PEGIDA und HoGeSa

.

frundsberg

.

Im Moment halte ich die Hooligans für ein totes Pferd; insbesondere seitdem der Zionist Stürzenberger in Hannover aufgetreten ist und seine Nebelkerzen geworfen hat, setze ich vollständig auf PEGIDA.

PEGIDA macht fast alles richtig, allerdings gibt es einige Kritikpunkte von meiner Seite, die ich zur Diskussion stellen möchte.

Zuerst das Positive:

1) Das Klientel

Die Teilnehmer von PEGIDA sind deutlich bürgerlicher, so daß sich mehr Leute mit der Bewegung identifizieren können.

.

2) ZEIT und ORT sind klar.

Das ist ein absolut entscheidendes Kriterium für den Erfolg der Montagsdemos!

Bei HoGeSa war es mal Köln, dann Hannover, dann Berlin, dann war es ein Samstag, dann ein Sonntag, dann war nicht klar, ob es überhaupt stattfinden würde, dann wurde es verschoben, etc. pp.

All dieses Tohuwabohu entfällt bei PEGIDA.

Jeden Montag.

In Dresden.

Bums, Zack. Fertig.

Keine Fragen, keine Unklarheiten.

Die steigenden Teilnehmerzahlen sprechen dafür, daß diese Strategie extrem wirkungsvoll ist, denn jeder, der teilnehmen möchte, bekommt alle wichtigen Informationen zur Teilnahme in drei Worten mitgeteilt:

„Montagsdemo in Dresden“.

Perfekt.

.

3) Die Polizei im Osten

Polizisten sind für mich bis zum Beweis des Gegenteils erstmal krimineller Abschaum, die man mit allen friedlichen Mitteln bekämpfen muss, um ihnen eindeutig klar zu machen, daß das anständige Volk mit ihnen nichts mehr zu tun haben will.

Dazu gehört grundsätzlich: Mobbing, Isolierung und Ausspucken, wenn sie an einem Vorbeigehen

Sie sollen deutlich spüren, daß das Volk sie verachtet.

Allerdings gibt es in der Polizei ein leichtes West-Ost-Gefälle; will heißen, daß die Arschlochdichte bei Polizisten im Westen bei 100% Durchseuchung liegt, während sie im Osten vielleicht nur 70% beträgt.

Ist zwar immer noch 70% zuviel, aber immerhin besser als 100%.

.

.

Das waren erst einmal die positiven Aspekte von PEGIDA.

Nun kommen wir zu den Verbesserungsvorschlägen meinerseits

1) Die Forderungen

Jede Bewegung muss Forderungen vertreten. „Wir sind das Volk“ ist zwar ein schöner Slogan, aber was steckt dahinter?

Wem sagt ihr das? Welche konkreten Änderungswünsche habt ihr?

Wenn also tatsächlich Merkel mit einer Abordnung von PEGIDA Verhandlungen aufnehmen würde, welche konkreten Wünsche habt ihr?

„Wir sind das Volk“ ist keine Forderung, kein Wunsch, das ist gar nichts.

Eine effektive Forderung ist

a) präzise formuliert und hat

b) einen konkreten Adressaten

.

Also, machen wir ein Brainstorming.

Was wollt ihr denn wirklich? Ganz ohne Tabus, sagt einfach was ihr wollt!

Ich kann eure Gedanken lesen.

Ihr wollt, daß die Regierung aufhört, weiter Ausländer in Deutschland anzusiedeln, stimmts?

Seht ihr.

Wenn ihr das wollt, dann SAGT es doch!

Wie soll denn eure Forderung in Erfüllung gehen, wenn ihr euch nicht traut, sie zu formulieren!

Ganz wichtig: Ihr fordert nicht „Ausländer raus“

Ihr fordert, daß keine weiteren Ausländer mehr angesiedelt werden sollen.

Das ist ein beachtlicher Unterschied!

Ich kenne sehr viele Ausländer, sogar Türken, die sagen, daß es reicht.

Die Forderung „keine weiteren Ausländer mehr ansiedeln“ ist also keinesfalls „ausländerfeindlich“, sondern wird auch von vielen Ausländern vertreten.

Wenn jemand „Ausländer raus“ brüllt, isoliert ihn sofort; es ist mit ziemlicher Sicherheit ein V-Mann der Merkel-Junta.

.

So, nachdem ihr eine klare Forderung aufgestellt habt, nämlich:

„Keine weitere Ansiedlung von Ausländern in Deutschland“

braucht ihr noch den Adressaten.

Wer ist denn dafür verantwortlich?

Wer hat die Entscheidungsgewalt darüber, ob und wie viele Ausländer aufgenommen werden?

Gauck? Merkel? Gysi? Claudia Roth? Die Ministerpräsidenten? Die Innenminister der Länder? Die Bürgermeister einer Stadt?

Alles falsch.

Es gibt nur einen einzigen Mann in Deutschland, der darüber entscheidet, ob und wie viele Ausländer aufgenommen werden.

Dieser Mann ist der Innenminister der BRD und er heißt

THOMAS DE MAIZIERE

.

misere Kinderschänder

.

Der vom „Sachsensumpf“.

THOMAS DE MAIZIERE

Wenn er sagt, daß Deutschland keine Ausländer mehr aufnimmt, können sich alle Ministerpräsidenten, alle Innenminister der Länder, alle Abgeordneten auf den Kopf stellen,

dann kommt niemand mehr rein!

Niemand kann sich über die Entscheidung von Thomas de Maiziere hinwegsetzen.

Ja, so mächtig ist der.

Habt ihr nicht gewusst, gell?

Darum sag ich es euch ja.

.

Mein Tipp bzw. Denkanstoß ist also, daß ihr eine konkrete Forderung an den Verantwortlichen richtet.

Alle Leute bei PEGIDA müssen dasselbe von derselben Person wollen.

Wenn Politiker ihren Namen auf Plakaten lesen, werden sie nervös.

Wenn Politiker sowas wie „Wir sind das Volk“ oder „Wir wollen keine Salafistenschweine“ oder noch schlimmer „Wir sind keine Nazis“ hören, liegen sie vor Lachen am Boden.

Jetzt mal ehrlich: Wer mit einem Plakat durch die Gegend rennt, auf dem steht, was er alles NICHT ist, dann kann er doch genausogut zuhause bleiben, oder?

„Wir sind keine Nazis!“

Tolle Wurst.

Warum nicht:

„Wir sind keine Butterkekse“ oder

„Wir sind keine Kugelschreiber“ oder

„Wir sind keine Bettwäsche“?

Wo ist die Forderung?

Wem sagt ihr das?

Was soll sich ändern?

Was wollt ihr eigentlich?

Wer auf eine Demo geht, braucht eine Forderung und muss genau wissen, wer diese Forderung umsetzen kann.

Thomas de Maiziere.

Der Innenminister der BRD.

Und der soll aufhören, weiterhin Ausländer in der BRD anzusiedeln.

Punkt.

.

2) PEGIDA

Ein weiterer Kritikpunkt ist PEGIDA an sich.

„Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“.

Meine Güte, was für ein Schwachsinn; als ich das gelesen habe, habe ich innerlich die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen.

Erstens seid ihr keine bescheuerten „Europäer“, sonder ihr seid DEUTSCHE.

Wer noch nicht einmal den Mut hat, sich selber als DEUTSCHER zu bezeichnen, sondern sich in einem diffusen „Europäer“ verbirgt, naja…

Warum nicht statt „Europäer“ „Mensch“? Oder „Vielzeller“? Oder „Vertebrat“? Oder „Lebensform“?

Dann wäret ihr ja noch „politischer korrekt“.

Aber meine Hauptkritik richtet sich gegen dieses dämliche Wort „Islamisierung“.

Es gibt keine „Islamisierung“, sondern es gibt eine antideutsche Siedlungspolitik.

Würden nicht jedes Jahr eine Million Ausländer angesiedelt, dann hättet ihr auch kein Problem mit Moscheen und Kopftüchern.

Ich meine: würdet ihr euer Land nicht verlieren, wenn Merkel jetzt statt Moslems dieselbe Zahl Hindus oder Buschmänner ansiedeln würde?

Macht euch mal klar, daß dieses Wort „Islamisierung“ von PI kommt und PI ist pro-israelisch und pro-amerikanisch, also FEINDLICH.

Um es ganz konkret zu machen:

Wenn euch euer gieriger Vermieter mit 3-Wochen Frist aus der Wohnung schmeißt und ihr danach obdachlos seid, ist es ein Trost für euch wenn ihr hört, daß die bei euch einziehende Flüchtlingsfamilie kein Kopftuch trägt?

Also ganz im Ernst: mir wäre das scheißegal!

Dieses Wort „Islamisierung“ dient bloß dazu, euch vom wahren Verbrechen abzulenken, und das ist die Siedlungspolitik des CDU-Regimes.

Wer bloß gegen die „Islamisierung“ ist, sagt ja indirekt:

Ich habe nichts dagegen, daß Deutsche aus der Wohnung geworfen werden

Ich habe nichts dagegen, daß Ausländer besser behandelt werden als Deutsche

Ich habe nichts dagegen, daß jährlich eine Million Ausländer in Deutschland angesiedelt werden

Ich habe nichts dagegen, daß sich Deutschland immer weiter verschuldet, um die Ausländer anzusiedeln

HAUPTSACHE, die Ausländer sind keine Moslems!

.

Ich als normaler Mensch frage mich dann unwillkürlich, ob ihr sie noch alle habt.

Ein Koreaner will sein Land nicht an Moslems verlieren.

Er will sein Land nicht an Inder verlieren.

Auch nicht an Japaner.

Auch nicht an Amerikaner

Auch nicht an Engländer.

Nein, er möchte sein Land behalten!!!

.

Ihr mit eurem dämlichen Gejammer über die Islamisierung, was ist denn eure Aussage?

Ihr sagt doch indirekt: Wir haben gar nichts dagegen, unsere Heimat zu verlieren und zur Minderheit zu werden, Hauptsache, die neue Mehrheit sind keine Moslems!

Seid ihr doof oder so?

Wie wäre es denn, wenn ihr mal formulieren würdet:

WIR WOLLEN UNSERE HEIMAT BEHALTEN!

Was im Grunde ein Code für

„DEUTSCHLAND DEN DEUTSCHEN“ ist, wenn auch indirekt.

Aber das wäre mal eine positive Formulierung, für was ihr seid, statt immer dieses „gegen Islamisierung“, womit ihr euch wie gesagt indirekt mit der Siedlungspolitik des Regimes einverstanden erklärt und lediglich zum Ausdruck bringt, daß es bitte keine Moslems sein mögen.

Glaubt mir, ihr verliert eure Heimat genauso schnell, wenn Merkel statt Moslems dieselbe Anzahl christliche Afrikaner reinholt.

Wollt ihr das?

Wenn ja, dann stellt euch doch zu den antideutschen Faschisten und brüllt „Deutschland verrecke“, denn es läuft letztlich darauf hinaus.

.

So, das sind meine 5 Cent zu HoGeSa (totes Pferd, da von Zionisten gekapert) und PEGIDA (Massenbewegung, die aber noch zu diffus ist und keine konkreten Forderungen an die Verantwortlichen stellt).

Ich hoffe, ihr seht meine Kritik konstruktiv und reagiert nicht wieder wie die typisch deutsche „beleidigte Leberwurst“.

Jeder hilft in der Situation, so gut er kann.

Ich bin der Denker, der auf der Straße nichts reißt.

Ihr seid die Kämpfer, die auf die Straße gehören.

Statt daß sich jetzt Kämpfer und Denker gegenseitig beleidigen, sollten wir erkennen, daß wir auf verschiedenen Wegen dasselbe Ziel verfolgen:

Wahrheit. Gerechtigkeit. Frieden. Demokratie. Rechtsstaatlichkeit.

Ein Europa mit gleichberechtigten, souveränen Nationalstaaten, die in Harmonie, Respekt und Vielfalt nebeneinander existieren.

.

LG, killerbee

.

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

49 Antworten zu PEGIDA und HoGeSa

  1. CDU-Hasser schreibt:

    deine Aussagen über PEGIDA sind teilweise falsch.
    Es wird bei PEDGIDA klar gesagt: 99% sind Sozialsiedler und keine Flüchtlinge und es wird gesagt, dass diese 99 % unerwünscht sind.

  2. ki11erbee schreibt:

    @CDU-Hasser

    Screenshot or it never happened.

    Alles, was ich bisher von PEGIDA höre, ist dieses dämliche Islamkritik-Gelaber, das mir zum Halse heraushängt.

    Ihr verliert euer Land genauso schnell, wenn Merkel statt Moslems irakische oder syrische Christen ansiedelt.

    Und zeig mir mal bitte ein Schild, auf dem der Name „Thomas de Maiziere“ oder „CDU“ zu lesen ist. Die meisten dort sind doch der Meinung, daß Claudia Roth an allem schuld ist!

    Wenn PEGIDA wirklich die Schuldigen erkannt hätte, würden sie nicht auf die Flüchtlinge schimpfen (die teilweise wirklich aus Kriegsgebieten fliehen), sondern auf diejenigen, die sie herholen.

    Aber Sachsen habens halt nicht so mit dem Denken, wie man an den Wahlergebnissen sieht.

  3. Gerd schreibt:

    @CDU-Hasser:

    Die PEGIDA labert eher nur in die Richtung „Asylbetrüger nein, Kriegsflüchtlinge ja“.

    Genau die aktuell als „Flüchtlinge“ anerkannten/geduldeten Asylanten sind ja aber größtenteils die Asylbetrüger. Darunter größtenteils islamisierende Siedler welche die PEGIDA eigentlich ja nicht will.

    Die PEDGIDA widerspricht sich also selbst. Dort gibt’s noch viel zu tun.

  4. Peter Schulze schreibt:

    Guter Beitrag. Bringt es tatsächlich auf den Punkt. Was Killerbee aber scheinbar nicht berücksichtigt hat, die gesamte PEDIGA Bande ist doch von PI. Genau deswegen gibt es ja diese Forderungen nicht (keine Masseneinwanderung). Was wäre leichter als das zu formulieren wenn man es denn will. Oder man will es gar nicht und versteift sich auf Anti-Islam-Slogans. Es ist genau wie man wahrscheinlich schon befürchtet. Die Forderungen die PEDIGA veröffentlichen sind ihre tatsächlichen Forderungen. Sie möchten keine Nazis sein, sie wollen keine Islamisierung. Punkt.

    Das ist sehr hart, aber das ist keine deutsche Bewegung, es ist eine „Europäische Bewegung“ will heißen: die Leute haben mit Deutschland wenig am Hut. Frag euch mal warum genau Alles so abläuft wie es abläuft?

    Es ist kein Ding den Massenzuzug von Ausländern zu kritisieren, aber warum wird es nicht getan? Ganz einfach: ES IST NICHT IHRE FORDERUNG!

    Ich weiß das viele Deutsche gewisse Hoffnungen in diese Bewegung setzen, aber wie kann man eine Bewegung unterstützen die falsche Forderungen stellt? Wer genau ist PEDIGA, wir haben keinen Namen, wir wissen nicht was dahintersteckt. Genau da liegt der Hase im Pfeffer begraben. Ich bin auch gegen Islamisierung, aber nur weil irgendwelche Leute eine Forderung aufstellen die ich selber unterstütze, werde ich doch keine Bewegung protegieren die nicht klar sagt was sie will, keine „Köpfe“ hat und eigentlich nicht aussagekräftig ist. Ich kenne die Leute nicht, die hinter dieser “Bewegung” stecken (auch auf Facebook konnte ich keine relevanten Informationen finden) und sehe auch bei der Hogesa-Geschichte Namen/Unterstützer, die meinen Verdacht bestätigen. Diese Leute nennen sich teilweise proamerikanisch / proisraelisch. Mit dem Volk, mit unserem Volk haben diese Leute wenig am Hut. Was mir auch aufstößt ist auch das sie ein jüdisch/christliches Abendland erhalten wollen, ich sehe kein christlich/jüdisches Abendland. Aus solchen Bewegungen wird sich eben nichts entwickeln, was dem System grundsätzlich gefährlich werden kann.

    Scheinbar geht es denen um Alles andere als den Erhalt des deutschen Volkes. Möglich wäre auch das diese Demos von ganz anderer Seite forciert werden um so mehr Spannungen in Deutschland zu erzeugen. Protest kanalisieren und sich an die Spitze der Bewegung stellen.

    Wenn dann mal (irgendwann) Asylheime brennen wird es für die Euro Einheiten, die für die Niederschlagung von Protesten ja bereits existieren, ein willkommener Anlass sein um dann auf die Leute zu schießen. Was ja auch gerechtfertigt wäre. Flüchtlinge anzugreifen ist einfach asozial. Ich erkenne bis jetzt jedenfalls eher eine Falle in diesen Demos, als eine nationale Befreiungsbewegung.

    Deswegen, meine Unterstützung bekommen sie nicht, solange ich nicht weiß, was da los ist. Ich springe nicht auf jeden Zug auf, der vielleicht in meine Richtung fährt, ich will schon genau wissen welches Ziel er hat, auch wer der Lokführer und die Mitreisenden sind.

    Sollten die von dir angeführten Punkte nachträglich von dieser Bewegung übernommen werden, wendet sich das Blatt und ich würde sofort diese Bewegung unterstützen. Bis dahin: Trau/Schau/Wem!

  5. ki11erbee schreibt:

    @Gerd

    In Syrien, im Irak, in Afghanistan und in Libyen gibt es mit Sicherheit mindestens 50 Millionen Menschen, die tatsächlich objektiv Recht auf Asyl hätten, weil sie vor den Kriegen der BRD/NATO fliehen.

    Und die will PEGIDA alle aufnehmen?

    Sind die bescheuert oder was?

  6. ki11erbee schreibt:

    @Peter Schulze

    Gerade das Fehlen eines Kopfes macht die PEGIDA ja so schwer zu manipulieren. Ich würde es genau positiv sehen.

    Wer hindert dich denn daran, die Bewegung zu kapern?

    Die Bewegung ist amorph, sie kann also von jeder Seite, auch von uns Nationalisten, in eine bestimmte Richtung gelenkt werden.

    Heute noch gegen Asylanten und den Islam und in 3 Monaten vielleicht gegen Merkel und ihre Siedlungspolitik?

    Warum denn nicht? Wir haben doch die besten Argumente auf unserer Seite!

  7. Gerd schreibt:

    @Killerbee:

    Ich sag ja die wissen nicht was sie tun 🙂 Vielleicht ist die Aussage auch nur eine Schutzbehauptung, weil man nicht als Nazi dastehen will.

    Zumal eine Anti-Islamisierungs-Demo in einem ziemlich „islamleeren“ Dresden absolut unpassend ist.

    Egal, deren Forderungskatalog soll ja bald veröffentlicht werden.

  8. ki11erbee schreibt:

    @CDU-Hasser

    Und weil Du nun das Geldsystem verstanden hast, kannst Du sofort den Fehler im Artikel erkennen.

    Es ist das Wort „verprassen“. Geld kann durch Ausgeben nicht verprasst werden, genausowenig wie Blut dadurch verloren geht, daß es sich im Körper bewegt.

    Die einzige Art, wie man Geld verprassen kann, ist, indem man es aus dem Kreislauf entzieht.

    Also indem man es von unten nach oben umverteilt
    oder indem man es ins Ausland transferiert, von wo es nicht wiederkommt.

    Daß ein deutscher Rentner Geld „verprasst“, ist unmöglich. Ganz im Gegenteil. Er erhält durch seinen Konsum Arbeitsplätze.

    Wer dergestalt gegen Rentner hetzt, den wird man irgendwann auf offener Straße totschlagen. Ich hoffe, daß sich das deutsche Volk nicht aufhetzen lässt.

  9. peter schreibt:

    Wo ich grad den Lokus-Artikel lese: 2017 ist Bundestagswahl. Wenn es bis dahin kommen sollte, wie ist der Plan, die CDU zu stürzen?

  10. Friedrich schreibt:

    Ein Beitrag.

    Eine Bewertung:

    Summa cum laude!

  11. Steuerzahler schreibt:
  12. Wahnfried schreibt:

    Rico Albrecht: Wohlstand durch Migration?

  13. Schneider schreibt:

    “Eine Nation, die zwischen ihren Kriegern und ihren Denkern unterscheidet, läßt ihre Schlachten von Idioten schlagen und ihre Gesetze von Feiglingen schreiben.”

    Thukydides

  14. CDU-Hasser schreibt:

    Die CDU habe ich übrigens als Hauptfeind erkannt und zu hassen begonnen, noch bevor ich diesen Blog zu lesen begann

  15. ki11erbee schreibt:

    @CDU-Hasser

    Die CDU zu hassen ist völlig unproduktiv. Das zerstört einen nur selber und änder gar nichts.

    Ich würde mich lieber daran machen, andere Leute über die CDU und ihre Verbrechen an der Menschlichkeit aufzuklären, um ihr so die Wähler zu entziehen.

    Wenn die CDU bundesweit bei 3% steht, brauchst du sie auch nicht mehr zu hassen.

  16. Kugelblitz schreibt:

    Hab eben ein paar Auszüge aus deinem Artikel auf die Facebook Seite von Pegida gepostet. Hoffe das ist in Ordnung. Mittlerweile wurden diese gelöscht und ich auf der Seite gesperrt 😀

    Beste Antwort war immer noch:
    Ja dann sind wir Deutschen halt bald in der Minderheit aber daurch verlieren wir ja unsere Heimat nicht. Man muss Kriegsflüchtlingen helfen. Außerdem werden die ja später auch zu Deutschen. *facepalm*

    Also wenn die da alle so denken…

  17. Wolfgang Vogt schreibt:

    Ich würde solange, bis dieser unsägliche Herr de Misere abgesägt ist, die sog. Asylanten in den Hochhäusern des Frankfurter Bankenviertels unterbringen, da sind die doch nach dem Verursacherprizip gleich an der richtigen Adresse!

  18. ki11erbee schreibt:

    @Kugelblitz

    Wie gesagt, ich halte die Sachsen für die zweitdümmsten Menschen in Deutschland.

    Am dümmsten sind die Bayern (wegen absoluter CSU-Mehrheit)
    danach kommen die Sachsen (wegen absoluter CDU-Mehrheit bei den Erststimmen, trotz Sachsensumpf-Skandal)

    Auffällig: Beide Staaten bezeichnen sich selber als FREI-Staat.

    Frei von Intelligenz, scheint mir…

  19. ki11erbee schreibt:

    @Wolfgang Vogt

    Nö. Ich würde sie zuerst bei allen CDU/CSU-Wählern zuhause unterbringen.

    Wer macht denn die Kriege und zwingt die Menschen dazu, aus ihrer Heimat zu fliehen? Wer stellt denn die Kanzlerin und die Kriegsministerin?

    Und welche Partei kündigt seit Jahren an, die Siedlungspolitik in Deutschland zu forcieren?

    Alles die CDU/CSU. Darum meine Forderung: Solange noch ein CDU-Wähler ein Dach über dem Kopf hat, braucht man keine Asylantenheime zu errichten. Einfach CDU-Wähler rausschmeißen, damit sie genau das bekommen, was sie gewählt haben.

  20. Wolfgang Vogt schreibt:

    @ki11erbee
    Auch eine sehr gute Idee, zumal ja schon CDU/CSU sowie SPD und die KiFi’s lügen, sobald sie ihren Namen erwähnt haben. Wer sich schon mal das Neue Testament durchgelesen hat, kennt die von Jesus ausgesprochene Warnung: Zitat:“Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen“ Zitatende. Und von der Bergpredigt haben die Volksverräter wohl überrhaupt noch nie was gehört, lt. Merkel geht es doch trotz 300.000 Obdachlosen und 8 Millionen Hartz IV Empfängern gut und ihre Politik ist „alternativlos“. Diese Frechheit hat ja auch Schröder mit seiner unsäglichen Agendapolitik schon mal vollbracht. Danke für ihre guten Kommentare, ein deutscher Preuße!!! Sie halten uns jeden Tag den Spiegel vor und eigentlich müßte ich mich schämen, wenn ich ihre Kommentare lese. Aber weil ich diesess Land (preußisch- Deutschland) noch immer liebe, versuche ich wenigstens mit dem Schwert des Geistes zu kämpfen.
    VLG

  21. Bombe schreibt:

    AFD-Vorsitzender Bernd Lommel hat eine ANTI-PEGIDA-Erklärung unterschrieben:
    http://www.menschen-in-dresden.de/wp-content/uploads/2014/11/Aufruf-OB-FS1.pdf

    AFD ist gegen PEGIDA und damit praktisch unwählbar.

    Thema 2, Ukraine:
    In folgender Diskussionsrunde im Österreichischen TV behauptet jemand, die USA seien völlig unschuldig am Ukraine-Konflikt. Daraufhin lacht sich Dirk Müller schlapp und bringt Gegenargumente:

    „Dirk Müller bei PULS 4 – 24.11.2014“

  22. jenny schreibt:

    Soll ich nun die PEGIDA verteufeln, weil sie sehr vorsichtig taktieren ?
    Bedenkt mal das feindliche politische Umfeld in dem sie agieren müssen. Da kann man nicht gleich volle Kanne drauflos ins Schwarze zielen. Mit ihrer Taktik bekommen sie erstmal Menschen auf die Straße, das ist am Anfang jeder Aktion wichtig. Allmählich kann man dann konkreter werden.
    Ich bin der Meinung, die Sache ist intelligent gemacht. Wer dahinter steht ?
    Das erfahren wir spätestens, wenn sie weiterhin unangefochten erfolgreich sind.

    Die Organisatoren wären ja blöd, sich jetzt schon dem Feind zum Fraße vorzuwerfen.

  23. ki11erbee schreibt:

    @Jenny

    Naja, „Taktieren“ ist am Anfang schön und gut.
    Aber jeden Tag werden über 3000 Ausländer in Deutschland angesiedelt, für die Deutsche aus den Wohnungen geworfen werden.

    Ihr habt nicht mehr viel Zeit für Taktieren.

    Und manchmal ist es auch so, daß dieses Gelaber vom „Taktieren“ nur dazu dient, die Leute zu verarschen und zu binden.
    Nach dem Motto: Eines Tages machen sie schon noch das Richtige.

    Nein. Oftmals ist es einfach eine Masche.
    Genauso wie die „AfD“ oder die Polizei, die dem Volk leider aus taktischen Gründen im Moment Pfefferspray ins Gesicht sprüht, aber eigentlich, wenn der richtige Zeitpunkt kommt, natürlich auf Seiten des Volkes steht.

    Nur leider kommt der richtige Zeitpunkt halt nie und so müssen sie weiter „taktieren“.

    LOL

    Dieses „Taktier“-Gelaber kannst du dir für PI-Leser oder AfD-Wähler aufheben, die glauben son Scheiß.

    Hier lesen keine PI-Leser und AfD-Wähler mit; die habe ich alle rausgeschmissen 😀

  24. jenny schreibt:

    @killerbee

    Ich habe meine Ansicht zur PEGIDA hier kundgetan. Nur meine Ansicht dazu.
    Also was ist dabei Gelaber ? Du bist da nicht sachlich und möchtest Gefolgschaft in Deinen Ansichten. Aber bitte, etwas Eigenständigkeit Deiner Leser müßte doch willkommen sein, oder ?

  25. catchet schreibt:

    Bald knallt es. Dann liegen wir im Schützengraben mit der Polizei, Ex Innenminister Friedrich, Stuerzenberger und Kauder auf der einen Seite und auf der anderen Seite Claudia Roth, Pierre Vogel und die langbärtigen Mohammedaner.
    Dann kommt Nürnberg 2,5, wo Roth, Volker Beck und die besoffene Bischofin Käßmann abgeurteilt werden und die Mohammedaner per Gerichtsbeschluss vertrieben werden.
    Danach, also wenn wir siegreich waren, bauen wir Deutschland wieder auf und Bundespräsident Lucke hält eine Mahnrede, dass die Roth eins der dunkelsten Kapitel in der Geschichte Deutschlands war.

    So wird es kommen. Wort für Wort.

  26. ki11erbee schreibt:

    @jenny

    Gelaber ist die Annahme, daß es sich bei der Nicht-Formulierung von korrekten Forderungen um „Taktieren“ handelt.

    Du projizierst Deine Wünsche und hoffst, daß diejenige Person schon irgendwie das meint, was Du hoffst, daß sie meinen soll.

    Mit dieser Herangehensweise kann man alles als „Taktieren“ erklären. Vielleicht ist Merkel ja eine echte Patriotin, die aber leider die ganze Zeit zum Taktieren gezwungen wird und in 10 Jahren, ja, da lässt sie die Maske fallen und führt Deutschland in die Freiheit.

    Das war alles nur Taktieren.

    Und auch Bernd Lucke, der bei der ersten Abstimmung gleich für Sanktionen gegen Russland gestimmt hat, ist eigentlich total gegen Sanktionen. Er hat nur taktiert.

    Und auch die Polizisten, die den Bürgern Pfefferspray ins Gesicht sprühen, taktieren bloß.

    Überall Patrioten, überall Freunde. Lass Dich von ihren Handlungen nicht täusche… die taktieren bloß!

    Komisch. Ich kann mich an eine gewisse Person erinnern, die gesagt hat: An ihren TATEN sollt ihr sie erkennen.

    Aber Du sagst mir nun, daß es sich dabei um „Taktieren“ handeln könnte. Also besser nicht auf die Taten schauen und weiter hoffen?

    LOL

    Nein, ich schaue auf die Taten. Vielleicht schlage ich Dir irgendwann ins Gesicht. Aber das wird nur Taktik sein. Eigentlich bin ich auf Deiner Seite. Ich mache es nur, weil mich der politische Gegner beobachtet!

    Ich wurde gezwungen! Eigentlich bin ich total unschuldig!

    Echt… geh zu PI oder zu irgendeinem bekloppten AfD-Stammtisch, die glauben den Scheiß.

  27. catchet schreibt:

    Immer mitten in die Fresse.

    Polizist wird bei Kontrolle verprügelt
    Backnang (dpa/lsw) – Ein 23 Jahre alter Polizist ist beim Kontrollieren von einer Gruppe Männer in Backnang (Rems-Murr-Kreis) verletzt worden. Er wollte zusammen mit einem Kollegen einen 20-Jährigen aus der Gruppe überprüfen, der den Beamten zuvor beleidigt hatte. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch spitzte sich die Lage plötzlich zu. Der 20-Jährige weigerte sich, seine Papiere zu zeigen und verletzte den jungen Polizisten mit Faustschlägen im Gesicht. Der Beamte kann nach Angaben eines Sprechers nun mehrere Tage nicht zum Dienst kommen. Den Angreifer wurde ebenso wie zwei weitere Männer aus der Gruppe festgenommen. Ein 28-Jähriger hatte zuvor versucht, den festgenommenen Angreifer zu befreien. Ein 34-Jähriger hatte vor dem Vorfall als Autofahrer ein Haltesignal der Beamten missachtet.

    http://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article134754925/Polizist-wird-bei-Kontrolle-verpruegelt.html

    Naja, vielleicht kann der Polizist ja demnächst seinen Frust bei einer fixierten Frau ablassen.

  28. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Ja, ganz sicher. Und wenn dann eine Gruppe Bürger fordert: „kriminelle Ausländer abschieben“, zieht er sofort die Waffe und schreibt eine Anzeige wegen Volksverhetzung.

    Echt, wenn ich so etwas lese, denke ich nur eines:

    „Tja, da kann ich leider auch nichts machen. Das ist ihr Problem. Ich würde ihnen ja gerne helfen, aber.. Und eigentlich bin ich voll auf ihrer Seite und so. Voll ehrlich, ey!“

    LOL

    Karma is a bitch.

  29. peter schreibt:

    Nur soviel zu den bösen fremdenfeindlichen Deutschen, und „nur die Demokratie … blabla“
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wilmersdorfer_Moschee
    Und was wurde aus denen in den schlimmsten 12 Jahren??

  30. wayfaring stranger schreibt:

    Zu dem Thema gäbe es aus meiner Sicht sehr viel zu sagen. Ich will meine Äußerung dazu aber kurz fassen.

    Ich halte die hier geführte Diskussion für ziemlich akademisch und neige selbst eher zu der von der Kommentatorin „jenny“ geäußerten Meinung (Beitrag von 16:25 Uhr).

    Grundsätzlich ist es bei revolutionären Umbruch-Prozessen sehr oft so, dass sich die Ergebnisse derselben sehr stark von dem unterscheiden, was sich das einzelne Individuum einst vorgestellt/ gewünscht hat. Zugespitzt könnte man deshalb auch sagen, dass es fast egal ist, was sich die einzelnen Kundgebungs-Organisatoren und -Teilnehmer konkret auf die Fahnen bzw. Transparente schreiben. Mag dort „Islamisierung stoppen!“, „Recht und Gesetz durchsetzen!“, „Deutschland ist UNSER Land!“, „Wir wollen keine weiteren Asylanten!“, „Islam = Faschismus“, „Gegen Umvolkung!“, „Kopftücher raus!“, „Sofortiger Zuwanderungs-Stopp!“, „Maria statt Scharia!“, „Deutschland den Deutschen!“, „Gegen Rassenkampf – Deutschland ist nicht das Land des Negers!“ oder „Umvolkung ist Hochverrat!“ stehen. Die Machthaber und ihre Adlaten wissen letztlich sehr genau, worum es in der Tiefe geht und wer die Adressaten all dieser Äußerungen/ Forderungen sind. (Im übrigen lassen auch Äußerungen von Politikern und Medienhuren zu HoGeSa, PEGIDA usw. erkennen, dass sie sehr genau verstehen, dass es hinter all den zu lesenden und zu hörenden Forderungen noch um eine andere Dimension geht, die weitaus größer ist und weitaus tiefer geht.)

    Grundsätzlich bin ich für jeden Menschen dankbar, der gegen die verbrecherischen Machenschaften dieses Unrechtsregimes mit auf die Straße geht, sei es nun jemand, der nur „dumpf“ seinen Unmut äußert, oder sei es ein brillanter Analytiker wie Du, Killerbiene; sei es ein Hooligan, ein „Reichsbürger“, ein AfD-Anhänger, ein evangelikaler Christ, ein Odins-Jünger oder ein Atheist. Ich sehe sie alle als Verbündete an, sofern sie FÜR das Lebensrecht und das Selbstbestimmungsrecht des deutschen Volkes stehen, GEGEN jene, die uns dieser Rechte Schritt für Schritt berauben. Jetzt ist aus meiner Sicht nicht die richtige Zeit, in akademischen Diskursen das Trennende herauszuziselieren. Jetzt ist die Zeit, zusammenzukommen und zusammenzustehen – unter jeder nur denkbaren Losung, die FÜR die elementaren Rechte des deutschen Volkes steht.

    Und das weitere wird sich weisen.

  31. Deutscher schreibt:

    ki11erbee

    Am dümmsten sind die Bayern

    Das beweisen sie seit über 2000 Jahren…

  32. ki11erbee schreibt:

    @wayfaring

    Ja, das sehe ich genauso. Wichtig ist, daß der Unmut weg von der Tastatur, raus in die „Konfortzone“ der Mächtigen geht.

    Aber genauso wichtig ist es, daß es eine Stoßrichtung gibt, die zielführend ist. Mit klaren Forderungen, die an klare Personen gestellt werden.

    Jetzt mal ganz prägnant gesprochen: wenn bei PEGIDA 10.000 Menschen rumlaufen, die alle mit dem Schild „Wir sind keine Nazis“ rumlaufen, was würdest Du als Machthaber machen?

    Also ich würde mich scheckig lachen.

    Und wenn ich dann sowas höre wie: „Wir müssen Flüchtlinge aufnehmen, aber kein Asylmissbrauch“, dann klatsche ich doch als Merkel in die Hände!

    Es gibt auf der Welt mindestens 50 Millionen Menschen, die wirklich vor Kriegen fliehen müssen. Syrien, Irak, Afghanistan, Libyen und bestimmt noch einige Staaten in Afrika.

    Und die soll Deutschland alle aufnehmen?

    Na dann: viel Spaß!

    Klar, gut daß sich überhaupt mal was tut.
    Aber danach muss auch mal der zweite Schritt folgen und es muss weitergehen. Mit konkreten Forderungen.

    Denn in dem Tempo, das die Junta gerade an den Tag legt, gebe ich Deutschland keine 10 Jahre mehr.

    Ganz im Ernst.

    Denn die Leute, die hier angesiedelt werden, sollen nicht zurück. Die sollen bleiben. Und die werden bleiben.

    Zur Not wird Merkel Befehl geben, daß auf alle Deutschen geschossen wird. Und ich bin mir sicher, daß viele Polizisten diese Befehle sofort ausführen werden.

    Die Polizisten, die ich kenne, sind subhumaner Abschaum. Die schießen auch auf unbewaffnete Frauen und Kinder und stellen sich danach allen Ernstes noch als Opfer dar: „Ich musste es doch tun, sonst bekomm ich Ärger und ich muss noch mein Haus abbezahlen!“

    Aber es wird auch Polizisten geben, die irgendwann auf ihre Kollegen schießen werden. Da bin ich mir genauso sicher.

  33. Enrico, P a u s e r schreibt:

    @Killerbee, deine Einstellung scheint korrekt!!!—> wurde ALLes schon vor 5-6 Jahren in den „Reichsbriefen“ behandelt und trotzdem rennt „deutsch“ den Rattenfängern des Systems hinterher 😦
    …mal nach Reichsbrief Nr. 7 und 8 kugeln….da steht ALLes drinne was wir gerade erleben aber auch G.Orwell 1984, läßt grüßen….

  34. ki11erbee schreibt:

    @Enrico Pauser

    Danke für den Link und viele Grüße an Deinen V-Mann Führer beim Verfassungsschutz.

    😀

  35. Vaterland schreibt:

    Ich las die Tage etwas in unserer Regionalzeitung von einer jungen syrischen
    Flüchtlingsfamilie. Die sagten das es ihnen hier so dolle gefällt das sie gerne
    hier bleiben wollen. Das wird das Merkel aber freuen.

  36. wayfaring stranger schreibt:

    @killerbee

    Zitat: „Zur Not wird Merkel Befehl geben, daß auf alle Deutschen geschossen wird. Und ich bin mir sicher, daß viele Polizisten diese Befehle sofort ausführen werden.“

    Siehe dazu auch die Machenschaften der Polizei in Berlin-Marzahn:

    https://www.facebook.com/bb.marzahn?fref=ts



  37. Enrico, P a u s e r schreibt:

    ki11erbee

    @Enrico Pauser

    Danke für den Link und viele Grüße an Deinen V-Mann Führer beim Verfassungsschutz.
    ——————————————————————-
    ICH HABE KEINEN VS- Führer aber das weißt du ja selber ! :mrgreen:

  38. ki11erbee schreibt:

    @Enrico Pauser

    Ich glaube dir kein Wort.

    Diese ganzen „Reichsbriefe“ stinken 10 Meilen gegen den Wind nach Provokation von Seiten der BRD.

    Warum?

    Einfach. Der normale Feld-Wald- und Wiesen-Nazi ist zu doof, um solche Texte zu verfassen. Diejenigen aber, die solche Texte verfassen können, sind schlau genug zu wissen, daß sie solche Texte nicht verfassen und vor allem nicht vervielfältigen sollten.

    Daraus folgt zwangsläufig: Wer solche Texte verfasst, weiß genau, daß er nicht von den Behörden verfolgt wird, ist also zwingend V-Person der BRD-Dienste.

    Das ist das Dilemma der BRD. Sie hätten so gerne schlaue Neonazis, aber die gibts leider nicht. So bleibt alles bei den V-Männern hängen und das fällt halt irgendwann auf.

    Achja: Corelli hats erwischt. Blitzdiabetes. Daran würde ich an deiner Stelle denken. Wenn deine Nützlichkeit erschöpft ist, blasen sie dich so oder so weg.

    Gute Nacht!

  39. Peter Schulze schreibt:

    @ wayfaring stranger ok nein zum Heim. Bringen wir sie in Wohnungen oder Schulen unter. Nein zum Heim ist doch eine Bewegung die diese Leute nicht in der Nachbarschaft haben wollen. Keiner von den Anwohnern würde auf die Strasse gehen wenn die woanders angesiedelt werden. Die angereisten Demonstranten würden überall hin anreisen, damit sie mal wieder „Ausländer raus“ grölen können. Ich halte diese „Nein zum Heim“ Fritzen für unpolitisch, oder bestenfalls so politisch wie die Besserverdienenden, die ja auch nur dagegen sind das sie Asylanten vor ihrer Tür haben.

    Wetten das sie bei der nächsten Wahl wieder alle brav CDU wählen ?
    Man braucht gar keine Revolution, man brauch sich auch nicht mit Bullen oder Antifa prügeln, man muss nur aufhören CDU zu wählen. Das allerdings kann der Deutsche nicht. Genau deswegen wird das deutsche Volk untergehen, und das zurecht. Ich habe aufgehört Mitleid mit den Restdeutschen zu haben. Solange 42% CDU wählen haben sie auch 42% CDU verdient. Oder würdest du sagen das die Türken nichts dafür können das Erdogan sie regiert? 52% AKP bedeuten 52% Erdogan, da kann man protestieren und rumnölen wie man will.

    [IMG]http://www.upload-pictures.de/bild.php/75326,butawahlDF97Q.png[/IMG]

  40. Enrico, P a u s e r schreibt:

    @ki11erbee—->

    @Enrico Pauser

    Ich glaube dir kein Wort.

    Diese ganzen “Reichsbriefe” stinken 10 Meilen gegen den Wind nach Provokation von Seiten der BRD.
    ———————————————————————

    Du sollst ja auch nicht glauben, sonderm wissen!

    …was ich dir mit den Reichsbriefen sagen wollte, war, daß ich bereits vor 5-6 Jahren, genau in diesen Briefen, das gelesen habe, was gerade jetzt aktuell passiert—-> nämlich die provozierte Angstmache und Diffamierung den Moslems gegenüber 😦
    Diejenigen, die diese Reichsbriefe verfasst haben, sind entweder invulviert, im gerade ablaufendem Zirkus oder geniale Menschen, die es lange vorhergesehen hatten, was kommen wird. Und da in diesen Reichsbriefen davor gewarnt wird/wurde, dem verordnetem Feindbild nicht anheim zu fallen, machte ich darauf aufmerksam.

    …selbst wenn deiner Meinung nach die BRD hinter diesen Briefen steckt, so ist es doch auch wieder ein Puzzelstein, wo man anerkennen muß, daß SIE uns ja doch die WAHRHEIT sagen(so wie in vielen Hollywoodfilmen)….aber halt nicht Jedem ….denn nicht JEDER hat diese Briefe gelesen 😦

    Gute Nacht!

  41. Onkel Peter schreibt:

    @killerbee:

    Vielleicht ist Merkel ja eine echte Patriotin, die aber leider die ganze Zeit zum Taktieren gezwungen wird und in 10 Jahren, ja, da lässt sie die Maske fallen und führt Deutschland in die Freiheit.

    Das war alles nur Taktieren.

    ich glaube damit hast Du den Kern der Überlegungen der CDU-Wähler gut getroffen. Die glauben tatsächlich das Merkel sei insgeheim eine Kämpferin für Deutschland, nur aus taktischen Gründen, weil die Dinge halt so liegen, muss sie sehr umsichtig zu Werke gehen. Das reden sich diese Leutchen tatsächlich selber ein. Obwohl es dafür nicht auch nur das geringste Indiz gibt und die Realität dem CDU-Wähler Tag für Tag auf den Kopf scheißt.
    Aber die Merkel, die schon schon in ordnung, die kann bloß nicht so wie sie möchte, weil Deutschland kein souveränes Land ist und besetzt von den Amis.
    Wenn wir von den Amis nicht besetzt wären würde die Merkel eine ganz andere Politik machen. So kann sie aber nichts machen. Die arme Frau tut den Leuten dermaßen leid, dass sie dann die CDU wählen.

    Das ist natürlich völliger Schwachsinn, denn: ob Deutschland souverän ist oder nicht ist völlig Wurst.

  42. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Ob Deutschland souverän ist oder nicht, entscheidet das deutsche Volk jede Sekunde selber.

  43. Onkel Peter schreibt:

    @ki11erbee:

    Das wollte ich auch damit ausdrücken. Souverän muss man von selber sein, Souveränität gibt einem niemand, man nimmt sie sich.
    Außerdem, was änderte sich denn wenn Deutschland souverän wäre?
    Die Arschlöcher welche im Bundestag sitzen wären dann plötzlich keine Arschlöcher mehr und würden fürderhin dem Volk dienen? Da muss ich doch mal lachen! Glockenhell.

  44. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    KB hat schon recht, wenn er sagt, daß das ominöse „System“ ja noch nicht mal strafrechtlich relevant handelt, die sind ja beileibe nicht auf den Kopf gefallen…genauso wie kein Richter mehr irgendetwas unterschreibt, (Ein Urteil ist eben stets „maschinell“ erstellt…gelle 😉 ) genauso unumwunden kündigen sie doch unumwunden an, was sie vorhaben. KB hat dazu eine ganze Latte an eindrücklichen Beweisfotos, die das zu bereichernde Opfervolk mangels Intelligenz und/oder Indoktrination geistig nicht erfassen kann, IQ 130+ hin oder her.

    Neues Beispiel:
    ARD: „Geld für FLÜCHTLINGE aus Fluthilfe Fonds“ …man füge den Artikel aber noch ergänzenderweise hinzu, daß es sich bei den besagten Finanzmitteln zum Großteil um SPENDEN handelt! PS: Unter anderen deswegen, gibt es von mir seit Jahren KEINEN Pfennig/Cent für nicht zu durchschauende parasitäre Spenden-„Organisationen“-Konstrukte…ich helfe anders und direkt!

    http://www.tagesschau.de/inland/fluthilfe-fluechtlinge-101.html

    Der „taktierende“ durchgedrehte Prügel-Bullen-Abschaum ist wegen den S21-Exzessen auch davon gekommen…Hat hier irgendjemand etwas anderes erwartet? Ich nicht! Natürlich hat man auch dafür ganze 4! Jahre gebraucht, um festzustellen, daß die Polizisten sich aus purer Verzweiflung an 16jährigen und Rentnern austoben mußten! Völlig krank!

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/geringe-schuld-wasserwerferprozess-vorlaeufig-eingestellt/-/id=1622/nid=1622/did=14602288/oeqk36/index.html

    @Reichs-Flugscheiben-Anhänger weiter oben: Das ist der Grund, warum ich Honigmann & Co nicht ernst nehmen kann. Der Sachse würde sagen: „Glotz nüaach vorne, nicht nach hindten!“ Was vor 70 oder 80 Jahren war, soll Geschichtwissen bleiben, aber ist für mich keine direkte Handlungsanweisung für die Zukunft! Reich hier, Reich da…aufwachen, wir haben im Jahr 2014 dringendere Probleme als de „böösen Jooodn“… Die (vorhandenen) Werte unserer Ahnen in Ehren, aber sich daran bis zum erbrechen abzuarbeiten, raubt die Energie für die Gegenwart & Zukunft!

  45. gehtvorwärts schreibt:

    Also ich bemerke es bei mir im Bekanntenkreis. Dieses ständige gegen den Islam sein und hetzen, radikalisiert die Moslems nur noch mehr. Immer mehr bekennen sich offen zu Pierre Vogel und Konsorten und immer mehr (gerade arme Menschen) konvertieren zum Islam oder fühlen sich zu ihm hingezogen. Viele Moslems vergleichen sich in Deutschland schon mit den Juden und schüren somit Ängste. Wie killerbee schon sagte, sollte man gegen weitere Siedler sein und keine stupide Parolen wie „Ausländer raus“ vertreten. Es gibt genügend Ausländer, wie Akif z.B. oder killerbee, die unser Problem ganz genau nachvollziehenund es werden täglich mehr. Auch weil andere europäische Völker sich ebenso erheben. Vor einigen Monaten waren die Italiener noch „Nazis raus“ Schreier und jetzt wo sie die Probleme in Italien sehen. schlagen sie sich auf unsere Seite.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s