Sanktioniert Russland!

.

EU Sanktionen

.

Ich habe das Gefühl, daß die Eskalationsstrategie des Westens gegenüber Russland sich überhaupt nicht mehr begründen lässt.

Der Westen ist so arrogant und sich seiner Sache so sicher, daß er sich nicht einmal mehr die Mühe macht, Vorwände für seine Aggressionen zu bemühen.

Was ist denn bitteschön der Grund für die neuen Sanktionen, die von den EU-Außenministern heute beschlossen wurden?

Vielleicht kamen sie so zu Stande:

„Wie spät ist es?“ „Viertel nach zehn.“ „Ui, da müssen wir aber Russland sanktionieren!“

oder

„Was gab es bei dir zum Frühstück?“ „Marmeladentoast.“ „Ui, da müssen wir aber Russland sanktionieren!“

oder

„Hast du schön gehört? “ „Nö, was denn?“ „Ui, da müssen wir aber Russland sanktionieren!“

.

Die ganze EU, die ganze Politik der USA seit 2001, die Politik in der BRD seit Merkel, kann man nur noch mit zwei Worten beschreiben:

PURE WILLKÜR

Sämtliche Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit, der Moral, der Gerechtigkeit, des Völkerrechts werden nach Belieben gebrochen, ohne irgendwelche Konsequenzen.

Amerikanische Drohnen fliegen in Jemen und in Pakistan rum und erschießen einfach so Leute; ohne Gerichtsverhandlung, ohne Verteidigungsmöglichkeit.

Wenn eine Bank sagt: „Wir haben uns 50 Milliarden verspekuliert“, sagt Merkel einfach: „Kein Problem, ich überweise euch das Doppelte. Wie ist eure Kontonummer?“

Kriege werden nach Gutdünken geführt, sie werden nicht mehr erklärt, sie werden nicht mehr mit Friedensverträgen beendet und die Soldaten bleiben für immer als Besatzer.

Genfer Konvention? Spielt keine Rolle mehr.

.

abu ghraib

.

Natürlich ist die Etablierung dieser Willkür nur eine Seite der Medaille; sie konnte sich nur deshalb entwickeln, weil die Völker des Westens völlig verblödet und desinteressiert sind.

Im Jahr 2009 bekam die CDU 33% der abgegebenen Stimmen.

Einige Rettungsschirme und Auslandseinsätze später bekam die CDU im September letzten Jahres 41% der abgegebenen Stimmen; hat also stolze 8% dazugewonnen.

Ja du meine Güte, warum sollen sich die Politiker denn nicht aufführen, wie kleine Sonnenkönige, wenn das unmündige deutsche Volk ihnen immer wieder seine Stimme gibt?

Man kann wohl mit einigem Recht sagen, daß je mehr man das Volk plündert, je mehr das Volk leidet, es sich umso stärker an die Herrschenden klammert.

Obwohl die Herrschenden für die Verschlechterung der Zustände verantwortlich sind.

.

Betrachten wir mal die Ereignisse der letzten Monate spiegelverkehrt:

Nehmen wir an, daß Russland mit Hilfe russischer NGOs einen Putsch in Kanada verübt hat und nun russlandfreundliche Politiker im kanadischen Parlament das Sagen haben.

Pro-Amerikanische Kanadier werden von nun an als „Terroristen“ oder „Obamas Maskenmänner“ bezeichnet, von ihnen abgehaltene Volksabstimmungen werden schon im Voraus als „illegal“ deklariert.

Die pro-russischen Politiker in Kanada gehen mit dem Militär und Panzern gegen amerikafreundliche Demonstranten vor und irgendwo in Kanada werden über 100 von ihnen in einem Gewerkschaftshaus massakriert und das Haus anschließend in Brand gesteckt.

Während dieser Ereignisse kommen die UN und Russland alle 3 Wochen zusammen und beschließen als „Gegenmaßnahme“ für die „amerikanische Aggression“ wirtschaftliche Sanktionen gegen die USA!

.

.

Irre, oder?

Aber es ist nicht irre.

Ich habe lediglich aus der Ukraine Kanada gemacht und aus den USA Russland.

Und schon ist all das, was uns jetzt „normal“ vorkommt, völlig undenkbar!

.

Jetzt mal ehrlich:

Wäre es nicht viel logischer, wenn Russland nach den Aktionen von Viktoria Nuland und der EU in der Ukraine Sanktionen gegen die USA und die EU verhängt hätte?

Wäre es nicht viel logischer, wenn Russland nach dem Massaker in Odessa Sanktionen gegen die EU und die USA verhängt hätte?

Wäre es nicht logischer, wenn Russland nach dem Vorgehen der ukrainischen Armee in Mariupol Sanktionen gegen die EU und die USA verhängt hätte?

Und wäre es nicht viel gerechtfertigter, wenn nach dem Bekanntwerden, daß amerikanische Blackwater Söldner in der Ukraine operieren, Russland Sanktionen gegen die USA verhängt?

.

Die Ereignisse in Mariupol. Erinnern stark an den Prager-Frühling; dieses Mal natürlich mit vertauschten Rollen.

.

Aber es ist genau umgekehrt:

Die EU/USA putschen ein faschistisches Terror-Regime an die Macht und bestrafen Russland.

Die Faschisten in der Ukraine verüben ein Massaker in Odessa und als „Reaktion“ bestraft die EU Russland.

In Mariupol setzt Jazenjuk die Armee gegen unbewaffnete Zivilisten ein und als Reaktion darauf werden die Sanktionen gegen Russland verschärft.

.

Ich komme mir echt langsam vor wie im Irrenhaus.

Genau das ist die BRD für mich: Ein Freiluft-Irrenhaus mit Arbeitszwang, Breitband-Internet und Schuldkult.

Kein normaler Mensch kann es hier noch aushalten, man erstickt nachgerade an der Doppelzüngigkeit, der Heuchelei und den Lügen des Westens.

Aber das allerschlimmste ist für mich das Desinteresse des Volkes.

Ohne die Leute, die immer wieder brav ihr Kreuz bei der CDU/SPD und den Grünen machen, wäre all das hier undenkbar.

Ich werde bei der Europawahl bei der Stimmenauszählung dabei sein und euch berichten, wie viele Leute in meinem Wahllokal ihre Stimme an CDU/SPD/FDP und Grüne gegeben haben.

Jede Wette, daß es über 3/4 aller Wähler sind!

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

75 Antworten zu Sanktioniert Russland!

  1. Anonymous schreibt:

    Die Frage, warum Putin keine Sanktionen verhängt, habe ich mich auch schon öfter gefragt. Andererseits will er sich bestimmt nicht auf die selbe Stufe, wie der Abschaum im Westen, herabsinken. Denn unter Sanktionen leiden ja bestimmt nicht Obama oder Merkel, sondern der „einfache Arbeiter“. Hab zum Beispiel gelesen, dass sich die westlichen Sanktionen gegen den Iran u.a. gegen dessen Gesundheitssystem richten. Wie barbarisch!

    Und nichts anderes ist der Westen heute: Barbarenland!

  2. smnt schreibt:

    „“Hast du schön gehört? ” “Nö, was denn?” “Ui, da müssen wir aber Russland sanktionieren!”“

    Ja, Danke, bist die beste Killerbiene !

  3. ki11erbee schreibt:

    @anonym

    Wenn du dich ein wenig mehr in die Geschichte des 20. Jahrhunderts einliest, stellst du einige immer wiederkehrende Muster fest.

    Eines ist, daß die Angelsachsen (als Seemacht) grundsätzlich mit Hungerblockaden gegen die Zivilbevölkerung vorgehen.

    Dies war der Grund, warum die Deutschen den Versailler Schandvertrag akzeptiert haben: Weil die Engländer die Seeblockade gegen das Deutsche Reich aufrecht erhielten und mit jedem Tag Deutsche und Österreicher an deren Folgen starben.

    Russland auszuhungern ist natürlich ein Ding der Unmöglichkeit 😉

  4. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Danke,danke KB, natürlich ist die BRD ein Irrenhaus.Die EU aber leider auch.
    Genderwahn Eu-weit im TV. Die singende Wurst mit Vollbart. 🙂
    Reis leik äh Viehnix hieß wohl das Epos. 🙂 Als ich davon erfuhr und mir das
    Video anschaute brauchte ich Stunden um mich von den Lachkrampf zu erholen.Das war ja die reinste Genderwahnpropagandashow und ich weiß,das das Abstimmungergebnis wie schon oft nicht echt war.Es ist halt eine sinnlose
    als Singwettbewerb getarnte Politshow nach dem NWO Motto „Sie müssen jetzt tollerant sein und das gutfinden,sonst sind sie ein Nazi“.
    Diese US-Schergen im weißen Haus merken langsam,das Ihre Zeit abläuft, den
    entweder zerlegt die Fed die USA,oder die USA zerlegt die Fed.
    Für letzteres sind diese Schergen aber zu feige.
    Also muß noch schnell die NWO durchgedrückt werden,notfalls mit Gewalt.
    Am besten ist da wenn sich zwei der Konkurenten EU und Russland gegenseitig ausschalten,dann kann man sich auf China konzentrieren.
    Hier eine Ukrainerin vorm Reichstag:

  5. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Lieber KB,du sammelst ja auch gewisse Bilder.
    Bitte hier,dies zu einer Wahl.
    http://julius-hensel.com/2014/05/deutliche-unterschiede-im-eu-wahlkampf/

  6. Nasenbär schreibt:

    „Verblödet“ ist der richtige Ausdruck: US(!)-Sanktionen gegen Rußland treffen am stärksten die „BRD“(!)-Wirtschaft! Nämlich mit 200 Milliarden Verlust sind die „deutschen“ Hampelmänner dabei – hier:

    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/05/12/aufschwung-dahin-sanktionen-schaden-der-deutschen-wirtschaft

    Warum sollte Putin da seinerseits noch „Sanktionen verhängen“? Der „Westen“ zerlegt sich doch ganz von selbst! Und das Ferkel und sein „Bundesrolli“ lassen das VOLK bluten, wenn der „Aufschwung“ einbricht.

  7. ki11erbee schreibt:

    @Nasenbär

    Es geht um die Symbolik.

    Die USA benehmen sich wie eine offene Hose, aber laufen ständig mit der EU und der UN im Schlepptau durch die Gegend und zeigen auf andere.

    Warum dreht Russland das Spiel nicht um? Warum zum Beispiel hat sich Russland nicht bei der UN beschwert, daß die USA die Integrität der Ukraine nicht achten und dort einfach einen Putsch inszenieren?

    Naja, wahrscheinlich wissen die Russen auch, daß die UN im Grunde fürn Arsch ist. Eigentlich sollten die Russen, China, Indien, Brasilien, Venezuela, Chile, etc. die UN verlassen und ihr eigenes (BRICS) Ding drehen.

    Scheiß auf die UN.

    Wer braucht die? Statt Kriege zu verhindern, legitimiert die UN die Aggressionen der USA/Englands/Frankreichs.

    Welcher Krieg wurde denn bitte von der UN verhindert? Libyen? Syrien? Afghanistan? Irak?

    Wo sind die Sanktionen gegen die USA?

  8. Onkel Peter schreibt:

    Es ist herrlich. Noch nie hat die EU dermaßen offen ihre hässliche Fratze gezeigt. Na und? Wird das irgendwelche Auswirkungen auf die Ergebnisse der Europawahl haben? Ich denke hier glaubt niemand daran.

  9. *gelöscht*

    Ich möchte auf diesem blog ein gewisses Niveau.

    Wer mir etwas von „Staatskosten“ erzählt, hat nichts verstanden.

  10. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Ich werde meine Leser auffordern, im Wahllokal bei der Auszählung dabei zu sein und die Ergebnisse zu posten.

    Dabei kommt es mir wie gesagt nicht auf die 2. Nachkommastelle an, sondern bloß um einen groben Überblick darüber, in welchem Bereich sich die Summe aus CDU/SPD/FDP und Grünen bewegt.

    Über 70% ? Über 80% ? Oder sogar über 90% ?

    Für mich persönlich ist es schon ein ernstzunehmender Auswanderungsgrund, wenn die Summe aus CDU/SPD/FDP und Grünen 10% übersteigt.

    Ein Volk hingegen, das mit 2/3 oder sogar 3/4 Mehrheit Parteien wählt, die ihm seit Jahrzehnten offen ins Gesicht rotzen und auch überhaupt keinen Hehl mehr aus ihren Absichten machen, ist nicht lebensfähig.

    Oder wer will mir im Jahr 2014 glaubhaft erzählen, er habe nicht wissen können, wie die Position dieser Parteien zum Beispiel zur Krim-Krise oder zur Ansiedlung von Ausländern ist?

  11. Steinschlag schreibt:

    Entweder ist der Westen so arrogant u. sieht keine klaren Bilder mehr,
    oder er spürt,daß er keine Chance gegen Russland mit seiner
    verfehlten Politik hat.
    Auch für den Ami kommt keine gute Fee u. zaubert die Russen weg.

  12. ki11erbee schreibt:

    @Steinschlag

    Die gute Fee der Amis ist die EU und die UN.

    Die machen die Drecksarbeit, die sollen für die Amis kämpfen, die sollen die Sanktionen ausbaden.

  13. Onkel Peter schreibt:

    @ki11erbee:

    Ich war heut Nachmittag beim Anwalt. Im Vorzimmer dudelte das Radio, das habe ich keine zehn Sekunden aushalten können. Diese gequirlte Scheiße hören sich die Leute aber den ganzen Tag an. wie ist das nur möglich? Ja, die Mehrzahl des sog. deutschen Volkes ist vollständig verblödet. Daran kann keinerlei Zweifel bestehen

  14. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Radio ist bei mir auch ein wunder Punkt. Wenn Musik kommt, geht es. Aber wenn ich die Nachrichten höre, drehe ich nach etwa 5 Sekunden durch.

    Ich finde es eine Unverschämtheit mir gegenüber, solche dreisten Lügen zu erzählen!

    Komischerweise bin ich aber der einzige, der das so sieht. Alle anderen fragen mich immer, was denn mit mir los sei und dann fällt es mir wie Schuppen von den Augen:

    Die glauben die Scheiße wirklich! NSU, Putin, 9/11, Merkel ist toll, China ist böse, Russland ist böse, etc., all das glauben die!

    Und dann packt mich immer das pure Entsetzen, was für Leute mich umgeben.

    Ich mag die Stille. Nur in der Stille kann man mühelos eigene Gedanken formulieren.
    Insbesondere Arbeiter können Stille nicht mehr ertragen. Die schleppen überall ihr Radio mit hin und brauchen eine Art „Grundrauschen“ im Hintergrund.
    Irgendjemanden, der ihnen erzählt, was sie denken sollen.

    Die meisten Deutschen würden an einem Ort ohne Radio, Fernseher und Handy verrückt werden, weil sie ihre eigene Dummheit nicht ertragen können.
    Die wissen gar nicht mehr, daß sie ihren Kopf dafür haben, um SELBER zu denken.

    In Nordkorea und bei „1984“ wird berichtet, daß in jeder Wohnung das Radio laufen MUSS.

    In der BRD ist es noch schlimmer. Da lassen die Leute das Radio/Fernseher FREIWILLIG in jeder wachen Minute laufen!
    In Diktaturen werden Menschen dazu gezwungen, die Propaganda des Systems zu glauben.

    In der BRD ist das Volk so degeneriert, die glauben die Propaganda aus freien Stücken.

  15. D-Moll schreibt:

    Ich muss zugeben ich war bis vor kurzem der festen Ueberzeugung das die Wahlen 2013 massiv zu Gunsten CDU/SPD/GRUENE&Lakaien manipuliert wurden, da es fuer mich undenkbar war, das diese Marionetten , mit ihrer durchschaubaren Politik auf die Menge der abgegebenen Stimmen kommen konnten wie sie es taten, ich betone UNDENKBAR.
    Zur dieser Zeit befand ich mich in Portugal fuer 14 Monate, und mein einziger Kontakt zur Heimat war ueber das Netz.
    Gut, Wahlbetrug hat es nach meine Reschersche auf jeden Fall gegeben, falls gewuenscht koennte ich da ein paar Dinge einbringen, aber anscheinend haellt es sich in einem gewissen Rahmen, obwohl ich die Abweichung nicht genau einschaetzen kann. (sehr auffallig die Rolle hierbei der AFD, obwohl es sich auch um eine Blendgranate handelt)
    Seit ein paar Wochen bin ich wieder in D. genauer gesagt in Niedersachsen und hab mit den Menschen hier zu tun, Gespraeche gefueht, und bin einfach nur schockiert, gefuehlt sind es ueber 90% die voellig deinteressiert den Dingen trotzen, und mit Sicherheit bei der naechsten Wahl eine der Parteien/Henker waehlen, die Ihnen frueher oder spaeter den Kopf abschlagen werden.
    Ich kann es wirklich nicht fassen, aber es ist tatsaechlich so, wie Du schreibst, ich dachte lange Du uebertreibst…
    Zum Schluss, und das ist auch meine Hoffnung, kann ich auch nur jeden der die Moeglichkeit hat, dazu auffordern bei der naechsten EU/Faschistenwahl in die Wahllokale zu gehen, praesent zu sein, immer Fragen zum Wahlhergang zu stellen und versuchen alles zu protokolieren, ob es was bringt ist was anderes , aber wenigestens ETWAS MACHEN gilt diesmal.
    Gruss
    D-Moll

  16. ki11erbee schreibt:

    @D-Moll

    Blogs liefern ein verzerrtes Bild der Wirklichkeit, weil dort bestimmte Leute überrepräsentiert sind.

    Wenn du z.B. einen Monat lang jeden Tag 2 Stunden bei PI liest, hast du das Gefühl, jeder Mensch unterstützt Stürzenberger, wählt die Freiheit und kennt sich mit dem Islam aus.

    Aber wenn du dann auf die Straße gehst oder durch den Supermarkt, stellst du fest, daß 99,99% überhaupt keine Ahnung von den Themen haben, die bei PI täglich durchgekaut werden.

    PI ist einfach der Ort, wo sich 0,01% der Bevölkerung versammelt haben und eine lokale Mehrheit bilden, die aber in keinster Weise repräsentativ für die Deutschen ist.
    .
    Wie gesagt: um die Wahrheit rauszufinden, wie die Deutschen ticken, nimm dir einfach bei der Wahl etwa 1 Stunde Zeit. Gehe kurz vor Schluss hin und sei bei der Auszählung dabei.
    Gerne werde ich die Ergebnisse veröffentlichen.

    Und wie gesagt: Es geht mir hier nicht um Nachkommastellen, sondern lediglich um die Summe aus CDU/SPD/FDP/Grün.

    Mehr als 70%? Mehr als 80%? Oder sogar mehr als 90%?

  17. catchet schreibt:

    @Onkel Peter & Ki11erbee

    Radio habe ich seit 30 Jahren keins mehr gehört.
    Seit die Neue Deutsche Welle kam. „Da da da aha aha aha, da da da“
    Den Sprechgesang von geistig Verblödeten halte ich heute nicht mehr eine Minute aus, ohne Amok zu laufen.

    Dafür habe ich einen CD Player: Simon & Garfunkel, Rolling Stones, Queen, dazu noch Pavarotti usw. das war noch Musik.

    Gestern hat mich meine Frau gefragt ob ich nach-richten gesehen hätte. Wir haben seit über 20 Jahren kein TV-Gerät mehr(bzw ein TV-Gerät ohne Empfangsteil…hat uns viele Jahre die GEZ von der Pelle gehalten) aber ich verfolge meist die nach-richten im Internet. Focus-online lese ich ziemlich gerne.

    Aber gestern merkte ich, dass ich auf die Frage meiner Frau ein ganz klein wenig verärgert reagierte.
    Ich sagte ihr, dass da jeden Tag nur noch die selbe Scheiße steht.

    Und es ist wirklich so. Die nach-richten sind wirklich unerträgliche Lügenscheiße geworden.
    Und diese „Journalisten“ glauben auch noch, dass wir doof genug sind diese Scheiße auch noch zu glauben.
    Ich sehe diese „Journalisten“ in ihren Schreibstuben sitzen und wie die sich vor lachen auf die Schenkel hauen.

    „Journalisten“ sind in Gänsefüßchen gesetzt, weil ein Journalist die Wahrheit schreiben sollte, er die Dinge hinterfragen sollte und auch kritisch sehen sollte.
    Das was in den Schreibstuben sitzt, sind Sekretäre und Sekretärinnen, die das niederschreiben, was man ihnen diktiert.

    So wie die Sekrärin beim Anwalt von Onkel Peter. Auch die Sekretärin, wird alle Briefe so schreiben, wie es ihr Chef vordiktiert hat.

    Nur ist die Sekretärin entschuldigt. Der Journalist ist aber nicht entschuldigt, denn er sollte über die Wahrheit berichten.

  18. catchet schreibt:

    @D-Moll

    Warum Wahlen manipuliere, wenn man die Wähler manipulieren kann?
    Die Wähler fressen doch jede Scheiße, die man ihnen hinsetzt.

  19. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Exakt. Wenn in der BRD Wahlen manipuliert würden, wäre ich voller Hoffnung und Freude, weil dies beweist, daß die Menschen mit dem System unzufrieden sind und das Regime sich nur durch Manipulation der Ergebnisse über Wasser halten kann.

    Nein, das niederschmetternde am System BRD besteht darin, daß die Deutschen mit dem System zufrieden sind und voller Überzeugung die CDU wählen! Die Leute werden nicht gezwungen, in diesem System zu leben, sie tun es FREIWILLIG!

  20. wordpress-schreck schreibt:

    Ich werde bei der Europawahl bei der Stimmenauszählung dabei sein und euch berichten, wie viele Leute in meinem Wahllokal ihre Stimme an CDU/SPD/FDP und Grüne gegeben haben.

    Jede Wette, daß es über 3/4 aller Wähler sind!

    Wie die Europawahl für Deutschland ausgehen wird, wage ich ehrlich gesagt, nicht zu sagen. Für Österreich sehe ich einen starken Stimmenzuwachs bei der FPÖ; aber auch die Reformkonservativen (ReKos) werden genügend Stimmen erhalten, um ins EU-Parlament einziehen zu können. Schaun wir mal!

    —–

    Was die gegenwärtige Sanktionsmanie der EU gegen Russland betrifft, so ist diese an überheblicher Dreistigkeit kaum noch zu überbieten. Und unser Außenminister, Kurz, befürwortet diese sogar, wohl wissend, dass Österreich sich als neutrales Land in solchen Angelegenheiten auf alle Fälle „neutral“ zu verhalten hat; Zwischen Österreich und Russland gibt es nämlich keinerlei Konflikte. Warum um alles in der Welt will dieser Kurz diese, sowieso von vorn herein ungerechtfertigten, Sanktionen gegen Russland mittragen? Bin mal gespannt wie das enden wird.

  21. catchet schreibt:

    @Ki11erbee

    Und deshalb habe ich keine Hoffnung mehr.
    Warum soll ich noch „Mitgefangene“ dazu ermuntern aus dem Gefängnis auszubrechen, wenn die sich hier pudelwohl fühlen?
    Wie kann man ein Regime stürzen, dass offensichtlich alle ganz toll finden?
    Nicht die von der CDU sind die Asozialen, nicht die Idioten die zu den Wahlurnen laufen und CDU wählen, nein ich bin der Asoziale, weil ich den Frieden störe.
    Lasst sie in Frieden ruhen. Je schneller desto besser.

    Im Krankenhaus nannte man das Hospitalismus.
    Der Patient fühlte sich irgendwann im Krankenhaus so wohl, dass der nicht mehr nach Hause wollte.
    „Sie können nach Hause.
    „Nein das geht nicht. Ich habe plötzlich ganz starke Bauchschmerzen“
    Die Deutschen liegen auf der Intensivstation oder in der Irrenanstalt und wollen da bleiben.
    Kein Problem.
    Sollen die dort bleiben.
    Meinen Segen haben die Deutschen.

  22. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Genauso ist es. Auf der Erde halten sich Gott und der Teufel zurück, hier entscheidet allein der Wille der Menschen.

    Und wenn man in einem Land lebt, in dem 90% der Menschen CDU/SPD/FDP/Grüne wollen und alles ganz dufte finden, dann sind nicht diese 90% das Problem, sondern ich bin das Problem.

    Gibt dann genau 2 Möglichkeiten: ich mache Reklame für mein System und versuche, sie von dessen Vorzügen zu überzeugen

    oder

    Ich gehe dorthin, wo die Mehrheit so denkt wie ich.

    .
    Hier zu bleiben und zu versuchen, Menschen zu ändern, die mit ihren Leben zufrieden sind, ist idiotisch.

    Nicht die Deutschen sind Idioten und ich bin schlau, sondern ich bin der Idiot, indem ich gegen Windmühlen kämpfe!

    Warum sollten die Deutschen auf mich hören? Nur, damit sie dann genauso unzufrieden sind wie ich?
    Sie wären dumm, wenn sie ihr oberflächliches, glückliches Leben gegen mein Leben eintauschen würden!

    Was bringt es, Sachen zu verstehen, wenn das Verständnis einen nur unglücklich macht?

    Würdet ihr lieber glauben, daß der Staat euch schützt oder wollt ihr die Gewissheit haben, daß er euch einfach in die Luft sprengt, wenn er will?

  23. Jochen schreibt:

    @ ki11erbee was deinen Beitrag betrifft bin ich deiner Meinung, besonders im letzten Teil. Leider fählt es mir schwer meine Gedanken in Worte zu fassen.
    Toller Blog! Bist in meinen Favoriten.

    Was die Wahlen betrifft: die meisten Deutschen nehmen sich gar nicht die Zeit (oder haben keine) um sich um Politik zu kümmern. Deshalb wählen die Meisten aus dem Bauch heraus, oder was sie gerade im Tv gesagt bekommen.
    Wer z.B. nimmt sich von der einfachen Bevölkerung die Zeit, sich die einzelnen Parteiprogramme anzusehen?

    Mein Opa zum Beispiel sagt: So lange ich meine Rente bekomme, reg ich mich nicht auf. So denken wahrscheinlich die meisten älteren Mitbürger.

    Und wählen (leider) die Parteien die schon immer an der Macht sind.

  24. catchet schreibt:

    @Ki11erbee

    Stockholm Syndrom. Die Geisel will vom Entführer geliebt werden. Der Gefängene liebt den Wärter. Der Gefolterte liebt den Folterer. Der Deutsche liebt Merkel und ihre Helfer, die Moslems.

    Eine so tiefe und erfüllte Liebe sollte man nicht auseinanderbringen.

    Gute Nacht

  25. catchet schreibt:

    „Was bringt es, Sachen zu verstehen, wenn das Verständnis einen nur unglücklich macht?“

    Wissen ist Macht und (M)macht euch nur unglücklich.

  26. D-Moll schreibt:

    Gibt es eine Moeglichkeit der Vernetzung, ich hab es naehmlich ein klein wenig satt mich immer nur mit meiner Tastatur zu unterhalten, ja ich weiss schon, da gehoert etwas Mut dazu..aber der Wunsch meldet sich staendig!
    Meine Motivation ist das wachsende Vertrauen in diesen blitzblank gefuehrten Blog, nach Lupo Cattivo und ich meine LC, nicht Maria.
    Bitte einklinken, auch auf die Gefahr hin, das zuallererst saemtliche Komunikation die ueber Pc lauft verarbeitet wird ,aber , sorry ,das wissen wir doch alle…trotzdem, ich wuerd sooooo gern mal jemanden live treffen mit dem ich reden kann.
    Gruss D-Moll ( Muskulin 49, ledig, friedlicher Systemgegner ;-)& leicht angesoffen)

  27. catchet schreibt:

    In der Schule musste ich einen Text interpretieren.

    Es ging um ein Schiffsunglück.
    Nur zwei Überlebende.
    Ein Mann und ein Hund.
    Der Mann voller Furcht, weil er weiß wie gering seine Chancen sind, weil er weit vom Festland entfernt ist.
    Der Hund ohne Furcht, weil er nichts über seine Chancen weiß.

    Wer ist der Glücklichere?

  28. ki11erbee schreibt:

    @Jochen

    Das eben zeigt, daß die Deutschen ein Volk von Egoisten sind.

    Was ist denn die Haltung „Hauptsache ich bekomme meine Rente und in 20 Jahren bin ich eh tot“ anderes als die Aussage:
    „Hauptsache mir geht es gut, was aus meinem Land, meinem Volk, meinen Kindern und Enkelkindern wird, ist mir scheißegal“?

    Ein solches Volk MUSS weg.

    Das koreanische Volk gibt es seit etwa 5000 Jahren; die Deutschen vielleicht seit 1000 Jahren und in 100 Jahren wird keine Sau mehr wissen, daß es euch jemals gegeben hat.

    Was ist der Unterschied zwischen Koreanern und Deutschen?

    Ich kann es dir sagen. In Korea denkt NIEMAND so wie hier.
    Wenn ein alter Koreaner sagen würde: „Ach, Politik ist mir egal, Hauptsache mir geht es gut“, würden wir den in die Klapse schmeißen, weil er offensichtlich wahnsinnig ist.
    Ein Koreaner, dem sein Land und sein Volk egal ist?

    Unmöglich.

    In Deutschland Standard!

    Die Koreaner bekommen die 3 Prinzipien Chung, Hyo, Ye praktisch von Kindesbeinen an vermittelt und Chung steht mit gutem Grund an erster Stelle:
    .

    .

  29. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Der Mann, weil er als einziger in der Lage ist, mittels seines Verstandes eine Lösung für das Problem zu finden.

    Der Hund hingegen ist vollständig dem Zufall ausgeliefert.

    Und zur Not kann der Mann den Hund essen ;-).

  30. Jochen schreibt:

    @ ki11erbee Ja genau das mag ich an meinem Opa nicht (unter anderem ;( ) und auch an den anderen älteren Leuten. Ich war in Aschaffenburg vor der Bundeskanzlerwahl, da hat die Merkel geredet (schöngeredet), wie schön sie alles macht und die Älteren haben gesagt: mh ja toll usw. oh ahh.
    Naja bin dann weg gegangen.

    Was heißt denn ein solches Volk muss weg?
    Unser „Volk“ wurde so indoktriniert:
    Ihr seid die Bösen. Ihr müsst Buße tun.
    Ihr habt jetzt so zu gehorchen und sollt tun was wir (USA) euch sagen.

  31. Anonymous schreibt:

    killerbee, mal ne Frage (off-topic):

    da ich selber noch zu den eher jüngeren Semestern zähle, interessiert mich v.a. das Phänomen der jugendlichen Verblödung im (in-)direkten Machtbereich des amerikanischen Empires.

    Speziell in Japan und Südkorea ist der Einfluss der USA ja auch nicht gerade ohne, v.a. militärisch, aber eben auch „popkulturell“ (Hedonismus, virtuelle Welten, Kinderarmut). Wenn ich dann sowas über z.B. Japan lese
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2013/10/japan-wird-mit-der-zeit-aussterben.html
    dann weiß ich, dass das Land auch nicht mehr das sein wird, was es einmal war. Gut, Freeman ist jetzt vielleicht nicht die erste Anlaufstelle für sozialwissenschaftliche Analysen, aber seinen Eindruck teile ich halt auch.

    Wie schätzt du das ein mit Blick auf Südkorea? Wie schauen die jüngeren Menschen in die Zukunft, welchen Stellenwert hat die traditionelle Familie, wie ist die Einstellung zu Politik (Stichwort: mündiger, interessierter Bürger)?

    Hoffe du verstehst, worauf ich hinausmöchte und kannst mir dazu etwas Verlässliches sagen.

    lg

  32. ki11erbee schreibt:

    @Jochen

    Zum Indoktrinieren gehören aber zwei: Einen, der indoktrinieren will. Einen, der sich indoktrinieren lässt.

    Wenn ihr zu faul, zu blöde, zu feige oder zu schwach seid, euch der Agenda eurer Feinde zu widersetzen, wird die Evolution euer Volk ausrotten und bei den Schwächsten anfangen.

    So funktioniert das Leben nun mal!

    Sind sie zu stark, bist du zu schwach.

    Wenn ich dir sage: „Iss jeden Tag Fliegenpilze“ und du machst es und stirbst, wer ist schuld?

    Ich, weil ich es dir gesagt habe?
    Oder du, weil du mir geglaubt hast?

    Wer ist Schuld an der Indoktrination?

    Die Besatzer, die euch anlügen?
    Oder ihr, die die Lügen geglaubt haben?

    Komisch, die Japaner waren stärker als die Propaganda.
    Die Afghanen haben weder die Russen noch die Amis kleinbekommen.

    Nur die Deutschen nehmen begierig jede Lüge über ihre Vorfahren für bare Münze.

    Also seid ihr wohl das Problem, findest du nicht?

  33. ki11erbee schreibt:

    @Anonym

    Zuerst musst du mal von der schwachsinnigen liberalen Propaganda runterkommen, daß ein Volk immer wachsen oder konstant bleiben müsse.

    Schau dir doch mal an, wie dicht Japan oder Südkorea besiedelt sind!

    Glaubst du, wenn diese Gebiete nur noch halb so dicht bevölkert sind, sind die betreffenden Völker ausgestorben?

    Was für ein Schwachsinn!

    Es ist möglich, daß in Japan und Südkorea die Amis Schaden angerichtet haben, aber nichts, was sich nicht beheben ließe.

    „Bomber Harris do it again“ wird es dort nicht geben. Auch wenn die Koreaner geldgierig sind, so gibt es einen Zusammenhalt und eine Loyalität zum Volk und zum Land.

    Das kommt schon in der Nationalhymne zum Ausdruck.

    Es gibt in Südkorea keine Graffitis, keine verschmutzten öffentlichen Klos und niemand würde auf die Idee kommen, eine öffentliche Bushaltestelle zu „entglasen“.

    Die Koreaner haben eben Loyalität zum Volk, was z.B. der Grund dafür ist, daß sich ein Lehrer nach dem Fährunglück aufgehängt hat und der Premier zurückgetreten ist, obwohl er eigentlich gar nicht direkt dafür verantwortlich ist.

    Ein loyales Volk kann alle Schwierigkeiten meistern.

    Ein illoyales Volk wie das deutsche ist nach weniger als 100 Jahren im Orkus der Geschichte veschwunden, weil jeder Land und Volk für ein Leberwurstbrot verkauft.

    Ihr seid schon am Ende und nur zu blöde, es zu merken.

  34. Jochen schreibt:

    Ja leider hast du recht.

    Ich wünschte ich wäre so standhaft, wie die Leute in Mariupol, die dort unbewaffnet erschossen wurden.

  35. ki11erbee schreibt:

    @Jochen

    Keiner verlangt von euch Deutschen, euer Leben sinnlos wegzuwerfen, indem er sich mit einem Gegner anlegt, den er nicht besiegen kann.

    Aber man kann von einem Menschen das Mögliche verlangen:

    Sich informieren.
    Kritisch sein.
    Hinterfragen.
    Sich für Wahrheit und Gerechtigkeit einsetzen.
    Sich Lügen entgegenstellen.

    Mit einem Wort: Einfach mal das Maul aufmachen, statt nur „Befehle zu befolgen“, weil das der bequemere Weg ist und man „keinen Ärger will“.
    Der breite Weg führt in die Hölle!

    Achja, und man kann ja wohl von euch verlange, daß ihr mal euer Kreuz abseits von den Parteien macht, die euch seit Jahrzehnten verraten und verkaufen, aber offenbar reicht selbst dafür der Mut nicht!

    Niemand verurteilt euch dafür, daß ihr nicht das Unmögliche getan habt.
    Nein, ich verurteile euch dafür, daß ihr nicht einmal das Mögliche getan habt!

    Oder willst du mir etwa erzählen, es war für euch unmöglich, eine andere Partei als die 4 üblichen zu wählen?

    Für einen Feigling ist alles unmöglich und einen Vorwand für die eigene Feigheit zu finden, ist keine Kunst.

  36. Jochen schreibt:

    Äh, wenn ich die üblichen 4 Parteien wählen würde, wäre ich ja wohl nicht auf deinem Blog 😉

  37. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:
  38. ki11erbee schreibt:

    Nein, mein blog ist sowieso unlogisch:

    Für die Leute, die ihn lesen, trifft meine Kritik nicht zu.
    Und die Leute, die ich kritisiere, lesen meinen blog nicht.

    Überzeugen kann ich sowieso keinen, aber ich kann hier einen Sammelpunkt für diejenigen zur Verfügung stellen, die ein gewisses Stadium erreicht haben.

  39. Anonymous schreibt:

    Ich hoffe ich habe dieses Stadium ereicht 😉
    Ja leider hast du recht.

  40. Niedersachse schreibt:

    @killerbee
    In Deinen Antworten an @Jochen schriebst Du, daß die Japaner stärker waren als die Propaganda.

    Das ist ein Argument, welches ich seit Jahrzehnten auch immer gern verwende, wenn es in Diskussionen mal wieder um „Vergangenheitsbewältigung“ a la BRD geht.

    Von braven umerzogenen Deutschen wird mir dann stets belehrend geantwortet:

    „Die Japaner haben ihre Vergangenheit bis heute nicht aufgearbeitet.“

    (Was natürlich heißt, daß sie sich nicht verblöden lassen haben)

    Ich erkläre das den jeweiligen Systemlingen immer damit, daß es eben gewisse Unterschiede zwischen beiden Völkern gibt:

    „Die Japaner gehen nun mal auch heute noch gern aufrecht durch die Welt,- während die Mehrheit der heutigen Deutschen sich darin gefällt, auf den Knien herumzurutschen.“

    (Das wird auf der Gegenseite aber meist überhaupt nicht verstanden.)

    Ein Gegenstück zur „Bomber Harris do it again“- Fraktion und Schändungen von Soldatenfriedhöfen und Ehrenmalen halte ich in Japan auch in den nächsten Jahrhunderten für völlig undenkbar.

    Als Kontrast zu den Bildern von verschmierten oder beschädigten deutschen Ehrenmalen habe ich hier ein Youtube-Video mit Bildern vom Yasukuni-Schrein (in welchem die Seelen der gefallenen japanischen Armeeangehörigen weiterexistieren) und dem dazugehörigen Gedenk-Areal verlinkt.

    Allein schon, wenn man die Bilder dieser liebevoll gepflegten, wunderschönen und würdigen Anlage sieht, und mit den hiesigen Zuständen vergleicht, dann wird einem der Unterschied zwischen einem achtbaren Kulturvolk und einem Volk, das sich leider weitestgehend von seiner Kultur verabschiedet hat, doch eigentlich recht schnell klar.

    PS.: Hier noch ein ganz interessanter Link, betreffend „Asylpolitik in Japan“:
    (Da kann man wirklich neidisch werden, oder ja?)

    http://vitzlisvierter.wordpress.com/2014/04/23/was-machen-eigentlich-die-japaner-gegen-die-welt-fluchtlingsflut/

  41. Anonymous schreibt:

    KB unsere Tochter macht gerne mit Ihrem Mann in asiatischen Ländern Urlaub.
    Von Ihren Erzählungen wissen wir, dass man z. B. Wertsachen ruhig auf einem Tisch ablegen kann – sich etwas besorgen (Essen,Fahrkarte etc.) und kein Mensch wird diese Wertsachen anrühren ! Des Weiteren, selbst wenn man als Tourist am frühen Morgen unterwegs ist – sind Straßen, Parks etc. sauber
    und es gibt genug öfentliche Toiletten (aber saubere) und kosten nichts !!
    Kongret meine ich Japan, China, Korea,
    Bei uns in Wien werden bei den U-Bahnen Toiletten aus Kostengründen zugesperrt – naja Wien ist halt eine Weltstadt!! (Nicht mal im TV)

  42. Onkel Peter schreibt:

    @ki11erbee:

    Überzeugen kann ich sowieso keinen

    Das ist ein außerordentlich wichtiger Punkt Killerbee!
    Niemand kann jemanden von irgendwas überzeugen. Wenn Du etwas erreichen möchstest, musst Du dem Gegenüber Glauben machen, er selbst sei zu dieser oder jener Meinung gelangt. Dies ist das Grundprinzip nach dem die Medien arbeiten. Sie setzten den Hörern Informationen vor, z.B. einen Sachverhalt A, einen Sachverhalt B, dazu noch gewisse Vorkommnisse C. Der Leser oder Hörer setzt diese Informationen nun zusammen und gelangt zu der Überzeugung D. Diese Überzeugung D, bildet sich der Konsument nun ein, sei ein Schluss den er sich selbst erarbeitet hat. Dem ist selbstverständlich nicht so, denn aus A,B und C ergibt sich fast automatisch D, was natürlich genau die Absicht des Produzenten von ABC gewesen war. Das hat auch nichts mit der Intelligenz des Konsumenten zu tun.

  43. Onkel Peter schreibt:

    Vielleicht, ja wahrscheinlich ist es so, dass je „intelligenter“ die Menschen sind, bzw. sich dünken, desto mehr sind sie anfällig für allerlei Unfug. Eine Grundauffassung lautet ja so, dass man alles hinterfragen müsse. Das ist Quark, denn die meisten Dinge sind an und für sich seit ungefähr fünftausend Jahren geklärt. Oder seit zweitausend Jahren. Von Leuten die im Übrigen ungleich klüger waren als wir. Für sog. Intellektuelle ist dies freilich ein unerträglicher Gedanke, bzw. sie kommen erst gar nicht auf diesen Gedanken.

  44. catchet schreibt:

    @Ki11erbee

    „Überzeugen kann ich sowieso keinen“

    Doch, Du hast mich damals vor einigen Jahren überzeugt.
    War aber nicht so einfach…muß ich zumeiner Schande zugeben,
    😉

  45. smnt schreibt:

    @ki11erbee:
    „Überzeugen kann ich sowieso keinen“
    Genau,
    wie die Wahrheit immer da ist auch wenn man sie nicht sehen kann/will.
    Dein Blog kann aber idealerweise Menschen motivieren sich
    mit der Wahrheit auseinanderzusetzen.
    Hilfreich wären/sind dabei weniger „(Gift-)Sp(r)itzen“.
    Die tatsächliche Motivation kommt von innen, sie Kann von außen allenfalls beeinflusst werden.

    Zu dem sehr schönen Video „Chung, Hyo, Ye“
    komisch, daß das hier nicht verboten ist.
    Das ist mindesten Nationalismus= Nahtzieh= Pfui !
    Übrigens geht es dabei um die Blätter des Ginko-Baumes.

    Tja, wie würde das EU-Pendant zu dem Video aussehen ?
    Stamm fällt aus, wird nicht gebraucht. (Gestern abend gute Reportage
    über das Abholzen…) Wofür Wurzeln?
    Die Blätter, darauf kommt es an, sie sind alle ganz (furchtbar) bunt,
    aber wiederum einander gleich,
    sie wachsen in der freien Luft,
    sie sind weder an Ort/Land
    noch Familie/Gesellschaft gebunden.

    Also ganz einfach viele Buntbaumblätter im Wind,
    vielleicht darüber, so’n bisschen feierlich die EU-Sterne ?

  46. catchet schreibt:

    Das die CDU die Wähler für totale Bekloppte hält (was die auch zweifellos sind), beweist diese Wahlwerbung der CDU (mit der Kuh):

    http://www.spiegel.de/video/cdu-ahaus-wahlwerbespot-mit-kuh-video-1346073.html

  47. smnt schreibt:

    @catchet
    „…sorgte ein für Volksauflauf.“
    Anti-Parteien, Anti-Politiker(Volksvertreter), Anti-Wahlkampf,…
    Aber Hauptsache
    die Kuh
    ist sympathisch.

  48. Steinschlag schreibt:

    @KB
    Das glaube ich nicht,daß die Russen den Köder EU zuerst oder
    hauptsächlich angreifen- Sie wissen ganz genau,wer hinter der
    Kriegstreiberei steht.Ja, die Raketen bei den Lakaien der Polen
    u. anderer Länder werden sie natürlich auch versuchen ,mit
    zuerst zu vernichten.Auch in der BRD.
    Und der Ami weiß auch genau:
    Bei solch großem Konflikt kommen sie diesmal nicht ungeschoren
    davon.Welches meine große Hoffnung ist!
    Die Russen haben auch U-Boote an den Grenzen des Ami.

  49. nationalgesagt schreibt:

    Europa rottet sich selber… http://www.welt.de/politik/ausland/article127923638/Schwedens-Rechtspopulisten-verlieren-Zustimmung.html

    Die Pfaffen der katholischen Kirche, die auch der CDU nahestehen, wollen eine neue Inquisition und diese soll mit Hilfe des Islams stattfinden. Gab ja schon so lange keine Massenmorde mehr und das ist ja der einzige Lebensinhalt dieser „Kirche“. Mich wiedern diese „Menschen“ so an…

  50. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/13/mysterioes-warum-hat-angela-merkel-bei-euro-krisensitzung-geweint/

    „Angela Merkel soll in Tränen ausgebrochen sein, als die Amerikaner die Enteignung von deutschem Volksvermögen als Sicherheit verlangt hatten.“

    Wirklich einer der schlechtesten Witze, die ich je gelesen habe!

  51. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Mag schon sein, daß Merkel geweint hat, aber es waren Tränen des Glücks.

    „Das deutsche Volk enteignen? Gerne! Was darf es denn sonst noch sein? Ein Atomkrieg auf deutschem Boden? Bitte!“

  52. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Bevor ich das las, dachte ich zuerst Obabimbo hätte ihr Asyl verweigert 😀

  53. wolf147 schreibt:

    Mich hast du auch überzeugen können, kann mich da catchet anschließen, auch wenn ich nicht auf PI mit dir gestritten hab. Bin damals aus Zufall auf deinem Blog gelandet, Wenn es denn Zufälle gibt. War aber immer schon Rebell. Danke dafür!

  54. ki11erbee schreibt:

    @wolf

    Mein blog wird jeden Tag von zig Leuten zufällig gefunden.

    Aber ob sie wiederkommen, das ist kein Zufall mehr, sondern eine Willensentscheidung.

  55. Schneider schreibt:

    Ach vllt sollt ich mir in Zukunft lieber koreanische Videos angucken, tut irgendwie gut neben dem ganzen Scheiss den es taeglich zu lesen gibt.
    Ich halt das langsam aber sicher nicht mehr aus, es geht mir an die Substanz.
    Ich trau mich kaum noch fb zu nutzen, ebenso moecht ich mich nicht mehr mit diesen Deutschen unterhalten, man moechte den ganzen Tag den Kopf auf die Tischplatte hauen…..

  56. smnt schreibt:

    @KB
    „“Das deutsche Volk enteignen? Gerne! Was darf es denn sonst noch sein? Ein Atomkrieg auf deutschem Boden? Bitte!”“

    Ja, das ist wohl die realistischere Variante.
    Gesetzt den Fall, sie bekommt am Ende
    das ihr versprochene LeberWurst-Brot.
    Ansonsten, Pech gehabt.

  57. catchet schreibt:

    @smnt

    Die Enteignung hat doch schon länst stattgefunden.
    Guten morgen
    Wenn Du ein halbes Jahr nur für die Steuern arbeitest und nicht in die eigene Tasche, dann ist dein Lohn zur Hälfte bereits enteignet.

    Aber es geht ja noch weiter.
    Viel weiter sogar.
    Jetzt hast Du 50 Prozent nach Hause gebracht.
    Jetzt bezahlst Du nur noch:

    Grunstückssteuer
    Mineralölsteuer
    Ökosteuer
    Mehrwertsteuer
    Verpackungssteuer
    KfZ-Steuer
    Alkoholsteuer
    Tabaksteuer
    Sexsteuer
    Parkgebühren
    Steuern auf Kapitalerträge
    Steuern auf Lebensmittel
    Maut
    ÖR-Zwangsdemokratiesteuer
    Umweltplakette für das Auto, sonst darfst Du nicht in die Stadt

    Ich werde sicher noch einige Steuern vergessen haben, aber von denen 50%, die du nach einen halben Jahr Arbeit nach Hause schaffst, bleibt bei den ganzen Zusatzsteuern nicht mehr viel übrig.

    Du bist praktisch enteignet…ein Hamster, der im Rad rennt und rennt und trotzdem nicht von der Stelle kommt. (soll Dich nicht beleidigen und ist ganz lieb von mir gemeint)

    all the things I could do
    if I had a little money
    it’s a rich man’s world

  58. McErdal schreibt:

    Danke Killerbee, daß Du mein Posting unter Anonym angenommen hast – ich hatte in der Eile (Eingaben) Nickname etc. vergessen! Was Japan, China, Korea gegen die Weltflüchtlingsflut macht sieht sehr gut im Video ! Meine Frau und ich freuen uns immer sehr über die wunderschönen Bilder aus diesen Ländern!

  59. McErdal schreibt:

    Bei uns in Wien wird derzeit Gender Mainstream Scheiße voll durchgezogen – Probegalopp war Song Contest Conchita Wurst und gleich geht’s weiter mit Adaption durch Homo’s – nächster Schritt ist der Life – Ball mit riesigen Plakaten mit nackten Zwitterwesen Kotz und Würg !!! Das alles innerhalb von 3 Tagen – es geht mit Riesenschritten voran !

  60. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Die ganze Steuerproblematik rührt daher, daß der Staat glaubt, die Geldmenge sei eine Konstante und er dürfe sie nicht verändern.

    Das ist falsch.

    Es ist problemlos möglich, daß der Staat die Geldmenge erhöht, um den Konsum von Waren zu ermöglichen, die existieren.

    Man könnte in Deutschland 80% aller Probleme lösen, wenn man einfach geschickt die Geldmenge erhöhen würde; selbstverständlich beginnend von unten.
    Mehr Geld bedeutet mehr Konsum, bedeutet mehr Arbeit.

    Mal zum Nachdenken: Wir wissen, daß Hitler die Autobahnen gebaut hat.
    Diese stellten mit Sicherheit einen ungemeinen Wert dar.

    Woher nahm er das Geld, um sie zu bezahlen?

    Darüber sollte man mal nachdenken!

    Und woher nahmen eigentlich die Ägypter das Geld, um die Pyramiden zu bauen?
    Woher nahmen die Indianer das Geld für Teotihuacan?
    Woher nahmen die Römer das Geld für die Aquädukte?

    Glaubt mir, wenn man das Geldsystem verstanden hat, kann man alle Probleme in Deutschland lösen, denn das Geldsystem in Deutschland IST die Wurzel des Problems.
    Wir haben eine MASSIVE Deflation und alles, was wir bräuchten, wäre lediglich eine Bank, die eine neue, nationale Währung herausgibt.

    Ich verspreche euch, es wird danach in Deutschland keinen Hunger, keine Obdachlosigkeit und keine Armut mehr geben!

    „Gebt mir nur fünf Jahre!“ 😉

  61. catchet schreibt:

    @McErdal
    Zu so einer Verantstaltung würde ich gerne gehen.
    Und mich natürlich weiterbilden.
    Fragen stellen, „Wie sind eigentlich Sie enstanden? Aus der Retorte?“
    „Wie kommt eigentlich Elton John zu Babys ohne Adoption?“
    Man kann sich ständig weiterbilden.

    @Ki11erbee

    Übrigens darf Russland jetzt keine „Terroristen“ mehr unterstützen.
    Gerade auf Focus online gelesen.
    Ob Obama jetzt auch keine Salafisten mehr in Syrien unterstützen darf?

    “Gebt mir nur fünf Jahre!”
    Das glaube ich Dir uneingeschränkt, dass Du das schaffen würdest.
    Das Problem aber wäre, dass Du sogar unter der Dusche 3 kugelsucheren Westen anhaben müsstest.
    Die ganze Wohlfahrtsindustrie gegen Dich.
    Denn die leben einzig und allein davon, dass die Zustände unverändert bleiben.

    Wenn ein genialer Wissenschaftler eine Pille gegen alle Krankheiten erfinden würde, wäre der nächsten Tag tot und die Formel verbrannt.
    Arzte, Krankenschwestern, Rehaeinrichtungen, die ganze Pharaindustrie, Krankenkassen, der Gesundheitsminister leben davon, dass es Kranke gibt.

  62. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Richtig. Und die Mächtigen leben davon, daß es Armut gibt.

    Armut kann man auf 2 Arten erzeugen:

    a) Indem das Volk zuwenig produziert.

    b) Indem man die Geldmenge soweit reduziert, daß die produzierten Waren nicht von allen konsumiert werden können.

    Die Deutschen sind ein fleißiges Volk. Es wird genug produziert. Aber weil die Politik die Armut braucht, hat sie die Geldmenge soweit reduziert, daß es wieder Hunger und Obdachlosigkeit gibt, obwohl die Lebensmittel tonnenweise in Containern verschimmeln.

    Alles, was man in Deutschland tun müsste, wären Zuschüsse für die Menschen, so daß jeder 1000 € im Monat bekommt.

    Und der Staat muss Wucher bekämpfen.

    Problem gelöst!

    Was meinst du, wie viele neue Arbeitsplätze entstehen würden, wenn die Leute endlich wieder mehr Geld hätten? Wieviele Gebäude müssten renoviert werden? Wie viele Wohnungen könnten verschönert werden?

    Das know-how ist da, die Arbeitskräfte könnten ausgebildet werden, es mangelt nur am Geld.

    Warum dieses Geld nicht selber herstellen?
    Auch die ersten D-Marks, 1949, wurden einfach so geschöpft und es gab keine Inflation.

    Warum sollte es Inflation geben, wenn dem geschöpften Geld genug Waren gegenüberstehen?

    Inflation gibt es nur dann, wenn man die Geldmenge erhöht, ohne daß ihnen Waren gegenüberstehen, die vom geschöpften Geld gekauft werden können.

    Wer das verstanden hat, hat in Deutschland keine Angst mehr vor Inflation. Es sei denn, es käme wieder zu Blockaden.

  63. smnt schreibt:

    @catchet
    Klaro, blinzel, les‘ hier ja auch schon länger.
    Nebenbei freies runterladen des songs
    Einheitspartei, und weiteren, auf meiner „Klangwolke“.
    „Steuerfrei“ !
    mfg

  64. McErdal schreibt:

    @KB
    hier ein Link zu Ewald Stadler , der hier offene Worte zu Wurst, EU und Russland spricht – dauert ca. 4,35 Min.
    LG
    http://www.gloria.tv/?media=609336

  65. catchet schreibt:

    @Ki11erbee

    Seltsam, dass Du über Blockaden schreibst.
    Ein Dummer(ich) und ein Kluger(Du) ein Gedanke.
    Erst heute habe ich nämlich auch über Bockaden geschrieben.

    Viele meinen nämlich, dass ein Steuerboykott, die Lösung allen Übels sei.
    Hihihi
    Schäuble, würde wie in Zypern die Banken schließen lassen und sich das Geld holen was er benötigt.
    Ein solch gewissenloses Schwein, wie der, würde da keine Sekunde lang zögern.
    Es ist nur duch Blockade etwas zu erreichen.
    -Arbeitsblockade
    -Blockade der Autobahnen/Flughäfen/Schiffsfahrt
    -Wahlboykott
    -Boykott der ÖR(wie könnten die ihre Sondersteuer rechtfertigen mit einer Quote von 0,00%?)

    Das ist natürlich nur ein Hirngespinst von mir.
    Ein Volk wie die Deutschen unter einen Hut zu bringen ist unmöglich.
    Wie kann man 80.000.000 Egoisten für ein Ziel ausrichten?
    80.000.000 Ziele sind kein Problem aber einen gemeinsamen Nenner zu finden ist bei Egoisten völlig unmöglich.
    Man kann nicht einmal alle Rentner, alle Arbeitslosen, Leiharbeitsbudensklaven…etc. einen.

  66. Untersberger schreibt:

    @OnkelPeter:Vielleicht, ja wahrscheinlich ist es so, dass je “intelligenter” die Menschen sind, bzw. sich dünken, desto mehr sind sie anfällig für allerlei Unfug.

    This.

    Das zeigt sich schon im kleinen, wenn irgendwelche Hirnis sich darüber mokieren, dass eine 88 auf der Ariel Packung ist und das aufgrund „unserer“ Vergangenheit gar nicht geht.

    Ich meine, wirklich?

    Geht dass, dass man aus jedem kleinsten Mückenschiss einen NS-Elefanten machen kann?

    Doch!

    Diesen Idioten sind tatsächlich so dermaßen weltanschaulich durchgeformt, dass sie die ganze Scheiße glauben und auch noch nen Nachschlag verlangen!

    Und das schlimme ist, dass das nicht Maurer, Handwerker oder Bäckermeister sind, sondern IMMER Akademiker!

  67. Pablo schreibt:

    Ich weiss zwar nicht viel über Südkorea, weshalb ich dieses Volk auch nicht beurteilen werde- aber ich hoffe dass es so ist wie du es behauptest, Killerbee (du scheinst ja schon dort gewesen zu sein, sonst hättest du dir nicht solch ein Bild verschaffen können.).
    Was jedoch Japan betrifft: da bin ich nicht ganz eurer Meinung. Die Japaner sind genauso ähnlich verblendet und verzogen wie die Deutschen. Sie glauben an Ihre Regierung! Und ihnen wurde das bereits Mitte des 19.Jahrhunderts so anerzogen, damals noch vom Kaiserreich (wenn mich nicht alles täuscht). Hierzu empfehle ich das Interview mit KenFM, der einen Japaner interviewt bzgl. der Atomkraftkatastrophen in Fukushima, und dort nochmal bekräftigt dass der Japaner niemals die Regierung und deren Entscheidungen in Frage stellen würde. Weshalb dort die Atomkraftwerke trotz der großen Risiken aufgrund der zig Erdbeben die dort jeden Tag stattfinden, nicht abgestellt werden…

  68. nichtwichtig schreibt:

    Kriegstreiber Werner Schulz (Grüne):

    http://www.mdr.de/mdr-info/audio853716.html

  69. nichtwichtig schreibt:

    Kerry fordert Waffenlieferungen an Terroristen. Fordert also das, was Russland vorgeworfen wird. Ich würde sagen, Zeit für Sanktionen gegen die USA!

    http://www.heise.de/tp/artikel/41/41748/1.html

  70. Pablo schreibt:

    http://kenfm.de/blog/2013/11/13/kazuhiko-kobayashi/

    Das wäre der Link zum obengenannten Interview. Danke

  71. wordpress-schreck schreibt:

    Anonym sagte am 12. Mai 2014 um 18:11

    Die Frage, warum Putin keine Sanktionen verhängt, habe ich mich auch schon öfter gefragt. Andererseits will er sich bestimmt nicht auf die selbe Stufe, wie der Abschaum im Westen, herabsinken.

    Putin ist ein Stratege, gleich einem Schachspieler, der alle Figuren in Stellung bringt, noch bevor er das Schach ausruft, damit es nachher dann auch richtig flutscht. Russland ist nämlich keine Bananenrepublik, wie Deutschland, Österreich oder andere Europäische Staaten, welche es gewohnt sind, durch Strafsanktionen, anderen Länder, naturgemäß unter dem Deckmantel der Demokratie, den Fahrkurs vorzuschreiben. (zB Ägypten, Libyen usw.,

    Um es kurz zu machen. Russland wird diesen Kampf gewinnen. Die Verlierer stehen jetzt schon fest. Sie heißen namentlich Europa und Amerika, wobei es innerhalb der Eu das Land der Deutschen am Schlimmsten treffen wird. In Europa, auch in Wien, jammern schon die Hoteliers, da die betuchte Russische Gesellschaft ausbleibt. Von wegen Sanktionen.

    Ein mögliches Szenario könnte wie folgt aussehen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/michael-snyder/entdollarisierung-russland-bereitet-massiven-schlag-gegen-petrodollar-vor.html

    Gute Nacht, Freunde

  72. lma schreibt:

    sowieso alles komisch,ich wüsste gern mal wer alles in dieser ach so tollen ,,westlichen welt“ mit Sturmgewehr und der Bereitschaft für den Unsinn zu sterben antreten will? iphone-idioten braucht man nur leicht mit der faust ins gesicht schlagen und schon ist schluss mit lustig, moderner waffeneinsatz wäre das ende ihres Daseins.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s