Wie ich Zeugen beseitigen würde

.

ksk

.

Wie ihr hört, wird gerade die Familie von NSU Chefaufklärer fatalist vom BKA des Merkel-Regimes belästigt.

Fatalist selber wohnt laut eigenen Angaben seit mehreren Jahren in Kambodscha, was ich auch anhand der Zugriffe auf meinem blog bestätigen kann.

Jeder, der bezüglich „NSU“ etwas weiß, befindet sich in Lebensgefahr, wie der Mord an Florian Heilig am 16. September 2013 zeigt.

Die gesamten Staats-Strukturen sind völlig korrupt, was sich darin äußerte, daß die Polizei den Mord an Florian Heilig einfach so zu einem „Selbstmord aus Liebeskummer“ deklarierte.

Da die Staatsanwaltschaft in diesem Willkürkonstrukt „BRD“ weisungsgebunden ist, also der uneingeschränkten Aufsicht der politischen Vorgesetzten unterliegt, läuft ein Mörder frei herum und es besteht keine Aussicht darauf, daß er jemals gefasst wird.

.

Ich habe keinerlei echte Quellen zum „NSU“, sondern verlinke nur auf den blog von fatalist, dem offensichtlich von einem insider Originaldokumente zugespielt worden sind.

Dies macht fatalist im Moment zu einer der gefährdetesten Personen überhaupt, denn im Gegensatz zu mir, der sich nur etwas zusammenreimt, hat er die Beweise.

Ich bin mir sicher, daß sofort nach dem Auftauchen erster Originaldokumente auf fatalists blog die Suche nach dem „Maulwurf“ auf Hochtouren lief.

Passend dazu ist ein Artikel, daß ein Polizist im bayerischen Schwaben von einem SEK „getötet“ wurde.

Nun, nehmen wir an, das Merkel-Regime hat den Maulwurf gefunden und bei ihm handelt es sich um genau den Polizisten, der gestern (kurz vor dem WM-Finale) „getötet“ wurde.

Wie wäret ihr vorgegangen, um den Polizisten zu beseitigen?

.

Ich würde ihn einfach von einem Killer einer staatlichen Terror-Organisation (also Verfassungsschutz, MAD, BND, GSG9, KSK, etc.)  mit einem Schalldämpfer in seiner Wohnung erschießen lassen.

Der Täter bleibt dann noch eine Weile im Haus und gibt sich als das von ihm erschossene Opfer aus.

Es kommt zu ein paar Pseudo-Feuergefechten, Pseudo-Verhandlungen, schließlich stürmt das SEK die Wohnung, ballert ein wenig um sich und die Show ist perfekt.

6 SEK Beamte haben die Wohnung gestürmt, aber 7 Leute und eine Leiche kommen anschließend heraus.

Die Anwohner hörten nur die Schüsse und konnten nichts Genaues erkennen, weil natürlich weiträumig abgesperrt wurde.

(Der Täter, der das Opfer gespielt hat, mischt sich im Durcheinander einfach unter die SEK-Leute. Keiner zählt, wie viele Leute dort sind und wegen der schwarzen Maske kann man sie auch nicht unterscheiden.)

So, nun hat man einen Zeugen beseitigt und kann der Öffentlichkeit ohne zu lügen erzählen, daß es eine Schießerei gab, die Wohnung gestürmt wurde und jemand ums Leben gekommen ist.

Die Gerichtsmediziner sind Angestellte des Staates, also korrupt.

Die werden niemals die Wahrheit über die Todesumstände/Todeszeitpunkt des Getöteten sagen.

Die Nachricht an andere ist klar, der „Verräter“ ist tot und die Schlafschafe haben die Version „Da ist jemand durchgedreht und wurde erschossen“ ins Gehirn gebrannt bekommen.

.

Natürlich wird das BKA auch bei mir so vorgehen, wenn ich mal höhere Leserzahlen habe.

Sie treten mir die Tür ein, erschießen mich und sagen dann: „Wir mussten uns wehren, der hat uns mit einem Messer angegriffen“

Einem Toten noch schnell ein Messer in die Hand zu drücken, ist doch kein Problem.

Und wer sollte die Wahrheit herausfinden (wollen)?

Keiner.

Selbstverständlich findet man auch Hitler-Aufkleber im Keller, eine Liste mit 18 Namen von Politikern auf meinem Rechner und Kinderpornos.

Eine Bombenattrappe ist auch schnell deponiert und schon hat man eine radikal-koreanistische Terrorzelle.

.

Nochmal: Dieser Staat hier ist gefährlicher und korrupter als eine südamerikanische Bananenrepublik.

Dort wissen die Leute nämlich, daß sie sich selber schützen müssen und es ist ihnen auch erlaubt.

In Deutschland hingegen hat man einen gemeingefährlichen Staat, der vor absolut nichts mehr zurückschreckt, während er sich nach außen hin als „Rechtsstaat“ darstellt.

Das macht ihn so gefährlich.

Und selber schützen kann man sich hier eben nicht; die eigentliche Aufgabe der Polizei besteht nicht darin, die Bürger zu schützen, sondern die Machthaber vor den Bürgern zu schützen.

Darum hat es oberste Priorität, daß die Bürger wehrlos gehalten werden.

In einer echten Demokratie hat die Regierung keine Angst vor bewaffneten Bürgern, weil sie ja das macht, was die Mehrheit will.

In einer Willkürdiktatur muss das Regime die Menschen entwaffnen, weil das Regime stets gegen den Willen der Mehrheit agiert und diese mit Waffengewalt in Schach halten muss.

.

Kleiner Fakt am Rande:

Unter Hitler durften die Deutschen Waffen tragen und spätestens mit Beginn des Krieges wäre es ein Leichtes gewesen, daß ein Soldat Hitler erschießt.

Die Aussage, Hitler hätte sein Volk entwaffnet, ist also eine der üblichen Legenden; im Bezug auf die Zeit 1933-1945 stimmt wirklich GAR NICHTS.

.

Hitler und Rehe

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Wie ich Zeugen beseitigen würde

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. Spartaner schreibt:

    fatalist ist in Kambodscha , dass heißt natürlich er ist in sicherheit von den Deutschen mop….
    Killerbee , ich hoffe dir geht es nicht wie XA ….

  3. Bolko schreibt:

    *gelöscht, endgültig gesperrt*

    Und tschüß…

  4. spartaner schreibt:

    Das ist der beste beweis wer im NSU recht hat. … mit dieser Aktion des BKA hat sich nun alles erledigt ….
    Alles ist Wahr – inside Job…

  5. ki11erbee schreibt:

    @spartaner

    Man muss bezüglich „inside job“ differenzieren.

    Die ausländischen Opfer wurden nicht von deutschen Geheimdiensten ermordet, sondern von irgendwelchen Killern der Organisierten Kriminalität.

    Der „Inside Job“ beim NSU besteht darin, zwei Leute zu ermorden, bei ihnen Beweismittel zu platzieren und ihnen Verbrechen anzulasten, die sie gar nicht begangen haben.

  6. nationalgesagt schreibt:

    Sowas kann dir aber auch nur passieren, wenn du dich mit den falschen Leuten umgibst. Richtige Freunde würden sich nicht einreden lassen, dass man durchgedreht sei oder ähnliches und die Lügen des Staates möglicherweise öffentlich hinterfragen bzw dann auf die Straße gehen und randalieren, wie z.B. die arabischen Jugendichen in Frankreich – die würden sogar Autos in Flammen stecken, wenn du auf die Polizei geschossen hättest.

    Die Nachricht mit dem Polizisten hatte ich auch gelesen, fand ich merkwürdig, doch ist sowas in Deutschland jja leider nicht mehr unüblich, daher wird es auch kaum jemand richtig einordnen können.

    Ich hoffe für euch Zwei aufjedenfall das Beste!

  7. ki11erbee schreibt:

    @national

    Beate Zschäpe und die beiden Uwes hatten mit Sicherheit auch Freunde, die die Wahrheit über sie wissen.

    Und was machen die, während das BRD-Regime Lügen über sie ausleert?

    Schweigen.

  8. nationalgesagt schreibt:

    Deutsche Freunde bringen nicht viel, besonders wenn die sich outen müssen, als Freunde von „Nazis“ – das müsstest du doch wissen.

    Wenn ich ein Freund der Uwes gewesen wäre, der die Wahrheit wusste, hätte ich mich mit Sack und Pack, ins Ausland abgesetzt und von dort aus versucht die Wahrheit zu verbreiten – jedenfalls, wenn ich die Möglichkeit bzw Mittel dazu gehabt hätte.Es kommt ja immer auf die äußeren Umstände an, aber ohne eine Gemeinschaft, bist du einfach weg – wenn du weg bist.

  9. ki11erbee schreibt:

    @national

    Du hast Recht, eine Gemeinschaft ist der beste Schutz.

    Und es stimmt, daß deutsche Freunde einem nichts bringen, darum habe ich auch keine.
    Ein echter Freund zeichnet sich dadurch aus, daß er einem hilft, wenn man ihn am meisten braucht.

    Der deutsche „Freund“ geht mit einem ins Kino, schaut mit einem Fußball, grillt mit einem, aber wenn man ihn wirklich braucht, ist er nicht da.

    Sowas brauch ich nicht.

  10. catchet schreibt:

    Der Artikel ist der blanke Horror. Mir ist beim lesen schwindelig geworden.
    Wenn du, Ki11erbee jemals Hilfe brauchst, werde ich da sein.
    Versprochen.

  11. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Danke für Dein Versprechen.

    Übrigens ist der Artikel nur Fiktion; ich habe keine Ahnung, was wirklich mit dem bayerischen Polizisten los gewesen ist.

    Was jedoch die BKA-Kontaktaufnahme bei fatalists Familie und Florian Heilig angeht, so ist das die Realität.

    Wenn der Staat wissen will, wer Du bist, findet er das in 10 Sekunden raus.
    Natürlich weiß der Staat auch meinen Namen; ist doch logisch!

    Warum er mich noch in Ruhe lässt, liegt einfach an meinen Leserzahlen.
    Hätte ich jeden Tag 80.000 Klicks, hätte man mich schon längst hochgenommen.

    Der Staat sieht meinen Blog auch als eine Art „Honeypot“; es ist für ihn viel effektiver, Daten über die Besucher meines blogs zu sammeln, statt ihn zu sperren.
    Und da sehen sie vermutlich, daß immer dieselben 50 Leute zu mir kommen, die sie eh schon kennen.

    Mit Gefängnis habe ich sowieso keine Probleme.
    Jeder wirkliche Widerstandskämpfer saß mal im Gefängnis.

    Wer nicht im Gefängnis sitzt, hat keinen wirklichen Widerstand geleistet.

  12. smnt schreibt:

    Diese SEK-Geschichte ist mir in den MSM
    durch die Lappen gegangen. Nach diesem Artikel habe ich dann den
    Bericht in der Süddeutschen dazu gelesen.
    Und das Ganze hört sich mehr als komisch an.
    Also die oben angegebene „fiktive“ Rekonstruktion halte ich für 1000 Mal
    realistischer.
    Ich weiß noch das am Anfang des NSU-Prozesses,
    die türkischen Anwälte vom „tiefen“ deutschen Staat sprachen.
    Da habe ich seinerzeit gedacht die spinnen…

  13. fatalist schreibt:

    Danke Killer!

    Es ist sicher so, dass man das Leck sucht. Ganz sicher sogar.
    Es ist gleichzeitig eine Bestätigung der Echtheit der Dokumente.

    Sehen wir es also positiv und machen weiter.
    Danke!

  14. Spartaner schreibt:

    Mein ganzer Respekt an sie fatalist!
    Die Wahrheit ist die stärkste Waffe , sie kann alles Plattwalzen wenn die Mehrheit endlich begreift wer der wahre Feind ist…..
    Ich lese hier über den NSU und sehe Ungeheuer viele Parallelen mit „Golden Dawn“
    Es geht nur um dass eine …. die Kriminalisierung des Feindes nr 1 der NWO…. den Nationalismus .
    Und wo der Nationalismus sehr stark ist wie in meinen Land , pasieren die größten Schweinereien mit der korrupten Politik – Justiz in zusammenarbeit mit sie wissen schon … von den die die Anordnung ihrer Komplizen in den jeweiligen Staaten geben

  15. cherusker2 schreibt:

    Ich habe den Link von deiner Seite:
    https://killerbeesagt.wordpress.com/2014/07/12/wie-ich-zeugen-beseitigen-wurde/#comment-45444
    den von Fatalist:
    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/
    und von Altermedia:
    http://www.altermedia-deutschland.info/content.php/7328-Das-BKA-sucht-fatalist
    an die Zeitschrift Zuerst:
    http://zuerst.de/
    http://junge-freiheit.de/
    gesendet, mit der Bitte endlich einen Artikel oder eine Serie über den Blogger zu bringen!

  16. fatalist schreibt:

    Ne Kugel krieg ich auch in den Kopf:

  17. ki11erbee schreibt:

    @fatalist

    Ich sag ja: der deutsche Staat ist völlig am Ende.

    Nur noch pure Willkür; sei froh, daß Du hier raus bist. Die Pistole möchte ich sehen, die von der BRD bis nach Kambodscha schießt…

  18. ki11erbee schreibt:

    @cherusker

    Grundregel: Jede Zeitung/Zeitschrift mit „frei“ in ihrem Namen ist eine Systemzeitung.

    Niemand wird irgendwas veröffentlichen. Entweder wir selber tun es oder niemand sonst.

    Ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, daß das Thema NSU kein Schwein mehr interessiert. Die meisten Deutschen haben sich damit abgefunden und käuen den Dreck wieder, den man ihnen jeden Tag vorsetzt. Um die Artikel von Fatalist zu verstehen, braucht man intelligente, kritische Menschen, die sich für die Wahrheit interessieren.

    Wo sind die in Deutschland?

  19. ruhmu schreibt:

    Kann dazu nur eines empfehlen,abspeichern was
    das Zeug hält und so ein kleiner Stick,Karte past
    überall hin.

    @fatalist Ich kann nur alles gute wünschen
    selbstverstäntlich auch der Biene.

    Aber mal was anderes ich bin sooo froh das diese
    Verbrecher und Lügner auch recht ordentlich
    eingesprüht weden, Aluminium,Stronzium,Barium
    tut ihnen und ihren lieben Kindern u.Enkelkindern
    richtig gut.

    Und der leckere Genfraß macht ihre lieben Kinderlein
    rundum gesund und glücklich wohl bekomms.

    Viele Grüße

  20. Joe schreibt:

    @ki11erbee: Hast du Quellen zur Mär der Entwaffnung der Deutschen.

  21. Joe schreibt:

    Naja Fatalist muss ja nicht in Kambodscha leben, oder ist das ein Synonym für irgendwas weg weg? Er wird wohl eher einen Proxy verwenden wie TOR. Also das letzte Land wo ich auswandern würde, wäre das ehemalige Land der roten Khmer.

  22. fatalist schreibt:

    Heute gibt es Bilder Bilder Bilder… und alle Waffen des NSU, laut BKA-Listen.

    Die Qualität der Ermittlungen ist… ja wie soll man sagen… schräg. Nennen wir es schräg. Bis 20 zählen kann das BKA, aber präsentierte dann 21 Waffen.

    Es ist wirklich grotesk.

    Viel Spass!

  23. fatum schreibt:

    Sehr gut, dass die Ungereimtheiten, die jedem logisch denkenden sofort(!!) ins Auge fallen immer wieder angesprochen werden. In meinem Bekanntenkreis zeigen i.d.R. gerade die -allerdings systemnahen – Lehrer, Ingenieure, Juristen etc. eine ausgesprochen paranoid ausgebildete „Wegschau und Ignorier-Kultur“: Auf die Betruegereien von staatlicher Seite wie Klina NSU 9/11 Heising/Moelleman etc angesprochen wird ausgesprochen unwillig reagiert, beleidigt ein paar „System-schlagworte“ nachgeplappert und das Thema gewechselt. Nach dem Motto „ich will es nicht wissen“.

    Interessant ist bei der Jagt auf Fatalist nicht, dass er die unglaublichen Schweinereien des Prozesses auflistet, sondern, dass er offensichtlich Kopien von internen Originalakten hat. Das zeigt dem System dass es auch innerlich bruechig wird und nun wird nach dem Motto „wehret den Anfaengen“ heftig nach dem „Maulwurf“ gesucht.

    Weiter so! und insbesonder versucht anonym zu bleiben und Interna nach aussen zu bringen. Wer sich nicht daran haelt ist weg vom Fenster wie zB. auch die gute Seite „Kreuz.net“ gezeigt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s