Die Anti(deutschen)Faschisten

.

antifa berlin

.

Der Begriff Anti-Faschisten ist sehr passend, man muss ihn nur richtig verstehen.

Normalerweise denkt man, es handele sich um Leute, die antifaschistisch sind.

Das ist falsch.

Es handelt sich im Gegenteil um antideutsche Faschisten.

Um Rechtsextreme.

.

Um die Motive der Anti-Faschisten zu verstehen, hier zwei kleine Anekdoten:

a) Ein Bekannter bemerkte in seinem Zugabteil eine Gruppe von Anti-Faschisten und fragte sie, was sie denn vorhätten.

Diese antworteten, daß sie eine Demonstration aka „Aufmarsch“ der NPD blockieren wollten.

Mein Bekannter fragte, für oder gegen was die NPD denn demonstrieren wollte.

Antwort: „Gegen sinnlose Polizeigewalt“

Mein Bekannter war verwundert und fragte: „Hmm, OK. Heißt das, ihr seid jetzt also FÜR sinnlose Polizeigewalt?“

Darauf bei den Anti-Faschisten:“ Ööhh…also….öööhh…“

.

b) Ein Kommentator hat geschrieben, daß wohl ein neuer Slogan im Umlauf ist, passend dazu, daß man alte Deutsche aus Pflegeheimen wirft, um dort Flüchtlinge anzusiedeln:

„Flüchtlinge frieren, Nazis krepieren“

Man muss den antideutschen Faschisten lassen, daß sie immer sehr griffige Slogans formulieren.

Es ist eine Schande, daß jugendliche Deutsche so undankbar gegenüber ihren Vorfahren sind, denn diese haben die Straßen/Schulen/etc. für ihre Kinder und Enkel aufgebaut, während die antideutschen Faschisten in ihrem ganzen Leben noch nichts für die Gesellschaft getan haben; das sind meistens Studenten, die bis 27 Jahre Kindergeld bekommen und auch später ausschließlich von den Arbeitern mitversorgt werden.

Erkennt auch hier die Prioritäten: Die antideutschen Faschisten sind nicht per se für Flüchtlinge, denn ich kenne keinen, der einen bei sich aufnehmen würde.

Nein, die antideutschen Faschisten sind nur deshalb für die Aufnahme von Flüchtlingen, weil dies zum „Krepieren“ von alten Deutschen führen soll, die sie sowieso alle für „Nazis“ halten.

Es gibt auf der gesamten Welt kein Volk, in dem die Jugend so hasserfüllt und undankbar gegenüber ihren Alten ist wie in Deutschland.

Die Großeltern, die ihre Enkelkinder immer verhätschelt haben und ihnen Geld/Süßigkeiten zusteckten, werden nun von ihren eigenen Enkeln auf die Straße geworfen, während man ihnen das „Krepieren“ wünscht.

Ich meine es allen Ernstes, daß die antideutschen Faschisten der größte Abschaum sind, den die gesamte Menschheit in ihrer langen Geschichte jemals hervorgebracht hat.

Sie sprechen den Nazis die Menschlichkeit ab („brauner Dreck“), aber in Wirklichkeit sind sie es, die längst jede Menschlichkeit verloren haben.

Achtet mal darauf: Die Leute bekämpfen immer das Spiegelbild ihrer selbst!

Wer Rassisten bekämpft, ist meist selber Rassist.

Wer Faschismus bekämpft, ist meist selber Faschist.

Wer Unmenschlichkeit bekämpft, ist meist selber Unmensch.

Beispiel: die antideutschen Faschisten

.

Es geht bei den Anti-Faschisten nicht um Inhalte, nicht um Diskussionen, nicht um Meinungen.

Es geht darum, mit faschistischen Mitteln antideutsch zu sein!

Es ist kein Zufall, daß gerade Jugendliche aus „gutem Hause“ bei den Anti-Faschisten überrepräsentiert sind, denn natürlich gibt es in der Pubertät die Bestrebung, sich von seinen Eltern abzugrenzen.

Und diese Bestrebungen sind umso größer, je behüteter die Kinder aufgewachsen sind.

Das ist nicht verwerflich, solange es nicht in puren Trotz ausartet, nach dem Motto: „Es ist schon allein deswegen falsch, weil meine Eltern es so machen“

Die Anti-Faschisten sind eine Gruppierung, in der die Jugendlichen ihren gewalttätigen Trotz zum Dogma erhoben haben.

Sie schließen sich deshalb den antideutschen Faschisten an, weil sie genau wissen, daß sie dort ihre Aggressionen relativ ungestraft ausleben können.

.

Wenn man das erstmal verstanden hat, sind die sogenannten Anti-Faschisten entlarvt.

Ihr einziges Motto steht bereits in ihrem Namen: „Anti“

Anti-deutsch.

Wenn also eine Gruppe Deutscher fordert: „Wir wollen keine Ausländer“, dann kommt von der Seite der antideutschen Faschisten „Wir wollen viel mehr Ausländer“

Wenn eine Gruppe Deutscher fordert: „Kriminelle einsperren“, dann kommt von der Gegenseite die Forderung, Kriminelle immer wieder freizusprechen.

Wenn eine Gruppe Deutscher den Frieden mit Russland will, dann wollen die antideutschen Faschisten Krieg gegen Russland.

Wenn die Deutschen eine glückliche Familie wollen, dann wollen die antideutschen Faschisten die Familie zerstören.

Ich habe sogar allen Ernstes gesehen, wie die Forderung „Bundeswehr raus aus Afghanistan“ von antideutschen Faschisten zerstört wurde!

Warum?

Weil diese Forderung von der NPD stammt!

Kann es einen besseren Beweis dafür geben, daß die sogenannten „Anti-Faschisten“ nichts weiter als antideutsche Faschisten sind, die außer „gegen Deutsche sein“ überhaupt nichts sind?

.

ANtifa vergewaltigung

.

Die Anti-Faschisten können nur „Anti“.

Sie sind eine Art fleischgewordene Trotzphase.

Es ist deshalb auch falsch, zu behaupten, die Anti-Faschisten seien ausländerfreundlich.

Nein, sie sind zuerst Anti-Deutsch und erst als Konsequenz daraus für die Siedlungspolitik des Regimes, denn auch sie wissen, daß dies letztlich zur Ausrottung der Deutschen führen wird.

Wären die Anti-Faschisten wirklich ausländerfreundlich, wo waren die Mahnwachen der Anti-Faschisten beim Mord an Jonny K.?

Nein, es geht diesen Leuten nur darum, dem deutschen Volk maximalen Schaden zuzufügen!

Deshalb ihre Affinität zu kriminellen Ausländern, denn kriminelle Ausländer fügen den Deutschen natürlich viel mehr Schaden zu, als gut integrierte!

.

Jede Wette: Wenn die Deutschen fordern würden, daß „Computer-Inder“ herkommen sollen, um einen Fachkräftemangel zu beheben, würden die Anti-Faschisten die Unterkünfte dieser Leute mit Farbbeuteln und Mollis bewerfen, während sie „Computer-Inder raus!“ gröhlen.

Die einzige Leitlinie dieser Leute ist:

„Was wollen Deutsche? Was nützt Deutschen? Dann wollen wir das Gegenteil!“

.

bleiberecht

(Beachtet bitte die „OTPOR“-Faust im Vordergrund. Dann ist sofort klar, wer eigentlich hinter diesen professionell entworfenen Plakaten steckt. Glaubt ihr im Ernst, das waren die Grundschulkinder? Die haben die Dinger in die Hand gedrückt bekommen und waren einfach froh, daß an dem Tag die Schule ausfiel)

.

Es ist klar, daß etwas so Entartetes wie die antideutschen Faschisten nur in einem sehr, sehr kranken Volk entstehen konnte.

Man darf also nicht Ursache und Wirkung verwechseln: erst kommt das Innere, danach kommt das Äußere.

Die antideutschen Faschisten sind also bloß das außen sichtbare Zeichen dafür, daß das deutsche Volk vollkommen am Ende ist.

.

Könnte man nicht mit einiger Berechtigung sagen, daß die gesamte Politik in der BRD antideutsch-faschistisch ist?

Angenommen, man würde Merkel durch einen Roboter ersetzen, der nach dem ganz simplen Programm arbeiten würde:

„Was nützt Deutschen? Was wollen Deutsche? Dann mache ich das Gegenteil!“

wer würde den Unterschied zu ihrer jetzigen Leitlinie merken?

.

Man kann also mit Fug und Recht behaupten, daß die Anti-Faschisten lediglich die Schlägertruppe der antideutsch-faschistischen Parteien sind;

in Deutschland haben wir es mit einem Parteienkonglomerat zu tun, das mit faschistischen Mitteln antideutsche Politik betreibt.

.

LG, killerbee

.

PS

Kein Fußbreit den Faschisten!

Auch dann nicht, wenn sie antideutsch sind.

Gerade dann nicht.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

80 Antworten zu Die Anti(deutschen)Faschisten

  1. Hochwasserpegel schreibt:

    Bravo für diese prägnante Zusammenfassung!

  2. Jens schreibt:

    Diese Antifaschisten wie sie sich selbst nennen – ich nenne sie lieber linke Zecken – sind von allen Gegner die denkbar schlimmsten, da sie zu einem großen Teil wirklich völlig asozial sind, da sie stolz darauf sind Deutschland, das deutsche Volk, alle Weißen, alle Nationen, alle Vaterländer abgrundtief zu hassen und da sie zugeben im Kampf gegen „Nazis“ unehrenhaft und dreckig zu kämpfen – und genau so tun sie es auch.

    Wenn ich mich an Auseinandersetzungen mit diesem degenerierten Menschenmüll erinnere wird mir schlecht. Ein riesiger Schleimbolzen namens Antifa/Zecken kommt vermummt und schwer bewaffnet Steine werfend auf unseren Reisebus zu, zertrümmert mit Eisenstangen u. kopfgroßen Pflastersteinen nahezu alle Fenster, wird Rauch- u. Tränengasbomben in unseren Bus und flüchtet dann trotz Übermacht als wir aus dem Bus raus stürmen. Sie sind feige, verroht und durch und druch verlogen.
    Und in den MSM wird das hinterher auch noch als „Nazi-Angriff“ umgelogen.

    Antifa-Zecken (ich will sie gar nicht Antifaschisten nennen) sind abgrundtief verhasst.

    Und genau diese Brut macht gegen das HoGeSa-Treffen am Sonntag in Köln mobil….

    http://www.keinveedelfuerrassismus.de/breaking-news/#more-1079

    Zum Glück werden aber auch mehrere Tausend Hooligans erwartet und zunehmend viele Leute die mit Fußball gar nix zu schaffen haben; aber trotzdem gegen die Siedlungpolitik und Überfremdung des BRD-Regimes sind.

    Es ist so todtraurig, dass in der Antifa Menschen aktiv sind die sich über Vergewaltigungen deutscher Frauen 1945 durch Rotarmisten diebisch freuen.
    Oder auch das Bekenntnis der linken Zecken, sich zum Volkstod zu bekennen.
    Was für ein Pack – Haß, nur Haß.

  3. Kartoffel schreibt:

    Die AntiFa Tusse die mir diesen Spruch gesagt hat, war auch ganz stolz das sie (um die 40) vorher noch NIE gearbeitet hat und jetzt einen gut bezahlten Job beim Staat bekam…

    Ist wohl so ne art Ruhe Pöstchen als verdienst an der Front für’s Regime.

  4. emu schreibt:

    Das erinnert stark an die RAF, die waren „militante Salon-Kommunisten“
    aus gutbürgerlichem Hause…
    Internatszöglinge, Pfarrerskinder (wie das Merkel) und Studenten.
    Und für den „real existierenden Sozialismus“ in der DDR oder der Sowjetunion
    nur besserwisserische Sprüche, aber keine echten Verbesserungsvorschläge
    parat. Aber das Motto : „Macht kaputt, was Euch kaputt macht“ ist so zu kurz
    gegriffen.

  5. emu schreibt:

    Obwohl ich langsam selber vermute, das die RAF ein Vorläuferprogramm
    des NSU, der Whrsportgruppe Hoffmann, der Roten Brigaden oder was auch immer ist. Wenn man Daniele Ganser liest und
    Gladio und seine Forschungen über die Verstrickungen der Geheimdienste in Anschläge, dann glaubt man am Ende gar nichts mehr, schon gar nicht mehr an Recht und Gesetz, Vernunft oder Ethik.
    Ist es von Nutzen für die Herrschenden, eine Sympathie für eine Seite/
    Ablehnung für eine Seite zu erzeugen, wird eine entsprechende „Sache“
    veranstaltet…
    Wenn man sich das mal in Ruhe überlegt, läuft einem der Schauer über den
    Rücken. Meinungsbildung via Terror? Ein Wahnsinn…

  6. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    https://linksunten.indymedia.org/node/59620

    „Solingen: Salafisten prügeln auf Antifaschisten ein

    Karma is a bitch 😉

  7. emu schreibt:

    Wenn Ganser Recht hat, ist es schlecht um Europa und die Welt bestellt.

  8. smnt schreibt:

    @KB
    Der Roboter-Merkel-Vergleich erinnert mich an das legendäre Clowns-Union-Video,
    Honeckers Rache

  9. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  10. Onkel Peter schreibt:

    Immerhin weiß man jetzt, der Begriff „Volksschädlinge“ ist kein bloßes Propagandawort der Nationalsozialisten, es gibt so etwas tatsächlich was nunmehr anhand der Existenz der sog. Antifa als bewiesen angesehen werden kann. Ich selber hätte es ja eigentlich nicht geglaubt, hier haben wir allerdings den leibhaftigen Beweis vor uns: Volksschädlinge in freier Natur. Selbstverständlich werden sie von der Merkel-Clique bezahlt.

  11. ki11erbee schreibt:

    @Jens

    Die antideutschen Faschisten sind nicht links, denn keiner von denen hat jemals in seinem Leben gearbeitet.

    Das sind klassische Rechtsextreme, Bildungsbürgertum, Söhne und Töchter von Lehrern, Schmarotzer.

    Links steht für die Arbeiterklasse, Arbeiterrechte, Demokratie.
    Rechts steht für den Kapitalismus, für Willkür, für Despotie, für Diktatur.

    Frag doch mal einen antideutschen Faschisten, wie er Volksentscheiden in Deutschland gegenübersteht!

    Du wirst sehen, der antideutsche Faschist ist strikt gegen Volksentscheide, also strikt gegen Demokratie.

    Das sind wirklich Faschisten, Antidemokraten, im Wortsinne.
    Das ist die allerletzte Lebensform, eine Art menschgewordenes Geschwür: Lebt auf Kosten der Gesellschaft, versucht aber nach Kräften, ihr zu schaden.

    Genauso, wie es ein Krebsgeschwür auch macht: lebt vom Organismus, zerstört ihn aber gleichzeitig. Der einzige Trost ist, daß mit dem Sterben des Organismus auch der Krebs stirbt.

    Wenn die Deutschen nicht mehr sind, gibt es auch keine antideutsche Antifa mehr.

  12. catchet schreibt:

    @deutschnationales_feigenblatt

    Herrliche Nachrichten aus Solingen!!!
    Hoffentlich waren es viele kleine Schläge auf den Hinterkopf.

    Dazu noch eine Buchempfehlung: „Die Nachhaltigen“
    Da geht es um ein Theaterstück über Hitler.
    Ein Schwarzer möchte den Hitler spielen.
    Der Produzent lehnt aber ab, weil Hitler weiß war und nicht schwarz.
    Die Antifa rückt an um gegen den rassistischen Produzenten vorzugehen.

  13. Vaterland schreibt:

    Der Vergleich mit der RAF stimmt.Es kommt alles aus den selben Loch gekrochen. Die 68er,die RAF,,die Kostümnazis,die Grünninen,die Antifa.
    Alles faschistische Anti-nationale Suppe aus den Hause Tavistok.
    Gehirnverstümmelung vom feinsten. Die gefährlichsten Leute laufen an den UNIS herum und vergiften die Seelen der Jugend.Auch in den Logen und Atlantikbrücken treiben sie ihr Unwesen.Man kann es gut beobachten das die Studenten seit 68 immer sonderbarer und bescheuerter werden.Vor allen ist mit aufgefallen,das die jetzt so eigenartig naiv gegenüber dem BRD Geschmeiß sind.

  14. Evil Invader schreibt:

    Ein Fahrzeug aus dem Vorkommando des Bundespräsidenten ist am Dienstag in Thüringen in einen Unfall verwickelt gewesen. Der Fahrer wurde schwer verletzt, wie das Bundeskriminalamt (BKA) weiter bestätigte. Bundespräsident Joachim Gauck war nicht in der Nähe.

  15. frundsberg schreibt:

    Die Jewish Defence League und andere militante Gruppen haben als Symbol auch die Faust. Wenn man das weiter spinnt, dann sieht man auch bei kommunistischen Gruppen oder den alten Bolschewiken das Symbol der erhobenen Faust.

    Die ‚Faust‘ wurde ganz sicher nicht von anti-deutschen Faschisten ‚erfunden‘.

  16. Golden Girl schreibt:

    Früh- oder spätpubertierende Rotzlöffel, Hartz-IV-alimentiert oder sponsored by Oma. Dumm wie ein Sack Schrauben. Immer dahin scheißend, wo sie essen. Gegen alles. Zerebral entkernte Besserwisser. Werden im Klosett der Geschichte verschwinden wie Dünnpfiff, weil sie niemand braucht. Die sind so hohl, dass sie sich selbst erledigen und keine Zeile deiner herrlichen Schreibe wert.

  17. Onkel Peter schreibt:

    @Waffenstudent – 23. Oktober 2014 at 22:21:

    Welche Quelle hat dieses Foto?

  18. Johann schreibt:

    niemand schämt sich, daß Frau Bärbel Kannemann von der Stiftung No Loverboys in JEDER Schule von min. einem Mädchen angesprochen wurde, weil sie konkret Opfer von Loverboys geworden war oder zumindest konkret gefährdet. Und das sind nicht alle, denn nicht wenige gehen nach einiger Zeit garnicht mehr zur Schule, weil sie gefangen gehalten werden und komplett in einer Privatwohnung oder ins Ausland verschwinden. In die Türkei wurden allein in den letzten fünf Jahren 200.000 Mädchen und Frauen
    illegal eingeschleust um sich dort zwangsweise zu prostituieren. Das berichtet die Journalistin und Menschenrechtlerin Lydia Cacho. Bei 40.000 Schulen in Deutschland macht das min. 40.000 Opfer von Loverboys, die meisten davon deutsche, bevorzugt blond und blauäugig, zwischen 11 und 13 Jahre alt. Verkauft werden sie in Privatwohnungen, wo sie mit pädophilen Freiern aus dem Shisha-Umfeld schlafen müssen.

    Nur selten schaffen es Mädchen, sich aus den Fängen der Menschenhändler zu befreien. Und wenn sie es geschafft haben, aber keine Familie und keine abgeschlossene Ausbildung haben, dann reicht das Geld zum leben nicht. Auch hierfür schämt sich niemand.

    Die Politik ignoriert das Problem – und dazu hat sie Gründe. Nur Christiane Merk (Justiz Bayern) sprach das Problem allgemein an. Doch ihr vorgesetzter ist Horst Seehofer ist ein Busenfreund von Bushido, ein Handlanger arabischer Zuhälter aus Berlin, die an der Kurfürstenstrasse Minderjährige anschaffen lassen und z.B. der Partei-Nutte von Stetten einen Geldkredit verschafft haben. Wofür wohl? Doch nicht etwa als verdecktes Bestechungsgeld? Und auch der CDU-Innenminister de Maiziere ist in den Sachsensumpf verstricht, bei dem Minderjährige Mädchen zwangsprostituiert wurden. Er hat aktiv Staatsanwälte geschützt, die eine Aufklärung des Sachsensumps massiv verhindert haben. Sogar Reporter der öffentlich-rechtlichen haben sich dabei die Finger verbrannt.

  19. Waffenstudent schreibt:

    @ Onkel Peter!

    Richtig, daß nachgefragt wird. Auch ich habe es getan und mir den großen Zorn meiner Mitstreiter zogezogen. Schließlich will ich nicht auf eine Stufe mit Kamerad Hannes Heer und dessen Wehrmachtsausstellung gestellt werden. Gut, es gibt sie auch unter uns, die Helden, welche laut nach dem Notarzt schreien, wenn sie meinen, sich am Handtuch gestoßen zu haben.

    https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/1463913_275863759275319_2866099222033177270_n.jpg?oh=b3159a340584d1361edcd38c6f376af3&oe=54BAB441&__gda__=1420649480_abf232f437ee30a770fc115e80ee2ad3

    VIELE FRAGEN ZUM BILD:

    Ist das Bild gestellt?

    Welche Uniformen sieht man ?

    Sind die Männer Partisanen?

    Warum wehrt sich das Opfer nicht?

    Ist die geschädigte Person bereits tot?

    Handelt es sich um eine Anstaltsperson?

    Soldaten mit Winterkleidung und geschändete Person mit Schläppchen, das paßt nicht!

    EINE ANTWORT:

    Dieses Bild ist bekannt und “bestens” dokumentiert!

    “Frankreich, Widerstandskämpfer missbrauchen eine Frau, die mit Deutschen zusammengearbeitet hat.”

    Es ist das Yad Vashem – Fotodokument 2657!

    http://collections.yadvashem.org/photosarchive/en-us/31793.html

    oder hier:

    https://mcexcorcism.wordpress.com/2014/02/01/yad-vashem-fotodokument-2657/

  20. ki11erbee schreibt:

    Die Mädchen, die sich ausländischen Kriminellen an den Hals schmeißen, braucht ein gesundes Volk nicht.

    Und was ist mit den Familien? Wie ist es möglich, daß zigtausende Mädchen Opfer sind und kein Vater auf die Idee kommt, sich mal den Freund vorzuknöpfen?

    Außerdem gibt es Mädchen, die extrem dumm sind und nur aus Schaden klug werden. Wenn sie kriminelle Türken sexy finden, dann landen sie halt in Shisha-Bars.

    Die Loverboys sind nicht die Ursache. Sie sind lediglich das Symptom dafür, daß euer Volk völlig am Ende ist.

    Die Mehrheit der Deutschen ist nichts wert und jetzt ist die Zeit, wo die Spreu vom Weizen getrennt wird. Die Auswahl findet jetzt statt.

    Nochmal: Die Mädchen, deren Schicksal du gerade beweinst, braucht ein gesundes Volk nicht. Sie wollten Loverboys, nun haben sie Loverboys, Selber Schuld, kein Mitleid.

  21. annonym schreibt:

    @killerbee

    Gleiches gilt auch für die Anti…Faschisten.
    Wenn es zugelassen wird, das in der Schule mind. 10 Jahre lang nur
    Falschdarstellungen, Einseitigkeiten und vorallem Lügen! über die
    deutsche Geschichte seit dem WK1 erzählt werden, dann darf man sich
    auch nicht wundern, was hinten raus kommen kann.

    Nur wenn diese Ideologie erst einmal gefestigt, bringen auch Argumente nicht mehr viel.

  22. Waffenstudent schreibt:

    @ killerbee

    Unsere bescheuerten Weiber tragen die Verantwortung

    Unsere bescheuerten Weiber tragen die Verantwortung
    Meine Nachbarin meint: Die Ausländer wurden viele, viele Jahre von unseren Politversagern verhätschelt, und wenn das nicht ganz schnell aufhört, dann geht dieser Staat halt baden.“

    Mit Verlaub verehrte Nachbarin, das sehe ich aber ganz anders! Und ich will es auch begründen: Wenn in den Fünfzigern des letzten Jahrhunderts ein Zugereister in einem Westerwälder Dorf die dicke Lippe riskiert hätte, wäre das mit erhebliche Zahnlücken bei dem Großmaul verbunden gewesen. Auf dem Dorf, da funktionierte die Volkskultur noch; denn da gab das Alter noch den Takt vor! In den kleinen Städten, da sah das schon ganz anders aus! Hier gab es keine Bauern oder zumindestens, so gut wie keine. Männer, zu denen man aufschauen konnte, waren auch keine da; denn die waren entweder tot, oder man hatte ihnen ihr Rückgrat gebrochen. Hier gaben die Frauen zusammen mit den Pastören den Ton an! Und das taten sie so geschickt, daß es keiner bemerkte. Und gerade dieses fromme Weiberpack entdeckte sehr schnell das tränende Herz für arme unschuldige Negerkinder. Ich habe mich von mehreren Erzieherinnen und Lehrerinnen getrennt, weil deren Wunschkinder immer behinderter, exotischer, krimineller, schwärzer und beknakter wurden. Wenn deutsche Schüler die Note fünf erhielten, bekamen die Exoten eine zwei für die gleiche magere Leistung! Es waren nicht die Politiker, sondern unsere eigenen mit Schwächlingen verheirateten Frauen, welche die verhängnisvolle Entwicklung duldeten. Und wenn dann wirklich einen der letzten Männer die Wut überkam, und er dem Pack nach alter Väter Sitte parierte, dann kam die ganze fromme Christenschar mit ihrem Scheinheiligenschein zwischen den Lenden angelaufen und beschimpfte den letzten Aufrechten als dreckigen Obernazi! Und nun frage ich ganz provokativ: Welche Mutter bringt ihren Jungen bei, wie man einen Gegner mit wenigen Griffen kampfunfähig macht? Mir haben es Männer beigebracht. Und ich habe es wiederum gegen den ausdrücklich erklärten Willen meiner Frau und deren verweiberten und total verweichlichten Verwandtschaft meinen Söhnen beigebracht! Und das war gut so. Ich wohne mitten unter Türken, und werde gerade von denen als Gott und Heiliger bezeichnet. Die Türken stellen meine kostenlose Leibwache. Als die ersten Nachbarn vom Bosporus einzogen, rannten deren Kleinkinder immer auf unser uneingezäuntes Flachdach! Sehr gefährlich war das. Um dies zu verhindern, habe ich mir die Pänz gegriffen, auf das Dach ein Hakenkreuz gemalt und gesagt: Ich bin ein ganz wichtiger Nazi, und ich schlage jeden tot, der auf mein Dach kommt. Damit war alles geregelt! Nur meine Frau mit ihrer Weiberverwandtschaft, die meinte ich müßte mich entschuldigen. Mein Bekannter hat türkische Mieter. Als die Miete ausblieb, nahm er mich zum säumigen Mieter mit. Die Türkin verlangte von uns, daß wir die Schuhe ausziehen sollten, als wir deren Wohnung betraten. Mein Begleiter zeigte der Frau den Vogel, und schrie sie an, daß wir morgen nachmittag mit der Maschinenpistole wieder kämen, sollte bis dann die Miete nicht auf dem Konto des Vermieters sein. Am nächsten Morgen war alles geregelt. Ich behaupte, die Frauen und Mütter sind an der Entwicklung schuld. Statt Raufen Judo, statt Turnen Tennis, statt Gefahr Sicherheit. Und wenn das Söhnchen verprügelt heim kommt, wird kein Nahkampftraining begonnen, sondern man rennt entgeistert zum Arzt, Anwalt und Versicherungsvertreter! Die feministische, schwule Vollkaskogesellschaft hat erst mal endgültig die Oberhand gewonnen! Und nur das nutzt unser Prekariat weidlich aus!

  23. Torbert schreibt:

    Guter aber auch trauriger Artikel.

  24. Mitleser schreibt:

    Schon Friedrich von Schiller erkannte:
    „Es steht und fällt ein Volk mit seinen Frauen“

    Und da abertausende deutsche Frauen offensichtlich ein Faible für schwarze und braune Männer zu haben scheinen, sorgt die Regierung eben dafür, dass stetig genügend Nachschub herangekarrt wird.

    Es steht und fällt ein Volk mit seinen Frauen

  25. Onkel Peter schreibt:

    @Waffenstudent – 24. Oktober 2014 at 11:01:

    Manchmal ist es ein Jammer dass man Kommentare nicht mehr mit diesen Sternchen bewerten kann. Das ist ja mal was ganz meinem Geschmack!

  26. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter und Waffenstudent

    Der Kommentar ist dennoch zu einseitig, weil es immer zwei Seiten geben muss, damit etwas passiert: Täter und Opferseite

    Zum Lügner gehört der, der sich belügen lässt.
    Zum Herrscher gehört der, der sich beherrschen lässt.
    etc.

    Darum ist es nur teilweise korrekt zu sagen: „Die Frauen sind schuld“, denn die können ja ihre teilweise zersetzende Wirkung nur deshalb entfalten, weil die Männer andererseits offenbar zu schwach gewesen sind, sich gegen diese Frauen durchzusetzen.

    Du siehst, letztlich fällt alles immer auf einen selber zurück.

    Wer also sagt, die Frauen haben die Männer verweichlicht, der muss auch akzeptieren, daß man sagt „die Männer haben sich nur allzugerne von Frauen verweichlichen lassen“

    Wer mit dem Finger auf jemanden zeigt, auf den zeigen 3 Finger zurück. Wenn Männer auf die Frauen zeigen, so müssen sie sich fragen lassen, warum sie noch nicht einmal in der Lage waren, ihren Frauen Paroli zu bieten!

    Letztlich bleibt alles an einem selber hängen.

  27. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Die deutschen Männer haben sich von den deutschen Frauen verweichlichen LASSEN.
    Das „deutsche Volk“ hat sich von den Alliierten Verbrechern umerziehen
    LASSEN.

  28. smnt schreibt:

    Auch bei den Frauen muß man differenzieren. Hähä,
    ich habe nach dem Lesen des Artikels witzigerweise auch
    an die „Feministininnen“ gedacht, die ja quasi bis vor ein paar Jahren,
    ziemlich omnipräsent ihr „weg-vom-Herd“-Lied angestimmt haben.
    Seit die Musels hier so langsam den Laden übernehmen,
    werden die immer leiser. (Frau, Du Herd !)
    Also, Karma is a bitch.

  29. Jens schreibt:

    @anonym
    „Nur wenn diese Ideologie erst einmal gefestigt, bringen auch Argumente nicht mehr viel.“

    Und deswegen fangen die Antideutschen damit bereits in der KITA an. In den Mal- und Schulbüchern findest du keine normale (deutsche) Vater-Mutter-Kind-Familie mehr sondern nur noch eine Völkerbrei. Es muss mindestens ein Neger und Orientale dabei sein, natürlich Moslems und Juden, am besten noch ein Schwuler, eine Lesbe, ein Transsexueller und möglichst jemand der auf Tier-Sex steht.
    Das soll jetzt übrigens in Süddeutschland auch Lernziel für die Sekundaroberstufen werden.
    Weiter geht es in den Schulen, und auch die Fernsehprogramme bilden die „bunte Vielfalt“ der Republik in den Verdoofungssendungen wie (The Voice of Germany, Lindenstraße, etc) voll nach.
    Umerziehung und Überfremdung und Deutschenhaß von der Wiege bis zur Bahre.
    Alle machen mit – aber nicht nur in Deutschland – weltweit läuft das so ab bis die Logen ihr Endziel einer Welteinheitsregierung erreicht haben und es nur noch eine einzige eurasisch-negroide Weltmischmaschrasse nach Codenhove-Kalergi gibt und alle dem einzig wahren Götzen Mammon von Judas Gnaden anbeten müssen.

    Aber hey….lieber zerreden wir jede noch so kleine mögliche Form von Widerstand – wie jetzt die herrvorragende Idee von Massenprotesten gegen die Überfremdung in Köln (
    https://linksunten.indymedia.org/de/node/125571
    https://www.facebook.com/GmeinsamSindWirStark/timeline?ref=page_internal )
    weil es dem einen zu Hooligan-subkulturell ist, dem anderen der Veracht aufkommt das sei „vom Juden“ initiiert und ein dritter generell Angst hat auf die Straße zu gehen (man könnte ja registriert werden…huuiii) und der Vierte ja nicht „rechts“ sei (schließlich ist man NS)…als ob das blöde Schubladendenken die Feinde von Rasse, Volk und Nation auch nur eine Sekunde lang aufhalten könnte.

    Deshalb nutzt alle Gelegenheiten zum Widerstand. Am Sonntag in Köln besteht die Chance dass das die größte Massendemo gegen die Siedlungspolitik der Herrschenden in Westdeutschland seit Jahrzehnten werden könnte. Aber nur wenn all die kleinen Zauderer und Reichsbedenkenträger mal ihre Kleingeistigkeit, Feigheit und ihren Standedünkel überwinden und mal vom PC aufstehen und in die Realität reisen.
    Übrigens ist die HoGeSa-Hooligan-Demo gegen Überfremdung verlegt worden….vom Bahnhofsvorplatz auf den Breslauer Platz verlegt worden. “Nach Rücksprache mit der Polizei […] und aktuell mehr als 5.500 Zusagen auf Facebook” sei “der ‘Bahnhofsvorplatz’ definitiv zu klein”, begründen die HoGeSa auf ihrer “Facebook”-Seite diese Änderung. Die Verlegung ist nicht die einzige Planänderung: Der Breslauer Platz an der Rückseite des Kölner Hauptbahnhofs wird nur als Auftaktort für eine Demonstration dienen. Bei der Kölner Polizei wurde eine Route angemeldet, die durch das angrenzende Kunibert-Viertel führt. Das Viertel liegt hinter dem Hauptbahnhof und ist durch Rhein, Nord-Süd-Fahrt und Ebertplatz eingegrenzt.

    Auf nach Köln!

  30. ki11erbee schreibt:

    @Jens

    In Japan und Korea gibt es keine Überfremdung, weil die „NWO-Leute“ dort auf Granit beißen.

    Die Aussage es sei überall so, ist definitiv falsch.

    Nein, es ist mitnichten „überall“ so. Und nur in Deutschland schmeißt man Alte aus den Pflegeheimen, um dort Ausländer anzusiedeln.

    Nicht in Frankreich.
    Nicht in Italien.
    Nicht in Spanien.
    Nicht in England.
    Nicht in Schweden.
    Nicht in Holland.

    NUR in Deutschland.

    Deswegen sage ich ja, daß ihr das beschissenste Volk auf der Erde seid.

    Das war kein Spaß oder so, das ist mein voller Ernst.

    Noch NIE hat irgendwo in 5000 Jahren aufgezeichneter Geschichte ein Volk seine Alten aus Pflegeheimen geworfen, um dort Ausländer anzusiedeln.

    Es geht nicht schlimmer als in Deutschland.
    Nur in Deutschland lebt das beschissenste und widerlichste Volk der Welt.

  31. Spartaner schreibt:

    Jens , bis zu den Codenhove-Kalergi Plan stimme ich dir voll zu , diese Schweinerei ist die Agenda der EU USA Globalisten und muss gestopt werden …. natürlich geht dass nicht mit Hooligans usw …. Nur eine lösung gibt es diesen wahnsinn zu stopen , es gibt genug alternativen. In jeden Europäischen Land gibt es Nationale Parteien …. man muss sie nur wählen und sofort sieht die Welt ganz anderes aus …. ich meine Nationaler . Wie in meinen Land “ zb Golden Dawn “ oder in Frankreich „Front National“ in Italien „Fuerza Nova “ in England „BNP“ usw ….

  32. Spartaner schreibt:

    ….. und natürlich in Deutschland NPD …. sorry hatte ich fast vergessen….

  33. Jens schreibt:

    @killerbee u. Spartaner

    Ja, KB, was die asiatischen Länder betrifft gebe ich dir Recht. Aber in den von dir aufgezeigten anderen Ländern (Schweden, Frankr. etc) geht die Überfremdung genauso wie hier ab. Von Rauswürfen aus Altenheimen habe ich nicht gesprochen; das mag es tatsächlich nur hier geben. Schande über die dafür verantwortlichen Lumpen.

    Und Spartaner du sagt man müsse nur national wählen. Ich glaube du kommst auf Griechenland. Guck doch nur wie sie dort die Goldene Morgenröte kriminalisieren. Von der drittstärkesten Partei zu einer kurz vor dem Verbot stehenden „kriminellen“ Vereinigung. Glaub mir – wird eine nationale Partei irgendwo in Europa zu stark, wird sie endweder AfD-isiert oder verboten.
    Außerdem werden Wahlergebnisse ohnehin im Sinne der Herrschenden gefälscht.

    Spartaner“diese Schweinerei ist die Agenda der EU USA Globalisten und muss gestopt werden …. natürlich geht dass nicht mit Hooligans usw “

    Ja, warum denn nicht?? Hools sind doch mehr als nur Schläger. Viele haben gute Jobs (Ärzte, Anwälte, Polizisten, Bank-Leute, etc); und die sind jedenfalls in der Lage etwas auf die Beine zu stellen, was die originär rechte Szene hier seit zig Jahren nicht geschafft hat. Und – es geht darum Synergien zu erzeugen – also Leute außerhalb des eigenen Radars für die eigene Sache zu überzeugen – sonst schmort man doch nur im eigenen Saft.
    Und an alle die es besser wissen: wenn es so wie von mir aufgezeit nicht geht, dann beschreibt doch bitte wie es geht??!!! Wir haben aber keine Zeit mehr -es muss bald etwas geschehen -auf den Sanktnimmerleinstag warten? Seit 1945 warten? Wie lang denn noch…?!

    Nee, dann lieber so…

    http://www.dw.de/eine-unheilige-allianz/a-18017094

    http://www.bild.de/regional/koeln/demonstrationen/festung-domplatte-38274932.bild.html

    Trotzdem ich hab euch alle lieb!
    Getrennt marschieren – vereint schlagen!

  34. Spartaner schreibt:

    Ja Jens , GD wird vom korrupten Griechischen und Internationalen System kriminalisiert, na und ? Und Trotztem wird sie immer stärker, weil kein normaler Mensch dieses Märchen vom Bösen Wolf glaubt … und noch was , es ist vom GR Gesetz strikt verboten aus irgendeinen grund eine Partei zu Verbieden ,egal welche . Nur das Volk hat die Macht welche Partei im Parlament bleiben darf … und kein anderer….

  35. Waffenstudent schreibt:

    *gelöscht, unter Moderation*

    Ich lasse auf meinem blog nicht zu, daß irgendjemand Verbrechen von Deutschen relativiert.

    Das größte Verbrechen, das die Deutschen in ihrer Geschichte begangen haben, war der Verrat an denjenigen, die für sie auf dem Schlachtfeld ihr Leben gelassen haben.

    Ihr erntet jetzt das, was ihr gesät habt, denn woher kommen denn die antideutschen Faschisten?
    Die kommen von deutschen Eltern, die zu faul, zu bequem oder zu dumm gewesen sind, ihre Kinder anständig zu erziehen.
    Sie kommen von deutschen Großeltern, die zu feige waren, ihren Kindern die Wahrheit zu sagen.

    Ich habe die Schnauze so voll davon, daß hier versucht wird, das deutsche Volk zu entschuldigen.

    Es gibt keine Entschuldigung für euch.
    Eure Entschuldigung ist eure Ausrottung, weniger kann nicht akzeptiert werden.

    KEIN Volk auf dieser Erde hat in 5000 Jahren aufgzeichneter Geschichte seine Alten auf die Straßen geschmissen, um dort Ausländer anzusiedeln.
    KEINES.

    Ihr Deutschen seid der Bodensatz der Menschheit, der letzte Dreck.
    Das meine ich so.

    Wenn du weinen willst, geh zum Honigmann, zu As der Schwerter oder mache einen eigenen blog auf und weine dort.
    Hier wird nicht geweint, hier werden die Schuldigen beim Namen genannt.

    Einfach in den Spiegel schauen!
    Das Land ist das Spiegelbild des deutschen Durchschnittscharakters.

    Kein Wunder, daß einem normalen Menschen das kalte Kotzen kommt, wenn er einen Deutschen sieht!

  36. Anonym schreibt:

    An diejenigen die dort mit dem Zug anreisen. Steigen sie bitte eine Station vorher aus. Also entweder Deutz/ Bahnhof und aus der anderen Richtung wäre die Haltestelle Hansaring.
    Kommt aber auch auf den Zug an. ICE hält nicht überall.

    Zirka 500 Frauen werden dann aus der Richtung kommen, die man nicht erwartet hat.

  37. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    „Es geht nicht schlimmer als in Deutschland.
    Nur in Deutschland lebt das beschissenste und widerlichste Volk der Welt.“
    ————————-

    Und da hast du mich in einem anderem Strang gefragt, warum ich der Frau, die von Negern wegen eines Sitzplatzes in der Bahn beschimpft wurde, nicht geholfen habe? GENAU DARUM! Weil ich die meisten dieser uninformierten und hörigen Idioten nicht ertragen kann.

  38. frundsberg schreibt:

    @Friedrich (der richtige^^)

    Dann muß Dich der ‚Sieg‘ der Siedlerin ja außerordentlich zufrieden gestellt haben!

    Mit dieser ‚Logik‘ bist du kaum anders, als die im obigen Artikel beschriebenen.

    Wenn du einer (alten) Frau nicht hilfst, weil du dein Volk ‚beschissen‘ findest, dann verstehe ich deine ganze Haltung nicht.

    Ich vermute mal das du in Wirklichkeit gar nicht so sehr die angeschimpfte Frau haßt, sondern dein eigenes Ego. Und dieses Ego ist halt ängstlich oder gar feige. Und das haßt Du.

    Anderen Schuld geben, selbst aber mit verschränkten Armen zuzusehen, gleichzeitig aber eine dicke Lippe haben, läßt tief blicken.

    Ich kann deine ganze Argumentationskette nicht ernst nehmen.
    Wenn man Veränderung will oder sich wünscht, muß man zuerst auf sich selbst blicken. Was kann ich tun, und nicht den passiven Rückzug einer Frau vor Lautstärke und wildem Gehabe anprangern und dann behaupten, man habe selbst sein dummes Maul gehalten, weil man die Frau (die ja Teil deines VOLKES ist und auch danach noch bleiben wird),total beschissen fand.

  39. Norman schreibt:

    Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar.
    Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regierung vernommen.
    Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Escheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen ruht. Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest! – Marcus Tullius Cicero

    “Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden. Als Mittel gegen die Überalterung kommt Zuwanderung nicht in Frage. Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht. Es schafft nur ein zusätzliches dickes Problem”. -Helmut Schmidt 2005

    Ich weiß natürlich, dass Schmidt diesen Zustand mit zu verantworten hat. In einer Talksendung fragte die Moderatorin, warum er denn dann die Zuwanderung der Türken zugelassen habe und er antwortete :“Es war ein Wunsch der Amerikaner“:
    § 120 des Grundgesetzes lässt grüßen.

  40. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    frundsberg, weißt du was, auch deine Meinung (über mich ach so feigen /ängstlichen Menschen ) ist mir wurscht. Ich bin Ossi und finde es so bekloppt von einem Volk , welches sich als das (den Ossis ggü) bessere hält, dass es sich so einfach ausradieren lässt, dafür noch löhnt und das Ganze als Vielfalt feiert. Ich habe schon so viel dämliche Argumente von DEUTSCHEN PRO Ausländer gehört, da werde ich bei kultureller Bereicherung doch nicht einschreiten. Im Übrigen hat die DDR nie vorgehabt ihr eigenes Volk auszurotten… so viel zu dem blöden Video von oben…Honecker/ Mielke.

  41. Onkel Peter schreibt:

    Also ich meine schon man muss mit dem Weibsvolk nachsichtig sein. Deren Hormone spielen verrückt und die Gedanken hüpfen wie ein Äffchen von Ast zu Ast, und wenn so ein Negerboy mit einem Riemen wie ein Pferd vor ihnen steht, dann ists ganz vorbei. Auch wenn die Gehirnfunktionen bei vielen Frauen nicht so ganz perfekt sind, so sind Frauen auch ein Teil unseres Volkes, ja wir sind sogar eben gerade wegen der Unzulänglichkeiten dazu verpflichtet und in besonderer Weise zu bemühen, auch wenn sie von früh bis spät dusseliges Zeug reden.

  42. Vaterland schreibt:

    Luxusherberge im grünen.
    Gestern hatte ich die Gelegenheit ein neues Flüchtlingslager zu besichtigen.
    Es ist noch eine Baustelle wird aber ende nächster Woche fertig sein und
    übergeben.Es ist ein ehemaliges Studienheim,das ausserhalb der Stadt in einem Park liegt und so für das Volk kaum sichtbar ist. Es hat viele Zimmer
    von 10 bis 40qm größe. Alle Zimmer verfügen über 4qm Duschbad+Toilette.
    Alles im Topzustand,den das Gebäude wurde vor zwei Jahren generalüberholt.
    Die Kücherzeilen wurden entfernt,da die Flüchtlinge über die Großküche im
    EG versorgt werden. Ca 300 Flüchtlinge sollen dort untergebracht werden.
    Der Standart der Unterbringung entspricht die eines Hotels oder Kurklinik.
    Alles vom Feinsten und abgeschieden so das es die wenigsten mitkriegen.
    Das ist der Geist der sich in der BRD zu rzeit austobt.
    Luxus für Flüchtlinge und Hartz VI für Deutsche ,alternativ ein Platz unter der Brücke.

  43. kagetora44 schreibt:

    Das, was Killerbiene schreibt hat auch schon Adolf Hitlers Schwester erkannt:

    „Daß seinem fanatischen Ringen um Deutschlands Größe nicht der Erfolg beschieden war, wie z.B. einem Cromwell einstens in Britannien – auch das liegt vielleicht in der Mentalität begründet, weil der Brite bei allem Hang zur Eitelkeit, zu Neid und Mißgunst und zur Rücksichtslosigkeit – dennoch nicht vergißt, Engländer zu sein, und die Treue zu seiner Krone liegt ihm im Blut – während der Deutsche in seinem Geltungstrieb alles ist, nur nicht in erster Linie Deutscher.“

    Quelle: http://de.metapedia.org/wiki/Paula_Hitler

    Es stimmt schon, wenn wir Deutschen zusammenhalten, fürchten wir nichts, außer Gott. ABER das letzte Mal, dass wir zusammengehalten haben, war der Zeitraum von 1933-1945…

    Gruss an die alten Hasen!

  44. Onkel Peter schreibt:

    Wo liegt das Objekt genau? Hast Du ev. Fotos geschossen?

  45. Vaterland schreibt:

    @ Onkel Peter Es ist bei Bad Driburg. Fotos will ich nächste Woche mal
    machen,wenn die Zimmereinrichtungen alle da sind.
    Aber das ganze ist jetzt schon der blanke Wahnsinn.

  46. Vaterland schreibt:

    Ich möchte noch darauf aufmerksam machen ,das das Merkel vom amerikanischen Draussenminister Kerry(Kohn) kürzlich besonders heftig gelobt wurde. Wofür ? Vielleicht fürs übernehmen der Ukrainischen Gasrechnung oder für die neue Umvolkungwelle ? Oder für beides. 😦

  47. ki11erbee schreibt:

    @Vaterland

    Merkel ist die beste Komplizin der Angelsachsen in Europa. Wo andere Politiker vielleicht noch einen Rest Loyalität zum ihrem Volk empfinden, ist bei Merkel gar nichts.

    Die würde ohne mit der Wimper zu zucken 20 Millionen Deutsche erschießen lassen, wenn ihre Kumpels in Washington das wollen.

    Der Hauptfeind der Deutschen sind Deutsche.

    Sie sind nur zu dumm, das zu verstehen.

  48. Vaterland schreibt:

    Es ist ja bekanntlich immer noch Krieg,das heist die Angloamerikaner bekämpfen immer noch das deutsche Volk. Ein Friedensvertrag war ja 1990 ausdrücklich „nicht erwünscht“. Die neue Masche wird sein,das mit den von der IS vertriebenen,mit Bussen und Flugzeugen hier eingeschleusste Flüchtlinge nicht nur das deutsche Volk verdünnen sollen, sondern das sich IS-
    Kämfer als Flüchtlinge getarnt hier durchpampern lassen um uns nachher den Hals abzuschneiden. Ausserdem erscheint mir das massive auftreten von Salafisten überall so,als wäre es gut organisiert und sorgfältig geplant.
    Das ist alles kein Zufall ! Es passt alles zu gut zusammen. Man muß nur die Augen offen und den Verstand arbeiten lassen.

  49. ki11erbee schreibt:

    @Vaterland

    Natürlich ist die Ansiedlung von kriminellem Abschaum hier erwünscht; was soll die BRD denn mit guten, netten Ausländern?

    ANGST

    Darum geht es! Die Salafisten sind deshalb hier, um das Volk in Angst zu versetzen.

    Ironisch, daß die CDU immer gegen Terroristen (Terror = Angst) kämpfen will, denn die größten Terroristen sind sie selber. Es ist seit jeher die Aufgabe von kirchlichen Parteien gewesen, Angst im Volk zu schüren.

    Wer also den Terror in Deutschland bekämpfen will, der hat leichtes Spiel: einfach nicht mehr CDU wählen, denn das ist die größte Terror-Organisation der BRD.

  50. Onkel Peter schreibt:

    @Vaterland:

    Danke, bleib bitte am Ball.

  51. Vaterland schreibt:

    Der Begriff „Krieg gegen den Terror“ ist selbstverständlich im Orwellmodus zu verstehen. Das heißt Krieg mit oder durch Terror. Das machen sie doch seit 1939 so.Neuerdings wird dieser Krieg ausgelagert und von dritten ausgeführt um die Spuren zu verschleiern. Is-ISIS oder Salafisten werden von Strohmännern gesteuert und die meisten dieser Spinner wissen gar nicht,wem sie da dienen,nämlich ihren ärgsten Feinden.
    Das ist die Ironie an der Geschichte.

  52. humba schreibt:

    Ein guter Artikel, der aufzeigt, dass die Deutschen noch immer als Volk von Gnaden der WW2-Allierten zu sehen sind. Sobald ein Deutscher alt genug ist, um weiterführende Schulen zu besuchen, werden die Protokolle der Allierten, vorwiegend der USA und Briten umgesetzt.

    Nationalbewusstsein und Vaterlandsstolz werden systematisch unterdrückt und stattdessen wird den jungen Deutschen eine Schuld eingeimpft, die im Selbsthass gipfelt. Geschichte, die historisch gesehen nicht weniger verächtlich ist, wie der Genozid der USA an den Indianern, die ca. 300 Millionen British Empire Opfer, und als aktuelles Beispiel, der bis heute anhaltende, geschickt verschleierte Genozid an den Aborigines in Australien, verblasst gegenüber der Schuld der Deutschen.

    Während die Deutschen im Selbsthass dahin vegetieren, sind US-Amerikaner, Briten und Australier stolz auf ihre Nation, obwohl ihre jüngste Geschichte überhaupt nichts mit Ehrhaftigkeit zu tun hat.

    Bevor jemand die Nazi-Keule schwingt in Bezug auf die Deutsche Schuld an den Juden. Es ist höchst bedauerlich, dass die großen geistigen Führer der Juden getötet wurden in den WW2-Jahren. Eine abzutragende Schuld in Form einer besonderen Verantwortung Deutschlands für Israel, aufgrund geschichtlicher Ereignisse, unterstütze ich dennoch auf keinen Fall. Im Gegenteil, ich hoffe darauf, dass Deutschland gegenüber Israel endlich als souveräner Staat auftritt und die Existenz als geschichtlicher Geisel-Staat hinter sich lässt.

    Was hat das alles mit Anti-Deutschen Faschisten zu tun? Fragt doch einfach einen Mittelschüler, was gerade vorwiegend über die Deutschen im Geschichtsunterricht gelehrt wird – SCHULD … SELBSTHASS… SCHULD … SELBSTHASS !!!

  53. Miha schreibt:

    Dazu passt auch gut, dass Kreaturen wie „Schriftsteller“ Jürgen Becker, typischer BRD-Insasse, Preise erhalten:

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/kultur/index.jsp?rubrik=5982&key=standard_document_51942555

    und in ihrer Dankesrede davon schwafeln, dass „verdient und zurecht verlorenen Zweiten Weltkrieg“ blabla und „Beim Gedanken an die Nazi-Zeit schaudere ihn bis heute vor den Möglichkeiten der Sprache“

    Noch widerlicher als dieses Ungeziefer, sind jedoch jene, die solchen Preise verleihen und noch unerträglicher: der Abschaum, der dem auch noch applaudiert – aber alle sind sie Deutsche…

  54. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @Miha:

    Diesen Becker habe ich beim Geburtstag meiner Patentante gesehen. Zum Glück hat sie nur 1x pro Jahr Geburtstag!

  55. Miha schreibt:

    @Feigenblatt:

    Das wäre die ideale Gelegenheit gewesen, dass es klatscht – allerdings keinen Beifall 😉

  56. Hildesvin schreibt:

    @ humba:Die großen geistigen Führer der Juden – getötet? So nenne mir – einen. Janusz Korzcak lasse ich zur Not gelten, sehr zur Not.

  57. Torbert schreibt:

    „KEIN Volk auf dieser Erde hat in 5000 Jahren aufgzeichneter Geschichte seine Alten auf die Straßen geschmissen, um dort Ausländer anzusiedeln.
    KEINES.“

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Und der erste Schritt dafür wird heute getan.

    Kommt heute nach Köln und schliesst euch der HoGeSa an.

    Gemeinsam sind wir stark!

  58. Rorschach Antifascista schreibt:

    Hetze von Rechts! Dass wir aber Flüchtlinge beschützen und verhindern dass sie einfach wieder abgeschoben werden ist dabei egal ne? Dass wir uns dagegen stark machen wenn Leute wegen ihrer Hautfarbe, ihrer Staatsangehörigkeit, Konfiszion oder sexuelle Orientiererung diskreminiert werden ist auch egal ne?

    Und was ist daran bitte Falsch gegen die NPD zu demonsrieren kann mir das einer erklären? Dass die ja owhl offen Faschistisch sind weis man ja wohl…..

    Wieviele von den Normalbürgern würden sich den rechten Schlägern in den Weg stellen, Abschiebungen verhindern, gegen den Staat und die Repressionen vorgehen hmm? Keiner…. also bleibt der Scheiss an uns hängen!

  59. Rorschach Antifascista schreibt:

    Schade, keine Antwort 😦

  60. humba schreibt:

    @Hildesvin

    Der angebliche Judenfeind und Teufel in Menschengestalt, Ahmadinedschad, im Gespräch mit jüdischen Führern. Vielleicht animiert dich das Video zu recherchieren, bzw. die Rolle der Zionisten in der NS-Zeit näher zu betrachten. Es erklärt mein Bedauern über die Ermordung der jüdischen Führer und ihrer Anhänger in der NS-Zeit, welche den Weg für die zionistische Ideologie ebnete.

    Zusätzlich noch ein Link zu den schlimmsten Massenmördern der Geschichte – den glorreichen Briten.

    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2013/04/die-rolle-des-zionismus-im-holocaust.html

    http://worldsworstmassmurderer.blogspot.de/

  61. spartaner schreibt:

    Rorschach….. Ich weiß nicht ob du dass kapieren willst oder kannst …. aber du und deine „Antifa Genosen“ seit nichts weiter als die nützlichen Idioten wo jede drecksarbeit für Merkel und diesen ganzen korrupten Bonzen System in Deutschland machen …

    Das gleiche gilt auch in meinen Land Griechenland…. da gibt es die gleichen nützlichen Idioten ….

  62. catchet schreibt:

    @Rorschach Antifascista

    Hallo!

    Nein, es ist nicht egal, wenn ihr echte Flüchtlinge beschützt.
    Und das verdient in meinen Augen Respekt.
    Meine Frau ist selbst ein Flüchtling aus Vietnam.
    Meiner Meinung nach sollten echte Flüchtlinge aufgenommen werden.
    Aber von den „Flüchtlingen“, sind die echten Flüchtlinge im einstelligen Bereich. Irgendwo bei -ganz hoch gerechnet – 5 Prozent.
    Und oft ist es auch noch so, dass die Verfolger gleich mit „flüchten“ um hier weiter Christen zu drangsalieren.

    Übrigens wären die Christen in ALLEN islamischen Länder glücklich, wenn sie nur die Hälfte aller Wohltaten dort empfangen würden, wie es die Moslems hier machen.
    Hier gibt es z.B. Badetage für Moslemfrauen.
    O.K.
    Christen müssen dann draußen bleiben.
    Nicht o.k.
    Jetzt stell Dir mal vor in der Türkei würden die Christen fordern, dass sie Badetage nur für Christen gerne hätten.
    Apartheid.

    Du musst mal überlegen, warum keiner der Normalbürger sich nicht schützend vor „Flüchtlinge“ stellt.
    Ist es normal, wenn Deutsche aus ihren Wohnungen geworfen werden, damit Flüchtlinge darin wohnen können.
    Ist es normal, wenn die Stadt Köln ein Luxushotel für 6 Millionen Euro kauft, damit Flüchtlinge darin wohnen können, währen hier Rentner Pfandflaschen aufsammeln müssen?
    Ist es normal, dass der Staat von Fachkraftmagel redet und wir angeblich Zuwanderung brauchen, während hier 5 Millionen Leute keine Arbeit finden?

    Natürlich kann der Flüchtling nichts dafür, wenn der Deutsche Rentner Pfandflaschen aufsammeln muß, dass macht der Staat für den Flüchtling.
    Die Wut des Bürgers auf den Flüchtling ist aber trotzdem da.

    Ich hoffe einige Fragen beantwortet zu haben.
    Mir ist dieses Rechts und Links Feindbild zuwider.
    Deshalb sehe ich Dich und Deine Leute nicht als Feind an.
    Für mich sind die Menschen -vor dem Gesetz- alle gleich.
    Die Menschen habe nur unterschiedliche Sichtweisen.
    Ich habe allerdings ein großes Problem damit, wenn mir jémand seine Sichtweise mit Gewalt aufzwingen will oder mich nicht mit Respekt beahndelt.

    Ich behandel auch alle Menschen mit Respekt..

  63. Rorschach Antifascista schreibt:

    @ catchet

    Wir zwingen nicht auf. Wir gehen gegen Dinge vor die uns stören! Und was Rechts macht hat wohl kaum mit Respekt zu tun!

  64. Fawkes JAnon schreibt:

    Man sollte auch hier wieder differenzieren, denn nicht jeder Antifa-Anhänger scheint ein Chaot oder Anti-Deutsch zu sein. Die Anti-Deutsch Bewegung ist auch wieder nur eine Abspaltung der eigentlichen Antifa. In jeder Gruppierung wird es kleinere Grüppchen geben die sich von der eigentlichen Gruppe abkapseln und ihren eigenen Weg gehen, aber trotzdem noch den Namen der großen Gruppe verwenden.

    Das passiert leider überall so. Es gibt immer Leute die sich bestimmte Bewegungen zu Nutze machen und deren Anhängerschaft für das eigene „Projekt“ oder die eigene Ideologie abfangen wollen.

  65. Anonym schreibt:

    Rorschach
    höchstens noch 4 Jahre und du wirst umdenken und dankbar sein daß es die Kommentare hier gibt die du lesen kannst.
    Dieses Links / Rechts Schema ist von jemanden erfunden worden, die uns nur schaden wollen, damit wir uns ( Europäer) selbst zerfleischen.

    Ist das denn wirklich so schwer zu verstehen in eurem trotzigen Kindheitskopf ?

    Da haben aber Schafe schon mehr Verstand.

    Gruß aus Zypern, komm her und schau dir an wie es hier zugeht.

  66. ki11erbee schreibt:

    @Rorschach

    Stimmt, was Rechts macht, hat kaum etwas mit Respekt zu tun.

    Was du nur nicht verstehst:

    DU bist der Rechte.
    ICH bin der Linke.

    Wenn du links bist, warum bist du dann gegen Volksentscheide in Deutschland?
    Und wo waren die antideutschen Faschisten, als die USA in der Ukraine den Massenmörder Poroschenko an die Macht geputscht haben?

    Genau. Ihr wart in der Fussgängerzone und habt „USA, USA“ gegröhlt.

    Bist du wirklich so dumm, daß du noch nicht einmal verstehst, daß ihr nur die Fußtruppen von Merkel und der USA seid?

    Ihr seid auf der Seite der Imperialisten, ich als Linker bin für das Selbstbestimmungsrecht der Völker in souveränen Nationalstaaten!

    Ich bin für Demokratie, IHR seid für Totalitarismus.
    IHR seid es doch, die Meinungspluralität hasst!
    IHR seid die Faschisten.

    Wenn du den Faschismus und Rassismus bekämpfen willst, dann fang mal mit dem Typen an, den du jeden Morgen im Spiegel siehst!

  67. catchet schreibt:

    Deutsche Männer sind die Verlierer des Jobwunders

    Die Arbeitsplätze, die 2013 in Deutschland entstanden, sind zu mehr als drei Vierteln an Ausländer und deutsche Frauen gegangen. Die sind nicht nur hoch motiviert sondern auch gut qualifiziert. Von Flora Wisdorff

    http://www.welt-online.de

    Falls es eine ausländische Journalistin gibt, die qualifizierter ist als Frau Wisdorff, dann sollte man ihr den Job von Frau Wisdorff geben und Frau Wisdorff kündigen.

    Falls man eine Mieterin findet, die mehr Miete bezahlt und das Treppenhaus sogar zweimal in der Woche putzt, dann sollte man Frau Wisdorff aus ihrer Wohnung schmeißen und der neuen Mieterin die Wohnung geben.

    Falls Frau Wisdorff Mutter ist und es findet sich eine Supernanny, die noch mehr Zeit mit den Kindern verbringt und dazu noch eine pädagogische Ausbildung hat, dann sollte man Frau Wisdorff die Kinder wegnehmen und die Kinder der Supernanny überlassen.

    Qualifizierte Zuwanderung wird auch das Leben von Frau Wisdorff reicher machen.

  68. Anonymous schreibt:

    „Und was ist daran bitte Falsch gegen die NPD zu demonsrieren kann mir das einer erklären? Dass die ja owhl offen Faschistisch sind weis man ja wohl…“

    Wäre die NPD deiner Meinung nach immer noch „faschistisch“, wenn sie für Volksentscheide eintritt?

    Bitte um Antwort…

  69. Let my people go schreibt:

    @Rorschach …
    Kennst du diese Seite da? http://diynow.noblogs.org/
    Ihr seht euch selbst als “Linke” und geht gegen “Rechte” los. Zerstört Autos und beschädigt Häuser der “Rechten”.

    Deine Freunde veröffentlichen ganze lange Listen mit Name, Adresse und Beruf dieser “Rechten”, damit jeder Antifant, dem gerade langweilig ist, hinfahren und ein zB Auto zerstören kann.
    “[DIY] Neonazis haben Namen und Adressen! … den extrem rechten Wahlkampf sabotieren. Hierbei sind unserer Kreativität keine Grenzen gesetzt.”

    Schaut mal die Liste an: https://linksunten.indymedia.org/de/node/84228
    Die Berufe der “Rechten” sind interessant:

    Arbeiter, Arbeiter, Arbeiter, Steinsetzer, Arbeiter, Arbeiter, Arbeiter, Arbeiter, Möbelpacker, Arbeiter, Möbelpacker, Arbeiter, Fleischerin, Gebäudereiniger, Arbeiter, Maurer, Arbeiter, Landschaftsgärtner, Arbeiter, Arbeiter, Maler/Lackierer, Fachverkäuferin, Tischler, Stahlwerker, Schlachter, KFZ-Mechaniker, Melker (Landarbeiter), … Rohrleger, Arbeiterin, Seemann, Reinigungskraft, Lagerist, Abfallentsorgerin …

    Genosse Rorschach, ich habe eine kleine Denksportaufgabe für dich:
    Reihe diese Berufe gemäß sozialistischer Theorie. Beginne mit dem rechtesten Beruf.
    Als kleine Hilfe kann dieses Schema dienen:

  70. Let my people go schreibt:

    Nochmal das Schema (der vorherige Link geht nicht):

    KB, bitte in meinem obigen Kommentar ändern…

  71. mr schreibt:

    @ Let my people go

    Sehr gut argumentiert!

    Die Gegenseite wird vielleicht so kontern: die niederen Berufe zeugen eindeutig von der niederen Intelligenz der Neonazis, und zeigen nur auf, welch gutes Werk die Antifa in ihrem Bestreben leistet, die Gesellschaft vom Neonazi-Abschaum zu befreien.

  72. Let my people go schreibt:

    Noch mehr würde mich die tatsächliche Meinung von Rorschach dazu interessieren.
    Im Endeffekt, lieber Rorschach, läuft es darauf hinaus: Bist du für das globale imperialistische System oder nicht?
    Ich weiß, Gen. Rorschach, der globale Imperialismus und der kommende Welt-Staat bringen uns der Weltrevolution näher. Aber, Rorschach, was ist, wenn dieser Weltstaat nicht das Paradies der Arbeiterklasse (äääh, gehörst du der überhaupt an?) wird, sondern die Hölle auf Erden? In welchen anderen Staat können wir dann flüchten?

    Und, pass auf, Rorschach, eine Warnung: In ein paar Jahren bist du wahrscheinlich so drauf wie wir alle hier. Ich war auch mal so wie du. Aber, mit zunehmender Lebenserfahrung durchschaut man so einiges … und spontan fallen mir noch mehrere Kommentatoren hier ein, die dieselbe Entwicklung durchgemacht haben …

  73. Anonym schreibt:

    @Rorschach

    du / ihr benutzt sehr oft das Wort Faschismus / Faschisten .

    Erklär uns doch mal bitte was man drunter verstehen kann und wo das Wort seinen Ursprung hat.
    Und komm mir jetzt bitte nicht mit Mussolini. Das Wort gabs auch schon vorher.
    kleine Hilfe
    lateinischen „fasces“,

  74. VoiVoD schreibt:

    *gelöscht, unter Moderation*

  75. frundsberg schreibt:

    Wer schreit: „Ihr seid das Volk, Ihr seid der Feind!“ ist natürlich nicht für Volksentscheide und Demokratie.

    Faschismus kommt vom Wort ‚Fasces‘, das römische Rutenbündel.
    Was an den Antifaschos links sein soll, ist nicht zu beanworten. Sie sind gegen die Völkervielfalt, zumindestens gegen das deutsche. Sie sind für die globalisierte, imperiale Gesellschaft, also der NWO, dessen Schlägerbanden sie sind. Sie sind kackfrech und bekommen logistische und finanzielle Unterstützung vom Staat.

    Wahre Helden sind immer Freunde des Volkes. Dieses Geschmeiß ist wahrer Abschaum und ihre Losungen, die sie uns 2006 in Pankow-Heinersdorf entgegenbrüllten (3.500 Menschen, die gegen die Siedlermoschee auf die Straße gingen und 80 Kapuzenantifas, die ihrem Volk auch den Tod hätten wünschen können) sind in Wahrheit die Staatsdoktrin der BRD und ihrer verbrecherischen Nomenklatura.

  76. Alwin.K schreibt:

    Liebe Killerbiene, ich würde den Inhalt des Blog „Antifa“ gern Eins zu Eins zu mir ()http://www.alwins-blog.de/ übernehmen? Geht das, darf ich das? Wer ist der Urheber des Textes und wo die Quelle des Fotos?
    Lieben Gruß aus Sachsen, Alwin K.

    Interessanter Nachtrag: „Der Machtzugriff des Linksfaschismus: http://www.geolitico.de/2015/11/22/machtuebernahme-des-linksfaschismus/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s