„ASR“ zur Situation in der Ukraine

.

killerbee

.

Da ich dem Artikel vollkommen zustimme, verlinke ich ihn bloß.

.

LG, killerbee

.

PS

Es gibt wirklich eine gewisse Schicht in Amerika, die glaubt, einen Atomkrieg gewinnen zu können.

Zu dieser gehörte z.B. der alte Bush; und seit ihm hat sich an der Doktrin nicht viel geändert.

Ich würde eher sagen, daß der Raketenschirm im Gegenteil dazu beiträgt, einen nuklearen Erstschlag der USA noch wahrscheinlicher werden zu lassen.

.

Scheer: „Wie gewinnt man einen Atomkrieg?“

Bush: „Man muss die Überlebensmöglichkeit der Oberkommandos sichern, die Überlebensmöglichkeit eines Industriepotentials, man muss den Schutz einer gewissen Prozentzahl von Bürgern sichern und eine Kapazität von Waffen haben, die der Gegenseite mehr Schaden zufügt, als sie einem selber zufügen kann, das ist genau der Weg, auf dem man einen Sieger in einem Atomkrieg hat.“

.

Was Bush vergessen hat: Die „Elite“ wird den Rest ihres Lebens in einem Bunker verbringen müssen, weil draußen der nukleare Winter herrscht.

Alles ist tot, alle AKWs sind Leck gelaufen und keiner repariert sie, die ganze Welt ist voller nuklearem Fallout.

Die „Elite“ wird sich selber zerfleischen und wahnsinnig werden.

Da bin ich lieber tot, als Überlebender der „Elite“ in einem solchen Szenario.

Bush Senior hat damit nur gezeigt, was für Typen in Amerika Präsident werden können.

Was für ein kranker, degenerierter Abschaum.

Achja, Bush Senior war übrigens Chef des CIA.

Das erklärt auch manch anderes.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu „ASR“ zur Situation in der Ukraine

  1. Hans-Christian schreibt:

    Hallo Killerbee,

    gut Dich wieder zu sehen 🙂

    „Wenn 1963 das US-Militär schon skrupelos genug war eine Operation unter falscher Flagge mit einem Flugzeug durchzuführen und zahlreiche eigene Bürger dabei zu opfern, warum nicht heute auch? Die Frage die sich jeder stellen muss, wer hat vom Absturz von Flug MH17 profitiert? Die Russen oder die Amerikaner? Die Antwort darauf zeigt wer dahinter steckt.“

    Dahinter steckt die ganze Wahrheit. Die Rußen wären saublöd, wenn sie sich sowas leisten würden, gerade in einer Zeit, wo sie ohnehin genug von der EU angefeindet werden.

  2. ki11erbee schreibt:

    @HC

    Viel wichtiger ist der moralische Aspekt. Man schießt nicht einfach Flugzeuge mit Menschen ab und instrumentalisiert dann die Opfer.

    Das machen nur die Angelsachsen: Lusitania, Pearl Harbor, 9/11 sind die bekannteste Beispiele.

    Die Angelsachsen sind die Pest dieses Planeten. Zumindest die Regierungsebene.

  3. Hans-Christian schreibt:

    Die sehen uns nicht als Menschen, sondern als Viecher. Und da sie die Erde sowieso für überfüllt halten, und bereit an der Reduzierung arbeiten, macht es ihnen auch nichts aus, jeden Tag ein paar Hunderte „Viecher“ abzuknallen. Weißt Du, was die von Opfern solcher Tragödien halten? „Na wenigstens waren sie für etwas nützlich!“

  4. nichtwichtig schreibt:

    „Das Problem ist, das Opfer der amerikanischen Aggression kann sich noch so passiv verhalten, kann noch so keinen Krieg wollen, wenn Washington den Krieg will, dann bekommen sie ihn auch. Man muss nur so lange provozieren bis es knallt. Ist wie mit einem Tier das man völlig in die Ecke drängt, ab einer bestimmten Nähe fangt es an die Zähne zu fletschten und wenn man noch näher kommt, beisst es zu. „Ist dieses Tier nicht aggressiv“, heisst es dann, denn es hat zugebissen. Wer ist wirklich schuld, das Tier oder der Mensch? Natürlich der Mensch ist der böse Aggressor und das Tier folgte seinen Instinkten zum Selbstschutz.“

    Zufällig hat der 2. WK GENAU SO angefangen. Aber das kann man Freeman lange sagen…

    Nichtsdestotrotz ein treffender Artikel von ihm.

  5. nichtwichtig schreibt:

    „Die Angelsachsen sind die Pest dieses Planeten. Zumindest die Regierungsebene.“

    Jup.

    http://einarschlereth.blogspot.de/2014/07/us-senat-verabschiedet-einstimmig-eine.html

  6. Gast schreibt:

    Nun, da es offensichtlich mit „Lusitania“ nicht geklappt hat, versucht man es jetzt mit Plan B *gelöscht, sachlich falsch*
    Dumm nur, das der ach so phööse „Putler“ weder Saddam noch Ghaddafi ist u. Rußland eine intakte Atommacht, mit China -gegen der die VSA auch ständig stänkert- quasi „liiert“…
    Also, der Schuß könnte gewaltig nach hinten los geh’n, da hilft den Amerigaunern auch ihre geographische Insellage nicht mehr, eine zweite (ausweichs)Erde wurde noch nicht entdeckt!

  7. ki11erbee schreibt:

    @Gast

    Die „Elite“ hat unterirdische Bunkersysteme. Das Problem ist nur, daß Sie da nie wieder rauskommen werden.

    Morloks halt.

  8. Anonymous schreibt:

    Was ist ein Morlok?

  9. Gast schreibt:

    KB, ich schätze es gar nicht Maulkörbe zu erhalten; bitte in Zukunft -solltest Du anderer Meinung sein- kurz GEGENARGUMENTIEREN, nicht ZENSIEREN.
    (ist nicht gerade die feine Art, normalerweise achte ich sehr genau auf meine Aussagen, trete nicht bewußt od. gar beleidigend jemandem auf d. Füße).

  10. Jonny Scapes schreibt:

    M.M.n. will man im Gegensatz zum Beispiel Irak keinen Krieg mit Russland [da man diesen nicht gewinnen kann]; also versucht man Putin absägen, um ihn gegen Marionetten von US-Gnaden austauschen zu können, die dann vornehmlich US-Trusts Zugriff »für Lau« auf sibirisches Erdgas, Erdöl, Holz, Kohle, Uran und Edelmetalle ermöglichen werden. Das ist bei unseren transatlantischen Freunden so Brauch und hat Tradition:

    » … Die Tage der Santee-Sioux in Minnesota waren jetzt gezählt. Die meisten Häuptlinge und Krieger waren tot, saßen im Gefängnis oder befanden sich außerhalb des Landes, doch der Aufstand hatte den Weißen eine willkommene Gelegenheit geboten, sich des restlichen Landes der Santees zu bemächtigen, ohne auch nur das mindeste dafür zu bezahlen.

    Frühere Verträge wurden für ungültig erklärt, und man teilte den überlebenden Indianern mit, daß man sie in ein Reservat im Territorium Dakota bringen werde. Selbst jene Führer, die mit den Weißen kollaboriert hatten, mussten ihr Land verlassen.

    -Ausrotten oder vertreiben- lautete der Ruf der landhungrigen Siedler. Die erste Gruppe von 770 Santees verließ am 4. Mai 1863 mit einem Dampfboot St. Paul. Am Kai drängten sich Weiße, die sie mit spöttischen Zurufen überschütteten und mit Steinen bewarfen … « [2]

    ——

    Kursives aus: Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses, Dee Brown 1970

  11. ki11erbee schreibt:

    @Gast

    „Gleiwitz“ ist eine Erfindung der Alliierten. Deutschland 1939 brauchte kein Gleiwitz.

    @Anonym

    Siehe „Die Zeitmaschine“

  12. GeoStatiker schreibt:

    28. Juli 2014 at 17:43 Gast

    da hilft den Amerigaunern auch ihre geographische Insellage nicht mehr

    Genau wegen dieser geostatischen Begebenheit, quasi eine Insel zu sein, werden die USA im Meer versinken, vielleicht sogar gleich wie damals der Inselstaat „Atlantis“ im Meer versank.

    Wird Dir jeder sachlich agierende Atomphysiker bestätigen können !

    back to Business: Interessanter Artikel von ASR, wobei das Geschriebene vom Inhalt her, alles Andere ist, als Schall & Rauch

  13. Anonymous schreibt:

    Du stehst völlig dahinter? Obama wird dort Marionette genannt!

  14. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    So sieht man aus wenn man zu lange in Bunkern residiert hat.

  15. Hans schreibt:

    Auch schön ist das hier:
    https://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/image/title/SP/2014/31/300

    Und dazu das hier:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/25/amerikaner-werden-nervoes-hat-die-ukraine-den-abschuss-von-mh17-ausgeloest/

    Seriöser geht es doch kaum noch…die, die immer noch über 70 Prozent ihrer Stimmen bei den Mördern und Psychopaten lassen, haben auch ein Abo auf diese oder andere Schmutzblätter abgeschlossen.

    Gute Recherche geht natürlich anders…wie die sich wohl da wieder raus schreiben?

  16. diebeyers schreibt:

    @bee sehe ich auch so

  17. guenterx schreibt:

    Bush senior ist maßgeblich an der JF Kennedy Ermordung beteiligt !
    John F. Kennedy Attentat – Die Bush Connection

    womit ich meine Theorie bestätigt sehe = beteiligt an Riessengroßer Schweinerei = gleich Weiterkommen in hohes Amt !

  18. anonym schreibt:

    @hellblauer anonym

    das sind die Untermenschen–noch nie was von Time-Machine gehört?

    http://www.movie4k.to/The-Time-Machine-online-film-1901353.html

  19. Jürgen schreibt:

    Erstmals das ich hier schreibe und mich herzlichst bei kb für die unbeschreibliche Arbeit bedanke. 😉
    Ich habe mich gerade wieder an eine Doku über Bush sen.il und seine CIA Verbindungen in Bezug auf das Attentat auf Kennedy erinnert.
    Die Schlingen ziehen sich zu.

    Lg, j

  20. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Da fällt mir gerade der sowjetische Film

    Briefe eines toten Mannes

    von 1986 ein. kennt den einer?
    Ich mag russische/ sowjetische Filme sowieso. kennt einer Stalker?

  21. nichtwichtig schreibt:

    Lange Doku über die „Anti Terror Operation“ der ukrainischen Armee (18+):

    Wer einen Terroristen findet, möge es mir mitteilen.

  22. Klarspüler schreibt:

    Warum das mit den US-Satelittenbildern zum Flugzeugabsturz so lange dauert…..

    „Wie US-Geheimdienstexperten jetzt nachweisen konnten, ist Jesus tatsächlich übers Wasser gelaufen“

    http://www.spiegel.de/spam/spam-satire-satellitenbilder-jesus-a-983170.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s