Der Haupt-Trick beim Lügen

.

pinocchio

.

Die Medien benutzen einen sehr effektiven psychologischen Trick, um die gewünschte Propaganda unbewusst im Volk zu streuen.

Das Schema geht folgendermaßen:

Man stellt zuerst die zu verankernde Aussage voran und lässt dann einen Satzteil folgen, der den ersten Teil relativiert.

Fast alle Menschen werden ihre Aufmerksamkeit auf die Relativierung lenken, während der erste Teil direkt ins Unterbewußtsein gelangt.

Es ist ein äußerst effektiver Trick, der einem erst dann auffällt, wenn man ihn kennt.

.

Nun einige konkrete Beispiele, in denen genau dieses Schema angewandt wird:

1) Putin hat die Krim annektiert und gegen das Völkerrecht verstoßen, aber was damals im Kosovo passiert ist, war auch nicht besser.

Die meisten Leute werden ihre Aufmerksamkeit auf den letzten Teil des Satzes richten, während die eigentliche Intention natürlich darin bestand, nonchalant die Lüge zu verbreiten, daß es sich bei der Krim um eine Annektion gehandelt habe und gegen das Völkerrecht verstoßen worden sei.

Beides ist natürlich falsch.

Die Bewohner der Krim haben von ihrem Selbstbestimmungsrecht Gebrauch gemacht und sich mit über 95% iger Mehrheit dazu entschlossen, der russischen Föderation beizutreten.

Da wurde weder gegen Völkerrecht verstoßen, noch handelte es sich um eine „Annektion“ von Seiten der Russen.

.

2) Natürlich braucht Deutschland wegen des Fachkräftemangels Einwanderer, aber man sollte diese nach bestimmten Kriterien auswählen.

Derselbe Trick. Die meisten Leute werden anfangen, über die Kriterien zu diskutieren, aber die eigentliche Intention bestand darin, beim Hörer die Lüge vom Fachkräftemangel zu festigen und zu behaupten, daß dieser nur durch Ausländer behoben werden könne.

Auch hier ist beides falsch.

Es gibt in Deutschland keinen Fachkräftemangel.

Und wenn es ihn gäbe, wäre es das sinnvollste, deutsche Arbeitslose durch Umbildungs- oder Weiterbildungsmaßnahmen zu diesen Fachkräften auszubilden, statt irgendwelche Leute herzuholen, die noch nicht einmal die deutsche Sprache sprechen.

.

Ich bin sicher, ihr habt die Masche verstanden:

Zuerst mit einer ganz offensichtlichen Lüge beginnen und dann eine kleine Relativierung hinterherschicken.

Der Zuhörer wird die Lüge gedankenlos schlucken, weil seine Aufmerksamkeit ganz auf den hinteren Satzteil gerichtet ist.

Hier noch ein paar weitere Beispiele.

.

Natürlich ist Merkel eine tolle Kanzlerin, aber auch sie macht manchmal Fehler.

Gauck ist ein würdiger Repräsentant für Deutschland, aber manchmal redet er auch Unsinn.

Natürlich versorgt Russland die Separatisten mit Waffen, aber die EU macht ja dasselbe mit der Ukraine.

Frauen sind grundsätzlich treuer als Männer, aber es gibt auch Ausnahmen.

Natürlich ist Fleisch ungesund, aber am Wochenende kann man ruhig mal ein Schnitzel essen.

Natürlich steht die Polizei auf Seiten des Volkes, aber manchmal ist sie einfach überfordert.

Der NSU hat zwar die Türken aus rassistischen Motiven erschossen, aber beim Bombenattentat stimmt etwas nicht.

Natürlich haben die beiden Uwes Michele Kiesewetter erschossen, aber Zschäpe hatte doch damit nichts zu tun.

Etc.

.

Versucht selber mal, solche Konstruktionen zu bilden, um ein bisschen Übung im Lügen zu bekommen und eure Sinne für diese Taktik zu schärfen.

Anschließend geht bitte mal auf bild.de, welt-online, Süddeutsche, usw.

Ihr werdet ÜBERALL, in jedem Artikel, genau diese Masche wiederfinden!

Jeder Artikel beginnt mit einer faustdicken Lüge, hanebüchener Propaganda und im Anschluss daran werden dann irgendwelche Kleinigkeiten diskutiert, die eure Aufmerksamkeit erfordern.

Während ihr bewusst über die Kleinigkeiten nachdenkt, sinken die Lügen in euer Unterbewußtsein und entfalten dort ihre zerstörerische Wirkung.

Nehmen wir einfach mal einen Artikel bei welt-online, z.B. den von meinem speziellen Freund Clemens Wergin:

.

Europas Eliten haben die Ukraine-Krise in naiver und gefährlicher Weise unterschätzt. Unsere Logik ist nicht notwendigerweise auch die Putins. Wir sollten auf noch Schlimmeres vorbereitet sein. […]

.

Es beginnt mit einer Lüge: „Europas Eliten haben die Ukraine-Krise in naiver und gefährlicher Weise unterschätzt.“

Tatsache ist, daß es ohne die Massenmörder in den europäischen Parlamenten (Merkel, Hollande, Cameron, etc.) gar keine Ukraine-Krise geben würde.

Der Ausgangspunkt der Krise war der von USA/EU orchestrierte Putsch, der eine Reaktion von Seiten Russlands und der Menschen im Südosten der Ukraine hervorrief.

Und „Naivität“ ist ganz sicher kein Charakteristikum der westlichen Politiker; die sind durch die Bank hochintelligenter, skrupelloser, amoralischer Abschaum.

Das einzige, was ihnen in der Ukraine Probleme bereitete, war ihre Arroganz.

Sie haben in ihrer Selbstherrlichkeit gedacht, sie könnten mal eben die Russen von ihrem Schwarzmeerhafen vertreiben, ohne daß sie sich wehren.

Der eigentliche Grund für die Krise und die widerliche Hetze der Maulhuren (wie z.B. Clemens Wergin) ist, daß Putin sich eben doch gewehrt hat und das sind die Angelsachsen einfach nicht mehr gewohnt.

.

Danach kommt die Wahrheit: „Unsere Logik ist nicht notwendigerweise auch die Putins“

Stimmt.

.

„Wir sollten auf noch Schlimmeres vorbereitet sein“

Hier dann der „Cliffhanger“, mit dem der Autor die Aufmerksamkeit des Lesers einfängt.

„Schlimmeres? Was denn?“ und er liest weiter.

Und während er liest, sinkt die zuerst genannte Lüge direkt in sein Unterbewusstsein….

.

Aber nicht mehr bei mir.

Und auch nicht mehr bei euch.

Denn indem wir diese Masche verstehen, sind wir immun gegen sie geworden und sie kann ihre Wirkung nicht mehr entfalten.

Glaubt nie, daß die Journalisten dumm oder unfähig wären!

Das sind hundsgemeine Hetzer; echte Dreckskerle, die mit allen psychologischen Tricks arbeiten.

Und bei der Bild-Zeitung arbeiten die Besten der Besten; von denen muss man lernen.

Denn es hindert uns doch niemand daran, deren Taktiken zu übernehmen und zu imitieren!

.

LG, killerbee

.

PS

Man kann auch zwei Wahrheiten miteinander kombinieren; z.B.

„Natürlich ist Poroschenko ein Massenmörder, aber das Blut der Opfer klebt auch an den Händen der CDU-Wähler.“

Was meint ihr, was ihr da für Gesichtsausdrücke erntet 😉

.

Merkel Poroschenko

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Der Haupt-Trick beim Lügen

  1. smnt schreibt:

    Danke, Super Artikel.
    Quasi analog zur optischen Täuschung wenn man Pinocchio,
    direkt von vorne sieht,
    und nicht die Länge der Nase erkennen kann.
    Die Perspektive ist wichtig.

  2. thomram schreibt:

    @Bee

    auch das Umgekehrte wird praktiziert. Nicht so raffiniert, aber auch recht wirkungsvoll. Zuerst eine Wahrheit, welcher durch eine darauf folgende Lüge unwahrer Inhalt aufgedrückt wird.
    Beispiel NZZ: „Eskalation in der Ukraine – Putins zynisches Spiel“
    Wer wollte in Abrede stellen, dass in der Ukraine eine Eskalation stattfindet. – Aha. Putin spielt zynisch. – Aha. Putin ist der Verursacher des Uebels.
    Mein Senf dazu:
    http://bumibahagia.com/2014/08/29/die-heile-welt-der-nzz-herr-cyrill-stiegers-sicht-auf-die-ukraine/

  3. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    “Natürlich ist Poroschenko ein Massenmörder, aber das Blut der Opfer klebt auch an den Händen der CDU-Wähler.” Sehr gut 😀

    Dass Gauck Unsinn redet würde ich mittlerweile nicht sagen. Er redet so wie man das von einem „BRD-Repräsentanten“ gewohnt ist. Gauck ist halt Abschaum, wie die gesamte weiße „Elite“!

  4. catchet schreibt:

    Gestern hat Kollege Smnt eine sehr weise Formulierung gewählt.

    „Irre, die Wahrheit wird quasi verschenkt,
    und für die Lügen wird man gezwungen zu zahlen (GEZ).“

    Wie schon geschrieben, diese Formulierung halte ich für ausgesprochen weise.
    Die Wahrheit ist immer geschenkt. Man braucht nur hinzusehen, seinen Verstand benutzen selbst den Geschmack der Wahrheit probieren.

    Die Lüge aber kann gar nicht umsonst sein.
    Die Lüge braucht unglaublich viele Kapazitäten.
    Denn die Realität muß verdreht werden.

    Plötzlich heißt es: „Zucker schmeckt bitter“
    Das muß oft wiederholt werden, es muß von „Experten“ bewiesen und begründet werden.
    Es müssen Leute umgeschult werden und Menschen eingestellt werden, die darauf aufpassen, dass niemand mehr sagt Zucker schmecke süß.
    Das ist unglaublich teuer.

    Eine Kollegin von mir sagte immer „Wer lügt braucht ein gutes Gedächtnis“
    Stimmt. Auch für das Erinnerungsvermögen braucht man viel Energie.
    Was wenn jemand immer die Wahrheit sagen würde und so reden würde wie die Realität nun mal ist? Bräuchte diese Person ein gutes Gedächtnis oder müsste er überlegen was er vor einer Woche gesagt hatte?
    Nein, müsste er nicht, weil er immer in der Realität spricht.

    Nur der Lügner müsste überlegen, was er vergangene Woche gesagt hat.

  5. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Stimmt genau.

    Der Grund, warum ich die Wahrheit so schätze, ist meine Faulheit.

    Ich bin einfach zu faul, mir hunderte Lügen auszudenken oder sie mir zu merken.
    Wer die Wahrheit sagt, spart viel Zeit und Energie.

  6. SprachKontakter schreibt:

    Putin hat die Krim annektiert und gegen das Völkerrecht verstoßen, aber was damals im Kosovo passiert ist, war auch nicht besser.

    Unterstellungs- oder Definitions-Rabulistik nennt man das. Es wird mit der Tatsache gearbeitet, dass 95% der Leser gar nicht, oder bloß wage wissen, was eine Annexion per Definition ist, nämlich, eine gewaltsame Einverleibung von Landteilen oder gar eines ganzen Landes.

    Unterstellungs- oder Definitions-Rabulistik funktioniert fast immer und überall, aber am Besten beim ungebildeten Schlafvolk

    —-
    Sehr guter und vor allem Wichtiger Artikel.

  7. Zeitzeuge schreibt:

    Danke für diesen Schulstoff!

  8. nwhannover schreibt:

    @ Killerbiene: Zitat:“Glaubt nie, daß die Journalisten dumm oder unfähig wären!

    Das sind hundsgemeine Hetzer; echte Dreckskerle, die mit allen psychologischen Tricks arbeiten.“
    Hier ist zu bemerken das es keinesfalls alle Schreiberlinge mit Diplom tun! Einige schreiben korrekt.
    Zum Artikel: Der ist sehr gut recherchiert worden, dafür danke! Nun liegt es an uns es mit gleicher Waffe zurück zu zahlen und uns in das selbe Glied der Vernebler stellen oder wir machen es besser! Siehe: Roy Peter Clark – Die 50 Werkzeuge für gutes Schreiben!

  9. wolf147 schreibt:

    „Das von russischen Seperatisten besetzte Gebiet in der Ost Ukraine.“ Das ist mittlerweile ein Satz der mich zum würgen bringt.
    1- Die besetzen das Gebiet nicht sondern haben schon immer dort gelebt.
    2- Hört sich der Wortlaut an als wären die Seperatisten die Aggressoren.
    3-Diese Formulierung ist so geschickt gewählt, das der Westen den Unterdrückten emotional einfach helfen muss.
    4- Kann man hinter diesen Satz die Relativierung setzen wie man will die Lüge steht und die meisten lassen sich davon täuschen.

  10. smnt schreibt:

    Mal was zur Forenkultur.
    Pi ist ja nun seit einigen Tagen unter heftigem Beschuss,
    und auch wenn es da „komische“ Artikel gibt, gibt es bekanntermaßen im Forum, eine überregionale wenig zensierte Diskussion. Und auch den Blick ins europäische Ausland.
    Die Art der Berichterstattung der MSM ist aber ja auf Desinformation ausgerichtet (Pinocchiös) , idealerweise wird halt „nicht“ berichtet was
    nicht berichtet werden soll. Die Kommentarbereiche werden i.d.R.
    gar nicht geöffnet bei „kitzligen“ Themen.
    Wenn jetzt aktuell am Samstag nachmittag aber Kommentarbereiche
    freigeschaltet werden, während parallel pi,
    abgestellt wird…
    -na, nur so ’ne kleine verschwörungstheorie für zwischendurch;-

    http://www.welt.de/politik/ausland/article131972765/Die-MH17-Schuldfrage-wird-mit-Schweigen-beantwortet.html

  11. ki11erbee schreibt:

    @Wolf

    Sehr gutes Beispiel.

    Und es kommt noch hinzu, daß der Begriff „Separatist“ irreführend ist, eigentlich müsste man sie als Anti-Imperialisten oder Antifaschisten bezeichnen.

    Sie wollen sich in dem Sinne ja nicht abspalten, sondern wehren sich bloß dagegen, vereinnahmt zu werden.

    War Gandhi Separatist?

    Souveränist wäre auch eine gute, treffende Beschreibung.

  12. Nasenbär schreibt:

    @ Wolf

    Ja, das ist wieder ein glänzender Beitrag von KB, wie man die Lügen der Herrschenden aufdeckt!

    „Der Staat ist ein Volk, das sich selbst beherrscht.“ (Immanuel Kant)

    Die Ukraine ist derzeit ein von internationalistischen Globalfaschisten gekaperter Staat, in dem unliebsame Bewohner tyrannisiert und sogar ermordet werden, die sich gegen diese Vereinnahmung ihres Landes wehren (ähnlich wie unsere „BäÄrDä“ schon lange gekapert wurde, nur daß sich hier niemand gegen diese Staats-Simulation wehrt, sondern alle mit diesen widerlichen Globalfaschisten ins Bett steigen!).

  13. Antisystemsklave schreibt:

    Was die Medien zum Lügen noch DAZU perfekt beherrschen ist die Fotomontage.

    Leider kann ich hier nur den Link zu einer Fotomontage von der größten Tageszeitung Österreichs hier einstellen.

    Wieder einmal Russlandkritik mit einer Fotomontage Putins und einem Globus.

    Das manipulierte Bild vor der Einleitung des aktuellen Textes soll offensichtlich Putin als Weltherrscher darstellen. Somit wird der Leser vor dem Lesen des Kommentares schon im Unterbewusstsein mit diesem Bild manipuliert.

    Vielleicht kann Killerbee das manipulierte Foto über Putin hier einstellen.

    Hier der Link: http://www.krone.at/Welt/Putin_fordert_Unabhaengigkeit_fuer_Ostukraine-Nach_EU-Gipfel-Story-417562

  14. Antisystemsklave schreibt:

    Ein Motorradfahrer fährt zum Berliner Zoo. Im Zoo angekommen sieht er, wie sich ein kleines Mädchen an den Löwenkäfig lehnt. Plötzlich krallt sich der Löwe an ihrer Jacke fest und versucht sie unter den Augen ihrer schreienden Eltern in den Käfig zu ziehen.

    Ein Biker springt vom Motorrad, macht eine Rolle über die Absperrungen am Eingang, rennt zum Käfig und verpasst dem Löwen einen kräftigen Faustschlag auf die Nase. Der Löwe springt erschrocken zurück, der Biker schnappt das Mädchen und übergibt es seinen überglücklichen Eltern.

    Zufällig hat ein Journalist von der BILD den gesamten Vorfall beobachtet.
    Er sagt zum Biker: „Das war das erstaunlichste und mutigste was ich jemals gesehen habe!“

    Der Biker: „Es war nicht so schlimm, der Löwe war eh‘ hinter dem Gitter, und ich habe nur auf das Mädchen geschaut und das getan, was mir richtig erschien.“

    Darauf der Journalist: „Ich arbeite für die BILD“, und bringe Sie morgen auf die Titelseite … was machen Sie und wo stehen Sie politisch?“

    Der Biker: „Ich bin Zeitsoldat bei der Bundeswehr und NPD-Wähler „.
    Am nächsten Tag kauft der Biker die BILD-Zeitung und sieht sich die Titelseite an. Da steht in großen Lettern auf der ersten Seite:

    „RECHTSRADIKALER SOLDAT VERPRÜGELT AFRIKANISCHEN ASYLWERBER UND STIEHLT SEIN MITTAGESSEN“

  15. wayfaring stranger schreibt:

    Sehr interessante Beobachtung und – wie so oft – scharfsinnige Analyse! Danke, Killerbiene! Habe da ganz konkret ‚was für’s Leben gelernt. Hatte dieses Phänomen/ den Einsatz dieser Taktik bislang kaum bzw. gar nicht bewusst wahrgenommen. Werde in Zukunft darauf achten.

  16. smnt schreibt:

    @Antisystemsklave
    In Sachen Bildmanipulation bin ich vollauf mit meinem Fatalisten-Abo bedient.
    Da gibt’s täglich frischen Bild-Schmuh !
    Eine meiner V-Theorien ist ja das BND und ARD und ZDF irgendwie dasselbe sind…
    Wobei letztere nach Gehaltsschlüssel federführend zu sein scheinen.

  17. Hunger schreibt:

    Ich finde, der meist genutzte und bedeutendste Psycho-Trick, ist das Overton-Fenster. Vielleicht kannst Du dazu noch was schreiben, da Du es oft für alle verständlich darbringen kannst.

  18. spartaner schreibt:

    Hier noch ein beispiel dreckiger Propaganda… Diese wie Killerbee immer zurecht sagt Schreibhuren sind verdammt schlau – Gehirnwäsche ohne Ende…
    http://mobil.n-tv.de/politik/Amnesty-prangert-Kriegsverbrechen-an-article13557471.html

  19. spartaner schreibt:

    Jetzt sind den Deutschen Regime ihre Söldner doch ein wenig zu weit gegangen…. das war aber der beste beweis wie stark schon die islamisierung – Umvolkung in D ist … Das Problem ist … kapieren endlich die Deutschen was im gange ist? … in 20 – 30 Jahren ist die Sharia in Europa absolut normalität …. Natürlich dank aller verräter Regierungen der EU..
    „ΧΡΥΣΗ ΑΥΓΗ“ „NPD“ heißt der echte Widerstand gegen diesen Wahnsinn…
    http://de.reuters.com/article/idDEKBN0H20AR20140907

  20. Baldur der Ketzer schreibt:

    da kotzt der Ost „jude“ Blut und Galle…..hinsetzen und Schnauze halten

  21. Gast schreibt:

    *gelöscht, endgültig gesperrt*

  22. spartaner schreibt:

    Dieser „Gast“ …. immer das gleiche mit ihm.. Ich glaube sein Ego hindert ihn einen intelligenteren als ihn Menschen wie Killerbee anzuerkennen – Egoisten halt .
    Den ist es schnuppe ob Deutschland – Europa Umgevolkt – Islamisiert wird ….Hauptsache ihr Ego….dass ist wichtig..

  23. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Gut erkannt KB. Was noch hinzuzufügen ist das die Lügen ständig wiederholt werden müssen,damit niemand wiederspricht. Weshalb 9/11 auch in der Endlosschleife durch die Medien ging.

  24. smnt schreibt:

    @Anti
    Yep, übermorgen ist ja wieder Jubiläum des false flag.
    Wo sind die geheimnisvollen 11 Flieger ?
    Die Flieger vor denen die EU-Fuzzis posieren sind aus „Pappe“.

  25. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    @ smt Die Amerikaner sind die größten und unverschämtesten Fälscher von
    von Video und Photomaterial aller Art. Deren größte Leistung war vor 9/11 die
    Mondlandung in den riesigen Hallen der Nasa mittels Tonnenweise ausgekippten Zements und einen klaprigen Gestells aus Lüftungskanälen und
    Alufolie als Landefähre und den Gag,das ganze in Zeitlupe abzuspielen.
    Glaubt ihr nicht ? Der Mond ist nämlich gar nicht Zementgrau. Zu sehen auf den Fotos vom Jadehasen und für Geniesser hier:

    und hier- viel vergnügen.

  26. smnt schreibt:

    Wenn eine komplette Gesellschaft den Pinocchio gibt,
    kommt folgendes heraus.
    Das Buch kann man sich dort als pdf runterladen.
    http://gatesofvienna.net/2014/03/easy-meat-child-sex-slavery-in-the-uk/

  27. smnt schreibt:

    Das paradoxe am Paradox ist, daß es die Meisten nicht erkennen können/wollen
    ähnlich der Kaiserin neue Kleider.
    Vor ein paar Tagen hatte jemand hier ein kurzes Video mit Interview älterer Wählerinnen reingestellt, Fazit, ja alles richtig, was die sagen,
    die von der Partei wo man nicht wählen kann, aber die machen ja nichts.
    Nee, Erna, Du hast ja auch wieder CDU gewählt, nä ?
    Passend dazu bei Pi aktuell die DIsku zu Mutter Beimer,
    die die AFD Scheiße findet, harhar. Und die Moschee kommt.
    Die kann ich wenigstens abschalten !
    Die AFD wiederum ist ein Paradox. Oder besser ein trojanisches Pferd.

  28. GvB schreibt:

    LaLeLu – Ehrenwertes Amt(ehrenhaft ? oder doch ehrenwert=Mafia)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s