Warum wir mächtig sind

.

killerbee

.

Auf „Alles Schall und Rauch“ gibt es einen schönen Artikel zum Thema „Ferguson“, auf den ich verlinken möchte.

Sehr gut ist auch der folgende Kommentar von saratoga777, so daß ich beschlossen habe, ihn an dieser Stelle als Artikel zu veröffentlichen.

Nur an einer Stelle musste ich ihn zensieren, weil er sachlich falsch ist.

Mir gefällt, daß er optimistisch endet!

.

Man sollte bedenken, dass die US Elite die Methode der sukzessiven Eskalation anwendet, das heisst die langfristig geplanten Massnahmen der NWO hin zur Diktatur werden nur sehr langsam intensiviert, damit sich der menschliche Geist langsam an die alltägliche staatliche Repression gewöhnen kann.

Wenn die verfassungsfeindlichen Massnahmen, die in den USA seit 9-11 umgesetzt worden sind, nicht auf 13 Jahre verteilt, sondern nur in einer Woche umgesetzt worden wären, dann wäre es zu einem Aufstand gekommen, aber wenn man das politische Gift zeitlich spreizt, dann wird es für die menschliche Wahrnehmung fast unsichtbar.

Der Krieg gegen die Bürgerrechte in den USA läuft aber schon mindestens seit der Ermordung Kennedys – man denke da nur an REX-84 unter Reagan zum Beispiel.

Es ist wie eine Schlinge um den Hals der US Bevölkerung, die man ganz langsam und sachte zuzieht, so dass die Bürgerrechte langsam aber sicher zu Tode erstickt werden – und natürlich helfen die Medienschufte und die Unterhaltungsindustrie dabei die Wahrnehmung der Massen maximal abzulenken und einzuschläfern, um eine politische Gegenreaktion möglichst zu vermeiden.

Selbstverständlich werden solche Methoden auch in der EUdSSR angewendet. In Deutschland hat es die Oligarchie sogar fertig gebracht die Bevölkerung weitgehend zu entwaffnen, etwas, das sämtliche Methoden der psychologischen Manipulation in den USA bisher nicht erreichen konnten. Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein, könnte man sagen.

Auch das Prinzip der freien Meinungsäusserung wird in den USA immer noch weit mehr hochgehalten, als hierzulande. So gesehen muss man leider sagen, dass die Europäer weit besser gehirngewaschen sind, weit besser *gelöscht, sachlich falsch*  indoktriniert worden sind, als dies in den USA bisher gelingen konnte.

Am ehesten ist es noch die Schweiz, die man vom libertären Gedankengut her mit dem einstigen freiheitlichen Geist der USA vergleichen könnte. In den USA gibt es die Bewegung der „Sovereign Citizens“ oder auch „Freeman on the Land“ genannt. Ein Bewegung, die im obrigkeitshörigen, mental gleichgeschalteten und überangepassten Deutschland kaum denkbar wäre, wo man den Willen der Bevölkerung schon weitgehend gebrochen hat.

Hier müsste man die Menschen noch nicht einmal gewaltsam ein ein Fema-KZ deportieren, man bräuchte den Sklaven bloss eine Einberufung per Post zuzustellen mit der Bemerkung, es sei streng verboten der Einberufung nicht nachzukommen. Sorgen würden sich die Deutschen bei ihrem Termin für’s KZ höchstens darüber, dass sie zu spät zu ihrer eigenen Beerdigung kommen könnten und dafür eine Busse bezahlen müssten.

Ist es nicht erstaunlich, auf was für eine tiefe Ebene man einen einst würdevollen freien Menschen degradieren kann mit der Anwendung der entsprechenden Techniken zur mentalen Kontrolle? Man kann die mentale Manipulation sogar so weit treiben, dass die Menschen bereit sind ihre Waffen freiwillig bei der Polizei abgeben, und sich dabei auch noch gut fühlen.

Mittlerweile frage ich mich ernsthaft, was diese Zombies tun würden, wenn sie von der Regierung den Befehl erhielten ihre eigenen Kinder zu töten? Ob sie es dann auch tun würden? Diese zunächst absurde Frage lässt sich mittlerweile leider nicht mehr so einfach beantworten.

Hier zeigt sich, wo das Problem wirklich liegt – es gibt keine richtigen Menschen mehr, Menschen mit Würde, Ehre, Anstand, Mut und Selbstachtung – nur noch programmierte kybernetische Bio-Drohnen.

Wo sind nur die ganzen Wilhelm Tells geblieben? Meinen Tell in meiner Brust habe ich jedenfalls schon gefunden. Habt Ihr Euren Tell auch schon gefunden?

.

„We are the ones we have been waiting for!“

.

Bei der Aufzählung der menschlichen Charakteristika hat der Autor eine wichtige Komponente vergessen, das GEWISSEN.

Jeder Mensch hat diese kleine Stimme, die ihm sagt, was richtig und was falsch ist.

Der Trick der Elite besteht darin, diese Stimme zum Schweigen zu bringen.

Mit Geld, mit Erpressung, mit Bedrohung, mit Einschüchterung und mit hohlen Phrasen.

Zum Beispiel: „Ach, die anderen machen das ja auch“ oder „Wenn ich es nicht machen würde, würde es jemand anders machen“

Gerade die Deutschen sind wahre Meister darin, ihr Gewissen zum Schweigen zu bringen.

.

Der genialste Ansatz des Bösen jedoch besteht darin, eine Gewaltenteilung vorzunehmen.

Sie sagen uns: „Macht das, wir übernehmen die Verantwortung!“

Und allen voran die dummen Deutschen fallen auf diesen Trick herein.

Ich muss euch enttäuschen: Niemand kann euch die Verantwortung für eure Taten abnehmen.

Wenn ich sage: „Bombardiere die Stadt, ich übernehme die Verantwortung“, dann werdet ihr in der Hölle schmoren und nicht ich.

Denn es kommt auf die Taten an.

Ich habe euch nur einen Vorschlag gemacht und euch angeboten, die Verantwortung zu übernehmen.

Die Bomben abgeworfen, das habt ihr.

Achja, und das mit der Übernahme der Verantwortung war natürlich gelogen.

.

In dieser Gewaltenteilung des Bösen liegt jedoch auch der Schlüssel zum Sieg versteckt.

Die wirklich bösen Leute machen nichts.

Die Leute, die Böses tun, sind eigentlich nicht böse.

Wenn also wir aufhören, das Böse für die Leute zu tun, die uns Befehle geben, dann ist es vorbei.

.

Schaut euch doch die Rasmussens, Obamas und von der Leyens an!

Glaubt ihr im Ernst, wenn es einen Krieg gibt, liegen die vorne mit einem Gewehr im Schützengraben?

LOL!

Krieg gibt es nicht, weil ein Rasmussen oder eine Merkel das sagt.

Krieg gibt es, wenn WIR beschließen, auf DIE zu hören!

.

Ich habe darum keine Angst davor, daß von der Leyen irgendetwas befiehlt.

Ich habe Angst davor, daß die Menschen so dumm sind, auf sie zu hören!

Dann aber, wenn die Menschen auf die Verführer hören, haben sie im selben Moment kein Recht mehr auf Gnade oder Mitleid.

Es war ihre Entscheidung, für imperiale Interessen der Kapitalisten ihr Leben aufs Spiel zu setzen; ich habe das weder verlangt, noch gebilligt.

.

wir dienen deutschland

(Was. Ein. Scheiß.)

.

Worauf ich eigentlich hinausmöchte:

Es gibt zwei Seiten.

Den, der etwas machen will.

Und den, der es mit sich machen lässt.

Die Elite wird nicht aufhören, unsere Gehirne zu manipulieren, uns mit stupiden TV-Shows zu verblöden, uns anzulügen, etc.

Wer darauf hofft, daß DIE aufhören, ist geisteskrank.

.

Aber WIR können doch aufhören, uns manipulieren zu lassen!

Keiner zwingt uns, Radio/Fernseher anzumachen.

Keiner zwingt uns, Bild/Zeit/welt/etc. zu kaufen.

Keiner zwingt uns, die Lügen zu glauben.

Keiner hindert uns daran, mit unseren Nachbarn/Freunden/Bekannten zu sprechen und die Wahrheit zu verbreiten.

Keiner hindert uns daran, gute, hilfsbereite, aufrichtige Menschen zu sein.

Keiner hindert uns daran, unseren Kindern vernünftiges Deutsch beizubringen und sie anständig zu erziehen.

.

Anstatt also auf den Bösewicht zu zeigen und zu jammern: „Der soll aufhören, uns zu manipulieren“, sollten lieber wir aufhören, uns von ihm manipulieren zu lassen und wieder anfangen, auf unser Gewissen zu hören.

Der Schlüssel zu einer besseren Welt liegt nicht bei den bösen Menschen; da lag er nie.

Der Schlüssel zu einer besseren Welt lag die ganze Zeit bei uns.

Alles, was es braucht, ist den Mut, den bösen Menschen die Gefolgschaft aufzukündigen; ihre Angebote abzulehnen, „NEIN“ zu sagen!

.

volk macht

.

„We are the ones we have been waiting for!“

Wie wahr.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Warum wir mächtig sind

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:
  2. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  3. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Wenn es denn ernst würde mit dem Krieg und die Russen ständen vor Berlin.
    Was glaubt ihr was unsere reGierigen machen werden ?

    Uns zur Seite stehen und die Leute warnen ?

    Das ganze leugnen und von Friede,Freude ,Eierkuchen labern ?

    Die Kohle zusammenraffen und den nächsten Flieger nach Südamerika besteigen ?

  4. ki11erbee schreibt:

    @Anti

    Was sollen die Russen in Berlin?

  5. hajduk81 schreibt:

    Ich glaube das die überwältigende Mehrheit der deutschen in Russland nur ein großes böses Reich sieht, dass Schwule schikaniert und der Putin ein böser Zar ist der das Sowjet Imperium wiederaufbauen möchte.
    Sie sind billigster Propaganda verfallen und bemühen sich nicht einmal ansatzweise die Wahrheit zu finden.

    Frage mich ob die Leute im Kommentarbereich von BLÖD.de entweder bezahlte Trolle sind, oder so unbegreiflich bescheuert u. faktenresistent
    sind, dass sie sich über handfeste Fakten hinwegsetzten und Leute die nicht Ihre Lügenjauche abkaufen als Putin-Fanclub und Putlerfans verunglimpfen.
    Gut, die Bild-Leser sind ja bekanntlich nicht die hellsten Köpfe, jedoch ist dieses Schundblatt die meistverkaufte Zeizung Europas.

  6. ki11erbee schreibt:

    Es ist schwer, die Wahrheit zu verbreiten, weil die Lügner 2 Trümpfe auf ihrer Seite haben:

    1) Die Lüge ist das, was die Menschen zuerst hören. Was man zuerst hört, bleibt meistens hängen.

    2) Die Leute, die die Lügen glauben, sind in der Mehrheit. Wer also die Wahrheit glaubt, ist in der Minderheit und hat Ausgrenzung zu befürchten.

    Aber trotzdem: die Wahrheit bleibt die Wahrheit. Und je häufiger die Leute sie hören, desto mehr glauben sie irgendwann dennoch.

    Wir können die Wahrheit nur sagen. Ob die Leute uns glauben, liegt nicht mehr in unserer Macht.

  7. hajduk81 schreibt:

    Gerne noch ein paar Zitate zur Wahrheit :

    Bertolt Brecht
    „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“

    Ernst R. Hauschka
    „Wer die Wahrheit hören will, den sollte man vorher fragen, ob er sie ertragen kann.“

    Ernst Ferstl
    „Die meisten Menschen haben vor einer Wahrheit mehr Angst als vor einer Lüge.“

    Thomas Mann
    „Eine schmerzliche Wahrheit ist besser als eine Lüge.“

    Demosthenes
    „Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahr haben möchte, hält er auch für wahr.“

    Anatole France
    „Die Wahrheit kann auch eine Keule sein, mit der man andere erschlägt.“

    Mahatma Gandhi
    „Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.“

    Georg Christoph Lichtenberg
    „Vom Wahrsagen lässt sich wohl leben, aber nicht vom Wahrheit sagen.“

    Bill Clinton
    „Wir sollten niemals aus den Augen verlieren, dass der Weg zur Tyrannei mit der Zerstörung der Wahrheit beginnt.“

    Benjamin Franklin
    „Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“

    Otto von Bismarck
    „Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen aufhalten.“

    Jean Cocteau
    „Ein halbleeres Glas Wein ist zwar zugleich ein halbvolles, aber eine halbe Lüge mitnichten eine halbe Wahrheit.“

  8. unwichtig schreibt:

    “..Die Armen liefern die Leichen, der Mittelstand muss weichen, am Krieg verdienen nur die Reichen!…”
    Und wie einfach wäre es, wenn die Menschheit diesen Satz mal verstehen würde.

  9. NLProgramerer schreibt:

    Aber WIR können doch aufhören, uns manipulieren zu lassen!

    Keiner zwingt uns, Radio/Fernseher anzumachen.

    Keiner zwingt uns, Bild/Zeit/welt/etc. zu kaufen.

    Keiner zwingt uns, die Lügen zu glauben.

    Keiner hindert uns daran, mit unseren Nachbarn/Freunden/Bekannten zu sprechen und die Wahrheit zu verbreiten.

    Keiner hindert uns daran, gute, hilfsbereite, aufrichtige Menschen zu sein.

    Keiner hindert uns daran, unseren Kindern vernünftiges Deutsch beizubringen und sie anständig zu erziehen.

    Ein enorm wichtiger Artikel. Ich bin auch auf ständiger Mission. Resultat: Die Leute um mich herum beginnen mich allmählich zu mögen, man stellt mir Fragen (ein sicheres Anzeichen von Interesse), lauscht meinen Ausführungen und zeigt sogar Dankbarkeit bei Gefallen. Bei meinen briefings, welche von mir völlig spontan ausgeführt werden, ganz egal, wo sich die Gelegenheit auftut, missioniere ich, nach allen Regeln des NLPs, stets erfolgreich. Das letzte mal vor ca 1 Woche, hatte ich zwei gepflegte Herrschaften an meinem Tisch sitzen, welche aus platzmangel baten, sich zu mir setzen zu dürfen. Nach nur 30 Minuten waren die beiden Herren auf Linie. Nun wissen beide, das Merkel, wenns sein muss, über Leichen geht; Das 9/11 ein Inside job war und dass in der Ukraine nicht die Nazis, sondern ein faschistisch kapitalistisches PutschRegime, unter der Fuchtel vom Terroristen Pedro Poroschenko wütet.

    Warum erzähl ich das ? Ganz einfach ! Wenn man wirklich will, dass unbedarfte Menschen die Wahrheit abseits des verlogenen Mainstreams erfahren, dann geht das auch, ohne sich unbeliebt zu machen. Man muss nur wollen. That’s it !

  10. thomram schreibt:

    Hat dies auf bumi bahagia – glückliche Erde rebloggt und kommentierte:
    Der zitierte Kommentator und Killerbee zeigen haargenau auf einen der entscheidenden Punkte:
    EIGENVERATWORTLICHKEIT.
    Keine Geiss schleckt dem Menschen die Eigenverantwortlichkeit weg.
    Es bleibt immer die Frage: Was kann ich tun?

    Meine Gebetsmühle:
    Ich kann in mir drin Ordnung schaffen.
    Ich kann bumi bahagia visualisieren.
    Ich kann dort, wo ich stehe, ein Lächeln verbreiten.
    thom ram, 18.08.2014

  11. Norman schreibt:

    @killerbee
    „Was sollen die Russen in Berlin?“ – Pobereit, pardon, Wowereit in den Arsch ficken und Party machen. Aber die trauen sich, wie die deutsche Polizei, sicher nicht in die vielen „Problemviertel“ der deutschen Großstädte. LOL

  12. Norman schreibt:

    Nachtrag: Dann müssten sie den Millionen von Zuwanderern Sozialhilfe zahlen und wären nach kurzer Zeit pleite.
    „Ich glaube tatsächlich, daß Europa ein übernahmereifer Kontinent ist. […] Ich finde es grundsätzlich gut, daß das so genannte ‚weiße, heterosexuelle, blonde, arische‘ Europa seinem Ende entgegengeht.” – Broder am 8. Februar 2007 im Interview mit der „Berner Zeitung“
    „Was ich völlig im Ernst gut finde ist, daß diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist. Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr ‚arisch‘ weiß, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen. […] Ich würde gerne das weiße Europa aufgeben, aber ich würde ungern das demokratische Europa aufgeben.“ – Broder über historischen Masochismus, arabische Logik und die Entarisierung Europas: ‚Europa wird anders werden‘, Interview in tacheles vom 14. Juli 2006.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s