Das deutsche Wesen, zusammengefasst in einem einzigen Satz

.

gustav von rochow

.

Oder?

Könnte man nicht sagen, daß genau diese beschissene Denke der Grund dafür ist, warum ihr es niemals auf die Reihe bekommt, einen vernünftigen Staat zu betreiben, sondern ihr immer nur in regelmäßigen Abständen Arbeitslager errichtet, in denen nur die Belegschaft periodischen Schwankungen unterliegt?

„Ich mache nur was man mir sagt. Solange der die Verantwortung trägt, kann mir ja nix passieren. Der wird schon wissen, was ich tu. Ich halt besser meinen Mund, dann bekomm ich auch keinen Ärger.“

.

Aber stimmt es?

Vielleicht übernimmt „die Obrigkeit“ wirklich die Verantwortung, aber trägt sie auch die Konsequenzen ihrer Entscheidungen?

Die, die euch in Kriege hetzen, kämpfen die mit euch an der Front?

Liegt Ursula von der Leyen mit ihren Kindern vorne im Schützengraben?

Oder Merkel? Oder Breedlove? Oder Rasmussen?

Die Lügenmäuler bei welt, bild, spiegel, zeit, etc.; werden die sich freiwillig zur Armee melden und gegen Russland in den Krieg ziehen?

Gauck, der durch die Welt fliegt und behauptet, Deutschland habe noch genügend Platz (dabei ist es doppelt so dich besiedelt wie Polen oder Frankreich), wieviel von seinem Platz benutzt er für die Ansiedlung von Ausländern?

Wie viele Zimmer im Schloss Bellevue könnten für die Ansiedlung von Ausländern benutzt werden, aber nein, man beschlagnahmt lieber Turnhallen und Schulgebäude.

Die Richter, die durch ihre dauernden Freisprüche erst die Intensivtäter erschaffen, wohnen die in den Problembezirken, in denen die Intensivtäter aktiv sind?

Die Politiker, die uns zum „Sparen“ auffordern und meinen, als Hartzer könne man ruhig hungrig ins Bett gehen und warmes Wasser/Heizung ist eh nur überflüssiger Luxus, wieviel sparen die?

Sieht es so aus, als ob Sigmar Gabriel, Andrea Nahles oder Angela Merkel hungrig ins Bett gehen?

Würde ein deutscher Politiker akzeptieren, daß in seiner Wohnung nur kaltes Wasser aus den Hähnen kommt und die Heizung abgestellt ist, weil das Luxus ist?

Die Politiker, die sich immer gerne mit Zigeunermädchen fürs Lokalblatt ablichten lassen und allen anderen „Rassismus“ vorwerfen, wie viele Zigeunermädchen haben sie bei sich zuhause aufgenommen?

Wieviel Prozent ihres eigenen Gehaltes geben CDU-Politiker für die Versorgung von Zigeunermädchen aus?

Der Chef des DIW aus dem Jahr 2010, Klaus Zimmermann, der die Ansiedlung von

mindestens

netto

500.000

Menschen (keine Arbeitskräfte, sondern Konsumenten)

mehr

pro Jahr

gefordert hat, wieviel Prozent seines Gehaltes hat er gegeben, damit ein Hotel für die von ihm gewünschten Konsumenten angemietet werden konnte?

All die anderen Bonzen, die immer in der ersten Reihe stehen und nach „Fachkräften“ plärren, was ist deren Beitrag für die Versorgung dieser „Fachkräfte“?

Die deutschen Polizisten, die es einen Dreck interessierte, ob mein Bekannter in Bochum von einem Türken mit einer Pistole bedroht wurde, sind sie auch ruhig, wenn sie selber mit einer Pistole bedroht werden?

Etc.

.

schutz_1

(Es wurden bestimmt EINIGE Deutsche in den letzten Jahren erstochen, vergewaltigt, ins Koma getreten, zum Krüppel getreten, etc. Könnt ihr euch an einen einzigen Fall erinnern, wo die zuständige Polizeiwache sich bei den Hinterbliebenen entschuldigt hat oder einen Kranz gespendet hat oder gesagt hat: „Wir werden in Zukunft besser aufpassen“? Keine einzige. Das macht ganz unmissverständlich deutlich, was die Polizei vom Volk hält. Nichts. Und das ist der metaphysische Grund dafür, warum auch das deutsche Volk von Polizisten nichts mehr hält. Karma.)

.

Die Liste ist endlos.

Das deutsche Volk versteht langsam den Fehler in diesem System.

Die Leute, die die angeblich so „komplizierten“ Entscheidungen treffen, treffen im Grunde ganz einfache Entscheidungen.

Sie bereichern sich und ihre Freunde auf Kosten des Volkes.

Sie beschließen etwas, aber die Konsequenzen ihrer Handlungen wälzen sie immer schön auf andere ab.

Ab und an übernimmt tatsächlich mal einer „die Verantwortung“; aber was ist das schon?

Ein Lippenbekenntnis.

Wenn die Siedlungspolitik in etwa 10-15 Jahren abgeschlossen ist und ihr Deutschen auf der ganzen Welt keine Heimat mehr habt, wird sich vielleicht Merkel mit einem Telegramm aus Paraguay melden.

Dort steht drin: „OK, ich übernehme dafür die Verantwortung“

Und? Könnt ihr euch dafür was kaufen?

Ändert das etwas am Ist-Zustand?

Trägt sie auch die Konsequenzen?

Nö.

.

Die Demokratie ist die gerechteste Staatsform.

In ihr haben alle Entscheidungen die Mehrheit des Volkes hinter sich.

Natürlich ist nicht jede Entscheidung sofort richtig.

Aber weil das Volk die Konsequenzen seiner Entscheidung am eigenen Leib erfährt, kommt sehr schnell der Wunsch auf, eine falsche Entscheidung zu ändern.

Demokratie ist also ein ständiger „Trial and Error“-Prozess, mit vielen Volksabstimmungen, deren Ergebnisse sich durchaus auch im Laufe der Zeit ändern.

.

Die jetzige Staatsform, bei der einfach Leute nach Gutsherrenart („freies Mandat“) Entscheidungen treffen,  ist ungerecht.

Denn die Entscheidungen werden von einer Minderheit zum Nutzen einer Minderheit getroffen.

Und da diese Minderheit genügend Macht hat, sich von den Konsequenzen ihrer Entscheidungen abzuschirmen und sie davon profitiert, ändert sie den Kurs nicht.

Und zwar solange nicht, bis alles kaputt ist.

Das Ende der jetzigen Staatsform ist ein krimineller, gescheiterter Staat, der sich nur noch mit Terrorismus, Angst, Schuld, künstlich erzeugten Krisen, Armut, Lügenpropaganda und („NSU“) Schauprozessen am Leben halten kann.

Mit Wasserwerfern, Gummiknüppel und Pfefferspray.

Mit Bundesliga, „Spielerfrauen“  und der täglichen Nazi-Sau, die von den Medien durchs Dorf getrieben wird.

Und letztlich mit Vernichtungslagern.

.

NWO

.

Es wird Zeit für das Volk, sein Schicksal selber in die Hand zu nehmen.

Selber Entscheidungen zu fällen.

Denn die Konsequenzen trägt sowieso immer nur das Volk und nie die Bonzen.

Niemand kann einem die Verantwortung für das eigene Leben abnehmen.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Das deutsche Wesen, zusammengefasst in einem einzigen Satz

  1. catchet schreibt:

    Der größte Witz aber sind die Steuern.
    Da werden Steuern den Untertanen auferlegt und beschlossen, die diese Eliten aber nicht zu zahlen haben.

    Fair wäre es, wenn jeder Abgeordnete z.B. 6000 Euro verdienen würde und darauf den selben Steuersatz zu zahlen hat wie die Kassiererin im Penny Markt.
    Aber solange nur die Untertanen Steuern zu zahlen haben und die da oben nicht, können die an der Steuerschraube drehen und drehen.

    Das gilt auch für Beamte.
    Ich bin nicht neidisch auf Beamte.
    Aber warum bekommen Beamte in der Pension weiter Weihnachtsgeld und ich nicht?
    Ein ehemaliger Bekannter von mir hat beim Hauptzollamt in Aachen gearbeitet.
    Beamter.
    Jetzt hat er mit 50 einen leichten Schlaganfall(TIA) bekommen, OHNE Folgen, weil sich die Sympthome einer TIA innerhalb 24 Stunden vollständig zurückbilden..
    Er geht weiterhin 2x die Woche schwimmen, er joggt und er spielt Tennis.
    Er scheint also fit zu sein.
    Auch mental ist nichts zurückgeblieben.

    Aber der geht in Frühpension.Und es wurde SOFORT bewilligt.

    Als ich neue Hüftgelenke und ein neues Kniegelenk bekam, wollte man mich natürlich nicht in Rente schicken(mit 64). Man schickte mich in eine Fortbildungsmaßnahme, damit ich Computerfachmann werde. Mit 64 LOL.
    Und da standen auch andere Ersatzteillager wie ich, mit ihren kaputten Knochen, einige konnten kaum laufen oder sitzen. Einer blieb immer stehen, weil er beim sitzen solche Rückenschmerzen hatte. Ein anderer Mann bewegte sich und bekam sofort Schmerzen im Rücken, er zuckte zusammen und durch dieses Zucken löste er den nächsten Schmerz aus. ALLE waren weit über 60. Meist Handwerker, die noch NIE einen Computer aus der Nähe gesehen hatten. Aber alle sollten Computerfachleute werden statt in Rente gehen.

    Ich habe der Tante vom Rentenamt gesagt, dass die lieber mal die jungen Leute aus den Federn holen soll.

    Nach 3 Monatiger Wiedereingliederungsmaßnahme erfolgte die nächste OP für mich und ich konnte in Rente gehen.
    Damals habe ich viele Schmerzmittel nehmen müssen und weil ich nichts vertrage, bin ich einige Male bei der Eingliederungsmaßnahme eingeschlafen.

  2. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Steuern sind wichtig und notwendig, um den Geldfluss aufrecht zu erhalten und die Wirtschaft anzukurbeln.

    1 Milliarde Euro, die irgendwo auf einem Konto rumliegt, ist sehr schädlich, denn nur fließendes Geld hält die Wirtschaft am Laufen und erhält oder schafft Arbeitsplätze.

    Darum ist es wichtig, daß der Staat übermässigen Reichtum durch Steuern verhindert und das Geld von oben nach unten umverteilt, so daß es dem Volk dient.

    Das Problem ist, daß die faschistische CDU-Junta um Merkel das genaue Gegenteil macht. Sie verteilt Geld von unten nach oben um und sorgt so dafür, daß das Geld nicht mehr fließen kann.

    Die Folgen sind logisch: Armut und Arbeitslosigkeit

    Mit jeder Ankündigung, daß der Staat wieder „sparen“ wolle, kann ich sofort voraussagen, was danach passieren wird: Wieder mehr Arbeitslosigkeit.

    Als Grundregel gilt: Für jede 1000 €uro, die der Staat dauerhaft aus dem Wirtschaftskreislauf entzieht, erschafft er einen Arbeitslosen.

    Wenn ich also höre, daß der Staat eine Milliarde Euro eingespart hat, weiß ich sofort, daß es in Deutschland in den nächsten Monaten etwa 1 Million mehr Arbeitslose geben wird.

    Wer das Geldsystem verstanden hat, für den sind solche Prophezeiungen kein Problem.

    Du als Gefäßspezialist kannst ja auch vorhersagen, daß der Entzug von 2 Liter Blut zu Schweißausbrüchen, Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, kalten Händen und Füßen führen wird.

    Weil Du das Prinzip verstanden hast.

  3. Kreuzweis schreibt:

    Nun, lieber Killerbee, da oben steht was von „Verantwortlichkeit“. Die war zu der Zeit, als dies geschrieben wurde, recht vielfältigt und knüppelhart.
    Damals sind noch ganze Adelsgeschlechter ausgestorben, weil zu viele Stammhalter als Offiziere auf dem Feld der Ehre fielen.
    Und hast Du mal den Wiki-Eintrag über den Herrn von Rochow gelesen?

    Der Wesen der modernen Afterdemokrattien hingegen ist die „organisierte Verantwortungslosigkeit“. Und das ist gaz gewiß kein Zufall.

    Der obige Spruch wendet sich um das nichtsnutzige Rumgequatsche von Halb-, Viertel- und Garnicht-gebildeten. Denn Besserwisserei ist und war auch immer ein Zug der Deutschen – sowie Verantwortungsscheuigkeit.
    Dir ist doch klar, daß überall, wo es um Sein oder Nichtsein geht, das Führerprinzip gilt. Selbst in der basisdemokrattischsten Demokrattie …

  4. ki11erbee schreibt:

    @Kreuzweis

    Wenn du die Demokratie durch deine Schreibweise verunglimpfen willst, werde ich dich ebenfalls von meinem blog befördern.

    Ich akzeptiere ein hierarchisches Prinzip dann, wenn es auf einem Mehr an Erfahrung und Wissen beruht.
    Es ist klar, daß der Lehrer den Unterricht führt und nicht der Schüler.

    Aber dort, wo gleichberechtigte Erwachsene Entscheidungen treffen sollen (z.B. Einführung des Euros, Einsatz in Afghanistan, etc.) hat das demokratische Prinzip zu gelten:
    One man, one vote.

    Weil das Leben jedes Menschen gleich wertvoll ist; egal ob Bauer, Schreiner oder Kanzler.

    Daß dann die Ausführung des Volkswillens durchaus diktatorisch nach dem Führerprinzip erfolgen kann, steht dazu in keinem Widerspruch.

    Ich schrieb übrigens in meinem Artikel nicht von „Verantwortungslosigkeit“ als Hauptproblem des jetzigen Staates, denn tatsächlich übernehmen die Politiker ja durchaus mal „die Verantwortung“.

    Was sie nur NIE übernehmen, sind die KONSEQUENZEN!
    Und das ist der Konstruktionsfehler.

    In meinem Staat würde jede wichtige Entscheidung halbanonym mit der jeweiligen Konsequenz verknüpft sein.
    Also z.B.:

    „Ich bin dafür, daß mehr Ausländer in Deutschland angesiedelt werden und erkläre mich dazu bereit, meinen eigenen Wohnraum oder finanzielle Mittel dafür bereit zu stellen.“

    Ja [ ] Nein [ ]

    Um der verdammten Heuchelei entgegenzutreten, sich auf Kosten anderer als barmherziger Samariter darzustellen.

  5. Knaller schreibt:

    Was willst du mit deinem *gelöscht, sachlich falsch* Blog eigentlich bezwecken?

    Die Deutschen wachrütteln oder nur verarschen?

    Mit der Kernaussage „Die Deutschen sind dumm“ wirst du hier bestimmt viele neue Anhänger für deine Ideen finden.

  6. ki11erbee schreibt:

    @Knaller

    Wenn ich euch sage, daß ihr dumm seid, könntet ihr ja auch einfach anfangen, euren Verstand zu benutzen und euch in Zukunft schlauer verhalten.

    Wenn ihr aufhört, euch dumm zu verhalten, werde ich euch auch nicht mehr dumm nennen.

    Ist das ein Deal?

  7. Vaterland schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch. Unter Moderation*

    Wenn du vom Geldsystem nichts verstehst, dann verbreite wenigstens keinen Unsinn.

  8. Knaller schreibt:

    Wieso hast du das „deutschenfeindlich“ gelöscht? Du sagst, du bist Nationalist. Aber was für einer denn? Deutscher? Koreanischer? Allgemeiner?

    Ich vermisse bei deinen Beiträgen nämlich das „wir“. Es ist immer nur die Rede von „ihr“ (den Deutschen).

    Liegt dir also wirklich das Wohl der Deutschen am Herzen oder geht es dir nur ums Prinzip?

    Die Art und Weise hier ist jedenfalls gerade nicht zielführend.

  9. ki11erbee schreibt:

    @Knaller

    1) Weil ich nicht deutschenfeindlich bin. Mir ist die Ethnie von Menschen egal, ich beurteile nur die Handlungen.

    2) Du bist offenbar im Irrtum darüber, was ein Nationalist ist. Daher stellst du komische, sinnlose Fragen. Man muss kein Deutscher sein, um sich für die Rechte der Deutschen einzusetzen.
    Man muss ja auch keine Kuh sein, um sich für die artgerechte Haltung von Kühen einzusetzen.

    3) Du vermisst deshalb das „wir“, weil es zwischen Deutschen und mir kein „Wir“ gibt. Ihr seid Deutsche. Ich bin kein Deutscher.
    Wenn du dich für die Rechte von Dackeln einsetzt, sagst du dann etwa auch „Wir Dackel“, obwohl du ein Mensch bist?

    4) Es geht mir nur ums Prinzip. Wenn ich in Nigeria leben würde, würde ich vermutlich über die Ungerechtigkeiten in Nigeria schreiben. Und ich glaube, du würdest das genauso machen.

    5) Mir ist nicht bekannt, daß ich mit der Pistole neben dir stehe und dich dauernd zwinge, meinen blog zu lesen. Wenn dir nicht gefällt, was du liest, dann komm einfach nicht mehr her.

    Ist es so schwer für dich, andere Meinungen zu tolerieren? Willst du jeden zwingen, deine Meinung zu vertreten?

    Kannst du bei mir vergessen. Ich schreibe das, was ich denke. Und wenn ich anders denke als du, dann ist das halt so.

    Werde mal toleranter!

  10. Knaller schreibt:

    „Ist es so schwer für dich, andere Meinungen zu tolerieren? Willst du jeden zwingen, deine Meinung zu vertreten?“

    Na ist das aber nicht genau das was du hier von jedem verlangst, ansonsten ist er ein „Dummer“ und wird moderiert/gelöscht/zensiert? 🙂

    Wiegesagt du haust ständig mit dem Knüppel auf Leute mit anderer Meinung, so holst du die jedenfalls nicht auf deine Seite. Und ich denke das ist dein Anliegen?

    Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn ich hier mehr Lösungen/Aktionen/Vorschläge/Ideen zu lesen wären. Ich will nicht jeden Tag lesen, wie blöd PI/Merkel/AfD/Michel usw. sind. Das könnte man auch einmalig in jeweils einen Artikel verarbeiten und im passenden Kontext dann mit verlinken.

  11. ki11erbee schreibt:

    @Knaller

    Ich zensiere keine Meinungen, sondern falsche Tatsachenbehauptungen. Zum Beispiel führt bei mir die Aussage, Claudia Roth sei für die Politik in der BRD verantwortlich sofort zur endgültigen Sperrung.

    Mein Anliegen ist, daß Leute ihren eigenen Kopf benutzen; ich liefere nur Denkanstöße. Allerdings gehe ich davon aus, daß ich in den meisten Fällen richtig liege, weil ich bis jetzt kaum widerlegt worden bin.

    Wenn du Lösungen, Aktionen und Ideen willst, dann mache einen Spaziergang und überlege selber. Solange PI/Merkel/AfD/CDU und der Michel sich so verhalten, wie sie es tun, wirst du leider jeden Tag hier lesen, daß es so ist.

    Ich kann die Wahrheit nunmal nicht ändern, ich beschreibe sie nur und denke darüber nach.

    Wenn sich die Realität ändert, ändern sich auch meine Artikel. Und wenn dir das nicht passt, dann darfst du hier halt nicht lesen.

    Mach doch deinen eigenen blog auf. Da kannst du jeden Tag das lesen, was du lesen willst. Freien Webspace gibt es genug.

  12. alphachamber schreibt:

    Exzellent Artikel!
    Hier noch 2 passende Zitate:

    1.) MICHAEL BAKUNIN AN ALEXANDER HERZEN 1848:
    „…Die Deutschen sind schreckliche Philister. Wäre der zehnte Teil ihres reichen
    geistigen Bewusstseins ins Leben übergegangen, so wären sie herrliche Leute, bis jetzt aber sind sie, ach! ein höchst lächerliches Volk! Da hast du Inschriften, die ich an den Häusern…gesehen habe. Auf einer ist der preußische Adler gemalt und unter ihm ein bügelnder Schneider; unter dem Schneider steht:

    unter deinen Flügeln
    kann ich ruhig bügeln

    2.) GUDRUN ENSSLIN,
    Hauptmitglied der linksextremen RAF (Baader-Meinhof Bande) 1968/69: „…diese bürgerliche Schizophrenie, dauernd zu tun was man nicht meint, geht so weit, dass man eine demokratische Gesellschaft will und gleichzeitig an einer faschistischen zimmert.“

    Dazu passt auch dieser Link:
    http://liberalerfaschismus.wordpress.com/2014/11/16/vernunft-oder-menschlichkeit-2/

    Beste Grüße

  13. Knaller schreibt:

    „Mein Anliegen ist, daß Leute ihren eigenen Kopf benutzen; ich liefere nur Denkanstöße. Wenn du Lösungen, Aktionen und Ideen willst, dann mache einen Spaziergang und überlege selber.“

    Du kannst also nicht mehr als Denkanstöße liefern? Warum? Weil du weißt, dass es aussichtslos ist?! Du bist in der Bringschuld, wenn du schon so draufhaust.

    Solange PI/Merkel/AfD/CDU und der Michel sich so verhalten, wie sie es tun, wirst du leider jeden Tag hier lesen, daß es so ist.

    Das ist aber Zeitverschwendung. Ich kann ja verstehen, dass du die obigen Personen/Parteien wie die Pest hasst und jedes mal wie eine Fliege auf ihre Aktionen anspringst, aber irgendwann hängt es auch dem letzten Leser zum Halse raus.

    Ich hab nämlich so langsam den Eindruck, dass die Beiträge hier nur mit immer den gleichen Textbausteinen zusammengesetzt werden 🙂

    Das waren übrigens auch nur „Denkanstöße“, welche aber bei dir absolut wieder nicht ankommen werden. Zu eigenen Veränderungen bist du anscheinend selbst nicht in der Lage.

    Ist wirklich schade um den Blog…

  14. Vaterland schreibt:

    Die Steuerlast ist tatsächlich so hoch.Steuern auf Lebensmittel,Waren,Versicherungen kurzum alles wird irgendwie versteuert.
    Das die BRD das nicht alles braucht wenn wir kein Schuldgeldsystem hätten weist du doch auch. Oder ?

  15. ki11erbee schreibt:

    @Vaterland

    Natürlich weiß ich das. Aber dennoch ist es so, daß der Staat für seine Ausgaben nicht pausenlos Geld drucken kann, sondern eben über Steuern etwas entzieht und anschließend wieder in den Kreislauf gibt.

    Normal wäre es, daß er dazu stationäres Geld (also die Guthaben von Albrecht, Quandt, Siemens, etc.) durch Steuern teilweise einzieht und es über Aufträge an mittelständische Unternehmen wieder in mobiles Geld umwandelt.

    Aber die BRD macht eben das Gegenteil: sie vermindert den Anteil von mobilem Geld und wandelt ihn in stationäres Geld um, wodurch natürlich die Wirtschaft ins Stocken kommt und Arbeitsplätze abgebaut werden.

    Nicht Steuern an sich sind das Problem, sondern daß die vom Staat eingezogenen Steuern nicht vernünftig/zielführend verwendet werden.

    Am meisten hat mich die Desinformation gestört, daß der Staat das Geld für Ausländer „verschwende“. Dies ist natürlich falsch. Es ist aus volkswirtschaftlicher Sicht keine Verschwendung, das Geld an Ausländer zu verteilen, denn diese geben es ja aus. Sogar hier in Deutschland.

    Es ist aus ethischer Sicht abzulehnen, daß ein Ausländer praktisch unbegrenzte finanzielle Mittel erhält, während für den Deutschen schon die Heizung und Strom als „Luxus“ deklariert werden.

  16. Vaterland schreibt:

    Stimmt und das mit dem Verschwenden war Satire ,da diese Maßnahme ja gegen das Volk gerichtet ist.Eine Vernüftige Regierung täte sowas nicht sondern würde es den eigenen Leuten zum Ausgeben überlassen.
    Es spielt auch keine Rolle ob das Geld die Ausländer ausgeben oder das eigene Volk solange es nicht den Kreislauf verlässt.

  17. catchet schreibt:

    Far Cry 3 – Die Definition von Wahnsinn

    Toller Trailer mit viel Wahrheit.

    So wie der CDU-Wähler, der 4 Jahre lang auf Merkel schimpft und bei der nächsten Wahl Merkel wieder wählt, in der Hoffnung, dass es diesmal besser wird.

    Das ist Wahnsinn.

    Ich lese gerade „Die Lust am Bosen“ von Eugen Sorg und da geht es auch um Befehle und um Befreiung von Verantwortung. „Der Offizier hat mir gesagt, dass ich töten soll. Aber er sagte mir nicht wie ich töten soll. Die Verantwortung für das Töten kann ich auf den Offizier schieben, das Wie aber, dass übernehme ich allein.“

  18. LEUCHTTURM schreibt:

    @ Knaller

    „Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.“
    ―Heinrich Heine

  19. Anonymous schreibt:

    KB

    „Ich zensiere keine Meinungen, sondern falsche Tatsachenbehauptungen.“

    Das stimmt nicht. Bei dem „Diabolos“ lagst Du falsch und hast meine Korrektur nicht öffentlich gemacht. Du wirst auch dies nicht veröffentlichen, was mir keinen Kummer bereitet, aber Du wirst es lesen. Wahrhaftigkeit fängt im Kleinen an.

  20. ki11erbee schreibt:

    @someone

    Kann ich mir nicht vorstellen. Bezüglich „Diabolos“ stimme ich der Definition von wikipedia zu und wenn du etwas anderes behauptet hast, dann waren deine Argumente so schwach, daß sie mich nicht überzeugten.

  21. robertknoche schreibt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Viele deutsche Bürger vertrauen der bestehenden Staatsmacht und stellen ihre Handlungen nicht in Frage. Diese Menschen unterscheiden sich nicht von Schlachttieren, welche dann ungefragt getötet werden.

  22. LEUCHTTURM schreibt:

    Der Schlüssel für Lösungen ,steht oben auf Killerbees Blog ,würd ich mal Sagen?!
    Das hat auch nichts mit der Schulbildung zu tun,kenne Leute die wahren auf Sonderschule und benutzen ihren Eigenden Verstand!
    Kenne aber auch Leute ,die Abi und Studiert haben und da kommt nur GRÜTZE außen Mund !
    PS. Einfach mal mit Gedanken auf Wanderschaft gehen,als vor der Glotze zu Sitzen,ist guuuuut für den Verstand !

  23. Ingo schreibt:

    Liebe Killerbiene, liebe Mitleser und Kommentatoren,

    kann mir jemand ein Informationsforum oder eine gute Internetseite/Blog mit Informationen rund um das Jobcenter und Hartz-4 empfehlen?

    Wie verhält man sich richtig? Worauf muss man achten? Welche Rechte hat man?

    Vielen Dank und entschuldige für offtopic.

    Lieben Gruß
    Ingo

  24. Kreuzweis schreibt:

    … von Heine sind mir noch zwei andere Zitate in Erinnerung:
    a) Die Deutschen haben keine Augen, sie haben Traumglotzkugeln.
    b) Die Deutschen glauben die Juden zu kennen, allein weil sie deren Bärte gesehen haben.

    *gelöscht, unter Moderation*

    1) Das, was jetzt in der BRD existiert, ist keine Demokratie, weil die Entscheidungen nicht dem Wunsch der Mehrheit entsprechen. Du hast also nicht einmal begriffen, was eine Demokratie eigentlich ist.

    2) Vom Geldsystem hast Du auch wenig verstanden. Der Staat bedruckt Papierschnipsel und es ist die Arbeitskraft/Produktivität des Volkes, die den Wert dieser Papierschnipsel definiert, weil die Papierschnipsel zum Austausch der Waren benutzt werden. Eine „Staatsverschuldung“ kann es in einem normalen Staat nicht geben. Wenn es eine „Staatsverschuldung“ gibt, hat der Staat seine Geldschöpfung aus der Hand gegeben und ist in dem Moment kein Staat mehr, sondern bloß noch eine Kolonie derjenigen, die von nun an die Papierschnipsel herstellen.

  25. RondoG schreibt:

    Klingt ganz danach, dass die Deutschen sich sich in einem „Milgram-Experiment“ befinden.

    [http://fakten-uber.de/milgram-experiment]

    Autoritätshörigkeit und Unterwürfigkeit vorherrschend sind, sie nicht in der Lage sind eigenständig zu denken, ihr Verhalten zu reflektieren, noch es verstehen sich frei zu einer selbständigen Persönlichkeit zu entwickeln.

    Durch Jahrzehnte hirngewaschen und zur Verantwortungslosigkeit erzogen mit dem Ziel eine erfolgreiche, hörige Arbeits- und Konsumkraft zu sein.

    Leute, werdet erwachsen.
    Ist es ein Akt des Selbstschutzes, derart unselbständig zu sein um vielleicht Strafen zu entgehen?

    Nehmt eure Verantwortung wieder selbst in die Hand, niemand zwingt euch!

    Niemand kann erzählen, er hätte nicht gewusst zu was dieses passive Verhalten führt. Jeder hat die Möglichkeiten sich zu informieren und Eigeninitiative zu ergreifen und auch Moral zu entwickeln.

    Ist es einfach nur Bequemlichkeit, wenn nicht sogar Faulheit sich wie ein Roboter zu verhalten?

    Jeder Mensch hat Verantwortung zu tragen, niemand kann sich da herausreden, entschuldigen kann man sich niemals für solch ein passives Verhalten.

    Ein Jeder erntet was er sät!

  26. Knurx schreibt:

    @ Ingo

    Guck mal hier: http://hartz.info/index.php?PHPSESSID=fia6h3cqug8dbmsrnrern1eg43&

    Sehr hilfsbereit und kompetent.

  27. Nasenbär schreibt:

    „Hogesa“-Verantwortlicher Marcel Thüx wahrscheinlich Polizeispitzel – hier:

    http://globalfire.tv/nj/14d/multikultur/12nja-cocktail-multikultureller-perversionen

    Auch das passt zum deutschen „Untertanengeist“: Selbst die Anführer einer „Protestbewegung“ erteilen der Polizei IN VORAUSEILENDEM GEHORSAM ihre Absolution für Demo-Verbote oder bedauern ihre „Überforderung“ durch „zuviele“ Demonstranten! Was für ein IRRENHAUS ist das denn hier?! Offenbar soll der Polizeispitzel signalisieren: SCHLAF WEITER, DEUTSCHER SCHLAFMICHEL – die Polizei hat „alles im Griff“!

    „Der ganze Spuk wäre vorüber, wenn 100.000 Deutsche auf die Straße gingen und verlangten, daß DIE VERTRETER DER HOHEN POLITIK selbst in die Bereicherergebiete ziehen oder etsprechend viele Bereicherer in ihre großen Häuser aufnehmen.“

    Selbst zu dieser einfachen, glasklaren Forderung scheint der Dumm-Deutsche aber unfähig zu sein, sondern diskutiert lieber herum, ob es erlaubt sei, eine Revolution zu machen, ohne vorher eine Bahnsteigkarte zu lösen (LENIN)!

  28. ki11erbee schreibt:

    @Nasenbär

    PEGIDA >>>>> HoGeSa

    Scheint mir besseres Klientel zu sein und wurde wohl noch nicht von den PI-Schwachköpfen „geentert“.

    Hat auch mehr Teilnehmer und die bei weitem bessere Strategie.

    Sieht so aus, als müsse es mal wieder der Osten reißen…

    Danach bitte sofort wieder die Mauer hochziehen und Deutschland erneut teilen:
    Wer bunt will in den Westen.
    Der Rest in den Osten.

    Und Bayern ganz abtrennen.

  29. LEUCHTTURM schreibt:

    @Ingo
    Sollte es Probleme im offenen Vollzug geben ( Hatz4 ) dann geh zum Amtsgericht und hohl dir dort einen Beratungsschein .Mit dem gehst du dann
    zu einen Anwalt für Sozialrecht .Der nimmt dann nur noch eine Gebühr von 10€ von dir !
    Und geh nie alleine zu den Aufsehern ,immer mit Zeugen ,am besten gleich 2Personen.Sollte dein Aufseher damit ein Problem haben dann ,dann frag ihn ob er/sie was zu verheimlichen hat .Ist dein gutes Recht ,noch
    Ansonsten gibt es Hilfe Vereine vor Ort ,die dich auch beraten können .
    Offline ist besser wie Online !!!

  30. GEZ.Verweigerer schreibt:

    Auf hartgeld.com gelesen:

    [20:15] Leserzuschrift: Rundfunkmafia erwirkt Haftbefehle:

    Ein neuer Höhepunkt des Orwellstaates ist erreicht.

    Die Landesrundfunkanstalten erwirken mittlerweile Haftbefehle gegen diejenigen, die sich weigern die Staatspropaganda zwangszufinanzieren.

    Aktueller Erfahrungsbericht (17.11.14): „Heute war mein Widerstand gegen den Beitragsservice zwecklos.

    Um Punkt 6 Uhr früh wurde ich von der Polizei und dem Vollstreckungsbeamten aus dem Bett geholt und verhaftet, da ich die eidesstattliche Versicherung für den Beitragsservice nicht abgegeben hatte. Da das Land Berlin über vier Justizvollzugsanstalten verfügt, fühlte sich keiner zuständig. Im Endeffekt kam ich in eine Jugendstrafanstalt und verbrachte 5 1/2 Stunden in einer dreckigen Zelle bis der Gerichtsvollzieher kam und mir meine eidesstattliche Versicherung abnahm.
    Ich werde weiterhin nicht zahlen, aber lustig war es auf keinen Fall. Als Anwalt hat man doch nicht immer Vorteile.“

  31. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    „Sieht so aus, als müsse es mal wieder der Osten reißen…

    Danach bitte sofort wieder die Mauer hochziehen und Deutschland erneut teilen:
    Wer bunt will in den Westen.
    Der Rest in den Osten.“

    ———————————–

    Hervorragend!
    „Lustig“ ist ja, daß sich viele Altwessis (Rentner) mit ihrer vielen Asche im Osten Immobilien gekauft und dort niedergelassen haben. Thüringen ist verseucht mit denen. Erst das Land versauen und dann der Vielfalt entfliehen. Wenn mir so ein „bürgerlicher“ Altwessi über den Weg läuft, dann kommt mir eher das Reihern, als wenn ich eine Dönerbude entdecke.

  32. Kartoffel schreibt:

    @Ingo

    Bei den Foren, solltest du aufpassen, einige der Sachbearbeiter sind dort Moderatoren oder lesen mit…

    Hab schon von nem Fall gehört, da ist das gar nicht gut gegangen.

    In manchen Städten bietet Die Linke kostenlos Beratungen zu HarzIV an, hab gehört das die in ganz schwierigen Situationen sogar auf Wunsch mitkommen…

  33. Antisystemsklave schreibt:

    Schutz für Straßenreiniger in der Dortmunder Nordstadt

    In den vergangenen drei Wochen sind laut EDG-Sprecher Matthias Kienitz zwei Straßenreiniger bedroht worden. Kienitz rechnet mit einer höheren Dunkelziffer.

    Weil ein EDG-Mitarbeiter in gelber Arbeitsuniform auf einen Raser in der Brunnenstraße mit einer ausgestreckten Handbewegung reagierte, drohte der Fahrer mit dem Finger an, dem EDG-Mitarbeiter die Kehle durchzuschneiden. Er hatte gebremst und war mit zwei weiteren Männern aus einem Mercedes (C-Klasse) ausgestiegen.

    In einem anderen Fall wurde ein Straßenreiniger mit Müll beworfen. 24 Kollegen sind in der Nordstadt im Einsatz und erleben Provokationen und Bedrohungen.

    Und jetzt kommt der SCHUTZ

    Nun will de Firma ihre Mitarbeiter schützen – unter anderem mit Deeskalations-Trainings.

    DEESKALATIONSTRAINING, ihr Deutsche seid wirklich wahnsinnig

    Wenn euch jemand mit einem Messer auf euch zukommt und bedroht, einfach den Kopf wegdrehen und ein Liedchen pfeifen…

  34. Onkel Peter schreibt:

    @Friedrich (der richtige^^):

    “Lustig” ist ja, daß sich viele Altwessis (Rentner) mit ihrer vielen Asche im Osten Immobilien gekauft und dort niedergelassen haben.

    Ich habe meiner Westverwandtschaft gegenüber bereits klar zum Ausdruck gebracht dass sie, und niemand anderes als die Wessis durch ihr Wahlverhalten über Jahrzehnte das Land in den Abgrund geführt haben. Es ist doch mehr als bescheuert über die ganzen Ausländer zu schimpfen aber immer dieselben Parteien zu wählen. Was meinst Du wie still die Leute geworden sind! Die wisse genau dass ich die Wahrheit gesagt habe.

    Jahrhundertelang haben unsere Vorfahren Deutschland gegen Eindringlinge verteidigen müssen und Millionen haben ihre Leben dafür gegeben.
    Und was machen diese bescheuerten Wessis?

    Die verschenken diese unsere Heimat ans Ausland! Ist soviel Verkommenheit
    zu fassen?

    Gab es in der zweitausendjährigen Geschichte Deutschlands jemals so eine bekloppte Generation wie die Jetzige?

  35. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Es ist ja nicht Beklopptheit, es ist Gier.

    Es stecken ganz klare wirtschaftliche und machtpolitische Interessen hinter der Siedlungspolitik der CDU-Regierung.

    Allerdings hast Du insofern Recht, daß der normale CDU-Wähler natürlich nicht davon profitiert.

    Warum die Wirtschaft und die Politik die Siedlungspolitik forcieren, ist logisch.

    Aber warum der normale Bürger seit Jahrzehnten die CDU/SPD wählt, das ist nicht mehr logisch. Das ist tatsächlich Wahnsinn.

  36. annonym schreibt:

    Ich würde es als eine Mischung aus Egoismus und Naivität/Dummheit betracht, was die meisten beherrscht.

    Sonst könnte man nicht immer wieder „Mutti“ und ihre CDU wählen, wenn diese doch sogar selbst sagt, dass sie vor den Wahlen wieder lügen wird.

    Hier noch eine lustige Neuigkeit vond er Polizei: Die Anti-Spucktüte:
    http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/anti-spucktuete-tuete-ueber-dem-kopf-soll-polizisten-vor-spucke-schuetzen/10993880.html

  37. Paula schreibt:

    Und hier mal etwas zur Belustigung der Allgemeinheit .
    Ich habe jetzt die faxen dicke und steige aus bei diesem Spiel “ Gendermainstream “ diese verfluchte Bank gibt nicht einmal mehr 10e her für Medizin trotz Guthaben Konto und nicht P-Konto .
    Der Tittenbounus funktioniert auch nicht mehr / 😉 habe ihn eh nie genutzt , nichts desto trotz spiele ich nicht mehr mit und mache hier einen Aufschrei gegen diese Genderverarsche . Ich hoffe das ist ok für Dich / euch ! Lach .
    P.s. ich mag Männer sehr und habe mir den 10er anderweitig geliehen und endlich diese Befreiung der Kosten heute bekommen .
    Die Banken haben strikte Anweisung Sozialhilfe / H4 nicht mehr zu bevorschussen . Danke an die CDU Bonzen , Fr . Murkel und Co.

  38. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Ich bin dagegen. Ich will, daß die Polizei von denjenigen angespuckt wird, die von ihr dauernd wieder laufengelassen werden.

    Glaubst du, bei einem deutschen Spucker wäre die Reaktion der Polizei auch, daß sie sich Tüten über den Kopf zieht?

    Nein, die Polizisten sollen ihr Fehlverhalten „ausbaden“. Von mir aus können sie in Spucke ertrinken.

  39. smnt schreibt:

    @KB
    Na ich denke,
    „bei einem deutschen Spucker wäre die Reaktion“,
    laut Dienstvorschrift,oder just for fun
    Nase brechen o.ä. .
    Sind ja quasi „vogelfrei“.
    Ich glaube auch das viele Polizisten intolerant sind.
    Wieso ? Na, in der Wüste ist ein bisschen Spucke Gold wert,
    das sind, kulturell übersetzt, Geschenke,
    gewissermaßen Goldbroschen…

  40. nichtwichtig schreibt:

    @KB

    Die „Spucktüten“ werden natürlich dem „Angreifer“ über den Kopf gezogen.

    Anstatt so bescheuerte Tüten zu benutzen könnten sie es auch mal damit versuchen sich auf die Seite des Volks zu stellen. Dann werden sie auch nicht mehr angepuckt.

  41. ki11erbee schreibt:

    @nichtwichtig

    LOL, achso. Ich dachte, die Polizisten würden die Spucktüten tragen 😀

    Naja, viel bescheuerter als ohnehin würden sie mit den Dingern auch nicht aussehen…

  42. Paula schreibt:

    Also ich kenne gar keine Deutschen Spucker , vieleicht auf dem Bau ? Wenn ich so des Weges gehe sehe ich immer nur Siedler und deren Kinder spucken ob die das zu Hause üben ? Bestimmt mit den Sonnenblumenkernen .Die Mädels können das übrigens auch sehr gut ! Auch nicht gegendert ,tststs.
    Und wenn sich die Polizei verschleiern will mit diesen Masken ich dachte vermummen ist verboten ?! Warum wollen sie es dann 😉 wir sollen doch auch unsere linke Wange hinhalten bei den Demos . Sollte so ein Rock auf einer Ampel erscheinen mache ich daraus einen Volkssport und gehe mit Konzentration immer bei Rot , Grün , Gelb , lol ! Unsere bunten Sielder wollen keine Homos oder Lesben in ihren Religiösen Anlagen , warum bloss nicht ? Immer herein damit auch das zählt zur Kunterbunten Siedler Gemeinschaft der CDU & alle anderen Parteien incl.
    Was für ein Rotz …. ts ts ts 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s