Warum Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe V-Personen waren

.

NSU schwarzweiß

(Arbeiteten die drei in Wirklichkeit als verdeckte Ermittler für die BRD?)

.

Zuerst sollte ich noch einmal den Begriff „V-Mann“ erläutern.

Es handelt sich dabei um Leute, die gezielt vom Staat in kriminelle Strukturen eingeschleust werden, um Insider-Einblicke zu gewinnen.

Dagegen ist prinzipiell nichts einzuwenden; problematisch wird es jedoch, wenn diese V-Personen im Rahmen ihrer Tätigkeit selber Straftaten verüben müssen, um nicht aufzufallen.

Vernünftigerweise würde man sagen, daß das aufzudeckende Verbrechen ein Maß dafür liefert, was eine V-Person ungestraft tun darf.

Wenn man also beispielsweise einen Mafiaclan infiltriert hat, so ist durchaus zu vertreten, daß der V-Mann auch mal bei einem Diebstahl oder einem Raub teilnimmt, weil durch seine Ermittlungen andererseits bedeutend schwerwiegendere Verbrechen umfassend aufgeklärt werden können.

Bei Morden jedoch sollte ein V-Mann mMn unter keinen Umständen mitmachen; spätestens da sollte dann der Staat zugreifen und nicht erst das vollendete Verbrechen abwarten.

.

V-Personen arbeiten also an der Grenze der Legalität und es ist ein Drahtseilakt.

Dennoch bin ich der Meinung, daß sie durchaus eine wichtige Rolle bei der Verbrechensbekämpfung spielen können.

In der BRD und vielen anderen „Demokratien“ hat es im Laufe der Zeit jedoch eine Entartung betreffend V-Leuten gegeben.

Anstatt, daß diese kriminelle Strukturen nur beobachten und Beweise sammeln, treten sie vermehrt in der Rolle von „agent provocateurs“ auf.

Das heißt, eine an sich legale Organisation wird von V-Leuten infiltriert, die dann die Mitglieder zu Straftaten anstiften, die sie eigentlich gar nicht begehen wollten.

Anstatt also Informationen über Kriminalität zu sammeln, ist die Aufgabe dieser Leute, Kriminalität zu provozieren.

Der Grund ist klar: wenn eine Struktur/Gruppierung dem Staat gefährlich ist, jedoch keinerlei Gesetze bricht, fehlt dem Staat die Handhabe.

Also sorgt man durch V-Leute dafür, daß Gesetze übertreten werden, so daß der Staat eine formale Begründung hat, diese Struktur zu kriminalisieren.

.

Ganz konkret: Die Forderung „Deutschland den Deutschen“ stellt kein Verbrechen dar, wird aber vom Staat nicht gerne gehört, weil er der Komplize der USA ist.

Nichts hassen die USA und ihre Komplizen mehr als die Forderung nach dem Selbstbestimmungsrecht der Völker, deren einfachste Formel in Deutschland eben „Deutschland den Deutschen“ lautet.

Sollte es eine Partei geben, die genau diese Forderung vertritt, wird der Staat sofort mit der Infiltration beginnen und „agent provocateurs“ einschleusen.

Deren Aufgabengebiet wäre es, verbotene Abzeichen (Hakenkreuze), verbotene Bücher (Holocaustleugnung) oder verbotene Handlungen (Brandstifung bei Asylantenheimen) durchzuführen.

Auch könnte man Waffen/Sprengstoffe bei Mitgliedern der Partei deponieren und hätte deren Ansehen dann völlig ruiniert.

.

Ceska

(Sieht zwar aus wie eine Ceska, ist aber in Wirklichkeit ein „Roter Hering“ („gepflanzter Beweis“))

.

Meiner Meinung nach haben sich V-Leute, die Straftaten provozieren oder selber Straftaten begehen, um damit andere in Verruf zu bringen, zu weit von ihrer ursprünglichen Aufgabe entfernt und es handelt sich schlicht um staatlich durchgeführten Terrorismus.

Insbesondere die Entführung und Ermordung von Aldo Moro oder das Attentat von Bologna zeigen eindringlich, daß der angelsächsische Abschaum keinerlei Skrupel hatte, auch Massenmorde durch infiltrierte Strukturen begehen zu lassen, um diese damit zu diskreditieren.

Die „Brigate Rosso“ in Italien waren nichts weiter als eine vom CIA gelenkte Struktur, der man das Label „böse Kommunisten“ aufgeklebt hat, um die in bestimmten Gebieten sehr erfolgreiche kommunistische Partei in Italien unwählbar zu machen.

Ich würde mich übrigens nicht im geringsten wundern, wenn viele Bombenanschläge der IRA in Wirklichkeit auf das Konto des englischen Geheimdienstes gehen und Bombenanschläge der ETA in Wirklichkeit vom spanischen Geheimdienst durchgeführt wurden.

Daß es sich bei den Morden der ominösen „3. RAF Generation“ in Wirklichkeit ebenfalls um Geheimdienstmorde handelte, mit denen Leute ausgeschaltet wurden, die der BRD nicht genehm waren, dürfte auf meinem blog ein offenes Geheimnis sein.

.

Herrhausen

(Der Wagen von Alfred Herrhausen nach dem Anschlag)

.

Doch zurück zu den V-Leuten.

Da sie wie gesagt oft an der Grenze zur Legalität arbeiten und selber auch in geringem Maße Straftaten begehen müssen, um nicht aufzufallen, muss der Staat für ihren Schutz sorgen.

Ganz konkret bedeutet dies, daß nicht Wachtmeister Krause aus Hintertupfing einen V-Mann hochgehen lassen darf, weil dessen Auto ein defektes Rücklicht hat.

Um V-Leute zu schützen, werden sie mit „echten falschen Papieren“ ausgestattet; also Pässen/Persos mit falschem Namen, die vom Staat über die Bundesdruckerei hergestellt wurden.

Auf diese Weise können sie schon mal nicht wegen eines gefälschten Persos auffliegen.

Die zweite Schutzvorrichtung sind gefälschte besondere Kennzeichen, die bei der Ausschreibung gesuchter V-Leute angegeben sind.

Um beim Beispiel Böhnhardt zu bleiben: Man schreibt auf den Fahndungsaufruf, daß Böhnhardt ein auffälliges Tattoo auf der linken Wade hat; „Stahlhelm mit Pflanzenranken“, obwohl er gar keines hat.

Gerät Uwe Böhnhardt nun in eine Verkehrskontrolle, schaut der Polizist zuerst auf den Perso und sieht: „Nö, Name passt nicht“. Dann schaut er noch in den Fahndungscomputer und sagt: „Zeigen Sie mal ihre linke Wade“

Böhnhardt krempelt die Hose hoch, kein Tattoo.

Der Polizist denkt sich dann: „OK, dann is er es nicht. Sieht ihm zwar zum Verwechseln ähnlich, aber sein Perso ist echt und das Tattoo hat er auch nicht“

„Sie können weiterfahren, schönen Tag noch!“

.

Kommen wir nun zu einer Episode, die EIGENTLICH, wenn wir statt Presstituierten echte unabhängige Medien hätten, für einen unglaublichen Wirbel hätte sorgen müssen.

Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe wurden im Jahr 2002 festgenommen!

Das ist kein Witz. Das ist mein Ernst, ihr könnt es beim offiziellen Untersuchungsausschuss nachlesen (Nach Punkt 12.10 suchen).

Also nochmal:

UWE BÖHNHARDT UND BEATE ZSCHÄPE WURDEN IM JAHR 2002 FESTGENOMMEN!

.

Ich zitiere hier aus fatalists blog die entsprechende Begebenheit:

Der Zeuge erinnert sich an einen Vorfall aus dem Jahr 2002.

Er war in Chemnitz und wollte zur dortigen Dienststelle wegen einer Angelegenheit zur der Fahndung nach dem Trio.

Da sein Akku vom Handy fast leer war ging er ins Sachsencenter um sich eine neue Batterie zu kaufen, in der 2. Etage habe er dann gedacht:

“Ach du liebe Zeit, das ist doch die Beate und der Uwe Böhnhardt”

[…]

Er ging nochmal hoch, vergewisserte sich und rief mit seinem Restakku die 110 an, die erklärten ihm, dass sie 20 Minuten bis dorthin benötigten. […]

Sie gingen zu Dritt auf sie zu und führten eine Kontrolle durch. Sie hatten Ausweise dabei mit Ausstellungsdatum 1998 und 1999, was sie nicht weniger verdächtig machte.

Er nahm sie mit zur Wache, dort wurde Fingerabdrücke genommen.

Es gab jedoch keinen Treffer. 

Kleimann kommentiert:

Entweder sie waren es nicht oder “man hat gründlich gearbeitet” und ihnen “eine andere Identität gegeben”.

.

Kleimann

(Friedhelm Kleimann nahm im Jahr 2002 Böhnhardt und Zschäpe in Chemnitz fest und brachte sie auf die Wache)

.

OK, rekapitulieren wir noch einmal:

1) Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe wurden im Jahr 2002 von der Polizei festgenommen und auf die Wache gebracht.

2) Die beiden hatte Originaldokumente mit falschen Namen.

3) DIE FINGERABDRÜCKE STIMMTEN NICHT MIT DENEN DER GESUCHTEN ÜBEREIN!

.

Wenn wir uns jetzt noch daran erinnern, daß Uwe Böhnhardt offiziell ein „auffälliges Tattoo an der linken Wade“ haben soll, er in Wirklichkeit aber eben keines hatte, ergibt sich ein ganz klares Bild:

1) Gefälschte Ausweise.

2) Gefälschte besondere Kennzeichen.

3) Geänderte Fingerabdrücke im Polizeicomputer.

.

All dies lässt nur einen einzigen Schluss zu:

Zschäpe und Böhnhardt waren V-Leute!

.

Du meine Güte, was denn sonst?

Oder glaubt hier jemand, daß die beiden Universalgenies und Super-Haxxor nachts die Bundesdruckerei überfallen und  sich in den Polizeicomputer gehackt haben, um ihre besonderen Kennzeichen und ihre Fingerabdrücke zu ändern?

.

Mit dieser Hypothese werden insbesondere die Schredderorgien bezüglich des „NSU“ erklärbar.

Nachdem Merkel etc. aus ihren toten V-Leuten das „rechtsextreme Mördertrio“ gemacht hatten, mussten natürlich sämtliche offiziellen Akten vernichtet werden, die mit ihrer Tätigkeit als V-Person im Bezug stehen.

.

Irgendeine Quelle im System hat gesagt, wenn die Wahrheit zum NSU ans Licht kommt, gibt es ein politisches Erdbeben.

Stellt euch mal vor, was das für Auswirkungen hat, wenn zu Otto Normalbürger die Erkenntnis durchsickert, daß die Merkel-Regierung ihre eigenen toten V-Leute benutzt hat, um ihnen Verbrechen in die Schuhe zu schieben und sie anschließend zu einem „Mördertrio“ hochzustilisieren!!

Und ich rede hier noch gar nicht von der Option, daß die V-Leute sogar auf Befehl der Merkel-Regierung ermordet wurden!

.

Verdammt schmutzige Sache, die hier abgezogen wurde.

Passt zur CDU/CSU.

Und würde auch erklären, warum es Leute innerhalb des Systems gibt, die Akten an fatalist leaken.

Mit ein bisschen Schmutz und Korruption kann man sich noch arrangieren.

Aber wenn die Regierung anfängt, ihre eigenen Mitarbeiter zu ermorden und ihnen Verbrechen unterzuschieben, nur um einen „Terror von Rechts“ zu kreieren, dann ist irgendwann auch mal Schluss!

Wenn meine Theorie stimmen sollte, wird das Volk CDU-Parteimitglieder auf offener Straße totschlagen.

Und auch alle anderen, die bei dieser Farce hier mitgemacht haben.

Kein Wunder, daß Merkel unbedingt auf einen Krieg mit Russland drängt; sie will sich ins Kriegsrecht retten, bevor ihr diese Untat um die Ohren fliegt.

.

merkel vampir

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

42 Antworten zu Warum Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe V-Personen waren

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. smnt schreibt:

    Große Klasse !
    Also ist „die Hexe“ Angestellte vom Ferkel wie der Götzel.
    Da passt das letzte Bild ganz schön, die Familie Munster…

  3. Andreas schreibt:

    Glaubst du wirklich, dass es zu Aufständen kommt wenn der ganze NSU-Sumpf auffliegt? Die Bevölkerung interresiert es nicht und ist denen ist es scheissegal, Hauptsache Deutschland ist Weltmeister. Die wissen nichts über GLADIO, 9/11, RAF, usw. und die wird es nie interressieren. Auch die Umvolkung wird in Deutschland so hingenommen, die meisten Deutschen haben keine Kinder weil Urlaub und die Karriere an der Lidl-Kasse wichtiger ist. Und wenn man es thematisiert, dass wir Deutschen in 20-30 Jahren die Minderheit in Deutschland sind, ist dass auch egal.

    Was ich mich Frage: „Waren die Deutschen immer so?“

  4. ki11erbee schreibt:

    @Andreas

    Keine Ahnung. Wahrscheinlich hast du Recht.

    Aber überlege nur mal, was für Konsequenzen der NSU innerhalb des Systems hinterlassen hat.

    Wenn Merkel sogar ihre eigenen V-Leute ermordet und ihnen Verbrechen in die Schuhe schiebt, um einen „Rechten Terror“ zu kreieren, bekommen es alle mit der Angst zu tun.

    Wenn es irgendwelche normalen Nazis gewesen wären, würde ja keiner etwas sagen.
    Aber die eigenen V-Leute?

    Das bedeutet, daß Merkel nicht einmal Loyalität gegenüber ihren Untergebenen hat, sondern über jede Leiche geht.
    Das ist wohl auch der Grund für ihre tollen Ergebnisse auf Parteitagen.

    Die scheißen sich alle in die Hosen, was sie da für ein Monster regiert.

    Ich glaube, der „Leaker“ will, daß das Volk endlich putscht.
    Und er dürfte nicht alleine sein.

  5. Sehen schreibt:

    „Du meine Güte, was denn sonst?“

    Bauernopfer! Was sonst?
    Für mich sind die unschuldig, sind keine Agent Provocateurs, keine Kriminellen und keine V-Leute gewesen, aber jeder darf ja denken, was er will.
    Dass smnt Zschäpe Hexe nennt, finde ich unter aller Kanone.

    Ich kenne Leute, die in der Bundesdruckerei arbeiten. Vielleicht ist noch keiner eingebrochen, aber geklaut wurde da schon öfter und es hat sogar geklappt, trotz Sicherheitskontrollen. Woran das wohl gelegen haben mag?

    Stimmt, passt zur CDU/ CSU, wenn man sich den hier anguckt:

    Andreas, Du hast Recht. Meine Mutter ist auch jetzt erst aufgewacht, weil sie ihr Leben lang gearbeitet hat und keine Zeit hatte, sich um Deutschland Gedanken zu machen. Auch sie wird aus ihrer Wohnung, ihrem Umfeld verdrängt. In Tempelhof haben die Ausländer mittlerweile die Oberhand.

    Und nein, niemand wird erschlagen, weil viele Deutsche mit Gewalt nichts zu tun haben wollen.

  6. ki11erbee schreibt:

    @sehen

    Hexe war in Anführungszeichen.

    Und die 3 sind ganz sicher V-Leute, weil man

    a) ihnen sonst keine falschen Pässe besorgt hätte
    b) ihre „besonderen Kennzeichen“ sonst nicht verändert hätte
    c) ihre Fingerabdrücke im Computer nicht geändert hätte

  7. Horst oder so schreibt:

    Vor diesem Hintergrund ist es auch kein Wunder, daß Tschäpe solange die Klappe gehalten hat. Sie hat gesehen, wie leicht man ableben kann. Man wird ihr mit sofortigem Tod gedroht haben, sollte sie auch nur ein Wort sagen.
    Ist es dem fatalisten zu verdanken, daß sie ihre Meinung geändert hat?

  8. fatalist schreibt:

    Dir ist bei Deiner Analyse absolut zuzustimmen.
    Es müssen V-Leute gewesen sein.

    Sehr schön den Wald beschrieben, Killer !!!

    __________

    Das Arnstädter Wohnmobil ist ebenso ein Total-Fake des BKA wie das Eisenacher Womo auch.

    Die Beweise für den Fake Arnstadt sind neu im Blog.
    Heute kommt auch noch das Outing eines weiteren V-Mannes.
    Bin noch dran, aber sehr bald…

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/

  9. Hans-Christian schreibt:

    An alles hätte ich gedacht, aber an das nicht. Weiß Gott was noch alles im Hintergrund passiert, von dem wir keinen blasen Schimmer haben. Sollte das Regime einmal umstürzen, und ich wünsche es mir mehr als irgendwas anderes in der Welt, wird es eine kollektive Fassungslosigkeit nicht nur in Deutschland geben. Kein Wunder, daß gestern Stauffenberg die Ehre erwiesen wurde. Verbrecher und Verräter schützen ihresgleichen.

  10. Abu Iblis schreibt:

    Der VS ist komplett unterwandert: Da man beim BND gerade nach Maulwürfen sucht, könnte man gleich beim Inlandsgeheimdienst weitermachen:

    Suchmuster wären Mitarbeiter die bei Seminaren ausländischer Partnerdienste zur Terrorabwehr waren. Alle mal komplett durchleuchten.

    Ich garantiere zweistellige Trefferquoten.

    Das Ergebnis wird aber niemandem gefallen.

  11. smnt schreibt:

    @Andreas
    Tja, der Trend zur Teilnahmslosigkeit,
    woran so denke ich die MSM einen wesentlichen Anteil haben.

    @“sehen“
    Ja, die Hexe war in der Tat in Anführungszeichen,
    das heißt der Offizielle NeuSprech. (Das haben am Anfang glaube ich ALLE bereitwillig aufgenommen, die Assoziation zu dunklen Mächten,
    Teufel, blabla…) -Stimmt ja auch auf ’ne Art.
    Wovon ich mich prinzipiell distanziere.

    Mit dem schnellen Ableben,
    der/s sozusagen über allen „Prozess“-Beteiligten,
    schwebenden Blitzdiabetes,
    Selbstmord aus Liebeskummer, usw…
    da bekommen wohl auch einige Polizisten einen Eindruck von ihrem
    Stellenwert in einem solchem Staat.
    Aber Bitte liebe Büttel, macht genau so weiter wie immer,
    dann bekommt auch ihr euer Fett weg.
    Ganz im Sinne des Ferkel-Regimes.
    Der Kreis schließt sich.

  12. fatalist schreibt:

    Die ziemlich gut belegte These lautet:

    Andre Eminger ist der V-Mann, der vom BKA geschützt wurde.
    Der Polizeidirektor Meier von der Bundespolizei dürfte mit seiner Vermutung richtig gelegen haben.

    siehe Blog 😉

  13. rollerisi schreibt:

    Durch die Veröffentlichung der Dokumente von f. und natürlich k. ist der NSU Prozess definitiv enttarnt, für was er steht. Der Geist ist aus der Flasche und kann auch vom Geheimdienst nicht mehr gestoppt werden! Weshalb wohl hat nun Tschäppe ihre „Anwälte“ als unfähig bezeichnet? Oben wurde doch gerade bestätigt, dass sie ein V-Mann/Frau ist! Also das heisst, sie selber ist im ganzen Prozess nur ein „Statist“ hat bei dem Prozess überhaupt nichts zu sagen! Wieso glaubt ihr nun, sie hätte ihre Anwälte als unfähig bezeichnet? Es ist ja auch der Zeitpunkt „zufällig“ als Mister F ungefähr begann mit der Puplikation der Dokumente…… Also der Geheimdienst/Organisator ist nun in Zugszwang und muss handeln. Das hat er ja, der erschossene Polizist, und dann beim Prozess…. Eigentlich wurde jetzt alles über den gefakten NSU Prozess gesagt, es ist alles veröffentlicht! Und das ist gut so. Nur leider sind die Hintergrundmächte zu stark das ganz runter zu brechen. Aber es stimmt, die Wahrheit wird ihnen das Genick brechen.

  14. Ich finde es sehr komisch das sich die ganzen Aufklärerseiten nicht auch dieser Sache annehmen, diese Wichtigen Information zu verbreiten sollte doch deren Hauptaufgabe sein.Das ist doch der beste Beweis dafür was hier los ist!
    Super Arbeit und besten Dank an Fatalist und Killerbee
    Hochachtungsvoll
    Michael Tesch

    http://www.ea-dragoner.de

  15. was ist Rebloggen ?

  16. Vater Seidenzopf schreibt:

    @Michael
    Rebloggen ist einfach das Uebernehmen eines Artikels auf einen anderen Blog.

  17. Gast schreibt:

    In meiner kindlichen Naivität hätte ich da mal einen Vorschlag an „fatalist“:
    Möge er doch die gesamten, ihm zugespielten Beweise / Ungereimtheiten in einem schönen „e-Päckchen“ bündeln und es SÄMTLICHEN Presstituierten -von Blöd, über Lokus bis Schmirgel sowie TV-Sender- zukommen lassen mit der Aufforderung zur Veröffentlichung!
    Die Mitteilung über diesen Versand auch so gut wie möglich verbreiten.
    Mal schauen wie dann die „qualitäts“Medien darauf -außer Schweigen im Walde- reagieren!
    In diesem Fall auch immer schön beharrlich nachfragen, die Erkentnisse sind ja v. öffentlichem Interesse, gelle?
    Wer weiß, villeicht findet sich jemand der das, auch wenn unter lächerliche „Verschwörungstheorien“, erwähnt? Ob da ein kleiner Stein ins rollen käme? Eine Lavine fängt auch erst ganz klein an!
    Anmerkung:
    das Ganze selbstverständlich nur dann, wenn er sich außerhalb der Gerichtbarkeit / Zugriffsmöglichkeiten -sprich Rache- der für diese Schweinerei Verantwortlichen befindet.
    Nur mal so ein Gedanke v. mir.

  18. ki11erbee schreibt:

    @Gast

    Warum nimmst du nicht ein paar der wichtigsten Dokumente und machst es selber?

  19. fatalist schreibt:

    die lesen Alle mit. Von BKA bis Spiegel. Die Naivität Einiger schockt selbst mich noch…

  20. Hans-Christian schreibt:

    @ fatalist

    Ich würde es nicht Naivität nennen, da steckt schon was anderes dahinter…
    Es sind Zeiten gekommen, wo man nicht mal dem eigenem Bruder über den Weg trauen kann, geschweige denn einer anonymen Person im Internet. Bleib behutsam und laß Dir von niemandem „naive“ und „gutgemeinte“ Ratschläge geben.

    Viel Glück und Erfolg in Deiner Arbeit!

  21. Gast schreibt:

    Meine Einleitung im Post ist sicher nicht wörtlich gemeint, so „naiv“ u. „kindlich“ bin ich in meinen Jahren sicher nicht, man beachte bitte genau meine zum Schluß geschriebene Anmerkung.
    Und:
    ich maße mir NICHT an jemandem Ratschläge zu erteilen, (es war nur ein VORschlag) siehe auch meinen letzten Satz.
    Also bitte, keine Haarspalterei, ich kommentiere frei Schnauze, ohne jedes Wort auf d. Goldwaage zu legen, da steht nix (böses) dahinter, Herr Hans-Christian.
    Übrigens, wo Du recht hast, hast Du Recht, Vorsicht ist d.Mutter d. Porzellankiste…

  22. spartaner schreibt:

    ‚Gast ‚ führt hier nur sein Auftrag aus..

  23. Gast schreibt:

    @spartaner:
    nun da Du mich offensichtlich „enttarnt“ hast (so’n Schwachsinn!) meldet sich hiermit „Gast“ v. den Kommentaren entgültig ab,
    N.S.
    Tut mir Leid KB, wenn’st auf Deiner Seite solche persönlichen Attacken zuläßt, bin ich hier fehl am Platze.
    😦
    Es verabschiedet sich -diesmal in politisch-korrektem Duktus- Eure
    G(ä?)st I nn, ich mache mal d. „Merkel-Raute“…

  24. ki11erbee schreibt:

    @Gast

    Sei nicht so empfindlich ;-).

    Ich habe den Kommentar von Spartaner eben erst gesehen und glaube nicht, daß er es wirklich so gemeint hat. Man missversteht sich geschrieben sehr leicht.

    @Spartaner

    Bitte nicht gleich so aggressiv und irgendetwas unterstellen, wenn man den anderen gar nicht kennt.

  25. Spartaner schreibt:

    Entschuldigung Killerbee , ich wollte nur die Reaktion von Gast einmal testen …. Gast , es tut mir leid , ich wollte sie wirklich nicht beleidigen..

  26. Gast schreibt:

    Nun gut KB, so sei es, kannst ja auch nix für die mangelhafte Kinderstube anderer, erbitte mir in Zukunft nur -als einzige „Zensur“- dafür zu sorgen das Dein Blog, durch solche Kommentare, nicht auf Gossenniveau abfällt.
    Denke ich schreibe ziemlich eindeutig deutsch, wer genau liest (u.nicht nur überfliegt) ist im Vorteil.

    So, jetzt fertig mi’m „off topic“, schließlich heißt es ja „Warum Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe V-Personen waren“ u. nicht „Gast=beleidigte Leberwurst“;-)
    Gruß

  27. Spartaner schreibt:

    Wissen sie Gast , ich liege meistens richtig in meinen thesen … vielleicht sind sie nicht in Akademischer sprache formuliert wie in ihren großartigen Kommentaren , doch ich weiß gut was ich schreibe.. (nicht direkt sie) , aber ich erkenne Menschen gut die wirklich an der Sache glauben , und auch die, die U boote sind um nur zu schnüfeln , um Schaden anzurichten….
    Die Patriotischen Blogs sind voll mit solchen Scums.. aber man kann sie früh oder später leicht “enttarnen ” Ok .

  28. Hans-Christian schreibt:

    Das Problem der Obrigkeit ist eben, daß sie tatsächlich davon ausgehen, ihre „Untertanen“ wären dümmer als sie selbst.

  29. Gast schreibt:

    Nur zur Info, inzwischen nimmt sich auch die -ach so phööse- „Nazimedia“ (Altermedia) mit gleich zwei, mMn. lesenswerte Artikel des Themas NSU an, ebenfalls verknüpfen selbige die fatalist-Seite.

    Hans-Christian, unterschätze die „Obrigkeit“ nicht, die sind nicht dumm, sondern nur verbrecherisch-skrupellos.

  30. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Für mich steht schon lange fest (lange vor der NSU-Lüge) das es keine echte
    Naziscene in Deutschland gibt. Warum? Weil aufgrund der Jahrzehntelangen
    Dauergehirnwäsche keiner genau weiß,was ein echter Nazi ist.
    Das sind alles V-Leute und Berufsdemonstranten die vortäuschen sollen,das es hier eine große gefährliche Naziscene gibt die man überwachen muß.

  31. fatalist schreibt:

    Wir haben im „fatalist-forum“ auch glühende Verteidiger von „Elsässers NSU-Weisheit und Mut zur Wahrheit“.

    Die hat man immer…
    Killerbee hat sich auf Elsässers Blog tapfer geschlagen, aber vergeblich.
    Der Held hat sich in den Urlaub „abgesetzt“ bis 4.8. und nur noch kurz die Leute aufgefordert, ihm den zu bezahlen, also Abos zu zeichnen.

    Das nenn ich einen echte Helden der Wahrheit…

    Oh, es gibt neue Bilder.
    aus Zwickau. NSU-Zeitungsausschnitte, vollständig.

    Morgen früh folgen dann die Schutt-Ceska-Sieber mit verdeckten Gesichtern.
    Niemand darf an diese Bereitschaftspolizisten rankommen, die 8 Waffen und noch viel mehr im Schutt fanden.

    Und wir haben den Benzinkanister gefunden, der in der Tür lag. Also fast. Gelege haben soll. Irgendwie so.

    Morgen früh Bilder satt 🙂

    Plastikblumenkästen mit Kameras, Alles dabei!

  32. AngstSchweißer schreibt:

    @ 21. Juli 2014 at 01:10 Sehen

    Kriegstreiber „debile Fresse“ Horst Seehofer über Israel, 20.07.2014

    1.) Höchst interessantes Video. Bloß, der Titel wird dem Inhalt nicht gerecht, zumal Herr Seehofer alles andere als debil ist, auch nicht was seine Physiognomik betrifft.

    Horst Seehofer ist einer der wenigen, hoch intelligenten und begabten, Taktiker auf der Politischen Bühne, welche die BRD (noch) zu bieten hat, weil nur er es, wie kein Anderer, versteht, den Reportern, egal welchen Kalibers, die Zügeln der Gesprächsführung zu entreißen, um den Gesprächsfluss IMMER zu seinen Gunsten zu färben; das nennt sich durchaus Werbung in eigener Sache; also: kostenfreie Werbung für die CSU, welche JEDER Bürger versteht.

    —-
    back to Business

    2.) Dieser sachliche Stil, der sich durch den gesamten Artikel wie ein Roter Faden zieht, gefällt mit heute besonders, KB

  33. fatalist schreibt:

    Blick in den Abgrund: Thomas Moser erklärt den NSU-Komplex Teil 1

    Ganz aktuell, vor rd. 2 Wochen, hat der Journalist Thomas Moser, ein ausgewiesener NSU-Kenner, auf einer Veranstaltung „das grosse Ganze“ erklärt.

    Ceska-Sieber in Zwickau, Ü-Kameras, und Benzinkanister, Bilder satt !!!

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/

  34. spartaner schreibt:

    Diese böhsen Nazis haben es gewackt für die Aufgeschlitzten Baby Bäuche in Palästina zu demonstrieren….Schämt euch ihr Antisemiten wo es gewakt habt auf die straßen zu gehen und den großen Bruder zu kritisieren… Unglaublich..
    http://www.sueddeutsche.de/politik/proteste-in-deutschland-israels-botschafter-entsetzt-ueber-antisemitische-ausfaelle-1.2057723

  35. Hans-Christian schreibt:

    Man macht es sich zu leicht, immer wieder auf die eigene Opferrolle zu verweisen. Kein Volk auf der Welt ist davon derartig besessen, wie die Juden. Die Gojim, wie sie uns herabwürdigend nennen, sind weder taub noch blind…

  36. fatalist schreibt:

    Da ist gerade ne Bombe hoch gegangen:

    Ein Zeuge hat VOR dem Banküberfall die Bankräuber am geparkten Wohnmobil bei Obi nebenan gesehen, und die standen da mit ihren Fahrrädern und rauchten, und der Eine hatte schulterlanges Haar.

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/07/die-sichtung-der-bankrauber-am-4112011.html

  37. smnt schreibt:

    Kurzes Memo :
    In der BRD unterscheidet man zwischen
    staatlichen und freiberuflichen Berufskriminellen.
    Erstere tragen einen Dienstausweis sowie „besondere Kennzeichen“.

  38. HansJuergen schreibt:

    Bin ich eigentlich der Einzige, dem auffällt, dass die Zschäpe wie eine Zigeunerbraut ausschaut???

    Und ja, ihr Name klingt auch nicht gerade urdeutsch. Und das ist auch kein Wunder, da es sich dabei um einen alten rumänischen(!) Namen handelt.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Alte vom Werkssschutz gekauft und importiert wurde um hier als V-Frau zu arbeiten.

    Sozusagen Bleiberecht gegen Bespitzelung und Notfalls für den Werksschutz in den Knast gehen.
    Möglicherweise ist sie aber auch direkt als Killer für das Regime importiert worden.

    Das ist doch so offensichtlich!

  39. HansJuergen schreibt:

    Beate Zschäpes Mutter studierte als Bürgerin der DDR in Bukarest Zahnmedizin. Zschäpes Vater, den sie nie kennengelernt hat, soll nach Angaben ihrer Mutter ein rumänischer Kommilitone gewesen sein.[1] Sie wuchs in Jena in einfachen Verhältnissen auf und befand sich häufig in der Obhut ihrer Großmutter. Ihre Mutter ließ sich zweimal scheiden. Zschäpe nahm jeweils den Namen des neuen Partners ihrer Mutter an.[2] In ihren ersten 15 Lebensjahren kam es zu sechs Umzügen in Jena und Umgebung.[1][3] 1991 verließ sie nach der zehnten Klasse die staatliche Regelschule „Johann Wolfgang von Goethe“ im Jenaer Stadtteil Winzerla und begann im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme eine Tätigkeit als Malergehilfin.[2] Von 1992 bis 1996 machte sie schließlich eine Lehre als Gärtnerin mit der Fachrichtung Gemüsebau.[4]

    Das ist doch ein perfektes Beispiel dafür, wie der Werksschutz die eigentliche Identität und Herkunft einer V-Frau/Killer verschleiert!!!!!!!!

  40. fatalist schreibt:

    Du bist durch Dein „Genöhle“ irgendwie Schuld, Killer !!!

    Also bitte: Schmauchspuren an den Händen

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/07/findet-man-einen-nullwert-bei.html

  41. fatalist schreibt:

    Heute neu:

    The BKA and it’s „case“ on the Zwickau Ceska, part 3 (first part in ENGLISH)

    Das Wohnmobil in Zwickau, Frühlingsstrasse 26: V-AH statt V-MK

    Das kleine blonde Mädchen in Zwickau

    @Killerbee, es gibt ZEUGEN in Zwickau für das kleine Mädchen, das mit Emingers kam…

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s