Ist das deutsche Volk wirklich so widerlich?

.

hexenprozess

(Hexen“prozess“)

.

Wenn man sich den Kommentarbereich betreffend „NSU“ anschaut, muss man sich wirklich für das deutsche Volk schämen.

Hier mal ein Beweis:

Aus meiner Sicht sind bislang nur zwei Dinge klar: Eine direkte Tatbeteiligung wird man Zschäpe nicht nachweisen können. Dass sie Neonazi ist, d. h. eine rechtsradikale Gesinnung hat, stand schon vorher fest. Egal was man ihr nachweisen kann, zu mehr als ein paar Jahren plus Zuschlag für Neonazi-Gesinnung wird es nicht reichen. […]

.

Ja, ihr lest richtig.

Der Schreiberling ist allen Ernstes der Meinung, daß man Leute für „Neonazi-Gesinnung“ ein „paar Jahre plus Zuschlag“ einsperren soll.

Und er denkt sicherlich, daß Deutschland ein Rechtsstaat sei…

Das muss man sich mal vorstellen, was hier für ein abartiger Abschaum durch die Gegend läuft!

Grundgesetz Artikel 3, Abschnitt 3:

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

.

Was ist denn überhaupt „Neonazi-Gesinnung“?

„Deutschland den Deutschen“?

Also, daß Deutsche darüber bestimmen sollen, was in ihrem Land passiert, inklusive Immigrationspolitik?

Dann habe ich schlechte Nachrichten; ich schätze, daß es auf der Welt etwa 5 Milliarden Menschen mit „Neonazi-Gesinnung“ gibt.

Die Koreaner glauben nämlich, daß sie über das bestimmen sollen, was in ihrem Land passiert.

Die Massai auch. Die Kongolesen auch. Die Nigerianer auch. Die Brasilianer auch. Die Mexikaner auch. Die Mongolen auch. Die Chinesen auch. Die Japaner auch. Etc.

Alles Nazis?

Hier übrigens die größte Nazi-Sau überhaupt: Gandhi.

Der war doch tatsächlich der Meinung, daß Indien den Indern gehört und die Engländer sich verziehen sollen!

„Indien den Indern“?

NAZI-Alarm! Wie un-bunt!

Warum hat er die Engländer nicht als Bereicherung und Vielfalt angesehen?

Und wer sollte die Inder vorm Aussterben bewahren, wenn nicht die Engländer?

.

.

Doch zurück zum Kommentar.

Auch ich bin der Meinung, daß im 3. Reich nach Prinzipien Recht gesprochen wurde, die ethisch nicht zu vertreten sind.

Es gab tatsächlich eine Gesinnungsjustiz; so wurden beispielsweise Kommunisten/Sozialdemokraten eingesperrt.

Und was soll die Antwort darauf sein?

Daß wir von nun an eine Gesinnungsjustiz in die andere Richtung etablieren?

.

Man macht Unrecht nicht dadurch rückgängig, daß man weiteres Unrecht verübt.

„Vergelte Gutes mit Gutem und Unrecht mit Recht“

.

Wenn beispielsweise die Frauen 500 Jahre lang von Männern unterdrückt wurden, so besteht die Lösung darin, sie von nun an nicht mehr zu unterdrücken.

Nur ein Narr würde fordern, daß jetzt die Männer 500 Jahre lang von Frauen unterdrückt werden sollen; so als wäre die Gleichverteilung von Unrecht in irgendeiner Weise Gerechtigkeit.

Man erreicht stattdessen nur 500 Jahre weitere Ungerechtigkeit und vor allem: Was kann ein Junge, der in 200 Jahren geboren wird, dafür, daß vor 500 Jahren Frauen unterdrückt wurden?

Rückwirkende Sippenhaft?

Wo sind wir denn hier?

.

Leider findet man diese extrem primitive und ungerechte Denkweise bei den meisten Menschen, insbesondere beim rechten Bürgertum (also vor allem Grüne-Wähler).

Wenn man denen sagt, daß irgendwo Christen aufgrund ihrer Religion massakriert wurden, antworten sie meistens:

„Ach, die Christen haben damals auch Moslems umgebracht. Die Kreuzzüge!“

Das heißt also für diesen Idioten, ein im Jahr 1990 geborener Christ darf ermordet werden, weil er die Schuld für das trägt, was vor 1000 Jahren von anderen Christen verbrochen wurde.

.

Das ist ein extrem praktisches Rechtsverständnis.

Warum beschränken wir uns eigentlich auf Religion oder Geschlecht als Merkmal?

Warum gehen wir nicht nach Haarfarbe?

Ich kann mich zum Beispiel daran erinnern, daß ich als Kind von einem Rothaarigen übel verprügelt wurde.

Also klappere ich jetzt einfach alle Kindergärten in meiner Umgebung ab und verprügele rothaarige Kinder!

Ja klar, die sind schuld! Haben schließlich auch rote Haare, wie der damals!

Ein anderer, der mich verprügelte, hatte eine Zahnspange.

Also nehme ich mir noch gleich alle Kinder vor, die eine Zahnspange haben.

Die sind nämlich auch schuld. Was haben die auch Zahnspangen!

.

Smiling Girl With Braces

(BÄM! Wer Zahnspangen hat, ist schuld!)

.

Vielleicht findet ihr die Beispiele schwachsinnig, aber sie zeigen nur, wie schwachsinnig leider sehr viele Leute argumentieren.

Man etabliert dadurch eine Jahrhunderte rückwirkende Sippenhaft, mit der man jegliches Unrecht legitimieren kann; man muss nur lange genug suchen!

.

In einem echten Rechtsstaat gibt es keine Sippenhaft.

Das ganze Holocaust-Theater, das von der CDU zelebriert wird, zeigt im Grunde ein Rechtsverständnis, das mit den Grundprinzipien von Gerechtigkeit nichts zu tun hat.

Ein Mensch ist nur für das verantwortlich, was er durch seine Taten oder Unterlassungen beeinflussen kann.

Jemanden für etwas verantwortlich machen zu wollen, auf daß er keinen Einfluss nehmen kann (weil er z.B. noch gar nicht auf der Welt war), ist Feudalismus, finsteres Mittelalter („Erbsünde“).

Ich habe überhaupt nichts dagegen, den Holocaust als warnendes, abschreckendes Beispiel zu behandeln, unter einigen Bedingungen:

a) es wird die Wahrheit erzählt

b) es geschieht differenziert

.

Je mehr ich den Charakter des deutschen Volkes analysiere, desto mehr komme ich zu dem Schluß, daß die Situation in Deutschland nicht „von außen“ aufgezwungen worden ist, sondern eine logische Folge der deutschen Eigenschaften ist.

Nicht „der Staat“ erschafft sich sein Volk, sondern ein Volk erschafft sich seine Umgebung, mithin auch seinen Staat.

Der Staat im Großen ist nichts weiter als die Summe der Eigenschaften des Volkes.

Wenn das Volk feige ist, wird auch der Staat feige sein.

Wenn das Volk die Lüge liebt, wie soll der Staat wahrhaftig sein?

Wenn dem Volk die Gerechtigkeit egal ist, wie soll der Staat dieses Volkes gerecht sein?

Wenn das Volk gerne seine Verantwortung an Politiker abgibt, wieso sollte es in diesem Staat Mitsprache für das Volk geben?

Wenn das Volk Hexenprozesse will, warum soll der Staat keine durchführen?

.

Schaut euch um!

Die „BRD“ ist nicht vom Himmel gefallen, sondern das deutsche Volk hat sie erschaffen, weil genau dieser Staat perfekt dem entspricht, was die Deutschen mehrheitlich wollen.

Und der Staat, den die Deutschen errichtet haben, weist wirklich erschreckende Parallelen zu mittelalterlichen Feudalsystem auf:

Das Volk wird geplündert.

Alle Entscheidungen der Obrigkeit werden zur Not mit Gewalt gegen den Willen des Volkes durchgesetzt.

Polizisten = Raubritter

An der Spitze des Staates steht ein Pfaffe, die CHRISTLICHEN Parteien haben die größte Macht.

Exakt dieselbe Situation wie im Mittelalter, wo auch die Kirche direkt oder indirekt die Macht ausübte.

Und während es im Mittelalter die Erbsünde gab, von der man sich durch Ablassbriefe freikaufen konnte, gibt es jetzt als Erbsünde den „Holocaust“.

Und damals wie heute sind es Pfaffen, die euch diese Erbsünde einimpfen, um euch leichter beherrschbar zu machen.

.

Gauck Frankreich

(Gauck suhlt sich gerne in Kollektivschuld; denn indem er dem deutschen Volk diese Kollektivschuld immer und immer wieder aufbürdet, wird das Volk für die Obrigkeit leichter beherrschbar. Gerade Pfaffen haben diese Methode der moralischen Erpressung seit Jahrhunderten perfektioniert.)

.

Achja, die wichtigste Analogie habe ich vergessen:

Hexe = Nazi

Aus diesem Grund ist der NSU-Schandprozess auch mit einem Hexenprozess zu vergleichen; jegliche Gesetze der Logik sind außer Kraft gesetzt:

„Die Hilde hat gemacht, daß das Kalb zwei Köpfe hat, außerdem legen die Hühner weniger Eier!“

„Das ist doch Unsinn. Wie soll die Hilde das denn gemacht haben?“

„Das ist eine Hexe, die mit dem Teufel buhlt!“

„OK, dann ist es natürlich möglich…“

.

„Die Beate hat Menschen getötet und Bomben hochgehen lassen!“

„Das ist doch Unsinn. Wie soll die Beate das denn gemacht haben? Die war ja nicht mal an den Tatorten.“

„Das ist eine Nazi-Braut!“

„OK, dann ist es natürlich möglich…“

.

Nazi Braut

(Ihr seht, sogar die Namensgebung entspricht dem von Hexenprozessen. Zschäpe ist „der Teufel“)

.

Wenn mir ein Deutscher was von Rechtsstaat erzählt, werde ich wütend.

Gerade das Verhalten bezüglich Beate Zschäpe zeigt mir, daß das deutsche Volk weder die moralischen, noch die intellektuellen Voraussetzungen für einen echten Rechtsstaat erfüllt.

Ein Volk, das kein Interesse an Wahrheit oder Gerechtigkeit hat, kann selbstverständlich auch keinen Rechtsstaat haben.

Was ihr habt, ist Mittelalter.

Ihr wollt eine Sau durchs Dorf treiben und sie dann öffentlich als Hexe verbrennen; ob die Anschuldigungen stimmen, ist eigentlich sekundär.

Es geht ums Spektakel; endlich hat man die Hexe bzw. „Nazi-Braut“ zur Strecke gebracht.

.

Wirklich widerlich.

Ihr lebt in dem Staat, der eurem Charakter entspricht.

Ich bin pragmatisch.

Wenn in einem Staat 3 Millionen anständige Menschen und 77 Millionen überzeugte Arschgeigen leben, dann ist es einfach logischer, daß diese 3 Millionen anständigen Menschen gehen und die 77 Millionen in dem Staat krepieren lassen, den sie für sich erschaffen haben.

Man kann niemanden retten und man kann nicht das Leben anderer Menschen leben.

.

“Und wo euch jemand nicht annehmen wird, noch eure Rede hören, so geht heraus von demselben Haus oder der Stadt und schüttelt den Staub von euren Füßen.”

.

LG, killerbee

.

PS

Manche Deutschen jammern darüber, daß sie bald ihr Land verloren haben.

Ich sehe das mittlerweile differenzierter.

Das Land ist ewig, nur die Menschen, die dort leben, werden andere sein.

Und wenn statt Deutschen auf einmal Syrer, Nigerianer oder Türken in Deutschland leben, hat sich das Niveau dieses Landes wirklich verschlechtert?

Sind Türken moralisch gesehen schlechter als diese Deutschen, die immer noch im Mittelalter leben?

Würden Türken 75-jährige Türkinnen aus ihrer Wohnung werfen, um dort Ausländer anzusiedeln?

Im Moment würde ich sagen, daß sich die moralischen Standards in Deutschland mit jedem Türken erhöhen, der in dieses Land kommt.

Der „NSU“-Schandprozess bestärkt mich in dieser Meinung.

Zeigt mir, daß ich mich irre!

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Ist das deutsche Volk wirklich so widerlich?

  1. *Gelöscht, Gejammer auf „As der Schwerter“ Niveau*

  2. cherusker2 schreibt:

    *gelöscht, Desinformation*

  3. smnt schreibt:

    Also ich kann ja nur für mich sprechen,
    aber nach einigen Jahren in der KB-Schule,
    habe ich fast meine kpl. Geschichtskenntnisse, von der Schule vermittelt,
    über Bord geworfen.
    Alleine dieser Schritt sich nach Jahren von der Lüge zu emanzipieren,
    fällt sehr vielen Menschen schwer. (Analog z.B. US-Kolonie-Japan)
    Nichtzuletzt wird es einem ja nicht leicht gemacht die Wahrheit zu erkennen.
    (Siehe „Fatalist vs. Pressehuren)
    Und dann, dann steht man plötzlich „vor dem Wald“.
    Das Problem sehe ich darin das speziell in der Kindheit der Mensch geprägt wird, aber wenn man aus ökonomischen Gründen sein Einzelkind als Alleinerzieher mit 1 Jahr in der Kita mit Rechtsanspruch abgeben „darf“,
    dann kann das ja nur ein Systemkind werden ?

  4. Kartoffel schreibt:

    NSU-Prozess droht zu platzen

    Beate Zschäpe hat ihren Anwälten Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm das Vertrauen entzogen. Sie soll sich mit ihren Verteidigern nicht einig sein, ob die bisherige Strategie des Schweigens die richtige ist. Offenbar will sie aussagen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/nsu-prozess-zschaepe-entzieht-ihren-verteidigern-das-vertrauen_id_3995722.html

    Ist doch klar, wenn die Anwälte FÜR das System arbeiten und nicht für Sie.

  5. smnt schreibt:

    Naja, vielleicht würgen sie den ganzen Prozess jetzt ab
    und blenden medial aus.
    Die Geschichte ist ja nun schon vorgeschrieben.
    Zum Teufel nachher müsste man noch die ganzen Straßen
    und Plätze wieder umbenennen, was sicher nicht hilfreich wäre.
    „Im Moment würde ich sagen, daß sich die moralischen Standards in Deutschland mit jedem Türken erhöhen, der in dieses Land kommt.“
    Das halte ich vorsichtig gesagt für falsch,
    der Standard hat durchaus noch Luft nach unten.

  6. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Dein Artikel macht es den selbsternannten Gesinnungspolizisten & Rechts-Links-Schubladen-Stopfern aber wirklich schwer. Viele werden sagen: „…So habe ich das Ganze aber noch nicht betrachtet…“ (warum eigentlich nicht???…Denkverbote?!) Aber ein Jeder wird zugeben müssen: Recht hast’e!

    Jeder Artikel überrascht immer wieder durch kausale Logik und Denkansätze, die aber tatsächlich aus Pi mal Daumen 95% der Hirne ent-indoktriniert worden sind.

    Dementsprechend bin auch ich stets als eine Art „Feindbild“ betrachtet worden… wer seinen eigenen Kopf benutzt, ist per’se gefährlich für den gelenkten Gleichschritt-Macher…

    …Bleib bitte gefährlich!

  7. anonym schreibt:

    “Im Moment würde ich sagen, daß sich die moralischen Standards in Deutschland mit jedem Türken erhöhen, der in dieses Land kommt.”

    Die Deutschen sind überwiegend Egoisten und die wirtschaftliche Situation ist noch ziemlich gut. Moral würde ich quasi als Funktion dieser beiden Faktoren beschreiben. ~ Moral = Wirtschaft / Anteil Egoisten

    Und ich glaube daran, dass die Wirtschaft auch hier nicht mehr lange von der nächsten Krise entfernt ist.

  8. cherusker2 schreibt:

    *gelöscht, endgültig gesperrt*

    Von dir will ich auch gar keine Spende haben.
    Deine Spende wird in den nächsten Tagen wieder rück-überwiesen.
    Geh zu „As der Schwerter“, dort weinen alle sehr viel.

  9. ki11erbee schreibt:

    @anonym

    Sehe ich völlig anders. Als Deutschland im Jahr 1945 total ausgebombt war, gab es mit Sicherheit viel mehr Zusammenhalt unter den Menschen als jetzt.

    Es ist genau umgekehrt: In Zeiten der Not erkennt das Volk, daß es zusammenhalten muss, um die Krise zu überstehen.
    In Zeiten des Überflusses wird die Gier immer größer und jeder versucht den anderen übers Ohr zu hauen.

    Auch Berichte über die Situation während des Jugoslawien-Krieges bestätigen diese These.
    Die „Prepper“ mit den Konservendosen-Vorräten und dem Gold im Keller sind als erste draufgegangen.

    Überlebt haben die Leute, die über soziale Netzwerke verfügten.

    Gemeinnutz = Eigennutz

  10. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Je mehr ich mich mit „den Deutschen“ auseinandersetze (u.a. durch diesen Blog), so frage ich mich wirklich warum die Angelsachsen nach dem Krieg nicht Hooton,- Kaufmann- oder den Morgenthauplan umgesetzt haben! War es wirklich die Existenz der Sowjetunion oder überkam sie wirklich ein Hauch von Mitleid???
    Sie hätten der Menschheit dieses Pseudo-Volk ersparen können!

  11. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Das amerikanische Volk ist nicht besser oder schlechter als andere Völker und das hatte sicherlich Mitleid mit den Deutschen.

    Allerdings hat das Volk in Amerika wenig zu sagen und nur die Regierung trifft die Entscheidungen.

    Die amerikanische Regierung betrachtete die Deutschen in der Nachkriegszeit als Kanonenfutter für die vorrückenden Russen; die hatten mit Deutschen genausowenig Mitleid wie jetzt mit Ukrainern, die von Poroschenko abgeschlachtet werden.

    Was den Hooton-Plan angeht: Der wird gerade umgesetzt. Im Grunde liefert der Hooton-Plan die perfekte Anleitung, wie man eine Kolonie beherrschbar macht; warum also darauf verzichten?

    Wichtig ist allerdings, daß all diese Pläne nur durch die aktive Mithilfe der Deutschen umgesetzt werden können.
    Keiner zwingt deutsche Frauen, sich vorrangig mit Ausländern zu vermehren.
    Das machen sie freiwillig.

    Darum auch kein Mitleid.

  12. Klarspüler schreibt:

    Was BILD und Springer angeht, hier ein interessantes Statement von
    A. C. Springer persönlich über sich selbst vom 27. November 1966.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46415374.html

    Mein Name ist Axel Springer.
    Ich bin ein Deutscher. Meine Stadt – Berlin – ist geteilt durch eine Mauer. Mein Land ist geteilt durch Stacheldraht. Meine Welt ist geteilt durch Dummheit, Vorurteil und Furcht. Doch das beste Mittel zum Kampf gegen Dummheit, Vorurteil und Furcht ist meine „Bild-Zeitung“.

  13. Max schreibt:

    Smnt niemand ist gezwungen sein Kind in der Kita abzugeben. Zur Not bleibt man halt mit Hartz IV daheim. Aber dann verliert man halt einige Privilegien. Das Spiel hier läuft nur so lange wir mitspielen. Ein weiteres Beispiel sind die Flaggen die schon längst wieder weg sind. Warum lassen sie die Menschen nicht draußen? Niemand zwingt sie dazu. Und es zwingt sie auch niemand dazu ihre Kinder nicht zu erziehen und Ihnen nicht die Wahrheit zu sagen. Es zwingt die Deutschen niemand dazu sich die Umerziehung anzutun. Außer in der Schule, aber da müssen halt die Eltern dagegen anreden. Ich habe letztens bei meinem Hausarzt im Wartezimmer ein Buch angesehen in dem es um die Nachkriegszeit meiner Stadt ging mit vielen Bildern. Da war ein Bild drin von einer Parade der Amerikaner nur wenige Jahre nach dem Krieg. Es waren sehr sehr viele Leute da und die schauten es sich an und sie jubelten. Was hat diese deutschen dazu bewegt da hin zu gehen???? Sie haben alle die Zeit mit erlebt und wussten das die Amerikaner keine Befreier sondern skrupellose Mörder, Vergewaltiger und Besatzer sind. Wie Killerbee es sagt: wir müssen uns ändern und die Angebote einfach nicht annehmen bzw. Etwas anderes vorleben!

  14. fatalist schreibt:

    Killer, hilf bitte bei der Verbreitung!

    Im Wohnmobil Eisenach wurde der Mietvertrag gefunden, am 5.11.2011.

    Das Datum ist 21.10.2011 bis 01.11.2011.
    Steht da, bestens dokumentiert.
    Siehe Blog…

    Daraus fälschte man DANACH hin zu 25.10.2011 bis 04.11.2011.

    Ich denke, das Spiel ist zu Ende.

    Dank an Alle, die dabei geholfen haben.
    Jetzt muss es nur noch unter die Leute.
    UNBEDINGT

    In den Nachrichten haben sie Gestern Bilder von der NSU-CD von 2003 gezeigt, aber es als 2006 verkauft.
    Bilder vom Blog.
    ZDF 21:45 Uhr HEUTE-Nachrichten.

    Auch im Blog…

    Und die Beweise, auch die VIDEOS !!!!, die fand man im Schutt in Zwickau, zusammen mit der Ceska 83 SD.

    Vielen Dank an die mutigen Menschen, die mir die Akten zugespielt haben.
    Gruß Christian

  15. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Suggestion: Man baut einen bösen Popans auf,verbreite Märchen über die Medien und trete es ordentlich breit . Für dieses widerliche Gedöns musten schon mindestens 5 Menschen sterben. Hoffentlich hat die Zschäpe jetzt die Schnauze voll und packt aus.Das wird nämlich höchste Zeit.
    Die BRD wurde nicht von deutschen Volk erschaffen,sondern von…..wir wissens. Leider haben korrupte,krimminelle und irre die Leitung dieser BRD
    an sich gerissen. Die Folge…..NSU.

  16. Reiner07 schreibt:

    Wo kam Asservat EDV 11 her und wer vergibt für ein externes USB-Laufwerk den Buchstaben „C:“ ?
    Jeder mit ein klein wenig EDV Kenntnis wird einer externen USB-Platte nicht die Laufwerkskennung „C:“ verpassen, denn dies ist in aller Regel ein internes Root-Laufwerk! Also wieder mal etwas das so nicht sein kann, wie man es uns allen wahrmachen will.
    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/07/update-zu-mietvertrag-wohnmobil-eisenach.html

  17. Gast schreibt:

    Im Prinzip kann ich Dir zustimmen (generell heutiges jahrzehntelanges um/anerzogenes pawlowsches Duckmäusertum) bis auf eine Aussage:

    „Die “BRD” ist nicht vom Himmel gefallen, sondern das deutsche Volk hat sie erschaffen…“

    Das stimmt so nicht ganz, diese BRiD wurde -genau wie der Gegenpart „DDR“- den besiegten Deutschen von den Siegermächten aufgezwungen.
    Was dem Volk blühte als es in der „Ostzone“ auf diesem Tag genau, vor 61 Jahre + 1 Monat blühte als es aufmuckte, dürfte Dir bekannt sein.
    Die einzige „Waffe“ die uns bleibt ist ziviler Ungehorsam, aber wie willst das heute den deutschen Schlafovis beibringen, solange noch Bier im Kühlschrank, Schnellfraß beim McKotz, sowie mediale Volksverblödung in Hülle u. Fülle gibt?
    m.f.G.

  18. ki11erbee schreibt:

    @Gast

    Ich rede aber nicht von der Vergangenheit, sondern von der Gegenwart.

    Daß ein Deutscher im Jahr 1947 von den Alliierten für die Wahrheit erschossen wurde, bestreite ich nicht.

    Aber was ist mit den Deutschen des Jahres 2010? Wer hindert die, sich für die Wahrheit zu interessieren?

    Doch nur der eigene Egoismus. Und wer ist an eurem Egoismus schuld? Die Türken? Die Juden? Sure 12?

    Oder doch ihr selber?

    Glaub mir, ich differenziere sehr wohl. Ich verlange nichts Unmögliches, sondern nur das, was ich selber auch leiste.
    Das Problem bei den Deutschen derzeit ist, daß sie noch nicht einmal das Mögliche versuchen!

  19. Sehen schreibt:

    Woher entstammen denn die Amis? Das ist der europäische Abschaum (habe vergessen, wer das mal gesagt hat und er hatte Recht).
    Die Zionisten kommen aus Deutschland, vorwiegend aus Bayern.
    KOMPLIZIN Merkel mit ihren Kriegstreibern arbeiten für die Zionisten, wie der Antichrist Obama und die Briten.
    Jeder, der sich für den Frieden einsetzt, wird um die Ecke gebracht und über jeden Einzelnen wurden Lügen verbreitet, die wir alle geglaubt haben, denn die Medien lügen ja nicht, die wollen nur Gutes für uns… tres ridicule.
    Die Deutschen werden nie erwachen oder erst, wenn es zu spät ist.
    Leider erkennt gerade der Dumme und der Abschaum nicht, dass er dumm und Abschaum ist. Du hast es doch schon erkannt, dass die in der Überzahl sind. 77 Mio. Irre, Blinde, Verdränger, Ignoranten, Verräter.

  20. ki11erbee schreibt:

    @Sehen

    Wenn die Deutschen nicht erwachen, dann deshalb, weil sie keiner wach gemacht hat.

    Die Wahrheit wird siegen, aber damit sie siegen kann, muss man sie auch verbreiten.

    Im Moment ist die Lüge allgegenwärtig und es ist unser Job, das zu ändern.
    Wenn aber jemand die Wahrheit hört und nicht glauben will, das ist dann nicht mehr unsere Schuld.

  21. sandmann schreibt:

    *gelöscht, gesperrt*

  22. Peter schreibt:

    Warum gibt es wohl H4, damit die Deutschen mehr Zeit haben sich mit Politik auseinander zu setzen? Sicher ist das Gegenteil der Fall. Die Masse der Deutschen kämpft ums Überleben, bis runter zu den Müllsammlern. Sie werden Tag und Nacht zugeschüttet mit Verblödung und Konsumterror. Es ist nie die Mehrheit die was verändert. Und bitte nicht mit Wahlergebnissen kommen. Wenn man alle Wahlberechtigten nimmt, auch die Nichtwähler, halbieren sich die Ergebnisse schon fast. Hochmut nützt uns nichts. Immer von den „anderen“ und den Schafen reden mag ja manchen für sein Ego gut tun, ist aber kein Ansatz zur Veränderung. Was war den mit den Leipzigern die damals auf die Straße gingen, waren die alle bezahlt, oder war es nicht so daß sie die Schnauze voll hatten. Veränderungen in einer Gesellschaft finden nun mal sehr langsam statt. Deshalb zu resignieren wäre falsch. Jeder kann einen Blog eröffnen, Flugblätter, Aufkleber herstellen, Posten was daß Zeug hält u.s.w.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s