Der Diabolismus in der Ost-Ukraine

.

Opfer Ukraine

.

„Dia-bolisch“ bedeutet „durcheinander geworfen“, der Begriff „Diablo“ heißt: der durcheinander Werfer, der Verwirrer.

Die Logik dahinter ist klar: die meisten Menschen sind gut und würden von sich aus nicht versuchen, anderen Schaden zuzufügen.

Um die Menschen für eine böse Tat zu gewinnen, muss man also zuerst die Wahrheit verdrehen, man muss aus einem Täter das Opfer machen, aus Lüge Wahrheit, aus Krieg Frieden, aus schwarz weiß.

Teuflische Taten gedeihen nur auf dem Boden des Chaos, wo die Menschen nicht mehr zwischen gut und böse unterscheiden können.

.

Die wichtigste Verdrehung ist sicherlich die, aus einem Täter ein Opfer zu machen und umgekehrt.

Nehmen wir dazu ein total einfaches Beispiel:

Frankreich marschiert mit 100.000 Mann in Deutschland ein, belagert Städte, beschießt die dort wohnenden Zivilisten mit Raketen und bombardiert sie mit der französischen Luftwaffe.

Es ist also völlig eindeutig, daß in diesem Fall Frankreich der Aggressor ist: Sie haben die Grenze überquert, sie belagern die Städte, sie bombardieren und beschießen Zivilisten.

Nur ein Narr kann in diesem Fall nicht erkennen, wer Täter und wer Opfer ist.

.

Lugansk1

.

Die Sache in der Ostukraine sieht exakt genauso aus.

Die ukrainische Armee kommt mit ihren Raketenwerfern und Flugzeugen und beschießt die Einwohner von Lugansk, Slavjansk, Donezk, etc.

Außerdem stellt die Armee den Bewohnern den Strom ab, das Wasser ab, etc.; also dasselbe Vorgehen wie bei einer mittelalterlichen Belagerung.

Und trotz dieser totalen Offensichtlichkeit, wer der Aggressor ist, gelingt es den diabolischen Medien des Westens, die Verhältnisse genau umzukehren:

Die Leute, die mit schwerer Artillerie und Bomben auf Zivilisten schießen, sind angeblich „die Verteidiger“.

Die Leute, die einfach nur in der Stadt leben, in der sie vermutlich schon seit ihrer Geburt leben, sind die Aggressoren; die „pro-russischen Separatisten“ im NATO-Neusprech.

.

Lugansk2

.

Wie kann derjenige, der einfach nur auf seinem Gebiet bleibt, ein „Angreifer“, also „der Böse“ sein?

Wie kann derjenige, der mit Gewalt in das Gebiet eines anderen eindringt, ein „Verteidiger“, also „der Gute“ sein?

Das wäre so, als würde man abends in seine Wohnung kommen und einen Einbrecher überraschen.

Es kommt zu einem Handgemenge, bei dem man den Einbrecher überwältigt und anschließend die Polizei ruft.

Zu eurer Überraschung nimmt die Polizei aber auch euch mit aufs Revier und bezeichnet euch als „Angreifer“.

Ihr fragt: „Wie kann ich denn Angreifer sein? Das ist meine Wohnung, ich lebe hier! ER ist doch in meine Wohnung eingedrungen!“

Der Polizist sagt: „Ja, aber Sie haben Gewalt angewendet!“

Ihr sagt: „Ich habe mich GEWEHRT! Das ist ja der Unterschied! Ich darf mich doch auf meinem Gebiet verteidigen, wenn jemand dort unerwünscht eindringt!“

.

Der Knackpunkt besteht darin, daß zwei Sachen gleichgesetzt werden, die nicht gleichzusetzen sind.

Die Gewalt, die man anwendet, um jemanden anzugreifen, ist doch eine ganz andere Gewalt, als die, die man aufwenden muss, um einen Angriff abzuwehren!

Wenn ich eine Frau vergewaltigen will, sie sich wehrt und mir dabei das Gesicht zerkratzt, haben zwar beide Gewalt angewandt.

Aber trotzdem sind das doch zwei verschiedene Sorten von Gewalt:

Die vom Mann ausgehende Gewalt wird benutzt, um ein Verbrechen durchzuführen/jemandem zu schaden.

Die vom Opfer ausgehende Gewalt wird benutzt, um ein Verbrechen abzuwehren/sich zu retten.

Nur ein Dummkopf wird sagen: „Aber es ist beides Gewalt und beides schlecht“

.

Lugansk3

.

Dieselbe Situation finden wir in der Ost-Ukraine.

Natürlich bilden sich bewaffnete Bürgerwehren, um sich gegen die vordringenden ukrainischen Mörderbanden zu wehren.

ZU WEHREN!

Niemand in Slawjansk oder Lugansk hatte vor, nach Kiew zu marschieren.

Die wollen einfach nur in Ruhe in ihrer Stadt leben.

Aber die Soldaten aus Kiew marschieren gegen Slawjansk!

Ich kann doch nicht meine Augen verschließen und sagen: „Egal, beide schießen, also sind auch beide schuldig“

Falsch.

Die Selbstverteidigungskräfte wehren sich.

Die ukrainische Armee greift an.

Das muss man sich immer wieder klarmachen!

.

Ich möchte hier folgendes Gespräch zwischen einem verwundeten ukrainischen Soldaten und den Selbstverteidigungskräften darstellen:

Vor der Operation wird der schwerverletzte Soldat, der sich vor Schmerzen windet, von den Aufständischen nach dem Namen seiner Einheit, die Bewaffnung der Einheit, der Zahl der Fahrzeuge, den Befehlen und nach den Verlusten befragt.

Einer der Aufständischen sagt, „wenn wir dich freilassen, sage deinen Freunden und Landsleuten, dass wir auf unserer Erde nur leben und arbeiten wollen.“

Darauf antwortet der Gefangen weinend: „Ich will auch nur leben und arbeiten“,

worauf der Aufständische fragt, „warum bist dann hierher gekommen?“

.

Genau das ist der Knackpunkt.

Man sieht hier das Werk des Teufels, des Verwirrers.

Ich kann nicht mit Raketen auf Städte schießen und dann behaupten, ich wolle „nur leben und arbeiten“

Das ist doch Schwachsinn!

Die Leute in Lugansk halten doch den Ukrainer nicht davon ab, zu arbeiten!

Es ist doch im Gegenteil so, daß die Leute in der Ostukraine nicht mehr leben und arbeiten können, weil sie die ganze Zeit beschossen werden!

Wie verrückt, wie verdreht, wie krank im Kopf muss man sein, auf Städte zu schießen und dann zu jammern, weil man verletzt wird, da sich die Beschossenen wehren?

Wäre der Ukrainer dann zufrieden, wenn die Leute in Lugansk ihm wie Hasen vor das Gewehr laufen, damit er sie in aller Ruhe und ungefährdet über den Haufen schießen kann?

Ist es das, was er will?

Wenn der Ukrainer einfach nur in Frieden leben und arbeiten will, warum zum Teufel greift er dann andere Städte an?

Warum macht er Krieg, wenn er doch eigentlich Frieden will?

.

Lugansk4

.

Letztlich zeigen die jetzigen Ereignisse auch den totalen moralischen Verfall des Westens.

Der Fall ist sonnenklar, für denjenigen, der sehen will.

Die ukrainische Armee belagert und beschießt Städte in der Ostukraine, woraufhin die Beschossenen sich natürlich zur Wehr setzen.

Wenn die ukrainische Armee ihre Waffen niederlegt, gibt es Frieden, denn die Leute in Lugansk wollen nicht nach Kiew marschieren.

Wozu auch; was sollen sie dort?

Aber wenn die Selbstverteidigungskräfte ihre Waffen niederlegen, werden die ukrainischen Schlächter eine ethnische Säuberung durchführen; die Konzentrationslager für die ethnischen Russen sind ja schon im Bau.

.

Es ist also klar, auf welcher Seite meine Sympathien sind: auf der Seite derjenigen, die Frieden wollen und sich nur deshalb wehren, weil sie angegriffen werden.

Und es ist klar, wen ich verachte: diejenigen, die auf Seiten der Ukrainer stehen, die gerade Städte belagern und Zivilisten abschlachten.

Es gibt in diesem Konflikt „Gut“ und „Böse“ und selten war es einfacher, die beiden Seiten auseinander zu halten.

Wer schon bei dieser simplen Aufgabe scheitert und irgendwas von „pro-russischen Separatisten“ faselt, die ja irgendwie auch schuld am Konflikt seien, weil sie Gewalt anwenden, hat einen an der Klatsche, ist total ignorant oder abgrundtief böse.

Dem normalen Bauarbeiter kann ich nur seine Leichtgläubigkeit und seine Dummheit vorwerfen.

Aber die Top-Journalisten und Politiker, die wissen verdammt genau, was in Wirklichkeit los ist.

Gibt es denn unter den tausenden Politikern in den Landtagen, im Bundestag, im Europarat, etc. nicht einen einzigen, der einfach mal die Wahrheit sagt?

.

Die ukrainische Armee ist der Aggressor, die Selbstverteidigungskräfte sind die Opfer. Hinter der ukrainischen Armee stehen die EU, die NATO und die USA. Das Blut der Menschen, die täglich in der Ostukraine ermordet werden, klebt an den Händen derjenigen Leute, die die jetzigen Politiker gewählt haben. Und dieses Blut kann man nur noch dadurch wegbekommen, indem man Widerstand gegen den Kurs der Politiker leistet.

.

Opfer Odessa

(Schwangere Ermordete im Haus der Gewerkschaften in Odessa)

.

Ich bin wirklich bestürzt, daß im Osten Europas ein so komplett offensichtlicher Angriffskrieg gegen Zivilisten geführt werden kann und keine Sau scheint es zu jucken.

Obwohl die Menschen hier rund um die Uhr von „Menschenrechten“ und „Frieden“ schwallen, sind sie nicht einmal mehr in der Lage, auch nur ihr feiges Maul aufzumachen, um die Wahrheit zu sagen.

Aber hey, KARMA.

Eines Tages wird man vielleicht auf deutsche Städte schießen.

Und wenn dann eure Kinder von den Bomben und Raketen zerfetzt rumliegen, werden die Menschen anderswo auch sagen:

„Na, da kann man nicht so genau sagen, wer Opfer und wer Täter ist, schließlich haben die gegen die Regierung demonstriert“

.

Echt, das Karma derjenigen Leute, die jetzt ihre Fresse nicht aufbekommen, möchte ich nicht für alles Geld der Welt haben.

.

LG, killerbee

.

PS

Na, wie gefallen euch die Bilder der Toten?

Ich hoffe, daß sich auch ein paar CDU-/Grüne-Wähler auf meinen Blog verirren.

Und ich hoffe, daß sich die Bilder richtig schön tief in euer Gedächtnis brennen.

Ihr sollt wissen, daß diese Leute nur deshalb tot sind, weil ihr den schlimmsten Kriegstreibern eure Stimme gegeben habt.

Ihr habt die Menschen auf dem Gewissen.

Ihr denkt, ihr seid gute Menschen, weil ihr „gegen Rechts“ seid und Schwule toll findet?

Einen Scheiß seid ihr!

CDU-Wähler sind Massenmörder.

.

Merkel Poroschenko

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Der Diabolismus in der Ost-Ukraine

  1. Anonymous schreibt:

    In Gaza liegen Kinder mit zerplatzen Köpfen und auch hier scheint es wieder keine Sau zu jucken. Die Juden setzen palästinensische Kinder auf ihre Militärfahrzeuge als Schilde.
    Aber wehe, es verschwindet ein verdammtes israelisches Soldatenschwein… Was für ein Zynismus *würg*

    Und Merkel bewaffnet diesen Abschaum bis an die Zähne. Ja, das Karma wird für die bescheuerten Deutschen unermessliche Dimensionen annehmen.

  2. ki11erbee schreibt:

    @anonym

    Die Deutschen bekommen ja jetzt bereits einen Vorgeschmack.

    In Palästina werden die Palis von den Juden aus ihren Häusern vertrieben, ermordet, entrechtet und verlieren so ihre Heimat, während in Deutschland der größte Teil des Volkes auf Seiten der Aggressoren steht („Die armen Juden“)

    Da ist es nur gerecht, wenn andererseits die Deutschen im Jahr 2035 die Minderheit im eigenen Land darstellen und was glaubst du, wird mit der deutschen Minderheit passieren? Dasselbe wie mit den Palis.

    In Palästina zerschießen die Juden den Palis die Köpfe und die Deutschen nehmen es mit einem Schulterzucken hin.
    Nun, dann dürfen sich die Deutschen auch nicht beschweren, wenn die Moslems die Köpfe der Deutschen zertreten und es überall auch nur Schulterzucken hervorruft.

    Karma. Was man in die Welt hineingibt, bekommt man von der Welt zurück.
    Wer nur Desinteresse und Ungerechtigkeit in die Welt gibt, wird dementsprechend auch nur Desinteresse und Ungerechtigkeit zurückbekommen.

    Diesbezüglich finde ich gerade PI-Leser die größten Heuchler.

    Wenn die Juden die einheimischen Palis als Menschen zweiter Klasse behandeln, vertreiben, foltern und ermorden, juckt es sie nicht.
    Aber wenn die einheimischen Deutschen zu Menschen zweiter Klasse werden, vertrieben werden, gefoltert werden, ermordet werden, DAS ist ganz schlimm!

    Nö. Isses nicht.
    Ist Karma.

    Man erntet, was man sät.

  3. tommmm schreibt:

    „Unsere“ Politiker machen folgendes:

    Deutsche Politiker zu einem Solidaritätsbesuch in Israel….

    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/264617-deutsche-politiker-zu-einem-solidaritaetsbesuch-in-israel

    und sie wissen genau was sie tun. Manchmal frage ich, wie diese Menschen ihren Kindern in die Augen sehen können….

  4. tommmm schreibt:

    Ich würde diesen Artikel gerne in meinen Blog übernehmen, wenn das ok ist?….viele Leser habe ich ja nicht, aber vielleicht ein paar mehr, die anfangen nachzudenken….

  5. ki11erbee schreibt:

    @tomm

    Hab ich gar nichts gegen. Ihr könnt mit meinen Artikeln machen, was ihr wollt.

    Welches Interesse sollte ich daran haben, die Verbreitung der Wahrheit zu verhindern?

    Die Wahrheit nützt uns allen.

  6. wolf147 schreibt:

    Auch ich werde diesen Artikel wieder übernehmen. Es ist alles richtig was du schreibst. Ich habe erst Gestern wieder mit Bekannten darüber gesprochen, für die bin ich ein Störenfried, der ihnen auf den Geist geht. Die wollen das nicht hören, eine Mutter deren 14 jährige Sohn dabei war meinte zu mir, wie ich solche Art Verschwörungstheorie nur vor ihrem Kind erzählen könne. Ich sagte ihr gerade wenn es ihr um ihr Kind ginge sollte sie die Augen aufmachen und habe sie daran erinnert, das vor nicht einmal 2 Jahren dort die Fussball EM gespielt wurde, wo heute vor Augen aller Frauen und Kinder ermordet werden. Dazu muss ich sagen es waren alle anderen mit ausnahme von mir Beamte.

  7. ki11erbee schreibt:

    @wolf

    Und ich wette, diese Beamten wählen entweder CDU oder Grün, also rechte (bürgerliche) Parteien.

    Das fette, selbstzufriedene, selbstgerechte, denkfaule Bürgertum ist die wahre Pest in diesem Land.

    Und deren Kinder gehen in der Pubertät zu den antideutschen Faschisten, um anschließend zu studieren und Journalisten zu werden.

    Das ist der wahre Schoß, aus dem in Deutschland das Übel kriecht.

  8. wolf147 schreibt:

    Ich kann inzwischen ganz gut argumentieren, sie sind kriechender Dreck, unsicher und die moralischen Werte auf die sich beziehen sind nur vorgeschobene Floskeln um ihr erbärmliches kleines Leben zurechtfertigen. Sie können nicht eigenständig denken und werden so hoffe ich dafür bezahlen.

  9. Karl Gustav _ Journalist schreibt:

    Google hat ein KiPo Bild im Postfach eines Nutzers von Gmail.com gefunden.
    Warum hat Google ein Bild in einer E-Mail gefunden? Was sucht Google in einem Mailaccount herum ?

    Darum: Meidet US-Firmen!

    Ist doch klar, dass US-Provider für die NSA & Co, Informationen
    ziehen.
    Das ganze US-System ist auf Krieg, Überwachung und Ausbeutung
    aufgebaut.

    Dass es in diesem Einzelfall einen Kinderpornographie-Verbrecher
    erwischt hat, ist an sich eine feine Sache. Allerdings darf dies
    nicht geschehen, indem die gesamte Gesellschaft unter Generalverdacht
    gestellt wird. Das ist undemokratisch und menschenverachtend.

    Wozu sind denn die Menschen in der DDR auf die Straßen gegangen? Wer
    hat da eigentlich wen hinter sich gelassen? Manchmal kommt es mir so
    vor, als hätte sich nicht der Osten dem Westen zugewendet, sondern
    genau umgekehrt. Es sieht fast so aus, als hätte der Westen, die
    Mittel des ehemaligen Ostblocks übernommen. Die Stasi wäre somit in
    den Westen migriert worden.

    Mein Tipp: Finger weg von US-Produkten!
    Verwendet Linux! Verwendet sichere Verschlüsselung! Verwendet Open
    Source!

    Der ganze andere Mist ist verwanzt. Mit Windows braucht keine Angst
    vor Viren zu haben. Das gesamte Betriebssystem ist bereits ein
    einziger unsäuberbarer Virus….da kann auch die beste
    Antivirensoftware nix machen, ausser vielleicht, das Betriebssystem
    komplett zu schreddern.

    Ich möchte nicht wissen, welcher volkswirtschaftliche Schaden bereits
    allein in Deutschland verursacht wurde, weil US-Softwareriesen (oder
    US-Provider), geheime Geschäfts-Informationen abgegriffen und an
    US-Firmen weiter gegeben haben. Wie Edward Snowden und Wikileaks
    bereits bewiesen haben, ist das alles auch keine
    „Verschwörungstheorie“ mehr, sondern bittere Realität.

    Muss jeder selber wissen, wem er was anvertraut…hinterher aber
    bitte nicht jammern!

    Von der Bundesregierung braucht man übrigens keine Hilfe zu erwarten
    (ganz im Gegenteil!). Die stecken da bis zum Hals mit drin. Denen ist
    es wurscht, wieviel Arbeitsplätze in Deutschland oder sonstwo
    verloren gehen. Umso besser: wenn die Arbeitslosigkeit ansteigt, sind
    die Menschen wieder bereit, für weniger Lohn zu arbeiten, und die
    Politiker können sich als hart arbeitende Problemlöser anbieten, und
    wieder schöne Versprechungen von „goldenen Landschaften“ zeichnen.

    Dieses System ist leider nur noch krank…und wir dürfen gespannt
    sein, wann uns der ganze Dreck um die Ohren fliegt….

    karl-gustav

  10. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  11. Sachse schreibt:

    „Wenn die Juden die einheimischen Palis als Menschen zweiter Klasse behandeln, vertreiben, foltern und ermorden, juckt es sie nicht.
    Aber wenn die einheimischen Deutschen zu Menschen zweiter Klasse werden, vertrieben werden, gefoltert werden, ermordet werden, DAS ist ganz schlimm!“

    Aber nicht doch.

    Die PI-Leser weinen doch nicht darüber, daß sie Menschen zweiter Klasse sind, sondern darüber, daß sie Menschen dritter Klasse sind und noch unter den Palis stehen, denen der Kopf zerschossen wird.

  12. Dude schreibt:

    Starker Bericht, danke.

    Allerdings enhält er einen Fehler gleich am Anfang:

    „“Dia-bolisch” bedeutet “durcheinander geworfen”“

    Das ist nicht korrekt.

    Tatsächlich bedeutet es ‚trennend‘, ’spaltend‘.

    Da bekommt der Begriff ‚divide et impera‘ geradezu eine zusätzliche Bedeutungsebene… 😉

  13. ki11erbee schreibt:

    @Dude

    Nein, das stimmt nicht.

    „Dia“ heißt „durcheinander“ und „bolein“ heißt „werfen“.
    Kannst du bei wikipedia nachschauen oder einen Altgriechen deiner Wahl fragen.

    Diabolo ist also derjenige, der etwas durcheinander wirft, der verwirrt.
    Damit ist im übertragenen Sinne jemand gemeint, der die göttliche Ordnung zerstört und Chaos erschafft.

    dia-bolisch heißt: durcheinander geworfen

    Glaub mir, soviel griechisch kann ich noch.

    Allerdings gebe ich dir Recht, daß es dem Verwirrer leichter fällt, sein Chaos zu schaffen, wenn der Widerstand gegen ihn in viele Fraktionen gespalten ist, die sich gegenseitig bekämpfen.

    Zum Beispiel „Rechte“ und „Linke“.

  14. Dude schreibt:

    Das stimmt so nicht, werte Killerbee.
    Und Wiki – das solltest Du eigentlich wissen – ist für gewisse Dinge ohnehin nicht zu gebrauchen.

    Da beziehe ich mich lieber auf ein Buch eines Philologen mit Kenntnis des Altgriechischen, Latein und Sanskrit!

    Dia = entgegengesetzt / auseinander (wie Diagonale, Dialektik, Diagnose)

    Bolein ist die falsche Ableitung!

    Tatsächlich ist das altgriechische Wort dazu „bállein“ = werfen, schleudern, senden.

    –> auseinandertreibend, trennend, spaltend.

    Das Gegenteil des Diabolischen ist im übrigen das SYM-bolische.

    Der trennende und spaltende (also eben diabolische) Geist herrscht schon seit Äonen hier auf Erden – leider.

    Und noch immer funktioniert das divide-et-impera-Prinzip allzu gut.

    Ps. Und was recht/links betrifft: ich betone schon seit vielen Jahren immer wieder die
    Schwachsinnigkeit davon, weil jeder der den rechten oder linken Ideologien auf den Leim geht letztlich durch das teile-und-herrsche-Prinzip leicht zu beherrschen ist.

  15. ki11erbee schreibt:

    @Dude

    Ich bin sicher, daß es stimmt und diesmal vertraue ich sogar wikipedia:

    Der Teufel (von griechisch Διάβολος diábolos, wörtlich „Durcheinanderwerfer“ im Sinne von „Verwirrer, Faktenverdreher, Verleumder“; lateinisch diabolus) wird in verschiedenen Religionen als eigenständiges, übernatürliches Wesen angesehen.

    Da steht nichts von „Spalten“. Er spaltet zwar AUCH, aber seine Hauptaufgabe ist das Verwirren, das Durcheinanderbringen der göttlichen Ordnung, das Verdrehen von Wahrheit und Lüge, Krieg und Frieden, Opfer und Täter.

  16. Dude schreibt:

    Glaub was Du willst, doch ich bevorzuge in Sachen Begriffsbedeutungen das Buch eines Philologen gegenüber Wiki jederzeit klar.

    Zum Durcheinanderbringen der göttlichen Ordnung ist ja nicht zufällig das Spaltende (von auseinander-treibend / -schleudernd) im Hintergrund das entscheidendste.

    Jedwede Verwirrung und Verdrehung ergibt sich aus der vorangegangen Spaltung meist ganz automatisch. Ohne vorangegangene Spaltung kann gar nichts verdreht oder verwirrt werden.

    Wir können aber diesbezüglich natürlich gerne anderer Ansicht bleiben.

    Liebe Grüsse.

  17. Dude schreibt:

    Ps. Ich werde mich übrigens wieder zurückziehen, zumal unsere Philologie-Diskussion letztlich vom Kern Deines guten Berichts zu diesem wichtigen Thema ablenkt. Eine Zusammenfassung der unsagbaren Grausamkeiten wider die ukrainische Zivilbevölkerung hab ich übrigens hier zusammengestellt: https://dudeweblog.wordpress.com/wichtiges-zum-aktuellen-zeitgeschehen/comment-page-28/#comment-4796
    Ich bin aktuell hinsichtlich dieser Geschehnisse so obergranatenstinkhässig, dass ich mich zum Thema grösstteils selber zensiere…

    Nochmal lieben Gruss und Dank für Dein Schaffen.

  18. Der Beobachter schreibt:

    Die Fussballmannschaft von Lugansk (FC Zorya) spielt derzeit um die Euro League Qualifikation gegen den norwegischen Verein „FK Molde“. Da fragt man sich natürlich auch …
    1. Haben die derzeit dort keine anderen Sorgen?
    2. Wie funktioniert das überhaupt?

    Die Heimspiele der Euro League werden zwar in Kiew ausgetragen, aber wer und warum finanziert diesen Verein derzeit (sind ja Vollprofis) und wo wohnen die Spieler und unter welchen Bedingungen trainieren sie …?

    Ich finde das schon sehr seltsam. Und frage mich das jedes Mal wenn ich diese grauenhaften Bilder aus Lugansk sehe …

    – Verweis: http://int.soccerway.com/teams/ukraine/fc-zorya-luhansk/3704/

    Die neue Saison der ukrainischen Fussballmeisterschaft hat auch gerade begonnen. Als würde es im Land keinen Krieg geben …

  19. Horst schreibt:

    Hier sind die ultimativen Beweise ! Gerüchten zu Folge, soll man sogar eine 3/4 volle Flasche Wodka „Gorbatschow“ auf Rebellengebiet gefunden haben.

    Beweis genug.

    Die Nato und Mutti muß sofort die Ostukraine bombadieren.Basta.

    ————–
    Warum benötigt London 2 Wochen um einen Flugschreiber auszuwerten?

  20. Eso SS Eos schreibt:

    Dude,
    bereits Diagnose ist in dem Philologenbuch falsch übersetzt, es ist aus Dia: hier: „göttlich“ und Gnosis: Erkenntnis, Kenntnis (vgl. Gnostiker) zusammengesetzt und deutet auf die zutreffende Einschätzung einer Angelegenheit durch einen über göttliches Wissen (Ärzte und Priester wurden in alter Zeit teils gleichgesetzt, in Ägypten, von dessen Lehren die alten Griechen viele adaptierten, traf dies zum Beispiel auf Priester der Göttin Sechmet zu) verfügenden Fachmann. Allein die Logik sagt bereits, dass es sich keineswegs um „durcheinanderes“, gespaltenes Wissen handeln kann.

    Der Diabolus kann aber sowohl „Der von der Gottheit (oder dem Göttlichen) (Ver-)Worfene“, als auch „Der vom Göttlichen (Ab-)Gespaltene, (Ab-)Getrennte“ bedeuten. Die Deutung von Killerbee „Durcheinanderwerfer“ ist ebenfalls richtig, ob sich Diabolus ursprünglich davon ableitete, spielt keine Rolle. Auf Altgriechisch steht es dennoch auch da (falls „dia“ echt auch durcheinander bedeutete – wovon man ausgehen kann, da dies ebenfalls zutrifft). „Spalte und herrsche“ ist übrigens ohnhin die korrekte Übersetzung von „Divide et impera“, obwohl im Netz zumeist die Falschübersetzung „Teile und herrsche“ kursiert.

    Auch von mir ein ganz herzliches Danke für den aufrüttelnden Artikel, lieber Killerbee!

  21. ki11erbee schreibt:

    @Horst

    Ich bin fassungslos. Ich glaube diese Tussi vom ukrainischen Geheimdienst weiß gar nicht, was sie tut.
    Ich halte sie auch nicht für wirklich böse, aber sie macht abgrundtief böse Sachen.

    Die übliche Gewaltenteilung: Die Leute, die böse sind, tun nichts.
    Die Leute, die Böses tun, sind eigentlich nicht böse.

    Wenn nicht jeden Tag in der Ostukraine Menschen ihr Leben lassen müssten, könnte man diese Szene für einen Monty Python Sketch halten.

    Das ist einfach unglaublich.
    Die Hinterbliebenen der Toten von MH 17 sollten ihre Wut und ihre Trauer auf die richtigen fokussieren:
    Auf Obama, EU und NATO.
    Auf die eigene Regierung.

    Ich wette, die Holländer wissen verdammt genau, daß die Ukraine die Maschine abgeschossen hat; und zwar als ausführendes Organ der NATO/USA.

  22. pepe schreibt:

    CDU-Wähler sind Massenmörder.
    ’Ndrangheta, Cosa Nostra, Camorra und alle Untergruppierungen wie Vatikan, UNO, CIA FBI, Mossad, BND.. sind aber in Deutschland noch nicht gelistet.Berlusconi auch nicht. Also wen sollen wir bitte wählen?

  23. wolf147 schreibt:

    @ pepe
    wähle doch was du willst, nur solltest du die Blockparteien cdu/ spd/ grüne/ afd/fdp nicht wähl Tierschutzpartei oder so irgendwas auf jeden Fall nicht zu diesem Filz BRD gehört.

  24. ki11erbee schreibt:

    @Pepe

    Wenn es einen Pokal für die bekloppteste Frage des heutigen Tages geben würde, hättest du ihn dir verdient!

    Der ganze Stimmzettel voller Parteien und du fragst, was man wählen soll, wenn nicht die CDU..

    So bescheuert möchte ich auch mal sein; nur um zu wissen, wie sich das anfühlt.

  25. pepe schreibt:

    Danke für den Pokal. Ich hab die gelisteten Parteien nur verwechselt.

  26. ki11erbee schreibt:

    @pepe

    Versuchst du jetzt auch noch witzig zu sein?

  27. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Karma ist scheiße ! Warum ? Was haben die Palästinenser und Ostukrainer den gesät,das sie so rücksichtslos niedergemetzelt werden ? Na ,wo ist die Antwort ?
    Nach dem Karma müssten das die übelsten der übelsten sein,oder nicht ?
    Auf solches Karma kann man scheißen ,den es ist völlig ungerecht.

  28. jogie1 schreibt:

    Super Beitrag,
    …wobei ich nicht glaube, dass die uk. Armee die ganz schlimmen sind. Das sind sehr viele „zwangsgemusterte“, die nicht viel Schimmer haben, was Krieg ist. So desertieren entsprechend viele nach Russland. Die Schlimmen sind die im Baltikum gut ausgebildeten durch Kolomolsky und Konsorten bezahlten (sprichwörtlichen Kopfgeldjäger). Das sind Verbrecher, Huligans, Mörder, denen das ganze Spaß macht. Interessant ist, dass der Schokoladenprinz doch vor seiner Wahl mehrere Versprechen abgegeben hat…1. Seine Firmen direkt zu verkaufen. Stimmt, die hat jetzt sein Sohn. 2. Die „bösen“ Oligarchen mal aufmischen und wenn nötig enteignen. Stimmt. Derzeit beteiligen sich einige beim Unternehmen Donbass, unterhalten „Privatarmeen“ die sich mordend durch die Gassen treiebn. Auch so kann man sein Geld loswerden und! tote Donbassler braucht man nicht mehr in Internierungslagern durchzufüttern. Die Ukrainer reduzieren sich selbst…mehr Platz für den Ami um zu Fracken, wie das der Sohn des amerikanischen Vizepräsidenten Biden nun bei der Geisterstadt Slowiansk (zuvor ca. 130.000 Einwohner) nun schon tut.
    Es hat alles einen höheren Zweck………………………….für die „Demokratisiserer“ und ihre Erfüllungsgehilfen.

  29. für das Leben schreibt:

    Fakten: Was die CDU und Konsorten auf dem Gewissen haben:
    1. Sie haben mehr als 2060 Atom- und Wasserstoffbomben auf unserem Planeten gezündet!
    2. Sie haben über 2000 Zeitlupen-Atombomben in über 500 Atomawaffenkraftwerken auf unseren Planeten gestellt, die à la Tschernobyl und Fukushima alle nacheinander explodieren werden und das Leben auf der Erde zerstören!
    3. Sie haben uns Europäer der Türkei und dem Islam ausgeliefert, der uns alle ausrottet!
    4. Sie haben unsere Arbeit nach China, Indien und sonstwo verkauft!
    5. Sie haben unser tägliches Leben in einen Alptraum verwandelt!
    6. Sie haben unser Land zum Vierten Reich gemacht (siehe Dr. Michael Rath: „Die IG Farben und die EU“)!
    7. Sie haben unseren Planeten kaputtgemacht und uns die Lebensgrundlage weggenommen!
    8. Sie haben uns mit Sozialgeld bestochen, damit wir das dulden!
    9. Die früher eisernen sind heute die elektronischen Sklavenketten!

    Wir müssen keine Angst mehr um unsere Zukunft haben, denn sie wurde schon ruiniert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s