Amerikanische Polizisten völlig durchgedreht

Hier ein weiterer Fall von Mord durch Polizisten in den USA.

Die im Nachhinein verbreiteten Lügen, das Opfer sei bewaffnet gewesen oder mit einem Messer auf die Beamten losgegangen, sind offenbar gelogen.

US-Amerikaner lügen grundsätzlich; in der Außenpolitik genauso wie in der Innenpolitik.

.

.

Danke an „Alles Schall und Rauch“.

.

Glaubt jemand, daß sich deutsche Polizisten anders verhalten würden, wenn sie von oben das „OK“ bekommen würden, sich genauso zu verhalten?

.

LG, killerbee

.

PS

Am besten machen die Amis einen Zaun um ihr ganzes scheiß Land; da will sowieso kein vernünftiger Mensch mehr hin.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Amerikanische Polizisten völlig durchgedreht

  1. schalusenbach schreibt:

    Ich kanns nicht glauben. Ne erstklassige Hinrichtung. Ohne Worte. Mein Beileid für die Familie.

  2. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Wer da noch pro-amerikanisch ist, der ist wirklich geisteskrank!
    Eine kranke Bevölkerung schafft sich (s)einen kranken Staat!!!

  3. Spartaner schreibt:

    Killerbee , darf ich dieses Video reinstellen?
    Ich habe gedacht ich traue meine ohren nicht mehr …. was Hitler hier spricht ist aktuell den je…. alles was er Prophezeit hat wird heute knallhart von der NWO umgesetz …
    Es ist also wahr : Der größte Feind des Kapitalismus – Marxismus ist der Nationalsozialismus, „der wahre Freund der Völker“…

  4. Paula schreibt:

    @Spartaner erzähl uns was in dem Vid .ist wir können es hier leider nicht anschauen . Biitte ;

  5. Horst oder so schreibt:

    „Glaubt jemand, daß sich deutsche Polizisten anders verhalten würden, wenn sie von oben das “OK” bekommen würden, sich genauso zu verhalten?“

    Sie verhalten sich bereits genauso. Man erinnere sich:

    Dort hätte man genauso erstmal teasern können.

  6. Spartaner schreibt:

    Paula wo bist du ? in Deutschland?
    Also hier in GR funktioniert das Video Einwandfrei….
    Ich kann dir nur sagen dass diese rede von Hitler genau unsere heutige Zeit trifft …. woher wusste er das alles vor 70 – 80 jahren ????

  7. Spartaner schreibt:

    Das ist das Video , ich kann es sehen und Hören …

    Wie man in Ferguson zur zeit sieht ist das wirkliche Amerika…

  8. Wyatt schreibt:

    täglich erschiessen sich Dutzende schwarze Bandenmitgieder in den USA gegenseitig wegen Drogengeschäften oder Menschenhandel. Es werden auch Unbewaffnete erschossen oder erstochen. Warum nur regt sich da niemand auf? Warum geht da kein Schwarzer auf die Strasse und protestiert? Warum gehen die dummen Weißen nicht auf die Straße wenn ein Weisser erstochen oder erschossen wird? Warum machen Weisse keine Randale?

  9. Wyatt schreibt:

    In Regensburg wurde ein junger Mann in seiner Wohnung von Polizei erschossen, weil er (angeblich) ein Messer in der Hand hatte, das er nicht weglegen wollte. Er wurde von sage und schreibe 13 Polizeikugeln tödlich getroffen….. es hat sich niemand darüber aufgeregt, außer den Angehörigen des jungen Mannes! Es wurde hier in Deutschland auch nicht so ausführlich berichtet wie jetzt über den toten Schwarzen in den USA, eigentlich wurde das damals hier schön sauber unter den Teppich gefegt.

  10. hansmann schreibt:

    Wie ich schon mal schrieb. Es ist alles Absicht. In den VSA will man die Provokation und der Aufstand. Wegen der „roten Linie“. Dann kann man die neuen Gesetze zur Anwendung bringen und das Land säubern etc. Ordnung durch Chaos.

    Als nicht denken, dass die Verantwortlichen dumm wären.

  11. hansmann schreibt:

    Guter Kommetar unter dem Beitrag bei SuR:

    „Erhardt Pfanninger21. August 2014 14:46
    Ich finde das verhalten des Diebes unglaubwürdig: wieso sollte er mit den beiden dosen darauf warten dass ihn die polizei festnimmt? jeder andere an seiner stelle würde die füße in die hand nehmen und weglaufen… und genauso eigenartig ist das verhalten der polizisten. Gerade weil das ganze nur unweit von ferguson stattfand. Für mich sieht das alles nach einer Inszenierung aus um noch mehr Demonstranten auf die Straße zu locken, damit die Polizei noch mehr unruhe stiften kann.

    Kann es sein dass hier bewusst provoziert wird um einen bürgeerkrieg anzuzetteln?“

  12. MCExorzist schreibt:

    @Wyatt, @hansmann: leider ist es so wie Ihr es beschreibt. Auch wird kein Zaun um diese Regierungssoziopathen der VSA gezogen, eher im Gegenteil, es werden die Grenzen dort, ähnlich wie in dieser BRD, weiträumig durchlässig gemacht, um durch „Umsiedlung“ eine erleichterte Drogenbeschaffung zu fördern mit dem Endziel der Totalidiopathie.

    Was dieses Ferguson / Brown – Theater angeht: es ist grausam wenn Menschen sterben! Ziel scheint es jedoch alles und jedes auf emotionale Sichtweisen herunterzubrechen. Dieser Brown war allen Anschein nach, kurz vor seiner Ermordung, an einem bewaffneten Überfall beteiligt. Was erwartet jemand der sich dann Anweisungen einer völlig brutalisierten Polizeischießwut widersetzt?

    http://madworldnews.com/police-report-photos-mike-brown/

    Es existieren seit Jahren unzählige Videos im Netz über Polizeigewalt v.a. dieser „Cops“, aber es ist zweckmäßig über aktuelle Einzelschicksale in jetzigen Zeit vom Weltgeschehen abzulenken.

    Es ist schon erschreckend wie schnell die abgeschlachteten Menschen in Gaza in die 2. Reihe rücken, wenn emotionales „Fastfood“ die Medien füllen.

    Irgendwie funktioniert „der Trick“ immer wieder… Sichtfeldeinschränkung durch Mitleid mit kreierten „Minderheiten“.

  13. hajduk81 schreibt:

    Liest man bei den Schwachköpfen von PI, so finden das dort alle super!

    „So einen Polizeistaat brauchen wir auch“,
    „Endlich mal jemand der hart zugreift“
    „Die lassen sich halt nichts gefallen“
    „Die Linksrotgrünen sind Schuld“
    …laberlaberlaber

    Alle meine Kommentare wurden dort gesperrt^^

  14. TakeThat schreibt:

    Take that:

    http://www.welt.de/vermischtes/article131442592/Darren-ist-kein-kaltbluetiger-Moerder.html

    Hätte mich gewundert, wenn die Axel Springer Gruppe einen offensichtlich kaltblütigen Mörder, solange es einer der ihren ist, NICHT bloß die Stange halten würde, sondern offenkundig gezielten Mord als etwas darstellt, was halt schon einmal passieren darf und deswegen auch ein kaltblütiger Mörder des unterstützenden Zuspruches aus der Bevölkerung bedarf.

  15. catchet schreibt:

    Das ist nicht nur in Amerika so, sondern ist in allen Ländern dieser Welt möglich.
    Siehe:

    -Platz des Himmlischen Friedens, wo Panzer friedliche Demonstranten überrollten.
    -Russische Revolution, wo Truppen des Tyrannen-Zaren auf friedliche Demonstranten schossen.
    -Spanien, wo vor wenigen Jahren die Polizei friedliche Eurogegner zusammenknüppelte.
    -Deutschland wo die Polizei einen Demonstranten per Wasserwerfer das Augenlicht nimmt, einer fixierten Frau Nase und Augenhöhle bricht und einen psychisch Kranken abknallt.
    -Griechenland, wo MItglieder der Morgenröte verhaftet oder abgeknallt werden.
    -Mein allererster Patient(in der Lehre) war ein Mann, der von seinem Sohn in den Kohlenkeller verfrachtet wurde, weil der Vater den Fehler machte, den Herrn Sohn das Haus schon zu Lebzeiten zu überschreiben. Im Kohlenkeller lebte der Vater wie ein Vieh. Damals war ich noch sehr jung und ohne Lebenserfahrung, schüchtern und ein wenig ängstlich. Heute würde ich dem Sohn die Hölle heiß machen, aber damals war das undenkbar.

    Der Mensch ist eben ein Egoist, der ständig abwägt was für ihm vom Vorteil ist und was nicht.
    Der Filius will die neue Nintendokonsole, die sehr teuer ist.
    Die Tochter will studieren.
    Ich brauche ein neues Auto und muß die Hypothek für das Haus bezahlen.
    Und die Ehefrau will dieses Jahr in den Urlaub auf die Malediven.

    Da ist kein Raum für Kompromisse oder eigenständige Handlungsweise.
    Ich tu was man mir sagt.
    Ich gebe meine Verantwortung an der Pforte ab und bin ein williger Untertan meiner Arbeitgeber.
    Denn nur so kann ich das Studium der Tochter, die Konsole für den Sohn den Urlaub auf die Malediven und mir ein neues Auto kaufen.
    Das dabei andere Menschen auf der Strecke bleiben ist nicht mein Problem, wenn es mir dabei gut geht.

    So tickt der „zivilisierte“ Mensch.

  16. Neuleser schreibt:

    Fatalist wirkt:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/nsu-ausschuss-in-erfurt-sieht-indizien-gegen-suizidthese/10365072.html

    Ausschuss in Erfurt sieht Indizien gegen „Suizidthese“

  17. TakeThat schreibt:

    21. August 2014 at 19:15 Paula


    Nimm den oberen Link, der müsste gehen; falls trotzdem noch Schwierigkeiten auftreten, so setze doppel „ss“ ohne Anführungszeichen vor youtube, also „ssyoutube“. Den Rest belasse so wie er ist. Dadurch wirst du auf einen Proxy-Server umgeleitet, das heißt, du guckst das Video nicht mit Deiner deutschen IP-Adresse, sondern mit der IP-Adresse des Proxy-Server. Viel Spass !

  18. Translator schreibt:

    Quote of the Day
    „The modern conservative is engaged in one of mankind’s oldest exercises in moral philosophy: namely, the search for a superior moral justification for selfishness.“ – Buckminster Fuller

    Zitat des Tages

    „Moderne Konservative (CDU/CSU/SPD/FDP/AfD/Grüne usw.) sind mit einer der Menschheit’s ältesten Übungen in Moralphilosophie beschäftigt, nämlich, die Suche nach einer moralisch überlegenen Rechtfertigung für Egoismus“ – Buckminster Fuller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s