Lesetipp „Hinter der Fichte“

.

killerbee

.

Die beiden letzten Artikel sind so gut, daß ich nur auf den blog verlinke.

Ich habe dort zum ersten Mal davon gehört, daß das „Massaker am Platz des himmlischen Friedens“ in Wirklichkeit auch ganz anders abgelaufen sein kann.

Es handelte sich um das übliche Spielchen Washingtons, welches in Venezuela oder kürzlich auf dem „Maidan“ aufgeführt wurde, bloß daß die Revoluzzer in China eben nicht erfolgreich waren.

Und natürlich wurde die Niederschlagung des von Angelsachsen angestachelten Aufstandes dann von den westlichen Medien als „Massaker“ bezeichnet.

Hätte Janukowitsch auf die Nationalgarde zurückgegriffen und den ganzen bewaffneten ukrainischen Abschaum ins Gefängnis geworfen, wo er auch hingehört, dann wäre das natürlich auch ein „Massaker“ gewesen.

Aber die echten Massaker, die von dem Maidan-Abschaum z.B. in Odessa veranstaltet wurden, werden natürlich verschwiegen.

Jazenjuk bombardiert mit der Luftwaffe das eigene Volk, aber das ist OK, weil er genau das macht, was die USA/IWF/EU und sonstiges Geschmeiß von ihm wollen.

.

Bild Jaz

.

Interessant ist, daß die Angelsachsen gerade in Hongkong versuchen, ihr übliches „Farbenrevolution“-Spielchen abzuspulen.

Und noch erstaunlicher, daß China nicht schon längst den Kontakt zum Westen abgebrochen hat.

Denn alles, was man von den Angelsachsen mit Sicherheit erwarten kann, ist ein Dolch im Rücken zum ungünstigsten Zeitpunkt.

Vielleicht ist aber die chinesische Herrscherklasse mittlerweile genauso korrupt wie z.B. die politische Klasse in Deutschland/England/Frankreich/Spanien/Niederlande/etc., so daß sie ihr Volk für ein Bündnis mit den USA verraten und verkaufen.

Aber dieser Weg ist ein Irrweg.

Das einzige, was schlimmer ist als die Feindschaft zu den Angelsachsen, ist die Freundschaft zu ihnen.

Wenn man den/die Verräter nicht mehr braucht, beseitigt man sie (Gaddafi, Saddam).

Übrigens finde ich es erstaunlich, welche Länder es sind, die den USA den härtesten Widerstand entgegensetzen:

Das winzige Kuba und Venezuela.

Beides keine Atommächte, beide hätten keine militärische Chance gegen die Streitmacht der USA und dennoch lassen sie sich nicht die Butter vom Brot nehmen.

Das dumme Gelaber von hirnamputierten CDU-Wählern, die eine Entschuldigung für den Verrat von Merkel suchen, ist also hinfällig.

Wenn die USA Kuba nicht einnehmen können, wie sollen sie dann Deutschland einnehmen?

Wenn die USA Kuba nicht bombardieren können, wieso sollen sie Deutschland bombardieren?

.

Handkuss

.

Der Deutsche ist ein typischer Sklave, der seine Unmündigkeit mit Zähnen und Klauen verteidigt, weil sie ihm Sicherheit und Schutz bietet.

Das ist der wahre Grund dafür, daß Deutschland eine Kolonie der USA ist; die Deutschen wollen es gar nicht anders.

„Besser die Sklaven der Amis als die Sklaven der Russen, der Chinesen oder der Moslems“

Auf die Idee, daß man auch frei sein könnte, kann ein Deutscher nicht kommen.

Das ist jenseits seines Horizontes und dementsprechend sieht dieses Land auch aus:

Ein Arbeitslager mit Internet und Bundesliga.

Eine Mischung aus Irrenhaus und Kindergarten.

Ein feudaler Willkürstaat, in dem die Gesetze nur ein Mittel zur Unterdrückung des Volkes sind.

Das beschissenste Land mit den beschissensten Menschen in Europa.

Und alles, was man von einem Deutschen hört, wenn man ihm diese Tatsachen ins Gesicht sagt, ist das Geschwätz eines Dreijährigen:

„Anderswo ist es noch schlimmer“

„Dann geh doch, wenn es dir hier nicht passt“

Als ob euer Land auf einmal besser wäre, nur weil ich euch nicht mehr sage, wie schlimm es um euer Land steht.

Scheiße hört ja auch nicht auf zu stinken, nur weil derjenige weg ist, der sich über den Geruch beschwert.

.

Ich kann nur sagen, daß das deutsche Volk für mich eine einzige Enttäuschung ist.

Insbesondere bei den letzten Landtagswahlen habe ich gedacht „mich tritt ein Pferd“.

Wie kann es sein, daß die CDU-Regierung ihr eigenes Volk so schamlos ausbeuten, anlügen, betrügen und verraten kann, ohne die geringste Gegenwehr hervorzurufen?

Die CDU hat bei allen Wahlen sogar noch zugelegt!!

Es kann nur deshalb sein, weil dieses Volk hier mehrheitlich nichts mehr wert ist.

Wer glaubt, daß die Deutschen ein anständiges, intelligentes, ehrenhaftes Volk seien, der muss nur mal 10 Minuten das Geschwätz eines Durchschnittsdeutschen anhören, um sich mit Grauen abzuwenden.

Daß ein Deutscher vor 100 Jahren ein uninformierter, oberflächlicher Egoist ist, wäre verständlich.

Aber daß ein heutiger Deutscher ein oberflächlicher Egoist ist, das liegt nicht an fehlender Information, sondern ist schlicht Charakterschwäche.

.

Wenn das die Deutschen von 2014 sind, dann ist es vermutlich besser, wenn sie in 20 Jahren zur Minderheit im ehemals eigenen Land geworden sind.

Denn sogar wenn danach eine Mischung von Türken, Syrern, Afghanen, Irakern etc. das Land besiedeln, hat sich der moralische Standard erhöht.

Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, daß es in der Türkei, Syrien, Afghanistan, etc. eine Behörde wagen würde, eine alte Frau des eigenen Volkes aus ihrer Wohnung zu werfen, um dort Ausländer anzusiedeln.

So verkommen ist nur das deutsche Volk.

Und die schlimmsten Verräter im deutschen Volk sind die im Staatsdienst (Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Behördenmitarbeiter) und die Journalisten, die schamlos das Vertrauen iher Volksgenossen ausnutzen, um die bösen Lügen der Unterdrücker zu verbreiten.

.

Wagner ugly

(Kein Wunder, daß Franz-Josef Wagner von der Bild Alkoholiker ist. So eine widerliche Fresse kann man nur noch im Vollsuff ertragen, weil sein Gesicht nun genauso aussieht wie sein Charakter. Sein Inneres hat sich mit der Zeit nach Außen durchgefressen. „Mit 50 hat jeder Mensch das Gesicht, das er verdient“)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Lesetipp „Hinter der Fichte“

  1. peter schreibt:

    Dein Artikel wie immer top. In einen irrst du dich aber geschätztes Bienchen.
    Bei den Wahlen. Weiß nicht ob du bei Facebook bist, wenn nicht laß es einen Freund machen. Vergleich die „Likes“ von CDU und z.B. der pösen Nxx. Erste hat gerade eben 87xxx Likes, Letzere 104xxx. Wie kann das sein??? Fast 20.000 die die N… gut finden sie aber bei den Wahlen nicht wählen (die bei ca. 4% rum macht – während die CDU mit 20.000 weniger Likes das 10x an Stimmen holt. Wie paßt das?? Wählen N.. Anhänger dann Grüne oder CDU?? Ich habe nur einen Verdacht 🙂 Und den schon seit ca 10 Jahren

  2. ki11erbee schreibt:

    @peter

    Es gibt keine relevante Wahlfälschung in der BRD.

    Das deutsche Volk ist mehrheitlich nichts mehr wert und wählt tatsächlich mit über 90% Parteien, die offen eine aggressive Siedlungspolitik zu Lasten der Deutschen befürworten.

    Dein Verdacht stimmt also nicht.

    Die These, daß es in der BRD relevante Wahlfälschungen gäbe, ist bloß eine Entschuldigung für euer Volk.

    Aber ich kenne dein Volk. Die sind wirklich so. Wenn ihr einziges Kind von einem Ausländer ermordet wurde, ist die Hauptsorge der Eltern, daß das bloß nicht von „den Rechten“ instrumentalisiert wird!

    Besser tot als rechts.

    Das ist eure Wahl und ihr werdet genau das ernten, was ihr gesät habt.

  3. Anonymous schreibt:

    KB, ich weiß aus erster Hand wie beschissen das Leben in Kuba ist und daß sich die politische Klasse dort wohl total abgeschirmt vom Fußvolk durchfrisst.

    Revolutionsrhetorik und Widerstand gegen das Imperium schön und gut, aber welche Gefahr soll von Kuba ausgehen, außer vielleicht geostrategisch (siehe Kubakrise)? Deren dürftiges Gesellschaftsmodell ist nicht mal für die restlichen Südamerikaner eine Alternative.

    Europa und Deutschland müssen jedoch unter allen Umständen eingehegt werden. Da muss nicht mal mehr groß gebombt werden; einfach die ISIS-Inszenierung weiter eskalieren lassen und es kracht auch hier an allen Ecken und Enden. Siehe die ersten Ausschreitungen der Kurden und Salafisten in deutschen Städten mit zahlreichen Verletzten.

    Und die dummen Deutschen werden in dieser Situation nach noch mehr Orwellscher Überwachung plärren.

  4. catchet schreibt:

    Es gibt da einen buddhistischen Spruch, den ich nur noch ungefähr aufsagen kann.

    Der Glaube an die Wirklichkeit der Worte.

    „Wir glauben an die Wirklichkeit der Worte. Angenehme Worte erfreuen uns und finden unser Wohlwollen.
    Böse Worte können uns verletzen und kränken.
    Das sind Zeichen, dass wir an die Wirklichkeit der Worte glauben.“

    2014 glauben wir an die Wirklichkeit der Medien und dem Papier.
    Ein Friedensvertrag mit Deutschland muß her, hörte ich gestern Dr. Alfons Proebstl sagen.
    So ein Friedensvertrag ist eine feine Sache.
    Aber nur, wenn sich die USA daran halten.
    Würde so ein Vertrag uns bei einen Angriff schützen?
    Wir könnten dann den Vertrag hochhalten und sagen, „Hey, wir haben einen Vertrag also hört mal auf, auf uns zu schießen und Bomben abzuwerfen.“
    Das würde natürlich jeden Bomberpiloten zum Abdrehen bewegen.
    Die intelligente Drohne würde ihr Selbstzerstörungsprogramm aktivieren.

    Es könnte schnell passieren, dass Obama glaubhaft versichtert, dass Deutschland Massenvernichtungswaffen herstellt und diese an den IS verschenkt.
    Glaubt ihr nicht?
    Wie schnell sich Meinungen ändern sieht man an Russland oder dem „faulen“ Griechenland(entschuldige Spartaner -ist nur Ironie)
    Grund genug Bomben auf Deutschland abzuwerfen.
    Vielleicht findet sich dann ja mal jemand, der herausfindet, dass Deutschland gar keine Massenvernichtungswaffen produzierte und dass statt einer Fabrik für Massenvernichtungswaffen eine Behindertenwerkstatt von einer intelligenten Rakete getroffen wurde.

    Macht nichts.
    Die Behinderten waren ohnehin schon verkrüppelt und auf ein Beim mehr oder weniger kommts nicht an.

    Auch Obama wird mit Lizenz zum Töten ungestraft in Rente gehen.
    So wie seine Vorgänger.
    So hat man es schließlich immer gemacht.
    Gute alte Tradition.
    Oder hat schon mal jemand gehört, dass sich die USA für Vietnam oder den Irak entschuldigt hätten?

    „Mit dem Irakkrieg war ein Fehler. Saddam hatte gar keine Massenvernichtungswaffen. Und wir zahlen Wiedergutmachen für die vielen Toten. Wir sind schuldig für die Planung eines Angriffkrieges, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. George Bush wird mit dem Tod durch den Strang verurteilt.“

    Geschissen.

    the american way of life

    Dann sinnierte der Dr. Alfons Proebstl über die Souveränität Deutschlands.

    Da wird wohl auf den Briefträger gewartet, der einen Einschreibebrief vom Universumsaufseher von der UNO bringt und dessen Inhalt lautet: „Ab den 9. Oktober 2014 ist Deutschland souverän“
    Na, darauf können die Deutschen lange warten.

    Souverän wird man nur, wenn man sich souverän verhält.
    Hat der Herr Gandhi auf einen Brief gewartet, dass England Indien für souverän erklärt, oder hat der Herr Gandhi sich einfach die Souveränität genommen?
    „Scheiß auf England. Indien den Indern.“

    Wie war es mit der DDR 1989? Warteten ausreisewillige Bürger auf die Souveränität oder verhielten die sich einfach souverän?
    „Die Stasi kann nicht ein ganzes Volk einsperren. “

    Und so ist es auch mit Kuba. Ein Zwergenstaat. Doch die hauen nicht die Hacken zusammen, ziehen ein dummes Gesicht und saluteren, wenn Obama ruft.

    Und Merkel? Was wäre, wenn Merkel einfach „No“ zum Freihandelsabkommen(hört sich übrigens sehr schön an dieses Wort) oder zu Sanktionen gegenüber Russland sagen würde?
    Würde Obama dann einmarschieren?
    Oder wäre Deutschland dann souverän?

    Die USA liegen wirtschaftlich am Boden, sie haben Deutschland nötiger als wir die USA. Die Gelegenheit wäre da souverän zu handeln und „No zu sagen.

    Aber wir warten lieber auf den Postboten mit dem Einschreibebrief.
    Die Wartezeit wird uns natürlich ungemein verkürzt duch tolle Fernsehprogramme, Handy oder die Erlösung durch die AfD.

    Aber nicht souverän zu sein bringt auch enorme Vorteile.
    Man kann immer sagen: „Das musste ich tun. Die USA haben es mir befohlen. Und wie ihr alle wisst, Befehl ist Befehl.“

    So kann man natürlich noch mehr sein Volk versklaven und sich damit entschuldigen, dass wir ja nicht souverän sind. Und ob wir nun halbe Sklaven sind oder ganze Sklaven macht da doch kaum einen Unterschied wie uns das Ohrfeigengesicht Schäuble glaubhaft versichterte:

    Aber Dr. Alfons Proebstl hat in einer Sache dann doch Recht.
    „Schäuble hat ein Rad ab“ bei all seiner kriminellen Energie.

    Und dem Dr. Alfons Proebstl stimme ich auch zu ,was den Personalausweis betrifft. Wir sind das Peronal für die Politkaste.
    Wir arbeiten, bringen die Leistung, zahlen Steuern(von denen die Politkaste befreit sind) und halten den Laden am laufen.
    So wie es eben Personal tagtäglich tut.
    Ohne sein Personal wäre der Chef nicht Chef, hätte keine Macht und würde auch nicht in einer Villa leben.

  5. VoiVoD schreibt:

    Hmm Bee,

    mal wieder Deine „wir/Ihr“-Nummer. Du bist nunmal auch zur Hälfte Deutscher – also aus Deiner Sicht immer „wir“ und nie „Ihr“.

    Zum Thema gezielte Wahlfälschung: Doch, die gab es.

    Die vom MI6 gegründete NPD kam 1969 auf magische 4,3% bei der Bundestagswahl – Ergebnis:Die 1. s.g. Große Koalition von Union und SPD und im Nachgang Herrn Frahm (selbstgenannt Brandt) und Startpunkt der deutschen Staatsverschuldung.

    1987 oder so: Landtagswahlen in Schleswig-Holstein: Die damals noch offiziellen Paria „Grüne“ erzielen 4,97% und lassen danach scheinbar falsche Stimmbezirke nachzählen, werden also nicht per Gericht noch auf die 5% gehievt.

    201x BiW in Bremen: Ähnliche Prozente wie die 1987-Nordgrünen in Bremerhaven. BiW läßt nachzählen und ist locker über 5%.

    2013 AfD bei 4,7%. Alleine in Hamburg werden zigtausende Briefwahlstimmen erst „später, also zu spät, um gezählt zu werden“ wiederentdeckt …

    Ist natürlich alles keine „gezielte“ Wahlfälschung, sondern nur zufällig.

  6. VoiVoD schreibt:

    Der subversive Catchet schon wieder!

    „So ein Friedensvertrag ist eine feine Sache.
    Aber nur, wenn sich die USA daran halten.
    Würde so ein Vertrag uns bei einen Angriff schützen?“

    Da mußt Du nicht über den Atlantik gucken. Die Force de Frappe reichte schon nicht über die Zonengrenze, sondern nur weit genug weg vom Rhein – Ach ja in der Westwindzone stehen auch alle Froschfresser-AKWs an der Ostgrenze am Rhein.

    Bei Nukes fällt mir die Wahlfälschung bei den Schotten ein. Die Tommies wollten die Atom-U-Boote nirgends in England stationiert haben.

  7. Hans schreibt:

    Natürlich sollte man kritisch bleiben. Aber trotzdem ist diese Partei aufgrund solcher Aussagen eher wählbar als dieses verlogene, dass Kriegsbeil schwingende, Pack.

    Siehe hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/09/sahra-wagenknecht-unheimliche-komplizenschaft-zwischen-deutschland-und-den-usa/

    Neben der schon sehr deutlichen Rede von Gregor zu diesem Thema, kann man das als kleinen Lichtblick betrachten. Zuerst muss dieser unsägliche Kreislauf des Krieges aufhören. Damit erledigen sich dann – meiner Meinung nach – auch alle anderen Probleme.

    „Das Böse macht nur Angebote. Wir sind es, die die freie Wahl haben sie anzunehmen oder nicht.“ – mit diesem schönen Satz von Killerbee bin ich jetzt schon lange auf Tour. Denn er fasst meine Ansichten sehr schön zusammen. Spread the word!

  8. Vaterland schreibt:

    Eines müsst ihr euch merken. Revolutionen, Militärputsche ,bunte Revolutionen und sogar diese merkwürdigen
    Arabische Frühlinge sind alles Coups der Hochfinanz um ein Land ohne Krieg einzunehmen. Es finden sich überall genügend krimminelle Arschlöcher und dumme die bei sowas um des vermeindlichen Vorteils willen mitmachen.
    Wenn das nicht hilft wird frech gelogen und mit Bombardieren nachgeholfen
    damit die getarnten US Bodentruppen als Söldner IS Terroristen genannt sich frei bewegen können und die Urbevölkerung vollständig vertreiben um diese dann bei uns einquartieren lassen.Das ist deren Plan.

  9. ups2009 schreibt:

    @ Vaterland … was denken Sie war die „Friedliche Revolutschen 89“?

    … auch nur eine der üblichen CIA Farb-, Blumen-, Regenschirm- Revolutionen …

    sehr schön dazu:
    DDR – die „zufällige“ – von medienanalyse-international.de
    Der Mauerfall – ein Coup der Dienste
    http://www.medienanalyse-international.de/ddr.html

    „Verbrecherpack“?
    An dem Festakt nahmen auch die Staatspräsidenten Tschechiens, der Slowakei, Polens und Ungarns sowie die ehemaligen US-Außenminister James Baker und Henry Kissinger teil. Nach Eintragungen ins Goldene Buch der Stadt kamen alle zu einem Friedensgebet in der Nikolaikirche zusammen.
    (Quelle: http://www.dw.de/gedenken-an-entscheidende-montagsdemonstration-in-leipzig/a-17983876 )

    Genscher und sein früherer US-Kollege Henry Kissinger (Quelle: http://www.tagesschau.de/inland/gauck-rede-demokratie-101.html )

  10. Vaterland schreibt:

    @ UPS 2009 Ja alles war von den Geheimdiensten der Sowjets und
    Angloamerikanern abgesprochen einschließlich der Mauerfall am 9.11.89.
    Wiedervereinigung wurde von den Sowjets schon 87 angeboten aber von
    „Vater der Wiedervereinigung“ dankend abgelehnt. Da mußte man sich eine große Shownummer einfallen lassen um Druck zu erzeugen.

  11. Vaterland schreibt:

    Ach ja,die wenigsten wissen,das die bolchewistische Revolution von der amerikanischen Hochfinanz in Auftrag gegeben wurde und das nötige Geld
    auch zur Verfügung gestellt wurde.
    Die Bolchewiken schickten später dafür Schiffsweise Goldrubel zu Wallstreet.
    Die Sowjetunion wurde von der Hochfinanz genauso gesteuert wie die USA.
    Der kalte Krieg war blos eine Show um Europa geteilt zu halten.

  12. ***** schreibt:

    Und die schlimmsten Verräter im deutschen Volk sind die im Staatsdienst (Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Behördenmitarbeiter)

    DAS KANN MAN WOHL SAGEN !!

  13. Zustimmer schreibt:

    „Und die schlimmsten Verräter im deutschen Volk sind die im Staatsdienst (Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Behördenmitarbeiter)“

    Explizit zu erwähnen sind in diesem Zusammenhang die deutschen Lehrer. Aus falschen Motiven heraus ergreifen sie einen Beruf und werden Multiplikatoren eines kaputten Systems. Mit Versagensängsten zerstören sie ganze Generationen. Ihre eigentliche Meinung vertreten sie praktisch nie, nicht lehrplankonform. An dieser inneren Zerrissenheit gehen dann auch viele zugrunde. Das aufrechterhalten der angepassten Fassade kostet Kraft, führ zur Verbitterung und lässt etliche ins „Burnout“ rutschen.
    Mir ist klar, dass ich die 10% guten Lehrer mit an den Pranger stelle, so wie hier auch über „die Politiker“ als Klasse geurteilt wird. Da diese 10% es aber nicht wagen das System zu verändern, haben sie es nicht anders verdient.
    Schaut euch an wo die Elite von morgen geformt wird und von wem, dann ist alles klar.

  14. gert73 schreibt:

    Hat dies auf schwanseeblog rebloggt und kommentierte:
    genau so ist es!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s