingestellt,da nach einem toxikologischen Gutachten feststeht das
    Corelli an einen tötlichen Zuckerschock gestorben sei.
    ( Zu Risiken und Nebenwirkungen von Zucker frage man den Arzt oder Apotheker.)
    Im neuesten Stern fragt man sich warum der Verfassungschutz bei den Morden immer in der Nähe war und warum dieser immer wieder die Ermittlungen behinderte. (Oh man die Fragestellung ist schon fast die Antwort.)

  3. hajduk81 schreibt:

    Der Westen gegen Putin?
    So lautet die Überschrift auf N24 in der Friedmann Show vom 26.11.14

    Koksnase Michel Friedman diskutiert mit dem verlogenen Florian Hahn, außenpolit. Sprecher der CSU-Landesgruppe, und Ivan Rodionov, russischer Chefredakteur Ruptly-TV den man so gut wie gar nicht zu Wort kommen lässt!

    Ivan Rodionov überzeugt durch Logik und Sachverstand, während der aufgeblähte Florian Hahn mit dummdämlichen Phrasen, Lügen und Verleumdungen versucht „irgendetwas“ zu beweisen.

    http://www.n24.de/n24/Mediathek/Sendungen/d/5780524/der-westen-gegen-putin-.html

  4. spartaner schreibt:

    Nochmal 1 Milliarde für Siedlungspolitik … Politiker und Bonzen haben sich heute geeinigt …Umvolkung geht weiter … Reaktion vom Deutschen Volk , immer noch keine….?????

  5. RondoG schreibt:

    Man muss immer wieder die Verbrechen von solchen Leuten den friedlichen Bemühungen von „Freien Völkern“ gegenüberstellen.
    Diese Vergleiche und Gegenüberstellungen sind wichtig um die Teufel auf diese Weise zu enttarnen.
    Mit aller Härte muss man diesen Heuchlern die schöne Maske von ihren satanischen Fratzen reißen, so dass jeder sie erkennen kann als das was sie wahrhaft sind. Zumindest kann man ihnen immer einen Spiegel vorhalten, damit sie sehen was sie anrichten.

    Manchmal denke ich, dass man die Methoden der Feinde imitieren sollte um sie so in die Falle zu locken. Aber da die Moral bei den meisten immer noch an höchster Stelle waltet, unterlässt man derartige Methoden, auch in Hinblick auf das eigene Gewissen.
    Die Methode „Den Feind mit den eigenen Mitteln bekämpfen“ ist halt nicht besonders beliebt, da man sich dadurch auch leicht selbst angreifbar macht.
    Nur ist es manchmal nicht anders möglich gegen den Feind auf ehrliche Weise anzugehen.
    Ich bevorzuge jedoch immer die ehrliche Variante, die man gut dokumentiert, damit man nicht selbst zum Feinde erklärt werden kann.
    Das Problem ist nur, als friedliche und ehrliche Kraft erkannt zu werden, da die Feinde alles ins Gegenteil verkehren. Das geht nur wenn Menschen ihren Verstand einschalten und sich aktiv mit den Einzelheiten befassen statt passiv herumzuhängen und nur Feindpropaganda, der Bequemlichkeit halber aufzuschnappen und zu verinnerlichen.

    Nutzt euren gesunden Menschenverstand sofern er noch nicht durch psychopysischen Terror und kriegslüsternen Gehirnfasching manipuliert ist!
    Es geht um unsere Zukunft.

  6. immerdieseluegen schreibt:

    @friedman video

    die behauptung in russland würden sich die menschen auf grund der sanktionen wie in der sowjetzeit um lebensmittel anstellen, ist eine glatte lüge.

    die supermärkte sind dort so voll wie im westen. und man kauft dort auch ganz normal ein. ohne hektik und langen warteschlangen.

  7. wayfaring stranger schreibt:

    Nuland = Nudelman = …. Na, ihr wisst schon ….

  8. catchet schreibt:

    @spartaner

    Was denn für Reaktionen?
    Bald ist Weihnachten, auf dem Weihnachtsmarkt gibt es leckeren Glühwein, Lothar Matthäus hat wieder einmal geheiratet und Samsung plant für 2015 ein neues Smartphone.
    Alles scheint in trockenen Tüchern zu sein.

  9. wvogt2014 schreibt:

    @spartaner
    Ganz so ist das nicht, im Volk gärt es gewaltig, egal, ob hier bei mir im Haus, in der Straßenbahn, S-Bahn, U-bahn oder auch im Einkaufsladen. Wenn man mit einem Lächeln und Verständnis für das Gegenüber und mit geöffneten Händen die Leute anspricht, haben die Menschen hier die Schnauze gestrichen voll von den gegenwärtigen Zuständen. Das Zuhören ist wichtig, um dann darauf hin zu wirken, dass die Menschen selber erkennen, wo die Ursachen liegen. Und wenn man ihnen dann noch mitteilt, das wir uns zusammentun müssen, verstehen die schon. Es fehlt nur noch der letzte Schritt, aber daran arbeite ich täglich. Vor allen Dingen kommt man nicht mit Pessimismus weiter. Optimus ist angesagt, auch wenn man klar sagen muss, dass es auch Opfer kosten wird. Die Menschen erkennen mittlerweile, dass es ohne Opfer nicht gehen wird und sind auch schon zum Teil bereit, dieses zu erbringen, wenn nur eine bessere Zukunft für sie und ihre Kinder dabei heraus springt. Denn selbst die sogenannte Intelligenz ist schon betroffen. Und genau diese Leute brauchen wir, mit blöden Parolen kommt man nicht weiter.

  10. wvogt2014 schreibt:

    Es ist schon erstaunlich, wenn ein sog, demokratischer Staat wie die USA/GB oder Israel einen Angriffskrieg führen, ist das angeblich legitim. Wenn ein angeblich nicht demokratischer Staat wie Russland seine Interessen verteidigt, wird dem jegliche Legitimation abgesprochen. Steht inm Haager Landskriegsabkommen oder in der Genfer Konvention auch nur ein einziger Passus, der das Recht auf Kriegsführung von der Staatsform abhängig macht? Nein, das ist das rückwirkend in Kraft gesetzte Siegerrecht nach Nürnberg, folglich nicht mal von unserer Vasallenregierung anerkennt.

  11. spartaner schreibt:

    Hallo wvogt…dass muss sich ändern, dieses verrückte Wahlverhalten der Menschen wo jedesmal wieder seine Henker wählt????????
    Deutschland wird langsam Entvölkert und nicht einmal die NPD bei 5% ,die einzige Partei wo für dass Deutsche Volk ist??????
    http://www.forschungsgruppe.de/Aktuelles/Politbarometer/

  12. Wolfgang Vogt schreibt:

    Hallo @spartaner
    Ich bin überhaupt nicht sicher, ob man hier von fairen Wahlen sprechen kann. Meine Mutter befindet sich in einer WG für betreutes Wohnen und beteiligt sich per Briefwahl. Bei der letzten Wahl wollte sie mit mir noch sprechen, der Zettel war schon ausgefüllt und das Kreuz war bei der CDU. Habe sie dann gefragt, ob sie das ernstlich wollte? Sie meinte , das hätte sie nie gewollt und ich solle den Zettel ungültig machen. Wenn so bei allen anderen z.T. demenzkranken Mitgliedern der WG verfahren wurde, braucht man sich nicht über die Mehrheit der CDU zu wundern.
    Übrigenz wählen 35% der Frauen über 65 angeblich CDU (m.W. Forschungsgruppe Wahlen)
    Gruß

  13. ki11erbee schreibt:

    @Wolfgang Vogt

    Auch ich sehe die Briefwahlen als größtes Manipulationsrisiko an.

    Aber wenn 35% der Frauen über 65 die CDU wählen und die CDU insgesamt bei 40% steht, bedeutet das, daß offenbar andere Altersgruppen mit viel mehr als 35% die CDU wählen.

    Das würde bedeuten, daß sogar demenzkranke Frauen über 65 intelligenter sind als der normale CDU-Wähler.

    Auch das passt ins Bild dieses Volkes.

  14. Wolfgang Vogt schreibt:

    @ki11erbee
    Das sehe ich genauso, viele Menschen argumentieren mit einem :“Ja, aber“.

    Wie mein Cousin es neulich so schön ausdrückte, ist dieser Terminus nichts weiter als eine Defensivhaltung, um sich nicht mit dem Thema befassen zu müssen und dem alten Trott nachgehen zu können.
    Nach dem Motto: Habe mein ganzes Leben lang CDU gewählt, die „da oben“ werden schon wissen, was sie tun. Das wissen die auch sehr genau, aber die Wähler sind zu bequem, um sich mit den Auswirkungen ihrer eigenen Abstimmung zu beschäftigen. Aber dann heulen, weil die Rentenerhöhung oder die kalte Progression nicht mal die Inflation ausgleicht!

  15. ki11erbee schreibt:

    @Wolfgang Vogt

    Der CDU Wähler ist klinisch wahnsinnig. Sogar wenn der Innenminister ihnen klipp und klar sagt, daß er keine mehr abschieben wird, sondern im Gegenteil mit Gesetzen dafür sorgen wird, daß sie dableiben können, obwohl er sie eigentlich abschieben müsste, glauben die CDU-Wähler, die CDU würde etwas an ihrer bisherigen Siedlungspolitik ändern.

    Als wenn ich sage:
    „Wenn du mich wählst, schlage ich dir 4 Jahre lang täglich in die Fresse“

    Ich werde gewählt und halte mein Versprechen.
    Und dann das Gejammer: „Buhuu, das tut weh!“

    Und nun der Witz: Nach vier Jahren wählen mich dieselben Leute, die eben noch gejammert haben, mehrheitlich wieder.

    Begründung: „Ach, andere würden mir auch in die Fresse schlagen“

    Auf die Idee jemanden zu wählen, der ihnen GAR NICHT in die Fresse schlägt, kommen die schon gar nicht mehr.

    Die einzige Heilung für den Wahnsinn eines durchschnittlichen CDU-Wählers ist sein Ableben. Mit Logik oder Argumenten kann man bei ihm nichts ausrichten.

  16. Wolfgang Vogt schreibt:

    @ki11erbee
    Dem letzten Kommentar ist nichts mehr hinzuzufügen.

    Aber Gestern habe ich mich in der Straßenbahn mit einem angehenden Lehrer über unser Gesellschaftssystem unterhalten und dabei auch den Vers von Carl Theodor Körner aufgesagt ( Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestallten…) und habe damit abgeschlossen, dass das Volk langsam aufwacht und wir diese Verräter alle erwischen werden.

    Etwa 50% der Leute (ca. 25) haben freundlich gegrinst, etwa 30% bekamen ein nachdenkliches Gesicht und ca. 20% schauten mich mit bitterbösen Blicken an, den Hass konnte ich fast körperlich spüren!

  17. Vaterland schreibt:

    Zur Briefwahl: Man muß wissen das am Wahlabend die Briefwähler noch nicht berücksichtigt werden.

    Die angeblichen Hochrechnungen sollen ausschließlich aus Umfragen vor Wahllokalen stammen.
    Was mich schon lange Stutzig macht ist die enorme Genauigkeit dieser Zahlen
    mit dem Endergebnis.
    Mir wurde mal von einen Wahlhelfer erzählt das die ganzen Spätaussiedler
    hier christlich Wählen.
    Ich habe schon selber festgestellt wie durch massive Ansiedlung von Spätaussiedlern ein komplettes Kreisgebiet an die CDU fiel wo es vorher tiefrot war.
    Da gab es auf einmal Wahlbezirke wo 98% CDU wählten.
    Dabei waren viele sicher nicht in der Lage die Stimmzettel zu lesen und sprachen auch kein Deutsch.
    Die dürfen auch Wählen sobald sie hier angekommen sind.

  18. Vaterland schreibt:

    Ach ja, ich bin nach wie vor fest davon überzeugt, das notorische CDU Wähler
    die CDU auch wählen würden wenn Miss Piggy ,das Krümmelmonster oder Frankenstein als Kanzlerkandidat stünden. 😉

  19. Wolfgang Vogt schreibt:

    @Vaterland
    Die Kriegsgeneration (mehrheitlich wohl CDU-Wähler mit West-Bindungszwang) hat den Siegern immer noch nicht vergessen, dass die uns nach dem Krieg Care-Pakete geschickt haben und übersehen vollkommen, dass da heute ganz andere Leute leben und am Ruder sind. Meine Erfahrung in den USA war, dass die Leute im Süden an der Ostküste mehrheitlich weit weniger denkfähig waren als im Norden, z.B. New York. Ausserdem ist dem Durchschnittsamy nicht bewusst, wie fremdgesteuert er selber ist. Die kapieren das wohl nie, da auch sie täglich mediengesteuerten Sche.ß vorgesetzt bekommen, vergoldet mit biblischen Sprüchen.
    Und schon deshalb müssen wir uns abkoppeln, sonst geraten wir mit in das schwarze Loch, in welchem die USA verschwinden werden. Bedingung dafür ist jedoch, dass wir unsere eigenen Verräter loswerden, und dies so schnell wie möglich.

  20. ki11erbee schreibt:

    @Wolfgang Vogt

    Zeigt nur, wie bescheuert die Deutschen sind. Die Amerikaner haben 1 Million Deutsche in den Rheinwiesenlagern krepieren lassen und dann kriechen sie den Amis in den Arsch, weil sie ein paar Prozent ihrer Überproduktion über dem Land abgeworfen haben, das sie vorher zerbombt haben?

    Wie ehrlos kann man sein…

    Erst erschieße ich deinen Sohn, dann vergewaltige ich deine Tochter, backe deine Frau und dein Baby im Luftschutzkeller und du leckst mir dann die Stiefel sauber, weil ich dir ne Dose Corned Beef verkaufe?

    LOL

    Der Marschall-Plan war übrigens auch kein Geschenk, sondern musste mit Zinsen zurückbezahlt werden. Und viele Leistungen des Marschall-Plans verschwanden in dunklen Kanälen, kamen also gar nicht an.

    Wirklich, ihr Deutschen seid das dümmste Volk der Welt. Man kann euch töten, foltern, vergewaltigen, verarschen… wenn die Propaganda stimmt, lauft ihr einem trotzdem hinterher und leckt einem die Stiefel sauber.

    Was die „Verräter“ angeht: Bitte benutze diesen Begriff auf meinem blog nicht noch einmal. Die Politiker sind keine Verräter, denn sie haben seit Jahren laut und deutlich angekündigt, was sie machen werden. Es ist kein Verrat, eine Ankündigung in die Tat umzusetzen.

    Und ihr braucht eure Politiker auch nicht loszuwerden. Ihr müsst einfach aufhören, ihnen zu folgen.

    Wenn deine Beiträge in die Richtung gehen: „Das arme unschuldige deutsche Volk wird von bösen Politikern verraten“, werde ich dich bald von meinem blog entfernen.

  21. Wolfgang Vogt schreibt:

    @ki11erbee
    Da hast Du mich aber deutlich mißverstanden, das, was Du über die Kriegsverbrechen und über unsere Politiker sagst, ist ja richtig und mir sehr wohl bekannt. Das Wort „Verrat“ richtete sich aber gegen den tagtäglichen Bruch des Amtseid dieser Herrschaften.
    Jemand, der vor Gericht einen Meineid schwört oder eine falsche „Versicherung an Eides statt“ abgibt, wird auf jeden Fall bestraft, aber diese Herrschaften sind ja immmun.
    Und ich bin auch durchaus nicht der Meinung, dass das deutsche Volk am gegenwärtigen Zustand unschuldig ist, das ist mal Fakt. Aber 70 Jahre Gehirnwäsche bekommt man nicht einfach aus den Köpfen und ich habe nur versucht, nachzuvollziehen, warum hier eine bestimmte Gruppe so handelt und diese C-Parteien weiter wählt, ohne denen jetzt in irgendeinerweise Absolution zu erteilen.
    Wenn man einen Zustand ändern will, muss man ihn zu allererst anerkennen.

  22. ki11erbee schreibt:

    @Wolfgang Vogt

    Wer trägt die Schuld an der Gehirnwäsche?

  23. Wolfgang Vogt schreibt:

    *gelöscht*

    Das war nicht die Antwort auf meine Frage.

  24. Wolfgang Vogt schreibt:

    *gelöscht*

    Immer noch nicht die richtige Antwort.

  25. Wolfgang Vogt schreibt:

    @ki11erbee
    Ich bin nicht Dein Stiefellecker, spiel mal Deine Ratespielchen mit anderen, so gehst Du mit mir nicht um!!!

  26. ki11erbee schreibt:

    @Wolfgang Vogt

    Niemand hat von Dir verlangt, meine Stiefel zu lecken.

    Ich wollte nur eine einfache Antwort auf die Frage, wer Schuld an der Umerziehung ist.

    Dazu bist Du offenbar nicht in der Lage. Wenn Du schon das nicht auf die Reihe kriegst, wie willst Du überhaupt irgendetwas ändern?

    Der blog hier ist nicht der richtige für Dich.

    Geh zum Honigmann, zu PI oder zu As der Schwerter. Da weinen alle viel über böse Mächte und über unschuldige Deutsche.

  27. Wolfgang Vogt schreibt:

    @ki11erbee
    http://de.wikipedia.org/wiki/Reeducation
    Und ganz einfach, Schuld sind diejenigen, die dies im eigenen Volk geduldet oder sogar befördert haben und diejenigen, die es veranstaltet haben. In meiner Familie war das jedenfalls nicht der Fall, deshalb bist Du da bei mir an der falschen Adresse.
    Ich weine auch nicht über böse Mächte oder unschuldige Deutsche.

  28. ki11erbee schreibt:

    @Wolfgang Vogt

    Fast richtig. Schuld trägt einzig und allein derjenige, der sich hat umerziehen lassen.

    Ihr Deutschen nehmt gerne bequeme Angebote an und jammert dann über die Konsequenzen.

    Die fette Frau sagt: „McDonalds ist schuld, daß ich so dick bin“

    Die etwas intelligenteren sagen: „Du bist auch schuld, weil du es gegessen hast, aber McDonalds trägt eine Teilschuld“

    Ich sage: „NUR die Frau ist schuld daran, daß sie so dick ist.“

    Das unterscheidet einen Asiaten von einem Europäer. Der Europäer gibt immer irgendeinem „Verführer“ die Haupt oder zumindest eine Teilschuld.

    Der Asiate macht das nicht. Er sagt immer: „Du hättest es ja nicht zu machen brauchen.“

    Das zeigt zum einen die Verlogenheit eurer Rasse, weil ihr euch immer hinter irgendjemandem versteckt, der euch angeblich angestiftet hat oder daß ihr geborene Sklaven seid, die niemals auf die Idee kommen, daß man Angebote auch ausschlagen kann.

    Wenn mir jemand erzählt, er habe sich die Re-Education antun MÜSSEN oder habe sein ganzes Leben lang keine Zeit gehabt, mal 2 Stunden mit seinem Kind zu reden und ihm die Wahrheit zu sagen, der ist ein Heuchler der widerlichsten Sorte!

    Noch haben Fernseher und Radios einen Aus-Schalter und noch zwingt einen keiner dazu, die Bild-Zeitung zu kaufen. Und selbst wenn das so wäre, so kann kein Mensch euch davon abhalten, euer Gehirn zu benutzen und das alles zu hinterfragen.

    Wenn mir jemand erzählt, die Amerikaner wären schuld an der Re-Education, schmeiße ich ihn sofort von meinem blog.

    Ihr seid schuld.
    NUR ihr.

    Ihr könnt nichts dafür, was gesendet wird.
    Aber ihr tragt die ganze Schuld dafür, daß ihr diesen Scheiß geglaubt habt!

  29. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Es bewahrheitet sich doch immer wieder, dass es wirklich KEIN LEICHTGLÄUBIGERES VOLK, ALS DAS DEUTSCHE gibt!
    Sie glauben alles, sei es noch so bizarr… und hinterfragen NICHTS!!

  30. Wolfgang Vogt schreibt:

    @ki11erbee
    Auch fast richtig, ich kaufe seit Jahren keine Tageszeitungen mehr. Und bei mir in der Familie gab es auch tägliche Gespräche über die Vergangenheit und den WKII. Und mein Fernseher ist seit Wochen aus, wenn nicht gerade eine Sportübertragung kommt.

    Und ich stimme auch zu, dass es zu viele Jammerlappen gibt, die Anderen die Schuld geben und sich in Wirklichkeit nicht die Bohne um die politische Wirklichkeit kümmern oder alles abstreiten nach dem Motto, das nicht sein kann, was nicht sein darf. Weil es einfach der eigenen Bequemlichkeit dient.

    Aber hier alle Deutschen als Rasse als verlogen zu bezeichnen ist vermessen. Jeder Deutsche hat schließlich seine eigene Vita und es gibt sehr wohl noch Deutsche, die für die Wahrheit sehr viele Nachteile in Kauf nehmen ohne zu jammern und dieses Land noch lieben.

  31. ki11erbee schreibt:

    @Wolfgang Vogt

    Ach weißt Du, ich habe auch nicht überprüft, ob jeder Eisbär Robben frisst, vielleicht gibt es ja auch einen oder zwei, die sich von Algen ernähren.

    Ebenso interessiert es mich nicht mehr, ob es unter 80 Millionen Deutschen noch ein paar Hundert gibt, die tatsächlich an der Wahrheit interessiert sind.

    Ich sehe mir euer Land an und ich weiß, daß es nur deshalb so aussieht, weil die Mehrheit keinerlei Loyalität zu ihrem Volk hat.

    Bestes Beispiel NSU. Wie viele Richter, Anwälte, Polizisten, Journalisten, Politiker, etc. WISSEN, daß die Uwes nichts mit den Dönermorden zu tun haben?

    TAUSENDE.

    Und wie viele von diesen Tausenden machen das öffentlich?

    NULL.

    Das bedeutet? Daß der Anteil anständiger Deutscher im Zehntel-Promillebereich ist.

    Würdest Du ein Volk als anständig bezeichnen, dessen anständiger Anteil im Zehntel-Promillebereich ist?

    Nein. Tut mir zwar leid um diejenigen, denen ich Unrecht tue, aber die ehrlichen unter denen stimmen mir sowieso zu.

    Dieses lächerliche „Aber nicht alle“ kannst Du Dir also sparen.

    Es sind mehr als 99% und der Rest ist unerheblich.

  32. Wolfgang Vogt schreibt:

    @ki11erbee
    Wer denken kann und sich selbst nur die Berichte der „Öffentlich-Rechtlichen“ über die NSU angesehen hat, dem ist sehr schnell klar, was für ein Fake das ist ebenso wie einige andere politische Morde in diesem Lande sowie auch in Österreich. Ein Toter kann schließlich schlecht noch mal durchladen u.s.w..

    Aber es werden täglich mehr Leute, denen klar wird, wie hier gelogen wird. Und es wird auch ein langer Weg, bevor man dieses Land wieder aufgebaut hat. Kritisieren ist die eine Sache, neu aufbauen eine andere. Und jetzt ist die Zeit, damit anzufangen!

  33. ki11erbee schreibt:

    @Wolfgang Vogt

    Das ist nicht der Punkt.

    Der Punkt ist, daß Tausende beim NSU aus Feigheit mitgemacht haben und so dieses Land in den Faschismus getrieben haben.

    Das Falsche zu machen oder zuzulassen und dafür einen Vorwand zu haben („ich musste an meine Familie denken“), das ist keine Kunst.

    Die Kunst ist, das Richtige zu tun, OBWOHL man ein Risiko eingeht!

    Und darum ist es auch scheißegal, wie viele Neuanfänge es in diesem Land hier gibt, denn ein Volk von Feiglingen wird niemals etwas anderes als ein faschistisches Land erschaffen können.

    Denn sobald das nächste Mal etwas ähnliches passiert, werden wieder alle „an ihre Familie denken“ und mitmachen.

    Die Menschen bleiben dieselben.
    Die Deutschen werden niemals lebenswerte Staaten erschaffen.

  34. Wolfgang schreibt:

    Liebe K11erbee
    merkst du nicht das die meisten Deutschen Dir nicht zuhören wollen,
    ich bin nicht dafür 89 auf die Strasse gegangen um ein solches System zu haben. Auch viele andere Ossis nicht. Wir werden trotz „Selbstbebeireuerung“ von Merkel, Gauck und Co. „NIEMALS“ wieder ein deutsches Volk sein. Die meisten „Ossis“ haben aufgegeben. Für dieses System bin ich nicht 89 auf die Strasse gegangenen. Und beide sind Volksveräter so wie es schon seit 1923 die SPD ist. Eine Partei der Verräter der Arbeiter. Ernst Thälmann, Willhelm Liebknecht, Rosa Luxenburg, u.a. sind umsonst gestorben.

  35. Wuffi schreibt:

    zitat killerbee :
    Die Deutschen werden niemals lebenswerte Staaten erschaffen.

    kann ich SO nicht stehen lassen….

    die 2 kriege und die andauernde besetzung sind für mich genug beweis das GENAU das der grund war nämlich das wir DEN lebenswerten staat aus heutiger sicht HATTEN 1871-1914….

    das auch dieser nicht perfekt war is keine frage aber aus heutiger sicht wohl das beste was die menschheit bisher zu bieten hatte…

    meine bescheidene meinung 🙂

  36. ki11erbee schreibt:

    @wuffi

    Ohja, die Kinderarbeit unter einem beschissenen Monarchen und die völlig entrechteten Arbeiter haben ihr Leben bestimmt genossen.

    Achte darauf, wie du auf meinen Kommentar antwortest.

    Sehr, sehr dünnes Eis…

  37. Wuffi schreibt:

    ohja mag sein das ich mit scheuklappen rumrenne aber das trifft laut deiner aussage auch auf dich zu….
    laut dieser aussage haben arbeiter heute IRGENDWELCHE rechte ?
    gibt es keine kinderarbeit ?
    gab es beides jemals oder jemals nicht ?

    jedem beteiligten gehören die eier abgeschnitten oder ähnliches heute oder zu allen zeiten ja!

    zu jederzeit gab es unrecht ich will da NICHTS beschönigen !

    aber reden wir von heute :
    wo hat ein arbeiter rechte und WO wird prostitution, menschenhandel/kinderhandel etc etc. sogar noch frech ins BIP gerechnet ?
    jeden tag sterben tausende in diesem schönen friedlichen europa…jeder einzelne is einer zuviel …..aber blablabla….ich kanns nichmehr hören….

    genau da ist der kritikpunkt von mir..das etwas verschwommenes ( für den normalo ) vorhanden sein könnte und mit dieser BIP-geschichte noch bestätigt wird ist für mich wesentlich übler weil sie es WISSEN….

    gut ich kann mich über UNWISSEN von den meissten aufregen aber irgendwie sind sie ja nur der meinung wenns was böses gäbe würden die bildzeitung und der spiegel^^ schon darüber berichten und da weder rtl noch die bild darüber berichten , gibts auch nichts zu berichten….

    für den glauben an das gute kann ich sie nicht beschuldigen aber für etwas beschönigen von dem man die wahrheit weiss…ja da wird das eis DÜNN…

    so ich muss erstmal ins hamsterrad bis bälde 🙂

  38. ki11erbee schreibt:

    @wuffi

    Gab es von 1960-1990 in der BRD Kinderarbeit?

    Gab es von 1960-1990 in der BRD Zeitarbeit?

    Ich frage mich, was du hier willst. Irgendwelche wilden Hypothesen über die Kaiserzeit aufstellen und sagen, daß sowieso alles doof ist?

    Leider kannst du niemanden mehr fragen, wie es für die Arbeiter von 1933-1939 war. Ich glaube nämlich, daß das die beste Zeit in Deutschland überhaupt war.

    Für die Mehrheit der Deutschen und für den deutschen Arbeiter.

    Daß da Minderheiten unterdrückt wurden, verfolgt wurden, etc…. stimmt. Aber keinesfalls mehr als heute, wo sogar die Mehrheit unterdrückt wird.

  39. Vaterland schreibt:

    Zeitarbeit gibt es in der BRD seit 1970. Das war gedacht für Studenten und
    ungelernte Hiwis und auch nur in einem beschränkten Umfang.
    Aber der Schröder und seine Asozialdemokraten haben daraus einen Normalfall gemacht.90% der Arbeiter der Industrie sind heute Leiharbeiter.
    Im Handwerk sind es 60%. Der Rest ist regulär Angestellt um diese zu bewachen, überwachen.
    Ein blick in die Jobbörse der Arbeitsagentur beweist es.

  40. Wuffi schreibt:

    achso ja
    hab mir jetzt mal den ganzen strang durchgelesen…
    killer haut da ganz schön um sich was die deutschen angeht…………………
    gut auch bei mir schneiden sie im mom nicht allzugut ab, ich lebe HIER, bin deutscher, habe meisst mit deutschen zu tun also sind die für mich entscheidend.

    es kotzt mich einfach nur an diese „kopfindensand“ taktik im mom und DA bekomme ich teilweise cholerische anfälle da ich ähnlich wie killer sehrwohl die verantwortung in jedem einzelnen sehe!
    was ich sagen will es tangiert mich erstmal nur das EIGENE umfeld.

    nur rennt killer hier mit scheuklappen durch die gegend, wenn man sich nämmich umschaut/umhört ist es merkwürdigerweise in ALLEN westlichen ländern mitlerweile GENAU das gleiche, selbst die engländer/schweden oder auch alle anderen ( vornehmlich weissen/blonden ) lassen sich mit parolen du nazi verunglimpfen obwohl sie damit nix zu tun hatten und laufen dann unterm teppich rollschuh !

    also es ist definitiv KEIN deutsches problem, wenn man sich diese ganze scheisse so anguckt würde ich sogar sagen wir sind ein paar % besser weil wir immerhin 70 jahre gehirngewaschen wurden ( jaja killer dazu sage ich noch was 😀 ) was die anderen ja nicht in DEM masse trifft……

    ja killer kannst DU vorweisen schon mit 11 jahren den lehrer darauf hinzuweisen das du auf diese täterscheisse keine lust mehr hast ?
    ( hab mich mit freunden unterhalten es war wohl schul/stadt abhängig in welchem masse man doktriniert wurde )
    mit 11 hab ich schon kapiert das ich hier hirngewaschen werde und hab mir das nicht gefallen lassen und gedroht das ich an diesem unterricht nichtmehr teilnehmen werde ( geistig^^ ).
    daraufhin wurde der stoff geändert und wir nahmen anderen stoff durch.
    damals hiess das noch geschichtsunterricht ka obs das heute noch gibt…

    damit es nicht wieder falsch verstanden wird : ich wollte damit nicht aufzeigen was fürn geiler typ ich bin sondern darauf hinweisen das der weg der erkenntnis von fall zu fall ein anderer ( längerer ? ) ist !

    und von der matrix geschichte hab auch ich erst vor ca. 3 jahren erfahren, glaub sogar weniger und das auch nur weil ich wegen einem gerichtsvollzieher misstrauisch wurde was das system angeht….( bei intresse erläuter ich den fall gerne )

    wann und wie bist DU wach geworden killer ? finde das thema spannend 🙂

    gruß

  41. Wuffi schreibt:

    achja
    wohl eben neu..

    auf deine 2 fragen : JA und JA !
    und nein ich werde deine arbeit nicht machen…..

    gruß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s