Fatalist im Spiegel!

.

Döner Paulchen

.

Fatalist hat es geschafft: er ist in einem Artikel des „Spiegel“ namentlich erwähnt worden.

Es spielt überhaupt gar keine Rolle, daß in dem Artikel nur Lügen über den „NSU“ verbreitet werden und fatalist natürlich das Label „rechtsextremer Verschwörungsspinner“ aufgeklebt bekommt.

Wichtig ist nur, daß nun einige tausend Leute mehr in Deutschland wissen, daß es jemanden namens „fatalist“ gibt, der über original Akten verfügt.

Wer skeptisch/aufgewacht ist, wird fatalists blog schon finden und kann dort weiter recherchieren; nur ein absoluter Vollidiot hat noch nicht erkannt, daß in Deutschland jede Wahrheit von Verbotsschildern umstellt ist, auf denen „rechtsextrem“, „antisemitisch“, „nazistisch“, „sozialistisch“, „anti-amerikanisch“, „nationalistisch“, „Verschwörungstheorie“, etc. steht.

Die Logik ist ganz einfach: Deutschland ist ein völlig kaputter Staat, in dem eine mörderische Clique von Verbrechern deshalb herrscht, weil sie Polizei, Justiz, Millitär und Medien gleichgeschaltet hat.

Jedes Böse beginnt mit der Lüge.

Und die Lüge kann nur existieren, wenn man das Verbreiten der Wahrheit unter Strafe stellt oder sonstwie verhindert.

Wer also schnell wissen will, ob ein Staat gut oder böse ist, der muss nur eine Frage stellen:

„Darf ich in diesem Staat die Wahrheit sagen?“

Wenn ja, ist alles in Ordnung.

Wenn nicht, herrscht in diesem Staat das Willkürregime böser Menschen.

George Orwell („1984“) meinte übrigens genau dasselbe:

Freiheit ist die Freiheit zu sagen, daß zwei und zwei gleich vier ist. Sobald das gewährleistet ist, ergibt sich alles andere von selbst.

.

Genau das ist in Deutschland 2014 eben nicht mehr gewährleistet!

Die CDU-Clique hat es mit ihren ganzen Strafen und Psychotricks geschafft, daß die Menschen sich nicht mehr trauen, offensichtliche Wahrheiten auszusprechen.

Wer meint, daß Deutschland ein „freies Land“ sei, der sollte sich fragen, wie frei man wirklich in einem Land ist, in dem man sich ständig überlegen muss, ob man die Wahrheit sagen darf!

.

ich bin frei

.

Wie ihr alle sicherlich mitbekommen habt, ist der Spiegel zu einem absolute Drecks- und Schmierblatt verkommen, in dem fast nur noch Lügen und Propaganda verbreitet werden.

Darum an dieser Stelle noch einmal die Wahrheit zum sogenannten „NSU“, die man wirklich in wenigen Sätzen sagen kann:

Die beiden Uwes wurden ermordet, die Leichen in einem Wohnmobil deponiert und dieses anschließend angezündet.

In dem Wohnmobil und anderswo wurden v0m Staat (Geheimdienste, Polizei, etc.) Beweise platziert, die die Toten mit der „Dönermordserie“ und dem Kiesewetter-Mord in Verbindung bringen sollten, obwohl Mundlos und Böhnhardt mit diesen Verbrechen in Wirklichkeit überhaupt nichts zu tun haben.

Auf diese Weise konnte das Merkel Regime unliebsame Verbrechen, die in Wirklichkeit von Ausländern begangen wurden!!!, einem „nationalsozialistischen Untergrund“ in die Schuhe schieben, um weitere Strafmaßnahmen gegenüber national eingestellten Deutschen legitimieren zu können.

Der jetzt ablaufende Prozess in München ist ein Schandprozess, bei dem das Urteil im Vorfeld bereits feststeht und mittels Beweismanipulation, Erpressung, Einschüchterung und Mord (Florian Heilig wurde ermordet, weil er den wahren Täter von Kiesewetter kannte) abgesichert wird.

.

Mehr als diese Sätze braucht ein normaler Mensch nicht zu wissen; es geht sogar noch kürzer:

Die beiden Uwes wurden ermordet und der Staat hat ihnen mittels gepflanzter Beweise Verbrechen in die Schuhe geschoben, die sie nicht begangen haben, um einen „NSU“ zu kreieren.

.

Die weiteren Details, die eben genau diesen Sachverhalt stützen, kann man auf fatalists blog studieren.

Wenn es dem Spiegel wirklich um Wahrheitsfindung ginge, hätte er sich mit fatalist in Verbindung gesetzt und ihm Millionen für die geleakten Akten geboten, weil diese nämlich theoretisch das Zeug dazu haben, eine echte Staatskrise auszulösen.

Und mit Staatskrise meine ich tatsächlich einen Zustand, wo das Militär den Reichstag umstellt und Leute wie Merkel, de Maiziere, Hans-Peter Friedrich, Bouffier, Klaus Dieter Fritsche oder andere „hohe Tiere“ in Erzwingungshaft genommen werden, um anschließend von einem Volksgerichtshof abgeurteilt zu werden.

Das würde man dann „Rechtsstaat“ nennen, in dem nämlich Verbrechen ohne Ansehen der Person objektiv aufgeklärt werden.

In der Praxis gibt es in Deutschland aber „weisungsgebundene Staatsanwälte“, was im Klartext bedeutet, daß der Justizminister oder natürlich auch die Kanzlerin darüber entscheiden, ob in einer Sache ermittelt wird oder nicht.

Bei diesem Mechanismus handelt es sich selbstverständlich um eine bewusst eingebaute „Sollbruchstelle“ im System, die die herrschende Klasse über die Justiz stellt.

Wer darauf warten möchte, daß die Politiker die Weisungsgebundenheit der Staatsanwälte durch eine Änderung bestehender Gesetze ändert, kann natürlich lange warten.

Man kann also mit Recht davon sprechen, daß es sich beim jetzigen Deutschland um einen faschistischen, gleichgeschalteten Willkürstaat handelt, wie man ihn auch im frühmittelalterlichen Feudalismus vorfindet.

Plus Überwachung, Bundesliga und Internet.

.

bananenrepublik 1

.

Dann wiederum muss man bedenken, daß ein Staat eben genau das Spiegelbild seines Volkes ist; die Deutschen haben deswegen einen Feudalstaat errichtet, weil er zu 100% kompatibel mit ihren Überzeugungen ist.

Einen Rechtsstaat oder echte Demokratie wird es in Deutschland niemals geben, weil die Mehrheit der jetzigen Deutschen überhaupt nicht die moralischen oder persönlichen Voraussetzungen dafür erfüllt.

Um einen Rechtsstaat zu etablieren und auch zu erhalten, braucht man als erstes den Wunsch nach Gerechtigkeit.

Ich frage euch: Von hundert normalen Deutschen, wer wäre bereit dafür zu demonstrieren, daß Zschäpe einen fairen Gerichtsprozess bekommt?

Vielleicht 2 oder 3; den restlichen ist es doch egal, ob jemand unschuldig hinter Gittern sitzt!

Des weiteren braucht man in einem Rechtsstaat natürlich auch Mut:

Erstens den Mut zur Wahrheit, denn ohne Wahrheit gibt es keine Gerechtigkeit.

Zweitens den Mut auch solche Verbrechen zu verfolgen, die von den Mächtigen begangen werden.

Die deutschen Polizisten/Juristen stellen sich größtenteils als widerliche Feiglinge dar, die jedes Verbrechen der Obrigkeit mitmachen/decken und wenn man sie dann erwischt, heulen sie rum, daß sie an ihre Familie denken mussten!

Was für ein ekliges Geschmeiß; wer in den Staatsdienst eintritt, muss dem Staat, also dem Volk, dienen.

Wer einfach nur Befehle von Vorgesetzten befolgen und legal mit einer Pistole rumlaufen will, sollte eine Karriere bei Blackwater anstreben, dort besteht immer Bedarf an gewissenlosem Abschaum.

.

Eine Demokratie wiederum setzt den Wunsch nach Mitsprache voraus und nun fragt euch, ob die Mehrheit der Deutschen wirklich Mitsprache will?

Die meisten wollen doch regiert werden, die Verantwortung für ihr Leben abtreten und den Entscheidungen anderer folgen, damit sie sich selber als Opfer darstellen können:

„Ich kann nichts dafür, der hat das gesagt, ich hab nur gemacht, was der gesagt hat! Der ist schuld!“

Die meisten Deutschen lieben ihre Unmündigkeit über alles und verschließen darum die Augen vor den Verbrechen der herrschenden Klasse, denn ein Leben ohne Herrscher, die für sie Entscheidungen treffen, ist für die Deutschen nicht vorstellbar.

„Einer muss uns ja regieren!“

„Einer muss ja entscheiden, wo es langgeht!“

.

merkel-lacht

(„LOL, die Deutschen sind so bescheuert, ich kann wirklich machen was ich will. Die wählen mich trotzdem!“)

.

Dies ist letztlich der Grund dafür, daß die ganze NSU-Aufklärung praktisch für die Katz ist.

Denkt euch einfach in den typischen unmündigen CDU-, oder noch besser, in den Kopf eines beschissenen schweinshaxefressenden und weißbiersaufenden bayrischen „Miasanmia“ CSU-Wählers.

Angenommen, Merkel stellt sich vor die Kameras und sagt:

„Jo, fatalist hat Recht. Wir haben die beiden Uwes ermorden lassen und bei ihnen Beweise platziert, um ihnen Morde in die Schuhe zu schieben, die sie nicht begangen haben. Das haben wir darum getan, um das Volk mit einem imaginären  „NSU“ zu disziplinieren, um jeglichen Widerstand gegen die Ansiedlung von Millionen Ausländern im Keim zu ersticken. Wir haben Zeugen ermordet, Zeugen erpresst, Beweismittel gefälscht und unsere Aussagen sind gelogen. Der ganze Gerichtsprozess ist eine Farce.“

Was würde passieren?

Glaubt ihr, dieser beschissene Bayer würde nur wegen solcher Kinkerlitzchen aufhören, die CSU zu wählen?

Nein, der würde einfach denken: „Ach, einer muss uns ja regieren und die CDU/CSU ist immer noch besser als die SPD. Die SPD hätte das bestimmt auch gemacht“

Der Wunsch der Deutschen nach Unmündigkeit, also „regiert werden“, ist so groß, daß sie sogar Mord, Lügen, Betrug und die Abschaffung des Rechtsstaates hinnehmen werden, weil für sie ein Wegfall der etablierten CDU, der sie blind vertrauen, das größere Übel wäre.

.

Die Motivation für die NSU-Aufklärer besteht darin, eine zumindest rudimentäre Rechtsstaatlichkeit in Deutschland zu verteidigen, die sich darin äußert, daß der Staat nicht einfach Leute ermorden und dann bei ihnen Beweise für Verbrechen platzieren darf, die sie gar nicht begangen haben.

Aber wie soll man eine solche Rechtsstaatlichkeit mit diesem Volk umsetzen?

Die Deutschen sind für mich in ihrer Mehrheit nichts weiter als mittelalterlicher Pöbel, der in regelmässigen Abständen zur Belustigung eine „Hexe“ auf dem Marktplatz verbrennt.

Natürlich wussten auch die Menschen damals, daß es keine Hexen gab, aber ihnen war langweilig und jemanden bei lebendigem Leib zu verbrennen ist doch ein echtes Schauspiel.

Hätte man ihnen gesagt, daß es gar keine Hexen gibt, wären sie empört, weil man sie dann um ihr Schauspiel gebracht hätte.

.

Hexenverbrennung

.

Dasselbe findet man heute im Bezug auf den „NSU“.

Die Deutschen wissen doch tief innen auch, daß der NSU stinkt und wirklich NICHTS stimmt.

Aber der Pöbel will das Schauspiel; sie wollen Details aus dem Leben der Nazi-Braut Zschäpe, wie oft sie mit wem im Bett war, wie oft sie „Heil Hitler“ gegröhlt hat.

So wie die Deutschen im Mittelalter ihre Jagd auf Hexen brauchten, brauchen die Deutschen von heute ihre Jagd auf Nazis.

Ist es nur Zufall, daß  HEXE und NAZI genau gleich viele Buchstaben haben und auch ähnlich klingen?

Und ist es nur Zufall, daß die beiden Uwes verbrannt wurden, genau so, wie man es mit Hexen machte?

.

Nein, ein Rechtsstaat und Demokratie sind mit der Mehrheit der Deutschen nicht zu machen; die können wirklich nur Mittelalter.

Und darum bekommen sie auch Mittelalter.

Mit McDonalds, IPhone, Bundesliga und Facebook.

.

LG, killerbee

.

PS

Hier ein guter Artikel von Fatalist zum NSU. Keine gescannten Aktenberge, sondern eher ein überwiegend gelungenes Zwischenfazit.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

53 Antworten zu Fatalist im Spiegel!

  1. catchet schreibt:

    Gratulation für Fatalist.
    Sicher werden jetzt mehr Journalisten auf Fatalist aufmerksam.
    Viele werden wie der Spiegel Fatalist als Spinner bezeichnen.
    Aber bestimmt gibt es auch -wenige echte- Journalisten, die ernsthaft nachforschen..

  2. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Naja, die Journalisten würde ich nicht als wichtigste Zielgruppe sehen.

    Echte Journalisten wussten auch schon lange vor dem Artikel, was beim NSU wirklich ablief, die brauchen dafür keinen fatalisten.

    Und die Journalisten, die zum NSU lügen, wissen ebenfalls, wie die Wahrheit aussieht; die lügen ja nicht aus Versehen, sondern mit Absicht.

    Was also die Journalisten angeht, so erreicht fatalist bei ihnen überhaupt nichts.

    Es geht einzig um interessierte Laien, die nun über den Spiegel zum ersten Mal etwas von fatalist hören. Und da ist eben das Problem, daß diese von seinem Stil auf dem blog eher abgeschreckt werden.

  3. smnt schreibt:

    Klasse.
    Kennt ihr die Abkürzung für Blackwater ? Bw, haha.
    Der hier ist noch besser, eine Journutte bewirbt sich beim Wahrheitsministerium mit folgendem Artikel,
    http://www.al-vg.eu/2014/09/wie-halt-es-der-nordkurier-mit-dem.html

  4. catchet schreibt:

    Das ist richtig. Aber auch Journalisten, die sich bisher nicht gewagt haben, die Grenze zu überschreiten, werden es jetzt vielleicht wagen.

    Hoffe ich wenigstens.
    Viel erwarte ich aber nicht.

    Damals hat PRO-NRW mit der Mohammed Karikaturen Aktion es geschafft das große Schweigen um diese kleine Partei zu brechen, obwohl ich diese Aktion mit den Karikarturen vor Moscheen für bekloppt hielt.
    Aber darum ging es PRO-NRW gar nicht. Sie wollten auf sich Aufmerksam machen.
    Das haben sie erreicht. Genützt hat es trotzdem nichts.
    Die Angst vor Nazi/Hexe ist zu tief.

    Warum ich nicht zu viel erwarte?
    Weil es niemanden interessiert.
    Die beiden Uwes sind schuldig.
    Das wird niemand mehr aus den Köpfen bekommen.
    Und die Zschäpe braucht sich nur noch ihren Schuldspruch abzuholen.
    Es interessiert keine Sau, dass die unschuldig ist.
    Rede ich manchmal mit „Freunden“ oder Nachbarn über Politik z.B., dann kann ich in ihren Augen lesen, dass die abgeschaltet haben.
    Es interessiert die nicht die Bohne.
    Denen könnte man mit 50 cm großen fett gedruckten Buchstaben die Wahrheit vor das Gesicht halten, es wird die Leute nicht interessieren.
    Die werden mein Plakat nicht einmal lesen.

    Wie du weißt habe ich ein positives Menschenbild/ gehabt.
    Seit Samstag habe ich niemanden mehr gesehen, als meine Frau.
    „Freunde“ und Nachbarn gehe ich nicht mehr besuchen und ich rufe auch nicht mehr an.
    Bisher hat sich niemand von denen gemeldet.
    Sonst melde ich mich ja nur immer.
    Ich möchte wetten, dass sich niemand melden wird, weil die meisten Menschen Egoisten sind und denken „aus den Augen aus dem Sinn“.

  5. smnt schreibt:

    OT
    Ach so, hier mal im Vergleich zur Ukraine,
    die unterschiedlichen „Abstimmungsprozeduren“ in Schottland,

  6. nationalgesagt schreibt:

    https://www.compact-online.de/germanleaks-whistleblower-veroeffentlichen-geheime-nsu-akten/

    Auch compact hat einen neuen Artikel gebracht und zweifelt damit den Rechtstaat an.

  7. ki11erbee schreibt:

    @national

    Nochmal: Deutschland ist kein Rechtsstaat.

    Und der Grund dafür ist, daß die Deutschen mehrheitlich keinen wollen.

    Was Deutschen wollen ist ein Arbeitslager mit Bundesliga und Facebook, in dem man ab und zu eine Hexe (=Nazi) durchs Dorf treiben und nach Abhalten eines Schauprozesses verbrennen kann.

    Jeder Staat ist ein Spiegelbild seines Volkes.
    Wenn du mit einem normalen Deutschen sprichst, wo siehst du die Liebe zur Wahrheit oder zur Gerechtigkeit oder den Wunsch nach Mitbestimmung?

    Die Deutschen haben keinen Rechtsstaat, weil sie mehrheitlich keinen verdient haben.

  8. smnt schreibt:

    @catchet
    Mein Vorschlag wäre als nächstes auch Verlagsgebäude mit Flüchtlingen(TM) zu belegen. 1,2 Presstituierte können dann zum saubermachen bleiben, Yummie. Den Schrott lesen bringt eh nichts.
    Mir fallen die Parteizentralen ein, die ja auch schon „gelegentlich“
    Besuch hatten.
    Die müssen alle voll.
    Ja wenn die „Friedensmission“(Bw) aushäusig isst,
    dann können diese Kasernen zumindest „übergangsweise“ belegt werden.
    1 Kompanie zum kochen % saubermachen bleibt da.
    Dann natürlich die ganzen „doppelten“ Abgeordnetetenbüros,
    hey, man rückt doch gerne ein bisschen zusammen ?
    jobcenter ohne jobs ist ja auch affig, 2 bleiben zum saubermachen,
    Rest geschasst, Superlocation frei.
    Vielleicht könnte die EU ein Zeichen setzen indem sie die völlig
    überflüssige 2t-Filiale in Straßbourg für die Fremden öffnet.
    Nachts steht der Bundestag ja praktisch auch leer, kann man gut untervermieten, 20€/Person/Nacht. „Buntes Geld“
    Den Abschwung kreativ gestalten.

  9. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    „Die Deutschen wissen doch tief innen auch, daß der NSU stinkt und wirklich NICHTS stimmt.“

    Wie bitte ???
    Um dies zu wissen wäre überhaupt erst Interesse notwendig. Woher sollen Deutsche irgendwas wissen, wenn sie überhaupt kein Interesse an der Materie haben? Ob es sich dabei um den „Holocaust“ oder den „NSU“ handelt ist doch irrelevant!

  10. nwhannover schreibt:

    Hat dies auf nwhannover rebloggt.

  11. nationalgesagt schreibt:

    Erzähl mir was Neues. Deutschland trauert gerade zwei, durch Polizisten erschossenen Hunden nach. Man erstellt Petitionen und vereinbart Demos – das sind die DIE Themen, die interessieren. Dass die Hunde nur erschossen wurden, weil hier Willkür herrscht, das begreift keiner.

  12. nichtwichtig schreibt:

  13. ki11erbee schreibt:

    @nichtwichtig

    Aha, so also sieht fatalist aus 😉

    Das Video musste ich nach 5 Minuten ausmachen, Ton ist nicht auszuhalten.

  14. smnt schreibt:

    @KB
    Ja, das mit dem Ton nervt „potentielle Zuhörer“ bestimmt.
    Das kann man aber mit Sicherheit tontechnisch nachbearbeiten,
    ist ja speziell auf Seite des Interviewers so’n Knackgeräusch,
    wahrscheinlich die Schlapphüte i.d. Leitung…

  15. nichtwichtig schreibt:

    Der Ton ist manchmal schlecht, es wird im Laufe des Videos aber besser. Er kann es besser erklären als schreiben, meiner Meinung nach ein sehr gutes Video um Leute aufzuklären.

  16. smnt schreibt:

    Ton wird später besser, ab min. 33 (-38) die Rüßlungenlüge !!!

  17. ki11erbee schreibt:

    Ich habe das Gefühl, der Interviewer ist ein Verräter.

    Warum sollte jemand, der fatalist freundlich gesonnen ist, ihn einen „Verschwörungstheoretiker“ nennen?

    Es kommt mir auch so vor, als würde der Interviewer irgendetwas machen, wenn die Tonstörungen kommen. So, als würde er sie selber generieren?

    Ich traue dem keinen Millimeter über den Weg.

  18. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Ich finde es ehrlichgesagt töricht, dass fatalist sein Gesicht zeigt. So könnte ihn das BRD-Regime doch in seinem Gastland aufspüren und ihn entführen?!
    Bei Adolf Eichmann hat es der Mossad doch auch getan!

  19. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Nein, was fatalist macht, ist richtig.

    Die Leute, die ihn entführen können, wissen auch ohne dieses Video, wie er aussieht.

    Und diejenigen, die es vorher nicht wussten, haben nicht die Möglichkeit, nach Kambodscha zu fliegen und ihn dort ausfindig zu machen.

    An seiner Bedrohungssituation hat sich also überhaupt nichts geändert. Seitdem er die Akten öffentlich gemacht hat, ist sie sogar gefallen, denn nun können sie ihn nicht mehr zum Schweigen bringen, weil er schon alles gesagt hat.

    Die Wahrheit ist wie Zahnpasta in der Tube. Wenn sie erstmal draußen ist, kriegt man sie kaum wieder rein.

  20. Norman schreibt:

    Es ist gefährlich, richtig zu liegen, wenn die Regierung falsch liegt. –Francois Marie Voltaire

    Um zu erfahren, wer dich beherrscht, brauchst du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst. -Voltaire

    Willst Du die Wahrheit erfahren, mußt Du demjenigen zuhören, dem das Reden verboten ist

  21. smnt schreibt:

    @KB
    Right, der Interviewer ist nicht koscher,
    und die unterirdische Ton-Qualität könnte von daher hausgemacht sein.
    Schlapphut-Interview ?

  22. Onkel Peter schreibt:

    @killerbee:

    Es kommt mir auch so vor, als würde der Interviewer irgendetwas machen, wenn die Tonstörungen kommen. So, als würde er sie selber generieren?

    Auf einem der Rechner läuft noch eine andere Anwendung ( z.B. der Firefox) welche Bandbreite klaut. Daher kommen diese Tonaussetzer

  23. Onkel Peter schreibt:

    Was raucht Fatalist da während des Interviews ? 😉

  24. ups2009 schreibt:

    *gelöscht, falsch*

  25. Anonymous schreibt:

    Lass bitte mal das Mittelalter weg, die wußten geneuer Bescheid, als wir heute. Die Hexenverbrennungen waren im Wesentlichen eine protestantische Orgie der frühen Neuzeit. Die Kath. Inquisition hingegen war ein Novum, das dem Delinquenten einen Anwalt zubilligte. Nicht daß ich die RKK irgendwie legitimieren möchte, aber historische Wahrhaftigkeit ist ein hohes Gut. Zum MA: die Menschen hatten unendlich mehr allgemeine Erkenntnis als wir heute, sie wussten, es gibt einen richtenden Gott.

  26. Zeitzeuge schreibt:

    „Die Warheit gibt es im Netz umsonst, für die Lüge zahlen wir GEZ“
    Habe ich mal gelesen und heute verstehe ich das auch.

    Es ist wie bei einem Kochrezept. „Man nehme, wenn man gar nichts hat; ne Zwiebel und ein Lorberblatt“

    Dann kommt jemand und fügt als Idee noch eine Nelke bei. Ein weiterer mag noch Salz und Pfeffer…

    Sie machen hier einen guten Job. Danke.

  27. tomcatk schreibt:

    @ catchet:

    Danke für Deine Grüße! Habe sie Susy ausgerichtet 😉

    Zu fatalist: Die Lüge beherrscht die Welt, die Wahrheit das Himmelreich. Die schlechte Qualität des Tons im Interview mit fatalist liegt wohl eher in der Örtlichkeit Kambodscha. Trotzdem wird die Wahrheit leider 99,9 % der Leute nicht erreichen weil sie mit den 4 F’s zu beschäftigt sind.
    Wahrheit!? Wen da draußen interessiert die Wahrheit? Selbige wäre unbequem und da opfert die Masse doch lieber Frau und Kinder und seinen Nächsten damit es sich wohlig anfühlt ….. hauptsache ich muß nicht ehrlich zu mir selber sein.

  28. tomcatk schreibt:

    @ Anonym:

    Wohl wahr was Du sagst!
    Allein, 1914 gab es mehr Menschen in Deutschland die lesen, schreiben und rechnen konnten als heute ( die Statistik dazu möge jeder selber suchen ) und nicht zu reden von der Anzahl der funktionalen Analphabeten heutzutage!

    Im so „verteufelten“ und dumm geredeten/geschriebenen MA konnten die Menschen Gebäude/Kathedralen ohne statische Kenntnisse, ohne Computer, ohne Laservermessung, ohne Stahlkräne, Betonmischer, ohne Logistik, ohne ……… bauen die heutigen Architekten, Bauingenieuren, usw. immer noch Rätsel aufgeben.

    Ich meine, die Menschen heute, trotz aller Technik, sind funktional dümmer als alle vorher gegangenen Generationen.

    Und diese Trottel massen sich an über andere zu urteilen und ergötzen sich an deren vermeintlicher Dummheit nur weil sie ein dusseliges „Händi“ bedienen können.

  29. Anonymous schreibt:

    tomcatk,
    ich freue mich über Deine Antwort, denn auch Du gehörst wohl zu denen, die nicht dem modernen Snobismus unterliegen, sich den Altvorderen überlegen zu dünken. Sie waren ungleich fertiger als wir heute.

  30. eumelinchen schreibt:

    „Die Wahrheit ist wie Zahnpasta in der Tube. Wenn sie erstmal draußen ist, kriegt man sie kaum wieder rein.“

    Deshalb tritt man sie mit Scheiße breit. ;-))

    Multiplikatoren für Informationen suchen oder zu provozieren ist richtig. Ein paar mehr unbedarfte, die das lesen und dadurch über das Thema stolpern.
    Insoweit Pluspunkt.
    Es wird nichts bewegen, aber es bleibt die Hoffnung, dass es andere animiert. Die, die Wissen haben.
    Und die dann auch was leaken.
    Einfach um nicht mehr ganz so klein zu sein.
    Und dann bekommen wir vielleicht ein Alibi der Uwes zu einer der Tatzeiten.
    Und dann sind wir durch, NSU-Land ist mit einem Alibi abgebrannt …

  31. spartaner schreibt:

    Killerbee, Es ist unglaublich was ich vor ein paar minuten von einen Martin Petzelt im mm (CDU CSU Fraktion) gesehen habe.
    Er verlangt dass sich die Deutschen Bürger auch beteiligen sollen ….. er meint sie sollen Flüchtlinge in ihren Wohnungen aufnehmen…. ich frage mich wie viele Flüchtlinge hat dieser typ in seinen Haus … ich wette keinen…
    So verlogen und korrupt , deutlicher geht es garnicht mehr wie der Plan der Umvolkung realisiert wird… und keine Reaktion gegen diesen Völkermord???

  32. Julian W schreibt:

    Ich kenne eine pensionierte Polizistin, die wirklich das Gegenteil von egoistisch ist. Sie reibt sich privat und unentgeldlich gegen das Verbrechen auf, aber sie ist nicht in der Lage zu begreifen, daß dieser Staat gegen sie arbeitet. Killerbee würde diese Frau bewundern. Sie kann es nicht, weil sie rein psychologisch mit dieser Wahrheit nicht mehr klar käme.

    ich habe einem jungen Polizisten von Fatalist erzählt. Er meinte, wenn es relevant sei, dann würde innerhalb der Polizei davon gesprochen werden. Er hat sich trotz Kiesewetter nicht dafür interessiert. Er hätte es nicht verkraften können. Seine Ignoranz ist ein Schutzmechanismus, der es ihm ermöglicht, innerhalb dessen, was man abstrakt als Gesellschaft bezeichnen kann, zu funktionieren. Ohne diesen Schutzmechanismus könnte er nicht mehr schlafen. Er würde verrückt werden. Er wäre wie ein Autist von den Informationen schlichtweg überfordert.

    Ich habe die Menschen beobachtet. Die meisten sind viel ängstlicher und schwächer, als es mir lange Zeit bewusst war.

    Es ist unser Fehler, daß wir für unsere Mitmenschen Maßstäbe anlegen, die sie nicht erfüllen KÖNNEN; nicht WOLLEN, sondern KÖNNEN.

    Deshalb müssen wir unserern Mitmenschen ganz sanft und schonend die Infos einklickern. Sie sind im Grunde nur scheue Rehe. Auch ihre Agressionen gegen uns sind in der Regel nur Schutzmechanismen. Aber das mit den Infos wird nur dann Wirkung zeigen, wenn wir eine reale Alternative schaffen, an die sich die scheuen Rehe wenden können.

  33. Onkel Peter schreibt:

    @spartaner:

    Ich würde schon gern Flüchtlinge aufnehmen, vorausgesetzt ich kann sie mir selber aussuchen. Mir schwebt da so vor, blod, mitte zwanzig und mit großen Möpsen. Natürlich sollte der Staat für alles aufkommen.

  34. Kreuzweis schreibt:

    Doch, diese Forderung ist Überfällig:
    „Asylanten rein – in euer schönes Heim!“
    Natürlich sollten alle Ausländerfreunde zuerst bedient werden, gerne auch mit Nachdruck.
    Jeder, der nicht in der NPD-Klasse rechts gewählt hat, hat es nämlich heimlich bzw. konkludent gewollt.

    Schon vor 30 Jahren hatte sich ein Bekannter gutmeinend auf sein T-Shirt gedruckt: „Asylanten rein – in die Villenviertel!“
    Kam bei den Gutmenschen merkwürdigerweise nicht gut an.

  35. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Bei solchen asozialen Deutschen kommt mir immer wieder das Essen hoch.
    Gemeinnutz geht vor Eigennutz! Solchen Deutschen sollte man gleich mehrere Zigeunersippen ins Eigenheim stecken, pfui 😀

  36. Onkel Peter schreibt:

    @freigenblatt:

    Die Dame von der CDU möchte ihren Mitbürgern mal ordentlich eins auswischen, wie aus dem Interview hervorgeht. Ich bin sicher dass die Leute in Bad Soden dennoch weiterhin die CDU wählen werden.

  37. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @Onkel Peter: Oder bei der Intelligenz die AfD, weil die ja ganz anders sind 😉

  38. smnt schreibt:

    OT
    Kulturtip :
    GINTERSDORFER/KLASSEN:
    IDENTITÄTEN DEHNEN
    http://www.kampnagel.de/de/programm/1816-/

  39. catchet schreibt:

    @deutschnationales_feigenblatt

    Schönes Video.
    Die Bürger haben aber immerhin schon 200 Unterschriften gesammelt.
    Der Bürgermeister wird sich schlapp lachen.

  40. nationalgesagt schreibt:

    Kein Wort zu dem Gerichtsprozess in der Schweiz, welcher NATO Beteiligung aufzeigte – nein es waren die „Rechten“

    http://m.spiegel.de/panorama/justiz/a-993879.html

  41. Nasenbär schreibt:

    @ Onkel Peter

    Hallo, Onkel Peter, da haben wir ja denselben Geschmack! Allerdings scheint’s das schon zu geben: Hoteliers belegen ihre leerstehenden Buden mit „Siedlern“ – und der Staat, also WIR, zahlen die „Hotel-Rechnung“! Ein „gutes“ Geschäft für diese Typen – warum sollen die nicht immer mehr „Siedler“ haben wollen, sie leben doch schließlich prima davon (und wollen uns nun noch über ihre Pressehuren einreden, daß „jeder 2. Deutsche“ auch immer „mehr davon“ wolle). Wahrhaft eine „Todesspirale“, in der die Deutschen da stecken – aber sie sind offenbar zu blöd, um das zu erkennen und in ihrem Land mal richtig „aufzuräumen“, bevor es zu spät ist.

  42. smnt schreibt:

    @Nasenbär
    Bitte keine „Kraftwörter“ !
    Mann kann sich auch anderweitig äußern,
    soundcloud.com/smnt/journutten-presstituierte

  43. Frankie schreibt:

    Gutes Video. Der typisch hässliche CDUler mag doch die Ausländer. Die müssen aber dann gefälligst in Hartz4 Gettos leben. Die müssen Deutsche Geringverdiener im Gebäudereinigungs- oder Bau- oder Securityfirmen unterbieten. Die sexy Ukrainerinnen sollen Flat Rate Blasen für paar Euros machen, die Neger lustig zum Jungesellenabschied tanzen und die Moslems werden zu Hetzveranstaltungen gegen den bösen Iran, Syrien oder Libyen als Kronzeugen mißbraucht. Auf dem Weihnachtsmarkt die öden Indianer als Musikgruppe. Und als Krönung liefert unser CDU Hansel den Asylanten dann überteuertes Essen auf Steuerkosten, Hühnerställe zu einem Mietpreis von 15 Euro je Quadratmeter und stupide Sprachkurse,die teurer als Ärztefortbildungen sind.

  44. smnt schreibt:

    @Horst3
    Habe das Bild unter „Ferkeleien“ abgelegt.

  45. Trunkpit schreibt:

    Noch ein wichtiger Hinweis:
    (gefunden auf j***-h***.de)

    NSU-Akten

    Weitere Akten:
    (Link markieren, in neuen Browser-Tab einfügen, runterladen, falls “anklicken” nicht funzt)

    Weil einige Links inzwischen gelöscht wurden, habe ich die meisten Akten erneut hochgeladen.

    30 Akten als Container für JDownloader:
    linksave.in/212800536453ff417a2fb36

    342,5 MB
    jede Datei einzeln ladbar.

    Jedes PDF einzeln als verschlüsseltes RAR verpackt, damit man den Dateinamen nicht sieht
    und damit man die Checksumme des PDF vor dem Auspacken nicht abgleichen kann.
    Das erschwert eine automatische Löschung durch den Filehoster.

    —–

    Die Akten einzeln aufgelistet:

    Kriminaltechnischer Untersuchungsbericht
    Zur Explosion mit Brandfolge des Wohnhauses
    Frühlingsstraße 26, in 08058 Zwickau
    Aktenzeichen: GBA 2BJs 162/11-2
    Sachbearbeiter: KHM Frank Len

    http://www.sendspace.com/file/jb520p

    nosuchunit0001.rar
    im RAR enthalten:
    Bd-4-2-2-Brandbericht-Zwickau-120131.pdf

    Passwort (auch für alle folgenden RARs): fatalist

    md5 (PDF): 2955d5b2f2a39f6be3fe19495a3b5bd9

    —–

    Protokoll über kriminaltechnische Tatortarbeit /
    Antrag auf kriminaltechnische Untersuchung
    Vorgangs-Nummer: 2135/11/173440
    Sachbearbeiter: KHM Frank Lenk

    http://www.sendspace.com/file/u1v1zx

    nosuchunit0002.rar
    im RAR enthalten:
    Bd-4-2-2-Brandbericht-Zwickau-Anl20-KT-TO-Arbeit—Antr-KT-Untersuchung.pdf

    md5 (PDF): 77deebc9d7f50f8eac193b5def7b0e58

    —–

    Haftbeschwerde Beate Zschäpe BGH

    nosuchunit0003.rar
    bgh-zschaepe.pdf

    http://www.sendspace.com/file/14xlkz

    md5 (PDF): 0f8ad146cdc3ec3bf59a885a680e8d9e

    —–

    Haftbeschwerde Eminger BGH

    nosuchunit0004.rar
    bgh-beschluss-haftbeschwerde-andre-e-ak__17-12.pdf

    http://www.sendspace.com/file/y3txns

    md5 (PDF): 2a05d4f8f2fadf43d64152b25a0ae6ea

    —–

    Haftbeschwerde Gerlach BGH

    nosuchunit0005.rar
    bgh-beschluss-haftbeschwerde-holger-g-ak__14-12.pdf

    http://www.sendspace.com/file/i2bsjv

    md5 (PDF): 225ab9fab471e968d9ea31588c94f2ce

    —–

    Abschlussbericht Sachsen NSU mit Nebenvoten, auch NPD.

    nosuchunit0006.rar
    5_Drs_14688_202_1_1_.pdf

    http://www.sendspace.com/file/wpuky5
    http://www.sendspace.com/file/ou87l2

    md5 (PDF): 6048d06d51d0f42bcfabc6eba68f0f88

    —–

    Erkenntnisse LfV ´T Ende 2011

    nosuchunit0007.rar
    Erkenntnisse_LfVT_30112011.pdf

    http://www.sendspace.com/file/0sy0lx

    md5 (PDF): 2b43c997989bf113b692c50d8354b82c

    —–

    Innenausschuss_20111121.pdf
    Russlungenlüge…

    nosuchunit0008.rar
    Innenausschuss_20111121.pdf

    http://www.sendspace.com/file/vys5t9

    md5 (PDF): e6f7074d31146ccd9e323f12e20c85ec

    —–

    phantome hn.pdf
    Putin & Co.

    nosuchunit0009.rar
    phantome-hn.pdf

    http://www.sendspace.com/file/7upt0v

    md5 (PDF): 0de405577f0e96724d6d4bd2bb2437ed

    —–

    Brandmittelspürhunde Zwickau. Bericht

    nosuchunit0010.rar
    Bd-4-2-2-Brandbericht-Zwickau-Anl18-Brandmittelspuerhunde.pdf

    http://www.sendspace.com/file/wyq5tm

    md5 (PDF): 4d7edb6b23535f846322036a05777514

    —–

    SACHSTANDSBERICHT STREGDA

    nosuchunit0011.rar
    Bd-4-1-1-Inhaltsverzeichnis-Sachverhalt-ua-WoMo.pdf

    http://www.sendspace.com/file/y0tfv8

    md5 (PDF): 69c213904c85663773f41d01573bfe51

    —–

    Akte Fehmarn

    nosuchunit0013.rar
    Bd-5-2-1-Zeugenvernehmungen-Campingplatz-Fehmarn.pdf

    http://www.sendspace.com/file/uchhc3

    md5 (PDF): 45dc9d767340ffdf1a4d7446765a622d

    —–

    Mieten Oktober und Nov 2011

    nosuchunit0014.rar
    Bd-11-Ass-20-bis-20-3.pdf

    http://www.sendspace.com/file/s4zxl3

    md5 (PDF): 61a24e35668aaf84ea636e90cb148317

    —–

    Polizeihubschrauber Stregda, Bilder

    nosuchunit0015.rar
    Bd-4-1-2-Lage-des-Tatortes-WoMo.pdf

    http://www.sendspace.com/file/drg4fd

    md5 (PDF): 026d113555b0f5571038098345729110

    —–

    Unkrautex und son Zeug bei Henning Haydt.
    1997er Ermittlungsverfahren etc pp.

    nosuchunit0016.rar
    Bd-11-Ass-59-bis-59-1.pdf

    http://www.sendspace.com/file/pre9kj

    md5 (PDF): 35d21af415d0e48154232d3d59c6424f

    —–

    Akte Fahrzeuganmietungen

    nosuchunit0017.rar
    Bd-5-2-2-Komplex-Fahrzeuganmietungen-Teil-1.pdf

    http://www.sendspace.com/file/7ia14p

    md5 (PDF): 63d3cd1bf721a709763ed795b6f057ff

    —–

    Passantrag Chemnitz 1998 Max Florian Burkhardt

    nosuchunit0018.rar
    Bd-11-Ass-13.1-Passantrag-BURKHARDT-beim-Passamt-Chemnitz.pdf

    http://www.sendspace.com/file/zkrqi6

    md5 (PDF): 149e2ddb4df0bc368ece27f2edf36552

    —–

    Toiletten-Cleaner und Killer und Liese. Die Wette.

    nosuchunit0019.rar
    Bd-11-Ass-2-12-708-60-bis-2-12-709-2-1-1.pdf

    http://www.sendspace.com/file/njiy0l

    md5 (PDF): ebaa140ca6339bf580ad90a8a7c3b5aa

    —–

    Die Akte “Wohnung Carsten Richter” mit knapp 400 Seiten

    nosuchunit0020.rar
    Bd-5-1-3-Komplex-Whg-TRIO-Altchemnitzer-Str-12-Chemnitz.pdf

    http://www.sendspace.com/file/guexmo

    md5 (PDF): 1e23829540c998c9efa94675368c5b7e

    —–

    Gesamtasservatenlisten
    Objekt 1 mit Fahrrädern

    nosuchunit0021.rar
    Bd-11-Ass-Grundsatz-Obj-1.pdf

    http://www.sendspace.com/file/srihuj

    md5 (PDF): 1c1f59204875ba728dd8e55c7198240d

    —–

    Objekt 2 ohne Jogginghose

    nosuchunit0022.rar
    Bd-11-Ass-Grundsatz-Obj-2.pdf

    http://www.sendspace.com/file/wy3h6b

    md5 (PDF): 14779c9563474fa8dcd2a271623d1fd2

    —–

    Wohnung Zwickau Heisenbergstrasse

    nosuchunit0023.rar
    Bd-5-1-5-Komplex-Whg-TRIO-Heisenbergstrasse-6-Zwickau.pdf

    http://www.sendspace.com/file/an5icn

    md5 (PDF): 751786b750292ac8bc2f2099d6e0b453

    —–

    Polenzstrasse Ordner 1

    nosuchunit0024.rar
    Bd-5-1-6-Ordner-1-Komplex-Whg-TRIO-Polenzstr-2-Zwickau.pdf

    http://www.sendspace.com/file/62p4u3

    md5 (PDF): ee358f25cae9d093096f601f3bcba02e

    —–

    Teilakte Zschäpe 8.11.2011 in Jena, Klamotten und so bei Festnahme
    (ist gekürzt, Auswertung fehlt. Nur drin was sie dabei hatte mit Fotos.)

    nosuchunit0025.rar
    zschaepe-8-11-2011.pdf

    http://www.sendspace.com/file/968eyx
    http://www.sendspace.com/file/v1kjkx

    md5 (PDF): 9a3967860173539321d75c7e22d5049d

    —–

    EDV-Asservaten 1 bis 12 inkl. Geständnisplatte EDV 11

    nosuchunit0026.rar
    Bd-11-Ass–EDV02-bis-EDV12.pdf

    http://www.sendspace.com/file/n7jzte

    md5 (PDF): 6dc4a7caed34e5d9150a2f5efb328a25

    —–

    Akte Frühlingsstrasse, Ordner 1

    nosuchunit0027.rar
    Bd-4-2-1-Ordner-1-Komplex-Whg-TRIO-Fruehlingsstr-26-Zwickau.pdf

    http://www.sendspace.com/file/gqikh2

    md5 (PDF): 1c14aec1b6ba1123e637549b4f23dcc2

    —–

    Akte Videoauswertung Frühlingstrasse vor Eintreffen der Feuerwehr, Auszug.

    nosuchunit0028.rar
    fruehling-video.pdf

    http://www.sendspace.com/file/ads5ye

    md5 (PDF): b3000db6a45cfd5febb7832c43b11b87

    —–

    Bundesregister Firmen vom Zwickauer Hauskäufer

    nosuchunit0029.rar
    mngelberichtpfuschbau.zip

    http://www.sendspace.com/file/oaxg1e

    md5 (PDF): 87da30a97bd4abedca7ef022d5014bae

    —–

    Stellungnahme der FDP zum NSU-Untersuchungsausschuss

    nosuchunit0030.rar
    stellungnahme_fdp_zu_nsu-ausschuss.pdf

    http://www.sendspace.com/file/5pbwj7

    ursprünglicher Link (ist inzwischen tot):
    http://www.hartfrid-wolff.de/files/hwol … schuss.pdf

    md5 (PDF): 6d42380374c3affab1b9f28bce81c56f

    —–

    Vorläufiger Untersuchungsbericht / Brandbericht Zwickau

    nosuchunit0031.rar
    Bd-4-2-2-Brandbericht-Zwickau-Anl21-Vorl-Untersuchungsbericht-06112011,pdf

    http://www.sendspace.com/file/efj7tm

    md5 (PDF): 89106004050d37e5bd46b81b6f43a9c0

    —–

    Schäfer Gutachten Thüringen

    http://www.sendspace.com/file/bmjg45

    120515_schaefer_gutachten.pdf

    md5 (PDF): 471f1de361bc5f6a7b2fa71c6fddf7d8

    —–

    Bundestags-Innenausschuss 21.11.2011 Russlungenlüge

    http://www.sendspace.com/file/h35n21

    BT-Innenausschuss-20111121.pdf

    md5 (PDF): e6f7074d31146ccd9e323f12e20c85ec

    —–

    http://www.sendspace.com/file/2v3p41
    nsu-dc3b6ner-drogen-mafia-wett-mafia-und-verfassungsschutz.pdf

    md5 (PDF): d71ef3fdf4f8149ea38b5810f391472e

    —–

    Erfurter Schulmassaker, Gasser Bericht, unlocked.

    http://www.sendspace.com/file/ka8q46

    gutenberg-kommission100.unlocked.pdf

    md5 (PDF): 4a6e7ce2f3d978a6eecef22bec5b33e2

    —–

    Rechtsex_bewaffneter_Kampf_BfV_Dienstgebrauch.pdf (8.49MB)

    http://www.sendspace.com/file/czz6wa

    md5 (PDF): 7961890ce5e281c790a75ea0f9183284

    —–

    Erkenntnisse_LfVT_30112011.pdf (2.08MB)

    http://www.sendspace.com/file/c4sx13

    Erkenntnisse_LfVT_30112011.pdf

    md5 (PDF): 2b43c997989bf113b692c50d8354b82c

    —–

    Ermitteln verboten 2013-07-23.pdf (4.16MB)

    http://www.sendspace.com/file/cv09r9

    md5 (PDF): fd02650f92090de2619b93c260cb03e9

    —–

    LfV_Sachsen_15112011.pdf (536.90KB)

    http://www.sendspace.com/file/9bp6om

    md5 (PDF): d33b38f0333c2d65ebb2e16fee14b4e0

    —–

    LfV_Sachsen_24112011.pdf (487.53KB)

    http://www.sendspace.com/file/oaeo30

    md5 (PDF): 3913a945530bc76ba1f4b39f91559e6b

    —–

    BKA_Gefährdungslage_pol_motiv_rechts_22122011.pdf (1.40MB)

    http://www.sendspace.com/file/p0o8yk

    md5 (PDF): c33659e0564518255aab192cacc01d82

    —–

    Heilbronn1

    heilbronn1.pdf

    http://www.sendspace.com/file/n5vd17

    md5 (PDF): 0da93cbc072aebf203337cf237b88e80

    _________________________

    http://www.sendspace.com/file/abdaa3

    Garagenfunde 1998

    _________________________

    Dönerstrang politikforen.net

    http://www.sendspace.com/file/urwcnx

    _________________________

    weitere Akten hier:

    http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/4/daten-und-downloadlinks

  46. ups2009 schreibt:

    *gelöscht, falsch*

    Kein Recht auf Irrtum!
    Brave New World … „die herrschende Meinung ist immer die Meinung der Herrschenden“, aber das ist ja lünksversifft Karl Marx / Friedrich Engels und darum iiiigiiitt, in jeder beste aller möglichen Welten darf man wie Winston im Room 101 die Wahrheit der Herrschenden sagen.

    Hoffend hier ist nicht nur die Wahrheit von ki11erbee erlaubt, sonst „Quod erat demonstrandum“ https://killerbeesagt.files.wordpress.com/2011/07/cropped-demo.jpg cropped democracy

  47. tomcatk schreibt:

    @ smnt

    Das ist nichts neues, das geht seit Jahrzehnten so und das ist genau so von den Regierenden gewollt und von den Menschen bei den Wahlen bestätigt.

    @ ups

    „Hoffend hier ist nicht nur die Wahrheit von ki11erbee erlaubt, sonst “Quod erat demonstrandum” “

    Es gibt immer nur eine Wahrheit!
    Auch wenn wir nicht zu allem immer die Wahrheit kennen bleibt sie immer singular!

    OT: Selbst mein Avatar wurde am 20.09. in Berlin unter den Augen der Staatsmacht angegriffen 😦

    http://www.pi-news.net/2014/09/marsch-fuer-das-leben-linken-politikerin-schickt-hassmail-zdf-heute-show-hueppe-luegt/

  48. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:
  49. Bernd S schreibt:

    Zur NSU wird nichts passieren. natürlich werden einige Journalisten nachforschen aber die Chefs werden die Veröffentlichung unterbinden !Natürlich nicht , weil sie zensieren, sondern weil es ein schwebendes Verfahren ist. Ganz einfach 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s