Lese-Empfehlung zu MH 17

.

Hier der Link.

Absolut empfehlenswert.

Was aktuelle Politik angeht, ist „Hinter der Fichte“ eine echte Referenzseite; nur im Bezug auf deutsche Geschichte kommt halt jede Menge undifferenzierter Müll, weshalb ich den Link dauerhaft aus meiner Leiste gelöscht habe.

Empfiehlt sich aber offensichtlich, doch noch ab und zu dort vorbeizuschauen 😉

.
LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Lese-Empfehlung zu MH 17

  1. Mitleser schreibt:

    Wenn man die Informationen aneinanderreiht, kommt man nicht umhin, hier eine False-Flag-Operation zu vermuten. 9/11 lässt grüßen.

    Allein die Info mit dem spanischen Fluglotsen, ist schon mehr als nur ein Indiz.

    Man versucht mit allen Mitteln eine Legitimation für einen Krieg gegen die Russen zu schaffen.

    Man kann nur hoffen, daß Putin nicht irgendwann selbst als zuschlägt.

    Dann hätten die Teufel/Aliens oder was auch immer ihr Ziel erreicht und könnten Putin als Kriegstreiber hinstellen und ihn zum Abschuß freigeben.

    Aber Putin ist kein Dummkopf. Der hat aus der Geschichte gelernt. Hoffe ich zumindest.

  2. Steuerzahler schreibt:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2697010/Faces-innocent-victims-Melbourne-real-estate-agent-wife-student-leading-AIDS-doctors-confirmed-dead-Flight-MH17-terrorist-attack-killed-298-people-board.html
    In den Englischen Medien läuft die Propaganda auf Hochtouren .
    Ich hab mir die Bilder alle angeschaut . Ich weis nicht , aber es sieht
    alles so unecht aus , wie wenn jemand eine Müllhale abgefackelt
    hätte , und auf dem einen Bild sieht man dann säuberlich aufgereiht
    total unverrußtes Reisegepäck .
    Das ganze sieht aus wie ein fake .

  3. Totenbahre schreibt:

    Danke für den LINK ! Ehrlich gesagt: Ein wenig wurde auch ich überrascht, eigentlich angenehm, da sich das Gelesene, zwar nicht so reich im Detail, sondern nur vom Gerüst her und was das summa summarum betrifft, wie eine Schablone dessen darstellt, was ich mir heute Nachmittag völlig gelangweilt als Beobachter am Schachplatz, so still vor mich hin, im Gedanken zusammen reimte.

    Weiteres steht jetzt auch schon fest: Es war wahrlich die denkbar schlechteste Idee der ukrainischen Junta aus Kiev, unterstützt durch „kapitalistische Freunderln des Westen“ eine False-Flag-Aktion dieses Kalibers zu vollenden. Auch ist es, im gegenwärtigen Kontext betrachtet, mMn, alles Andere als Zufall, dass das TelePromter süchtige Affengesicht, gegenwärtig, so Mitleid erregend fahl ist im Gesicht; und das auf sämtlich kolportierten Bildern.

    Das Schicksal setzt den Hobel an ? und…..

    as they are saying: Karma IS a bitch !

  4. thomram schreibt:

    Wirklich beeindruckend, was „Hinter die Fichte“ zusammengetragen hat.
    Ich möcht in son Situationen wissen, was Leute sich reimen, welche TV, und die Blätter konsumieren.
    Na ja, unser einer tut, was wir tun können…
    Klar, dass ich die Fichte veröffentliche.

  5. catchet schreibt:

    Nach dem 11.09.2001 wusste man direkt am nächsten Tag, dass es Bin Laden war.
    Bei den beiden Uwes wusste man innerhalb kürzester Zeit, dass es Selbstmord war.
    Beim MH17 Abschuss ist sofort klar, dass es Putin war.

  6. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:
  7. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt und kommentierte:
    Habe den Artikel bei HdF bereits direkt nach dem Erscheinen gelesen. Fand ihn ihn sehr informativ.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s