Gedanken zum „NSU-Bekennervideo“

.

NSU Paulchen

(Bekennt sich Paulchen Panther wirklich zu irgendwelchen Taten, oder ist er vielmehr der Moderator einer Sendung, die auf ausländerfeindliche Straftaten aufmerksam macht?)

.

Am „NSU“ ist wirklich alles falsch, inklusive des sogenannten „Bekennervideos“.

Erst wenn man sein Paradigma aufbricht und mit der Einstellung: „Das ist gar kein Bekennervideo“ an die Sache herangeht, ergibt es Sinn.

.

Was ist ein typisches, sagen wir „islamistisches“ Bekennervideo?

Fünf verhüllte Gestalten stehen in einem Raum, sie tragen Raketenwerfer/Maschinenpistolen, im Hintergrund die schwarze Flagge des Djihad und vorne eine gefesselte Geisel.

Dann labert mich einer von denen mit Koranversen voll, schimpft über den Satan Amerika und schneidet anschließend der wehrlosen Geisel mit einem Messer den Kopf ab.

DAS ist ein Bekennervideo; jemand BEKENNT sich zu irgendwas, er erklärt seine Taten, er demonstriert seine Macht, er erläutert seine Beweggründe und er stellt FORDERUNGEN!

.

islam bekenntnis

.

Beim NSU Machwerk ist auffällig, daß es so gut wie keiner von uns gesehen hat.

Es gibt Videos von Breivik auf youtube, es gibt Enthauptungen auf youtube, Steinigungen, aber komischerweise nicht das „Bekennervideo“.

An der Brutalität kann es wohl nicht liegen, wenn man sich anschaut, was sonst noch alles auf yotube hochgeladen werden darf, also wird der Grund wohl eher darin zu suchen sein, daß dieses „Bekennervideo“ einige Fragen aufwerfen würde, wenn es den Menschen zugänglich gemacht würde.

.

Es ist weiterhin auffällig, daß die Uwes/Beate überhaupt nicht in dem Video vorkommen.

Sinn und Zweck ist doch eine Machtdemonstration, Forderungen und letztlich ein Vermächtnis an die Nachwelt, was man doch für heroische Taten vollbracht hat.

Fehlt in dem Video völlig.

.

Als nächstes muss man sich fragen, welche Rolle eigentlich der „Rosarote Panther“ in dem Video spielt, der durch das Video führt.

Die Person, die durch das Programm führt, soll logischerweise eine sympathische Figur sein, mit der sich der Zuschauer identifizieren kann.

So, überlegen wir mal: Für wen haben denn BMZ (Böhnhardt, Mundlos, Zschäpe) dieses Bekennervideo gedreht?

Für ihre Nazifreunde, um bei denen mit ihren Taten Eindruck zu schinden.

Und nun fragt euch bitte, ob ein ROSAROTER PANTHER eine Figur ist, mit der sich der normale Neonazi identifzieren kann!

Wir reden hier von echten Skinheads, Springerstiefel, Bomberjacke, „Heil Hitler“-Tattoo.

Wollt ihr mir erzählen, daß diese sich mit einem ROSAROTEN Panther identifzieren?

Wie viele rosarote Sturzkampfbomber gab es?

War die Farbe der SS rosa?

Also sorry, schwuler gehts ja nun wirklich nicht mehr!

Wenn Neonazis einen Zeichentrickfilm als Bekennervideo drehen würden (was eh schon völliger Schwachsinn ist), dann würden sie vielleicht einen animierten Wehrmachtssoldaten als Hauptfigur verwenden, aber doch niemals einen schwulen, rosaroten Panther!

.

Gehen wir also anders an die Sache heran:

Das Video wurde gar nicht von Neonazis gedreht, sondern es wurde von „Linken“ gedreht, vielleicht sogar von einer Zweigstelle der antideutschen Faschisten.

Da macht es sehr wohl Sinn, daß die den „coolen“ Paulchen Panther als Figur benutzen, die durch das Programm führt und auch die Aufarbeitung als Zeichentrickfilm.

Denn das Klientel der antideutschen Faschisten sind „Linke“: Studenten, Jugendliche, die man ansprechen will

.

Meine Hypothese ist also Folgende:

Die antideutschen Faschisten, die ja sowieso immer vor einem „Wiedererstarken des Nationalismus“ warnen, machen einen „Werbefilm“ für sich selber, indem sie auf die Ausländerfeindlichkeit in der BRD verweisen.

Und wie gehen sie dazu vor?

Sie drehen einen Zeichentrickfilm.

Der Führer durch diesen Zeichentrickfilm ist der sympathische „Paulchen Panther“ und dieser listet nun einfach alle Anschläge auf Ausländer auf, die ihm so einfallen:

Nagelbombenanschlag, noch ein Bombenanschlag, ein Dönermord, noch ein Dönermord, etc.

Paulchen Panther ist in diesem Video gar nicht der „Bekenner“, sondern der Moderator einer Erziehungssendung, der versucht, die Anschläge aufzuklären, die seiner Meinung nach von „Nazis“ verübt wurden.

Nur so ergibt zum Beispiel die Sequenz in dem Video Sinn, daß ZUERST die Aktenzeichen XY-Sendung gezeigt wird und ANSCHLIESSEND Paulchen Panther den Tathergang zu rekonstruieren versucht!

Bei einem echten Bekennervideo ist die Reihenfolge genau umgekehrt; man zeigt zuerst die Tat und anschließend dann die Aktenzeichen XY-Sendung, mit der Botschaft: wir waren es und die blöden Bullen tappen immer noch im Dunkeln.

Im „Bekennervideo“ der NSU ist es immer genau umgekehrt; wir haben Paulchen Panther, der an den Tatort kommt und dann zu rekonstruieren versucht, was denn da geschehen sein könnte!

.

Mit dieser These macht es auch Sinn, warum auf dem „NSU“-„Bekennervideo“ auch Anschläge thematisiert werden, die nachweislich nicht von den Uwes verübt wurden, wie z.B. der Anschlag auf die Iraner, die ein Phantombild des Täters erstellten:

.

phantombild köln

(Mundlos, Böhnhardt oder Zschäpe? Weder noch, würde ich sagen…)

.

Das Bekennervideo stammt nicht von BMZ, sondern ist das Video „linksgerichteter“ Gruppierungen, die einfach ein Sammelsurium von ihrer Meinung nach ausländerfeindlichen Taten in einem Zeichentrickfilm zusammenstellten und Paulchen Panther durch die Sendung führen lassen, der sich teilweise darum bemüht, das Geschehen zu rekonstruieren.

.

Die Implikationen daraus wären schwerwiegend.

Wenn BMZ nicht die Verfasser des „Bekennervideos“ waren, wer hat sie dann verschickt?

Woher wussten die Verschicker, daß sie nach dem Tode von Uwe&Uwe verschickt werden sollten?

Wieso bezeichnet die Anklage diese Videos als „Bekennervideo“?

Warum bemüht sich die Anklage, auch Verbrechen, die nachweislich nicht von den Uwes verübt wurden, ihnen aufgrund dieses lächerlichen Videos, das gar nicht von ihnen stammt, dennoch anzulasten, statt die wirklichen Täter zu suchen?

Es gibt nur eine Erklärung:

Der NSU ist ein „Inside Job“, unser 9/11!

.

LG, killerbee

.

PS

Mit meiner Herangehensweise ergibt auch der Spruch „Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät“ Sinn.

Die „Linken“ benutzen oft die Redewendung „So schlimm ist es schon wieder in Deutschland geworden“, oder „So spät ist es schon“, um ihrer Entrüstung über die um sich greifende Ausländerfeindlichkeit Ausdruck zu verleihen.

Darum ist es logisch, daß ein Video, in dem Paulchen Panther eine Auflistung von ausländerfeindlichen Straftaten vornimmt, mit genau diesem Spruch beginnt.

„Seht her, wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät, daß in Deutschland wieder Menschen aufgrund ihrer Herkunft ermordet werden? Und nun werde ich, Paulchen Panther, euch durch die Sendung führen und euch zeigen, daß es in Deutschland einen „Nationalsozialistischen Untergrund gibt; passt fein auf, Kinder, wir machen jetzt eine Deutschlandtour!“

.

NSU Tour

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Gedanken zum „NSU-Bekennervideo“

  1. fatalist schreibt:

    Ja, Klasse. Bravo.

  2. Sachse schreibt:

    Ach komm. Dir gefällt doch nur nicht, daß die Kameraden die Oder-Neiße-Friedensgrenze akzeptieren.

  3. ki11erbee schreibt:

    @Sachse

    Das ist neben dem schwulen Panther natürlich das zweite „No-Go“ für echte nationale Sozialisten: eine Deutschlandkarte ohne die Ostgebiete.

    Ich selber bin Realist: was weg ist, ist weg.
    Der Gewinn muss in Relation zum Aufwand stehen. Sollen die Russen/Polen mit ihren geraubten Gebieten glücklich werden.

    Einen Krieg mit Russland/Polen um Ostpreußen führen? LOL…

  4. Bolko schreibt:

    Details, die nicht passen:

    – Im Video gibt es 3 Fotos der ersten drei Opfer. Die Polizei behauptet, dass nur der Mörder diese Fotos gemacht haben kann.

    – Wie kommen die Videos in den Rucksack im Wohnmobil und in die Wohnung in Zwickau?

    – Warum zeigte David Petereit in seinem Facebook-Profil einen rosaoten Panter?

  5. Bolko schreibt:

    Zitat:
    …Ostgebiete.

    Ich selber bin Realist: was weg ist, ist weg.
    Der Gewinn muss in Relation zum Aufwand stehen. Sollen die Russen/Polen mit ihren geraubten Gebieten glücklich werden.
    [Zitat Ende]

    Einen solchen Vertrag durfte Helmut Kohl damals gar nicht unterschreiben, weil dafür eine Volksabstimmung notwendig ist.

  6. ki11erbee schreibt:

    @Bolko

    – Im Video gibt es 3 Fotos der ersten drei Opfer. Die Polizei behauptet, dass nur der Mörder diese Fotos gemacht haben kann.

    Die Polizei lügt. Ist doch nun wirklich nichts Neues, ich bitte Sie…

    – Wie kommen die Videos in den Rucksack im Wohnmobil und in die Wohnung in Zwickau?

    Der Produzent des Videos arbeitete mit staatlichen Stellen gemeinsam. Man muss sich die Chronologie so vorstellen:
    a) Wir schieben einfach die Dönermorde auf zwei tote Sündenböcke und erfinden einen „NSU“
    b) Ok, dann brauchen wir noch so etwas wie ein „Bekennervideo“
    c) Wir haben da was gemacht, das müssen wir bloß noch ein bisschen variieren, dann könnt ihr es benutzen
    d) Alles klar, gebt uns ein paar Kopien, wir verschicken/deponieren sie dann als Beweismittel

    – Warum zeigte David Petereit in seinem Facebook-Profil einen rosaroten Panter?

    Was weiß ich… Wozu ist das wichtig?

  7. Bolko schreibt:

    Die aufgemalten Blumen beim Schneiderladen sind auch ein Hinweis auf Trittbrettfahrer, denn die echten Täter hätten zeitnah zur Tat ein Foto des Gebäudes machen können, aber damals waren diese Blumen noch nicht aufgemalt, da sie vom Nachmieter stammen.
    Warum sollten die Mörder ein Foto benutzen, das erst Jahre später entstanden ist?

  8. ki11erbee schreibt:

    @bolko

    Wir sind uns also einig, daß das „Bekennervideo“ gar nicht von den Uwes gemacht wurde, sondern erst im Nachhinein von völlig anderen Personen?

  9. Bolko schreibt:

    Zitat:
    Die Polizei lügt. Ist doch nun wirklich nichts Neues, ich bitte Sie…

    Der Produzent des Videos arbeitete mit staatlichen Stellen gemeinsam.
    [Zitat Ende]

    Das ist schon möglich, aber es wäre viel besser, wenn man das auch beweisen könnte.

    Weitere Möglichkeit:
    Der Täter der ersten Mordserie (Morde 1 bis 4) wurde gefasst und dadurch gelangten die 3 Opferfotos und die Tatwaffe in staatliche Hände.
    Das würde auch die lange Pause erklären.
    Danach machte ein anderer Auftragskiller für den selben Auftraggeber mit anderer Waffe weiter oder aber der Staat hat die erste Mordserie kopiert und einen Copy-Kill durchgezogen, analog wie es der Stasi-Oberst Grossmann mal beschrieb, dass er seine Agenten beauftragt hatte, möglichst viele Details über die RAF-Morde herauszufinden, damit man diese dann kopieren kann, um also Stasi-Morde wie RAF-Morde aussehen zu lassen.

    Zitat:
    Was weiß ich… Wozu ist das wichtig?
    [Zitat Ende]

    Es ist wichtig, um eine Verbindung zwischen Neonazis und dem rosaroten Panter zu widerlegen, was der Sinn deines Blogeintrages ist.
    Mögliche Lösung: David Petereit ist ein V-Mann, der ein faules Ei gelegt hat.

  10. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  11. Sly schreibt:

    Sehr passend zum Thema auf Youtube mit dem Titel:
    „Paulchen Panther ist auch bei den Linken beliebt !“

    Herzliche Grüße,

    der Sly

  12. Bolko schreibt:

    Zitat:
    Wir sind uns also einig, daß das “Bekennervideo” gar nicht von den Uwes gemacht wurde, sondern erst im Nachhinein von völlig anderen Personen?
    [Zitat Ende]

    Ich bevorzuge auch diese Variante, aber 100 Prozent sicher ist das nicht.

    Argumente gegen die offizielle Version:

    – Wenn Beate diese Videos verschickt hätte, dann müsste man auf den Umschlägen und auf der DVD auch Fingerabdrücke und DNS finden, aber die fand man nicht.

    – falsche Deutschlandkarte

    – falsche Schaufensterdekoration beim Schneider (aufgemalte Blumen)

    – rosaroter Panter ist in Neonazikreisen sehr selten anzutreffen (bisher nur bei David Petereit, der vermutlich ein V-Mann ist), aber bei der Antifa ein öfter vorkommendes Maskottchen.

    – der zur Herstellung des Videos notwendige Zeichensatz „COSMIC2N.ttf“ war bei dem NSU-Trio und auch bei Andre Eminger nicht aufzufinden.

    – Beate Zschäpe hatte beim Verlassen des Zwickauer Hauses gar keine Tasche dabei, die groß genug für die Videos gewesen wäre.

  13. ki11erbee schreibt:

    @bolko

    Die sogenannten „Bekenner DVDs“ wurden ja erst nach 3 Wochen bei genauerem Hinsehen im Rucksack „gefunden“.

    Daß die Polizei sie also nachträglich dort deponiert hat, ist für mich zu 99,99999999999999% sicher.

    Exakt dasselbe Vorgehen wie beim Celler Loch und da hat bis heute auch kein Polizist namentlich zugegeben, daß ER die Roten Heringe dort hingelegt hat.

    Beweise? Was sind schon Beweise. Sogar wenn der entsprechende Polizist auspackt und sagt: „Ja, ich habe sie dort deponiert“, wäre das kein Beweis, sondern lediglich eine Aussage.

  14. ki11erbee schreibt:

    @Sly

    Wieso „auch“?

    Vor dem vom Merkel-Regime erfundenen „NSU“ wäre kein Schwein auf die Idee gekommen, irgendeine Verbindung zwischen Neonazis und Paulchen Panther zu ziehen.

    Die jetzige Verbindung rührt daher, daß der Staat eine von „Linken“ produzierte DVD mit PP zur „Bekenner-DVD“ umdefiniert hat.

    Ich bin mir sicher, daß die beiden Uwes weder wussten, daß sie Mitglied in einem „NSU“ waren, noch daß sie die „Bekenner DVD“ jemals gesehen haben.

  15. Bolko schreibt:

    Man müsste dann auch noch klären, wer warum die erste Variante des Videos hergestellt hat, das damals noch im Nazistil aufgemacht war.

  16. ki11erbee schreibt:

    @Bolko

    Die war doch von „Corelli“, oder? Und hat der auch das schwule „NSU“-Logo benutzt?

    Ich glaube, der hat zwar vom NSU gesprochen, aber es gibt kein Logo.

    Durchaus möglich, daß der NSU der DVD-Produzenten mit dem ursprünglichen NSU von Corelli überhaupt nichts zu tun hat.

  17. spartaner schreibt:

    http://m.welt.de/politik/deutschland/article129533888/Gauck-warnt-vor-Rueckkehr-zu-Nationalstaaterei.html

    Was ist das nur für ein Mensch, der redet immer so komisch? Wirklich sehr schmutzig !
    Die wollen alle Europäische Völker in wahrsten Sinn fertig machen….
    Der kalergi Plan ist keine Verschwörungstheorie….. NSU ist nur um Nationale kräfte in Deutschland zu kriminalisieren…..die einzige kraft von der dass korrupte System wirklich Angst hat.. Angst vor einen Aufwachen der Deutschen…

  18. Anonymous schreibt:

    @ Spartaner:

    Der „Kalergie Plan“ ist nur ein Plan. Gauck mag sich mit seiner Amtsführung an diesem Plan orientieren, aber wir müssen ihm (bzw. Merkel, Gabriel, Barroso, etc.) doch keinen Gehorsam leisten. Tun es die Leute doch… aja, kann ich auch nix machen. Nicht mein Problem.

  19. Habe beide Uwes Anfang 2001 in Mitteldeutschland kennengelernt und weiß aus eigener Erfahrung, dass die Zwei die Befähigung zum Untergrund nicht hatten und nur als nützliche Duftspurenleger dienten. Geplant war eine sog. BAF (Braune Armee Fraktion) die schon vorab Ende 1999 und 2000 in den Medien bekannt wurde. Der Sachverhalt ist den deutschen „Behörden“ und der Bundesstaatsanwaltschaft Karlsruhe hinlänglich bekannt. Nicht umsonst werde ich von Anwälten des NSU Prozesses persönlich kontaktiert und andere Herrschaften. Resümee: Schulte, sie dürfen niemals mit ihr Wissen dort als Zeuge auftreten – es wäre das Ende des NSU Prozesses und der Anfang einer Ermittlung gegen eigene und fremde Dienste. Nochmals, die Beiden sind ebenfalls Opfer!

  20. JaneDoeGermany schreibt:

    Hat dies auf JaneDoeGermany's Blog rebloggt.

  21. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Als ich dieses komische Video gesehen habe (danke Sly) und mir dort der rosarote Panther auffiehl, dachte ich mir gleich, dass dieses ominöse Bekennervideo von irgendwelchen „Linken“ erstellt worden sein muss. Hinzukommt, dass apabiz es an den Spiegel verkauft hat!
    Die antideutschen Parasiten wollen ihrem eigenen Volk Schaden zufügen und dies ist der Zweck des konstruierten „NSU“!

  22. Nervenarzt schreibt:

    @ Kommentatoren

    „Kalergie Plan“ ????? WTF ????

    Wenn Ihr so weiter träumt und phantasiert von einem Kalergie Plan, von Illumination Verschwörungen, der Zion Verschwörung, von der zu befürchteten Sure 4, 11 und 33 oder den Buch der Weisen aus Zion, dann wird Euch die Zeit zu knapp, um nur annähernd den Anforderungen vom Hier und Jetzt gerecht zu werden, um schlussendlich mit geeigneten Mittel gegenzusteuern.

    Offensichtlich ist, dass das Deutsche Regime, sprich: Merkel Junta, seit geraumer Zeit schon, komplett OHNE PLAN ein Dasein fristet. Deswegen auch die immer häufiger auftretenden Ablaufpannen, nicht zuletzt, was den NSU, dessen GerichtsProzess und dessen Rolle bei den Morden von Kleinkrämern betrifft.

    Also, kommt Allesamt, die Ihr da lest und / oder kommentiert ins Hier und Jetzt, und beteiligt Euch mit validen Argumenten an der Lösung der akut, weil existenten, jedoch noch immer ungelösten Probleme. Aktuell „NSU“, „gedanken-zum-nsu-bekennervideo“ 😉

    @ Killer

    Wieder handelt es sich um einen sogenannten Verschlüsselungsalgorithmus.

    Fazit: Es ist ein Bekennervideo ! Ein Bekennervideo der BRD-Antifanten

  23. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Von „Linken“ erstellt, vom CDU/CSU/FDP-Regime für die eigene Agenda benutzt.

    Scheinbar sind die Verstrickungen zwischen Merkel und der „Antifa“ enger, als man denkt.

    Was wiederum nur beweist, daß es sich bei den antideutschen Faschisten natürlich um Rechte handelt, deren Agenda „Zerstörung der Nationalstaaten“ identisch mit der der „NWO-Globalisten“ ist.

  24. smnt schreibt:

    Bravo. Alles macht Sinn.

  25. Behörden-Smasher schreibt:

    Ich werde zum gegebenem Zeitpunkt (voraussichtlich Ende 2014), eine lückenlose Aufschlüsselung des Konstruktes „NSU“, eine plausibel formulierte Annahme des Tathergangs samt Zuordnung der Randgeschehnisse, in schriftlicher Form, wahlweise in der Iranischen Botschaft, in der Russischen Botschaft oder einer anderen, meinem Empfinden nach, renommierten bzw. seriösen Landesvertretung, hinterlegen.

    Grund: traue keinem Staat, innerhalb der „westlichen Wertegemeinschaft“. Die meisten dieser Staaten sind verseucht, weil korrupt, bis in die obersten Behördenebenen.

  26. fatalist schreibt:

    Die Galerie der Phantome

    Solange uns die Antifa polnische Verdächtige als Uwes verkaufen möchte, und diesen Polen auch noch dem Mord in Nürnberg 2005 anstatt dem Mord in Nürnberg 2001 zuordnet, so lange ist kein Durchblick der Leser möglich. Das scheint so gewollt zu sein…

    Killerbee hatte angeregt, doch endlich mal alle Phantombilder zusammen zu stellen, damit die Leser die Uwes erkennen können.

    Na gut, dann machen wir das mal… und da die Zuordnung der Phantome zu den Morden gar nicht so einfach ist, es geht wild durcheinander in den Medien, bedienen wir uns dazu gewisser Informationen.

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/die-galerie-der-phantome.html

    Mögen die Spiele beginnen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s