Drei Gleichnisse mit Keksen

.

Gestohlener Leibniz-Keks: Erpresserbrief vom Kruemelmonster aufgetaucht

.

Zuerst die Ur-Version:

1) Ein Banker, ein BILD-Leser und ein Ausländer sitzen am gleichen Tisch.

Auf dem Tisch liegen 12 Kekse.

Der Banker nimmt 11 davon und sagt zum BILD-Leser:

“Pass auf, der Ausländer will dir deinen Keks wegnehmen.”

.

Nun passen wir das Gleichnis an die Realität an und verändern es etwas.

2) Auf dem Tisch liegen 20 Kekse.

Nun kommt die CDU-Regierung und gibt dem Banker 17 davon.

Der Ausländer bekommt zwei Kekse.

Der arbeitende deutsche Bild-Leser bekommt einen.

.

Der Bild-Leser hat nun zwei Möglichkeiten:

A) Er schimpft über die CDU-Regierung, die den Bankern 17 Kekse gegeben hat.

B) Er schimpft darüber, daß der Ausländer doppelt so viele Kekse hat wie er.

Na, was glaubt ihr, für welche Option sich der deutsche Bild-Zeitungsleser entscheidet?

Natürlich für die zweite.

Auf die CDU-Regierung zu schimpfen macht er schon alleine deshalb nicht gerne, weil die meisten Bild-Zeitungsleser selber CDU wählen.

Es ist doch für den bild-Zeitungsleser viel befriedigender, auf den ungewaschenen, nach Knoblauch stinkenden Türken zu schimpfen!

Auf die Merkel zu schimpfen, das macht keinen Spaß, denn an deren Rockzipfel hängt man, die soll weiter die Verantwortung für das eigene Leben übernehmen, damit man selber unmündig bleiben und sich aufs Rumplärren beschränken kann.

.

Heulsuse

(Früh übt sich, was ein echter Deutscher werden will. Rumheulen und mit dem Finger auf andere zeigen. Man selber ist immer nur das Opfer. Man hat nur gemacht, was andere gesagt haben. Von Kindesbeinen an gelernt; unmündig von der Wiege bis zur Bahre)

.

Aber was kann eigentlich der Ausländer dafür, daß deutsche Ämter sie besser behandeln als Deutsche?

Ich meine: was erwarten die Deutschen?

Daß der Ausländer zu seinem Sachbearbeiter sagt: „Nein, bitte geben Sie mir nicht so viel Geld, geben Sie das Geld lieber den Deutschen“?

Woher soll denn der Ausländer wissen, daß er mehr bekommt als ein Deutscher?

Wenn ihr nach Spanien ziehen würdet und ein spanisches Amt würde euch Geld zahlen, würdet ihr erstmal jeden Spanier fragen, wieviel Geld er vom Amt bekommt?

Und wenn ihr feststellen würdet, daß euch das Amt mehr zahlt als einem Spanier, würdet ihr zum Sachbearbeiter laufen und sagen:

„Nein, bitte nicht so viel, geben Sie das Geld lieber einem Spanier!“?

Unsinn. Natürlich würdet ihr es nehmen und denken:

„Ich nehme, was ich kriegen kann. Es ist doch nicht meine Schuld, daß ich mehr bekomme als ein Spanier!“

Alle Deutschen, die über Ausländer schimpfen, die lediglich das nehmen, was ihnen der Staat gibt, sind für mich Heuchler der übelsten Sorte.

.

Um die ganze Raffinesse des Systems zu verstehen nun die letzte Variante:

3) Auf dem Tisch liegen 20 Kekse.

Nun kommt die Regierung und nimmt 18 weg.

Sie gibt dem Bild-Leser und dem Ausländer je einen Keks.

.

Was passiert nun?

Der Bild-Leser fragt den Ausländer: „Hast du auch nur einen Keks bekommen?“

Der Ausländer sagt: „Ja“

Darauf der Bild-Leser: „Da hat uns die Regierung ja ganz schön verarscht…“

.

Man erkennt, daß nur im dritten Fall eine Solidarisierung der Betrogenen erfolgt.

Nur dann, wenn man alle gleichermaßen ausbeutet, gibt es ein „UNS“!

Wenn man die Ausbeutung staffelt, also zum Beispiel die Ausländer besser behandelt als die Deutschen, kann man genau diese Solidarisierung verhindern.

Die ausgebeuteten Deutschen werden krank vor Neid auf die Ausländer und übersehen dabei vollkommen, wer für die Ausbeutung und die Verteilung verantwortlich ist:

Die eigenen Leute.

.

Die BRD ist ein Arbeitslager mit Internet und Bundesliga.

80 Millionen Menschen werden von ein paar Tausend ausgebeutet.

Um die Ausbeutung reibungslos und ohne große Aufstände über die Bühne ziehen zu können, muss man „Teilen und Herrschen“.

Keinesfalls darf man alle Menschen im selben Maße ausbeuten, sondern man muss viele verschiedene Splittergruppen schaffen, die so ihren Hass und ihre Missgunst untereinander abarbeiten können:

Man muss die „Flüchtlinge“ in 4-Sterne Hotels einquartieren, damit die Hartzer auf die Flüchtlinge neidisch sein können.

Man muss den Aufstockern einreden, daß die scheiß Hartzer Geld fürs Nichtstun bekommen, damit die Aufstocker auf die Hartzer schimpfen können.

Man muss den Arbeitern einreden, daß die Rentner nur überflüssige Fresser sind, damit die Arbeiter auf die Rentner schimpfen können.

Man muss den Frauen einreden, daß die Männer sie unterdrücken, damit die Frauen gegen die Männer kämpfen.

Etc.

.

Pforzheim Rentnerin

.

Wenn ihr diesen Ausschnitt 100 Deutschen zeigt, was ist deren Reaktion?

Ich sage, daß mindestens 80% auf die „Scheiß Ausländer“ schimpfen werden.

Höchstens 20% werden verstehen, daß es die CDU-Regierung ist, die für die Siedlungspolitik die volle Verantwortung trägt.

Und von 1000 Deutschen wird nicht einer den Namen des direkt Verantwortlichen sagen: Thomas de Maiziere.

Der ist nämlich als Bundesinnenminister für die Siedlungspolitik des Regimes verantwortlich.

Die Ministerpräsidenten oder Innenminister der Länder können nur darum Ausländer ansiedeln, weil Thomas de Maiziere sein OK dazu gegeben hat.

Wenn de Maiziere „Nein“ sagen würde, könnten sich alle auf den Kopf stellen: es dürfte keiner reinkommen.

Gerade PI sucht natürlich immer Länder mit SPD-Innenministern heraus, um die SPD als verantwortlich erscheinen zu lassen.

Tatsache ist aber, daß die CDU-Bundesregierung die alleinige Verantwortung trägt und daß natürlich in CDU-regierten Bundesländern exakt dasselbe abläuft wie in SPD-regierten.

Ob „Kalifat Kraft“ in NRW oder „Sultanat Seehofer“ in Bayern: es ist überall dasselbe.

.

Posche

.

Hier erkennt ihr die PI-Masche in Reinkultur: man sucht immer so lange, bis man einen von der SPD oder den Grünen verantwortlich machen kann.

Mal im Ernst: glaubt ihr wirklich, daß „Landrat Michael Adam aus Poschetsried“ derjenige war, der über die Ansiedlung von Ausländern das letzte Wort hatte?

In NRW schimpft PI ja immer auf den Innenminister Ralf Jäger (SPD), so als trüge er die alleinige Verantwortung für die Siedlungspolitik in NRW;

warum wird also nicht auch in diesem Beispiel der Innenminister des betreffenden Bundeslandes verantwortlich gemacht?

Natürlich deshalb, weil der Innenminister in Bayern Joachim Herrmann heißt und Mitglied der CSU ist.

Der PI-Leser ist ein gehirnamputierter Vollidiot, der jeden Tag lesen will, daß die „Linksrotgrünen“ Deutschland ins Unglück stürzen und daß die arme CDU in der Regierung von der bösen Opposition, vor allem von Claudia Roth, erpresst wird.

Damit er an seinem Weltbild festhalten und weiter die Verantwortlichen wählen kann.

Er will also von PI hören, daß die Verantwortlichen nicht verantwortlich sind, um seine Paradigmen nicht überdenken zu müssen.

Darum wird PI auch in absehbarer Zeit immer mehr Klicks haben als mein blog: denn hier steht die Wahrheit, während auf PI das steht, was dumme Konservative lesen wollen.

Aber irgendwann wird sich auch der letzte Vollidiot der Wahrheit stellen müssen:

Daß es letztlich er selber war, der durch seine ständige CDU-Wählerei dieses Land hier in die Scheiße geritten hat und er jetzt in dem Land lebt, das er verdient.

.

.

Fazit:

Immer geht es darum, die verschiedenen Gruppen gegeneinander aufzuhetzen, wobei „die Moslems“ und „die Flüchtlinge“ natürlich im Moment die dankbarsten Hassobjekte sind.

Und es ist ja auch keine Fata Morgana, sondern die Wahrheit, daß die „Flüchtlinge“ vom CDU-Regime besser behandelt werden als ein deutscher Rentner mit Grundsicherung.

Es ist aber dies kein Zufall, sondern es ist System.

Die Regierung holt ABSICHTLICH die Flüchtlinge herein und behandelt sie ABSICHTLICH besser als die Deutschen, damit die Deutschen etwas zu schimpfen haben!

Denn solange die Deutschen mit dem Schimpfen auf die „scheiß Ausländer“ beschäftigt sind, ist ihnen der Blick auf die die wahren Ausbeuter in den Chefetagen verwehrt.

Die mit den deutschen Namen, den Doktor- und Adelstiteln.

.

Essen Prioritäten

(Wer baut denn die ganzen Asylheime und kauft Hotels auf? Die Syrer? Iraker? Afghanen? Moslems allgemein? Nein, es sind Deutsche. Für die deutschenfeindliche Siedlungspolitik sind zu 100% Deutsche verantwortlich, aber 99% der Deutschen sind zu obrigkeitshörig und zu dumm, das zu begreifen. Bis es zu spät ist. Eigentlich ist es jetzt schon zu spät, oder glaubt ihr wirklich, die hier angesiedelten Ausländer werden wieder weggeschickt? Dann hätte man sie jawohl kaum hergeholt, oder? Wenn ihr euch also darüber aufregt, daß auf einmal 100 Eritreer durch die Innenstadt ziehen, gewöhnt euch lieber dran. Die bleiben nämlich da.)

.

Uns muss also klar werden, daß nicht der Ausländer das primäre Problem ist, der 800 € bekommt, während wir nur 600 € bekommen.

Das Problem sind die Leute, die im Monat das zigfache rauben und uns durch geschickte Umverteilungen gegeneinander aufhetzen, so daß die Ausbeutung ungehindert weitergehen kann.

Der schlimmste Alptraum für die „Elite“ wäre, daß Deutsche und Ausländer gemeinsam erkennen, wer die 17 Kekse vom Tisch geklaut hat, statt sich darüber zu zerstreiten, daß der eine zwei und ich nur einen habe.

Und um eben diese Erkenntnis zu verhindern, findet eine ständige Bevorzugung der Ausländer statt.

Damit die Betrogenen sich nicht solidarisieren.

.

Meine Forderung ist darum nicht, daß Deutsche besser behandelt werden als Ausländer.

Ich will, daß Ausländer und Deutsche, sofern sie Gleiches geleistet haben, auch gleich behandelt werden.

Das würde bereits zum Sturz des Systems führen, denn es lässt sich wie gesagt nur dadurch aufrecht erhalten, daß durch ständige kleine Ungerechtigkeiten viele Splittergruppen entstehen, die sich gegenseitig die Butter auf dem Brot nicht gönnen.

Neid und Missgunst sind die größten Verbündeten der Ausbeuter und darum tun sie stets ihr Bestes, genau diese Emotionen im Volk zu schüren.

Man kann also sagen, daß solche Völker am besten ausgebeutet werden können, die die Ausbeutung durch ihren Neid und ihre Missgunst überhaupt erst ermöglichen.

Auch dies ist Karma:

Der Missgünstige gönnt den Anderen nichts und wünscht ihnen Armut.

Und darum lebt er selber in Armut.

.

Karma

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Drei Gleichnisse mit Keksen

  1. smnt schreibt:

    Voll auf den Keks.
    Aber nur weil die CDU die Hauptschuld an den Umständen trägt heißt das nicht,
    das die anderen BT-Parteien unschuldig sind.
    Speziell in einer GROKO könnte die SPD jederzeit,
    bei Nichtgefallen des Geschehens,
    die Regierung platzen lassen.
    Da man von der SPD aktuell aber fast gar nichts vernimmt,
    scheint sie vollauf zufrieden mit den „Erfolgen der Siedlungspolitik“.
    Weil es so widerwärtig ist gleich ein weiterer Beleg für die Erfolge der GROKO.
    http://www.mopo.de/polizei/rahlstedt-sex-taeter-greift-79-jaehrige-an,7730198,29005140.html

  2. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Wir arbeiten auf dem blog eine Partei nach der anderen ab. Zuerst muss es darum gehen, die CDU vollkommen zu vernichten, so daß sie dauerhaft unter 5% ist.

    Wenn das erreicht ist, kümmern wir uns um die SPD. Vorher nicht, denn die CDU ist das größte Übel.

    Alle Terroranschläge (Oktoberfest, Ramstein, NSU, RAF, etc.) wurden von der CDU verübt, darum muss die das primäre Ziel sein.

    Außerdem ist es sinnvoll, den Täter und den Beihelfer anders zu behandeln.

    Parabel:

    Die CDU haut Dir voll auf die Fresse und die SPD klatscht Beifall.

    Warum blutest Du?

    Weil die CDU Dir auf die Fresse gehauen hat, oder weil die SPD Beifall klatscht?

    Siehst Du. Ich bestreite nicht, daß auch die SPD ein Problem darstellt, aber zuerst muss das größte Übel vernichtet werden: die CDU/CSU.

    Und das erreicht man ganz einfach und völlig gewaltlos dadurch, daß keiner diese Terroristen mehr wählt.

    Erst die CDU. Dann ist der Rest eine Kleinigkeit.

  3. frundsberg schreibt:

    Ich liebe ja deine Artikel, vor allem wegen ihrer zwingenden Logik. Ich werde später auch etwas zurückgeben…

    Die Siedler der CDU/CSU-Regierung: „WE ARE HERE TO STAY“. (googlet die entsprechenden Fotos dazu im Netz)
    Die CDU – Bundesminister, Thomas de Maizière: „Aus einer Willkommens- und Anerkennungskultur müsse nun eine ‚Zuhause-Kultur‘ werden.“
    Die Angehörigen der von der Bundesregierung benutzten fremden Völker, die wanderungswillig sind, sagen es offen.
    Deutsche Bundesminister sagen es offen.
    Was verstehen die Deutschen da nicht?

  4. smnt schreibt:

    Ja hast du wahrscheinlich wieder Recht,
    aber wo fängt die CDU an bzw. hört sie auf ?
    Ich meine wo sitzen „Parteimitglieder“ außerhalb der Partei
    an (den Hebeln) der Macht ?
    Stiftungen, Unternehmen, Halbbehörden(Krankenkassen),…
    Die schieben sich ja alle in einem -für sie- perfekten System
    die Kugeln zu.
    (Integrationsindustrie-Medien-Justiz-Partei-Wirtschaft)
    Das sind die Parallelgesellschaften die zuerst zu beseitigen sind.
    Und ich finde es auch richtig, wie Her Elsässer es tut,
    immer wieder darauf hinzuweisen,
    das es hier noch andere zu beseitigende Fremdkörper gibt.
    Die ja letztendlich ein gehöriges Stück dazu beitragen,
    das im BT alle dick und fett sind und überall auf der Welt
    Krieg ist.

  5. ki11erbee schreibt:

    @frundsberg

    Die Deutschen lieben ihre Unmündigkeit. Sie wollen jemanden haben, der ihnen die Marschrichtung vorgibt und dem sie dann hinterherlaufen können.

    Wenn man ihnen sagt: „Der da vorne ist böse und führt euch in euer Verderben!“, werden die Deutschen dich totschlagen.

    Denn nichts hassen die Deutschen mehr, als ihr eigenes Leben zu leben, statt jemandem hinterherzulaufen.

    Darum blenden sie alles aus, was ihr Bild von der „Volkspartei“ CDU zerstören könnte. Lieber im Gleichschritt gemeinsam in den Abgrund, als den eigenen Verstand benutzen und Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.

    Die Deutschen, die Verantwortung für ihr Leben übernehmen, haben Deutschland schon lange verlassen, weil sie mit diesen dämlichen Lemmingen nichts verbindet.

  6. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Die CDU steht auf dem Wahlzettel.
    Da fängt sie an.
    Da hört sie auf.

    Die von dir vorgebrachten Vorwände sind irrelevant.

  7. **** schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Die sich anbiedernte AfD ist ein CDU-Surrogat und Auffangbecken für Gutgläubige, welche sonst nimmer wählen würden, aber kein Lichtblick.,
    Die Schafsherde läuft nur mehr hinten nach, wie nach einem Rattenfänger mit seinen Sirenenklängen. Der Weg ins sichere Verderben.

  8. Anonymous schreibt:

    Wenn ich an Deutschland denke in der Nacht,da bin ich um den Schlaf gebracht. Von Heinrich Heine

  9. smnt schreibt:

    @KB
    „Die Deutschen, die Verantwortung für ihr Leben übernehmen, haben Deutschland schon lange verlassen, weil sie mit diesen dämlichen Lemmingen nichts verbindet.“
    Ja, Danke, das Du die artverwandten Lemminge erwähnst !
    Homo sapiens (sapiens) das gehört überarbeitet.
    Evtl. Homo lemmingus ?

  10. ki11erbee schreibt:

    @someone

    Ach, um Deutschland ist mir nicht bange, denn das Land, die Bäume, die Berge, die Täler sind ewig.

    Nur das deutsche Volk ist halt nichts wert.

    Hat sich aber in Kürze zum Glück erledigt.

  11. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Wie wäre es mit „Dodo Germanicus“, also „Deutscher Dodo“?

    Die am kürzesten existierende Art des Planeten: 1945-2030. Keine hundert Jahre.

    LOL

  12. smnt schreibt:

    @KB
    Gefällt mir.
    Kurzform dann,
    Dedodo;

  13. ki11erbee schreibt:

    Oder Deudo.

    Wenn irgendwann Ausländerinnen die übriggebliebenen Deutschen zum Spaß benutzen, können Sie sagen:
    „Ich hab nen Deudo als Dildo. Spar ich mir die Batterien.“

  14. Untersberger schreibt:

    Sehr gut, Killerbee!

    Denn wenn die Deutschen auf die Ausländer schimpfen (was ja die natürliche Reaktion bei ungerechter Behandlung ist) kann man ihnen Ausländerhass und die ganze NS-Palette vorwerfen. Dann kann man sie noch näher an die Kandarre nehmen. Die Reaktion? Der Deutsche verpisst sich in sein Schneckenhaus, geht nicht zu Demos, redet nicht über das Thema, setzt sich damit nicht mehr auseinander.

  15. smnt schreibt:

    ZU spät.
    https://soundcloud.com/smnt/dedodo
    Hört sich auch besser an, das Verhältnis Konsonat-Vokal ist ausgeglichener…

  16. smnt schreibt:

    Menno, dachte wir hätten hier gerade nen Schritt in der Linguistik gemacht,
    aber, stimmt nicht, gab es alles schon.

  17. smnt schreibt:

    Nachtrag,
    deudo,
    war mir nicht ganz sicher ist schon von Spaniern besetzt.

    el deudo | la deuda der Verwandte (ein Verwandter) | die Verwandte Pl.: die Verwandten
    el deudo die Verwandtschaft Pl.: die Verwandtschaften

    Passt ja auch irgendwie ? Verwandt im Untergang…

  18. Antisystemsklave schreibt:

    HoGeSa = Hools gegen Salafisten

    WER erlaubt ihnen in der BRD sich überall anzusiedeln?
    Die Salafisten selbst?
    Sind die gekommen und haben das Land besetzt?
    WELCHE BRD-Administration (Justiz, Polizei) bietet Einhalt gegen ihren radikalen Glauben und ihr radikales Auftreten?

    wäre es nicht treffender wie

    HoGeRe = Hools gegen Regierung bzw. Regime

    Wäre es nicht treffender gegen diese ReGierung (Regime) zu demonstrieren?

  19. ki11erbee schreibt:

    @frundsberg

    Und wo ist jetzt der Skandal oder die Erkenntnis?

    Daß im Bonzenstaat BRD die Bonzen auf Seiten des Staates stehen, oder was?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s